INFORMATION UND CONSULTING. S P A R T E N - U N D B R A N C H E N D A T E N Summary

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INFORMATION UND CONSULTING. S P A R T E N - U N D B R A N C H E N D A T E N Summary"

Transkript

1 INFORMATION UND CONSULTING S P A R T E N - U N D B R A N C H E N D A T E N Summary September 204

2

3 VORWORT Die vorliegende Zusammenstellung wird seit dem Jahr 2004 im Auftrag der Sparte Information und Consulting von der Stabsabteilung Statistik (vor 202 WKO Inhouse GmbH Bereich Statistik) erstellt und gibt ein umfassendes statistisches Gesamtbild der Sparte Information und Consulting. Grundlage für die Broschüre bilden einschlägige Informationsquellen (WKO- Mitgliederstatistik, WKO-Gründungsstatistik, WKO-Beschäftigungsstatistik, Sonderauswertung der Leistungs- und Strukturstatistik nach der Kammersystematik), die systematisch ausgewertet und IC-spezifisch aufbereitet werden. Damit ist ein guter Überblick aller verfügbaren Leistungs- und Strukturdaten in dem Bereich gegeben. Wien, September 204

4 INHALTSÜBERSICHT Zusammenfassung der wichtigsten Fakten für die Sparte Branchenranking Spartenprofil Grafiken Fachgruppenmitglieder 203 nach Fachverbänden Entwicklung der aktiven Fachgruppenmitgliedschaften Unternehmensneugründungen 203 nach Sparten Unternehmensneugründungen 203 nach Fachverbänden Unternehmen (Schwerpunkt IC) 203 nach Fachverbänden Unternehmen (Anteile) 203 nach Beschäftigtengrößengruppen EPU-Anteil 203 nach Fachverbänden Durchschnittliche Unternehmensgröße 203 nach Fachverbänden Arbeitnehmer 203 nach Fachverbänden Arbeitnehmer (Anteile) 203 nach Unternehmensgrößengruppen Beschäftigungstrend nach Fachverbänden Umsatzerlöse 202 nach Fachverbänden Wertschöpfung 202 nach Fachverbänden 2

5 Zusammenfassung der wichtigsten Fakten für die Sparte IC Die 0 Fachgruppen der Sparte IC umfassen insgesamt mehr als Fachgruppenmitglieder (Ende 203). Nach Abzug der ruhenden Mitgliedschaften verbleiben rund aktive Fachgruppenmitgliedschaften. Bei der Interpretation dieser Zahlen ist zu berücksichtigen, dass Unternehmen, die in mehreren Bundesländern tätig sind, auch mehrere Fachgruppenmitgliedschaften begründen. Außerdem ist eine Fachgruppenmitgliedschaft immer dann gegeben, wenn eine entsprechende Berechtigung vorliegt, unabhängig ob und in welchem Ausmaß die tatsächliche Betätigung erfolgt. Konzentriert man sich auf jene Unternehmen, die eine in den Bereich der Sparte IC fallende Tätigkeit schwerpunktmäßig ausüben, so ist von mehr als Unternehmen auszugehen (Jahresdurchschnitt 203). Insgesamt haben 9 % der dem Wirtschaftskammerbereich zurechenbaren Unternehmen ihren Schwerpunkt in der Sparte IC. Die Sparte IC ist im Jahresdurchschnitt 203 Arbeitgeber für rund Arbeitnehmer oder 8,4 % aller Arbeitnehmer der gewerblichen Wirtschaft (alle Sparten zusammen). Die durchschnittliche Unternehmensgröße (Arbeitnehmer je Unternehmen) liegt mit 2,7 deutlich unter dem Durchschnitt des gesamten Kammerbereiches mit 6, Arbeitnehmern je Unternehmen. Mehr als drei Viertel aller IC-Unternehmen haben im Dezember 203 keine unselbständig Beschäftigten und 9,3 % der Unternehmen beschäftigen weniger als 0 Arbeitnehmer. Die verbleibenden 3,9 % der Unternehmen sind jedoch Arbeitgeber für über 78 % aller Arbeitnehmer der Sparte IC. Die gesamten Umsatzerlöse der Sparte IC können gegenwärtig mit einer Größenordnung von 44,5 Mrd. EUR (20: 44 Mrd. EUR ) beziffert werden. Den Umsätzen steht eine Gesamtwertschöpfung von 8,6 Mrd. EUR (20: 8 Mrd. EUR ) gegenüber, was einer Nettoquote (Wertschöpfung in % der Umsatzerlöse) von 4,8 % entspricht (gegenüber dem Durchschnittswert über alle Sparten von 24,9 %). Die Sparte IC erzielt,5 % der Gesamtwertschöpfung der gewerblichen Wirtschaft. ab Berichtsjahr 2008 wird der Fachverband Abfall- und Abwasserwirtschaft in der Leistungs- und Strukturerhebung erfasst, dh. es ist keine Zuschätzung mehr notwendig. 3

6 Sparte Information und Consulting: BRANCHENRANKING Rang =höchster Wert / Rang 0=niedrigster Wert aktive Fachgruppenmitglieder Unternehmen (Schwerpunkt IC) 2 Gründungsintensität 3 Arbeitnehmer 4 Umsätze 5 Wertschöpfung 6 Abfall- und Abwasserwirtschaft Finanzdienstleister Werbung und Marktkommunikation Unternehmensberatung und Informationstechnologie 2 Technische Büros, Ingenieurbüros Druck Immobilien- und Vermögenstreuhänder Buch- und Medienwirtschaft Versicherungsmakler u. Berater in V.angelegenheiten Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen aktive Fachgruppenmitgliedschaften Ende Zahl der Unternehmen mit Tätigkeitsschwerpunkt IC; Stand: Dezember Gründungsquote 203 (Neugründungen in % der aktiven Fachgruppenmitgliedschaften) 4 Zahl der Arbeitnehmer in Unternehmen mit Tätigkeitsschwerpunkt IC; Stand Umsatzerlöse; Stand Bruttowertschöpfung; Stand 202 Quellen: Fachgruppenmitglieder: WKO-Mitgliederstatistik; Unternehmensneugründungen: WKO-Gründungsstatistik; Unternehmen und Beschäftigte: WKO-Beschäftigungsstatistik; Leistungs- und Strukturdaten: STATISTIK AUSTRIA (Sonderauswertung der Leistungs- und Strukturstatistik nach der Kammersystematik im Auftrag der WKO) 4

