Nitro Pro 9 Handbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nitro Pro 9 Handbuch"

Transkript

1 Nitro Pro 9 Handbuch

2 In dieser Benutzeranleitung Willkommen bei Nitro Pro 9 1 So verwenden Sie diese Anleitung 1 Schnelles Auffinden bestimmter Informationen 1 So suchen Sie nach Schlüsselwörtern: 1 Online aktiv mitwirken und helfen 1 Erste Schritte in Nitro Pro 9 2 Die Benutzeroberfläche von Nitro Pro 9 3 Nitro Pro 9 Produkttour 3 1 Menü 'Datei' 3 2 Schnellzugriffsleiste 3 3 Multifunktionsleistenregisterkarten 4 4 Informationsleiste 4 5 Dokumentfensterbereich 4 6 Zoomsteuerelemente und Seitenansicht 4 7 Seitensteuerung 4 8 Suchleiste 4 9. Untere Navigationsfensterbereiche 4 10 Seitenleiste-Navigationsfensterbereiche 5 Multifunktionsleisten-Tastenkurzbefehle 6 So zeigen und wenden Sie Tastenkurzbefehle an: 6 Software-Aktivierung 7 Häufige Begriffe 7 So erwerben Sie eine Nitro Pro 9-Lizenz: 7 So aktivieren Sie Nitro Pro 9: 7 Automatische oder Online-Aktivierung: 7 Manuelle oder Offline-Aktivierung: 7 Kompatibilität mit anderen Anwendungen 9 Aufgaben und Werkzeuge 10 PDF-Dateien anzeigen und darin navigieren 11 PDF-Dateien öffnen 12 PDF-Dateien öffnen 12 Dateimenü 12 Ziehen und ablegen 12 Doppelklick oder Klick mit rechter Maustaste 12 Seitenansicht ändern 13 So ändern Sie die Seitendarstellungsoptionen: 13 So skalieren Sie die Seitenansicht: 13 So drehen Sie die Seitenansicht: 14 Zoomstufe anpassen 15 So verwenden Sie das Zoomwerkzeug: 15 So passen Sie die Zoomstufe mit den Seitensteuerungen an: 15 Dokumente durchblättern 17 Zu Seiten springen 17 So scrollen Sie durchgängig zwischen Seiten: 17 Navigationsfensterbereiche 18 Seiten-Fensterbereich 18 i Nitro

3 Lesezeichen-Fensterbereich 19 Signaturen-Fensterbereich 19 Ebenen-Fensterbereich 20 Ebenen-Fensterbereich 21 So blenden Sie den Ebenen-Fensterbereich ein: 21 So blenden Sie eine OCG-Ebene ein oder aus: 21 So setzen Sie eine Ebene in ihren Standardzustand zurück: 21 So klappen Sie die Ebenen-Baumstruktur auf oder zu: 21 Kommentare-Fensterbereich 22 So blenden Sie den Kommentare-Fensterbereich ein bzw. aus: 22 Anhänge-Fensterbereich 23 So blenden Sie den Anhänge-Fensterbereich ein bzw. aus: 23 So verwalten Sie Anhänge im Anhänge-Fensterbereich: 23 Ausgabe-Fensterbereich 24 So zeigen Sie den Ausgabe-Fensterbereich an: 24 So entfernen Sie Meldungen aus dem Ausgabe-Fensterbereich: 24 Text suchen 25 So suchen Sie einen Text in einem Dokument: 25 Mehrere Dokumente gleichzeitig anzeigen 26 So erstellen Sie eine oder mehrere parallele Ansichten: 26 PDF-Dokument zwischen Registerkartengruppen verschieben 26 So verschieben mit einem Klick auf die rechte Maustaste ein PDF-Dokument zu einer anderen Registerkartengruppe: 26 So ziehen Sie ein PDF-Dokument zu einer anderen Registerkartengruppe: 26 So kehren Sie zur Normalansicht zurück: 27 Vorschau zu PDF-Dateien 28 Vorschau von PDF-Anhängen in Microsoft Outlook 28 So zeigen Sie eine Vorschau von PDF-Anhängen in Microsoft Outlook an: 29 Vorschau von PDF-Dateien in Windows Explorer 29 So zeigen Sie eine Vorschau von PDF-Dateien in Windows Explorer an: 29 Nitro Web-Browser-Plugin 30 So verwenden Sie das Nitro Web-Browser-Plugin 30 Die Werkzeuge des Nitro Web-Browser-Plugins: 30 Unterstützte Internetbrowser: 30 Nitro Web-Browser-Plugin konfigurieren 31 So konfigurieren Sie Google Chrome 31 So konfigurieren Sie Microsoft Internet Explorer 31 So konfigurieren Sie Mozilla Firefox 31 Dateien an einem WebDAV-Speicherort öffnen und speichern 32 So erstellen Sie eine WebDAV-Verbindung in Windows 7 oder Vista: 32 So erstellen Sie eine WebDAV-Verbindung in Windows XP: 32 Dateien in einem Dokumentenmanagement-System (DMS) öffnen und speichern 34 PDF-Dateien erstellen 35 Drucken unter Nitro PDF Creator 9 36 So drucken Sie ein Dokument über Nitro PDF Creator 9 36 Dokumenteigenschaften festlegen 36 PDF-Dokumente von einer Datei erstellen 37 ii Nitro

4 So erstellen Sie ein PDF-Dokument: 37 Benutzerdefinierte Einstellungen für PDF-Erstellung 38 PDF/A-Dateien erstellen 40 Über PDF/A 40 PDF/A-1a und PDF/A-1b 40 So erstellen Sie ein PDF/A-Dokument mit Hilfe des Werkzeugs 'PDF Aus Datei': 40 So erstellen Sie ein PDF/A-Dokument von Microsoft Office 2007/2010/2013-Programmen: 41 So erstellen Sie ein PDF/A-Dokument von Microsoft Office 2003-Programmen: 41 So erstellen Sie eine PDF/A-Datei von einem Scanner: 41 PDF-Dateien von Zwischenablage oder Bildschirmaufnahmen erstellen 42 So erstellen Sie eine PDF-Datei von einem Bild in der Zwischenablage: 42 Integrierte PDF-Erstellung 43 PDF-Datei mittels Drag-and-Drop erstellen 43 So ziehen Sie eine Datei auf die Desktop-Verknüpfung: 43 So ziehen Sie eine Datei in Nitro Pro 9: 43 PDF-Dokumente speichern 44 PDF-Dokumente speichern 44 Neue Version von einem PDF-Dokument speichern 44 Änderungen in PDF-Datei einbinden und diese mittels 'Speichern unter' speichern 45 Nitro PDF Creator 9Einstellungen 46 So rufen Sie die Einstellungen für Nitro PDF Creator 9 auf: 46 Dialogfeld 'Druckeinstellungen für Nitro PDF Creator 9' 46 Nitro PDF Creator 9 46 Seiten 48 PDF-Eigenschaften 48 PDF-Sicherheit 48 Microsoft Office-Dateien von Microsoft Office-Anwendungen in PDF konvertieren 50 Einstellungen für Microsoft Office-Add-ins 51 So modifizieren Sie Einstellungen für Office-Add-ins: 51 Für Microsoft Office 2007/2010/2013: 51 Für Microsoft Office 2003-Programme: 51 Liste mit Microsoft Office-Add-ins 51 Microsoft Word-Dateien in PDF konvertieren 53 Nutzung von Microsoft Word 2007/2010/ So erstellen Sie eine PDF-Datei: 53 So erstellen Sie eine sichere PDF-Datei: 53 So erstellen Sie eine PDF/A-1b-konforme PDF-Datei: 53 So ändern Sie die PDF-Konvertierungseinstellungen: 53 Nutzung von Microsoft Word Microsoft Excel-Dateien in PDF konvertieren 54 Nutzung von Microsoft Excel 2007/2010/ So erstellen Sie eine PDF-Datei: 54 So erstellen Sie eine sichere PDF-Datei: 54 So erstellen Sie eine PDF/A-1b-konforme PDF-Datei: 54 So ändern Sie die PDF-Konvertierungseinstellungen: 54 Nutzung von Microsoft Excel Microsoft PowerPoint-Dateien in PDF konvertieren 55 Nutzung von Microsoft PowerPoint 2007/2010/ iii Nitro

5 So erstellen Sie eine PDF-Datei: 55 So erstellen Sie eine sichere PDF-Datei: 55 So erstellen Sie eine PDF/A-1b-konforme PDF-Datei: 55 So ändern Sie die PDF-Konvertierungseinstellungen: 55 Nutzung von Microsoft PowerPoint Microsoft Outlook- s in PDF konvertieren 56 Nutzung von Microsoft Outlook 2007/2010/ So konvertieren Sie eine einzelne in PDF: 56 So konvertieren Sie eine einzelne in eine sichere PDF: 56 So konvertieren Sie mehrere s in PDF: 56 So konvertieren Sie einen kompletten Ordner in PDF: 56 So ändern Sie die PDF-Konvertierungseinstellungen: 56 Scannen und OCR 59 PDF-Dokumente vom Scanner erstellen 60 So scannen Sie Papierdokumente als PDF-Dokument ein: 60 Bildkomprimierungseinstellungen 60 Optische Zeichenerkennung (OCR) 61 Zusätzliche Optionen 61 Bildkomprimierungseinstellungen 62 Bildkomprimierung 62 Farbe/Graustufen 62 Monochrom 62 Qualität 62 OCR 63 OCR-Einstellungen 64 So konfigurieren Sie die OCR-Einstellungen: 64 OCR - allgemeine Einstellungen 64 Gedruckte Dokumente über Scanner mit OCR erfassen 66 So scannen Sie ein Dokument und führen OCR durch: 66 OCR bei einem vorhandenen PDF-Dokument 67 So führen Sie die OCR-Erkennung für eine Datei durch: 67 So führen Sie die OCR-Texterkennung auf einer Seitenauswahl in einem Dokument aus: 67 Problembehebung für OCR 68 Prüfen und Kommentieren 69 Notizen hinzufügen oder bearbeiten 70 So fügen Sie eine Notiz hinzu: 70 So bearbeiten Sie Notizeigenschaften: 70 Standardnotizeigenschaften 70 So antworten Sie auf eine Notiz: 70 So löschen Sie eine Notiz: 71 Anmerkungen mit Textmarkierungswerkzeugen 72 So markieren Sie Texte: 72 So löschen Sie Markierungen: 72 So bearbeiten Sie Markierungseigenschaften: 72 So antworten Sie auf eine Anmerkung: 73 So löschen Sie Markierungen: 73 Kommentare verwalten und anzeigen 74 So blenden Sie den Kommentare-Fensterbereich ein bzw. aus: 74 iv Nitro

6 So blenden Sie Kommentare ein oder aus: 74 So löschen Sie einen Kommentar: 74 Antworten auf einen Kommentar 75 So antworten Sie auf einen Kommentar: 75 Kommentare sortieren 76 So sortieren Sie Kommentare: 76 Alle Kommentare ein- oder ausblenden 77 Kommentare von mehreren Dateien kombinieren 78 So exportieren Sie Kommentare aus einer kommentierten Datei: 78 So importieren Sie Kommentare von mehreren Prüfern in eine einzige PDF-Datei: 78 Kommentarübersicht 79 So fassen Sie Kommentare in einer PDF-Datei zusammen: 79 So fassen Sie Kommentare für die Druckausgabe zusammen: 79 So bearbeiten Sie Druck- und Zusammenfassungseinstellungen: 79 Kennzeichnungmit Formen und Zeichenwerkzeugen 81 So fügen Sie eine Linie, einen Pfeil, ein Rechteck oder ein Oval als Kennzeichnung hinzu: 81 So fügen Sie eine Freihandzeichnung hinzu: 81 So fügen Sie einer Zeichnung einen Kommentartext hinzu: 81 So aktualisieren Sie das Aussehen oder die Eigenschaften einer Kennzeichnung: 81 So legen Sie das Standarderscheinungsbild für Zeichnungen fest: 82 So wandeln Sie eine gerade Linie in einen Pfeil um: 82 So löschen Sie eine Zeichnung: 82 Textfelder und Sprechblasen 83 So fügen Sie einen Textfeldkommentar hinzu: 83 So bearbeiten Sie Text in einem vorhandenen Textfeld: 83 So konfigurieren Sie das Aussehen eines Textfeldkommentars: 83 So verschieben oder skalieren Sie ein Textfeld: 83 So legen Sie das Standardaussehen von Textfeldern fest: 84 So löschen Sie ein Textfeld: 84 Abstand, Fläche und Umfang messen 85 So kalibrieren Sie die Messung: 85 So messen Sie Entfernungen: 85 So messen Sie Flächen: 85 So messen Sie Umfänge: 86 Einstellungen des Messwerkzeugs: 86 Überdecken 87 So überdecken Sie ein Objekt: 87 Dateien als Anmerkungen anhängen 88 So hängen Sie eine Datei als Anmerkung an: 88 So bearbeiten Sie das Aussehen oder die Eigenschaften einer Dateianhang-Anmerkung: 88 So öffnen Sie einen Dateianhang: 88 So speichern Sie einen Dateianhang: 88 Vergleichen von PDF-Dateien 89 Kontextänderungen zeigen 89 So vergleichen Sie Inhalte: 89 Auswertung der Ergebnisse: 89 Nur Unterschiede zeigen 89 So führen Sie einen visuellen Vergleich durch: 90 v Nitro

7 Auswertung der Ergebnisse: 90 PDF-Dateien konvertieren 91 PDF in Microsoft Word konvertieren 92 So konvertieren Sie PDF-Dateien in Microsoft Word: 92 PDF in Microsoft Excel konvertieren 93 So konvertieren Sie PDF-Dateien in Microsoft Excel: 93 Konvertierung von PDF- in Bilddateien 94 So konvertieren Sie eine PDF-Datei in eine Bilddatei: 94 PDF in RTF-Format konvertieren 95 So konvertieren Sie PDF-Dokumente in das RTF-Format: 95 PDF in Textformat konvertieren 96 So konvertieren Sie eine PDF-Datei in das TXT-Format: 96 PDF-zu-Word- und RTF-Exporteinstellungen 97 Seitenlayout 97 Bilder 97 Tabellen 98 Kopf- und Fußzeilen 98 Erweiterte Textwiederherstellung 98 Text und Bilder auswählen und kopieren 99 So kopieren Sie eine komplette Seite mit Text in einem PDF-Dokument: 99 So wählen Sie Text in einem PDF-Dokument aus: 99 So wählen Sie Bilder in einem Dokument aus und kopieren sie: 99 Schnappschüsse anfertigen 100 Alle Bilder extrahieren 101 So extrahieren Sie Bilder aus PDF-Dateien: 101 Mit Formularen arbeiten 102 Formulare ausfüllen und speichern 103 So füllen Sie ein digitales Formular aus, das über interaktive Felder verfügt: 103 So speichern Sie ein Formular: 103 So setzen Sie ein Formular zurück: 104 Unterschrift mittels QuickSign stempeln 105 So erstellen Sie einen QuickSign-Unterschriftstempel: 105 Mit einer Webcam 105 Mit der Tastatur: 105 Mit einem Foto oder gescannten Bild: 105 Mit einem Topaz-Unterschriftpad: 106 So verwalten Sie Ihre Unterschriften: 106 Formulare 108 Formulareinstellungen 108 So bearbeiten Sie Formulareinstellungen: 108 Formulare entwerfen 109 So fügen Sie ein Formularfeld hinzu: 109 So bearbeiten Sie ein Formularfeld: 109 Formularfeld-Steuerelemente 110 Formularfeld-Attribute 111 Allgemein 111 Aussehen 111 Aktion 112 vi Nitro

8 Textfelder erstellen 113 So fügen Sie ein Textfeld hinzu: 113 So bearbeiten Sie ein Textfeld: 114 Kontrollkästchen-Feld erstellen 115 So fügen Sie ein Kontrollkästchen-Feld hinzu: 115 So bearbeiten Sie ein Kontrollkästchen-Formularfeld: 115 Optionsfelder erstellen 116 So fügen Sie ein Optionsfeld hinzu: 116 So bearbeiten Sie ein Optionsfeld-Formularfeld: 116 Kombinationsfeld erstellen 117 So fügen Sie ein Kombinationsfeld hinzu: 117 So bearbeiten Sie ein Kombinationsfeld-Formularfeld: 117 Listenfelder erstellen 119 So fügen Sie ein Listenfeld hinzu: 119 So bearbeiten Sie ein Listen-Formularfeld: 119 Schaltflächenfelder erstellen 120 So fügen Sie ein Schaltflächenfeld hinzu: 120 So bearbeiten Sie ein Schaltflächenformularfeld: 120 Erstellen eines Digitalsignaturfeldes 121 So erstellen Sie ein neues Digitalsignatur-Formularfeld: 121 So bearbeiten Sie ein Digitalsignatur-Formularfeld: 121 Mehrere Felder erstellen 122 So erstellen Sie eine Reihe ähnlicher Felder: 122 Feldwechselreihenfolge einstellen 123 So legen Sie die Feldwechselreihenfolge fest: 123 Mehrere Felder bearbeiten/ausrichten und Abstand einrichten 124 So bearbeiten Sie das Aussehen mehrerer Felder: 124 So passen Sie die Ausrichtung und Abstände von Formularfeldern an: 124 Formularfelder an Raster ausrichten 125 So blenden Sie das Raster ein bzw. aus: 125 So schalten Sie die Option 'An Raster ausrichten' ein bzw. aus: 125 So passen Sie die Rastereigenschaften an: 125 Einstellungen für Einheiten und Raster 125 Einstellungen für das Erscheinungsbild von Formularfeldern wiederverwenden 127 So erstellen Sie ein Formularfeld-Erscheinungsbild: 127 So wenden Sie ein Formularfeld-Erscheinungsbild an: 127 Formulardaten importieren und exportieren 128 So exportieren Sie Daten aus einem PDF-Dokument: 128 So importieren Sie Daten in ein PDF-Dokument: 128 Formulardaten zurücksetzen 129 So setzen Sie Formulardaten zurück: 129 So erstellen Sie eine Zurücksetzen-Schaltfläche: 129 Formulardaten senden 130 So erstellen Sie eine Senden-Schaltfläche: 130 Felder ein- oder ausblenden 131 So zeigen Sie Felder an bzw. verbergen sie: 131 Felddaten berechnen 132 So erstellen Sie eine Berechnung: 132 vii Nitro

9 JavaScript 133 JavaScripts finden 134 Feld-Scripts 134 JavaScript-Konsole 134 Dokumentaktionen 134 Dokumentebenen-JavaScripts 134 Ordnerebenen-JavaScripts 134 JavaScripts kopieren und einfügen 136 Ordnerebenen-JavaScript hinzufügen oder bearbeiten 137 So fügen Sie Ordnerebenen-JavaScript hinzu oder bearbeiten es 137 Dokumentebenen-JavaScript 138 So schreiben Sie ein Dokumentebenen-JavaScript 138 Eigenes Kalkulations-JavaScript hinzufügen oder bearbeiten 139 So schreiben Sie ein Kalkulationsskript 139 Vereinfachte Feldnotation hinzufügen 140 So fügen Sie eine vereinfachte Feldnotation hinzu 140 Nutzung der JavaScript-Konsole 141 So nutzen Sie die JavaScript-Konsole: 141 Ausgabe- und JavaScript-Fehler anzeigen 142 So öffnen Sie den Ausgabe-Fensterbereich: 142 Unterstützte JavaScript-Objekte 143 App-Objekt 144 Color-Objekt 145 Console-Objekt 146 Event-Objekt 147 Field-Objekt 148 Global-Objekt 151 Identity-Objekt 152 Link-Objekt 153 This-Objekt 154 Util-Objekt 156 OCG-Objekt 157 Eigenschaften & Methoden 157 Beispiel: 157 Bearbeiten 158 Text 158 Bilder 158 Dateien 158 Verwandte Informationen 158 Text hinzufügen oder bearbeiten 159 So fügen Sie Text hinzu: 159 Intelligente Texteingabe-Anordnung 160 So bearbeiten Sie Text: 160 Text verschieben 161 So löschen Sie einen Absatz oder ein Bild: 161 Text einbinden 161 Kopf- und Fußzeilen 162 So listen Sie alle verwalteten Kopf- und Fußzeilen auf: 162 viii Nitro

10 So verwalten Sie Profile und konfigurieren das Menü Auf Dokument anwenden: 162 So fügen Sie eine Kopf- oder Fußzeile in einem Profil hinzu 162 So importieren oder exportieren Sie ein Kopf- oder Fußzeilenprofil: 163 So fügen Sie eine Kopf- oder Fußzeile in einem PDF-Dokument ein: 163 So entfernen Sie alle Kopf- und Fußzeilen aus einem Dokument: 163 Wasserzeichen und Hintergründe 165 So listen Sie alle verwalteten Wasserzeichen auf: 165 So verwalten Sie Profile und konfigurieren das Menü Auf Dokument anwenden: 165 So fügen Sie ein neues Wasserzeichen oder einen Hintergrund in einem Profil hinzu 166 So importieren oder exportieren Sie ein Wasserzeichenprofil: 166 So fügen Sie ein Wasserzeichen oder einen Hintergrund in einem PDF-Dokument ein: 166 So entfernen Sie alle Wasserzeichen und Hintergründe aus einem Dokument: 167 Bates-Nummerierung 168 So fügen Sie einer PDF-Datei Bates-Nummern hinzu: 168 So fügen Sie einer Gruppe an PDF-Dateien Bates-Nummern hinzu: 168 So entfernen Sie Bates-Nummern aus einer PDF-Datei: 168 Dateien anhängen 169 So hängen Sie eine Datei auf Dokumentebene an: 169 Bilder 170 Bilder einfügen 171 So fügen Sie Bilder ein: 171 Bilder extrahieren 172 So extrahieren Sie ein Bild: 172 Bilder löschen 173 So löschen Sie Bilder: 173 So löschen Sie mehrere Bilder: 173 Bilder bearbeiten 174 So ordnen Sie Bilder an: 174 So bearbeiten Sie Bilder: 174 Bilder neu skalieren und zuschneiden 175 So skalieren Sie Bilder: 175 So schneiden Sie ein Bild zu: 175 Bildfarbraum ändern 176 So ändern Sie den Farbraum von Bildern: 176 Bilder ersetzen 177 So ersetzen Sie ein Bild: 177 PDF-Dateien optimieren 178 So optimieren Sie ein PDF-Dokument: 178 Bildoptimierungseinstellungen 179 Komprimierung 179 Downsampling (DPI) 179 Verfügbare Bildoptimierungseinstellungen 179 Internet 179 Büroqualität 179 Profiqualität 180 Fast wie Original 180 Bilder unverändert lassen 180 Angepasst 180 ix Nitro

11 Dokumenteigenschaften 181 So zeigen Sie Dokumenteigenschaften an: 181 Dokumentinformationen und Metadaten 182 So fügen Sie Dokumentinformationen bzw. Metadaten hinzu oder bearbeiten sie: 182 So fügen Sie benutzerdefinierte Metadaten-Felder hinzu oder bearbeiten sie: 182 Dokumentsicherheit 183 So zeigen Sie die Sicherheit in einer Datei an: 183 Schriftarten 184 So zeigen Sie alle Schriftarten in einem Dokument an: 184 Erstansicht-Eigenschaften 185 So legen Sie Erstansicht-Eigenschaften fest: 185 Schwärzung 186 Für Schwärzung markieren 186 So markieren Sie Text für die Schwärzung: 186 So markieren Sie ein Bild für die Schwärzung: 187 So markieren Sie Seiten für die Schwärzung: 187 So wiederholen Sie Markierungen auf mehreren Seiten: 187 Schwärzungsmarkierung entfernen 188 Schwärzungen anwenden 188 Schwärzungseigenschaften konfigurieren 188 Schwärzungscodes 189 Suchen und schwärzen 190 Metadaten entfernen 191 Warum Metadaten entfernen? 191 Metadaten entfernen 191 Links 192 Links hinzufügen 193 So fügen Sie einem PDF-Dokument einen Link hinzu: 193 Links bearbeiten 194 So bearbeiten Sie das Aussehen von Links in PDF-Dokumenten: 194 So legen Sie den Standard-Link-Stil fest: 194 So können Sie Links anordnen, skalieren und neu positionieren: 194 So sperren Sie die Positionen und Eigenschaften von Links und heben die Sperrung wieder auf: 194 So löschen Sie Links: 195 Automatische Seitennummer-Links 196 So erstellen Sie Seiten-Links: 196 Weblinks von URLs erstellen 197 So machen Sie Weblinks aktiv: 197 Schlüsselwort-Links automatisch erstellen 198 So erstellen Sie Schlüsselwort-Links: 198 Lesezeichen 199 So zeigen Sie Lesezeichen in einer PDF-Datei an: 199 Konfigurieren eines PDF-Dokumentes, damit es beim Öffnen den Lesezeichenbereich einblendet 199 Lesezeichen anzeigen und verwenden 200 So öffnen Sie den Lesezeichen-Fensterbereich: 200 So ändern Sie die Größe der Schriftart im Lesezeichen-Fensterbereich: 200 Lesezeichen erstellen 201 So fügen Sie einem PDF-Dokument ein Lesezeichen hinzu: 201 x Nitro

12 So wandeln Sie eine Überschrift oder einen Text in ein Lesezeichen um: 201 Lesezeichen automatisch erstellen 202 So lassen Sie Lesezeichen automatisch erstellen: 202 Lesezeichen-Auswahlattribute 202 Textschablonen ^ 203 $ 204 [ ] 204 [^] 204 \ 204 * ? 205 ( ) Lesezeichen bearbeiten 206 So legen Sie die Lesezeichenaktion fest: 206 So löschen Sie ein Lesezeichen: 206 So löschen Sie alle Lesezeichen: 206 So benennen Sie ein Lesezeichen um: 206 So ändern Sie das Erscheinungsbild von Lesezeichen: 206 So ordnen Sie Lesezeichen neu an: 207 So gruppieren oder verschachteln Sie Lesezeichen: 207 Sicherheit 208 Passwortbasierte Sicherheit 208 Zertifikatbasierte Sicherheit 208 So zeigen Sie die Sicherheit in einer Datei an: 208 Berechtigungseinstellungen 209 Passwortsicherheit 210 Methoden zum Schützen einer PDF-Datei mithilfe von Passwortsicherheit 210 So verwalten Sie Passwortsicherheit: 210 So wenden Sie Passwortsicherheit mit einem bestimmten Profil an: 210 Zertifikatsicherheit 212 Methoden zum Schützen einer PDF-Datei mithilfe von Zertifikatsicherheit 212 So verwalten Sie Zertifikatsicherheit: 212 So wenden Sie Zertifikatsicherheit mit einem bestimmten Profil an: 213 Sicherheitsprofile 214 So zeigen Sie Ihre Sicherheitsprofile an: 214 So fügen Sie ein neues Sicherheitsprofil hinzu: 214 So bearbeiten Sie ein Sicherheitsprofil: 214 So löschen Sie ein Sicherheitsprofil: 214 JavaScript-Sicherheit 215 So verhindern Sie, dass JavaScript ausgeführt wird: 215 Digitale IDs 216 Digitale IDs verwalten 217 So erstellen Sie eine digitale ID: 217 So importieren Sie eine digitale ID: 217 xi Nitro

13 So exportieren Sie eine digitale ID: 217 So exportieren Sie eine digitale ID per Vertrauenswürdige Kontakte verwalten 219 So fügen Sie einen vertrauenswürdigen Kontakt hinzu: 219 So exportieren Sie eine Kontakt-ID: 219 So geben Sie Zertifikate für öffentliche Schlüssel frei: 219 Digitale Signaturen 220 Dokumente digital signieren 221 So signieren Sie ein Dokument digital: 221 Signatur-Aussehen anpassen 222 So erstellen Sie eine neue digitale Signatur 222 So bearbeiten Sie das Erscheinungsbild einer digitalen Signatur 222 Zertifikate und Signaturen anzeigen und validieren 223 Signaturen-Fensterbereich 223 Statussymbole für PDF-Dokument 223 Anzeigen von Signaturen und Zertifikaten auf der Seite eines PDF-Dokuments 223 PDF-Dateien zertifizieren 225 Gründe zum Zertifizieren eines Dokuments: 225 So zertifizieren Sie ein PDF-Dokument: 225 Digitaler Signaturzeitstempel 227 So verwalten Sie Einstellungen von digitalen Zeitstempeln: 227 Partner-Plugins 228 So verwalten Sie Partner-Plugins: 228 Evernote 229 So richten Sie Evernote ein: 229 Senden an Evernote 229 So senden Sie eine PDF-Datei an Evernote: 229 So senden Sie eine Textauswahl an Evernote: 229 So senden Sie ein Bild an Evernote: 229 Benutzeroberfläche anpassen 230 Die Schnellzugriffsleiste 231 So fügen Sie der SZL eine Schaltfläche hinzu: 231 So entfernen Sie Schaltflächen aus der SZL: 231 So positionieren Sie die Schnellzugriffsleiste neu: 231 Erweiterte Konfiguration der SZL: 231 Multifunktionsleiste minimieren 233 So minimieren Sie die Multifunktionsleiste: 233 So blenden Sie die Multifunktionsleiste wieder ein: 233 So zeigen Sie die Multifunktionsleiste an, während sie minimiert ist: 233 Dateien kombinieren und Seiten zusammenstellen 234 Dateien in PDF-Dokument zusammenfügen 235 So fügen Sie Dateien aus einem Ordner oder vom Desktop in einem PDF-Dokument zusammen: 235 So fügen Sie Dateien in einem PDF-Dokument in Nitro Pro zusammen: 235 Seiten zusammenstellen 236 Um die Seitenanordnungswerkzeuge aufzurufen, wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: 236 Seiten zuschneiden oder skalieren 237 xii Nitro

