Einführung in das Tabellenkalkulationsprogramm MS Excel Teil 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einführung in das Tabellenkalkulationsprogramm MS Excel Teil 2"

Transkript

1 Einführung in das Tabellenkalkulationsprogramm MS Excel Teil 2 J. Abulawi Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

2 Themenübersicht 1. Berechnungen Teil 2 Tabellenberechnung mit Mehrfachoperation Daten filtern Zielwertsuche Übersichtlichkeit schaffen durch Formatierung 2. Diagramme Teil 2 3. Bedingte Formeln 4. Kontrolle von Eingabewerten 5. Finishing - Tabellengestaltung 6. Datenimport und Verknüpfungen Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

3 1. Berechnungen Teil 2 Tabellenberechnung mit Mehrfachoperation Berechnung einer Funktion mit 2 Variablen: 1 f ( x, t) = x 2tx Für die Werte: t = {-2 ; -1 ; 0 ; 1 ; 2} x = {-10 ; -9,5 ;.; 9,5 ; 10} Daten -> Tabelle Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS Tabellenberechnung: Gegeben sei eine Funktion mit zwei Variablen 1. eine Zelle mit einem Wert für x füllen (B9) 1 f ( x, t) = x tx 2. eine andere Zelle mit einem Wert für t füllen (B6) 3. in eine dritte Zelle die Formel eingeben mit Zellbezug zu x, t (D5) 4. direkt unter der Formel Spalte mit x-werten anlegen (D6:D46) 5. direkt rechts neben der Formel Zeile mit t-werten anlegen (E5:I5) 6. Tabellenbereich markieren (D5:I46) 7. Daten -> Tabelle -> Werte aus Zeile: Zelle (B6) mit t anklicken Werte aus Spalte: Zelle (B9) mit x anklicken 3

4 1. Berechnungen Teil 2 1 f ( x, t) = x tx Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

5 1. Berechnungen Teil f ( x, t) = x + 2tx 2 2 Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

6 1. Berechnungen Teil 2 Daten filtern: 1. Bereich markieren 2. Daten -> Filter -> AutoFilter 3. Filterkriterien aus Dropdownliste auswählen Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS AutoFilter anlegen: 1. zu filternden Wertebereich markieren (z.b. E5:I46) 2. Daten -> Filter -> AutoFilter 3. auf Schaltfläche in Kopfzelle der Spalte klicken 4. Filterkriterien aus Dropdownliste auswählen 5. Bei Bedarf benutzerdefinierte Kriterien festlegen 6. Filter entfernen: wieder Daten -> Filter -> AutoFilter Es kann nur einen Filter pro Arbeitsblatt geben! 6

7 1. Berechnungen Teil 2 Ergebnis: Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS AutoFilter anlegen: 1. zu filternden Wertebereich markieren (z.b. E5:I46) 2. Daten -> Filter -> AutoFilter 3. auf Schaltfläche in Kopfzelle der Spalte klicken 4. Filterkriterien aus Dropdownliste auswählen 5. Bei Bedarf benutzerdefinierte Kriterien festlegen 6. Filter entfernen: wieder Daten -> Filter -> AutoFilter Es kann nur einen Filter pro Arbeitsblatt geben! 7

8 1. Berechnungen Teil 2 Zielwertsuche mit: Extras -> Zielwertsuche Gegeben: - Formel in Excel - gewünschtes Ergebnis Gesucht: - eine Eingangsgröße, die zum gewünschten Ergebnis führt Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS Zielwertsuche: Gegeben sei eine Funktion mit zwei Variablen 1 f ( x, t) = x 2tx 1. eine Zelle mit einem Startwert für x füllen (F2) 2. eine andere Zelle mit einem Startwert für t füllen (F3) 3. in eine dritte Zelle die Formel eingeben mit Zellbezug zu x, t (F4) 4. Zelle mit der Formel anklicken (=Zielzelle) (F4 = =1/2*F2^3+2*F3*F2^2) 5. Extras - Zielwertsuche 6. Zielwert = Gewünschtes Ergebnis eingeben 7. Veränderbare Zelle = Zelle mit einem der Startwerte anklicken + OK 8. Ergebnis: Gesuchter Wert erscheint in veränderbarer Zelle Gewünschtes Ergebnis steht in der Zielzelle 8

9 1. Berechnungen Teil 2 Übersichtlichkeit schaffen durch Formatierung 1 f ( x, t) = x 2tx Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS Formeln ein- und ausblenden: Strg und # -Taste 2. Statt einer Formel das Ergebnis als Konstante einfügen: Zelle mit Formel markieren Crtl + C (Kopieren) Bearbeiten -> Inhalte einfügen -> Einfügen Werte 9

10 Themenübersicht 1. Berechnungen Teil 2 2. Diagramme Teil 2 Diagramme mit mehreren Datenreihen Sekundärachse einfügen 3. Bedingte Formeln 4. Kontrolle von Eingabewerten 5. Finishing - Tabellengestaltung 6. Datenimport und Verknüpfungen Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

11 2. Diagramme Teil 2 Diagramme mit mehreren Datenreihen f(x,t) = 1/2 x³ + 2 t x² f(x,t) x t=-2 t= t=0-800 t= t=2 Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS Diagrammerstellung: 1. Datenbereich in Tabelle anwählen 2. Einfügen -> Diagramm -> Typ: Punkte mit interpolierten Linien 3. Diagrammeinstellungen vornehmen, Titel etc. 4. Fertigstellen, einfügen im Tabellenblatt 5. Reihe 1 markieren -> Datenreihen formatieren -> Linienstärke ändern -> Markierung: ohne 6. mit der nach oben -Taste nächste Datenreihe anwählen -> F4 7. Gitterlinien löschen: Größenachse Hauptgitternetz anwählen 8. re Maustaste -> Markierung löschen 9. Größenachse Y -> Achse formatieren -> Zahlen -> Dezimalstellen = Größenachse X anwählen -> F4 dann Achse formatieren -> Skalierung 11. Jetzt mit F4 auf Größenachse Y anwenden! Wieder rückgängig machen. 12. Datenquelle -> Reihe hinzufügen, Reihentitel editieren 11

