Wenn sich IT-Risiken verwirklichen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wenn sich IT-Risiken verwirklichen"

Transkript

1 Wenn sich IT-Risiken verwirklichen Risikobewältigung durch Versicherung it-sa, Oktober 2012 Seite 1

2 Inhalt 1. Vorstellung 2. IT-Risiken aus der Sicher eines Versicherers 3. Fallbeispiel(e): Sony Playstation u.a. 4. Maßnahmen zur Risikobewältigung - Ganzheitliches Risikomanagement Seite 2

3 1. Vorstellung Visitenkarte AXA Versicherung AG Dipl.-Ing. Dirk Kalinowski Branchenverantwortlicher IT-Dienstleister und Software Spezialist für Produkthaftpflicht Colonia-Allee 10 20, Köln Tel.: +49 (0)221 / Seite 3

4 AXA Deutschland Teil einer starken weltweiten Gruppe Die AXA Gruppe in Zahlen 2011 Einnahmen: Konzernergebnis (IFRS): Operatives Ergebnis (Underlying Earnings): Verwaltetes Vermögen: Mitarbeiter: 86,1 Mrd. Euro 4,3 Mrd. Euro 3,9 Mrd. Euro 836 Mrd. Euro weltweit Der AXA Konzern in Zahlen 2011 Einnahmen: 10,6 Mrd. Euro Konzernergebnis (IFRS): 273 Mio. Euro Operatives Ergebnis (Underlying Earnings): 401 Mio. Euro Kapitalanlagen: 66 Mrd. Euro Mitarbeiter: Exklusiv-Vermittler: Seite 4

5 1. Vorstellung Kompetente Beratung und Information Information zum Risiko und zu Versicherungsmöglichkeiten (u.a. auf Sensibilisierung der Kunden durch: Pressearbeit Messen (it-sa u.a.) Vorträge Mitglied in der BITKOM, Arbeitskreis sicheres Rechenzentrum Zusammenarbeit mit BSI (Grundschutz) Sponsor <kes>-studie 2012 Vor Ort mit spezialisierten Agenturen Seite 5

6 1. Vorstellung Lifecycle of Information Security Ganzheitlicher IT-Risikomanagement-Ansatz durch Kooperation der AXA Versicherung AG mit IT-Beratungsunternehmen: SIZ Informationszentrum der Sparkassenorganisation GmbH (Informationsmanagementsysteme, Zertifizierung, Business Continuity etc.) 8com GmbH (insb. Penetrationstests, Awareness, Schulung) Seite 6

7 2. IT-Risiken aus Sicht eines Versicherers Neue Bedrohungen für Unternehmen Missbrauch und Manipulation Verstoß gegen Schutzgesetze Ausfall der IT Netzausfall Geheimnisverrat und Spionage Datenverlust Schäden durch vom Unternehmen verbreiteter Malware Seite 7

8 2. IT-Risiken aus Sicht eines Versicherers Die Herausforderung Daten sind einer der wichtigsten Rohstoffe des 21. Jahrhunderts (VDI-n, ) Angst vor dem großen Hack Etablierte IT-Sicherheitssysteme versagen zunehmend (FAZ, ) Angst vor Datendiebstahl wächst (FAZ, ) Typische Zeitungsüberschriften IT-Risiken sind - neuartig (mangelnde Schadenerfahrung, fehlendes fachliches Verständnis) - teilweise komplex bzw. subtil hinsichtlich ihrer Ursache/Herkunft - in ihrer Auswirkung oft nur schwer einschätzbar Seite 8

9 2. IT-Risiken aus Sicht eines Versicherers Was sind Daten wert? Der Wert von Daten kann gemessen werden durch: Wiederherstellungskosten (z. B. Neueingabe, Rückspielen von Sicherung, Kauf von Lizenzen etc.) Mehrkosten, die mit dem Datenverlust verbunden sind (z. B. manuelle Datenverarbeitung) Wirtschaftlicher Nutzen der Daten (z. B. Gewinne durch Software) Ursprüngliche Herstellkosten (z. B. CAD-Zeichnungen) Immaterieller Wert (z. B. Computergrafiken) Die mit dem Verlust verbundene Betriebsunterbrechung Seite 9

10 3. Fallbeispiel: Sony Playstation Attacke im April 2011 auf den Playstation Onlinedienst Dabei wurden 77 Mio. Nutzerdaten gestohlen/kopiert, darunter Kreditkarten-Nummern Daraufhin wurde am der Online-Dienst komplett abgeschaltet, erst Mitte Mai ging der Dienst wieder online SonyPictures wurde am Ziel eines weiteren Angriffs Dabei wurden 1 Mio Passwörter geknackt, die nicht verschlüsselt abgelegt waren Seite 10

11 Welche Kosten sind möglicherweise angefallen? 3. Fallbeispiel: Sony Playstation Datenverlust/-wiederherstellung (hier vermutlich nicht relevant) Ausfallkosten von Sony (Ausfall kostete Sony nach Presseberichten 14 Mrd. Yen (136 Mio. ) Illegale Kreditkartendatennutzung (Regress von Banken und Kunden, ggf. Klagen) in den USA sind 60 Sammelklagen anhängig Ausgleich der Nutzer für Mehraufwand (z. B. neue Kreditkarte) Mehrkosten zur Wiederherstellung des Verbrauchervertrauens (Reputationsschaden zusätzliche Werbemaßnahmen) - Kundenverluste Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen (Verschlüsselung, Testläufe, externe Beratung etc.) und Kosten zur Schadenermittlung (Forensik) etc. Kosten aufgrund Verletzung des Datenschutzgesetzes (Meldepflichten, Rechtsanwaltskosten, ggf. Strafzahlungen) Welche dieser Kosten sind versicherbar? Anmerkung: Der Versicherer von Sony weigert sich für die Schäden von geschätzt 150 Mio. aufzukommen, da für diese Schäden keine Deckung besteht! Seite 11

12 3. Fallbeispiel: Ausfall Webshop Ein IT-Dienstleister hatte die Aufgabe, den Internetauftritt eines Versandhandels zu betreuen (Web-Hosting) Aufgrund hohen Zugriffs am Ostermontag 2007 wurde der Notfallshop aktiviert. Dabei kam es während des Downloads zu einem Fehler. Die Verlinkung führte auf falsche Seiten, Warenkörbe gingen komplett verloren etc. Der Auftragseingang ging nachweislich zurück (Vergleich zu Ostermontag 2006 sowie weitere Referenzsonntage 2007) - Ausfallzeitraum bis Uhr, entspricht 85 % der Gesamt-Auftragseingänge. Entgangener Bruttoumsatz lag damit bei ca. 658 T und damit ein Deckungsbeitrag-Ausfall (DB1) von ca. 152 T. Weiterhin wurden Neukundenverluste eingerechnet. Tatsächlich konnte aber in den folgenden Tagen Kompensationsgeschäft erzielt werden. Der Schaden konnte mit 40 T geschlossen werden Seite 12