14 So schneiden Sie Seiten mit dem Abschneiden-Werkzeug zu: 237 Seiten drehen 238 So drehen Sie ein PDF-Dokument zeitweise während der Anzeige: 238 So drehen Sie Seiten in einem PDF-Dokument dauerhaft: 238 Seiten extrahieren 239 So extrahieren Sie Seiten: 239 Seiten löschen 240 So löschen Sie Seiten mit dem Werkzeug 'Seiten löschen': 240 So löschen Sie Seiten über den Fensterbereich 'Seiten': 240 Seiten neu anordnen 241 So ordnen Sie im Seiten-Fensterbereich Seiten neu an: 241 Seiten einfügen 242 So fügen Sie Seiten in ein PDF-Dokument ein: 242 Seiten aufteilen 243 Beibehaltung der Navigation beim Aufteilen 243 Aufteilen in Gruppen von Seiten 244 So teilen Sie eine PDF-Datei in Gruppen von Seiten auf: 244 Aufteilen nach Lesezeichen 245 So teilen Sie nach Lesezeichen auf: 245 Aufteilen nach Seitenbereichen 246 So teilen Sie nach Seitenbereich auf: 246 Barrierefreiheit 248 Text-in-Sprache 248 So starten und stoppen Sie Text-in-Sprache: 248 So pausieren Sie Text-in-Sprache und setzen es wieder fort: 248 So lassen Sie den vorherigen oder nächsten Absatz vorlesen: 248 So wiederholen Sie den aktuellen Absatz: 248 So konfigurieren Sie Text-in-Sprache unter Windows: 248 Drucken von PDF-Dokumenten 250 So drucken Sie ein PDF-Dokument: 250 So führen Sie eine Stapeldruckausgabe durch: 250 PDF-Dokumente per versenden 252 So senden Sie eine PDF-Datei als -Anhang 252 Rückgängig machen und Wiederherstellen 253 So machen Sie eine Aktion rückgängig: 253 So machen Sie mehrere Aktion gleichzeitig rückgängig: 253 So wiederholen Sie eine von Ihnen rückgängig gemachte Aktion: 253 So stellen Sie mehrere Aktionen gleichzeitig wieder her: 253 Einstellungen 254 So gelangen Sie zu den Einstellungen: 254 Beschreibung der Einstellungen 254 Aussehen Oberfläche 254 Kommentieren Popup-Notizen 254 Kommentieren Drucken & Zusammenfassen 254 Vergleichen von PDF-Dateien Optischer Vergleich 255 Vergleichen von PDF-Dateien Inhaltsvergleich 255 Konvertierung Erweiterte Textwiederherstellung 255 Konvertierung Excel 256 xiii Nitro

15 Konvertierung Bilder extrahieren 256 Konvertierung Normaltext 256 Konvertierung Word & Rich Text Kopf- und Fußzeilen 256 Konvertierung Word & Rich Text Bilder 256 Konvertierung Word & Rich Text Seitenlayout 256 Konvertierung Word & Rich Text Tabellen 257 PDF-Dokumente von HTML erstellen 257 PDF-Dokumente von Microsoft Excel erstellen 257 PDF-Dokumente von Microsoft PowerPoint erstellen 257 PDF-Dokumente von Microsoft Publisher erstellen 258 PDF-Dokumente von Microsoft Word erstellen 258 Digitale Signatur Aussehen 258 Digitale Signatur Zeitstempelserver 258 Formulare 258 Allgemein 258 Identität 259 Internet-Zugriff 259 JavaScript 259 Messen 259 Benachrichtigungen 259 OCR 260 Seitenansicht 261 Plugin-Manager 261 QuickSign 261 Rechtschreibprüfung 261 Einheiten und Raster 261 Hilfe aufrufen 262 Fensterbereiche der Hilfe-Registerkarte 262 Hilfe 262 Onlinehilfe 262 Produkt 262 Testzeitraum abgelaufen (wird nur angezeigt, wenn Nitro Pro 9 nicht aktiviert ist) 262 Lizenzierung (wird nur angezeigt, wenn Nitro Pro 9 nicht aktiviert ist) 262 Unerwartete Beendung 263 Absturzbericht 263 Autom. Wiederherstellung nach Absturz 263 Produkttour 264 So öffnen Sie die Produkttour: 264 So verhindern Sie das Aufrufen der Produkttour beim Programmstart: 264 Onlinehilfe 265 Unterstützungswerkzeuge 266 So rufen Sie Support-bezogene Informationen ab: 266 So installieren Sie den Druckertreiber 'Nitro PDF Creator' neu: 266 So aktualisieren Sie die Microsoft Office-Add-ins: 266 Anhang 267 Anmerkungsebene und Inhaltsebene 268 Beispiele 268 Verlagern von Text von der Anmerkungsebene in die Inhaltsebene 269 xiv Nitro

16 Druckoptionen 269 Eingebettete Schriften 270 Schrifteinbettung 270 Lizenzierung und Aktivierung 271 Was ist die Aktivierung? 271 Wo ist die Seriennummer zu finden? 271 Formate der Seriennummer 272 xv Nitro

17 Willkommen bei Nitro Pro 9 So verwenden Sie diese Anleitung Diese Benutzeranleitung besteht aus einer Reihe von aufgabenorientierten Themen, die beschreiben, auf welche Weise Sie mit Nitro Pro 9 PDF-Dateien nutzen können. Diese Benutzeranleitung ist in drei Kapitel oder Schritte unterteilt, damit Sie sich so einfach wie möglich bei Nitro Pro 9 zurechtfinden: 1. Erste Schritte mit Nitro Pro 9: Aktivieren Sie Ihre Nitro Pro-Lizenz, und machen Sie sich mit den verschiedenen Elementen der Benutzeroberfläche vertraut. 2. Aufgaben und Werkzeuge: Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Nutzung der vielen Funktionen von Nitro Pro 9 und erfahren, wie Sie bestimmte Aufgaben mit Ihren PDF-Dateien umsetzen können. 3. Hilfe aufrufen: Hier lernen Sie die vielen Möglichkeiten der Arbeit mit PDF-Dateien kennen und erhalten Unterstützung, falls Sie Probleme bei der Nutzung von Nitro Pro 9 haben. Schnelles Auffinden bestimmter Informationen Die Suche nach Schlüsselbegriffen ist die schnellste Methode, um mehr über eine bestimmte Funktion von Nitro Pro 9 zu erfahren. Beispiel: Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wie Sie Ihre PDF-Dateien sicher machen, können Sie nach den Schlüsselbegriffen "Sicherheit" oder "Passwort" suchen, um rasch die gewünschten Informationen zu finden. So suchen Sie nach Schlüsselwörtern: PDF-Benutzerhandbuch: Drücken Sie auf der Tastatur Strg+F, und geben Sie einen oder mehrere Schlüsselbegriffe ein. Produktinterne Benutzeranleitung: Klicken Sie auf die Registerkarte Suche, und geben Sie einen oder mehrere Schlüsselbegriffe ein. Online aktiv mitwirken und helfen Nitro freut sich über Vorschläge und nimmt Ihr Feedback ernst. Wenn Sie das Online-Forum über die Registerkarte Hilfe besuchen, können Sie sehen, wie andere Anwender alles aus Nitro Pro 9 herausholen, und mit anderen Benutzern, die ihre PDF-Dateien auf ähnliche Weise verwenden, Tipps austauschen. Um am Online-Forum teilzunehmen, besuchen Sie 1 Nitro

18 Erste Schritte in Nitro Pro 9 Wählen Sie eines der folgenden Themen aus, um mit der Arbeit mit Nitro Pro 9 anzufangen. Überblick über die Benutzeroberfläche Multifunktionsleisten-Tastenkurzbefehle Kompatibilität mit anderen Anwendungen 2 Nitro

19 Die Benutzeroberfläche von Nitro Pro 9 Nitro Pro 9 enthält noch mehr leistungsstarke Werkzeuge und ist dabei noch benutzerfreundlicher als Vorgängerversionen. Funktionen sind in aufgabenbasierten Registerkarten gruppiert, die Ihnen ermöglichen, gleich mit Ihrer PDF-Datei zu arbeiten und weniger Zeit damit zu verbringen, das benötigte Werkzeug zu finden. Nitro Pro 9 Produkttour Die Benutzeroberfläche von Nitro Pro 9 ist in 10 Hauptbereiche unterteilt. In den folgenden Beschreibungen wird die Funktion jedes Abschnitts im Uhrzeigersinn, beginnend mit dem Dateimenü, erläutert: 1 Menü 'Datei' Die 10 Hauptbereiche (jeweils unten beschrieben) Im Dateimenü sind häufige Optionen zum Öffnen, Speichern, Drucken, Optimieren und Senden einer PDF- Datei zusammengefasst. 2 Schnellzugriffsleiste Die Schnellzugriffsleiste ist ein anpassbarer Bereich für Optionen, die Sie am häufigsten verwenden. Somit sind sie jederzeit für Sie verfügbar, selbst wenn Sie zwischen unterschiedlichen Multifunktionsleisten- 3 Nitro

20 Registerkarten wechseln. Weitere Informationen erhalten Sie unter Die Schnellzugriffleiste. 3 Multifunktionsleistenregisterkarten Die Multifunktionsleiste von Nitro Pro 9 wurde so konzipiert, dass sie für jeden intuitiv zu bedienen ist, der mit Microsoft Office 2013 vertraut ist, und sie bietet eine Reihe von Werkzeugen, die in verschiedenen Registerkarten je nach Aufgabe gruppiert sind. Wenn Sie beispielsweise einem PDF-Dokument Kommentare und Notizen hinzufügen möchten, wählen Sie auf der Registerkarte Start im Bereich Extras die Option Notiz hinzufügen oder Markierungstext aus. 4 Informationsleiste Die Informationsleiste wird automatisch angezeigt, um Sie darüber zu informieren, wenn besondere Funktionen bzw. Eigenschaften einer PDF-Datei Ihrer Aufmerksamkeit bedürfen. Wenn beispielsweise ein Dokument verschlüsselt ist oder interaktive Formularfelder enthält, teilt Ihnen dies die Informationsleiste mit, sobald Sie die Datei öffnen. 5 Dokumentfensterbereich Die komplette Darstellung und Bearbeitung von PDF-Dateien findet im Dokumentfensterbereich statt, in dem Sie mithilfe von Registerkarten (wie man sie von den heutigen Webbrowsern her kennt) mit mehreren Dokumenten gleichzeitig arbeiten können; es ist eine horizontale und vertikale Anordnung von Registerkarten möglich. Hier erhalten Sie weitere Informationen: Mehrere Dokumente gleichzeitig anzeigen. 6 Zoomsteuerelemente und Seitenansicht Sie können die Vergrößerungsstufe der Seitenansicht einer PDF-Datei zügig verändern. Sie können die Vergrößerungsstufe ändern, indem Sie den Regler verschieben oder indem Sie einen Prozentsatz (maximal 6400%) eingeben. Mit den Seitenansicht-Steuerelementen können Sie festlegen, wie viele Seiten auf dem Bildschirm zu sehen sind. Einzelheiten hierzu erhalten Sie in den Abschnitten Zoomstufe anpassen und Seitenansicht ändern. 7 Seitensteuerung Mit diesen Schaltflächen können Sie durch die Seiten einer PDF-Datei scrollen, an den Anfang oder das Ende eines Dokuments springen oder Ihre Anzeigeschritte vor- und zurückverfolgen. Weitere Informationen erhalten Sie unter PDF-Dateien anzeigen und darin navigieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter Notizen hinzufügen oder bearbeiten, Anmerkungen mit Textmarkierungswerkzeugen und Multifunktionsleiste minimieren. 8 Suchleiste Die Suchleiste bietet eine schnelle Methode zum Suchen von Schlüsselbegriffen in Ihrer PDF-Datei. Sie können zudem die Ergebnisse auf Groß-/Kleinschreibung oder ganze Wörter einschränken. Weitere Informationen erhalten Sie unter Text suchen. 9. Untere Navigationsfensterbereiche Eine Reihe von Fensterbereichen, die sich horizontal entlang der Unterseite des Hauptfensters von Nitro Pro 9 öffnen. Die unteren Navigationsfensterbereiche sind kontextsensitiv und werden nur angezeigt, wenn sie Informationen enthalten: 4 Nitro

21 Kommentare: eine übersichtliche Methode zum Anzeigen, Sortieren, Beantworten und Löschen von Anmerkungen in einer PDF-Datei Anhänge: eine übersichtliche Methode zum Anzeigen, Öffnen, Speichern, Hinzufügen und Löschen von Anhängen in einer PDF-Datei Ausgabe: wird angezeigt, wenn JavaScript oder Systemmeldungen Ihrer Aufmerksamkeit bedürfen Weitere Einzelheiten finden Sie in den Abschnitten Kommentare-Fensterbereich, Anhänge- Fensterbereich und Ausgabe-Fensterbereich. 10 Seitenleiste-Navigationsfensterbereiche Eine Reihe von Fensterbereichen, die sich vertikal entlang der linken Seite des Nitro Pro 9-Fensters öffnen. Die Seitenleiste-Navigationsfensterbereiche sind kontextsensitiv und werden nur angezeigt, wenn sie Informationen enthalten: Seiten: zeigt Miniaturansichten aller Seiten in einer PDF-Datei und enthält auch die Seitenanordnungs- und -bearbeitungswerkzeuge in einem Kontextmenü. Suchen und schwärzen: hilft Ihnen, Schlüsselbegriffe in einer PDF-Datei zu finden und zu schwärzen Lesezeichen: zeigt den Lesezeichenaufbau in einer PDF-Datei an und ermöglicht Ihnen das Erstellen, Umbenennen und Löschen von Lesezeichen Signaturen: zeigt die digitalen Signaturen in einer PDF-Datei sowie deren Details und Gültigkeitsstatus. Ebenen: ermöglicht Ihnen das Umschalten von interaktiven OCG-Ebenen (Optional Content Group), falls in einer PDF-Datei vorhanden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Navigationsfensterbereiche, Ebenen-Fensterbereich und Schwärzen. 5 Nitro

22 Multifunktionsleisten-Tastenkurzbefehle Die Befehle und Werkzeuge in den Registerkarten der Multifunktionsleiste verfügen über Tastenkurzbefehle für ein schnelleres Arbeiten. Verfügbare Tastenkurzbefehle lassen sich einfach einsehen (einschließlich Tastenkurzbefehle für Befehle der aktiven Registerkarte), damit Sie diese schneller verinnerlichen können. So zeigen und wenden Sie Tastenkurzbefehle an: 1. Drücken Sie die Alt-Taste. Die Tastenkurzbefehle werden daraufhin über jedem Befehl der aktuellen Ansicht eingeblendet. 2. Drücken Sie den Buchstaben, der dem Befehl entspricht, den Sie verwenden möchten. 3. Abhängig von der gedrückten Taste, werden u. U. weitere Tastenkurzbefehle angezeigt. Wenn Sie beispielsweise die Taste R drücken, wird die Registerkarte Überprüfen angezeigt, auf der dann die jeweiligen Tastenkurzbefehle für die verfügbaren Überprüfungswerkzeuge eingeblendet werden. 6 Nitro

23 Software-Aktivierung Um mit der Nutzung von Nitro Pro 9 nach Ablauf der Testphase fortzufahren, ist es erforderlich, eine Lizenz zu erwerben, die auf Ihrem Computer aktiviert werden muss. Durch die Aktivierung wird sichergestellt, dass Sie ein echtes Nitro-Produkt gekauft haben. Dazu wird die Softwarelizenz mit dem Computer verknüpft, auf dem sie installiert ist. Häufige Begriffe Die folgenden wichtigen Begriffe werden wiederholt in diesem Hilfethema verwendet: Seriennummer: eine eindeutige Nummer für Ihre Lizenz von Nitro Pro 9. Aktivierung: eine Softwareprozedur, die die Echtheit Ihrer Installation von Nitro Pro 9 bestätigt, um Sie davor zu schützen, dass Unbefugte das Programm auf anderen Computern verwenden (die Anzahl zulässiger Aktivierungen für Ihre Seriennummer hängt von der von Ihnen erworbenen Lizenz ab). Computer-ID: eine eindeutige Hardware-Identifikationsnummer, die sich von den physischen Komponenten Ihres Computers herleitet. Installations-ID: eine eindeutige Identifikationsnummer, die sich aus einer Kombination der Seriennummer und Computer-ID ergibt. Deaktivierung: der Vorgang, der die Verknüpfung einer Seriennummer mit einem bestimmten Computer auflöst und Ihnen die Installation von Nitro Pro 9 auf einem anderen Rechner ermöglicht. So erwerben Sie eine Nitro Pro 9-Lizenz: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Hilfe auf Online kaufen. 2. Befolgen Sie die Anweisungen, um eine Lizenz zu kaufen und eine Seriennummer zu erhalten. So aktivieren Sie Nitro Pro 9: Automatische oder Online-Aktivierung: 1. Gehen Sie auf der Registerkarte Hilfe zur Gruppe Produkt. 2. Klicken Sie auf Über Nitro Pro. 3. Klicken Sie auf Aktivierung. 4. Geben Sie im Textfeld die Seriennummer ein, und klicken Sie auf Aktivieren. 5. Im Aktivierungsdialogfeld wird eine Meldung angezeigt, die bestätigt, dass die Aktivierung erfolgreich war. HINWEIS: Um eine Deaktivierung durchzuführen, befolgen Sie einfach die obige Prozedur, und klicken Sie auf Deaktivieren, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Manuelle oder Offline-Aktivierung: 1. Gehen Sie auf der Registerkarte Hilfe zur Gruppe Produkt. 2. Klicken Sie auf Über Nitro Pro. 3. Klicken Sie auf Aktivierung. 4. Klicken Sie auf Erweitert und anschließend auf Manuell. 7 Nitro

24 5. Rufen Sie auf einem Computer mit Internetverbindung die Seite auf. 6. Klicken Sie auf Aktivierungszertifikat über einen Internetbrowser beziehen, und notieren Sie sich die Website-Adresse (URL), die aufgerufen wird. 7. Geben Sie auf der Webseite an der entsprechenden Stelle die Seriennummer und die im Aktivierungsdialogfeld von Nitro Pro 9 angezeigte Installations-ID ein. 8. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Generieren eines Aktivierungszertifikats. 9. Kopieren Sie die Zeichen des Aktivierungszertifikats, und speichern Sie sie in einer Textdatei. Kopieren Sie diese Textdatei auf einen USB-Stick oder einen anderen Datenträger. 10. Kehren Sie zum Aktivierungsdialogfeld von Nitro Pro 9 zurück. 11. Klicken Sie auf Weiter, und geben Sie die Seriennummer für Nitro Pro 9 ein. 12. Öffnen Sie die Textdatei, die die Zeichen des Aktivierungszertifikats enthält, und fügen Sie diese im Aktivierungsdialogfeld ein. 13. Klicken Sie auf Aktivieren. 14. Im Aktivierungsdialogfeld wird eine Meldung angezeigt, die bestätigt, dass die Aktivierung erfolgreich war. HINWEIS: Weitere Informationen zum Auffinden Ihrer Seriennummer finden Sie im Thema Lizenzierung und Aktivierung in dieser Benutzeranleitung. 8 Nitro

25 Kompatibilität mit anderen Anwendungen PDF (Abk. für engl. Portable Document Format) ist der meistgenutzte Standard für die Online-Distribution und den Austausch digitaler Dokumente sowohl in privaten als auch geschäftlichen Umgebungen. Das Verwenden von PDF-Dokumenten hat viele Vorteile, wie z. B.: PDF ist inzwischen ein ISO-zertifizierter Standard und wird nicht mehr alleine von Adobe bestimmt, d. h. alle Software-Anbieter können nun ungehindert PDF-Funktionen in ihren Anwendungen integrieren. PDF ist mit allen Computer-Plattformen kompatibel, wie z. B. Windows, Mac und Linux. Wenn Sie eine PDF-Datei in Nitro Pro 9 erstellen oder modifizieren, können Sie sicher sein, dass sie auch in anderen PDF-Anzeigeprogrammen gleich aussieht, solange diese der PDF-Spezifikation entsprechen. Wenn ein PDF-Dokument in einer anderen PDF-Erstellungsanwendung (z. B. Adobe Acrobat) entworfen wurde, sieht es beim Öffnen mit Nitro Pro 9 genauso aus. 9 Nitro

26 Aufgaben und Werkzeuge In diesem Kapitel wird detailliert beschrieben, wie Sie verschiedene Aufgaben mithilfe der einzelnen Werkzeuge und ihrer jeweiligen Einstellungen durchführen können. Sie werden erfahren, wie das Standardverhalten von Nitro Pro 9 geändert werden kann und wie PDF-Dokumente erstellt und bearbeitet werden. Hier erhalten Sie weitere Informationen: PDF-Dateien öffnen PDF-Dateien anzeigen und darin navigieren PDF-Dateien erstellen Dateien kombinieren und Seiten zusammenstellen Scannen und OCR Prüfen und kommentieren Exportieren aus PDF Formulare Bearbeiten Schwärzung Links Lesezeichen Sicherheit Partner-Plugins Benutzeroberfläche anpassen 10 Nitro

27 PDF-Dateien anzeigen und darin navigieren Nitro Pro 9 wurde konzipiert, um das Öffnen und Anzeigen von PDF-Dokumenten so einfach wie möglich zu gestalten. Mit den Dokumenten- und Seitenoptionen können Sie Ihren Arbeitsbereich verwalten, insbesondere, wenn Sie mit mehreren Dokumenten gleichzeitig arbeiten. Bei den folgenden Themen erfahren Sie mehr über das Anzeigen von und Navigieren in PDF-Dateien: PDF-Dateien öffnen Die Navigationsfensterbereiche Text suchen Seitenansicht ändern Zoomstufe anpassen Dokumente durchblättern Mehrere Dokumente gleichzeitig anzeigen 11 Nitro

28 PDF-Dateien öffnen Wenn Sie Nitro Pro 9 zum ersten Mal starten, wird überprüft, ob bereits ein anderes PDF- Anzeigeprogramm auf Ihrem PC installiert ist. Sie werden gefragt, ob Sie Nitro Pro 9 als Standard-PDF- Viewer einrichten möchten, der automatisch Ihre PDF-Dateien öffnet, wenn Sie auf sie doppelklicken. TIPP: Sie können eine PDF-Datei in Ihrem Internetbrowser anzeigen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Nitro PDF-Browser-Plugin. PDF-Dateien öffnen Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen zum Öffnen einer PDF-Datei in Nitro Pro 9: Dateimenü 1. Klicken Sie im Menü Datei auf Öffnen, oder drücken Sie Strg+O, oder wählen Sie in der Schnellzugriffsleiste den Eintrag 'Öffnen' aus. 2. Klicken Sie auf Computer und dann auf Durchsuchen, um zum Verzeichnis der Datei zu navigieren, die Sie öffnen möchten, und wählen Sie sie aus. 3. Klicken Sie auf Öffnen. Ziehen und ablegen 1. Öffnen Sie ein Windows Explorer-Fenster (Windows-Taste+E), und suchen Sie die PDF-Datei, die geöffnet werden soll. 2. Verkleinern Sie das Explorer-Fenster entsprechend, damit der Desktop im Hintergrund zu sehen ist. 3. Ziehen Sie die PDF-Datei vom Explorer-Fenster aus auf das Nitro Pro 9-Verknüpfungssymbol. Doppelklick oder Klick mit rechter Maustaste 1. Öffnen Sie ein Windows Explorer-Fenster, und suchen Sie die PDF-Datei, die geöffnet werden soll. 2. Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: o Doppelklicken Sie auf die PDF-Datei. o Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, wählen Sie Öffnen mit aus, und klicken Sie dann auf Nitro Pro 9. TIPP: Sie können Nitro Pro 9 als Standard-PDF-Anzeigeprogramm konfigurieren. S. Einstellungen. 12 Nitro

29 Seitenansicht ändern Nitro Pro 9 verfügt über verschiedene Seitenansichtsmodi, mit denen Sie PDF-Dokumente wunschgemäß oder der Bildschirmauflösung entsprechend darstellen können. So ändern Sie die Seitendarstellungsoptionen: Wählen Sie auf der Seitenkontroll-Leiste unten rechts auf dem Bildschirm eine der folgenden Optionen: 1. Einzelseite: zeigt immer nur eine Seite an; es ist kein Teil der nächsten Seite zu sehen. 2. Durchgängig: zeigt Seiten in einer langen Spalte an, für ein weiches Scrollen ohne plötzliche Seitenwechsel. 3. Zweispaltig: zeigt nebeneinander zwei Seiten auf einmal an. 4. Durchgängig zweispaltig: zeigt Seiten in zwei nebeneinanderliegenden senkrechten Spalten, durch die durchgängig gescrollt werden kann. 5. Vollbild: blendet den Anwendungsrahmen aus, damit das Dokument den kompletten Bildschirm ausfüllt (mit der ESC-Taste verlassen Sie die Vollbildansicht). 6. Vollbild zweispaltig: nimmt den kompletten Bildschirm ein und zeigt Seiten in zwei nebeneinanderliegenden senkrechten Spalten. Drücken Sie die ESC-Taste, um die Vollbildansicht zu verlassen. HINWEIS: Änderungen an der Seitenansicht werden lediglich auf das angezeigte Dokument angewendet. Andere Dokumente müssen separat angepasst werden. Der Verfasser eines PDF-Dokuments kann eine Startansicht bei den Dokumenteigenschaften festlegen, um sicherzustellen, dass die Datei mit einer bestimmten Zoomstufe oder Seitenansicht dargestellt wird, wenn sie in einem PDF-Anzeigeprogramm geöffnet wird. Weitere Informationen hierzu erfahren Sie unter Erstansicht-Eigenschaften. So skalieren Sie die Seitenansicht: Wählen Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Ansicht eine der folgenden Optionen: An Breite anpassen: Es wird die Seite so angepasst, dass sie von der Breite her die Breite des Dokumentfensterbereichs einnimmt. An Seite anpassen: Die Seite wird so angepasst, dass sie von der Breite und der Höhe her den Dokumentfensterbereich ausfüllt. Tatsächliche Größe 100%: Klicken Sie auf den Zoom-Pfeil, und wählen Sie Tatsächliche Größe 100% aus, damit das Dokument in seiner normalen Größe dargestellt wird. Mit den nummerischen Zoomoptionen können Sie die Ansicht verkleinern oder vergrößern. Zoomschieber: Verwenden Sie die Zoomsteuerungen in der rechten unteren Ecke des Fensters. Einzelheiten hierzu erhalten Sie im Abschnitt Zoomstufe anpassen. HINWEIS: Sie können mithilfe der Tastenkurzbefehle Strg+Plus und Strg+Minus herein- bzw. 13 Nitro

30 herauszoomen. Sie haben auch die Möglichkeit, bei gedrückter Strg-Taste mit dem Mausrad die Zoomstufe zu ändern. Mithilfe der linken und rechten Pfeiltaste können Sie zur vorherigen bzw. nächsten Seite weiterblättern und mit der Aufwärts- und Abwärtspfeiltaste können Sie einen weichen Bildlauf ausführen. So drehen Sie die Seitenansicht: Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Ansicht auf Ansicht drehen, um die Ansicht der Dokumentseiten um 90 Grad im Uhrzeigersinn (rechts) zu drehen. Um das Dokument auf den Kopf zu drehen, klicken Sie zweimal auf Ansicht drehen. Um das Dokument um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn (links) zu drehen, klicken Sie dreimal auf Ansicht drehen. HINWEIS: Die Seiten werden lediglich für Ansichtszwecke gedreht, d. h. es werden keine Änderungen an der Seitenausrichtung in der PDF-Datei gespeichert. Informationen zum Drehen von Seiten im Dokument finden Sie im Abschnitt Seiten drehen. 14 Nitro

31 Zoomstufe anpassen Beim Anzeigen oder Bearbeiten eines PDF-Dokuments können Sie die Zoomstufe mit den folgenden Werkzeugen anpassen: Zoomwerkzeuge: o Hereinzoomen-Werkzeug o Herauszoomen-Werkzeug o Klicken Sie mit dem Zoom-Werkzeug und ziehen Sie einen Rahmen um den Bereich, der von Interesse ist. Seitensteuerungen: o Zoomschieber o Schaltflächen + und - o Geben Sie einen Wert im Zoom-Feld ein. Tastenkurzbefehle: o Strg+Mausrad o Strg+Plus und Strg+Minus So verwenden Sie das Zoomwerkzeug: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Ansicht auf den Pfeil der Schaltfläche Zoom. 2. Wählen Sie das Werkzeug Hereinzoomen bzw. Herauszoomen aus. Der Mauszeiger ändert sich daraufhin in eine Lupe mit einem + bzw. einem Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: o Klicken Sie irgendwo auf die Seite, um zu zoomen. o Klicken Sie mit dem Zoomwerkzeug und ziehen Sie einen Rahmen, um genau den Bereich auf der Seite zu definieren, in dem gezoomt werden soll. 4. So wechseln Sie zwischen Hereinzoomen und Wegzoomen oder wählen eine der vielen voreingestellten Zoomstufen aus: o Aktivieren Sie das Zoomwerkzeug und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Seite; wählen Sie eine bestimmte Zoomstufe im Menü aus. o Klicken Sie auf den Pfeil der Zoom-Schaltfläche in der Registerkarte Start, um eine bestimmte Zoomstufe auszuwählen. o Um vorübergehend zum jeweils anderen Zoomwerkzeug umzuschalten, wenn Sie gerade das Hereinzoomen- bzw. das Herauszoomen-Werkzeug verwenden, halten Sie die Strg- Taste gedrückt. TIPP: Um vom Hand-Werkzeug zum Hereinzoomen- oder Herauszoomen-Werkzeug zu wechseln, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Hereinzoomen bzw. Herauszoomen aus. So passen Sie die Zoomstufe mit den Seitensteuerungen an: Wählen Sie auf der Seitenkontroll-Leiste unten rechts auf dem Bildschirm eine der folgenden Vorgehensweisen: Ziehen Sie den Zoomregler nach links zum Verkleinern oder nach rechts zum Vergrößern der Ansicht. Klicken Sie auf die Schaltfläche - oder + neben dem Zoomregler. Geben Sie im Prozentfeld eine Zahl zwischen 1 % und 6400 % ein. 15 Nitro

