GolfSense 3.0 Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das GolfSense-Sensorsystem

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GolfSense 3.0 Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das GolfSense-Sensorsystem"

Transkript

1 GolfSense 3.0 Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das GolfSense-Sensorsystem Zepp Labs, Inc. Version 3.0 August 2013

2 Inhalte GolfSense einschalten... 3 Erste Nutzung der App... 4 GolfSense an Ihrem Handschuh befestigen... 5 Konto einrichten... 6 Hauptmenü Schwungbildschirm Chronik Analyse Analyse > Schwungwertung Analyse > Tempo Analyse > Handebene Analyse > Geschwindigkeit Analyse > Rückschwungposition Analyse > Hüftdrehung Analyse > Schlägerebene Verbessern Verbessern Sie mit GoldSense Ihren Schwung Zum Überspringen auf Seitenzahlen klicken. 2

3 GolfSense einschalten Aufladen bis das Licht grün leuchtet. Zum Einschalten 3 Sekunden lang gedrückt halten 3

4 Erste Nutzung der App Telefoneinstellungen starten, Bluetooth einschalten, wenn GolfSense erscheint, zum Verbinden antippen. GolfSense starten, auf Neues Konto tippen, um Ihr Konto zu erstellen. 4

5 GolfSense an Ihrem Handschuh befestigen Achtung: Gummilasche kann nicht GolfSense an Ihrem Handschuh befestigen 1. Klettverschluss öffnen 2. Klettband zwischen Gummilasche und Gerät schieben 3. Ziehen Sie den Handschuh an und schließen Sie den Klettverschluss 5

6 Konto einrichten Konto einrichten 6

7 Konto einrichten > Neues Konto Auf neues Konto tippen, um Konto zu registrieren. Schritt 1: Geben Sie Vorname, Nachname, - Abresse und Passwort ein. Anschließend tippen Sie auf Konto erstellen (rot). Herzlichen Glückwunsch! Ihr Konto wurde erstellt, tippen Sie auf "Weiter". 7

8 KONTO EINRICHTEN > ANGABEN Weiter zu Schritt 2: Angaben Alter, Geschlecht, Größe und Hand eingeben. Legen Sie für mehr Genauigkeit Ihre Griffhaltung fest. Vertikal = Position des Schlägerkopfes Horizontal = Griffposition Anschließend auf "Weiter" tippen 8

9 KONTO EINRICHTEN > SCHLÄGER Schritt 3: Meine Schläger Rechts oben auf "+" tippen und Schläger hinzufügen Schlägersorte auswählen Fabrikat, Modell und weitere Einstellungen anpassen Schläger speichern und weitere hinzufügen Weiter auswählen und fortfahren 9

10 KONTO EINRICHTEN > SCHWUNGZIELE Schritt 4: Meine Schwungziele Wählen Sie Ihre Ziele gemäß einer der Voreinstellungen, um einen turnierreifen Schwung zu erzielen. Wählen Sie "mit Stern versehen", um Ihre Ziele gemäß Ihren eigenen Bestschwüngen zu gestalten oder bearbeiten Sie Ihre Ziele manuell nach eigenen Wünschen. 10

11 Navigation Die App ist in drei Hauptbildschirme unterteilt. Hauptmenü, Schwingbildschirm und Chronik. Mit den Pfeilen und Symbolen oben können Sie zwischen den Bildschirmen wechseln. 11

12 Hauptmenü Hauptmenü 12

13 Hauptmenü Über das Hauptmenü gelangen Sie zu all Ihren Kontoinformationen. Diesen Bildschirm verwenden Sie für Schwungziele, Analyseberichte, Statistiken, Chronik und Schläger. Fahren Sie mit Ihrem Finger von links nach rechts, um zur 3D- Ansicht zu gelangen. Das Konto-Symbol sind Ihr Benutzername und der Pfeil links oben im Bildschirm. Über diesen Pfeil können Sie sich bei einem anderen Konto anmelden oder neu registrieren 13

14 HAUPTMENÜ > MEINE SCHWUNGZIELE Wählen Sie Ihre Ziele gemäß einer der Voreinstellungen, um einen hochwertigen Schwung zu erzielen. Wählen Sie "mit Stern versehen", um Ihre Ziele gemäß Ihren eigenen Bestschwüngen zu gestalten oder bearbeiten Sie Ihre Ziele manuell nach eigenen Wünschen. 14

15 HAUPTMENÜ > ANALYSEBERICHTE Der Analysebericht enthält detaillierte Informationen mit Tipps & Tutorials. Außerdem sehen Sie, worauf Sie achten müssen, um Ihre Ziele zu erreichen. Sie sehen dies auch in einer . Analyseberichte sind tägliche Berichte mit Ihren Statistiken und Zielen. Über den Button "Analysieren" oder über das Hauptnavigationsmenü können Sie auf jeden Bericht zugreifen. 15

16 HAUPTMENÜ > MEINE STATISTIKEN Auf dem Dashboard sehen Sie Daten zum Schwungwertungstrend und Gesamtschwünge Hier wird auch der Lieblingsschläger und der meist genutzte Schläger angezeigt. 16

17 HAUPTMENÜ > MEIN VERLAUF Antippen, um zum Schwungverlauf zu wechseln. Monatlichen Verlauf, Schläger und Lieblingsschwünge ansehen. 17

18 HAUPTMENÜ > MEINE SCHLÄGER Passen Sie Ihre Schläger an und tippen Sie auf "+", um einen neuen Schläger hinzuzufügen. Wählen Sie Sorte, Fabrikat und Modell aus. 18

19 HAUPTMENÜ > MEIN KONTO Bearbeiten Sie Ihre Kontoangaben. Ändern Sie -Adresse und Passwort. Sie können metrische Maßeinheiten verwenden. 19

