AW-WIRTSCHAFTSINFO. Außenwirtschaftsforum 2010 Auslandsgeschäfte ankurbeln! Ausgabe April

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AW-WIRTSCHAFTSINFO. Außenwirtschaftsforum 2010 Auslandsgeschäfte ankurbeln! Ausgabe April 2010. www.wirtschaftsfoerderung-kreis-ahrweiler."

Transkript

1 AW-WIRTSCHAFTSINFO Dr. Jürgen Pföhler Landrat des Kreises Ahrweiler Untersuchungen zeigen, dass in Phasen des wirtschaftlichen Abschwungs die Hemmschwelle für Existenzgründungen niedriger liegt. Die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit wird vielfach besonders dann in Erwägung gezogen, wenn alternative Erwerbsmöglichkeiten fehlen. Dies liegt vor allem an der instabilen Arbeitsmarktlage und dem damit verbundenen Unterangebot an abhängigen Beschäftigungsverhältnissen. Existenzgründungen im Kreis Ahrweiler stehen jedoch weitgehend unabhängig von der jeweiligen Wirtschaftslage hoch im Kurs. Mit einer Gründungsintensität von 80 je Erwerbstätigen (2009) nimmt der Kreis Ahrweiler im Bezirk Koblenz der Industrie- und Handelskammer (IHK) die Spitzenposition ein. Auch nach aktuellen Zahlen des statistischen Landesamtes liegt der Kreis Ahrweiler vorne und hat die höchste Gründungsaktivität in ganz Rheinland-Pfalz aufzuweisen. Diese Spitzenposition wollen wir mit dem neuen Projekt der Kreiswirtschaftsförderung ausbauen: Die Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW)! Bei dieser Initiative geben ehemalige Führungskräfte, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, ihre langjährigen Praxiserfahrungen an Existenzgründer weiter. Unter dem Leitgedanken: Erfahrung schafft Zukunft konnten die Senior Experten bereits seit dem Gründungstreffen im Dezember vergangenen Jahres einigen Existenzgründern mit ihrem enormen Wissen aus der Wirtschaftswelt weiterhelfen. Ausgabe April 2010 Außenwirtschaftsforum 2010 Auslandsgeschäfte ankurbeln! Viele exportorientierte Unternehmen sind im Kreis Ahrweiler ansässig. Zudem ist der Anteil von Unternehmen im Export landesweit stark gestiegen. Auslandsaktivitäten gelten zunehmend als wichtiger Faktor zur Weiterentwicklung der Geschäftstätigkeit und zur Sicherung von heimischen Arbeitsplätzen. Das Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz bietet ein umfassendes Leistungspaket an, das den Betrieben zur Verfügung steht. Hierzu zählt seit vielen Jahren auch das Außenwirtschaftsforum. Das Forum genießt bei den rheinland-pfälzischen Wirtschaftsvertretern als Informationsbasis und Entscheidungshilfe auf dem Weg zur Globalisierung hohes Ansehen. Experten und Insider referieren im Podium schwerpunktmäßig zu den Zukunftsperspektiven der heimischen Wirtschaft und diskutieren in Workshops die Marktchancen des Exports. Vertreter von Wirtschaftsorganisationen des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz geben im Rahmen einer Fachausstellung Auskünfte und halten Informationsmaterial bereit. Mit Unterstützung fachkundiger Referenten kann der für ein Unternehmen optimale Weg zur Globalisierung entdeckt werden. Das nächste Forum Außenwirtschaft für Industrie, Handel und Dienstleistungen ist für den im ZDF-Konferenzzentrum Mainz vorgesehen und das große Außenwirtschaftsforum für den im Hotel Hilton in Mainz. Weitere Informationen beim: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftsstraße Mainz Frau Claudia Brillmann Tel.: ZDF - Konferenzzentrum Mainz Forum Außenwirtschaft für Industrie, Handel und Dienstleistungen Auch auf Seiten der Senior Experten kann die Kreiswirtschaftsförderung enormen Zuwachs verzeichnen. Dies ist aktives gesellschaftliches Engagement und gelebte Wirtschaftsförderung. Daher können wir das Zwischenfazit ziehen: Start gelungen! Dr. Jürgen Pföhler Landrat Weitere Informationen finden Sie im Innenteil der AW-Wirtschaftsinfo.

