Geteilte Stehlagergehäuse SNV. Für Wellendurchmesser von 20 bis 160 mm und ¾ bis 5½ inch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geteilte Stehlagergehäuse SNV. Für Wellendurchmesser von 20 bis 160 mm und ¾ bis 5½ inch"

Transkript

1 Geteilte Stehlagergehäuse SNV Für Wellenurchmesser von 20 bis 160 mm un ¾ bis 5½ inch

2

3 Inhalt Merkmale 2 Vorteile 2 Abmessungen 3 Werkstoff 3 Lagersitz un Lagereinbau 3 Dichtungen un Deckel 4 Schmierung 5 Montageanleitung 10 Zusätzliche Löcher für Befestigungsschrauben un Stifte 15 Belastbarkeit 16 Bestellbeispiele 18 Maßtabellen 20 Die Änerungen gegenüber er bisherigen Gehäuseausführung sin übersichtlich argestellt in er Druckschrift PDB 1, Neue Generation er SNV-Gehäuse.

4 Vorteile Abmessungen Werkstoff Lagersitz Lagereinbau Universalanstrich aller nicht spanen bearbeiteten Gehäuseaußenflächen (Farbton RAL 7031, blaugrau). Der Anstrich ist überlackierbar mit allen Kunstharz-, Polyurethan-, Acryl-, Epoxiharz-, Chlorkautschuk-, Nitro- un säurehärtenen Hammerschlag - lacken. Abmessungen Die Abmessungen er Gehäuse SNV entsprechen ISO 113 un DIN 736 bis DIN 739. Die Gehäuse SNV sin mit en bisherigen SN/SNE-Gehäusen austauschbar. Werkstoff Stanarwerkstoff er Gehäuse SNV ist Grauguss EN-GJL-HB215 (Nachsetzzeichen L). Die Belastbarkeit ist erheblich höher als ie von SN/SNE-Gehäusen (siehe Abschnitt Belastbarkeit ). Auf Anfrage liefern wir für besoners hohe Beanspruchungen auch Gehäuse aus em Werkstoff EN-GJS (Sphäroguss). Diese Gehäuse erkennt man am Nachsetzzeichen D. Lagersitz un Lagereinbau Die Lagersitzstelle im Gehäuse SNV ist nach G7 bearbeitet (gilt für en Anlieferungszustan, also vor em Lösen er Verbinungsschrauben von Ober- un Unterteil). Die Lager sin verschiebbar, wirken also als Loslager. Festlagerungen erhält man urch Einlegen von je einem Festring FRM zu beien Seiten es Lagers. So sitzt as Lager in Gehäusemitte. Die Wälzlager können irekt auf einer abgesetzten Welle oer auf einer Spannhülse un glatter Welle sitzen, Bil 2. Bei Spannhülsenbefestigung er Lager ist eine Durchmessertoleranz er Welle nach h8 (h9) zulässig Festlager Ø40 Ø50 Ø55 Ø55 Ø100 Ø65 Ø65 Loslager a SNV100-F-L Ø40 Festlager Loslager Ø50 Ø55 Ø55 Ø65 Ø65 b SN609 SNE511 SN309 SNE211 2: Die SNV-Gehäuse eignen sich für Lager unterschielicher Durchmesser- un Breitenreihen, ie en gleichen Außenurchmesser haben, zum Beispiel 100 mm beim SNV100-F-L (2a). Bisher waren für ie gezeigten Wellenurchmesser vier Gehäusegrößen erforerlich (2b). 3

5 Dichtungen un Deckel Dichtungen un Deckel Dichtungen un Deckel passen in ie rechteckigen Ringnuten auf beien Seiten er Gehäuse SNV. Die FAG-Zweilippenichtung DH ist ie meistverwenete Dichtung. Ferner liefern wir auch V-Ring- Dichtungen DHV, Filzichtungen FSV, Labyrinthichtungen TSV, kombinierte Dichtungen TCV un Sonerichtungen. Die Dichtungen müssen extra bestellt weren. Sie eignen sich vor allem für Fettschmierung, siehe Abschnitt Schmierung. Die Zweilippenichtung DH aus Acrylnitril-Butaien-Kautschuk (NBR), Bil 3a, ist für Umfangs - geschwinigkeiten bis 13 m/s (bei Dauerbetrieb bis max. 6 m/s) geeignet. Die zweiteilige Dichtung DH lässt sich einfach in ie Ringnuten es Gehäuses legen (Lage er Trennfuge beachten). Die Dichtlippen gleiten auf er rotierenen Welle. Die außen liegene Dichtlippe verhinert Schmutzeintritt in ie Lagerung. Das bei er Montage zwischen ie Dichtlippen gefüllte Fett unterstützt iese Wirkung. Die innere Lippe ichtet gegen Schmierstoffaustritt aus em Gehäuse ab. Die Zweilippenichtung erlaubt Schiefstellungen er Welle bis 0,5 nach beien Seiten. Sie ist geeignet für Temperaturen von 40 C bis +100 C. Die Welle soll im Anlaufbereich er Dichtlippen eine Rauheit entsprechen er Klasse N8 (DIN ISO 1302) haben. Bei FAG-V-Ring-Dichtungen DHV aus NBR liegt ie Dichtlippe axial an er Gleitfläche an, Bil 3b. Die Dichtung lässt eine Schief - stellung von 0,5 nach beien Seiten zu un eignet sich bei Fettschmierung für eine Umfangs - geschwinigkeit bis 12 m/s (bei > 8 m/s axiale Festlegung erforerlich, bei > 12 m/s zusätzliche raiale Klammerung). a e f TSV DH TCV DKV FSV DHV DKVT c b g 4 3: Dichtungen un Deckel für SNV-Gehäuse

6 Dichtungen un Deckel Schmierung FAG-Filzichtungen FSV, Bil 3c, eignen sich für Fettschmierung un Temperaturen bis +100 C. Auf Anfrage sin auch Arami - packungen für höhere Temperaturen lieferbar (Nachsetzzeichen G600). Der Aapter mit eingelegtem, ölgetränktem Filzstreifen wir urch eine Runschnur in er Gehäusenut gegen Verrehen gesichert. Filzichtungen sin für Umfangs - geschwinigkeiten bis 5 m/s, nach em Einlaufen bis 15 m/s, geeignet. Die erlaubte Schiefstellung er Welle beträgt 0,5 nach beien Seiten. FAG-Labyrinthringe er Reihe TSV, Bil 3, eignen sich auch für höhere Umfangsgeschwinigkeiten, a sie berührungslos sin. Die zwischen Labyrinthring un Welle eingepresste Runschnur sorgt afür, ass er Labyrinthring trotz loser Passung nicht rutscht. Die Runschnur aus Fluorkautschuk (Viton ) ist für Temperaturen bis +200 C geeignet. Die Labyrinthichtung lässt Schiefstellungen er Welle bis 0,5 nach beien Seiten zu. Bei Bearf kann an en Stellen 1 un 5, Bil 4, as Labyrinth nachgeschmiert weren. Schmierung Fettschmierung In vielen Anwenungsfällen können ie Lager mit for-life-schmierung betrieben weren, as heißt ie bei er Montage eingebrachte Fettmenge (siehe Werte für Erstbefüllung, Bil 5) reicht für ie Lagerlebensauer bei Verwenung berührener Dichtungen (zum Beispiel DH, FSV) aus. Die Lager füllt man ganz un ie Gehäusefreiräume zu 60 % mit Fett. Bei Lagerbetriebstemperaturen < 100 C, Lagerbelastungen P/C < 0,3 un einem lager - bezogenen Drehzahlkennwert k f n M < min 1 mm (k f = 1 für Penelkugellager un Rillenkugellager, k f = 2 für Penelrollenlager) ist as FAG-Wälzlagerfett Arcanol MULTITOP, ein Lithium - seifenfett er NLGI Klasse 2 mit besoners wirksamen EP-Zusätzen, bestens geeignet, siehe auch TPI 168, Wälzlagerfette Arcanol. Bei einem Drehzahlkennwert n M < min 1 mm un einer berührungsfreien Dichtung (zum Beispiel TSV), wobei as Fett auch eine Dichtfunktion übernehmen soll, sin ie Gehäuse- un Dichtungsfreiräume zu ca. 100 % zu füllen. Fettwechsel Ist ie erreichbare Ermüungs - lebensauer es Lagers wesentlich länger als ie Fettgebrauchsauer (Ermittlung siehe Katalog HR 1, Wälzlager), so ist ein Fettwechsel mit Neufettung vorzusehen. Kombinierte FAG-Dichtungen aus Labyrinthichtung un V-Ring (TCV), Bil 3e, liefern wir auf Anfrage. Sollen SNV-Gehäuse einseitig verschlossen weren, sin ie Deckel DKV, Bil 3f, gesonert zu bestellen. Die Deckel aus Kunststoff sin langfristig für Betriebstemperaturen bis +120 C geeignet. Deckel DKVT für höhere Tempera - turen, Bil 3g, liefern wir auf Anfrage. 5