20 HAUPTMENÜ > MEINE EINSTELLUNGEN Einstellungen bearbeiten. Verändern Sie Ihren Griff, schalten Sie die Sprechansage EIN/ AUS und schalten Sie das Telefon in Ihrer Hosentasche zur Messung der Hüftdrehung ein. 20

21 Schwungbildschirm Schwungbildschirm 21

22 SCHWUNGBILDSCHIRM > SCHWUNGBEURTEILUNG Hier spielt sich alles ab. In der 3D-Darstellung können Sie Ihre Sensordaten beurteilen. Tippen Sie auf die drei Balken, wenn Sie zum Hauptmenü zurückkehren möchten. Oder tippen Sie auf das Uhr-Symbol, um Ihre Chronik zu beurteilen. Ihr Rückschwung ist orange markiert, ihr Abschwung blau. Bewegen Sie Ihren Finger, um den Schwung zu drehen. Für eine Überkopf- Ansicht Finger nach unten ziehen. Zum Vergrößern bzw. Verkleinern drücken und ziehen Über den Playback-Balken unten können Sie Ihren Schwung erneut abspielen. Tippen Sie den Bildschirm an, um Ihre Schwungwertung zu sehen. 22

23 SCHWUNG-BILDSCHIRM > SCHLÄGER WECHSELN Tippen Sie auf das Schläger-Symbol links unten. Finger nach rechts oder links wischen, um zwischen Schlägern zu wechseln. 23

24 SCHWUNGBILDSCHIRM > PFEIL NACH OBEN WISCHEN Wählen Sie zwischen Handpfad, Schlägerpfad und Schlägerebene. Schwünge vergleichen, löschen und mit anderen teilen. 24

25 SCHWUNGBILDSCHIRM > ANALYSE Wenn Sie rechts unten auf Analyse tippen, erhalten Sie einen Analysebericht über Ihre derzeitige Sitzung. Hier erhalten Sie eine Analyse all Ihrer Tagesdaten. 25

26 Schwungbildschirm > Verlauf Im rechten Teil des Bildschirms finden Sie alle Schwünge des Tages. Die neuesten Schwünge stehen unten, die ältesten oben. Diese Schwünge sind nach Schläger benannt und enthalten die Schwungwertung und - geschwindigkeit. Ziehen Sie Ihren Finger über die Balken, um einen Schläger auszuwählen. 26

27 SCHWUNGBILDSCHIRM > BESTE SCHWÜNGE Merken Sie sich Ihre Topund Favoritenschwünge, indem Sie oben auf das Stern-Symbol tippen. Mit diesem nützlichen Werkzeug können Sie sich Ihre Schwingdaten besser merken. 27

28 SCHWUNGBILDSCHIRM > DASHBOARD Wechseln Sie zu Ihrem Daten-Dashboard- Bildschirm. Tippen Sie auf die Golfer- oder Datensymbole im mittleren Navigationsbereich. Mit dem Datenbildschirm können Sie sich Ihre Zahlen je nach festgesetzten Zielen ansehen. Grün bedeutet gut, gelb okay, rot steht für Verbesserungsbedarf. Tippen Sie auf eine einzelne Metrik und fokussieren Sie sich nur darauf, diesen Bereich Ihres Spiels zu verbessern. Dies ist der Fokusbildschirm. 28

29 SCHWUNGBILDSCHIRM > KALIBRIEREN Um Ihren Schwung zu kalibrieren, tippen Sie auf das Sensor-Symbol mit dem roten "C" im oberen Teil des Bildschirms. Folgen Sie den Anweisungen und bewegen Sie sich nicht während der Kalibrierung. 29

30 Chronik Chronik 30

31 CHRONIK - UHRSYMBOL Tippen Sie auf das Symbol, um Ihre Chronik nach Jahr, Monat und Tag zu beurteilen. Ihre Schwungwertung wird kreisförmig angezeigt, zusammen mit der Gesamtzahl der Schwünge. Je mehr Schwünge Sie in diesem Monat gemacht haben, desto ausführlicher wird Ihre Chronik. Ihre Chronik finden Sie ganz rechts. Hier haben Sie Zugriff auf all Ihre älteren Schwünge. Beurteilen Sie Ihre Schwünge nach Datum, Schläger und Favoriten. 31

32 CHRONIK > NACH MONAT Wenn Sie auf einen Monat tippen, erscheint Ihre Chronik mit allen Tagen, die Schwünge enthalten. Bei Tagen, in denen mehr Schwünge enthalten sind, ist die Chronik ausführlicher. Tippen Sie auf einem Tag im Monat, um die Schwünge von diesem Tag zu bewerten. 32

33 CHRONIK > NACH TAG Die Schwungwertung für diesen Tag finden Sie ganz oben. Alle Schwünge sind nach Schläger geordnet. Scrollen Sie mit Ihrem Finger nach unten, um Schwünge anzusehen. Wenn Sie einen Schwung beurteilen möchten, tippen Sie darauf. Indem Sie Ihren Finger von rechts nach links wischen, können Sie Ihre Schwünge auch löschen, als Favorit markieren oder ansehen. 33

34 CHRONIK > NACH SCHLÄGER Tippen Sie auf das Schlägersymbol in der oberen Navigation. In der Schwingwertung werden alle Ihre Schläger kreisförmig angezeigt. Je öfter Sie einen Schläger verwenden, desto mehr füllt sich der blaue Hintergrund. Wenn Sie einen Schläger auswählen, werden diese Schwünge nach Datum sortiert. Scrollen Sie mit Ihrem Finger nach unten, um Schwünge anzusehen. Wenn Sie einen Schwung beurteilen möchten, tippen Sie darauf. Indem Sie Ihren Finger von rechts nach links wischen, können Sie Ihre Schwünge auch löschen, als Favorit markieren oder ansehen. 34