2 ERFAHRUNG SCHAFFT ZUKUNFT Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW) Virtuell entdecken: Energieeffizienz in Unternehmen! Nach wie vor sind in vielen industriellen und gewerblichen Betrieben viele Möglichkeiten des Energiesparens unentdeckt. Mit einem virtuellen Energieeffizienzunternehmen kann man nun im Internet auf Entdeckungsreise gehen. Hier ist ein Einblick in Effizienzpotentiale möglich. Banner AW SEK RZ A4.indd 1 Das Sondereinsatzkommando für Existenzgründer im Kreis Ahrweiler! Die Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW) sind eine Gruppe von ehemaligen Führungskräften, die nach einem erfolgreichen Berufsleben aus der aktiven Tätigkeit ausgeschieden sind und ihr dort erworbenes Fachwissen zur Verfügung stellen. Dieses Fachwissen steht Existenzgründern im Kreis Ahrweiler beratend zur Verfügung. Die SEK AW arbeiten ohne eigene wirtschaftliche Interessen und geben dem Unternehmernachwuchs Ratschläge. Der Leitgedanke: Erfahrung schafft Zukunft. Angefangen bei Finanzierungsfragen, Businessplan, Marketing bis hin zur Betriebsorganisation und vieles mehr. Die SEK AW werden dabei nicht im Unternehmen aktiv tätig. Ihr Service beschränkt sich auf Beratung und Unterstützung sie leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Die Tätigkeit wird ehrenamtlich wahrgenommen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hatte diese Initiative der Kreis-Wirtschaftsförderung Ende vergangenen Jahres vorgestellt :40:28 Uhr Damit Gründungen verstärkt ihre Funktion als Motor des strukturellen Wandels, Treiber von Innovationen und Wettbewerb und Grundlage für neue zukunftsfähige Arbeitsplätze wahrnehmen können, bedarf es wirtschaftspolitischer Anstrengungen. Hierzu leisten die Senior Experten Kreis Ahrweiler ihren Beitrag. Ziel ist die qualitativ erfolgreiche Existenzgründung. Nach Angaben des statistischen Landesamtes liegt der Kreis Ahrweiler regelmäßig bei den Top-Werten der Betriebsgründungen in Rheinland-Pfalz. Diese Spitzenposition wollen wir festigen! Landrat Dr. Jürgen Pföhler Die Koordination der Aufträge läuft über die Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler, die den Kontakt zwischen Existenzgründer und Mitglied der Senior Experten Kreis Ahrweiler herstellt. Haben Sie Fragen zu den Senior Experten Kreis Ahrweiler? Die Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler steht Ihnen gerne zur Verfügung. Kontakt: Kreisverwaltung Ahrweiler - Wirtschaftsförderung Herr Tino Hackenbruch Wilhelmstraße Bad Neuenahr-Ahrweiler Telefon: Telefax: Einheitlicher Ansprechpartner: Hilfe beim Weg in die Selbständigkeit Einheitlicher Ansprechpartner unterstützt Existenzgründer und Unternehmen Neben dem Projekt der Senior Experten Kreis Ahrweiler (SEK AW) gibt es weitere gute Nachrichten für alle Gründer und Unternehmer: In Rheinland-Pfalz gibt es seit Anfang des Jahres Unterstützung bei der Bewältigung der zahlreichen, zum Teil komplizierten Behördengänge. Gründern und Unternehmern steht eine neue Einrichtung zur Verfügung, die sie auf dem Weg durch die behördlichen Verfahren aktiv begleitet: der Einheitliche Ansprechpartner, kurz: EAP. Der EAP setzt eine wichtige Vorgabe der EU-Dienstleistungsrichtlinie um, nach der bis Ende 2009 in allen Mitgliedsstaaten einheitliche Stellen zur Unterstützung von Unternehmen, Handwerksbetrieben und Dienstleistern bei behördlichen Verfahren und Formalitäten einzurichten waren. Die Aufgabe des EAP wird in Rheinland-Pfalz von den beiden Struktur- und Genehmigungsdirektionen Nord in Koblenz und Süd in Neustadt an der Weinstraße wahrgenommen. Der hinter der Dienstleistungsrichtlinie stehende Grundgedanke: In einem Europa ohne Grenzen sollen Dienstleister unbürokratisch agieren und über eine einzige Stelle, nämlich den EAP, alle Formalitäten erledigen können, ohne selbst die mühsamen Behördengänge bewältigen zu müssen. Der Einheitliche Ansprechpartner nach der EU-Dienstleistungsrichtlinie soll ein echter Verfahrenspartner der Unternehmer und Gründer sein und hat dabei eine Reihe von Aufgaben. Er informiert über die Anforderungen, Verfahren und Formalitäten, die für die Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistung oder eines Handwerks benötigt werden. Er berät darüber hinaus über wichtige und grundlegende Aspekte z.b. des Arbeits- und Sozialrechts und stellt Kontakte zu Verbänden und Organisationen her, bei denen die Unternehmen und Gründer weitere Beratungs- und Informationsangebote wahrnehmen können, wie zum Beispiel die Starterzentren der Industrie- und Handelskammern und der Handelskammern. Letztlich kümmert er sich aktiv darum, dass die Unternehmen die erforderlichen behördlichen Genehmigungen und Erlaubnisse, z.b. nach dem Gewerberecht und der Handwerksordnung zügig und ohne großen bürokratischen Aufwand für die Unternehmen erlangen. In diesen Fällen koordiniert er die Verfahren zwischen Antragsteller und zuständigen Fachbehörden und überwacht die Fristeinhaltung. Eine Verschiebung der Kompetenzen zwischen den einzelnen Entscheidungsträgern ist damit jedoch nicht verbunden. Der Einheitliche Ansprechpartner ist vielmehr Vermittler oder Lotse; die jeweilig zuständigen Behörden behalten weiterhin uneingeschränkt ihre Zuständigkeit. Der Einheitliche Ansprechpartner steht dabei allen in- und ausländischen Unternehmern und Gründern aus den EU-Ländern zur Verfügung. Seine Inanspruchnahme ist freiwillig. Natürlich kann auch während des Verfahrens vom EAP zur Behörde und umgekehrt gewechselt werden. Die Unterstützung durch den EAP ist kostenlos. Der Weg zu ihm ist kurz. Zur Kontaktaufnahme stehen alle gängigen Kommunikationswege offen, natürlich ist der EAP aber auch persönlich ansprechbar: Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord Stresemannstraße Koblenz Tel Weitere Informationen zum Einheitlichen Ansprechpartner findet man im Internet unter:

3 Firmenportrait HORI Service-Center Rheinland in Bad Breisig Im vergangen Jahr eröffnete die HORI Bauservice GmbH aus Gelnhausen bei Frankfurt ihr neues Service-Center Rheinland in der Quellenstadt Bad Breisig. Im historischen Gebäude in der Zehner Str. 73 bietet das Unternehmen mit über 35-jähriger Tradition bundesweit Containerlösungen zur Miete oder zum Kauf an. Neben mobilen Raum- und Sanitärcontainerlösungen umfasst der Mietpark See- und Materialcontainer, Messecontainer sowie Toilettenkabinen und Bauzaun. Über das Jahr verteilte Aktionsangebote, ein Gebrauchtcontainermarkt sowie baustellennahe Service-Angebote runden die Produktpalette ab. Unternehmerkontaktbörse b2d Region Mittelrhein am 6. und 7. Oktober 2010! Die bundesweit an derzeit 17 größeren Standorten vertretene Unternehmerkontaktbörse für den Mittelstand wird im Oktober 2010 erstmals in der Andernacher Mittelrheinhalle vertreten sein. Bei der DIALOGMESSE b2d kommen Entscheider mittelständischer Unternehmen miteinander ins Gespräch, um Kontakte zu knüpfen und Geschäfte vor Ort anzubahnen. Partner der b2d sind in diesem Jahr neben der Stadt Andernach die Wirtschaftsförderung des Landkreises Ahrweiler, die Initiative Region Mittelrhein wie auch die IHK Koblenz. Infos und Voranmeldungen/Stand-Reservierungen sind über die Internetseiten möglich. Wirtschaftsreise nach Polen! Polen ist besser als die meisten anderen Länder durch die Wirtschaftskrise im vergangenen Jahr gekommen. Als einziges EU-Land konnte Polen sogar ein Wirtschaftswachstum im Jahr 2009 verzeichnen. Vor Ort soll sich über die Exportund Investitionschancen informiert werden. Daher führen das Mittel- und Osteuropazentrum Rheinland-Pfalz (MOEZ) sowie das Wirtschaftsbüro der Woiwodschaft Oppeln gemeinsam im Zeitraum vom 16. bis 18. Juni 2010 eine Wirtschaftsreise nach Polen (Region Opolskie/Oppeln) durch. Im Rahmen des umfangreichen Programms wird in Oppeln u. a. eine Kooperationsbörse stattfinden, während der Sie die Möglichkeit haben werden, mit Unternehmen aus der rheinland-pfälzischen Partnerregion in Kontakt zu treten und neue, internationale Kooperationen initiieren zu können. Die Reise wird stark durch die Außenwirtschaftsförderung des Landes Rheinland-Pfalz, das Marschallamt der Woiwodschaft Oppeln sowie das Oppelner Zentrum für Wirtschaftsentwicklung gefördert, die die Kosten für Organisation, Verpflegung, diverse Bustransfers, Dolmetscher etc. tragen. Den Teilnehmern bietet sich dadurch die besondere Chance, kostengünstig einen intensiven Einblick in die aktuellen Chancen auf dem polnischen Wachstumsmarkt zu bekommen, denn sie tragen lediglich Ihre eigenen Reisekosten. Kontakt & Information: Herrn Franz Seiß Tel.: , Fax: , Von eigenen Lagerplätzen in Leipzig, Gelnhausen und Koblenz sowie Partnerdepots in sämtlichen Ballungsräumen werden das gesamte Bundesgebiet und teilweise auch das benachbarte Ausland bedient. Zu den HORI-Kunden zählen sowohl das Bau-Haupt- und -Nebengewerbe wie auch jedermann mit kurzfristigem Raum- oder Lagerbedarf. Darüber hinaus verfügt HORI über mehrjährige Erfahrung im Projektbau von ein- und mehrgeschossigen Büro- und Aufenthaltsgebäuden sowie der Vermietung von Kindergarten- und Schulklassencontainern. Die Wahl auf Bad Breisig als Zweigniederlassung fiel dem Diplombetriebswirt (FH) Guido Henseler, als kaufmännischem Leiter des Traditionsunternehmens, leicht. Der im Brohltal aufgewachsene ehemalige Student der Fachhochschule in Remagen ist vom Kreis Ahrweiler mit der angrenzenden Bundesstadt Bonn als Wirtschaftsraum überzeugt: Neben qualifizierten Mitarbeitern findet man hier auch die Möglichkeit für Kooperationen mit (Fach)Hochschulen. Als weiteres Standbein bietet das HORI Service-Center Rheinland branchenübergreifende Vertriebsdienstleistungen nach Maß im Geschäftskundenbereich an. Mit diesem Service möchte man hauptsächlich kleine und mittlere Unternehmen der Region ansprechen. Häufig verfügen diese über hervorragende Produkte mit teilweise markanten Vorteilen gegenüber dem Wettbewerb. Leider fehlt es oft an Personal, um konzentrierte Werbeaktionen zu begleiten oder ggf. erkrankte Vertriebsmitarbeiter kurzfristig zu ersetzen. Hier knüpfen nun die Vertriebsexperten aus dem Service-Center an und bieten sich als externe Vertriebs-/Marketingabteilung an. Guido Henseler glaubt fest an den Leitspruch Menschen kaufen bei Menschen. Dem in den letzten Jahren viel gescholtenen Telefonvertrieb, auch im Geschäftskundenbereich, möchte sich das Vertriebsteam in Bad Breisig entgegenstellen und der Delphin im Haifischbecken sein. Anders als viele Call-Center am Fließband koordiniert das zurzeit noch vierköpfige Team mit großem persönlichem Einsatz maßgeschneiderte Vertriebsoptimierung für die verschiedensten Branchen. Im Anschluss an eine entsprechende Qualifizierung umfasst das Leistungsangebot aktuell: Den telefonischen Direktvertrieb bei Geschäftskunden Das HORI Service-Center führt in Ihrem Namen einen telefonischen Besuch bei Ihren Kunden durch, mit der Zielvorgabe, einen Abschluss zu erzielen. Die Außendienststeuerung und Terminvereinbarungen für den Außendienst Das HORI Service-Center kontaktiert Ihre (potentiellen) Geschäftspartner und vereinbaren Termine für den Außendienst. Dieser spart somit wertvolle Arbeitszeit und kann seine Umsätze erhöhen. Die Vor- und Nachbereitung von Mailings- und Aktionsangeboten Die Erfolgsquote bei Aktionsangeboten lässt sich nachweislich durch eine begleitende Telefonmaßnahme deutlich erhöhen. Kontakt: HORI Service-Center Rheinland Zehner Str. 73, Bad Breisig Telefon: , Fax -33