32 16 Nitro

33 Dokumente durchblättern Zu Seiten springen Um in einer PDF-Datei Seite für Seite zu navigieren, verwenden Sie die Seiteneinstellungsoptionen in der Leiste unten im Fenster: 1. Erste Seite: springt zur ersten Seite in der PDF-Datei. 2. Vorige Seite: zeigt die Seite vor der aktuellen an. 3. Nächste Seite: zeigt die Seite nach der aktuellen an. 4. Letzte Seite: springt zur letzten Seite in der PDF-Datei. 5. Vorherige Ansicht: blättert durch den bisherigen Anzeigeverlauf. 6. Nächste Ansicht: macht Ihre Schritte im Anzeigeverlauf rückgängig. TIPP: Sie können auch mit den Tasten Bild auf und Bild ab Ihrer Tastatur scrollen und mit der Linkspfeil- und Rechtspfeiltaste zur vorherigen bzw. nächsten Seite springen. So scrollen Sie durchgängig zwischen Seiten: Ziehen Sie die Bildlaufleiste auf der rechten Seite des Dokumentfensterbereichs, um durch die Dokumentseiten zu scrollen. TIPP: Sie können auch mit der Aufwärts- und Abwärtspfeiltaste oder dem Mausrad durchgängig durch Seiten in einem PDF-Dokument scrollen. 17 Nitro

34 Navigationsfensterbereiche Die Navigationsfensterbereiche sind nützlich beim Blättern durch größere PDF-Dokumente; sie verleihen Ihnen einen Überblick über die Seiten und Lesezeichen im Dokument. Seiten-Fensterbereich Im Seiten-Fensterbereich können Sie zügig durch ein großes Dokument scrollen, insbesondere wenn Sie nach visuellen Elementen suchen, wie z. B. Fotos, Diagrammen oder Tabellen. Klicken Sie auf die Miniaturansicht einer Seite, um direkt zu dieser Position im PDF-Dokument zu springen. TIPP: Um den Seiten-Fensterbereich zu skalieren, klicken und ziehen Sie den rechten Rand des Bereichs. Um die Größe einer Miniaturvorschau zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. 18 Nitro

35 Lesezeichen-Fensterbereich Große Publikationen enthalten für gewöhnlich mehrere Lesezeichen, die auf einfache Weise im Lesezeichen-Fensterbereich angezeigt und ausgewählt werden können. Sie können auf ein Lesezeichen klicken, um zur zugehörigen Seite oder dem Kapitel zu springen. Der Lesezeichen-Fensterbereich ist ein inhaltssensitives Element, das nur in der Seitenleiste zu sehen ist, wenn das geöffnete PDF-Dokument eine Lesezeichenstruktur enthält. Einzelheiten zu Lesezeicheneinstellungen erhalten Sie unter Einstellungen. Signaturen-Fensterbereich Wenn das geöffnete PDF-Dokument eine oder mehrere digitale Signaturen oder Zertifikate enthält, können Sie in diesem Fensterbereich Informationen zur Signatur anzeigen und direkt zur Position der Signatur springen. Der Signaturen-Fensterbereich ist ein inhaltssensitives Element, das nur in der 19 Nitro

36 Seitenleiste zu sehen ist, wenn das geöffnete PDF-Dokument digitale Signaturen oder eingebettete Zertifikate enthält. Ebenen-Fensterbereich Im Ebenen-Fensterbereich können Sie OCG-Ebenen (Optional Content Group) in der PDF-Datei ein- oder ausblenden. Sie können die Ebeneneigenschaften anzeigen, wie sie vom Verfasser des Dokuments angelegt wurden. Der Ebenen-Fensterbereich ist ein inhaltssensitives Element, das nur in der Seitenleiste zu sehen ist, wenn das geöffnete PDF-Dokument OCG-Ebenen enthält. Weitere Informationen erhalten Sie unter Ebenen-Fensterbereich. 20 Nitro

37 Ebenen-Fensterbereich Der Ebenen-Fensterbereich wird in der Navigationsseitenleiste angezeigt, wenn Sie eine PDF-Datei öffnen, die OCG-Ebenen (Optional Content Group) enthält. Im Ebenen-Fensterbereich können Sie jede OCG-Ebene in der PDF-Datei ein- und ausblenden. Sie können auch die Ebeneneigenschaften anzeigen, wie sie vom Verfasser des Dokuments angelegt wurden. Der Sichtbarkeitsstatus von Ebenen wird in der PDF-Datei gespeichert. Wenn Sie die PDF-Datei später anzeigen oder sie freigeben, zeigt sie Ihre gespeicherte Ansicht der Ebenen. Wenn Sie eine PDF-Datei drucken, werden nur die Ebenen gedruckt, die zu dem Zeitpunkt gerade sichtbar sind. So kann beispielsweise eine PDF-Datei mit CAD-Plänen verschiedene Ebenen für unterschiedliche Ansichten enthalten, oder Sie können verschiedene Ebenen für unterschiedliche Sprachen verwenden eine für Englisch, eine für Deutsch usw. So blenden Sie den Ebenen-Fensterbereich ein: 1. Öffnen Sie eine PDF-Datei, die OCG-Ebenen enthält. 2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ebenen in der Seitenleiste. Es wird der Ebenen-Fensterbereich angezeigt. So blenden Sie eine OCG-Ebene ein oder aus: Wählen Sie im Ebenen-Fensterbereich eine der folgenden Vorgehensweisen: Setzen oder entfernen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen neben einer Ebene. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Ebene und wählen Sie Ebene anzeigen bzw. Ebene ausblenden aus. HINWEIS: Um eine PDF-Datei mit den Änderungen zu drucken, die Sie in den Ebenen vorgenommen haben, klicken Sie im Menü Datei auf Speichern, nachdem Sie den Ansichtsstatus der Ebenen geändert haben. So setzen Sie eine Ebene in ihren Standardzustand zurück: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Ebene, und wählen Sie Auf Anfangssichtbarkeit zurücksetzen. So klappen Sie die Ebenen-Baumstruktur auf oder zu: Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Ebenen-Fensterbereich, und wählen Sie Alle anzeigen bzw. Alle verbergen aus. HINWEIS: Die Ebenen-Baumstruktur ist speziell für PDF-Dateien mit verschachtelten OCG-Ebenen. Weitere Informationen zum Definieren von OCG-Objekteigenschaften finden Sie im Abschnitt OCG- Objekt. 21 Nitro

38 Kommentare-Fensterbereich Der Kommentarbereich bildet einen zentralen Ort, an dem Sie alle Anmerkungen anzeigen und organisieren können. In ihm wird jeder Kommentar, dessen Typ, der Name des Prüfers, das Hinzufügungsdatum und der Text in Popup-Notizen und Textfeldern aufgeführt. Dieser Fensterbereich ist ein inhaltssensitives Element, dessen Registerkarte nur in der Seitenleiste zu sehen ist, wenn das PDF-Dokument Kommentare enthält oder wenn Sie Notizen, Text oder Markierungen hinzufügen. So blenden Sie den Kommentare-Fensterbereich ein bzw. aus: Klicken Sie in der Seitenleiste auf die Registerkarte Kommentare, um die Sichtbarkeit des Kommentarbereichs umzuschalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter Kommentare verwalten und anzeigen. 22 Nitro

39 Anhänge-Fensterbereich Der Anhänge-Fensterbereich ist ein zentraler Ort, an dem man Dateianhänge in einem PDF-Dokument anzeigen, organisieren und speichern kann. Hier können Sie alle Dateien, die einem PDF-Dokument angehängt sind, anzeigen, einfügen, löschen und exportieren. Dieser Fensterbereich ist ein inhaltssensitives Element, dessen Registerkarte nur in der Seitenleiste zu sehen ist, wenn das PDF-Dokument Anhänge enthält. So blenden Sie den Anhänge-Fensterbereich ein bzw. aus: Klicken Sie in der Seitenleiste auf die Registerkarte Anhänge, um die Sichtbarkeit des Anhangsbereichs umzuschalten. So verwalten Sie Anhänge im Anhänge-Fensterbereich: Klicken Sie im Anhangsbereich auf einen Anhang, um ihn auszuwählen, und wählen Sie dann eine der folgenden Vorgehensweisen: Um den Anhang im Standardanzeigeprogramm für diesen Dateityp anzuzeigen, klicken Sie auf Öffnen. Um den Anhang auf Ihrer Festplatte zu speichern, klicken Sie auf Speichern. HINWEIS: Sie können mehrere Anhänge auswählen, indem Sie die Strg-Taste gedrückt halten, während Sie auf die verschiedenen Elemente klicken. Weitere Informationen erhalten Sie unter Dateien anhängen und Dateien als Anmerkungen anhängen. 23 Nitro

40 Ausgabe-Fensterbereich Im Ausgabe-Fensterbereich können Sie Fehler bezüglich JavaScript oder Dokumentverarbeitungen sehen. Dieser Fensterbereich ist ein kontextsensitives Element, dessen Registerkarte nur in der Seitenleiste zu sehen ist, wenn beim Öffnen oder Verwenden der PDF-Datei JavaScript-Fehler oder andere Fehler festgestellt wurden. Er wird automatisch geöffnet, um Sie über wichtige Ausgabemeldungen zu benachrichtigen. So zeigen Sie den Ausgabe-Fensterbereich an: Klicken Sie auf die Ausgabe-Registerkarte in der Seitenleiste. So entfernen Sie Meldungen aus dem Ausgabe-Fensterbereich: 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Ausgabe in der Seitenleiste, um den Ausgabe-Fensterbereich zu öffnen. 2. Klicken Sie auf Löschen, um den Ausgabe-Fensterbereich zurückzusetzen. 24 Nitro

41 Text suchen Um in einer PDF-Datei nach einem Wort oder Satzteil zu suchen, verwenden Sie das Feld Suchen in der linken unteren Ecke des Nitro Pro 9-Fensters. So suchen Sie einen Text in einem Dokument: 1. Klicken Sie in das Feld Suchen (1) oder drücken Sie Strg+F, und geben Sie die gesuchten Wörter ein. 2. Wenn Sie Suchfilter (s. (4) und (5)) verwenden möchten, klicken Sie auf den kleinen Abwärtspfeil. 3. Klicken Sie auf die Pfeiltaste Nächstes Vorkommen (2) oder Voriges Vorkommen (3) rechts neben dem Suchfeld, um das nächste bzw. das vorherige Ergebnis des Suchbegriffs aufzurufen. 4. Um eine Textsuche abzubrechen, können Sie jederzeit die ESC-Taste drücken. 5. Um das Suchfeld freizumachen, klicken Sie auf die Schaltfläche X, die das Lupen-Symbol ersetzt, sobald sich Text im Feld Suchen befindet. HINWEIS: Bei der Suchfunktion wird nur Text auf der Inhaltsebene durchsucht. Die Anmerkungsebene wird ignoriert. 25 Nitro

42 Mehrere Dokumente gleichzeitig anzeigen Sie können in Nitro Pro 9 zwei oder mehr PDF-Dokumente gleichzeitig anzeigen, ohne zwei Bildschirme zu verwenden oder eine weitere Instanz der Anwendung ausführen zu müssen. Es können mehrere PDF-Dokumente in einer jeweils eigenen Ansicht unabhängig voneinander angezeigt, bearbeitet, gescrollt, gedreht und gezoomt werden. TIPP: Um die Anteile im Ansichtsmodus "Geteilter Bildschirm" zu verändern, klicken und ziehen Sie die Trennlinie zwischen den parallelen Ansichten. So erstellen Sie eine oder mehrere parallele Ansichten: 1. Öffnen Sie zwei anzuzeigende Dokumente in Nitro Pro Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: o Ziehen Sie eine Dokumentregisterkarte von der Registerkartenleiste herunter. o Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Dokument-Registerkarte. 3. Wählen Sie im Menü Folgendes aus: o Neue horizontale Gruppe mit Registerkarten: stellt die Dokumente in einer horizontalen Parallelansicht dar. o Neue vertikale Gruppe mit Registerkarten: stellt die Dokumente in einer vertikalen Parallelansicht dar. 4. Wenn Sie weitere parallele Ansichten erstellen möchten, öffnen Sie ein weiteres PDF-Dokument, und wiederholen Sie die Schritte 2 und 3. TIPP: Wenn parallele Ansichten in Nitro Pro 9 vorhanden sind und Sie eine neue PDF-Datei öffnen, wird dieses Dokument in der gleichen Registerkartengruppe platziert wie die der letzten aktiven Registerkarte. PDF-Dokument zwischen Registerkartengruppen verschieben So verschieben mit einem Klick auf die rechte Maustaste ein PDF-Dokument zu einer anderen Registerkartengruppe: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte des PDF-Dokuments, das Sie verschieben möchten. 2. Wählen Sie im Menü Folgendes aus: o Zu voriger Gruppe verschieben: bringt das PDF-Dokument zur Registerkartengruppe, die davor geöffnet ist. o Zu nächster Gruppe verschieben: bringt das PDF-Dokument zur Registerkartengruppe, die danach geöffnet ist. So ziehen Sie ein PDF-Dokument zu einer anderen Registerkartengruppe: 1. Klicken Sie auf die Registerkarte des PDF-Dokuments, das Sie verschieben möchten. 2. Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: 26 Nitro

43 o o Ziehen Sie die Registerkarte auf die Registerkartenleiste der anderen Registerkartengruppe. Ziehen Sie die Registerkarte von der Registerkartenleiste weg, und wählen Sie danach im Menü Zu voriger Gruppe verschieben oder Zu nächster Gruppe verschieben aus. So kehren Sie zur Normalansicht zurück: Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: Verschieben Sie alle geöffneten PDF-Dokumente in die gleiche Registerkartengruppe. Schließen Sie alle PDF-Dokumente bis auf eines. Beenden Sie Nitro Pro 9, und wenn es erneut geöffnet wird, ist die Standardansicht zu sehen. 27 Nitro

44 Vorschau zu PDF-Dateien Zwei wichtige Komponenten von PDF-Arbeitsabläufen sind: die Möglichkeit, PDF-Dokumente mit Mitarbeitern auszutauschen, und die verwaltungstechnische Flexibilität von digitalen Dateien gegenüber Papierdokumenten. In beiden Fällen erschließt sich nicht immer automatisch allein aus dem Dateinamen, welche Dateien gerade bearbeitet werden. Um die visuelle Verwaltung von PDF-Dateien zu vereinfachen, integriert Nitro Pro 9 seine PDF-Anzeige-Engine in Microsoft Outlook und Windows Explorer, d. h. Sie können Ihre PDF-Dateien und -Anhänge anzeigen, bevor Sie sie in Nitro Pro 9 selbst öffnen. HINWEIS: Um die folgenden Vorschau- und Symbolfunktionen nutzen zu können, müssen Sie Nitro Pro 9 als Ihr Standard-PDF-Anzeigeprogramm festlegen. Vorschau von PDF-Anhängen in Microsoft Outlook Wenn Nitro Pro 9 unter Microsoft Windows Vista oder höher installiert wird, dann wird das Programm auch automatisch in Microsoft Outlook (ab Version 2007) integriert, um eine visuelle Vorschau einer PDF- Datei zu ermöglichen, die in einer als Anhang enthalten ist. 28 Nitro

45 So zeigen Sie eine Vorschau von PDF-Anhängen in Microsoft Outlook an: 1. Öffnen Sie in Outlook eine , die einen PDF-Anhang enthält. 2. Klicken Sie einmal auf den PDF-Anhang, um ihn zu markieren. Achten Sie auf die Dateivorschau- Schaltfläche im Nachrichtenhauptteil. 3. Klicken Sie auf Dateivorschau, um eine visuelle Vorschau des PDF-Anhangs anzuzeigen. Passen Sie mit den Seitenansichtsoptionen die Ansicht an: o Drehen der Dokumentansicht nach links (A) oder rechts (B). o Umschalten zwischen An Breite anpassen oder An Seite anpassen (C). o Zurück- (E) und vorblättern (F) zwischen Seiten der PDF-Datei. o Springen zum Anfang (D) oder Ende (G) des Dokuments. Vorschau von PDF-Dateien in Windows Explorer Genauso wie die Vorschau eines PDF-Anhangs in einer ist auch die Vorschau des Inhalts eines PDF- Dokuments in Windows Explorer möglich, wenn Nitro Pro 9 auf Windows Vista oder höher installiert ist. Symbole, die mit PDF-Dateien assoziiert sind, zeigen in Windows Explorer eine Vorschau der PDF-Datei an, die auf der ersten Seite des PDF-Dokuments basiert. Diese Symbolvorschau gilt auch für das Symbol im Übersichtsbereich unten im Windows Explorer-Fenster. TIPP: Im Menü Ansicht können Sie die Größe von Dateisymbolen angeben. Windows wendet keine Vorschau auf kleine Symbole an, wenn Sie Kleine Symbole, Liste oder Details auswählen. So zeigen Sie eine Vorschau von PDF-Dateien in Windows Explorer an: 1. Öffnen Sie Windows Explorer und wechseln Sie zu einem Ordner, der PDF-Dateien enthält. 2. Klicken Sie im Windows Explorer-Dialogfeld auf die Schaltfläche Vorschaufenster einblenden (H). Der Vorschaubereich wird daraufhin rechts im Fenster angezeigt. 3. Klicken Sie auf eine PDF-Datei, damit im Vorschaubereich der Inhalt des Dokuments gezeigt wird. Passen Sie mit den Seitenansichtsoptionen die Ansicht an: o Drehen der Dokumentansicht nach links (A) oder rechts (B). o Umschalten zwischen An Breite anpassen und An Seite anpassen (C). o Zurück- (E) und vorblättern (F) zwischen den Seiten der PDF-Datei. o Springen zum Anfang (D) oder Ende (G) des Dokuments. 29 Nitro

46 Nitro Web-Browser-Plugin So verwenden Sie das Nitro Web-Browser-Plugin Wenn Sie in Ihrem Internetbrowser auf eine PDF-Datei klicken, liest das Nitro Web-Browser-Plugin die Datei und zeigt sie im Browser an. Um die Werkzeuge des Nitro Web-Browser-Plugins zu zeigen, bewegen Sie den Mauszeiger zur Unterseite des Fensters: Die Werkzeuge des Nitro Web-Browser-Plugins: 1. Speichern: zum Herunterladen der PDF-Datei auf Ihren Computer. 2. Drucken: sendet die PDF-Datei an ein Druckergerät ruft Ihren standardmäßigen -Client auf und hängt die PDF-Datei an eine neue E- Mail-Nachricht an. 4. Konvertieren in Word: konvertiert die PDF-Datei in ein Microsoft Word-Dokument. 5. Diese PDF bearbeiten: öffnet die PDF-Datei in Nitro Pro Ansichtssteuerung: zum Scrollen oder Navigieren durch die PDF-Seiten und Einstellen der Zoomstufe. Unterstützte Internetbrowser: Google Chrome: Version 9 und höher Microsoft Internet Explorer: Version 7 und höher Mozilla Firefox: Version 3.6 und höher 30 Nitro

47 Nitro Web-Browser-Plugin konfigurieren In einigen Internetbrowsern sind möglicherweise zusätzliche Konfigurationen erforderlich, um das Nitro Web-Browser-Plugin verwenden zu können. So konfigurieren Sie Google Chrome 1. Geben Sie Folgendes in der Adressleiste von Chrome ein: Chrome://plugins/ 2. Klicken Sie auf der Plugin-Seite unter Chrome PDF Viewer auf Deaktivieren, und deaktivieren Sie auch das Adobe PDF-Plugin, falls dieses installiert ist. 3. Überprüfen Sie, ob das Nitro PDF-Plugin vorhanden und aktiviert ist. So konfigurieren Sie Microsoft Internet Explorer 1. Laden Sie eine PDF-Datei in Internet Explorer. Es wird folgende Meldung angezeigt: Diese Website möchte das folgende Add-On ausführen: 'Nitro Pro' von 'Nitro Inc'. Klicken Sie hier, wenn Sie der Website vertrauen und die Ausführung zulassen möchten Klicken Sie auf die Informationsleiste, um das Nitro PDF-Browser-Plugin zu aktivieren. 3. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, bestätigen Sie, dass Sie das Nitro PDF-Browser-Plugin ausführen möchten. So konfigurieren Sie Mozilla Firefox 1. Öffnen Sie das Firefox-Menü Extras und wählen Sie Add-ons aus. Der Add-ons-Manager wird daraufhin angezeigt. 2. Deaktivieren Sie in der Gruppe Plugins alle PDF-Plugins mit Ausnahme von Nitro PDF. 3. Klicken Sie erneut auf das Menü Extras und anschließend auf Einstellungen. Klicken Sie auf der Registerkarte Anwendungen unter der Spalte Dateityp auf Portable Document Format (PDF). 4. Klicken Sie unter der Spalte Aktion auf das Menü, und wählen Sie Nitro PDF-Plugin für Firefox und Chrome verwenden aus. 5. Starten Sie Firefox neu, damit die Änderungen wirksam werden. 31 Nitro

48 Dateien an einem WebDAV-Speicherort öffnen und speichern WebDAV ist ein HTTP-Erweiterungssatz, der Benutzern ermöglicht, gemeinsam Dokumente auf einem Remote-Server zu verwalten. Dies ist für das Speichern von Dateien in einem gemeinsam genutzten Ordner über HTTP oder in einem Dokumentenmanagement-System (DMS) wie z. B. Documentum oder Hummingbird nützlich, damit Dateien von überall zugänglich sind. Die in Nitro Pro 9 integrierte Unterstützung von WebDAV ermöglicht Ihnen das Öffnen, Bearbeiten und Speichern von PDF-Dateien, die sich an HTTP-Speicherorten befinden. Sie können Dateien einchecken und auschecken, damit Andere schreibgeschützten Zugriff auf die letzte gespeicherte Version von Dateien erhalten, die Sie bearbeiten. HINWEIS: Wenn Sie eine PDF-Datei mittels WebDAV an einem Web-Speicherort speichern möchten, ist eine Windows-Netzlaufwerkzuordnung erforderlich. Sie müssen keine besonderen Schritte ausführen, um Nitro Pro für das Arbeiten mit vorhandenen WebDAV-Verbindungen zu konfigurieren. Falls Sie jedoch eine neue WebDAV-Verbindung einrichten müssen, gehen Sie wie folgt vor: So erstellen Sie eine WebDAV-Verbindung in Windows 7 oder Vista: 1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Windows (früher als Start-Menü bekannt) und dann auf Computer. 2. Wählen Sie in der Symbolleiste Netzwerklaufwerk verbinden aus. 3. Klicken Sie auf Verbindung mit einer Website herstellen, auf der Sie Dokumente und Bilder speichern können. 4. Klicken Sie im Fenster Assistent zum Hinzufügen von Netzwerkadressen auf Weiter. 5. Wählen Sie Eine benutzerdefinierte Netzwerkadresse auswählen aus, und klicken Sie dann auf Weiter. 6. Geben Sie die URL des Netzwerkpfads an, zu dem Sie eine Verbindung aufbauen möchten, und klicken Sie dann auf Weiter. 7. Falls erforderlich, geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort ein, um sich bei der Webfreigabe anzumelden, und klicken Sie auf OK. 8. Geben Sie einen Namen für Ihre Netzwerkverbindung ein, und klicken Sie dann auf Weiter, um den Assistenten zu beenden. 9. Klicken Sie auf Fertigstellen, um den Netzwerkpfad zuzuordnen. So erstellen Sie eine WebDAV-Verbindung in Windows XP: 1. Klicken Sie auf die Start-Schaltfläche von Windows und dann auf Netzwerkumgebung. 2. Wählen Sie Netzwerkumgebung hinzufügen und klicken Sie dann auf Weiter. 3. Klicken Sie auf Eine andere Netzwerkressource auswählen und dann auf Weiter. 4. Geben Sie die URL des Standorts an, zu dem Sie eine Verbindung aufbauen möchten, und klicken Sie auf Weiter. 5. Falls erforderlich, geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort ein, um sich bei der Webfreigabe anzumelden, und klicken Sie auf OK. 32 Nitro

49 6. Geben Sie einen Namen für Ihre Netzwerkverbindung ein, und klicken Sie auf Weiter, um den Assistenten zu beenden. 33 Nitro

50 Dateien in einem Dokumentenmanagement-System (DMS) öffnen und speichern Nitro Pro 9 bietet Unterstützung für eine Reihe von Dokumentenmanagement-Systemen (DMS). Somit können Sie mit Repositorys wie z. B. Microsoft Sharepoint arbeiten, um Dokumente auf einen Remote- Webserver oder einen Webshare hochzuladen, freizugeben und gemeinsam zu bearbeiten. Die integrierte DMS-Unterstützung ermöglicht Ihnen eine nahtlose Kommunikation mit Ihrem DMS, ohne dass dafür WebDAV nötig ist. Zudem haben Sie folgende Möglichkeiten: Öffnen von PDF-Dateien, die sich an HTTP-Standorten befinden Bearbeiten einer PDF-Datei mittels Nitro Pro 9 und anschließendes Speichern von Änderungen in Ihrem Webshare Dateien im Webshare ein- und auschecken Mit installiertem DMS-Plugin kann Nitro Pro 9 Dateien in folgenden Systemen öffnen und speichern: Hummingbird DM v5.0 Hummingbird DM v6.0 Hummingbird DOCS Open 3.9 imanage 7.1 imanage WorkSite v8.0 Sharepoint 2003 SharePoint 2007 Worldox GX 34 Nitro

51 PDF-Dateien erstellen Mit Nitro Pro 9 können Sie mehr tun als einfach nur PDF-Dateien öffnen und lesen; Sie erhalten damit Werkzeuge, um eigene PDF-Dokumente von praktisch jedem Dateityp zu erstellen. Nachfolgend werden einige Vorteile des Erstellens von PDF-Dokumenten aufgeführt: PDF-Dokumente können geschützt werden, um eine unautorisierte Nutzung zu verhindern. Die Größe eines PDF-Dokuments kann reduziert werden, damit die Datei einfacher per versendet oder zu einer Website hochgeladen werden kann. Sie können stets sicher sein, dass die Empfänger Ihres PDF-Dokuments in der Lage sind, dieses anzuzeigen, ohne zusätzliche Software kaufen zu müssen. Hier erhalten Sie weitere Informationen: Drucken unter Nitro PDF Creator 9 PDF-Dokumente von einer beliebigen Datei erstellen PDF/A-Dateien erstellen PDF-Dokumente vom Scanner erstellen Microsoft Office-Dateien von Microsoft Office-Anwendungen in PDF konvertieren PDF-Dateien von Zwischenablage oder Bildschirmaufnahmen erstellen Integrierte PDF-Erstellung PDF-Dokumente speichern Nitro PDF Creator 9 Einstellungen 35 Nitro

52 Drucken unter Nitro PDF Creator 9 Wenn Sie ein Programm benutzen, mit dem Dateien gedruckt werden können, dann können Sie es auch dazu verwenden, um damit PDF-Dokumente zu erstellen. Nitro PDF Creator 9 ist ein virtueller Drucker, der in Nitro Pro 9 integriert ist und mit dem Sie eine PDF-Datei mit jeder Anwendung generieren können, die über eine Druckfunktion verfügt. Nitro PDF Creator 9 kann ohne Konfiguration verwendet werden; er wird automatisch bei Ihrer Windows-Druckerverwaltung installiert. So drucken Sie ein Dokument über Nitro PDF Creator 9 1. Öffnen Sie das zu konvertierende Dokument in seinem Erstellungsprogramm. (Z. B. ein Word- Dokument in Microsoft Word oder Online-Inhalt in einem Internetbrowser.) 2. Die meisten Anwendungen verfügen über den Befehl Drucken im Menü Datei. Wählen Sie diesen aus oder drücken Sie alternativ Strg+P. 3. Wählen Sie in der Druckerliste Nitro PDF Creator 9, indem Sie einmal darauf klicken. Es wird das Dialogfeld PDF erstellen geöffnet. 4. Gehen Sie wie folgt vor: o Geben Sie einen Namen und einen Speicherort für die PDF-Datei ein. o Wenn Sie die Dokumentinformationen speichern und die erweiterten Einstellungen (s. unten) beim PDF-Erstellungsvorgang anpassen möchten, klicken Sie auf Dokumenteigenschaften anfordern. o Geben Sie an, ob die PDF-Datei automatisch geöffnet werden soll, nachdem sie erstellt wurde. 5. Klicken Sie auf Erstellen. TIPP: Um Ihr Dokument an eine vorhandene PDF-Datei anzuhängen, speichern Sie die neue PDF-Datei im gleichen Ordner und mit dem gleichen Dateinamen wie das ursprüngliche PDF-Dokument. Nitro PDF Creator 9 fragt, ob Sie sie am Anfang oder Ende der vorhandenen Datei einfügen möchten, ob Sie die ursprüngliche Datei überschreiben wollen oder ob die Aktion abgebrochen werden soll. Dokumenteigenschaften festlegen Wenn Sie ein PDF-Dokument erstellen, indem Sie eine Datei mit Nitro PDF Creator 9 drucken, können Sie Eigenschaften des PDF-Dokuments festlegen. So legen Sie Dokumenteigenschaften fest: 1. Klicken Sie im Dialogfeld Drucken auf Eigenschaften. Es wird das Dialogfeld Eigenschaften von Nitro PDF Creator 9 angezeigt. 2. Legen Sie die Dokumenteigenschaften fest, und klicken Sie auf OK, um zum Dialogfeld Drucken zurückzukehren. TIPP: Um Dokumenteigenschaften in Nitro Pro 9 zu sehen, klicken Sie im Menü Datei auf Dokumenteigenschaften. Weitere Informationen zu PDF-Dokumenteigenschaften erhalten Sie im Abschnitt Dialogfeld 'Druckeinstellungen' für Nitro PDF Creator 9 in Nitro PDF Creator-Einstellungen. 36 Nitro