35 CHRONIK > FAVORITEN Markieren Sie Schwünge, um sich wichtige Schläge oder Favoriten zu merken. Sie können einen Favorit markieren, indem Sie auf das Sternsymbol auf dem Schwungbildschirm tippen oder auf einem Schwung nach rechts wischen und Ihren Favoriten auswählen. Beurteilen Sie Ihre Favoriten in der Chronik. Tippen Sie auf das Sternsymbol in der oberen Navigation. So werden alle Favoriten nach Schläger aufgelistet 35

36 CHRONIK > SCHWÜNGE LÖSCHEN In Ihrer Chronik können Sie mehrere Schwünge auf einmal löschen, indem Sie auf dem Datum nach unten wischen. Um einen einzelnen Schwung zu löschen, wischen Sie auf dem Schwung mit dem Finger nach rechts und tippen Sie auf "Löschen". 36

37 Analyse Analyse 37

38 ANALYSE > SCHWUNGWERTUNG Analyse > Schwungwertung Die Schwungwertung ist die Messung Ihrer Schwungmaße und Schwungziele. Sie basiert auf den fünf Segmenten Geschwindigkeit, Tempo, Schlägerebene, Handebene und Position des Schlägerkopfes. 38

39 ANALYSE > TEMPO Analyse > Tempo Definiert: Das Verhältnis der gemessenen Zeit in Sekunden für einen Rückschwung gegenüber der gemessenen Zeit in Sekunden für einen Abschwung bis zum Treffen des Balls. Tempo bezeichnet den natürlichen Rhythmus und das Timing des Schwungs. Sie sollten Ihre Schwünge nicht nur rechtzeitig, sondern auch gleichmäßig ausführen. 39

40 ANALYSE > TEMPO Standards: Ein professioneller Golfer braucht für einen Rückschwung durchschnittlich 0,82 Sekunden und zusätzliche 0,27 Sekunden für den Abschwung bis zum Treffen des Balls. Das ist ein ideales Verhältnis von 3:1. Die meisten Hobbyspieler machen den Fehler, dass sie ihre Schläge nicht in einem einheitlichen Tempo ausführen. Normalerweise ist die Dauer für den Abschwung auf dem Tempo-Bildschirm immer gleich. Es ist vielmehr die Dauer des Rückschwungs, die bei jedem Schwung anders ist. Kurzer Tipp: Wenn Ihr Tempo weniger als das 3:1-Verhältnis beträgt, versuchen Sie, Ihren Rückschwung schneller auszuführen. Ist es mehr als 3:1, verlangsamen Sie Ihren Rückschwung. Sie werden sofort merken, dass sich die Zahlen verändern. Und mit etwas Übung lernen Sie den rechtzeitigen Schwung! 40

41 ANALYSE > HANDEBENE Handebene Definiert: Hier wird der Weg Ihrer Hände beim Rückschwung gemessen verglichen mit dem Weg, den sie beim Abschwung zurücklegen. Idealerweise ist ein Golfschwung besser, je höher die Prozentzahl. 41

42 ANALYSE > HANDEBENE Standards: Die Handebene ist ein wichtiges Feature, weil der Schlägerkopf den Händen folgt. Bei den meisten Profis liegt die Übereinstimmung bei Prozent. Bei Amateuren stimmt die Handbewegung oft nicht überein. Bei den meisten geht ein Handbewegung "über" die Ebene, was zu einem steilen Abschwung führt und der Ball nach rechts fliegt. Kurzer Tipp: Wenn Sie auf der Range trainieren, machen Sie erst 50 Schwünge ohne Golfball und verändern Ihre Handbewegung so, dass er raus, hoch und wieder zurück fällt wie eine übertrieben große Schleife. Verwenden Sie die App, um sich den veränderten Weg anzusehen, um anschließend die gleiche Bewegung mit Ball zu probieren. 42

43 ANALYSE > GESCHWINDIGKEIT Geschwindigkeit Definiert: Hier wird in Stundenkilometern gemessen, mit welcher Geschwindigkeit der Schlägerkopf auf den Golfball auftrifft. Maximale Geschwindigkeit = Maximale Schlägerkopf-Geschwindigkeit, die beim Abschwung erreicht wird. Aufprallgeschwindigkeit = Die Geschwindigkeit des Schlägers beim Aufprall. Tatsächlich wird der Schläger beim Treffen des Balls langsamer. 43

44 ANALYSE > GESCHWINDIGKEIT Standards: Bei Golfprofis beträgt die Geschwindigkeit eines typischen Driver-Schlägerkopfes km/h, bei Damenprofis km/h. Die meisten Durchschnittsgolfer erreichen solche Geschwindigkeiten nicht. Ein typischer Hobbygolfer schlägt in seiner Freizeit Bälle mit einer Geschwindigkeit von 136 km/h, eine typische Hobbygolferin mit 104 km/h. Kurzer Tipp: Wenn Sie die Geschwindigkeit Ihres Schlägerkopfes verbessern wollen, sollten Sie einen kompletten Rückschwung von 270 Grad machen. (Siehe 9-Uhr-Position) Ein Rückschwung von zusätzlich Grad entspricht einer Steigerung der Schlägerkopf-Geschwindigkeit von 8 km/h. 44

45 ANALYSE > RÜCKSCHWUNGPOSITION Rückschwungposition Definiert: Hier wird der Winkel des Schafts zwischen Ansprechen und vollem Rückschwung gemessen. Ermittelt wird dieser anhand der Veränderung des Winkels beim Ansprechen und dem Winkel beim vollen Rückschwung. Beim Ansprechen hat der Schläger einen Winkel von null Grad. Beim vollen Rückschwung beträgt der Winkel 270 Grad. 45

46 ANALYSE > RÜCKSCHWUNGPOSITION Standards: Der optimale Rückschwung bzw. VOLLE Schwung liegt bei 270 Grad, wenn sich der Schaft parallel zum Boden befindet oder zum Ziel hinzeigt. Bei fast allen Golfprofis beträgt der Winkel bei einem vollen Schwung durchschnittlich 270 Grad. Bei den meisten Amateuren 230 bis 250 Grad. Kurzer Tipp: Für eine größtmögliche Geschwindigkeit ist es wichtig, so weit wie möglich auszuholen. Gleichzeitig sollten Sie darauf achten, nicht über 270 Grad hinauszugehen, weil es dann meist schwer ist, den Ball rechtzeitig zu treffen. Am besten lässt sich diese Position üben, wenn Sie sich beim 270-Grad-Schwung in einem Ganzkörperspiegel betrachten. 46