4 Firmenportrait Gewerbeverein Kempenicher Land Unter dem Motto Gemeinsam Zukunft gestalten wurde am 18. Januar 2007 der Gewerbeverein Kempenicher Land gegründet. Der Verein versteht sich als Sprachrohr der gesamten gewerblichen Wirtschaft. Daher haben sich in ihm bisher rund 85 Gewerbe-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, Hotels, Restaurants und Vertreter der Heilberufe zusammengeschlossen. Das Vereinsgebiet umfasst die Ortschaften Kempenich, Weibern, Spessart, Hohenleimbach und Hausten. Zwischen einzelnen Unternehmen wurden Netzwerke aufgebaut. Die Mitgliedsfirmen können dadurch untereinander auf Gewerke zurückgreifen. Daraus entstehen handfeste Vorteile für die Kunden, weil die Betriebe professioneller und mit einem breiteren Leistungsspektrum auftreten können. Und das bei einzigartiger Nähe und damit kurzen und kostengünstigen Anfahrtswegen. Unter besteht ein Suchportal, in dem alphabetisch geordnet bzw. mit Freitextsuche der passende Handwerker oder Dienstleister gefunden werden kann. Mit einem monatlichen Mitglieder-Stammtisch oder einer aktuell durchgeführten Mitglieder-Befragung will man die Verzahnung der Betriebe für die Zukunft noch weiter fördern. Ein großes Ziel des Vereins ist es auch durch gemeinsame Werbeaktivitäten und eine ausführliche Öffentlichkeitsarbeit auf die Leistungsstärke der ihm angeschlossen Firmen hinzuweisen. Regional geschieht dies in Form eines monatlichen Werbekollektivs in dem einzelne Mitgliedsbetriebe sich und ihre Produkte bzw. ihre Dienstleistungen vorstellen können. Darüber hinaus wurden aber auch eine Reihe überregionaler Aktivitäten entwickelt, die bis in die Bonner Region reichen. Das Bestreben liegt zum einen darin, bei der heimische Bevölkerung das Bewusstsein zu schärfen, warum es wichtig ist, ihre Geschäfte möglichst umfassend in der Region abzuwickeln. Zudem gilt es, durch gezielte Informationen neue Kundenströme heranzuführen, sodass die hiesige Wirtschaftskraft und die Infrastruktur gestärkt werden. Zunehmend nimmt sich der Verein aber auch struktur- und sozialpolitischen Fragen an. Dazu zählen etwa die gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler und der Verbandsgemeinde Brohltal unternommen Initiativen für eine bessere DSL-Breitbandversorgung. Zu einem Schwerpunkt entwickelt sich immer mehr die Frage, wie die Jugend künftig an die Region gebunden werden kann. Daher wurden ein Ausbildungsplatz-Atlas und eine Ausbildungsplatz-Börse entwickelt. Weitere Informationen unter Kontakt: Jan-Peter Kiel (1. Vorsitzender) Tel.: 02655/ Die Wirtschaftsförderung gratuliert Werkstatt des Vertrauens Lack & Karosserie 2010 gewählt Unter dem Slogan Vertrauen in die Fachwerkstatt startete im April Deutschlands größte Kundenzufriedenheitsabfrage im freien Serviceund Reparaturmarkt der Lackier- und Karosseriebetriebe. Der Lackierund Karosserie-Fachbetrieb Dirk Bretschneider aus Niederzissen wurde von seinen zufriedenen Kunden zur Werkstatt des Vertrauens Lack & Karosserie 2010 gewählt und darf nun unter diesem patentierten Gütesiegel für seinen Betrieb werben. Ulrike und Dirk Bretschneider wurden mit Ihrem Fachbetrieb zur Werkstatt des Vertrauens 2010 in der Westfalenhalle Dortmund gewählt. Neuer Handwerksmeister gewählt Die Kreishandwerkerschaft Ahrweiler hat einen neuen Handwerksmeister gewählt. Frank Wershofen aus Bad Neuenahr- Ahrweiler ist Nachfolger von Ehrenkreishandwerksmeister Peter Gieraths. Erfinderpreis für Professor Georg Ankerhold vom RheinAhr- Campus Remagen Herrn Professor Georg Ankerhold, Wissenschaftler am RheinAhrCampus Remagen, wurde der Erfinderpreis Rheinland-Pfalz 2010 verliehen. Der von der landeseigenen Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in Mainz ausgelobte Preis unter dem Motto Ideen sichtbar machen wird für besondere Leistungen in der Entwicklung neuartiger Produkte und Verfahren verliehen. Hochkarätige Auszeichnung für das Seniorenzentrum Maranatha in Bad Bodendorf Bei einer freiwilligen Prüfung durch das Verbraucherministerium in Berlin erfüllt das Seniorenzentrum im Kur- und Badeort Bad Bodendorf alle Kriterien in den Kategorien Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde und erhielt das entsprechende Gütesiegel. Ein ganz besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Lebensqualität der Bewohner gelegt. Sechsmal Gold für Tönissteiner Das Testzentrum Lebensmittel der Deutschen Landwirtschafts- Gesellschaft (DLG) hat das Unternehmen Privatbrunnen Tönissteiner Sprudel aus Brohl-Lützing mit sechs Gold-Medaillen für die Qualität seiner Mineralwässer ausgezeichnet. Mit den erzielten Prämierungen dokumentiert das Unternehmen, dass es Getränke von hoher Qualität herstellt. Bestes Weinlokal in Rheinland-Pfalz Das Weinlokal Hofgarten in Dernau hat doppelt Grund zur Freude. In einer Feierstunde auf der Burg Weisenau in Mainz wurde der Gastronomiepreis Rheinland-Pfalz an Hartwig Näkel und Sabine Habicht verliehen. Sowohl in der Kategorie Bestes Weinlokal in Rheinland-Pfalz als auch in der Kategorie Regionale Küche landete der von Familie Näkel geführte Gastronomiebetrieb ganz vorne. Auszeichnung ServiceQualität Deutschland an Hotel Krupp in Bad Neuenahr Bei der Auszeichnung der Qualitätsbetriebe der ServiceQualität Deutschland wurde im Rahmen einer Feierstunde das Bad Neuenahrer Hotel Krupp als Qualitätsbetrieb der Stufe I ausgezeichnet. Die ServiceQualität Deutschland in Rheinland-Pfalz hat das Ziel, bei Gastgebern und Tourismus-Dienstleistern den Service aus Gast-Perspektive zu verbessern. Honig von Krischer aus Oberzissen prämiert Bei den Wettbewerben der Apimondia, Vereinigung der Imker, wurden die Bienenerzeugnisse der Firma Hermann Krischer aus Oberzissen mit Gold-, Silber- und Bronzemedaille ausgezeichnet. Somit ist das kleine Familienunternehmen führender Betrieb in der Prämierung der Apimondia. Foto: Preisübergabe Hr. Minister Hering (links) mit Hr. Professor Georg Ankerhold (rechts). Fünf Sterne für Gärtnerei Wershofen Die Gärtnerei Wershofen GmbH & Co. KG in der Kreisstadt hat vom Bundesverband der Einzelhandelsgärtner das Qualitätszeichen Premium-Gärtnerei erhalten. Bei der freiwilligen Bewertung durch eine unabhängige Fachkommission, bestehend aus Vertretern der Landwirtschaftskammer Rheinland- Pfalz und des Landesverbandes Gartenbau, erhielt der Gartenbaubetrieb 92,5 von 100 Punkten und ist berechtigt, das Qualitätszeichen mit fünf Sternen zu führen. Hermann Krischer mit der Welthonigkönigin aus Indien