53 PDF-Dokumente von einer Datei erstellen Mit Nitro Pro 9 können Sie PDF-Dokumente von über 300 verschiedenen Dateitypen erstellen. Die PDF- Erstellung lässt sich einfach in und außerhalb von Nitro Pro 9 durchführen, ohne dass dafür die native Anwendung (die auf dem System installiert sein muss) der Datei geöffnet werden muss. Wenn Nitro Pro 9 installiert wird, wird automatisch Nitro PDF Creator 9 eingerichtet, ein virtueller Drucker, der die Erstellung von PDF-Dateien auf alle Programme ausweitet, mit denen eine Druckausgabe möglich ist. Weitere Informationen erhalten Sie unter LesezeichenNitro PDF Creator 9. So erstellen Sie ein PDF-Dokument: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start im Bereich Erstellen auf PDF > Von Datei. Daraufhin wird das Dialogfeld PDF-Dateien erstellen angezeigt. 2. Klicken Sie auf Dateien hinzufügen, wählen Sie die Datei(en) zum Konvertieren aus, und klicken Sie anschließend auf Öffnen. 3. Klicken Sie auf die Dateien und ziehen Sie sie, um visuell die Reihenfolge zu bestimmen, in der sie konvertiert werden. Sie können den Ansichtsmodus von einer Liste zu Miniaturansichten ändern, indem Sie auf die Schaltfläche unter der Dateianzeige klicken. Die Zoomsteuerungen funktionieren nur, wenn die Miniaturansicht verwendet wird. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, und wählen Sie eine der folgenden Optionen im Menü PDF-Erstellung aus: Internet-geeignet: optimiert die Größe der PDF-Datei für die Browser-Anzeige und schnelle Downloads. Büro-geeignet: optimiert die PDF-Datei für eine zufriedenstellende Bürodruckqualität. Druck-geeignet: optimiert die PDF-Datei für die höchste Qualität bei der Verarbeitung mit professionellen Druckern. Benutzerdefiniert: ermöglicht das manuelle Konfigurieren von PDF-Ausgabeeinstellungen (s. nachfolgend erläuterte Einstellungen im Abschnitt Benutzerdefinierte Einstellungen für PDF-Erstellung). 5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, und wählen Sie eine der folgenden Optionen im Menü Ordner aus: Bestimmter Ordner: Wählen Sie einen Ordner aus, in dem die PDF-Datei gespeichert werden soll, bevor sie erstellt wird. Ordner der Originaldatei: Die neue PDF-Datei wird im gleichen Verzeichnis gespeichert wie die Quelldatei. Während des Vorgangs nachfragen: Bestimmen Sie einen Speicherort für die PDF-Datei, nachdem sie erstellt wird. 6. Wählen Sie PDF/A-1b-Kompatibilität aus, um eine PDF-Datei für den Archivierungsstandard zu erstellen. 7. Wenn die neue PDF-Datei nach ihrer Erstellung automatisch geöffnet werden soll, wählen Sie das Kontrollkästchen PDF-Dateien nach Erstellung öffnen aus. 8. Klicken Sie auf Erstellen. 37 Nitro

54 Benutzerdefinierte Einstellungen für PDF-Erstellung Wenn Sie ein PDF-Dokument über das Dialogfeld PDF-Dateien erstellen produzieren, wählen Sie Einstellungen aus, und klicken Sie anschließend auf das Menü PDF-Qualität. Klicken Sie auf Angepasst und anschließend auf die Schaltfläche Optionen, um die Qualität und Komprimierung festzulegen. Es wird das Dialogfeld Benutzerdefinierte Einstellungen angezeigt: Registerkarte Bilder: Hier können Sie eigene Einstellungen für die Bildoptimierung, abhängig von den Bildtypen im Dokument, vornehmen: o Farbbilder in Graustufen konvertieren: Umwandeln von Farbbildern in Graustufen. o Graustufenbilder in monochrom konvertieren: Umwandeln von Farbbildern in Schwarzweiß. o Monochrombilder: Downsampling- und Komprimierungsoptionen für Monochrombilder. 1. Downsampling (DPI): legt die DPI-Einstellung für das Rendern von jedem Bild fest. Wird hier eine niedrige Zahl festgelegt, wird die Dateigröße reduziert, aber somit auch die Qualität der gedruckten Bilder. 2. Komprimierung: legt die Komprimierungsmethode fest. Wenn Sie Automatisch auswählen, verwendet Nitro Pro 9 den besten Komprimierungstyp für die Mehrzahl der Bilder im Dokument. Sie können verschiedene Einstellungen ausprobieren, um den optimalen Kompromiss zwischen Dateigröße und Bildqualität zu finden. JPEG und JPEG2000 sind verlustbehaftete Komprimierungsmethoden, d. h. die Dekomprimierung eines komprimierten Bildes hat einen Qualitätsverlust zur Folge. Der ZIP-Komprimierungsalgorithmus ist hingegen verlustfrei. 3. Bildqualität: Wenn Sie die JPEG-Komprimierung auswählen, können Sie die gewünschte Bildqualität abhängig vom jeweiligen Verwendungszweck des Dokuments angeben. Eine höhere Bildqualität führt zu größeren Dateien. Registerkarte Schriftarten: festlegen benutzerdefinierter Einstellungen für die Schrifteinbettung: o Einbetten (Teilsatz): Diese Option schließt nur den Teil an Zeichen für jede Schriftart ein, der zur korrekten Darstellung des Dokuments erforderlich ist. Wenn der Text in der PDF- Datei zukünftig bearbeitet werden muss, sind einige Zeichen möglicherweise nicht verfügbar, aber dafür ist die Dateigröße kleiner als wenn die komplette Schriftart eingebettet worden wäre. o Einbetten (Komplettsatz): Diese Option schließt den vollständigen Zeichensatz für jede Schriftart im Dokument ein. Schriften sind verfügbar, wenn die PDF-Datei zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet werden muss. Die vollständige Einbettung hat eine höhere Dateigröße zur Folge. o Schriftarten nicht einbetten: Schriftartinformationen werden nicht in die PDF-Datei eingebettet. Mit dieser Option erhalten Sie die kleinste Dateigröße. Allerdings kann das Erscheinungsbild der PDF-Datei anders sein, wenn sie auf Computern angezeigt wird, auf denen nicht die gleichen Schriftarten installiert sind. o Wenn das Einbetten fehlschlägt: Bestimmen Sie, ob mit dem Erstellen der PDF-Datei fortgefahren werden soll, wenn die Schriftarten nicht eingebettet werden können. Registerkarte Seiten: festlegen benutzerdefinierter Seitengrößen und der Ausrichtung. o Seitengröße: Treffen Sie von der Liste mit Standardseitengrößen eine Auswahl oder geben Sie die erforderlichen Abmessungen ein (Angepasst). o Ausrichtung: Wählen Sie Hoch- oder Querformat als Ausrichtung für das PDF-Dokument fest. 38 Nitro

55 TIPP: Um mit die Originaleinstellungen der PDF-Datei zu verwenden, klicken Sie auf Zurücksetzen. 39 Nitro

56 PDF/A-Dateien erstellen Mit Nitro Pro 9 können Sie PDF/A-kompatible Dateien erstellen. Das bedeutet, dass Sie PDF/A-kompatible Dateien erzeugen können, indem Sie einfach eine Druckausgabe über Nitro PDF Creator durchführen oder indem Sie die Office-Add-ins oder PDF-Scanfunktionalität verwenden. Über PDF/A PDF/A ist ein Archivierungsstandard, der von ISO zugelassen und für die Langzeitarchivierung von elektronischen Dokumenten konzipiert wurde. Die Konformität mit dem Standard gewährleistet, dass PDF/A-Dokumente unabhängig von Änderungen am PDF-Format auch in vielen Jahren noch genauso dargestellt und reproduziert werden können. Um dies zu erreichen, müssen alle PDF/A-Dokumente zu 100 % eigenständig sein. Das bedeutet, dass sämtliche Informationen, die zur Darstellung des Dokuments erforderlich sind, in die Datei eingebettet werden müssen. Dazu zählen der komplette Inhalt (Text, Bilder und Grafiken) sowie die Schriftarten und Farbinformationen. PDF/A lässt bestimmte PDF-Funktionen nicht zu, die eine Langzeitarchivierung der PDF-Datei verhindern würden, wie z. B. Hyperlinks zu externen Quellen, eingebettete Audio- und Video-Inhalte und ebenso JavaScripts und ausführbare Dateien. Außerdem können PDF/A-konforme Dokumente nicht verschlüsselt werden, während die Nutzung von auf Standards basierenden Metadaten und geräteunabhängige Farbräume erforderlich sind. PDF/A-1a und PDF/A-1b Der PDF/A-Standard umfasst zwei Konformitätsstufen für PDF-Dateien: PDF/A-1a und PDF/A-1b. Die PDF/A-1b-Konformität stellt sicher, dass das optische Erscheinungsbild des Dokuments nach vielen Jahren noch zuverlässig reproduziert werden kann, während PDF/A-1a zusätzlich erfordert, dass die Dokumentstruktur mit eingeschlossen wird, um die Inhaltsumgestaltung zu gewährleisten (beispielsweise für die Anzeige von PDFs auf tragbaren Geräten, wie z. B. PDAs) und dafür zu sorgen, dass das Dokument für Benutzer mit Sehschwäche nutzbar ist. Nitro Pro 9 kann PDF-Dateien erstellen, die mit dem PDF/A-1b-Standard kompatibel sind. So erstellen Sie ein PDF/A-Dokument mit Hilfe des Werkzeugs 'PDF Aus Datei': 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Erstellen auf PDF und anschließend auf Aus Datei. 2. Klicken Sie im Dialogfeld PDF-Dateien erstellen auf die Schaltfläche Dateien hinzufügen, und wählen Sie dann die zu konvertierenden Dateien aus. 3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, und wählen Sie anschließend das Kontrollkästchen PDF/A1-b-Kompatibilität aus. 4. Wählen Sie im Ordner-Menü eine der folgenden Optionen aus: Wenn Sie einen einzelnen Ordner angeben möchten, in den alle erstellten PDFs kommen sollen, klicken Sie auf Bestimmter Ordner. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um einen Ordner auszuwählen. Wenn die erstellten PDF-Dateien in den gleichen Ordner kommen sollen wie die Originaldatei, klicken Sie auf Ordner der Originaldatei. Wenn Sie für jede Datei beim Speichern einen Speicherort angeben möchten, klicken Sie auf Während des Vorgangs nachfragen. 40 Nitro

57 5. Klicken Sie auf Erstellen. So erstellen Sie ein PDF/A-Dokument von Microsoft Office 2007/2010/2013-Programmen: 1. Klicken Sie in der Nitro Pro 9-Registerkarte in der Gruppe Erstellung auf das Kontrollkästchen Kompatibilität mit PDF/A-1b. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf PDF erstellen und per versenden. So erstellen Sie ein PDF/A-Dokument von Microsoft Office 2003-Programmen: 1. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf PDF erstellen und per versenden. 2. Es wird das Fenster Speichern unter angezeigt. Wählen Sie bei Speichern unter in der Liste Typ den Eintrag PDF/A-Dateien (*.pdf) aus, und klicken Sie danach auf OK. So erstellen Sie eine PDF/A-Datei von einem Scanner: 1. Klicken Sie auf der Start-Registerkarte in Nitro Pro 9 auf die Schaltfläche PDF und anschließend auf Von einem Scanner. 2. Wählen Sie im Dialogfeld Scaneinstellungen den Scanner aus, und geben Sie dann die zu scannenden Seiten, die Bildkomprimierung und anschließend das Zielverzeichnis an. 3. Wählen Sie das Kontrollkästchen PDF/A1-b-Kompatibilität aus. 4. Klicken Sie auf Scan, um Ihre standardmäßige Scan-Software zu öffnen. 5. Wählen Sie den Scan-Modus aus Farbe, Graustufen oder Monochrom/Schwarzweiß. 6. Wählen Sie den Menübefehl aus, um zu zurückzukehren. Nitro Pro 9 7. Wählen Sie die Option Fertigstellen aus, um den Scanjob abzuschließen, oder wählen Sie Vorderseite scannen, um mit dem Scannen fortzufahren. 41 Nitro

58 PDF-Dateien von Zwischenablage oder Bildschirmaufnahmen erstellen Mit dem Tool zum Erstellen eines PDF-Dokuments aus der Zwischenablage können Sie auf einfache Weise eine PDF-Datei von einem Bild in der Zwischenablage erstellen, d. h. es ist einfach, Bildschirmaufnahmen und andere Bilder mit anderen Benutzern auszutauschen. Die erstellte PDF-Datei hat die gleichen Abmessungen wie das Bild aus der Zwischenablage. So erstellen Sie eine PDF-Datei von einem Bild in der Zwischenablage: 1. Wählen Sie ein Bild aus, und kopieren Sie es in die Zwischenablage. 2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf die Schaltfläche PDF und anschließend auf Aus der Zwischenablage. TIPP:Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Extras auf die Menüschaltfläche von Auswahl. Mithilfe des Schnappschuss-Werkzeuges können Sie schnell eine Bildschirmaufnahme eines Dokumentes anfertigen, die dann mit dem Werkzeug PDF-Erstellung aus der Zwischenablage verwendet werden kann. 42 Nitro

59 Integrierte PDF-Erstellung Dank der dynamischen Drag-and-Drop-Erstellungsfunktionalität ist es einfach, eine PDF-Datei von jedem Ordner oder Fenster aus zu erstellen. Nitro Pro 9 muss nicht ausgeführt werden, damit Sie eine PDF-Datei erstellen können. PDF-Datei mittels Drag-and-Drop erstellen So ziehen Sie eine Datei auf die Desktop-Verknüpfung: 1. Stellen Sie sicher, dass sich das Nitro Pro 9-Symbol auf dem Desktop befindet. Ist dies nicht der Fall, erstellen Sie eine neue Desktop-Verknüpfung: o Klicken Sie im Windows-Startmenü mit der rechten Maustaste auf Nitro Pro 9 und wählen Sie Senden an > Desktop. 2. Ziehen Sie von einem Windows Explorer-Fenster oder vom Desktop aus eine Datei auf das Desktop-Verknüpfungssymbol. 3. Nitro Pro 9 wird daraufhin automatisch gestartet und fängt mit dem Erstellungsvorgang an. 4. Wenn die Erstellung abgeschlossen ist, wird das PDF-Dokument in Ihrem standardmäßigen PDF- Anzeigeprogramm geöffnet. So ziehen Sie eine Datei in Nitro Pro 9: 1. Führen Sie Nitro Pro 9 aus. 2. Öffnen Sie ein Windows Explorer-Fenster, und suchen Sie die Datei, die Sie in das PDF-Format konvertieren möchten. 3. Ziehen Sie die Datei von Explorer in Nitro Pro 9, um mit dem Erstellungsvorgang zu beginnen. 4. Ist der Vorgang abgeschlossen, wird das PDF-Dokument in Nitro Pro 9 aufgerufen. 43 Nitro

60 PDF-Dokumente speichern Bei all den Änderungsmöglichkeiten bei einem PDF-Dokument ist es wichtig, Kopien vom Originaldokument und den überarbeiteten/bearbeiteten Versionen anzufertigen. Durch häufiges Speichern können Sie verhindern, dass Ihre Änderungen verlorengehen, und Sie können mit den parallelen Ansichtsoptionen Vergleiche von verschiedenen Dokumentversionen durchführen. Wenn Sie ein PDF-Dokument speichern, werden all Ihre Änderungen (z. B. Markierungen, Anmerkungen, Formularfelddaten und eingegebener Text) als editierbare Elemente übernommen, die Sie zu einem späteren Zeitpunkt einzeln modifizieren können. Weitere Informationen erhalten Sie unter Anmerkungsebene und Inhaltsebene und Mehrere Dokumente gleichzeitig anzeigen. PDF-Dokumente speichern Während Sie an einem PDF-Dokument arbeiten, wird empfohlen, Fortschritte zu speichern. Dadurch werden alle Änderungen an der Originaldatei ohne Erstellung neuer Kopien gespeichert. So speichern Sie PDF-Dokumente: 1. Öffnen Sie das PDF-Dokument. 2. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor. 3. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern. TIPP: Die Datei kann auch über die Schaltfläche Speichern der Schnellzugriffsleiste gespeichert werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Schnellzugriffsleiste und Die Benutzeroberfläche von Nitro Pro 9. Neue Version von einem PDF-Dokument speichern Wenn Sie ein leeres Formular erhalten haben, das Sie ausfüllen möchten, können Sie eine eigene Kopie speichern, die Ihre Änderungen enthält. Somit erhalten Sie zwei Exemplare: das leere Originalformular und Ihre Kopie, die zusätzliche Daten enthält, nachdem Sie die Felder ausgefüllt haben. So erstellen Sie eine neue Version von einem PDF-Dokument mit der Funktion 'Speichern unter': 1. Öffnen Sie das PDF-Dokument. 2. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor. 3. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter, und wählen Sie anschließend: Computer: Wählen Sie eine verfügbaren Optionen: Letzte Ordner zum Speichern im zuletzt verwendeten Ordner oder Durchsuchen zum Auswählen eines anderen Zielverzeichnisses. 4. Geben Sie der Datei einen neuen Namen, damit sie nicht die Originaldatei überschreibt. Wählen Sie zudem einen Speicherort dafür. 5. Klicken Sie auf Speichern. HINWEIS: Beim Speichern einer PDF-Datei führt Nitro Pro 9 inkrementelle Änderungen an der vorhandenen Datei durch. Dies ist schneller, insbesondere bei großen PDF-Dateien, kann jedoch die 44 Nitro

61 Datei größer machen. Bei der Funktion Speichern unter hingegen erstellt Nitro Pro 9 eine komplett neue PDF-Datei mit einem neuen Dateinamen und verwirft alle alten inkrementellen Änderungen. Dies kann zwar mehr Zeit in Anspruch nehmen, hat jedoch eine kleinere Datei zur Folge. Änderungen in PDF-Datei einbinden und diese mittels 'Speichern unter' speichern Es ist möglich, hinzugefügte Elemente, wie z. B. markierten und eingegebenen Text, als Teil des PDF- Inhalts zu speichern, um ihre interaktiven Eigenschaften zu deaktivieren. Nach dem Ausfüllen eines Formulars und dem Einbinden in das Dokument beispielsweise ist es nicht mehr möglich, den Inhalt eines Formularfeldes zu ändern, und das Formular ist auch nicht mehr interaktiv. So binden Sie Änderungen ein und erstellen eine neue PDF-Datei mittels 'Speichern unter': 1. Öffnen Sie das PDF-Dokument. 2. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor. 3. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche ganz rechts, um von Standard-PDF-Datei zu Reduzierte PDF-Datei zu wechseln. 5. Geben Sie der Datei einen neuen Namen, damit sie nicht die Originaldatei überschreibt. Wählen Sie zudem einen Speicherort dafür. 6. Klicken Sie auf Speichern. 45 Nitro

62 Nitro PDF Creator 9Einstellungen Nitro PDF Creator 9 ist ein virtueller Drucker, mit dem Sie eine PDF-Datei mit jeder Anwendung generieren können, die über eine Druckfunktion verfügt. Es sind zwar Standardeinstellungen für allgemeine Anwendungszwecke vorhanden, doch die Erstellungsparameter können auch für ein beliebiges Szenario umkonfiguriert werden. So rufen Sie die Einstellungen für Nitro PDF Creator 9 auf: Windows XP: 1. Klicken Sie im Start-Menü von Windows auf Drucker und Faxgeräte. 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Nitro PDF Creator 9 und wählen Sie Druckeinstellungen... aus. Es wird das Dialogfeld Druckeinstellungen für Nitro PDF Creator 9 angezeigt. Windows Vista oder Windows 7: 1. Klicken Sie im Start-Menü von Windows auf Geräte und Drucker. 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Nitro PDF Creator 9, und wählen Sie dann Druckeinstellungen... aus. Es wird das Dialogfeld Druckeinstellungen für Nitro PDF Creator 9 angezeigt. Windows 8: 1. Geben Sie auf dem Startbildschirm von Windows 8 einfach "Drucker" ein. 2. Klicken Sie in der Ergebnisliste auf Einstellungen und danach auf Geräte und Drucker 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Nitro PDF Creator 9, und wählen Sie dann Druckeinstellungen... aus. Es wird das Dialogfeld Druckeinstellungen angezeigt. Dialogfeld 'Druckeinstellungen für Nitro PDF Creator 9' Nitro PDF Creator 9 Zielordner: Legen Sie den Standardspeicherort fest, an dem PDF-Dokumente gespeichert werden, oder klicken Sie auf..., um nach einem Ordner zu suchen. Wenn die Datei vorhanden ist: Geben Sie an, was für den Fall zu tun ist, dass ein neues PDF- Dokument in einem Ordner gespeichert wird, der bereits eine PDF-Datei mit dem gleichen Namen enthält. Version: Legen Sie die Version der offiziellen Spezifikation fest, die Nitro PDF Creator zum Erstellen von PDF-Dateien verwenden soll. Kompatibilität: Bestimmen Sie, ob Dateien als Standard-PDF-Dateien oder als archivierungskonforme PDF/A-1b-Dokumente erstellt werden sollen. Barrierefreiheit und Umbruch bei getaggter PDF-Datei aktivieren: ermöglicht Screenreader- Programmen, den Text korrekt zu interpretieren, selbst wenn dieser umgeordnet wurde. Optimierung: Wählen Sie die Standardeinstellungen für Bildauflösung, -komprimierung und - qualität sowie für die Schrifteinbettung aus. Die Dateigröße nimmt zusammen mit der Bildqualität zu. Über die Option Benutzerdefiniert können Sie Ihre eigenen Parameter für Bilder und Schriften definieren. o Internet-geeignet: optimiert die Größe der PDF-Datei für die Browser-Anzeige und schnelle Downloads. o Büro-geeignet: optimiert die PDF-Datei für eine zufriedenstellende Büro- /Privatdruckqualität. 46 Nitro

63 o Druck-geeignet: optimiert die PDF-Datei für die höchste Qualität bei der Verarbeitung mit professionellen Druckern. o Angepasst: ermöglicht das manuelle Konfigurieren von PDF-Ausgabeeinstellungen: Der Abschnitt Bilder ermöglicht Ihnen, benutzerdefinierte Einstellungen für die Bildoptimierung festzulegen. Abhängig von den Bildtypen in Ihrem Dokument stehen folgende Optionen zur Auswahl: o Farbbilder konvertieren: legt fest, ob Farbbilder in Graustufenbilder oder Graustufenbilder in Monochrombilder (Schwarzweiß) konvertiert werden. o Downsampling (DPI): legt die DPI-Einstellung für das Rendern von jedem Bild fest. Wird hier eine niedrige Zahl festgelegt, wird die Qualität der gedruckten Bilder reduziert und somit auch die Dateigröße. o Komprimierung: Legt den Komprimierungstyp fest, der zur Komprimierung der Bilder verwendet werden soll. Wenn 'Automatisch' ausgewählt ist, wählt Nitro PDF Creator 9 den besten Komprimierungstyp für die Mehrzahl der Bilder im Dokument. Sie können auch verschiedene Einstellungen ausprobieren, um den optimalen Kompromiss zwischen Dateigröße und Bildqualität zu finden. o Bildqualität: Wählen Sie die JPEG-Komprimierung aus, um die gewünschte Bildqualität abhängig vom Verwendungszweck des Dokuments anzugeben. Eine höhere Bildqualität führt zu größeren Dateien. Der Abschnitt Schriftarten ermöglicht Ihnen, benutzerdefinierte Einstellungen für die Schriftarteinbettung festzulegen. Einzelheiten zur Schriftarteinbettung erhalten Sie unter Eingebettete Schriften. o Einbetten (Teilsatz): Diese Option schließt nur den Teil an Zeichen für jede Schriftart ein, der zur korrekten Darstellung des Dokuments erforderlich ist. Wenn der Text im PDF-Dokument zukünftig bearbeitet werden muss, sind einige Zeichen möglicherweise nicht verfügbar, aber dafür ist die Dateigröße kleiner als wenn die komplette Schriftart eingebettet worden wäre. o Einbetten (Komplettsatz): Diese Option schließt den vollständigen Zeichensatz für jede Schriftart im Dokument ein, damit die Schriften verfügbar sind, wenn die PDF-Datei zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet werden muss. Die vollständige Einbettung hat eine höhere Dateigröße zur Folge. o Schriftarten nicht einbetten: bettet keine Schriftinformationen in der PDF- Datei ein. Mit dieser Option erhalten Sie die kleinste Dateigröße. Allerdings kann das Erscheinungsbild der PDF-Datei anders sein, wenn sie auf Computern angezeigt wird, auf denen nicht die gleichen Schriftarten installiert sind. o Wenn das Einbetten fehlschlägt: Geben Sie an, ob mit dem Erstellen der PDF- Datei fortgefahren werden soll, wenn die Schriftarten nicht eingebettet werden können. 5. Statusfenster nach Beendigung schließen: Damit das Statusfenster automatisch geschlossen wird, sobald die PDF-Erstellung beendet ist, wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus. 6. Nach dem Erstellen mit der Standardanwendung öffnen: öffnet eine neu konvertierte PDF-Datei automatisch im Standard-PDF-Anzeigeprogramm. 47 Nitro

64 Seiten Ausrichtung: erstellen von PDF-Dokumenten im Hoch- oder Querformat. Seitengröße: Wählen Sie die Seitengröße Ihrer PDF-Dokumente aus der Liste mit Standardgrößen aus. Benutzerdefinierte Formulare: Geben Sie eine benutzerdefinierte Seitengröße und -breite an. Sie können die Maße für zukünftige Zwecke speichern. PDF-Eigenschaften Mit den Erstansichtseinstellungen können Sie die Dokumentansicht festlegen, die angewendet werden soll, wenn das PDF-Dokument in einem PDF-Anzeigeprogramm geöffnet wird. Es ist möglich, ein PDF- Dokument bei einer bestimmten Seitennummer oder mit einer bestimmten Zoomstufe oder Seitengröße öffnen zu lassen. Seitenansicht: Legen Sie die Anzahl der Seiten fest, die gleichzeitig im PDF-Anzeigeprogramm dargestellt werden, und ob der fortlaufende Bildlauf für das Bewegen zwischen Seiten verwendet werden soll. Zoom: Legen Sie die Zoomstufe fest, die beim Anzeigen von PDF-Dokumenten angewendet werden soll. Öffnen auf Seite: Legen Sie die Seite fest, die als Erstes angezeigt werden soll, wenn das PDF- Dokument geöffnet wird. Metadaten: Hier können Sie Standardinformationen festlegen, die auf alle PDF-Dateien angewendet werden, die mit Nitro PDF Creator 9 erstellt werden. Dokumentinformationsfelder: Geben Sie die Standardinformationen in diesen Feldern ein, die auf alle PDF-Dokumente angewendet werden, die mit dem Druckertreiber auf diesem Computer erstellt werden. PDF-Sicherheit Dokument muss mit Passwort geöffnet werden: Schützen Sie Ihr PDF-Dokument mit einem Kennwort, um ein nicht autorisiertes Anzeigen zu verhindern. Es ist ein Passwort zum Ändern von Sicherheitseinstellungen und für den Zugriff auf bestimmte Funktionen erforderlich: Schützen Sie Ihr PDF-Dokument mit einem Kennwort, um bestimmte Funktionen zu deaktivieren, wie z. B. Drucken oder Bearbeiten. Drucken erlaubt: verhindert, dass das Dokument gedruckt wird, oder erlaubt, dass nur eine Druckausgabe mit niedriger oder hoher Auflösung möglich ist, wenn das korrekte Kennwort eingegeben wurde. Änderungen erlaubt: verhindert Änderungen am Dokument. Sie können jedoch auch genau die Änderungen angeben, die zulässig sind, wenn das korrekte Kennwort eingegeben wurde. Kopieren von Text, Bildern und anderem Inhalt erlauben: Benutzer können Text und Grafiken aus der erstellten PDF-Datei kopieren, wenn sie das korrekte Kennwort eingegeben haben. Aktivieren von Textzugriff für Screenreader-Geräte für Personen mit Sehbehinderung: erlaubt Screenreader-Software den Zugriff auf die PDF-Datei, um das Dokument für Benutzer mit Sehbehinderung laut vorzulesen. Verschlüsselung: o Keine: Das Dokument verfügt über keine Sicherheitsverschlüsselung. o 40-Bit ARC4: Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie Kompatibilität mit alten Versionen von Adobe Reader benötigen. 48 Nitro

65 o o o 128-Bit ARC4: stärker als die 40-Bit ARC4-Verschlüsselung. 128-Bit AES: fortschrittlichere Verschlüsselung als ARC Bit AES: sehr empfehlenswert; wird von den neuesten Versionen von Adobe Reader verwendet. HINWEIS: Sie müssen eine Verschlüsselungsstufe für das Anwenden von Benutzer- und Besitzersicherheitsoptionen festlegen. Wird die Sicherheitsstufe auf Keine gesetzt, werden andere Sicherheitsoptionen (einschließlich Kennwortschutz) deaktiviert. 49 Nitro

66 Microsoft Office-Dateien von Microsoft Office-Anwendungen in PDF konvertieren Mit Nitro Pro 9 können Sie von Microsoft Office-Anwendungen aus intelligente PDF-Dateien erstellen, indem Sie Lesezeichen, Links, Dokumentdaten, Sicherheit und weitere Elemente hinzufügen. Microsoft Word-Dateien in PDF konvertieren Microsoft Excel-Dateien in PDF konvertieren Microsoft PowerPoint-Dateien in PDF konvertieren Einstellungen für Microsoft Office-Add-ins 50 Nitro