7 Schmierung Fettnachschmierung, Fettaustrittsbohrung Ergeben sich für bestimmte Einsatzfälle zu kurze Fettwechselfristen, wir eine Nachschmierung empfohlen. Der Schmierstoff kann seitlich, bei Lagern mit Schmiernut un -bohrungen auch mittig in as Gehäuse eingebracht weren. Wegen es günstigen Fließverhaltens sin bei er Nachschmierung Fette er Konsistenzklasse 2, 3a wie Arcanol MULTITOP un MULTI2, besser geeignet als Fette höherer Konsistenzklassen. 3b Bei seitlicher Nachschmierung sin ie Gehäusefreiräume auf er Seite es Schmiernippels zu ca. 100 % mit Fett zu füllen, amit as nachgeschmierte Fett sofort auf as Lager wirken kann. Je nach er gewählten Dichtung un em Einsatzfall kann man an en Stellen 4 un 3 oer 3a es Gehäuse - oberteils, Bil 4, ie Verschlussschraube entfernen un einen er beigelegten Schmiernippel einbringen (Flach-Schmiernippel nach DIN 3404-M10X1 oer Kegel-Schmiernippel nach DIN AM10X1) Bei Nachschmierung von Gehäusen mit DH-Dichtung ist im Gehäuse - unterteil ie Verschlussschraube an er Stelle 6 unbeingt zu entfernen. SNV Die Minestnachschmiermengen zeigt ie rechte Spalte er Tabelle 5. Bei geöffneter Fettaustrittsbohrung oer einer berührungsfreien Dichtung ist eine Überschmierung er Lager nicht möglich. Das bei er Nachschmierung urch ie Walkarbeit es Fettes eventuell entstehene höhere Temperatur - niveau wir nach einigen Stunen Laufzeit wieer auf en Ausgangswert absinken, nachem as überschüssige Fett ausgetreten ist. Im Interesse er Umwelt wir eine gezielte Dosierung empfohlen. 3a 3b SNV 3a 3b 4: Markierungen im Gehäuseoberteil für Schmiernippel-Anschlussbohrungen 6

8 Schmierung 5: Empfohlene Fettmengen für ie Erstbefettung ( Gehäusefrei räume 60 %, Lager ganz gefüllt) un ie Nachschmierung von SNV-Gehäusen Automatische Schmierstoffgeber In ie SNV-Gehäuse können auch irekt ie automatischen FAG-Schmierstoffgeber Motion Guar Gehäuse FAG COMPACT, CHAMPION oer CONCEPT6 geschraubt weren, siehe auch WL , FAG Motion Guar ie intelligenten Schmierstoffgeber. Fettmenge Erst - Nachschmierung befüllung g SNV052-F 30 5 SNV062-F 45 5 SNV072-F SNV080-F SNV085-F SNV090-F SNV100-F SNV110-F SNV120-F SNV125-F SNV130-F SNV140-F SNV150-F SNV160-F SNV170-F SNV180-F SNV190-F SNV200-F SNV215-F SNV230-F SNV240-F SNV250-F SNV260-F SNV270-F SNV280-F SNV290-F SNV300-F SNV320-F SNV340-F : Automatischer FAG-Schmierstoffgeber Motion Guar CHAMPION 7

9 Schmierung Fettreglerscheiben Für en Betrieb bei hohen Drehzahlen, zum Beispiel bei Ventilatorlagerungen, liefern wir auf Anfrage FAG-Fettreglerscheiben RSV, Bil 7. Die Reglerscheiben für SNV-Gehäuse müssen extra bestellt weren. Bei Lagern mit Spannhülsen - befestigung verwenet man Reglerscheiben RSV5 oer RSV6, bei Lagern mit zylinrischer Bohrung RSV2 oer RSV3. Ölschmierung Die FAG-Gehäuse SNV sin konstruktiv so ausgelegt, ass sie sowohl für Ölba- als auch für Ölumlaufschmierung geeignet sin. Die Gehäuse haben einen großen Innenraum mit Ölfangtaschen im Unterteil sowie Anschlussmöglichkeiten für Ölzulauf, Ölablauf, Ölstansanzeige un Temperaturfühler. Anschlussmaße siehe Bil 8. Bei Ölbaschmierung ist auf einen Minestölstan (Maß h3 im Bil 8) zu achten. Bei Verwenung er FAG-Zweilippenichtung muss man mit einer gewissen Leckölmenge rechnen, wie sie bei nicht feer - belasteten un geteilten Dichtungen unvermeilich ist. Damit ie Leckölmenge gering bleibt, soll ie Welle im Dichtlippenanlaufbereich wie folgt aussehen: Härte minestens 55 HRC, rallfrei geschliffen mit R a = 0,2 μm bis max. 0,5 μm. Die Trennstelle zwischen Gehäuse - ober- un -unterteil muss mit einer ünn auftragbaren hanelsüblichen Dichtungsmasse (auerelastisch) abgeichtet weren. Bei einseitig geschlossenem Gehäuse ist auch er Nutgrun, in en er Deckel eingelegt wir, mit Dichtungsmasse einzustreichen. b Eine technisch ölichte Ausführung ist nur mit einem feerbelasteten, ungeteilten Raial-Wellenichtring möglich. Bitte beachten, ass bei Ölbaschmierung unbeingt eine Gehäuseentlüftung vorhanen sein muss (zum Beispiel Einfüllbohrung mit Entlüfterschraube verschließen). 7: FAG-Fettreglerscheiben RSV Reglerscheibe Breite Reglerscheibe Breite b b Wegen er Ausführung un er Lieferbarkeit setzen Sie sich bitte mit unserem Beratungsservice in Verbinung. mm mm 8 RSV205 bis RSV305 bis RSV212 bis RSV309 bis RSV219 bis RSV314 bis RSV224 bis RSV317 bis RSV324 bis

10 Schmierung SNV-Gehäuse für Ölbaschmierung (Nachsetzzeichen G944BA) enthalten 1 Ölschauglas OSGL.MOD24OMR-R../.., 1 Entlüfter VENT.MOD556E-R../.., 2 Verschlussschrauben VSB.DIN906-M10~1-ST. Die Ausführung G944BA liefern wir auf Anfrage. Entlüfter n 3 2 n 3 M 2 ØD 5 g 7 M 4 Ölschauglas h 3 M 3 g 6 Verschlussschraube α 8: Empfohlene Abmessungen er Anschlussbohrungen für Ölzulauf, Ölablauf un Ölschauglas bei Ölbaschmierung. Bei Ölumlaufschmierung kann für en Ölablauf ie Bohrung M 4 verwenet weren. Gehäuse Anschluss für Ölzulauf Anschluss für Ölablauf Anschluss für Ölschauglas M2 n 3 /2 M 3 α g 6 M 4 g 7 h 3 D 5 mm mm mm SNV100-F G¼ 31 M10~ GD/i SNV110-F G¼ 33,5 M10~ GD/i SNV120-F G¼ 35,5 M10~ GD/i SNV125-F G¼ 28,5 M10~ GD/i SNV130-F G¼ 38 M10~ ,5 G½ 43 28,5 30 SNV140-F G¼ 40,5 M10~ ,5 G½ SNV150-F G¼ 42,5 M10~ G½ SNV160-F G¼ 45 M10~ ,5 G½ SNV170-F G¼ 46,5 M10~ GD/e SNV180-F G¼ 49,5 M10~ GD/e SNV190-F G¼ 49,5 M10~ ,5 GD/e SNV200-F G¼ 55,5 M10~ ,5 GD/e SNV215-F G¼ 58,5 M10~ GD/e SNV230-F G¼ 61 M10~ GD/e SNV240-F G¼ 60 M10~ ,5 GD/e SNV250-F G¼ 65,5 M10~ GD/e SNV260-F G¼ 62,5 M10~ GD/e SNV270-F G¼ 71,5 M10~ ,5 GD/e SNV280-F G¼ 68 M10~ ,5 GD/e SNV290-F G¼ 76 M10~ ,5 GD/e SNV300-F G¼ 73 M10~ ,5 GD/e SNV320-F G¼ 77 M10~ ,5 GD/e SNV340-F G¼ 81 M10~ ,5 GD/e

11 Montage Montageanleitung Die sachgemäße Montage ist von entscheienem Einfluss auf ie erreichbare Lagerlebensauer. Die folgenen Montageanweisungen sin eshalb sorgfältig zu beachten. Weitere Hinweise enthält ie Publikation WL , Montage von Wälzlagern. Die in ie SNV-Gehäuse passenen Lager können auf er Welle mit Spannhülsen befestigt weren oer sitzen mit zylinrischer Bohrung irekt auf er Welle. Die erforerlichen Bearbeitungstoleranzen er Welle sin em Katalog HR 1, Wälzlager zu entnehmen. Der feste Sitz bei Spannhülsen - befestigung wir urch axiales Aufschieben un raiale Aufweitung es Lagerinnenrings erzielt. Als Maß hierfür ient er Aufschiebeweg bzw. ie Raialluftverminerung es Lagers (empfohlene Werte siehe Tabelle, Bil 9). Mit FAG-Hyraulikmuttern wir as Aufpressen erleichtert. Die Raialluftverminerung wir bei Penelrollenlagern urch Messen er Restluft mit Fühllehren ermittelt. Penelkugellager presst man so weit auf ie Hülse, bis beim Ausschwenken es Außenrings ein leichter Wierstan spürbar wir. In Umfangsrichtung muss sich abei er Ring jeoch frei rehen lassen. Gehäuseober- un -unterteile sin nicht austauschbar. Vor er Montage er SNV-Stehlagergehäuse ist zunächst ie Aufspannfläche zu reinigen un auf Ebenheit zu kontrollieren. Ebenheitstoleranzen (DIN ISO 1101) siehe Abschnitt Belastbarkeit, Seite 16. Daraufhin wir as gereinigte Gehäuseunterteil auf er Aufspannfläche mit en Befestigungs - schrauben fixiert. Damit as Gehäuse später noch ausgerichtet weren kann, ürfen ie Schrauben nicht mit vollem Moment angezogen weren. Nach em Ausrichten ist as Gehäuse bearfsorientiert zu verschrauben. 9: Raialluftverminerung bei FAG-Penelrollenlagern mit kegeliger Bohrung Nennmaß Raialluft Verminerung Verschiebeweg auf Kontrollwert er Lagerbohrung vor em Einbau er Raialluft 1) em Kegel 1:12 1) für ie Raialluft Luftgruppe nach em Einbau CN (normal) C3 C4 Welle Hülse CN C3 C4 über bis min max min max min max min max min max min max min min min mm mm mm mm mm ,03 0,04 0,04 0,055 0,055 0,075 0,015 0,02 0,3 0,35 0,3 0,4 0,015 0,02 0, ,035 0,05 0,05 0,065 0,065 0,085 0,02 0,025 0,35 0,4 0,35 0,45 0,015 0,025 0, ,045 0,06 0,06 0,08 0,08 0,1 0,025 0,03 0,4 0,45 0,45 0,5 0,02 0,03 0, ,055 0,075 0,075 0,095 0,095 0,12 0,03 0,04 0,45 0,6 0,5 0,7 0,025 0,035 0, ,07 0,095 0,095 0,12 0,12 0,15 0,04 0,05 0,6 0,75 0,7 0,85 0,025 0,04 0, ,08 0,11 0,11 0,14 0,14 0,18 0,045 0,06 0,7 0,9 0,75 1 0,035 0,05 0, ,1 0,135 0,135 0,17 0,17 0,22 0,05 0,07 0,7 1,1 0,8 1,2 0,05 0,065 0, ,12 0,16 0,16 0,2 0,2 0,26 0,065 0,09 1,1 1,4 1,2 1,5 0,055 0,08 0, ,13 0,18 0,18 0,23 0,23 0,3 0,075 0,1 1,2 1,6 1,3 1,7 0,055 0,09 0,13 1) Gilt nur für Vollwellen aus Stahl un für Hohlwellen, eren Bohrung nicht größer ist als er halbe Wellenurchmesser. Es gilt: Lager, eren Raialluft vor em Einbau in er oberen Hälfte es Toleranzbereichs liegt, montiert man mit em größeren Wert er Raialluftverminerung oer es axialen Verschiebewegs, Lager in er unteren Hälfte es Toleranzbereichs mit em kleineren Wert er Raialluftverminerung oer es axialen Verschiebewegs. 10

12 Montage Montage er Lager auf er Welle Lager mit zylinrischer Bohrung weren auf ie Welle gepresst oer besser warm aufgezogen. Der Lagerinnenring muss richtig an er Wellenschulter anliegen. Eventuell nach em Erkalten nachpressen. Bei er Montage von Lagern mit kegeliger Bohrung un Spannhülsen ist arauf zu achten, ass vor em Festspannen as Lager in er Mitte es Gehäuses sitzt. Dazu wir ie Welle mit em Lager in as Gehäuse - unterteil eingelegt un ausgerichtet. Zu berücksichtigen ist abei er axiale Verschiebeweg es Lagers auf er Hülse. Montage geteilter Penelrollenlager Sinngemäß ist bei er Montage geteilter FAG-Penelrollenlager zu verfahren. Die Besonerheiten bei er Montage geteilter Lager sin en Hinweisen zu entnehmen, ie en Lagern beigepackt sin. 11

13 Montage Montage bei SNV-Gehäusen mit Zweilippenichtungen DH (Bil 10) 1. Aufspannfläche reinigen un kontrollieren. 2. Gehäuseunterteil fixieren. 3. Lager auf er Welle montieren un mit einem Teil er Fettmenge nach Tabelle 5 ie freien Räume im Lager ausstreichen. 4. Den Raum zwischen en Dichtlippen mit Fett füllen. Je eine Dichtungshälfte in ie Nuten es Gehäuseunterteils einlegen. 5. Welle mit Lager in as Gehäuse - unterteil einsetzen. Beim Festlager ie beien Festringe einlegen. Das Loslager soll mittig im Gehäuse sitzen. Bei einseitig geschlossenem Gehäuse nur eine Dichtung un auf er aneren Seite en Deckel DKV in ie Gehäusenut einlegen. 6. Gehäuseunterteil ausrichten un ie Befestigungsschrauben im Gehäusefuß mit em empfohlenen Drehmoment, Tabelle 13, anziehen. 7. Das nach em Lagerfetten (Punkt 3) übriggebliebene Fett gleichmäßig im Gehäuseoberun -unterteil verteilen. 8. Die gefetteten Dichtungshälften in ie Nuten es Gehäuseoberteils einlegen. 9. Das Gehäuseoberteil aufsetzen un ie Verbinungsschrauben mit em empfohlenen Dreh - moment, Tabelle 13, anziehen. 10: Montage bei SNV-Gehäusen mit Zweilippenichtungen DH 12

14 Montage Montage bei SNV-Gehäusen mit Filzichtungen FSV (Bil 11) 1. Aufspannfläche reinigen un kontrollieren. 2. Gehäuseunterteil fixieren. 3. Runschnüre in ie Nuten es Gehäuseunterteils einlegen. 4. Je eine Hälfte es Aapters mit eingelegtem, ölgetränktem Filzstreifen auf ie Runschnur in en Nuten es Gehäuse - unterteils einsetzen. 5. Lager auf er Welle montieren un mit einem Teil er Fettmenge nach Tabelle 5 ie freien Räume im Lager ausstreichen. 6. Welle mit montiertem Lager in as Gehäuseunterteil einsetzen. Beim Festlager ie beien Festringe einlegen. Das Loslager soll mittig im Gehäuse sitzen. Bei einseitig geschlossenem Gehäuse wir nur ein Aapter mit Filzstreifen un auf er aneren Seite er Deckel DKV in ie Gehäusenut eingelegt. 7. Gehäuseunterteil ausrichten un ie Befestigungsschrauben im Gehäusefuß mit em empfohlenen Drehmoment, Tabelle 13, anziehen. 8. Das nach em Lagerfetten (Punkt 5) übriggebliebene Fett gleichmäßig im Gehäuseoberun -unterteil verteilen. 9. Runschnur un Aapter mit eingesetztem, ölgetränktem Filzstreifen in ie Nuten es Gehäuseoberteils einlegen. 10. Das Gehäuseoberteil aufsetzen un ie Verbinungsschrauben mit em empfohlenen Drehmoment, Tabelle 13, anziehen. 11: Montage bei SNV-Gehäusen mit Filzichtungen FSV 13

15 Montage Montage bei SNV-Gehäusen mit Labyrinthichtungen TSV (Bil 12) 1. Aufspannfläche reinigen un kontrollieren. 2. Gehäuseunterteil fixieren. 3. Einen Labyrinthring auf ie Welle schieben. Die Nut in er Ringbohrung muss außen liegen. 4. Lager auf er Welle montieren un mit einem Teil er Fettmenge nach Tabelle 5 ie freien Räume im Lager ausstreichen. 5. Gegebenenfalls en zweiten Labyrinthring auf ie Welle schieben (Lage beachten). Bei einseitig geschlossenem Gehäuse en Deckel DKV in ie Gehäusenut einlegen. 6. Labyrinth mit Fett ausstreichen. 7. Welle mit montiertem Lager un Labyrinthringen in as Gehäuseunterteil einsetzen. Beim Festlager ie beien Festringe einlegen. Das Loslager soll mittig im Gehäuse sitzen. 8. Gehäuseunterteil ausrichten. Die Befestigungsschrauben im Gehäusefuß mit em empfohlenen Drehmoment, Tabelle 13, anziehen. 9. In ie Nut er Labyrinthring - bohrung wir bei gleichzeitigem Drehen er Welle mit einem Schraubenreher eine Runschnur eingepresst. Danach ie Labyrinthringe zu en Gehäusenuten so ausrichten, ass gleichmäßige Axialspalte entstehen. 10. Das nach em Lagerfetten (Punkt 4) übriggebliebene Fett gleichmäßig im Gehäuseoberun -unterteil verteilen. 11. Das Gehäuseoberteil aufsetzen un ie Verbinungsschrauben mit em empfohlenen Dreh - moment, Tabelle 13, anziehen. 12: Montage bei SNV-Gehäusen mit Labyrinthichtungen TSV 14

16 Zusätzliche Löcher für Befestigungsschrauben un Stifte n 2 s 2 u 2 SNV m 1 m 2 Zusätzliche Löcher für Befestigungsschrauben un Stifte Gehäuse Maße für Stifte Maße für Schrauben Kurzzeichen m 1 n 1 u 1 m 2 n 2 u 2 s 2 u 1 FAG mm mm in SNV052-F SNV062-F SNV072-F SNV080-F M10 D/i SNV085-F M10 D/i SNV090-F M10 D/i SNV100-F M12 ½ SNV110-F M12 ½ SNV120-F M12 ½ SNV125-F M12 ½ n 1 Zusätzliche Löcher für Befestigungsschrauben un Stifte SNV-Gehäuse weren normaler weise mit zwei Schrauben befestigt. Der Gehäusefuß hat zwei Langlöcher; so können ie Gehäuse bei er Montage ausgerichtet weren (Maße m, u, v auf Seite 20 ff.). Zur Befestigung auf T-Profilen sin vier Schrauben erforerlich. Ankörnungen kennzeichnen ie Stellen (Maße m 2 un n 2 ) zum Bohren zusätzlicher Löcher (Durchmesser u 2 ) für ie Befestigungsschrauben (s 2 ). Auf Wunsch liefern wir ie Gehäuse ab er Größe SNV080 mit iesen vier zusätzlichen Löchern für Befestigungsschrauben. Die Bestellbezeichnung lautet ann zum Beispiel: FAG-Stehlagergehäuse SNV080-F-L-G944DA. An en markierten Stellen (Maße m 1, n 1 ) können Löcher (Durchmesser u 1 ) für Stifte zur Lagesicherung gebohrt weren. SNV130-F M12 ½ SNV140-F M16 F/i SNV150-F M16 F/i SNV160-F M16 F/i SNV170-F M16 F/i SNV180-F M16 F/i SNV190-F M16 F/i SNV200-F M16 F/i SNV215-F M16 F/i SNV230-F M20 : SNV240-F M20 : SNV250-F M24 H/i SNV260-F M24 H/i SNV270-F M24 H/i SNV280-F M24 H/i SNV290-F M24 H/i SNV300-F M24 H/i SNV320-F M24 H/i SNV340-F M30 1¼ 15

17 Belastbarkeit Belastbarkeit In er Tabelle 13, Seite 17, sin ie Bruchlasten er SNV-Gehäuse aus Grauguss (Nachsetzzeichen L) in Abhängigkeit von er Belastungsrichtung angegeben. Für Sphäroguss (Nachsetzzeichen D) gilt er 1,6-fache Wert. Die Werte gelten, wenn ie Aufspannfläche er Gegenstücke mit einer Ebenheitstoleranz nach DIN ISO 1101 von IT8 (bezogen auf Abstan a) ausgeführt ist. Voraussetzung zur Aufnahme er Belastungen ist, ass ie Gehäusegrunfläche vollstänig un starr unterstützt ist. Bei er Bestimmung er zulässigen Belastung sin ie im allgemeinen Maschinenbau üblichen Sicherheitsfaktoren zu berücksichtigen. Die Sicherheitsfaktoren sin: 6 gegenüber er Gehäuse - bruchlast 3 gegenüber er maximalen Belastbarkeit er Verbinungsun Fußschrauben. Bei axialer Belastung er Gehäuse sin C/ es Wertes für F 180 anzunehmen. Dabei sin ie zulässige Axialbelastung er verweneten Lager un ie axiale Haltekraft von Lagern auf Hülsen ohne Formschluss zu berücksichtigen (siehe TI WL 80-14). Bei Belastungsrichtungen zwischen 55 un 120 oer bei axialer Belastung sin ie Gehäuse am Fuß in er Lastwirkungslinie mit Anschlägen zu sichern, wenn ie parallel zur Aufspannfläche gerichtete Kraft größer als 0,05 F 180 ist. Die Ringschrauben im Gehäuseoberteil (ab SNV215) ürfen höchstens mit em Gewicht es Gehäuses einschließlich Lager belastet weren. 16

18 Belastbarkeit F 180 F 150 F 120 F 90 F 55 Gegenüber em Richtwert für ie Gehäusebruchlast wir ein Sicherheitsfaktor von 6 empfohlen. 13: Belastbarkeit Gehäuse Gehäusebruchlast Verbinungsschrauben Fußschrauben*) Kurz - in Lastrichtung zeichen Gewine nach DIN 13 maximale Belastbarkeit er beien Schrauben bei Kontakt er Teilungsflächen Anzieh - reh - moment **) Gewine nach DIN 13 in Lastrichtung Werkstoff Werkst. 8.8 Werkst. 8.8 Werkst. 8.8 FAG kn kn N m N m SNV052-F-L M M12 87 SNV062-F-L M M12 87 SNV072-F-L M M12 87 SNV080-F-L M M12 87 SNV085-F-L M M12 87 SNV090-F-L M M12 87 SNV100-F-L M M SNV110-F-L M M SNV120-F-L M M SNV125-F-L M M SNV130-F-L M M SNV140-F-L M M SNV150-F-L M M SNV160-F-L M M SNV170-F-L M M SNV180-F-L M M SNV190-F-L M M SNV200-F-L M M SNV215-F-L M M SNV230-F-L M M SNV240-F-L M M SNV250-F-L M M SNV260-F-L M M SNV270-F-L M M SNV280-F-L M M SNV290-F-L M M SNV300-F-L M M SNV320-F-L M M SNV340-F-L M M *) Die Fußschrauben gehören nicht zur FAG-Lieferung. **) Die Anziehrehmomente sin Maximalwerte bei 90%iger Ausnutzung er Streckgrenze es Schraubenwerkstoffs un einer Reibungszahl von 0,14. Wir empfehlen, ie Schrauben mit 70 % ieser Werte anzuziehen. Anzieh - reh - moment **) 17

19 Bestellbeispiele Bestellbeispiele für geteilte FAG-Gehäuse SNV, passene FAG-Wälzlager un Zubehör Beispiel 1 Stehlagergehäuse (Grauguss), einseitig geschlossen, Penelkugellager 2210-K-TVH-C3 als Festlager, Spannhülsenbefestigung, Zweilippenichtung. Bestellung: 1 Stehlagergehäuse SNV090-F-L 1 Penelkugellager 2210-K-TVH-C3 1 Spannhülse H310 2 Festringe FRM90/9 1 Deckel DKV090 1 Zweilippenichtung DH510 Beispiel 2 Stehlagergehäuse (Grauguss) für urchgehene Welle, geteiltes Penelrollenlager 222SM70-TVPA als Festlager, Zweilippenichtung. Bestellung: 1 Stehlagergehäuse SNV140-F-L 1 geteiltes Penelrollenlager 222SM70-TVPA 2 Festringe FRM140/12,5 2 Zweilippenichtungen DH516 Beispiel 3 Stehlagergehäuse (Grauguss), einseitig geschlossen, Penelrollen lager E1-K als Loslager, Spannhülsenbefestigung, Labyrinthichtung. Bestellung: 1 Stehlagergehäuse SNV140-F-L 1 Penelrollenlager E1-K 1 Spannhülse H316 1 Labyrinthring TSV516 1 Deckel DKV140 Beispiel 4 Stehlagergehäuse (Sphäroguss), einseitig geschlossen, Penelrollenlager E1-TVPB als Loslager, Filzichtung. Bestellung: 1 Stehlagergehäuse SNV160-F-D 1 Penelrollenlager E1-TVPB 1 Wellenmutter KM18 1 Sicherungsblech MB18 1 Deckel DKV160 1 Filzichtung FSV218 Beispiel für ie Bezeichnung eines Gehäuses SNV aus Grauguss: SNV100-F-L Gehäusewerkstoff L Grauguss D Sphäroguss Gewinebohrungen für Fettnachschmierung un Fettaustritt Lageraußenurchmesser in mm Reihenbezeichnung SNV 18

20 19

21 FAG-Stehlagergehäuse, geteilt für Lager mit zylinrischer Bohrung un für Lager mit kegeliger Bohrung un Spannhülse n 4 n 3 M10x1 n 1 n 2 SNV m v u h 1 s M D 3 D 2 g 1 k D g 2 g 3 h h 2 c m 1 m 2 M 5 g 4 a b g SNV052 Abmessung D a b c g h m s u v h 1 D 2 D 3 D 5 g 1 g 2 g 3 mm mm inch mm M12 B/c ,5 44,5 42, ,5 Welle In as Gehäuse passene Lager 1 2 Ungeteilte Lager Geteilte Penelrollenlager mm inch mm Kurzzeichen nach DIN* FAG 19,05 D/e 1205K 20205K 2205K 22205K K 20205K 2205K 22205K ,638 BD/bg 1205K 20205K 2205K 22205K * Die zu em Kurzzeichen nach DIN gehörige Bestellbezeichnung ist em Katalog HR 1, Wälzlager zu entnehmen.

22 Lager mit kegeliger Bohrung un Spannhülse TSV TCV DHV DH FSV DKV D Lager mit zylinrischer Bohrung g L g T g V DKVT Gewicht g 4 h 2 g L g T g V k m 1 n 1 m 2 n 2 n 3 n 4 M M 1 M 5 DIN 931 DIN 580 kg ) M10 M10~1 1,4 Erforerliches Zubehör Spannhülsmutterungs- Wellen- Siche- Festring Zweilippen- V-Ring- Labyrinth- Filz- Kombinierte Deckel** 2 Stück ichtung Dichtung ring mit ichtung Dichtung blech Runschnur FAG FAG FAG FAG FAG FAG FAG FAG FAG FAG H205X012 FRM52/6 DH505X012 DHV505X012 TSV505X012 FSV505X012 DKV052 H305X012 FRM52/4,5 DH505X012 DHV505X012 TSV505X012 FSV505X012 DKV052 H205 FRM52/6 DH505 DHV505 TSV505 FSV505 DKV052 H305 FRM52/4,5 DH505 DHV505 TSV505 FSV505 DKV052 KM4 MB4 FRM52/6 DH304 DHV304 TSV304 FSV304 DKV052 KM4 MB4 FRM52/3 DH304 DHV304 TSV304 FSV304 DKV052 H205X013 FRM52/6 DH505 DHV505 TSV505X013 FSV505 DKV052 H305X013 FRM52/4,5 DH505 DHV505 TSV505X013 FSV505 DKV052 KM5 MB5 FRM52/6 DH205 TSV205 DKV052 KM5 MB5 FRM52/4,5 DH205 TSV205 DKV052 1) g L = 95 mm bei TSV205 un TSV304 ** für Temperaturen > 120 C eignen sich Deckel DKVT... 21

23 FAG-Stehlagergehäuse, geteilt für Lager mit zylinrischer Bohrung un für Lager mit kegeliger Bohrung un Spannhülse n 4 n 3 M10x1 n 1 n 2 SNV m v u h 1 s M D 3 D 2 g 1 k D g 2 g 3 h h 2 c m 1 m 2 M 5 g 4 a b g SNV062 Abmessung D a b c g h m s u v h 1 D 2 D 3 D 5 g 1 g 2 g 3 mm mm inch mm M12 B/c ,5 49,5 47, ,5 Welle In as Gehäuse passene Lager 1 2 Ungeteilte Lager Geteilte Penelrollenlager mm inch mm Kurzzeichen nach DIN* FAG 19,05 D/e 1305K 20305K 2305K K 20305K 2305K 22,225 H/i 1206K 20206K 2206K 22206K 23,813 BF/bg 1206K 20206K 2206K 22206K K 20206K 2206K 22206K , K 20206K 2206K 22206K * Die zu em Kurzzeichen nach DIN gehörige Bestellbezeichnung ist em Katalog HR 1, Wälzlager zu entnehmen.

Rohr-In-Line-Widerstandsthermometer Typ TR472

Rohr-In-Line-Widerstandsthermometer Typ TR472 Elektrische Temperaturmesstechnik Rohr-In-Line-Wierstansthermometer Typ TR472 WIKA Datenblatt TE 60.28 Anwenungen T Nahrungs- un Genussmittelinustrie, Molkereien, Schank- un Abfüllanlagen, Brauereien T

Mehr

Standardlager... 696 Lager der Grundausführung... 696 Abgedichtete Lager... 698 Lager für Vibrationsmaschinen... 700. SKF Explorer Lager...

Standardlager... 696 Lager der Grundausführung... 696 Abgedichtete Lager... 698 Lager für Vibrationsmaschinen... 700. SKF Explorer Lager... Pendelrollenlager Standardlager... 696 Lager der Grundausführung... 696 Abgedichtete Lager... 698 Lager für Vibrationsmaschinen... 700 SKF Explorer Lager... 701 Speziallager... 701 Lager auf Spann- oder

Mehr

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart

Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Kegelradgetriebe Übersicht Robuste Bauart Bauformen A Form B Form doppelseitige, langsam laufende Welle doppelseitige, langsam laufende Welle 2. Welle schnell laufend Übersetzung 1:1 5:1 Seite 110 Übersetzung

Mehr

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

1 Verbindungsleitungen

1 Verbindungsleitungen 1 Verbinungsleitungen Für ie Funktion aller elektronischen Schaltungen sin Verbinungsleitungen zischen en Bauelementen unverzichtbar. Ihre Aufgabe ist es, Signale von einem Baustein zum nächsten zu transportieren.

Mehr

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de

POWER GEAR. Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe. www.graessner.de MS-Graessner GmbH & Co. KG THE GEAR COMPANY POWER GEAR HS Das leistungsfähige HighSpeed-Winkelgetriebe www.graessner.de Nichts als Highlights! Entwickelt für ganz spezielle Anforderungen keine Adaption,

Mehr

Dispersion DADOS. Problemstellung. Technische Daten, DADOS. Rechnung

Dispersion DADOS. Problemstellung. Technische Daten, DADOS. Rechnung Dispersion DADOS Problemstellung Für ie Auswertung von Spektren ist es notwenig, ie Nichtlinearität er Wellenlängenskala auf em CCD Chip zu berücksichtigen. Dies wir hier am Beispiel es DADOS urchgerechnet,

Mehr

SPIETH Druckhülsen. Baureihe DSK DSL. Welle-Nabe-Verbindungen für Wellenpassung h5/h6. Werknorm SN 01.01

SPIETH Druckhülsen. Baureihe DSK DSL. Welle-Nabe-Verbindungen für Wellenpassung h5/h6. Werknorm SN 01.01 SPIETH Druckhülsen Baureihe DSK DSL Welle-Nabe-Verbindungen für Wellenpassung h/h Werknorm SN 01.01 SPIETH Druckhülsen Baureihe DSK DSL Die dynamischen Belastungen und die Leistungsdichte im modernen Maschinenbau

Mehr

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company Gasdruckregler & Gasfilter Exklusiver Distributor für axitrol Company Inhalt Gasdruckregler Serie L Poppet... Serie... Serie R & RS... Serie... Serie... Zubehör embranrisssicherung... Druckmessstutzen...

Mehr

Optische Abbildung mit Einzel- und Tandemobjektiven

Optische Abbildung mit Einzel- und Tandemobjektiven Optische Abbilung mit Einzel- un Tanemobjektiven. Wirkungsgra einer Abbilung mit einem Einzelobjektiv Mit einem Einzelobjektiv wir ein strahlener egenstan er Fläche A [m ] un er Ausstrahlung M W m au ein

Mehr

mach. Nebeniusstr. 8, D-76137 Karlsruhe Fon +49 (0)721 48 52 391, FAX +49 (0)322 24 130144 Email info@machidee.de, Web www.machidee.

mach. Nebeniusstr. 8, D-76137 Karlsruhe Fon +49 (0)721 48 52 391, FAX +49 (0)322 24 130144 Email info@machidee.de, Web www.machidee. Terminals für Meienanwenungen Einfache Beienung, klares Konzept, ansprechenes Design Für en Einsatz unterschielicher Präsentationen haben wir eine spezielle Box für interaktive Anwenungen entwickelt, ie.

Mehr

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Document ID: 38160 Auswertgeräte und Kommunikation 1 Produktbeschreibung 1 Produktbeschreibung Das Gehäuse ist für den Einbau eines Auswertgerätes

Mehr

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER

Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Innenwagen Außenschiene Kugeln Kugelumlauf Abb. 1 Schnittmodell der Miniatur-Präzisionsführung Typ ER Aufbau und Merkmale Die Miniatur-Präzisionsführung Typ ER ist eine

Mehr

FAG LAGEREINHEITEN FÜR VENTILATOREN REIHE VRE3

FAG LAGEREINHEITEN FÜR VENTILATOREN REIHE VRE3 FAG LAGEREINHEITEN FÜR VENTILATOREN REIHE VRE3 für Welledurchmesser vo 25 bis 120 mm FAG OEM ud Hadel AG INHALT Vorwort Awedug, Vorteile, Aufbau Programm, Werkstoff, Eisatzbereiche der Ausführuge, Abdichtug,

Mehr

IV. Dielektrische Werkstoffe. 1. Klassifizierung

IV. Dielektrische Werkstoffe. 1. Klassifizierung IV. Dielektrische Werkstoffe 1. Klassifizierung Dielektrische Werkstoffe, oer kurz Dielektrika genannt, begegnen uns, ob gewollt oer ungewollt, in allen elektrischen Bauelementen, Baugruppen un Geräten.

Mehr

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Oberflächen aus Stahlblech mit Polyester Beschichtung weiß, lebensmittelecht. Dämmschicht Polyurethan Hartschaum mit Cyclopentan, maßgenau und FCKW frei geschäumt. Verbindung

Mehr

Montageanleitung KeyRack

Montageanleitung KeyRack Montageanleitung KeyRack 1. Packen Sie vorsichtig das Bedienteil (kleinere Kiste) aus. 2. Vergleichen Sie den Inhalt der Lieferung mit dem Lieferschein. Sollte etwas fehlen, so teilen Sie uns bitte dies

Mehr

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH Bilfinger Muell GmH Hilfsrelis HR 11 Die Hilfsrelis ienen zur glvnishen Trennung, Kontktvervielfhung un Trennung zwishen Hilfs- un Steuerstromkreisen. Bilfinger Muell GmH Inhltsverzeihnis Inhlt Seite Anwenung

Mehr

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Siehe TÜV Teilegutachten

Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Siehe TÜV Teilegutachten Montageanleitung für RAID HP Performance Filter/ fitting instructions RAID HP performance filter 521001 Stand/ date 30.11.2012Vi Seite/ page 1 von/ of 6 Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda,

Mehr

KS-ORIGINAL. Bautechnische Werte. www.kalksandstein.info

KS-ORIGINAL. Bautechnische Werte. www.kalksandstein.info KS-ORIGINAL. Bautechnische Werte. www.kalksanstein.info INHALT KS-Steinbezeichnungen, statische Werte 3 Nicht tragene KS-Außenwäne 4 Nicht tragene KS-Innenwäne 5 KS-ISO-Kimmsteine, KS-Stürze, KS-U-Schalen

Mehr

Schmierung und Wartung

Schmierung und Wartung Schmierung und Wartung Fettschmierung... 231 Schmierfette... 231 Viskosität des Grundöls... 231 Konsistenz... 232 Temperatur-Anwendungsbereich das SKF Ampel-Konzept... 232 Korrosionsschutz und Verhalten

Mehr

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Montageanleitungen Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Die größtmögliche Leistungs- und Funktionssicherheit der VOSS Produkte setzt voraus, dass die jeweiligen Montageanleitungen, Betriebsbedingungen

Mehr

System-Übersicht 178-179. K1000 Set 180-181. K2000 für leichte und mittlere Belastungen 182-183. K2000 Einzelteile + Zubehör 184-187

System-Übersicht 178-179. K1000 Set 180-181. K2000 für leichte und mittlere Belastungen 182-183. K2000 Einzelteile + Zubehör 184-187 System-Übersicht 178-179 K1000 Set 180-181 K2000 für leichte und mittlere Belastungen 182-183 K2000 Einzelteile + Zubehör 184-187 K5000 für schwere Belastungen 188-189 K5000 Einzelteile + Zubehör 190-193

Mehr

Bedienungsanleitung. Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397..

Bedienungsanleitung. Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397.. Bedienungsanleitung Raumtemperatur-Regler 24/ 5(2) A~mit Wechsler 0397.. Inhalt Bedienungsanleitung Raumtemperatur-Regler 24/5 (2) A~ mit Wechsler 3 Installation des Raumtemperatur-Reglers Verwendungsbereich

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

ATELIER F/R - Business Line

ATELIER F/R - Business Line Funktionalität und Sicherheit: Die Beschlagserie für stark frequentierte Türen. INHALT Technische Hinweise - 9 Werkstoffe und Oberflächen 80 Produktinformation Schlösser 81-8 Maxi-Schlösser und Panikfunktion

Mehr

beams 80 Katalog 8 deutsch

beams 80 Katalog 8 deutsch 6 7 8 beams 80 Katalog 8 deutsch Übersicht Katalog-Nr. Rohrschellen, Zubehör 1 Rohrlager 2 Klemmsysteme 3 Rollenlager 4 Vorisolierte Rohrlager 5 ModularSystems / ModularSupport 6 ModularSteel 120 7 ModularSteel

Mehr

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Bild 1 Einbauleuchten und Strahler Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Ersteller: PM Decke 01.06.2015 Seite 1 von 14 Rev.12 MR-PMD-F30Einbauten Inhaltsverzeichnis 1. 2 2. Sicherung der Metalldeckenelemente

Mehr

Einreihige SKF Zylinderrollenlager immer an der Spitze

Einreihige SKF Zylinderrollenlager immer an der Spitze Einreihige SKF Zylinderrollenlager immer an der Spitze Inhalt Das Markenzeichen SKF steht heute für wesentlich mehr als jemals zuvor und bietet damit kosten- und qualitätsbewussten Kunden zusätzlichen

Mehr

7 Wichtige Hinweise zu Auswahltabellen und Maßblättern

7 Wichtige Hinweise zu Auswahltabellen und Maßblättern Geometrisch mögliche Kombinationen Wichtige Hinweise zu Auswahltabellen und Maßblättern.1 Geometrisch mögliche Kombinationen.1.1 Aufbau der Tabellen Diese Tabellen zeigen, welche Kombinationen von Getrieben

Mehr

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten Alle nachfolgenden Preise + 5,5 % TZ (ab 01.12.2010) Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung Die jeweilige Anforderung vor Ort bestimmt, wie ein E.C.A.-

Mehr

MXV 25-2, 32-4, 40-8 MXV 50-16, 65-32, 80-48. Pos. Nr.

MXV 25-2, 32-4, 40-8 MXV 50-16, 65-32, 80-48. Pos. Nr. MXV Vertikale, ehrstufige Inline-Pupen Ausführung Vertikale, ehrstufige Pupe it Saug- und Druckstutzen gleicher Nennweite, gegenüberliegend auf der selben Achse angeordnet(inline Ausführung). Korrosionsfeste

Mehr

Fensterladen-Beschläge Form Standard

Fensterladen-Beschläge Form Standard Fensterladen- Beschläge Form Standard Fensterladen-Beschläge Form Standard Starr: Kloben (Stütz-, Stein-, Platten-, Schraub- und Steckkloben) ISO-Anker und Zubehör Langbänder Ladenkreuzbänder Ladenwinkelbänder

Mehr

Inhalt AUSWAHL DER G LEITLAGER AUSFÜHRUNG UND E IGENSCHAFTEN DAS SORTIMENT AB VORRAT. Das vielfältigste Liefersortiment an Gleitlagern in der Welt 2

Inhalt AUSWAHL DER G LEITLAGER AUSFÜHRUNG UND E IGENSCHAFTEN DAS SORTIMENT AB VORRAT. Das vielfältigste Liefersortiment an Gleitlagern in der Welt 2 SKF Inhalt AUSWAHL DER G LEITLAGER Das vielfältigste Liefersortiment an n in der Welt 2 SKF Auswahltafel 4 SKF Eigenschaften 6 Auswahl der Die Eigenschaften im Überblick Temperatur-Anwendungsbereich 7

Mehr

Spanntechnik Spannzangen

Spanntechnik Spannzangen Werkzeuge und Werkzeugmaschinen Tools And Machine Tools www.kramp-werkzeuge.de Spanntechnik Spannzangen 4 K Extra und Spotlight Die neue Eigenmarke der G. Kramp GmbH & Co. KG Mit K Extra bieten wir Ihnen

Mehr

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Gebrauchsanweisung Vor der Benutzung des Omnican Pen lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch. Der Aufbau des Omnican Pen Gewinde für Penkanüle Restmengenskala

Mehr

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik 8 Installationsgeräte 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik Reinräume Produktions- und Montageprozesse können ebenso wie chirurgische Eingriffe durch Partikel und Keime, die sich in der Raumluft befinden,

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion KM-10-510-HN-442 Standardspulen HN bei 2 und 4 HN bei 1, 3 und 5 441 12 V

Mehr

Ersatzteil-Liste für PIM

Ersatzteil-Liste für PIM Ersatzteil-Liste für PIM Ersatzteil-Nr. ECKOLD-Nr. Artikel Bezeichnung An Lager PM 514 432 55178 Bandage VU 285/100 J PM 515 128 55182 Bandage GU 180/50 J PM 515 143 55202 Bandage GU J PM 515 416 55181

Mehr

DICTATOR Türschließer "DIREKT"

DICTATOR Türschließer DIREKT DICTATOR Türschließer "DIREKT" Der Türschließer für Zugangstüren in Zaunanlagen Der DICTATOR Türschließer DIREKT ist die preiswerte Lösung, um Zugangstüren in Zaunanlagen, z.b. zu Kindergärten, Schulen,

Mehr

Damit die Lager noch länger laufen

Damit die Lager noch länger laufen Damit die Lager noch länger laufen SKF Radial-Wellendichtringe der Reihen HMS5 und HMSA10 Längere Gebrauchsdauer Verbesserte Dichtwirkung Hohe Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen Radial-Wellendichtringe

Mehr

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse.

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse. Automatik- Armaturen Stellantriebe Zubehör Pneumatische Stellantriebe as Original! Technik der Spitzenklasse. Prospekt-Nr. S1-01-13 Inhaltsverzeichnis Vorteile und Ihre Nutzen... Seite 3 Abbildung Stellantrieb...

Mehr

V 020925. Preise in Euro/DM zuzgl. MWST, ab Werk Marktredwitz Irrtum und Änderungen vorbehalten! 1

V 020925. Preise in Euro/DM zuzgl. MWST, ab Werk Marktredwitz Irrtum und Änderungen vorbehalten! 1 Irrtum und Änderungen vorbehalten! 1 Türschilder Maxi Die Kombinationsvielfalt Das System Maxi ermöglicht durch den Einsatz von Farbfolien, freier Gestaltung und farbigen Ziehrahmen 250 Farbvariationen.

Mehr

ffig \42 MotorSCM 047-084 .äd GF'r Tvp SCM M2 ist eine SCM M2 istmit

ffig \42 MotorSCM 047-084 .äd GF'r Tvp SCM M2 ist eine SCM M2 istmit GF'r ffig MotorSCM 047-084 \42 =.äd SCM M2 ist eine SCM M2 istmit SerierobusterAxialkolben- einerschrägachse undsphämotorenfür hydrostatische rischenkolbenausgestattet. Antriebeim offenenund DieseAusführung

Mehr

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock verwandelt Ihren mechanischen Schließzylinder in ein voll betriebsbereites Zutrittssystem. Der RFID-Leser, komplett integriert im Schließzylinder, ließt

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

M-DA-H Serie. Dreh-Antriebe. HKS Unternehmensgruppe. Leipziger Straße 53-55 D-63607 Wächtersbach-Aufenau

M-DA-H Serie. Dreh-Antriebe. HKS Unternehmensgruppe. Leipziger Straße 53-55 D-63607 Wächtersbach-Aufenau Dreh-Antriebe M-DA-H Serie Telefon: +49 (0)60 53 / 6163-0 TI M-DA-H Serie - 0203 D Technische Information M-DA-H 60 180 Funktionsbeschreibung Der durch die Anschlüsse P1 oder P2 zugeführte Öldruck bewirkt

Mehr

Do d g e Gr i p Ti g h t Ku g e l l a g e r

Do d g e Gr i p Ti g h t Ku g e l l a g e r Do d g e Gr i p Ti g h t Ku g e l l a g e r DODGE GRIP TIGHT Ad a p t e r... Mit allen seinen Vorteilen, Warum etwas anderes erwägen? DODGE ist stolz, ein total unterschiedliches Kugellager vorzustellen,

Mehr

DS Sandwichelemente. Sandwichelemente für Dach und Wand

DS Sandwichelemente. Sandwichelemente für Dach und Wand DS Sanwichelemente Sanwichelemente für Dach un Wan 1 2 DS Stålprofil Sanwichelemente» Inhalt: DS Sanwichelemente s. 3 DS Farbkarte s. 4 DS Siscoroof 4G 1000 s. 5 DS Monowall 1000 s. 6 DS Superwall ML s.

Mehr

Bedienungsanleitung Touch Panel PC E2D400 706018 / 01 06 / 2014

Bedienungsanleitung Touch Panel PC E2D400 706018 / 01 06 / 2014 Bedienungsanleitung Touch Panel PC E2D400 706018 / 01 06 / 2014 1 Bestimmungsgemäße Verwendung Der Touch Panel PC ist ein flexibel montierbarer Steuerrechner mit berührungsempfindlichem Display. Das Gerät

Mehr

Parallaktische Montierungen von E. Alt

Parallaktische Montierungen von E. Alt Parallaktische Montierungen von E. Alt Alt 7 AD, 6 ADN und 5 - ADN Allgemeine Beschreibung und technische Daten (Technische Änderungen vorbehalten) BAADER PLANETARIUM GmbH 2001 by Baader Planetarium 1

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

JUNG PUMPEN US 73 253 SCHMUTZWASSERPUMPEN

JUNG PUMPEN US 73 253 SCHMUTZWASSERPUMPEN SATZ ie Tauchmotorpumpen US 73 253 sind überall dort einzu setzen, wo stark verschmutztes Wasser mit Beimengungen bis 30 und 40 mm Korngröße, ohne Steine, anfällt. Faserhaltiges Abwasser, wie es in Wäschereien

Mehr

PELICANTM. Ceiling HF. Rechteckiger Abluftauslass

PELICANTM. Ceiling HF. Rechteckiger Abluftauslass PELICANTM Ceiling HF Rechteckiger Abluftauslass Kurzdaten Perforierte Front Für große Abluftvolumenströme Flush -Design Für Kassettenzwischendecken geeignet Quick Access -Front Kombination mit Anschlusskasten

Mehr

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

Montageanleitung. von EI 30-C u. E 30-C Türen mit Holzblockzargen F U N K T I O N S T Ü R E N A U S H O L Z

Montageanleitung. von EI 30-C u. E 30-C Türen mit Holzblockzargen F U N K T I O N S T Ü R E N A U S H O L Z Montageanleitung von EI 30-C u. E 30-C Türen mit Holzblockzargen F U N K T I O N S T Ü R E N A U S H O L Z Montageanleitung von EI 30-C und E 30-C Türen in Holzblockzargen Seite 1 F U N K T I O N S T Ü

Mehr

Gebrauchsanleitung Iso-Dispenser 2,2L. Instruction manual Insulated dispenser, 2.2L. Mode d emploi Distributeur isotherme 2,2L

Gebrauchsanleitung Iso-Dispenser 2,2L. Instruction manual Insulated dispenser, 2.2L. Mode d emploi Distributeur isotherme 2,2L V1/0115 190990 Gebrauchsanleitung Iso-Dispenser 2,2L Instruction manual Insulated dispenser, 2.2L Mode d emploi Distributeur isotherme 2,2L Manuale di utilizzo Erogatore isotermico 2,2L Instrucciones de

Mehr

BTS 80 BTS 75 V. Bodentürschließer

BTS 80 BTS 75 V. Bodentürschließer Bodentürschließer / UNIVERSELLE ANWENDUNG, INDIVIDUELLE FUNKTIONEN, GESICHERTE QUALITÄT Ob normal, schmal oder breit, ob DIN-L-, DIN-R- oder Pendeltür als universelle Bodentürschließer sind die DORMA und

Mehr

Montage auf Wärmeverbundsystem

Montage auf Wärmeverbundsystem Montage auf Wärmeverbundsystem Diese Anleitung ist für folgenden Wandaufbau ausgelegt: Mauerwerk bzw. Porenbeton mit aufgesetzten Wärmedämmplatten, Oberfläche verputzt. 1. Planung und Vorüberlegungen 2.

Mehr

Relativ- und Absolutdrucktransmitter

Relativ- und Absolutdrucktransmitter Relativ- und Absolutdrucktransmitter Typ 691 Druckbereich -1... 0 600 bar Die Drucktransmitter der Typenreihe 691 besitzen die einzigartige und bewährte Keramiktechnologie. Neben einer grossen Variantenvielfalt

Mehr

Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil

Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil Kaffee oder Tee Heimwerken 02. März 2015 Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil Diese Halterung für das Tablet und Handy kann mit wenig Werkzeug hergestellt werden. Beim Aussehen und Design

Mehr

PATENTAMT. Offenlegungsschrift 25 58 768

PATENTAMT. <e> Offenlegungsschrift 25 58 768 Int. Ct 2: < BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G Ot L 5/00 B 23 B 49/02 < 3 IA IA CM H Ü Offenlegungsschrift 25 58 768 Aktenzeichen: P 25 58 768.2-52 @ Anmeldetag: 24.12.75 @ Offenlegungstag:

Mehr

CABINET add-on. Verdrahtungskanäle und Tragschienen

CABINET add-on. Verdrahtungskanäle und Tragschienen CABINET add-on Verdrahtungskanäle und Tragschienen Montagematerial für beste Schaltschränke Das breite Spektrum von Tragschienen und Verdrahtungskanälen ermöglicht Ihnen die flexible und optimale Nutzung

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6.

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6. .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech Rohrschalldämpfer aus verzinktem Stahlblech zur Geräuschreduzierung

Mehr

Anfrage aus dem Kantonsrat KR-Nr. 11 U2000 betreffend schulische und berufliche Förderung jugendlicher Mütter

Anfrage aus dem Kantonsrat KR-Nr. 11 U2000 betreffend schulische und berufliche Förderung jugendlicher Mütter Bilungsirektion es Kantons Zürich Mittelschul- un Berufsbilungsarnt Bilungsentwicklung 25.4.2000 000425/b Bilungsentwicklung Tel. O1 347 27 71 E-Mail: bach@schulnetz ch INFO-PARTNER Amt für Jugen un Berufsberatung

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern

Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern Sehr geehrter VELUX Kunde, grundsätzlich liefert VELUX Ihnen Dachfenster, welche die maximalen Schallschutzklassen 3 sowie 4 - ohne zusätzliche

Mehr

Montageanleitung SUK Multilight Box

Montageanleitung SUK Multilight Box Montageanleitung SUK Multilight Box Die SUK Mulltilight Box ist ein ballastfreies PV-Aufständerungssystem für Flachdächer mit Bitumen- oder Foliendeckung. Die Anlieferung der Boxen erfolgt im vormontierten

Mehr

FAI. Führungsring mit Abstreiffunktion Bearing Ring with Wiping Function innenführend / inside bearing

FAI. Führungsring mit Abstreiffunktion Bearing Ring with Wiping Function innenführend / inside bearing Führungsring mit Abstreiffunktion Führungsring mit Abstreiffunktion, innenführend Bearing Ring with Wiping Function, inside bearing Der Hunger Führungsring mit Abstreiffunktion dient als vorderste Führung

Mehr

MIKRO 22. Mikroliter- Zentrifugen, ungekühlt und gekühlt

MIKRO 22. Mikroliter- Zentrifugen, ungekühlt und gekühlt MIKRO 22 Mikroliter- Zentrifugen, ungekühlt und gekühlt MIKRO 22 Die MIKRO 22 und 22 R sind leistungsstarke Tischzentrifugen für die Probenverarbeitung in Reaktionsgefäßen mit einem Volumen von 0,2 ml

Mehr

E S - M P 3 Einbauanleitung. 17 -Monitor-Panel STAND: FEBRUAR 2010

E S - M P 3 Einbauanleitung. 17 -Monitor-Panel STAND: FEBRUAR 2010 E S - M P 3 Einbauanleitung 17 -Monitor-Panel STAND: FEBRUAR 2010 Lieferumfang 2x Monitor-Haltebleche (2) 1x Halteblech für die linke Seite des 17 -Monitor-Panels (4) 1x Halteblech für die rechte Seite

Mehr

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1 Electric Drives and Controls Hydralics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe Technical data 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ

Mehr

Tablett-Transportwagen/ Abraumwagen D/A/CH. Tray transport trolley/ clearing trolley GB/UK. Chariot de transport de plateaux/de rangement F/B/CH

Tablett-Transportwagen/ Abraumwagen D/A/CH. Tray transport trolley/ clearing trolley GB/UK. Chariot de transport de plateaux/de rangement F/B/CH 300083 Tablett-Transportwagen/ Abraumwagen Tray transport trolley/ clearing trolley Chariot de transport de plateaux/de rangement Carrello trasporto vassoi/ carrello di servizio Carro para bandejas/ vajillas

Mehr

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h Serie - Filterlüfter (21 550) m³/h SERIE Filterlüfter für den Schaltschrank eräuscharm eringe Einbautiefe Luftleistung (16 300) m³/h (mit zusätzlichem Austrittsfilter) Luftleistung (21 550) m³/h (freiblasend)

Mehr

8. Energie, Impuls und Drehimpuls des elektromagnetischen

8. Energie, Impuls und Drehimpuls des elektromagnetischen 8. Energie, Impuls un Drehimpuls es elektromagnetischen Feles 8.1 Energie In Abschnitt.5 hatten wir em elektrostatischen Fel eine Energie zugeornet, charakterisiert urch ie Energieichte ω el ɛ 0 E. (8.1

Mehr

Montagerichtlinie Ladebordwand Palgate-PBS1010

Montagerichtlinie Ladebordwand Palgate-PBS1010 Montagerichtlinie Ladebordwand Palgate-PBS1010 Seriennummer: DA-088_PBS1010 DT Ausgabe 05/2001 INHALT Allgemeines Seite 2 Lieferumfang Seite 2 Vorbereitende Arbeiten Seite 3 Gefahrenhinweis Seite 3 Anbau

Mehr

(1.142) 29.00. beleuchteter Schalter. beleuchteter Taster. unbeleuchteter Taster. unbeleuchteter Schalter

(1.142) 29.00. beleuchteter Schalter. beleuchteter Taster. unbeleuchteter Taster. unbeleuchteter Schalter Drucktaster und -schalter, beleuchtet oder unbeleuchtet Frontplattenausschnitt Ø 22 (.866) oder 29,5 x 21,5 (1.160x.846) Ein Drucktaster oder -schalter besteht aus : einer Linse + einer (wenn beleuchtbar)

Mehr

JUNG PUMPEN US 62 251 SCHMUTZWASSERPUMPEN

JUNG PUMPEN US 62 251 SCHMUTZWASSERPUMPEN SATZ ie überflutbaren Tauchmotorpumpen US 62-251 sind überall dort einzusetzen, wo Schmutzwasser mit Beimengungen bis 10 mm Korngröße anfällt, z.b. in Sammelbehältern für Grundwasser, in stationären Entwässerungsanlagen

Mehr

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0

PLANETENGETRIEBE 12/2010 V1.0 12/2010 V1.0 Eigenschaften: Koaxialer Eintrieb und koaxialer Abtrieb Gleiche Drehrichtung am Eintrieb und Abtrieb Kompakter Aufbau Hoher Wirkungsgrad Hohe Drehmomente bei kleiner Baugröße Geringe Massenträgheitsmomente

Mehr

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles Präsentation Dall Miles Geschichte Deutschland Österreich Schweiz Kabelaufbau Deutschland Österreich Schweiz Indikationen Trochanter Rekonstruktion Stabilisierung von Knochen transplantat Prophylaktische

Mehr

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten für die Steriltechnik, Baureihen BKVL A / BKVL A LED aus zum Einsatz auf metallverschmolzenen Schaugläsern Schauglasleuchte Typ BKVL 20 HDA, 20 W, 24 V, mit eingebautem Drucktaster

Mehr

WECHSELKERNE ALLES FÜR DEN SCHLÜSSELDIENST VCS 18. VCS-Nadel PRESTIGE 16 DEMONTAGE 16 PRESTIGE. HS 30 (geprägt MA 12)

WECHSELKERNE ALLES FÜR DEN SCHLÜSSELDIENST VCS 18. VCS-Nadel PRESTIGE 16 DEMONTAGE 16 PRESTIGE. HS 30 (geprägt MA 12) ALLES FÜR DEN SCHLÜSSELDIENST VCS 18 AUSTAUSCHBARER WECHSELKERN Schlüssel: 2 Stück VCS-Nadel AUSLÖSENADEL FÜR VCS 18 PRESTIGE 16 AUSTAUSCHBARER WECHSELKERN FÜR PRESTIGE 16,5 mm Schlüssel: 2 Stück DEMONTAGE

Mehr

PARAT 4-fach Revolverkopf Schwenken statt Wechseln

PARAT 4-fach Revolverkopf Schwenken statt Wechseln PARAT -fach Revolverkopf Schwenken statt Wechseln Umschlaggenauigkeit 0,005 mm Innen- und Außenpassung in einer Aufspannung Schnellspanneinrichtung mit 0 Positionen, Teilung 9 In 5 Größen lieferbar Der

Mehr

Montageanleitung Palettenregale SUPERBO 4-5-6-7 / UNIBUILD

Montageanleitung Palettenregale SUPERBO 4-5-6-7 / UNIBUILD Montageanleitung Palettenregale SUPERBO 4-5-6-7 / UNIBUILD Beschreibung der grundlegenden Bauteile Rahmen (Ständer) 1. Balkenpaare (Längstraversen) 2. Bodenpaneele (=> Fachboden) 3. Zubehör Fachbegriffe

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

independence gliders for real pilots Betriebsanleitung Fassung vom 21.05.2004 www.independence-world.com Rettungssystem Sevenup

independence gliders for real pilots Betriebsanleitung Fassung vom 21.05.2004 www.independence-world.com Rettungssystem Sevenup independence gliders for real pilots www.independence-world.com Betriebsanleitung Fassung vom 21.05.2004 Rettungssystem Sevenup Fly market GmbH & Co. KG Am Schönebach 3 D-87637 Eisenberg Tel.: +49-8364-9833-0

Mehr

Technisches Handbuch. 1. Schrauben, Formen und Ausführungen. 1.3 Gewinde

Technisches Handbuch. 1. Schrauben, Formen und Ausführungen. 1.3 Gewinde 1.3 Gewinde Allgemeines: Die Schraubenlinie des Gewindes entsteht, wenn sich ein Punkt an einem sich drehenden Zylinder gleichmäßig in Längsrichtung, also in Richtung seiner Achse bewegt. Die Längsverschiebung

Mehr

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724

Bedienungsanleitung. Bacchi Espressomaschine. Bestell-Nr. 87724 Bedienungsanleitung Bacchi Espressomaschine Bestell-Nr. 87724 Lesen Sie sich die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme der Espressomaschine sorgfältig durch! Beachten Sie die Sicherheitshinweise! Bewahren

Mehr

Verschlusskappen und Usit-Ringe End-Caps and Usit-Rings

Verschlusskappen und Usit-Ringe End-Caps and Usit-Rings Verschlusskappen un Usit-Ringe En-Caps an Usit-Rings Usit-Ring Usit-Ring Verschlusskappe En-Cap zum Inhaltsverzeichnis to table of contents Verschlusskappen un Usit-Ringe En-Caps an Usit-Rings 01 / 2013

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik

Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik Katalog 2015 Pressluftschläuche und Armaturen Pressluftschläuche und Armaturen Pressluftschläuche, auch Druckluftschläuche oder Luftschläuche genannt, führen

Mehr

info@kohlhoff-online.de - www.kohlhoff-online.de

info@kohlhoff-online.de - www.kohlhoff-online.de Umrüstung von herkömmlichen Ruderlager-Buchsen zu JEFA Nadellagern Das Problem kennt man auf der ganzen Welt Ruderwellen in Gleitlagern geführt mit viel Spiel entweder zu fest oder immer zu lose unter

Mehr

SteigLeitern Systemteile

SteigLeitern Systemteile 140 unten 420 2 0 9 12 1540 1820 Länge 140 StegLetern Leterntele/Leterverbnder Materal Alumnum Stahl verznkt Sprossenabstand 2 mm Leternholme 64 mm x 25 mm 50 x 25 mm Leternbrete außen 500 mm Sprossen

Mehr

Steckfittings Serie 19

Steckfittings Serie 19 Steckfittings Serie 59 nhaltsverzeichnis Steckfittings Serie Kupplung 64 Reuzierkupplung 64 nkappe 64 Winkel 65 Winkel 65 T-Stück egal 65 T-Stück reuziert 66 T-Stück mit bgang nnengewine PP 66 nschlussverschraubung

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923 LUFTFEDERUNG Dunlop Systems and Components Het Wegdam 22 7496 CA Hengevelde The Netherlands Tel.: +31-(0)547-333065 Fax: +31-(0)547-333068 Website: www.dunlopsystems.com Bestimmt für: Iveco Daily L und

Mehr

SERVICE BULLETIN. Ausgabedatum: April 2014. SB-42-017A-2014 Kraftstoffsystem

SERVICE BULLETIN. Ausgabedatum: April 2014. SB-42-017A-2014 Kraftstoffsystem Gegenstand 1. Nachrüstung einer Kraftstoffrücklaufleitung 2. Umrüstung von Tankanlagen mit 25-l-Tankzellen auf einen 65-l-Tank Anwendbarkeit 1. Alle IKARUS C42, C42 B und C42 C bis Seriennummer 1210-7226

Mehr

BGG 933 (bisher ZH 1/676) Grundsätze für Verfahren zur Prüfung von Schleifkörpern mit Diamant oder Bornitrid

BGG 933 (bisher ZH 1/676) Grundsätze für Verfahren zur Prüfung von Schleifkörpern mit Diamant oder Bornitrid BGG 933 (bisher ZH 1/676) Grundsätze für Verfahren zur Prüfung von Schleifkörpern mit Diamant oder Bornitrid Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften Fachausschuß "Eisen und Metall I" Juli

Mehr