EAR-fix-KW Anleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EAR-fix-KW Anleitung"

Transkript

1 EAR-fix-KW Anleitung

2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Installatin... 3 Die ersten Schritte... 5 Registrierung vn EAR-fix-KW... 5 Einlesen der Kanzleidaten... 5 Anlegen eines Mandanten... 5 Öffnen des neu angelegten Mandanten... 6 Eingabe der Daten in den Mandantenstamm... 7 Anpassen des Kntenplans... 7 Einbuchen des Bank- und/der Kassensalds... 8 Start der Buchhaltung... 8 Verwendung vn EAR-fix-KW... 9 Mandantenverwaltung... 9 Mandanten öffnen...10 Mandanten exprtieren...10 Mandanten versenden...11 Mandant in EURO umrechnen...11 Mandant löschen...12 Mandantenanlage...12 Imprtieren...13 EAR-fix-KW Supprt Tl öffnen...13 Datensicherung Mandant exprtieren...14 Sichern der EAR-fix-KW Daten mittels eines autmatisierten Sicherungsprzeß...14 Autbackup...14 Mandant versenden...15 Stammdaten Knten...15 Mandantenstamm...15 Buchen Auswertungen Buchungsjurnal...18 Kntendruck...18 Saldenliste...18 Buchungen suchen...19 Umsatzsteuervranmeldung (UVA)...19 Einstellungen Bei Prblemen Wiederherstellung...22 EAR-fix-KW Supprt Tl...23 Tastaturkürzel Buchhalterische Erläuterungen Prgramm Belegkreise Buchen Datenexprt Knten Rechnende Knten Kntenklassen Standardkntenplan Lizenz V EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 2 vn 32

3 Installatin Um EAR-fix-KW v2.1 zu installieren müssen Sie die Datei setup.exe, die Sie auf Ihrer Installatins-CD finden, ausführen. Dadurch wird der Setup-Assistent gestartet. Klicken Sie auf Weiter um mit der Installatin frtzufahren. Bitte akzeptieren Sie im nächsten Schritt die Lizenzvereinbarungen, und klicken Sie anschließend auf Weiter. Beachten Sie anschließend die Update Infrmatinen. EAR-fix-KW Versin 2.1 kann prblemls parallel zu einer alten Versin (1.0 der 1.1) installiert werden. Slange Sie Ihre alten Mandanten vn uns nch nicht knvertiert zurückbekmmen haben, empfehlen wir sgar, daß Sie ihre alte EAR-fix- KW Versin nicht löschen. Wenn Sie EAR-fix-KW Mandanten, die in einer alten Versin (1.0 der 1.1) erstellt wurden, weiterverwenden wllen, erstellen Sie eine Sicherungsdiskette in EAR-fix-KW 1.x und senden Sie die Diskette an uns. (Wenn Sie über einen Accunt verfügen können Sie uns die Datei backear.arj, die Sie auf der Sicherungsdiskette finden auch per senden) Wir werden die Mandanten für Sie knvertieren und umgehend an Sie zurück senden. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 3 vn 32

4 Als Zielrdner für die Installatin wird standardmäßig C:\Prgramme\EAR-fix-KW vrgeschlagen. Falls Sie EAR-fix-KW in einen anderen Ordner installieren wllen, geben Sie diesen hier an. Der Setup-Assistent erstellt standardmäßig einen Start-Menü Ordner EAR-fix-KW. Wenn Sie nicht wllen, daß EAR-fix-KW in einem eigenen Startmenü-Ordner abgelegt wird, wählen Sie hier einen vrhandenen Ordner aus. Wählen Sie anschließend aus, b der Setup- Assistent Verknüpfungen zu EAR-fix-KW auf Ihrem Desktp bzw. in der Quick-Start-Leiste erstellen sll. Anschließend sehen Sie nch eine Zusammenfassung der angegeben Daten, bevr Sie mit einem Klick auf Installieren den eigentlichen Installatinsvrgang starten. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 4 vn 32

5 Die ersten Schritte Nachflgend finden Sie ein Tutrial, das Sie durch die "ersten Schritte" in EARfix-KW führen sll. Für spezifischere Hilfe lesen Sie unter Verwendung vn EAR-fix-KW nach. Registrierung vn EAR-fix-KW Beim ersten Start nach der Installatin müssen Sie EAR-fix-KW registrieren. Sie sllten dazu vn der Kanzlei ein Blatt mit Ihren persönlichen Registrierungsdaten erhalten haben. Geben Sie diese Daten ein, und klicken Sie auf "EAR-fix-KW registrieren". Achtung: Die Eingabe der Registrierungsdaten unterscheidet zwischen Grß- und Kleinschreibung! Einlesen der Kanzleidaten Direkt nach der Registrierung müssen ebenfalls nur einmalig die Kanzleidaten vn der Installatins-CD eingelesen werden. Legen Sie dazu die Installatins-CD in Ihr CD- Laufwerk ein, wählen Sie das CD-Laufwerk aus der Liste aus und klicken Sie auf Kanzleidaten einlesen. Anlegen eines Mandanten Nun müssen Sie einen Mandanten anlegen. Im EAR-fix-KW Startfenster sllte unter Punkt 1 bereits "eine andere Aktin vrnehmen" ausgewählt sein. Wählen Sie unter Punkt 2 "Mandanten anlegen" aus und klicken Sie auf "gewählte Aktin ausführen". EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 5 vn 32

6 Im nun geöffneten Fenster "Mandanten anlegen" wählen Sie als erstes eine vierstellige Bezeichnung für Ihren ersten Mandanten. Wählen Sie als Bezeichnung für Ihren Mandanten Ihre Initialen (z.b. "HM" für "Hubert Müller" und das Buchungsjahr (z.b. "05" für "2005"), sprich "HM05". Geben Sie außerdem das Jahr an, in dem Sie buchen und eine ev. nähere Beschreibung des Mandanten. Im Feld "UVA" wählen Sie Ihren UVA-Mdus (mnatlich der vierteljährlich) Markieren Sie "Eur" wenn Sie Eur-Beträge (ab der Buchhaltung 2002) buchen wllen. Markieren Sie "12%ige Umsätze", wenn Sie 12%ige Umsätze haben. Anschließend haben Sie die Möglichkeit ein Kennwrt für den Mandanten zu vergeben. Achtung: Beachten Sie, daß Sie, falls Sie das Kennwrt vergessen, auf den Mandanten keinen Zugriff mehr haben! Öffnen des neu angelegten Mandanten Nachdem Sie im vrigen Schritt einen Mandanten angelegt haben, sllte nun im EAR-fix-KW Startbildschirm unter Punkt 1 bereits "einen vrhandenen Mandanten bearbeiten" ausgewählt sein. Wählen Sie unter Punkt 2 den neu angelegten Mandanten und unter Punkt 3 "ausgewählten Mandanten öffnen" aus. Sbald Sie einen Mandanten unter Punkt 2 ausgewählt haben, erscheinen dessen Detailinfrmatinen in dem Inffeld rechts. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 6 vn 32

7 Eingabe der Daten in den Mandantenstamm Im Mandantenstamm werden alle Angaben gesammelt, die für Datenexprt der Auswertungen nötig sind. Die Daten werden für Auswertungen, insbesndere für die Umsatzsteuervranmeldung (UVA) benutzt. Um das Fenster zu öffnen, wählen Sie im Menü "Stammdaten" den Punkt "Mandantenstamm aus. Um den Mandantenstamm eines vrhandenen Mandanten zu imprtieren, wählen Sie "Imprtieren". Geben Sie die Daten ein, bzw. kntrllieren Sie die imprtierten Daten und klicken Sie auf "Speichern". Danach können Sie das Fenster "Mandantenstamm" schließen. Achtung: Ohne eingegebene Klientennummer ist kein Datenexprt möglich! Achtung: Ohne eingegebene Adresse ist kein Datenversand möglich! Falls Sie Ihre Klientennummer nicht wissen, rufen Sie uns an, der schicken Sie uns ein . Sie finden die Klientennummer aber auch auf dem Ausdruck Ihrer Registrierungsdaten. Anpassen des Kntenplans Im Menü "Stammdaten" können Sie unter "Knten" den Standard- Kntenplan vn EAR-fix- KW an Ihre Bedürfnisse anpassen. Um den Kntenplan eines vrhandenen Mandanten zu imprtieren, wählen Sie "Imprtieren". Gestalten Sie den Kntenplan nach Ihren Bedürfnissen (rientieren Sie sich an der vrhandenen Einteilung der Kntenklassen), bzw. kntrllieren Sie die imprtierten Daten und klicken Sie auf "Speichern". Danach können Sie das Fenster "Kntenplan" schließen. Es ist sinnvll nicht benötigte Knten des Standard-Kntenplans zu löschen. (erleichtert die Kntensuche) EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 7 vn 32

8 Achtung: Wenn Sie individuelle Knten vn einem Vrjahresmandanten imprtieren wllen, müssen Sie das tun, slange nch KEINE Buchungen vrhanden sind! Einbuchen des Bank- und/der Kassensalds Wenn Sie wllen, können Sie den Bank- und/der Kassensald des Vrjahres einbuchen. Gehen Sie dazu wie flgt vr: - Beginnen Sie eine neue Buchung - Wählen Sie UVA-Mnat (der Quartal) 1 - Belegkreis "BE" wenn das Knt im Plus ist, bzw. "BA" wenn das Knt im Minus ist. (Analg können Sie natürlich auch "KA" und "KE" verwenden, wenn Sie die Kassa eröffnen) - Datum "01.01.XX" - Belegnummer 0 - Bei "BA" bzw. "KA": Knt Sll = 9800 Bei "BE" bzw. "KE": Knt Haben = Text "EB" der Eröffnung Wir empfehlen Ihnen, den Banksald auf jeden Fall einzubuchen, da Sie dann nach jedem eingebuchten Kntauszug die Salden vergleichen können (Kntrllmöglichkeit)! Start der Buchhaltung Sie können nun beginnen Ihre Belege einzubuchen. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 8 vn 32

9 Verwendung vn EAR-fix-KW Mandantenverwaltung EAR-fix-KW ist mandantenfähig. Sie können daher prblemls mehrere Buchhaltungen mit EAR-fix-KW führen. Die Mandantenverwaltung wurde in Versin 2.1 neu aufgebaut. Sämtliche Verwaltungsvrgänge (Exprt, Imprt, Versand, Anlage, Umrechnen in EURO, Löschen) werden jetzt vm EAR-fix-KW Startfenster aus durchgeführt. Über das EAR-fix-KW Startfenster können Sie Ihre Mandanten verwalten. In maximal drei Schritten wählen Sie die gewünschte Aktin. Punkt 1 Hier wählen Sie aus, b Sie "einen vrhandenen Mandanten bearbeiten", der b Sie eine "andere Aktin vrnehmen wllen". einen vrhandenen Mandanten bearbeiten Punkt 2 Wählen Sie hier den gewünschten Mandanten aus. Sbald Sie einen Mandanten ausgewählt haben, werden in dem Infrmatins-Feld rechts Buchungsjahr, Währung und Buchungsanzahl angezeigt. Punkt 3 Abschließend wählen Sie hier die gewünschte Aktin aus, die mit dem unter Punkt 2 ausgewählten Mandanten ausgeführt werden sll. Wählen Sie aus: - ausgewählten Mandanten öffnen - ausgewählten Mandanten exprtieren - ausgewählten Mandanten versenden - ausgewählten Mandanten in EUR umrechnen - ausgewählten Mandanten löschen eine andere Aktin vrnehmen Punkt 2 Hier können Sie flgende Aktinen auswählen: - Mandanten anlegen - Mandanten imprtieren - EAR-fix-KW Supprt Tl öffnen EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 9 vn 32

10 Klicken Sie abschließend auf "gewählte Aktin ausführen" um die in den Punkten 1-3 ausgewählte Aktin auszuführen. Mandanten öffnen Mit dieser Funktin öffnen Sie den unter Punkt 2 auf dem EAR-fix-KW Startfenster ausgewählten Mandanten. Falls der Mandant kennwrtgeschützt ist, werden Sie während des Öffnungsvrganges nach dem Kennwrt gefragt. Mandanten exprtieren Mit dieser Funktin exprtieren Sie den gewünschten Mandanten. (z.b. auf Diskette, USB- Stick, externe Festplatte,...) Wählen Sie das gewünschte Laufwerk und das Verzeichnis für den zu exprtierenden Mandanten. Klicken Sie auf "Exprtieren" um den Mandanten in das ausgewählte Verzeichnis zu exprtieren. Den exprtierten Mandanten können Sie an die Kanzlei übermitteln der zu Sicherungszwecken aufbewahren. Die ausgespielte Datei können Sie z.b. per Diskette an die Kanzlei übermitteln. der vn einem anderen Cmputer per E- Mail senden. Falls Sie auf diesem Cmputer Internetzugang haben, können Sie die Daten auch direkt versenden. Lesen Sie unten weiter! Falls Sie den Mandanten exprtieren, um daran Änderungen vrnehmen zu lassen, beachten Sie, daß Sie in der Zwischenzeit nichts buchen, da die Änderungen verlrengehen, wenn Sie den Mandanten danach wieder imprtieren. Achtung: Ohne eingegebene Klientennummer ist kein Datenexprt möglich! EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 10 vn 32

11 Mandanten versenden Benutzen Sie diese Funktin, falls Sie auf diesem Cmputer Internetzugang haben. Die Daten des ausgewählten Mandanten werden nline kmprimiert und verschlüsselt an die Kanzlei übermittelt. Aktivieren Sie das Häkchen bei "Ja, ich will die Daten des Mandanten XYZ übertragen!", falls Sie die Daten übertragen wllen. Geben Sie unter "Kmmentar" Infrmatinen (Verwendungszweck,...) für die Kanzlei ein. Klicken Sie auf "Daten übertragen" um die Daten zu übertragen. Sie sehen dann anhand des Status-Balkens den Frtschritt des Übertragungsvrganges. Wenn die Übertragung abgeschlssen ist, erhalten Sie eine Bestätigung Achtung: Sie benötigen eine direkte Internetverbindung (hne Prxy-Server), die geöffnet ist! Achtung: Ohne eingegebene Klientennummer ist kein Datenversand möglich! Achtung: Ohne eingegebene Adresse ist kein Datenversand möglich! Mandant in EURO umrechnen Wählen Sie dann eine Bezeichnung für den neuen "Eur-Mandanten" und klicken Sie auf "umrechnen". Der Mandant wird in EURO umgerechnet und steht danach unter der vn Ihnen gewählten Bezeichnung zur Verfügung (siehe Mandanten öffnen) Diese Funktin sll Ihnen ermöglichen, ATS-Buchhaltungen mit neuen EUR- Buchhaltungen zu vergleichen. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 11 vn 32

12 Mandant löschen Im Dialg-Fenster werden Sie aufgefrdert zu bestätigen, daß der Mandant wirklich gelöscht werden sll. Wenn Sie sich sicher sind, setzen Sie das Hakerl bei "Mandanten endgültig löschen" und klicken Sie anschließend auf "Mandanten löschen". Achtung: Dieser Vrgang läßt sich nicht rückgängig machen! Mandantenanlage Ihren ersten Mandanten legen Sie direkt nach der Registrierung vn EAR-fix-KW an. (siehe auch unter "erste Schritte") Wenn Sie ein weiteres Jahr des gleichen Mandanten, der einen anderen Mandanten buchen wllen, müssen Sie einen neuen Mandanten anlegen. Geben Sie im Feld Mandant eine vierstellige Mandantenbezeichnung ein. z.b. TE05 für Testklient Im Feld Jahr geben Sie das Buchhaltungsjahr an. Das Feld Beschreibung dient nur der genaueren Bezeichnung des Mandanten und kann auch leer gelassen werden. Wählen Sie dann den gewünschten UVA-Zeitraum: mnatlich der vierteljährlich. Markieren Sie "Eur" wenn Sie Eur-Beträge (ab der Buchhaltung 2002) buchen wllen! Markieren Sie "12%ige Umsätze", wenn Sie 12%ige Umsätze haben. Wenn sie wllen, können Sie ein Kennwrt eingeben. Achtung: Beachten Sie, daß Sie, falls Sie das Kennwrt vergessen, auf den Mandanten keinen Zugriff mehr haben! EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 12 vn 32

13 Achtung: Wenn Sie individuelle Knten vn einem Vrjahresmandanten imprtieren wllen, müssen Sie das tun, slange nch KEINE Buchungen vrhanden sind! Imprtieren Mit dieser Funktin können Sie Mandanten imprtieren, die Sie z.b. nach einer Krrektur der Knvertierung vn der Kanzlei erhalten haben. Wählen Sie die Datei, die Sie imprtieren möchten. Geben Sie Laufwerk und Dateiname entweder direkt ein, der klicken Sie auf "..." um einen Datei-Öffnen-Dialg aufzurufen. Klicken Sie auf "OK" um die Datei zu imprtieren. Achtung: Sie können keine Mandanten-Dateien imprtieren, die umbenannt wurden! Falls Sie den Mandanten per erhalten haben, speichern Sie die Datei zuerst in ein tempräres Verzeichnis, und imprtieren Sie sie vn drt. EAR-fix-KW Supprt Tl öffnen Mit dieser Funktin öffnen Sie das EAR-fix-KW Supprt Tl. Nähere Erläuterungen dazu finden Sie unter bei Prblemen. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 13 vn 32

14 Datensicherung Obwhl EAR-fix-KW mit größter Srgfalt prgrammiert wurde, kann es wie bei jeder anderen Sftware zu Datenverlusten kmmen. Mögliche Szenarien wären etwa ein bisher unentdeckter Prgrammierungsfehler, ein Knflikt mit anderer Sftware der dem Betriebssystem der Hardwarefehler wie z.b. ein "Festplatten-Crash". Auch ein Betriebssystem-Absturz und eine eventuell erfrderliche Frmatierung der Festplatte und Neuinstallatin des Betriebsystems können zu dem Verlust Ihrer EAR-fix-KW Daten führen. Wir empfehlen daher dringend, daß Sie vn den Datensicherungs-Möglichkeiten in EAR-fix-KW Gebrauch machen! Achtung: Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig! Eine kurze Zusammenfassung der Datensicherungs-Möglichkeiten: Mandant exprtieren Exprtieren Sie die Daten der Mandanten regelmäßig auf einen externen Datenträger wie z.b. Diskette, USB-Stick, extern Festplatte.ä. Um das Risik eines fehlerhaften Sicherungsdatenträgers zu minimieren, sllten Sie immer mehrere Sicherungen (ev. unterschiedlichen Datums) haben! Details zur Funktin "Mandant exprtieren" finden Sie in der Mandantenverwaltungs-Sektin der Hilfe. Sichern der EAR-fix-KW Daten mittels eines autmatisierten Sicherungsprzeß (z.b. mit einer Backup-Sftware auf externe Festplatte, Streamer der nline) Um die EAR-fix-KW Daten in einen autmatisierten Sicherungsprzeß aufzunehmen, lassen Sie einfach das gesamte EAR-fix-KW Verzeichnis (zumeist C:\Prgramme\EAR-fix-KW) sichern. Autbackup Diese Funktin, erstellt - wenn vn Ihnen aktiviert - autmatisch alle 10min eine Sicherungskpie Ihrer Daten. Das ersetzt allerdings keine regelmäßige Sicherung auf Disketten der andere Datenträger, da die AutBackup-Daten im Fall eines Cmputer-Absturzes der eines Festplatten-Crashs ebenfalls verlren wären. Details zur Funktin "Autbackup" finden Sie in der Einstellungen-Sektin der Hilfe. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 14 vn 32

15 Mandant versenden Zusätzlich zu Ihrer eigenen Sicherung auf externen Datenträgern (z.b. Disketten, USB-Sticks, ) können Sie Ihre Daten auch bei uns sichern lassen. Wenn Sie uns die Daten mit der Funktin "Mandant versenden" übermitteln, werden wir sie für Sie sichern. Achtung: Bitte geben Sie als Kmmentar unbedingt "Sicherung".ä. an! Achtung: Diese Möglichkeit sll nur als "letzter Rückhalt" dienen. Sichern Sie Ihre Daten primär selbst! Stammdaten Knten Hier können Sie Knten anlegen, löschen der bearbeiten. Wählen Sie ein Knt aus der Liste und klicken Sie auf "Bearbeiten" um das Knt zu bearbeiten. Wählen Sie ein Knt aus der Liste und klicken Sie auf "Löschen" um das Knt zu löschen. Klicken Sie auf "Neu" um ein neues Knt anzulegen. Auch sind flgende Aufrufe möglich: "Kntblatt" erzeugt einen aktuellen Kntendruck des gewählten Knts. "Kntenplan drucken" erzeugt eine druckbare Aufstellung aller Knten. Mit "Kntenplan imprtieren" können Sie den Kntenplan eines anderen EAR-fix-KW Mandanten übernehmen. Allerdings nur slange nch KEINE Buchungen vrhanden sind! Mandantenstamm Im Mandantenstamm werden alle Angaben gesammelt, die für Datenexprt der Auswertungen nötig sind. Zumindest die Klientennummer muß für den Datenexprt eingegeben werden. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 15 vn 32

16 Für den Datenversand muß zusätzlich nch die E- Mail Adresse eingegeben sein. Die restlichen Daten werden für Auswertungen, insbesndere für die Umsatzsteuervranmeldung (UVA) benutzt. Um den Mandantenstamm eines vrhandenen Mandanten zu imprtieren, wählen Sie "Imprtieren". Achtung: Ohne eingegebene Klientennummer ist kein Datenexprt/versand möglich! Achtung: Ohne eingegebene Adresse ist kein Datenversand möglich! Falls Sie Ihre Klientennummer nicht wissen, rufen Sie uns an, der schicken Sie uns ein . Sie finden die Klientennummer aber auch auf dem Ausdruck Ihrer Registrierungsdaten. Buchen Wählen Sie "Buchen" aus dem Menü, um neue Buchungsbelege zu erfassen. Geben Sie alle nötigen Infrmatinen ein, und klicken Sie auf "OK" um die Buchung zu erfassen. Falls Sie während des Buchens entdecken, daß Sie ein neues Knt benötigen, schließen Sie den Buchen-Dialg, legen Sie in den Stammdaten/Knten ein neues Knt an und öffnen Sie den Buchen-Dialg anschließend wieder. Neu im Vergleich zu EAR-fix-KW v1.xx ist die Anzeige der letzen sechs Buchungen, um eine schnellere Kntrlle zu ermöglichen. Beleg buchen Gehen Sie wie flgt vr: - Das Feld UVA-Mnat (Quartal) enthält das aktive UVA-Mnat (Quartal) - Wählen Sie einen Belegkreis (U, KA, KE, BA, BE) - Geben Sie das Belegdatum ein EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 16 vn 32

17 Sie brauchen nur die Ziffern einzugeben. Für den tippen Sie als Falls Sie sich vertippen, kmplettieren Sie das "falsche" Datum, der Cursr springt dann zurück zum Anfang. Geben Sie anschließend das richtige Datum ein. Sie können hier auch die "+" und "-" Tasten des Zahlenfeldes verwenden. - Geben Sie die Belegnummer ein Die Belegnummer ist auch auf dem Beleg selbst zu vermerken. Sie können hier auch die "+" und "-" Tasten des Zahlenfeldes verwenden. Buchen vn Zahlungsausgängen (KA, BA) - Im Feld Knt (Sll) geben Sie das gewünschte Knt an (z.b Fachliteratur) Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Knt-Feld der drücken Sie Bild ab um eine Liste der Knten anzuzeigen. - Im Feld Knt (Haben) ist bereits das Standard-Kassaknt (2700) der Standard-Bankknt (3210) vrgeschlagen. Buchen vn Zahlungseingängen (KE, BE) - Im Feld Knt (Sll) erscheint als Vrschlag das Standard-Kassaknt (2700) der Standard-Bankknt (3210) - Im Feld Knt (Haben) geben Sie das gewünschte Knt ein (z.b Erlöse 20% Ust) Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Knt-Feld der drücken Sie Bild ab um eine Liste der Knten anzuzeigen. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 17 vn 32

18 - Der Steuersatz wird autmatisch vrgeschlagen. Falls der Beleg einen anderen Steuersatz aufweist, ändern Sie den Steuersatz manuell. - Geben Sie den Betrag ein. (Verwenden Sie ein Kmma "," als Dezimaltrennzeichen) - Geben Sie abschließend den Buchungstext ein, und klicken Sie auf "OK", der drücken Sie zwei weitere Male ENTER um die Buchung durchzuführen. Auswertungen Die Auswertungen werden in dem Auswertungs-Fenster angezeigt. Sie können daher nur eine Auswertung gleichzeitig anzeigen. Ist eine Auswertung geöffnet, sind im Menü Mandant die Punkte Drucken und als pdf speichern verfügbar. Buchungsjurnal Hier können Sie ein Buchungsjurnal abrufen. Wählen Sie den Zeitraum für das Buchungsjurnal nach Mnaten der UVA-Periden. Damit auf dem Ausdruck die Angaben "Mandant-Name" und "Klientennummer" aufscheinen, müssen Sie diese Daten im Mandantenstamm eingeben. Kntendruck Sie können einzelne Knten, vn Knt xxxx - Knt xxxx der alle Knten drucken. Wählen Sie "mit Mnatsummen" um die Mnatssummen ausgewiesen zu bekmmen. Damit auf dem Ausdruck die Angaben "Mandant-Name" und "Klientennummer" aufscheinen, müssen Sie diese Daten im Mandantenstamm eingeben. Saldenliste Hier können Sie eine Saldenliste abrufen. Wählen Sie für welche Peride Sie die Saldenliste erstellen möchten. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 18 vn 32

19 Damit auf dem Ausdruck die Angaben "Mandant-Name" und "Klientennummer" aufscheinen, müssen Sie diese Daten im Mandantenstamm eingeben. Buchungen suchen Hier können Sie nach Buchungen suchen. Wählen Sie die Kriterien für Ihre Suche, und klicken Sie auf "Buchungen suchen". Klicken Sie auf "Ergebnis drucken", um eine druckbare Auswertung zu erhalten. Damit auf dem Ausdruck die Angaben "Mandant-Name" und "Klientennummer" aufscheinen, müssen Sie diese Daten im Mandantenstamm eingeben. Umsatzsteuervranmeldung (UVA) Hier können Sie UVAs abrufen. Je nachdem b Sie Ihre Umsatzsteuervranmeldungen mnatlich der vierteljährlich erstellen, können Sie hier UVAs für die Mnate 1-12 der die Quartale 1-4 abrufen. Wenn Sie alle Belege in einem Abschnitt gebucht haben, können Sie den UVA-Abschnitt auch abschließen. Aktivieren Sie dazu "UVA-Mnat (Quartal) abschließen". Um den Abschluß eines UVA-Abschnittes aufzuheben, geben Sie in "UVA erstellen für Mnat" den letzten abgeschlssen UVA-Abschnitt an. Sie haben dann die Möglichkeit "Abschluß aufheben" anzuklicken. Wenn Sie jetzt auf "OK" klicken, wird der Abschluß aufgehben. Wiederhlen Sie das, bis der Abschluß des gewünschten Abschnittes ebenfalls aufgehben ist. Der Ausdruck ist an das Layut des UVA- Frmulares des Bundesministeriums für Finanzen angelehnt, um Ihnen das Ausfüllen des Frmulares zu erleichtern. Achtung: Schicken Sie den Ausdruck nicht an das Finanzamt! Sie benötigen dazu ein eigenes Frmular! EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 19 vn 32

20 UVA-Frmulare finden Sie auf der Hmepage des Bundesministeriums für Finanzen in der Sektin "Frmulare" (http://www.bmf.gv.at) Es ist sinnvll wenn Sie die UVA-Daten elektrnisch an das Finanzamt übermitteln. Dazu benötigen Sie einen Zugang zu FINANZ-ONLINE. (https://finanznline.bmf.gv.at/) Damit auf dem Ausdruck Angaben wie "Steuernummer", "Finanzamt", Mandant- Name" u.a. aufscheinen, müssen Sie diese Daten im Mandantenstamm eingeben. Einstellungen Die hier vrgenmmenen Einstellungen gelten glbal für alle Mandanten. Setzen Sie das Hakerl bei "Größe und Psitin beim Beenden speichern" damit die Größe und die Psitin des EAR-fix-KW Fensters gespeichert und beim nächsten Start wiederhergestellt wird. Mit der Schaltfläche "Standard wiederherstellen", können Sie die Standardgröße des EAR-fix-KW Fensters wiederherstellen. Aktivieren Sie Autbackup, damit EAR-fix- KW die Daten des geöffneten Mandanten alle 10 Minuten sichert. Diese Sicherung kann im Falle eines Prgramm- der Cmputerabsturzes zur Wiederherstellung der Daten herangezgen werden. Achtung: Da es sich hierbei um eine Sicherung auf Ihrer Festplatte handelt, ersetzt diese Funktin keine regelmäßige Sicherung auf externen Datenträgern! EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 20 vn 32

21 Wenn Sie "Buchungstext der vrhergehenden Buchung nicht löschen" aktivieren, löscht EAR-fix-KW nach Abschluss einer Buchung das Feld "Text" nicht. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie Buchungen gleichen Wrtlautes haben. ft Beachten Sie aber, daß zumindest eine Angabe der Buchung (Betrag, Knten, Datum, Beleg, Text) variieren muß, da identische Buchungen in EAR-fix-KW nicht erlaubt sind! Ist das Hakerl bei "Buchungstext in Auswertungen umbrechen" aktiviert, werden Buchungstexte, die breiter als die Text-Spalte der Auswertung sind, auf mehrere Zeilen aufgeteilt. Das ist nützlich, wenn der Buchungstext ausführliche Infrmatinen (z.b. Rechnungsnummer) enthält, die Ihnen in den Auswertungen snst nicht zugänglich wären. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 21 vn 32

22 Bei Prblemen EAR-fix-KW beinhaltet mehrere Datensicherungs-Möglichkeiten (siehe auch in der Sektin Datensicherung ), die integriert wurden um Prblemen vrzubeugen. Für den Fall, daß es dch zu Prblemen kmmen sllte, beinhaltet EAR-fix-KW eine autmatische Wiederherstellung, die aus den zur Verfügung stehenden Daten und/der den verfügbaren Sicherungen fehlerhafte Mandanten reknstruieren kann. Ebenfalls in dieser Sektin wird das in v2.1 eingeführte EAR-fix-KW Supprt Tl erläutert. Achtung: Um möglichen Prblemen entgegenzuwirken, sichern Sie Ihre Daten regelmäßig! Wiederherstellung Wenn EAR-fix-KW beim Start feststellt, daß es zuletzt nicht krrekt beendet wurde (z.b. durch einen Cmputer-Absturz der Strmausfall), wird das Wiederherstellungs-Fenster angezeigt. Hier werden Datum und Buchungsanzahl aller verfügbaren Sicherungsstände angezeigt, sdaß Sie entscheiden können welcher Sicherungsstand wiederhergestellt werden sll. Wählen Sie den Sicherungsstand, der wiederhergestellt werden sll und klicken Sie auf "gewählten Sicherungsstand wiederherstellen", der klicken Sie auf "Abbrechen" um die Entscheidung später zu treffen (EAR-fix-KW wird nicht geöffnet). Achtung: Alle Daten werden in einem slchen Fall auch in einem Unterrdner vn autbackup gespeichert, um - sllte die autmatische Wiederherstellung nicht funktinieren - eine spätere Reknstruktin durch die Kanzlei zu ermöglichen EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 22 vn 32

23 EAR-fix-KW Supprt Tl Das EAR-fix-KW Supprt Tl wurde in v2.1 neu eingeführt. Sie können dem EAR-fix-KW Supprt Tl flgende Infrmatinen entnehmen: Ihre verwendete Windws-Versin den Prgrammpfad vn EAR-fix-KW die verwendete Versin vn EAR-fix-KW den registrierten Namen Direkt darunter können Sie mit der Schaltfläche "Bericht drucken", einen Bericht erstellen, der eben diese Infrmatinen swie eine Auflistung aller Dateien im EAR-fix-KW Prgrammverzeichnis enthält. Dies kann hilfreich sein, wenn das Versenden des gesamten EAR-fix-KW Verzeichnis (siehe unten) nicht funktiniert. (z.b. weil Sie über einen Prxy- Server zum Internet verbinden). Weiters können Sie mit Hilfe des EAR-fix-KW Supprt Tls bei Prblemen das gesamte EAR-fix- KW Verzeichnis kmprimiert an die Kanzlei versenden, um eine ausführliche Fehlersuche zu ermöglichen. Klicken dazu Sie auf die Schaltfläche "EAR-fix-KW Verzeichnis kmprimieren und versenden". Sie benötigen eine direkte Internetverbindung (hne Prxy- Server), die aktiv ist! EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 23 vn 32

24 Tastaturkürzel Allgemeine Tastaturkürzel Tabulatr Shift + Tabulatr ENTER Bild runter Alt+Shift wechselt ins nächste Feld wechselt ins vrige Feld in Feldern: wechselt ins nächste Feld auf Buttns: Bestätigt auf den Knt-Auswahlfeldern im Buchen-Dialg: öffnet die Auswahl-Liste auf allen anderen Auswahlfeldern: öffnet die Auswahl-Liste Tastaturkürzel bei Auswertungen Bild rauf Bild runter Pfeil rauf Pfeil runter Strg+P vrige Seite nächste Seite Seite hinauf scrllen Seite hinunter scrllen Drucken EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 24 vn 32

25 Buchhalterische Erläuterungen Prgramm EAR-fix-KW (EAR steht für "Einnahmen-Ausgaben-Rechnung") ist ein einfaches Buchhaltungsprgramm für Einnahmen-Ausgaben-Rechner. EAR-fix-KW ist rdnungsgemäß im Sinne der Bundesabgabenrdnung. Das heißt, man kann Buchungen nicht mehr verschwinden lassen (man kann nicht "radieren"). Wenn Sie eine Buchung strnieren wllen, gehen Sie am besten wie flgt vr: Wiederhlen Sie die Buchung (gleicher Belegkreis, Datum, Belegnummer) mit umgekehrtem Vrzeichen. EAR-fix-KW ist für eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung vrgesehen. ( 4(3) EStG) Einnahmen-Ausgaben-Rechner, die mit "Waren" handeln, müssen ein Wareneingangsbuch führen. Bitte fragen Sie uns! Bei der Anlage des Mandantenstammes werden Sie auch nach der "Klientennummer" gefragt: Dabei handelt es sich um unsere kanzleiinterne Klientennummer. Wenn Ihnen diese nicht bekannt ist, rufen Sie uns bitte an, der schicken Sie uns ein . Belegkreise In EAR-fix-KW sind Belegkreise vrgesehen: U = Umbuchung (hier ist keine Umsatzsteuer/Vrsteuerberechnung möglich) KA = Kassaausgang (mit Umsatzsteuer/Vrsteuerberechnung) KE = Kassaeingang (mit Umsatzsteuer/Vrsteuerberechnung) BA = Bankausgang (mit Umsatzsteuer/Vrsteuerberechnung) BE = Bankeingang (mit Umsatzsteuer/Vrsteuerberechnung) In den Belegkreisen KA und KE werden die Belegnummern "hchnummeriert". Das heißt, die Belegnummer erhöht sich bei einer neuen Buchung autmatisch um 1. Die Belegnummer ist am Beleg selbst handschriftlich zu vermerken. Auf diese Weise kann ein Beleg leicht gefunden wurden. In den Belegkreisen BA und BE ist das nicht der Fall. Hier verwenden Sie als Belegnummer die Nummer des Bankauszuges (daher sind mehrere Belege mit der gleichen Nummer möglich!). EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 25 vn 32

26 Buchen Es empfiehlt sich die Bankauszüge vllständig einzubuchen, weil Sie dadurch eine Kntrllmöglichkeit gewinnen. Der Sald des Bankknts in der Buchhaltung muss mit dem Sald laut dem letzten Bankauszug übereinstimmen. Wenn am Bankknt private Einnahmen der Ausgaben aufscheinen (was regelmäßig der Fall sein wird), s buchen Sie diese Vrfälle eben auf dem Knt 9410 "Privat". Diese Kntrllmöglichkeit ist WICHTIG! Bei den Kassenbelegen gewinnen Sie eine Kntrllmöglichkeit, wenn Sie die Kassenbelege addieren und diese Summe mit der Summe Ihrer Buchungen vergleichen. Diese Kntrllmöglichkeit ist WICHTIG! EAR-fix-KW ist für Sie am besten und sinnvllsten nutzbar, wenn Sie nicht einmal im Jahr buchen, sndern laufend buchen. Machen Sie bitte Plausibilitätskntrllen. Stellen Sie sich die Frage: "Stimmt das jetzt wirklich?" Beträge sind wie flgt zu buchen: 1010 der 1010,00 NICHT ABER : 1010,--, der 1.010,-- BITTE AUCH MONATLICH JOURNALE, SALDENLISTEN ETC. AUSDRUCKEN UND ANFANGS AUCH GENAUEST KONTROLLIEREN! Datenexprt Ein Vrteil des Prgramms ist, dass Sie uns die Buchhaltungsdaten auf einer Diskette der per übermitteln können. Der Datenexprt erflgt über "Mandant/Exprtieren" (Diskette) der "Mandant/Versenden" (Online- Übermittlung). NICHT VERGESSEN - BITTE REGELMÄSSIG SICHERN Knten In EAR-fix-KW ist ein Standardkntenplan bereits vrgesehen. Im Standardkntenplan finden Sie "freie Knten". Diese können Sie für Ihre Bedürfnisse neu beschriften. Sie können aber auch völlig neue Knten anlegen. Knten, die Sie gar nicht brauchen, können Sie auch löschen. Die Knten sind nach Kntenklassen eingeteilt. EAR-fix-KW v2.1 Anleitung Seite 26 vn 32

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette I. Vraussetzungen: Sie benötigen für die Durchführung einer Befragung lediglich Cmputer und Disketten.

Mehr

Kurzanleitung E-Mail-System

Kurzanleitung E-Mail-System Kurzanleitung E-Mail-System E-Mail mit Outlk abrufen:...2 E-Mail mit Outlk Express abrufen:... 3 Was bedeutet die Fehlermeldung "550 - relay nt permitted"?... 4 Welche Größe darf eine einzelne E-Mail maximal

Mehr

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC TshibaEdit - Sftware zum Bearbeiten vn TV-Kanallisten für PC Inhalt: 1. Bevr Sie starten 2. Installatin 3. Kpieren Ihrer TV Kanalliste auf einen USB-Stick 4. Laden und bearbeiten vn TV Kanälen mit TshibaEdit

Mehr

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden.

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden. FAQ K-Entry - W finde ich aktuelle KESO Sftware zum Dwnlad? Auf unserer Hmepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dkumentatin und Sftware dwnladen. Unter http://www.kes.cm/de/site/keso/dwnlads/sftware/

Mehr

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart ViPNet VPN 4.4 Schnellstart Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten Infrmatinen und Hinweise zum aktuellen Sftware-Release sllten

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014 MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. Nvember 2014 Inhalt 1. Vrwrt... 2 2. Vraussetzungen... 2 3. Wer ist betrffen?... 2 4. Umstellung der neuen MwSt.-Cdes... 2 5. Umstellung im Detail... 4 6. Beispiele...

Mehr

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken 1.0 Mit der Seitenansicht arbeiten Bevr Sie eine Exceltabelle ausdrucken, sllten Sie mit der Seitenansicht die auszudruckende Seite und deren Frmat kntrllieren. In der Seitenansicht wird Ihnen angezeigt,

Mehr

Installation und Merkmale des OPTIGEM WWS

Installation und Merkmale des OPTIGEM WWS Installatin und Merkmale des OPTIGEM WWS 1. Das Client/Server-Knzept Das OPTIGEM WWS ist eine mderne Client/Server-Applikatin. Auf Ihrem Server wird das Datenbanksystem Micrsft SQL-Server (MSDE) installiert.

Mehr

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen MACHMIT BRUCHSAL Organisatin Einführung Grundlagen für Organisatinen 2011 egghead Medien GmbH INHALT EINLEITUNG... 4 Lernziele... 4 Oberfläche... 4 Vraussetzungen... 5 Weitere Infrmatinen... 5 BÖRSE KENNENLERNEN...

Mehr

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Gemeinsame Verwendung vn ViPNet VPN und Cisc IP-Telefnie Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten

Mehr

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren.

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren. Knfiguratinshilfe Diese Dkument sll Ihnen helfen, Ihre Sftware für die Verwendung unserer Webdienste zu knfigurieren. MailAdmin Mit dem Webtl Mailadmin können Sie Ihre Emailknten verwalten. Hier können

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvraussetzungen BETRIEBSSYSTEME Windws 2000 und Windws Server 2000 (ab Servicepack 4 - nur nch unter Vrbehalt, da Micrsft den Supprt hierfür zum 13.07.2010 eingestellt hat) Windws XP Windws Vista

Mehr

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION Allgemeine technische Infrmatinen Die Verbindung zwischen Ihren E-Mail Server Knten und advanter wird über ein dazwischen verbundenes Outlk erflgen. An dem Windws-Client, auf dem in Zukunft die advanter

Mehr

Einführung in MindManager Server

Einführung in MindManager Server Einführung in MindManager Server Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Worte fehlen

Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Worte fehlen Wenn mir die Wrte fehlen DVD 3. Versin Seite 1/10 Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Wrte fehlen Inhalt Prgrammstart Seite 1 Startseite Seite 1 Benutzungsanleitung Seite 1 Standard Mdus Seite

Mehr

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros Österreichs erster Online-Shp zur Bestellung vn Katalgen für Reisebürs www.schengrundner.at einfach und sicher bestellen mehr als 500 Artikel Inhaltsbeschreibung der Artikel über 70 Anbieter Katalgvrschau

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Installationsanleitung und Schnellhilfe

Installationsanleitung und Schnellhilfe Installatinsanleitung und Schnellhilfe dsbassist Demal GmbH Tel. (09123) 18 333-30 www.demal-gmbh.de Sankt-Salvatr-Weg 7 Fax (09123) 18 333-55 inf@demal-gmbh.de 91207 Lauf/Pegnitz Inhaltsverzeichnis Systemvraussetzungen...

Mehr

Kapitel 13 Grafische Zusatzanwendungen

Kapitel 13 Grafische Zusatzanwendungen Kapitel 13 Grafische Zusatzanwendungen Hier flgt eine Beschreibung aller grafischen Zusatzanwendungen, auf die über Java- Clients zugegriffen werden kann und die die Funktinalitäten vn i-effect sinnvll

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch

Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten

Mehr

Nein. Wir garantieren Ihnen einen freien Parkplatz innerhalb des Parkplatzes. Sie können jeden freien Platz nutzen.

Nein. Wir garantieren Ihnen einen freien Parkplatz innerhalb des Parkplatzes. Sie können jeden freien Platz nutzen. Online-Parkplatzreservierung Häufig gestellte Fragen Kurzanleitung zur Online-Parkplatzreservierung: 1. Besuchen Sie uns auf der Internetseite www.cruisegate-hamburg.de und flgen drt den Hinweisen. Bis

Mehr

Zeiterfassung auf Basis Microsoft Dynamics NAV

Zeiterfassung auf Basis Microsoft Dynamics NAV Zeiterfassung auf Basis Micrsft Dynamics NAV Zeiterfassung auf Basis Micrsft Dynamics NAV Das Mdul Zeiterfassung ist die ideale Ergänzung zu allen Micrsft Dynamics NAV Anwendungen und kann entweder separat

Mehr

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform Vereins- und Kreis-Hmepages auf der TTVSA-Sharepint-Plattfrm Einleitung Die TTVSA-Hmepage läuft bereits seit einiger Zeit auf einer Sharepint-Plattfrm. Da dieses System sich bewährt hat und die bisherigen

Mehr

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE 24 Oktber 2012 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, (Mail-Zusammenführung mit Oracle-Datenbank) mit diesem

Mehr

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie!

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie! Bitte beachten Sie auch den Risikhinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Meta Trader Signal Kpierer bietet mehr Transparenz und Kntrlle hne jegliche Ksten für Sie! Weitere Trading Tls im Wert

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2013 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc.

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart,

Mehr

SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG

SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG Laut dem Stabilitätsgesetzt 2015 wurden einige wesentlich Neuerungen eingeführt. Ein Teil davn ist Artikel 17-ter DPR 733/72: Dieser Artikel 17-ter betrifft die Rechnungen an

Mehr

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen Datensicherung und Wiederherstellung vn virtuellen Umgebungen Wie werden virtuelle Maschinen gesichert und wieder hergestellt Inhalt Vraussetzungen...2 Allgemein - Datensicherungen Typ Vllsicherung...2

Mehr

Achtung: Führen Sie die Installation nicht aus, wenn die aufgeführten Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

Achtung: Führen Sie die Installation nicht aus, wenn die aufgeführten Voraussetzungen nicht erfüllt sind. IInsttallllattiinslleiittffaden EGVP Cllassiic Dieses Dkument beschreibt die Installatin der EGVP-Sftware auf Ihrem Arbeitsplatz. Detaillierte Infrmatinen finden Sie bei Bedarf in der Anwenderdkumentatin.

Mehr

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur Seite 1/17!!! WICHTIG!!! Es wird JEDER Klassenlehrkraft empfohlen, die Reihenfolge der Erste Schritte Anleitung genau und vollständig einzuhalten. Meine Kundennummer: Meine Schulnummer: Mein Passwort:

Mehr

App Orchestration 2.5 Setup Checklist

App Orchestration 2.5 Setup Checklist App Orchestratin 2.5 Setup Checklist Bekannte Prbleme in App Orchestratin 2.5 Vrbereitet vn: Jenny Berger Letzte Aktualisierung: 22. August 2014 2014 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vrbehalten. Bekannte

Mehr

Shavlik Patch for Microsoft System Center

Shavlik Patch for Microsoft System Center Shavlik Patch fr Micrsft System Center Benutzerhandbuch Zur Verwendung mit Micrsft System Center Cnfiguratin Manager 2012 Cpyright- und Markenhinweise Cpyright Cpyright 2014 Shavlik. Alle Rechte vrbehalten.

Mehr

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Einrichtung vn E-Mail-Clients...2 2.1 Outlk Express Knfiguratin (POP3 der IMAP)... 2 2.3 Outlk 2003 Knfiguratin (POP3 / IMAP)... 6 2.4 Thunderbird Knfiguratin (POP3

Mehr

Das Exportmodul übernimmt die Daten aus easy2000 Fakturierung und exportiert diese im BMD-Format zur Weitergabe an den Steuerberater.

Das Exportmodul übernimmt die Daten aus easy2000 Fakturierung und exportiert diese im BMD-Format zur Weitergabe an den Steuerberater. Das Exportmodul übernimmt die Daten aus easy2000 Fakturierung und exportiert diese im BMD-Format zur Weitergabe an den Steuerberater. Vorgangsweise: 1. Starten Sie bitte die Fakturierungssoftware und exportieren

Mehr

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden:

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden: Mdul 4 - Datensicherung Merkblatt 4-12 Datensicherung Sicherungsstrategien Es müssen prinzipiell zwei Arten vn Sicherungsstrategien unterschieden werden: Sicherung des Betriebsystems für eine Wiederherstellung

Mehr

A U S G A N G S R E C H N U N G S - P R O G R A M M

A U S G A N G S R E C H N U N G S - P R O G R A M M A U S G A N G S R E C H N U N G S - P R O G R A M M Prgrammname: Ausgangsrechnungsprgramm Dkumentname: Handbuch Versin / vm: V3 27.04.2009 Erstellt vn: Mag. Gabriela Lreth Geändert vn: Bettina Niederleitner

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für HBCI mit Sicherheitsmedium - 1 - Installation der VR-NetWorld Software Die VR-NetWorld-Software steht im Internet

Mehr

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart

Einstellung Datenempfänger Besteuerungsart Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter / plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. nach dem Import

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mbilen Anwendung Meine EGK (EGK-App) Versin 1.1 vm 31.07.2013 Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der mbilen Anwendung Meine EGK und freuen uns, dass Sie diese

Mehr

PC-VAB Anleitung / Hinweise

PC-VAB Anleitung / Hinweise PC-VAB Anleitung / Hinweise 1. Allgemeines Das Vereinsabrechungsprogramm (PC-VAB) ist eine reine Verwaltungssoftware. Für den endgültigen Einzug Ihrer Mitgliedsdaten benötigen Sie seit der Einführung von

Mehr

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung.

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung. Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter/plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. Vorgehensweise

Mehr

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Vdafne Secure Device Manager Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Release 3 Juli 2013. Alle Rechte reserviert. Dieses Dkument enthält urheberrechtlich geschütztes Material und vertrauliche Infrmatinen

Mehr

OfficeMaster. für MS Exchange Server 2000 / 2003. - White Paper - Migration von ferrarifax-exchange auf

OfficeMaster. für MS Exchange Server 2000 / 2003. - White Paper - Migration von ferrarifax-exchange auf Ferrari electrnic AG White Paper 21.02.2007 Seite 1 OfficeMaster für MS Exchange Server 2000 / 2003 - White Paper - Migratin vn ferrarifax-exchange auf OfficeMaster für Micrsft Exchange Server 2000/2003

Mehr

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung - Deutsch ServerView Schnellstart-Anleitung Ausgabe Juli 2014 Kritik...Anregungen...Krrekturen... Die Redaktin ist interessiert an Ihren Kmmentaren zu diesem Handbuch. Ihre Rückmeldungen

Mehr

BackupAssist for Rsync. Zehn Gründe für Backups for Rsync. Vertraulich nur für den internen Gebrauch

BackupAssist for Rsync. Zehn Gründe für Backups for Rsync. Vertraulich nur für den internen Gebrauch fr Rsync Zehn Gründe für Backups fr Rsync Vertraulich nur für den internen Gebrauch Inhaltsverzeichnis Warum Internet Backups? 3 10 Gründe für BackupAssist fr Rsync 3 1. Kstengünstig 3 2. Sicher 4 3. Schneller

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

AdmiCash - Datenpflege

AdmiCash - Datenpflege AdmiCash - Datenpflege Grundlegende Funktionen der Datenpflege in AdmiCash Es kommt immer wieder vor, dass AdmiCash - Anwender die Ordnerstruktur der AdmiCash - Daten manuell anpassen. Da es sich um private

Mehr

AGORA DIRECT Börsenhandel Online Das Tor zu den Weltmärkten T e l. (+49) 030-781 7093

AGORA DIRECT Börsenhandel Online Das Tor zu den Weltmärkten T e l. (+49) 030-781 7093 VVV T e l. (+49) 030 781 7093 Kurzanleitung Kurzanleitung Installatin der Handelssftware für den PC mit WindwsBetriebssystemen. Wir glauben die Kurzanleitung s gestaltet zu haben, dass auch weniger geübte

Mehr

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen Allgemeine Infrmatinen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversinen Die GRAPHISOFT Studentenversinen sind für bezugsberechtigte* Studierende, Auszubildende und Schüler kstenls** und stehen Ihnen

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Datei) 5 IV. Einrichten der

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe

Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe Inhaltsverzeichnis 1. Migration des Datenfernsicherungskontos... 2 2. Konto einrichten bei SecureSafe... 4 2.1. Bestehendes SecureSafe Konto... 7 3. Datensicherung

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0 Handbuch DigiStre24 für Cnta Versin 1.0 1. Knfiguratin 2. Prdukte 3. Kundenübersicht 4. API-Abfrage 5. DigiStre-Lg Allgemeines Die Vielen-Dank Seite die bei jedem Prdukt im DigiStre anzugeben ist, kann

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Sicheres Onlinebanking mit PRADER BANK (SimplybankWeb)

Sicheres Onlinebanking mit PRADER BANK (SimplybankWeb) Sicheres Onlinebanking mit PRADER BANK (SimplybankWeb) Simplybank Web verschlüsselt die Daten der Webseite-Besucher anhand des Secure Sckets Layer- Prtklls mit 128-Bit-SSL-Verschlüsselungssystem. Alle

Mehr

Rechnungen & Gutschriften. Versionsinformationen ab Rel. 3.00

Rechnungen & Gutschriften. Versionsinformationen ab Rel. 3.00 Rechnungen & Gutschriften Versinsinfrmatinen ab Rel. 3.00 In dieser Zusammenfassung finden Sie die wichtigsten Detailinfrmatinen zu den Änderungen der jeweils aktuellen Prgrammversin. RI-SE Enterprise,

Mehr

Anleitung Jahreswechsel

Anleitung Jahreswechsel Visionen Konzepte - Lösungen Anleitung Jahreswechsel Leitfaden für Administratoren Vorwort Der Jahreswechsel trennt die Datenbestände einer Datenbank zum Datum 31.12. In der aktuellen Datenbank werden

Mehr

Inxmail Professional 4.4

Inxmail Professional 4.4 E-Mail-Marketing Hw-t Inxmail Prfessinal 4.4 Neue Funktinen Im ersten Quartal 2014 wird Inxmail Prfessinal 4.4 veröffentlicht. In dieser Versin steht der Split-Test in völlig überarbeiteter Frm innerhalb

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM-Warenwirtschaft - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM - Wawi Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Schreiben und Verwalten von

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Chipkarte) 4 IV. Einrichten

Mehr

Tipps zu Emails. Computer-Tipps aus dem Treffpunkt. Franz-Albert Heimer, Axel Rutz Stand: 09.10.2012. 1. Einige Grundbegriffe

Tipps zu Emails. Computer-Tipps aus dem Treffpunkt. Franz-Albert Heimer, Axel Rutz Stand: 09.10.2012. 1. Einige Grundbegriffe Cmputer-Tipps aus dem Treffpunkt Tipps zu Emails Franz-Albert Heimer, Axel Rutz Stand: 09.10.2012 Tel.: 0761/ 21 687-30 Fax: 0761/ 21 687-32 www.treffpunkt-freiburg.de Immer wieder erreichen uns auch technische

Mehr

Datensicherung Pinus Software Gültig ab Version 3.8-12, 09.09.2009

Datensicherung Pinus Software Gültig ab Version 3.8-12, 09.09.2009 Datensicherung Pinus Software Gültig ab Version 3.8-12, 09.09.2009 2008 Pinus AG, www.pinus.ch 1. Grundsätzliches zur Datensicherung Schenken Sie bitte der Datensicherung grosse Aufmerksamkeit! Ihre Daten

Mehr

WinPizza-Programm. Installieren Sie das Programm. Ca. 5 Minuten nach dem ersten Start erscheint folgendes Fenster:

WinPizza-Programm. Installieren Sie das Programm. Ca. 5 Minuten nach dem ersten Start erscheint folgendes Fenster: WinPizza-Programm Beim ersten Start des Programms müssen Sie unbedingt individuelle Einstellungen vornehmen, um die einwandfreie Funktion des Programms zu gewähren. Dies können Sie im Chef-Login-Modus

Mehr

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final Systembeschreibung Masterplan Auftragscenter ASEKO GmbH Versin 1.0 Status: Final 0 Inhaltsverzeichnis 1 Masterplan Auftragscenter V2.0... 2 1.1 Allgemeines... 2 1.2 Single-Sign-On... 2 1.2.1 Stammdatenverwaltung...

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

ZESy Zeiterfassungssystem. Webbasiertes Zeitmanagement

ZESy Zeiterfassungssystem. Webbasiertes Zeitmanagement ZESy Zeiterfassungssystem Webbasiertes Zeitmanagement Inhaltsverzeichnis Systembeschreibung ZESy Basic Zeiterfassung Webclient ZESy Premium Tagesarbeitszeitpläne Schichtplanung Smartphne Zutrittskntrlle

Mehr

Kurzanleitung Visualisierungssoftware Easywave CCsoft

Kurzanleitung Visualisierungssoftware Easywave CCsoft ELDAT GmbH Im Gewerbepark 14 D-15711 Königs Wusterhausen Tel. + 49 (0) 33 75 / 90 37-0 Fax: + 49 (0) 33 75 / 90 37-90 Internet: www.eldat.de E-Mail: info@eldat.de Titel: Kurzanleitung Visualisierungssoftware

Mehr

Arbeiten mit dem Outlook Add-In

Arbeiten mit dem Outlook Add-In Arbeiten mit dem Outlook Add-In Das Outlook Add-In ermöglicht Ihnen das Speichern von Emails im Aktenlebenslauf einer Akte. Außerdem können Sie Namen direkt aus BS in Ihre Outlook-Kontakte übernehmen sowie

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Bankbelege einlesen. Release 6.0 Modul Bankbelege 1

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Bankbelege einlesen. Release 6.0 Modul Bankbelege 1 ESS Enterprise Solution Server Bankbelege einlesen Release 6.0 Modul Bankbelege 1 Inhaltsangabe 1. Vorwort...3 2. Maske Bankbelege einlesen... 4 2.1. Einlesen der Bankdatei...5 3. Maske Bankbelege bearbeiten...7

Mehr

VdKKasse - Handbuch. OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus. (Stand 08.2013)

VdKKasse - Handbuch. OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus. (Stand 08.2013) OC-Anwendungsentwicklung und Datenbanken Berlin, Stresemannstr. 30 Paul-Singer-Haus Im Auftrag des Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen e.v. VdKKasse - Handbuch (Stand 08.2013) Herausgeber Office Consult

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE HINWEISE

INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE HINWEISE Klemen EDV&Consulting GmbH Seite: 1/12 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 1 ALLGEMEINE HINWEISE... 1 SICHERUNG DER DATEN... 2 DER JAHRESWECHSEL in der Finanzbuchhaltung... 6 Übernahme der Eröffnungssalden

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für PIN/TAN mit VR-NetKey und mobiletan - 1 - Vorbereitung zur Installation der VR-NetWorld Software Informationen

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

Folgeanleitung für Klassenlehrer

Folgeanleitung für Klassenlehrer Folgeanleitung für Klassenlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

Fortschritte auf dem Weg zur papierlosen Abrechnung

Fortschritte auf dem Weg zur papierlosen Abrechnung Frtschritte auf dem Weg zur papierlsen Abrechnung I. Ist-Situatin 1. KCH-Abrechnung Eine papierlse Abrechnung kann bisher ausschließlich für den Bereich der knservierendchirurgischen Behandlung durchgeführt

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Druckanpassung von Mahnungen

Druckanpassung von Mahnungen Druckanpassung von Mahnungen Nur wenn Sie die faktura in der Einzelversion nutzen, steht Ihnen für die Druckanpassung der Mahnungen auch der Formularassistent zur Verfügung. Dort können Sie die gewünschten

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich:

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich: Installation 1 Installation 1 2 Einstellungen 1 2.1 Briefkopf 1 2.2 Logo 2 2.3 Zusatztext 2 2.4 Fußzeile 2 2.5 Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) 3 2.6 Rechnungsnummer 4 2.7 Drucken 4 2.8 Einheiten 5 3 Artikelverwaltung

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

Folgeanleitung für Fachlehrer

Folgeanleitung für Fachlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Folgeanleitung für Fachlehrer Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

FIBU-Anmeldung (ASCII-Version)

FIBU-Anmeldung (ASCII-Version) Wenn Sie die Buchhaltung aufrufen, wird zunächst die nachfolgend abgebildete Mandanten-Auswahlmaske eingeblendet. Über die Pfeiltasten markieren Sie die gewünschte Firma und bestätigen die Auswahl mit

Mehr