13 3. Fallbeispiel: Betriebsunterbrechung im Chemiewerk Ein IT-Dienstleister hatte den Auftrag, ein Netzwerk in einer chemischen Produktion umzubauen ( Einbindung eines weiteren Automatisierungssystems in die bestehende Leittechnik ). Bei einem Bus-Umbau wurde ein Stecker fehlerhaft gesteckt. Dies führte zu einem kurzzeitigen Totalausfall (ca. 1 min) der gesamten Netzwerkkommunikation, auch der angrenzenden Bereiche. Dieses führte in weiterer Folge zu einem größeren Ausfall der Produktionsanlagen. Der Schaden wurde vom Anspruchsteller auf rund 3 Mio geschätzt. Die Ursache liegt in einer Netzwerkschleife (Loop), damit zu zirkulierenden Datenpaketen (Rückkopplung) und einer Überlastung des Netzwerks, was wiederum den Ausfall der Kommunikation zur Folge hatte. Die Anlage fährt in einer solchen Situation in einen sicheren Zustand, schaltet also ab. Schutzmechanismen (Loop-Detection etc.) wurden nicht eingesetzt. Seite 13

14 4. Maßnahmen zur Risikobewältigung Der Risikomanagementprozess (nach ISO 31000) vermeiden vermindern versichern Seite 14

15 4. Maßnahmen zur Risikobewältigung Versicherungsmöglichkeiten Potentielles Risiko Versicherungsmöglichkeit Ausfall der IT durch einen Sachschaden (z. B. Brand, Fehlbedienung, Vandalismus) Sachversicherung, z. B. Elektronikversicherung inkl. Betriebsunterbrechungsversicherung Zielgerichtete DoS- bzw. Hacker-Attacke Geheimnisverrat VertrauensschadenV: Kosten für Wiederherstellung und Mehrkosten sowie unmittelbarer Schaden (Beispiel: Telefonhacking) Löschung oder Veränderung von Daten Elektronik- (bzw. Software-)V Bei Vorsatz: VertrauensschadenV Verstoß gegen Datenschutzgesetz RechtsschutzV HaftpflichtV (auf Ausschlüsse achten!) Seite 15

16 4. Maßnahmen zur Risikobewältigung Wo liegen die Grenzen von Versicherung? Kosten durch nicht zielgerichtete Schadsoftware Mittelbare Kosten durch Hackerangriffe wie z. B. Kreditkartenmissbrauch Betriebsunterbrechung durch Hackerangriffe, DoS-Attacken, Schadsoftware ohne einen vorausgehenden Sachschaden Ausfall des Internetzugangs (aber mögliche Haftung Dritter beachten!) Kosten für die Rufwiederherstellung bzw. den Imageverlust nach z. B. einem Datenskandal Zugangserpressung Seite 16

17 4. Maßnahmen zur Risikobewältigung Der Risiko-Check IT Der Risiko-Check IT der AXA Leitfaden für die Identifizierung von IT-Risiken im eigenen Unternehmen Konkretisierung durch Abschätzung der möglichen Schadenhöhe Hilfestellung zur Auswahl des optimalen Versicherungsschutzes Gesprächsleitfaden für die Beratung mit einem Versicherungsvermittler Seite 17

18 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Seite 18 Ort, Datum

Versicherung von IT-/Cyber-Risiken in der Produktion

Versicherung von IT-/Cyber-Risiken in der Produktion Versicherung von IT-/Cyber-Risiken in der Produktion Themenwerkstatt Produktion der Zukunft Bochum, 24.06.2015 Dirk Kalinowski AXA Versicherung AG Beispiele Betriebsunterbrechung im Chemiewerk Was war

Mehr

Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT.

Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Geschäftskunden Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Einleitung! Die bhängigkeit der Unternehmen von einer funktionsfähigen IT steigt

Mehr

Der Risiko-Check IT. Stuttgart, 26.02.2010. Risiken systematisch identifizieren und bewerten. Seite 1 AXA Versicherung AG

Der Risiko-Check IT. Stuttgart, 26.02.2010. Risiken systematisch identifizieren und bewerten. Seite 1 AXA Versicherung AG Der Risiko-Check IT Risiken systematisch identifizieren und bewerten Stuttgart, 26.02.2010 Seite 1 AXA Versicherung AG Inhalt 1. Risiken eines IT-Unternehmens und deren Versicherungslösungen 2. Der Risiko-Check

Mehr

Haftung von IT-Dienstleistern

Haftung von IT-Dienstleistern Haftung von IT-Dienstleistern Nürnberg, 9. Oktober 2013 Seite 1 AXA Deutschland Teil einer starken weltweiten Gruppe Die AXA Gruppe in Zahlen 2012 Einnahmen: Konzernergebnis (IFRS): Operatives Ergebnis

Mehr

Innovative Elektronikversicherung für Rechenzentren

Innovative Elektronikversicherung für Rechenzentren Innovative Elektronikversicherung für Rechenzentren Seite 1 Inhalt Welche Auswirkungen haben Risiken auf Rechenzentren? Versicherung und ganzheitliches Risikomanagement Welche Versicherungsmöglichkeiten

Mehr

Das passiert wirklich

Das passiert wirklich Das passiert wirklich Schäden aus der IT-Welt aus der Sicht eines Versicherers 28.11.2013 Dirk Kalinowski AXA Versicherung AG AXA Deutschland Teil einer starken weltweiten Gruppe Vielfältige und neuartige

Mehr

Risikomanagement und Versicherung von Cyber-Risiken. Bochum, 22.04.2015

Risikomanagement und Versicherung von Cyber-Risiken. Bochum, 22.04.2015 Risikomanagement und Versicherung von Cyber-Risiken Bochum, 22.04.2015 AXA Deutschland ist Teil einer starken weltweiten Gruppe Die AXA Gruppe in Zahlen 2014 Einnahmen: Operatives Ergebnis (Underlying

