Produktionsleiter Kapitän Martti Salokannel Hamburg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktionsleiter Kapitän Martti Salokannel 8.5.2008 Hamburg"

Transkript

1 Produktionsleiter Kapitän Martti Salokannel Hamburg

2 FINNSTEVE IN HELSINKI Der Hafen von Helsinki ist der wichtigste Importhafen in Finnland und auch ein beachtenswerter Exporthafen. Es gibt in Helsinki mehr als 20 Containerschiff- und über 50 Roroschiffabfahrten pro Woche Finnsteve in Helsinki: Roroschiffdienstleistungen im Nordhafen; Containerschiffdienstleistungen im Westhafen Im November 2008 zieht Finnsteve alle Operationen in Helsinki zu dem neuen Hafen Vuosaari

3 NUR NOCH SECHS MONATE UND WIR OPERIEREN IN VUOSAARI Entfernung 15km

4 DER WESTHAFEN UND DER NORDHAFEN HEUTE

5 V9 Doppelrampen Trailer - terminal Containerterminal V15 Gate Reparaturwerkstatt Logistikgelände - Zoll Personalzentrum und Maschinenhalle Gatehouse

6 FINNSTEVES ANLAGEN IN VUOSAARI GATEHOUSE 5. FINNSTEVES GATE VERWALTUNG IT KUNDENDIENST DOKUMENTATION 1. PERSONALZENTRUM PARKHAUS WASCHRAUM KANTINE TRAININGSRÄUME MASCHINENHALLE 7. Gatehouse FAHRBAHNEN FAHRRICHTUNG MÖGLICH ZU WECHSELN ERKENNUNG UND SCANNING 6. PRODUKTIONSVERWALTUNG L9 und S10-Operationen 7. IMPORTTERMINAL S5 und L10-Operationen Warmlagerung von Containern 2. WARTUNG RORO-VERKEHR MASCHINENWERKSTATT GRUNDSTÜCKVERWALTUNG FINNLINES WARENHAUS STAUUNGSZUBEHÖR 6. RORO ZWEI DOPPELRAMPEN ÜBER 1000 TRAILERPLÄTZE 70 REEFERPLÄTZE BOOTE, AUTOS usw. CONTAINERKRAN 3. LADEN VON ROROEINHEITEN S3 und S7-Operationen 4. LADUNG VON CONTAINERN L7 und L8-Operationen CONTAINER CONTAINERVERKEHR 4 STS -KRÄNE ein 5000 TEU Containergelände 184 Reeferplätze CONTAINERDEPOT Raum für ungefähr 7500 Container

7 GATEHOUSE Kundendienst - Containerterminalbüro - Importbüro (Warenübergabe) - 11 Kundendiensttresen Exportspedition - Kontaktpersonen der Fabriken - Exporterklärung Importspedition - Importerklärung - Transportdienste Verwaltung - Betriebsleitung - Personalverwaltung - Verkauf und Marketing - Fakturierung -IT

8 Gate Containers & Trailers Scanning und Erkennung Erkennung von - Autokennzeichen - Einheitsidentifikationsnummern Erkennung beginnt ein Dienstleistungsprozess Das Bild kann gezoomt werden Beschädigungen deutlich zu erkennen Bilder können auf Festplatte aufgenommen werden Bilder können bei Bedarf an Kunden zur Verfügung gestellt werden

9 Gate Containers & Roro 8 FAHRBAHNEN/FAHRRICHTUNG MÖGLICH ZU WECHSELN Erkennung beginnt ein Dienstleistungsprozess Überprüfung der Containerkondition und Siegel Schnellbahn für Terminalstapler und berechtigte Trailerabholer Erste Meldung an PORT GATE mit eigenem Erkennungssystem Eigene Fahrlinie für Personenwagen Übergabe der Importeinheiten gegen Referenznummer Alle Hubaufträge zugleich an Containerterminal bzw. -depot

10 Schiffe Containers Eisenbahngleise 2 x 600 Meter LKW-Service, 32 Hubplätze Straddle Carrier-Gelände, 2500 Plätze KAI 750 Meter Reefer, 185 Plätze 4 STS-Kräne Kapazität über TEU/Jahr

11 Ships Containers Ship To Shore -Kräne (STS) Vier neue Finnsteve-Kräne -Tragfähigkeit unter Spreader 65 tons (twin und tandem) -Tragfähigkeit am Haken 90 tons -Spurweite 30,5 Meter -Hubhöhe 37 Meter -Reichweite Wasserseite 46 Meter -Reichweite Landseite 20 Meter -Kranfahrweg auf Kai ± 300 Meter -Hubwerkgeschwindigkeit 150m/min, 10 tons -Katzfahrgeschwindigkeit 210 m/min -Portalgeschwindigkeit 45 m/min -Auslegerhubwerkgeschwindigkeit 5 min. -Lichtwellenleitung, Verbindung mit dem Yard Management System -automatisches Tandem-headblock -automatisch Steuerung -Windbeschränkung 25 m/s Das erste Kran wird im Mai 2008 aufgebaut. Alle vier Kräne betriebsbereit im August 2008

12 Ships Roro 10 RAMPEN Laden von Stückgut auf Rolltrailer 2.2 ha Reefertrailer, 90 Plätze Wartebereich für LKW s mit Fahrer 2 Doppelrampen Durchfahrbare Plätze Containerkran Lagerhalle für Einheiten Kapazität Einheiten (Trailer, Rolltrailer u.ä.)

13 HANSATERMINAL PASSAGIERVERKEHR eigenes Torgelände eigene Fahrbahn zu Schiffen Fahrt in Schlangen nach einem leitenden Wagen WARTUNGSVERKEHR DER SCHIFFE nur berechtigte Fahrzeuge TRANSITWAGEN

14 Fahrzeuge FAHRBARE MASCHINEN u.a... Feldplätze für alle fahrbare Maschinen geplant (SD-Einheiten). Eisenfeld, Boote und andere ähnliche Maschinen werden eigene Plätze haben (zum Osten von Finnsteves Gate). Fahrbare Maschinen wie Traktors, Holzindustriemaschinen, importierte Autos, Boote usw. haben ein eigenes Gelände in Finnsteves Terminal. Neue Importwagen werden ins Terminal in dem Logistikgelände gefahren. Die Fahrstrecke ist ungefähr ebenso lang wie heute in Sompasaari.

