BlackBerry Desktop Software. Version: 7.1. Benutzerhandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BlackBerry Desktop Software. Version: 7.1. Benutzerhandbuch"

Transkript

1 BlackBerry Desktop Software Version: 7.1 Benutzerhandbuch

2 Veröffentlicht: SWD

3 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 7 Informationen zur BlackBerry Desktop Software... 7 Einrichten Ihres Smartphones mit der BlackBerry Desktop Software... 8 Einrichten Ihres Tablets mit der BlackBerry Desktop Software... 9 Aktivieren Ihres Smartphones mit BlackBerry Enterprise Server Voraussetzungen: Bluetooth-Verbindungen Verbinden des Smartphones mit dem Computer mithilfe von Bluetooth-Technologie Automatisches Starten von Aufgaben beim Anschließen des Smartphones Löschen von Daten auf Ihrem Smartphone Zurücksetzen der BlackBerry Desktop Software-Einstellungen Entfernen Ihrer Einstellungen aus der BlackBerry Desktop Software Nach BlackBerry Desktop Software-Updates suchen Weitere Informationen Fehlerbehebung: Grundlegende Informationen Sichern und Wiederherstellen Informationen zum Sichern und Wiederherstellen von Daten Erstellen einer Sicherungskopie von Smartphone- oder Tabletdaten Wiederherstellen von Smartphone- oder Tablet-Daten Ändern des Speicherorts von Sicherungsdateien auf Ihrem Computer Fehlerbehebung: Sichern und Wiederherstellen Terminplanerdaten Informationen zum Synchronisieren der Terminplanerdaten Voraussetzungen: Synchronisierung von Terminplanerdaten Drahtlose Synchronisierung auf Ihrem Smartphone ausschalten Konfigurieren der Optionen von Ihrer Kontaktsynchronisierung Konfigurieren der Optionen Ihrer Kalendersynchronisierung Konfigurieren der Optionen Ihrer Notizsynchronisierung Konfigurieren der Optionen Ihrer Aufgabensynchronisierung... 26

4 Erstellen von Filtern zur Begrenzung der Terminplanerdaten, die zwischen Ihrem Smartphone und Ihrem Computer synchronisiert werden Anpassen der Felder, die zwischen Ihrem Smartphone und Ihrem Computer synchronisieren Konfigurieren der Synchronisierung einer sekundären Sammlung von Terminplanerdaten Synchronisieren Ihrer Terminplanerdaten Ändern von Konfliktbenachrichtigungen Empfangen einer Eingabeaufforderung zur Bestätigung von Synchronisierungsänderungen Speichern der Protokolldateien auf Ihrem PC Fehlerbehebung: Synchronisierung von Terminplanerdaten Anwendungen Informationen zu Anwendungen Hinzufügen, Aktualisieren oder Löschen von Anwendungen auf Ihrem Smartphone Hinzufügen einer Anzeigesprache zu Ihrem Smartphone Fehlerbehebung: Anwendungen Softwareupdates Aktualisieren der BlackBerry Device Software Aktualisieren Ihres BlackBerry Tablet OS Empfangen von Benachrichtigungen über Softwareaktualisierungen Wechseln zu einem neuen Smartphone oder Tablet Informationen über den Wechsel zu einem neuen Smartphone oder Tablet Wechseln zu einem neuen Smartphone Wechseln zu einem neuen Tablet Mobiles Internet oder Modemfunktion Verwenden der Funktion "Mobiles Internet", um Ihr Smartphone als Modem zu nutzen Einrichten Ihrer Einstellungen für das mobile Internet Herstellen einer Verbindung zum Internet mit Ihrem Smartphone als Modem Zertifikate für Ihr Smartphone Informationen zum Synchronisieren von Zertifikaten mit Ihrem Smartphone Aktivieren des Zertifikatsynchronisierungs-Tools Importieren eines Zertifikats von Ihrem Computer... 46

5 Synchronisieren von Zertifikaten auf dem Computer mit Ihrem Smartphone Anzeigen von Eigenschaften oder Statusinformationen für ein Zertifikat Zertifikateigenschaften Installieren eines Stammzertifikats auf Ihrem Computer Zertifikatserver Fehlerbehebung: Zertifikate Dateien Informationen zum Kopieren von Dateien Kopieren von Dateien von Ihrem Computer auf Ihr Smartphone oder Tablet Kopieren von Dateien von Ihrem Smartphone oder Tablet auf Ihren Computer Fehlerbehebung: Dateien Medien Informationen zu Mediendateien Informationen zu verschlüsselten Mediendateien Unterstützte Mediendateiformate Synchronisieren von Musik zwischen dem Computer und Ihrem Smartphone oder Tablet Synchronisieren von Bildern zwischen dem Computer und Ihrem Smartphone oder Tablet Synchronisieren von Videos zwischen dem Computer und Ihrem Smartphone oder Tablet Importieren von Bildern von Ihrem Smartphone oder Tablet auf den Computer Importieren von Videos von Ihrem Smartphone oder Tablet auf den Computer Ändern des Importordners für Bilder und Videos Beenden der Synchronisierung von Musik zwischen dem Computer und Ihrem Smartphone oder Tablet Löschen von Mediendateien von Ihrem Smartphone oder Tablet Ändern der Musikquelle, die Sie von Ihrem Computer mit Ihrem Smartphone oder Tablet synchronisieren möchten Fehlerbehebung: Medien Fehlermeldungen Wi-Fi Musiksynchronisierung Informationen zur Wi-Fi-Musiksynchronisierung Voraussetzungen: Wi-Fi-Musiksynchronisierung Installieren der Musiksynchronisierung über Wi-Fi auf Ihrem Smartphone... 69

6 Herstellen einer Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk auf Ihrem Smartphone Herunterladen eines Titels von einem Computer auf ein Smartphone Übertragen von Musik auf Ihr Smartphone Anzeigen oder Ausblenden der Musik, die auf Ihrem Computer ist Löschen des Ladeverlaufs Fehlerbehebung: Wi-Fi-Musiksynchronisierung Rechtliche Hinweise... 76

