Mehr als 4K. Die vier Dimensionen der Bildung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mehr als 4K. Die vier Dimensionen der Bildung"

Transkript

1 Mehr als 4K Die vier Dimensionen der Bildung

2 Referent Matthias Kostrzewa Professional School of Education, Ruhr-Universität Bochum Web:

3 Das 4K-Modell (Skills) Kommunikation Kollaboration Kreativität Kritisches Denken Vier herausragend wichtige Kompetenzen für das Lernen im 21. Jahrhundert

4 Die vier Dimensionen der Bildung Wissen Skills Charakter Meta-Lernen Grafik nach: Four-dimensonal education, Quelle: CCR

5 Bilder nicht frei lizenziert.

6 Bilder nicht frei lizenziert.

7 CC0 Warum brauchen wir neue Bildungsziele? #Globalisierung #Automatisierung #Digitalisierung #Klimawandel

8 Bildungsziele im Gleichgewicht Modernes Wissen und traditionelles Wissen Tiefe und Breite Natur- und Geisteswissenschaften Ergebnisse und Prozess Individuelle und gesellschaftliche Ziele und Bedürfnisse Globale und lokale Perspektiven Fest verankert und Flexibel etc.

9 Vorgehensweise des CCR Synthese Neuordnung Analyse

10 #ZieleAmHorizont

11 Verfahren, Methoden & Werkzeuge Dimension Wissen (Meta-) Konzepte Traditionelles Wissen Mathematik Naturwissenschaften Sprache und Fremdsprachen Sozialwissenschaften Musik und Künste etc. Querschnittsthemen Globale Kompetenzen Umweltbewusstsein Informationskompetenzen Modernes Wissen Technologie und Ingenieurwesen Medien Entrepreneurship/Wirtschaft Wohlergehen Soziale Systeme etc. Digitale Kompetenzen Systemdenken Design Thinking etc. Teilgebiete, Fächer & Themen starker interdisziplinärer Ansatz

12 Dimension Skills Kommunikation Kollaboration Kreativität Kritisches Denken

13 Dimension Charakter Achtsamkeit mindfullness Führung leadership Neugier curiosity Charakter Ethik ethics Mut courage Resilienz resilience

14 Selbstbewusstsein Mitgefühl Authentizität Uneigennützigkeit Verantwortung Achtsamkeit mindfullness Forschergeist Selbststeuerung Verlässlichkeit Führung leadership Neugier curiosity Begeisterung Charakter Ehrlichkeit Nächstenliebe Menschlichkeit Ethik ethics Resilienz resilience Mut courage Optimismus Risikobereitschaft Entschlossenheit Flexibilität Engagement Beharrlichkeit / Ausdauer

15 Dimension Meta-Lernen CC0

16 Mathe konnte ich noch nie. Bild nicht unter freier Lizenz: Foto: picture alliance / Frank Leonhar, welt.de

17

18 Wissen Skills #WissenserwerbDurchSkills #WissensanwendungMitSkills #KonstruktivistischerAnsatz

19 Wissen Skills Charakter #SchlüsselkompetenzCharakterentwicklung #LernerfolgDurchCharaktereigenschaften

20 Wissen Lernen im 21. Jh. Skills Charakter Meta-Lernen Grafik nach: Four-dimensonal education, Quelle: CCR

21 #ZieleAmHorizont

22 Verhindert das System Schule diese neuen Bildunsgziele?

23 Kollaboration? Kommunikation? Modernes Wissen? Interdisziplinär? Mut und Neugier? Leadership? Growth Mindset? Bild nicht unter freier Lizenz: Foto: Ufuk Arslan, swp.de

24 Alles auf den Kopf stellen!?

25 Schule neu denken im digitalen Zeitalter Buchdruckzeitalter lehrerzentriert belehrend systematisch objektivistisch dekontextualisiert allein feststehendes Ergebnis vorgegebene Bedeutung Denkmodell: Büffeln Digitales Zeitalter lernenzentriert erforschend problemorientiert perspektivisch re-kontextualisiert im Austausch ergebnisoffen persönlicher Sinn Denkmodell: Rauskriegen Lisa Rosa (2017):Lernen im digitalen Zeitalter. Am auf CC BY 4.0 (

26 Digitales Zeitalter lernenzentriert re-kontextualisiert erforschend im Austausch problemorientiert ergebnisoffen perspektivisch persönlicher Sinn Denkmodell: Rauskriegen

27 vgl. Kersten Reich zum interaktionistischer Konstruktivismus vgl. John Dewey sowie Maria Montessori zur Reformpädagogik #ZieleAmHorizont Skinner Learning- Apps #Reformpädagogik #InteraktionistischerKonstruktivismus

28 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Diese Präsentation steht unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 Namensnennung wie folgt: Matthias Kostrzewa Dies gilt nicht für Bilder und Abbildung die anders gekennzeichnet sind sowie für die gezeigten Logos

LERNEN IM DIGITALEN WANDEL ANDEREN BUZZWORDS. Jöran auf der Suche nach einem SCHULE ZWISCHEN OER, BYOD, BILDUNG 4.

LERNEN IM DIGITALEN WANDEL ANDEREN BUZZWORDS. Jöran auf der Suche nach einem SCHULE ZWISCHEN OER, BYOD, BILDUNG 4. LERNEN IM DIGITALEN WANDEL Jöran Muuß-Merholz, @joerande, auf der Suche nach einem SCHULE ZWISCHEN OER, BYOD, BILDUNG 4.0 UND Polarstern in den Ungewissheiten des digitalen Klimawandels ANDEREN BUZZWORDS

Mehr

Aufforderung zum Tanz!