5 Wissenschaftspreis für Remagener Professor Herr Professor Thomas Wilhein vom RheinAhrCampus in Remagen erhielt für seine vorbildhaften Leistungen in Lehre und Forschung den Akademiepreis des Landes Rheinland-Pfalz. Professor Wilhein wird mit dem Akademiepreis nicht nur als herausragender Forscher, sondern auch als hervorragender Lehrer ausgezeichnet, der die Studierenden in vorbildlicher Weise motiviert und auf hohem Niveau ausbildet. Auszeichnung Weinkarte des Jahres für Hans-Stefan Steinheuer Das Restaurant Zur Alten Post in Heppingen wurde vom Gault Millau Weinguide 2010 für die Weinkarte des Jahres ausgezeichnet. Eine weitere Auszeichnung für mehrfach prämierte Restaurants. Auszeichnung Aufsteiger des Jahres an der Ahr Das Weingut Paul Schumacher in Marienthal wurde vom Gault Millau Weinguide 2010 als Aufsteiger des Jahres an der Ahr ausgezeichnet. Außerdem wurde das Weingut mit einer weiteren Traube ausgezeichnet. Trainerpreis 2009 an Wolfgang Hanses Der Bundesverband ausgebildeter Trainer und Berater (BaTB) hat den Trainerpreis Dienstleistungskonzept 2009 im Rahmen der Jahreshauptversammlung an Herrn Wolfgang Hanses aus Sinzig verliehen. Prof. Dr. Wilhein (Mitte) freut sich über den Akademiepreis. Metzlers ausgezeichnet mit zweiter Kochmütze Das Restaurant Metzlers in Bad Neuenahr wurde vom Großen Bertelsmann Restaurant-und Hotelguide 2010 mit einer zweiten Kochmütze für die lobenswerte Küche ausgezeichnet. Zudem wird der Gastronomiebetrieb nunmehr als Schlemmeradresse mit Wohlfühlambiente empfohlen. Ausbildungszertifikat für den Garten- und Landschaftsbauer Jüngling Die Agentur für Arbeit Mayen zeichnete den Garten- und Landschaftsbauer Jüngling aus Reifferscheid mit dem Zertifikat für Nachwuchsförderung aus, der sich in Umfang und Qualität seiner Ausbildung besonders hervortut. Herausgeber: Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler Wilhelmstraße Bad Neuenahr-Ahrweiler Verantwortlich: Guido Nisius Redaktionsleiter: Tino Hackenbruch Tel / Fax /

ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet

ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet ruhr networker e.v., 10.03.2009 Vorstellung des ruhr networker e.v. 1. Struktur 2. Ziele 3. Mehrwerte für Mitglieder 4. Geschäftspotentiale 5. Kooperationen

Mehr

Sprachen für Ihr Unternehmen IKS. Institut für Kommunikation und Sprachen

Sprachen für Ihr Unternehmen IKS. Institut für Kommunikation und Sprachen Sprachen für Ihr Unternehmen Sprachen für Ihr Unternehmen Das ist seit mehr als zehn Jahren kompetenter Schulungspartner für kleine, mittelständische und große Unternehmen in verschiedensten Branchen,

Mehr

...ist für Sie! Richtig rangehen im Telemarketing für den Außer-Haus-Markt.

...ist für Sie! Richtig rangehen im Telemarketing für den Außer-Haus-Markt. ...ist für Sie! Richtig rangehen im Telemarketing für den Außer-Haus-Markt. Je mehr Sie schon vor dem Anruf über die Zielperson wissen, desto erfolgreicher wird das Gespräch verlaufen. Vorausgesetzt, der

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions)

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) XING-Marketing für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) Anforderungen des Auftraggebers Beschreibung des Projektverlaufs Resonanzen und Ergebnisse Referenzprojekt von 1a-Social-Media Übersicht

Mehr

Letter of Intent. I Ausgangssituation. II Gemeinsame Ziele

Letter of Intent. I Ausgangssituation. II Gemeinsame Ziele Letter of Intent I Ausgangssituation In Zeiten des demografischen Wandels ist der Stärkung der heimischen Wirtschaft und in diesem Zusammenhang insbesondere der Fachkräftesicherung eine besondere Bedeutung

Mehr

tutoria-pressemappe tutoria: Besser. Individuell. Lernen. Inhalte Kontakt

tutoria-pressemappe tutoria: Besser. Individuell. Lernen. Inhalte Kontakt tutoria: Besser. Individuell. Lernen. tutoria ist im deutschsprachigen Markt das führende Digital Education-Unternehmen mit Fokus auf individuellem Lernen. Inhalte Unternehmensprofil Besonderheiten bei

Mehr

Für eine besondere flotte. Ihre! Professionelle Gewerbe- und Großkundenbetreuung

Für eine besondere flotte. Ihre! Professionelle Gewerbe- und Großkundenbetreuung Für eine besondere flotte. Ihre! Professionelle Gewerbe- und Großkundenbetreuung Autohaus Heidenreich Petra & Jörg Heidenreich Standort Witzenhausen, Am Eschenbornrasen Starker service für kunden mit anspruch.