47 ANALYSE > HÜFTDREHUNG Hüftdrehung Definiert: Hier wird gemessen, wie weit Sie beim Rückschwung ihre Hüften drehen und anschließend die Drehung beim Schlag. Standards: Ein durchschnittlicher Golfprofi dreht seine Hüfte am oberen Punkt des Rückschwungs um 45 Grad vom Ziel weg. Beim Schlagen dreht er die Hüfte durchschnittlich um 42 Grad zum ZIel hin. Die meisten Hobbyspieler drehen ihre Hüften beim Rückschwung und Abschwung zu wenig. Am meisten Kraft gewinnt man beim Golfschwung aber durch die richtige Hüftdrehung. Kurzer Tipp: Ein gut gebeugtes rechtes Knie hilft, Kraft für den Rückschwung zu sammeln ("Coil"). Beim Abschwung daran denken, dass die Gürtelschnalle Richtung Ziel zeigt. 47

48 ANALYSE > SCHLÄGEREBENE Analyse > Schlägerebene Definiert: Hier wird gemessen, wie sehr Ihre Rückschwung- Ebene mit Ihrer Abschwung-Ebene übereinstimmt. Idealerweise ist ein Golfschwung besser, je höher die Prozentzahl. Standards: Bei den meisten Profis liegt die Übereinstimmung bei Prozent. Bei Amateuren stimmen Rückschwung und Abschwung meist nicht überein. Bei den meisten geht ein Abschwung "über" die Ebene, so dass es zu einem sehr steilen Abschwung und Slicen des Balls kommt. Kurzer Tipp: Wenn Sie auf der Range trainieren, machen Sie erst 50 Schwünge ohne Golfball und verändern Ihre Handbewegung so, dass er raus, hoch und wieder zurück fällt wie eine übertrieben große Schleife. Verwenden Sie die App, um sich den veränderten Weg anzusehen, um anschließend die gleiche Bewegung mit Ball zu probieren. 48

49 Verbessern Verbessern 49

50 Verbessern Sie mit GoldSense Ihren Schwung Um Ihren Schwung mit GolfSense weiter zu verbessern, sehen Sie unsere Tipps auf Zepp Labs TV. 50

51 Nähere Informationen auf: Zepp Community Forums Schreiben Sie uns eine 51

ZEPP GOLF BENUTZERHANDBUCH

ZEPP GOLF BENUTZERHANDBUCH ZEPP GOLF BENUTZERHANDBUCH INHALTSÜBERSICHT Erste Schritte 1 Das ist drin 1 ios & Android - Anforderunge 1 Zepp Golf App herunterladen 1 Zepp-Sensor einschalten 2 Zepp-Sensor paaren 2 Zepp-Sensor kennenlernen

Mehr

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Anmeldung: Ihre Zugangsdaten haben Sie per EMail erhalten, bitte melden Sie sich mit diesen auf www.inthega-datenbank.de an. Bitte merken Sie sich die Zugangsdaten

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (Android) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen Air TM 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

Grid Player für ios Version 1.1

Grid Player für ios Version 1.1 Grid Player für ios Version 1.1 Sensory Software International Ltd 2011 Grid Player Grid Player ist eine App für die Unterstützte Kommunikation (UK), welche Menschen unterstützt, die sich nicht oder nur

Mehr

VN-Digital. Android. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion

VN-Digital. Android. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion VN-Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App Android Kurz- und Langversion (Die Anleitung wurde anhand eines Samsung-Tablets mit Android-Version 4.2.2. erstellt. Je

Mehr

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen Kurz-Anleitung Die wichtigsten Funktionen Das neue WEB.DE - eine Übersicht Seite 2 E-Mails lesen Seite 3 E-Mails schreiben Seite 5 Foto(s) versenden Seite 7 Neue Helfer-Funktionen Seite 12 Das neue WEB.DE

Mehr

1. STARTSEITE 4. TEILEN 4.1 JETZT BEI BKOOL 4.2 RANKING 4.3 LIGEN 4.4 GRUPPEN 4.5 FREUNDE

1. STARTSEITE 4. TEILEN 4.1 JETZT BEI BKOOL 4.2 RANKING 4.3 LIGEN 4.4 GRUPPEN 4.5 FREUNDE WEBSITE ANLEITUNG 1. STARTSEITE 2. SESSIONS 2.1 HÖHEPUNKTE 2.2 SUCHMASCHINE 2.3 VIDEO SUCHMASCHINE 2.4 GEPLANT 2.5 FAVORITEN 2.6 PROGRAMM ERSTELLEN 2.7 ROUTE ANLEGEN 2.7.1 VIDEO EDITOR 2.7.2 VON GARMIN

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

Sage Customer View für Windows 8 Funktionen 01.12.2014

Sage Customer View für Windows 8 Funktionen 01.12.2014 Sage Customer View für Windows 8 Funktionen 01.12.2014 Inhaltsverzeichnis Sage Customer View für Windows 8 Inhaltsverzeichnis 2 1.0 Über dieses Dokument 3 2.0 Starten mit Sage Customer View 4 2.1 Installieren

Mehr

Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone

Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone Inhaltsverzeichnis Willkommen 3 Anmelden 3 Neu bei Audible 4 Der Hörbuch-Shop 5 Meine Bibliothek 6 Titel herunterladen 7 Titel löschen 8 Titel anhören 9 Einstellungen