12 2. Diagramme Teil 2 Verbunddiagramme = individuelle Diagrammtypzuordnung zu Datenreihen Markttrend Produkt A Umsatz Kosten 8 Tsd Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS Verbunddiagramme: 1. Auf neues Tabellenblatt in derselben Mappe gehen 2. Daten eingeben 3. Tabelle formatieren 4. Datenbereich markieren 5. Einfügen -> Diagramm -> Gruppierte Säulen 6. Weiter 7. Weiter 8. Diagrammtitel = Umsatz- und Kostenverlauf 9. Titel Größenachse Y: Mio. 10. Ins Blatt einfügen 11. Reihe Kosten anwählen, Diagrammtyp in Linie ändern 12.Farben ändern: Extras -> Optionen -> Farbe 13.Rosa anwählen -> Ändern -> Doppelklick auf neue Farbe -> OK Achtung: Gilt für alle Diagramme dieser Excel-Mappe! 12

13 2. Diagramme Teil 2 Verbunddiagramme - Beschriftung Umsatz/Kosten Produkt A Tsd Umsatz Kosten Stückkosten Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS Rechtsklick auf Diagramm: 13

14 Themenübersicht 1. Berechnungen Teil 2 2. Diagramme Teil 2 3. Bedingte Formeln die Funktion WENN logische Operatoren UND, ODER, NICHT Einführung in das Fallbeispiel Knickstabberechnung bedingte Formatierung 4. Kontrolle von Eingabewerten 5. Finishing - Tabellengestaltung 6. Datenimport und Verknüpfungen Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

15 3. Bedingte Formeln Logische Operatoren UND, ODER, NICHT Syntax: = UND(Argument1; Argument2;...) = ODER(Argument1; Argument2;...) = NICHT(Argument) max. 30 Argumente in einer Funktion überprüfbar Argumente = Bedingungen, die WAHR oder FALSCH sind, oder Matrizen bzw. Bezüge, die Wahrheitswerte enthalten Argumentenbezüge - auf Text oder leeren Zellen werden ignoriert - auf nicht als WAHR oder FALSCH zu bewertenden Argumente, wird der Fehlerwert #WERT! zurückgegeben Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS Bedingte Formeln mit WENN Sie können das Ergebnis einer Zelle von einer Bedingung abhängig machen und ein alternatives Ergebnis definieren, das aktiv wird, wenn die Bedingung nicht erfüllt ist. Verwendbare Elemente im Argument der Funktion WENN: Funktionen arithmetische Operatoren (+, -, *, /, ^) logische Operatoren wie UND, ODER und NICHT. Syntax: WENN(Abfrage, Ergebnis für wahre Abfrage, Ergebnis für falsche Abfrage) 15

16 3. Bedingte Formeln Logische Operatoren UND, ODER, NICHT Probieren Sie die Wirkungsweise aus: Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS A B 1 Daten Formeln Beschreibung (Ergebnis) 6 =UND(A2>A3;A2<A4) Ist 15 größer als 9 und kleiner als 8? (=> FALSCH) 7 =ODER(A2>A3;A2<A4) Ist 15 größer als 9 oder kleiner als 8? (=> WAHR) 8 =NICHT(A2+A3=3*A4) Ist 15 plus 9 nicht gleich 24? (=> FALSCH) 16

17 3. Bedingte Formeln Die Funktion WENN Semikolon Syntax: = WENN(Abfrage; Ergebnis wenn WAHR; Ergebnis wenn FALSCH) ohne Leerstelle! Elemente für die Abfrage: Funktionen arithmetische Operatoren (+, -, *, /, ^) logische Operatoren wie UND, ODER und NICHT Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS Bedingte Formeln mit WENN Sie können das Ergebnis einer Zelle von einer Bedingung abhängig machen und ein alternatives Ergebnis definieren, das aktiv wird, wenn die Bedingung nicht erfüllt ist. Verwendbare Elemente im Argument der Funktion WENN: Funktionen arithmetische Operatoren (+, -, *, /, ^) logische Operatoren wie UND, ODER und NICHT. Syntax: WENN(Abfrage, Ergebnis für wahre Abfrage, Ergebnis für falsche Abfrage) 17

18 3. Bedingte Formeln Die Funktion WENN Beispiel zum Ausprobieren Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS Bedingte Formeln mit WENN Sie können das Ergebnis einer Zelle von einer Bedingung abhängig machen und ein alternatives Ergebnis definieren, das aktiv wird, wenn die Bedingung nicht erfüllt ist. Verwendbare Elemente im Argument der Funktion WENN: Funktionen arithmetische Operatoren (+, -, *, /, ^) logische Operatoren wie UND, ODER und NICHT. Syntax: WENN(Abfrage, Ergebnis für wahre Abfrage, Ergebnis für falsche Abfrage) 18

19 3. Bedingte Formeln Fallbeispiel: Berechnung der Knicksicherheit nach Euler Dimensionierung der hinteren Sicherheitsstütze des Airbus A310 Wunsch: Berechnung auch für andere Knickstäbe nutzbar Stützhöhe: H = 4889 mm max. Stützlast: F = N Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

20 3. Bedingte Formeln Theoretischer Hintergrund: Knicksicherheit 3 < < 4 mit Druckspannung Knickspannung Schlankheitsgrad Eulersche Bedingung ν F A σ = D 2 Π σ K = E λ l λ = K i λ λ g σ K ν = σ D l K = rechnerische Knicklänge i = I A ( Trägheitsradius) λg = Grenzschlankheitsgrad Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

21 3. Bedingte Formeln Ermittlung der rechnerischen Knicklänge: Fall 1: l Fall 2 : l Fall 3: l Fall 4 : l Es sei die Länge des Knickstabes = halbe Stützhöhe => l = 2444,5 mm K K K K = 2l = l l = 2 l = 2 Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

22 3. Bedingte Formeln Weitere Vorgabewerte: Werkstoffkennwerte für St 37 E = N/mm² λ g = 105 Geometriekennwerte für zylindrisches Rohr Querschnittsfläche Flächenträgheitsmoment Π A = 4 Π I = ( D d ) 4 4 ( D d ) i = Trägheitsradius I A = 2 D + d 4 2 Für einen Rundstab aus Vollmaterial gilt: d = 0 Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

23 3. Bedingte Formeln Jetzt sind Sie am Zuge!? Dateipfad: \\Host18\soft\catia5pool\professoren\abulawi\Knickung.xls Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

24 3. Bedingte Formeln Format -> Bedingte Formatierung max. 3 Bedingungen! Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

25 3. Bedingte Formeln Format -> Bedingte Formatierung Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