15 Depot 7500 Plätze, TEU PTI- Kontrolle Containerreparaturwerkstatt Gate

16 PRODUKTIONSVERWALTUNG IN VUOSAARI FIPS-Kontrollsystem - Yard Management (Yard) - Discharging Management (Ships / Yard) - Loading Management (Yard / Ships) - Traffic Management (Traffic) RADIONETZ MIT ÜBER 200 TRAGBAREN COMPUTERN Importeinheiten - Manifest und elektronischer Stauplan als Grundinformation - Einheiten werden auf einen optimalen Platz geleitet - Importübergabe - Lieferung auf LKW (Referenznummer) Exporteinheiten - Terminalanzeige als Grundinformation - Einheiten werden auf einen optimalen Platz geleitet - Laden nach Cargo Plan - elektronischer Stauplan

17 CFS Export V9 und V15 V9 Laden von Roroeinheiten 2.2 ha V15 Laden von Containern 1.8 ha - Container ausserhalb des Terminals auf Gestellen V9 fertig im August 2008 V15 fertig im October 2008 Produktionskapazität insgesamt ca. 2 Mill. tons Bauarbeiten ahrplanmässig

18 CFS Export V15 Produktionsplanung - wöchentliche Planung (Laden von Einheiten innerhalb 7 Tagen) - tägliche Planung (Kapazität/Leute) - Management der Eisenbahnwagen (Wagen und Container treffen) - Container Management - Leitung der inneren und äusseren Transporte - Lagerhausplanung (Buchhaltung + bestimmte Partien immer bereit zu laden) - 24/7 Dienst

19 CFS Import LOGISTIKGELÄNDE IMPORTTERMINAL 5000 m2, 6 Meter hoch 5000 m2, 9 Meter hoch Löschen von Importladung aus - Containern - Rolltrailern - Trailern Lieferung von Importware Warmlagerung von Containern Warmlagerung von Trailern

20 PRODUKTIONSPLANUNG UND -VERWALTUNG Conference room FIPS and production management Restrooms V-12 Kontrollturm, die operative Zentrale mit - Produktionsleitung - Produktionsplanung - FIPS (Finnsteve s Intelligent Planning System) mit Hilfsoperationen - Arbeitsleitung - Rapportierung - Pauseräume für Hafenarbeiter

21 PERSONAL, ARBEITSMASCHINEN PARKHAUS-- PERSONALRÄUME - MASCHINENHALLE Man wird in Vuosaari ein modernes Personalzentrum haben, mit - Parkplätze für 385 Autos - Toiletten und übrige Personalräume - Saunas - Trainingräume - Maschinenhalle -Kantine - Schulungsräume

22 NACH EINEM HALBEN JAHR OPERIEREN WIR IM NEUEN HAFEN VUOSAARI WIR BIETEN UNSEREN KUNDEN EIN KOMPLETTES DIENSTLEISTUNGSKONZEPT AN WIR ENTWICKELN UND INTENSIVIEREN UNSERE DIENSTLEISTUNGEN WIR BIETEN MODERNE DATENÜBERTRAGUNGEN AN WIR HABEN FACHKUNDIGES PERSONAL WIR HABEN SUPEREFFIZIENTE KRÄNE UND ARBEITSMASCHINEN ZUR VERFÜGUNG

23 UMZÜGE NACH VUOSAARI Man rechnet mit der ersten Schiffsverladung am Eigentliche Umzüge 2 wochen vorher -Containerterminal und -depot empfangen Containers -Importterminal und Roro-unitising empfangen Rollen und Stückgut -Kundendienst im Gatehouse öffnet sich 1 Woche vor den eigentlichen Umzügen nach Vuosaari -Importtrailers werden im Roroterminal empfangen Die ûbersiedlung erfolgt voraussichtlich am Wochenende die meisten Arbeitsmaschinen werden auf Schiffen und schwimmenden Pontons nach Vuosaari transportiert Westhafen und Sompasaari nach den Umzügen -Einheiten werden von Containerdepots und -terminale 2 Wochen lang geliefert. -Da einige Wochen lang sowohl in Vuosaari als auch in den alten Häfen operiert wird, gibt es in der ûbergangsperiode Finnsteves Personal und Maschinen in allen Häfen. Wir sind danach bestrebt, unsere Terminale in den alten Häfen bis Ende des Jahres 2008 zu schliessen. Falls nötig, werden die ungelieferten Import- und Depotcontainers nach Vuosaari transportiert.

24 MASCHINENPARK IN VUOSAARI Straddle Carriers: Schiffarbeit LKW-Service Interne Transporte 12 St. 6 St. 2 St. Reach Stackers: Containerterminal 3 St. Depot 10 St. Zugmaschinen: Schiffarbeit 56 St. Terminalarbeit 12 St. Gabelstapler Terminale 8 St. CFS 86 St.

25 ZUSAMMENFASSUNG: - EFFIZIENTE PROZESSE, QUALITÄT UND SICHERHEIT - FREQUENTER VERKEHR (GÜTER SOWIE PASSAGIERE) - MODERNE TERMINALE UND AUSRÜSTUNGEN - NEUE MÖGLICHKEITEN FÜR MEHRWERTOPERATIONEN - PASSAGIERVERKEHR IM NEUEN HANSATERMINAL

26 Danke schön!

Automatische Lenkung von Kranen und Fahrzeugen mit Hilfe von DGPS Navigation

Automatische Lenkung von Kranen und Fahrzeugen mit Hilfe von DGPS Navigation Automatische Lenkung von Kranen und Fahrzeugen mit Hilfe von DGPS 1. Einführung 2. Warum Automatisieren? 3. Optionen 4. Technik 5. Beispiele 6. Fazit Seite 1 / 16 Einführung Moderne L1/L2 GPS Receiver

Mehr

Lage. liegt im südöstlichen Teil des Balkans. am Schwarzen Meer - Ostgrenze der EU. strategische geografische Lage - Brücke zwischen Europa und Asien

Lage. liegt im südöstlichen Teil des Balkans. am Schwarzen Meer - Ostgrenze der EU. strategische geografische Lage - Brücke zwischen Europa und Asien Lage liegt im südöstlichen Teil des Balkans am Schwarzen Meer - Ostgrenze der EU strategische geografische Lage - Brücke zwischen Europa und Asien Bulgarien - Wirtschaftsdaten Politische und wirtschaftliche

Mehr

Betriebsprozesse im Hafen Ortung im Tagesgeschäft

Betriebsprozesse im Hafen Ortung im Tagesgeschäft Betriebsprozesse im Hafen Ortung im Tagesgeschäft Dipl.-Ing. Silke Schael Celler Str. 5 31275 Lehrte Germany Götting KG, www.goetting.de / Dipl.-Ing. Silke Schael 09/2009 / 1 1. Vorstellung Götting KG

Mehr

RailRoCargo Die Transportlösung für Großbritannien-Verkehre

RailRoCargo Die Transportlösung für Großbritannien-Verkehre TRANSA Spedition GmbH RailRoCargo Die Transportlösung für Großbritannien-Verkehre TRANSA Spedition GmbH Produktpräsentation April 2014 RailRoCargo auf einen Blick Markteintritt: 1982 Organisation des Vor-

Mehr

Simulation von Be- und Entladevorgängen im Schiffsentwurf

Simulation von Be- und Entladevorgängen im Schiffsentwurf Simulations Sprechtag, 08. November 2012 Simulation von Be- und Entladevorgängen im Schiffsentwurf Dirk Steinhauer Leiter des Simulationsteams Abteilung Forschung und Entwicklung steinhauer@fsg fsg-ship.de

Mehr

PORT OF HAMBURG. SysIng. SysIng GmbH Rothenbaumchaussee 114 20149 Hamburg Telefon +49 40 450 57 08 info@sysing.de www.sysing.de

PORT OF HAMBURG. SysIng. SysIng GmbH Rothenbaumchaussee 114 20149 Hamburg Telefon +49 40 450 57 08 info@sysing.de www.sysing.de PORT OF HAMBURG SI-CON SI-TRUCK SysIng SI-STORE SI-CARGO SysIng GmbH Rothenbaumchaussee 114 20149 Hamburg Telefon +49 40 450 57 08 info@sysing.de www.sysing.de TERMINAL-OPERATING-SYSTEM MADE IN THE PORT

Mehr

SHIP YOUR CARGO SMARTER THAN EVER. MAKE IT HAPPEN. Hans Nagtegaal Director Containers

SHIP YOUR CARGO SMARTER THAN EVER. MAKE IT HAPPEN. Hans Nagtegaal Director Containers SHIP YOUR CARGO SMARTER THAN EVER. MAKE IT HAPPEN. Hans Nagtegaal Director Containers RENTABILITÄT CONTAINERLINIEN IST NIEDRIG #hafenrotterdam MEGA ALLIANZEN MEGA SCHIFFE 2M CKYHE G6 O3 >18.000 TEU 3 #hafenrotterdam

Mehr

Car tracing / Fahrzeugüberwachung

Car tracing / Fahrzeugüberwachung Car tracing / Fahrzeugüberwachung Lösungen FLEET MANAGEMENT Geosecura GPS hat die neueste Fleet-Software entwickelt, um die Flotte effizient und einfach zu verwalten. Dieses System ermöglicht einen detaillierten

Mehr

ASC. Ein weltweit einzigartiges Technologie-Konzept Gottwald ASC Automated Stacking Cranes

ASC. Ein weltweit einzigartiges Technologie-Konzept Gottwald ASC Automated Stacking Cranes ASC Ein weltweit einzigartiges Technologie-Konzept Gottwald ASC Automated Stacking Cranes ASC Automated Stacking Cranes Zur signifikanten Steigerung der Produktivität Der weltweite Containerverkehr wächst:

Mehr

Planungsprobleme in Containerterminals

Planungsprobleme in Containerterminals Planungsprobleme in Containerterminals Jürgen Sauer, Uwe Krisch Universität Oldenburg, Department für Informatik D-26111 Oldenburg, Germany juergen.sauer@uni-oldenburg.de Im Zusammenhang mit der Optimierung

Mehr

Anforderungen an das Terminal der Zukunft

Anforderungen an das Terminal der Zukunft Anforderungen an das Terminal der Zukunft Thomas Lütje, Geschäftsführer HHLA Container Terminals GmbH 1 Ein führendes Hafenunternehmen in Europa Container Intermodal Logistics Containerumschlag Containerlagerung

Mehr

Perspektiven für Hamburg. Westerweiterung. EUROGATE Container Terminal Hamburg

Perspektiven für Hamburg. Westerweiterung. EUROGATE Container Terminal Hamburg Perspektiven für Hamburg Westerweiterung EUROGATE Container Terminal Hamburg 2 3 Wachstum mit Weitsicht Hamburgs Hafen ist das wirtschaftliche Herz der Metropolregion. Der Containerumschlag sichert Arbeitsplätze

Mehr

Partnerschaft. Qualität. Professionalität. Zuverlässigkeit. Cargotec Austria Mit ganzer Kraft für Sie im Einsatz.

Partnerschaft. Qualität. Professionalität. Zuverlässigkeit. Cargotec Austria Mit ganzer Kraft für Sie im Einsatz. Partnerschaft. Qualität. Professionalität. Zuverlässigkeit. Cargotec Austria Mit ganzer Kraft für Sie im Einsatz. Der heutige Firmensitz von Cargotec in Klagenfurt (links). Blick zurück ins Jahr 1962:

Mehr

RailRoCargo Multimodale Transportlösung für Großbritannien Verkehre

RailRoCargo Multimodale Transportlösung für Großbritannien Verkehre Multimodale Transportlösung für Großbritannien Verkehre Agenda 1 2 3 4 5 Auf einen Blick Landverkehre Umschlag Die Häfen Fährverbindung 6 Full Load Solutions Auf einen Blick Organisation von Transport-

Mehr

Containerumschlag. Großgeräte, IT, Automatisierung und Soziotechnische Systeme. 04.06.2012, Frank Winkenwerder. Hamburger Hafen und Logistik AG

Containerumschlag. Großgeräte, IT, Automatisierung und Soziotechnische Systeme. 04.06.2012, Frank Winkenwerder. Hamburger Hafen und Logistik AG Containerumschlag Großgeräte, IT, Automatisierung und Soziotechnische Systeme Hamburger Hafen und Logistik AG HHLA 4 Segmente, ein Hafen Container Intermodal Logistik Immobilien 2 Globalisierung, Seehandel,

Mehr

allsafejungfalk Prozessoptimierung und Ladegut-Sicherung der Zukunft

allsafejungfalk Prozessoptimierung und Ladegut-Sicherung der Zukunft allsafejungfalk Prozessoptimierung und Ladegut-Sicherung der Zukunft Wer sind wir? allsafe JUNGFALK GmbH & Co. KG gegründet 1964 Zurzeit etwa 190 Mitarbeiter Standort Engen im Hegau (Bodenseeregion) Mehrfache

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien HAMBURGS SPEICHERSTADT IST WELTKULTURERBE Die Speicherstadt ist eine der großen Sehenswürdigkeiten Hamburgs. Eine Million Besucher sehen sich jährlich die größte Ansammlung von Lagerhäusern auf der Welt

Mehr

Nachhaltigkeit im Hamburger Hafen: Praxisbeispiele der HHLA Logistik Nord 2011, 27.01.2011, Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter

Nachhaltigkeit im Hamburger Hafen: Praxisbeispiele der HHLA Logistik Nord 2011, 27.01.2011, Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter Nachhaltigkeit im Hamburger Hafen: Praxisbeispiele der HHLA Logistik Nord 2011, 27.01.2011, Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter Hamburger Hafen und Logistik AG 1 AGENDA Kurzvorstellung der

Mehr

Anforderungen an die Logistik aus deutscher Sicht

Anforderungen an die Logistik aus deutscher Sicht Anforderungen an die Logistik aus deutscher Sicht 24.04.2017 Wirtschaftsforum Ukraine HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG Teilkonzern Hafenlogistik (börsennotiert) Teilkonzern Immobilien Segment Container

Mehr

smartport logistics im Hamburger Hafen

smartport logistics im Hamburger Hafen smartport logistics im Hamburger Hafen TDWI Europe 2014 - BITKOM Track Ein starkes Team HPA VERANTWORTET DIE EFFIZIENTE INFRASTRUKTUR IM HAFENGEBIET Der Hamburger Hafen gibt rund 261.500 Menschen Arbeit

Mehr

ConTraiLo. epaper WEGE: AUF UND ÜBERSEE. Container Trailer Logistik. Land Schiene Wasser

ConTraiLo. epaper WEGE: AUF UND ÜBERSEE. Container Trailer Logistik. Land Schiene Wasser NL 4, ; L 4, ; DK dkr. 29,79; A 4, ; B 4, ; CH sfr 5,86; D 4, 23. Jahrgang Oktober 2011 73713 ConTraiLo Land Schiene Wasser Container Trailer Logistik WEGE: AUF UND ÜBERSEE epaper baut aus Porträt. Ein

Mehr

Willkommen bei Schrader Industriefahrzeuge.

Willkommen bei Schrader Industriefahrzeuge. Willkommen bei Schrader Industriefahrzeuge. Die Firma Schrader Industriefahrzeuge ist bereits seit 1965 als Ihr Staplerhaus im Ruhrgebiet, Vertragshändler der Linde Material Handling GmbH, erfolgreich

Mehr

08/1971-06/1977 Mittlere Reife, Realschule. 08/1967-07/1971 Grundschule. 09/1977-06/1979 Fachverkäuferin

08/1971-06/1977 Mittlere Reife, Realschule. 08/1967-07/1971 Grundschule. 09/1977-06/1979 Fachverkäuferin NR. 18929 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Mitarbeiterin in der Sachbearbeitung Reederei, Seefracht Abfertigung, Import/Dokumentation,

Mehr

Alles was man Mieten kann

Alles was man Mieten kann Miet-Check.de Alles was man mieten kann Miet-Check bietet seinen Besuchern "Alles was man mieten kann. Als Vermieter können Sie all Ihre Artikel in der passenden Kategorie anbieten. Vorteile von Miet-Check.de

Mehr

Car-Sharing für Efringen-Kirchen?

Car-Sharing für Efringen-Kirchen? für Efringen-Kirchen? Ein Überblick über: Für wen ist eine gute Lösung? Wie funktioniert? Wirtschaftlichkeit Rahmenbedingungen Auswirkungen auf den Klimaschutz mit E-Autos Umsetzung 1 Für wen ist eine

Mehr

WARUM EIN CTEK-BATTERIELADER?

WARUM EIN CTEK-BATTERIELADER? WARUM EIN CTEK- Das behaupten nicht nur wir Nicht nur das.klügste, sondern auch das beste und leistungsstärkste Ladegerät der Welt Das Gerät ist so gut, dass es von einigen der bekanntesten Auto- und Motorradhersteller

Mehr

MeGA-GNI-Thementag 7. September 2005 Visionen und Trends in der Gebäudetechnik

MeGA-GNI-Thementag 7. September 2005 Visionen und Trends in der Gebäudetechnik MeGA-GNI-Thementag 7. September 2005 Visionen und Trends in der Gebäudetechnik Konvergenz-Potential zwischen IT-Infrastruktur-Betrieb Christian Mossner Marketing Director Canon Business Solutions Folie

Mehr

Leise, leicht, wartungsarm und für Megatrailer geeignet: AAE lässt neue Generation von Intermodalwagen bauen

Leise, leicht, wartungsarm und für Megatrailer geeignet: AAE lässt neue Generation von Intermodalwagen bauen P R E S S E I N F O R M A T I O N Leise, leicht, wartungsarm und für Megatrailer geeignet: AAE lässt neue Generation von Intermodalwagen bauen - Multifunktionale Taschenwagen: Führender Vermieter Europas

Mehr

einfach klar sicher intelligent Die besten Telematiklösungen... übersichtlich wirtschaftlich effizient

einfach klar sicher intelligent Die besten Telematiklösungen... übersichtlich wirtschaftlich effizient einfach klar sicher intelligent Die besten Telematiklösungen... übersichtlich wirtschaftlich effizient maßgeschneidert schnell direkt gezielt... finden Sie bei uns. individuell kompetent zuverlässig akquinet

Mehr

www.logistik-webinare.de Gleich geht s los Eine Initiative von: Eine Initiative von:

www.logistik-webinare.de Gleich geht s los Eine Initiative von: Eine Initiative von: www.logistik-webinare.de Gleich geht s los www.logistik-webinare.de Haupttitel hier einfügen Short Sea Shipping? Hier steht der Vortragstitel Moderator Marcus Walter Speditionskaufmann und Diplom-Betriebswirt

Mehr

Wirkung von CR Projekten am Beispiel der. Hamburger Hafen und Logistik AG

Wirkung von CR Projekten am Beispiel der. Hamburger Hafen und Logistik AG Wirkung von CR Projekten am Beispiel der Hamburger Hafen und Logistik AG HSBA Workshop, 21. Juni 2013, Jan Hendrik Pietsch Hamburger Hafen und Logistik AG Übersicht Die Projekte - Gestaltung ökologischer

Mehr

INCOTERMS 2010. Nationale und internationale Handelsklauseln im Überblick

INCOTERMS 2010. Nationale und internationale Handelsklauseln im Überblick Nationale und internationale Handelsklauseln im Überblick Die neuen Klauseln DAP Geliefert benannter Ort... bedeutet, dass der Verkäufer seiner Lieferverpflichtung nachgekommen ist, wenn die Ware auf dem

Mehr

Die ideale Schlüsselausgabe

Die ideale Schlüsselausgabe Die ideale Schlüsselausgabe Kinderleichtes Schlüsselaus- und Rückgabesystem mit eingebauter SICHERHEIT Kinderleichtes Schlüsselaus- und Rückgabesystem mit eingebauter SICHERHEIT Der Schlüsselwächter bietet,

Mehr

WSCAR-Help Fahrzeuge Version 18.05.0

WSCAR-Help Fahrzeuge Version 18.05.0 Fahrzeuge Inhaltsverzeichnis 1 Fahrzeuge... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Fahrzeug-Stammdaten... 2 1.3 Ausstattung... 6 1.4 Fiktive Vorsteuer... 7 1.4.1 Worum geht es?... 7 1.4.2 Fakturierung... 7 1.4.3 Kreditorrechnung...

Mehr

Wie gewohnt einfach. Oder einfach nur smart. Die Führerscheinkontrolle von Alphabet.

Wie gewohnt einfach. Oder einfach nur smart. Die Führerscheinkontrolle von Alphabet. Wie gewohnt einfach. Oder einfach nur smart. Die Führerscheinkontrolle von Alphabet. Die Alphabet Führerscheinkontrolle. Zwei Möglichkeiten. Immer die passende Lösung. Mehr Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Mehr

Der Seehafen Rostock. Universalhafen (RoRo/ Fähren, Stückgüter, Schüttgüter, Flüssiggüter, Projektladungen, Gefahrgüter)

Der Seehafen Rostock. Universalhafen (RoRo/ Fähren, Stückgüter, Schüttgüter, Flüssiggüter, Projektladungen, Gefahrgüter) Der Seehafen Rostock Universalhafen (RoRo/ Fähren, Stückgüter, Schüttgüter, Flüssiggüter, Projektladungen, Gefahrgüter) Multimodale Anbindung via Strasse, Schiene, Wasser Nautisch völlig unkompliziert

Mehr

Paket 2 für die CeMAT und transport logistic. Hannover Bremen Frankfurt München. Samstag, 07. Mai 2011

Paket 2 für die CeMAT und transport logistic. Hannover Bremen Frankfurt München. Samstag, 07. Mai 2011 Paket 2 für die CeMAT und transport logistic Hannover Bremen Frankfurt München wir haben für Sie zwischen den Tagen der Messen CeMAT (02. 06.05.2011) und transport logistic (10. 13.05.2011) ein interessantes

Mehr

Prozesse/Arbeitsabläufe auf dem EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven

Prozesse/Arbeitsabläufe auf dem EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven Prozesse/Arbeitsabläufe auf dem EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven Agenda 2 Übersicht Hafengebiet Flächenbefestigung 1. Ausbaustufe ( ab 05.08.2012 ) Flächenbefestigung 2. Ausbaustufe ( ab 05.08.2013

Mehr

Gefahrtragung Versicherung und Kosten im Außenhandel INCOTERMS 2000

Gefahrtragung Versicherung und Kosten im Außenhandel INCOTERMS 2000 Gefahrtragung Versicherung und Kosten im Außenhandel 2000 Mannheimer Versicherung AG Augustaanlage 66 68165 Mannheim Telefon 0180. 2 20 24 Telefax 0180. 2 99 99 92 E-Mail: service@mannheimer.de TR1-050

Mehr

Praktikanten (m/w) im Corporate Finance

Praktikanten (m/w) im Corporate Finance Praktikanten (m/w) im Corporate Finance Mitwirkung bei Monatsabschlüssen Erstellung und Aktualisierung von Analysen Selbstständige Übernahme von projektspezifischen Aufgaben Support im Daily Business und

Mehr

LEERCONTAINER: - Auf Schwerlastern oder auf Binnenschiffen? - In Wohngebieten oder im Hafen?

LEERCONTAINER: - Auf Schwerlastern oder auf Binnenschiffen? - In Wohngebieten oder im Hafen? LEERCONTAINER: - Auf Schwerlastern oder auf Binnenschiffen? - In Wohngebieten oder im Hafen? Konzept für ein Zentrales Depot für Leercontainer im Hamburger Hafen in Verbindung mit einem Depot für Leercontainer

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

GVZ Schönefelder Kreuz. Chancen und Perspektiven für Bremen!

GVZ Schönefelder Kreuz. Chancen und Perspektiven für Bremen! GVZ Schönefelder Kreuz GVZ Schönefelder Kreuz Chancen und Perspektiven für Bremen! Agenda» Das GVZ stellt sich vor» Europäische Korridore als Chance für intelligente Transporte» Multimodale Vision» Bremen

Mehr

Unternehmenspräsentation. Siegmann Int. Spedition GmbH

Unternehmenspräsentation. Siegmann Int. Spedition GmbH Unternehmenspräsentation Siegmann Int. Spedition GmbH Das Unternehmen im Überblick Die Siegmann Spedition ist seit mehr als 30 Jahren auf das Fahrtgebiet Frankreich spezialisiert und hat sich inzwischen

Mehr

Verkehrsleitfaden. Stand: Juli 2015

Verkehrsleitfaden. Stand: Juli 2015 Stand: Juli 2015 Auszug aus Technische Info 08/09/2015 1 Umweltzone Frankfurt In der Stadt Frankfurt gibt es eine Umweltzone. Diese kann nur noch von Fahrzeugen der Schadstoffgruppe 4 befahren werden,

Mehr

Office Line Ihre moderne Arbeitswelt: Alles integriert und optimiert.

Office Line Ihre moderne Arbeitswelt: Alles integriert und optimiert. Office Line Ihre moderne Arbeitswelt: Alles integriert und optimiert. Office Line Wer seine Prozesse kontrolliert, kontrolliert seine Zukunft. Sie sehnen sich nach perfekten Geschäftsprozessen, damit Sie

Mehr

Seehafen Rostock: Logistikzentrum an der südlichen Ostseeküste

Seehafen Rostock: Logistikzentrum an der südlichen Ostseeküste Seehafen Rostock: Logistikzentrum an der südlichen Ostseeküste Mario Lembke Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbh Strategische Entwicklung / Grundsatzfragen 2 Hafen Rostock Infrastrukturgesellschaft

Mehr

Inhalt. Ein intermodaler Transportdienstleister im Überblick. Transport. Berührungspunkte mit der RIS Strategie. Take the better route!

Inhalt. Ein intermodaler Transportdienstleister im Überblick. Transport. Berührungspunkte mit der RIS Strategie. Take the better route! Inhalt 1 Ein intermodaler Transportdienstleister im Überblick 2 Transport 3 Berührungspunkte mit der RIS Strategie RIS Workshop Brüssel 2011 1 Kernprodukt: Container-Hinterland-Transporte Leercontainer-Depot

Mehr

TELEMATISCHE ANBINDUNG VON HINTERLANDVERKEHREN MIT CONTAINERN IM HAMBURGER HAFEN TELEMATICS FOR CONTAINER HINTERLAND TRANSPORT IN THE PORT OF HAMBURG

TELEMATISCHE ANBINDUNG VON HINTERLANDVERKEHREN MIT CONTAINERN IM HAMBURGER HAFEN TELEMATICS FOR CONTAINER HINTERLAND TRANSPORT IN THE PORT OF HAMBURG TELEMATISCHE ANBINDUNG VON HINTERLANDVERKEHREN MIT CONTAINERN IM HAMBURGER HAFEN TELEMATICS FOR CONTAINER HINTERLAND TRANSPORT IN THE PORT OF HAMBURG von / by Peter BURKERT Telematische Anbindung von Hinterlandverkehren

Mehr

Ausbildung bei Harren & Partner

Ausbildung bei Harren & Partner Schifffahrtskaufmann / Schifffahrtskauffrau Ausbildung bei Einblicke aus der Praxis von Azubi zu Azubi Stephanie Johannsen (21), Auszubildende im 3. Lehrjahr Am 01.08.2013 habe ich meine Ausbildung zur

Mehr

Bayern Hafen =? 3,6 Mio. t Schiffsgüterumschlag 6,1 Mio. t Bahngüterumschlag. mehr Güter auf der Straße. ca LKW-Fahrten pro Jahr

Bayern Hafen =? 3,6 Mio. t Schiffsgüterumschlag 6,1 Mio. t Bahngüterumschlag. mehr Güter auf der Straße. ca LKW-Fahrten pro Jahr Bayern Hafen =? 3,6 Mio. t Schiffsgüterumschlag 6,1 Mio. t Bahngüterumschlag 9,7 Mio. t mehr Güter auf der Straße ca. 404.200 LKW-Fahrten pro Jahr ca. 1.600 LKW-Fahrten pro Tag * à 24 t Ladung Quelle:

Mehr

Schiffahrt und Umwelt,

Schiffahrt und Umwelt, Schiffahrt und Umwelt, Bremerhaven als internationaler Schwerlast- & Projektstandort Nautischer Verein zu Bremerhaven 12.09.2013 G. Carsten Rogge BLG Logistics Group Starker Support für die Windenergie

Mehr

ACHTUNG! LIMITIERTE AKTIONSMODELLE

ACHTUNG! LIMITIERTE AKTIONSMODELLE ACHTUNG! LIMITIERTE AKTIONSE www.boecker-auf-achse.de Robert Böcker präsentiert: Die Aktion Böcker auf Achse Böcker Produkte bewähren sich bereits seit über 50 Jahren im täglichen Baustelleneinsatz. Die

Mehr

PRAXIS. Ihre Wünsche in der Praxis Ihrer Praxis. Möbelkonzepte. Natürlich Mann Möbel.