7 Sparte IC S P A R T E N P R O F I L Leistungs- und Strukturdaten 202/203 Sparte IC Werte Anteil an allen Sparten in % Fachgruppenmitgliedschaften insgesamt ,5 aktive Fachgruppenmitgliedschaften ,0 Unternehmensneugründungen (Mehrfachzählungen) ,7 Unternehmen (Schwerpunktzuordnung) ,3 Zahl der Arbeitnehmer ,4 Personalaufwand in Mio ,8 Umsatzerlöse in Mio ,9 Bruttowertschöpfung in Mio ,5 Bruttoinvestitionen in Mio ,3 Wirtschaftskennzahlen 202/203 Sparte IC alle Sparten Gründungsquote (Neugründungen in % der aktiven Fachgruppenmitgliedschaften) 6,8 6,9 Ø Unternehmensgröße (Arbeitnehmer je Unternehmen) 2,7 6, Ø Personalaufwand je Arbeitnehmer in Ø Umsatzerlöse je Arbeitnehmer in Nettoquote (Wertschöpfung in % der Umsatzerlöse) 4,8 24,9 Investitionen in % der Umsatzerlöse 6,4 4,3 Fachgruppenmitgliedschaften: Ende 203 (WKO-Mitgliederstatistik); Unternehmensneugründungen: Stand 203; Unternehmen/Arbeitnehmer: Stand 203 (WKO-Beschäftigungsstatistik) Personalaufwand, Umsätze, Wertschöpfung, Investitionen: Stand 202 (Leistungs- und Strukturstatistik - Sonderauswertung im Auftrag der WKO) Unternehmensgröße, Personalaufwand je Arbeitnehmer, Umsatzerlöse je Arbeitnehmer: Schätzung WKO Quellen: Fachgruppenmitglieder: WKO-Mitgliederstatistik; Unternehmensneugründungen: WKO-Gründungsstatistik; Unternehmen und Beschäftigte: WKO-Beschäftigungsstatistik; Leistungs- und Strukturdaten: STATISTIK AUSTRIA (Sonderauswertung der Leistungs- und Strukturstatistik nach der Kammersystematik im Auftrag der WKO) 5

8 Mitgliederzahlen Unternehmensberatung und Informationstechnologie Werbung und Marktkommunikation Finanzdienstleister Immobilien- und Vermögenstreuhänder Technische Büros, Ingenieurbüros Versicherungsmakler und Berater in V.angelegenheiten Abfall- und Abwasserwirtschaft Buch- und Medienwirtschaft Druck Telekommunikations- und Rundfunkunternehmen FG-Mitgliedschaften insgesamt FG-Mitgliedschaften aktiv Quelle: WKO Mitgliederstatistik Fachgruppenmitgliedschaften (Mehrfachzählung); Stand: Ende 203 6

9 Aktive Fachgruppenmitgliedschaften Entwicklung 2000 bis 204 Unternehmensberatung und Informationstechnologie +22,6 Werbung und Marktkommunikation +06,0 Telekommunikations- und Rundfunkunternehmen +94,7 Abfall- und Abwasserwirtschaft +92,7 Technische Büros, Ingenieurbüros +7,3 Versicherungsmakler und Berater in V.angelegenheiten +5,5 Immobilien- und Vermögenstreuhänder +44,9 Finanzdienstleister +3,8 Buch- und Medienwirtschaft -6,5 Druck -37,9 Quelle: WKO Mitgliederstatistik Veränderung der aktiven Fachgruppenmitgliedschaften Jahresende 2000 bis Ende Juni 204 in % 7

10 8

11 Unternehmensneugründungen Unternehmensberatung und Informationstechnologie Werbung und Marktkommunikation.597 Finanzdienstleister 429 Immobilien- und Vermögenstreuhänder 35 Technische Büros, Ingenieurbüros 95 Abfall- und Abwasserwirtschaft 7 Buch- und Medienwirtschaft 80 Versicherungsmarkler und Berater in V.angelegenheiten 79 Druck 49 Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen 24 Quelle: WKO Gründungsstatistik Unternehmensneugründungen 203 (näherungsweise Schwerpunktzuordung) 9

12 Zahl der Unternehmen Unternehmensberatung und Informationstechnologie Werbung und Marktkommunikation Immobilien- und Vermögenstreuhänder 7.96 Technische Büros, Ingenieurbüros 5.36 Finanzdienstleister 4.58 Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten 3.22 Buch- und Medienwirtschaft.686 Abfall- und Abwasserwirtschaft.599 Druck.530 Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen 488 Quelle: WKO Beschäftigungsstatistik Unternehmen (Schwerpunkt IC); Stand: 203 0

13 Unternehmen nach Größenklassen 0-49 Arbeitnehmer: 3,2% 50 und mehr Arbeitnehmer: 0,7 % -9 Arbeitnehmer: 9,3 % keine Arbeitnehmer: 76,9 % Quelle: WKO Beschäftigungsstatistik Unternehmen (Schwerpunkt IC) nach der Zahl der Beschäftigungsverhältnisse (ohne geringfügig Beschäftigte); Stand: Ende 203

14 Arbeitnehmer nach Größenklassen in Unternehmen mit 250 und mehr Arbeitnehmern: 27,2% in Unternehmen mit bis 9 Arbeitnehmern: 2,6% in Unternehmen mit 50 bis 249 Arbeitnehmern: 24,5% in Unternehmen mit 0 bis 49 Arbeitnehmern: 26,7 % Quelle: WKO Beschäftigungsstatistik Unternehmen nach Beschäftigungsverhältnissen (ohne geringfügig Beschäftigte); Stand: Ende 203 2

15 EPU-Anteil Finanzdienstleister 70,9 Unternehmensberatung und Informationstechnologie 65, Werbung und Marktkommunikation 65, Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten 49,7 Druck 48,8 Technische Büros, Ingenieurbüros 46, Abfall- und Abwasserwirtschaft 42,7 Buch- und Medienwirtschaft 39,4 Immobilien- und Vermögenstreuhänder 37, Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen 29,9 Quelle: WKO EPU-Auswertung % - Anteil der Ein Personen Unternehmen (EPU) in Relation zu den aktiven Mitgliedern; Stand: Dezember 203 3