7 Grundlagen Grundlagen Informationen zur BlackBerry Desktop Software Die BlackBerry Desktop Software wurde entwickelt, um die Daten, Mediendateien und Anwendungen auf Ihrem BlackBerry-Smartphone oder BlackBerry PlayBook-Tablet mit Ihrem Computer zu verknüpfen. Sie können die BlackBerry Desktop Software verwenden, um die folgenden Aufgaben mit Ihrem Smartphone oder Tablet auszuführen: Synchronisieren Ihrer Mediendateien (Musik, Bilder und Videos) Sichern und Wiederherstellen Ihrer Daten Aktualisieren Ihres BlackBerry Device Software oder BlackBerry Tablet OS Übertragen Ihrer Einstellungen und Daten auf ein neues Smartphone oder Tablet Verwalten mehrerer Smartphones und Tablets Aufladen Ihres Smartphones oder Tablets Außerdem können Sie die folgenden Aufgaben mit Ihrem Smartphone ausführen: Synchronisieren Ihrer Terminplanerdaten (Kalendereinträge, Kontakte, Aufgaben und Notizen) Verwalten und Aktualisieren Ihrer Smartphoneanwendungen Verwenden Ihres Smartphones als Modem, um von Ihrem Computer eine Verbindung zum Internet herzustellen Funktionen, die vom Tablet nicht unterstützt werden, werden nicht auf den BlackBerry Desktop Software-Bildschirmen angezeigt, wenn Ihr Tablet verbunden ist. Wenn Sie die BlackBerry Desktop Software zum ersten Mal öffnen, werden Sie aufgefordert, einige Einstellungen festzulegen, wie das Starten der Software beim Verbinden Ihres Smartphones oder Tablets und die automatische Suche nach Softwareupdates. Die Startseite der BlackBerry Desktop Software bietet Ihnen einen schnellen Zugriff auf häufige Aufgaben und Informationen zu Ihrem verbundenen Smartphone oder Tablet, z. B. Modellinformationen und den Zeitpunkt der letzten Sicherung und Synchronisierung Ihrer Daten. Wenn Sie die BlackBerry Desktop Software mit anderen Smartphones oder Tablets verwendet haben, können Sie diese Smartphones oder Tablets verbinden und mithilfe des Gerätemenüs zwischen diesen wechseln. Zugehörige Informationen Einrichten Ihres Smartphones mit der BlackBerry Desktop Software, 8 Einrichten Ihres Tablets mit der BlackBerry Desktop Software, 9 7

8 Grundlagen Einrichten Ihres Smartphones mit der BlackBerry Desktop Software Wenn Sie Ihr BlackBerry-Smartphone zum ersten Mal mit Ihrem Computer verbinden und die BlackBerry Desktop Software verwenden, werden Sie von der BlackBerry Desktop Software aufgefordert, Ihr Smartphone einzurichten. Sie können diese Einstellungen jederzeit durch Klicken auf "Gerät" > "Geräteoptionen" ändern. 1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer die BlackBerry Desktop Software. 2. Schließen Sie Ihr Smartphone an Ihren Computer an. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um dieses Smartphone als aktives Smartphone festzulegen. Klicken Sie zum ersten Verwenden des Smartphones auf Dieses Gerät zum ersten Mal verwenden. Um von einem vorhandenen Smartphone zu diesem Smartphone zu wechseln, klicken Sie auf Daten und Einstellungen von anderem Gerät kopieren. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihre Daten zu Ihrem neuen Smartphone zu verschieben. 3. Wenn Ihr Smartphone mit einem BlackBerry Enterprise Server verknüpft ist, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: Um Ihr Firmen- -Konto und Ihre Firmen- -Adresse zu verwenden, klicken Sie auf Eigenes Firmen-E- Mail-Konto hinzufügen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihr Smartphone mit Ihrem Firmen- -Konto zu verknüpfen, das sich auf Ihrem Computer befindet. Um ein anderes -Konto zu verwenden, klicken Sie auf Konto nicht hinzufügen. 4. Geben Sie einen Namen für Ihr Smartphone ein. Dieser Name wird auf der Startseite der BlackBerry Desktop Software und im Menü "Gerät" angezeigt. 5. Um bestimmte Aufgaben automatisch zu starten, sobald Sie Ihr Smartphone anschließen, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: Um eine Sicherungskopie von Ihren Smartphonedaten und -einstellungen zu erstellen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Eine Sicherungskopie von meinem Gerät erstellen. Wählen Sie in der Dropdown-Liste aus, wie oft Sie eine Sicherungskopie von Ihren Smartphonedaten und -einstellungen erstellen möchten. Um Ihre Kalendereinträge, Kontakte, Notizen und Aufgaben zu synchronisieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Terminplanerdaten. Um Ihre Titel, Bilder und Videos zu synchronisieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mediendateien. Um die Synchronisierung Ihrer Smartphonezeit mit Ihrem Computer aufrecht zu erhalten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datum und Uhrzeit meines Computers auf meinem Gerät verwenden. 6. Wenn Sie Ihre Musik synchronisieren möchten, wählen Sie im Abschnitt Medieneinstellungen die Musikquelle für Ihre Musikbibliothek aus. 8