Mehr

Cyber- und IT-Risiken im unternehmerischen Risikomanagement. Essen 20.03.2015

Cyber- und IT-Risiken im unternehmerischen Risikomanagement. Essen 20.03.2015 Cyber- und IT-Risiken im unternehmerischen Risikomanagement Essen 20.03.2015 Cyber Risiken Bedeutung für Ihr Unternehmen Nicht erreichbar? Erpressung Quelle: Palo Alto Networks Essen 20.03.2015 Sony Pictures

Mehr

Notfall im Rechenzentrum

Notfall im Rechenzentrum Notfall im Rechenzentrum Schäden Risiken - Versicherung Köln, 14.10.2014 Aktivitäten AXA in der Welt der IT Pressearbeit Messeauftritt Produktentwicklung Cyber-Team Vorträge Kundenveranstaltungen AXA Versicherung

Mehr

Notfall im Rechenzentrum

Notfall im Rechenzentrum Notfall im Rechenzentrum Schäden Risiken - Versicherung Köln, 12.11.2014 Aktivitäten AXA in der Welt der IT Pressearbeit Messeauftritt Produktentwicklung Cyber-Team Vorträge Kundenveranstaltungen AXA Versicherung

Mehr

Haftungsrisiken für Unternehmen der IT-Branche die richtige Strategie zur Absicherung von IT-Risiken

Haftungsrisiken für Unternehmen der IT-Branche die richtige Strategie zur Absicherung von IT-Risiken Haftungsrisiken für Unternehmen der IT-Branche die richtige Strategie zur Absicherung von IT-Risiken Name: Funktion/Bereich: Organisation: Dirk Kalinowski Branchenverantwortlicher IT AXA Versicherung AG

Mehr

Der optimale Schutz für IT-Dienstleister und Software-Entwickler Risiko-Check

Der optimale Schutz für IT-Dienstleister und Software-Entwickler Risiko-Check Der optimale Schutz für IT-Dienstleister und Software-Entwickler Risiko-Check Aufgrund der Ansprüche an die Business-Continuity/Notfallplanung sowie des steigenden Sicherheitsbewusstsein der Kunden von

Mehr

Elektronikversicherung für Rechenzentren. Seite 1 AXA Versicherung AG - Dipl.-Ing. Werner Blödorn

Elektronikversicherung für Rechenzentren. Seite 1 AXA Versicherung AG - Dipl.-Ing. Werner Blödorn Elektronikversicherung für Rechenzentren Seite 1 Inhalt Welche Auswirkungen haben Risiken auf Rechenzentren? Versicherung und ganzheitliches Risikomanagement Welche Versicherungsmöglichkeiten gibt es?

Mehr

Lifecycle of Information Security

Lifecycle of Information Security Lifecycle of Information Security Der Lifecycle of Information Security ist eine Initiative der Firmen 8com, SIZ und AXA. Ziel der Initiative ist es, das Bewusstsein für Informationssicherheit in Unternehmen

Mehr

Geschäftskunden. Schützen Sie Ihr Unternehmen. IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement

Geschäftskunden. Schützen Sie Ihr Unternehmen. IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Geschäftskunden Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Einleitung! Die Abhängigkeit der Unternehmen von einer funktions fähigen IT und

Mehr

Geschäftskunden. Schützen Sie Ihr Unternehmen. IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement

Geschäftskunden. Schützen Sie Ihr Unternehmen. IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Geschäftskunden Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Einleitung! Die bhängigkeit der Unternehmen von einer funktions fähigen IT und dem

Mehr

AGCS Expertentage 2011

AGCS Expertentage 2011 Allianz Global Corporate & Specialty AGCS Expertentage 2011 Global & ESI Net 24./ 25.Oktober 2011, München Evelyn Rieger / CUO Engineering Jürgen Weichert / CUO Liability Wo ist das Risiko? Eigentlich

Mehr

Lässt sich die Cloud versichern?

Lässt sich die Cloud versichern? Thomas Pache Dipl.-Ing., Dipl. Wirtschaftsing. 15.11.2011 Lässt sich die Cloud versichern? Thomas Pache Lässt sich die Cloud versichern? Die Antwort: Nicht als Ganzes! Für Nutzer im Falle eigener Schäden

Mehr

Sicherheit! Sicherheit ist unumgänglich - Für Sie, Ihre Mitarbeiter, Ihr Unternehmen. Dr. Ingo Hanke, IDEAS. Dr. Ingo Hanke

Sicherheit! Sicherheit ist unumgänglich - Für Sie, Ihre Mitarbeiter, Ihr Unternehmen. Dr. Ingo Hanke, IDEAS. Dr. Ingo Hanke Sicherheit! Sicherheit ist unumgänglich - Für Sie, Ihre Mitarbeiter, Ihr Unternehmen, IDEAS Übersicht # 1 Einleitung # 2 IT-Sicherheit wozu denn? # 3 IT-Sicherheit die Grundpfeiler # 4 IT-Sicherheit ein

Mehr

IT Security / Mobile Security

IT Security / Mobile Security lcs ] Security computersyteme Lösungen für Unternehmen IT Security / Mobile Security Im Zuge der globalisierten Vernetzung und der steigenden Zahl mobiler Nutzer wird der Schutz der eigenen IT-Infrastruktur,

Mehr

Webseiten Aushängeschild und Angriffsziel Nummer Eins zugleich

Webseiten Aushängeschild und Angriffsziel Nummer Eins zugleich Webseiten Aushängeschild und Angriffsziel Nummer Eins zugleich Haftungsrisiko Webseite: Drohen Schadenersatzansprüche? Köln, 19.02.2014 Dr. Jens Eckhardt Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht JUCONOMY

Mehr

Security Audits. Ihre IT beim TÜV

Security Audits. Ihre IT beim TÜV Security Audits Ihre IT beim TÜV Thinking Objects GmbH Leistungsstark. Sicher. Nachhaltig. Gegründet 1994 inhabergeführt Hauptsitz Stuttgart Kompetenter IT-Dienstleister und Systemintegrator Schwerpunkte:

Mehr

IT kompetent & wirtschaftlich

IT kompetent & wirtschaftlich IT kompetent & wirtschaftlich 1 IT-Sicherheit und Datenschutz im Mittelstand Agenda: - Wieso IT-Sicherheit und Datenschutz? - Bedrohungen in Zeiten globaler Vernetzung und hoher Mobilität - Risikopotential

Mehr

ISO 27001 Zertifizierung

ISO 27001 Zertifizierung ISO 27001 Zertifizierung - Zertifizierte IT-Sicherheit nach internationalen Standards Trigonum GmbH Trigonum Wir machen Unternehmen sicherer und IT effizienter! - 2 - Kombinierte Sicherheit Datenschutz

Mehr

Haftung von IT-Unternehmen. versus. Deckung von IT-Haftpflichtpolicen

Haftung von IT-Unternehmen. versus. Deckung von IT-Haftpflichtpolicen Haftung von IT-Unternehmen versus Deckung von IT-Haftpflichtpolicen 4. November 2011 www.sodalitas-gmbh.de 1 Haftung des IT-Unternehmens Grundwerte der IT-Sicherheit Vertraulichkeit: Schutz vertraulicher

Mehr

Marc Schober Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik IT-Sicherheit im Mittelstand Gunzenhausen, 28. April 2015

Marc Schober Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik IT-Sicherheit im Mittelstand Gunzenhausen, 28. April 2015 Risiken und Schutz im Cyber-Raum Marc Schober Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik IT-Sicherheit im Mittelstand Gunzenhausen, 28. April 2015 Stahlwerk in Deutschland durch APT-Angriff beschädigt

Mehr

Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen

Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen Dipl.-Kfm. Tobias Schröter Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 1 Vorstellung Traditioneller unabhängiger Versicherungsmakler Gegründet

Mehr

Betriebsunterbrechungsversicherung für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige BUFT. Gerhard Veits - 2009

Betriebsunterbrechungsversicherung für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige BUFT. Gerhard Veits - 2009 für Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige BUFT Allgemeine Information Nur richtig versichern beruhigt! Allgemeine Information aus Schaden wird man??? arm!!! Allgemeine Information Vor jedem Versicherungsabschluss

Mehr

Risiko-Management für IT-Unternehmen

Risiko-Management für IT-Unternehmen Risiko-Management für IT-Unternehmen Risiken erkennen, bewerten, vermeiden, vernichten und versichern Frankfurt den 28.02.2013 Kanzlei für Versicherungsberatung Krug GmbH IT-Sicherheit schützt Ihre Unternehmenswerte

Mehr

Sicherheit im IT Umfeld

Sicherheit im IT Umfeld Sicherheit im IT Umfeld Eine Betrachtung aus der Sicht mittelständischer Unternehmen Sicherheit im IT Umfeld Gibt es eine Bedrohung für mein Unternehmen? Das typische IT Umfeld im Mittelstand, welche Gefahrenquellen

Mehr

Informationen schützen Ihr Geschäft absichern ConSecur GmbH www.consecur.de

Informationen schützen Ihr Geschäft absichern ConSecur GmbH www.consecur.de Informationen schützen Ihr Geschäft absichern Aktuelle Bedrohungen und wie man sie mindert. Matthias Rammes rammes@consecur.de ConSecur GmbH Schulze-Delitzsch-Str. 2 D-49716 Meppen Fon +49 5931 9224-0

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der Versicherung von Cyberrisiken

Möglichkeiten und Grenzen der Versicherung von Cyberrisiken Christian Drave, LL.M. Versicherungspraxis, Juli 2014 Cyberversicherung Möglichkeiten und Grenzen der Versicherung von Cyberrisiken 1. WAS SIND CYBERRISIKEN UND MÖGLICHE SCHÄDEN? 1.1 Einführung Cyberrisiken

Mehr

Aktuelle Angriffsmuster was hilft?

Aktuelle Angriffsmuster was hilft? Aktuelle Angriffsmuster was hilft? Referatsleiterin Allianz für Cyber-Sicherheit, Penetrationszentrum und IS-Revision Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Managementforum Postmarkt, Frankfurt

Mehr

Lifecycle der IT-Sicherheit Sichern Sie die Existenz Ihres Unternehmens

Lifecycle der IT-Sicherheit Sichern Sie die Existenz Ihres Unternehmens Lifecycle der IT-Sicherheit Sichern Sie die Existenz Ihres Unternehmens Thomas D. Schmidt Consulting IT-Security Enterprise Computing Networking & Security ADA Das SystemHaus GmbH Region West Dohrweg 59

Mehr

Cyberrisiken als Herausforderungen für das Risikomanagement

Cyberrisiken als Herausforderungen für das Risikomanagement Christian Drave, LL.M. Versicherungspraxis, Juni 2015 Emerging Risks Cyberrisiken als Herausforderungen für das Risikomanagement 1. EINFÜHRUNG Als sogenannte neue Risiken stellen Cyberrisiken Risikomanagement

Mehr

Cybersecurity Insurance Versicherbare rechtliche Cyber-Risiken

Cybersecurity Insurance Versicherbare rechtliche Cyber-Risiken Versicherbare rechtliche Cyber-Risiken RA Dr. Lukas Feiler, SSCP, CIPP/E Security Forum 2015 23. April 2015 Topics I. Zentrale rechtliche Cybersecurity-Risiken a. Persönliche Haftung der Geschäftsleitung

Mehr

Informationssicherheit

Informationssicherheit Informationssicherheit Dipl.-Kfm., CISA, CISM 2007 RÖVERBRÖNNER Consulting GmbH Das einzige System, welches wirklich sicher ist, ist ausgeschaltet und ausgesteckt, eingesperrt in einem Safe aus Titan,

Mehr

VDEB warnt: Mittelständische IT-Unternehmen leben gefährlich

VDEB warnt: Mittelständische IT-Unternehmen leben gefährlich VDEB warnt: Mittelständische IT-Unternehmen leben gefährlich Die Zahlen sind alarmierend: Fast 40 Prozent der kleineren IT-Unternehmen verfügen über keinen Versicherungsschutz für IT-Vermögensschäden.

Mehr

COMPLIANCE IN DER IT Risiken Rechtslage Gegenstrategien. Haftungsfragen bei Sicherheitslücken

COMPLIANCE IN DER IT Risiken Rechtslage Gegenstrategien. Haftungsfragen bei Sicherheitslücken COMPLIANCE IN DER IT Risiken Rechtslage Gegenstrategien Haftungsfragen bei Sicherheitslücken Dr. Johannes Juranek, Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH, Gauermanngasse 2-4, 1010 Wien

Mehr

fundamente I I I Sicherheitskonzepte für Unternehmen I I heute online 23.10.2002 Größte Cyberattacke aller Zeiten

fundamente I I I Sicherheitskonzepte für Unternehmen I I heute online 23.10.2002 Größte Cyberattacke aller Zeiten Karlsruher-IT IT-Sicherheitsinitiative 24.Oktober 2002 fundamente heute online 23.10.2002 Größte Cyberattacke aller Zeiten FBI: Gewaltiger Angriff lässt neun von 13 Root-Servern ausfallen. Karlsruher-IT