PRAXIS. Ihre Wünsche in der Praxis Ihrer Praxis. Möbelkonzepte. Natürlich Mann Möbel. Möbelkonzepte PRAXIS Ihre Wünsche in der Praxis Ihrer Praxis. Natürlich Mann Möbel. 2 3 Erfolg liegt in der Natur der Sache. Zahnarztpraxis von der Idee bis zur Ausführung. Funktional und stark im Design,

Mehr

Unternehmenspräsentation Dior Heavy Lift

Unternehmenspräsentation Dior Heavy Lift Unternehmenspräsentation Dior Heavy Lift Dior Heavy Lift konzentriert sich auf folgende Disziplinen: ndustrielle Maschinenumzüge Betriebsverlagerungen Hubportale Hebevorrichtungen Stützmaterial Kranwagen

Mehr

Aufgabe der Hafeninformationssysteme im Rahmen des NSW

Aufgabe der Hafeninformationssysteme im Rahmen des NSW Aufgabe der Hafeninformationssysteme im Rahmen des NSW 17. April 2015 Holger Hübner, dbh Logistics IT AG Beratung. Software. Lösungen. HIS - Definition Hafeninformationssystem im Sinne NSW Empfangen der

Mehr

EUROGATE Container Freight Station Bremerhaven. Bei uns ist Ihre Ware in guten Händen!

EUROGATE Container Freight Station Bremerhaven. Bei uns ist Ihre Ware in guten Händen! EUROGATE Container Freight Station Bremerhaven Bei uns ist Ihre Ware in guten Händen! Gliederung Leistungsportfolio Zahlen & Fakten Ansprechpartner 26.07.2016 EUROGATE CFS Bremerhaven 2 Leistungsportfolio

Mehr

Mobile Telekommunikationsplattform Tetra Bündelfunk auf dem Containerterminal in Bremerhaven

Mobile Telekommunikationsplattform Tetra Bündelfunk auf dem Containerterminal in Bremerhaven Mobile Telekommunikationsplattform Tetra Bündelfunk auf dem Containerterminal in Bremerhaven Die Unternehmen BLG AG & Co. 50% EUROKAI KGaA 50% EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG 50% MAERSK DEUTSCHLAND GmbH 50%

Mehr

Frischfrucht-Importe über den NORDFROST Seehafen-Terminal Wilhelmshaven - Logistische Herausforderung mit Zukunft

Frischfrucht-Importe über den NORDFROST Seehafen-Terminal Wilhelmshaven - Logistische Herausforderung mit Zukunft Tag der Logistik 2012: JadeWeserPort-Logistik im Vorfeld der Inbetriebnahme Frischfrucht-Importe über den NORDFROST Seehafen-Terminal Wilhelmshaven - Logistische Herausforderung mit Zukunft JWP Wilhelmshaven,

Mehr

Telematik-/Fuhrparkmanagement-Analyse Dataforce

Telematik-/Fuhrparkmanagement-Analyse Dataforce Telematik-/Fuhrparkmanagement-Analyse Dataforce 24. Februar 2015 FleetBase - Analysegrundlage und Stichprobe Fuhrparkleiterbefragung seit 20 Jahren Grundgesamtheit der Stichprobe für die Telematik-/Fuhrparkmanagement-Analyse:

Mehr

Die zukünftige Rolle des Containers im innereuropäischen Ostseeverkehr

Die zukünftige Rolle des Containers im innereuropäischen Ostseeverkehr Die zukünftige Rolle des Containers im innereuropäischen Ostseeverkehr Geburt der Shortsea Verkehre 1259 mit Gründung der Hanse Festigung des Handels im Ostseeraum Aufstieg Russlands ab 18 Jhd. Quelle:

Mehr

Anlieferungsrichtlinien

Anlieferungsrichtlinien Anlieferungsrichtlinien Stand: 01.03.2012 AXRO Bürokommunikation Distribution Import Export GmbH Schnackenburgallee 183-201 D-22525 Hamburg Tel.: +(49) 40 54 711-0 Fax: +(49) 40 54 711-711 Mail: axro@axro.de

Mehr

wenn Sie nichts sehen, war es Germania

wenn Sie nichts sehen, war es Germania wenn Sie nichts sehen, war es Germania Ein sauberer Auftritt geht weit über leere Papierkörbe und Aprilfrische hinaus. Ein Unternehmen muss Erfolg ausstrahlen. Wir von Germania möchten unseren Teil dazu

Mehr

PROGNOSE DER DEUTSCHLANDWEITEN VERKEHRSVERFLECHTUNG SEEVERKEHRSPROGNOSE (LOS 3)

PROGNOSE DER DEUTSCHLANDWEITEN VERKEHRSVERFLECHTUNG SEEVERKEHRSPROGNOSE (LOS 3) PROGNOSE DER DEUTSCHLANDWEITEN VERKEHRSVERFLECHTUNG SEEVERKEHRSPROGNOSE (LOS 3) Zusammenfassung Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung vorgelegt von PLANCO Consulting GmbH,

Mehr

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe. Incoterms 2010 Tipps zur Transportversicherung

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe. Incoterms 2010 Tipps zur Transportversicherung Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe Incoterms 2010 Tipps zur Transportversicherung 02 03 Incoterms 2010 Manches hat sich geändert das Risiko bleibt Seit 1936 gibt die Internationale Handelskammer

Mehr

EUROGATE Intermodal GmbH Herr Lars Hedderich

EUROGATE Intermodal GmbH Herr Lars Hedderich EUROGATE Intermodal GmbH Herr Lars Hedderich EUROGATE Gruppe 2 Zwei traditionsreiche Hafenunternehmen legen ihre Geschäftsbereiche Container zusammen (1999) und bilden Deutschlands größte Containerterminal-Gruppe:

Mehr

Lieferantenmanagement- Plattform Leitfaden zur Lieferantenregistrierung

Lieferantenmanagement- Plattform Leitfaden zur Lieferantenregistrierung Lieferantenmanagement- Plattform Leitfaden zur Lieferantenregistrierung Herzlich willkommen auf dem erfx-portal der MAGNA International. Sie möchten sich mit Ihrem Unternehmen als Lieferant registrieren.

Mehr

Historical Viewer. zu ETC5000 Benutzerhandbuch 312/15

Historical Viewer. zu ETC5000 Benutzerhandbuch 312/15 Historical Viewer zu ETC5000 Benutzerhandbuch 312/15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Hinweise... 3 1.1 Dokumentation...3 2 Installation... 3 3 Exportieren der Logdatei aus dem ETC 5000... 3 4 Anlegen eines

Mehr

1.400 Fenster, fein rausgeputzt

1.400 Fenster, fein rausgeputzt 1.400 Fenster, fein rausgeputzt Im Duisburger Innenhafen steht bereits seit 2004 ein architektonisch und optisch eindrucksvoller Bürokomplex. Er wurde vom britischen Star-Architekten Nicholas Grimshaw

Mehr

STRECKENPRÜFUNG. Protokoll der. Beispiel für den Aufbau und die Inhalte eines Protokolls der 3D-Route-Scan GmbH

STRECKENPRÜFUNG. Protokoll der. Beispiel für den Aufbau und die Inhalte eines Protokolls der 3D-Route-Scan GmbH Protokoll der STRECKENPRÜFUNG Beispiel für den Aufbau und die Inhalte eines Protokolls der 3D-Route-Scan GmbH 3D-Route-Scan GmbH Werner-Siemens-Str. 29 D-22113 Hamburg Telefon +49 40 713777-0 Fax +49 40

Mehr

Studie über Datendienstleistung im Bereich Werkstatt-Service

Studie über Datendienstleistung im Bereich Werkstatt-Service DiDAT.eG Studie über Datendienstleistung im Bereich Werkstatt-Service Werkstätten und deren KFZ- Meister sind derzeit mit verschiedenen Systemen und Programmen bestückt um Werkstatt- Reparaturaufträge

Mehr

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management)

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) Wertschöpfungs- Prozesse & IT optimieren Die Experten mit dem Blick auf s ganze u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) 1 ORGANISATION & WERTSCHÖPFUNG best practice Experten für Supply

Mehr

HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG HAUPTVERSAMMLUNG 2008

HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG HAUPTVERSAMMLUNG 2008 HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG HAUPTVERSAMMLUNG 2008 KLAUS-DIETER PETERS, VORSTANDSVORSITZENDER Hamburger Hafen und Logistik AG HHLA-AKTIE ÜBER MDAX-ENTWICKLUNG INDEXIERTE ENTWICKLUNG DER HHLA-AKTIE (KURS/STAND

Mehr

Kooperationen Ein Sachstandbericht Hafenkooperation Unterelbe

Kooperationen Ein Sachstandbericht Hafenkooperation Unterelbe Kooperationen Ein Sachstandbericht Hafenkooperation Unterelbe Ein Vortrag von Frank Schnabel Brunsbüttel Ports GmbH Elbehafen 25541 Brunsbüttel info-bp@schrammgroup.de www.schrammgroup.de Seite 1 Nutzen

Mehr

Innovative Seehafentechnol ogien

Innovative Seehafentechnol ogien Innovative Seehafentechnol ogien ISETEC II Ergebnisse der Vorstudie und Vorbereitung der Evaluation zur F örderinitiative ISETEC-II Dr.Raimund Mildner, TECHNIKZENTRUM Lübeck Frank Arendt, Institut für

Mehr

Smart Backup Notebook :: Sicherung und Wiederherstellung

Smart Backup Notebook :: Sicherung und Wiederherstellung Smart Backup Notebook :: Sicherung und Wiederherstellung Sicherungsmonitor Nach der Installation des Smart Backup-Installationspakets werden die Sicherungen basierend auf dem vom Administrator eingestellten

Mehr

BTS / Webquest : Häfen in der Welt

BTS / Webquest : Häfen in der Welt BTS / Webquest : Häfen in der Welt Shanghai Hafen Eurogate Container Terminal Hamburg Der Hafen von Le Havre Hilfen : der Containerumschlag = le transbordement / Der Frachter = le cargo Falls Sie ein Wörterbuch

Mehr

See- und Binnenschifffahrt

See- und Binnenschifffahrt Ausgabe: uar 216 vom 15.3.216 See- und Binnenschifffahrt Statistischer Monatsbericht Güterumschlag in den Lübecker Häfen 3 Empfang Versand 25 2 15 22896 896 Abb.1: Empfang und Versand ausgewählter Güter

Mehr

SMart Home. Smart Home der Zukunft. Was ist ein Smart Meter? Was ist ein Smart Grid? Facts & Figures

SMart Home. Smart Home der Zukunft. Was ist ein Smart Meter? Was ist ein Smart Grid? Facts & Figures BASIS-THEMENINforMATIoNEN für LEHrer Smart Home der Zukunft Smart Home, Smart Meter und Smart Grids Damit z. B. im einzelnen Haushalt der Stromverbrauch im Sinne der Energieeffizienz steuerbar wird, werden

Mehr

WIR BRINGEN DEN HAFEN INS HINTERLAND INTERMODAL. HHLA Intermodal Maritime Logistik für das Hinterland

WIR BRINGEN DEN HAFEN INS HINTERLAND INTERMODAL. HHLA Intermodal Maritime Logistik für das Hinterland HHLA Intermodal Maritime Logistik für das Hinterland WIR BRINGEN DEN HAFEN INS HINTERLAND INTERMODAL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) bringt den Hafen ins europäische

Mehr

Schritte international

Schritte international 1 Bei einer Import-/Export-Firma a Sehen Sie das Bild an und ordnen Sie die Wörter zu. Arbeiten Sie auch mit dem Wörterbuch. der Aktenordner, - (mit Angeboten, Aufträgen und Rechnungen) der Bildschirm,

Mehr

Elektromobilität: Einbindung ins SmartGrid, Geschäftsmodelle und Anwendersicht

Elektromobilität: Einbindung ins SmartGrid, Geschäftsmodelle und Anwendersicht Elektromobilität: Einbindung ins SmartGrid, Geschäftsmodelle und Anwendersicht Astrid Nieße, Martin Tröschel, Stefan Scherfke, Steffen Schütte, Carsten Sperling OFFIS Institut für Informatik, Oldenburg

Mehr

Stand 06 /2013 SICHERHEITSVOR- SCHRIFTEN FÜR DAS AN- UND AUSLIEFERN VON TRANSPORTGÜTERN. Für LKW-Fahr er (Trucker)

Stand 06 /2013 SICHERHEITSVOR- SCHRIFTEN FÜR DAS AN- UND AUSLIEFERN VON TRANSPORTGÜTERN. Für LKW-Fahr er (Trucker) Stand 06 /2013 SICHERHEITSVOR- SCHRIFTEN FÜR DAS AN- UND AUSLIEFERN VON TRANSPORTGÜTERN Für LKW-Fahr er (Trucker) GELTUNGSBEREICH: Diese Sicherheitsvorschriften gelten entsprechend der Terminal Betriebsordnung

Mehr

zug umzug zum ziel Rahmenvertragspartner der Bundeswehr BMVg und des Auswärtigen Amtes AA für Inland - Europa (ohne GUS) und Übersee-Umzüge

zug umzug zum ziel Rahmenvertragspartner der Bundeswehr BMVg und des Auswärtigen Amtes AA für Inland - Europa (ohne GUS) und Übersee-Umzüge zug umzug zum ziel Rahmenvertragspartner der Bundeswehr BMVg und des Auswärtigen Amtes AA für Inland - Europa (ohne GUS) und Übersee-Umzüge herzlich willkommen herzlich herzlich willkommen Die Möbelspedition

Mehr

Hafenabend Düsseldorf

Hafenabend Düsseldorf Hafen Hamburg Pressedienst Hafen Hamburg Marketing e.v. Pickhuben 6, 20457 Hamburg Bengt van Beuningen Kommunikation / Information E-Mail: vanbeuningen@hafen-hamburg.de Tel.: +49 40 377 09-110 Fax: +49

Mehr

VEM - Elektromobilität mit eigenem Strom

VEM - Elektromobilität mit eigenem Strom Referent: Otto Zach Vorstellung woher was - wie Elektrounternehmen aus dem Chiemgau Schwerpunkt: Umwelttechnik, Energie, Netze Fuhrpark mit 26 Fahrzeugen Kleintransporter und PKW 94 Mitarbeiter für Vertrieb,

Mehr

Prozessorientierte Ausgliederung von logistischen Dienstleistungen in der Wind-Energie Branche.

Prozessorientierte Ausgliederung von logistischen Dienstleistungen in der Wind-Energie Branche. Prozessorientierte Ausgliederung von logistischen Dienstleistungen in der Wind-Energie Branche. Forum Technologietransfer: Windkraft Luftfahrt 26.01.2011 in Varel BLG LOGISTICS GROUP - 2011 BLG Logistics

Mehr

Schindler PORT-Technologie Evolution der Zielrufsteuerung. Revolution des persönlichen Komforts.

Schindler PORT-Technologie Evolution der Zielrufsteuerung. Revolution des persönlichen Komforts. Schindler PORT-Technologie Evolution der Zielrufsteuerung. Revolution des persönlichen Komforts. Individuell für alle. Die PORT Technologie Die PORT-Technologie ist die einzige verfügbare Zielrufsteuerung

Mehr

Selbstständig mit einem Kurier- und Botendienst interna

Selbstständig mit einem Kurier- und Botendienst interna Selbstständig mit einem Kurier- und Botendienst interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 8 Ausbildung... 10 Berufsbild... 10 Software... 15 Startkapital... 15 Finanzierung...

Mehr

Mobiles Laserscanning für 3D-Stadtmodelle

Mobiles Laserscanning für 3D-Stadtmodelle Workshop 3D-Stadtmodelle Mobiles Laserscanning für 3D-Stadtmodelle 8. und 9. November 2010 im Universitätsclub Bonn TopScan Gesellschaft zur Erfassung topographischer Information mbh Christian Wever Düsterbergstr.

Mehr

Service To Go. Kombination Führerscheinausbildung Klasse D1 + D1E. (Busse» nicht mehr als 16 Fahrgastplätze mit Anhänger)

Service To Go. Kombination Führerscheinausbildung Klasse D1 + D1E. (Busse» nicht mehr als 16 Fahrgastplätze mit Anhänger) Service To Go Kombination Führerscheinausbildung Klasse D1 + D1E (Busse» nicht mehr als 16 Fahrgastplätze mit Anhänger) 1 Kombinierte Führerscheinausbildung Klasse D1 + D1E Welches Alter muss man haben?

Mehr

Online unter Hafen in ZAHlen. Herausgegeben durch die bremenports GmbH & Co. KG

Online unter  Hafen in ZAHlen. Herausgegeben durch die bremenports GmbH & Co. KG Online unter www.bremenports.de/statistiken Hafen in ZAHlen die BremISCHEN HÄFen 1 Bremen/Bremerhaven 2013 Herausgegeben durch die bremenports GmbH & Co. KG ZAHlen, Daten, FAKten 2012 2 Herausgegeben von

Mehr

Verkauf und Vermietung von Gabelstaplern. Transport National und International. National - International. mit DeDeFleet Satellitenüberwachung

Verkauf und Vermietung von Gabelstaplern. Transport National und International. National - International. mit DeDeFleet Satellitenüberwachung Michelfelder Straße 7 D-97340 Marktbreit Telefon: 09332/5933-0 Telefax: 09332/5933-28 info@kull-transporte.de www.kull-transporte.de Transport National und International National - International mit DeDeFleet

Mehr

Car-Sharing ein Projekt der WeilerWärme eg. Willkommen zur Infoveranstaltung

Car-Sharing ein Projekt der WeilerWärme eg. Willkommen zur Infoveranstaltung Willkommen zur Infoveranstaltung Inhalt Allgemeines zum Projekt WeilerMobil Buchung Nutzung Kosten Praktische Einführung 10.07.2014 2 Schon wieder was Neues! Car-Sharing für ganz Weiler und Umgebung Elektrofahrzeuge

Mehr

Schnellinfo & Erste Schritte

Schnellinfo & Erste Schritte Schnellinfo & Erste Schritte Veranstaltungen & Marketing-Aktionen einfacher organisieren. Immer wenn es um ANMELDUNGEN und ANTWORTEN geht. reglist24.com für das einfache & schnelle Gäste-/Teilnehmermanagement

Mehr

Expertenworkshop High & Heavy- Transporte - Einfache und

Expertenworkshop High & Heavy- Transporte - Einfache und Expertenworkshop High & Heavy- Transporte - Einfache und umweltfreundliche Alternative Binnenschiff Mag. Gerhard Gussmagg Mag. (FH) Bettina Matzner 12. Oktober 2010 Team Transportentwicklung & Ausbildung

Mehr

Risikomanagement von Sportboothäfen

Risikomanagement von Sportboothäfen Risikomanagement von Sportboothäfen Inhaltsangabe Strategische Vorgehensweise Bauversicherungen Betriebsversicherungen Allgemeine Unternehmensversicherungen Strategische Vorgehensweise Suchen Sie sich

Mehr

Starten Sie Ihre Karriere bei uns!

Starten Sie Ihre Karriere bei uns! Starten Sie Ihre Karriere bei uns! 1 Unsere Unternehmensgruppe im Überblick Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) Die Koch, Neff & Volckmar GmbH verkauft als Großhändler Bücher, Spiele, CDs, DVDs, Landkarten,

Mehr

WEBFLEET. Benutzerfreundlich. Sicher. Clever. Hotline +49 511-544 239 320. E-Mail info@bc-telamatik.de

WEBFLEET. Benutzerfreundlich. Sicher. Clever. Hotline +49 511-544 239 320. E-Mail info@bc-telamatik.de TomTom bietet Ihnen alles, was Sie zur Online-Verwaltung Ihrer Fahrzeugflotte benötigen. Damit können Sie Berichte erstellen, Nachrichten senden und empfangen, Fahrzeugbewegungen koordinieren und Ihren

Mehr

Installationsanleitung für das KKL bzw. AGV4000 Interface

Installationsanleitung für das KKL bzw. AGV4000 Interface Installationsanleitung für das KKL bzw. AGV4000 Interface Diese Anleitung ist unter Windows XP erstellt worden, ist aber auch übertragbar auf Windows 2000/ Vista / Windows 7. Je nach Einstellungen des

Mehr