26 Themenübersicht 1. Berechnungen Teil 2 2. Diagramme Teil 2 3. Bedingte Formeln 4. Kontrolle von Eingabewerten Kommentare Gültigkeitsprüfung Eingabelisten 5. Finishing - Tabellengestaltung 6. Datenimport und Verknüpfungen Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

27 4. Kontrolle von Eingaben Kommentare als Gedächtnisstütze 1. Zelle anwählen 2. Einfügen -> Kommentar 3. Kommentartext eingeben Kommentare sind frei plazierbar formatierbar erkennbar am roten Dreieck rechts oben in der Zelle Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

28 4. Kontrolle von Eingaben Gültigkeitsprüfung schützt vor Eingabefehlern 1. Zelle anwählen 2. Daten -> Gültigkeit 3. Einstellungen = Gültigkeitskriterien festlegen Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

29 4. Kontrolle von Eingaben Gültigkeitsprüfung Dateneingabe außerhalb des Gültigkeitsbereichs wird erkannt optionale Eingabemeldung optionale Fehlermeldung des Typs: Stop Warnung Information Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

30 4. Kontrolle von Eingaben Gültigkeitsprüfung schützt vor Eingabefehlern 1. Zelle anwählen 2. Daten -> Gültigkeit 3. Einstellungen 4. bei Bedarf Eingabemeldung und / oder Fehlermedlung definieren Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

31 4. Kontrolle von Eingaben Eingabelisten zur Auswahl zulässiger Eingabewerte 1. Zelle anwählen 2. Daten -> Gültigkeit 3. Einstellungen -> Zulassen: Liste 4. Quelle: Zellbezüge einfügen 5. bei Bedarf Eingabemeldung und / oder Fehlermeldung definieren Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

32 Themenübersicht 1. Berechnungen Teil 2 2. Diagramme Teil 2 3. Bedingte Formeln 4. Kontrolle von Eingabewerten 5. Finishing - Tabellengestaltung Text- und Grafikformatierung Kopf- und Fußzeilen Druckbereich festlegen 6. Datenimport und Verknüpfungen Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

33 5. Finishing Text- und Grafikformatierung Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

34 5. Finishing Kopf- und Fußzeilen Ansicht -> Kopf- und Fußzeile Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

35 5. Finishing Druckbereich 1. Datei -> Seite einrichten 2. in der Mappe zu druckenden Bereich markieren 3. Datei -> Druckbereich -> Druckbereich festlegen 4. Datei -> Seitenansicht (zur Kontrolle) 5. Datei -> Druckbereich -> Druckbereich aufheben Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

36 Themenübersicht 1. Berechnungen Teil 2 2. Diagramme Teil 2 3. Bedingte Formeln 4. Kontrolle von Eingabewerten 5. Finishing - Tabellengestaltung 6. Datenimport und Verknüpfungen Daten im- und exportieren Excelobjekte mit Word und Powerpoint verknüpfen Hyperlinks Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

37 6. Datenim- und export Aus Fremdformaten neue Mappen erstellen Datei -> Öffnen -> Dateityp auswählen Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

38 6. Datenim- und export Tabellen in einem Fremdformat abspeichen Datei -> Speichern unter -> Dateityp auswählen Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

39 6. Datenim- und export Import von Fremddaten in vorhandene Mappe: Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

40 6. Datenim- und export Verknüpfung von Excel mit Word / Powerpoint Gewünschte Objekte in Excel markieren (Zellbereiche, Diagramme ) 1. Bearbeiten -> Kopieren Strg+C 2. Word oder Powerpointdokument öffnen 3. Einfügemarke an gewünschte Stelle bringen 4. Bearbeiten -> Inhalte einfügen -> Verknüpfung Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

41 8. Verknüpfungen Hyperlinks Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

42 Excel-Einführung Teil 2 Noch Fragen? Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

43 Excel-Einführung Teil 2 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

44 9. Excel-Einstellungen Standardeinstellungen ändern (Extras -> Optionen) Seite einrichten Dept. F+F / J. Abulawi Excel-Einführung_T2 - WS

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Unterlagen, Literatur. Grundlegende Einstellungen. HILFE!? Wenn Excel nicht mehr so aussieht wie beim letzten mal!

Unterlagen, Literatur. Grundlegende Einstellungen. HILFE!? Wenn Excel nicht mehr so aussieht wie beim letzten mal! Unterlagen, Literatur Excel Einsteiger Teil 2 Herdt Skript : Excel Grundlagen der Tabellenkalkulation am Service-Punkt (34-209). täglich von 13:00-15:00 Uhr Preis: ca. 5,50 Oder diese Folien unter: www.rhrk-kurse.de.vu

Mehr

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Excel 2010

Kursthemen Microsoft Office Specialist 2010 B(asic) Excel 2010 1 Erste Schritte mit 1.1 Die Arbeitsoberfläche 1.1.1 Tabellenkalkulation mit Excel 1.1.2 Excel starten und beenden 1.1.3 Das Excel-Anwendungsfenster 1.1.4 Befehle aufrufen 1.1.5 Die Excel-Hilfe verwenden

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat:

Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Excel 2013: Von Null zum ECDL-Advanced Zertifikat: Inhalte: 1.) Excel kennenlernen 1. Tabellenkalkulation mit Excel 2. Excel starten 3. Das Excel-Fenster 4. Befehle aufrufen 5. Die Excel-Hilfe verwenden

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Excel 1. Excel kennenlernen 1.1 Tabellenkalkulation mit Excel 1.2 Excel starten und beenden 1.3 Das Excel-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Die Excel-Hilfe verwenden 1.6 Schnellübersicht

Mehr

Befehlsliste für EXCEL

Befehlsliste für EXCEL Befehlsliste für EXCEL Die Auswahl der Befehle kann mit der Maus und einem Klick, mit den Pfeiltasten und (der "Eingabe"- Taste) mit A und dem unterstrichenen Buchstaben erfolgen. Die für markierte Zellen

Mehr

MS Excel Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbank

MS Excel Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbank MS Excel Tabellenkalkulation, Grafik, Datenbank Allgemeines 1. Excel Tabellenkalkulation: Erfassen und Verarbeiten von Zahlenmaterial Grafik: Grafische Darstellungen des Zahlenmaterials mittels Diagrammen

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

DI GÜNTHER GRUND INHALT I

DI GÜNTHER GRUND INHALT I INHALT 1. Grundlagen... 1 Starten Sie Excel... 2 Einrichten der Excel-Oberfläche... 2 Verwenden der Hilfefunktion... 3 Bewegen in der Tabelle und der Arbeitsmappe... 4 Eingabe von Text und Zahlen... 5

Mehr

Schnellübersichten. Excel 2016 Aufbaukurs kompakt

Schnellübersichten. Excel 2016 Aufbaukurs kompakt Schnellübersichten Excel 2016 Aufbaukurs kompakt 1 Namen 2 4 Diagramme individuell bearbeiten 3 5 Professionell mit Diagrammen arbeiten 4 6 Daten kombinieren und konsolidieren 5 7 Pivot-Tabellen erstellen

Mehr

Für wen dieses Buch ist... 10 Der Inhalt im Überblick... 10 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2010...

Für wen dieses Buch ist... 10 Der Inhalt im Überblick... 10 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2010... --- Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist.................................................... 10 Der Inhalt im Überblick.................................................... 10 Arbeiten

Mehr

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Aufgabenstellung: Gegeben sei die in Bild 1 gezeigte Excel-Tabelle mit Messwertepaaren y i und x i. Aufgrund bekannter physikalischer Zusammenhänge wird

Mehr

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation ECDL / ICDL Tabellenkalkulation DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

MODUL 4 Tabellenkalkulation

MODUL 4 Tabellenkalkulation MODUL 4 Tabellenkalkulation Der folgende Abschnitt ist der Syllabus für Modul 4, Tabellenkalkulation, und stellt die Grundlage für den praktischen Test für dieses Modul dar. ZIELE MODUL 4 Das Modul Tabellenkalkulation

Mehr

Excel 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Excel 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Microsoft Excel 2013 starten 9 Excel 2013 beenden 11 Verwenden/Verwalten des Menübands 11 Entdecken der Registerkarte DATEI 12 Rückgängig machen der letzten Aktionen 12 Wiederherstellen

Mehr

Microsoft Excel Schulung

Microsoft Excel Schulung Modul 1 Microsoft Excel kennen lernen o Was Sie wissen sollten o Tabellenkalkulation mit Excel Modul 2 Die Arbeitsoberfläche Microsoft Excel Schulung o Excel starten und beenden o Das Excel-Anwendungsfenster

Mehr

Anleitung zur Erstellung von Diagrammen in Excel

Anleitung zur Erstellung von Diagrammen in Excel Anleitung zur Erstellung von Diagrammen in Excel In den verschiedenen Praktika an der FH Aschaffenburg werden Sie in den unterschiedlichsten Versuchen mit teilweise recht großen Datenmengen konfrontiert,

Mehr

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Zahlen- und Monatsschreibweise... 1 Dezimal- und Tausendertrennzeichen... 1 Währungssymbol und -position... 1 Monatsschreibweise... 1 Grundlagen...

Mehr

DI GÜNTHER GRUND INHALT I

DI GÜNTHER GRUND INHALT I INHALT 1. Professionelles Arbeiten im Grundlagenbereich...1 Öffnen der Arbeitsmappe...2 Zentrieren der Überschrift ohne Zellen zu verbinden...2 Ausfüllen von Monatsnamen...3 Verschieben und Kopieren mit

Mehr

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP

Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP Arbeiten mit dem Blattschutz ab EXCEL XP In vielen Fällen bietet sich an, dass Tabellen- und Diagrammblätter innerhalb einer Arbeitsmappe geschützt Das ist aus mehreren Gründen angebracht. Einmal hat man

Mehr

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Es gibt verschiedene Tabellenkalkulationsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen

Mehr

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Ausgangsdaten anlegen: o Sollte dann so aussehen: Umsatz Plan Ist Abweich. 60 40-20 o Details dazu: 4 Spaltenüberschriften eintragen: Plan, Ist, leer, Abweichung

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr

Zu diesem Buch 1. Was ist neu in Excel 2007? 5. Erste Schritte mit Excel 2007 13. Danksagung... xi

Zu diesem Buch 1. Was ist neu in Excel 2007? 5. Erste Schritte mit Excel 2007 13. Danksagung... xi Inhalt Danksagung.................................................................... xi 1 2 3 Zu diesem Buch 1 Kein Fachchinesisch!............................................................... 1 Ein

Mehr

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Inhalt Tipps & Tricks in Excel 2012... 2 Spalten und Zeilen vertauschen... 2 Eine bestehende Tabelle dynamisch drehen... 3 Den drittgrößten Wert einer Datenreihe

Mehr

MS Excel 2010 Grundlagen & Funktionen

MS Excel 2010 Grundlagen & Funktionen MS Excel 2010 Grundlagen & Funktionen 242.022 Grundzüge der Bauinformatik (SE, 2.5) Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Schranz, M.Sc. Wies P.: Excel 2010 für Windows Grundlagen, HERDT-Verlag für Bildungsmedien

Mehr

Erstellen bedingter Formeln

Erstellen bedingter Formeln Microsoft Office Excel Erstellen bedingter Formeln Alle ausblenden Bei vielen Aufgaben wird häufig getestet, ob Bedingungen wahr oder falsch sind. Außerdem werden häufig logische Vergleiche zwischen Ausdrücken

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Excel 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Excel 2013 Basiswissen 1 Die Arbeitsumgebung 1.1 Programmoberfläche 1.2 Menüband 1.3 Symbolleiste für den Schnellzugriff 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü 1.4.2 Tasten und Tastenkombinationen

Mehr

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer - ebook Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele Edi Bauer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Pivot-Tabelle... 6 1.1 Was ist eine Pivot-Tabelle?... 6 Datenquelle...

Mehr

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 9. Das Programm kennenlernen 17. Excel-Dateien verwalten 41

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 9. Das Programm kennenlernen 17. Excel-Dateien verwalten 41 Inhalt 1 2 3 Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist.................................................... 10 Der Inhalt im Überblick.................................................... 10

Mehr

Datenverwaltung mit MS Excel INHALTSVERZEICHNIS

Datenverwaltung mit MS Excel INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Datenmatrix... 4 Datenmatrix (DB-Bereich) Aufbau:... 4 Erfassung / Bearbeitung / Löschung:... 4 Neu... 4 Löschen:... 4 Wiederherstellen:... 4 Vorherigen suchen / Weitersuchen:... 4 Kriterien:...

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv 7.2 Berechnete Felder Falls in der Datenquelle die Zahlen nicht in der Form vorliegen wie Sie diese benötigen, können Sie die gewünschten Ergebnisse mit Formeln berechnen. Dazu erzeugen Sie ein berechnetes

Mehr

Ms Excel Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch

Ms Excel Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch Ms Excel Versionen 2010, 2013, in Französisch, Deutsch, Englisch Ziel Sich die Funktionalitäten eines Tabellenkalkulators aneignen Vorkenntnisse Den Kurs "Einführung in die Informatik" besucht haben oder

Mehr

Index. Nummern Numerics

Index. Nummern Numerics Index Nummern Numerics 3-D-Effekte.................... 269 A A Absatzabstand (Word)............. 67 Absatzausrichtung (Word).......... 54 Absatzformatierung (Word)......... 52 Abschnitte (Word)................

Mehr

Tipps und Kniffe für MS Excel 2010. Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können

Tipps und Kniffe für MS Excel 2010. Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können Tipps und Kniffe für MS Excel 2010 Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können Die Benutzeroberfläche von Excel Datei >> Optionen die Voreinstellungen Erste Übung mit Excel-Mappe Tabellenblätter

Mehr

Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc

Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc In dieser kleinen Anleitung geht es nur darum, aus einer bestehenden Tabelle ein x-y-diagramm zu erzeugen. D.h. es müssen in der Tabelle mindestens zwei

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Excel 2010 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Excel 2010 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Excel von Grund auf kennen.

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

Excel Diagramme. Dateneingabe zur späteren Verarbeitung als Diagramm

Excel Diagramme. Dateneingabe zur späteren Verarbeitung als Diagramm Excel Diagramme Dateneingabe zur späteren Verarbeitung als Diagramm Gib zunächst in Excel einige Zahlen ein, die du später in einem Diagramm darstellen möchtest. In diesem Beispiel verwende ich die Umsatzzahlen

Mehr

EXCEL für Mac. Der Autor Dieter Baach

EXCEL für Mac. Der Autor Dieter Baach Zum Lehrmittel Mit diesem farbigen Lehrmittel und den vielen Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden die Schüler ihre Computer-Kenntnisse schnell verbessern können. Dies ist wichtig, da in fast allen Berufszweigen

Mehr

Dynamische Segmentierung

Dynamische Segmentierung Dynamische Segmentierung Bauanleitung Ausbau auf Vorjahresvergleiche Werner Zürcher DiaSys Marketing Engineering AG Wankdorffeldstrasse 102 3014 Bern Tel. +41 (0) 31 922 31 50 zuercher@diasys.ch Inhaltsverzeichnis

Mehr

Excel. Aufbau der Excel-Arbeitsoberfläche. Bezeichnung der Elemente. Arbeitsblatt mit Zeilen Spalten

Excel. Aufbau der Excel-Arbeitsoberfläche. Bezeichnung der Elemente. Arbeitsblatt mit Zeilen Spalten Excel Elemente von Excel Bedienung von Excel Struktur von Tabellen EVA-Prinzip absolute und relative Adressierung Funktionen Diagramme 102-1 Aufbau der Excel-Arbeitsoberfläche Arbeitsblatt mit Zeilen Spalten

Mehr

EXCEL 2000 Grundlagen

EXCEL 2000 Grundlagen 1 2 3 4 5 6 7 C17 Adresse dieses Feldes. (Wie beim Spiel Schiffe versenken!) 8 9 1 EXCEL 2003 2 Ansicht Aufgabenbereich EXCEL 2003 Liste möglicher Fenster im Aufgabenbereich 3 4 Menü Extras Ohne Haken

Mehr

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt.

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt. Diese Anleitung führt in einige Grundfunktionen des Tabellenkalkulationsprogramms Microsoft Excel ein. Sie erstellen nach einigen Vorübungen mit Excel ein kleines Programm, das auf der Grundlage der Gesamtpunktzahl

Mehr

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm 1. So einfach ist der Excel-Bildschirm So sieht Excel aus, wenn ich es gestartet habe. Leider ist bei vielen Symbolen in der Menüleiste nicht auf den ersten Blick zu erkennen, welche Funktion sie übernehmen.

Mehr

Datenanalyse in EXCEL

Datenanalyse in EXCEL Datenanalyse in EXCEL Inhaltsverzeichnis EINRICHTEN EINER DATEI MIT DER DATENMASKE... 2 ARBEITEN MIT DER DATENMASKE... 3 ARBEITEN MIT DEM DATENFILTER... 4 ARBEITEN MIT DEM SPEZIALFILTER... 4 DATENBANKFUNKTIONEN...

Mehr

Datenverarbeitung Excel-VBA Übersicht HT 2013

Datenverarbeitung Excel-VBA Übersicht HT 2013 Eine gute Starthilfe beim Umgang mit Excel-VBA bieten die Kurzanleitungen von: http://www.bauv.unibw-muenchen.de/bauv1/oc/html/download/dv/index.html Tabellenblätter EXCEL Tabelle wechseln Tabelle umbenennen

Mehr

Vorwort Die Excel-Arbeitsumgebung für Fortgeschrittene... 11

Vorwort Die Excel-Arbeitsumgebung für Fortgeschrittene... 11 INHALT Vorwort... 9 1. Die Excel-Arbeitsumgebung für Fortgeschrittene... 11 1.1. Eingabe und Syntax von Funktionen...11 Funktionen eingeben... 11 Funktionssyntax... 12 Funktionsreferenz... 13 Mehrere Funktionen

Mehr

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147 Diagramme Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In Excel lassen sich nackte Zahlen sehr schnell in aussagekräftige grafische Daten verwandeln. Sie lernen hier die Grundlagen der Diagrammerzeugung und -gestaltung.

Mehr

2. ZELLINHALTE UND FORMELN

2. ZELLINHALTE UND FORMELN 2. ZELLINHALTE UND FORMELN Aufgabe: In dem Beispiel Haushaltsbuch entwickeln Sie eine Kostenaufstellung, die alle monatlichen Ausgaben einzelner Sparten enthält. Darauf basierend berechnen Sie mit einfachen

Mehr

Computerkurse WORD und EXCEL

Computerkurse WORD und EXCEL FEB Fördergesellschaft Computerkurse WORD und EXCEL Auf Grund der Nachfrage einiger Betriebe, bieten wir nochmals im Februar und März 2010 neue Termine für Computerkurse an. Um für Sie die besten Lernergebnisse

Mehr

Grundzüge der Wirtschaftsinformatik - Übung

Grundzüge der Wirtschaftsinformatik - Übung Grundzüge der Wirtschaftsinformatik - Übung Prof. Dr. Martin Hepp Dipl.-Kfm. Alexander Richter Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften 2 SWS Übung 2 SWS Übung Herbsttrimester 2007 Stunde

Mehr

Walter Spiegel - Excel für Anfänger. InhaltExcel 2 Excel 3 Diagramme 3 Datenbanken 3 Präsentationen 3 Makros 3 Visual Basic for Applications 3

Walter Spiegel - Excel für Anfänger. InhaltExcel 2 Excel 3 Diagramme 3 Datenbanken 3 Präsentationen 3 Makros 3 Visual Basic for Applications 3 Skriptum V-3 Inhalt InhaltExcel 2 Excel 3 Diagramme 3 Datenbanken 3 Präsentationen 3 Makros 3 Visual Basic for Applications 3 Komponenten eines Excel-Fensters 4 Bildschirmaufbau 4 Symbolleisten 4 Begriffe

Mehr

1 Möglichkeiten zur Darstellung von Daten

1 Möglichkeiten zur Darstellung von Daten 1 1 Möglichkeiten zur Darstellung von Daten 1.1 Diagramme 1.1.1 Datenreihen in Zeilen oder Spalten Die erste Wahl bei der Erstellung eines Diagramms besteht daraus, ob die Datenreihen auf den Daten aus

Mehr

EDV-Fortbildung Kombi-Schulung Word-Excel 2010. Modul Excel. Informationen zum Programm. Die Programmoberfläche von Excel

EDV-Fortbildung Kombi-Schulung Word-Excel 2010. Modul Excel. Informationen zum Programm. Die Programmoberfläche von Excel EDV-Fortbildung Kombi-Schulung Word-Excel 2010 Modul Excel Informationen zum Programm Microsoft Excel ist das meistverbreitete Programm zur Tabellenkalkulation. Excel bietet sich für umfangreiche, aber

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

Excel 2010. für Windows. Peter Wies. Fortgeschrittene Techniken. 1. Ausgabe, September 2010 EX2010F

Excel 2010. für Windows. Peter Wies. Fortgeschrittene Techniken. 1. Ausgabe, September 2010 EX2010F Peter Wies 1. Ausgabe, September 2010 Excel 2010 für Windows Fortgeschrittene Techniken EX2010F I Excel 2010 - Fortgeschrittene Techniken Zu diesem Buch...4 1 Namen zur besseren Übersicht einsetzen...6

Mehr

Arbeiten mit Excel. 1. Allgemeine Hinweise

Arbeiten mit Excel. 1. Allgemeine Hinweise 1. Allgemeine Hinweise Man sollte eine Excel Tabelle immer so übersichtlich wie möglich halten. Dazu empfiehlt es sich, alle benötigten Daten, Konstanten und Messwerte inklusive aller dazugehörigen Einheiten

Mehr

In diesem Kurs lernen Sie, wie in EXCEL Diagramme erzeugt werden und was Sie dabei beachten sollten.

In diesem Kurs lernen Sie, wie in EXCEL Diagramme erzeugt werden und was Sie dabei beachten sollten. OSZ Wirtschaft und Sozialversicherung Berlin Fach: Rechnungswesen/Datenverarbeitung /Wn EXCEL-Kurs ABSCHREIBUNGEN Lektion: Erstellen von Diagrammen Ziele dieses Kurses: In diesem Kurs lernen Sie, wie in

Mehr

3. Tabellenkalkulation

3. Tabellenkalkulation 3. Tabellenkalkulatin Excel Mitglied der Office Familie vn Micrsft Prgramm bereits in den Basis-Paketen enthalten die Versinen (97, 2000, XP, 2003) sind weitgehend kmpatibel zueinander (*.xlsdateien),

Mehr

Einführung in Excel. Zur Verwendung im Experimentalphysik-Praktikum. für Studierende im Sem. P3

Einführung in Excel. Zur Verwendung im Experimentalphysik-Praktikum. für Studierende im Sem. P3 Einführung in Excel Zur Verwendung im Experimentalphysik-Praktikum für Studierende im Sem. P3 Fh Wiesbaden Fachbereich 10 - Phys. Technik Prof. H. Starke SS 2003 /2 I. Allgemein 1. Öffnen Sie das Programm

Mehr

Aktuelles Datum in die markierte/aktive Zelle einfügen Ganzes Tabellenblatt markieren Nächstes Tabellenblatt der Arbeitsmappe aktivieren

Aktuelles Datum in die markierte/aktive Zelle einfügen Ganzes Tabellenblatt markieren Nächstes Tabellenblatt der Arbeitsmappe aktivieren Excel-Shortcuts Die wichtigsten Shortcuts [Alt] + [F11] [F1] [F2] [F4] [F7] [F9] [F11] [Shift] + [F9] [Shift] + [F11] [Strg] + [.] [Strg] + [A] [Strg] + [C] [Strg] + [F] [Strg] + [F4] [Strg] + [F6] [Strg]

Mehr

4 ANALYSE VON TABELLEN

4 ANALYSE VON TABELLEN MS Excel 2013 Aufbau Analyse von Tabellen 4 ANALYSE VON TABELLEN Excel für Datenanalysen zu verwenden bedeutet, dass eine Vielzahl von Methoden, Funktionen, Befehlen, Features zur Verfügung stehen. Lernen

Mehr

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule]

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule] Schülervertretung 1.0 Wann benötigt man Excel? Zur Berechnung von Funktionen Darstellung von Funktionen mit Diagrammen Abhängigkeiten darstellen Daten sortieren und vieles mehr! 2.0 Arbeitsoberfläche Bearbeitungszeile

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

Inhaltsverzeichnis Excel

Inhaltsverzeichnis Excel Inhaltsverzeichnis Excel Einleitung...4 1. Die Oberfläche von Excel...5 1.1 Der Excel-Bildschirm... 5 1.2 Die Titelleiste... 5 1.3 Die Symbolleiste... 5 1.4 Das Tabellenblatt... 6 1.5 Funktionsleiste...

Mehr

Folien zum Proseminar Altersvorsorge in Deutschland

Folien zum Proseminar Altersvorsorge in Deutschland Proseminar im SoSe 2007 Proseminar - Arbeiten mit Excel und Power Point - Dipl.-Kfm. J. Huber 1. Arbeiten mit Excel 2. Erstellen und Formatieren von Grafiken 3. Erstellen einer Präsentation http://www.uni-trier.de/uni/fb4/vwl_amk/index.htm

Mehr

1 Starten, einrichten, loslegen 11. 2 Mit Tabellen arbeiten 29. 3 Tabellenblätter und Arbeitsmappen 53. Inhaltsverzeichnis

1 Starten, einrichten, loslegen 11. 2 Mit Tabellen arbeiten 29. 3 Tabellenblätter und Arbeitsmappen 53. Inhaltsverzeichnis 1 Starten, einrichten, loslegen 11 Programm starten, Vollbild und Fenster................. Fenster und Fenstersymbole......................... Menüs, Symbole, Befehle........................... Das Datei-Menü..................................

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR

DAS EINSTEIGERSEMINAR DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Excel 2010 Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN Buch_7520_Excel2010.book Seite 5 Montag, 2. August 2010 11:16 11 Einleitung..................................

Mehr

Excel-Anleitung zur Übung 1. Formeln in Excel (Auszug aus der MS Excel Hilfe)

Excel-Anleitung zur Übung 1. Formeln in Excel (Auszug aus der MS Excel Hilfe) Excel-Anleitung zur Übung 1 Diese Unterlage bezieht sich auf Excel 2003 (auf Deutsch), die Version, die auch im PC-Labor des WWZ zur Verfügung steht. Die Benutzeroberfläche kann in anderen Versionen der

Mehr

4 ALTE THEMEN IN NEUEM GEWAND

4 ALTE THEMEN IN NEUEM GEWAND Umstieg auf MS Office 2010 4 ALTE THEMEN IN NEUEM GEWAND Viele Arbeiten sind den Anwendern und Anwenderinnen seit langem bekannt, aber die Umsetzung in der Excel 2010-Version birgt vielleicht doch die

Mehr

UNIFINANZ - Datenexport in Excel

UNIFINANZ - Datenexport in Excel Anleitung UNIFINANZ - Datenexport in Excel Datum: 20.07.2007 Diese Dokumentation enthält urheberrechtlich geschützte Informationen. Eine Haftung für Schäden, die im Zusammenhang mit der Dokumentation entsteht,

Mehr

Microsoft Excel 2013. Herausgeber. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training.ch. Autoren: Gabriela Bergantini. by BerCom Training GmbH

Microsoft Excel 2013. Herausgeber. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training.ch. Autoren: Gabriela Bergantini. by BerCom Training GmbH Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon Kontakte: 079 633 65 75 Autoren: Gabriela Bergantini 1. Auflage von Dezember 2014 by BerCom Training GmbH Microsoft Excel 2013 Tipps und

Mehr

3. GLIEDERUNG. Aufgabe:

3. GLIEDERUNG. Aufgabe: 3. GLIEDERUNG Aufgabe: In der Praxis ist es für einen Ausdruck, der nicht alle Detaildaten enthält, häufig notwendig, Zeilen oder Spalten einer Tabelle auszublenden. Auch eine übersichtlichere Darstellung

Mehr

Als Beispiel soll die Gewinnermittlung beim Autoverkauf dienen (Datei Weitere Beispiele.xlsx, Arbeitsblatt Zielwertsuche).

Als Beispiel soll die Gewinnermittlung beim Autoverkauf dienen (Datei Weitere Beispiele.xlsx, Arbeitsblatt Zielwertsuche). 1 Zielwertsuche Mit der Zielwertsuche werfen Sie einen Blick in die Zukunft! Um einen bestimmten Zielwert zu erreichen, müssen Sie den Eingabeparameter so lange variieren, bis der gesuchte Wert berechnet

Mehr

Excel. einzelne Zellen mit den Pfeiltasten oder durch Anklicken mit der linken Maustaste

Excel. einzelne Zellen mit den Pfeiltasten oder durch Anklicken mit der linken Maustaste Excel Oberfläche Nach dem Programmstart: Tabelle 1 ist geöffnet (Karteiblatt Tabelle 1 am unteren Rand im Vordergrund) Spalten sind mit Großbuchstaben A, B, C... beschriftet Zeilen mit Zahlen 1, 2, 3 Die

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler

Schnellübersichten. Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler Schnellübersichten Access 2016 Fortgeschrittene Techniken für Datenbankentwickler 1 Abfragen mit Funktionen 2 2 Abfragen mit erweiterten Funktionen 3 3 Formular in der Entwurfsansicht erstellen 4 4 Eigenschaften

Mehr

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 WORD 2007 / 2010

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 WORD 2007 / 2010 www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 86 WORD 2007 / 2010 Etiketten erstellen Umschläge/Couverts bedrucken Etiketten erstellen z.b. Namen-Etiketten / Adress-Etiketten Als Grundlage

Mehr

Excel Diagramme. Diagramme erstellen Ein Diagramm erzeugen Darstellung des Diagramms

Excel Diagramme. Diagramme erstellen Ein Diagramm erzeugen Darstellung des Diagramms Excel Diagramme Diagramme erstellen Ein Diagramm erzeugen Darstellung des Diagramms Zellbezüge Die Werte in der x-spalte Die Werte in der y-spalte Relative Bezüge Absolute Bezüge Die Steigung Ein Diagramm

Mehr

Herzlich willkommen! 1

Herzlich willkommen! 1 Herzlich willkommen! 1 Hardy Hessenius Lüdeweg 54 a 26810 Westoverledingen 2 Westoverledingen / Ostfriesland 20.000 Einwohner Landkreis Leer 3 Kurze Wiederholung des Grundlagenseminars Handhabung großer

Mehr

EDITH NEUBAUER 2004 INHALT I

EDITH NEUBAUER 2004 INHALT I INHALT Vorwort...3 Inhalt... I 1. Word 2003 - Allgemeines...9 Text eingeben...9 Der Cursor...9 Klicken und Eingeben...10 Absätze und Zeilenumbruch...10 Nicht druckbare Zeichen...10 Text korrigieren...10

Mehr

Microsoft Excel 2007

Microsoft Excel 2007 MultiMediaLabor der Agrar- & Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 15.06. / 21.06. / 22.06.2010 18.00-20.00h WSP 7, R. 211/211a Dennis Buroh DBuroh@mml.uni-kiel.de

Mehr

1 S-Verweis und W-Verweis

1 S-Verweis und W-Verweis 1 S-Verweis und W-Verweis Eine häufig verwendete Matrixfunktion ist der so genannte SVERWEIS, bzw. VVERWEIS. Die Problemstellung Sie sind als Sachbearbeiter/in in der Personalabteilung tätig. Die Geschäftsführung

Mehr

Leseprobe. Excel 2007. Fortgeschrittene. Claudio Violi. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Leseprobe. Excel 2007. Fortgeschrittene. Claudio Violi. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Excel 2007 Fortgeschrittene Claudio Violi Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor

Mehr

Laufende Auswertung von Feedback-Fragebögen... 2. Eine Vorlage zur Auswertung eines Fragebogens und die Präsentation erstellen...

Laufende Auswertung von Feedback-Fragebögen... 2. Eine Vorlage zur Auswertung eines Fragebogens und die Präsentation erstellen... Inhaltsverzeichnis Laufende Auswertung von Feedback-Fragebögen... 2 Eine Vorlage zur Auswertung eines Fragebogens und die Präsentation erstellen... 2 Namen verwalten... 4 Dr. Viola Vockrodt-Scholz edvdidaktik.de

Mehr

Datenanalysen in Excel - Diagramme

Datenanalysen in Excel - Diagramme 1. Was ist ein Diagramm? Datenanalysen in Excel - Diagramme Diagramme stellen Daten und Informationen grafisch dar. Mit Diagrammen können umfangreiche Datenbestände einfach und aussagekräftig aufbereitet

Mehr

MS Excel 2010 Kompakt

MS Excel 2010 Kompakt MS Excel 00 Kompakt FILTERN Aus einem großen Datenbestand sollen nur jene Datensätze (Zeilen) angezeigt werden, die einem bestimmten Eintrag eines Feldes (Spalte) entsprechen. Excel unterstützt Filterungen

Mehr

1 GRUNDLAGEN 1 2 GRUNDOPERATIONEN 22

1 GRUNDLAGEN 1 2 GRUNDOPERATIONEN 22 INHALTSVERZEICHNIS 1 GRUNDLAGEN 1 1.1 -Oberfläche 2 1.2 Bildschirmelemente 3 1.2.1 Menüband, Register und Befehlsgruppen 3 1.2.2 Schnellzugriffleiste 4 1.2.3 Register DATEI: Backstage-Ansicht 4 1.2.4 Kataloge

Mehr

Aufgabe 5 Excel 2013 (Fortgeschrittene)

Aufgabe 5 Excel 2013 (Fortgeschrittene) - 1 - Aufgabe 5 Excel 2013 (Fortgeschrittene) 1. Starten Sie Excel und geben die Tabelle Hypothekenanalyse ein. Achten Sie bitte darauf, dass in den Zellen B10 und C11:G21 noch keine Angaben erfolgen.

Mehr

Schnellübersichten. Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken

Schnellübersichten. Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken Schnellübersichten Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken 1 Namen 2 2 Tabellen gliedern 3 3 Formatierung an Bedingungen knüpfen 4 4 Formeln und Zellinhalte überwachen 5 5 Spezialfilter 6 6 Excel-Datenbanken

Mehr

Excel 2003. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation, Geschäftsgrafik, Datenbank und Datenaustausch mit handlungsorientierten Situationsaufgaben

Excel 2003. Arbeiten mit. Tabellenkalkulation, Geschäftsgrafik, Datenbank und Datenaustausch mit handlungsorientierten Situationsaufgaben Dipl.-Hdl., Dipl.-Kfm. Werner Geers Arbeiten mit Excel 2003 Bestellnummer: 61174 ISBN: 978-3-427-61174-5 Tabellenkalkulation, Geschäftsgrafik, Datenbank und Datenaustausch mit handlungsorientierten Situationsaufgaben

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Liebe Leserin, lieber Leser,...19 Schreiben Sie uns!...20

Inhaltsverzeichnis. Liebe Leserin, lieber Leser,...19 Schreiben Sie uns!...20 Liebe Leserin, lieber Leser,...19 Schreiben Sie uns!...20 A Access Daten einfügen... 21 Add-Ins installieren... 22 Aktionen rückgängig wiederherstellen wiederholen... 23 Aktivierung von Excel 2007... 25

Mehr

Bland-Altman-Plot in Excel 2010 erstellen

Bland-Altman-Plot in Excel 2010 erstellen Bland-Altman-Plot in Excel 2010 erstellen 1. Sie berechnen für jedes Messwertpaar den Mittelwert der beiden Methoden nach der Formel: (messwert_verfahren1 + messwert_verfahren2)/2, im Beispiel =(A5+B5)/2:

Mehr

Kleine Einführung in die lineare Regression mit Excel

Kleine Einführung in die lineare Regression mit Excel Kleine Einführung in die lineare Regression mit Excel Grundoperationen mit Excel Werte mit Formeln berechnen Bsp.: Mittelwert und Standardabweichung Das $-Zeichen Beispielauswertung eines Versuches Daten

Mehr

bitmedia Excel 2010 Grundlagen (v1.1) Einstiegstest Erste Schritte Einstiegstest Programmstart und Benutzeroberfläche

bitmedia Excel 2010 Grundlagen (v1.1) Einstiegstest Erste Schritte Einstiegstest Programmstart und Benutzeroberfläche bitmedia Excel 2010 Grundlagen (v1.1) Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundfunktionalitäten des Tabellenkalkulationsprogramms Excel 2010. Sie lernen, wie Sie die einzelnen Zellen mit den unterschiedlichsten

Mehr

PowerPoint 2002 und 2003

PowerPoint 2002 und 2003 PowerPoint 2002 und 2003 Klick-für-Klick-Anleitung Inhaltsfolie (3) Das PowerPoint-Anwendungsfenster (4) Leere Präsentation aktivieren (5) Titel durch Klicken hinzufügen (6) Automatische Korrektur (7)

Mehr

Grundriss von Excel. Excel-2007

Grundriss von Excel. Excel-2007 Excel-2007 Grundriss von Excel Excel ist ein kombiniertes Kalkulations-Datenbank und Grafikprogramm. Kalkulationsprogramm: Der Grundidee von Excel: Taschenrechner 3 3 8 7 7 17 17 28 Excel 27 Datenbank:

Mehr