Mehr

Hessen-PIUS Kosten senken - Umwelt schützen

Hessen-PIUS Kosten senken - Umwelt schützen Hessen-PIUS Kosten senken - Umwelt schützen PIUS-Beraterveranstaltung Rheinland-Pfalz und Hessen 2010 am 17.06.2010 in Mainz Das RKW - mit langer Tradition Gegründet 1921 Auf Initiative der Großindustrie

Mehr

Frühkindliche Bildung durch Kreativität die Kleinsten im Spielelabor? Kita-Inhalte in der Diskussion

Frühkindliche Bildung durch Kreativität die Kleinsten im Spielelabor? Kita-Inhalte in der Diskussion Beratung Jackwerth für CSR & Kunst Beratung Jackwerth Königsallee 14 40212 Düsseldorf Maren Jackwerth Rechtsanwältin Königsallee 14 40212 Düsseldorf An die Interessierten des Rheinischen Stifterforums

Mehr

FÖRDERPREIS 2012 IDEE UND ENTSTEHUNG BERNARD CLEMENS 6000,- EURO FÜR DIE BESTEN ABITURIENTINNEN UND ABITURIENTEN WITTLICHER GYMNASIEN

FÖRDERPREIS 2012 IDEE UND ENTSTEHUNG BERNARD CLEMENS 6000,- EURO FÜR DIE BESTEN ABITURIENTINNEN UND ABITURIENTEN WITTLICHER GYMNASIEN IDEE UND ENTSTEHUNG Unsere Basis für Fortschritt und Wohlstand ist eine gutausgebildete Jugend. Mit dieser Einstellung, verbunden mit dem Wissen, wie wichtig Fremdsprachen sind, hat der Unternehmer Bernard

Mehr

Qualitätsbericht 2015 Senioren-Park carpe diem Bensberg

Qualitätsbericht 2015 Senioren-Park carpe diem Bensberg Qualitätsbericht 2015 Senioren-Park carpe diem Bensberg Senioren-Park carpe diem Overather Str. 32 51429 Bergisch Gladbach 1 Dank Vorwort Die Qualitätsberichte der Senioren-Park carpe diem GmbH werden

Mehr

Bauen, sanieren, konstruieren

Bauen, sanieren, konstruieren Bauen, sanieren, konstruieren wenn mehr als Standard gefordert ist Manchmal erscheint ein Bauvorhaben viel zu komplex für eine nachhaltige Lösung. Manchmal erscheint ein Sanierungsprojekt viel zu vielschichtig

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Pressemitteilung Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Berlin, 27.09.2002 Viele Menschen träumen davon, endlich ihr eigener Chef zu sein, zu wissen, wofür sie arbeiten,

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP SIMPLY DOING MORE 3 Bausteine für Ihren Erfolg Wer erfolgreich sein will, braucht erfolgreiche Partner. Denn nur gemeinsam kann man am Markt

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Alle inklusive- 10 Jahre Gemeindepsychiatrischer Verbund im Landkreis Ravensburg und Bodenseekreis

Alle inklusive- 10 Jahre Gemeindepsychiatrischer Verbund im Landkreis Ravensburg und Bodenseekreis Alle inklusive- 10 Jahre Gemeindepsychiatrischer Verbund im Landkreis Ravensburg und Bodenseekreis Virtuelle Werkstatt XTERN die Werkstatt ohne Betriebsstätte August- Horch- Straße 6 56751 Polch 0 26 54/

Mehr

Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft Thurgau (KNW-E) Projektbeschrieb

Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft Thurgau (KNW-E) Projektbeschrieb Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft Thurgau (KNW-E) Projektbeschrieb Stand 23. August 2010 1 Ernährungswirtschaft im Thurgau Die Initiative Auf Initiative der Thurgauer Wirtschaftsverbände (Industrie-

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 NewCome 2006: ein Muss für Gründer und Nachfolger Beratungseinrichtungen aus der Oberrhein- Region zeigen starkes Engagement 5 Am 1. und 2. Dezember

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

Eine starke Partnerschaft von Modulbau-Profis

Eine starke Partnerschaft von Modulbau-Profis Eine starke Partnerschaft von Modulbau-Profis Hallen von Haltec und Büros von Algeco (Kehl/Hemer, Dezember 2012). Viele Unternehmer kennen das: Die Geschäfte laufen gut, aber der Raum wird knapp. Schnelle,

Mehr

Deutschland sicher im Netz e.v.

Deutschland sicher im Netz e.v. Multiplikatorenprojekt Freie Berufe als Brückenbauer für IT-Sicherheit Neue Wege für mehr IT-Sicherheit: Wie IT-fremde Berufsgruppen KMU nachhaltig sensibilisieren Referent: Steffen Bäuerle Der Verein

Mehr

Attraktiver Arbeitgeber mit Brief und Siegel

Attraktiver Arbeitgeber mit Brief und Siegel HOMMEL+KELLER PRÄZISIONSWERKZEUGE GMBH Ein Unternehmen der Hommel+Keller Gruppe Presseinformation dü hü uz Zufriedene Mitarbeiter in Aldingen Attraktiver Arbeitgeber mit Brief und Siegel Hommel+Keller

Mehr

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor?

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Gründerforum Rhein-Berg der Bensberger Bank am 28.02.2012 Vortrag der Partner im Startercenter NRW Rhein-Berg / Leverkusen Peter Jacobsen (Rheinisch-Bergische

Mehr

Hintergrundinformation. Forum AutoVision der Wolfsburg AG

Hintergrundinformation. Forum AutoVision der Wolfsburg AG Hintergrundinformation Forum AutoVision der Wolfsburg AG Der Gebäudekomplex Forum AutoVision der Wolfsburg AG ist sichtbarer Ausdruck der wirtschaftlichen Aufbruchsstimmung in Wolfsburg. Hier finden die

Mehr

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten Sicher durch das Studium Unsere Angebote für Studenten Starke Leistungen AUSGEZEICHNET! FOCUS-MONEY Im Vergleich von 95 gesetzlichen Krankenkassen wurde die TK zum achten Mal in Folge Gesamtsieger. Einen

Mehr

AW-WIRTSCHAFTSINFO. Wirtschaftsreise nach Paris und Lyon - den zwei wichtigsten Wirtschaftszentren Frankreichs vom 19. bis 23. Juli 2011!

AW-WIRTSCHAFTSINFO. Wirtschaftsreise nach Paris und Lyon - den zwei wichtigsten Wirtschaftszentren Frankreichs vom 19. bis 23. Juli 2011! AW-WIRTSCHAFTSINFO www.wirtschaftsfoerderung-kreis-ahrweiler.de Dr. Jürgen Pföhler Landrat des Kreises Ahrweiler Die Konjunktur zeigt sich stark wie lange nicht. Die Konjunkturelle Erholung nach der Krise

Mehr

Ganzheitliche Personalberatung für Bewerber Ihr Coach für alles, was Sie für ihr Karriereziel und ihre Zukunft brauchen.

Ganzheitliche Personalberatung für Bewerber Ihr Coach für alles, was Sie für ihr Karriereziel und ihre Zukunft brauchen. 1/10 Ganzheitliche Personalberatung für Bewerber Ihr Coach für alles, was Sie für ihr Karriereziel und ihre Zukunft brauchen. Ein Partner, der mich bei meiner beruflichen Verwirklichung als Mensch unterstützt.

Mehr

Innovation Umwelt. Ansprechpartner: Detlef Kürten Tel. 0221 1640-510 Fax 0221-1640-519 E-Mail: detlef.kuerten@koeln.ihk.de

Innovation Umwelt. Ansprechpartner: Detlef Kürten Tel. 0221 1640-510 Fax 0221-1640-519 E-Mail: detlef.kuerten@koeln.ihk.de Innovation Umwelt Köln ist eine Wissensstadt: Dies kann man seit 2010 schwarz auf weiß im ersten Wissenschafts-Wirtschafts-Bericht der Kölner Wissenschaftsrunde nachlesen. Obwohl Köln mit 77.000 Studierenden,

Mehr

KUNDENZUFRIEDENHEITSSTUDIE HERMESDECKUNGEN 2004 - KURZFASSUNG DER ERGEBNISSE -

KUNDENZUFRIEDENHEITSSTUDIE HERMESDECKUNGEN 2004 - KURZFASSUNG DER ERGEBNISSE - Donnerstag, 06. Januar 2005 KUNDENZUFRIEDENHEITSSTUDIE HERMESDECKUNGEN 2004 - KURZFASSUNG DER ERGEBNISSE - Im Rahmen der Qualitätssicherung hat das Mandatarkonsortium Euler Hermes/PwC in den vergangenen

Mehr

Erster Workshop zur grenzüberschreitenden Unternehmensnachfolge 13.12.2011 Congresshalle Saarbrücken

Erster Workshop zur grenzüberschreitenden Unternehmensnachfolge 13.12.2011 Congresshalle Saarbrücken Erster Workshop zur grenzüberschreitenden Unternehmensnachfolge 13.12.2011 Congresshalle Saarbrücken Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich Handwerkskammer der Pfalz Wer sind wir? Wirtschaftskammer: Körperschaft

Mehr

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Das neue Angebot in der Region Hannover Von der Gründungsidee zum Erfolg Angebot für alle Gründungsinteressierten in der Region Orientierung Hannover. Gründerinnen

Mehr

KOOPERATIONSVEREINBARUNG

KOOPERATIONSVEREINBARUNG KOOPERATIONSVEREINBARUNG ÖFFENTLICH-RECHTLICHER VERTRAG ZWISCHEN DER LANDESHAUPTSTADT ERFURT UND DER INTERNATIONALEN HOCHSCHULE BAD HONNEF BONN STUDIENORT ERFURT Landeshauptstadt Erfurt vertreten durch

Mehr

Die Flagge der Städte und Gemeinden für Alle

Die Flagge der Städte und Gemeinden für Alle Die Flagge der Städte und Gemeinden für Alle Mit der Flagge der Städte und Gemeinden für Alle bietet die Design for All Foundation Städte und Gemeinden die Möglichkeit, sich der wachsenden Gruppe von Kommunen

Mehr

School2Start-up SCHÜLER ENTDECKEN WIRTSCHAFT

School2Start-up SCHÜLER ENTDECKEN WIRTSCHAFT School2Start-up SCHÜLER ENTDECKEN WIRTSCHAFT Ganz genau nehmen die Fünftklässler der Theodor-Heuglin-Schule in Ditzingen die Kräuter in Augenschein. Der Besuch in der Gärtnerei ist aber kein Schulausflug

Mehr

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug)

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Strategie Konzept RheinMainNetwork e.v. Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Wir stellen uns vor... RheinMainNetwork e.v. wurde in

Mehr

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung 1 Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, die Bundesregierung hat im Herbst 2007 die Initiative Kultur und Kreativwirtschaft gestartet. Mithilfe

Mehr

Der erste Eindruck ist der wichtigste. Und der letzte bleibt.

Der erste Eindruck ist der wichtigste. Und der letzte bleibt. Der erste Eindruck ist der wichtigste. Und der letzte bleibt. Unser Portfolio Inbound Qualifizierte Anrufannahme Outbound Gewinnung von neuen Kunden und Aufträgen Backoffice Professionelle Sekretariatstätigkeiten

Mehr

Jahrestagung Kader MTTB 2012

Jahrestagung Kader MTTB 2012 Jahrestagung Kader MTTB 2012 >>> Zertifizierung und Behandlungsqualität Winterthur, 13. November 2012 KASSOWITZ & PARTNER AG Rosenrain 3, CH-8400 Winterthur t +41 52 212 44 88 www.kassowitz.ch Programm

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Mehr Frauen in Führungspositionen - Regionale Bündnisse für Chancengleichheit Aufruf zur Bewerbung

Mehr Frauen in Führungspositionen - Regionale Bündnisse für Chancengleichheit Aufruf zur Bewerbung Mehr Frauen in Führungspositionen - Regionale Bündnisse für Chancengleichheit Aufruf zur Bewerbung Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert von 2012 bis 2015 zehn Regionale

Mehr

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013.

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Vorwort Liebe Kundin, lieber Kunde, die Berliner Sparkasse ist buchstäblich an jeder Ecke unserer Stadt zu finden mitten

Mehr

Erfolgsfaktor CSR Unternehmen gestalten ihre Zukunft

Erfolgsfaktor CSR Unternehmen gestalten ihre Zukunft Erfolgsfaktor CSR Unternehmen gestalten ihre Zukunft Erfolgsfaktor CSR Corporate Social Responsibility (CSR) die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung rückt als strategisches Instrument immer mehr

Mehr

Vorwort. Herzlichst, Gamma Test 3

Vorwort. Herzlichst, Gamma Test 3 Vorwort Sicherheit ist eines unserer Grundbedürfnisse. Wir brauchen ein Mindestmaß an Rechtssicherheit und wirtschaftlicher Sicherheit, im Bereich der Technik jedoch ein Höchstmaß. Sicherheit ist ein entscheidender

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

Führungskompetenz Weibliche Nachwuchsführungskräfte fördern, Unternehmen stärken

Führungskompetenz Weibliche Nachwuchsführungskräfte fördern, Unternehmen stärken Führungskompetenz Weibliche Nachwuchsführungskräfte fördern, Unternehmen stärken JG U JOHANNES GUTENBERG UNIVERSITÄT MAINZ Ihre Zukunft am Markt Unternehmen, die sich in Zukunft am Markt behaupten wollen,

Mehr

Netzwerk. der IHK Köln. Das starke. für den Mittelstand

Netzwerk. der IHK Köln. Das starke. für den Mittelstand Netzwerk für den Mittelstand der IHK Köln Das starke Das Netzwerk der IHK Köln Wir MittelständlerInnen sind das Herz der deutschen Wirtschaft. Wir schaffen mehr als zwei Drittel der gesamten Arbeitsplätze

Mehr

Die Bedeutung des Transatlantischen Freihandelsabkommens. Informationen zu TTIP

Die Bedeutung des Transatlantischen Freihandelsabkommens. Informationen zu TTIP Die Bedeutung des Transatlantischen Freihandelsabkommens Informationen zu TTIP Aufbau der Präsentation I. Darum geht es bei TTIP II. Das haben wir alle von TTIP III. Darum ist TTIP für Deutschland wichtig

Mehr

Menschen Arbeit Leben. Ihre Beratung für gesunde Unternehmen

Menschen Arbeit Leben. Ihre Beratung für gesunde Unternehmen Menschen Arbeit Leben Ihre Beratung für gesunde Unternehmen Vision Gesundheit und ein gesundes Arbeitsumfeld nehmen bekannter Weise immer mehr Raum in unserer Gemeinschaft und so eben auch in kleinen und

Mehr

Den Inhaltsstoffen von Lebensmitteln auf der Spur

Den Inhaltsstoffen von Lebensmitteln auf der Spur 6.354 Zeichen Abdruck honorarfrei Beleg wird erbeten Achema 2012: Am Stand des Forschungszentrum für Bio-Makromoleküle der Universität Bayreuth und der ALNuMed GmbH. Den Inhaltsstoffen von Lebensmitteln

Mehr

Unsere Küchen sind perfekt.

Unsere Küchen sind perfekt. Unsere Küchen sind perfekt. *Kochen müssen Sie noch selbst! Ґ fast * Sehr verehrte Bauherrin, sehr verehrter Bauherr, bei einem Hausbau oder Umbau muss man viele Entscheidungen treffen unter anderem geht

Mehr

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn.

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn. Ansprache von IHK-Präsident Dr. Richard Weber anlässlich der Eröffnung der Veranstaltung Mehr Erfolg mit breitem Finanzierungsmix: Alternative Finanzierungsinstrumente für den Mittelstand, 22. September,

Mehr

4. Meckenheimer Wirtschaftsdialog - Wirtschaftsförderung

4. Meckenheimer Wirtschaftsdialog - Wirtschaftsförderung Stadt Meckenheim Wirtschaftsfö 4. Meckenheimer Wirtschaftsdialog - Wirtschaftsfö - Hans Fischer GmbH 3. Februar 2011 Stadt Meckenheim Wirtschaftsfö Zur Person: Dirk Schwindenhammer 2003 Diplom-Betriebswirt

Mehr

Wettbewerb. Unser. bester

Wettbewerb. Unser. bester Die Branche zeichnet ihre besten Auszubildenden aus! Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb 2 Der IMPULS Jedes Jahr stellen die Unternehmen des ÖPNV und des Schienengüterverkehrs rund 1.500 Auszubildende ein.

Mehr

Sie wünschen einen Rundumservice im und um Ihre Immobilie/en? Im privaten wie auch geschäftlichen Bereich sind wir für Sie da. Und vieles mehr!

Sie wünschen einen Rundumservice im und um Ihre Immobilie/en? Im privaten wie auch geschäftlichen Bereich sind wir für Sie da. Und vieles mehr! Sie wünschen einen Rundumservice im und um Ihre Immobilie/en? Außergewöhnliche Dienstleistungen für Personen und Ihre Immobilien. Im privaten wie auch geschäftlichen Bereich sind wir für Sie da. Und vieles

Mehr

18. 20. Juni 2015 Messe Kassel www.moelo.de

18. 20. Juni 2015 Messe Kassel www.moelo.de Internationale Fachmesse für Neumöbellogistik, Umzugsspedition und Dienstleistung 18. 20. Juni 2015 Messe Kassel +49 40 710070-00 moelo@planetfair.de Erfolgreich mit MöLo D ie MöLo bietet als einzigartige

Mehr

Einstiegsgeld 16 SGB II

Einstiegsgeld 16 SGB II Einstiegsgeld 16 SGB II Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Wichtige Tipps für Existenzgründer Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Telefon 0385

Mehr

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50 Benefit Partner GmbH Die Benefit Partner GmbH ist Ihr ausgelagerter Kundenservice mit Klasse. Wir helfen Ihnen, Ihre Kunden lückenlos zu betreuen. Wir sind Ihr professioneller Partner, wenn es um Kundenprozesse

Mehr

Ihr Garant für Zufriedenheit und Erfolg!

Ihr Garant für Zufriedenheit und Erfolg! Ihr Garant für Zufriedenheit und Erfolg! CALL CENTER Unsere langjährigen Erfahrungen im Inbound und Outbound bringen unseren Kunden aus Industrie, Handel, Handwerk, Vereinen und Verbänden zu der Kundenresonanz,

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK Eine Optimierung für Suchmaschinen trägt zu einer wesentlichen Verbesserung der Sichtbarkeit und Bekanntheit Ihres Unternehmens bei. Steigern Sie die Besucherzahlen

Mehr

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

MEDIZIN & PFLEGE ENGINEERING OFFICE INDUSTRIE & TECHNIK EDV & IT

MEDIZIN & PFLEGE ENGINEERING OFFICE INDUSTRIE & TECHNIK EDV & IT MEDIZIN & PFLEGE ENGINEERING OFFICE INDUSTRIE & TECHNIK EDV & IT Herzlich willkommen bei uns Sie suchen einen sicheren Arbeitsplatz mit Festanstellung, geregelten Arbeitszeiten, einem Ausgleich der Überstunden

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

Wohnwerte schaffen für eine gute Vermietung!

Wohnwerte schaffen für eine gute Vermietung! Dipl.-Ing. Jörg Dollenberg Wohnwerte schaffen für eine gute Vermietung! Planung und Realisierung von Wärmedämm-Systemen Komplexe Wärmedämmsysteme aus einer Hand: Beratung, Planung und Ausführung Ihr Ansprechpartner

Mehr

Vertrauen verpflichtet

Vertrauen verpflichtet Vertrauen verpflichtet München Hamburg Düsseldorf Nürnberg Pantaenius Über uns In der Vermittlung von Versicherungen sind wir als Familienunternehmen seit 1899 erfolgreich tätig. Mehr als 250 Mitarbeiter

Mehr

Wer den Weg kennt, braucht sich nicht an jeder Kreuzung neu zu orientieren.

Wer den Weg kennt, braucht sich nicht an jeder Kreuzung neu zu orientieren. Wer den Weg kennt, braucht sich nicht an jeder Kreuzung neu zu orientieren. Inhalt Warum Coaching S. 4 Coaching ganz allgemein S. 6 Verkaufscoaching S. 8 Außendienst S. 10 Outdoor Coaching S. 12 Beratung

Mehr

Outplacementstrategien zur Freisetzung

Outplacementstrategien zur Freisetzung Outplacementstrategien zur Freisetzung Fair trennen Der Outplacementprozess Mitarbeiter zu entlassen und freizustellen ist immer eine schwierige Situation für das gesamte Unternehmen. Unsere Outplacementberatung

Mehr

Mit SIGNO Innovationen schützen und verwerten

Mit SIGNO Innovationen schützen und verwerten Mit SIGNO Innovationen schützen und verwerten Ein Förderprogramm des BMWi SIGNO-Projektmanagement Dülmen, 24.11.2009 wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH SIGNO-Säulen SIGNO Hochschulen Verwertungsförderung

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Branchen Informationen kompakt

Branchen Informationen kompakt IHK Reihe: Ich mache mich selbstständig Branchen Informationen kompakt Bürodienstleistungen Stand: Mai 2014 Seite 1 Ansprechpartner der IHK Cottbus Industrie- und Handelskammer Cottbus 03046 Cottbus Goethestraße