Mehr

Smart Home. Quickstart

Smart Home. Quickstart Smart Home Quickstart 1 Gateway anschließen 1. Verbinden Sie das Smart Home Gateway G1 mit Ihrem Heimnetzwerk (I). 2. Schließen Sie das beiliegende Netzteil an. Die LED (A) auf der Vorderseite sollte nun

Mehr

MAPS.ME. Benutzerhandbuch! support@maps.me

MAPS.ME. Benutzerhandbuch! support@maps.me MAPS.ME Benutzerhandbuch! support@maps.me Hauptbildschirm Geolokalisierung Menü Suche Lesezeichen Wie kann ich die Karten herunterladen? Zoomen Sie an den Standort heran, bis die Nachricht «Land herunterladen»

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET Einschalten: Der Power-Button befindet sich am Rand des Tablets. Man erkennt ihn an diesem Symbol: Button so lange drücken, bis sich das Display einschaltet. Entsperren:

Mehr

Funktionsbeschreibung Inhaltsverzeichnis

Funktionsbeschreibung Inhaltsverzeichnis Funktionsbeschreibung Inhaltsverzeichnis Login und Registrierung... 2 Bibliothek... 3 Schreibtisch..... 4 Bedienung.... 5 Suchfunktionen / Suche nach Paragraphen... 7 Suchparameter... 8 Annotationen anfügen...

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren.

In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren. Text formatieren In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren. Wichtiger als in der herkömmlichen Textverarbeitung, ist die Textgestaltung auf Präsentationsfolien.

Mehr

Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App

Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App 1. Volvo App Store herunterladen 2. Die Volvo V40 Event-App herunterladen 3. Updates für die Volvo V40 Event-App 4. Die Volvo V40 Event-App verwenden

Mehr

Übung 1. Explorer. Paint. Paint. Explorer

Übung 1. Explorer. Paint. Paint. Explorer Seite 1 Übung 1 1. Öffnen Sie das Programm PAINT 2. Maximieren Sie das Fenster 3. Verkleinern Sie das Fenster (Nicht Minimieren!!) 4. Öffnen Sie ZUSÄTZLICH zu PAINT den Windows Explorer 5. Verkleinern

Mehr

BlackBerry Bridge. Version: 3.0. Benutzerhandbuch

BlackBerry Bridge. Version: 3.0. Benutzerhandbuch Version: 3.0 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2013-02-07 SWD-20130207130441947 Inhaltsverzeichnis... 4 -Funktionen... 4 Herstellen einer Tablet-Verbindung mit... 4 Öffnen eines Elements auf dem Tablet-Bildschirm...

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

Fidbox App. Version 3.1. für ios und Android. Anforderungen für Android: Bluetooth 4 und Android Version 4.1 oder neuer

Fidbox App. Version 3.1. für ios und Android. Anforderungen für Android: Bluetooth 4 und Android Version 4.1 oder neuer Fidbox App Version 3.1 für ios und Android Anforderungen für Android: Bluetooth 4 und Android Version 4.1 oder neuer Anforderungen für Apple ios: Bluetooth 4 und ios Version 7.0 oder neuer Die neue Exportfunktion

Mehr

Quiz-Café Web-Client Handbuch. Inhaltsverzeichnis

Quiz-Café Web-Client Handbuch. Inhaltsverzeichnis Quiz-Café Web-Client Handbuch Inhaltsverzeichnis Benutzer 1. Benutzer registrieren 2. Benutzer anmelden 3. Benutzer abmelden 4. Passwort vergessen 5. Benutzerdaten ändern und Statistik einsehen 6. Spielen

Mehr

Anleitung Mini-Page-CMS

Anleitung Mini-Page-CMS Anleitung Mini-Page-CMS 1. Login... 2 2. Inhalte bearbeiten... 3 2.1 Startseite... 3 2.2 Rubriken ohne Unterrubriken... 4 2.3 Rubriken mit Unterrubriken... 4 2.4 Rubriken mit mehreren Bildern pro Unterrubrik...

Mehr

Vodafone TV Manager. Benutzerhandbuch Stand Juni 2015

Vodafone TV Manager. Benutzerhandbuch Stand Juni 2015 Vodafone TV Manager Benutzerhandbuch Stand Juni 05 Inhalt Erste Schritte. Download der App. Mit dem Vodafone TV Center verbinden 3. Hauptmenü verwenden 4. Virtuelle Fernbedienung nutzen TV-Programm. TV-Programm

Mehr

Das SMART Diplom. Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom.

Das SMART Diplom. Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom. Das SMART Diplom Auf den folgenden Seiten finden Sie das Ausbildungsskript für unser Modul SMART Board Diplom. Ablauf des Projekts: 10 Unterrichtsstunden über 10 Schulwochen - 2 Lehrerinnen im Team - 6

Mehr

Gehen Sie in den Appstore und geben unter Suche Tagblatt ein. Klicken Sie den Buttons I nstallieren an und geben Sie I hr itunes Passwort ein.

Gehen Sie in den Appstore und geben unter Suche Tagblatt ein. Klicken Sie den Buttons I nstallieren an und geben Sie I hr itunes Passwort ein. Anleitung ipad App Gehen Sie in den Appstore und geben unter Suche Tagblatt ein. Klicken Sie den Buttons I nstallieren an und geben Sie I hr itunes Passwort ein. 1 Die App wird nun geladen und auf dem

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

So funktioniert der TAN-Generator

So funktioniert der TAN-Generator So funktioniert der TAN-Generator Lösungen, wenn's mal klemmt Was tun, wenn der TAN-Generator streikt? Es sind oft nur kleine Korrekturen nötig, um das Gerät zum Arbeiten zu bewegen. Die wichtigsten Tipps

Mehr

Bedienung von Smartphones

Bedienung von Smartphones Bedienung von Smartphones Passwort sichern und automatisch ausfüllen Einstellung für Safari (ios) und Internetbrowser (Android) Homepage von Golfsuisse in Safari (Webbrowser) suchen In Mygolfsuisse anmelden