9 Grundlagen 7. Wenn Ihr Smartphone über einen integrierten Medienspeicher verfügt und Sie Ihre Mediendateien auf diesem Speicher statt auf einer Medienkarte speichern möchten, klicken Sie in der Dropdown-Liste Medien speichern auf Gerätespeicher. 8. Klicken Sie auf Fertig stellen. Nachdem Ihr Smartphone hinzugefügt wurde, unterbrechen Sie die Verbindung zu Ihrem Computer nicht, damit die BlackBerry Desktop Software nach aktualisierter Software suchen kann, die verfügbar sein könnte. Zugehörige Informationen Entfernen Ihrer Einstellungen aus der BlackBerry Desktop Software, 15 Mein Computer erkennt mein Smartphone oder Tablet nicht, 16 Einrichten Ihres Tablets mit der BlackBerry Desktop Software Wenn Sie Ihr BlackBerry PlayBook-Tablet zum ersten Mal mit Ihrem Computer verbinden und die BlackBerry Desktop Software verwenden, werden Sie vom BlackBerry Desktop Software aufgefordert, folgende Informationen anzugeben. Sie können diese Einstellungen jederzeit durch Klicken auf "Gerät" > "Geräteoptionen" ändern. 1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer die BlackBerry Desktop Software. 2. Schließen Sie das Tablet an einen Computer an. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um dieses Tablet als aktives Tablet festzulegen. Klicken Sie zum ersten Verwenden des Tablets auf Dieses Gerät zum ersten Mal verwenden. Um von einem vorhandenen Tablet zu diesem Tablet zu wechseln, klicken Sie auf Daten und Einstellungen von anderem Gerät kopieren. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihre Daten auf Ihr neues Tablet zu verschieben. 3. Geben Sie einen Namen für Ihr Tablet ein. Dieser Name wird auf der Startseite der BlackBerry Desktop Software und im Menü "Gerät" angezeigt. 4. Um bestimmte Aufgaben automatisch zu starten, sobald Sie Ihr Tablet anschließen, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: Um eine Sicherungskopie von Ihren Tabletdaten und -einstellungen zu erstellen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Eine Sicherungskopie von meinem Gerät erstellen. Wählen Sie in der Dropdown-Liste aus, wie oft Sie eine Sicherungskopie von Ihren Tabletdaten und -einstellungen erstellen möchten. Um Ihre Titel, Bilder und Videos zu synchronisieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mediendateien. 5. Wenn Sie Ihre Musik synchronisieren möchten, wählen Sie im Abschnitt Medieneinstellungen die Musikquelle für Ihre Musikbibliothek aus. 6. Klicken Sie auf Fertig stellen. 9

10 Grundlagen Nachdem Ihr Tablet hinzugefügt wurde, unterbrechen Sie die Verbindung zu Ihrem Computer nicht, damit die BlackBerry Desktop Software nach aktualisierter Software suchen kann, die verfügbar sein könnte. Zugehörige Informationen Entfernen Ihrer Einstellungen aus der BlackBerry Desktop Software, 15 Mein Computer erkennt mein Smartphone oder Tablet nicht, 16 Aktivieren Ihres Smartphones mit BlackBerry Enterprise Server Aktivieren Ihres Smartphones mit BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange Server Wenn Ihr BlackBerry-Smartphone mit einem BlackBerry Enterprise Server verknüpft ist, können Sie Ihr Smartphone aktivieren, um auf Ihr Firmen- -Konto zuzugreifen. Sie können Ihr Smartphone auch mit dem BlackBerry Enterprise Server aktivieren, wenn Sie Ihr Smartphone mit der BlackBerry Desktop Software eingerichtet haben. Wenn Sie das BlackBerry Desktop Software verwenden, um zu einem neuen BlackBerry-Smartphone zu wechseln, werden Ihre Aktivierungseinstellungen auf Ihr neues Smartphone kopiert. Weitere Informationen zu den folgenden Einstellungen erhalten Sie von Ihrem Administrator. 1. Schließen Sie Ihr Smartphone an Ihren Computer an, der Teil des Unternehmensnetzwerks ist. 2. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Gerät > Geräteoptionen. 3. Klicken Sie auf der Registerkarte Firmen- l in der Drop-down-Liste -System auf Microsoft Exchange (Outlook-Client). 4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Wenn Sie kein Profil für Microsoft Outlook ausgewählt haben, wählen Sie ein Profil im Fenster Profiloptionen aus, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wenn Sie ein Profil ausgewählt haben und dieses ändern wollen, klicken Sie auf Ändern, um nach einem anderen Profil zu suchen. 5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: Um den Namen Ihres -Kontos auf Ihrem Smartphone hinzuzufügen, geben Sie den Namen im Feld Dienstname ein. Um eine Signatur zu erstellen, die in Ihre ausgehenden -Nachrichten aufgenommen wird, geben Sie eine Signatur im Feld -Signatur ein. 10

11 Grundlagen Um Kopien der -Nachrichten von Ihrem Smartphone im Ordner Gesendete Elemente in Ihrem Microsoft Outlook- -Konto zu speichern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Speichern gesendeter Nachrichten. 6. Klicken Sie auf OK. Aktivieren des Smartphones auf dem BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Notes Wenn Ihr BlackBerry-Smartphone mit einem BlackBerry Enterprise Server verknüpft ist, können Sie Ihr Smartphone aktivieren, um auf Ihr Firmen- -Konto zuzugreifen. Sie können Ihr Smartphone auch auf dem BlackBerry Enterprise Server aktivieren, wenn Sie das Smartphone mit der BlackBerry Desktop Software einrichten. Wenn Sie die BlackBerry Desktop Software verwenden, um zu einem neuen BlackBerry-Smartphone zu wechseln, werden Ihre Aktivierungseinstellungen auf Ihr neues Smartphone kopiert. Weitere Informationen zu den folgenden Einstellungen erhalten Sie von Ihrem Administrator. 1. Schließen Sie Ihr Smartphone an Ihren Computer an, der Teil des Unternehmensnetzwerks ist. 2. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Gerät > Geräteoptionen. 3. Klicken Sie auf der Registerkarte Firmen- in der Dropdown-Liste -System auf Microsoft Exchange (Outlook-Client). 4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Wenn Sie keinen Server ausgewählt haben, klicken Sie auf Server auswählen > IBM Lotus Domino. Wenn Sie einen Server ausgewählt haben und diesen ändern wollen, klicken Sie auf Ändern, um nach einem anderen Server zu suchen. 5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: Um den Namen Ihres -Kontos auf Ihrem Smartphone hinzuzufügen, geben Sie den Namen im Feld Dienstname ein. Um eine Signatur zu erstellen, die in Ihre ausgehenden -Nachrichten aufgenommen wird, geben Sie eine Signatur im Feld -Signatur ein. Um Kopien der -Nachrichten von Ihrem Smartphone im Ordner Gesendete Nachricht in Ihrem IBM Lotus Notes- -Konto zu speichern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Speichern gesendeter Nachrichten. 6. Klicken Sie auf OK. Voraussetzungen: Bluetooth-Verbindungen Vergewissern Sie sich, dass auf Ihrem BlackBerry-Smartphone BlackBerry Device Software Version 4.1 oder höher ausgeführt wird. 11