16 durchschnittliche Unternehmensgröße Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen 4,7 Abfall- und Abwasserwirtschaft 8,8 Druck 6,3 Buch- und Medienwirtschaft 5,0 Immobilien- und Vermögenstreuhänder 3,0 Technische Büros, Ingenieurbüros 2,8 Unternehmensberatung und Informationstechnologie 2, Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten 2, Werbung und Marktkommunikation,8 Finanzdienstleister,2 Quelle: WKO Beschäftigungsstatistik Unternehmen (Schwerpunkt IC), gemessen an der Zahl der Arbeitnehmer (inkl. geringfügig Beschäftigte); Stand: 203 4

17 Zahl der Arbeitnehmer Unternehmensberatung und Informationstechnologie Werbung und Marktkommunikation Immobilien- und Vermögenstreuhänder Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen Technische Büros, Ingenieurbüros Abfall- und Abwasserwirtschaft 4.30 Druck 9.64 Buch- und Medienwirtschaft Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten Finanzdienstleister Quelle: WKO Beschäftigungsstatistik Arbeitnehmer 203 (inkl. geringfügig Beschäftigte) in Unternehmen mit Schwerpunkt IC 5

18 Beschäftigungstrend Abfall- und Abwasserwirtschaft +83,7 Werbung und Marktkommunikation +77,9 Unternehmensberatung und Informationstechnologie +73,4 Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten +50,0 Technische Büros, Ingenieurbüros +44,7 Finanzdienstleister +8,3 Immobilien- und Vermögenstreuhänder + 0,5 Buch- und Medienwirtschaft -2,7 Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen -23,6 Druck -43,7 Quelle: WKO Beschäftigungsstatistik Arbeitnehmer (inkl. geringfügig Beschäftigte) Veränderung in % 6

19 Umsatzerlöse Unternehmensberatung und Informationstechnologie Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen Immobilien- und Vermögenstreuhänder Werbung und Marktkommunikation Finanzdienstleister Abfall- und Abwasserwirtschaft 3.23 Technische Büros, Ingenieurbüros 2.03 Druck.789 Buch- und Medienwirtschaft.729 Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten 85 Quelle: STATISTIK AUSTRIA (Leistungs- und Strukturstatistik); Sonderauswertung nach der Kammersystematik Umsatzerlöse Mio. EUR (Stand: 202) 7

20 Wertschöpfung Unternehmensberatung und Informationstechnologie Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen Immobilien- und Vermögenstreuhänder 2.69 Finanzdienstleister Werbung und Marktkommunikation.700 Technische Büros, Ingenieurbüros.0 Abfall- und Abwasserwirtschaft 943 Druck 782 Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten 55 Buch- und Medienwirtschaft 407 Quelle: STATISTIK AUSTRIA (Leistungs- und Strukturstatistik); Sonderauswertung nach der Kammersystematik Bruttowertschöpfung, Mio. EUR (Stand: 202) 8

INFORMATION UND CONSULTING. S P A R T E N - U N D B R A N C H E N D A T E N Summary

INFORMATION UND CONSULTING. S P A R T E N - U N D B R A N C H E N D A T E N Summary INFORMATION UND CONSULTING S P A R T E N - U N D B R A N C H E N D A T E N Summary September 205 VORWORT Die vorliegende Zusammenstellung wird seit dem Jahr 2004 im Auftrag der Sparte Information und

Mehr

VERSICHERUNGSUNTERNEHMEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

VERSICHERUNGSUNTERNEHMEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik VERSICHERUNGSUNTERNEHMEN: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2015 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt

Mehr

FOTO-, OPTIK- UND MEDIZINPRODUKTEHANDEL: BRANCHENDATEN

FOTO-, OPTIK- UND MEDIZINPRODUKTEHANDEL: BRANCHENDATEN FOTO-, OPTIK- UND MEDIZINPRODUKTEHANDEL: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2015 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik

Mehr

PAPIER- UND SPIELWARENHANDEL: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

PAPIER- UND SPIELWARENHANDEL: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik PAPIER- UND SPIELWARENHANDEL: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik Mai 2016 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

Zahlen Daten Fakten Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Tirol Stand Mai 2009

Zahlen Daten Fakten Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Tirol Stand Mai 2009 Zahlen Daten Fakten Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Tirol Stand Mai 2009 2 Tirol stellt sich vor Tirol hat 1.385 aktive Mitglieder in der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation. Berufsgruppen-Mitglieder

Mehr

Zahlen Daten Fakten Werbung und Marktkommunikation Branchendaten Mai 2009

Zahlen Daten Fakten Werbung und Marktkommunikation Branchendaten Mai 2009 Zahlen Daten Fakten Werbung und Marktkommunikation Branchendaten Mai 2009 Der Fachverband stellt sich vor Wir kennen unsere Stärken Der Fachverband Werbung und Marktkommunikation ist die Interessenvertretung

Mehr

STEINMETZE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

STEINMETZE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik STEINMETZE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2015 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

SEKUNDÄRROHSTOFF- UND ALTWARENHANDEL: BRANCHENDATEN

SEKUNDÄRROHSTOFF- UND ALTWARENHANDEL: BRANCHENDATEN SEKUNDÄRROHSTOFF- UND ALTWARENHANDEL: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2015 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für

Mehr

KINO-, KULTUR- UND VERGNÜGUNGSBETRIEBE: BRANCHENDATEN

KINO-, KULTUR- UND VERGNÜGUNGSBETRIEBE: BRANCHENDATEN KINO-, KULTUR- UND VERGNÜGUNGSBETRIEBE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2015 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für

Mehr

Konjunkturbericht 2016

Konjunkturbericht 2016 Konjunkturbericht 2016 April 2016 Nominelle Umsatzentwicklung 2010-2015 Veränderung gegenüber dem Vorjahr in 8,0 6,0 6,6 6,6 6,4 5,6 5,9 4,0 4,8 4,5 2,0 2,9 2,7 1,8 2,0 2,4 0,0 2010 2011 2012 2013 2014

Mehr

GESUNDHEITSBETRIEBE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

GESUNDHEITSBETRIEBE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik GESUNDHEITSBETRIEBE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2015 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

EIN-PERSONEN-UNTERNEHMEN IN ÖSTERREICH

EIN-PERSONEN-UNTERNEHMEN IN ÖSTERREICH STATISTIK AKTUELL Schriftenreihe der Inhouse GmbH Bereich Statistik EIN-PERSONEN-UNTERNEHMEN IN ÖSTERREICH Eine Strukturanalyse aus dem Jahr 2009 Petra Lang April 2010 IMPRESSUM: Herausgeber: Inhouse GmbH

Mehr

Fachgruppe: Berufsgruppe: Anzahl: SPARTE INFORMATION UND CONSULTING 2950

Fachgruppe: Berufsgruppe: Anzahl: SPARTE INFORMATION UND CONSULTING 2950 SPARTE INFORMATION UND CONSULTING 2950 701 Fachgruppe Abfall- und Abwasserwirtschaft 125 wko.at/vlbg/701 www.dieabfallwirtschaft.at www.dieabwasserwirtschaft.at 01 Abfallsammler und behandler 26 02 Abwasserbehandler

Mehr

Sparte Information und Consulting. Finanzierungsstruktur und Ertragslage. Bilanzjahr 2010/11. Wien, Oktober 2012. www.kmuforschung.ac.