Aufforderung zum Tanz! Aufforderung zum Tanz! Damit neue Medien nicht alte Pädagogik optimieren Jöran Muuß-Merholz Nachdem das Thema in Deutschland lange ignoriert wurde, sehen wir heute nicht nur einen Hype, sondern geradezu

Mehr

MENSCHEN- VERSTAND. 1

MENSCHEN- VERSTAND. 1 MENSCHEN- VERSTAND. 1 DIE ZUKUNFT GEHÖRT DEN KREATIVEN. 2 BIELER REVOLUTION 3 DENNIS LÜCK Chief Creative Officer Jung von Matt/Limmat Werber des Jahres DIE WELT VERÄNDERT SICH RADIKAL. 5 6 LIKES SIND DIE

Mehr

JLS. Profile Studienstufe Julius-Leber-Schule

JLS. Profile Studienstufe Julius-Leber-Schule Profile Studienstufe 2017-2019 Julius-Leber-Schule Unterricht in der Profilklasse o Ein Profil bildet auch in 12 und 13 eine Klasse o gemeinsamer Unterricht: in den Fächern des Profils (ca. 12 Stunden)

Mehr

Die Realschule in der digitalen Gesellschaft

Die Realschule in der digitalen Gesellschaft Die Realschule in der digitalen Gesellschaft Voraussetzungen Möglichkeiten Grenzen Prof. Dr. Dr. Werner Wiater Schulpädagogik Universität Augsburg 1. Einleitung Spezifika der Realschule im differenzierten

Mehr

Inhalt ZU DIESEM BUCH Einführung: Entwicklung im Spannungsfeld der Gegensätze 14 SONNENZEICHEN WIDDER Mut und Achtsamkeit 17

Inhalt ZU DIESEM BUCH Einführung: Entwicklung im Spannungsfeld der Gegensätze 14 SONNENZEICHEN WIDDER Mut und Achtsamkeit 17 Inhalt ZU DIESEM BUCH 11 0. Einführung: Entwicklung im Spannungsfeld der Gegensätze 14 SONNENZEICHEN WIDDER 17 1. Mut und Achtsamkeit 17 2. Aneignung und Loslösung 19 3. Intuition und Vernunft 22 4. Begehren

Mehr

17. Denken und Handeln Ungebundenheit und Verbindlichkeit Wahrheitssuche und Toleranz Bestimmtheit und Beweglichkeit...

17. Denken und Handeln Ungebundenheit und Verbindlichkeit Wahrheitssuche und Toleranz Bestimmtheit und Beweglichkeit... Inhalt ZU DIESEM BUCH... 11 0. Einführung: Entwicklung im Spannungsfeld der Gegensätze... 14 SONNENZEICHEN WIDDER... 16 1. Mut und Achtsamkeit... 16 2. Aneignung und Loslösung... 18 3. Intuition und Vernunft...

Mehr

Aktualisierter Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung

Aktualisierter Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung 16.11.2015 5. Runder Tisch BNE AG 2 Input Aktualisierter Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung 1. Einstieg in den Workshop Kurzfilm

Mehr

Geisteswissenschaft Deutsch und Geschichte digital unterrichten. Kai Wörner, SemR

Geisteswissenschaft Deutsch und Geschichte digital unterrichten. Kai Wörner, SemR Geisteswissenschaft 4.0 - Deutsch und Geschichte digital unterrichten Kai Wörner, SemR Das ipad im Deutschunterricht - Lösung oder Ursache vieler Probleme? Widerstände und Kritikpunkte "Die Schüler verlernen

Mehr

Fachreferent, Universitätsbibliothekar oder Informationsspezialist? Allein oder im Team?

Fachreferent, Universitätsbibliothekar oder Informationsspezialist? Allein oder im Team? Fachreferent, Universitätsbibliothekar oder Informationsspezialist? Allein oder im Team? Zukünftige Aufgaben und Organisation der Fachreferenten an der UB in Trondheim Deutscher Bibliothekartag Erfurt,

Mehr

Lernen und Lehren im digitalen Wandel

Lernen und Lehren im digitalen Wandel Lernen und Lehren im digitalen Wandel Deutsches Lehrerforum Dejan Mihajlovic Lehrer an der Pestalozzi Realschule Freiburg Fachberater Schul- und Unterrichtsentwicklung am Staatlichen Schulamt Freiburg

Mehr

Internationalisierung der Curricula in den Geisteswissenschaften

Internationalisierung der Curricula in den Geisteswissenschaften Internationalisierung der Curricula in den Geisteswissenschaften 1 Inhalt IdC in den Geisteswissenschaften: Ausgangslage Zielsetzungen Mögliche Inhalte der internationalisierten Curricula Mögliche Methoden

Mehr

Eine Perspektive aus dem Collegium Helveticum und aus der ETH Zürich

Eine Perspektive aus dem Collegium Helveticum und aus der ETH Zürich Prof. Dr. Renate Schubert Bildung und Digitalisierung Eine Perspektive aus dem Collegium Helveticum und aus der ETH Zürich HSGYM-Herbsttagung Bildung und Digitalisierung Zürich, 09.11.2017 1. Bildung und

Mehr

Christof Arn. Digitale Kompetenz auf dem Punkt: digitale Performanz

Christof Arn. Digitale Kompetenz auf dem Punkt: digitale Performanz Christof Arn Digitale Kompetenz auf dem Punkt: digitale Performanz 1 Der Kern der Sache Angesichts der vielen verschiedenen Definitionen und Konzeptualisierungen digitaler Kompetenz geht leicht unter,

Mehr

Eine sichere Welt. 4.0 Neue Herausforderungen für Personalverantwortliche und das Aus- und Weiterbildungspersonal Wolfgang Reichelt.