12 Grundlagen Vergewissern Sie sich, dass auf Ihrem Computer Windows XP Service Pack 3 oder höher ausgeführt wird. Weitere Informationen zu den Bluetooth-Adaptern, die unter Windows XP SP 3 oder höher unterstützt werden, finden Sie unter Wenn Ihr Smartphone nicht mit Ihrem Computer gekoppelt ist, überprüfen Sie auf Ihrem Smartphone, ob die Bluetooth-Technologie aktiviert ist. Für weitere Informationen zur Kopplung, klicken Sie auf Ihrem Smartphone auf Hilfe. Zugehörige Informationen Verbinden des Smartphones mit dem Computer mithilfe von Bluetooth-Technologie, 12 Verbinden des Smartphones mit dem Computer mithilfe von Bluetooth- Technologie Wenn Sie Ihr BlackBerry-Smartphone nicht über ein USB-Kabel an Ihren Computer anschließen möchten, können Sie die Bluetooth-Technologie verwenden. Wenn Sie die Bluetooth-Technologie zum Herstellen einer Verbindung zu Ihrem Computer verwenden, können Sie weder Ihre Gerätesoftware aktualisieren noch Anwendungen oder Mediendateien hinzufügen, aktualisieren oder löschen oder Smartphones mithilfe der BlackBerry Desktop Software wechseln. 1. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Extras > Bluetooth-Gerät hinzufügen. 2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Wenn Ihr Smartphone mit Ihrem Computer gekoppelt ist, klicken Sie im Fenster Bluetooth -Geräte auf Ihr Smartphone. Klicken Sie auf OK. Wenn Ihr Smartphone nicht mit Ihrem Computer gekoppelt ist, klicken Sie auf Hinzufügen. Klicken Sie auf ein Smartphone, auf dem die Bluetooth-Konnektivität aktiviert ist. Klicken Sie auf OK. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen, um Ihr Smartphone zu koppeln. Nachdem das Smartphone gekoppelt ist, klicken Sie im Bluetooth Geräte Fenster auf Ihr Smartphone. Klicken Sie auf OK. 3. Klicken Sie auf OK. 12

13 Grundlagen Automatisches Starten von Aufgaben beim Anschließen des Smartphones Sie können bestimmte BlackBerry Desktop Software-Aufgaben so einstellen, dass sie beim Anschließen des BlackBerry- Smartphones an Ihren Computer automatisch gestartet werden. 1. Schließen Sie Ihr Smartphone an Ihren Computer an. 2. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Gerät > Geräteoptionen. 3. Gehen Sie auf der Registerkarte Allgemein im Abschnitt Wenn ich meinen Gerät anschließe wie folgt vor: Um eine Sicherungskopie von Ihren Smartphonedaten und -einstellungen zu erstellen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Eine Sicherungskopie von meinem Gerät erstellen. Wählen Sie in der Dropdown-Liste aus, wie oft Sie eine Sicherungskopie von Ihren Smartphonedaten und -einstellungen erstellen möchten. Um Ihre Kalendereinträge, Kontakte, Notizen und Aufgaben zu synchronisieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Terminplanerdaten. Um Ihre Titel, Bilder und Videos zu synchronisieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mediendateien. Um die Synchronisierung des Datums und der Zeit auf Ihrem Smartphone mit dem Datum und der Zeit des Computers beizubehalten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Datum und Zeit des Computers auf meinem Gerät verwenden. Wenn Sie Zertifikatsynchronisierung aktiviert haben und Sie Zertifikate synchronisieren möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zertifikate. Um ein Intervall für die Synchronisierung Ihrer Zertifikate während derselben BlackBerry Desktop Software-Sitzung auszuwählen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Regelmäßig neu synchronisieren (Stunden). Klicken Sie in der Dropdown-Liste auf einen Intervall. 4. Klicken Sie auf OK. Zugehörige Informationen Deaktivieren der automatischen Initialisierung der Schlüsselgenerierung nach dem Zufallsprinzip, 50 Löschen von Daten auf Ihrem Smartphone Bevor Sie Daten von Ihrem BlackBerry-Smartphone löschen, kann es sinnvoll sein, eine Sicherungskopie Ihrer Daten anzufertigen, damit Sie eine Kopie auf Ihrem Computer haben. Wenn Sie die Verschlüsselung aktiviert haben, kann das Löschen aller Smartphonedaten bis zu einer Stunde dauern. 13

14 Grundlagen ACHTUNG: Sie können das Löschen aller Daten nicht mehr anhalten, nachdem Sie es gestart haben. Wenn Sie Ihr Smartphone zurücksetzen, wird der Prozess nach dem Neustart des Smartphones fortgesetzt. RIM empfiehlt, dass Sie regelmäßig eine Sicherungsdatei auf Ihrem Computer erstellen und speichern, insbesondere, bevor Sie eine Software aktualisieren. Das Pflegen einer aktuellen Sicherungsdatei auf Ihrem Computer ermöglicht Ihnen, Smartphonedaten wiederherzustellen, wenn Ihr Smartphone verloren geht, gestohlen oder durch ein unvorhergesehenes Ereignis beschädigt wird. 1. Schließen Sie Ihr Smartphone an Ihren Computer an. 2. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Gerät > Daten löschen. Klicken Sie auf Alle Daten, um alle Smartphonedaten zu löschen. Klicken Sie auf Ausgewählte Daten, um bestimmte Daten zu löschen. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den entsprechenden Datentypen. 3. Falls notwendig, führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Wenn Ihr Smartphone integrierten Medienspeicher enthält, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Dateien im integrierten Medienspeicher meines Geräts löschen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Daten vor dem Löschen sichern, um eine Sicherungsdatei für Ihre Smartphonedaten zu erstellen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sicherungsdatei verschlüsseln aus, um die Sicherungsdatei zu verschlüsseln. Geben Sie ein Kennwort ein. 4. Klicken Sie auf Löschen. Zurücksetzen der BlackBerry Desktop Software-Einstellungen Sie können alle Einstellungen in der BlackBerry Desktop Software auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. 1. Schließen Sie das BlackBerry-Gerät an den Computer an. 2. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Extras > Desktop-Optionen. 3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein oder der Registerkarte Bluetooth auf Standardeinstellungen wiederherstellen. 4. Um Einstellungen wieder herzustellen, die Sie u. U. für die BlackBerry Desktop Software geändert haben, klicken Sie auf das Kontrollkästchen Desktopoptionen und -einstellungen. 5. Um Nachrichteingabeaufforderungen erneut zu empfangen, die Sie zuvor deaktiviert haben, klicken Sie auf das Kontrollkästchen Eingabeaufforderung "Diese Nachricht nicht mehr anzeigen". 6. Klicken Sie auf Wiederherstellen. 14