Mehr

Aktuelles zur Lage und Sicherheitsmaßnahmen im Cyber-Raum. Thomas Haeberlen

Aktuelles zur Lage und Sicherheitsmaßnahmen im Cyber-Raum. Thomas Haeberlen Aktuelles zur Lage und Sicherheitsmaßnahmen im Cyber-Raum Thomas Haeberlen Gelsenkirchen, 11.Juni 2015 Agenda» Kernaussagen» Zahlen und Fakten zu Angriffen im Cyber-Raum» Cyber-Angriffsformen» Snowden-Enthüllungen»

Mehr

Die Versicherungen des Verwalters Von Datenverlust bis Einbruch-Diebstahl, von Elektronik bis D&O

Die Versicherungen des Verwalters Von Datenverlust bis Einbruch-Diebstahl, von Elektronik bis D&O Die Versicherungen des Verwalters Von Datenverlust bis Einbruch-Diebstahl, von Elektronik bis D&O Referentin Geschäftsführerin INCON GmbH & Co. Assekuranz KG Übersicht aller Versicherungssparten 1. Haftpflichtversicherungen

Mehr

EDV-Sicherheit. Wolf Rogner

EDV-Sicherheit. Wolf Rogner EDV-Sicherheit EDV-Sicherheit Was soll den groß passieren?: Vermutungen und Hoffnungen von Laien Bei mir ist nichts zu holen!: Gedanken zu Bedrohungsszenarien Typologie von Angreifern Schutzwürdige Objekte

Mehr

Betriebsunterbrechungsversicherung

Betriebsunterbrechungsversicherung Betriebsunterbrechungsversicherung Produktinformation seite 02/05 Betriebsunterbrechungsversicherung Schadenbeispiele Der Betrieb kann aufgrund eines Sachschadens (Feuer, Sturm etc.) ganz oder teilweise

Mehr

Facility Management Versicherungsschutz

Facility Management Versicherungsschutz Facility Management Versicherungsschutz Marcus Reichenberg Versicherungsfachwirt [IHK] Solarteur & Energieberater [HWK] Dozent der Handwerkskammer www.zurichreichenberg.de www.greensurance.de www.metallrente-bu-rente.de

Mehr

Betriebsunterbrechung in Lieferketten Das (v)erkannte Risiko. Prof. Dr. Martin Nell Institut für Versicherungsbetriebslehre

Betriebsunterbrechung in Lieferketten Das (v)erkannte Risiko. Prof. Dr. Martin Nell Institut für Versicherungsbetriebslehre Das (v)erkannte Risiko Institut für Versicherungsbetriebslehre Agenda Einleitung: Globalisierung und ihre Folgen Die Lieferkette und ihre Zerbrechlichkeit Versicherung von Betriebsunterbrechungsrisiken

Mehr

Informationssicherheit - Last oder Nutzen für Industrie 4.0

Informationssicherheit - Last oder Nutzen für Industrie 4.0 Informationssicherheit - Last oder Nutzen für Industrie 4.0 Dr. Dina Bartels Automatica München, 4.Juni 2014 Industrie braucht Informationssicherheit - die Bedrohungen sind real und die Schäden signifikant

Mehr

Immobilienverwalterforum. Haftungsrisiken aus der Verwaltertätigkeit. 01.10.2014 Dresden

Immobilienverwalterforum. Haftungsrisiken aus der Verwaltertätigkeit. 01.10.2014 Dresden Immobilienverwalterforum Haftungsrisiken aus der Verwaltertätigkeit 01.10.2014 Dresden 1 AGENDA I. Vorstellung der FidesSecur GmbH II. Risiken aus der Tätigkeit des Immobilienverwalters III. Risiken aus

Mehr

NEWSLETTER. Cyber Risiken von digitalem Gewürm, Blockaden und anderen Unliebsamkeiten

NEWSLETTER. Cyber Risiken von digitalem Gewürm, Blockaden und anderen Unliebsamkeiten Cyber Risiken von digitalem Gewürm, Blockaden und anderen Unliebsamkeiten Was soll mir denn schon groß passieren!? Wie hoch kann ein Schaden schon sein? Nach wie vor unterschätzen Unternehmen die sogenannten

Mehr

Datenschutz und mobile Endgeräte in der Cloud Computing. Chancen und Risiken. Worauf müssen Unternehmen achten? Ein Bericht aus der Praxis.

Datenschutz und mobile Endgeräte in der Cloud Computing. Chancen und Risiken. Worauf müssen Unternehmen achten? Ein Bericht aus der Praxis. 1 Datenschutz im Unternehmen - wertvolle Tipps und Handlungsempfehlungen. Datenschutz und mobile Endgeräte in der Cloud Computing. Chancen und Risiken. Worauf müssen Unternehmen achten? Ein Bericht aus

Mehr

Wolfgang Straßer. wolfgang.strasser@add-yet.de. @-yet GmbH Schloß Eicherhof D-42799 Leichlingen +49 (02175) 16 55 0 www.add-yet.de

Wolfgang Straßer. wolfgang.strasser@add-yet.de. @-yet GmbH Schloß Eicherhof D-42799 Leichlingen +49 (02175) 16 55 0 www.add-yet.de Business Security Management Wolfgang Straßer wolfgang.strasser@add-yet.de @-yet GmbH Schloß Eicherhof D-42799 Leichlingen +49 (02175) 16 55 0 These These: Ohne IT keine Wertschöpfung Ohne IT keine Innovation

Mehr

PROTECH BY CHUBB TECHNOLOGY Ihr spezialisierter Partner für maßgeschneiderte Versicherungslösungen weltweit

PROTECH BY CHUBB TECHNOLOGY Ihr spezialisierter Partner für maßgeschneiderte Versicherungslösungen weltweit PROTECH BY CHUBB TECHNOLOGY Ihr spezialisierter Partner für maßgeschneiderte Versicherungslösungen weltweit ProTech by Chubb Technology Chubb versichert die speziellen und vielseitigen Risiken der Informations-

Mehr

Ist die Mitversicherung weiterer rechtlich selbstständiger Unternehmen gewünscht?

Ist die Mitversicherung weiterer rechtlich selbstständiger Unternehmen gewünscht? Fragebogen Cyber 1. Allgemeine Informationen 1.1 (Firmen-)Name und Rechtsform: Straße, Hausnummer: Postleitzahl, Ort: Telefon: E-Mail: Website: Ansprechpartner im Unternehmen: Funktion: Telefon: E-Mail:

Mehr

Frank Buchner. Die IT-Versicherung

Frank Buchner. Die IT-Versicherung Frank Buchner Die IT-Versicherung Eine rechtliche Untersuchung der Versicherung von Risiken der Informationstechnologie unter Berücksichtigung bisher angebotener Versicherungskonzepte und deren versicherungsrechtlichen

Mehr

Incident Response und Forensik

Incident Response und Forensik Incident Response und Forensik Incident Response und Forensik Incident Response und Forensik Der Einbruch eines Hackers in die Web-Applikation des Unternehmens, ein Mitarbeiter, der vertrauliche Daten

Mehr

Versicherungsagentur für Unternehmensversicherungen in Berlin - Stefan Bille und die AXA Hauptvertretung Berlin

Versicherungsagentur für Unternehmensversicherungen in Berlin - Stefan Bille und die AXA Hauptvertretung Berlin Versicherungsagentur für Unternehmensversicherungen in Berlin - Stefan Bille und die AXA Hauptvertretung Berlin Name: Stefan Bille Funktion/Bereich: Inhaber Organisation: AXA Hauptvertretung Berlin Liebe

Mehr

ITK Sicherheitsgesetz Umsetzung mit verinice.pro. verinice.xp- Grundschutztag 15.09.2015

ITK Sicherheitsgesetz Umsetzung mit verinice.pro. verinice.xp- Grundschutztag 15.09.2015 ITK Sicherheitsgesetz Umsetzung mit verinice.pro verinice.xp- Grundschutztag 15.09.2015 Überblick Kurze Vorstellung des IT-Sicherheitsgesetzes Konkretisierung des Gesetzes für Energieversorger Abbildung

Mehr

Informationssicherheit: Praxisnahe Schutzmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen

Informationssicherheit: Praxisnahe Schutzmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen Informationssicherheit: Praxisnahe Schutzmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen Claudiu Bugariu Industrie- und Handelskammer Nürnberg für 17. April 2015 Aktuelle Lage Digitale Angriffe auf jedes

Mehr

Täglich werden etwa 1,5 Mio. Menschen Opfer von Cybercrime. 10.231 gemeldete Fälle von Internet-Kriminalität im Jahr

Täglich werden etwa 1,5 Mio. Menschen Opfer von Cybercrime. 10.231 gemeldete Fälle von Internet-Kriminalität im Jahr PRESSEKONFERENZ Tatort Internet Cyber-Risiken für Unternehmen Dr. Christopher Lohmann CEO AGCS Region Germany & CE Mag. Severin Gettinger Chief-Underwriter AGCS Financial Lines Austria Christian Kunstmann

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit in mittelständischen Betrieben

Datenschutz und Datensicherheit in mittelständischen Betrieben Datenschutz und Datensicherheit in mittelständischen Betrieben Vortrag beim MHUT-Mülheimer Unternehmer Treff e.v. Dienstag, 9. Februar 2010, 19.00 Uhr Datenschutz + Datensicherheit = IT-Sicherheit IT-Sicherheit

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 7. Übung im SoSe 2014: IT-Risikomanagement

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 7. Übung im SoSe 2014: IT-Risikomanagement und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 7. Übung im SoSe 2014: IT-Risikomanagement 7.1 Risikoportfolio Vertraulichkeit Aufgabe: Gegeben seien folgende Werte einer Sicherheitsanalyse eines IT-Systems hinsichtlich

Mehr

Business SLA (Service Level Agreement) Information

Business SLA (Service Level Agreement) Information Business SLA (Service Level Agreement) Information V1.4 12/2013 Irrtümer und Änderungen vorbehalten Inhalt 1. Begriffe und Definitionen... 3 2. Allgemein... 4 2.1. Rechenzentren... 4 2.2. Service und Support...

Mehr

Industrial IT-Security in der Produktion Praktische Erfahrungen aus der Lebensmittelindustrie

Industrial IT-Security in der Produktion Praktische Erfahrungen aus der Lebensmittelindustrie Industrial IT-Security in der Produktion Praktische Erfahrungen aus der Lebensmittelindustrie Wir sorgen für die Sicherheit Ihrer Anlagen und Infrastrukturen Augsburg 19.02.2014 Kent Andersson, ausecus

Mehr

IT-Sicherheit. Abteilung IT/2 Informationstechnologie. Dr. Robert Kristöfl. 3. Dezember 2010

IT-Sicherheit. Abteilung IT/2 Informationstechnologie. Dr. Robert Kristöfl. 3. Dezember 2010 IT-Sicherheit Abteilung IT/2 Informationstechnologie Dr. Robert Kristöfl 1 3. Dezember 2010 Begriffsdefinitionen Safety / Funktionssicherheit: stellt sicher, dass sich ein IT-System konform zur erwarteten

Mehr

IT-Schwachstellenampel: Produktsicherheit auf einen Blick+

IT-Schwachstellenampel: Produktsicherheit auf einen Blick+ IT-SECURITY-FORUM: GEFAHREN UND PRAKTISCHE HILFESTELLUNG IT-Schwachstellenampel: Produktsicherheit auf einen Blick+ 1 Aktuelle Lage 2 Bedrohungen für Unternehmen Welche Folgen können für Sie aus Datenpannen

Mehr

Werbung kann tödlich sein!

Werbung kann tödlich sein! AUSSERGEWÖHNLICH VERSICHERT Werbung kann tödlich sein! Ergebnisse einer Marktforschungsstudie zum Thema Risikowahrnehmung und Absicherung bei Agenturen hiscox.de Viele Agenturen arbeiten auf eigenes Risiko.

Mehr

R+V-InternetschutzPolice Sicherheit für die private Internetnutzung. Dirk Gmeiner R+V Allgemeine Versicherung AG

R+V-InternetschutzPolice Sicherheit für die private Internetnutzung. Dirk Gmeiner R+V Allgemeine Versicherung AG Sicherheit für die private Internetnutzung Dirk Gmeiner R+V Allgemeine Versicherung AG Produktbeschreibung Was ist versichert? Schäden am privaten Vermögen, die im Rahmen der Nutzung des Internets durch

Mehr

Cyber Versicherungen Risikomanagement im Zusammenwirken zwischen Unternehmensleitung, IT-Experten und Versicherungen. Hamburg 23.10.

Cyber Versicherungen Risikomanagement im Zusammenwirken zwischen Unternehmensleitung, IT-Experten und Versicherungen. Hamburg 23.10. Cyber Versicherungen Risikomanagement im Zusammenwirken zwischen Unternehmensleitung, IT-Experten und Versicherungen Hamburg 23.10.2014 Agenda 1. Einführung 2. Risikosituation: Schäden, Kosten, Risikomanagement

Mehr

JUNI 2013 CYBER RISK SURVEY 2013

JUNI 2013 CYBER RISK SURVEY 2013 JUNI 213 CYBER RISK SURVEY 213 INHALT: 2 WEITERHIN HANDLUNGSBEDARF BEI UNTERNEHMEN 3 UNTERNEHMEN UNTER BESCHUSS 5 WAS RAUBT RISIKOMANAGERN DEN SCHLAF? 6 WISSENSLÜCKEN IM ZUSAMMENHANG MIT CYBER-RISIKEN

Mehr

Blitzschutz und Versicherung Damit der Blitz nicht doppelt einschlägt. Firmenberater der R+V GVG Falk Helling

Blitzschutz und Versicherung Damit der Blitz nicht doppelt einschlägt. Firmenberater der R+V GVG Falk Helling Damit der Blitz nicht doppelt einschlägt Firmenberater der R+V GVG Falk Helling Themen des Vortrages: Definition von Blitzschlag Regelwerk Relevanz in versicherungstechnischen Bereichen Welche Gefahr sichert

Mehr

BYOD und ISO 27001. Sascha Todt. Bremen, 23.11.2012

BYOD und ISO 27001. Sascha Todt. Bremen, 23.11.2012 BYOD und ISO 27001 Sascha Todt Bremen, 23.11.2012 Inhalt Definition BYOD Einige Zahlen zu BYOD ISO 27001 Fazit Planung & Konzeption Assets Bedrohungen/Risiken Maßahmen(ziele) BYOD Definition (Bring Your

Mehr

Professionelle Datenrettung

Professionelle Datenrettung Professionelle Datenrettung Margret Horn Elektronische Daten Digitale Daten sind heute das wirtschaftlich wichtigste Gut eines jeden modernen Unternehmens! Kundendaten Buchhaltung Planung, Konstruktion

Mehr

Informationssicherheit in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2015

Informationssicherheit in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2015 Informationssicherheit in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2015 Eine Studie zur Informationssicherheit in deutschen, österreichischen und Schweizer Unternehmen und Organisationen. Im Rahmen der

Mehr

IT-Schwachstellenampel: Produktsicherheit auf einen Blick

IT-Schwachstellenampel: Produktsicherheit auf einen Blick Fotolia Andrew Ostrovsky IHK-INFORMATIONSVERANSTALTUNG: IT-SICHERHEIT: GEFAHREN UND PRAKTISCHE HILFESTELLUNG IT-Schwachstellenampel: Produktsicherheit auf einen Blick 1 Aktuelle Lage 2 Bedrohungen für

Mehr

IT-Service Unsere Leistungen im Überblick

IT-Service Unsere Leistungen im Überblick IT-Service Unsere Leistungen im Überblick Bei uns arbeiten keine Fachleute sondern nur Experten. Täglich stellen wir fest, dass sich Menschen mit schlecht funktionierenden IT-Systemen abfinden und der

Mehr

DCS - Data Center Shielding. Schutz vor Spionage, elektronischen Attacken und technischen Lauschangriffen. www.rz-products.de

DCS - Data Center Shielding. Schutz vor Spionage, elektronischen Attacken und technischen Lauschangriffen. www.rz-products.de DCS - Schutz vor Spionage, elektronischen Attacken und technischen Lauschangriffen www.rz-products.de DCS - Schützen Sie das Kapital Ihres Unternehmens Der Schutz von Daten und betrifft heute nicht mehr

Mehr

Trusted Privacy. eprivacyapp. Prüfung von Datensicherheit und Datenschutz von Apps

Trusted Privacy. eprivacyapp. Prüfung von Datensicherheit und Datenschutz von Apps Trusted Privacy eprivacyapp Prüfung von Datensicherheit und Datenschutz von Apps eprivacyconsult GmbH Michael Eckard eprivacyconsult Wir bieten...... Beratungen und Prüfungen in den Bereichen Datensicherheit,

Mehr

Die Zukunft der IT-Sicherheit

Die Zukunft der IT-Sicherheit Die Zukunft der IT-Sicherheit Was wir aus dem IT-SiG und Co. so alles für die Zukunft lernen können! 20.03.2015 Gerald Spyra, LL.M. Kanzlei Spyra Vorstellung meiner Person Gerald Spyra, LL.M. Rechtsanwalt

Mehr

Security by Design. Praktische, individuelle und wirtschaftliche Lösung für den Mittelstand

Security by Design. Praktische, individuelle und wirtschaftliche Lösung für den Mittelstand Polizeipräsidium Mittelfranken Security by Design Praktische, individuelle und wirtschaftliche Lösung für den Mittelstand Referent: Matthias Wörner (MW IT-Businesspartner) gepr. IT Sachverständiger Matthias

Mehr

[IT-RESULTING IM FOKUS]

[IT-RESULTING IM FOKUS] [IT-RESULTING IM FOKUS] Hans-Peter Fries Business Security Manager Datenschutzauditor Industrie 4.0 und IT-Sicherheit Ein Widerspruch in sich? GmbH Schloß Eicherhof D-42799 Leichlingen +49 (0) 2175 1655

Mehr

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM)

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Mit Security Management sind Sie gut vorbereitet Das Thema Sicherheit im Unternehmen wird meist in verschiedene Bereiche, Unternehmenssicherheit,

Mehr

Anforderungen für sicheres Cloud Computing

Anforderungen für sicheres Cloud Computing Anforderungen für sicheres Cloud Computing Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik EuroCloud Deutschland Conference Köln 18.05.2011 Agenda Überblick BSI Grundlagen Sicherheitsempfehlungen

Mehr

Bring Your Own Device welche Veränderungen kommen damit? Urs H. Häringer, Leiter Technology Management, 29. Mai 2012

Bring Your Own Device welche Veränderungen kommen damit? Urs H. Häringer, Leiter Technology Management, 29. Mai 2012 Bring Your Own Device welche Veränderungen kommen damit? Urs H. Häringer, Leiter Technology Management, 29. Mai 2012 Agenda Inhalt 1 Helsana Versicherungen AG 2 IT Umfeld 3 Unser Verständnis BYOD 4 Relevante

Mehr

Nachhaltige IT-Sicherheit im industriellen Umfeld

Nachhaltige IT-Sicherheit im industriellen Umfeld Martin Junghans Nachhaltige IT-Sicherheit im industriellen Umfeld 09.09.2014 Martin Junghans? 33 Jahre 1996 2000 Ausbildung zum EEAN, SIEMENS AG 2000 2012 Bundeswehr (IT, IT-Sicherheit, Kryptographie)

Mehr

«Datenverlust? Ich habe vorgesorgt.» AllBackup. Das Backupsystem von Allix. AllBackup. Excellent Backup Solution

«Datenverlust? Ich habe vorgesorgt.» AllBackup. Das Backupsystem von Allix. AllBackup. Excellent Backup Solution «Datenverlust? Ich habe vorgesorgt.» AllBackup. Das Backupsystem von Allix. AllBackup Excellent Backup Solution «Endlich sind meine Fotos sicher aufbewahrt.» Damit Ihre Firma weiterläuft. Schliessen Sie

Mehr

HAFTPFLICHTRISIKEN FÜR HAUSVERWALTER UND FACILITY MANAGER

HAFTPFLICHTRISIKEN FÜR HAUSVERWALTER UND FACILITY MANAGER HAFTPFLICHTRISIKEN FÜR HAUSVERWALTER UND FACILITY MANAGER Die Mehrheit der Hausverwalter und Facility Manager sind nach Schätzung von Hiscox-Experten nicht ausreichend gegen Haftungsansprüche versichert.

Mehr

Zusammenfassung IT SEC + MAN

Zusammenfassung IT SEC + MAN Zusammenfassung IT SEC + MAN Zusammenfassung aus den Vorlesungen Sicherheitswahrnehmung Sicherheitsrelease Ausbreitung Funktionalität-Sicherheit Post-Incident-Verhalten (Das Verhalten nach dem Vorfall)

Mehr

Zertifizierte IT-Sicherheit internationale Standards praxisnah umsetzen. IT Profis Berlin, 24.06.2009

Zertifizierte IT-Sicherheit internationale Standards praxisnah umsetzen. IT Profis Berlin, 24.06.2009 Zertifizierte IT-Sicherheit internationale Standards praxisnah umsetzen IT Profis Berlin, 24.06.2009 Leistungsspektrum Trigonum GmbH Geschäftsprozess- und Organisationsmanagement Erfolgreich Prozesse und

Mehr

Umfassender Schutz vor unangenehmen Überraschungen. Den finanziellen Folgen von Hackern, Betrügern, kriminellen Mitarbeitern vorbeugen

Umfassender Schutz vor unangenehmen Überraschungen. Den finanziellen Folgen von Hackern, Betrügern, kriminellen Mitarbeitern vorbeugen VERMÖGENSSCHUTZ- POLICE Umfassender Schutz vor unangenehmen Überraschungen Den finanziellen Folgen von Hackern, Betrügern, kriminellen Mitarbeitern vorbeugen Gerade im Fall von Datenverlust oder Datenmanipulation

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes. Vorlesung im Sommersemester 2011 an der Universität Ulm von Bernhard C. Witt

Grundlagen des Datenschutzes. Vorlesung im Sommersemester 2011 an der Universität Ulm von Bernhard C. Witt Vorlesung im Sommersemester 2011 an der Universität Ulm von 2. Grundlagen der IT-Sicherheit Grundlagen der IT-Sicherheit Geschichte des Datenschutzes Anforderungen zur IT-Sicherheit Datenschutzrechtliche

Mehr

ITIL Trainernachweise

ITIL Trainernachweise ITIL Trainernachweise Allgemein: Akkreditierung als ITIL -Trainer für Foundation, Service Strategy, Service Design, Service Transition, Service Operation, CSI, Managing across the Lifecycle (MALC) Akkreditierung

Mehr

FRÜHERKENNUNG VON CYBERATTACKEN IM SCHNITT BLEIBEN INFIZIERTE WEBSEITEN 255 TAGE UNENTDECKT. 90 MILLIONEN

FRÜHERKENNUNG VON CYBERATTACKEN IM SCHNITT BLEIBEN INFIZIERTE WEBSEITEN 255 TAGE UNENTDECKT. 90 MILLIONEN DEUTSCH FRÜHERKENNUNG VON CYBERATTACKEN WARUM IST MEINE WEBSEITE EIN ZIEL? 100% Sicherheit gibt es nicht. Die meisten Webseiten basieren auf einem Content-Management-System (WordPress, Joomla!, Drupal,...).

Mehr

IT-Bedrohungslage und IT-Sicherheit im mittelständischen Unternehmen

IT-Bedrohungslage und IT-Sicherheit im mittelständischen Unternehmen IT-Bedrohungslage und IT-Sicherheit im mittelständischen Unternehmen Marc Schober Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Referat 112 Kritische Infrastrukturen und IT-Sicherheitsrevision Bundesamt

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes. Musterlösung zur 6. Übung im SoSe 2012: Risikomanagement

Grundlagen des Datenschutzes. Musterlösung zur 6. Übung im SoSe 2012: Risikomanagement und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 6. Übung im SoSe 2012: Risikomanagement 6.1 Fehlerbaum Aufgabe: Erstellen Sie eine Fehlerbaum (Fault Tree Analysis) zu dem Fehlerereignis "mangelnde Verfügbarkeit

Mehr

IT-Security Awareness. Schulungen. info@brainsecurity.de www.brainsecurity.de Stand: September 2014. Seite 1 von 11

IT-Security Awareness. Schulungen. info@brainsecurity.de www.brainsecurity.de Stand: September 2014. Seite 1 von 11 IT-Security Awareness Schulungen Seite 1 von 11 Schulungen Langatmige PowerPoint-Vorträge gibt s woanders! Unsere Awareness-Schulungen und -Workshops werden frei nach Ihren Wünschen angepasst und beinhalten

Mehr

Unternehmensvorstellung

Unternehmensvorstellung Stand zum 12. September 2014 If you think technology can solve your security problems, then you don't understand the problems and you don't understand the technology - Bruce Schneier Unabhängige Prüfung

Mehr

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISMS Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISMS Standards (ISO27001, IT GS, ISIS12) Annäherung Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor

Mehr

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber -

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber - Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen - Bewerber - Die Abgabe der folgenden Eigenerklärungen ist zwingend. Dafür kann dieser Vordruck verwendet werden. Die Eintragungen können leserlich

Mehr

DIE 3 SÄULEN DER MOBILEN SICHERHEIT

DIE 3 SÄULEN DER MOBILEN SICHERHEIT DIE 3 SÄULEN DER MOBILEN SICHERHEIT Thomas Uhlemann ESET Deutschland GmbH Thomas.Uhlemann@ESET.de BEDROHUNG: MALWARE MALWARE STATISTIK AV-TEST ESET MALWARE STATISTIK GLOBAL ESET MALWARE STATISTIK Deutschland

Mehr