Eine sichere Welt. 4.0 Neue Herausforderungen für Personalverantwortliche und das Aus- und Weiterbildungspersonal Wolfgang Reichelt. 4.0 Neue Herausforderungen für Personalverantwortliche und das Aus- und Weiterbildungspersonal Wolfgang Reichelt Eine sichere Welt Seite 1 Hintergrund: Einschlägige Studien Industrie 4.0 Auswirkungen auf

Mehr

Bildungsplan 2016 Kompetenzorientierung. Infoveranstaltung zum BP'16 an Reinhold-Schneider-Schule 1

Bildungsplan 2016 Kompetenzorientierung. Infoveranstaltung zum BP'16 an Reinhold-Schneider-Schule 1 Bildungsplan 2016 Kompetenzorientierung Infoveranstaltung zum BP'16 an Reinhold-Schneider-Schule 1 Anlass und Herausforderungen: Infoveranstaltung zum BP'16 an Reinhold-Schneider-Schule 2 Anlass und Herausforderungen:

Mehr

Share! Mashup! Remix! Barcamp FFM # # Nicole Ebber -

Share! Mashup! Remix! Barcamp FFM # # Nicole Ebber - Share! Mashup! Remix! Barcamp FFM #21.04.2007# Nicole Ebber - www.antischokke.de Agenda Vorstellung Urheberrecht CC Organisation & Lizenzen Chancen & Risiken Verbesserungspotentiale & Kritik Anwendungsbeispiele

Mehr

Werteliste zum erforschen meiner inneren Werte

Werteliste zum erforschen meiner inneren Werte Werteliste zum erforschen meiner inneren Werte Anleitung 1. Gehe jedes einzelne Wort durch und spüre, ob es in Resonanz mit dir geht. Das heisst: Gehe bei jedem Wort so vor, dass du es und seine Bedeutung

Mehr

Konkurrenz oder Kooperation: Medienbildung und Informatik

Konkurrenz oder Kooperation: Medienbildung und Informatik Aus bildrechtlichen Gründen wurden einige Bilder der Präsentation entfernt. Wir bitten um ihr Verständnis! Konkurrenz oder Kooperation: Medienbildung und Informatik Prof. Dr. Torsten Brinda Sprecher des

Mehr

DIGITALER UNTERRICHT

DIGITALER UNTERRICHT DIGITALER UNTERRICHT ERFAHRUNGEN AUS DEN NORDISCHEN LÄNDERN JACOB CHAMMON DEUTSCH SKANDINAVISCHE GEMEINSCHAFTSSCHULE DIGITALER STAAT / 3. APRIL 2019 WER BIN ICH? Jacob Chammon Schulleiter der Deutsch-Skandinavischen

Mehr

Willkommen an der ISR Düsseldorfer Jonges 31. März We enable great minds and strong characters

Willkommen an der ISR Düsseldorfer Jonges 31. März We enable great minds and strong characters Willkommen an der ISR Düsseldorfer Jonges 31. März 2015 We enable great minds and strong characters Drei Fragen 1. Sie haben 1000 Euro wofür geben Sie diese aus? a) Für die Bildung Ihrer Kinder / Enkel?

Mehr

Ansätze für inklusive medienpädagogische Arbeit 3. Netzwerktagung Medienkompetenz, Halle

Ansätze für inklusive medienpädagogische Arbeit 3. Netzwerktagung Medienkompetenz, Halle Ansätze für inklusive medienpädagogische Arbeit 3. Netzwerktagung Medienkompetenz, Halle Worum geht es? Potenziale für Inklusion und Teilhabe Herausforderungen Ansätze und Methoden 2 Lebenswelten sind

Mehr

Wir sind neugierig, offen, fragen kontinuierlich W-Fragen und ändern die Perspektive, um die Dinge von verschiedenen Seiten zu betrachten.

Wir sind neugierig, offen, fragen kontinuierlich W-Fragen und ändern die Perspektive, um die Dinge von verschiedenen Seiten zu betrachten. VAHLEN I Wir sind neugierig, offen, fragen kontinuierlich W-Fragen und ändern die Perspektive, um die Dinge von verschiedenen Seiten zu betrachten. Wir fokussieren uns auf den Menschen, bauen Empathie

Mehr

Resiliente Unternehmen in einer agilen Arbeitswelt. Coachingmesse Bamberg am 12. November 2017

Resiliente Unternehmen in einer agilen Arbeitswelt. Coachingmesse Bamberg am 12. November 2017 Resiliente Unternehmen in einer agilen Arbeitswelt Coachingmesse Bamberg am 12. November 2017 Veränderungen der agilen Arbeitswelt Digitalisierung & Internet: Schnellere Datenverarbeitung Globale Vernetzung

Mehr

Wir verbinden Welten

Wir verbinden Welten Wir verbinden Welten Wer wir sind productive-data ist ein innovatives und erfolgreiches Beratungsunternehmen, welches 2008 von zwei Business Intelligence Spezialisten gegründet wurde und bis heute inhabergeführt

Mehr

Beruflichkeit als ein Konzept zur Bewältigung dynamischer Qualifikationsanforderungen

Beruflichkeit als ein Konzept zur Bewältigung dynamischer Qualifikationsanforderungen Beruflichkeit als ein Konzept zur Bewältigung dynamischer Qualifikationsanforderungen Anya Prommetta, M. Sc. Technische Universität München School of Education Lehrstuhl für Berufspädagogik Hamburg, 4.