Sparte Information und Consulting. Finanzierungsstruktur und Ertragslage. Bilanzjahr 2010/11. Wien, Oktober 2012. www.kmuforschung.ac. Sparte Information und Consulting Finanzierungsstruktur und Ertragslage Bilanzjahr 2010/11 Wien, Oktober 2012 www.kmuforschung.ac.at Diese Studie wurde im Auftrag der Sparte Information und Consulting

Mehr

Sparte Information & Consulting

Sparte Information & Consulting Sparte Information & Consulting Konjunkturbericht 2016 Wien, April 2016 www.kmuforschung.ac.at Diese Studie wurde im Auftrag der Wirtschaftska ammer Österreich, Sparte Informationn & Consulting durchgeführt.

Mehr

Werbung und Marktkommunikation Branchendaten auf Berufsgruppenebene

Werbung und Marktkommunikation Branchendaten auf Berufsgruppenebene Branchendaten auf Berufsgruppenebene Mai 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Ziel... 3 2 Datenquellen und methodische Bemerkungen... 3 3 Ergebnisse... 8 Tabellenteil Berufsgruppenmitglieder... 10 Ein-Personen-Unternehmen...

Mehr

Unternehmensberatung und Informationstechnologie UBIT-Radar

Unternehmensberatung und Informationstechnologie UBIT-Radar Unternehmensberatung und Informationstechnologie UBIT-Radar Wien, Mai 2014 www.kmuforschung.ac.at Diese Studie wurde im Auftrag der Wirtschaftska ammer Österreich, Fachverband Unternehmensberatung und

Mehr

KMU in Österreich. Situation und Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Österreich. Dr. Walter Bornett März 2009

KMU in Österreich. Situation und Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Österreich. Dr. Walter Bornett März 2009 KMU in Österreich Situation und Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Österreich Dr. Walter Bornett März 2009 KMU FORSCHUNG AUSTRIA - Datenbanken Datenbanken Bilanzdatenbank Konjunkturdatenbank

Mehr

Lohnsteuerstatistik - ArbeitnehmerInnen

Lohnsteuerstatistik - ArbeitnehmerInnen 2 0 1 4 50988 1895451 46562 1138136 97550 3033587 30294 38505 18032 15799 48326 54303 vor Abzug der 48874 239116 44472 150268 93346 389385 6977 36766 4056 18298 11033 55064 5378 4516 2893 2513 8271 7028

Mehr

Der Handel in Zahlen 2012. Die Erwachsenen haben eine Vorliebe für Zahlen. Aus: Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

Der Handel in Zahlen 2012. Die Erwachsenen haben eine Vorliebe für Zahlen. Aus: Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz handel in zahlen 2012 19.09.1904 0:38 Uhr Seite 1 HANDEL AKTUELL www.derhandel.at I 02-2013 Der Handel in Zahlen 2012 Inhalt Die Erwachsenen haben eine Vorliebe für Zahlen. Aus: Antoine de Saint-Exupéry,

Mehr

Sicher(heit) im Datenschutz. E-Day 2013

Sicher(heit) im Datenschutz. E-Day 2013 Sicher(heit) im Datenschutz E-Day 2013 RA Dr. Michael M. Pachinger Mag. René Bogendorfer Datenschutzkonformität ist nichts anderes als eine besondere Form der Bürger(Kunden)freundlichkeit. (Thilo Weichert,

Mehr

UNTERNEHMENSBERATUNG, BUCHHALTUNG: & INFORMATIONSTECHNOLOGIE: BRANCHENDATEN

UNTERNEHMENSBERATUNG, BUCHHALTUNG: & INFORMATIONSTECHNOLOGIE: BRANCHENDATEN UNTERNEHMENSBERATUNG, BUCHHALTUNG: & INFORMATIONSTECHNOLOGIE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2016 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung

Mehr

UMSATZSTEUERVORANMELDUNGSSTATISTIK Sonderauswertung

UMSATZSTEUERVORANMELDUNGSSTATISTIK Sonderauswertung UMSATZSTEUERVORANMELDUNGSSTATISTIK Sonderauswertung AUGUST 2013 Stabsabteilung Statistik Sonderauswertung der Umsatzsteuervoranmeldungsstatistik für das 1.Quartal 2013 für Unternehmen mit Schwerpunkt Fachverband

Mehr

Gewerbliche Arbeitskräfteüberlassung in Österreich im Jahr 2012

Gewerbliche Arbeitskräfteüberlassung in Österreich im Jahr 2012 Gewerbliche Arbeitskräfteüberlassung in Österreich im Jahr 2012 1 Erhebungsmethode Statistik der Arbeitskräfteüberlassung Im Jahr 2006 wurde eine neue Erhebungsmethode - ein Webportal für Arbeitskräfteüberlasser

Mehr

Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich

Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Statistisches Bundesamt Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Ausgewählte Ergebnisse für:, Wirtschafts- und Buchprüfung und Steuerberatung;, Unternehmens- und Public-Relations-Beratung 26 Erscheinungsfolge:

Mehr

KMU FORSCHUNG AUSTRIA. Austrian Institute for SME Research. Sparte Information und Consulting. Finanzierungsstruktur und Ertragslage

KMU FORSCHUNG AUSTRIA. Austrian Institute for SME Research. Sparte Information und Consulting. Finanzierungsstruktur und Ertragslage KMU FORSCHUNG AUSTRIA Austrian Institute for SME Research Sparte Information und Consulting Finanzierungsstruktur und Ertragslage Bilanzjahr 2008/09 Wien 2010 KMU FORSCHUNG AUSTRIA Austrian Institute for

Mehr

ARBEITSGEMEINSCHAFT WIRTSCHAFT UND SCHULE WIRTSCHAFTSDIENSTLEISTUNGEN

ARBEITSGEMEINSCHAFT WIRTSCHAFT UND SCHULE WIRTSCHAFTSDIENSTLEISTUNGEN ARBEITSGEMEINSCHAFT WIRTSCHAFT UND SCHULE in Kooperation mit: Impressum Medienpaket Wirtschaftsdienstleistungen Medieninhaber und Herausgeber AWS Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule, Mag. Josef Wallner

Mehr

HANDEL IN ZAHLEN 2015

HANDEL IN ZAHLEN 2015 HANDEL IN ZAHLEN 2015 Vorwort Inhalt Umsätze des Handels Beschäftigungsstruktur Fachgruppenmitgliedschaften Sparte Handel Unternehmensneugründungen Bilanzvergleich Verbraucherpreisindex - Einzelhandelspreisindex

Mehr

CHEFKENNZAHLEN. Betriebswirtschaftliche Kennzahlen zur Führung und Steuerung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

CHEFKENNZAHLEN. Betriebswirtschaftliche Kennzahlen zur Führung und Steuerung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) CHEFKENNZAHLEN Betriebswirtschaftliche Kennzahlen zur Führung und Steuerung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Dr. Walter Bornett Jänner 2011 Unternehmensziele Unternehmenswert Rentabilität: Kapitalverzinsung

Mehr

Gewerbliche Arbeitskräfteüberlassung in Österreich im Jahr 2013

Gewerbliche Arbeitskräfteüberlassung in Österreich im Jahr 2013 Gewerbliche Arbeitskräfteüberlassung in Österreich im Jahr 2013 1 Erhebungsmethode Statistik der Arbeitskräfteüberlassung Im Jahr 2006 wurde eine neue Erhebungsmethode - ein Webportal für Arbeitskräfteüberlasser

Mehr

VERSICHERUNGSMAKLER UND BERATER IN VERSICHERUNGSANGELEGENHEITEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

VERSICHERUNGSMAKLER UND BERATER IN VERSICHERUNGSANGELEGENHEITEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik VERSICHERUNGSMAKLER UND BERATER IN VERSICHERUNGSANGELEGENHEITEN: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung

Mehr

KRAFTFAHRZEUGTECHNIK: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

KRAFTFAHRZEUGTECHNIK: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik KRAFTFAHRZEUGTECHNIK: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik Februar 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

WERBUNG UND MARKTKOMMUNIKATION: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

WERBUNG UND MARKTKOMMUNIKATION: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik WERBUNG UND MARKTKOMMUNIKATION: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2016 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt

Mehr

Vienna. The Digital City. Chancen, Daten und Fakten über den IT-Standort Wien.

Vienna. The Digital City. Chancen, Daten und Fakten über den IT-Standort Wien. Vienna. The Digital City. Chancen, Daten und Fakten über den IT-Standort Wien. Folie 2 IT in Wien: Zahlen und Daten (I) 5.750 Unternehmen (8.800 Vienna Region, 15.200 in Österreich) 53.700 Arbeitnehmer

Mehr

Handout. zur Pressekonferenz Fachverband Hotellerie, Wien am 27. Juli 2007. Teil II Finanzierung. Vortragender:

Handout. zur Pressekonferenz Fachverband Hotellerie, Wien am 27. Juli 2007. Teil II Finanzierung. Vortragender: Handout zur Pressekonferenz Fachverband Hotellerie, Wien am 27. Juli 27 Teil II Finanzierung Vortragender: Dr. Klaus Ennemoser Obmann Fachverband Hotellerie Wien, am 27. Juli 27 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Mehr

IMMOBILIEN- UND VERMÖGENSTREUHÄNDER: BRANCHENDATEN

IMMOBILIEN- UND VERMÖGENSTREUHÄNDER: BRANCHENDATEN IMMOBILIEN- UND VERMÖGENSTREUHÄNDER: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik Februar 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den

Mehr

TOURISMUS IN ZAHLEN. Österreichische und internationale Tourismus- und Wirtschaftsdaten 43. Ausgabe, März 2007. Zahlen Daten Fakten

TOURISMUS IN ZAHLEN. Österreichische und internationale Tourismus- und Wirtschaftsdaten 43. Ausgabe, März 2007. Zahlen Daten Fakten 2 9 1 53 4 TOURISMUS IN ZAHLEN Österreichische und internationale Tourismus- und Wirtschaftsdaten 43. Ausgabe, März 2007 Zahlen Daten Fakten Der Tourismus im Internet: www.dertourismus.at Bundessparte

Mehr

JOUR FIXE. Gründerstatistik 2010 und aktuelle Trends. mit WKW-Präsidentin KommR Brigitte Jank. Thema:

JOUR FIXE. Gründerstatistik 2010 und aktuelle Trends. mit WKW-Präsidentin KommR Brigitte Jank. Thema: JOUR FIXE mit WKW-Präsidentin KommR Brigitte Jank Thema: Gründerstatistik 2010 und aktuelle Trends Datum: Dienstag, 08. Februar 2011 Uhrzeit: 19.00 Uhr Ort: Hotel Modul, Peter-Jordan-Straße 1 Jank: Wien

Mehr

DIREKTVERTRIEB: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

DIREKTVERTRIEB: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik DIREKTVERTRIEB: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

BAU: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

BAU: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik BAU: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik Februar 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich: Dr. Ulrike

Mehr

REISEBÜROS: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

REISEBÜROS: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik REISEBÜROS: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik Februar 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

Ingenieurberufe statistische Daten und Fakten

Ingenieurberufe statistische Daten und Fakten Jost Hähnel Annette Martin Bundesingenieurkammer Charlottenstr. 4 169 Berlin Tel. 030-2534 29 05 Fax 030 2534 29 04 info@bingk.de www.bingk.de Ingenieurberufe statistische Daten und Fakten Zusammenstellung

Mehr

NE-METALLINDUSTRIE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

NE-METALLINDUSTRIE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik NE-METALLINDUSTRIE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik Februar 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

SPEDITION UND LOGISTIK: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

SPEDITION UND LOGISTIK: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik SPEDITION UND LOGISTIK: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

GARAGEN-, TANKSTELLEN- UND SERVICEUNTERNEHMUNGEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

GARAGEN-, TANKSTELLEN- UND SERVICEUNTERNEHMUNGEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik GARAGEN-, TANKSTELLEN- UND SERVICEUNTERNEHMUNGEN: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik

Mehr

HOTELLERIE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

HOTELLERIE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik HOTELLERIE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich: Dr.

Mehr

BAUHILFSGEWERBE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

BAUHILFSGEWERBE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik BAUHILFSGEWERBE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

3. Pflanzliche und tierische Produktionswerte in Kärnten

3. Pflanzliche und tierische Produktionswerte in Kärnten 3. Pflanzliche und tierische Produktionswerte in Kärnten Seit dem Jahr 2000 wird die land- und forstwirtschaftliche Gesamtrechnung (LGR/FGR) nach der neuen Methodik von Eurostat durch die Statistik Austria

Mehr

Durchschnittliche Ausgaben je geförderten Arbeitnehmer. Beteiligung an Ermessensleistungen und Anteil an Arbeitslosigkeit

Durchschnittliche Ausgaben je geförderten Arbeitnehmer. Beteiligung an Ermessensleistungen und Anteil an Arbeitslosigkeit Inhaltsverzeichnis I Eingliederungsbilanz 2011 - Tabellen Tabelle 1a: Tabelle 2: Tabelle 3: Tabelle 4: Zugewiesene Mittel und Ausgaben (nach der arbeitsmarktlichen Schwerpunktsetzung) Durchschnittliche

Mehr

ÖSTERREICHS INDUSTRIE KENNZAHLEN

ÖSTERREICHS INDUSTRIE KENNZAHLEN ÖSTERREICHS INDUSTRIE KENNZAHLEN 2007 Juni 2007 Vorwort VORWORT Statistische Daten und Fakten sind eine unerlässliche Voraussetzung für weitreichende industriepolitische Dispositionen. Das vorliegende

Mehr

MASCHINEN-, METALLWAREN- UND GIEßEREIINDUSTRIE: BRANCHENDATEN

MASCHINEN-, METALLWAREN- UND GIEßEREIINDUSTRIE: BRANCHENDATEN MASCHINEN-, METALLWAREN- UND GIEßEREIINDUSTRIE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik Februar 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik

Mehr

Die Verschuldung der Österreichischen Gemeinden

Die Verschuldung der Österreichischen Gemeinden Die Verschuldung der Österreichischen Gemeinden Karoline Mitterer Gerade in Zeiten, in denen die finanziellen Spielräume der Gemeinden tendenziell geringer werden, ist es unerlässlich, die Entwicklung

Mehr

Projekt Lehrstellenakquise Wien in Kooperation mit WAFF

Projekt Lehrstellenakquise Wien in Kooperation mit WAFF Projekt Lehrstellenakquise Wien in Kooperation mit WAFF Stand Februar 2012 Projekt Das Projekt LehrstellenberaterInnen ist eine gemeinsame Initiative von Wirtschaftskammer Wien und WAFF. Ziel des Projekts

Mehr

GÄRTNER UND FLORISTEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

GÄRTNER UND FLORISTEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik GÄRTNER UND FLORISTEN: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

GESUNDHEITSBERUFE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

GESUNDHEITSBERUFE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik GESUNDHEITSBERUFE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

GESUNDHEITSBERUFE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

GESUNDHEITSBERUFE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik GESUNDHEITSBERUFE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2014 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

BERUFSFOTOGRAFEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

BERUFSFOTOGRAFEN: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik BERUFSFOTOGRAFEN: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

!"#$%&'(()*+"%'*%,-*+)&*)$.)*/0)&"+'*%,1,23

!#$%&'(()*+%'*%,-*+)&*)$.)*/0)&+'*%,1,23 !"#$%&'(()*+"%'*%,-*+)&*)$.)*/0)&"+'*%,1,23 4,!56,7&89:,;

Mehr

KMU in Österreich. Situation und Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Österreich. Dr. Walter Bornett November 2009

KMU in Österreich. Situation und Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Österreich. Dr. Walter Bornett November 2009 KMU in Österreich Situation und Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Österreich Dr. Walter Bornett November 2009 KMU FORSCHUNG AUSTRIA - Datenbanken Datenbanken Bilanzdatenbank Konjunkturdatenbank

Mehr

HOLZINDUSTRIE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

HOLZINDUSTRIE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik HOLZINDUSTRIE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2016 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

LEBENSMITTELHANDEL: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

LEBENSMITTELHANDEL: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik LEBENSMITTELHANDEL: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2016 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

EconRES. Wirtschaftskraft Erneuerbarer Energie in Österreich und Erneuerbare Energie in Zahlen. Volkswirtschaftliche Effekte

EconRES. Wirtschaftskraft Erneuerbarer Energie in Österreich und Erneuerbare Energie in Zahlen. Volkswirtschaftliche Effekte EconRES Wirtschaftskraft Erneuerbarer Energie in Österreich und Erneuerbare Energie in Zahlen Volkswirtschaftliche Effekte Robert Tichler Sebastian Goers Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität

Mehr

ELEKTRO- UND ELEKTRONIKINDUSTRIE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

ELEKTRO- UND ELEKTRONIKINDUSTRIE: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik ELEKTRO- UND ELEKTRONIKINDUSTRIE: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik Februar 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Schema 08: Gesetzliche Krankenversicherung

Inhaltsverzeichnis: Schema 08: Gesetzliche Krankenversicherung Inhaltsverzeichnis: Schema 08: Gesetzliche Krankenversicherung 3.8.1. Gesetzliche Krankenversicherung Ausgaben 3.8.2. Gesetzliche Krankenversicherung Finanzierung 3.8.3. Gesetzliche Krankenversicherung

Mehr

Ein-Personen-Unternehmen in Österreich

Ein-Personen-Unternehmen in Österreich 35. Jahrgang (2009), Heft 2 Wirtschaft und Gesellschaft Ein-Personen-Unternehmen in Österreich Irene Mandl, Karin Gavac, Kerstin Hölzl 1. Einleitung 1.1 Hintergründe und Zielsetzungen der Studie Das komplexe

Mehr

MALER UND TAPEZIERER: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

MALER UND TAPEZIERER: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik MALER UND TAPEZIERER: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik April 2017 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

MECHATRONIKER: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

MECHATRONIKER: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik MECHATRONIKER: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik September 2016 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

Klein- und Mittelunternehmen in Österreich

Klein- und Mittelunternehmen in Österreich Klein- und Mittelunternehmen in Österreich Inhalt 1 Vorbemerkungen...2 2 Definition von kleinen und mittleren Unternehmen...2 3 Datenquellen...4 3.1 Statistische Daten aus der Leistungs- und Strukturstatistik...4

Mehr

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt Dienstleistungen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 2008 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de

Mehr

Sie haben sich bei Ihrer Versicherung für die Condor Lebensversicherung entschieden.

Sie haben sich bei Ihrer Versicherung für die Condor Lebensversicherung entschieden. 3. Analyse Ihrer Versicherungsgesellschaft 3.1 Allgemeine Informationen Sie haben sich bei Ihrer Versicherung für die Condor Lebensversicherung entschieden. Die CONDOR Lebensversicherung AG existiert seit

Mehr

Industrieland Oberösterreich. Daten & Fakten

Industrieland Oberösterreich. Daten & Fakten Industrieland Oberösterreich Daten & Fakten 1 Industrieland Oberösterreich Oberösterreich ist das Industriebundesland Nr. 1 in Österreich. Die Industrie ist der Motor der heimischen Wirtschaft und Garant

Mehr

KONJUNKTURERHEBUNG. Jahresbericht 2004. www.kmuforschung.ac.at

KONJUNKTURERHEBUNG. Jahresbericht 2004. www.kmuforschung.ac.at KONJUNKTURERHEBUNG Jahresbericht 2004 2/21 Umsatz: +7,4 Versicherungsmakler 12,4 Telekommunikation 10,7 Abfallw irtschaft 9,8 Unternehmensberatung, IT 7,6 Sparte Information/Consulting Werbung Finanzdienstleister

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Schema 08: Gesetzliche Krankenversicherung

Inhaltsverzeichnis: Schema 08: Gesetzliche Krankenversicherung Inhaltsverzeichnis: Schema 08: Gesetzliche Krankenversicherung 3.8.1. Gesetzliche Krankenversicherung Ausgaben 3.8.2. Gesetzliche Krankenversicherung Finanzierung 3.8.3. Gesetzliche Krankenversicherung

Mehr

Generali Holding Vienna AG, Abteilung Konzern-Kommunikation Aktualisiert am 01.07.2008. Presse

Generali Holding Vienna AG, Abteilung Konzern-Kommunikation Aktualisiert am 01.07.2008. Presse Presse Unter den Flügeln des Löwen. Generali Gruppe Österreich Generali Gruppe Österreich Die Generali Gruppe Österreich ist ein führender Allspartenversicherer mit einer um Finanzdienstleistungen erweiterten

Mehr

Die Bedeutung der ICT für die Schweiz

Die Bedeutung der ICT für die Schweiz Die Bedeutung der ICT für die Schweiz WL-Konferenz Die Bedeutung widerstandsfähiger Informations- und Kommunikationstechnologien Bern, 18. Oktober 2013 Andreas Kaelin, Geschäftsführer ICTswitzerland Präsident

Mehr

Lohnsteuerstatistik - PensionistInnen

Lohnsteuerstatistik - PensionistInnen Bruttobezüge 0 1 1.66 61.60 30.1 643.648 1.833 1.31.68 90 0 10 3 19 vor Abzug der 1.00 93.81 8.91 89.334 49.9 183.149 641 1.464 663 1.038 1.304.0 1 0.631 36.3 8. 34.89 49.403 1.04 1.61 13.83 18.91 84.081

Mehr

Deutsche Bank Dr. Josef Ackermann Vorsitzender des Vorstands. Frankfurt, 29. Mai 2008

Deutsche Bank Dr. Josef Ackermann Vorsitzender des Vorstands. Frankfurt, 29. Mai 2008 Deutsche Bank Dr. Josef Ackermann Vorsitzender des Vorstands Frankfurt, 29. Mai 2008 Aktienkurs: Deutsche Bank gegenüber deutschen Finanzwerten Indexiert, 1. Januar 1997 = 100 500 400 300 200 100 148%

Mehr

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht?

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Umfrage der INVERTO AG Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Köln, Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Ziele der Umfrage 3 Management Summary 4 Studiendesign 6 Praxis im Marketing-Pitch 11 INVERTO AG Umfrage

Mehr

Geldvermögensbildung und Finanzierung des privaten Sektors im Jahr 2011 1

Geldvermögensbildung und Finanzierung des privaten Sektors im Jahr 2011 1 Geldvermögensbildung und Finanzierung des privaten Sektors im Jahr 2011 1 Michael Andreasch 2 1 Finanzverhalten des Haushaltssektors 1, 2 Das verfügbare Einkommen des Haushaltssektors 3 betrug im Jahr

Mehr

HANDEL IN ZAHLEN 2014

HANDEL IN ZAHLEN 2014 HANDEL IN ZAHLEN 2014 Vorwort Inhalt Umsätze des Handels Beschäftigungsstruktur Fachgruppenmitgliedschaften Sparte Handel Unternehmensneugründungen Bilanzvergleich Verbraucherpreisindex - Einzelhandelspreisindex

Mehr

Unternehmensnahe Dienstleistungen in Baden-Württemberg

Unternehmensnahe Dienstleistungen in Baden-Württemberg Wirtschaft, Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 12/2014 snahe Dienstleistungen in Baden-Württemberg Ergebnisse der jährlichen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich 2012 Monika Hin Monika Hin

Mehr

Bevölkerung Österreich

Bevölkerung Österreich Bevölkerung Österreich Bevölkerungsstand in 1.000 Einwohner/-innen 1951 1971 1991 2001 2007 in % Familienstruktur 2007 Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg

Mehr

Forschung & Entwicklung im oberösterreichischen Unternehmenssektor

Forschung & Entwicklung im oberösterreichischen Unternehmenssektor Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Forschung & Entwicklung im oberösterreichischen Unternehmenssektor Bundesländervergleich 2011 Aktualisierung der F&E-Quote

Mehr

1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015

1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 1. Österreichische Radreiseanalyse (Pilotprojekt) Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich (30. 11. 2015) 1 Abgestimmte Befragungsinhalte Frequentierte Radroute

Mehr

27 Wirtschaftskreislauf

27 Wirtschaftskreislauf GRUNDLAGEN WIRTSCHAFT 27 Wirtschaftskreislauf Diagramme Konten Gleichungen 27 Kreislauf 1 Prof. Dr. Friedrich Wilke 2015.04 Agenda 1. Kreislaufvorstellungen 2. Darstellungsprinzipien 3. Elementarer Wirtschaftskreislauf

Mehr

Büromarktbericht Bonn 2014.

Büromarktbericht Bonn 2014. Büromarktbericht Bonn 2014. Der Büromarkt. Fakten. Bestand Büroflächen 3.740.000 m² Flächenumsatz 63.700 m² Leerstand 145.300 m² Leerstandsquote 3,90 % Spitzenmiete 17,50 EUR/ m² Höchstmiete 20,00 EUR/

Mehr

Handout. zur Pressekonferenz Fachverband Hotellerie, Wien am 27. Juli 2007. Teil II Finanzierung. Vortragender:

Handout. zur Pressekonferenz Fachverband Hotellerie, Wien am 27. Juli 2007. Teil II Finanzierung. Vortragender: Handout zur Pressekonferenz Fachverband Hotellerie, Wien am 27. Juli 2007 Teil II Finanzierung Vortragender: Dr. Klaus Ennemoser Obmann Fachverband Hotellerie Wien, am 27. Juli 2007 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Unsere Branche. Das Autoland Österreich

Unsere Branche. Das Autoland Österreich Unsere Branche Das Autoland Österreich (ausgewählte Leistungen) Mag. Walter Linszbauer, April 2015 Die österreichische Fahrzeugindustrie (ein bedeutender Wirtschaftsfaktor 2014) Produktion Beschäftigte

Mehr

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt Dienstleistungen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 2011 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de

Mehr

Zahlungsverkehr in Österreich im Vergleich zu Europa Vorstellung der Schlüsselergebnisse

Zahlungsverkehr in Österreich im Vergleich zu Europa Vorstellung der Schlüsselergebnisse Zahlungsverkehr in Österreich im Vergleich zu Europa Vorstellung der Schlüsselergebnisse Wirtschaftskammer Österreich Bundessparte Banken & Versicherungen Wien, 02.12.2010 Die Studie basiert auf Daten

Mehr

DIE BibuG-NOVELLE 2012 IM ÜBERBLICK

DIE BibuG-NOVELLE 2012 IM ÜBERBLICK DIE BibuG-NOVELLE 2012 IM ÜBERBLICK Eva Stuffner und Andreas Stadler, CMC Die BibuG-Novelle 2012 im Überblick Eva-Maria Stuffner Vorsitzende Berufsgruppe Buchhaltung Fachverband UBIT Andreas Stadler, CMC

Mehr

Sektorzusammensetzung in Österreich nach der ESVG 2010 - Umstellung

Sektorzusammensetzung in Österreich nach der ESVG 2010 - Umstellung Sektorzusammensetzung in Österreich nach der ESVG 21 - Umstellung 8. Berliner VGR Kolloquium 18. und 19. Juni 215 Oesterreichische Nationalbank - Hauptabteilung Statistik Abteilung Statistik Außenwirtschaft,

Mehr

Die österreichische Verkehrswirtschaft

Die österreichische Verkehrswirtschaft LUFTFAHRTUNTERNEHMEN SEILBAHNEN SPEDITEURE TAXIUNTERNEHMEN GÜTERBEFÖRD RUNGSUNTERNEHMEN AUTOBUSUNTERNEHMEN FAHRSCHULEN TANKSTELLEN BUNDESSPAR TRANSPORT UND VERKEHR SCHIENENBAHNEN SCHIFFFAHRTSUNTERNEHMEN

Mehr

Erzeugerpreisindizes für Dienstleistungen:

Erzeugerpreisindizes für Dienstleistungen: Erzeugerpreisindizes für Dienstleistungen: Informationen zum Preisindex Wirtschaftsprüfung (WZ 2008: 69.20.1) Praxen Wirtschaftsprüferinnen und -prüfern, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Stand: Erscheinungsfolge:

Mehr

Institut für Mittelstandsforschung Bonn

Institut für Mittelstandsforschung Bonn Institut für Mittelstandsforschung Bonn Unternehmensgrößenstatistik Unternehmen, Umsatz und sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2004 bis 2009 in Deutschland, Ergebnisse des Unternehmensregisters

Mehr

BUCH- UND MEDIENWIRTSCHAFT: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik

BUCH- UND MEDIENWIRTSCHAFT: BRANCHENDATEN. Stabsabteilung Statistik BUCH- UND MEDIENWIRTSCHAFT: BRANCHENDATEN Stabsabteilung Statistik Mai 2016 IMPRESSUM: Medieninhaber, Verleger und Herausgeber: Wirtschaftskammer Österreich Stabsabteilung Statistik Für den Inhalt verantwortlich:

Mehr

Das Vermögen der privaten Haushalte in Nordrhein-Westfalen ein Überblick auf der Basis der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe

Das Vermögen der privaten Haushalte in Nordrhein-Westfalen ein Überblick auf der Basis der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe Sozialberichterstattung NRW. Kurzanalyse 02/2010 09.07.2010 12.07.2010 Das Vermögen der privaten Haushalte in Nordrhein-Westfalen ein Überblick auf der Basis der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008

Mehr

PRESSESPIEGEL. Österreichischer Kommunikationspreis 2012. für innovative & vorbildliche Gesundheitskommunikation. Stand 12.07.2012

PRESSESPIEGEL. Österreichischer Kommunikationspreis 2012. für innovative & vorbildliche Gesundheitskommunikation. Stand 12.07.2012 Stand 12.07.2012 Österreichischer Kommunikationspreis 2012 für innovative & vorbildliche Gesundheitskommunikation Inhaltsverzeichnis BOJA (online)_ausschreibung KP... 1 GIVE (online)_ Ausschreibung KP...

Mehr

Die Verschuldung des Landes Thüringen

Die Verschuldung des Landes Thüringen Harald Hagn Referat Sonderaufgaben und statistische Analysen Telefon: 03 61 37-8 41 10 E-Mail: Harald.Hagn@statistik.thueringen.de Die Verschuldung des Landes Thüringen Der vorliegende Aufsatz gibt einen

Mehr

6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS. 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1

6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS. 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1 6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1 Inhalt KGAL Historie KGAL Leistungsspektrum Merkmale der 6b EStG-Konzepte der KGAL Platzierungsprozess Daten-Checkliste

Mehr