15 Grundlagen Entfernen Ihrer Einstellungen aus der BlackBerry Desktop Software Wenn Sie möchten, dass Ihr BlackBerry-Smartphone oder BlackBerry PlayBook-Tablet nicht mehr mit der auf dem Computer installierten BlackBerry Desktop Software verknüpft ist, können Sie Ihre aktuellen Einstellungen entfernen. 1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer die BlackBerry Desktop Software. 2. Klicken Sie im Menü Geräte auf den Namen Ihres Smartphones oder Tablets. 3. Klicken Sie auf Gerät > Gerät löschen > Löschen. Wenn Sie Ihr Smartphone oder Tablet erneut mit der BlackBerry Desktop Software verknüpfen möchten, verbinden Sie Ihr Gerät mit dem Computer, und befolgen Sie die Anweisungen, um ein neues Smartphone oder Tablet hinzuzufügen. Zugehörige Informationen Einrichten Ihres Smartphones mit der BlackBerry Desktop Software, 8 Einrichten Ihres Tablets mit der BlackBerry Desktop Software, 9 Nach BlackBerry Desktop Software- Updates suchen Um diese Aufgabe auszuführen, müssen Sie eine aktive Internetverbindung haben. 1. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Hilfe > Nach Updates suchen. 2. Wenn ein Update verfügbar ist, prüfen Sie die Informationen auf dem Bildschirm, und klicken Sie auf Update abrufen, wenn Sie es installieren möchten. 3. Nachdem das Update heruntergeladen ist, schließen Sie die BlackBerry Desktop Software, wenn Sie dazu aufgefordert werden. 4. Öffnen Sie die BlackBerry Desktop Software erneut, um die Installation abzuschließen. 5. Klicken Sie auf Schließen, wenn das Update abgeschlossen ist. Sie müssen Ihren Computer möglicherweise neu starten, nachdem das Update installiert wurde. 15

16 Grundlagen Weitere Informationen Weitere Informationen zur BlackBerry Desktop Software finden Sie auf folgenden Websites: Support-Informationen wie Knowledge Base-Artikel und Foren anzeigen. Neueste Hilfe, die mit dieser Veröffentlichung verknüpft ist, anzeigen. Neuestes Benutzerhandbuch für Ihr BlackBerry-Gerät finden, oder auf die Hilfe auf Ihrem Gerät klicken. Laden Sie die aktuelle Version der BlackBerry Desktop Software herunter. Fehlerbehebung: Grundlegende Informationen Mein Computer erkennt mein Smartphone oder Tablet nicht Wenn Ihr Computer Ihr BlackBerry-Smartphone nicht erkennt, versuchen Sie Folgendes: Wenn Sie ein USB-Kabel verwenden, um Ihr Smartphone mit Ihrem Computer zu verbinden, überprüfen Sie, ob das USB-Kabel nicht beschädigt ist. Wenn es nicht beschädigt ist, trennen Sie das USB-Kabel, und schließen Sie es wieder an. Wenn Sie Bluetooth-Technologie verwenden, um Ihr Smartphone mit Ihrem Computer zu verbinden, überprüfen Sie, ob die Bluetooth-Verbindung aktiviert und Ihr Smartphone mit Ihrem Computer gekoppelt ist. Überprüfen Sie, ob sich Ihr Smartphone in Reichweite Ihres Computers befindet (der übliche Bereich liegt bei etwa 10 m). Überprüfen Sie, ob Ihr Smartphone aufgeladen ist. Stellen Sie sicher, dass der Massenspeichermodus aktiviert ist. Überprüfen Sie, ob Sie über eine Medienkarte oder einen integrierten Medienspeicher verfügen. Wenn auf Ihrem Smartphone BlackBerry 6 oder höher ausgeführt wird und die Wi-Fi-Musiksynchronisierung aktiviert ist, überprüfen Sie, ob Ihr Smartphone mit dem gleichen Wi-Fi-Netzwerk wie Ihr Computer verbunden ist. Schalten Sie auf Ihrem Computer die Synchronisierungsanwendungen oder Antivirus-Anwendungen vorübergehend aus. 16

17 Grundlagen Wenn Ihr Computer Ihr BlackBerry PlayBook-Tablet nicht erkennt, versuchen Sie Folgendes: Wenn Sie ein USB-Kabel verwenden, um Ihr Tablet mit Ihrem Computer zu verbinden, überprüfen Sie, ob das USB- Kabel beschädigt ist. Wenn es nicht beschädigt ist, trennen Sie das USB-Kabel, und schließen Sie es wieder an. Überprüfen Sie, ob Ihr Tablet aufgeladen ist. Schalten Sie auf Ihrem Computer die Synchronisierungsanwendungen oder Antivirus-Anwendungen vorübergehend aus. Wenn Ihr Computer Windows XP x64 Edition ausführt, und die Zertifizierungsstelle Ihres Computers unterstützt die SHA2-256-Verschlüsselung nicht, müssen Sie einen Hotfix von Microsoft herunterladen. Weitere Informationen finden Sie unter in Artikel Zugehörige Informationen Einrichten Ihres Smartphones mit der BlackBerry Desktop Software, 8 Einrichten Ihres Tablets mit der BlackBerry Desktop Software, 9 17