Mehr

iphone app - Türen öffnen

iphone app - Türen öffnen iphone app - Türen öffnen Türen öffnen - iphone App Diese Paxton-App ist im Apple App Store erhältlich. Die App läuft auf allen iphones mit ios 5.1 oder höher und enthält hochauflösende Bilder für Geräte

Mehr

AMS (Albatros Mobile Services) Anleitung für Android-App

AMS (Albatros Mobile Services) Anleitung für Android-App 2 von 8 1. Allgemein Seit der Saison 2012 steht die Albatros Software, die viele Golfspieler bereits aus dem Internet kennen, auch als Andoid-Applikation zur Verfügung. Für iphones gibt es die App seit

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN 2009 CeWe Color AG & Co OHG Alle Rechte vorbehalten Was ist das CEWE FOTOBUCH? Das CEWE FOTOBUCH ist ein am PC erstelltes Buch mit Ihren persönlichen

Mehr

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B 1.0 Darstellen von Spannungsverläufen periodischer Signale Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, schalten Sie es zunächst mit dem Netzschalter,

Mehr

Starten sie das Internet und geben sie in die Adresszeile ein. Klicken Sie im rechten Bereich der Seite auf das Feld BILDER- GALERIE

Starten sie das Internet und geben sie in die Adresszeile  ein. Klicken Sie im rechten Bereich der Seite auf das Feld BILDER- GALERIE So finden Sie sich in der BILDER- GALERIE zurecht Um Ihre Privatsphäre zu schützen sind alle Foto- Galerien auf unserer Webseite bis auf 2 Beispiele mit Passworten versehen so dass nur Sie und Ihre Lieben

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Inhalt der Anleitung Seite 1. Geburtstagskarte erstellen 2 6 2. Einladung erstellen 7 1 1. Geburtstagskarte erstellen a) Wir öffnen PowerPoint und

Mehr

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013 Visio 2013 Linda York 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen V2013 2 Visio 2013 - Grundlagen 2 Einfache Zeichnungen erstellen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Shapes einfügen, kopieren und löschen was

Mehr

AMS (Albatros Mobile Services) Anleitung für iphone-app

AMS (Albatros Mobile Services) Anleitung für iphone-app 2 [10] 1. Allgemein Seit der Saison 2009 steht die Albatros Software, die viele Golfspieler bereits aus dem Internet kennen, auch als iphone- Applikation zur Verfügung. Es wurde eine Bedienoberfläche entwickelt,

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten! Wichtig: Bitte installieren Sie das Update, damit Sie auch weiterhin die Tablet-Ausgabe der App

Mehr

VN-Digital. ipad. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion

VN-Digital. ipad. Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App. Kurz- und Langversion VN-Digital Bedienungsanleitung zum Download und Inbetriebnahme der VN-Digital-App ipad Kurz- und Langversion Die Rechte an den in dieser Bedienungsanleitung verwendeten Bilder hält die Apple Inc. Apple,

Mehr

MERLIN IPHONE. Der Schnelleinstieg ins mobile Projektmanagement. 2013 ProjectWizards GmbH, Melle, Germany. All rights reserved.

MERLIN IPHONE. Der Schnelleinstieg ins mobile Projektmanagement. 2013 ProjectWizards GmbH, Melle, Germany. All rights reserved. MERLIN IPHONE Der Schnelleinstieg ins mobile Projektmanagement. 2013 ProjectWizards GmbH, Melle, Germany. All rights reserved. EINFÜHRUNG Herzlich Willkommen zum Merlin ios Schnelleinstieg! Danke, dass

Mehr

Golfshot : Golf GPS Benutzerhandbuch

Golfshot : Golf GPS Benutzerhandbuch Golfshot : Golf GPS Benutzerhandbuch Version 3.0 Scorekartenversion 3.0 Schnelle Tipps: Track-Menü Neu in 3.0: Track-Menü Drücke in der oberen linken Ecke auf das Golfball-Symbol, um das Track-Menü aufzublättern.

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 P:\Administratives\Information\Internet\hftm\OWA_Benutzerhandbuch.docx Seite 1/25 Inhaltsverzeichnis Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010... 1 1 Zugang zur Webmail-Plattform...

Mehr

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH

Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH Benutzerhandbuch Mediathek Verlag Versicherungswirtschaft GmbH In diesem Handbuch finden Sie Informationen, die Ihnen den Einstieg in die Arbeit mit der Mediathek erleichtern. Übersicht Bibliothek Funktionen

Mehr

CaddieON. Kurzanleitung

CaddieON. Kurzanleitung CaddieON Kurzanleitung Lieferumfang 1. Transmitter 2. USB Ladekabel 3. Clubsticker (15 Stück) 4. Kurzanleitung 5. Beutel 6. CaddieON Credits 2 3 6 1 CREDITS 5 4 CaddieON quick guide Aufladen des Transmitters

Mehr

Installation des Zertifikats. Installationsanleitung für Zertifikate zur Nutzung des ISBJ Trägerportals

Installation des Zertifikats. Installationsanleitung für Zertifikate zur Nutzung des ISBJ Trägerportals Installationsanleitung für Zertifikate zur Nutzung des ISBJ Trägerportals 1 43 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Microsoft Internet Explorer... 4 Mozilla Firefox... 13 Google Chrome... 23 Opera... 32

Mehr

Manual Hypertension ediary für Ihre Patienten

Manual Hypertension ediary für Ihre Patienten ZIELWERTE 16:12 91 % < 140 < 90 < 65 SYS DIA PULS mmhg mmhg bpm Manual Hypertension ediary für Ihre Patienten JETZT BEI LETZTE MESSUNG - 11.02.15 16:12 130 89 mmhg mmhg 8 % 2 % unter dem SYS Zielwert unter

Mehr

MarKom Zulassungsprüfung Detaillierter Ablauf zur Anmeldung

MarKom Zulassungsprüfung Detaillierter Ablauf zur Anmeldung MarKom Zulassungsprüfung Detaillierter Ablauf zur Anmeldung 1. Registrierung 2 2. Login.. 4 3. Bezahlung 6 4. Anmeldung. 7 5. Feedback Einige Fragen im Voraus 9 6. Allgemeine Informationen 10 7. Null-Serie....

Mehr

MY.AQUAGENIUZ.COM Website

MY.AQUAGENIUZ.COM Website BENUTZERHANDBUCH MY.AQUAGENIUZ.COM Website Nachdem das AquageniuZ-Modul installiert und mit dem Internet verbunden wurde, ist es möglich, den Wasserverbrauch und etwaige im Modul ausgelöste Alarme zu verfolgen.

Mehr

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen.

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Tipps und Problemlösungen zu chiptan comfort Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Übersicht 1. Das klappt immer: die Überweisung

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (ios)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (ios) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (ios) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen TM Air 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten! Wichtig: Bitte installieren Sie das Update, damit Sie auch weiterhin die Tablet-Ausgabe der App

Mehr

Station Buch und CD. Viel Spaß

Station Buch und CD. Viel Spaß Station Buch und CD 1. Blättern Sie im Schulungsheft die Seite 5 auf und folgen Sie den Anweisungen. So setzen Sie die CD ein 2. Durchstöbern Sie die CD 3. Suchen Sie auf der CD nach dem Kapitel Maus Training

Mehr

Quick Start Guide. Sehen Sie, wie Sie mit dem KnowledgePulse effektiver lernen können! knowledgepulse für windows phone

Quick Start Guide. Sehen Sie, wie Sie mit dem KnowledgePulse effektiver lernen können! knowledgepulse für windows phone Sehen Sie, wie Sie mit dem KnowledgePulse effektiver lernen können! Quick Start Guide knowledgepulse für windows phone Der KnowledgePulse stellt Ihnen gelegentlich kurze Fragen zu Ihrem Lernstoff. Wie

Mehr

Pydio - Installation für mobile Endgeräte

Pydio - Installation für mobile Endgeräte Pydio - Installation für mobile Endgeräte Pydio Pydio ist eine Open-Source Software für die Speicherung und den Zugriff von Daten auf einem eigenen Server. Dieser Dienst ist Ihre persönliche Cloud (vergleichbar

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

Handbuch für Easy Mail in Leicht Lesen

Handbuch für Easy Mail in Leicht Lesen Handbuch für Easy Mail in Leicht Lesen Easy Mail ist ein Englisches Wort und heißt: Einfaches Mail. Easy Mail spricht man so aus: isi mäl Seite 1 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Wie lese ich ein E-Mail?...

Mehr

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon.

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. www.blogger.com Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. Sie müssen sich dort nur ein Konto anlegen. Dafür gehen Sie auf

Mehr

Bedienungsanleitung. für das. PBX connect - Benutzerkonto

Bedienungsanleitung. für das. PBX connect - Benutzerkonto Bedienungsanleitung für das PBX connect - Benutzerkonto Version 02.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Login und Hauptmenu 3 2.1 Ihr Login 3 2.2 Passwort vergessen 3 2.3 Das Hauptmenu 4 3. Kundeninformation

Mehr

Erstellung eigener Hot-Spot-Karten

Erstellung eigener Hot-Spot-Karten mit der Lernwerkstatt 7 Lieber Lernwerkstatt-User! Die Hot-Spot-Umgebung der Lernwerkstatt 7 bietet den Lehrern zukünftig viele weitere Möglichkeiten, den Computer als Medium in den eigenen Lehrplan zu

Mehr

PHRASEANET. Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG. Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet.

PHRASEANET. Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG. Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet. PHRASEANET Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet.com INHALTSVERZEICHNIS : 1 EINLOGGEN 2 PHRASEANET MENÜLEISTE

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups

Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung 2. Login 3. Persöhnliche Daten 4. Meine Webseite 5. Navigation 6. Backups Erste Schritte Wir heißen Sie herzlich willkommen im CMS-System der Euroweb Internet GmbH. Hier erfahren Sie die grundlegendsten Informationen, die Sie zur Bearbeitung Ihrer Website benötigen. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Outlook Express Anleitung

Outlook Express Anleitung Mit dem Programm versenden. Outlook Express können Sie E-Mails empfangen und 1. E-Mail Adressen Um andere Personen via E-Mail erreichen zu können, benötigen Sie - wie auf dem regulären Postweg - eine Adresse.

Mehr

Hilfetexte fitmefit APP

Hilfetexte fitmefit APP Hilfetexte fitmefit APP HMM Diagnostics GmbH Friedrichstr. 89 69221 Dossenheim (Germany) www.hmm.info Document-No. : H88xxx-08-01-01_R1_Hilfe fitmefit App.docPage 1von 7 Valid ab: 18.11.2013 Hilfe Einloggen

Mehr

Bedienungsanleitung HMT 360

Bedienungsanleitung HMT 360 Bedienungsanleitung HMT 360 Übersicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. Internetverbindung herstellen Softwarecode eingeben i-radio Online TV Google Play Store einrichten Benutzeroberfläche wechseln Medien abspielen

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet Inhaltsverzeichnis 1. Systemvoraussetzungen Seite 2 2. Startseite Seite 2 Login Passwort vergessen Kalender Wochenübersicht Reservieren Reservierung löschen 3. Mein Profil Seite 4 Anmelden Persönliche

Mehr

ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS

ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS SPIELER INHALTSVERZEICHNIS 1 EINLEITUNG... 2 2 SYSTEMTECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN... 2 3 GRATIS REGISTRIEREN / ANMELDEN... 3 4 3.1 ANMELDEN... 3 3.2 REGISTRIEREN...

Mehr

Grundlegende Techniken der Gestensteuerung

Grundlegende Techniken der Gestensteuerung 1. Windows mit Gesten steuern Wenn Sie einen Touchscreen oder ein Tablet nutzen, benötigen Sie für Ihre Arbeit mit Windows weder Maus noch Tastatur. Sie können stattdessen Befehle bequem mit den Fingern

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Anleitung für den Euroweb-Newsletter

Anleitung für den Euroweb-Newsletter 1. Die Anmeldung Begeben Sie sich auf der Euroweb Homepage (www.euroweb.de) in den Support-Bereich und wählen dort den Punkt Newsletter aus. Im Folgenden öffnet sich in dem Browserfenster die Seite, auf

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Zentraler Wertungsrichtereinsatz

Zentraler Wertungsrichtereinsatz Zentraler Wertungsrichtereinsatz Anleitung zur erstmaligen Registrierung beim Online-System des zentralen Wertungsrichtereinsatzes des LTVB Zur Nutzung des Online-Systems des zentralen Wertungsrichtereinsatzes

Mehr

Erste Schritte zum Samsung Galaxy Tab

Erste Schritte zum Samsung Galaxy Tab Erste Schritte zum Samsung Galaxy Tab 1. Samsung Galaxy Tablet einrichten Im ersten Schritt starten Sie Ihr aufgeladenes Samsung Galaxy Tablet (Weitere Details über die Benutzung des Gerätes entnehmen

Mehr

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte. STRATO Schnellstart Erste Schritte mit LivePages LivePages ist der praktische Homepage-Baukasten von STRATO. Damit erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage und zwar komplett online und ohne

Mehr

Einrichtung E-Mail V2015/01

Einrichtung E-Mail V2015/01 WVNET Information und Kommunikation GmbH Einrichtung E-Mail A-3910 Zwettl, Edelhof 3 Telefon: 02822 / 57003 Fax: 02822 / 57003-19 V2015/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung

Mehr

Route Ein Programm besteht aus mehreren Routen (Teilstrecken). Jede Route hat eigene Einstellungen für

Route Ein Programm besteht aus mehreren Routen (Teilstrecken). Jede Route hat eigene Einstellungen für Trainingseinheit Mit der Funktionsschaltfläche Training können Sie Routen und Trainingsfahrten mit den verschiedenen Trainingstypen erstellen und bearbeiten: Catalyst, Video, GPS-Touren und Virtual Reality.

Mehr

EINRICHTEN IHRES PCs - McAFEE INTERNET SECURITY INSTALLIEREN

EINRICHTEN IHRES PCs - McAFEE INTERNET SECURITY INSTALLIEREN EINRICHTEN IHRES PCs - McAFEE INTERNET SECURITY INSTALLIEREN Nach der Aktivierung Ihres McAfee LiveSafe - Services können Sie nun anhand der folgenden Schritte McAfee Internet Security auf Ihrem PC einrichten.

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

Lexware pay macht sich überall bezahlt

Lexware pay macht sich überall bezahlt Betriebsanleitung Lexware pay Chip & Pin für Android 1 Wie nehme ich eine Zahlung entgegen? 1. App starten und anmelden Melden Sie sich mit Ihrer User-ID und Ihrem Passwort an. Achten Sie darauf, dass

Mehr

Leitfaden zur Nutzung der Bauernblatt-App

Leitfaden zur Nutzung der Bauernblatt-App Leitfaden zur Nutzung der Bauernblatt-App Ich möchte zukünftig die digitale Ausgabe des Bauernblattes auf meinem ipad / Tablet lesen. Was muss ich tun? 1. Sie müssen mit Ihrem ipad / Tablet eine Internetverbindung

Mehr

Leitfaden E-Maileinrichtung. Stand vom: 26.09.14

Leitfaden E-Maileinrichtung. Stand vom: 26.09.14 Leitfaden E-Maileinrichtung Thunderbird Stand vom: 26.09.14 Einführung Liebe Bitskin-Kundin, lieber Bitskin-Kunde, wir freuen uns, dass wir Sie als Partner begrüßen dürfen. Um Ihnen den bestmöglichen Kundenservice

Mehr

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios)

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Inhaltsverzeichnis Vor der Verwendung des Brother-Geräts... Erläuterungen zu den Hinweisen... Warenzeichen... Einleitung... Brother iprint&scan

Mehr

TELIS FINANZ Login App

TELIS FINANZ Login App Installation & Bedienung der TELIS FINANZ Login App 1. Voraussetzungen - Android Version 4.0 oder höher - Uhrzeit automatisch gestellt - Für die Einrichtung wird einmalig eine Internetverbindung benötigt

Mehr

Kurzanleitung vr.de Multibank. Die neue Funktion im Überblick

Kurzanleitung vr.de Multibank. Die neue Funktion im Überblick Kurzanleitung vr.de Multibank Die neue Funktion im Überblick Inhalt Das Feature Multibank 03 Einrichten neuer Bankverbindungen 05 Weitere Funktionen 10 Kurzanleitung vr.de Multibank Seite 2 Alle Bankverbindungen

Mehr

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Ashlar Vellum Graphite Copyright: Ashlar Incorporated Copyright: Arnold CAD GmbH www.arnold-cad.com Handbuchversion: 1.0 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG...2 ORGANIC

Mehr

Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE

Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE Wenn Sie Ihre GoPro als teil Ihres aktiven Lebensstils verwenden, denken Sie immer an Ihre Umgebung, um zu verhindern,

Mehr

Registrierung für eine Senioren IPIN www.itftennis.com/ipin. Ab 17. Mai 2011 können sich Spieler für eine Senioren IPIN (Lizenz) registrieren.

Registrierung für eine Senioren IPIN www.itftennis.com/ipin. Ab 17. Mai 2011 können sich Spieler für eine Senioren IPIN (Lizenz) registrieren. Registrierung für eine Senioren IPIN www.itftennis.com/ipin Ab 17. Mai 2011 können sich Spieler für eine Senioren IPIN (Lizenz) registrieren. Um ab 2012 an den Turnieren des ITF Seniors Circuits teilnehmen

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr