Vienna Insurance Group Top-Player in CEE. 15. Oktober 2008

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vienna Insurance Group Top-Player in CEE. 15. Oktober 2008"

Transkript

1 Vienna Insurance Group Top-Player in CEE 15. Oktober 2008

2 genda 2 B C Strategie der Vienna Insurance Group Ziele und Zusammenfassung ppendix

3 Die Highlights auf einen Blick VIG hat zwei strategische Meilensteine gesetzt 3 Story Meilenstein 1 VIG Pionier in CEE: Start der Expansion bereits Großer Fisch in einem kleinen Teich - Sofort nach dem Fall des eisernen Vorhanges Start der Ostexpansion aufgrund des Wachstumspotentials in CEE und der Nähe der Märkte VIG Fortsetzung des Wachstumskurses - Kontinuierliche usschöpfung des Wachstumspotentials - Stetiger usbau der Geschäftsfelder und der geographischen Region Meilenstein 2 VIG Langfristige Vertriebskooperation mit Erste Group - Erwerb der Versicherungsaktivitäten der Erste Group - Richtiger Zeitpunkt für das Lebensgeschäft - VIG baut die Nummer 1 Position in den Kernmärkten in CEE 1 weiter aus 1 CEE ist definiert als: Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Rumänien, Slowakei; unterjährige Daten für Serbien nicht verfügbar

4 Führende CEE-Versicherung VIG erfasst das Wachstumspotential in CEE am besten 4 Märkte der VIG CEE-Prämienanteil in % der Konzernprämien VIG 31,1% 28,7% 37,5% 42,9% UNIQ llianz ING Generali 5,0% 3,6% 3,3% 3,0% 3,0% 2,6% 2,3% 2,0% 2,5% 1,9% 1,6% 1,4% 15,5% 12,6% 10,2% 10,1% Einzigartiger nteil des CEE- Geschäfts wächst bei VIG am stärksten (6M 2008: bereits 47,0% der Konzernprämien aus CEE / nteil im Sachgeschäft bereits 59,1%) Kernmärkte Quelle: öffentlich zugängliche Daten

5 donau\nalyst Presentation\16 nalyst Presentation 17-Nov-2005.ppt VIG profitiert vom hohen Potential in CEE Versicherungsdichte, 2007 (Prämien pro Kopf) 5 Top 1/Top 2 Marktposition Top 4 Marktposition Starke Marktposition $4.000 $ $3.000 $2.500 $2.000 $ Leben Nichtleben $1.000 $500 $ EU-15 CZ SK BG RO PL CRO SER U H TR CEE 1 Quelle: Swiss Re, Sigma Nr. 3/2008 1: Gewichteter Durchschnitt; Definition CEE: Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Türkei und Ukraine.

6 Makroökonomisches Umfeld in CEE BIP-Wachstum in CEE deutlich über EU-15 Level prognostiziert B 6 Vergleich des BIP-Wachstums 1 12,00% 10,00% SK RO 8,00% 6,00% PL 4,00% 2,00% EU-15 CZ 0,00% f 2009f 2013f // 1 Quelle: IMF World Economic Outlook: Oktober 2008; reales BIP-Wachstum

7 Wohlstand erhöht Nachfrage nach Leben ufteilung des Vermögens 7 Umschichtung von Haushaltsvermögen Kommentare 4% 29% Lebensversicherungsgeschäft gewinnt in reifen Märkten an Bedeutung 68% 70% 9% 24% ndere Forderungen Währungen und Spareinlagen Publikumsfonds Wertpapiere In den EU-15 Ländern macht das Lebensversicherungsgeschäft ca. 2/3 des gesamten Marktvolumens aus 1% 11% 27% 3% 16% 4% 34% Versicherungs- und Pensionsfonds Mit steigendem Wohlstand verändert sich die Vermögensallokation in CEE zugunsten von Vorsorgeprodukten Rumänien Tschechien Westeuropa Quelle: UniCredit CEE Households Wealth and Debt Monitor (November 2007) basierend auf Daten aus 2006

8 Kauf der Versicherungsaktivitäten der Erste Group VIG bestens für Wachstumsdynamik in Leben positioniert 8 Langfristiges Vertriebsabkommen Kerngeschäft Versicherung über Filialen in 23 Ländern über 16 Mio. Kunden über Mitarbeiter kquisition der Versicherungsaktivitäten der Erste Group Kerngeschäft Bank über Filialen in 8 Ländern über 16 Mio. Kunden über Mitarbeiter Vienna Insurance Group baut die Nr. 1 Position der Versicherungsgesellschaften in CEE 1 weiter aus Erfolgreiche Diversifizierung der Vertriebswege der VIG in den Kernmärkten Vertriebssystem der Erste Group ist eine perfekte Ergänzung für VIG Richtiger Zeitpunkt, um Lebensversicherungsgeschäft zu forcieren 1 CEE ist definiert als: Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Ungarn, Polen, Rumänien, Slowakei; unterjährige Daten für Serbien nicht verfügbar

9 VIG baut Marktführerschaft in CEE weiter aus VIG Nr. 1 in CEE im Bereich Nichtleben und im Gesamtmarkt 9 Gesamtmarktanteil in CEE 13,3% 10,4% 10,1% 5,1% 5,0% 4,5% 4,0% 2,5% 2,1% 1,8% VIG Generali llianz viva KBC ING Uniqa IG egon Groupama Quelle: Versicherungsverbände der jeweiligen Länder (2. Quartal 2008) 1: CEE definiert als: Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien und Slowakei; unterjährige Daten für Serbien nicht verfügbar nm.: lle Marktanteile in dieser Präsentation basieren auf Industriestatistiken und definieren die Märkte aus einer Produktionsperspektive. Diese Perspektive muss nicht zwangsläufig mit Marktdefinitionen übereinstimmen, die für Marketing Research, z.b. Studien der Kundennachfrage, oder Kontrolle von Zusammenschlüssen, genutzt werden.

10 VIG Managementstrategie Der Erfolg der VIG basiert auf 3 Eckpfeilern 10 Steuerung Mehrmarkenstrategie Multikanalvertrieb Jedes Vorstandsmitglied der VIG trägt die Verantwortung für ein oder mehrere CEE-Länder Direkter und unmittelbarer Zugang der VIG Vorstandsmitglieder zu den Tochtergesellschaften zum ufbau von Know-how und für schnelle Entscheidungen Das lokale Management ist verantwortlich für Verkauf und Rentabilität - in der Regel ein operativer Vorstand aus Österreich + + CZ SK RO CRO H SER UKR eigener Vertrieb Banken Makler Sonstige Dieser nsatz unterscheidet die VIG von den meisten Mitbewerbern

11 genda B 11 B C Strategie der Vienna Insurance Group Ziele und Zusammenfassung ppendix

12 Die Strategie geht auf Wachstum mit deutlich steigender Profitabilität B 12 nsteigende Profitabilität Erfolgsgeschichte Verrechnete Prämien in Mio. 8,000 7,000 6,000 5,000 4,000 3,000 2,000 1,000 0 Bruttoprämie Gewinn vor Steuern Gewinn vor Steuern in Mio. Frühzeitiger usbau des CEE- Geschäfts Stetige Expansion mehr als 20 kquisitionen in 14 Ländern seit 2004 Klare usrichtung auf das Privatkundengeschäft Geschäftsschwerpunkt entsprechend der Kundennachfrage nun verstärkt im Lebensversicherungsbereich Gewinn vor Steuern 2007: 437 Mio. 1: Werte für 2002 und 2003 nach Österreichischen Unternehmensgesetzbuch (UGB), danach IFRS

13 Ergebnis 1. Halbjahr 2008 Halbjahresergebnis unterstützt die Zielerreichung für Gesamtjahr B 13 Überblick Highlights Verrechnete Prämien (in EUR Mio.) ,7% M 06 6M 07 6M 08 IFRS Gewinn vor Steuern (in EUR Mio.) Hervorragendes Prämienwachstum, vor allem in CEE Zum 1. Mal übertraf der Prämienanteil aus CEE im Q2 die 50%-Marke der Gesamtprämien Netto Combined Ratio stabil bei 95,5% ,9% 288 Gewinn vor Steuern wächst schneller als Prämien M 06 6M 07 6M 08 IFRS

14 Kapitalanlagen per Konservative und breit diversifizierte Investments B 14 Veranlagungspolitik Portfolioübersicht VIG behält über unterschiedliche Kapitalmarktzyklen hinweg einen konservativen Investmentstil bei usleihungen ~ 6% Immobilien ~ 16% Verbundene Unternehmen ~ 5% lternative nlagen ~ 1% nleihen ~ 65% Investmentportfolio der VIG beinhaltet kein Risiko aus US-Subprime Positionen ktien ~ 8% 6M 2008 Total: EUR Mio.

15 Finanzziel usblick 2008 B 15 Finanzziel der VIG nmerkungen Gewinn vor Steuern in Mio. 437 ~540 Die Unternehmenspolitik sieht vor, die Netto Combined Ratio durchgehend unter 100% zu halten 288 Die Dividendenpolitik der VIG sieht eine usschüttungsquote von min. 30% des Konzernüberschusses vor M T

16 Beträchtliches Kurspotential der VIG-ktie ktuelle Einschätzung der nalysten 16 nalystenempfehlungen Bewertungskonsensus >100% 75% 17% 57,5 7% 25 Buy Neutral Sell durchschnittliches Kursziel ktienkurs Basierend auf Daten von: C.. Cheuvreux, Citigroup, Credit Suisse, Erste Bank, Goldman Sachs, JPMorgan, KBW, Merrill Lynch, Morgan Stanley, Sal. Oppenheim, Soc. Generale, Unicredit

17 genda C 17 B C Strategie der Vienna Insurance Group Ziele und Zusammenfassung ppendix

18 6M 2008 Highlights Überblick C 18 Gewinn nach Steuern und Minderheiten (in EUR Mio.) Net Combined Ratio (in %) % M 06 6M 07 6M 08 IFRS M 06 6M 07 6M 08 IFRS Gewinn je ktie* 3.72 Eigenkapitalrentabilität (in %)* M 06 6M 07 6M M 06 6M 07 6M 08 * verwässert, annualisiert IFRS * verwässert, annualisiert IFRS

19 Kontakt Investor Relations C 19 Wiener Städtische Versicherung G Vienna Insurance Group Schottenring 30, 1010 Wien Börsenotierung: Wertpapierkürzel: Reuters: Bloomberg: WIEN / PRG VIG / VIG VIGR.VI / VIGR.PR VIG V / VIG CP Thomas Schmee Tel. +43 (0) Nina Higatzberger Tel. +43 (0) Nicolas Mucherl Tel. +43 (0) Sabine Pulz (ssistenz) Tel. +43 (0) Fax +43 (0)

VIG Erfolgreicher Player in CEE. Unternehmenspräsentation. Börse Express Roadshow, 19. September 2011

VIG Erfolgreicher Player in CEE. Unternehmenspräsentation. Börse Express Roadshow, 19. September 2011 VIG Erfolgreicher Player in CEE Unternehmenspräsentation Börse Express Roadshow, 19. September 2011 Die Vienna Insurance Group ist in 24 Ländern Europas tätig notiert an der Wiener und Prager Börse betreibt

Mehr

VIG Stabilität auch in turbulentem Wirtschaftsumfeld. Aktienforum Börse Express Roadshow 15. Juni 2009

VIG Stabilität auch in turbulentem Wirtschaftsumfeld. Aktienforum Börse Express Roadshow 15. Juni 2009 VIG Stabilität auch in turbulentem Wirtschaftsumfeld Aktienforum Börse Express Roadshow 15. Juni 2009 Klare Wachstumsstrategie Erfolgreiches Geschäftsmodell 2 2005 Strategie 2008 Verrechnete Prämien: EUR

Mehr

VIG im Jahr 1990 Die große Chance

VIG im Jahr 1990 Die große Chance VIG Bereit für den Aufschwung der CEE Märkte Börse Express Roadshow, 22. April 2010 VIG im Jahr 1990 Die große Chance Spitzenposition in Österreich als Basis für Internationalisierung 2 1990 Pionier in

Mehr

Pressegespräch Vienna Insurance Group Gesamtjahresergebnis 2009

Pressegespräch Vienna Insurance Group Gesamtjahresergebnis 2009 Pressegespräch Vienna Insurance Group Gesamtjahresergebnis 2009 31. März 2010 Gesellschaftsrechtliche Neuordnung 1 Neue Unternehmensstruktur geplant 3 Gesellschaftsrechtliche Neuordnung Vienna Insurance

Mehr

Die Vienna Insurance Group

Die Vienna Insurance Group Die Vienna Insurance Group betreibt rund 50 Gesellschaften notiert an der Wiener und Prager Börse ist in 24 Ländern Europas tätig beschäftigt rund 24.000 Mitarbeiter konzernweit Rating: A+ mit stabilem

Mehr

VIG Einzigartige Wachstumsstory in CEE. Aktienforum Börse Express Roadshow. 19. September 2012

VIG Einzigartige Wachstumsstory in CEE. Aktienforum Börse Express Roadshow. 19. September 2012 VIG Einzigartige Wachstumsstory in CEE Aktienforum Börse Express Roadshow 19. September 2012 2 Hervorragende Marktpositionen der VIG VIG Nr. 1 in ihren Kernmärkten Marktanteil von 17,3% Überblick Markt

Mehr

Wir bauen auf Bewährtes

Wir bauen auf Bewährtes Wir bauen auf Bewährtes Pressegespräch Vienna Insurance Group 1. Quartal 2013 Wien, 28. Mai 2013 VIG Ungarn Langjährige Erfahrung: Am ungarischen Versicherungsmarkt seit dem Jahr 1996 2000 Übernahme der

Mehr

EINS MIT KUNDEN. Geschäftsentwicklung 2010 Vienna Insurance Group UND PARTNERN

EINS MIT KUNDEN. Geschäftsentwicklung 2010 Vienna Insurance Group UND PARTNERN EINS MIT KUNDEN Geschäftsentwicklung 2010 Vienna Insurance Group UND PARTNERN 1 Pressegespräch Geschäftsentwicklung 1. - 3. Quartal 2011 Wien, 15. November 2011 Ergebnisse 1. - 3. Quartal 2011 Kontinuierlich

Mehr

Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2011 auf Kurs: Konzernprämien um 2,9 Prozent auf über 2,6 Mrd. Euro gewachsen

Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2011 auf Kurs: Konzernprämien um 2,9 Prozent auf über 2,6 Mrd. Euro gewachsen Nr. 12/2011 17. Mai 2011 Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2011 auf Kurs: Konzernprämien um 2,9 Prozent auf über 2,6 Mrd. Euro gewachsen Steigerung Gewinn (vor Steuern) um 7,0 Prozent auf 142,8 Mio.

Mehr

Vienna Insurance Group

Vienna Insurance Group Vienna Insurance Group Herausforderungen bei der Steuerung von Bankrisiken in Osteuropa BvD Financial Risk Day Dr. Hannes Gruber 23. April 2015, Wien Treasury/Kapitalmarkt Inhaltsübersicht Die Vienna Insurance

Mehr

GUTE ENTWICKLUNG IN SCHWIERIGEM MARKTUMFELD

GUTE ENTWICKLUNG IN SCHWIERIGEM MARKTUMFELD VIENNA INSURANCE GROUP VORLÄUFIGE PRÄMIEN 1 2015 GUTE ENTWICKLUNG IN SCHWIERIGEM MARKTUMFELD Nr. 02/2016 26. Jänner 2016 VIG erzielt 9,2 Mrd. Euro Prämien Laufende Prämien solides Plus von 2,2 Prozent

Mehr

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert Nr. 16/2010 19. August 2010 Vienna Insurance Group im 1. Halbjahr 2010: Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert Gewinn (vor Steuern) trotz massiver Unwetterschäden um 11 Prozent auf

Mehr

VIENNA INSURANCE GROUP VORLÄUFIGE PRÄMIEN 2013 1

VIENNA INSURANCE GROUP VORLÄUFIGE PRÄMIEN 2013 1 Nr. 01/2014 29. Jänner 2014 VIENNA INSURANCE GROUP VORLÄUFIGE PRÄMIEN 2013 1 Prämien erreichen rd. 9,4 Mrd. Euro (-4,9 Prozent) bereinigt um Sondereffekte liegen die Prämien bei plus 2,2 Prozent Segment

Mehr

Die österreichische Versicherungswirtschaft Ein Überblick

Die österreichische Versicherungswirtschaft Ein Überblick Übersicht Die österreichische Versicherungswirtschaft Ein Überblick 1 Gliederung Topic Seite 1. Vergleich Deutschland- Österreich in Zahlen 3 f. 2. Anteil der Versicherungsunternehmen nach Rechtsform 5

Mehr

INVESTORENINFORMATION 24. November 2005

INVESTORENINFORMATION 24. November 2005 INVESTORENINFORMATION 24. November 2005 Wiener Städtische Konzern von Jänner bis September 2005 (nach IFRS)*: Starke Steigerung des Konzerngewinns (vor Steuern) auf rd. 188 Mio. Euro Gewinn-Ziel (vor Steuern)

Mehr

Pressegespräch. VIENNA INSURANCE GROUP Strategie Update. Wien, 17. März 2016

Pressegespräch. VIENNA INSURANCE GROUP Strategie Update. Wien, 17. März 2016 Pressegespräch VIENNA INSURANCE GROUP Strategie Update Wien, 17. März 2016 Die VIENNA INSURANCE GROUP 2 Regionaler Fokus auf Österreich und CEE Fortsetzung der bewährten Strategie Lokales Unternehmertum

Mehr

Rekordergebnis der Vienna Insurance Group im Jahr 2011: Standard & Poor s bestätigt ausgezeichnetes Rating: A+ mit stabilem Ausblick

Rekordergebnis der Vienna Insurance Group im Jahr 2011: Standard & Poor s bestätigt ausgezeichnetes Rating: A+ mit stabilem Ausblick Nr. 05/2012 29. März 2012 Rekordergebnis der Vienna Insurance Group im Jahr 2011: Standard & Poor s bestätigt ausgezeichnetes Rating: A+ mit stabilem Ausblick Hervorragender Anstieg des Konzerngewinns

Mehr

Deutsche Bank Dr. Josef Ackermann Vorsitzender des Vorstands. Frankfurt, 29. Mai 2008

Deutsche Bank Dr. Josef Ackermann Vorsitzender des Vorstands. Frankfurt, 29. Mai 2008 Deutsche Bank Dr. Josef Ackermann Vorsitzender des Vorstands Frankfurt, 29. Mai 2008 Aktienkurs: Deutsche Bank gegenüber deutschen Finanzwerten Indexiert, 1. Januar 1997 = 100 500 400 300 200 100 148%

Mehr

Bestes 1. Quartal der Unternehmensgeschichte. Gewinn (vor Steuern) um 10,4 Prozent auf 133,4 Mio. Euro gestiegen

Bestes 1. Quartal der Unternehmensgeschichte. Gewinn (vor Steuern) um 10,4 Prozent auf 133,4 Mio. Euro gestiegen Nr. 09/2010 20. Mai 2010 Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2010: Bestes 1. Quartal der Unternehmensgeschichte Gewinn (vor Steuern) um 10,4 Prozent auf 133,4 Mio. Euro gestiegen Konzernprämien erstmals

Mehr

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert 19. August 2010 Vienna Insurance Group im 1. Halbjahr 2010: Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert Gewinn (vor Steuern) trotz massiver Unwetterschäden um 11 Prozent auf 255,6 Mio.

Mehr

VIENNA INSURANCE GROUP MIT STABILER PRÄMIENENTWICKLUNG 2015

VIENNA INSURANCE GROUP MIT STABILER PRÄMIENENTWICKLUNG 2015 Nr. 05/2016 7. April 2016 VIENNA INSURANCE GROUP MIT STABILER PRÄMIENENTWICKLUNG 2015 Konzernprämien von 9,0 Mrd. Euro Combined Ratio bei soliden 97,3 Prozent Group Embedded Value mit deutlicher Wertsteigerung

Mehr

VIENNA INSURANCE GROUP BAUT MARKTFÜHRERSCHAFT AUS

VIENNA INSURANCE GROUP BAUT MARKTFÜHRERSCHAFT AUS Nr. 18/2012 27. November 2012 VIENNA INSURANCE GROUP BAUT MARKTFÜHRERSCHAFT AUS 20 PROZENT MARKTANTEIL IN DEN KERNMÄRKTEN SOLIDE NUMMER 1 IN ÖSTERREICH VIENNA INSURANCE GROUP IM 1. - 3. QUARTAL 2012 Steigerung

Mehr

Operatives Ergebnis steigt kräftig auf 330,7 Mio. Euro (+9,5 Prozent)

Operatives Ergebnis steigt kräftig auf 330,7 Mio. Euro (+9,5 Prozent) VIENNA INSURANCE GROUP 1. HALBJAHR 2013: Nr. 11/2013 29. August 2013 Operatives Ergebnis steigt kräftig auf 330,7 Mio. Euro (+9,5 Prozent) Gewinn vor Steuern aufgrund von Vorsorgen und Wertberichtigungen

Mehr

Pressefrühstück, 13. November 2014

Pressefrühstück, 13. November 2014 Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Pressefrühstück, 13. November 214 wiiw-prognose für Mittel-, Ost- und Südosteuropa,

Mehr

Generali Holding Vienna AG, Abteilung Konzern-Kommunikation Aktualisiert am 29.03.2007. Presse

Generali Holding Vienna AG, Abteilung Konzern-Kommunikation Aktualisiert am 29.03.2007. Presse Presse Unter den Flügeln des Löwen. Generali Vienna Group Die Generali Vienna Group Die Generali Vienna Group ist ein Teil des weltweit agierenden Konzerns der Assicurazioni Generali S.p.A., die 1831 in

Mehr

ERGEBNIS VOR STEUERN DURCH WERTBERICHTIGUNG AUF IT-SYSTEME BELASTET. Operatives Ergebnis

ERGEBNIS VOR STEUERN DURCH WERTBERICHTIGUNG AUF IT-SYSTEME BELASTET. Operatives Ergebnis Nr. 16/2015 23. November 2015 VIENNA INSURANCE GROUP 1. BIS 3. QUARTAL 2015: ALLE MÄRKTE MIT POSITIVEM OPERATIVEN ERGEBNIS ERGEBNIS VOR STEUERN DURCH WERTBERICHTIGUNG AUF IT-SYSTEME BELASTET Prämien ohne

Mehr

Hauptversammlung UNIQA Versicherungen AG. 8. Hauptversammlung. 21. Mai 2007

Hauptversammlung UNIQA Versicherungen AG. 8. Hauptversammlung. 21. Mai 2007 Hauptversammlung 2007 UNIQA Versicherungen AG 8. Hauptversammlung 21. Mai 2007 Inhalt Highlights 2006 UNIQA Konzern in Zahlen Segmente im Überblick Strategie & Ausblick Konzernprämie erstmals über 5 Mrd.

Mehr

OVB Hauptversammlung 2013

OVB Hauptversammlung 2013 Hauptversammlung 2013 mehr als 40 Jahre Erfahrung europaweit in 14 Ländern aktiv Deutschland Polen 3,0 Mio. Kunden 5.000 Finanzberater 587.000 Neuverträge in 2012 Frankreich Schweiz Italien Tschechien

Mehr

ZWEITAUSENDUND SICHER

ZWEITAUSENDUND SICHER ZWEITAUSENDUND SICHER 24. ordentliche Hauptversammlung VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe Wien, 29. Mai 2015 Tagesordnungspunkt 1. Vorlage des Konzernabschlusses 2014 samt dem Konzernlagebericht,

Mehr

PRESSEGESPRÄCH Entwicklung der Vienna Insurance Group im Quartal 2012

PRESSEGESPRÄCH Entwicklung der Vienna Insurance Group im Quartal 2012 PRESSEGESPRÄCH Entwicklung der Vienna Insurance Group im 1.-3. Quartal 2012 Wien, 27. November 2012 Marktanteile: VIG-Kernmärkte 1-6 2012 VIG baut Marktposition in den Kernmärkten weiter aus 19,4% 17,0%

Mehr

Börseexpress-Roadshow # 30 18.04.2011

Börseexpress-Roadshow # 30 18.04.2011 Börseexpress-Roadshow # 30 18.04.2011 Aufbau der conwert Drei Säulen Strategie Wohnimmobilien Investments Immobilien Handel Immobilien Dienstleistungen Zinshäuser Eigentumswohnungen Immobilienaktien Geschlossene

Mehr

Pressegespräch. Entwicklung Vienna Insurance Group im Geschäftsjahr Wien, 29. März 2012

Pressegespräch. Entwicklung Vienna Insurance Group im Geschäftsjahr Wien, 29. März 2012 1 Pressegespräch Entwicklung Vienna Insurance Group im Geschäftsjahr 2011 Wien, 29. März 2012 Entwicklung 2011 Ausgezeichnete Entwicklung in schwierigem Wirtschaftsumfeld Bestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte

Mehr

WAS UNS VERBINDET? DAS VERTRAUEN IN DIE ZUKUNFT

WAS UNS VERBINDET? DAS VERTRAUEN IN DIE ZUKUNFT WAS UNS VERBINDET? DAS VERTRAUEN IN DIE ZUKUNFT Pressegespräch Vienna Insurance Group Jahresergebnis 2013 Wien, 10. April 2014 Mit Moldawien letztes Land in CEE abgedeckt Erwerb der Donaris abgeschlossen

Mehr

UNIQA Konzern Inhalt. Bilanzpressekonferenz, 29. April UNIQA Versicherungen AG 1020 Wien, Untere Donaustraße 21.

UNIQA Konzern Inhalt. Bilanzpressekonferenz, 29. April UNIQA Versicherungen AG 1020 Wien, Untere Donaustraße 21. UNIQA Konzern Bilanzpressekonferenz, 29. April 2005 UNIQA Versicherungen AG 1020 Wien, Untere Donaustraße 21 27.04.2005 21:31 Inhalt 1_Highlights 2_UNIQA Konzern in Zahlen 3_Segmente im Überblick 4_ Angaben

Mehr

FIRE.sys in RZB/RBI. Ulf Leichsenring, RBI Accounting & Reporting FIRE.sys Tag 2012

FIRE.sys in RZB/RBI. Ulf Leichsenring, RBI Accounting & Reporting FIRE.sys Tag 2012 FIRE.sys in RZB/RBI Ulf Leichsenring, RBI Accounting & Reporting FIRE.sys Tag 2012 1 About us FIRE.sys Tag 2012 2 Raiffeisen Bank International AG (RBI) Eine führende Corporate- und Investment-Bank für

Mehr

VORLÄUFIGE ENTWICKLUNG VIENNA INSURANCE GROUP VIENNA INSURANCE GROUP ERZIELT REKORDERGEBNIS

VORLÄUFIGE ENTWICKLUNG VIENNA INSURANCE GROUP VIENNA INSURANCE GROUP ERZIELT REKORDERGEBNIS Nr. 01/2013 24. Jänner 2013 VORLÄUFIGE ENTWICKLUNG VIENNA INSURANCE GROUP 2012 1 VIENNA INSURANCE GROUP ERZIELT REKORDERGEBNIS Prämien erreichen rd. 9,9 Mrd. Euro (plus 9,5 Prozent) CEE-Anteil bei den

Mehr

Welcome to the family of VIENNA INSURANCE GROUP

Welcome to the family of VIENNA INSURANCE GROUP Welcome to the family of VIENNA INSURANCE GROUP March 2008 KENNZAHLEN VIENNA INSURANCE GROUP 2005 2006 2007 Gewinn- und Verlustrechnung Verrechnete Prämien EUR Mio. 5.007,84 5.881,51 6.911,93 Schaden-

Mehr

Nummer 1 in den Kernmärkten mit rd. 19% Marktanteil

Nummer 1 in den Kernmärkten mit rd. 19% Marktanteil Nr. 08/2015 20. Mai 2015 VIENNA INSURANCE GROUP STARTET SOLIDE INS JAHR 2015 ALLE LÄNDER UND GESCHÄFTSBEREICHE POSITIV In einem sehr herausfordernden Marktumfeld ist es der Vienna Insurance Group erfolgreich

Mehr

GENERALI ÖSTERREICH / JÄNNER 2016

GENERALI ÖSTERREICH / JÄNNER 2016 PRESSEMAPPE JÄNNER 2016 Generali Group auf einen Blick Versicherungsgesellschaften der Generali Group Niederlassungen: New York, Großbritannien, Hong Kong, Tokio, Dubai, Panama Tätigkeitsländer der Europ

Mehr

KARRIERE-HÖHENFLÜGE GESUCHT?

KARRIERE-HÖHENFLÜGE GESUCHT? www.volksbank.com KARRIERE-HÖHENFLÜGE GESUCHT? 1 DIE VOLKSBANK GRUPPE ist der viertgrößte Finanzkonzern Österreichs besteht aus 66 genossenschaftlichen Volksbanken, Tochtergesellschaften, Beteiligungen

Mehr

Sparkassen Immobilien AG Eine Anlage fürs Leben. Zwischenbericht zum 31.03.2006

Sparkassen Immobilien AG Eine Anlage fürs Leben. Zwischenbericht zum 31.03.2006 Sparkassen Immobilien AG Eine Anlage fürs Leben Zwischenbericht zum 31.03.2006 Zwischenbericht zum 31.03.2006 Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Aktionäre und Investoren! Die Sparkassen Immobilien

Mehr

Presseinformation Dezember 2009

Presseinformation Dezember 2009 Presseinformation Dezember 2009 Projektentwicklungs-Experten in Zentral- und Südosteuropa Die Soravia Group baut auf eine bis 1870 zurückreichende Unternehmertradition vornehmlich in der Bau- und Immobilienbranche

Mehr

Willkommen bei der Baloise. 1. Juni 2011

Willkommen bei der Baloise. 1. Juni 2011 Willkommen bei der Baloise 1. Juni 2011 Wir machen Wir machen Sie sicherer. Sie sicherer. 01 Die Baloise in Kürze 02 Strategie und Marke 03 Markt und Organisation 1. Juni 2011 2 01 Die Baloise in Kürze

Mehr

I. WESENTLICHE KONZERNDATEN FÜR DAS JAHR 2006 IM ÜBERBLICK*

I. WESENTLICHE KONZERNDATEN FÜR DAS JAHR 2006 IM ÜBERBLICK* 29. März 2007 Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group (Vienna Insurance Group) im Jahr 2006 nach IFRS * : Rekordgewinn (vor Steuern) - Steigerung um rd. 34 Prozent auf 321 Mio. Euro Konzernprämien

Mehr

wiiw-prognose für Mittel-, Ost- und Südosteuropa, :

wiiw-prognose für Mittel-, Ost- und Südosteuropa, : Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Pressefrühstück, 3. Juli 1 wiiw-prognose für Mittel-, Ost- und Südosteuropa,

Mehr

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa: Stabilisierung des Wirtschaftswachstums bringt mehr Investitionen in die Region

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa: Stabilisierung des Wirtschaftswachstums bringt mehr Investitionen in die Region Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at wiiw FDI Report 217 Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und

Mehr

Pressegespräch. VIENNA INSURANCE GROUP Vorläufige Zahlen Auf Basis vorläufiger und ungeprüfter Daten. Wien, 23. März 2017

Pressegespräch. VIENNA INSURANCE GROUP Vorläufige Zahlen Auf Basis vorläufiger und ungeprüfter Daten. Wien, 23. März 2017 Pressegespräch VIENNA INSURANCE GROUP Vorläufige Zahlen 2016 Auf Basis vorläufiger und ungeprüfter Daten Wien, 23. März 2017 Vienna Insurance Group Verlässlicher Partner in Zeiten dynamischer Veränderungen

Mehr

Positive Ergebnisentwicklung des Konzerns durch hohe Verluste in Rumänien und Italien belastet

Positive Ergebnisentwicklung des Konzerns durch hohe Verluste in Rumänien und Italien belastet VIENNA INSURANCE GROUP 1.-3. QUARTAL 2013: Nr. 17/2013 28. November 2013 Positive Ergebnisentwicklung des Konzerns durch hohe Verluste in Rumänien und Italien belastet Prämien bei 7,1 Mrd. Euro (-5,1 Prozent)

Mehr

Created with novapdf Printer (www.novapdf.com). Please register to remove this message.

Created with novapdf Printer (www.novapdf.com). Please register to remove this message. Die Zukunft von Meinl European Land Karl Mauracher Meinl Success Finanz AG Sprecher des Vorstandes Wien 6. März 2007 Meinl European Land Wo liegen Wertsteigerungspotenziale? Wie sicher sind die Ertragsaussichten?

Mehr

Generali Vienna Group

Generali Vienna Group Generali Vienna Group Konzernpräsentation Stand: Oktober 2004 Internet: http://holding.generali.at 1 20.10.2004 Public Relations Inhalt Die Generali Group weltweit Der Versicherungsmarkt weltweit Die Generali

Mehr

Investieren Sie lieber in solide Immobilien. Veranlagen

Investieren Sie lieber in solide Immobilien. Veranlagen Investieren Sie lieber in solide Immobilien. Erste Immobilienfonds Veranlagen ERSTE IMMOBILIENFONDS in echte Werte investieren Immobilien haben immer Saison. Ein Grundstück, die eigene Wohnung, das eigene

Mehr

Halbjahresergebnis 2016: Vienna Insurance Group voll auf Kurs A+ Rating mit stabilem Ausblick erneut bestätigt

Halbjahresergebnis 2016: Vienna Insurance Group voll auf Kurs A+ Rating mit stabilem Ausblick erneut bestätigt 23. August 2016 Halbjahresergebnis 2016: Vienna Insurance Group voll auf Kurs A+ Rating mit stabilem Ausblick erneut bestätigt Prämien steigen auf 4,9 Mrd. Euro Gewinn (vor Steuern) beträgt 201,3 Mio.

Mehr

Unternehmenspräsentation. Mai 2013

Unternehmenspräsentation. Mai 2013 Unternehmenspräsentation Mai 2013 Die Raiffeisen-Leasing im Überblick Die Raiffeisen-Leasing ist eine 100%-Tochtergesellschaft der Raiffeisen- Bankengruppe. Wir sind seit 43 Jahren erfolgreich in Österreich

Mehr

Fragebogen neuland Award 09

Fragebogen neuland Award 09 Fragebogen neuland Award 09 Als Rankingkriterien für die Bewertung dienen die Markterfolge in den CEE-Ländern* UND die Sicherung des betrieblichen Standortes in Niederösterreich seit 2006. Die an der Befragung

Mehr

Ordentliche Generalversammlung der CREDIT SUISSE GROUP AG Zürich, 26. April 2013

Ordentliche Generalversammlung der CREDIT SUISSE GROUP AG Zürich, 26. April 2013 Es gilt das gesprochene Wort Ordentliche Generalversammlung der CREDIT SUISSE GROUP AG Zürich, Ansprache von Brady W. Dougan Chief Executive Officer der Credit Suisse Group Sehr geehrte Aktionärinnen und

Mehr

UNIQA Group Austria 1. Halbjahr 2008

UNIQA Group Austria 1. Halbjahr 2008 UNIQA Group Austria 1. Halbjahr 2008 1 HIGHLIGHTS SEHR GUTE VERSICHERUNGSTECHNISCHE ENTWICKLUNG gutes Prämienwachstum im Konzern (+10,4%) und in (+3,2%) überdurchschnittliches Wachstum (+60%) in Ost- und

Mehr

UNIQA Group. Wachstum wartet nicht! 27. April 2012 Andreas Brandstetter, CEO Hannes Bogner, CFO

UNIQA Group. Wachstum wartet nicht! 27. April 2012 Andreas Brandstetter, CEO Hannes Bogner, CFO UNIQA Group Wachstum wartet nicht! 27. April 2012 Andreas Brandstetter, CEO Hannes Bogner, CFO Strategie Andreas Brandstetter Die strategische Neuausrichtung: UNIQA 2.0 Kunden Wir wollen unsere Kundenzahl

Mehr

Steigerung des Gewinns (vor Steuern) um 38 Prozent auf 101 Mio. Euro. Bereits nach drei Monaten die 2 Mrd. Euro Grenze an Konzernprämien überschritten

Steigerung des Gewinns (vor Steuern) um 38 Prozent auf 101 Mio. Euro. Bereits nach drei Monaten die 2 Mrd. Euro Grenze an Konzernprämien überschritten 14. Mai 2007 Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2007: Steigerung des Gewinns (vor Steuern) um 38 Prozent auf 101 Mio. Euro Bereits nach drei Monaten die 2 Mrd. Euro Grenze an Konzernprämien überschritten

Mehr

OVB Holding AG. Neunmonatsbericht 2008 1. Januar 30. September 2008. 6. November 2008, Conference Call. Michael Frahnert, CEO Oskar Heitz, CFO

OVB Holding AG. Neunmonatsbericht 2008 1. Januar 30. September 2008. 6. November 2008, Conference Call. Michael Frahnert, CEO Oskar Heitz, CFO OVB Holding AG Neunmonatsbericht 2008 1. Januar 30. September 2008 6. November 2008, Conference Call Michael Frahnert, CEO Oskar Heitz, CFO 1 Agenda 1 Kernaussagen 9 M/2008 2 Operative Kennzahlen 3 Finanzinformationen

Mehr

wiiw-pressegespräch, 6. November 2009

wiiw-pressegespräch, 6. November 2009 Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at wiiw-pressegespräch, 6. November Die globale Krise und die Länder Zentral-,

Mehr

CEE Jugend optimistisch und flexibel

CEE Jugend optimistisch und flexibel CEE Jugend optimistisch und flexibel Bank Austria präsentiert ihr erstes CEE Jugend Stimmungsbarometer Ralph Müller, Bank Austria Vorstand für Geschäfts- und Privatkunden Martin Mayr, stv. Leiter Market

Mehr

Konzernprämien um 7,1 Prozent auf 6,5 Mrd. Euro gesteigert. Gewinn (vor Steuern) um 10,9 Prozent auf 377,7 Mio. Euro erhöht

Konzernprämien um 7,1 Prozent auf 6,5 Mrd. Euro gesteigert. Gewinn (vor Steuern) um 10,9 Prozent auf 377,7 Mio. Euro erhöht 9. November 2010 Vienna Insurance Group im 1. bis 3. Quartal 2010 Konzernprämien um 7,1 Prozent auf 6,5 Mrd. Euro gesteigert Gewinn (vor Steuern) um 10,9 Prozent auf 377,7 Mio. Euro erhöht Anhaltend kräftiges

Mehr

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja

Mehr

Schwache Erholung mit blauen Flecken

Schwache Erholung mit blauen Flecken Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Schwache Erholung mit blauen Flecken Aktuelle Analyse und wiiw-prognose für

Mehr

Die CEE8 Länder sollten keine Problemen mit externer Finanzierung haben - dank stark fallender Leistungsbilanzdefizit

Die CEE8 Länder sollten keine Problemen mit externer Finanzierung haben - dank stark fallender Leistungsbilanzdefizit Die CEE8 Länder sollten keine Problemen mit externer Finanzierung haben - dank stark fallender Leistungsbilanzdefizit Zurück 24.06.2009 Höhere Investitionen in CEE, die zu Kapazitätsausweitungen und Produktivitätssteigerungen

Mehr

VR-AktienForum 2013 - SdK Laupheim

VR-AktienForum 2013 - SdK Laupheim VR-AktienForum 2013 - SdK Laupheim Dr. Tjark Schütte, Investor Relations Laupheim, 10. Oktober 2013 Agenda 1 Deutsche Post DHL im Überblick 2 Finanzergebnisse H1 2013 3 Die Aktie der Deutsche Post DHL

Mehr

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform

Mehr

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2014-2015: Aufschwung in den NMS, Einbruch in den GUS

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2014-2015: Aufschwung in den NMS, Einbruch in den GUS Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at wiiw FDI Report 215 Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und

Mehr

GrECo International AG

GrECo International AG Fact Sheet Gesellschaftsform GrECo International AG; Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten USP: in Privatbesitz und somit unabhängig Privatbesitz bedeutet: Fokus liegt im Klientenservice;

Mehr

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 Fachmarkt-Investmentreport Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 JLL Fachmarkt-Investmentreport Februar 2016 2 Renditen für Fachmarktprodukte weiter rückläufig Headline Transaktionsvolumen

Mehr

Neue Wachstumsmärkte. III. IFF - Investment Forum Frankfurt am Main, den 14. August 2008 Achim Weick, CEO

Neue Wachstumsmärkte. III. IFF - Investment Forum Frankfurt am Main, den 14. August 2008 Achim Weick, CEO Neue Wachstumsmärkte III. IFF - Investment Forum Frankfurt am Main, den 14. August 2008 Achim Weick, CEO III. IFF - Investment Forum, Frankfurt am Main, 14.08.2008 1 Agenda Das Unternehmen Segment Regulatory

Mehr

Vienna Insurance Group Unternehmenspräsentation

Vienna Insurance Group Unternehmenspräsentation Vienna Insurance Group Unternehmenspräsentation März 2017 Agenda 2020 12M 2016 Vorläufiges Ergebnis Anmerkung: Alle Angaben zum Ergebnis 2016 basieren auf vorläufigen, ungeprüften Daten. Das Ergebnis für

Mehr

EU-Osterweiterung: Chancen für Österreich, für MOE und für die Banken. Krems, 9. November 2002

EU-Osterweiterung: Chancen für Österreich, für MOE und für die Banken. Krems, 9. November 2002 EU-Osterweiterung: Chancen für Österreich, für MOE und für die Banken Krems, 9. November 22 Große Erfolge im Aufholprozess in MOE 3 25 2 15 1 5-5 -1-15 -2 28 BIP pro Kopf in USD (Veränd. in % 1997 bis

Mehr

GrECo International AG

GrECo International AG Fact Sheet Gesellschaftsform GrECo International AG; Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten USP: in Privatbesitz und somit unabhängig Privatbesitz bedeutet: Fokus liegt im Klientenservice;

Mehr

Vienna Insurance Group mit stabiler Entwicklung im 1. Halbjahr 2009: Zweistelliges Wachstum auf zahlreichen CEE-Märkten

Vienna Insurance Group mit stabiler Entwicklung im 1. Halbjahr 2009: Zweistelliges Wachstum auf zahlreichen CEE-Märkten 20. August 2009 Vienna Insurance Group mit stabiler Entwicklung im 1. Halbjahr 2009: Konzernprämien deutlich über 4 Mrd. Euro Gewinn (vor Steuern) rund 230 Mio. Euro Zweistelliges Wachstum auf zahlreichen

Mehr

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa bleiben schwach trotz eines globalen Aufschwungs

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa bleiben schwach trotz eines globalen Aufschwungs Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at wiiw FDI Report 216 Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und

Mehr

Arbeitskräftemangel als Wachstumsmotor?

Arbeitskräftemangel als Wachstumsmotor? Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Pressegespräch, 1. November 21 Neue wiiw-prognose für Mittel-, Ost- und Südosteuropa,

Mehr

Swiss Life und AWD: strategische Partnerschaft für beschleunigtes internationales Wachstum. Zürich/Hannover, 3. Dezember 2007

Swiss Life und AWD: strategische Partnerschaft für beschleunigtes internationales Wachstum. Zürich/Hannover, 3. Dezember 2007 Swiss Life und AWD: strategische Partnerschaft für beschleunigtes internationales Wachstum Zürich/Hannover, 3. Dezember 2007 AWD und Swiss Life mit strategischer Partnerschaft AWD Führender unabhängiger

Mehr

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2013-2014: Kapitalreserven abgezogen

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2013-2014: Kapitalreserven abgezogen Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at wiiw FDI Report 214 Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und

Mehr

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Oberbank AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB

Mehr

Pressekonferenz 1. Halbjahr August 2013 Andreas Brandstetter, CEO Hannes Bogner, CFO

Pressekonferenz 1. Halbjahr August 2013 Andreas Brandstetter, CEO Hannes Bogner, CFO UNIQA Insurance Group AG Pressekonferenz 1. Halbjahr 2013 27. August 2013 Andreas Brandstetter, CEO Hannes Bogner, CFO Agenda 1. Status Quo 1. Halbjahr 2013 2. Ergebnisse 1. Halbjahr 2013 3. Ausblick 27/08/2013

Mehr

VOLKSBANK WIEN AG* Report Datum 30.09.2015 Report Währung

VOLKSBANK WIEN AG* Report Datum 30.09.2015 Report Währung Bank VOLKSBANK WIEN AG* Report Datum 3.9.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarisch fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD / OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Emerging Markets Unternehmensanleihen

Emerging Markets Unternehmensanleihen Emerging Markets Unternehmensanleihen Vom Nischenprodukt zum Mainstream September 2013 Client logo positioning Aktuelle Überlegungen EM-Unternehmensanleihen - von lokaler zu globaler Finanzierung Fakt:

Mehr

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2012-2013: Wachstumsmotor stottert

Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 2012-2013: Wachstumsmotor stottert Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Ausländische Direktinvestitionen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa 212-213:

Mehr

Presseinfo. BayernLB ist Mehrheitseigentümer der Hypo Group Alpe Adria Closing vollzogen. 9. Oktober 2007

Presseinfo. BayernLB ist Mehrheitseigentümer der Hypo Group Alpe Adria Closing vollzogen. 9. Oktober 2007 Presseinfo 9. Oktober 2007 BayernLB ist Mehrheitseigentümer der Hypo Group Alpe Adria Closing vollzogen München / Klagenfurt Die BayernLB hat seit dem Signing am 22. Mai 2007 in einer kurzen Frist die

Mehr

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011 PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010 Jänner 2011 PALFINGER auf einen Blick International führender Hersteller hydraulischer Hebe-, Ladeund Handlingsysteme für Nutzfahrzeuge Nr. 1 bei Knickarmkranen,

Mehr

Ogilvy be.public. Retail Roadshow-Präsentation

Ogilvy be.public. Retail Roadshow-Präsentation Ogilvy be.public Retail Roadshow-Präsentation Dr. Peter Michaelis Sprecher des Vorstands Österreichische Industrieholding AG 2 Dr. Anton Wais Generaldirektor Österreichische Post AG 3 Die Österreichische

Mehr

Konzernprämien erstmals mehr als 8 Mrd. Euro. Gewinn (vor Steuern): 441,25 Millionen Euro exzellentes Ergebnis von 2007 übertroffen

Konzernprämien erstmals mehr als 8 Mrd. Euro. Gewinn (vor Steuern): 441,25 Millionen Euro exzellentes Ergebnis von 2007 übertroffen 31. März 2010 Vienna Insurance Group im Jahr 2009 nach IFRS: Konzernprämien erstmals mehr als 8 Mrd. Euro Gewinn (vor Steuern): 441,25 Millionen Euro exzellentes Ergebnis von 2007 übertroffen 90 Cent Dividende

Mehr

Geschlossene Immobilien-Investments der Zukunft

Geschlossene Immobilien-Investments der Zukunft Geschlossene Immobilien-Investments der Zukunft MMag. Dr. Karl Derfler (Geschäftsführer BA-CA Real Invest GmbH) 16.02.2006 1 Der echte Wert der Immobilien: Price/Cash Flow 2006E Preis / CF Verhältnis 95

Mehr

CA Immobilien Anlagen AG: CA Immo startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2016

CA Immobilien Anlagen AG: CA Immo startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2016 Adhoc-Service der pressetext Nachrichtenagentur GmbH Josefstädter Straße 44, 1080 Wien, Österreich, Tel.: +43 1 81140-0 Veröffentlichung: 24.05.2016 20:10 Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1464113400357

Mehr

9-Monats-Bericht 2004 UNIQA Versicherungen AG

9-Monats-Bericht 2004 UNIQA Versicherungen AG 9-Monats-Bericht 2004 UNIQA Versicherungen AG Konzernkennzahlen Veränderung Mio. Mio. % 1) Verrechnete Prämien Schaden- und Unfallversicherung 1.251,2 949,8 31,7 Lebensversicherung 861,1 735,9 17,0 davon

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Was für Rettungsversuche hat die Politik seit Mai 2010 unternommen?

Was für Rettungsversuche hat die Politik seit Mai 2010 unternommen? Wie kann die Europäische Währungsunion langfristig bestehen? Fünf Fragen. Prof. Dr. Kai A. Konrad Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen Was für Rettungsversuche hat die Politik seit

Mehr

Es informiert Sie: Generaldirektor Dr. Franz Gasselsberger, MBA

Es informiert Sie: Generaldirektor Dr. Franz Gasselsberger, MBA PRESSEINFORMATION 29. Juli 2015 Halbjahres-Pressekonferenz der Oberbank Highlights im 1. Halbjahr 2015 Ergebnis nachhaltig besser als im Markt Zufriedenstellendes Zinsergebnis, herausragendes Dienstleistungsergebnis

Mehr

Was bringt die Post im ersten Quartal Dr. Rudolf Jettmar 10. Juni 2008

Was bringt die Post im ersten Quartal Dr. Rudolf Jettmar 10. Juni 2008 Was bringt die Post im ersten Quartal Dr. Rudolf Jettmar Der Post-Konzern im Überblick Brief Paket & Logistik Filialnetz Konzern Filialnetz 8,3% Paket & Logistik 31,9% Briefe Pakete Postdienstleistungen

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation DONAU Versicherung AG Vienna Insurance Group Unternehmenspräsentation Stand Mai 2016 Unternehmenspräsentation DONAU Versicherung AG Vienna Insurance Group Die DONAU in Österreich im Überblick Regionale

Mehr

ERGO Austria International Unternehmenspräsentation. Stand: April 2018

ERGO Austria International Unternehmenspräsentation. Stand: April 2018 ERGO Austria International Unternehmenspräsentation Stand: April 2018 Inhalt ERGO Austria International 1. ERGO in Österreich Seite 3 2. ERGO Austria in Zentral- und Osteuropa Seite 10 3. Key Facts ERGO

Mehr

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15 Erste Group Bank AG Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU Juli 15 Erste Group auf einen Blick Kundenorientiertes Geschäft im östlichen Teil der EU Gegründet 1819 als

Mehr

Die Shooting Stars des Ostens verblassen

Die Shooting Stars des Ostens verblassen Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Konjunkturbericht und Prognose für Mittel-, Ost- und Südosteuropa Die Shooting

Mehr