67 Einstellungen für Microsoft Office-Add-ins Mit den Microsoft Office-Add-ins verfügen Sie über eine zusätzliche Kontrolle über die PDF-Dateien, die Sie erzeugen, einschließlich Optionen zum Hinzufügen von Sicherheit, Einfügen von Lesezeichen und Hyperlinks, Anpassen von Seitengrößen, Komprimieren von Bildern u. v. a. m. Diese Einstellungen variieren basierend auf dem verwendeten Office-Programm, und Sie können abhängig von den Dateitypen, die erzeugt werden sollen, unterschiedliche Einstellungen für jedes Programm festlegen. So modifizieren Sie Einstellungen für Office-Add-ins: Für Microsoft Office 2007/2010/2013: 1. Klicken Sie im Office-Programm auf der Nitro PDF-Registerkarte bei den Programmeinstellungen und in der Gruppe Allgemeine Einstellungen auf die Einstellungen, die verwendet werden sollen. 2. Optional hierzu können Sie in der Gruppe Allgemeine Einstellungen auf Erweitert klicken und dort eine Auswahl treffen. Für Microsoft Office 2003-Programme: 1. Klicken Sie im Office-Programm auf die Symbolleisten-Schaltfläche Nitro PDF: Nitro PDF-Einstellungen. 2. Modifizieren Sie die Einstellungen, und klicken Sie auf OK. Liste mit Microsoft Office-Add-ins Allgemeine Einstellungen PDF-Datei nach Erstellung öffnen Öffnet das PDF-Dokument, nachdem es erstellt wurde. Übersicht Dokumentkonvertierung Importiert Dokumenteigenschaften, wie z. B. Verfasser, Titel, Thema und mehr in das PDF-Dokument. Nach Dateiname fragen Ruft ein Dialogfenster auf, in dem Sie die PDF-Datei vor dem Speichern umbenennen können. Links konvertieren Konvertiert alle aktiven Links in Word-Dateien bzw. Internetlinks in PowerPoint- oder Excel-Dateien in aktive Hyperlinks in der PDF-Datei. Arbeitsmappe, Tabellenblätter oder Auswahl einschließen Lesezeichen hinzufügen Ermöglicht Ihnen anzugeben, ob eine komplette Excel-Arbeitsmappe, eine Gruppe an Tabellenblättern oder eine Auswahl in das PDF- Format konvertiert werden soll. Erstellt automatisch Lesezeichen für Word-Überschriften, für jedes 51 Nitro

68 Allgemeine Einstellungen Excel-Tabellenblatt oder jede Folie in einer PowerPoint-Präsentation. Folienrahmen Folienlayout Setzt einen Rahmen um jede Folie. Ermöglicht Ihnen, mehr als eine Folie pro Seite im PDF-Dokument anzuordnen und Ihre PowerPoint-Notizen unter jeder Seite im PDF- Dokument anzuzeigen. Erweiterte Einstellungen Optimierung Ansicht Bei den Optimierungseinstellungen stehen Ihnen, abhängig vom späteren Verwendungszweck der Datei (z. B. für das Anzeigen im Internet oder für die allgemeine Druckausgabe im Büro), vorgefertigte Optimierungsoptionen zur Auswahl. Es ist auch möglich, Optimierungseinstellungen anzupassen; so können Sie beispielsweise die Bildkomprimierung und Schrifteinbettungsoptionen festlegen. Die Bildkomprimierung und Schrifteinbettung können sich deutlich auf die Dateigröße auswirken; Sie sollten unterschiedliche Einstellungen ausprobieren, um den für Sie richtigen Kompromiss zwischen visueller Qualität und Dateigröße zu bestimmen. Die Ansichtsoptionen ermöglichen Ihnen anzugeben, wie die PDF-Datei im PDF- Anzeigeprogramm geöffnet werden. Sie können Dokumentdarstellungs-, Seitenlayout- und Zoom-Optionen auswählen und eine bestimmte Seite festlegen, die beim Öffnen des Dokuments als Erstes angezeigt werden soll. Zudem können Sie festlegen, ob die Datei im Vollbildmodus (wenn vom PDF-Anzeigeprogramm unterstützt) geöffnet oder ob das Fenster auf dem Bildschirm zentriert werden soll. Sicherheit Sicherheit anwenden Verwenden Sie Kennwörter, um die Nutzung von PDF-Dateien und den Zugriff darauf zu bestimmen. Weitere Informationen zu den verfügbaren Einstellungen finden Sie im Abschnitt PDF-Sicherheit in diesem Benutzerhandbuch. Kompatibilität Kompatibilität mit PDF/A-1b Ermöglicht Ihnen, PDF/A-1b-kompatible Dateien von Office-Dokumenten zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter PDF/A-Dateien erstellen. 52 Nitro

69 Microsoft Word-Dateien in PDF konvertieren Nutzung von Microsoft Word 2007/2010/2013 In Microsoft Word 2007/2010/2013 wird Nitro PDF als Registerkarte in der Word-Multifunktionsleiste angezeigt, d. h. Sie können zügig PDF-Dateien erstellen und mit wenigen Mausklicks die Konvertierungseinstellungen ändern. So erstellen Sie eine PDF-Datei: 1. Wählen Sie die gewünschten PDF-Einstellungen in der Nitro Pro 9-Registerkarte aus. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf die Schaltfläche PDF erstellen und per versenden. So erstellen Sie eine sichere PDF-Datei: 1. Klicken Sie in der Nitro Pro 9-Registerkarte im Bereich Erstellung auf das Kontrollkästchen Sicherheit anwenden. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf PDF erstellen und per versenden. 3. Wählen Sie im Fenster Sichere PDF erstellen die gewünschten Sicherheitsoptionen aus, und klicken Sie anschließend auf Erstellen. So erstellen Sie eine PDF/A-1b-konforme PDF-Datei: 1. Klicken Sie in der Nitro PDF-Registerkarte im Fensterbereich Erstellung auf das Kontrollkästchen Kompatibilität mit PDF/A-1b. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf PDF erstellen und per versenden. HINWEIS: Aufgrund der PDF/A-Konformitätsvoraussetzungen ist es nicht möglich, eine PDF/A- PDF mit Sicherheit zu erstellen. So ändern Sie die PDF-Konvertierungseinstellungen: 1. Klicken Sie auf Erweitert. 2. Wählen Sie in den Registerkarten Einstellungen, Optimierung und Ansicht die gewünschten Optionen aus. 3. Klicken Sie auf OK. Nutzung von Microsoft Word 2003 Das Nitro PDF-Add-in für Microsoft Word 2003 bietet die gleiche Funktionalität wie das Word 2007/2010/2013-Add-in, außer das dieses in Form einer Symbolleistengruppe und von Menüeinträgen in Word 2003 vorliegt und nicht als eigene Multifunktionsleiste dargestellt wird. 53 Nitro

70 Microsoft Excel-Dateien in PDF konvertieren Nutzung von Microsoft Excel 2007/2010/2013 In Microsoft Excel 2007/2010/2013 wird Nitro PDF als Registerkarte in der Excel-Multifunktionsleiste angezeigt, d. h. Sie können zügig PDF-Dateien erstellen und mit wenigen Mausklicks die Konvertierungseinstellungen ändern. So erstellen Sie eine PDF-Datei: 1. Wählen Sie die gewünschten PDF-Einstellungen in der Nitro Pro 9-Registerkarte aus. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf die Schaltfläche PDF erstellen und per versenden. So erstellen Sie eine sichere PDF-Datei: 1. Klicken Sie in der Nitro Pro 9-Registerkarte im Bereich Erstellung auf das Kontrollkästchen Sicherheit anwenden. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf PDF erstellen und per versenden. 3. Wählen Sie im Fenster Sichere PDF erstellen die gewünschten Sicherheitsoptionen aus, und klicken Sie anschließend auf Erstellen. So erstellen Sie eine PDF/A-1b-konforme PDF-Datei: 1. Klicken Sie in der Nitro Pro 9-Registerkarte im Bereich Erstellung auf das Kontrollkästchen PDF/A- 1b-Kompatibilität. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf PDF erstellen und per versenden. HINWEIS: Aufgrund der PDF/A-Konformitätsvoraussetzungen ist es nicht möglich, eine PDF/A- PDF mit Sicherheit zu erstellen. So ändern Sie die PDF-Konvertierungseinstellungen: 1. Klicken Sie auf Erweitert. 2. Wählen Sie in den Registerkarten Einstellungen, Optimierung und Ansicht die gewünschten Optionen aus. 3. Klicken Sie auf OK. Nutzung von Microsoft Excel 2003 Das Nitro PDF-Add-in für Microsoft Excel 2003 bietet die gleiche Funktionalität wie das Excel 2007/2010/2013-Add-in, außer das dieses in Form einer Symbolleistengruppe und von Menüeinträgen in Excel 2003 vorliegt und nicht als eigene Multifunktionsleiste dargestellt wird. 54 Nitro

71 Microsoft PowerPoint-Dateien in PDF konvertieren Nutzung von Microsoft PowerPoint 2007/2010/2013 In Microsoft PowerPoint 2007/2010/2013 wird Nitro PDF als Registerkarte in der PowerPoint- Multifunktionsleiste angezeigt, d. h. Sie können zügig PDF-Dateien erstellen und mit wenigen Mausklicks die Konvertierungseinstellungen ändern. So erstellen Sie eine PDF-Datei: 1. Wählen Sie die gewünschten PDF-Einstellungen in der Nitro Pro 9-Registerkarte aus. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf die Schaltfläche PDF erstellen und per versenden. So erstellen Sie eine sichere PDF-Datei: 1. Klicken Sie in der Nitro Pro 9-Registerkarte im Bereich Erstellung auf das Kontrollkästchen Sicherheit anwenden. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf PDF erstellen und per versenden. 3. Wählen Sie im Fenster Sichere PDF erstellen die gewünschten Sicherheitsoptionen aus, und klicken Sie anschließend auf Erstellen. So erstellen Sie eine PDF/A-1b-konforme PDF-Datei: 1. Klicken Sie in der Nitro Pro 9-Registerkarte im Bereich Erstellung auf das Kontrollkästchen PDF/A- 1b-Kompatibilität. 2. Klicken Sie auf PDF erstellen oder auf PDF erstellen und per versenden. HINWEIS: Aufgrund der PDF/A-Konformitätsvoraussetzungen ist es nicht möglich, eine PDF/A- PDF mit Sicherheit zu erstellen. So ändern Sie die PDF-Konvertierungseinstellungen: 1. Klicken Sie auf Erweitert. 2. Wählen Sie in den Registerkarten Einstellungen, Optimierung und Ansicht die gewünschten Optionen aus. 3. Klicken Sie auf OK. Nutzung von Microsoft PowerPoint 2003 Das Nitro PDF-Add-in für Microsoft PowerPoint 2003 bietet die gleiche Funktionalität wie das PowerPoint 2007/2010/2013-Add-in, außer das dieses in Form einer Symbolleistengruppe und von Menüeinträgen in PowerPoint 2003 vorliegt und nicht als eigene Multifunktionsleiste dargestellt wird. 55 Nitro

72 Microsoft Outlook- s in PDF konvertieren Nutzung von Microsoft Outlook 2007/2010/2013 In Microsoft Outlook 2007/2010/2013 wird Nitro als Registerkarte in der Outlook-Multifunktionsleiste angezeigt, d. h. Sie können zügig PDF-Dateien erstellen und mit wenigen Mausklicks die Konvertierungseinstellungen ändern. So konvertieren Sie eine einzelne in PDF: 1. Doppelklicken Sie in Outlook auf die , die Sie in PDF konvertieren möchten. 2. Klicken Sie auf die Nitro Pro 9-Registerkarte und anschließend auf PDF erstellen. 3. Wählen Sie einen Speicherort auf Ihrer Festplatte zum Speichern der neuen PDF-Datei aus, und klicken Sie anschließend auf Speichern. HINWEIS:Um eine PDF-Datei zu erstellen, die dem Archivierungsstandard entspricht, wählen Sie im Fensterbereich Erstellung das Kontrollkästchen Kompatibilität mit PDF/A-1b aus. So konvertieren Sie eine einzelne in eine sichere PDF: 1. Doppelklicken Sie in Outlook auf die , die Sie in PDF konvertieren möchten. 2. Klicken Sie auf die Nitro Pro 9-Registerkarte und wählen Sie dann das Kontrollkästchen Sicherheit anwenden aus. 3. Klicken Sie auf PDF erstellen. Daraufhin wird das Dialogfeld Sichere PDF erstellen angezeigt. 4. Wählen Sie die gewünschten Sicherheitsoptionen aus, und klicken Sie anschließend auf Erstellen. 5. Wählen Sie einen Speicherort auf Ihrer Festplatte für die neuen PDF-Dateien aus, und klicken Sie anschließend auf Speichern. So konvertieren Sie mehrere s in PDF: 1. Halten Sie in Ihrem Outlook-Posteingang die Strg-Taste gedrückt, und klicken Sie auf die s, die in PDF konvertiert werden sollen. 2. Klicken Sie auf die Nitro Pro 9-Registerkarte und anschließend auf Von ausgewählten s. 3. Wählen Sie einen Speicherort auf Ihrer Festplatte zum Speichern der neuen PDF-Dateien aus, und klicken Sie anschließend auf OK. So konvertieren Sie einen kompletten Ordner in PDF: 1. Klicken Sie in Ihrem Outlook-Posteingang einmal auf den Ordner, der die s enthält, die in PDF konvertiert werden sollen. 2. Klicken Sie auf die Nitro Pro 9-Registerkarte und anschließend auf Von ausgewähltem Ordner. 3. Wählen Sie einen Speicherort auf Ihrer Festplatte zum Speichern der neuen PDF-Dateien aus, und klicken Sie anschließend auf OK. So ändern Sie die PDF-Konvertierungseinstellungen: 1. Klicken Sie auf die Nitro Pro 9-Registerkarte und anschließend auf Einstellungen. 2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: 56 Nitro

73 Nach Dateiname fragen: Geben Sie vor der Erstellung einen Namen für die PDF-Datei an. PDF-Datei nach Erstellung öffnen: Die PDF-Datei wird nach der Erstellung automatisch im Standardanzeigeprogramm geöffnet. Dokumentübersicht konvertieren: -Metadaten werden in die PDF-Dokumenteigenschaften kopiert. PDF/A-kompatibel machen: erstellt PDF-Dateien, die dem PDF/A-1b-Archivstandard entsprechen. Tagged PDF: Versehen Sie eine PDF-Datei mit Tags für Screenreader-Geräte, um Sätze und Formulierungen zu erkennen, selbst nachdem ein Umbruch stattgefunden hat. Mehrere s an: konvertieren mehrerer s in separate PDF-Dateien oder in ein PDF-Paket. Links konvertieren: Hyperlinks werden in der PDF-Datei beibehalten. Wenn nicht ausgewählt, werden Hyperlinks in normalen Text umgewandelt. 3. Klicken Sie auf die Optimierung-Registerkarte und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Internet-geeignet: optimiert die Größe der PDF-Datei für die Browser-Anzeige und schnelle Downloads. Büro-geeignet: optimiert die PDF-Datei für eine zufriedenstellende Büro- /Privatdruckqualität. Druck-geeignet: optimiert die PDF-Datei für die höchste Qualität bei der Verarbeitung mit professionellen Druckern. Angepasst: ermöglicht das manuelle Konfigurieren von PDF-Ausgabeeinstellungen: Bilder: Farbbilder konvertieren: legt fest, ob Farbbilder in Graustufenbilder oder Graustufenbilder in Monochrombilder (Schwarzweiß) konvertiert werden. Downsampling (DPI): legt die DPI-Einstellung für das Rendern von jedem Bild fest. Wird hier eine niedrige Zahl festgelegt, wird die Qualität der gedruckten Bilder reduziert und somit auch die Dateigröße. Komprimierung: Legt den Komprimierungstyp fest, der zur Komprimierung der Bilder verwendet werden soll. Wenn 'Automatisch' ausgewählt ist, wird der beste Komprimierungstyp für die Mehrzahl der Bilder im Dokument verwendet. Sie können auch verschiedene Einstellungen ausprobieren, um den optimalen Kompromiss zwischen Dateigröße und Bildqualität zu finden. Bildqualität: Wählen Sie die JPEG-Komprimierung aus, um die gewünschte Bildqualität abhängig vom Verwendungszweck des Dokuments anzugeben. Eine höhere Bildqualität führt zu größeren Dateien. Schriftarten: Einbetten (Teilsatz): Diese Option schließt nur den Teil an Zeichen für jede Schriftart ein, der zur korrekten Darstellung des Dokuments erforderlich ist. Wenn der Text im PDF-Dokument zukünftig bearbeitet werden muss, sind einige Zeichen möglicherweise nicht verfügbar, aber dafür ist die Dateigröße kleiner als wenn die komplette Schriftart eingebettet worden wäre. Einbetten (Komplettsatz): Diese Option schließt den vollständigen Zeichensatz für jede Schriftart im Dokument ein, damit die Schriften verfügbar sind, wenn die PDF-Datei zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet werden muss. Die vollständige Einbettung hat eine höhere Dateigröße zur Folge. Schriftarten nicht einbetten: bettet keine Schriftinformationen in der PDF- Datei ein. Mit dieser Option erhalten Sie die kleinste Dateigröße. Allerdings 57 Nitro

74 kann das Erscheinungsbild der PDF-Datei anders sein, wenn sie auf Computern angezeigt wird, auf denen nicht die gleichen Schriftarten installiert sind. Wenn das Einbetten fehlschlägt: Geben Sie an, ob mit dem Erstellen der PDF- Datei fortgefahren werden soll, wenn die Schriftarten nicht eingebettet werden können. 4. Klicken Sie auf die Ansicht-Registerkarte und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Anzeige: nur die PDF-Seite anzeigen oder die PDF-Seite zusammen mit dem Seiten-Fensterbereich. Seitenansicht: Wählen Sie die passende Gruppierung von Seiten für dieses Dokument aus. Zoom: Wählen Sie die passenden Vergrößerungseinstellungen für dieses Dokument. Öffnen auf Seite: öffnet automatisch das Dokument auf einer bestimmten Seite. Fenster: zentriert das PDF-Fenster auf dem Bildschirm des Betrachters. 5. Klicken Sie auf OK. 58 Nitro

75 Scannen und OCR Mit Nitro Pro 9 können Sie Papierdokumente direkt in das PDF-Format scannen; dabei haben Sie die Möglichkeit, die optische Zeichenerkennung (OCR)* zu verwenden, um die Textsuche im Dokument zu ermöglichen. 59 Nitro

76 PDF-Dokumente vom Scanner erstellen Bei Nitro Pro 9 haben Sie die Möglichkeit, auf einfache Weise Papierdokumente in ein digitales Format umzuwandeln, damit sie einfacher aufbewahrt werden können und leichter zugänglich sind. Abhängig vom Typ Ihres Scanners können Sie einzelne Seiten oder komplette Seitensammlungen in einem Durchgang konvertieren. Falls erforderlich können Sie verschiedene Dokumente zusammenführen, um daraus ein einziges PDF-Dokument aus unterschiedlichen Papierquellen zu erstellen. So scannen Sie Papierdokumente als PDF-Dokument ein: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Erstellen auf die Schaltfläche PDF, und bewegen Sie anschließend den Mauszeiger über Von einem Scanner, um das Untermenü aufzurufen. 2. Klicken Sie auf Einzelscan, wählen Sie im Dialogfeld Einzelscan-Einstellungen den Scanner aus, und geben Sie dann die zu scannenden Seiten, die Bildkomprimierung und anschließend das Zielverzeichnis an. 3. Klicken Sie auf Scan, um Ihre standardmäßige Scan-Software zu öffnen. 4. Wählen Sie den Scan-Modus aus Farbe, Graustufen oder Monochrom/Schwarzweiß. 5. Wählen Sie den Menübefehl aus, um zu Nitro Pro 9 zurückzukehren. 6. Wählen Sie die Option Fertigstellen aus, um den Scanjob abzuschließen, oder wählen Sie Vorderseite scannen, um mit dem Scannen fortzufahren. Bildkomprimierungseinstellungen Beim Scannen in das PDF-Format mit Nitro Pro 9 wird der zu verwendende Komprimierungstyp Farbe, Graustufen oder Monochrom/Schwarzweiß über die Ausgabeeinstellung festgelegt, die in Ihrer Standardscansoftware ausgewählt wird. Wenn Sie also einen Farbscan durchführen möchten, müssen Sie die Schwarzweiß-Einstellungen nicht ändern, da sie sich nicht auf das Bild auswirken werden. 1. Farbe/Graustufen JPEG: Der JPEG-Standard erzielt einen Komprimierungsgrad von 10:1 bei kaum wahrnehmbarem Qualitätsverlust. JPEG2000: erreicht höhere Komprimierungsgrade als JPEG und nutzt sowohl verlustbehaftete als auch verlustfreie Komprimierung im gleichen Dateistrom. ZIP: nutzt den ZIP-Komprimierungsalgorithmus zur Reduzierung der Bildgröße ohne Auswirkungen auf die Qualität. 2. Monochrom CCITT-Gruppe 4: ein Fax-Übertragungsstandard, der fortschrittliche Komprimierungsmethoden für eine verlustfreie Reproduktion verwendet. CCITT-Gruppe 3: Der Komprimierungsgrad des Gruppe-3-Standards ist geringer und nicht so fortschrittlich wie die CCITT-Gruppe-4-Methode. Lauflänge: besonders effektiv bei Dateien, die lange Sequenzen des gleichen Bits, Wertes oder Zeichens aufweisen. Diese Methode wird in erster Linie bei Binärdateien verwendet. ZIP: nutzt den ZIP-Komprimierungsalgorithmus zur Reduzierung der Bildgröße ohne Auswirkungen auf die Qualität. 3. Qualität 150DPI: ist wegen der geringeren Dateigröße, die sich ergibt, zwar geeignet für die Nutzung im Internet, produziert jedoch keine qualitativ hochwertigen Drucke. 60 Nitro

77 200DPI: geeignet für die hochwertigere Anzeige auf Computermonitoren. 300DPI: der Standard, der üblicherweise für Drucke in Büroqualität verwendet wird; erzeugt etwas größere Dateien. 600DPI: erzeugt zwar große Dateien, ist jedoch für eine hochwertige Druckausgabe des Bildes zu empfehlen. Optische Zeichenerkennung (OCR) Dokument durchsuchbar machen: wendet OCR an, um eine unsichtbare Ebene mit aktivem Text zu erstellen, die durchsucht und über der bildbasierten PDF-Datei mit Anmerkungen versehen werden kann. Zusätzliche Optionen PDF/A-1b-Kompatibilität: erstellt eine archivierungskonforme PDF-Datei, die dem PDF/A-1b- Standard entspricht. PDF-Datei nach Erstellung öffnen: öffnet die neu erstellte PDF-Datei nach der Erstellung in Nitro Pro Nitro

78 Bildkomprimierungseinstellungen Beim Scannen in das PDF-Format mit Nitro Pro 9 wird der zu verwendende Komprimierungstyp Farbe, Graustufen oder Monochrom/Schwarzweiß über die Ausgabeeinstellung festgelegt, die in Ihrer Standardscansoftware ausgewählt wird. Wenn Sie also einen Farbscan durchführen möchten, müssen Sie die Schwarzweiß-Einstellungen nicht ändern, da sie sich nicht auf das Bild auswirken werden. Bildkomprimierung Farbe/Graustufen JPEG: Der JPEG-Standard erzielt einen Komprimierungsgrad von 10:1 bei kaum wahrnehmbarem Qualitätsverlust. JPEG2000: erreicht höhere Komprimierungsgrade als JPEG und nutzt sowohl verlustbehaftete als auch verlustfreie Komprimierung im gleichen Dateistrom. ZIP: nutzt den ZIP-Komprimierungsalgorithmus zur Reduzierung der Bildgröße ohne Auswirkungen auf die Qualität. Monochrom CCITT-Gruppe 4: ein Fax-Übertragungsstandard, der fortschrittliche Komprimierungsmethoden für eine verlustfreie Reproduktion verwendet. CCITT-Gruppe 3: Der Komprimierungsgrad des Gruppe-3-Standards ist geringer und nicht so fortschrittlich wie die CCITT-Gruppe-4-Methode. Qualität Lauflänge: besonders effektiv bei Dateien, die lange Sequenzen des gleichen Bits, Wertes oder Zeichens aufweisen. Diese Methode wird in erster Linie bei Binärdateien verwendet. ZIP: nutzt den ZIP-Komprimierungsalgorithmus zur Reduzierung der Bildgröße ohne Auswirkungen auf die Qualität. 150DPI: ist wegen der geringeren Dateigröße, die sich ergibt, zwar geeignet für die Nutzung im Internet, produziert jedoch keine qualitativ hochwertigen Drucke. 200DPI: geeignet für die hochwertigere Anzeige auf Computermonitoren. 300DPI: der Standard, der üblicherweise für Drucke in Büroqualität verwendet wird; erzeugt etwas größere Dateien. 600DPI: erzeugt zwar große Dateien, ist jedoch für eine hochwertige Druckausgabe des Bildes zu empfehlen. 62 Nitro

79 OCR OCR ist die Abkürzung für engl. Optical Character Recognition (optische Zeichenerkennung). Hierbei handelt es sich um ein Softwareverfahren, das ermöglicht, Bilder von gedrucktem Text in für Computer lesbaren Text umzuwandeln. OCR wird meistens verwendet, wenn Papierdokumente gescannt werden, um elektronische Kopien davon zu erstellen; es kann jedoch auch bei bereits vorhandenen elektronischen Dokumenten (z. B. PDF) eingesetzt werden. Bei folgenden Themen können Sie mehr über OCR erfahren: OCR-Einstellungen Gedruckte Dokumente scannen und mit OCR erfassen OCR bei einer vorhandenen PDF-Datei Problembehebung für OCR 63 Nitro

80 OCR-Einstellungen Das I.R.I.S. OCR-Plugin lässt sich komplett in Nitro Pro 9 integrieren, d. h. Sie können damit Text in gescannten Seiten oder von Bildern in geöffneten PDF-Dokumenten erkennen. Das OCR- Dienstprogramm lässt sich komplett anpassen. Sie können darin verschiedene Optionen konfigurieren, wie z. B. die Korrektur verzogener Bilder oder Einstellungen zur Bildkomprimierung. Sie können auch die Texterkennung für Scanner direkt beim Dialogfeld PDF-Erstellung vom Scanner aktivieren, damit von gescannten Seiten automatisch PDF-Dokumente erstellt werden, deren Text bearbeitet werden kann und durchsuchbar ist. So konfigurieren Sie die OCR-Einstellungen: 1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Datei links oben in der Anwendung. 2. Klicken Sie unten im Hauptmenü auf die Schaltfläche Einstellungen. 3. Klicken Sie im Dialogfeld Einstellungen in der Kategorienspalte auf OCR. OCR - allgemeine Einstellungen Die allgemeinen Einstellungen zur Konfiguration der OCR-Funktionalität sind in drei Kategorien mit den folgenden Optionen eingeteilt: Bildneigung korrigieren: Hiermit können Sie verzogenen Text im gescannten Dokument gerade rücken. Fester Schwellenwert: Mithilfe des Schwellenwerts wird das Histogramm eines Bildes analysiert, um den Text vom Hintergrund zu unterscheiden. Bei einem festen Schwellenwert wird der gleiche Abhebungspunkt auf das gesamte Bild angewendet im Gegensatz zur dynamischen Suche von Text. Die Prozentwerte bestimmen den Punkt, ab dem der Kontrast zwischen Schwarz- und Weißwerten ideal zum Erkennen von Text ist. Der Wert 0 % bedeutet hierbei komplett dunkel und 100 % komplett weiß. Diese Einstellung wird empfohlen, wenn ein Bild unterschiedliche Hintergrundfarben enthält oder einen Hintergrund mit variierenden Schattierungen oder Verläufen. Bei herkömmlichen OCR-Operationen wird empfohlen, die feste Schwellenwerteinstellung zu deaktivieren. Textausrichtung erkennen: Seiten werden automatisch gedreht, wenn sie im Winkel von 90, 180 oder 270 Grad gescannt wurden. Farbbild glätten: Glätten Sie die Farben aus dem Bild heraus, um Artefakte von der JPEG- Komprimierung zu entfernen und die Texterkennung zu erleichtern. Sprache: Wählen Sie die Sprache des gescannten Textes aus. Qualität: Niedrig (schnell): Diese Einstellung ist ideal, wenn der Text im gescannten Dokument sehr scharf und leicht zu erkennen ist. Sie erlaubt eine schnelle Durchführung von Scans. Mittel (mittel): Hier ist die Erkennung genauer als bei der Einstellung 'Niedrig', und die Scandauer kann dadurch etwas länger sein. Hoch (langsam): Empfohlen zum Scannen von Text, der schwieriger zu erkennen ist. Das Scannen mit dieser Einstellung dauert länger, da die Erkennungsmethoden komplexer sind. Downsampling bei Bildern: Nach Abschluss des Scanvorgangs können Sie die Auflösung der gescannten Bilder reduzieren, damit das resultierende PDF-Dokument nicht zu groß wird. Bildkomprimierungsfaktor: Je stärker ein Bild komprimiert ist, umso kleiner ist die Dateigröße des 64 Nitro

81 ausgegebenen PDF-Dokuments. Wenn Ihr PDF-Dokument jedoch gedruckt werden soll, ist eine geringe Komprimierung zu empfehlen, um die Qualität beizubehalten. 65 Nitro