Mehr

Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach

Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach M e i n e A u s b i l d u n g S Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach WWW.SPARKASSE.DE/SPANNEND Nach der Schule gibt's viele Fragezeichen Viele Jahre gepaukt aber wozu? Auf eigenen Beinen stehen

Mehr

Ideen werden Form. Widemann Systeme GmbH CAD- und GIS-Systemhaus seit 1985. Kompetenz Lösungen Engagement

Ideen werden Form. Widemann Systeme GmbH CAD- und GIS-Systemhaus seit 1985. Kompetenz Lösungen Engagement Ideen werden Form Widemann Systeme GmbH CAD- und GIS-Systemhaus seit 1985 Kompetenz Lösungen Engagement Petra Werr, Rü diger Nowak - G esch äftsführer d er W ide m ann Syste m e G m bh Widemann Systeme

Mehr

Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte kanzleibroschüre Unternehmensgeschichte Das Steuerbüro hofmeier & janowski hat eine lange Tradition. Das ursprünglich im Jahre 1955 von Herrn Clemens Straub in Titisee-Neustadt gegründete Steuerbüro übernahm

Mehr

Der Deutsche Gründerpreis - Daten und Fakten

Der Deutsche Gründerpreis - Daten und Fakten Der Deutsche Gründerpreis - Daten und Fakten Die Idee Die Initiatoren Die Kategorien Die Erfolge Die Kooperationspartner Die Förderer Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende

Mehr

Duale Lehrlingsausbildung in Österreich.

Duale Lehrlingsausbildung in Österreich. Duale Lehrlingsausbildung in Österreich. Vorwort Dr. Reinhold Mitterlehner, Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend. Die Lehre ist eine fundierte und zukunftsorientierte Berufsausbildung. Mit

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse Wirtschaftsbarometer 2/2012 xx Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse +++ Mittelstand weiter im Stimmungshoch +++ Schritt in die Selbstständigkeit

Mehr

Auch bei Facebook und Twitter finden Sie aktuelle Informationen über die HAW Hamburg:

Auch bei Facebook und Twitter finden Sie aktuelle Informationen über die HAW Hamburg: PRESSESPIEGEL 19. April bis 21. August 2012 Auch bei Facebook und Twitter finden Sie aktuelle Informationen über die HAW Hamburg: www.facebook.com/#!/haw.hamburg http://twitter.com/#!/haw_hamburg AKTUELL

Mehr

Zeugnis. Hesse/Schrader Das perfekte Arbeitszeugnis Stark Verlag

Zeugnis. Hesse/Schrader Das perfekte Arbeitszeugnis Stark Verlag Zeugnis Herr Diplom-Betriebswirt (FH) Ralph Peter Schnauf, geboren am 10. Oktober 1971 in Bain am Stech, war in der Zeit vom 01. Januar 2006 bis zum 31. Januar 2015 in unserem Unternehmen tätig. Die Hans

Mehr

Wir verbinden soziales Engagement mit unternehmerischer Innovation.

Wir verbinden soziales Engagement mit unternehmerischer Innovation. Sehr geehrte Damen und Herren Der Schweizerische Arbeitnehmer- und Arbeitslosenverband 50Plus () wurde als gesamtschweizerisch agierender Dachverband am 25. November 2013 von erfahrenen Fachkräften zusammen

Mehr

DEINE ZUKUNFT ZEIGT GESICHT

DEINE ZUKUNFT ZEIGT GESICHT DEINE ZUKUNFT ZEIGT GESICHT TEILZEITAUSBILDUNG Der erste Schritt ins Berufsleben für Mütter, Väter und Pflegende. Bewerber-Info WAS IST TEILZEITAUSBILDUNG? Die Teilzeitausbildung ist eine anerkannte Berufsausbildung

Mehr

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume 138 Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume 19. Energieförderprogramme in Schleswig-Holstein - bisher kaum Fördermittel aus den EU- und Bundesförderprogrammen in Anspruch

Mehr

Köln/Bonn: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Köln/Bonn: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der studie 2015 Metropolregion l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Manchmal lohnt es sich, genauer hinzusehen.

Manchmal lohnt es sich, genauer hinzusehen. im Detail Manchmal lohnt es sich, genauer hinzusehen. Dann finden sich Details, die leicht übersehen werden, obwohl sie so wichtig sind wie etwa die sprichwörtlichen Rädchen im Getriebe. Wir, die infau-lern/statt,

Mehr

Die Preisträger Innovationspreis Weiterbildung Region Stuttgart 2007

Die Preisträger Innovationspreis Weiterbildung Region Stuttgart 2007 Die Preisträger Innovationspreis Weiterbildung Region Stuttgart 2007 Zielsetzungen Zur Weiterentwicklung des Qualifikations - niveaus in der Region Stuttgart tragen Unternehmen aller Größen und Branchen

Mehr

Cluster-Initiative Niederbayern

Cluster-Initiative Niederbayern Cluster-Initiative Niederbayern Im Rahmen der Cluster-Initiative der Bayerischen Staatsregierung soll die Zusammenarbeit von Unternehmen untereinander sowie mit der Wissenschaft intensiviert und durch

Mehr

Zur Vorlage in der Sitzung der E 4 am 02.05.07

Zur Vorlage in der Sitzung der E 4 am 02.05.07 Konzept für die Zusammenarbeit zwischen Kreis, Kommunen und Sozialzentren Der Bürgermeister als erster Vermittler Zur Vorlage in der Sitzung der E 4 am 02.05.07 1. Einführung Im Jahr 2004 konnte der Kreis

Mehr

Objektive Beratung, individuelle Betreuung, spezifische Angebote

Objektive Beratung, individuelle Betreuung, spezifische Angebote 3 e r - V E R S I C H E R U N G S M A K L E R G M B H b e r a t u n g I f i n a n z e n I s i c h e r h e i t Objektive Beratung, individuelle Betreuung, spezifische Angebote Bei uns sind Sie der König,

Mehr

GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen

GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen IT-Sicherheit Schaffen Sie dauerhaft wirksame IT-Sicherheit nach zivilen oder militärischen Standards wie der ISO 27001, dem BSI Grundschutz oder der ZDv 54/100.

Mehr

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker?

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Eckdaten Eckdaten - Gründungsjahr - 1996 Gründungsjahr 1996 - Geschäftstätigkeit - Beratung Geschäftstätigkeit - Training - Coaching Beratung - Training

Mehr

Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19

Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19 office call-center GmbH Wilhelm-Mauser-Str. 47 50827 Köln Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19 e-mail: Internet: info@o-cc.de www.o-cc.de Geschäftsführer Frank Trierscheidt

Mehr

Mergers - Acquisitions

Mergers - Acquisitions Mergers - Acquisitions Das WMB Firmenprofil Vor mehr als 30 Jahren wurde die WOLFF MANAGEMENTBERATUNG GMBH (WMB) in Frankfurt gegründet. Schwerpunkte unserer Dienstleistung sind die Vermittlung des Kaufes

Mehr

Stark durch die Ausbildung. Initiative VerA

Stark durch die Ausbildung. Initiative VerA Stark durch die Ausbildung Initiative VerA Regionalkoordinator, HWK und IHK, StBK Initiative VerA Der Senior Experten Service (SES) Die gemeinnützige SES-GmbH wird heute von der Stiftung der deutschen

Mehr