Mehr

Modernisierung des Schweizer Bildungswesen

Modernisierung des Schweizer Bildungswesen Modernisierung des Schweizer Bildungswesen UNSERE WELT: SMART CITY SCHWEIZ Transport, Verkehr, Parken, Fahrzeuge Municipal Command & Control Center Wirtschaft Gesellschaft Umwelt Factory Optimization Wohnen,

Mehr

Entrepreneurship Education Berufsorientierung mal anders! 16. November 2018

Entrepreneurship Education Berufsorientierung mal anders! 16. November 2018 Entrepreneurship Education Berufsorientierung mal anders! 16. November 2018 Fachvortrag Jugendsiedlung Hochland Foto 1 x. August 2010 In zwanzig Jahren wirst Du über die Dinge, die Du nicht getan hast,

Mehr

Informationsabend Dienstag, 26. April Der Bildungsgang NwT-1

Informationsabend Dienstag, 26. April Der Bildungsgang NwT-1 Informationsabend Dienstag, 26. April 2016 Der Bildungsgang NwT-1 Informationsabend 26. April 2016 Was Sie heute erwartet Die Schulleitung informiert Bildungsgänge am dbg Naturwissenschaft und Technik

Mehr

Digitalisierung und Bildung

Digitalisierung und Bildung http://comparecamp.com/media/uploads/2015/12/coll.jpg Digitalisierung und Bildung MakerSpace trifft auf Schule Forum am 04.12.2018, PHTG Selina Ingold, Rebecca Meyer, Björn Maurer Volatility Uncertainty

Mehr

St.Gallen gestaltet den Wandel

St.Gallen gestaltet den Wandel Bildungsdepartement 19 St.Gallen gestaltet den Wandel Informationsanlässe St.Gallen, Januar 2019 Stefan Kölliker, Vorsteher Bildungsdepartement Agenda - Ziel der Offensive - 5 Schwerpunkte - Volksschule

Mehr

Informationskompetenz im LP 21 und die Rolle der Bibliotheken. Workshop Bibliothekstag November 2018 Nadja Böller

Informationskompetenz im LP 21 und die Rolle der Bibliotheken. Workshop Bibliothekstag November 2018 Nadja Böller Informationskompetenz im LP 21 und die Rolle der Bibliotheken Workshop Bibliothekstag 2018 6. November 2018 Nadja Böller 2 Einführung des LP 21 im Kanton Bern Volksabstimmung vom 21.05.2006 / 27.09.2009

Mehr

JLS. Profile Studienstufe Julius-Leber-Schule

JLS. Profile Studienstufe Julius-Leber-Schule Profile Studienstufe 2018-2020 Julius-Leber-Schule Unterricht in der Profilklasse o Ein Profil bildet auch in 12 und 13 eine Klasse o gemeinsamer Unterricht: in den Fächern des Profils (ca. 12 Stunden)

Mehr

Warum soziale Kompetenz heute so wichtig ist

Warum soziale Kompetenz heute so wichtig ist Warum soziale Kompetenz heute so wichtig ist Eine neue Kulturtechnik? Soziales Lernen muss heute gesellschaftlich organisiert und vermittelt werden - wie die Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen

Mehr

Blended Learning in der Lehrerbildung

Blended Learning in der Lehrerbildung Gabi Reinmann Blended Learning in der Lehrerbildung Grundlagen für die Konzeption innovativer Lernumgebungen PABST SCIENCE PUBLISHERS Lengerich, Berlin, Bremen, Miami, Riga, Viernheim, Wien, Zagreb Inhaltsverzeichnis

Mehr

ABSTRAKTES MERKWÜRDIG MACHEN: LERNEN MIT #SKETCHNOTES UND DIGITALEN MEDIEN

ABSTRAKTES MERKWÜRDIG MACHEN: LERNEN MIT #SKETCHNOTES UND DIGITALEN MEDIEN TAG DER AUFGESCHOBENEN HAUSARBEITEN DATENSCHUTZ RISIKO BEOBACHTUNG 06.07.2016 UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK TU KAISERSLAUTERN ANLEITUNG VERSICHERUNG STEUERUNG ABSTRAKTES MERKWÜRDIG MACHEN: LERNEN MIT #SKETCHNOTES

Mehr

Going Digital Medienkompetenz fördern, aber wie

Going Digital Medienkompetenz fördern, aber wie Going Digital Medienkompetenz fördern, aber wie 5. Notfallpflege-Kongress 18. November 2016 Roy Franke Ablauf CYP who?! Einbettung in der Bildungslandschaft Digitale Revolution Warum digitales Lernen?

Mehr

Europa Welche Perspektiven haben junge Menschen in der Europäischen Union. Mag.a Mirjam Dondi.

Europa Welche Perspektiven haben junge Menschen in der Europäischen Union. Mag.a Mirjam Dondi. Europa 2030 Welche Perspektiven haben junge Menschen in der Europäischen Union Mag.a Mirjam Dondi mirjam.dondi@bmeia.gv.at twitter: @MirjamDondi "Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern

Mehr

GESTALTE DIE ZUKUNFT!

GESTALTE DIE ZUKUNFT! GESTALTE DIE ZUKUNFT! Professional Education in Design Thinking & IT HPI Academy Education for Professionals 2 Über uns Wir sind überzeugt, dass Innovation lehr- und lernbar ist! Die HPI Academy Formate

Mehr

Arbeitsplätze der Zukunft

Arbeitsplätze der Zukunft Arbeitsplätze der Zukunft Mit Umweltveränderungen kompetent umgehen können 15.11.2016 SBFI-Herbsttagung, Bern Susanna Mühlethaler, Projektverantwortliche Dr. Florence Nuoffer, Projektverantwortliche Inhalt

Mehr

Herausforderung Digitalisierung

Herausforderung Digitalisierung Herausforderung Digitalisierung Mark Kleemann-Göhring - Supportstelle Weiterbildung - 17. Weiterbildungstag Ruhr am 27.10.2016 in der Bezirksregierung Arnsberg Hype um Digitalisierung im Bildungsbereich

Mehr

Übersicht. OpenEducationalResources. Ringvorlesung Medien & Bildung am Felix Schaumburg blog

Übersicht. OpenEducationalResources. Ringvorlesung Medien & Bildung am Felix Schaumburg blog OpenEducationalResources Ringvorlesung Medien & Bildung am 13.11.2012 Felix Schaumburg twitter @schb blog www.edushift.de OER: Stand der Dinge Akteure Urheberrecht in Schule und Universität Unterrichtsmaterial

Mehr

Innovation ist keine Abteilung, sondern ein Mindset

Innovation ist keine Abteilung, sondern ein Mindset JULIANE BUBLITZ Projektmanagerin Inspiration Innovation ist keine Abteilung, sondern ein Mindset JULIANE BUBLITZ Kulturwissenschaftlerin und Design Thinkerin Als Projektmanagerin der Zukunftsinstitut Workshop

Mehr

KUSCH Kunstprojekte fördern benachteiligte Schülerinnen und Schüler

KUSCH Kunstprojekte fördern benachteiligte Schülerinnen und Schüler KUSCH Kunstprojekte fördern benachteiligte Schülerinnen und Schüler Ergebnisse der Evaluation Christiane Hemmer-Schanze Abschluss-Symposium 3./4. September 2010 Gesellschaft für Ausbildungsforschung und

Mehr

Top Management braucht keine Entwicklung oder doch? Und wenn ja, welche?

Top Management braucht keine Entwicklung oder doch? Und wenn ja, welche? Top Management braucht keine Entwicklung oder doch? Und wenn ja, welche? Eine Fallstudie zur Ausgestaltung moderner Entwicklungsformen in einem Mehrmarkenkonzern Maike Hecht, Head of HR Strategy, Volkswagen

Mehr

OER IN DER SCHULE DIGITALE ÖFFNUNG UND SCHLIEßUNG

OER IN DER SCHULE DIGITALE ÖFFNUNG UND SCHLIEßUNG OER IN DER SCHULE DIGITALE ÖFFNUNG UND SCHLIEßUNG Annekatrin Bock bock@gei.de (CC BY 4.0) 1. PROBLEMAUFRISS WARUM FREIE BILDUNGSMEDIEN UND OPEN EDUCATION? changing nature of interactions between humans

Mehr

IT needs Design Denken & Tun! Design beim Digitalpartner der Deutschen Bahn!

IT needs Design Denken & Tun! Design beim Digitalpartner der Deutschen Bahn! IT needs Design Denken & Tun! Design beim Digitalpartner der Deutschen Bahn! Matthias Patz DB Systel - Leiter Innovation & Ventures Dortmund 05.11.2018 1 Firma Referent Abteilung 13.05.2015 DB Systel GmbH

Mehr

Führung 4.0. Erfolgreich als Führungskraft in der digitalen Welt. Digitale Fitness. Digital Leadership. Qualifizierung

Führung 4.0. Erfolgreich als Führungskraft in der digitalen Welt. Digitale Fitness. Digital Leadership. Qualifizierung Management Qualifizierung Führung 4.0 Erfolgreich als Führungskraft in der digitalen Welt Digital Leadership Schaffen Sie den Sprung zu mehr Souveränität und Produktivität in der digitalen Transformation!

Mehr

Privatschule Staatlich anerkannte Ersatzschule Sekundarstufe I und II. Für das Leben begeistern

Privatschule Staatlich anerkannte Ersatzschule Sekundarstufe I und II. Für das Leben begeistern Privatschule Staatlich anerkannte Ersatzschule Sekundarstufe I und II Für das Leben begeistern Herzlich willkommen! Schule bereitet auf das Leben vor. Das ist richtig, aber uns zu wenig: Wir wollen für

Mehr

Open Educational Resources Beispiele an und für Hochschulen

Open Educational Resources Beispiele an und für Hochschulen Open Educational Resources Beispiele an und für Hochschulen Beispiele für Open Educational Resources Onlinekurse Wer: TU Darmstadt Was:OpenLearnWare, ist eine Onlineplattform für die Bereitstellung von

Mehr

Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft

Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft Universität Bielefeld Modul: Modulschlüssel: Modulbeauftragte/r: Leistungspunkte: Turnus (Beginn): Dauer: Kompetenzen: Lehrinhalte: Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft Global Perspectives

Mehr

Pragmatistische Perspektiven für Konzepte der Hochschuldidaktik Potenziale des Qualifikationsrahmens für Deutsche Hochschulabschlüsse

Pragmatistische Perspektiven für Konzepte der Hochschuldidaktik Potenziale des Qualifikationsrahmens für Deutsche Hochschulabschlüsse Pragmatistische Perspektiven für Konzepte der Hochschuldidaktik Potenziale des Qualifikationsrahmens für Deutsche Hochschulabschlüsse Prof. Dr. Uwe Elsholz, Dr. Rüdiger Wild (FernUniversität in Hagen)

Mehr

Virtuelle Bürgerwissenschaft. Digitale Ansätze in Citizen Science Projekten. Dr. Katrin Vohland & Dr. Sascha Dickel

Virtuelle Bürgerwissenschaft. Digitale Ansätze in Citizen Science Projekten. Dr. Katrin Vohland & Dr. Sascha Dickel Virtuelle Bürgerwissenschaft Digitale Ansätze in Citizen Science Projekten Dr. Katrin Vohland & Dr. Sascha Dickel Virtuelle Bürgerwissenschaft Digitale Ansätze in Citizen Science Projekten Dr. Katrin Vohland

Mehr

Bildung ist der Schlüssel Teach First Deutschland gemeinnützige GmbH

Bildung ist der Schlüssel Teach First Deutschland gemeinnützige GmbH Bildung ist der Schlüssel Teach First Deutschland gemeinnützige GmbH Ihre Ansprechpartnerin in Baden Württemberg: Sonja Köpke (Leitung Region Süd) sonja.koepke@teachfirst.de 0172 1073754 Teach First Deutschland

Mehr

Erkenne deine Lebensthemen. 96 Lebensthemen mit Bezug zu den astrologischen Archetypen

Erkenne deine Lebensthemen. 96 Lebensthemen mit Bezug zu den astrologischen Archetypen Erkenne deine Lebensthemen. 96 Lebensthemen mit Bezug zu den astrologischen Archetypen Mit Hinweisen für Hochsensible Bearbeitet von Monika Mahr 1. Auflage 2015. Taschenbuch. 256 S. Paperback ISBN 978

Mehr

Kommunikationsmittel auf Smartphone und Tablet (WhatsApp, Skype & Co)

Kommunikationsmittel auf Smartphone und Tablet (WhatsApp, Skype & Co) Kommunikationsmittel auf Smartphone und Tablet (, Skype & Co) Vortrag im Rahmen der Messe Die 66 am 21. Mai 2017 Referent: Hans-Jürgen Palme, Studio im Netz e.v. M-net Januar 2017 Kommunikationsmittel

Mehr

digbiz HAK Kompetent in die digitale Welt Berufsausbildung für die Zukunft St. Johann

digbiz HAK Kompetent in die digitale Welt Berufsausbildung für die Zukunft  St. Johann Berufsausbildung für die Zukunft digbiz HAK Kompetent in die digitale Welt Mit der Digitalisierung hat sich die Wirtschaft verändert! Die HAK digbiz bereitet Schülerinnen und Schüler auf Berufe in der

Mehr

MAINZ, 21. MÄRZ 2018 JOHANNES MOSKALIUK Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?

MAINZ, 21. MÄRZ 2018 JOHANNES MOSKALIUK Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit? MAINZ, 21. MÄRZ 2018 JOHANNES MOSKALIUK Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit? Was verändert die Digitalisierung wirklich an Hochschulen? Wie kann die Hochschule auf diese Veränderung reagieren?

Mehr

Digitalisierung und Bildung

Digitalisierung und Bildung Prof. Dr. Renate Schubert Digitalisierung und Bildung Eine Perspektive aus dem Collegium Helveticum Forum Zukunft Bildung: Digitalisierung Zürich, 12.09.2017 1 Digital Societies als Forschungsthema für

Mehr

am Freitag, , ab Uhr

am Freitag, , ab Uhr Herzlich willkommen, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Klasse 5 im Schuljahr 2018/19! Wir laden ein zum Tag der offenen Tür am Freitag, 02.03.2018, ab 16.00 Uhr oder schreiben Sie uns: schulleitung@erasmus-gymnasium.de

Mehr

Den Wandel gestalten

Den Wandel gestalten Den Wandel gestalten Unterrichts- und Schulentwicklung mit digitalen Medien Martin Fugmann Schulleiter am Evangelisch Stiftischen Gymnasium, Gütersloh Bis Juli 2016 Schulleiter an der GISSV Projektleiter

Mehr

Generation. Moderne Ansprüche an Arbeit und Führung. Dr. Steffi Burkhart

Generation. Moderne Ansprüche an Arbeit und Führung. Dr. Steffi Burkhart Generation Moderne Ansprüche an Arbeit und Führung Dr. Steffi Burkhart Y Das Phänomen der 5 Generationen - Generation Wirtschaftswunder (1935-1949) - Babyboomer Generation (1950-1965) - Generation X (1966-1980)

Mehr

Ergebnisse des 1. Workshops DigiTransMoBiL

Ergebnisse des 1. Workshops DigiTransMoBiL Ergebnisse des 1. Workshops DigiTransMoBiL Manfred Daniel und Dietmar Ratz DHBW Karlsruhe Dennis Schulmeister-Zimolong cormeta ag 1 Teilnehmer des 1. Workshops Prof. Manfred Daniel Prof. Dr. Dietmar Ratz

Mehr

Digitale Transformation Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche

Digitale Transformation Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche Digitale Transformation Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche Dr. Sarah Genner ZHAW // Fachgruppe Medienpsychologie ZHAW Psychologisches Institut ZHAW Psychologisches Institut 2 ZHAW Psychologisches

Mehr

Kompetent in die digitale Welt

Kompetent in die digitale Welt Berufsausbildung für die Zukunft Imst Kompetent in die digitale Welt Mit der Digitalisierung hat sich die Wirtschaft verändert! Die HAK digbiz bereitet Schülerinnen und Schüler auf Berufe in der digitalen

Mehr

Schlüsselkompetenzen in der internationalen Zusammenarbeit heute und in Zukunft

Schlüsselkompetenzen in der internationalen Zusammenarbeit heute und in Zukunft Schlüsselkompetenzen in der internationalen Zusammenarbeit heute und in Zukunft Forum Cinfo Bern, 31.10. 2014 Suzanne Gentges Leiterin der Gruppe Auswahl von Entwicklungshelfern/innen Deutsche Gesellschaft

Mehr

Medienkompetenz - Neue Herausforderungen für die Gestaltung des Lehramtsstudiums

Medienkompetenz - Neue Herausforderungen für die Gestaltung des Lehramtsstudiums Medienkompetenz - Neue Herausforderungen für die Gestaltung des Lehramtsstudiums Stefan Aufenanger Universität Mainz www.aufenanger.de aufenang@uni-mainz.de @aufenanger Folien sind unter www.aufenanger.de

Mehr

Digitale Bildung in der Grundschule

Digitale Bildung in der Grundschule Digitale Bildung in der Grundschule Stefan Aufenanger Universität Mainz www.aufenanger.de aufenang@uni-mainz.de @aufenanger 11.9.2001 Was kennzeichnet die Digitalisierung? Die nächste Gesellschaft Schrift

Mehr

Schul-IT und Medienkompetenz: Mehrwert digitaler Infrastruktur für das Lernen

Schul-IT und Medienkompetenz: Mehrwert digitaler Infrastruktur für das Lernen Schul-IT und Medienkompetenz: Mehrwert digitaler Infrastruktur für das Lernen Prof. Dr. Michael Kerres Universität Duisburg-Essen Duisburg Learning Lab Ausstattung von Schulen (N Computer pro 100 S) Quelle:

Mehr

ThinkQuest Projects. Hildesheim, 26. September 2008 Claudia Mrotzek

ThinkQuest Projects. Hildesheim, 26. September 2008 Claudia Mrotzek Hildesheim, 26. September 2008 Claudia Mrotzek Die Oracle Education Foundation Die Oracle Education Foundation (OEF) ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung. Die Oracle Corporation finanziert die

Mehr

Organisation und Gesellschaft Herausforderung an Lernen und Veränderung. Prof. Dr. Wolfgang Stark Universität Duisburg-Essen

Organisation und Gesellschaft Herausforderung an Lernen und Veränderung. Prof. Dr. Wolfgang Stark Universität Duisburg-Essen Organisation und Gesellschaft Herausforderung an Lernen und Veränderung Prof. Dr. Wolfgang Stark Universität Duisburg-Essen Gesellschaftlicher Wandel - organisatorischer Wandel Veränderung ist an sich

Mehr

NEUES DENKEN DURCH NEUES ERLEBEN

NEUES DENKEN DURCH NEUES ERLEBEN NEUES DENKEN DURCH NEUES ERLEBEN ACT FOR MANAGEMENT ACTIVE CREATIVE TRAINING FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE DAS EXZELLENZPROGRAMM DES KULTURKREISES DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT ACT FOR MANAGEMENT ACTIVE CREATIVE TRAINING

Mehr

Hybride Lerninfrastrukturen

Hybride Lerninfrastrukturen Hier kann Ihr Text stehen Hybride Lerninfrastrukturen Handlungsfelder für die systematische, lernförderliche Integration digitaler Medien in Schule und Unterricht Richard Heinen, Universität Duisburg-Essen

Mehr

rethink HR Vom Ideen-Prozess zur Innovationskultur

rethink HR Vom Ideen-Prozess zur Innovationskultur rethink HR Vom Ideen-Prozess zur Innovationskultur Ideen-Programme gehören zum guten Ton in modernen Unternehmen. Wie kann man darüber hinaus Innovationskampagnen nutzen? Ein Real Case die audi app challenge

Mehr

10.03.2016. Lernen im digitalen Wandel: Digitalisierungsstrategien für die Bildung. Michael Kerres. Learning Lab exploring the future of learning

10.03.2016. Lernen im digitalen Wandel: Digitalisierungsstrategien für die Bildung. Michael Kerres. Learning Lab exploring the future of learning Learning Lab exploring the future of learning Lernen im digitalen Wandel: Digitalisierungsstrategien für die Bildung Michael Kerres.de 05.03. Düsseldorf, LAG Medien und Netzpolitik, DIE GRÜNEN Learning

Mehr

Schlüsselkompetenzen. Schlüsselkompetenzen. Universität Bern, Geographisches Institut

Schlüsselkompetenzen. Schlüsselkompetenzen. Universität Bern, Geographisches Institut Schlüsselkompetenzen Maturitätsschulen: Von der Alltagstauglichkeit zur Raumverhaltenskompetenz Schlüsselkompetenzen: Welche Kompetenzen zeichnen das Fach Geographie aus? Studierfähigkeit? Exkurs in

Mehr

Die mediendidaktische Sicht

Die mediendidaktische Sicht Tag der Medienkompetenz am 05.11.2018 im Landtag NRW Die mediendidaktische Sicht auf Fakenews, Verschwörungstheorien und Algorithmen Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues Professur für Mediendidaktik/Medienpädagogik

Mehr

Einsatz von Serious Games zur Wertebildung im naturwissenschaftlichtechnischen

Einsatz von Serious Games zur Wertebildung im naturwissenschaftlichtechnischen Einsatz von Serious Games zur Wertebildung im naturwissenschaftlichtechnischen Unterricht Fachtagung MINT und Werte 2017 Jacqueline Schuldt Fraunhofer IDMT München, 27.03.2017 Fraunhofer Agenda Serious

Mehr

Digitale Bildung Mehr als Smartphones im Klassenzimmer

Digitale Bildung Mehr als Smartphones im Klassenzimmer Hier kann Ihr Text stehen Digitale Bildung Mehr als Smartphones im Klassenzimmer Richard Heinen, Universität Duisburg-Essen Saarbrücken, 07.10.2015 Hier kann Ihr Text stehen Digitale Bildung Mehr als Smartphones

Mehr

Preisträger des Ideenwettbewerbs für innovative Medienbildung. bei konzept m+b (http://medienundbildung.com/konzept-m-b/)

Preisträger des Ideenwettbewerbs für innovative Medienbildung. bei konzept m+b (http://medienundbildung.com/konzept-m-b/) 1 Projekt: Mein Kita-Netzwerk Preisträger des Ideenwettbewerbs für innovative Medienbildung bei konzept m+b (http://medienundbildung.com/konzept-m-b/) Kindertagesstätte KINDERPL@NET Hauptstraße 32 66877

Mehr

Bilingual Learning. International Bilingual School

Bilingual Learning. International Bilingual School Bilingual Learning International Bilingual School Liebe Eltern, welche Schule für mein Kind? In unserem kleinen Faltblatt finden Sie erste Informationen, die Ihnen sagen sollen: Es lohnt sich, mit der

Mehr

Unsicherheit als Herausforderung in der Wissenschaft

Unsicherheit als Herausforderung in der Wissenschaft WISSEN KOMPETENZ TEXT Herausgegeben von Christian Efing, Britta Hufeisen und Nina Janich Nina Janich / Lisa Rhein (Hrsg.) Unsicherheit als Herausforderung in der Wissenschaft Reflexionen aus Natur-, Sozialund

Mehr

Das Connected Leadership Prinzip Führungskräfteentwicklung (FKE) Köln, Symposium der Akademie f. Führungskräfte d.

Das Connected Leadership Prinzip Führungskräfteentwicklung (FKE) Köln, Symposium der Akademie f. Führungskräfte d. Das Connected Leadership Prinzip Führungskräfteentwicklung (FKE) 2016 Köln, 24.11.2016 Symposium der Akademie f. Führungskräfte d. Wirtschaft, Was haben wir gemacht? 2 Ausgangslage FKE 3 Ausgangslage FKE

Mehr

DIE ZUKUNFT DES REISENS IN EINER DIGITALEN WELT:

DIE ZUKUNFT DES REISENS IN EINER DIGITALEN WELT: DIE ZUKUNFT DES REISENS IN EINER DIGITALEN WELT: Trends und Herausforderungen für Gastgeber Oberstdorf, 20.04.2016 2 3 WIR SIND EIN ENSEMBLE VON ENTHUSIASTEN. GEMEINSAM MIT EUCH/IHNEN GESTALTEN WIR DEN

Mehr

Die EU Datenschutz-Grundverordnung - Anpassungsbedarf für Unternehmen

Die EU Datenschutz-Grundverordnung - Anpassungsbedarf für Unternehmen Die EU Datenschutz-Grundverordnung - Anpassungsbedarf für Unternehmen Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit, Rheinland-Pfalz 1. Ziel der DS-GVO Ziel sind einheitliche Regeln für den

Mehr

Medientechnische Infrastrukturen für virtuelle und lokale Lernräume

Medientechnische Infrastrukturen für virtuelle und lokale Lernräume Medientechnische Infrastrukturen für virtuelle und lokale Lernräume Dr. Falk Maiwald Hochschulbibliothek der Hochschule Zittau/Görlitz Workshop Technische Ausstattung des Lernraumes, Pilsen, 18. Januar

Mehr

out ofthebox Luzern, Gian Gilli

out ofthebox Luzern, Gian Gilli out ofthebox 18.4.2015 Luzern, Gian Gilli 1 Ein langer Weg Die einzige Konstante im Sportlerleben ist die Veränderung Grundvoraussetzungen 2 Trainingstruktur Wettkampfstruktur Private Training, Initiative

Mehr

WILLKOMMEN ZUR ERÖFFNUNG DES LEUPHANA DIGITAL LEADERSHIP LABS

WILLKOMMEN ZUR ERÖFFNUNG DES LEUPHANA DIGITAL LEADERSHIP LABS WILLKOMMEN ZUR ERÖFFNUNG DES LEUPHANA DIGITAL LEADERSHIP LABS 01.11.2018 Foto: Vergossen/Leuphana Foto- und Filmhinweis für die Veranstaltung Bitte beachten Sie: Während der Veranstaltung werden von der

Mehr

Personalentwicklung im Sport

Personalentwicklung im Sport Personalentwicklung im Sport DOSB Konferenz Düsseldorf, 21.09.2018 Führungs-Akademie des DOSB /// Willy-Brandt-Platz 2 /// 50679 Köln /// Tel 0221/221 220 13 /// Fax 0221/221 220 14 /// info@fuehrungs-akademie.de

Mehr

Orts- und zeitflexibles Arbeiten als soziale Innovation und die Rolle der lokalen Bündnisse

Orts- und zeitflexibles Arbeiten als soziale Innovation und die Rolle der lokalen Bündnisse Foto: Kzenon /Fotolia.com Orts- und zeitflexibles Arbeiten als soziale Innovation und die Rolle der lokalen Bündnisse 11.06.2017 - Dr. Ufuk Altun Dortmund Agenda 1 2 3 4 Anforderungen und Handlungsfelder

Mehr

Brückenschläge: Impulse für die Vermittlung Digitaler Kompetenzen am Standort Göttingen

Brückenschläge: Impulse für die Vermittlung Digitaler Kompetenzen am Standort Göttingen Brückenschläge: Impulse für die Vermittlung Digitaler Kompetenzen am Standort Göttingen Dr. Jens Dierkes Wissenschaft im Digitalen Wandel - 6. Juni 2017 - Universität Mannheim Digitale Transformation Möglichkeiten,

Mehr

Informationsabend Donnerstag, 01. Juni Der Bildungsgang NwT-1

Informationsabend Donnerstag, 01. Juni Der Bildungsgang NwT-1 Informationsabend Donnerstag, 01. Juni 2017 Der Bildungsgang NwT-1 Informationsabend 01. Juni 2017 Was Sie heute erwartet Die Schulleitung informiert Bildungsgänge am dbg Naturwissenschaft und Technik

Mehr

Wie lange gibt es noch kritische Medien

Wie lange gibt es noch kritische Medien Donnerstag, 21. Dezember 2017, 11:00 Uhr ~3 Minuten Lesezeit Wie lange gibt es noch kritische Medien im Netz? Zensur wird zum Standard, nicht nur bei Google. von Wolfgang Romey Foto: one photo/shutterstock.com

Mehr

Atemschutz Chinoise. Atemschutz chinoise

Atemschutz Chinoise. Atemschutz chinoise Atemschutz Chinoise Atemschutz chinoise 1 Soziale Kompetenz im Global Age Prof. Dr. Hannelore Kuepers Institut für Zukunftsorientierte Kompetenzentwicklung (IZK) hannelore.kuepers@hs-bochum.de 2 Gliederung:

Mehr

für Unternehmen und Professionals

für Unternehmen und Professionals für Unternehmen und Professionals mit KLUGEn IDEEN AUS: Philosophie Psychologie Kultur Literatur UNSER ANGEBOT Die moderne Arbeitswelt erfordert neue soziale Kompetenzen und ein Höchstmaß an emotionaler

Mehr

Eckpfeiler zur Einführung des Lehrplans Medien und Informatik auf der Primar- und Sekundarstufe I

Eckpfeiler zur Einführung des Lehrplans Medien und Informatik auf der Primar- und Sekundarstufe I Eckpfeiler zur Einführung des Lehrplans Medien und Informatik auf der Primar- und Sekundarstufe I Marco Wanner (AVS) 2018 Überblick Warum ein Lehrplan Medien und Informatik Lehrplan «Medien und Informatik»

Mehr