82 Gedruckte Dokumente über Scanner mit OCR erfassen So scannen Sie ein Dokument und führen OCR durch: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Erstellen auf PDF und anschließend auf Von einem Scanner. 2. Wählen Sie im Dialogfeld Scaneinstellungen Ihren Scanner aus. 3. Wählen Sie die zu scannenden Seiten aus, und legen Sie den Speicherort für die Datei fest. 4. Konfigurieren Sie im Bildkomprimierungsabschnitt die Einstellungen für die Bilder im Dokument: Farbe/Graustufen JPEG: Der JPEG-Standard erzielt einen Komprimierungsgrad von 10:1 bei kaum wahrnehmbarem Qualitätsverlust. JPEG2000: erreicht höhere Komprimierungsgrade als JPEG und nutzt sowohl verlustbehaftete als auch verlustfreie Komprimierung im gleichen Dateistrom. ZIP: nutzt den ZIP-Komprimierungsalgorithmus zur Reduzierung der Bildgröße ohne Auswirkungen auf die Qualität. Monochrom CCITT-Gruppe 4: ein Fax-Übertragungsstandard, der fortschrittliche Komprimierungsmethoden für eine verlustfreie Reproduktion verwendet. CCITT-Gruppe 3: Der Komprimierungsgrad des Gruppe-3-Standards ist geringer und nicht so fortschrittlich wie die CCITT-Gruppe-4-Methode. Lauflänge: besonders effektiv bei Dateien, die lange Sequenzen des gleichen Bits, Wertes oder Zeichens aufweisen. Diese Methode wird in erster Linie bei Binärdateien verwendet. ZIP: nutzt den ZIP-Komprimierungsalgorithmus zur Reduzierung der Bildgröße ohne Auswirkungen auf die Qualität. Qualität 150DPI: ist wegen der geringeren Dateigröße, die sich ergibt, zwar geeignet für die Nutzung im Internet, produziert jedoch keine qualitativ hochwertigen Drucke. 200DPI: geeignet für die hochwertigere Anzeige auf Computermonitoren. 300DPI: der Standard, der üblicherweise für Drucke in Büroqualität verwendet wird; erzeugt etwas größere Dateien. 600DPI: erzeugt zwar große Dateien, ist jedoch für eine hochwertige Druckausgabe des Bildes zu empfehlen. 5. Wählen Sie das Kontrollkästchen Dokument durchsuchbar machen aus, um das OCR-Plugin zu aktivieren, und klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert, um Ihre Einstellungen festzulegen. 6. Klicken Sie auf Scan, um Ihre standardmäßige Scan-Software zu starten. 7. Klicken Sie auf Scan, um den Scanvorgang zu starten (bei einigen Scanner-Treibern werden Sie aufgefordert, das Dialogfeld zu schließen, nachdem der Scan abgeschlossen ist). 8. Klicken Sie auf die Option Fertigstellen, um den Scanjob abzuschließen, oder wählen Sie Vorderseite scannen von Blatt 2, um mit dem Scannen fortzufahren. 9. Wenn Sie mehrere Seiten gescannt haben und auf Fertigstellen klicken, wird das gescannte Dokument in Nitro Pro 9 geöffnet. 66 Nitro

83 OCR bei einem vorhandenen PDF-Dokument So führen Sie die OCR-Erkennung für eine Datei durch: 1. Öffnen Sie in Nitro Pro 9 ein PDF-Dokument, für das Sie eine OCR-Erkennung durchführen möchten. 2. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Text/Bilder auf die Schaltfläche OCR. 3. Wählen Sie im Dialogfeld Optische Zeichenerkennung (OCR) aus, ob der Ausgabetext nur durchsuchbar oder zusätzlich auch editierbar sein soll. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen, um einen Zielseitenbereich auszuwählen, und klicken Sie anschließend auf Erweitert, um OCR-Einstellungen zu konfigurieren. 5. Klicken Sie auf OK, damit der Text des Dokuments erkannt wird. So führen Sie die OCR-Texterkennung auf einer Seitenauswahl in einem Dokument aus: 1. Klicken Sie bei den Navigationsregisterkarten (auf der linken Seite des Nitro Pro 9-Fensters) auf die Registerkarte Seiten. 2. Wählen Sie die erforderlichen Seiten im Seiten-Fensterbereich aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie OCR-Seiten... aus (halten Sie die Strg-Taste gedrückt, um mehrere Seiten auszuwählen). 3. Wählen Sie im Dialogfeld Optische Zeichenerkennung (OCR) aus, ob der Ausgabetext nur durchsuchbar oder zusätzlich auch editierbar sein soll. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen, um einen Zielseitenbereich auszuwählen, und klicken Sie anschließend auf Erweitert, um OCR-Einstellungen zu konfigurieren. 5. Klicken Sie auf OK, damit der Text des Dokuments erkannt wird. 67 Nitro

84 Problembehebung für OCR Die Ergebnisse der optischen Zeichenerkennung OCR hängen zum Teil von der Qualität des elektronischen Dokuments ab. Aus diesem Grund werden nachfolgend einige Tipps zur Verbesserung der OCR-Ergebnisse gegeben: Setzen Sie die Farbeinstellungen des Scanners auf 'Grauskala' oder 'Schwarzweiß', wenn der Text schwarz und der Hintergrund weiß ist. Wenn Ihr Scanner dies unterstützt, passen Sie die Helligkeit und den Kontrast an, um dunkle Schwarztöne und helle weiße Bereiche zu erhalten. Stellen Sie die Scanqualität (Auflösung) auf 300 dpi oder besser ein. Das Originaldokument sollte in einem guten Zustand sein. Falten und Knicke können die OCR- Genauigkeit beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass die Glasoberfläche des Scanners sauber und frei von Flecken ist. Die Seiten müssen während des Scanvorgangs so gerade wie möglich sein. Geneigte Seiten erfordern eine stärkere Verarbeitung von der OCR-Engine. Abhängig von der Qualität des verwendeten Scanners müssen Sie möglicherweise mehrere Scanversuche für das gleiche Dokument durchführen, um das beste Ergebnis zu erhalten. Wenn sich der Text auf einem farbigen oder gemusterten Hintergrund befindet, versuchen Sie, eine andere Version vor einem weißen Hintergrund zu erhalten. Texte vor farbigen Hintergründen oder Farbverläufen erfordern mehrere Versuche mit unterschiedlichen Einstellungen, bis die richtige Konfiguration für eine erfolgreiche Zeichenerkennung ermittelt wird. Manche Flecken lassen sich manuell mit einer weißen Korrekturflüssigkeit ausbessern, um unerwünschte Artefakte abzudecken. Aktivieren Sie die Ausbesserungsfunktion (Despeckle) Ihres Scanners (wenn unterstützt), um Rauschen aus dem Bild zu entfernen. Verbessern Sie die Textglättung Ihres Scanners (wenn unterstützt), um grobe Mischungen und Korn zu entfernen. 68 Nitro

85 Prüfen und Kommentieren Mithilfe der Textmarkierungswerkzeuge von Nitro Pro 9 können Sie mit einer PDF-Datei arbeiten, als ob sie eine gedruckte Kopie wäre. Zusätzlich können Sie jedoch eine Änderung rückgängig machen und wiederholen, wenn Sie einen Fehler korrigieren möchten. Ein Anmerkungskommentar ist ein nicht-destruktives Element, das als zusätzliche Ebene über der Seite des PDF-Dokuments hinzugefügt wird und jederzeit wieder entfernt werden kann. Wenn Kommentare in der Druckausgabe eines Dokuments zu sehen sein sollen, müssen Sie auch Anmerkungen explizit in den Druckeinstellungen aktivieren. Sie können auf Seiten Kommentare in Form von Haftnotizen und Texthervorhebungen hinzufügen. Die meisten Kommentartypen beinhalten auch eine Popup-Notiz, was Ihnen ermöglicht, weiteres Feedback mitzuteilen. Wenn Sie beispielsweise Text mit dem Texthervorhebungswerkzeug markiert haben, können Sie die zugehörige Popup-Notiz öffnen und eine Erklärung eingeben, um klarzustellen, warum Sie die Textstelle markiert haben. Sie können auch den Kommentare-Fensterbereich verwenden, um Kommentare von Anderen anzuzeigen, zu verwalten und zu organisieren. Sämtliche Kommentierungs- und Zeichenwerkzeuge sind über die Registerkarte Überprüfen aufrufbar. Weitere Informationen zu Kommentaren und Anmerkungen in PDF-Dateien erhalten Sie unter: Notizen hinzufügen oder bearbeiten Anmerkungen mit Textmarkierungswerkzeugen Anmerkungsebene und Inhaltsebene Dateien als Anmerkungen anhängen 69 Nitro

86 Notizen hinzufügen oder bearbeiten Genau wie bei einem Dokument aus Papier können Sie auch überall in einer PDF-Datei Notizen unterbringen und Anmerkungen schreiben. Mithilfe von Notizen können Sie die Aufmerksamkeit des Lesers auf einen bestimmten Seitenbereich lenken und spezielle Anweisungen für einen Prüfer des Dokuments hinterlassen. So fügen Sie eine Notiz hinzu: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Kommentieren auf Notiz hinzufügen. 2. Klicken Sie dort auf die Seite, wo Sie die Notiz unterbringen möchten; es wird eine gelbe Sprechblase angezeigt. 3. Die neue Notiz öffnet automatisch eine Popup-Notiz. Klicken Sie in die Popup-Notiz hinein, um Ihren Text einzugeben. 4. Um das Hinzufügen des Textes zu beenden, klicken Sie irgendwo außerhalb der Anmerkung. 5. Doppelklicken Sie auf die gelbe Sprechblase, um die Popup-Notiz ein- oder auszublenden. HINWEIS: Sie können auf die gelbe Sprechblase klicken und sie an eine beliebige Stelle auf der Dokumentseite ziehen. So bearbeiten Sie Notizeigenschaften: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Notiz oder deren Symbol. 2. Wählen Sie im Menü Eigenschaften aus. 3. Auf der Registerkarte Allgemein können Sie Details zum Autor und dem Betreff der Notiz bearbeiten. 4. Auf der Registerkarte Aussehen können Sie die visuellen Eigenschaften der Notiz bearbeiten. 5. Klicken Sie auf Schließen, um Änderungen zu speichern. Standardnotizeigenschaften So sorgen Sie dafür, dass all Ihre zukünftigen Notizen genauso aussehen wie die ausgewählte Notiz: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Notiz oder deren Symbol. 2. Klicken Sie auf Aktuelle Eigenschaften als Standard einrichten. TIPP: Notizen befinden sich auf der Anmerkungsebene. Sie erscheinen nicht in Suchergebnissen und werden nur mit dem Dokument gedruckt, wenn Sie eine Druckausgabe inklusive Markierungen festlegen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Anmerkungsebene und Inhaltsebene. So antworten Sie auf eine Notiz: 1. Wenn der Text der Notiz verborgen ist, doppelklicken Sie auf die Sprechblase, um die Popup-Notiz aufzurufen. 2. Klicken Sie auf das Menü Optionen in der Popup-Notiz, und wählen Sie dann Antworten im Menü aus. 3. Es wird eine Popup-Notiz mit einer anderen Farbe innerhalb der ursprünglichen angezeigt. 70 Nitro

87 Schreiben Sie Ihre Antwort in die neue Popup-Notiz. 4. Um das Hinzufügen des Textes zu beenden, klicken Sie irgendwo außerhalb der Anmerkung. TIPP: Sie können mehrere Antworten einfügen, d. h. Sie können einen Nachrichtenstrang innerhalb derselben Anmerkung anlegen. So löschen Sie eine Notiz: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Sprechblase, um das Kontextmenü aufzurufen. 2. Wählen Sie im Menü Löschen aus. 71 Nitro

88 Anmerkungen mit Textmarkierungswerkzeugen Nitro Pro 9 verfügt über Markierungswerkzeuge, mit denen Sie die Aufmerksamkeit auf Text lenken können, der einer Überarbeitung bedarf. Diese Werkzeuge bieten eine nützliche Methode, um Feedback oder Kommentare mit jeder Markierung zu kombinieren. Wenn Sie eine PDF-Datei drucken, können Sie sämtliche Textmarkierungen sichtbar machen oder verbergen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Anmerkungsebene und Inhaltsebene. So markieren Sie Texte: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Kommentierenauf den Pfeil unter Markierungstext, und wählen Sie dann eine der folgenden Schaltflächen aus: Hervorheben Durchstreichen Unterstreichen Ersetzen 2. Wählen Sie einzelne Wörter oder einen Textblock für die Markierung aus. Die Rahmenauswahl eignet sich für Text, der in vertikalen Spalten ausgerichtet ist. 3. Doppelklicken Sie auf die neue Markierung, um der Anmerkung Kommentare hinzuzufügen. 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche x oben in der Popup-Notiz, um sie zu schließen. So löschen Sie Markierungen: Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: o Klicken Sie mit dem Hand- oder Auswahlwerkzeug mit der rechten Maustaste auf die Anmerkung, und wählen Sie im Menü Löschen aus. o Klicken Sie mit dem Hand- oder Auswahlwerkzeug auf die Markierung, die gelöscht werden soll. Es wird ein Umrahmungsfeld angezeigt, das angibt, dass sie ausgewählt ist. Klicken Sie auf Löschen. TIPP: Sie können mehr als eine Markierung dem gleichen Textblock hinzufügen. So kann beispielsweise Text sowohl hervorgehoben als auch unterstrichen werden. So bearbeiten Sie Markierungseigenschaften: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anmerkung oder den Markierungstext. 2. Wählen Sie Eigenschaften aus. Es wird ein Eigenschaften-Dialogfeld mit den folgenden Registerkarten angezeigt: o Allgemein: bearbeiten der Autor- und Betreffdetails der Anmerkung. o Aussehen: ändern der visuellen Eigenschaften der Markierung. 3. Klicken Sie auf Schließen, um Änderungen zu speichern. TIPP: Wenn alle zukünftigen Markierungen genauso aussehen sollen wie die aktuelle, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anmerkung und wählen Sie Aktuelle Eigenschaften als Standard ein- 72 Nitro

89 richten aus. So antworten Sie auf eine Anmerkung: 1. Wenn die Anmerkung verborgen ist, doppelklicken Sie auf den markierten Text, um das Anmerkungstextfeld aufzurufen. 2. Klicken Sie auf das Menü Optionen im Textfeld, und wählen Sie dann Antworten aus. 3. Schreiben Sie Ihre Antwort in das Nachrichtenfeld, das innerhalb der Originalmarkierung zu sehen ist. TIPP: Sie können mehrere Antworten einfügen, d. h. Sie können einen Nachrichtenstrang innerhalb einer Anmerkung anlegen. So löschen Sie Markierungen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Markierung, und wählen Sie Löschen aus. 73 Nitro

90 Kommentare verwalten und anzeigen In Nitro Pro 9 können Sie alle Kommentare einer PDF-Datei an einem einzigen Ort anzeigen. Im Kommentare-Fensterbereich werden alle Kommentare einer Datei zusammen mit zugehörigen Informationen aufgeführt. So blenden Sie den Kommentare-Fensterbereich ein bzw. aus: Klicken Sie in der Seitenleiste auf die Registerkarte Kommentare, um die Sichtbarkeit des Kommentarbereichs umzuschalten. Sie können den Kommentarbereich schließen, indem Sie auf die Kommentare-Registerkarte oder auf die Schaltfläche x in der rechten oberen Ecke des Kommentarbereichs klicken. TIPP: Um zur Position eines Kommentars in der PDF-Datei zu springen, klicken Sie im Kommentar- Fensterbereich auf den Kommentar. Mithilfe der Auf- und Abwärts-Pfeilschaltflächen können Sie im Kommentar-Fensterbereich durch die Liste scrollen. So blenden Sie Kommentare ein oder aus: Wählen Sie im Kommentare-Fensterbereich eine der folgenden Vorgehensweisen: Ein- oder Ausblenden einzelner Kommentare: Klicken Sie auf die Schaltfläche + oder - neben dem jeweiligen Kommentar, oder drücken Sie die Rechts- bzw. Links-Pfeiltaste. Ein- oder Ausblenden von Kommentaren, die in einer Gruppe sortiert sind, wie z. B. 'Schwärzen' oder 'Text': Klicken Sie auf die Schaltfläche + oder - neben dem jeweiligen Kommentar, oder drücken Sie die Rechts- bzw. Links-Pfeiltaste. Ein- oder Ausblenden aller Kommentare: Klicken Sie auf Alle anzeigen oder Alle verbergen. HINWEIS: Bei der Option Alle anzeigen werden alle verfügbaren Informationen zu jedem Kommentar im Dokument angezeigt, einschließlich Seitennummer, Name des Prüfers, Kommentartyp und Antworten in Textform. Bei Alle verbergen werden Kommentare basierend auf der derzeit ausgewählten Option bei Sortieren nach gruppiert. Diese ist beispielsweise Typ, Seite oder Autor. So löschen Sie einen Kommentar: Wählen Sie im Kommentare-Fensterbereich einen Kommentar aus, und klicken Sie auf Löschen. Informationen zu weiteren Funktionen des Kommentar-Fensterbereichs erhalten Sie unter: Kommentare-Fensterbereich Kommentare sortieren Auf Kommentare antworten Kommentare von mehreren Dateien kombinieren Alle Kommentare ein- oder ausblenden Kommentarübersicht 74 Nitro

91 Antworten auf einen Kommentar Bei Nitro Pro 9 ist es einfach, auf einzelne Kommentare von anderen Prüfern zu antworten. Jede Antwort ist mit dem Originaldokument verknüpft, d. h. Sie können mehrere Antworten im Kommentare- Fensterbereich prüfen. Dies kann Prüfzyklen für elektronische Dokumente rationalisieren, da mehrere Antworten in einem Strang gruppiert werden können und sie nicht einzeln mühsam durchstöbert werden müssen. So antworten Sie auf einen Kommentar: 1. Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: o Markieren Sie im Kommentare-Fensterbereich einen Kommentar, und klicken Sie dann auf Antworten. o Klicken Sie auf der Seite des PDF-Dokuments mit der rechten Maustaste auf die Anmerkung, und wählen Sie dann Antworten aus. 2. Geben Sie in der Popup-Notiz Ihren Antworttext ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter Kommentare-Fensterbereich. 75 Nitro

92 Kommentare sortieren Mit dem Kommentare-Fensterbereich können Sie die Kommentare verfolgen, die Ihren PDF-Dokumenten hinzugefügt wurden. Im Fensterbereich wird eine Liste mit jedem Kommentar angezeigt, sowie dessen Typ, der Name des Prüfers, der Zeitstempel, Hinweise und Antworten. So sortieren Sie Kommentare: 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Kommentare in der Seitenleiste, um den Kommentar- Fensterbereich zu öffnen. 2. Klicken Sie im Kommentar-Fensterbereich auf Sortieren nach, und wählen Sie eine Methode zum Sortieren der Kommentare aus, wie z. B. Sortieren nach Typ oder Autor. 76 Nitro

93 Alle Kommentare ein- oder ausblenden Um ein PDF-Dokument ohne Kommentare auf der Seite anzuzeigen, können Sie alle Kommentare auf einmal ausblenden, anstatt jeden Kommentar einzeln zu schließen oder zu löschen. Mit der gleichen Funktion können Sie auch alle Kommentare einblenden. So schalten Sie die Sichtbarkeit aller Kommentare um: Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Überprüfen auf Kommentare verbergen. 77 Nitro

94 Kommentare von mehreren Dateien kombinieren Wenn Sie Feedback von mehreren Teilnehmern erhalten, das in mehreren unterschiedlichen Kopien der ursprünglichen PDF-Datei verteilt ist, kann es sich als hilfreich erweisen, diese Kommentare in einer einzigen PDF-Datei zusammenzuführen, um einen besseren Überblick zu bekommen. Das Zusammenführen von Kommentaren ist ein Vorgang in zwei Schritten: 1. Exportieren von Kommentaren aus jeder kommentierten Datei; 2. Importieren aller Kommentare, um sie in einer einzigen PDF-Datei zusammenzuführen. So exportieren Sie Kommentare aus einer kommentierten Datei: 1. Klicken Sie bei einer geöffneten kommentierten PDF-Datei auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Überprüfen auf den Pfeil neben Migrieren, und wählen Sie dann Kommentare exportieren aus. Es wird das Dialogfeld Kommentare exportieren angezeigt. 2. Legen Sie einen eindeutigen Dateinamen und einen Speicherort für die exportierten Kommentare fest, und klicken Sie dann auf Speichern. 3. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 für jede kommentierte Datei. So importieren Sie Kommentare von mehreren Prüfern in eine einzige PDF-Datei: 1. Klicken Sie bei der geöffneten Original-PDF-Datei auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Überprüfen auf den Pfeil neben Migrieren, und wählen Sie dann Kommentare importieren aus.. Es wird das Dialogfeld Kommentare importieren angezeigt. 2. Wählen Sie eine zu importierende Kommentardatei aus, und klicken Sie anschließend auf Öffnen. 3. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 für jede Kommentardatei. 78 Nitro

95 Kommentarübersicht Nitro Pro 9 ermöglicht Ihnen, zügig alle Kommentare zusammenzufassen, die in Ihren PDF-Dokumenten enthalten sind. Durch das Zusammenfassen von Kommentaren können Sie alle Kommentare neben dem Inhalt des Dokuments anzeigen. Wenn Kommentare zusammengefasst werden, wird jeder Kommentar als Sprechblase neben der Original-PDF-Seite angezeigt, wodurch Sie zügig den Inhalt von jedem Kommentar Seite an Seite zum Originaldokument darstellen können. Jeder Sprechblase ist auch eine ID zugewiesen, und in einer zugehörigen Übersichtstabelle wird jeder Kommentar nach der ID sortiert zusammen mit dem jeweiligen Inhalten und anderen Details aufgeführt. Auf diese Weise ist es problemlos möglich, alle Kommentare gleichzeitig anzusehen und zwischen Seiten des Dokuments vor und zurück zu blättern, um Kommentare einzeln anzuzeigen. Sie können bestimmen, ob Kommentare für die Ansicht auf dem Bildschirm (als PDF) oder auf Papier zusammengefasst werden sollen. Sie können auch bei den Einstellungen der Kommentarübersicht oder bei den Programmeinstellungen festlegen, wie die zusammengefassten Kommentare dargestellt und gedruckt werden. So fassen Sie Kommentare in einer PDF-Datei zusammen: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Überprüfen auf Kommentarübersicht. Es wird das Dialogfeld Kommentarübersicht angezeigt. 2. Geben Sie den gewünschten Seitenbereich an. 3. Klicken Sie auf OK. TIPP: Wenn Sie die Einstellungen für die Druckausgabe und die Übersicht konfigurieren möchten, klicken Sie im Dialogfeld Kommentarübersicht auf Einstellungen. So fassen Sie Kommentare für die Druckausgabe zusammen: 1. Wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: o Rufen Sie das Menü Datei auf, und wählen Sie im Untermenü Drucken die Option Mit Kommentarübersicht drucken aus. o Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Überprüfen auf den Pfeil unterhalb von Kommentarübersicht, und wählen Sie dann Kommentare zusammenfassen und drucken aus. 2. Legen Sie im Dialogfeld Dokument mit Kommentarübersicht drucken einen Seitenbereich fest. 3. Klicken Sie auf OK. TIPP: Wenn Sie die Einstellungen für die Druckausgabe und die Übersicht konfigurieren möchten, klicken Sie im Dialogfeld Dokument mit Kommentarübersicht drucken auf Einstellungen. So bearbeiten Sie Druck- und Zusammenfassungseinstellungen: 1. Klicken Sie im Menü Datei auf Einstellungen. Es wird das Dialogfeld Nitro PDF Einstellungen geöffnet. 2. Klicken Sie auf den Eintrag Kommentieren, um ihn zu erweitern, und wählen Sie Drucken & Zusammenfassen. 3. Konfigurieren Sie die folgenden Druck- und Zusammenfassungseinstellungen: 79 Nitro

96 o Kommentare sortieren: Geben Sie an, auf welche Weise Kommentare in der Übersichtstabelle sortiert werden, einschließlich Position der Seite, Verfasser, Erstellungs- /Änderungszeiten und Kommentartyp. o Schriftart: Legen Sie die Schriftart fest, die bei Informationen der Kommentarübersicht verwendet werden sollen. Die Kommentarsprechblasen und die Übersichtstabelle verwenden diese Schrift. o Kopfzeilen-Textgröße: legt die Größe des Kopfzeilentextes fest. Der Kopfzeilentext wird sowohl in jeder Sprechblase als auch in der Übersichtstabelle oben angezeigt. o Hauptteil-Textgröße: bestimmt die Größe des Hauptteiltextes, d. h. der Hauptteil von jeder Kommentarsprechblase und Inhalte des Kommentars in jeder Zeile der Übersichtstabelle. o Linienstil: legt den Linienstil für die Linie fest, die von den Übersichtssprechblasen zur Position des jeweiligen Kommentars im PDF-Dokument reicht. o Seitenränder: legt die Größe der Seitenränder der Übersichtsseite fest. Große Seitenränder bieten mehr Platz zum Anzeigen der Sprechblasen, während kleine Ränder das Anzeigen einer größeren Version der Original-PDF-Seite erlauben. o Kommentardetails drucken (Autor, Erstellungsdatum und -zeit): Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, damit der Autor, das Erstellungsdatum und die Erstellungszeit des Kommentars bei den Zusammenfassungsdetails aufgeführt werden. o Seiten ohne Kommentare ausschließen: Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, werden ausschließlich Seiten, die Kommentare enthalten, in der Übersicht einbezogen. Dies spart beim Zusammenfassen großer Dokumente Zeit und Papier, da unkommentierte Seiten in der Ausgabedatei oder Druckversion weggelassen werden. o Originalseite einen Rahmen hinzufügen: Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um einen Rahmen um den Rand der ursprünglichen Seite zu ziehen und Übersichtsinformationen außerhalb davon hinzuzufügen. o Seitengröße: Legen Sie die Breite und Höhe der Kommentarsprechblasen fest. 4. Klicken Sie auf OK, um die Einstellungen zu speichern. 80 Nitro

97 Kennzeichnungmit Formen und Zeichenwerkzeugen Mit den Zeichenwerkzeugen in Nitro Pro 9 können Sie Ihren PDF-Dokumenten vordefinierte Formen (z. B. Linien, Rechtecke oder Ovale) sowie Freihandzeichnungen hinzufügen. Diese Zeichenwerkzeuge verfügen über eine entsprechende Popup-Notiz, die Ihnen ermöglicht, zusätzliche Kommentare oder weitere Erklärungen zu jeder Zeichnung anzugeben. Sie können auch das Aussehen der Zeichnungen ändern; es stehen abhängig vom Zeichnungstyp, mit dem Sie arbeiten, u. a. Optionen für die Farbe, Transparenz und Zeigerstile zur Verfügung. Zu den Zeichenformwerkzeugen gehören u. a.: Pfeil Rechteck Oval Linie Wolke Vieleck Polygonlinie Stift (für Freihandzeichnungen) Radierer So fügen Sie eine Linie, einen Pfeil, ein Rechteck oder ein Oval als Kennzeichnung hinzu: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Kommentieren auf den Pfeil unterhalb von Formen, und wählen Sie den einzufügenden Formtyp aus. 2. Klicken Sie auf die gewünschte Stelle auf der PDF-Seite, an der die Zeichnung platziert werden soll. So fügen Sie eine Freihandzeichnung hinzu: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Kommentieren auf den Pfeil unterhalb von Zeichnung, und wählen Sie Stift aus. 2. Klicken Sie, und ziehen Sie den Zeiger auf der Seite, um eine Zeichnung zu erstellen. TIPP: Im Menü Zeichnung können Sie den Radierer auswählen und damit Teile einer Freihand- Stiftzeichnung löschen. So fügen Sie einer Zeichnung einen Kommentartext hinzu: 1. Doppelklicken Sie auf die Zeichnung. Es wird eine Popup-Notiz angezeigt. 2. Geben Sie Ihren Text ein. So aktualisieren Sie das Aussehen oder die Eigenschaften einer Kennzeichnung: 1. Verwenden Sie das Hand-, Auswahl- oder ein Kommentarwerkzeug, um mit der rechten Maustaste auf die Zeichnung zu klicken. 2. Wählen Sie im Menü Eigenschaften aus. 3. Bearbeiten Sie auf den Registerkarten Allgemein bzw. Aussehen die Eigenschaften. 4. Klicken Sie auf Schließen. 81 Nitro

98 So legen Sie das Standarderscheinungsbild für Zeichnungen fest: 1. Verwenden Sie das Hand-, Auswahl- oder ein Kommentarwerkzeug, um mit der rechten Maustaste auf eine Zeichnung mit dem gewünschten Aussehen zu klicken. 2. Wählen Sie im Menü Aktuelle Eigenschaften als Standard einrichten aus. So wandeln Sie eine gerade Linie in einen Pfeil um: 1. Verwenden Sie das Hand-, Auswahl- oder ein Kommentarwerkzeug, um mit der rechten Maustaste auf die gerade Linie zu klicken. 2. Wählen Sie im Menü Eigenschaften aus. 3. Wählen Sie auf der Registerkarte Aussehen bei den Optionen Beginn und Ende einen Stil für die Enden des Pfeils aus. 4. Klicken Sie auf Schließen. So löschen Sie eine Zeichnung: Verwenden Sie das Hand-, Auswahl- oder ein Kommentarwerkzeug, und wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zeichnung und wählen Sie im Kontextmenü Löschen aus. Klicken Sie auf die Zeichnung und drücken Sie auf die Taste Entf. 82 Nitro

99 Textfelder und Sprechblasen Mit Textfeldern können Sie wichtige Texte auf der Seite eindeutig platzieren. Textfelder sind immer sichtbar. Im Gegensatz zu Haftnotizen können sie nicht geöffnet oder geschlossen werden. Sprechblasen sind ein Textfeldtyp, der einen Pfeil aufweist, der auf eine bestimmte Position auf der gleichen Seite des PDF-Dokuments zeigen kann. Dies kann nützlich sein, wenn man beispielsweise einen Kommentar mit einem bestimmten Textabschnitt oder Bild in Zusammenhang bringen will. HINWEIS: Wenn nicht anders angegeben, gelten für Sprechblasen die gleichen Anleitungen wie für Textfelder. So fügen Sie einen Textfeldkommentar hinzu: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Kommentieren auf den Pfeil unterhalb von Text, und wählen Sie Textfeld oder Sprechblase aus. 2. Klicken Sie auf die PDF-Dokumentseite, auf der das Textfeld platziert werden soll, und geben Sie dann Ihren Text ein. So bearbeiten Sie Text in einem vorhandenen Textfeld: 1. Verwenden Sie das Hand-, Auswahl- oder ein Kommentarwerkzeug zum Doppelklicken auf ein Textfeld, in dem Sie den Text bearbeiten möchten. 2. Bearbeiten Sie den Text. TIPP: Wenn Sie Text in einem Textfeld bearbeiten, können Sie über die Registerkarte Format die Einstellungen für Schrift, Ausrichtung und Abstand ändern. So konfigurieren Sie das Aussehen eines Textfeldkommentars: 1. Verwenden Sie das Hand-, Auswahl- oder ein Kommentarwerkzeug, um mit der rechten Maustaste auf das Textfeld zu klicken. 2. Wählen Sie im Menü Eigenschaften aus. 3. Bearbeiten Sie auf den Registerkarten Allgemein, Aussehen und Schriftartlisten die Eigenschaften. 4. Klicken Sie auf Schließen. So verschieben oder skalieren Sie ein Textfeld: Um ein Textfeld zu verschieben, klicken Sie darauf und ziehen Sie es an die gewünschte Position. Sie können bei einer Sprechblase den Pfeil unabhängig davon neu positionieren, indem Sie dessen rote Griffe ziehen. Um ein Textfeld zu skalieren, klicken Sie darauf und ziehen Sie die roten Griffe an den Rändern. TIPP: Wenn der Cursor innerhalb des Textfeldes blinkt, bedeutet das, dass der Textbearbeitungsmodus aktiv ist. Um die Textfeldeigenschaften zu bearbeiten, klicken Sie außerhalb 83 Nitro

100 des Textfeldes, um den Textbearbeitungsmodus zu verlassen; klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf das Textfeld, und wählen Sie im Kontextmenü Eigenschaften aus. So legen Sie das Standardaussehen von Textfeldern fest: 1. Verwenden Sie das Hand-, Auswahl- oder ein Kommentarwerkzeug, um mit der rechten Maustaste auf ein Textfeld mit dem gewünschten Aussehen zu klicken. 2. Wählen Sie im Menü Aktuelle Eigenschaften als Standard einrichten aus. HINWEIS: Standardeigenschaften für Textfelder sind unabhängig von den Standardeinstellungen für Sprechblasen. So löschen Sie ein Textfeld: Verwenden Sie das Hand-, Auswahl- oder ein Kommentarwerkzeug, und wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Textfeld und wählen Sie im Kontextmenü Löschen aus. Klicken Sie auf das Textfeld und drücken Sie auf die Taste Entf. 84 Nitro

101 Abstand, Fläche und Umfang messen Mit dem Messwerkzeug können Sie auf einfache Weise den Abstand, die Fläche und den Umfang für eine Reihe von Punkten auf Grundlage eines von Ihnen festgelegten Maßstabs bestimmen. HINWEIS: Einige PDF-Dateien verfügen über ein eingebettetes Maßstabsverhältnis speziell für den Inhalt des Dokuments. Somit kann beispielsweise ein Ingenieur die Einheiten einer Zeichnung definieren, indem er diese in eine PDF-Datei mit eingebettetem Maßstab exportiert. So kalibrieren Sie die Messung: Wenn eine PDF-Datei nicht über einen eingebetteten Maßstab verfügt, passt das Messwerkzeug die Standardeinheiten der Datei an Zoll an. Um genaue Ergebnisse zu erhalten, können Sie mithilfe der Kalibrierung einen benutzerdefinierten Maßstab für Ihr Dokument definieren. Es ist ebenfalls möglich, unterschiedliche Maßstäbe für jede Seite einer PDF-Datei festzulegen. 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen im Bereich Kommentieren auf den Pfeil unter der Schaltfläche Messen. 2. Klicken Sie im Menü Messen auf Kalibrieren. 3. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle auf der Seite, um einen Anfangspunkt für die Messung festzulegen (drücken Sie die Esc-Taste, um neu anzufangen). 4. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle auf der Seite, um einen Endpunkt für die Messung festzulegen (drücken Sie die Esc-Taste, um neu anzufangen). 5. Definieren Sie im Dialogfeld Kalibrieren den Messwert, und wählen Sie die passende Einheit im Menü. 6. Wählen Sie das Kontrollkästchen Auf alle Seiten anwenden aus, um den gleichen Maßstab auf jeder Seite der PDF-Datei zu verwenden. So messen Sie Entfernungen: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen im Bereich Kommentieren auf den Pfeil unter der Schaltfläche Messen. 2. Klicken Sie im Menü Messen auf Abstand. 3. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle auf der Seite, um einen Anfangspunkt für die Messung festzulegen (drücken Sie die Esc-Taste, um neu anzufangen). 4. Ziehen Sie den Mauszeiger an das Ende der zu messenden Entfernung, und klicken Sie dann erneut, um den Endpunkt zu setzen (drücken Sie die Esc-Taste, um neu anfangen). 5. Bewegen Sie den Mauszeiger nach oben oder unten, um die Grenzen der Messung genau darzustellen, und klicken Sie dann zum Abschluss erneut. 6. Sie können auf den Messungsstempel doppelklicken, um eine Anmerkung zu öffnen, in der Ihr Messwert als Notiz angezeigt wird. Diese können Sie wunschgemäß bearbeiten. So messen Sie Flächen: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen im Bereich Kommentieren auf den Pfeil unter der Schaltfläche Messen. 85 Nitro

102 2. Klicken Sie im Menü Messen auf Fläche. 3. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle auf der Seite, um einen Anfangspunkt für die Messung festzulegen (drücken Sie die Esc-Taste, um neu anzufangen). 4. Ziehen Sie den Mauszeiger zum nächsten Segment der Fläche, und klicken Sie, um einen Mittelpunkt festzulegen. Sie können so viele Mittelpunkte festlegen, wie erforderlich (drücken Sie die Esc-Taste, um neu anzufangen). 5. Wenn alle Wege der Fläche berücksichtigt wurden, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Fertig stellen aus, um die Messung abzuschließen. 6. Sie können auf den Messungsstempel doppelklicken, um eine Anmerkung zu öffnen, in der Ihr Messwert als Notiz angezeigt wird. Diese können Sie wunschgemäß bearbeiten. So messen Sie Umfänge: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen im Bereich Kommentieren auf den Pfeil unter der Schaltfläche Messen. 2. Klicken Sie im Menü Messen auf Umfang. 3. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle auf der Seite, um einen Anfangspunkt für die Messung festzulegen (drücken Sie die Esc-Taste, um neu anzufangen). 4. Ziehen Sie den Mauszeiger zum nächsten Segment des Umfangs, und klicken Sie, um einen Mittelpunkt festzulegen. Sie können so viele Mittelpunkte festlegen, wie erforderlich (drücken Sie die Esc-Taste, um neu anzufangen). 5. Wenn alle Wege des Umfangs berücksichtigt wurden, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Fertig stellen aus, um die Messung abzuschließen. 6. Sie können auf den Messungsstempel doppelklicken, um eine Anmerkung zu öffnen, in der Ihr Messwert als Notiz angezeigt wird. Diese können Sie wunschgemäß bearbeiten. HINWEIS: Beim Messen eines Umfangs müssen sich der Anfangs- und Endpunkt der Messung nicht überschneiden oder berühren. Einstellungen des Messwerkzeugs: 1. Klicken Sie im Menü Datei auf Einstellungen. 2. Klicken Sie auf die Kategorie Messen. 3. Wählen Sie im Bereich Kalibrierung das Kontrollkästchen aus, um die Meldung zu deaktivieren, die ansonsten vor Durchführung der Kalibrierung angezeigt wird. 4. Definieren Sie im Abschnitt Einrasten die Punkte und Wege, an denen der Mauszeiger einrastet. 5. Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK, um die Änderungen zu speichern und das Dialogfeld zu schließen. 86 Nitro

103 Überdecken Mit dem Überdecken-Werkzeug können Sie auf sichere Weise Texte, Bilder, Anmerkungen und sogar Formularfelder auf einer PDF-Seite löschen. Dies ist ideal, wenn in letzter Minute Fehler in einem Dokument entdeckt werden oder wenn ein bestimmter Inhalt für einen bestimmten Empfänger nicht zu sehen sein soll. So überdecken Sie ein Objekt: Die folgende Methode kann für jede Art PDF-Inhalt angewendet werden: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen im Fensterbereich Erweitert auf Überdecken. 2. Ziehen Sie mit dem Mauszeiger einen Auswahlbereich um die Stelle, die überdeckt/gelöscht werden soll. 3. Klicken Sie auf Ja zum Bestätigen bzw. auf Nein, um abzubrechen. HINWEIS: Überdecken ist ein destruktiver Vorgang, der nach der Speicherung der PDF-Datei nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. 87 Nitro

104 Dateien als Anmerkungen anhängen Genauso wie man ein Dokument aus Papier mit einer Büroklammer an einem anderen befestigen kann, ermöglicht einem das Dateianhangwerkzeug, elektronische Dokumente an PDF-Dateien anzuhängen. Anhänge in Form von Anmerkungen werden auf der PDF-Seite als Büroklammersymbol angezeigt; Dokumentprüfer können auf das Symbol doppelklicken, um die entsprechende Datei zu öffnen. Anmerkungen-Anhänge können sowohl im Anhangfensterbereich als auch im Kommentarfensterbereich aufgerufen werden. Der Anhangsbereich ist ein zentraler Ort, an dem man alle Anhänge und sogar Dateien, die nicht als Anmerkungen angehängt sind, in einem Dokument anzeigen, einfügen, löschen und exportieren kann. So hängen Sie eine Datei als Anmerkung an: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen in der Gruppe Kommentieren auf Dateien anhängen. Der Mauszeiger verwandelt sich in eine Büroklammer. 2. Klicken Sie auf der Dokumentseite auf die Stelle, an der die Datei angehängt werden soll. Es wird das Dialogfeld Öffnen angezeigt. 3. Navigieren Sie zur Datei, die angehängt werden soll, wählen Sie sie aus, und klicken Sie auf Öffnen. Die Datei wird daraufhin Ihrem PDF-Dokument angehängt und beim Speichern eingebettet. TIPP: Sie können das Büroklammersymbol an jede Stelle auf der gleichen Seite ziehen und es mithilfe von Tastenkurzbefehlen ausschneiden und auf jeder Seite einfügen. So bearbeiten Sie das Aussehen oder die Eigenschaften einer Dateianhang- Anmerkung: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dateianhangsymbol, und wählen Sie Eigenschaften aus. Es wird das Dialogfeld Dateianhang Eigenschaften angezeigt. 2. Auf den Registerkarten Allgemein und Aussehen können Sie dann die gewünschten Eigenschaften ändern. 3. Klicken Sie auf Schließen. So öffnen Sie einen Dateianhang: Doppelklicken Sie auf das Dateianhangsymbol (Büroklammer). So speichern Sie einen Dateianhang: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dateianhangsymbol, und wählen Sie Eingebettete Datei auf Festplatte speichern aus. Es wird das Dialogfeld Speichern unter angezeigt. 2. Wählen Sie im Menü Eingebettete Datei auf Festplatte speichern aus. 3. Navigieren Sie zur Speicherposition, in der die angehängte Datei gespeichert werden soll, und klicken Sie auf Speichern. Weitere Informationen erhalten Sie unter Anhänge-Fensterbereich und Dateien anhängen. 88 Nitro

105 Vergleichen von PDF-Dateien Das Aufzeichnen sämtlicher Änderungen, die an einem Dokument vorgenommen wurden, ist eine schwierige Aufgabe, wenn die Änderungen während der Bearbeitung nicht protokolliert wurden. Der Vergleich des neuen Dokuments mit dessen ursprünglichen Version ist die einfachste Methode, um jede einzelne Änderung zu ermitteln. Um zwei Versionen des gleichen Dokuments miteinander zu vergleichen, konvertieren Sie sie in Nitro Pro 9 in das PDF-Format, und setzen Sie das Werkzeug Vergleichen ein, um jegliche Unterschiede hinsichtlich Text, Bilder und sogar Anmerkungen zu identifizieren. Kontextänderungen zeigen Bei einem Kontextvergleich werden die Objekte auf jeder Seite durchsucht, und es wird überprüft, ob sie auch im zweiten Dokument vorhanden sind. Ist ein Objekt vorhanden, wird es auf Unterschiede zur anderen Version untersucht. Text, Bilder und Anmerkungen werden im Zuge dieses Prozesses verglichen. So vergleichen Sie Inhalte: 1. Öffnen Sie die zwei Dokumente, die verglichen werden sollen. 2. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen im Fensterbereich Erweitert auf Vergleichen. Es wird das Dialogfeld Dokumente vergleichen angezeigt. 3. Wählen Sie die Option Änderungen im Kontext mit Anmerkungen zeigen aus, und klicken Sie dann auf Weiter. 4. Verwenden Sie die Menüs Ursprüngliches Dokument und Geändertes Dokument, um jedes Dokument zu laden. 5. Klicken Sie auf Einstellungen, um die Einstellungen des Vergleichwerkzeugs zu ändern. Die Standardeinstellungen decken die häufigsten Szenarios ab. 6. Wählen Sie unter den Dokument-Vorschauansichten die zu vergleichenden Seiten aus: Alle: vergleicht das gesamte Dokument. Aktuelle Seite: vergleicht nur die Seite, die im Vorschaubereich zu sehen ist. Seiten: Geben Sie die gewünschte Seite oder den gewünschten Seitenbereich (durch einen Bindestrich getrennt) ein. Beispiel: Um die Seiten 3, 4 und 5 eines achtseitigen Dokuments zu konvertieren, geben Sie 3-5 ein. 7. Klicken Sie auf Vergleichen, um das Vergleichsverfahren zu starten. Auswertung der Ergebnisse: Nachdem die beiden Dokumente verglichen wurden, wird eine neue Registerkarte im Dokument- Fensterbereich von Nitro Pro 9 angezeigt, um die visuellen Unterschiede aufzuzeigen, die in den Dateien entdeckt wurden. Nach einem Inhaltsvergleich ist in der Ergebnisdatei jeder Unterschied auf Grundlage eines Farbcodes hervorgehoben, der in den Einstellungen von Nitro Pro 9 konfiguriert werden kann. Nur Unterschiede zeigen Ein visueller Vergleich erfasst ein Bild von jedem Dokument und vergleicht die einzelnen Pixel, um Unterschiede zu erkennen. Das Ergebnis wird dann als Bild dargestellt, das nur die Unterschiede zwischen den beiden Dokumenten enthält. 89 Nitro

106 So führen Sie einen visuellen Vergleich durch: 1. Öffnen Sie die zwei Dokumente, die verglichen werden sollen. 2. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen im Fensterbereich Erweitert auf Vergleichen. Es wird das Dialogfeld Dokumente vergleichen angezeigt. 3. Wählen Sie die Option Nur Unterschiede zwischen Dokumenten zeigen aus, und klicken Sie dann auf Weiter. 4. Verwenden Sie die Menüs Ursprüngliches Dokument und Geändertes Dokument, um jedes Dokument zu laden. 5. Klicken Sie auf Einstellungen, um die Einstellungen des Vergleichwerkzeugs zu ändern. Die Standardeinstellungen decken die häufigsten Szenarios ab. 6. Wählen Sie unter den Dokument-Vorschauansichten die zu vergleichenden Seiten aus: Alle: vergleicht das gesamte Dokument. Aktuelle Seite: vergleicht nur die Seite, die im Vorschaubereich zu sehen ist. Seiten: Geben Sie die gewünschte Seite oder den gewünschten Seitenbereich (durch einen Bindestrich getrennt) ein. Beispiel: Um die Seiten 3, 4 und 5 eines achtseitigen Dokuments zu konvertieren, geben Sie 3-5 ein. 7. Klicken Sie auf Vergleichen, um das Vergleichsverfahren zu starten. Auswertung der Ergebnisse: Nachdem die beiden Dokumente verglichen wurden, wird eine neue Registerkarte im Dokument- Fensterbereich von Nitro Pro 9 angezeigt, um die Unterschiede aufzuzeigen, die in den Dateien entdeckt wurden. Nach einem visuellen Vergleich ist das Ergebnis eine Bilddatei, die aus den Deltapixeln besteht, die nur in einer der beiden Dateien vorhanden sind. 90 Nitro

107 PDF-Dateien konvertieren Bei Nitro Pro 9 haben Sie die Möglichkeit, den Inhalt Ihrer PDF-Dokumente umzufunktionieren, indem Sie Texte und Bilder extrahieren oder einen Schnappschuss des PDF-Dokumentes erzeugen. Nitro Pro 9 enthält ebenfalls Werkzeuge zum Exportieren von PDF-Dateien, damit Sie Inhalte in Anwendungen wie z. B. Microsoft Word, WordPerfect, Open Office u. a. verwenden können. Es ist möglich, Dateien im DOC-, RTF- oder TXT-Format erneut zu sichern und beim Extrahieren von Bildern im BMP-, JPG-, PNG- oder TIF-Format zu speichern. Zu diesen Werkzeugen gehören u. a.: Auswahlwerkzeug: kopiert Text und Bilder auf Seiten zur Verwendung in anderen Anwendungen. PDF in Word: konvertiert Dateien in das DOC-Format zur Verwendung in Microsoft Word. PDF in Excel: konvertiert Dateien in das XML-Format zur Verwendung in Microsoft Excel. PDF zu Bild: konvertiert komplette Dokumente oder einzelne Seiten in Bilddateien. PDF in RTF: konvertiert Dateien in das RTF-Format zur Verwendung in WordPerfect, OpenOffice, Google Docs und anderen Textverarbeitungsprogrammen. Alle Texte und Bilder extrahieren: extrahiert jedes Bild als einzelne Datei und alle Texte in eine TXT- Datei. TIPP: Um die standardmäßigen Export- und Kopiereinstellungen zu konfigurieren, wählen Sie im Menü Datei die Option Einstellungen aus, und sehen Sie sich die Abschnitte Allgemein und Konvertierung an. Weitere Informationen erhalten Sie unter Einstellungen. 91 Nitro

108 PDF in Microsoft Word konvertieren Mit Nitro Pro 9s Exportfunktion können Sie PDF-Dateien in Microsoft Word-Dokumente (DOCX) exportieren, d. h. Sie können auf einfache und zuverlässige Weise Inhalte in Microsoft Word umfunktionieren. Sie können einen Bereich an Seiten, ganze Dateien oder eine komplette Sammlung an Dateien in einem einzigen Prozess konvertieren. HINWEIS: OCR (optische Zeichenerkennung) wird automatisch bei bildbasierten (oder gescannten) PDF-Dateien zum Erkennen und Konvertieren des Textes im Dokument verwendet. So konvertieren Sie PDF-Dateien in Microsoft Word: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Konvertieren auf In Word. 2. Wählen Sie im Fenster PDF in Word konvertieren eine der folgenden Vorgehensweisen: Klicken Sie unter Dateien für Konvertierung auf Dateien hinzufügen, und wählen Sie dann die zusätzlichen PDF-Dateien aus. Markieren Sie eine PDF-Datei in der Liste und ordnen Sie dann mit den Optionen Nach oben bzw. Nach unten die Dokumente neu an, oder klicken Sie auf Entfernen, um ein Dokument aus der Liste zu entfernen. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben Alle geöffneten PDF-Dokumente verwenden, um die geöffneten PDF-Dateien zügig nach Word zu exportieren. Um bestimmte Seiten innerhalb eines Dokuments zu konvertieren, markieren Sie das Dokument und klicken Sie anschließend auf Seiten auswählen. Geben Sie im Feld Seiten die gewünschte Seite oder den gewünschten Seitenbereich (durch einen Bindestrich getrennt) ein. Beispiel: Um die Seiten 3, 4 und 5 eines achtseitigen Dokuments zu konvertieren, geben Sie 3-5 ein. Wählen Sie unter Ausgabe die entsprechende Ordner-Option aus, um anzugeben, wo die exportierte Datei gespeichert werden soll. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Dateien nach Konvertierung öffnen, damit die exportierten Dateien automatisch im Standardprogramm geöffnet werden. Klicken Sie auf Konvertieren, um die Konvertierung abzuschließen. TIPP: Sie können mit den Seitennavigationspfeilen unten im Fenster eine Vorschau von einzelnen Seiten anzeigen, um eine einfachere Auswahl treffen zu können. 92 Nitro

109 PDF in Microsoft Excel konvertieren Nitro Pro 9 ermöglicht Ihnen, PDF-Dateien in eine Microsoft Excel 2003 XML-Tabelle (.xml) oder eine Excel 2007-Arbeitsmappe (.xlsx) zu konvertieren. Sie können einen Bereich an Seiten, ganze Dateien oder eine komplette Sammlung an Dateien in einem einzigen Prozess exportieren. Damit Nitro Pro die Konvertierung verarbeitet, muss die PDF-Datei tabellarische Daten enthalten; ansonsten wird die Konvertierung fehlschlagen. HINWEIS: OCR (optische Zeichenerkennung) wird automatisch bei bildbasierten (oder gescannten) PDF-Dateien zum Erkennen und Konvertieren des Textes im Dokument verwendet. So konvertieren Sie PDF-Dateien in Microsoft Excel: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Konvertieren auf In Excel. 2. Wählen Sie im Fenster PDF in Excel konvertieren eine der folgenden Vorgehensweisen: Klicken Sie auf Dateien hinzufügen, und wählen Sie dann die zusätzlichen PDF-Dateien aus. Wählen Sie eine PDF-Datei in der Liste aus und ordnen Sie dann mit den Optionen Nach oben bzw. Nach unten die Dokumente neu an, oder klicken Sie auf Entfernen, um ein Dokument aus der Liste zu entfernen. Wählen Sie das Kontrollkästchen Alle geöffneten PDF-Dokumente verwenden aus, um alle geöffneten PDF-Dateien zügig in das Excel-Format zu exportieren. Um bestimmte Seiten in einem Dokument zu konvertieren, wählen Sie das Dokument aus und klicken Sie anschließend auf Seiten auswählen. Geben Sie im Feld Seiten die gewünschte Seite oder den gewünschten Seitenbereich (durch einen Bindestrich getrennt) ein. Beispiel: Um die Seiten 3, 4 und 5 eines achtseitigen Dokuments zu konvertieren, geben Sie 3-5 ein. Legen Sie im Abschnitt Konvertierungseinstellungen fest, ob alle konvertierten Tabellen auf einem einzigen Arbeitsblatt oder jeweils auf separaten Arbeitsblättern ausgegeben werden sollen. Im Abschnitt Ausgabe können Sie zudem folgende Angaben machen: Speicherort für die konvertierte Excel-Datei ob die konvertierte Excel-Datei nach der Konvertierung automatisch geöffnet werden soll Klicken Sie auf Optionen, um den Konvertierungsdateityp anzugeben. 3. Klicken Sie auf Konvertieren, um die Konvertierung abzuschließen. TIPP: Sie können mit den Seitennavigationspfeilen unten im Fenster eine Vorschau von einzelnen Seiten anzeigen, um eine einfachere Auswahl treffen zu können. 93 Nitro

110 Konvertierung von PDF- in Bilddateien Mit der Exportfunktionalität von Nitro Pro 9 können Sie komplette PDF-Dateien oder einzelne Seiten in eine Bilddatei konvertieren; dabei können Sie das Bildformat wählen und die Qualität erforderlichenfalls reduzieren. So konvertieren Sie eine PDF-Datei in eine Bilddatei: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Konvertieren auf Zu Bild. 2. Wählen Sie im Dialogfeld PDF in Bilder konvertieren eine der folgenden Vorgehensweisen: Klicken Sie unter Dateien für Konvertierung auf Dateien hinzufügen, und wählen Sie dann die zusätzlichen PDF-Dateien aus. Markieren Sie eine PDF-Datei in der Liste und ordnen Sie dann mit den Optionen Nach oben und Nach unten die Dokumente neu an, oder klicken Sie auf Entfernen, um ein Dokument aus der Liste zu entfernen. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben Alle geöffneten PDF-Dokumente verwenden, um die geöffneten PDF-Dateien zügig als Bilder zu exportieren. Um bestimmte Seiten innerhalb eines Dokuments zu konvertieren, markieren Sie das Dokument und klicken Sie anschließend auf Seiten auswählen. Geben Sie im Feld Seiten die gewünschte Seite oder den gewünschten Seitenbereich (durch einen Bindestrich getrennt) ein. Beispiel: Um die Seiten 3, 4 und 5 eines achtseitigen Dokuments zu konvertieren, geben Sie 3-5 ein. Wählen Sie unter Konvertierungseinstellungen ein Bildformat aus; es sind die Formate PNG, JPEG, TIFF und Mehrfachseiten-TIFF verfügbar. Wählen Sie unter Konvertierungseinstellungen aus, ob Sie ein Downsampling des Bildes auf einen bestimmten DPI-Wert durchführen wollen, oder wählen Sie Ursprüngliche DPI beibehalten aus, um die Auflösung unverändert zu übernehmen. Wählen Sie unter Ausgabe die entsprechende Ordner-Option aus, um anzugeben, wo die exportierte Datei gespeichert werden soll. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Dateien nach Erstellung öffnen, damit die exportierten Dateien automatisch im Standardprogramm geöffnet werden. 3. Klicken Sie auf Konvertieren, um die Konvertierung abzuschließen. 94 Nitro

111 PDF in RTF-Format konvertieren Mit Nitro Pro 9s Exportfunktion können Sie PDF-Dateien in Rich Text Format-Dokumente (RTF) exportieren, d. h. Sie können auf einfache und zuverlässige Weise Inhalte in WordPerfect, Open Office oder einer anderen Textverarbeitungsanwendung umfunktionieren. Sie können einen Bereich an Seiten, ganze Dateien oder eine komplette Sammlung an Dateien in einem einzigen Prozess exportieren. So konvertieren Sie PDF-Dokumente in das RTF-Format: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Konvertieren auf In anderes Format und dann auf In RichText. 2. Wählen Sie im Fenster PDF in RTF konvertieren eine der folgenden Vorgehensweisen: Klicken Sie unter Dateien für Konvertierung auf Dateien hinzufügen, und wählen Sie dann die zusätzlichen PDF-Dateien aus. Markieren Sie eine PDF-Datei in der Liste und ordnen Sie dann mit den Optionen Nach oben bzw. Nach unten die Dokumente neu an, oder klicken Sie auf Entfernen, um ein Dokument aus der Liste zu entfernen. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben Alle geöffneten PDF-Dokumente verwenden, um die geöffneten PDF-Dateien zügig in das RTF-Format zu exportieren. Um bestimmte Seiten innerhalb eines Dokuments zu konvertieren, markieren Sie das Dokument und klicken Sie anschließend auf Seiten auswählen. Geben Sie im Feld Seiten die gewünschte Seite oder den gewünschten Seitenbereich (durch einen Bindestrich getrennt) ein. Beispiel: Um die Seiten 3, 4 und 5 eines achtseitigen Dokuments zu konvertieren, geben Sie 3-5 ein. Wählen Sie unter Konvertierungseinstellungen einen Layout-Modus in der Layout-Liste aus, oder klicken Sie auf Optionen..., um weitere Optionen festzulegen. Unter PDF-in- Word/RTF-Exporteinstellungen erhalten Sie weitere Informationen zu Layout-Modi und anderen verfügbaren Optionen. Wählen Sie unter Ausgabe die entsprechende Ordner-Option aus, um anzugeben, wo die exportierte Datei gespeichert werden soll. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Dateien nach Konvertierung öffnen, damit die exportierten Dateien automatisch im Standardprogramm geöffnet werden. 3. Klicken Sie auf Konvertieren, um die Konvertierung abzuschließen. 95 Nitro

112 PDF in Textformat konvertieren Nitro Pro 9 ermöglicht Ihnen, alle Texte in einem PDF-Dokument als eigenständige Textdatei in einem Ordner oder Zielverzeichnis zu speichern, ohne die ursprüngliche PDF-Datei ändern zu müssen. HINWEIS: OCR (optische Zeichenerkennung) wird automatisch bei bildbasierten (oder gescannten) PDF-Dateien zum Erkennen und Konvertieren des Textes im Dokument verwendet. So konvertieren Sie eine PDF-Datei in das TXT-Format: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start im Fensterbereich Konvertieren auf In anderes Format und dann auf In RichText. Es wird das Dialogfeld PDF in TXT-Format konvertieren angezeigt. 2. Wenn eine PDF-Datei bereits geöffnet ist, wählt Nitro Pro 9 sie automatisch als zu konvertierende Datei aus. Klicken Sie ansonsten auf die Schaltfläche Dateien hinzufügen, wählen Sie eine Datei aus, und klicken Sie dann auf Öffnen. 3. Um Einstellungen zu ändern, klicken Sie im Abschnitt Ausgabe auf Optionen, und ändern Sie einen der folgenden Einträge: o Abschnittaufbau während Konvertierung beibehalten: behält die Absatzformatierung bei, damit der Text leichter wiederverwendet werden kann. o Jede Zeile umbrechen auf...: Legen Sie eine gleichmäßige Linienbreite fest, die auf der Anzahl der Zeichen basiert. o Kopf- und Fußzeilen: Bestimmen Sie, ob Sie die Kopf- und Fußzeilen des Dokuments behalten oder verwerfen. 4. Um den Zielort für die Textdatei-Ausgabe festzulegen, wählen Sie im Abschnitt Ausgabe eine der folgenden Optionen im Menü Dateien speichern in: o Bestimmter Ordner: Sie können einen Ordner auswählen, in dem die Textdatei gespeichert werden soll. o Ordner der Originaldatei: Die neue Textdatei wird im gleichen Verzeichnis gespeichert wie die Quelldatei, die Sie in Schritt 2 ausgewählt haben. o Während des Vorgangs nachfragen: Sie werden aufgefordert, einen Speicherort für die Textdatei nach deren Erstellung auszuwählen. 5. Um die neue Textdatei nach deren Erstellung zu öffnen, wählen Sie das Kontrollkästchen Dateien nach Konvertierung öffnen aus. 6. Klicken Sie auf Konvertieren, um die PDF-Datei zu konvertieren. Es werden keine Änderungen an der Original-PDF-Datei vorgenommen. 96 Nitro

113 PDF-zu-Word- und RTF-Exporteinstellungen Es gibt mehrere Einstellungen, mit denen Sie die Ausgabe von Nitro Pro 9 beim Exportieren von PDF- Inhalten in Microsoft Word- (DOC) und Rich Text Format-Dokumente (RTF) bestimmen können. Diese Einstellungen sind über die Schaltfläche Optionen... direkt im Exportfenster des Einstellungen-Fensters von Nitro Pro aufrufbar. Hinweis: Es ist unmöglich, ein PDF-Dokument so zu konvertieren, dass die resultierende Word-Datei das Layout und die Formatierung exakt übernimmt. Nitro Pro 9 erstellt vielmehr eine Word-Datei, die den Aufbau und das Aussehen des ursprünglichen PDF-Dokuments beibehält. Seitenlayout Seitenlayout-Modi stellen Ihnen Optionen bereit, mit denen Sie die gewünschte Balance zwischen der Editierbarkeit der Ausgabedatei und deren optischen Übereinstimmung mit der ursprünglichen PDF- Datei bestimmen können. Gut editierbar (mit Layout): Diese Option erzeugt eine Datei, die auf der einen Seite relativ gut editierbar ist, und auf der anderen Seite das Erscheinungsbild der ursprünglichen PDF-Datei beibehält. Textformatierung, Grafiken und Absätze bleiben allesamt erhalten, und das Layout der Ausgabedatei besteht aus Spalten, um die visuelle Übereinstimmung zu erzielen. Gut editierbar (Einzelspalte): Bei dieser Option wird eine Datei erzeugt, die sich ideal zum Durchführen von größeren strukturellen oder Layout-Änderungen am Dokument eignet. Textformatierung, Grafiken und Absätze bleiben zwar erhalten, aber es werden keine Spalten für das Layout der Inhalte verwendet. Präzises Layout: Bei dieser Option wird mithilfe von Textfeldern für das Layout der Inhalte eine Datei erzeugt, die hinsichtlich des Aussehens das PDF-Dokument genau nachstellt. Diese Option kann verwendet werden, wenn die visuelle Qualität der Datei von höchster Bedeutung ist und nur kleinere Bearbeitungen am Inhalt erforderlich sind. Benutzerdef. Zeichenabstand für Übernahme von Original-Layout verwenden: Ist dies eingestellt, passt Nitro Pro den Abstand zwischen Zeichen an, um das Textbild der PDF-Datei so genau wie möglich zu reproduzieren. Seiten basierend auf Textausrichtung automatisch drehen: Ist diese Option ausgewählt, werden Seiten im exportierten Dokument entsprechend gedreht, damit sie der Ausrichtung des Großteils des Textes in der PDF-Datei entsprechen. Bilder Mit Bildoptionen können Sie festlegen, wie Bilder beim Konvertierungsvorgang gehandhabt werden. Automatische Verankerung: bestimmt automatisch die beste Methode zur Verankerung von Bildern basierend auf dem Typ des Inhalts, der in der PDF gefunden wird. Anker für Absatz: Bilder werden beim nächsten Absatz verankert, wodurch es einfacher wird, den Inhalt zu bearbeiten, da das Bild sich mit dem Abschnitt bewegt, wenn der umgebende Inhalt geändert wird. Funktioniert gut mit der Layout-Option 'Gut editierbar (mit Layout)'. Anker für Seite: Ein Bild wird an einer feststehenden Stelle auf der exportierten Seite verankert, damit es an der exakt gleichen Position sitzt wie auf der PDF-Seite. Funktioniert gut mit der Layout- Option 'Präzises Layout'. 97 Nitro

114 Nur integrierte Bilder konvert: Es werden nur Bilder konvertiert, die sich zwischen Wörtern und auf der gleichen Grundlinie wie eine Textzeile befinden. Andere Bilder werden nicht umgewandelt. Tabellen In Nitro Pro 9 können Sie bestimmen, ob tabellarische Inhalte in der Ausgabedatei in Tabellen konvertiert werden sollen. Tabellen erkennen: Wenn eingestellt, wird Nitro Pro 9 im PDF-Dokument automatisch Inhalte erkennen, die in Tabellen angeordnet sind, und versuchen, sie in der exportierten Datei in Tabellen zu konvertieren. Kopf- und Fußzeilen Mit diesen Optionen können Sie festlegen, wie mit Inhalten umgegangen wird, die Kopf- oder Fußzeileninformationen zu sein scheinen. Erkennen und zurück in Kopf- und Fußzeilen konvertieren: erkennt automatisch Kopf- und Fußzeilen und konvertiert diese in der exportierten Datei in Kopf- und Fußzeilen. Kopf- & Fußzeilen erkennen und löschen: Inhalte, die Kopf- oder Fußzeileninformationen zu sein scheinen, werden in der exportierten Datei weggelassen. Kopf- & Fußzeilen nicht erkennen: Kopf- und Fußzeileninformationen werden wie normaler Inhalt konvertiert und in den Hauptteil des exportierten Dokuments in der Nähe des oberen bzw. unteren Teils der Seite platziert. Erweiterte Textwiederherstellung Mithilfe von erweiterten Textwiederherstellungsoptionen können Sie PDF-Dateien konvertieren, die Schriftarten mit nicht standardmäßiger Verschlüsselung enthalten, was manchmal im ausgegebenen Word- bzw. RTF-Dokument zu falschen Zeichen führen kann. Gesamter Text: Ist dies eingestellt, wendet Nitro Pro 9 eine erweiterte optische Wiederherstellungstechnik auf den ganzen Text im Dokument an, der dann in der Ausgabe den gleichen Schriftstil aufweist. Nur Problemtext: Ist diese Option eingestellt, wird die erweiterte optische Textwiederherstellung nur auf Problemtext im Dokument angewendet; dabei wird das Aussehen der Originalschrift möglichst beibehalten. Nicht verändern: Ist diese Option eingestellt, wird der Problemtext nicht repariert. Textwiederherstellungssprache: Ermöglicht Ihnen, die Sprache anzugeben, die vom optischen Textwiederherstellungswerkzeug verwendet wird, um Wörter zu interpretieren, die in der PDF-Datei gefunden werden. OCR automatisch bei bildbasierten Dokumenten vor Konvertierung durchführen: Gescannte Dokumente werden mit OCR verarbeitet, um bildbasierten Text vor der Konvertierung zu erkennen. Hinweis: Für die Erweiterte Textwiederherstellung muss Microsoft Office Document Imaging (MODI) installiert sein. MODI ist in Microsoft Office 2003 und 2007 enthalten. Office 2010 verfügt zwar nicht über MODI, aber Microsoft bietet hier eine Methode für den Zugriff darauf an. 98 Nitro

115 Text und Bilder auswählen und kopieren Nitro Pro 9 ermöglicht Ihnen, Text und Bilder in einem PDF-Dokument auszuwählen und zu kopieren und auch in anderen Anwendungen zu verwenden. So kopieren Sie eine komplette Seite mit Text in einem PDF-Dokument: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start, Bearbeiten, Überprüfen, Formulare oder Schützen oder in der Gruppe Extras auf Auswahl, und wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: o Drücken Sie Strg+A. o Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Alles auswählen. 2. Wenn der Text markiert ist, wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: o Drücken Sie Strg+C. o Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Kopieren aus. 3. Der Text wird in die Zwischenablage kopiert und kann nun eingefügt werden. So wählen Sie Text in einem PDF-Dokument aus: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start, Bearbeiten, Überprüfen, Formulare oder Sicherheit in der Gruppe Extras auf Auswahl. Der Mauszeiger wird zu einem I-Balken. 2. Mit dem Auswahlwerkzeug können Sie Folgendes tun: o Klicken Sie auf Text und ziehen Sie den Mauszeiger, um einzelne Buchstaben, Wörter oder Absätze auszuwählen. o Ziehen Sie außerhalb des Textes einen Auswahlrahmen über den Text, den Sie auswählen möchten. Mit dem Rahmen können Sie auch vertikale Textspalten auswählen. o Klicken Sie mit der rechten Maustaste irgendwo auf die Seite und dann auf Alles auswählen, um den gesamten Text im Dokument auszuwählen. 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl und klicken Sie danach auf Text kopieren, oder drücken Sie Strg+C auf der Tastatur. 4. Sie können nun den Text in Nitro Pro 9 oder in einer anderen Anwendung einfügen. HINWEIS: Wenn Sie Text in unterstützte Anwendungen kopieren (z. B. Microsoft Word) behält dieser seine Formatierungseigenschaften bei. Um dieses Standardverhalten zu ändern, wählen Sie im Menü Datei die Option Einstellungen aus, klicken Sie auf Allgemein und wählen Sie dann im Abschnitt Basiswerkzeuge die Option Ohne Formatierung kopieren aus. Klicken Sie auf OK, um diese Einstellung zu speichern. So wählen Sie Bilder in einem Dokument aus und kopieren sie: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start, Bearbeiten, Überprüfen, Formulare oder Schützen oder in der Gruppe Extras auf den Pfeil unter Auswahl, und wählen Sie Text/Grafik auswählen. 2. Bewegen Sie den Mauszeiger über ein Bild. Sie werden bemerken, dass der Zeiger seine Form verändert. Klicken Sie einmal auf das Bild, um es auszuwählen. 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ausgewählte Bild und danach auf Bild kopieren, oder drücken Sie Strg+C. 4. Ein Dialogfeld bestätigt, dass das Bild in die Zwischenablage kopiert wurde. Sie können nun das Bild in Nitro Pro 9 oder in einer anderen Anwendung einfügen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Bilder extrahieren und Alle Bilder extrahieren. 99 Nitro

116 Schnappschüsse anfertigen Mit Nitro Pro 9 ist es möglich, einen Bereich einer PDF-Seite (Text und Grafiken) zu erfassen und dann den Inhalt in einer anderen Anwendung (wie z. B. Microsoft Word, PowerPoint, Paint oder Adobe Photoshop) einzufügen. Sie können auch einen Bereich einer Seite kopieren und daraus eine neue PDF-Datei erstellen. So kopieren Sie einen Schnappschuss von Seiteninhalten: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start, Bearbeiten, Überprüfen, Formulare oder Schützen oder in der Gruppe Extras auf den Pfeil unter Auswahl, und wählen Sie Schnappschuss. Der Mauszeiger verwandelt sich in ein Fadenkreuz. 2. Klicken und ziehen Sie ein Rechteck um den Seitenbereich, den Sie kopieren möchten. Ein Dialogfeld bestätigt, dass der von Ihnen ausgewählte Bereich in die Zwischenablage kopiert wurde. 3. Klicken Sie auf OK. 4. Sie können nun das Bild in Nitro Pro 9 oder in einer anderen Anwendung einfügen oder mithilfe des Werkzeugs PDF von Zwischenablage eine neue PDF-Datei vom Schnappschuss erstellen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter PDF-Datei von Zwischenablage oder Bildschirmaufnahmen erstellen. 100 Nitro

117 Alle Bilder extrahieren Mit der Exportfunktion von Nitro Pro 9 können Sie alle Bilder in PDF-Dokumenten in einzelne Bilddateien extrahieren, die dann wiederum in anderen Programmen verwendet werden können. Auf diese Weise können Sie Bilder aus mehreren Seiten, ganzen PDF-Dateien oder einer kompletten Sammlung an Dateien exportieren. So extrahieren Sie Bilder aus PDF-Dateien: 1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Konvertieren auf In anderes Format und dann auf Bilder extrahieren. Das Dialogfeld Bilder extrahieren wird daraufhin angezeigt. 2. Wählen Sie im Dialogfeld Bilder extrahieren eine der folgenden Vorgehensweisen: o Klicken Sie im Bereich Datei, aus der Bilder extrahiert werden auf Dateien hinzufügen, und suchen Sie dann nach den weiteren hinzuzufügenden PDF-Dateien. o Um die Dokumente neu anzuordnen, wählen Sie eine PDF-Datei in der Liste aus, und klicken Sie auf Nach oben bzw. Nach unten. Um eine ausgewählte PDF-Datei aus der Liste zu löschen, klicken Sie auf Entfernen. o Alle geöffneten PDF-Dokumente verwenden: Fügen Sie derzeit in Nitro Pro 9 geöffnete PDF-Dateien der Liste hinzu, und geben Sie alle Seiten an. o Um Bilder bestimmter Seiten aus einem Dokument zu extrahieren, wählen Sie das Dokument aus und klicken Sie anschließend auf Seiten auswählen. Geben Sie im Feld Seiten die Seiten (durch ein Komma getrennt) oder den gewünschten Seitenbereich (durch einen Bindestrich getrennt) ein. Beispiel: Um Bilder aus den Seiten 1, 3, 4 und 5 eines achtseitigen Dokuments zu extrahieren, geben Sie 1, 3-5 ein. Sie können mit den Seitennavigationspfeilen unten im Dialogfeld eine Seitenvorschau anzeigen, um eine einfachere Auswahl treffen zu können. o Um die Einstellungen für Standarddateiformate zu ändern, klicken Sie auf Optionen. Legen Sie das Dateiformat für Farb- und Monochrombilder fest. Wenn Sie Optimal auswählen, bestimmt Nitro Pro 9 auf intelligente Weise den besten Bilddateityp basierend auf den PDF- Informationen. o Wählen Sie im Bereich Ausgabe die entsprechende Ordner-Option aus, um anzugeben, wo die extrahierten Dateien gespeichert werden sollen. o Ordner nach Erstellung öffnen: automatisches Öffnen des Zielordners nach dem Extrahieren von Bildern. 3. Klicken Sie auf Extrahieren, um die Extrahierung durchzuführen. Einzelheiten dazu, wie schnell ein einzelnes Bild aus einer PDF-Datei extrahiert werden kann, finden Sie unter Bilder extrahieren. 101 Nitro

118 Mit Formularen arbeiten Mit Nitro Pro 9 können Sie nicht nur interaktive PDF-Formulare ausfüllen und absenden, sondern zudem eine Kopie des Formulars einschließlich der darin enthaltenen Daten speichern. Mit interaktiven Formularen kann man Daten erfassen, die man in Felder eingibt, und man kann damit auch andere Aufgaben durchführen, wie z. B. das Berechnen von Feldwerten oder das Senden ihrer Daten über das Internet. Statische Formulare hingegen sind Scans eines Papierformulars oder nicht interaktive Formulare, die in Word oder anderen Anwendungen erstellt wurden und keine interaktiven Formularfelder enthalten. TIPP: Um die Felder eines interaktiven Formulars auszufüllen, klicken Sie mit dem Hand-Werkzeug in die Formularfelder hinein. Um Felder eines statischen Formulars auszufüllen, müssen Sie das Texteingabewerkzeug verwenden. Hier erhalten Sie weitere Informationen: Text hinzufügen oder bearbeiten Formulare ausfüllen und speichern Unterschrift mittels QuickSign stempeln 102 Nitro

119 Formulare ausfüllen und speichern Mit Nitro Pro 9 können Sie interaktive PDF-Formulare ausfüllen, bei denen Sie Daten in Felder eintragen müssen. Um die Felder eines interaktiven Formulars auszufüllen, klicken Sie mit dem Hand-Werkzeug in die Formularfelder hinein. Statische Formulare enthalten keine interaktiven Formularfelder. Sie sind nicht interaktiv, da sie von einem Papierformular gescannt wurden oder in Word oder anderen Anwendungen erstellt wurden. Um Felder eines statischen Formulars auszufüllen, müssen Sie das Texteingabewerkzeug verwenden. So füllen Sie ein digitales Formular aus, das über interaktive Felder verfügt: 1. Öffnen Sie das PDF-Formular in Nitro Pro Klicken Sie mit einem beliebig ausgewählten Werkzeug einmal in ein Formularfeld, um Text einzugeben und etwas mit den verschiedenen Typen von Formularelementen auszuwählen, wie z. B. Kontrollkästchen, Optionsfelder, Dropdown-Listen usw. 3. Wählen Sie per Mausklick das nächste Feld aus oder verwenden Sie die Tabulator-Taste, um automatisch mit dem Cursor zum nächsten Feld zu springen. HINWEIS: Um die Felder eines interaktiven Formulars auszufüllen, klicken Sie mit dem Hand-Werkzeug in die Formularfelder hinein. Um Felder eines statischen Formulars auszufüllen, müssen Sie das Texteingabewerkzeug verwenden. TIPP: Wenn Formularfelder in einem PDF-Dokument erkannt werden, hebt Nitro Pro 9 die Felder hervor und zeigt in der Informationsleiste über den Dokumentregisterkarten einen Hinweis an. TIPP: Falls ein Formular Ihre Unterschrift erfordert, können Sie mithilfe des QuickSign-Werkzeugs ein Bild Ihrer Unterschrift im Formular einfügen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Unterschrift mittels QuickSign stempeln. So speichern Sie ein Formular: Nachdem Sie ein Formular ausgefüllt haben, wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen: Bewegen Sie im Menü Datei den Mauszeiger über Speichern unter, und wählen Sie dann Reduzierte PDF-Datei aus. Um das Formular unter einem anderen Namen oder in einem anderen Verzeichnis zu speichern, 103 Nitro

Nitro Pro 9 Handbuch

Nitro Pro 9 Handbuch Nitro Pro 9 Handbuch In dieser Benutzeranleitung Willkommen bei Nitro Pro 9 1 So verwenden Sie diese Anleitung 1 Schnelles Auffinden bestimmter Informationen 1 So suchen Sie nach Schlüsselwörtern: 1 Online

Mehr

Nitro Reader 3 Handbuch

Nitro Reader 3 Handbuch Nitro Reader 3 Handbuch In dieser Benutzeranleitung Willkommen bei Nitro Reader 3 1 So verwenden Sie diese Anleitung 1 Schnelles Auffinden bestimmter Informationen 1 So suchen Sie nach Schlüsselwörtern:

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Foxit PhantomPDF Kurzanleitung

Foxit PhantomPDF Kurzanleitung 1 Kurzanleitung Verwenden von Foxit PhantomPDF Skin und Benutzeroberflächenstil ändern In Dokumenten navigieren und Elemente auswählen Die verschiedenen Standardwerkzeuge Auf bevorzugte Werkzeuge zugreifen

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

12. Dokumente Speichern und Drucken

12. Dokumente Speichern und Drucken 12. Dokumente Speichern und Drucken 12.1 Überblick Wie oft sollte man sein Dokument speichern? Nachdem Sie ein Word Dokument erstellt oder bearbeitet haben, sollten Sie es immer speichern. Sie sollten

Mehr

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän.

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän. U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 auf WORD 2010 Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht ZID/D. Serb/ Jän. 2011 INHALTSVERZEICHNIS Ein neues Gesicht... 3 Das Menüband...

Mehr

Migration in Excel 2001

Migration in Excel 2001 Inhalt dieses Handbuchs Migration in Excel 2001 Microsoft unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Excel 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Erstellung PDF/A-konformer Dateien. Hilfestellung der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena. Stand: 2014

Erstellung PDF/A-konformer Dateien. Hilfestellung der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena. Stand: 2014 Erstellung PDF/A-konformer Dateien. Hilfestellung der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena Stand: 2014 Inhalt 1. Was ist PDF/A?... 3 2. Erzeugung von PDF/A Dateien... 3 2.1 Microsoft Word

Mehr

Migration in Access 2010

Migration in Access 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Access 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Access 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Willkommen bei Foxit Mobile PDF

Willkommen bei Foxit Mobile PDF Willkommen bei Foxit Mobile PDF Anleitung: Verschiedene Ansichten... 2 Dateiverwaltungswerkzeuge... 3 Ö ffentliche Cloud-Dienste... 4 Anzeigen und Werkzeuge... 5 Anmerkungswerkzeuge... 7 Signatur... 9

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

1.4. Zusätzliche Bildschirmelemente nutzen

1.4. Zusätzliche Bildschirmelemente nutzen DIE ARBEITSUMGEBUNG VON POWERPOINT Siehe Lektion 9.2, Notizen drucken Notizenseite Notizen, die Sie während der Erstellung der Präsentation in den Notizenbereich eingegeben haben können Sie zusammen mit

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Migration in PowerPoint 2010

Migration in PowerPoint 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft PowerPoint 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von PowerPoint 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A

Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A Version: 1.0 Datum: 28.01.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Microsoft-Office-Formate

Mehr

FOXIT READER 6.0 Kurzanleitung. Inhalt... II Arbeiten mit Foxit Reader 6.0... 1. Lesen... 5. Bearbeiten von PDF-Dateien... 9. Kommentare...

FOXIT READER 6.0 Kurzanleitung. Inhalt... II Arbeiten mit Foxit Reader 6.0... 1. Lesen... 5. Bearbeiten von PDF-Dateien... 9. Kommentare... Inhalt Inhalt... II Arbeiten mit Foxit Reader 6.0... 1 Installieren und Deinstallieren... 1 Öffnen, Erstellen, Schließen, Speichern und Beenden... 1 Festlegen des Benutzeroberflächenstils und der Skin...

Mehr

Migration in Outlook 2010

Migration in Outlook 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Outlook 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Outlook 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Formulare mit InDesign

Formulare mit InDesign Formulare mit InDesign hamann Formularfelder anlegen Viele Anwender erstellen in InDesign Formulare, die nicht nur gedruckt werden, sondern auch als digitale Formulare verwendet werden sollen. Meist werden

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Migration in Word 2010

Migration in Word 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Word 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Word 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7

Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7 Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7 Geschäftsinhaberin: N adine W ohlrabe Maxburgring 40b 76887 Bad B ergzabern m obil+ 49 176 23861199 fon + 49 6343 931525 fax + 49 6343 931526 www.quadronet.de

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung Inhalt ORTHEMA Seite 1 1 Einleitung...3 2 Menüsteuerung...3 3 Hauptfenster...4 4 Datei Menü...5 4.1 Neu und Öffnen...5 4.2 Speichern und Speichern unter...5 4.3

Mehr

Hinweis zu aktiven Inhalten von Dateien

Hinweis zu aktiven Inhalten von Dateien Hinweis zu aktiven Inhalten von Dateien Aus verschiedenen Gründen kann es vorkommen, dass das Hochladen von Dateien auf der Publikations-Plattform scheitert. Dies geschieht entweder, wenn ein Schreibschutz,

Mehr

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft PowerPoint 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren PowerPoint-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ... Fragenkatalog Windows XP 201 Desktop 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: 2. Wie öffnen Sie eine am Desktop markierte Anwendung? Mit der Schaltfläche Öffnen unten rechts Über das

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49 Inhalt 1. Das neue Adobe Acrobat... 11 1.1 Das PDF- und PS-Format... 13 1.2 Voraussetzungen für Adobe Acrobat 9... 14 1.3Adobe Acrobat-Versionen... 15 1.4 Acrobat-Lizenzen erwerben... 18 2. Adobe Acrobat

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

PDF-Dokumente. digital unterschreiben

PDF-Dokumente. digital unterschreiben PDF-Dokumente digital unterschreiben (Adobe Reader 8) Kontakt: http://www.rrzn.uni-hannover.de/zertifizierung.html uhca@ca.uni-hannover.de Ansprechpartner: Birgit Gersbeck-Schierholz, Dr. Ingrid Gnutzmann

Mehr

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010

Druckvorbereitung. 1. Seitenansicht. Excel 2010 Excel 00 Sie sind hier: Excel 00/Grundlagen/ Zu jeder Arbeit mit dem Computer gehört auch die Datenausgabe und das ist häufig der Ausdruck der berechneten Tabelle. Da eine Excel-Tabelle riesig groß werden

Mehr

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation Inhalt 1. Voraussetzungen 3 1.1. Office Kenntnisse 3 1.2. MS Office-Version 3 1.3. PowerPoint Optionen 3 1.4. Einfügen von Objekten (Diagramme, Tabellen) 4 1.5. Definition SBS Rewe plus Variablen 5 2.

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen YouTube-Video einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Vorbereitungen...

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Windows 7 Shortcuts aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Neue und alte Shortcuts für Windows 7. Diese funktionieren meist mit der Windows-Taste bzw. Windows-Logo + Buchstabe, es

Mehr

Perfect PDF 9 Premium

Perfect PDF 9 Premium Perfect PDF 9 Premium Testergebnisse beziehen sich auf Perfect PDF & Print 8 sowie auf die Versionen 7, 6 und 5 von Perfect PDF Premium PDFs erstellen, konvertieren, bearbeiten, ansehen Mit Perfect PDF

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4

Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4 1 Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4 Advanced Editor installieren... 4 Advanced Editor aktivieren... 4 Advanced Editor deinstallieren... 4 Seiten verwenden...

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen:

Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen: Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen: Der Windows Explorer: Der WindowsExplorer ist ein

Mehr

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Bevor es losgeht Wenn du mal etwas falsch machst ist das in Word eigentlich kein Problem! Den Rückgängig-Pfeil (siehe

Mehr

Windows XP maßgeschneidert

Windows XP maßgeschneidert Windows XP maßgeschneidert Visual QuickProject Guide von John Rizzo 3. Taskleiste und Symbolleisten anpassen Die Taskleiste nimmt für das Öffnen von Dateien und Ordnern eine Sonderstellung ein. Die Leiste

Mehr

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser: SK info@workshop-software.de Datum: 02/2012

Mehr

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Aufruf der Office-Programme klassisch oder per Touchscreen 2 2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Mit Office 2007 verabschiedete Microsoft sich von der gewohnten Menüleiste mit den

Mehr

2.1 Desktop und Symbole

2.1 Desktop und Symbole 2 2.1 Desktop und Symbole Ein Großteil der Computerbedienung erfolgt über GUI 14 die grafische Benutzeroberfläche. Darunter versteht man die Technologie, wonach die Befehle an einen Computer nicht über

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Erstellen einer Web- Präsentation

Erstellen einer Web- Präsentation 9.1 LEKTION 9 Erstellen einer Web- Präsentation Nach Abschluss dieser Lektion werden Sie in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen: Erstellen einer Agenda-Folie oder Homepage. Erstellen eines

Mehr

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen

Schriftbild. STRG + UMSCHALT + * Nichdruckbare Zeichen anzeigen Tastenkombination Beschreibung Befehlsrubrik Tastenkombinationen zum Arbeiten mit Dokumenten STRG + N Neues Dokument erstellen Dokument STRG + O Dokument öffnen Dokument STRG + W Dokument schließen Dokument

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1 Schnellstarthandbuch Microsoft Project 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Project-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR WINDOWS -BETRIEBSSYSTEME

SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR WINDOWS -BETRIEBSSYSTEME SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR WINDOWS -BETRIEBSSYSTEME Markenhinweis SMART Ink, Meeting Pro, smarttech, das SMART Logo und sämtliche SMART Slogans sind Marken oder eingetragene Marken von SMART Technologies

Mehr

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft PowerPoint 2013 sieht anders aus als die früheren Versionen. Daher haben wir dieses Handbuch erstellt, um Ihnen einen leichten Einstieg zu ermöglichen. Wo sind die Befehle?

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der eigenen Email-Adresse

Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der eigenen Email-Adresse 1 Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der Website Nutzerzertifikat https://pki.pca.dfn.de/htw-dresden-ca/cgi-bin/pub/pki Auf dieser Seite

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Willkommen bei Tableau Server. In dieser Anleitung werden Ihnen die grundlegenden Schritte für die Installation und Konfiguration von Tableau Server vorgeführt. Anschließend

Mehr

2.1 Grundlegende Browserbenutzung

2.1 Grundlegende Browserbenutzung 2 2.1 Grundlegende Browserbenutzung Nach der Installation finden Sie die Programmschaltfläche des INTERNET EXPLORERS auf dem Start-Bildschirm sowie in der Taskleiste auf dem Desktop. In der Praxis wird

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Kurzeinweisung. Samsung Omnia

Kurzeinweisung. Samsung Omnia Samsung Omnia Kurzeinweisung Je nach der auf dem Gerät installierten Software oder Ihrem Netzbetreiber kann es sein, dass einige in dieser Anleitung enthaltenen Abbildungen und Beschreibungen nicht für

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur Seite 1/17!!! WICHTIG!!! Es wird JEDER Klassenlehrkraft empfohlen, die Reihenfolge der Erste Schritte Anleitung genau und vollständig einzuhalten. Meine Kundennummer: Meine Schulnummer: Mein Passwort:

Mehr

SMART Ink 3.1 BENUTZERHANDBUCH FÜR WINDOWS -BETRIEBSSYSTEME

SMART Ink 3.1 BENUTZERHANDBUCH FÜR WINDOWS -BETRIEBSSYSTEME SMART Ink 3.1 BENUTZERHANDBUCH FÜR WINDOWS -BETRIEBSSYSTEME Markenhinweis SMART Ink, SMART Notebook, SMART Meeting Pro, Pen ID, smarttech, das SMART Logo und sämtliche SMART Werbeslogans sind Marken oder

Mehr

Willkommen! Schön, dass Sie sich für BookWright entschieden haben.

Willkommen! Schön, dass Sie sich für BookWright entschieden haben. Blurb BookWright Bedienungsanleitung Willkommen! Schön, dass Sie sich für BookWright entschieden haben. Bei der Entwicklung von Blurbs neuem Buchgestaltungstool BookWright wurde ein besonderes Augenmerk

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 P:\Administratives\Information\Internet\hftm\OWA_Benutzerhandbuch.docx Seite 1/25 Inhaltsverzeichnis Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010... 1 1 Zugang zur Webmail-Plattform...

Mehr

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional"

Herzlich willkommen zum Kurs MS Word 2003 Professional Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional" 5 Grafiken Word besitzt viele Möglichkeiten, eigene Zeichnungen zu erstellen sowie Bilder aus anderen Programmen zu importieren und zu bearbeiten.

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr