Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen"

Transkript

1 Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung 2 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Godesberger Allee Bonn bestätigt hiermit gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 2 SigG sowie 15 Abs. 2 und 4, 11 Abs. 3 SigV, dass die Signaturanwendungskomponente SignCubes Professional Version 1.5 den nachstehend genannten Anforderungen des SigG und der SigV entspricht. Die Dokumentation zu dieser Bestätigung ist registriert unter: BSI TE Bonn, den Dr. Helmbrecht, Präsident Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ist, auf Grundlage des BSI-Errichtungsgesetzes vom , Bundesgesetzblatt I S und gemäß der Veröffentlichung im Bundesanzeiger Nr. 31 vom 14. Februar 1998, Seite 1787, zur Erteilung von Bestätigungen für Produkte gemäß 15 Abs. 7 S. 1 (oder 17 Abs. 4) SigG ermächtigt. 1 Gesetz über die Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) in der Fassung vom 16. Mai 2001 (BGBl. Jahrgang 2001 Teil I Nr. 22) 2 Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung - SigV) in der Fassung vom 16. November 2001 (BGBl. Jahrgang 2001 Teil I Nr. 59) Die Bestätigung zur Registrierungsnummer BSI TE besteht aus 10 Seiten.

2 Beschreibung der technischen Komponente: Seite 2 von 10 Seiten 1 Handelsbezeichnung der technischen Komponente und Lieferumfang: Signaturanwendungskomponente, SignCubes Professional, Version Auslieferung und Lieferumfang: Das Produkt SignCubes Professional 1.5 ist eine Softwareapplikation und wird auf einer einmal beschreibbaren CD-ROM (Master) mit zugehörigem Installations- und Prüfprogramm an die OEM Partner der Firma SignCubes oder an die Mutterfirma der Firma SignCubes (BonneVille Group AG) durch persönliche Übergabe ausgeliefert. Die Firma SignCubes selbst liefert die Softwareapplikation nicht an Endnutzer. Die Installation der Softwareapplikation wird über das SignCubes Installationsprogramm vorgenommen. Es existiert keine Möglichkeit, das Produkt SignCubes Professional 1.5 ohne Verwendung des Installationsprogramms auf dem Rechner des Anwenders zu installieren. Das o.g. Installationsprogramm kann auch im Download über das Internet bezogen werden. (Durch eine vorausgehende Authentikation des OEM- Parntners wird eine gesicherte Übertragung gewährleistet.) Die CD-ROM verbleibt beim OEM-Partner bzw. wird von ihm an den Endkunden weitergereicht, da die CD-ROM auch ein Prüfprogramm enthält, welches die Unversehrtheit der Softwareapplikation auf dem Rechner des Endkunden auf Anforderung (siehe Benutzerdokumentation SignCubes Professional 1.5 German) überprüft. Die Benutzerdokumentation wird ausschließlich in elektronischer Form ausgeliefert und befindet sich gleichfalls auf der CD-ROM und wird bei der Installation auf den PC des Endkunden kopiert. Die Auslieferung der CD-ROM vom OEM-Partner zu den Endkunden erfolgt durch persönliche Übergabe oder per Kurierdienst in einer versiegelten Hülle. Hersteller: SignCubes GmbH Saarbrücker Str. 36A Berlin 2 Funktionsbeschreibung Kurzbeschreibung: Das Produkt SignCubes Professional 1.5 ist eine modulare 4 Client Applikation. Sie bietet folgende Sicherheitsfunktionalitäten: Hashwertberechnung und Anstoß der Erzeugung elektronischer Signaturen mit Zertifikaten unter Verwendung eines Kartenterminals und einer Smartcard. Prüfung von Hashwerten und Signaturen unter Verwendung von Sperrlisten und optionaler OCSP 5 -Abfrage. 3 Im Weiteren SignCubes Professional 1.5 genannt. 4 Im Weiteren als Komponente bezeichnet. 5 Online Certificate Status Protocol. Dies ist ein Mechanismus der eine Positiv-Abfrage zu einem gegebenen Zertifikat ermöglicht.

3 Seite 3 von 10 Seiten Erkennung der Manipulation von Komponenten (Modulen) an der Applikation SignCubes Professional 1.5. Sicherstellung der Unversehrtheit des Produkts SignCubes Professional 1.5. Sichere Anzeige der zu signierenden und signierten Daten. Schutz vor Hashwertverfälschungen. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 läuft auf Basis von Microsoft Windows Systemen ab Windows 98 (s. u.). In der Sicherheitsumgebung der Applikation werden eine Smartcard und ein Kartenleser mit sicherer Pin- Eingabe benötigt, um die kryptografischen Operationen zur Signaturerzeugung und Verifikation auf sichere Art und Weise durchzuführen. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 kann sowohl einfache, fortgeschrittene als auch qualifizierte elektronische Signaturen verarbeiten. Für die Erzeugung und Verifikation elektronischer Signaturen sind für die drei Fälle, wie oben bereits erwähnt, immer eine Smartcard und ein Kartenleser mit sicherer Pin- Eingabe erforderlich. Die vorliegende Bestätigung betrachtet nur die Anwendung auf qualifizierte elektronische Signaturen nach dem Signaturgesetz (SigG) und der Signaturverordnung (SigV), (siehe Fußnote 1 und 2). Das Produkt SignCubes Professional 1.5 selbst beschränkt sich auf die Erzeugung von kryptografischen Prüfsummen (Hashwerten) nach den Algorithmen SHA1 und RIPE MD 160 und kann somit die Integrität und Vertrauenswürdigkeit signierter Daten gemeinsam mit den Komponenten für Sperrlistenprüfung, OCSP-Abfrage und gesicherter Anzeigeeinheit für TIFF und Text Dokumente sicherstellen. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 erfüllt die Anforderungen gemäß 17 Absatz 2 SigG und 15 Absatz 2 und Absatz 4 SigV. Funktionsbeschreibung des Produkts SignCubes Professional 1.5 Das Produkt SignCubes Professional 1.5 besteht aus mehreren Komponenten (Modulen), die in der folgenden Auflistung aufgeführt werden: SignCubes Basiskomponenten für die Erzeugung und Verifikation elektronischer Signaturen (SignCubes Security Environment Manager - SSEM). SignCubes Viewer zur Visualisierung von zu signierenden Dokumenten und zur Anzeige signierter Dokumente auf Text und TIFF Basis. SignCubes Crypto-Service-Provider (CSP) zum Einsatz mit Microsoft Outlook und Microsoft Outlook Express. SignCubes Shell Extension zur Erweiterung der Funktionen der Microsoft Explorer Kontextmenüs. SignCubes Integritätscheck zur Überprüfung der Integrität der installierten Software auf dem Rechner des Anwenders. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 ist eine Anwendung, die zur Erzeugung und Verifikation elektronischer Signaturen durch den Inhaber eines Signaturzertifikates bestimmt ist. Der Anwender arbeitet mit verschiedenen grafischen Schnittstellen, die als Produktbestandteile dem Anwender den Zugang zu den Sicherheitsfunktionen des Produktes erlauben. Als Anwendungsbereich ist sowohl der Einsatz durch den Heimanwender als auch der Einsatz in größeren Infrastrukturen, z.b. im behördlichen Umfeld, anzusehen.

4 Seite 4 von 10 Seiten Der SignCubes Security Environment Manager (SSEM) ist das Kernstück des Produkts SignCubes Professional 1.5 und stellt die folgenden Funktionen zur Verfügung: Errechnung kryptografischer Prüfsummen (Hashwerte) nach den Algorithmen SHA1 und RIPE MD 160. Erzeugung elektronischer Signaturen auf Basis einer Smartcard und eines Kartenterminals mit sicherer Pin-Eingabe. Verifikation einer elektronischen Signatur, inklusive Prüfung der Zertifikatskette (Sperrlisten und OCSP sind ebenfalls enthalten). Bereitstellung eines API für aufsetzende Komponenten. Verifikation und Verwaltung von dynamischen Bibliotheken des Produkts SignCubes Professional 1.5. Durch die SignCubes Shell Extension wird die nahtlose Integration des Produktes in den Kontext des Microsoft Explorers vorgenommen, die sichere Anzeigeeinheit (SignCubes Viewer) stellt die Funktionen einer Betrachtung und Untersuchung der zu signierenden bzw. signierten TIFF- und Textdokumente zur Verfügung. Der SignCubes CSP erlaubt die Integration von Signaturmechanismen in die Umgebung eines Clients und damit verbunden die Verwendung einer Smartcard für Signaturen. Sicherheitsfunktionen Hashwertberechnung und Anstoß der Erzeugung elektronischer Signaturen mit Zertifikaten unter Verwendung eines Kartenterminals und einer Smartcard Die SSEM erzeugt Hashwerte von beliebigen Dateien nach dem SHA1 Algorithmus. Nach Erzeugung des Hashwertes nutzt die SSEM-Komponente die PC/SC- oder die CT-API- Mechanismen, um den Hashwert von einer Smartcard in einem Smartcard Terminal (Chipkartenleser) mit sicherer Pin-Eingabe (s. u.) nach dem RSA Verfahren verschlüsseln zu lassen und so eine elektronische Signatur zu erzeugen. Die SSEM fügt dem verschlüsselten Hashwert das Zertifikat des unterschreibenden hinzu. Insgesamt wird durch die Verschlüsselung (Signatur) des Hashwertes der Nachweis als Gültigkeitsgarantie der Datei und durch das Zertifikat die Verifizierung des Gültigkeitsnachweises bereitgestellt. Vor der Erzeugung des Hashwertes nach dem SHA1 Algorithmus zeigt SignCubes Professional 1.5 dem Benutzer mit einer eindeutigen Textmeldung an, dass eine elektronische Signatur erzeugt werden soll. Dabei ist eindeutig erkennbar, auf welche Daten sich die Signatur beziehen soll, da der SSEM dem Anwender mitteilt, welche Applikation (z. B. Microsoft (Datei-)Explorer) welche Datei signieren will. Im gleichen Dialog ist der Aufruf der sicheren Anzeigeeinheit (SignCubes Viewer) möglich, so dass der Inhalt der zu signierenden Daten hinreichend zu erkennen ist. Durch die Verwendung eines sicheren Signaturerzeugungssystems, bestehend aus einem Kartenleser mit sicherer Pin-Eingabe und einer Smartcard (nähere Angaben siehe unten), ist sichergestellt, dass die Signatur nur durch die berechtigte Person erfolgt und die Identifikationsdaten nicht preisgegeben werden. Prüfung von Hashwerten und Signaturen unter Verwendung von Sperrlisten und optionaler OCSP- Abfrage Das Produkt SignCubes Professional 1.5 kann die Signaturen an beliebigen Dateien überprüfen, die entweder mit dem SHA1- oder dem RIPE MD 160- Algorithmus

5 Seite 5 von 10 Seiten erzeugt wurden. Dabei wird eindeutig erkennbar, auf welche Datei sich die elektronische Signatur bezieht, ob die signierten Daten unverändert sind, welchem Signierer die elektronische Signatur zuzuordnen ist und welche Inhalte das qualifizierte Zertifikat, auf dem die Signatur beruht, und etwaiger zugehörige qualifizierte Attribut-Zertifikate 6 aufweisen. Bei der Prüfung der Signatur hat der Benutzer die Möglichkeit, eine OCSP-Abfrage zum Signaturzertifikat durchzuführen. Hierbei wird die Zertifikatskette nach dem Kettenmodell bzw. entsprechend dem Standard RFC3280 berücksichtigt. Das Ergebnis der OCSP-Abfrage wird dem Benutzer mit einer eindeutigen Textmeldung angezeigt. Bei der Signaturprüfung wird aus dem Signaturzertifikat das Herausgeberzertifikat (Zertifikat des Zertifizierungsdiensteanbieters) ermittelt und auf Grund dieses Zertifikats eine entsprechende Sperrliste geladen. Innerhalb dieser Sperrliste wird überprüft, ob ein entsprechender Eintrag für das Zertifikat in der Sperrliste vorhanden ist. Ist dies der Fall, werden die Informationen aus der Sperrliste übernommen. War das Zertifikat zum Zeitpunkt der Signaturerzeugung bereits gesperrt, wird dies dem Benutzer angezeigt. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 gibt somit dem Anwender eine eindeutige Meldung, ob die Signaturprüfung erfolgreich war oder nicht. Durch die Verwendung der sicheren Anzeigeeinheit wird sichergestellt, dass der Inhalt der signierten Daten hinreichend zu erkennen ist. Erkennung der Manipulation von Komponenten (Module) des Produktes SignCubes Professional 1.5 Das Produkt SignCubes Professional 1.5 wird von der Firma SignCubes GmbH mit signierten Bibliotheken und signierten ausführbaren Dateien ausgeliefert. Um die Erkennung der Manipulation an den installierten Dateien zu realisieren, existiert ein separater Prüfmodul der gleichfalls gehasht und signiert ist. Alle Komponenten des Produktes SignCubes Professional 1.5 kennen den SHA1- Hashwert dieses Prüfmoduls. Das Prüfmodul selbst kennt den öffentlichen Schlüssel, mit dem die einzelnen Komponenten (Module) und ausführbaren Dateien der Firma SignCubes GmbH signiert werden. Wird der SignCubes Security Environment Manager (SSEM) gestartet, wird ein gegenseitiger Authentisierungsmechanismus zwischen SSEM, dem Prüfmodul und den zu ladenden Komponenten in Gang gesetzt. Die SSEM kann hierbei nicht ohne korrektem und authentischem Prüfmodul arbeiten. Beim Laden von weiteren o.g. Komponenten durch die SSEM wird über das Prüfmodul die Authentizität dieser Komponenten sichergestellt. Dabei kennen auch die Komponenten den Hashwert des Prüfmoduls. Bei Nichtübereinstimmung der Hashwerte, verweigern die Komponenten jede weitere Arbeit. Sicherstellung der Unversehrtheit des Produktes SignCubes Professional 1.5 Mit dem Produkt SignCubes Professional 1.5 wird eine Prüfsoftware ausgeliefert, die auf der CD-ROM verbleibt und nicht auf dem Rechner des Anwenders installiert wird. Wird das Testprogramm gestartet, überprüft es die Integrität der Installation, indem es die Hashwerte der installierten Komponenten bildet und über den RSA Algorithmus die vorhandenen Komponentensignaturen entschlüsselt (der öffentliche Schlüssel zur Signaturprüfung ist fester Bestandteil der Hauptanwendung) und das Operationsergebnis mit den errechneten Hashwerten vergleicht. Wurden die Komponenten verändert, weist das Prüfprogramm den Anwender mit einer Statusmeldung auf diesen Zustand hin. 6 Als zusätzliche Attribute in der Signatur enthaltene Attribut-Zertifikate können nicht angezeigt werden.

6 Seite 6 von 10 Seiten Sichere Anzeige der zu signierenden und signierten Daten Das Produkt SignCubes Professional 1.5 stellt mit der Komponente sichere Anzeigeeinheit sicher, dass der Anwender die Inhalte, die angezeigt werden sollen, eindeutig interpretieren kann und die angezeigte Datei (eine Text- oder TIFF- Datei) frei von verdeckten oder aktiven Inhalten ist. Weiterhin wird mit der sicheren Anzeigeeinheit erreicht, dass der Anwender informiert wird, falls aktive Inhalte oder nicht darstellbare Inhalte in der Datei enthalten sind. Will der Anwender die Datei signieren, wird er mit einer eindeutigen Textmeldung darauf hingewiesen, dass verdeckte oder aktive Inhalte in dem Dokument enthalten sind, die von der sicheren Anzeigeeinheit nicht dargestellt werden. Schutz vor Hashwertverfälschung Vor dem Signaturvorgang wird der Hashwert nach dem SHA1 Algorithmus über die zu signierenden Daten gebildet. Nach dem Signaturvorgang überprüft SignCubes Professional 1.5 die erzeugte Signatur, indem er die Signatur mit dem öffentlichen Schlüssel des verwendeten Zertifikats entschlüsselt und das Operationsergebnis mit dem vor dem Signaturvorgang berechneten Hashwert vergleicht. Abschließend wird dem Anwender eine Textmeldung angezeigt, ob der von ihm beabsichtigte Hashwert (bzw. Datei) signiert wurde. 3 Erfüllung der Anforderungen des Signaturgesetzes und der Signaturverordnung 3.1 Erfüllte Anforderungen Die Applikation SignCubes Professional 1.5 erfüllt die Anforderungen nach: SigG 17 Produkte für qualifizierte elektronische Signaturen 17 (2) (2) Für die Darstellung zu signierender Daten sind Signaturanwendungskomponenten erforderlich, die die Erzeugung einer qualifizierten elektronischen Signatur vorher eindeutig anzeigen und feststellen lassen, auf welche Daten sich die Signatur bezieht. Für die Überprüfung signierter Daten sind Signaturanwendungskomponenten erforderlich, die feststellen lassen, 1. auf welche Daten sich die Signatur bezieht, 2. ob die signierten Daten unverändert sind, 3. welchem Signaturschlüssel-Inhaber die Signatur zuzuordnen ist, 4. welche Inhalte das qualifizierte Zertifikat, auf dem die Signatur beruht, und zugehörige qualifizierte Attribut-Zertifikate 7 aufwiesen und 5. zu welchem Ergebnis die Nachprüfung von Zertifikaten nach 5 Abs. 1 Satz 2 geführt hat. Signaturanwendungskomponenten müssen nach Bedarf auch den Inhalt der zu signierenden oder signierten Daten hinreichend erkennen lassen. Die Signaturschlüssel-Inhaber sollen solche Signaturanwendungskomponenten ein- 7 Das Produkt SignCubes Professional 1.5 kann nur die Inhalte der Attribute im Hauptzertifikat anzeigen, nicht die der angehängten Attribut-Zertifikate.

7 Seite 7 von 10 Seiten setzen oder andere geeignete Maßnahmen zur Sicherheit qualifizierter elektronischer Signaturen treffen. SigV 15 Anforderungen an Produkte für qualifizierte elektronische Signaturen 15 (2) (2) Signaturanwendungskomponenten nach 17 Abs. 2 des Signaturgesetzes müssen gewährleisten, dass 1. bei der Erzeugung einer qualifizierten elektronischen Signatur a) die Identifikationsdaten nicht preisgegeben und diese nur auf der jeweiligen sicheren Signaturerstellungseinheit gespeichert werden, b) eine Signatur nur durch die berechtigt signierende Person erfolgt, c) die Erzeugung einer Signatur vorher eindeutig angezeigt wird und 2. bei der Prüfung einer qualifizierten elektronischen Signatur a) die Korrektheit der Signatur zuverlässig geprüft und zutreffend angezeigt wird und b) eindeutig erkennbar wird, ob die nachgeprüften qualifizierten Zertifikate im jeweiligen Zertifikat-Verzeichnis zum angegebenen Zeitpunkt vorhanden und nicht gesperrt waren. 15 (4) (4) Sicherheitstechnische Veränderungen an technischen Komponenten nach den Absätzen 1 bis 3 müssen für den Nutzer erkennbar werden. 3.2 Einsatzbedingungen Dies gilt unter der Voraussetzung, daß folgende Einsatzbedingungen gewährleistet sind: a) Anforderungen an die technische Einsatzumgebung Das Produkt SignCubes Professional 1.5 wurde evaluiert auf der Basis der folgenden Hard- und Softwarekonfiguration: Der Benutzer verwendet als Hardwareplattform einen Intel 586 kompatiblen Rechner, der über mindestens 64 MB RAM und 60 MB freien Festplattenplatz verfügen. Auf dem Rechner ist eines der folgenden Betriebssysteme Microsoft Windows 98, Microsoft Windows 98 SE, Windows ME, Windows NT 4.0 mit Servicepack 6.0, Windows 2000 oder Windows XP installiert. Es sind der Internet Explorer ab Version 4.01 SP2 mit der Shell32.dll ab Version 4.0 und die Microsoft Smartcard Base Components ab Version 1.0 auf dem Rechner installiert. Der Anwender stellt sicher, dass alle Komponenten des Betriebssystems und alle sonstig installierte Software korrekt und vertrauenswürdig ist. Der Anwender verwendet ein sicheres Signaturerzeugungssystem, welches aus einem Kartenleser mit sicherer Pin-Eingabe und einer Smartcard besteht. Der Anwender setzt eine der folgenden SigG konformen Smartcards entsprechend den Vorgaben des Herstellers ein:

8 Seite 8 von 10 Seiten TeleSec E4Netkey-Karte. OpenLimit Karte als spezielle Konfiguration der TeleSec E4NetKey-Karte. Der Anwender setzt einen der folgenden Kartenleser mit sicherer Pin-Eingabe entsprechend den Vorgaben des Herstellers ein: Cherry SmartBoard G SCMMicrosystems SPRx32/ChipDrive Pin-Pad. Reiner SCT CyberJack e-com Version 2.0. Reiner SCT CyberJack pinpad Version 2.0. Bei den verwendeten peripheren Produkten werden ausschließlich im Sinne des SigG bestätigte Produkte zugelassen, die zugehörigen Bestätigungen für diese Produkte können von den Seiten der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) bezogen werden (www.regtp.de). Eine Übertragung der Evaluationsergebnisse auf andere Plattformen (z.b. anderes Betriebssystem, anderer Compiler, andere Chipkarte, andere Personalisierung, andere Rechnerarchitektur, anderer Chipkartenleser) ist nicht möglich, sondern erfordert ggf. eine Re-Evaluierung. Die Bestätigungsstelle gibt hierüber Auskunft. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 darf deshalb ausschließlich eingesetzt werden innerhalb einer oben beschriebenen Hard- und Softwareausstattung. Besondere Beschränkungen und Ausnahmen Der Kartenleser Reiner SCT CyberJack e-com Version 2.0 wird nicht von Windows 98 und Reiner SCT CyberJack pinpad Version 2.0 wird nicht von Windows NT SP 6 unterstützt. Für diese Konfigurationen gilt diese Bestätigung nicht. b) Anforderungen an die organisatorische und administrative Einsatzumgebung Das Produkt SignCubes Professional 1.5 wird vom Hersteller auf einer einmal beschreibbaren CD-ROM ausgeliefert. Das spezifizierte Auslieferungsverfahren ist einzuhalten. Es ist durch den Endnutzer sicherzustellen, dass die CD-ROM vor unberechtigtem Zugriff geschützt aufbewahrt wird. Personal Der Benutzer, der Administrator und das Wartungspersonal sind vertrauenswürdig und befolgen die Anweisungen in der Benutzerdokumentation des Produkts SignCubes Professional 1.5. Insbesondere prüft der Benutzer die Integrität des Produkts SignCubes Professional 1.5 entsprechend den Anweisungen in der Benutzerdokumentation. Zugriff Der Rechner des Anwenders befindet sich in einer Umgebung, in welcher der Anwender volle Kontrolle über eingelegte Datenträger und Netzwerkfreigaben hat. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 ist so geschützt, dass er über eine Netzwerkfreigabe nicht erreichbar ist. Der Zugriff auf das Produkt SignCubes Professional 1.5 vom Rechner des Anwenders ist möglich.

9 Seite 9 von 10 Seiten Es ist sicherzustellen, dass auf der von dem Produkt SignCubes Professional 1.5 und der Anwendung benutzten Hardwareplattform keine Viren oder Trojanischen Pferde (kompromittierende Software) eingespielt werden. Netzwerk Der Rechner, auf dem das Produkt SignCubes Professional 1.5 installiert ist, kann über einen Internetzugang verfügen. In diesem Falle ist eine Firewall zu verwenden, die sicherstellt, dass keine Systemdienste oder Systemkomponenten durch Zugriffe aus dem Internet kompromittiert werden können. Weiterhin setzt der Benutzer einen Virenscanner ein, der in der Lage ist, sowohl klassische Virenprogramme wie Makroviren als auch Backdoor Programme zu erkennen und den Anwender im Falle eines Angriffs über diesen Zustand in Kenntnis zu setzen. Der Rechner, auf dem das Produkt SignCubes Professional 1.5 installiert ist, kann über einen Intranetzugang verfügen. In diesem Falle setzt der Anwender einen Virenscanner ein, welcher in der Lage ist, sowohl klassische Virenprogramme wie Makroviren als auch Backdoor Programme zu erkennen und den Anwender im Falle eines Angriffs über diesen Zustand in Kenntnis zu versetzen. Treten solche Fälle ein, wird der Anwender aufgefordert, das auf dem PC installierte Produkt SignCubes Professional 1.5 hinsichtlich seiner Integrität zu prüfen (siehe Hinweise in der Benutzerdokumentation). Durch Veränderungen der Einsatzumgebung dürfen die bekannten Schwachstellen in der Konstruktion und bei der operationalen Nutzung nicht ausnutzbar werden bzw. dürfen keine neuen Schwachstellen entstehen. c) Nutzung und Abgrenzung des Produkts SignCubes Professional 1.5 Mit Auslieferung des Produkts SignCubes Professional 1.5 ist der Anwender auf die Einhaltung der oben genannten Einsatzbedingungen hinzuweisen. Die folgenden Merkmale kann das Produkt SignCubes Professional 1.5 nicht leisten: Sicherstellung des privaten Schlüsselmaterials. Die Sicherstellung der Unversehrtheit und der Geheimhaltung der privaten Schlüssel obliegt der Smartcard. Sicherstellung der korrekten Uhrzeit auf dem Rechner des Anwenders. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 enthält keine Mechanismen für die Verwendung von Zeitstempeln und kann auch keine Aussagen über die Plausibilität der eingestellten Uhrzeit treffen. Sicherstellung der Integrität des Betriebssystems. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 enthält keine Mechanismen, um die Integrität seiner Umgebung zu überprüfen. Der Anwender muß sicherstellen, dass er geeignete Vorkehrungen trifft, um eine Kompromittierung seines Betriebssystems zu vermeiden. Sicherheit der kryptografischen Operationen. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 benutzt Bibliotheken zur Erzeugung elektronischer Signaturen über das RSA Public Key Verfahren. Er kann die Stärke der kryptografischen Mechanismen nicht garantieren und keine Aussagen über die Stärke der kryptografischen Funktionen postulieren. Die Leistungsmerkmale des Produkts SignCubes Professional 1.5 beschränken sich auf die Erzeugung kryptografischer Prüfsummen (Hashwerte) und die Verwendung einer sicheren Signaturerstellungseinheit (SSCD) für die Erzeugung elektronischer Signaturen sowie die Verwendung des RSA Algorithmus für die Verifikation elektronischer Signaturen. Für den Verifikationsprozess werden Sperrlisten

10 Seite 10 von 10 Seiten verwendet, OCSP Abfragen stehen als Mechanismus ebenfalls zur Verfügung. Das Produkt SignCubes Professional 1.5 kann Manipulationen an Zertifikatsverzeichnissen ebenso wenig abwehren wie die Protokollierung elektronischer Signaturvorgänge auf dem Rechner des Anwenders. Evaluiert wurde der SignCubes Security Environment Manager (SSEM) mit seinen weiteren Komponenten (Modulen) (wie oben beschrieben). Anwendungen, die das Produkt SignCubes Professional 1.5 nutzen, sind nicht Gegenstand dieser Bestätigung. 3.3 Algorithmen und zugehörige Parameter Zur Erzeugung elektronischer Signaturen wird vom Produkt SignCubes Professional 1.5 die Hashfunktionen SHA-1 bereitgestellt. Zur Prüfung elektronischer Signaturen werden vom Produkt SignCubes Professional 1.5, die Hashfunktionen RIPEMD-160 sowie SHA-1 und der RSA-Algorithmus mit einer Schlüssellänge von 1024 Bit bereitgestellt. Die verwendeten kryptografischen Algorithmen sind gemäß der Veröffentlichung im Bundesanzeiger Nr. 30 S vom 13. Februar 2004 Geeignete Algorithmen zur Erfüllung der Anforderungen nach 17 Abs. 1 bis 3 SigG vom 22. Mai 2001 in Verbindung mit Anlage 1 Abschnitt 1 Nr. 2 SigV vom 22. November 2001 als geeignet eingestuft. Die verwendeten Hashalgorithmen RIPEMD-160 und SHA-1 gelten bis Ende 2009 als geeignet. Der RSA-Algorithmus mit einer Schlüssellänge von 1024 Bit gilt bis Ende 2007 als geeignet. 3.4 Prüfstufe und Mechanismenstärke Das Produkt SignCubes Professional 1.5 wurde erfolgreich nach den Common Criteria (CC) mit der Prüfstufe EAL3+ (EAL3 mit Zusatz 8 AVA_VLA.4 (gegen ein hohes Angriffspotential), AVA_MSU.3 (eine vollständige Missbrauchsanalyse), ADV_IMP.1, ADV_LLD.1 und ALC_TAT.1) evaluiert. Die eingesetzten Sicherheitsfunktionen erreichen die Stärke hoch. Ende der Bestätigung 8 Gemäß 11 Abs. 3 in Verbindung mit Anlage I Nr. 1 SigV.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. Die. IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D-22335 Hamburg

Herstellererklärung. Die. IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D-22335 Hamburg Herstellererklärung Die IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D-22335 Hamburg erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV, dass das Produkt

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. für eine Signaturanwendungskomponente. Gateway Version 1.11

Herstellererklärung. für eine Signaturanwendungskomponente. Gateway Version 1.11 Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 Signaturgesetz 1 First Businesspost GmbH Am Moosfeld 27 81829 München erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 Signaturgesetz,

Mehr

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung debis Systemhaus Information Security Services GmbH - Zertifizierungsstelle debiszert-

Mehr

Beschreibung der technischen Komponente:

Beschreibung der technischen Komponente: Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Nachtrag Nr. 1 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.2

Nachtrag Nr. 1 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.2 Nachtrag Nr. 1 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008 OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.2 Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs.

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung debis Systemhaus Information Security Services GmbH - Zertifizierungsstelle debiszert

Mehr

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.4

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.4 Nachtrag Nr. 4 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02116.TE.06.2009 S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.4 OPENLiMiT SignCubes GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.3

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.3 Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02116.TE.06.2009 S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.3 OPENLiMiT SignCubes GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Mehr

Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.3

Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.3 Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008 OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.3 Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs.

Mehr

Sicherheitsvorgaben (ST)

Sicherheitsvorgaben (ST) Sicherheitsvorgaben (ST) T-TeleSec Signet 1.6.0.4 mit T-TeleSec Signet Patch 1.6.0.6 Version 1.5 Dokumentenversion Datum Autor Anmerkungen 1.5 17.05.2006 Armin Lunkeit Anpassung Beschreibung Auslieferung

Mehr

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung debis Systemhaus Information Security Services GmbH - Zertifizierungsstelle debiszert

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

A-1040 Wien, Weyringergasse 35

A-1040 Wien, Weyringergasse 35 Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 A-8010 Graz, Inffeldgasse 16a Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Tel.: (+43 316) 873-5514

Mehr

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße 2 84034 Landshut

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße 2 84034 Landshut Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1 R&L AG Frühlingstraße 2 84034 Landshut erklärt hiermit gemäß 17(4) Satz 2 SigG, dass das Produkt safex Enterprise

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Beschreibung des Produktes:

Beschreibung des Produktes: Seite 2 von 9 Seiten Beschreibung des Produktes: 1 Handelsbezeichnung des Produktes und Lieferumfang Signaturanwendungskomponente Infotech Signer Version V2.0/Win32 3 Auslieferung: Die Auslieferung des

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. S. 1, 1 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung 2

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße Landshut

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße Landshut Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1 Frühlingstraße 2 84034 Landshut erklärt hiermit gemäß 17(4) Satz 2 SigG, dass das Produkt safex Verifier 4.0

Mehr

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main Herstellererklärung Die Applied Security GmbH Industriestr. 16 D 63811 Stockstadt am Main erklärt hiermit gemäß Signaturgesetz (SigG) 17 Abs. 4 Satz 2 in Verbindung mit Signaturverordnung (SigV) 15 Abs.

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Zertifizierungsreport

Zertifizierungsreport Zertifizierungsreport Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI-DSZ-CC-0255-2004 zu BKK SignCubes, Version 1.5 der Bundesverband der Betriebskrankenkassen - Bundesamt für Sicherheit in der

Mehr

Herstellererklärung. Die. BDC EDV-Consulting GmbH. Gredlerstrasse 4 / 2. A-1020 Wien. dass das Produkt. BDC hotinvoice Version 4.0.

Herstellererklärung. Die. BDC EDV-Consulting GmbH. Gredlerstrasse 4 / 2. A-1020 Wien. dass das Produkt. BDC hotinvoice Version 4.0. Herstellererklärung Die BDC EDV-Consulting GmbH Gredlerstrasse 4 / 2 A-1020 Wien erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs 5 Satz 1 SigV 2, dass das Produkt BDC hotinvoice

Mehr

Nexus Certificate Manager 6.2.1

Nexus Certificate Manager 6.2.1 Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems. 02175.TE.12.2007 Nexus Certificate Manager 6.2.1 Technology Nexus AB Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S.

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

AuthentiDate SLM Base Component Ver. 2.9

AuthentiDate SLM Base Component Ver. 2.9 Herstellererklärung zu einem Produkt für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 Signaturgesetz Großenbaumer Weg 6 40472 Düsseldorf Tel: +49 (0) 211 436989-0 Fax: +49 (0) 211 436989-19

Mehr

Herstellererklärung 1.1.0. Herstellererklärung. des Herstellers. DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2. 82110 Germering

Herstellererklärung 1.1.0. Herstellererklärung. des Herstellers. DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2. 82110 Germering 4 Herstellererklärung des Herstellers DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2 82110 Germering DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2 D-82110 Germering Germany Tel. +49.89.89 44 33-0 Fax +49.89.8 41 99 66 info@docuware.com

Mehr

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Digitale Signatur. ELBA-business 5.7.0

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Digitale Signatur. ELBA-business 5.7.0 Digitale Signatur ELBA-business 5.7.0 Seite 1 Informationen zur Digitalen Signatur 1.1 Was ist die Digitale Signatur? Der Zweck der digitalen Signatur ist der Ersatz der eigenhändigen Unterschrift. Mit

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. Der Hersteller. T-Systems International GmbH 1 Hahnstraße 43 d 60528 Frankfurt am Main

Herstellererklärung. Der Hersteller. T-Systems International GmbH 1 Hahnstraße 43 d 60528 Frankfurt am Main Herstellererklärung Der Hersteller T-Systems International GmbH 1 Hahnstraße 43 d 60528 Frankfurt am Main erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 2 in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV 3, dass sein

Mehr

Diese Herstellererklärung mit der Dokumentennummer 080302 besteht aus 18 Seiten.

Diese Herstellererklärung mit der Dokumentennummer 080302 besteht aus 18 Seiten. Herstellererklärung Der Hersteller XimantiX GmbH Landsberger Straße 484 81241 München Registergericht: Amtsgericht München Registernummer: HR 150737 erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

# l,?lt1li3ll',n,,0.,. I Informationstechnik. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Godesberger Allee 185-189.

# l,?lt1li3ll',n,,0.,. I Informationstechnik. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Godesberger Allee 185-189. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Godesberger Allee 185-189 53175 Bonn bestätigt hiermit gemäß SS 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 2 SigG sowie SS 15 Abs. 2 und 4, $ 11 Abs. 3 SigV, dass die S

Mehr

Herstellererklärung. Die. Authentidate Deutschland GmbH. Rethelstraße 47. 40237 Düsseldorf

Herstellererklärung. Die. Authentidate Deutschland GmbH. Rethelstraße 47. 40237 Düsseldorf Herstellererklärung Die Authentidate Deutschland GmbH Rethelstraße 47 40237 Düsseldorf erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV, dass das Produkt Signature Check

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Quickstart OpenLimit Reader 2.5.0.4

Quickstart OpenLimit Reader 2.5.0.4 Quickstart OpenLimit Reader 2.5.0.4 Stand: 29.11.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Systemvoraussetzungen 1 1.1 Betriebssysteme 1 1.2 Hardware 2 1.3 Software 2 2. Installation 2 3. Signaturprüfung 3 3.1 Signaturprüfdialog

Mehr

Herstellererklärung ICOYA EDI Signature Server. Seite 1 von 9 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. struktur AG Friedrichstr. 14 D-70174 Stuttgart

Herstellererklärung ICOYA EDI Signature Server. Seite 1 von 9 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. struktur AG Friedrichstr. 14 D-70174 Stuttgart Herstellererklärung ICOYA EDI Signature Server. Seite 1 von 9 HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller struktur AG Friedrichstr. 14 D-70174 Stuttgart erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1, in Verbindung

Mehr

MBS Modul zur Erstellung sicherer Signaturen

MBS Modul zur Erstellung sicherer Signaturen Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 A-8010 Graz, Inffeldgasse 16a Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Tel.: (+43 316) 873-5514

Mehr

Freischaltung des elektronischen Arztausweises (ea)

Freischaltung des elektronischen Arztausweises (ea) Freischaltung des elektronischen Arztausweises (ea) Die Freischaltung des eas kann offline erfolgen, es ist ein Kartenlesegerät aber kein Internetanschluss erforderlich. Der Produzent Ihres elektronischen

Mehr

Getting Started 2.5.0.2

Getting Started 2.5.0.2 Getting Started 2.5.0.2 Inhaltsverzeichnis 1. Wie Sie beginnen 1 2. Systemvoraussetzungen 2 3. Installationshinweis 4 1. Wie Sie beginnen Herzlich willkommen bei der OpenLimit CC Sign Setup Hilfe. Diese

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.8 Berlin, Januar 2016. Copyright 2016, Bundesdruckerei GmbH

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.8 Berlin, Januar 2016. Copyright 2016, Bundesdruckerei GmbH PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE Preisliste Version 3.8 Berlin, Januar 2016 Copyright 2016, Bundesdruckerei GmbH QUALIFIZIERTE PERSONENZERTIFIKATE* D-TRUST Card 3.0 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat

Mehr

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03188.SE.06.2007. Zertifizierungsdiensteanbieter Bundesnotarkammer

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03188.SE.06.2007. Zertifizierungsdiensteanbieter Bundesnotarkammer Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems. 03188.SE.06.2007 Zertifizierungsdiensteanbieter Bundesnotarkammer Bestätigung für die Umsetzung von Sicherheitskonzepten gemäß 15 Abs. 2 Gesetz über Rahmenbedingungen

Mehr

Nachtrag 1. zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC remote signer 5.1 vom 05.12.2011. Die

Nachtrag 1. zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC remote signer 5.1 vom 05.12.2011. Die Nachtrag 1 zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC remote signer 5.1 vom 05.12.2011 Die intarsys consulting GmbH Bahnhofplatz 8 D 76137 Karlsruhe ergänzt mit diesem Nachtrag die o.g. Herstellererklärung

Mehr

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03158.SW.03.2006. Zertifizierungsdienst Deutsche Post Com GmbH Geschäftsfeld Signtrust

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03158.SW.03.2006. Zertifizierungsdienst Deutsche Post Com GmbH Geschäftsfeld Signtrust Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems. 03158.SW.03.2006 Zertifizierungsdienst Deutsche Post Com GmbH Geschäftsfeld Signtrust Bestätigung für die Umsetzung von Sicherheitskonzepten gemäß 15 Abs.

Mehr

Die Software "Cherry SmartDevice Setup" unterstützt das Lesen und Schreiben von Chipkarten für folgende Cherry Produkte:

Die Software Cherry SmartDevice Setup unterstützt das Lesen und Schreiben von Chipkarten für folgende Cherry Produkte: Sie haben sich für Cherry entschieden - eine gute Wahl. Die Software "" unterstützt das Lesen und Schreiben von Chipkarten für folgende Cherry Produkte: - SmartBoard G83-6644 - SmartBoard G83-6744 - SmartReader

Mehr

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (HRB 13615, Amtsgericht Essen)

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (HRB 13615, Amtsgericht Essen) Stand: 21.11.2011 HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (HRB 13615, Amtsgericht Essen) erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung

Mehr

Herstellererklärung text2email Signatur Server Seite 1 von 8 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Höhnke Software Wieckstraße 15 D-22527 Hamburg

Herstellererklärung text2email Signatur Server Seite 1 von 8 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Höhnke Software Wieckstraße 15 D-22527 Hamburg Herstellererklärung text2email Signatur Server Seite 1 von 8 HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller Höhnke Software Wieckstraße 15 D-22527 Hamburg erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG1, in Verbindung

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems.02166.TE.07.2008 ACOS EMV-A04V1. Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems.02166.TE.07.2008 ACOS EMV-A04V1. Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems.02166.TE.07.2008 ACOS EMV-A04V1 Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß

Mehr

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Hypercom GmbH Konrad Zuse - Str. 19 21 D-36251 Bad Hersfeld

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Hypercom GmbH Konrad Zuse - Str. 19 21 D-36251 Bad Hersfeld HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller Hypercom GmbH Konrad Zuse - Str. 19 21 D-36251 Bad Hersfeld erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs. 5 SigV 2, dass sein Produkt Chipkartenterminal

Mehr

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main Herstellererklärung Die Applied Security GmbH Industriestr. 16 D 63811 Stockstadt am Main erklärt hiermit gemäß Signaturgesetz (SigG) 17 Abs. 4 Satz 2 in Verbindung mit Signaturverordnung (SigV) 15 Abs.

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Elektronisches Handbuch OPENLiMiT SignCubes 2.1.6.3

Elektronisches Handbuch OPENLiMiT SignCubes 2.1.6.3 Elektronisches Handbuch OPENLiMiT SignCubes 2.1.6.3 Copyright OPENLiMiT SignCubes AG 2008 Diese Dokumentation ist geistiges Eigentum der OPENLiMiT SignCubes AG. Sie darf ohne vorherige schriftliche Einwilligung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals KAAN TriB@nk, EMV- TriCAP und SecOVID Reader III

Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals KAAN TriB@nk, EMV- TriCAP und SecOVID Reader III Sicherheitsbestätigung T-Systems.02246.TE.10.2010 Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals KAAN TriB@nk, EMV- TriCAP und SecOVID Reader III KOBIL Systems GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte

Mehr

Welche technischen Voraussetzungen sind für die Nutzung von Zertifikaten notwendig?

Welche technischen Voraussetzungen sind für die Nutzung von Zertifikaten notwendig? ZERTIFIKAT UND SIGNATUR Als Besitzer eines Zertifikates können Sie Ihre Identität gegenüber anderen Leuten, mit denen Sie über das Web kommunizieren, bestätigen, E-Mail-Nachrichten signieren oder verschlüsseln

Mehr

Verordnung zur digitalen Signatur (Signaturverordnung - SigV)

Verordnung zur digitalen Signatur (Signaturverordnung - SigV) Verordnung zur digitalen Signatur (Signaturverordnung - SigV) Aufgrund des 16 des Signaturgesetzes vom 22. Juli 1997 (BGBl. I S. 1870, 1872) verordnet die Bundesregierung: Inhaltsübersicht 1 Verfahren

Mehr

Online-Banking mit der HBCI-Chipkarte. HBCI - Der Standard. Kreissparkasse Tübingen Seite 1 von 5

Online-Banking mit der HBCI-Chipkarte. HBCI - Der Standard. Kreissparkasse Tübingen Seite 1 von 5 Kreissparkasse Tübingen Seite 1 von 5 Online-Banking mit der HBCI-Chipkarte Die Abwicklung von Bankgeschäften per PC über unser Internet-Banking oder über eine Finanzsoftware, wie z.b. StarMoney, nimmt

Mehr

Anleitung zur Überprüfung der Signatur von Elektronischen Kontoauszügen

Anleitung zur Überprüfung der Signatur von Elektronischen Kontoauszügen Seite 1 Anleitung zur Überprüfung der Signatur von Elektronischen Kontoauszügen Zur Prüfung, ob die qualifizierte Signatur eines elektronischen Kontoauszugs gültig ist, können verschiedene Softwarelösungen

Mehr

Sichere Signaturerstellungseinheit CardOS V5.3 QES, V1.0

Sichere Signaturerstellungseinheit CardOS V5.3 QES, V1.0 Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1030 Wien, Seidlgasse 22 / 9 Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Fax: (+43 1) 503 19 63 66 A-8010 Graz, Inffeldgasse

Mehr

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.5 Berlin, März 2015. Copyright 2015, Bundesdruckerei GmbH

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.5 Berlin, März 2015. Copyright 2015, Bundesdruckerei GmbH PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE Preisliste Version 3.5 Berlin, März 2015 Copyright 2015, Bundesdruckerei GmbH QUALIFIZIERTE PERSONENZERTIFIKATE* D-TRUST Card 3.0 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat

Mehr

multisign Signatur-Prüfwerkzeug Handbuch Security Networks AG Stand: 24.06.05

multisign Signatur-Prüfwerkzeug Handbuch Security Networks AG Stand: 24.06.05 multisign Signatur-Prüfwerkzeug Handbuch Security Networks AG multisign Signatur Prüfwerkzeug Benutzerhandbuch 1 1 Einleitung Die multisign-produktfamilie ermöglicht die automatische Erstellung qualifizierter

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

S-Trust Sign-it Handbuch. S-TRUST Sign-it 2.1.7.1 Elektronisches Handbuch

S-Trust Sign-it Handbuch. S-TRUST Sign-it 2.1.7.1 Elektronisches Handbuch S-Trust Sign-it Handbuch S-TRUST Sign-it 2.1.7.1 Elektronisches Handbuch S-TRUST Sign-it Handbuch 2 Copyright OPENLiMiT SignCubes AG 2008 Diese Dokumentation ist geistiges Eigentum der OPENLiMiT SignCubes

Mehr

SLE66CX322P bzw. SLE66CX642P / CardOS V4.3B Re_Cert with Application for Digital Signature

SLE66CX322P bzw. SLE66CX642P / CardOS V4.3B Re_Cert with Application for Digital Signature Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems.02182.TE.11.2006 SLE66CX322P bzw. SLE66CX642P / CardOS V4.3B Re_Cert with Application for Digital Signature Siemens AG Bestätigung von Produkten für qualifizierte

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Qualifizierte Signaturkarten

Qualifizierte Signaturkarten Seite 1/5 Qualifizierte Signaturkarten» Standardsignaturkarten Qualifizierte D-TRUST Card 2048 Bit*, SHA-256 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat zum Signieren von elektronischen Daten und fortgeschrittenem

Mehr

Bundesgesetz über elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) (Auszug)

Bundesgesetz über elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) (Auszug) Bundesgesetz über elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) (Auszug) 1. Abschnitt Gegenstand und Begriffsbestimmungen Gegenstand und Anwendungsbereich 1. (1) Dieses Bundesgesetz regelt den rechtlichen

Mehr

Betriebssysteme und Sicherheit

Betriebssysteme und Sicherheit Betriebssysteme und Sicherheit Signatursysteme WS 2013/2014 Dr.-Ing. Elke Franz Elke.Franz@tu-dresden.de 1 Überblick 1 Prinzip digitaler Signatursysteme 2 Vergleich symmetrische / asymmetrische Authentikation

Mehr

A-1040 Wien, Weyringergasse 35 Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Fax: (+43 1) 503 19 63 66 FÜR DIE QUALIFIZIERTE SIGNATUR. MBS Client. Version 2.0 R 1.5.

A-1040 Wien, Weyringergasse 35 Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Fax: (+43 1) 503 19 63 66 FÜR DIE QUALIFIZIERTE SIGNATUR. MBS Client. Version 2.0 R 1.5. Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Fax: (+43 1) 503 19 63 66 A-8010 Graz, Inffeldgasse

Mehr

Unterstützte Kombinationen: Chipkartenlesegeräte, Signaturkarten und Betriebssysteme

Unterstützte Kombinationen: Chipkartenlesegeräte, Signaturkarten und Betriebssysteme Unterstützte Kombinationen: Chipkartenlesegeräte, n und Betriebssysteme Governikus unterstützt viele marktgängigen Chipkartenlesegeräte. In einigen Ausnahmefällen kann es gleichwohl vorkommen, dass ein

Mehr

KOBIL Chipkartenterminal KAAN Advanced (USB/RS232)

KOBIL Chipkartenterminal KAAN Advanced (USB/RS232) Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems.02207.TU.04.2008 KOBIL Chipkartenterminal KAAN Advanced (USB/RS232) KOBIL Systems GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Mehr

S-TRUST Sign-it 2.5.1.4 Elektronisches Handbuch

S-TRUST Sign-it 2.5.1.4 Elektronisches Handbuch S-TRUST Sign-it 2.5.1.4 Elektronisches Handbuch S-TRUST Sign-it Handbuch 2 Copyright OPENLiMiT SignCubes AG 2010 Diese Dokumentation ist geistiges Eigentum der OPENLiMiT SignCubes AG. Sie darf ohne vorherige

Mehr

Teil- Signaturanwendungskomponente M-Doc AutoVerifier Version 1.2 Funktionsbeschreibung HE Nr. AV-MC-2007.2 Seite 1/15.

Teil- Signaturanwendungskomponente M-Doc AutoVerifier Version 1.2 Funktionsbeschreibung HE Nr. AV-MC-2007.2 Seite 1/15. Funktionsbeschreibung HE Nr. AV-MC-2007.2 Seite 1/15 Deckblatt Herstellererklärung Der Hersteller Mentana-Claimsoft AG Spreenhagener Str. 16 15528 Spreenhagen b. Berlin erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4

Mehr

Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011. Der Hersteller

Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011. Der Hersteller Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011 Der Hersteller SecCommerce Informationssysteme GmbH Obenhauptstraße 5 22335 Hamburg erklärt hiermit, dass Tabelle 2 in Abschnitt 2 der

Mehr

Qualifizierte Signaturkarten

Qualifizierte Signaturkarten Seite 1/5 Qualifizierte Signaturkarten» Standardsignaturkarten Qualifizierte D-TRUST Card 2048 Bit*, SHA-256 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat zum Signieren von elektronischen Daten und fortgeschrittenem

Mehr

MBS Modul zur Erstellung sicherer Signaturen

MBS Modul zur Erstellung sicherer Signaturen Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 A-8010 Graz, Inffeldgasse 16a Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Tel.: (+43 316) 873-5514

Mehr

Sichere Signaturerstellungseinheit ACOS EMV-A03V0 Konfiguration B

Sichere Signaturerstellungseinheit ACOS EMV-A03V0 Konfiguration B Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 A-8010 Graz, Inffeldgasse 16a Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Tel.: (+43 316) 873-5514

Mehr

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.0 Berlin, November 2013. Copyright 2013, Bundesdruckerei GmbH

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.0 Berlin, November 2013. Copyright 2013, Bundesdruckerei GmbH PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE Preisliste Version 3.0 Berlin, November 2013 Copyright 2013, Bundesdruckerei GmbH QUALIFIZIERTE PERSONENZERTIFIKATE* D-TRUST Card 3.0 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Dieses Dokument beschreibt die Installation des Governikus Add-In for Microsoft Office (Governikus Add-In) auf Ihrem Arbeitsplatz.

Dieses Dokument beschreibt die Installation des Governikus Add-In for Microsoft Office (Governikus Add-In) auf Ihrem Arbeitsplatz. IInsttallllattiionslleiittffaden Dieses Dokument beschreibt die Installation des Governikus Add-In for Microsoft Office (Governikus Add-In) auf Ihrem Arbeitsplatz. Voraussetzungen Für die Installation

Mehr

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secrypt GmbH Bessemer Straße 82 D-12103 Berlin

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secrypt GmbH Bessemer Straße 82 D-12103 Berlin HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller secrypt GmbH Bessemer Straße 82 D-12103 Berlin erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV 2, dass sein Produkt digiseal archive,

Mehr