AW-WIRTSCHAFTSINFO. Außenwirtschaftsforum 2010 Auslandsgeschäfte ankurbeln! Ausgabe April

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AW-WIRTSCHAFTSINFO. Außenwirtschaftsforum 2010 Auslandsgeschäfte ankurbeln! Ausgabe April 2010. www.wirtschaftsfoerderung-kreis-ahrweiler."

Transkript

1 AW-WIRTSCHAFTSINFO Dr. Jürgen Pföhler Landrat des Kreises Ahrweiler Untersuchungen zeigen, dass in Phasen des wirtschaftlichen Abschwungs die Hemmschwelle für Existenzgründungen niedriger liegt. Die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit wird vielfach besonders dann in Erwägung gezogen, wenn alternative Erwerbsmöglichkeiten fehlen. Dies liegt vor allem an der instabilen Arbeitsmarktlage und dem damit verbundenen Unterangebot an abhängigen Beschäftigungsverhältnissen. Existenzgründungen im Kreis Ahrweiler stehen jedoch weitgehend unabhängig von der jeweiligen Wirtschaftslage hoch im Kurs. Mit einer Gründungsintensität von 80 je Erwerbstätigen (2009) nimmt der Kreis Ahrweiler im Bezirk Koblenz der Industrie- und Handelskammer (IHK) die Spitzenposition ein. Auch nach aktuellen Zahlen des statistischen Landesamtes liegt der Kreis Ahrweiler vorne und hat die höchste Gründungsaktivität in ganz Rheinland-Pfalz aufzuweisen. Diese Spitzenposition wollen wir mit dem neuen Projekt der Kreiswirtschaftsförderung ausbauen: Die Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW)! Bei dieser Initiative geben ehemalige Führungskräfte, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, ihre langjährigen Praxiserfahrungen an Existenzgründer weiter. Unter dem Leitgedanken: Erfahrung schafft Zukunft konnten die Senior Experten bereits seit dem Gründungstreffen im Dezember vergangenen Jahres einigen Existenzgründern mit ihrem enormen Wissen aus der Wirtschaftswelt weiterhelfen. Ausgabe April 2010 Außenwirtschaftsforum 2010 Auslandsgeschäfte ankurbeln! Viele exportorientierte Unternehmen sind im Kreis Ahrweiler ansässig. Zudem ist der Anteil von Unternehmen im Export landesweit stark gestiegen. Auslandsaktivitäten gelten zunehmend als wichtiger Faktor zur Weiterentwicklung der Geschäftstätigkeit und zur Sicherung von heimischen Arbeitsplätzen. Das Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz bietet ein umfassendes Leistungspaket an, das den Betrieben zur Verfügung steht. Hierzu zählt seit vielen Jahren auch das Außenwirtschaftsforum. Das Forum genießt bei den rheinland-pfälzischen Wirtschaftsvertretern als Informationsbasis und Entscheidungshilfe auf dem Weg zur Globalisierung hohes Ansehen. Experten und Insider referieren im Podium schwerpunktmäßig zu den Zukunftsperspektiven der heimischen Wirtschaft und diskutieren in Workshops die Marktchancen des Exports. Vertreter von Wirtschaftsorganisationen des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz geben im Rahmen einer Fachausstellung Auskünfte und halten Informationsmaterial bereit. Mit Unterstützung fachkundiger Referenten kann der für ein Unternehmen optimale Weg zur Globalisierung entdeckt werden. Das nächste Forum Außenwirtschaft für Industrie, Handel und Dienstleistungen ist für den im ZDF-Konferenzzentrum Mainz vorgesehen und das große Außenwirtschaftsforum für den im Hotel Hilton in Mainz. Weitere Informationen beim: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftsstraße Mainz Frau Claudia Brillmann Tel.: ZDF - Konferenzzentrum Mainz Forum Außenwirtschaft für Industrie, Handel und Dienstleistungen Auch auf Seiten der Senior Experten kann die Kreiswirtschaftsförderung enormen Zuwachs verzeichnen. Dies ist aktives gesellschaftliches Engagement und gelebte Wirtschaftsförderung. Daher können wir das Zwischenfazit ziehen: Start gelungen! Dr. Jürgen Pföhler Landrat Weitere Informationen finden Sie im Innenteil der AW-Wirtschaftsinfo.

2 ERFAHRUNG SCHAFFT ZUKUNFT Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW) Virtuell entdecken: Energieeffizienz in Unternehmen! Nach wie vor sind in vielen industriellen und gewerblichen Betrieben viele Möglichkeiten des Energiesparens unentdeckt. Mit einem virtuellen Energieeffizienzunternehmen kann man nun im Internet auf Entdeckungsreise gehen. Hier ist ein Einblick in Effizienzpotentiale möglich. Banner AW SEK RZ A4.indd 1 Das Sondereinsatzkommando für Existenzgründer im Kreis Ahrweiler! Die Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW) sind eine Gruppe von ehemaligen Führungskräften, die nach einem erfolgreichen Berufsleben aus der aktiven Tätigkeit ausgeschieden sind und ihr dort erworbenes Fachwissen zur Verfügung stellen. Dieses Fachwissen steht Existenzgründern im Kreis Ahrweiler beratend zur Verfügung. Die SEK AW arbeiten ohne eigene wirtschaftliche Interessen und geben dem Unternehmernachwuchs Ratschläge. Der Leitgedanke: Erfahrung schafft Zukunft. Angefangen bei Finanzierungsfragen, Businessplan, Marketing bis hin zur Betriebsorganisation und vieles mehr. Die SEK AW werden dabei nicht im Unternehmen aktiv tätig. Ihr Service beschränkt sich auf Beratung und Unterstützung sie leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Die Tätigkeit wird ehrenamtlich wahrgenommen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hatte diese Initiative der Kreis-Wirtschaftsförderung Ende vergangenen Jahres vorgestellt :40:28 Uhr Damit Gründungen verstärkt ihre Funktion als Motor des strukturellen Wandels, Treiber von Innovationen und Wettbewerb und Grundlage für neue zukunftsfähige Arbeitsplätze wahrnehmen können, bedarf es wirtschaftspolitischer Anstrengungen. Hierzu leisten die Senior Experten Kreis Ahrweiler ihren Beitrag. Ziel ist die qualitativ erfolgreiche Existenzgründung. Nach Angaben des statistischen Landesamtes liegt der Kreis Ahrweiler regelmäßig bei den Top-Werten der Betriebsgründungen in Rheinland-Pfalz. Diese Spitzenposition wollen wir festigen! Landrat Dr. Jürgen Pföhler Die Koordination der Aufträge läuft über die Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler, die den Kontakt zwischen Existenzgründer und Mitglied der Senior Experten Kreis Ahrweiler herstellt. Haben Sie Fragen zu den Senior Experten Kreis Ahrweiler? Die Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler steht Ihnen gerne zur Verfügung. Kontakt: Kreisverwaltung Ahrweiler - Wirtschaftsförderung Herr Tino Hackenbruch Wilhelmstraße Bad Neuenahr-Ahrweiler Telefon: Telefax: Einheitlicher Ansprechpartner: Hilfe beim Weg in die Selbständigkeit Einheitlicher Ansprechpartner unterstützt Existenzgründer und Unternehmen Neben dem Projekt der Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW) gibt es weitere gute Nachrichten für alle Gründer und Unternehmer: In Rheinland-Pfalz gibt es seit Anfang des Jahres Unterstützung bei der Bewältigung der zahlreichen, zum Teil komplizierten Behördengänge. Gründern und Unternehmern steht eine neue Einrichtung zur Verfügung, die sie auf dem Weg durch die behördlichen Verfahren aktiv begleitet: der Einheitliche Ansprechpartner, kurz: EAP. Der EAP setzt eine wichtige Vorgabe der EU-Dienstleistungsrichtlinie um, nach der bis Ende 2009 in allen Mitgliedsstaaten einheitliche Stellen zur Unterstützung von Unternehmen, Handwerksbetrieben und Dienstleistern bei behördlichen Verfahren und Formalitäten einzurichten waren. Die Aufgabe des EAP wird in Rheinland-Pfalz von den beiden Struktur- und Genehmigungsdirektionen Nord in Koblenz und Süd in Neustadt an der Weinstraße wahrgenommen. Der hinter der Dienstleistungsrichtlinie stehende Grundgedanke: In einem Europa ohne Grenzen sollen Dienstleister unbürokratisch agieren und über eine einzige Stelle, nämlich den EAP, alle Formalitäten erledigen können, ohne selbst die mühsamen Behördengänge bewältigen zu müssen. Der Einheitliche Ansprechpartner nach der EU-Dienstleistungsrichtlinie soll ein echter Verfahrenspartner der Unternehmer und Gründer sein und hat dabei eine Reihe von Aufgaben. Er informiert über die Anforderungen, Verfahren und Formalitäten, die für die Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistung oder eines Handwerks benötigt werden. Er berät darüber hinaus über wichtige und grundlegende Aspekte z.b. des Arbeits- und Sozialrechts und stellt Kontakte zu Verbänden und Organisationen her, bei denen die Unternehmen und Gründer weitere Beratungs- und Informationsangebote wahrnehmen können, wie zum Beispiel die Starterzentren der Industrie- und Handelskammern und der Handelskammern. Letztlich kümmert er sich aktiv darum, dass die Unternehmen die erforderlichen behördlichen Genehmigungen und Erlaubnisse, z.b. nach dem Gewerberecht und der Handwerksordnung zügig und ohne großen bürokratischen Aufwand für die Unternehmen erlangen. In diesen Fällen koordiniert er die Verfahren zwischen Antragsteller und zuständigen Fachbehörden und überwacht die Fristeinhaltung. Eine Verschiebung der Kompetenzen zwischen den einzelnen Entscheidungsträgern ist damit jedoch nicht verbunden. Der Einheitliche Ansprechpartner ist vielmehr Vermittler oder Lotse; die jeweilig zuständigen Behörden behalten weiterhin uneingeschränkt ihre Zuständigkeit. Der Einheitliche Ansprechpartner steht dabei allen in- und ausländischen Unternehmern und Gründern aus den EU-Ländern zur Verfügung. Seine Inanspruchnahme ist freiwillig. Natürlich kann auch während des Verfahrens vom EAP zur Behörde und umgekehrt gewechselt werden. Die Unterstützung durch den EAP ist kostenlos. Der Weg zu ihm ist kurz. Zur Kontaktaufnahme stehen alle gängigen Kommunikationswege offen, natürlich ist der EAP aber auch persönlich ansprechbar: Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord Stresemannstraße Koblenz Tel Weitere Informationen zum Einheitlichen Ansprechpartner findet man im Internet unter:

3 Firmenportrait HORI Service-Center Rheinland in Bad Breisig Im vergangen Jahr eröffnete die HORI Bauservice GmbH aus Gelnhausen bei Frankfurt ihr neues Service-Center Rheinland in der Quellenstadt Bad Breisig. Im historischen Gebäude in der Zehner Str. 73 bietet das Unternehmen mit über 35-jähriger Tradition bundesweit Containerlösungen zur Miete oder zum Kauf an. Neben mobilen Raum- und Sanitärcontainerlösungen umfasst der Mietpark See- und Materialcontainer, Messecontainer sowie Toilettenkabinen und Bauzaun. Über das Jahr verteilte Aktionsangebote, ein Gebrauchtcontainermarkt sowie baustellennahe Service-Angebote runden die Produktpalette ab. Unternehmerkontaktbörse b2d Region Mittelrhein am 6. und 7. Oktober 2010! Die bundesweit an derzeit 17 größeren Standorten vertretene Unternehmerkontaktbörse für den Mittelstand wird im Oktober 2010 erstmals in der Andernacher Mittelrheinhalle vertreten sein. Bei der DIALOGMESSE b2d kommen Entscheider mittelständischer Unternehmen miteinander ins Gespräch, um Kontakte zu knüpfen und Geschäfte vor Ort anzubahnen. Partner der b2d sind in diesem Jahr neben der Stadt Andernach die Wirtschaftsförderung des Landkreises Ahrweiler, die Initiative Region Mittelrhein wie auch die IHK Koblenz. Infos und Voranmeldungen/Stand-Reservierungen sind über die Internetseiten möglich. Wirtschaftsreise nach Polen! Polen ist besser als die meisten anderen Länder durch die Wirtschaftskrise im vergangenen Jahr gekommen. Als einziges EU-Land konnte Polen sogar ein Wirtschaftswachstum im Jahr 2009 verzeichnen. Vor Ort soll sich über die Exportund Investitionschancen informiert werden. Daher führen das Mittel- und Osteuropazentrum Rheinland-Pfalz (MOEZ) sowie das Wirtschaftsbüro der Woiwodschaft Oppeln gemeinsam im Zeitraum vom 16. bis 18. Juni 2010 eine Wirtschaftsreise nach Polen (Region Opolskie/Oppeln) durch. Im Rahmen des umfangreichen Programms wird in Oppeln u. a. eine Kooperationsbörse stattfinden, während der Sie die Möglichkeit haben werden, mit Unternehmen aus der rheinland-pfälzischen Partnerregion in Kontakt zu treten und neue, internationale Kooperationen initiieren zu können. Die Reise wird stark durch die Außenwirtschaftsförderung des Landes Rheinland-Pfalz, das Marschallamt der Woiwodschaft Oppeln sowie das Oppelner Zentrum für Wirtschaftsentwicklung gefördert, die die Kosten für Organisation, Verpflegung, diverse Bustransfers, Dolmetscher etc. tragen. Den Teilnehmern bietet sich dadurch die besondere Chance, kostengünstig einen intensiven Einblick in die aktuellen Chancen auf dem polnischen Wachstumsmarkt zu bekommen, denn sie tragen lediglich Ihre eigenen Reisekosten. Kontakt & Information: Herrn Franz Seiß Tel.: , Fax: , Von eigenen Lagerplätzen in Leipzig, Gelnhausen und Koblenz sowie Partnerdepots in sämtlichen Ballungsräumen werden das gesamte Bundesgebiet und teilweise auch das benachbarte Ausland bedient. Zu den HORI-Kunden zählen sowohl das Bau-Haupt- und -Nebengewerbe wie auch jedermann mit kurzfristigem Raum- oder Lagerbedarf. Darüber hinaus verfügt HORI über mehrjährige Erfahrung im Projektbau von ein- und mehrgeschossigen Büro- und Aufenthaltsgebäuden sowie der Vermietung von Kindergarten- und Schulklassencontainern. Die Wahl auf Bad Breisig als Zweigniederlassung fiel dem Diplombetriebswirt (FH) Guido Henseler, als kaufmännischem Leiter des Traditionsunternehmens, leicht. Der im Brohltal aufgewachsene ehemalige Student der Fachhochschule in Remagen ist vom Kreis Ahrweiler mit der angrenzenden Bundesstadt Bonn als Wirtschaftsraum überzeugt: Neben qualifizierten Mitarbeitern findet man hier auch die Möglichkeit für Kooperationen mit (Fach)Hochschulen. Als weiteres Standbein bietet das HORI Service-Center Rheinland branchenübergreifende Vertriebsdienstleistungen nach Maß im Geschäftskundenbereich an. Mit diesem Service möchte man hauptsächlich kleine und mittlere Unternehmen der Region ansprechen. Häufig verfügen diese über hervorragende Produkte mit teilweise markanten Vorteilen gegenüber dem Wettbewerb. Leider fehlt es oft an Personal, um konzentrierte Werbeaktionen zu begleiten oder ggf. erkrankte Vertriebsmitarbeiter kurzfristig zu ersetzen. Hier knüpfen nun die Vertriebsexperten aus dem Service-Center an und bieten sich als externe Vertriebs-/Marketingabteilung an. Guido Henseler glaubt fest an den Leitspruch Menschen kaufen bei Menschen. Dem in den letzten Jahren viel gescholtenen Telefonvertrieb, auch im Geschäftskundenbereich, möchte sich das Vertriebsteam in Bad Breisig entgegenstellen und der Delphin im Haifischbecken sein. Anders als viele Call-Center am Fließband koordiniert das zurzeit noch vierköpfige Team mit großem persönlichem Einsatz maßgeschneiderte Vertriebsoptimierung für die verschiedensten Branchen. Im Anschluss an eine entsprechende Qualifizierung umfasst das Leistungsangebot aktuell: Den telefonischen Direktvertrieb bei Geschäftskunden Das HORI Service-Center führt in Ihrem Namen einen telefonischen Besuch bei Ihren Kunden durch, mit der Zielvorgabe, einen Abschluss zu erzielen. Die Außendienststeuerung und Terminvereinbarungen für den Außendienst Das HORI Service-Center kontaktiert Ihre (potentiellen) Geschäftspartner und vereinbaren Termine für den Außendienst. Dieser spart somit wertvolle Arbeitszeit und kann seine Umsätze erhöhen. Die Vor- und Nachbereitung von Mailings- und Aktionsangeboten Die Erfolgsquote bei Aktionsangeboten lässt sich nachweislich durch eine begleitende Telefonmaßnahme deutlich erhöhen. Kontakt: HORI Service-Center Rheinland Zehner Str. 73, Bad Breisig Telefon: , Fax -33

4 Firmenportrait Gewerbeverein Kempenicher Land Unter dem Motto Gemeinsam Zukunft gestalten wurde am 18. Januar 2007 der Gewerbeverein Kempenicher Land gegründet. Der Verein versteht sich als Sprachrohr der gesamten gewerblichen Wirtschaft. Daher haben sich in ihm bisher rund 85 Gewerbe-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, Hotels, Restaurants und Vertreter der Heilberufe zusammengeschlossen. Das Vereinsgebiet umfasst die Ortschaften Kempenich, Weibern, Spessart, Hohenleimbach und Hausten. Zwischen einzelnen Unternehmen wurden Netzwerke aufgebaut. Die Mitgliedsfirmen können dadurch untereinander auf Gewerke zurückgreifen. Daraus entstehen handfeste Vorteile für die Kunden, weil die Betriebe professioneller und mit einem breiteren Leistungsspektrum auftreten können. Und das bei einzigartiger Nähe und damit kurzen und kostengünstigen Anfahrtswegen. Unter besteht ein Suchportal, in dem alphabetisch geordnet bzw. mit Freitextsuche der passende Handwerker oder Dienstleister gefunden werden kann. Mit einem monatlichen Mitglieder-Stammtisch oder einer aktuell durchgeführten Mitglieder-Befragung will man die Verzahnung der Betriebe für die Zukunft noch weiter fördern. Ein großes Ziel des Vereins ist es auch durch gemeinsame Werbeaktivitäten und eine ausführliche Öffentlichkeitsarbeit auf die Leistungsstärke der ihm angeschlossen Firmen hinzuweisen. Regional geschieht dies in Form eines monatlichen Werbekollektivs in dem einzelne Mitgliedsbetriebe sich und ihre Produkte bzw. ihre Dienstleistungen vorstellen können. Darüber hinaus wurden aber auch eine Reihe überregionaler Aktivitäten entwickelt, die bis in die Bonner Region reichen. Das Bestreben liegt zum einen darin, bei der heimische Bevölkerung das Bewusstsein zu schärfen, warum es wichtig ist, ihre Geschäfte möglichst umfassend in der Region abzuwickeln. Zudem gilt es, durch gezielte Informationen neue Kundenströme heranzuführen, sodass die hiesige Wirtschaftskraft und die Infrastruktur gestärkt werden. Zunehmend nimmt sich der Verein aber auch struktur- und sozialpolitischen Fragen an. Dazu zählen etwa die gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler und der Verbandsgemeinde Brohltal unternommen Initiativen für eine bessere DSL-Breitbandversorgung. Zu einem Schwerpunkt entwickelt sich immer mehr die Frage, wie die Jugend künftig an die Region gebunden werden kann. Daher wurden ein Ausbildungsplatz-Atlas und eine Ausbildungsplatz-Börse entwickelt. Weitere Informationen unter Kontakt: Jan-Peter Kiel (1. Vorsitzender) Tel.: 02655/ Die Wirtschaftsförderung gratuliert Werkstatt des Vertrauens Lack & Karosserie 2010 gewählt Unter dem Slogan Vertrauen in die Fachwerkstatt startete im April Deutschlands größte Kundenzufriedenheitsabfrage im freien Serviceund Reparaturmarkt der Lackier- und Karosseriebetriebe. Der Lackierund Karosserie-Fachbetrieb Dirk Bretschneider aus Niederzissen wurde von seinen zufriedenen Kunden zur Werkstatt des Vertrauens Lack & Karosserie 2010 gewählt und darf nun unter diesem patentierten Gütesiegel für seinen Betrieb werben. Ulrike und Dirk Bretschneider wurden mit Ihrem Fachbetrieb zur Werkstatt des Vertrauens 2010 in der Westfalenhalle Dortmund gewählt. Neuer Handwerksmeister gewählt Die Kreishandwerkerschaft Ahrweiler hat einen neuen Handwerksmeister gewählt. Frank Wershofen aus Bad Neuenahr- Ahrweiler ist Nachfolger von Ehrenkreishandwerksmeister Peter Gieraths. Erfinderpreis für Professor Georg Ankerhold vom RheinAhr- Campus Remagen Herrn Professor Georg Ankerhold, Wissenschaftler am RheinAhrCampus Remagen, wurde der Erfinderpreis Rheinland-Pfalz 2010 verliehen. Der von der landeseigenen Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Mainz ausgelobte Preis unter dem Motto Ideen sichtbar machen wird für besondere Leistungen in der Entwicklung neuartiger Produkte und Verfahren verliehen. Hochkarätige Auszeichnung für das Seniorenzentrum Maranatha in Bad Bodendorf Bei einer freiwilligen Prüfung durch das Verbraucherministerium in Berlin erfüllt das Seniorenzentrum im Kur- und Badeort Bad Bodendorf alle Kriterien in den Kategorien Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde und erhielt das entsprechende Gütesiegel. Ein ganz besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Lebensqualität der Bewohner gelegt. Sechsmal Gold für Tönissteiner Das Testzentrum Lebensmittel der Deutschen Landwirtschafts- Gesellschaft (DLG) hat das Unternehmen Privatbrunnen Tönissteiner Sprudel aus Brohl-Lützing mit sechs Gold-Medaillen für die Qualität seiner Mineralwässer ausgezeichnet. Mit den erzielten Prämierungen dokumentiert das Unternehmen, dass es Getränke von hoher Qualität herstellt. Bestes Weinlokal in Rheinland-Pfalz Das Weinlokal Hofgarten in Dernau hat doppelt Grund zur Freude. In einer Feierstunde auf der Burg Weisenau in Mainz wurde der Gastronomiepreis Rheinland-Pfalz an Hartwig Näkel und Sabine Habicht verliehen. Sowohl in der Kategorie Bestes Weinlokal in Rheinland-Pfalz als auch in der Kategorie Regionale Küche landete der von Familie Näkel geführte Gastronomiebetrieb ganz vorne. Auszeichnung ServiceQualität Deutschland an Hotel Krupp in Bad Neuenahr Bei der Auszeichnung der Qualitätsbetriebe der ServiceQualität Deutschland wurde im Rahmen einer Feierstunde das Bad Neuenahrer Hotel Krupp als Qualitätsbetrieb der Stufe I ausgezeichnet. Die ServiceQualität Deutschland in Rheinland-Pfalz hat das Ziel, bei Gastgebern und Tourismus-Dienstleistern den Service aus Gast-Perspektive zu verbessern. Honig von Krischer aus Oberzissen prämiert Bei den Wettbewerben der Apimondia, Vereinigung der Imker, wurden die Bienenerzeugnisse der Firma Hermann Krischer aus Oberzissen mit Gold-, Silber- und Bronzemedaille ausgezeichnet. Somit ist das kleine Familienunternehmen führender Betrieb in der Prämierung der Apimondia. Foto: Preisübergabe Hr. Minister Hering (links) mit Hr. Professor Georg Ankerhold (rechts). Fünf Sterne für Gärtnerei Wershofen Die Gärtnerei Wershofen GmbH & Co. KG in der Kreisstadt hat vom Bundesverband der Einzelhandelsgärtner das Qualitätszeichen Premium-Gärtnerei erhalten. Bei der freiwilligen Bewertung durch eine unabhängige Fachkommission, bestehend aus Vertretern der Landwirtschaftskammer Rheinland- Pfalz und des Landesverbandes Gartenbau, erhielt der Gartenbaubetrieb 92,5 von 100 Punkten und ist berechtigt, das Qualitätszeichen mit fünf Sternen zu führen. Hermann Krischer mit der Welthonigkönigin aus Indien

5 Wissenschaftspreis für Remagener Professor Herr Professor Thomas Wilhein vom RheinAhrCampus in Remagen erhielt für seine vorbildhaften Leistungen in Lehre und Forschung den Akademiepreis des Landes Rheinland-Pfalz. Professor Wilhein wird mit dem Akademiepreis nicht nur als herausragender Forscher, sondern auch als hervorragender Lehrer ausgezeichnet, der die Studierenden in vorbildlicher Weise motiviert und auf hohem Niveau ausbildet. Auszeichnung Weinkarte des Jahres für Hans-Stefan Steinheuer Das Restaurant Zur Alten Post in Heppingen wurde vom Gault Millau Weinguide 2010 für die Weinkarte des Jahres ausgezeichnet. Eine weitere Auszeichnung für mehrfach prämierte Restaurants. Auszeichnung Aufsteiger des Jahres an der Ahr Das Weingut Paul Schumacher in Marienthal wurde vom Gault Millau Weinguide 2010 als Aufsteiger des Jahres an der Ahr ausgezeichnet. Außerdem wurde das Weingut mit einer weiteren Traube ausgezeichnet. Trainerpreis 2009 an Wolfgang Hanses Der Bundesverband ausgebildeter Trainer und Berater (BaTB) hat den Trainerpreis Dienstleistungskonzept 2009 im Rahmen der Jahreshauptversammlung an Herrn Wolfgang Hanses aus Sinzig verliehen. Prof. Dr. Wilhein (Mitte) freut sich über den Akademiepreis. Metzlers ausgezeichnet mit zweiter Kochmütze Das Restaurant Metzlers in Bad Neuenahr wurde vom Großen Bertelsmann Restaurant-und Hotelguide 2010 mit einer zweiten Kochmütze für die lobenswerte Küche ausgezeichnet. Zudem wird der Gastronomiebetrieb nunmehr als Schlemmeradresse mit Wohlfühlambiente empfohlen. Ausbildungszertifikat für den Garten- und Landschaftsbauer Jüngling Die Agentur für Arbeit Mayen zeichnete den Garten- und Landschaftsbauer Jüngling aus Reifferscheid mit dem Zertifikat für Nachwuchsförderung aus, der sich in Umfang und Qualität seiner Ausbildung besonders hervortut. Herausgeber: Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler Wilhelmstraße Bad Neuenahr-Ahrweiler Verantwortlich: Guido Nisius Redaktionsleiter: Tino Hackenbruch Tel / Fax /

Alle inklusive- 10 Jahre Gemeindepsychiatrischer Verbund im Landkreis Ravensburg und Bodenseekreis

Alle inklusive- 10 Jahre Gemeindepsychiatrischer Verbund im Landkreis Ravensburg und Bodenseekreis Alle inklusive- 10 Jahre Gemeindepsychiatrischer Verbund im Landkreis Ravensburg und Bodenseekreis Virtuelle Werkstatt XTERN die Werkstatt ohne Betriebsstätte August- Horch- Straße 6 56751 Polch 0 26 54/

Mehr

AW-WIRTSCHAFTSINFO. Wirtschaftsreise nach Paris und Lyon - den zwei wichtigsten Wirtschaftszentren Frankreichs vom 19. bis 23. Juli 2011!

AW-WIRTSCHAFTSINFO. Wirtschaftsreise nach Paris und Lyon - den zwei wichtigsten Wirtschaftszentren Frankreichs vom 19. bis 23. Juli 2011! AW-WIRTSCHAFTSINFO www.wirtschaftsfoerderung-kreis-ahrweiler.de Dr. Jürgen Pföhler Landrat des Kreises Ahrweiler Die Konjunktur zeigt sich stark wie lange nicht. Die Konjunkturelle Erholung nach der Krise

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Wir über uns. E-Mail-Marketing aus einer Hand. Kompetent. Erfahren. Zuverlässig.

Wir über uns. E-Mail-Marketing aus einer Hand. Kompetent. Erfahren. Zuverlässig. E-Mail-Marketing aus einer Hand. Kompetent. Erfahren. Zuverlässig. Enterprise Email Marketing Alles aus einer Hand Im Zentrum: Unsere Kunden optivo bietet im Wachstumssektor E-Mail-Marketing alle relevanten

Mehr

Sprachen für Ihr Unternehmen IKS. Institut für Kommunikation und Sprachen

Sprachen für Ihr Unternehmen IKS. Institut für Kommunikation und Sprachen Sprachen für Ihr Unternehmen Sprachen für Ihr Unternehmen Das ist seit mehr als zehn Jahren kompetenter Schulungspartner für kleine, mittelständische und große Unternehmen in verschiedensten Branchen,

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Your Gateway to Central and Eastern Europe

Your Gateway to Central and Eastern Europe Your Gateway to Central and Eastern Europe Profil Einrichtung der Außenwirtschaftsförderung des Landes Rheinland-Pfalz Unterstützung rheinland-pfälzischer Unternehmen beim Markteintritt in MOE Erste Anlaufstelle

Mehr

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant Genossenschaft Migros Zürich Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr Medienmitteilung Zürich/Fulda, 11. Oktober 2012 Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von

Mehr

Recht Steuer Wirtschaft

Recht Steuer Wirtschaft Recht Steuer Wirtschaft Drei Disziplinen ein Ziel Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsberatung Ihr Erfolg. Hervorgegangen aus einer regionalen Kanzlei und durch beständige Weiterentwicklung über

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Die Münchner Gewerbehöfe und das Münchner Technologiezentrum MTZ

Die Münchner Gewerbehöfe und das Münchner Technologiezentrum MTZ Flächeninfo Juli 2015 Die Münchner Gewerbehöfe und das Münchner Technologiezentrum MTZ Motor für den Mittelstand und Nukleus für technologieorientierte Unternehmensgründungen. - Das Münchner Gewerbehofprogramm

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News.

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unserer SoCom News. Sehr geehrte Damen und Herren, Q2 2014 Folgen Sie uns: welche Optimierungen die Josef Urzinger GmbH durch den Einsatz unserer Software TIKOS nun erzielt, was sich hinter dem Begriff Training verbirgt und

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, KIVBF-News 01/2013 Themenübersicht 10. Januar 2013 Editorial Rückblick: Entstehung der KIVBF Ausblick: Die KIVBF ab 2013 Die Töchter der KIVBF Jahrbuch 10 Jahre KIVBF Umfrage über die Zufriedenheit im

Mehr

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions)

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) XING-Marketing für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) Anforderungen des Auftraggebers Beschreibung des Projektverlaufs Resonanzen und Ergebnisse Referenzprojekt von 1a-Social-Media Übersicht

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Ohne Netz und doppelten Boden? - Sozial gesichert starten

Ohne Netz und doppelten Boden? - Sozial gesichert starten Ohne Netz und doppelten Boden? - Sozial gesichert starten - Auswertung einer bundesweiten IHK-Aktion Starthilfe und Unternehmensförderung Deutscher Industrie- und Handelskammertag Herausgeber und Copyright

Mehr

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei fünf Rechtsanwälte an, welche insgesamt über acht Fachanwaltschaften verfügen und welche

Mehr

Hanseatic Parliament

Hanseatic Parliament Sektion III Fördermaßnahmen für den Mittelstand und Existenzgründungsmöglichkeiten Stärken und Defizite der Zusammenarbeit - Ergebnisse einer schriftlichen Befragung im Ostseeraum Max Hogeforster Lodz,

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse Wirtschaftsbarometer 2/2012 xx Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse +++ Mittelstand weiter im Stimmungshoch +++ Schritt in die Selbstständigkeit

Mehr

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Mein Gutes Beispiel FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Bewerben bis zum 15.01.2015 Mein gutes Beispiel Kampagne mit (Erfolgs-) Geschichte Mein gutes Beispiel geht bereits in die vierte Runde:

Mehr

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis Hessen Wie wir uns verstehen Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis 2 Selbstverständnis Diakonie Hessen Diakonie Hessen Selbstverständnis 3 Wie wir uns verstehen

Mehr

FIRMENPORTRAIT. Offizieller Lieferant großer Ereignisse

FIRMENPORTRAIT. Offizieller Lieferant großer Ereignisse FIRMENPORTRAIT Offizieller Lieferant großer Ereignisse FIRMENPORTRÄT Hirschfeld Touristik Event GmbH & Co. KG Geschäftsmodell Hirschfeld.de bietet die größte Auswahl an Event-Ideen. Mehr als 3000 Programme

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis InfoVeranstaltung Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis 29. Januar 2012, 18 Uhr Kulturraum St. Gereon, Landratsamt Forchheim (Am Streckerplatz

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Wettbewerb Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Die Branche zeichnet ihre besten Auszubildenden aus! Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb Der Impuls Wettbewerb Unser bester Nachwuchs Jedes Jahr stellen die Unternehmen

Mehr

Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs

Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs Zertifizierte(r) Fördermittelberater(in) (FH) Eine Kooperation der Fachhochschule Kaiserslautern am Standort Zweibrücken und des BKM Bundesverband Kapital

Mehr

Guntram Meusburger. Wissensmanagement für Entscheider. Unternehmenswissen erfolgreich managen Die praktische Umsetzung für jedes Unternehmen

Guntram Meusburger. Wissensmanagement für Entscheider. Unternehmenswissen erfolgreich managen Die praktische Umsetzung für jedes Unternehmen Guntram Meusburger Wissensmanagement für Entscheider Unternehmenswissen erfolgreich managen Die praktische Umsetzung für jedes Unternehmen » Es ist nicht genug, zu wissen man muss auch anwenden. Es ist

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte Sie kennen das? Wirtschaftsengpässe erhöhen den Unternehmensdruck. Der Druck auf Sie nimmt stetig zu. Jeder sagt: Wir müssen

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen FührungsEnergie vertiefen Georg Schneider / Kai Kienzl Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen Ein Tag, zwei Referenten und jede Menge Praxistipps! 2 Top-Anwender berichten von

Mehr

Ziele des Gründungszuschusses

Ziele des Gründungszuschusses Informationsveranstaltung für Existenzgründer Oberbergischer Kreis Wirtschaftsförderung 09.12.2010 Herr Stangier, Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Waldbröl Gründungszuschuss 57 Sozialgesetzbuch

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

Für guten Rechtsschutz bieten wir viele Argumente und den richtigen Weg: Direkt und unabhängig. Maklerinformation

Für guten Rechtsschutz bieten wir viele Argumente und den richtigen Weg: Direkt und unabhängig. Maklerinformation Für guten Rechtsschutz bieten wir viele Argumente und den richtigen Weg: Direkt und unabhängig. Maklerinformation U n t e r n e h m e n Guter Rechtsschutz kann auch günstig sein: Als unabhängiger Experte

Mehr

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Position: Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Projekt: PSRS Ihr Kontakt: Herr Peter Hannemann (P.Hannemann@jobfinance.de)

Mehr

Bauen, sanieren, konstruieren

Bauen, sanieren, konstruieren Bauen, sanieren, konstruieren wenn mehr als Standard gefordert ist Manchmal erscheint ein Bauvorhaben viel zu komplex für eine nachhaltige Lösung. Manchmal erscheint ein Sanierungsprojekt viel zu vielschichtig

Mehr

Netzwerktagung des Nationalen Paktes für Frauen in MINT- Berufen September 2010, Berlin

Netzwerktagung des Nationalen Paktes für Frauen in MINT- Berufen September 2010, Berlin Netzwerktagung des Nationalen Paktes für Frauen in MINT- Berufen September 2010, Berlin BPW Akademie Das Team: Carmen Kraushaar Dr. Sabine Bibow Sonja Still Waltraud Gmein Marion West Christine Krumm Der

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Oktober 2015 um 17:03:55 Uhr CEST

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Oktober 2015 um 17:03:55 Uhr CEST Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Oktober 2015 um 17:03:55 Uhr CEST Handwerk, Handwerker Handwerk, Handwerker. Siehe auch: Lehrlingswesen,

Mehr

Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive)

Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive) Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive) Startprojekt im Rahmen des Modellvorhabens LandZukunft im Landkreis Birkenfeld Projektskizze, Stand

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Projekt: Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung Auswirkungen auf die betriebliche Beschäftigungspolitik?

Projekt: Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung Auswirkungen auf die betriebliche Beschäftigungspolitik? Projekt: Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung Auswirkungen auf die betriebliche Beschäftigungspolitik? Ergebnisse der Telefonbefragung 880 Unternehmen in Dortmund und

Mehr

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Polen ein europäisches Phänomen? Es scheint, als schaffe Polen

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen

Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftsingenieur der Fakultät

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

Inbound. Outbound. Hotline. Technischer Kundendienst. Kundenbetreuer. Reinigungskräfte. Produktionshelfer. Altenpfleger.

Inbound. Outbound. Hotline. Technischer Kundendienst. Kundenbetreuer. Reinigungskräfte. Produktionshelfer. Altenpfleger. Personal Rekrutierungs Service für Mittelständische Unternehmen Hotline Inbound Outbound Technischer Kundendienst Kundenbetreuer Produktionshelfer Fachlageristen Reinigungskräfte Altenpfleger viele weitere

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

mediengespraeche@kreuzer

mediengespraeche@kreuzer 01 Das Thema Städtemarketing und sein Nutzen für die Metropolregion Nürnberg stand diesmal bei den mediengespraechen@kreuzer auf dem Plan, die wieder am 2. März in Nürnberg stattfanden. Die Veranstalter

Mehr

Kelheim digital Schnelles Internet für den ganzen Landkreis

Kelheim digital Schnelles Internet für den ganzen Landkreis Kelheim digital Schnelles Internet für den ganzen Landkreis Dienstag, 21.07.2015 um 9:00 Uhr Wolf GmbH Industriestraße 1, 84048 Mainburg Herausforderung Breitbandausbau Handlungsempfehlungen für Kommunen

Mehr

Die verschiedenen Bereiche der Immobilienwirtschaft verlangen heute einen hohes Maß an fachlicher Qualifikation.

Die verschiedenen Bereiche der Immobilienwirtschaft verlangen heute einen hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Über Uns Die verschiedenen Bereiche der Immobilienwirtschaft verlangen heute einen hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Der Kauf oder Verkauf von Immobilien ist meist ein Schritt mit existenziellen Auswirkungen,

Mehr

Pressemitteilung. Netzwerk tritt für die Humanisierung virtueller Arbeitswelten ein

Pressemitteilung. Netzwerk tritt für die Humanisierung virtueller Arbeitswelten ein Pressemitteilung Netzwerk tritt für die Humanisierung virtueller Arbeitswelten ein PM 19 26.03.2015 Gewerkschaftliche Initiative für die soziale Gestaltung von Industrie 4.0 Für die Stärkung der Gestaltungskompetenz

Mehr

Ulmer Marketing Preis

Ulmer Marketing Preis Impulse für neue Ideen Ulmer Marketing Preis 2015 Die Idee, Ideen zu prämieren. Sie sind ausgezeichnet! Sie machen tolles Marketing? Wir sind der Marketing-Club. Und wir wollen Sie feiern! Machen Sie mit

Mehr

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk Mitgliederversammlung mit Rückblick und Vorstandswahl Karlsruhe, 20. Mai 2014. Das Unternehmernetzwerk CyberForum e. V. präsentierte kürzlich

Mehr

GUTE PFLEGE. Darauf kommt es an DIE PFLEGESTÄRKUNGSGESETZE

GUTE PFLEGE. Darauf kommt es an DIE PFLEGESTÄRKUNGSGESETZE GUTE PFLEGE DIE PFLEGESTÄRKUNGSGESETZE Geplante Verbesserungen im Überblick Stand 2./3. Lesung Deutscher Bundestag 14. Oktober 2014 DIE PFLEGESTÄRKUNGSGESETZE Liebe Leserinnen und Leser, die Menschlichkeit

Mehr

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK Eine Optimierung für Suchmaschinen trägt zu einer wesentlichen Verbesserung der Sichtbarkeit und Bekanntheit Ihres Unternehmens bei. Steigern Sie die Besucherzahlen

Mehr

WAS IST IHK? WAS MACHT IHK?

WAS IST IHK? WAS MACHT IHK? Für die Ansprache der Politiker IHKs stiften Nutzen für Politik, Gesellschaft und Unternehmen IHKs sind für politische Entscheider erste Adresse IHKs leisten in unserer globalisierten Wirtschaftswelt branchenübergreifende

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets neu zu gestalten, ist eine große

Mehr

Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk.

Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk. Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk.de 54/09 vom 17.08.2009 Gründungsforum Region Göttingen 2009/2010 Neues

Mehr

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt?

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? So planen Sie Veranstaltungen Marketing Aktion: Termin: Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? 1. Idee, Ziel und Größe der Aktion festlegen ca. 12-24 Wochen 2. Detail Konzept ca. 12 Wochen

Mehr

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit.

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Joachim Dettmann Fundraising & Organisationsentwicklung Beratung Training Moderation Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der

Mehr

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009

Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Grußwort Hauptgeschäftsführer Heinrich Metzger Es gilt das gesprochene Wort. Begrüßung Heilbronn 24. September 2009 Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer IHK-Bestenehrung.

Mehr

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 Merten GmbH Wiehl, den 11. April 2010 Gebündelte Innovationskraft und zukunftsweisende Produkte erleben der Messestand von Schneider Electric, Merten, Ritto und ELSO auf

Mehr

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v.

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Die renommierten IT-Unternehmen DocuWare, GDC und SMF haben sich zu einer Mitgliedschaft im VDEB entschlossen. Interessenvertretung, Internationalisierung

Mehr

Marketing einer Non Profit Organisation am Beispiel der Industrie und Handelskammer (IHK) Braunschweig Referent: Bernd Meier

Marketing einer Non Profit Organisation am Beispiel der Industrie und Handelskammer (IHK) Braunschweig Referent: Bernd Meier Institut für Marketing der TU Braunschweig Marketing einer Non Profit Organisation am Beispiel der Industrie und Handelskammer (IHK) Braunschweig Referent: Bernd Meier Seminarveranstaltung am 19. Januar

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTUNGEN FLEXIBEL UND SCHNELL!

LOGISTIKDIENSTLEISTUNGEN FLEXIBEL UND SCHNELL! LOGISTIKDIENSTLEISTUNGEN FLEXIBEL UND SCHNELL! Der Logistikdienstleister - internationale Spedition BERNARDS Ihr Ansprechpartner rund um Logistik, Lagerung, Transport, Umzüge, Displaybau, Konfektionierung

Mehr

Einladung. Tagesordnung

Einladung. Tagesordnung Weiden i.d.opf., 02.07.2012 Einladung für die am Donnerstag, 12.07.2012 um 14:30 Uhr stattfindende öffentliche Sitzung des Wirtschaftsbeirates im kleinen Sitzungssaal des Neuen Rathauses. Tagesordnung

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe Der Generationen-Versicherer Stand Januar 2014 Auf einen Blick Kurzportrait Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer

Mehr

Erfolgreiche Präsentation des Obst- und Gemüsebaus von Mecklenburg-Vorpommern auf der Jubiläums-MeLa in Mühlengeez

Erfolgreiche Präsentation des Obst- und Gemüsebaus von Mecklenburg-Vorpommern auf der Jubiläums-MeLa in Mühlengeez Erfolgreiche Präsentation des Obst- und Gemüsebaus von Mecklenburg-Vorpommern auf der Jubiläums-MeLa in Mühlengeez Dr. Rolf Hornig, LMS Landwirtschaftsberatung, Büro Schwerin, und Dr. Friedrich Höhne,

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Vorwort» Herzlich willkommen... bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Lieber Berufseinsteiger, mit deinem Schulabschluss hast du den

Mehr

{salu}, 02/2011. Unsere Themen

{salu}, 02/2011. Unsere Themen {salu}, 02/2011 heute möchten wir Ihnen als Vertriebspartner des Hauses dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH wieder den dhs-newsletter zusenden, mit aktuellen Informationen rund um das Thema Digitale

Mehr

Breitband-Initiative Rheinland-Pfalz

Breitband-Initiative Rheinland-Pfalz Breitband-Initiative Rheinland-Pfalz Workshop Breitbandschere Verlieren ländliche Regionen den Anschluss? Session III: Breitband-Initiativen der Länder Bonn, 06. Juni 2008 Dr. Gerald Wiesch Referat Telekommunikation

Mehr

Koblenz Starke Wirtschaft. Starke Region. Auszeichnung Hervorragender Ausbildungsbetrieb der Hotellerie und Gastronomie

Koblenz Starke Wirtschaft. Starke Region. Auszeichnung Hervorragender Ausbildungsbetrieb der Hotellerie und Gastronomie Koblenz Starke Wirtschaft. Starke Region. Auszeichnung Hervorragender Ausbildungsbetrieb der Hotellerie und Gastronomie Vorwort Inhaltsübersicht 1. Überblick Vorwort 1. Überblick Die Industrie- und Handelskammern

Mehr

Ich freue mich, heute gemeinsam mit Ihnen den Spatenstich zum Ersatzneubau für das Institut für Anorganische Chemie vorzunehmen.

Ich freue mich, heute gemeinsam mit Ihnen den Spatenstich zum Ersatzneubau für das Institut für Anorganische Chemie vorzunehmen. Sperrfrist: 12.6.2015, 14.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Spatenstich für einen Ersatzneubau

Mehr

Pressemitteilung. 3. Tag der IT-Sicherheit. Stand 15. Juli 2011. Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative

Pressemitteilung. 3. Tag der IT-Sicherheit. Stand 15. Juli 2011. Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative Pressemitteilung PM 55 (2011) Stand 15. Juli 2011 3. Tag der IT-Sicherheit Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative Mit der wachsenden Bedeutung der Informations- und Kommunikationstechnologie steigt

Mehr

Grüner Strom-Label. 2. Bürgerenergie-Konvent. Förderung von Bürger-Energie- Projekten als Chance für die regionale Energiewende

Grüner Strom-Label. 2. Bürgerenergie-Konvent. Förderung von Bürger-Energie- Projekten als Chance für die regionale Energiewende Grüner Strom-Label 2. Bürgerenergie-Konvent Förderung von Bürger-Energie- Projekten als Chance für die regionale Energiewende 25.09.2015 Der Grüner Strom Label e.v. Gründung: 8. Dezember 1998 Vision: Förderung

Mehr

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte I. Möglichkeiten der gewerblichen Betätigung Viele Unternehmen wollen expandieren und gründen einen neuen Standort. Dies wirft die Frage auf, wie

Mehr

Seite 1 Förder- und Finanzierungsinstrumente in Polen Stand: Mai 2013

Seite 1 Förder- und Finanzierungsinstrumente in Polen Stand: Mai 2013 Seite 1 Förder- und Finanzierungsinstrumente in Polen Stand: Mai 2013 EU-Strukturfonds Polen fällt vollständig unter das Ziel Konvergenz der europäischen Kohäsionspolitik. Mit etwa 67 Mrd EU-Fördermitteln

Mehr

Neues vom Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering

Neues vom Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering Neues vom Koblenzer Netzwerk für Open Entrepreneurship Engineering Liebe Gründerinnen und Gründer, Liebe Gründungsinteressierte, Mit dem KOpEE-Newsletter werden aktuelle Informationen zu den Aktivitäten

Mehr

Erfahrungen zur Telearbeit. Karl-Heinz (Charly) Brandl Betriebsrat bei der Telekom AG Experte bei Online Forum Telearbeit aktiver Telearbeiter

Erfahrungen zur Telearbeit. Karl-Heinz (Charly) Brandl Betriebsrat bei der Telekom AG Experte bei Online Forum Telearbeit aktiver Telearbeiter Erfahrungen zur Telearbeit Karl-Heinz (Charly) Brandl Betriebsrat bei der Telekom AG Experte bei Online Forum Telearbeit aktiver Telearbeiter Gesellschaftliche Dimension der Telearbeit - Stand 99 F 9 Millionen

Mehr

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 60'000 Erscheinungsweise: 4x jährlich Ausschnitt Seite: 1/5. «Bauplatten.

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 60'000 Erscheinungsweise: 4x jährlich Ausschnitt Seite: 1/5. «Bauplatten. Erscheinungsweise: 4x jährlich Ausschnitt Seite: 1/5 «Bauplatten aus Abfall» Charles Job will ökologisches, günstiges Baumaterial für den Hausbau in Nigeria entwickeln. Der Innovator über erste Erfolge,

Mehr

Nebenerwerbsgründungen

Nebenerwerbsgründungen Nebenerwerbsgründungen - Wissenswertes nebst Businessplan - Sabine Krächter Gründungsförderung Wirtschaftsförderung Dortmund Nebenerwerbsgründungen Daten und Fakten - ca. 59 % der Gründungen = Gründungen

Mehr

Messeförderung Gemeinschaftsstände

Messeförderung Gemeinschaftsstände PRODUKTINFORMATION (STAND 16.10.2015) Messeförderung Gemeinschaftsstände Ein Zuschuss der NBank Wenn Sie als kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) oder Freiberufler Ihre Exportorientierung steigern

Mehr

GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER

GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER TREFFEN SIE DIE WELT HIER Treffen Sie über 3.100 weltweite Aussteller GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER HIER IST DER ORT FÜR NETWORKING UND DAS KNÜPFEN VON KONTAKTEN Treffen

Mehr

AW-WIRTSCHAFTSINFO. Wir öffnen Märkte 2010 Unterstützung. Rheinland-Pfalz. Ausgabe Dezember 2009. www.wirtschaftsfoerderung-kreis-ahrweiler.

AW-WIRTSCHAFTSINFO. Wir öffnen Märkte 2010 Unterstützung. Rheinland-Pfalz. Ausgabe Dezember 2009. www.wirtschaftsfoerderung-kreis-ahrweiler. AW-WIRTSCHAFTSINFO www.wirtschaftsfoerderung-kreis-ahrweiler.de Dr. Jürgen Pföhler Landrat des Kreises Ahrweiler Viele Unternehmer im Kreis Ahrweiler investieren in die Zukunft ihrer Betriebe und lassen

Mehr

Deutschland sicher im Netz e.v.

Deutschland sicher im Netz e.v. Multiplikatorenprojekt Freie Berufe als Brückenbauer für IT-Sicherheit Neue Wege für mehr IT-Sicherheit: Wie IT-fremde Berufsgruppen KMU nachhaltig sensibilisieren Referent: Steffen Bäuerle Der Verein

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT D e n Wa n d e l g e s talte n. 2 Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets

Mehr

Leistungen der IHK Berlin für den Mittelstand

Leistungen der IHK Berlin für den Mittelstand Leistungen der IHK Berlin für den Mittelstand IHK BERLIN Leistungen der IHK Berlin für den Mittelstand 0,21 Prozent). Von der Umlage befreit sind Existenzgründer im 3. und 4. Jahr y Der Umlagesatz wurde

Mehr

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Pressemitteilung Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Fachprogramm der 8. Internationale Zuliefererbörse (IZB) startet mit Internationalen Automobil Kongress ASEAN Wolfsburg, 19. September

Mehr

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25.

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. April 2013 Arbeitsmarktsituation Schwarzwald-Bar-Kreis Zahlen: März 2013 Arbeitslosenquote

Mehr