18 Sichern und Wiederherstellen Sichern und Wiederherstellen Informationen zum Sichern und Wiederherstellen von Daten Sie können die meisten Daten auf Ihrem BlackBerry-Smartphone und dem BlackBerry PlayBook Tablet sichern und wiederherstellen, einschließlich Einstellungen, Schriftarten, gespeicherter Suchläufe und Browserlesezeichen. Wenn Sie ein Smartphone verwenden, können Sie auch eine Sicherungskopie von Ihren Nachrichten und Terminplanerdaten erstellen. Wenn Sie ein Tablet verwenden, können Sie auch eine Sicherungskopie von Ihren Mediendateien erstellen. RIM empfiehlt, dass Sie regelmäßig eine Sicherungsdatei auf Ihrem Computer erstellen und speichern, insbesondere, bevor Sie eine Software aktualisieren. Das Pflegen einer aktuellen Sicherungsdatei auf Ihrem Computer ermöglicht Ihnen, Smartphone- oder Tabletdaten wiederherzustellen, wenn Ihr Smartphone oder Tablet verloren geht, gestohlen oder durch ein unvorhergesehenes Ereignis beschädigt wird. Standardmäßig speichert die BlackBerry Desktop Software Ihre Sicherungsdateien auf Ihrem Computer unter Meine Dokumente\BlackBerry\Sichern. Erstellen einer Sicherungskopie von Smartphone- oder Tabletdaten Vor Beginn erforderliche Aktion: Wenn Sie ein BlackBerry-Smartphone verwenden, das einen integrierten Medienspeicher aufweist, muss der Massenspeichermodus aktiviert sein. 1. Verbinden Sie Ihr Smartphone oder BlackBerry PlayBook-Tablet mit Ihrem Computer. 2. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Gerät > Sichern. 3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Um eine Sicherungskopie aller Ihrer Smartphonedaten oder Tabletdaten zu erstellen, klicken Sie Vollständig (alle Gerätedaten und -einstellungen). Um eine Sicherungskopie von allen Smartphonedaten außer -Nachrichten zu erstellen, klicken Sie auf Schnell (ohne ). 18

19 Sichern und Wiederherstellen Um auszuwählen, welche Arten von Smartphone- oder Tabletdaten gesichert werden sollen, klicken Sie auf Benutzerdefiniert (nur ausgewählte Daten). Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den Daten, von denen Sie eine Sicherungskopie erstellen möchten. 4. Wenn Ihr Smartphone einen integrierten Medienspeicher enthält und Sie Daten sichern möchten, die dort gespeichert sind, aktivieren Sie das Kontrollkästchen In meinem integrierten Medienspeicher gespeicherte Dateien. 5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: Um den Standardnamen für die Sicherungsdatei zu ändern, geben Sie im Feld Dateiname einen neuen Namen ein. Um den Ordner zu ändern, in dem die BlackBerry Desktop Software Ihre Sicherungsdateien speichert, klicken Sie Ändern > Ja. Wechseln Sie zu einem Ordner, und klicken Sie auf OK. Um Ihre Daten zu verschlüsseln, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sicherungsdatei verschlüsseln. Geben Sie ein Kennwort ein. Um Ihre Einstellungen zu speichern und zu verhindern, dass Sie beim Sichern Ihres Smartphones oder Tablets erneut aufgefordert werden, diese Optionen festzulegen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nicht mehr nach diesen Einstellungen fragen. 6. Klicken Sie auf Sichern. Wiederherstellen von Smartphone- oder Tablet-Daten Vor Beginn erforderliche Aktion: Wenn Sie ein BlackBerry-Smartphone mit integriertem Medienspeicher verwenden, muss der Massenspeichermodus aktiviert werden, um Ihre Smartphonedaten wiederherzustellen. ACHTUNG: Wenn Sie Daten auf Ihrem Smartphone oder BlackBerry PlayBook-Tablet wiederherstellen, werden alle Dateien gelöscht, die auf Ihrem Smartphone gespeichert sind, bevor die Sicherungsdatei wiederhergestellt wird. Wenn sich auf Ihrem Smartphone oder Tablet Daten befinden, die nicht in der Sicherungsdatei enthalten sind, werden diese Daten gelöscht. 1. Verbinden Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit Ihrem Computer. 2. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Gerät > Wiederherstellen. 3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Wählen Sie eine Sicherungsdatei aus, die die Daten enthält, die Sie wiederherstellen möchten. Wenn Sie die Sicherungsdatei, die Sie wiederherstellen möchten, nicht sehen, klicken Sie auf Ändern. Wechseln Sie zum Ordner, in dem sich die Sicherungsdatei befindet. 4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Um alle Smartphone- oder Tablet-Daten wiederherzustellen, klicken Sie auf Alle Gerätedaten und - einstellungen. 19

20 Sichern und Wiederherstellen Um auszuwählen, welche Smartphone- oder Tablet-Daten Sie wiederherstellen möchten, klicken Sie auf Gerätedaten und -einstellungen auswählen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Datentyp, den Sie wiederherstellen möchten. Wenn Ihr Smartphone einen integrierten Medienspeicher enthält, und Sie diesen wiederherstellen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen In meinem integrierten Medienspeicher gespeicherte Dateien. 5. Wenn die Sicherungsdatei verschlüsselt ist, geben Sie das Kennwort ein, das Sie für die Verschlüsselung festgelegt haben. 6. Klicken Sie auf Wiederherstellen. Ändern des Speicherorts von Sicherungsdateien auf Ihrem Computer Standardmäßig speichert die BlackBerry Desktop Software Ihre Sicherungsdateien auf Ihrem Computer unter C:\Meine Dokumente\BlackBerry\Sichern. 1. Klicken Sie in der BlackBerry Desktop Software auf Gerät > Sichern. 2. Klicken Sie im Abschnitt Dateioptionen auf Ändern > Ja. 3. Wechseln Sie zu einem Ordner und klicken Sie OK. Fehlerbehebung: Sichern und Wiederherstellen Ich kann eine Sicherungsdatei auf meinem Smartphone oder Tablet nicht wiederherstellen Wenn Sie auf einem Smartphone eine Sicherungsdatei erstellen, das BlackBerry 7 oder höher, oder einem BlackBerry PlayBook-Tablet, das BlackBerry PlayBook OS 2.0 ausführt, wird die Sicherungsdatei der BlackBerry ID auf dem Gerät zugewiesen. Sie können auf einem Gerät keine Sicherungsdatei wiederherstellen, das eine andere BlackBerry ID hat. Versuchen Sie, die BlackBerry ID auf Ihrem Gerät zur BlackBerry ID zu ändern, die mit der Sicherungsdatei verknüpft ist. 1. Trennen Sie das Gerät von Ihrem Computer. 20

BlackBerry Desktop Software Benutzerhandbuch

BlackBerry Desktop Software Benutzerhandbuch BlackBerry Desktop Software Benutzerhandbuch Version: 2.4 SWD-1905381-0426093716-003 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 3 Info über BlackBerry Desktop Software... 3 Einrichten Ihres Smartphones mit der BlackBerry

Mehr

BlackBerry Bridge. Version: 3.0. Benutzerhandbuch

BlackBerry Bridge. Version: 3.0. Benutzerhandbuch Version: 3.0 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2013-02-07 SWD-20130207130441947 Inhaltsverzeichnis... 4 -Funktionen... 4 Herstellen einer Tablet-Verbindung mit... 4 Öffnen eines Elements auf dem Tablet-Bildschirm...

Mehr

BlackBerry Link für Windows. Version: 1.2.3. Benutzerhandbuch

BlackBerry Link für Windows. Version: 1.2.3. Benutzerhandbuch BlackBerry Link für Windows Version: 1.2.3 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2014-01-20 SWD-20140120095439742 Inhalt Verwandte Ressourcen... 5 Erste Schritte... 6 Info zu BlackBerry Link...6 Kennenlernen

Mehr

BlackBerry Link für Windows. Version: 1.1.1. Benutzerhandbuch

BlackBerry Link für Windows. Version: 1.1.1. Benutzerhandbuch BlackBerry Link für Windows Version: 1.1.1 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2013-07-22 SWD-20130722145431725 Inhalt Erste Schritte... 5 Info zu BlackBerry Link...5 Kennenlernen der BlackBerry Link... 5

Mehr

BlackBerry Link für Windows. Version: 1.0. Benutzerhandbuch

BlackBerry Link für Windows. Version: 1.0. Benutzerhandbuch BlackBerry Link für Windows Version: 1.0 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2013-01-24 SWD-20130124094849739 Inhaltsverzeichnis Erste Schritte... 5 Info zu BlackBerry Link... 5 Kennenlernen der BlackBerry

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch BlackBerry Internet Service Version: 4.5.1 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2014-01-08 SWD-20140108172218276 Inhalt 1 Erste Schritte...7 Informationen zu den Messaging-Serviceplänen für den BlackBerry

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung CycloAgent v2 Bedienungsanleitung Inhalt Einleitung...2 Aktuelle MioShare-Desktopsoftware deinstallieren...2 CycloAgent installieren...4 Anmelden...8 Ihr Gerät registrieren...9 Registrierung Ihres Gerätes

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Administratorhandbuch

Administratorhandbuch BlackBerry Internet Service Version: 4.5.1 Administratorhandbuch Veröffentlicht: 2014-01-15 SWD-20140115131028175 Inhalt 1 Erste Schritte...6 Verfügbarkeit von Funktionen zur Administration...6 Verfügbarkeit

Mehr

Einrichten einer Verbindung zwischen BlackBerry Endgerät und Exchange Postfach

Einrichten einer Verbindung zwischen BlackBerry Endgerät und Exchange Postfach Einrichten einer Verbindung zwischen BlackBerry Endgerät und Exchange Postfach Bitte beachten Erstellen Sie vor Beginn des Vorgangs eine Vollsicherung Ihres BlackBerry Gerätes. So können Sie im Notfall

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen!

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen! INHALT Seite -1- Outlook 2013 / 2010 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 2 Outlook 2007 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 6 Outlook 2003 und 2000 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 11 Thunderbird - Ihr E-Mail-Konto

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die gesamte Persönliche Ordner-Datei (.pst) zu sichern: OL2002: Sichern, Wiederherstellen und Verschieben von Outlook-Daten Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D287070 Dieser Artikel ist eine

Mehr

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Hier das U suchen Sie können das Palm Treo 750v-Smartphone und den Computer so einrichten, dass Sie das Smartphone als mobiles Modem verwenden und über ein USB-Synchronisierungskabel

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

F-Series Desktop Bedienungsanleitung

F-Series Desktop Bedienungsanleitung F-Series Desktop Bedienungsanleitung F20 de Deutsch Inhalt F-Series Desktop Schlüssel zu Symbolen und Text...3 Was ist der F-Series Desktop?...4 Wie kann ich den F-Series Desktop auf meinem Computer installieren?...4

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden.

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

CardScan Version 7.0.5

CardScan Version 7.0.5 CardScan Version 7.0.5 Copyright 2005. CardScan, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält wichtige Informationen, die in die sonstige CardScan-Dokumentation nicht mehr aufgenommen werden konnten.

Mehr

iphone-kontakte zu Exchange übertragen

iphone-kontakte zu Exchange übertragen iphone-kontakte zu Exchange übertragen Übertragen von iphone-kontakten in ein Exchange Postfach Zunächst muss das iphone an den Rechner, an dem es üblicherweise synchronisiert wird, angeschlossen werden.

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Alternativ sehen Sie auf

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

Content Management-Software

Content Management-Software Falls Sie einen PC zum Importieren, Ordnen und Ansehen der Videoaufnahmen verwenden, laden Sie die Content Management-Software (nur für PCs) herunter. Gehen Sie dazu auf die Webseite www.fisher-price.com/kidtough,

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2007 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009 Konfigurationsanleitung Microsoft Version02 Juni 2011 1 Starten Sie Windows Livemail. Zum Hinzufügen/Einrichten eines E-Mail-Kontos klicken Sie bitte auf E-Mail-Konto hinzufügen im linken Navigationsbereich.

Mehr

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard)

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Das E-Mail-Programm Outlook Express von Microsoft bietet Ihnen durch die Standard- Integration des E-Mail-Verschlüsselungsprotokolls S/MIME (Secure/MIME)

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Barometer Höhenmesser Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Überführung von Daten Ihres ios- iphone auf

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Motion Computing Tablet PC

Motion Computing Tablet PC Motion Computing Tablet PC TRUSTED PLATFORM MODULE (TPM)-AKTIVIERUNG Benutzerhandbuch Trusted Platform Module-Aktivierung Mit den Infineon Security Platform-Tools und dem integrierten Trusted Computing

Mehr

BusinessMail Exchange (SaaS) Einbindung mobiler Endgeräte. Deutsche Telekom Geschäftskunden. Einbindung mobiler Endgeräte

BusinessMail Exchange (SaaS) Einbindung mobiler Endgeräte. Deutsche Telekom Geschäftskunden. Einbindung mobiler Endgeräte BusinessMail Exchange (SaaS) Einbindung mobiler Endgeräte Deutsche Telekom Geschäftskunden Version 1.0 Stand Februar.2010 Status Final Deutsche Telekom Geschäftskunden, Stand: Februar 2010 1 Vorwort Die

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

IBM SPSS Modeler Installationsanweisungen (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Modeler Installationsanweisungen (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Modeler Installationsanweisungen (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation...............

Mehr

S. 15 "TopAccess Administratormodus aufrufen" Das Untermenü "Sichern" wird aufgerufen.

S. 15 TopAccess Administratormodus aufrufen Das Untermenü Sichern wird aufgerufen. Daten sichern Der Administrator kann Sicherungsdateien von Adressbuch-, Postfach- und Vorlagendaten auf der Festplatte archivieren. Diese Wartungsfunktion wird eingesetzt, um Sicherungsdateien zu erstellen,

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

CycloAgent Bedienungsanleitung

CycloAgent Bedienungsanleitung CycloAgent Bedienungsanleitung Inhalt Einleitung... 2 Aktuelle MioShare-Desktopsoftware deinstallieren... 2 CycloAgent installieren... 3 CycloAgent verwenden... 7 Ihr Gerät registrieren... 8 Cyclo sichern

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook Express

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook Express Import des persönlichen Zertifikats in Outlook Express 1.Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihrem PC installieren können, benötigen

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht März 2012 Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht 2012 Visioneer, Inc. (ein Xerox-Markenlizenznehmer) Alle Rechte vorbehalten. XEROX, XEROX sowie Design und DocToMe sind eingetragene Marken der

Mehr

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration

1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook 2013-Installation und Konfiguration 1 Outlook 2013-Installation und Konfiguration Outlook kann in zwei Betriebsmodi verwendet werden: Exchange Server-Client: In diesem Modus werden die E-Mails

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Benutzer Handbuch hline Gateway

Benutzer Handbuch hline Gateway Benutzer Handbuch hline Gateway HMM Diagnostics GmbH Friedrichstr. 89 69221 Dossenheim (Germany) www.hmm.info Seite 1 von 35 Inhalt Seite 1 Einleitung... 3 2 Aufgabe des Gateways... 3 3 Installation...

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Konfigurationsanleitung. Microsoft Outlook Express 6.x

Konfigurationsanleitung. Microsoft Outlook Express 6.x Konfigurationsanleitung Version03 Juni 2011 1 Starten Sie Outlook Express. Zum Hinzufügen/Einrichten eines E-Mail-Kontos klicken Sie bitte auf Extras und anschließend auf Konten. 2 Im folgenden Fenster

Mehr

ANLEITUNG FÜR DAS EINRICHTEN EINES EXCHANGE-ACCOUNTS DER MIT-GROUP

ANLEITUNG FÜR DAS EINRICHTEN EINES EXCHANGE-ACCOUNTS DER MIT-GROUP ANLEITUNG FÜR DAS EINRICHTEN EINES EXCHANGE-ACCOUNTS DER MIT-GROUP Um was geht es? Die folgende Anleitung hilft Ihnen, einen Exchange-Account der MIT-GROUP auf Ihrem Gerät einzurichten. Folgen Sie dazu

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller

Mehr

Konfigurationsanleitung. Microsoft Outlook 2010

Konfigurationsanleitung. Microsoft Outlook 2010 Konfigurationsanleitung Version02 Juni 2011 1 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Alternativ sehen Sie auf der nächsten Seite den Start bei einer

Mehr

Microsoft Exchange Online 2010. Einbindung mobiler Endgeräte. Deutsche Telekom Geschäftskunden. Einbindung mobiler Endgeräte

Microsoft Exchange Online 2010. Einbindung mobiler Endgeräte. Deutsche Telekom Geschäftskunden. Einbindung mobiler Endgeräte Microsoft Exchange Online 2010 Einbindung mobiler Endgeräte Deutsche Telekom Geschäftskunden Version 1.0 Stand März 2010 Status Final Deutsche Telekom Geschäftskunden, Stand: Februar 2010 1 Vorwort Die

Mehr

Diese Anleitung dient der Implementierung von PGP Verschlüsselung in Mozilla Thunderbird.

Diese Anleitung dient der Implementierung von PGP Verschlüsselung in Mozilla Thunderbird. Diese Anleitung dient der Implementierung von PGP Verschlüsselung in Mozilla Thunderbird. 1. Als ersten Schritt führen Sie bitte einen Download des Programms Gpg4win in der aktuellen Version unter http://www.gpg4win.org/download.html

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird Seite 1 von 13 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Mozilla Thunderbird Seite 2 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 2 2.1 Herunterladen der Installationsdatei...

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

Mit jedem Client, der das Exchange Protokoll beherrscht (z.b. Mozilla Thunderbird mit Plug- In ExQulla, Apple Mail, Evolution,...)

Mit jedem Client, der das Exchange Protokoll beherrscht (z.b. Mozilla Thunderbird mit Plug- In ExQulla, Apple Mail, Evolution,...) Das tgm steigt von Novell Group Wise auf Microsoft Exchange um. Sie können auf ihre neue Exchange Mailbox wie folgt zugreifen: Mit Microsoft Outlook Web Access (https://owa.tgm.ac.at) Mit Microsoft Outlook

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2013

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2013 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2013 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2003

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2003 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook 2003 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Mailing primarweinfelden.ch

Mailing primarweinfelden.ch Mailing primarweinfelden.ch Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Angaben / Wichtig... 1 2 Mails an private Adresse weiterleiten... 2 3 Mailing übers Internet (Webmail = Outlook Web App = OWA)... 4 4 Mailing

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Administratorhandbuch. BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange. Version: 4.1 Service-Pack: 4

Administratorhandbuch. BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange. Version: 4.1 Service-Pack: 4 BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange Version: 4.1 Service-Pack: 4 SWD-313211-0911044452-003 Inhaltsverzeichnis 1 Verwalten von Benutzerkonten... 7 Hinzufügen eines Benutzerkontos...

Mehr

Meine Kontakte und Kalender auf PC, Notebook und iphone

Meine Kontakte und Kalender auf PC, Notebook und iphone Meine Kontakte und Kalender auf PC, Notebook und iphone Mit SYNCING.NET und MobileMe haben Sie Ihre Outlook-Daten immer dabei. Im Büro am Schreibtisch, zu Hause am Heim-PC, unterwegs mit dem Laptop oder

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr