Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation und Gewaltprävention

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation und Gewaltprävention"

Transkript

1 Visinen und Wege Institut Sikr Frtbildung Gewaltfreie Kmmunikatin und Gewaltpräventin mit integrierter Prjektentwicklung Bitte beachten Sie, dies ist die Ausschreibung für Die genauen Daten für 2005 stehen nch nicht fest, Änderungen gegenüber diesen Infrmatinen sind möglich. Um autmatisch die neuesten Unterlagen zugesandt zu bekmmen senden Sie uns bitte eine Mail. Die Inhalte der Frtbildung bleiben aber bestehen. Übersicht Die Frtbildung Gewaltfreie Kmmunikatin und Gewaltpräventin richtet sich an Menschen, die ihre Beratungskmpetenz im Bereich der Gewaltpräventin erweitern möchten. Zentrale Methde und Inhalt der Frtbildung ist die Gewaltfreie Kmmunikatin nach Dr. Marshall Rsenberg. Die Gewaltfreie Kmmunikatin bietet einen Ansatz, der an den Ursachen vn Gewalt bzw. gewaltfördernder Sprache und Verhalten ansetzt. Sie verbindet Persönlichkeitsentwicklung und Arbeit an der menschlichen Haltung mit einer effektiven Kmmunikatinsmethde. Darüber hinaus ist sie die Basis für eine effektive Knfliktvermittlung (Mediatin). Im Zentrum der Frtbildung steht neben der Vermittlung der ntwendigen theretischen Kenntnisse vr allem die praktische Erfahrung und Selbstreflexin der TeilnehmerInnen. In Übungen und Rllenspielen wird das eigene Kmmunikatinsverhalten reflektiert, trainiert und auf die Entwicklung einer wertschätzenden, selbstbewussten und gewaltfreien Haltung hingearbeitet. Ein wesentliches Merkmal der Frtbildung ist die teilnehmerzentrierte und przessrientierte Seminarleitung. Das Aufgreifen persönlicher und gruppendynamischer Themen während der Frtbildung gewährleistet eine fundierte Frtbildung, die den ganzen Menschen einbezieht. Die Frtbildung bietet den Grundstein bzw. ein Mdul für eine internatinale Traineranerkennung beim Center fr NnVilent Cmmunicatin (CNVC). Während der Frtbildung werden Sie zur Entwicklung eines eigenen Praxisprjekts angeregt und bei der Umsetzung unterstützt. Auf diese Weise erhalten Sie Gelegenheit, Ihre Führungsqualitäten zu erprben und erweitern und sich zu prfessinalisieren. Sie erhalten ein Abschlusszertifikat über die Frtbildungsdauer und inhalte.

2 Frtbildung Gewaltpräventin Seite 2 Für Wen? Für Menschen, die Prjekte zur Gewaltpräventin in ihrem beruflichen der privaten Umfeld starten wllen, z. B. LehrerInnen, ErzieherInnen, Pädaggen, MitarbeiterInnen in Jugendämtern, Jugendhäusern der Vllzugsanstalten, PlizistInnen, MitarbeiterInnen in der Entwicklungszusammenarbeit Für Menschen, die ihr eigenes Verhaltensrepertire im Umgang mit verhaltensriginellen Menschen erweitern wllen Für Menschen, die vertiefte Kenntnisse in Knflikthilfe und gewaltfreier Kmmunikatin erwerben wllen Für Menschen, die sich im Bereich Gewaltfreie Kmmunikatin und Gewaltpräventin prfessinalisieren wllen Was bieten wir? Wir vermitteln Ihnen vertiefte Kenntnisse in gewaltfreier Kmmunikatin, einer der führenden Methden zur Gewaltpräventin, Knfliktlösung und Versöhnung weltweit. Anerkennung der Frtbildung als Teil der Frtbildung zum zertifizierten Trainer für Gewaltfreie Kmmunikatin des Centers fr NnVilent Cmmunicatin (CNVC). Sie erhalten Unterstützung bei der Entwicklung und Durchführung vn Prjekten zur Gewaltpräventin in Ihrer Organisatin. Einen Entwicklungsraum für Sie. Denn Gewaltpräventin heißt immer auch Arbeit an sich selbst. Viele Gelegenheiten, Knflikte zu bearbeiten und neu entstehende Knflikte prduktiv zu nutzen. Was wir uns wünschen? TeilnehmerInnen aus vielen verschiedenen Bereichen, damit der Blick über den Tellerrand sich vn allein ergibt. Dass Sie das Gelernte unmittelbar in Ihrer Organisatin umsetzen. Dass wir auch vn Ihnen lernen können. Dass wir Gelegenheit zum Feiern vn kleinen und grßen Erflgen haben Dr. Gerhard Rthhaupt Institut Sikr

3 Frtbildung Gewaltpräventin Seite 3 Mit wem haben Sie es zu tun? Dr. Gerhard Rthhaupt, Jg. 63, Berater und Mderatr in Göttingen. Diplm Bilge. Ausbildung in Gewaltfreier Kmmunikatin bei Marshall Rsenberg und Laurence Reichler. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben Knflikttransfrmatin die Laufbahnberatung und Visinsentwicklung. Ich arbeite für Menschen in einem weiten Spektrum vn Unternehmen, Organisatinen und freien Zusammenschlüssen. Hinzu kmmt die Einzelberatung und Knfliktvermittlung. Weitere Ausbildungen; NLP, Szenisches Spiel, Mderatinsausbildung (Zukunftswerkstätten) bei Prf. Dr. Walter Girschner. Weitere Infrmatinen zu mir unter Markus Sikr, Jg. 67, Trainer und Mediatr, Diplm Vlkswirt. Ich arbeite als Trainer für Gewaltfreie Kmmunikatin (anerkannt vm Center fr NnVilent Cmmunicatin ) swie als Mediatinsausbilder bzw. Mediatr (anerkannt vm Bundesverband Mediatin). Ich bin als Trainer und Berater in den unterschiedlichsten Gebieten tätig wie bspw. in der Universität, Kliniken, Prfit- und Nn-Prfit-Organisatinen, Kindergarten und Schule. Ich bin verheiratet und Vater vn zwei Töchtern. Mehr Infrmatinen über mich finden Sie unter Wie wir arbeiten Wir arbeiten in allen Seminaren selbsterfahrungs- und przessrientiert. Was heißt das knkret? Wir legen Wert auf die Reflexin und Erweiterung des Verhaltens. Dazu gehört für uns die Arbeit mit eigenen Erfahrungen und der eigenen Bigraphie. Dabei achten wir auf eine wertschätzende und respektvlle Atmsphäre. Przessrientiert bedeutet: In unseren Seminare steht auch das, was gerade in der Gruppe und/der bei einzelnen TeilnehmerInnen geschieht im Zentrum unserer Aufmerksamkeit. Wie geht es der Gruppe? Wie geht es einzelnen TeilnehmerInnen? W gibt es eine "Störung"? Was braucht die Gruppe der der/die Einzelne gerade? Dr. Gerhard Rthhaupt Institut Sikr

4 Frtbildung Gewaltpräventin Seite 4 Wir legen Wert auf praxisnahe Übungen. Die Verteilung vn praktischen Übungen (Rllenspiele, Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit) zu theretischen Inputs ("Frntalunterricht") beträgt ca. 80/20. Methden: Häufig gibt es Impulsreferate mit anschließender Reflexin und praktischer Übung. Und daneben arbeiten wir u.a. mit Rllenspiel, Einzelarbeit, Fallarbeit im Plenum, erlebnis- und körperrientierte Übungen, Traumreisen, geführte Meditatinen, Selbsterfahrung und Reflexin, szenische Methden,... Inhalte der Frtbildung Gewalt Ursachen und Präventin Definitin vn Gewalt und ihrer Ursachen Frmen vn Gewalt Der Sinn vn Gewalt Das Menschenbild der Gewaltfreien Kmmunikatin Die Haltung der Gewaltfreiheit Die Grundannahmen Absichten und Ziele der GK Die Mdelle der Gewaltfreien Kmmunikatin Die vier Schritte Der Przess der GK Hörweisen (vier Ohren) Bedürfnisse und Strategien Bitten und Frderungen Bewertung Ärger-Mdell Gefühle Schlüsselunterscheidungen der Gewaltfreien Kmmunikatin Wahrnehmung Interpretatin Fühlen Denken Bedürfnisse - Strategien Bitten Frderungen Werturteile - Bedürfnisse Macht Einfluss Przesse der Gewaltfreien Kmmunikatin Vm Herzen sprechen Selbsteinfühlung üben Einfühlsam sprechen und hören Selbst-Bewusst-Sein Nein sagen und hören Dankbarkeit ausdrücken Ärger vllständig ausdrücken Ärger gewaltfrei hören Vermitteln in Knflikten Persönliche Kmpetenz Mdellhaftes Verhalten Einfühlung geben Vrannahmen erkennen Sicherheit im Przess erlangen Leiten und lenken eine eigene gewaltfreie Sprache finden Stärken und Stlpersteine erkennen Glaubenssätze erkennen und transfrmieren Die Fähigkeit entwickeln Kntakt auch in schwierigen Situatinen zu halten Prjektentwicklung und - umsetzung Prjektideen zulassen Prjekte ptimimieren Prjektmanagement Umgang mit Widerständen Dr. Gerhard Rthhaupt Institut Sikr

5 Frtbildung Gewaltpräventin Seite 5 Schützende Gewalt Strafende Gewalt Respekt - Angst vr Autrität Verletzbarkeit - Schwäche Anpassung an verschiedene Zielgruppen Die eigene Führungsrlle annehmen Die genauen Inhalte werden mit den Teilnehmern abgestimmt Wie läuft`s ab das Organisatrische Aufbau (s. a. Zeitplan) 1) Einführung und Schnupperseminar (2 Tage) (s. Rücktrittsgarantie unter Das Kleingedruckte)) 2) Vertiefung GFK: (5 Tage) 3) Vertiefung + Prjektentwicklung (3 Tage) 4) Individuelle Beratung Prjektentwicklung + Beginn Prjekt (3 Tage) 5) Weiterentwicklung Prjekte, Auswertung, Abschluss: (5 Tage) Insgesamt 18 Tage Seminar Hinzu kmmen: Einzelbetreuung (während der Seminare + 2 Stunden Telefncaching pr Persn) Peercaching Peergruparbeit zwischen den Seminaren (mindestens 18 Stunden) Prjektarbeit Ort LEB Göttingen, Weender Straße, 87, Göttingen für die Wchenendveranstaltungen Tagungshaus Waldschlösschen bei Göttingen für die Wchenveranstaltungen Ksten, Bildungsurlaub, Ermäßigung (bitte beachten Sie: Angaben für 2004, Angaben für die Frtbildung 2005 können abweichen) Ksten der Frtbildung: 1950,- hinzu kmmen für die Wchenseminare Ksten für Übernachtung und Vllpensin in Höhe vn ca. 41,50 / Tag im Dppelzimmer (53,50 /Tag im Einzelzimmer). Die Unterkunft bezahlen Sie direkt vr Ort. Für die Wchenendseminare sind wir Ihnen gern bei der Beschaffung einer Unterkunft behilflich. Ermäßigung ist in Einzelfällen möglich. Bitte sprechen Sie uns an! Dr. Gerhard Rthhaupt Institut Sikr

6 Frtbildung Gewaltpräventin Seite 6 Für die Wchenseminare ist Bildungsurlaub beantragt. Zertifikat Am Ende der Frtbildung und Präsentatin Ihrer Prjektarbeit erhalten Sie ein Zertifikat über die Frtbildungsinhalte und stunden. Das Kleingedruckte Gesundheitserklärung Die Frtbildung ist kein Therapieersatz. Sie erfrdert ein gesundes Maß an physischer und psychischer Stabilität swie die Bereitschaft zur Selbstreflexin und der Arbeit an der eigenen Bigrafie. Die TeilnehmerInnen bestätigen mit ihrer Anmeldung, dass sie sich während der Frtbildung für ihre physische und psychische Gesundheit selbst verantwrtlich zeigen können. Bitte infrmieren Sie uns vr Beginn der Frtbildung, wenn Sie während der Frtbildung fasten, in therapeutischer Behandlung sind, der andere bekannte Umstände vrliegen, die eine physische der psychische Instabilität begünstigen. Rücktritt Bis sechs Wchen vr Beginn der Frtbildung ist der Rücktritt vn der Anmeldung kstenfrei. Zwischen sechs und zwei Wchen vr Beginn behalten wir die Anzahlung ein, bei Rücktritt weniger als zwei Wchen vr Beginn berechnen wir 50% der Kursksten es sei denn Sie stellen eine/n geeignete/n Ersatzteilnehmer/in. Rücktrittsgarantie Wenn Sie die Frtbildung nach Besuch des ersten Wchenendes nicht frtsetzen möchten, gleich aus welchen Gründen, können Sie hne weitere Verpflichtungen vn Ihrer Anmeldung zurücktreten. Ihre Anzahlung behalten wir in diesem Falle ein. Sie bezahlen für die in Anspruch genmmene Unterkunft / Verpflegung. Diese Rücktrittsgarantie gilt bis 8 Tage nach Beginn der Ausbildung. Danach ist ein Rücktritt vn der Anmeldung und die Rückerstattung der Frtbildungsgebühr ausgeschlssen. Mindesteilnehmerzahl Wir behalten uns eine Absage der Frtbildung bei weniger als 8 Teilnehmer vr. Dr. Gerhard Rthhaupt Institut Sikr

7 Frtbildung Gewaltpräventin Seite 7 Häufige Fragen (FAQ) Ansprechpartner für persönliche Fragen Wir freuen uns auf persönliche Anfragen per der Telefn: Dr. Gerhard Rthhaupt, Tel , Markus Sikr, Tel , Was ist der Unterschied zu einer Mediatinsausbildung? Die Gewaltfreie Kmmunikatin setzt weit vr der Entstehung vn Knflikten an. geht über eine reine Knfliktlösung hinaus. stellt die Persönlichkeitsentwicklung in den Vrdergrund. fördert sziales und emtinales Lernen legt den Fkus auf Gewaltpräventin. Mit dieser Frtbildung erlangen Sie die wesentlichen Grundfertigkeiten, die Sie im Umgang mit Knflikten benötigen. Sie erhalten aber keine ffizielle Anerkennung als MediatrIn. Da einer der Ausbilder anerkannter Ausbilder für Mediatin des Bundesverband Mediatin (BM) ist, kann die Frtbildung auf Wunsch als Teil (40 Stunden) einer mdularen Ausbildung zum Mediatr beim BM anerkannt werden. Sie können diese Frtbildung als Baustein nutzen für eine internatinale Anerkennung als Trainer für Gewaltfreie Kmmunikatin beim Center fr NnVilent Cmmunicatin. Ich habe schn eine Ausbildung als Mediatr. Kann mir diese Frtbildung weiterhelfen? Viele Menschen vertiefen Ihre persönlichen Kmpetenzen nach einer Mediatinsausbildung mit Hilfe der gewaltfreien Kmmunikatin. Bei unserer Frtbildung erhalten Sie zusätzlich Begleitung bei der Entwicklung eines eigenen Prjektes. Dr. Gerhard Rthhaupt Institut Sikr

8 Frtbildung Gewaltpräventin Seite 8 Kann ich die Frtbildung als berufliche Frtbildung nutzen? Gibt es ein Zertifikat? Sie erhalten ein Zertifikat über Inhalte und Umfang der Frtbildung, das Sie für Bewerbungen und gegenüber Ihrem Arbeitgeber verwenden können. Die Frtbildung richtet sich in besnderem Maße an Menschen, die sich beruflich weiter qualifizieren wllen. Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber an! Zusätzlich werden die Frtbildungswchen als Bildungsurlaub beantragt. Ich suche ein Knzept, das ich einfach abarbeiten kann. Bin ich dann richtig bei Ihnen? Sie sind dann richtig bei uns, wenn Sie sich persönlich einlassen wllen. Wir bieten Ihnen keinen fertigen Stundenplan an, sndern unterstützen Sie bei Ihrer eigenen Anpassung an Ihre Umgebung. Wenn Sie Fertiglösungen vn der Stange suchen, finden Sie sicherlich anderweitig ein für Sie besser geeignetes Angebt. Gern sind wir Ihnen dabei behilflich. Gewaltfreie Kmmunikatin klingt s nach Ringelpitz mit Anfassen und immer nett sein. Ist das s? Ziel der Gewaltfreien Kmmunikatin sind selbstbewusste Mensche, die sich ihrer Bedürfnisse bewusst sind und die Wege suchen, sich diese s erfüllen, dass es nicht auf Ksten anderer Menschen geschieht. Das ist herausfrdernd, ft anstrengend, klärend und belebend, und hat wenig damit zu tun, nett sein zu wllen. Es geht darum, gleichzeitig die eigene Selbstbehauptung und die Fähigkeit zur Einfühlung zu stärken. Erfahrungsgemäß wird das eigene Leben dadurch zumindest in der ersten Zeit nicht unbedingt leichter, aber in jedem Fall sehr viel reicher. Lesen Sie auch unseren ausführlichen Artikel zur GFK. Ganz im Sinne vn Erich Frmms sind wir der Meinung: Destruktivität ist das Ergebnis ungelebten Lebens. Deshalb sehen wir die Entfaltung der eigenen Lebendigkeit als die Basis nachhaltiger Gewaltpräventin an. Flglich setzen wir in der Frtbildung weit vr der Eskalatin vn Knflikten an, und befassen uns mit den zugrunde liegenden Denk- und Verhaltensstrukturen, die Gewaltanwendung fördern. Wirksame Gewaltpräventin setzt für uns vraus, dass wir uns mit unserem eigenen Gewaltverhalten auseinandersetzen. Gewalttäter betrachten wir nicht als böse. Es geht nicht darum, sie zu strafen, sndern darum, sie bei der Entwicklung ihrer eigenen Lebendigkeit zu unterstützen. Gewaltpräventin hat deshalb immer auch mit der Fähigkeit zur Einfühlung und Selbstbehauptung zu tun. Dr. Gerhard Rthhaupt Institut Sikr

9 Frtbildung Gewaltpräventin Seite 9 Was ist gewaltfreie Kmmunikatin? Gewaltfreie Kmmunikatin ist ein Kmmunikatinsmdell, das vn Dr. Marshall Rsenberg seit Beginn der 70er Jahre entwickelt wurde. Mittlerweile ist Gewaltfreie Kmmunikatin weltweit eine der meistgenutzten Methden zur Knfliktbearbeitung. Gewaltfreie Kmmunikatin ermöglicht es, eine menschliche Qualität des Kntaktes gerade auch in Schwierigkeiten aufzubauen bzw. aufrecht zu erhalten. Knflikte werden auf ihren wirklichen Kern zurückgeführt, auf die Ebene der Bedürfnisse, w sie dann sehr viel einfacher zu lösen sind. Damit stellt GFK den wirkungsvllen Ansatz zur echten Knfliktbewältigung dar. Gewaltfreie Kmmunikatin heißt nicht "Piep piep piep - wir haben uns alle lieb." Vielmehr werden Knflikte und Schwierigkeiten ebens als Lernchance gesehen wie die Snnenstunden unseres Lebens. Aber nur wer weiß, was er braucht kann es auch bekmmen. Und nur wer versteht, was der Andere braucht, kann eine sinnvlle Lösung für einen Knflikt finden. Was ist neu an Gewaltfreier Kmmunikatin? Mit der Gewaltfreien Kmmunikatin ist es wie mit der Glasherstellung. Alle Bestandteile des Glases kennen wir schn irgendwher - Sand, Sda,... Aber durch die richtige Mischung der Bestandteile und das Feuer dabei, entsteht etwas völlig neues und Eigenes. In der Gewaltfreien Kmmunikatin werden viele bekannte Elemente der Kmmunikatinstherie und der Bedürfnisfrschung zu einem neuen Ganzen zusammengefasst, das mehr ist als die Summe seiner Teile. Das 4-Stufenmdell der Gewaltfreien Kmmunikatin Wenn uns etwas nicht gefällt, sagen wir der anderen Persn... 1) Was wir bebachten - hne Bewertung. 2) Wie es uns geht (Gefühl). 3) Was wir brauchen (Bedürfnis). 4) Was der andere tun/sagen kann, unser Bedürfnis zu erfüllen (Bitten). Damit ist der Kmmunikatinsprzess natürlich nicht zu Ende. Die andere Persn wird darauf reagieren. Unabhängig davn, was die andere Persn nun sagt der tut, lenkt die Gewaltfreie Kmmunikatin die Aufmerksamkeit allein auf die dahinter stehenden Bedürfnisse und Bitten. Dies fördert eine Haltung jenseits vn richtig der falsch, die es ermöglicht, einen wertschätzenden und synergetischen Kntakt mit Menschen aufzubauen. Dr. Gerhard Rthhaupt Institut Sikr

10 Visinen und Wege Institut Sikr Frtbildung Gewaltfreie Kmmunikatin und Gewaltpräventin Zeitplanung (Angaben für 2004, Angaben für 2005 können leicht differieren. Bitte senden Sie uns eine Mail, um autmatisch die aktualisierten Infrmatinen für 2005 zu erhalten!) Bezeichnung Dauer Termin Ort Trainer 1. Kennen lernen und Einführung 2 Tage (Fr. Nachmittag bis Vraussichtlich Göttingen GR & MS (Schnupperwchenende) S Nachmittag) Februar BU-Wche, GFK-Vertiefung 5 Tage (M Vrmittag bis Waldschlösschen GR & MS Fr Nachmittag) 3. Einstieg Prjektentwicklung 3 Tage (D Abend bis S. Göttingen GR (Tn entwickeln grbe Prjektidee, GFK-Inhalte und Vertiefung) Nachmittag) 4. Prjektvertiefung 3 Tage (D Abend bis S. Göttingen MS (Was brauchen Tn für Prjektumsetzung?, GFK-Inhalte und Vertiefung, Glaubenssätze) Nachmittag) 5. BU-Wche (5 Tage, Prjektvrstellung, Vernetzung, Abschluss 5 Tage (M Vrmittag bis Fr Nachmittag) Waldschlösschen GR & MS Insgesamt 18 Frtbildungstage, davn 12 Tage mit einem Trainerteam vn zwei Trainern.

11 Visinen und Wege Institut Sikr Infrmatinsfrmular Schicken der faxen ( ) Sie diese Anmeldung. Bitte legen Sie ein Ft vn sich bei. Institut Sikr z.hd. Herr Markus Sikr Rsenanger 24 D Steyerberg Deutschland passend für einen Fensterbrief. Ich möchte über die Termine 2005 für die Frtbildung Gewaltfreie Kmmunikatin und Gewaltpräventin infrmiert werden. Name und Vrname Geburtsjahr Straße PLZ und Whnrt Beruf und Organisatin Telefn (wichtig!) / Ort und Datum, Unterschrift

Zeit für Veränderung. Lehrgang für Zukunfts-Planung und Organisations-Entwicklung. Etwas Neues in die Welt bringen Kreativität Raum geben

Zeit für Veränderung. Lehrgang für Zukunfts-Planung und Organisations-Entwicklung. Etwas Neues in die Welt bringen Kreativität Raum geben Zeit für Veränderung Lehrgang für Zukunfts-Planung und Organisatins-Entwicklung Etwas Neues in die Welt bringen Kreativität Raum geben Wrum geht es bei dem Lehrgang? Alle Menschen sllen s leben können

Mehr

Interne Kommunikation als strategisches Instrument

Interne Kommunikation als strategisches Instrument Interne Kmmunikatin als strategisches Instrument Wrkshpleitung: Swantje-Angelika Küpper, Bnn Kinderunfallkmmissin www.kuepper-nline.rg 1 Was ist interne Kmmunikatin? Interne Kmmunikatin ist keine Presse-

Mehr

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft!

Menschen entwickeln sich Konzept Zukunft! Menschen entwickeln sich Knzept Zukunft! Weiterbildung Schritt für Schritt zum Erflg WEITERBILDUNGSKATALOG Seite 1 Menschen entwickeln sich Knzept Zukunft! Passende Nachwuchskräfte und Fachkräfte für das

Mehr

Ausbildung Systemische Businessaufstellungen

Ausbildung Systemische Businessaufstellungen Ausbildung Systemische Businessaufstellungen Infpaket Start März 2015 Mitgliedsinstitut im dvct Deutscher Verband für Caching und Training e.v. Ziele der Ausbildung Im Fkus steht die Anwendung der Methde

Mehr

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn (es gibt die Möglichkeit sich nach dem 1. Modul zu einer alternativen Ausbildung anzumelden, die für Menschen gedacht ist, die nicht selbst im klassischen

Mehr

UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX

UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX Mai 2015 & Thmas Hchgeschurtz 1. Anschreiben an Mitarbeiter zur Verfahrenseinleitung Einladung

Mehr

Eingetragene MediatorIn gemäß Zivilrechtsmediationsgesetz -

Eingetragene MediatorIn gemäß Zivilrechtsmediationsgesetz - 1 IMA- Institut für Mediatin und Ausbildung GmbH Im Stadtgut A 1, 4407 Steyr-Gleink, www.ima-mediatin.at, ffice@ima-mediatin.at Curriculum Ausbildungslehrgang Eingetragene MediatrIn gemäß Zivilrechtsmediatinsgesetz

Mehr

Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss Berater für betriebliches Leistungs- und Stressmanagement

Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss Berater für betriebliches Leistungs- und Stressmanagement Stresserkrankungen swie Leistungseinschränkungen durch psychische und psychsmatische Prbleme nehmen dramatisch zu. In den hchverdichteten arbeitsteiligen Wirtschaftsprzessen der mdernen Betriebe erlangen

Mehr

IT-Strategie - Wie Sie die Zukunft Ihrer Organisation sichern

IT-Strategie - Wie Sie die Zukunft Ihrer Organisation sichern IT-Strategie - Wie Sie die Zukunft Ihrer Organisatin sichern Seminare 2011 (Neu)Ausrichtung am Markt, erflgreiche Umsetzung vn Innvatin und Verankerung im Business Mdel Zielgruppe Das zweitägige Seminar

Mehr

Fragebogen zur Integration in Deutschland

Fragebogen zur Integration in Deutschland Orientatin c/ Daniel König Kölnstr. 6 53111 Bnn Fragebgen zur Integratin in Deutschland Dieser annyme Fragebgen richtet sich an Studierende ausländischer Herkunft, die entweder die deutsche Staatsbürgerschaft

Mehr

Ausbildung zur/zum Großgruppen-ModeratorIn

Ausbildung zur/zum Großgruppen-ModeratorIn Ausbildung zur/zum Grßgruppen-MderatrIn Lernen und Erleben Sie die hhe Kunst der Mderatin grßer Gruppen! Ihre Herausfrderung / Ihr Nutzen Sie wllen weg vn unprduktiven Wrkshps hin zu Events, die das kreative

Mehr

Ausbildung. Trainer in der Arbeitswelt

Ausbildung. Trainer in der Arbeitswelt Ausbildung Trainer in der Arbeitswelt Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024:2003 Trainer Ausbildung Prfessinelle Lernprzesse in der Arbeitswelt Bei nach wie vr anhaltendem Bedarf an beruflicher Weiterbildung

Mehr

Wer am Lehrgang regelmäßig teilnimmt und die lehrgangsinterenen Leistungsnachweise erbringt, erhält das IHK-Zertifikat.

Wer am Lehrgang regelmäßig teilnimmt und die lehrgangsinterenen Leistungsnachweise erbringt, erhält das IHK-Zertifikat. Seite 1 206 3 Kaufmännische und Betriebswirtschaftliche Grundlagen Zielgruppe Der Lehrgang richtet sich an alle, die neue und interessante Aufgaben im Unternehmen übernehmen wllen und hierzu betriebswirtschaftliches

Mehr

Neues Seminar: Kurzzeit-Coaching für Führungskräfte.

Neues Seminar: Kurzzeit-Coaching für Führungskräfte. Persönlichkeitsseminare und Caching Diplm-Psychlge Rland Kpp-Wichmann Neues Seminar: Kurzzeit-Caching für Führungskräfte. Der Mitarbeiter kmmt mit hchrtem Kpf ins Bür gestürmt: "S geht das nicht! Die neuen

Mehr

Ausbildung zum diplomierten Resilienz Coach

Ausbildung zum diplomierten Resilienz Coach Ausbildung zum diplmierten Resilienz Cach Als Resilienz bezeichnet man die innere Stärke eines Menschen und seine Fähigkeit mit Knflikten, Misserflgen, Lebenskrisen, berufliche Fehlschlägen der traumatischen

Mehr

B e r u f s - b i l d e n d e S c h u l e n H a a r e n t o r

B e r u f s - b i l d e n d e S c h u l e n H a a r e n t o r B e r u f s - b i l d e n d e S c h u l e n H a a r e n t r Zusatzqualifikatin Eurpakauffrau / -mann BBS Haarentr Hintergrund der Zusatzqualifikatin Außenhandelskenntnisse für viele Unternehmen im "glbal

Mehr

Kostenlose CAST Praxis-Workshops für Jugend Innovativ Interessierte / TeilnehmerInnen am Dienstag, 3. Dezember 2013 in Innsbruck

Kostenlose CAST Praxis-Workshops für Jugend Innovativ Interessierte / TeilnehmerInnen am Dienstag, 3. Dezember 2013 in Innsbruck CAST Center fr Academic Spin-Offs Tyrl Gründungszentrum GmbH Mitterweg 24, 6020 Innsbruck T: +43 (0) 512 282 283-19 weissbacher@cast-tsrl.cm www.cast-tsrl.cm Innsbruck, am 03. Oktber 2013 Kstenlse CAST

Mehr

meinungsraum.at April 2012 Radio Wien Abschied vom Auto als heilige Kuh

meinungsraum.at April 2012 Radio Wien Abschied vom Auto als heilige Kuh meinungsraum.at April 2012 Radi Wien Abschied vm Aut als heilige Kuh Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprbenbeschreibung 5. Rückfragen/Kntakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

Präsentation der KleerConsult. Firmenpräsentation KleerConsult

Präsentation der KleerConsult. Firmenpräsentation KleerConsult Präsentatin der KleerCnsult Beraterprfil Gerald Kleer Kurz-Vita: Studium Bergbau RWTH Aachen 25 Jahre Berufserfahrungen in verschiedenen Unternehmen bei RAG/DSK, Prisma Unternehmensberatung, TA Ck Cnsultants,

Mehr

Grundlagen zum betrieblichen Gesundheitsberater Weiterbildung für Betriebsräte, Mitarbeiter der Personalabteilung und interessierte Mitarbeiter

Grundlagen zum betrieblichen Gesundheitsberater Weiterbildung für Betriebsräte, Mitarbeiter der Personalabteilung und interessierte Mitarbeiter Weiterbildung für Betriebsräte, Mitarbeiter der Persnalabteilung und Qualifizierungsffensive Textil-/Bekleidungs-/Miederindustrie und Textile Services Der/die betriebliche Gesundheitsberater/in Leistungsfähigkeit

Mehr

KOMPETENZTRAINING 2016/17

KOMPETENZTRAINING 2016/17 Kursnummer: 2016KA010 Titel der Veranstaltung: KOMPETENZTRAINING 2016/17 Sprachbildung Frühe Sprachförderung Kmpetenztraining Sensibilisierung für Mehrsprachigkeit und interkulturelle Situatinen als Grundlage

Mehr

Karin und Karl Luger Coaching Lebensberatung Persönlichkeitstraining - Supervision. VHS Seminare Pregarten - Mauthausen

Karin und Karl Luger Coaching Lebensberatung Persönlichkeitstraining - Supervision. VHS Seminare Pregarten - Mauthausen 1 Aktuelle u. buchbare Seminare: VHS Seminare Pregarten - Mauthausen Frühjahr 2016 VHS Pregarten Kinder wir verstehen euch! - 6 KE Mitunter ist der Umgang mit sich und den anderen etwas kmpliziert. Warum

Mehr

Berufsbegleitende Basisausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - ausführliche Informationen zur Fortbildung -

Berufsbegleitende Basisausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - ausführliche Informationen zur Fortbildung - Berufsbegleitende Basisausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - ausführliche Informationen zur Fortbildung - Inhalt: Die Basis-Ausbildung vermittelt, dass die Gewaltfreie Kommunikation

Mehr

Fortbildungen für Coachs

Fortbildungen für Coachs Frtbildungen für Cachs Infrmatinsbrschüre Gesamtprgramm 2016 Sie sind systemischer Cach und... möchten im Caching mehr Sicherheit gewinnen?... sind in Ihrer bisherigen Caching-Praxis an Grenzen gestßen

Mehr

Berufsbegleitende Fortbildung. Gewaltfreie Kommunikation. Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5 7

Berufsbegleitende Fortbildung. Gewaltfreie Kommunikation. Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5 7 Berufsbegleitende Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5 7 Gewaltfreie Kommunikation Die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation eröffnet uns neue

Mehr

Zusammenfassung des Projektes Training der Sozialen Kompetenz

Zusammenfassung des Projektes Training der Sozialen Kompetenz Zusammenfassung des Prjektes Training der Szialen Kmpetenz 1. Prjektvrstellung Das Prjekt Training der Szialen Kmpetenz war eine Kperatinsarbeit zwischen der Fachhchschule Kblenz unter der Leitung vn Frau

Mehr

Geprüfter Berufspädagoge. Geprüfte Berufspädagogin. berufsbegleitendes Studium mit integrierter. Ausbildung Medienkompetenz 2.0

Geprüfter Berufspädagoge. Geprüfte Berufspädagogin. berufsbegleitendes Studium mit integrierter. Ausbildung Medienkompetenz 2.0 Geprüfter Berufspädagge Geprüfte Berufspädaggin berufsbegleitendes Studium mit integrierter Ausbildung Medienkmpetenz 2.0 1 Berufspädaggen sind Zukunftsgestalter! Sehr geehrte Studieninteressenten, der

Mehr

F O R U M F Ü R I N T E G R A L E S F Ü H R E N M I C H A E L P A U L

F O R U M F Ü R I N T E G R A L E S F Ü H R E N M I C H A E L P A U L M I C H A E L P A U L Michael Paul Ptsdamer Straße 33a 12205 Berlin 0151 116 113 90 mail@michael-paul.cm www.integralfuehren.cm Mitglied bei BAUM ev. Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management

Mehr

Berufsbegleitende Fortbildung. Gewaltfreie Kommunikation. Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5-7

Berufsbegleitende Fortbildung. Gewaltfreie Kommunikation. Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5-7 Berufsbegleitende Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5-7 Gewaltfreie Kommunikation Zielgruppe Inhalte Die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation

Mehr

Ausschreibung. "Englisch für Betriebsräte und Euro-Betriebsräte" Datum: 11.-13.05.2015 Ort: Hamburg, Hotel relexa Bellevue

Ausschreibung. Englisch für Betriebsräte und Euro-Betriebsräte Datum: 11.-13.05.2015 Ort: Hamburg, Hotel relexa Bellevue Ausschreibung "Englisch für Betriebsräte und Eur-Betriebsräte" Datum: 11.-13.05.2015 Ort: Hamburg, Htel relexa Bellevue Nachstehend finden Sie: 1. Angebt 2. Geschäftsbedingungen EURO-TEAM 3. Prgramm des

Mehr

Ausschreibung: Zweijährige zertifizierte Weiterbildung Lehrgang Schultheater 2014_16

Ausschreibung: Zweijährige zertifizierte Weiterbildung Lehrgang Schultheater 2014_16 Landesinstitut Hartsprung 23 22529 Hamburg Ausschreibung: Zweijährige zertifizierte Weiterbildung Lehrgang Schultheater 201_16 Sehr geehrte Schulleitungen, liebe Klleginnen und Kllegen, Abteilung Frtbildung,

Mehr

Silvia Susanne Habmann Steinbeisstr. 14 * 70736 Fellbach info@habmann.info * 0711 3424758 0. Willkommen Schön, dass wir uns kennenlernen

Silvia Susanne Habmann Steinbeisstr. 14 * 70736 Fellbach info@habmann.info * 0711 3424758 0. Willkommen Schön, dass wir uns kennenlernen inf@habmann.inf * 0711 3424758 0 Willkmmen Schön, dass wir uns kennenlernen Offene Seminare hhe Ksten, Ausfallzeiten, Transferprbleme das war gestern. Heute schulen wir Ihre(n) Mitarbeiter anhand Ihrer

Mehr

Fortbildung für Fachleute ADS-Therapie: ein multimodales Konzept

Fortbildung für Fachleute ADS-Therapie: ein multimodales Konzept Frtbildung für Fachleute ADS-Therapie: ein multimdales Knzept Zertifizierte Ausbildung zum ADS Cach: Frtbildungsmdul III CME-Zertifizierte Frtbildung durch die Ärztekammer für Ärzte und Psychlgen ADS ist

Mehr

Studienordnung. Management im Sozial- und Gesundheitswesen (kurz: Management)

Studienordnung. Management im Sozial- und Gesundheitswesen (kurz: Management) Fachhchschule der Diaknie Grete-Reich-Weg 9 33617 Bielefeld Studienrdnung für die Studiengänge Management im Szial- und Gesundheitswesen (kurz: Management) und Mentring Beraten und Anleiten im Szialund

Mehr

Virtuelle Teams: So gelingt die Zusammenarbeit

Virtuelle Teams: So gelingt die Zusammenarbeit Virtuelle Teams: S gelingt die Zusammenarbeit Julia Brn Fünf Jahre nline unterstütztes Lernen im Rahmen vn rpi-virtuell - das heißt auch fünf Jahre virtuelle Zusammenarbeit. Denn die Knzeptin und Begleitung

Mehr

Modul : Interkulturelle Kompetenz Aufeinandertreffen der Kulturen. Umfang Gesamt-Stunden 2 Gesamt-Minuten 90

Modul : Interkulturelle Kompetenz Aufeinandertreffen der Kulturen. Umfang Gesamt-Stunden 2 Gesamt-Minuten 90 Mdul : Interkulturelle Kmpetenz Aufeinandertreffen der Kulturen Umfang Gesamt-Stunden 2 Gesamt-Minuten 90 Definitin und Beschreibung des Mduls Die Fähigkeit die kulturelle Vielfalt zu akzeptieren und mit

Mehr

Grundqualifikation oder Weiterbildung?

Grundqualifikation oder Weiterbildung? Grundqualifikatin der Weiterbildung? Sie sind Kraftfahrer und bewegen täglich Ihr Fahrzeug, als Bus der LKW durch den dicksten Verkehr. Nun haben Sie gehört, dass es etwas Neues gibt die Grundqualifikatin

Mehr

Sponsoreninformationen für den OMPott Networking-Event am 21.01.2016

Sponsoreninformationen für den OMPott Networking-Event am 21.01.2016 Spnsreninfrmatinen für den OMPtt Netwrking-Event am 21.01.2016 pwered by 1 Was ist der OMPtt pwered by OMBash? OMBash das Netwrking-Event ges Ruhrptt Auf seiner Turnee durch Deutschland macht der OMBash

Mehr

Ausbildungsreihe Gewaltfreie Kommunikation mit Deborah Bellamy, Gabriele Grunt und Katharina Ossko

Ausbildungsreihe Gewaltfreie Kommunikation mit Deborah Bellamy, Gabriele Grunt und Katharina Ossko Ausbildungsreihe Gewaltfreie Kommunikation mit Deborah Bellamy, Gabriele Grunt und Katharina Ossko Du versuchst schon seit längerer Zeit, GFK in dein Leben zu integrieren? Du hast schon einige GFK-Trainings,

Mehr

Konzept Modulare Maßnahme zur beruflichen Integration/Eingliederung Internationaler Fachkräfte

Konzept Modulare Maßnahme zur beruflichen Integration/Eingliederung Internationaler Fachkräfte Knzept Mdulare Maßnahme zur beruflichen Integratin/Eingliederung Internatinaler Fachkräfte Prjektleitung Diplm-Kauffrau MBA Manuela Mntesins 1. Vrstellung und Ntwendigkeit der Maßnahme Die Wirtschaft in

Mehr

Informationsblatt. Zusammensetzung der Pflegeheimkosten. Das sog. Gesamtheimentgelt setzt sich wie folgt zusammen:

Informationsblatt. Zusammensetzung der Pflegeheimkosten. Das sog. Gesamtheimentgelt setzt sich wie folgt zusammen: Infrmatinsblatt Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung, wenn die eigenen Einkünfte und das Vermögen nicht für die Finanzierung eines Pflegeheimplatzes ausreichen? Mit diesem Infrmatinsblatt möchte der

Mehr

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD Kmpaktseminar für Entscheider und Nachhaltigkeitsverantwrtliche aus Industrie & Handel, 24./25. Januar 2012, Htel Gut Höhne, Mettmann Das mittlerweile etablierte Kmpaktseminar

Mehr

Revision beschlossen vom Föderationsvorstand am 24.06.2011

Revision beschlossen vom Föderationsvorstand am 24.06.2011 Frtbildungs- und Prüfungsrdnung der Föderatin Deutscher Psychlgenvereinigungen zur Persnenlizenzierung für berufsbezgene Eignungsbeurteilungen nach DIN 33430 Beschlssen vm Föderatinsvrstand am 4.05.2004

Mehr

Betreuungsangebote für Demenzkranke Hintergründe und Tipps zum Förderverfahren nach 45c SGB XI

Betreuungsangebote für Demenzkranke Hintergründe und Tipps zum Förderverfahren nach 45c SGB XI 26.11.2013 Sabine Hipp, Niederschwellige Betreuungsangebte 1 Betreuungsangebte für Demenzkranke Hintergründe und Tipps zum Förderverfahren nach 45c SGB XI Fachtag des DRK Landesverbandes am 06. Juli 2012

Mehr

Personalentwicklung als strategisches Unternehmensziel Erfolgsfaktor für kleine und mittelständische Unternehmen

Personalentwicklung als strategisches Unternehmensziel Erfolgsfaktor für kleine und mittelständische Unternehmen Persnalentwicklung als strategisches Unternehmensziel Erflgsfaktr für kleine und mittelständische Unternehmen PTC Pasch Training & Caching Impulsveranstaltung der Qualifizierungsffensive Landkreis Gießen

Mehr

eam Wir steuern Projekte auf Erfolgskurs. Coelner Consulting Team Management & Prozesse

eam Wir steuern Projekte auf Erfolgskurs. Coelner Consulting Team Management & Prozesse eam Celner Cnsulting Team Management & Przesse Wir steuern Prjekte auf Erflgskurs. Unser Angebt Inhalt Prjektmanagement...3 Weichen stellen...4 Kurskrrektur...5 Przessabsicherung...6 Punktueller Prjektsupprt...7

Mehr

Bewerbung für die Auszeichnung RheumaPreis Fragebogen. Bitte füllen Sie diesen Fragebogen aus und senden Sie ihn an die folgende Adresse:

Bewerbung für die Auszeichnung RheumaPreis Fragebogen. Bitte füllen Sie diesen Fragebogen aus und senden Sie ihn an die folgende Adresse: Bewerbung für die Auszeichnung RheumaPreis Fragebgen Bitte füllen Sie diesen Fragebgen aus und senden Sie ihn an die flgende Adresse: Organisatinsbür RheumaPreis Pstfach 17 03 61 60077 Frankfurt/Main Angaben

Mehr

Dr. Hanna Milling - Trainer-/ Mediatorenprofil

Dr. Hanna Milling - Trainer-/ Mediatorenprofil Dr. Hanna Milling - Trainer-/ Mediatrenprfil Dr. phil. Dipl. Kulturwirtin Mediatrin und Ausbilderin BM Trainerin, Hchschuldzentin, Mediatrin und Mediatinsausbilderin. Langjährige Frschungsprjekte zu internatinalem

Mehr

Sponsoreninformationen für den AffiliateBash. Networking-Event am 24.02.2016 in Hamburg

Sponsoreninformationen für den AffiliateBash. Networking-Event am 24.02.2016 in Hamburg Spnsreninfrmatinen für den AffiliateBash Netwrking-Event am 24.02.2016 in Hamburg @ 1 Was ist der AffiliateBash @ 100partnerprgramme.de? OMBash das Netwrking-Event ges Hamburg Auf seiner Turnee durch Deutschland

Mehr

DAS DBM FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING

DAS DBM FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING DAS DBM FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING MARKTPOSITIONIERUNG Das Führungskräfte-Caching vn DBM ist ein Individual-Caching, das in einem systematischen Przess besseres Führungsverhalten hinsichtlich Selbstbild,

Mehr

Infomappe zur Zertifizierung als Junior ProjektmanagerIn (IPMA Level D )

Infomappe zur Zertifizierung als Junior ProjektmanagerIn (IPMA Level D ) Infmappe zur Zertifizierung als Junir PrjektmanagerIn (IPMA Level D ) 1 Allgemeines zur Zertifizierung... 2 1.1 Zertifizierungsprzess im Überblick... 2 1.2 Vraussetzungen für die Zertifizierung... 2 1.3

Mehr

Ich biete Ihnen Seminare, Workshops, Bildungsurlaube und Einzelcoachings zu den Themen

Ich biete Ihnen Seminare, Workshops, Bildungsurlaube und Einzelcoachings zu den Themen Almut Hinney Mit Empathie zum Ziel «Coaching und Training Ich biete Ihnen Seminare, Workshops, Bildungsurlaube und Einzelcoachings zu den Themen «Gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg «Empathie

Mehr

Anmeldung für die SummerLanguageSchool Deutsch für Naturwissenschaft, Technik, Planen, Bauen und Umwelt

Anmeldung für die SummerLanguageSchool Deutsch für Naturwissenschaft, Technik, Planen, Bauen und Umwelt Zentraleinrichtung Mderne Sprachen an der Technischen Universität Berlin Anmeldung für die SummerLanguageSchl Deutsch für Naturwissenschaft, Technik, Planen, Bauen und Umwelt Allgemeine Angaben Anrede

Mehr

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Dipl. Naturheilpraktikerin AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Sind Sie interessiert an der STEINHEILKUNDE und möchten mehr dazu erfahren? Nachfolgend finden Sie die unterschiedlichen Angebote für Ausbildungen in

Mehr

Einjährige berufsbegleitende Weiterbildung

Einjährige berufsbegleitende Weiterbildung Psychomotorische Praxis Aucouturier in Erziehungsbereich und Prävention Einjährige berufsbegleitende Weiterbildung Zentrum für Aus- und Fortbildung in Psychomotorischer Praxis Aucouturier (ZAPPA) Professor-Neu-Allee

Mehr

Picker Award. Geburtshilfe 2016. Die Elternperspektive zählt.

Picker Award. Geburtshilfe 2016. Die Elternperspektive zählt. Picker Award Geburtshilfe 2016 Die Elternperspektive zählt. Die Geburt des eigenen Kindes ist ein sehr emtinales und bewegendes Ereignis. Deshalb messen Eltern der Wahl der Geburtsklinik eine besndere

Mehr

Projektmanagement für große Projekte

Projektmanagement für große Projekte Prjektmanagement für grße Prjekte Ziel: Sie lernen alles, was bei der Definitin, Planung und Steuerung vn Prjekten ntwendig der hilfreich ist. Dieses mdular aufgebaute Seminarprgramm richtet sich an alle

Mehr

Vertrag Ausbildung. Ausbildung zum/zur Heilpraktiker/-in (Psychotherapie) - Kurs III. Ausbildung zum/zur Heilpraktiker/-in (Psychotherapie) - Kurs III

Vertrag Ausbildung. Ausbildung zum/zur Heilpraktiker/-in (Psychotherapie) - Kurs III. Ausbildung zum/zur Heilpraktiker/-in (Psychotherapie) - Kurs III Vertrag Ausbildung Ausbildung zum/zur Heilpraktiker/-in (Psychtherapie) - Kurs III Die Raynex Schwingungstechnik GmbH ist nach DIN EN ISO 9001 : 2008 und nach DIN EN ISO 13485 : 2007 zertifiziert Ausbildung

Mehr

- Coach sein Schüler zum Erfolg begleiten -

- Coach sein Schüler zum Erfolg begleiten - Schüler-Power - Coach sein Schüler zum Erfolg begleiten - Dr. Kai Haack Schüler-Power Coaching-Programm Herzlich Willkommen, und Danke für Ihr Interesse an dieser herausfordernden wie belohnenden Aufgabe,

Mehr

Petra von Schenck Consulting Birgit Gatter. Platin-Paket Der Messe-Profi +kompetent +souverän +überzeugend

Petra von Schenck Consulting Birgit Gatter. Platin-Paket Der Messe-Profi +kompetent +souverän +überzeugend Petra vn Schenck Cnsulting Birgit Gatter Platin-Paket Der Messe-Prfi +kmpetent +suverän +überzeugend Stand: Oktber 2015 Der Messe-Prfi + kmpetent + suverän + überzeugend Zielgruppe Der Messe-Prfi richtet

Mehr

Heinke Deloch & Hejo Feuerstein

Heinke Deloch & Hejo Feuerstein Heinke Delch & Hej Feuerstein Experiential Cncept Caching Präsentiert auf der 22. Internatinalen Fcusing-Knferenz, Pfrzheim www.experientielle-beratung.de www.fcusing.de C (2010) Delch & Feuerstein Experiential

Mehr

Leben mit einem alkoholabhängigen Partner. Die Mit- Betroffenheit einer Frau

Leben mit einem alkoholabhängigen Partner. Die Mit- Betroffenheit einer Frau Leben mit einem alkhlabhängigen Partner Die Mit- Betrffenheit einer Frau Schweizerische Fachstelle für Alkhl- und andere Drgenprbleme, Lausanne 2006, 2. überarbeitete Auflage In Zusammenarbeit mit Fachverband

Mehr

Newsletter e-rechnung an die öffentliche Verwaltung

Newsletter e-rechnung an die öffentliche Verwaltung Vn: E-Rechnung an den Bund Gesendet: Dnnerstag, 16. Oktber 201413:16 Betreff: ERB-Newsle)er: Deutsch Newsletter e-rechnung an die öffentliche Verwaltung Sehr geehrte Abnnentin, sehr

Mehr

inn[o]pact Essentielle Innovationen hervorbringen - Innovationskraft dauerhaft stärken NR 10 o o o o o o o o o metalogikon

inn[o]pact Essentielle Innovationen hervorbringen - Innovationskraft dauerhaft stärken NR 10 o o o o o o o o o metalogikon metalgikn inn[]pact Essentielle Innvatinen hervrbringen - Innvatinskraft dauerhaft stärken NR 10 Das Erfrdernis Innvatinen, als nutzbringende Neuerungen in Wirtschaft und Gesellschaft, sind in das Zentrum

Mehr

DING YI TÄGLICHES SPARRING MIT TOP-SPIELERN!

DING YI TÄGLICHES SPARRING MIT TOP-SPIELERN! DING YI TÄGLICHES SPARRING MIT TOP-SPIELERN! Trainingsrt Athletik Zentrum St. Gallen Trainingszeiten täglich über 5 Std. Training abends ffenes Prgramm Trainingsknzept Hhe Qualität durch individuelles

Mehr

Themen-Dossiers bei IUWIS

Themen-Dossiers bei IUWIS Themen-Dssiers bei IUWIS Valie Djrdjevic Grundlagen Unter Dssier verstehen wir eine themenspezifische und redaktinell aufgearbeitete Präsentatin vn Material zu einem bestimmten Themengebiet. Innerhalb

Mehr

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Landjugend Berlin-Brandenburg e. V. Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Informationen zur Ausbildung Hallo ins Land, wir sind die Teilnehmenden der Ausbildung zum

Mehr

Computational Science. Sommersemester 2015 Bachelor MI, Modul No 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lochwitz

Computational Science. Sommersemester 2015 Bachelor MI, Modul No 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lochwitz Cmputatinal Science Smmersemester 2015 Bachelr MI, Mdul N 6.0 Barbara Grüter in Zusammenarbeit mit Andreas Lchwitz In der Lehrveranstaltung werden Themen und Verfahren der Mdellbildung an empirischen Beispielen

Mehr

Vom Engineer zum Consultant.

Vom Engineer zum Consultant. Blended-Learning Qualifizerungsprgramm zum/zur Vm Engineer zum Cnsultant. Berufsbegleitendes Qualifizierungsprgramm zum/zur Mdernes Blended Learning Lernknzept durch Kmbinatin vn Präsenz und Online- Anteilen:

Mehr

Peer Counseling Ausbildung in Wien 2012

Peer Counseling Ausbildung in Wien 2012 Curriculum Peer Counseling Ausbildung in Wien 2012 Datum Titel Inhalte Trainer_in Block 1 13.04.-15.04.'12 Block 2 04.05.-06.05.'12 Block 3 18.05.-20.05.'12 Block 4 15.06.-17.06.'12 Block 5 29.06.-01.07.'12

Mehr

DVGW SDV GmbH - Anweisung SDV-001 Qualitätssicherung und Prozesse für Qualifikationsmaßnahmen

DVGW SDV GmbH - Anweisung SDV-001 Qualitätssicherung und Prozesse für Qualifikationsmaßnahmen DVGW SDV GmbH - Anweisung SDV-001 Qualitätssicherung und Przesse für Qualifikatinsmaßnahmen Stand: 23.04.2014 Versin: 001 Verantwrtliche Stelle: Geschäftsführung Freigabe (Ort / Datum): 23.04.2014 Unterschrift:

Mehr

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit KLVHS Petersberg und AGB-Akademie für Gruppe und Bildung Vorarlberg Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit Weiterbildung zur Gestaltpädagogin/ zum Gestaltpädagogen Jul.

Mehr

Förderung der beruflichen Teilhabe junger Menschen mit wesentlichen Behinderungen beim Übergang von der Schule in den allgemeinen Arbeitsmarkt

Förderung der beruflichen Teilhabe junger Menschen mit wesentlichen Behinderungen beim Übergang von der Schule in den allgemeinen Arbeitsmarkt Förderung der beruflichen Teilhabe junger Menschen mit wesentlichen Behinderungen beim Übergang vn der Schule in den allgemeinen Arbeitsmarkt HANDREICHUNG ZUR PLANUNG, VORBEREITUNG UND DURCHFÜHRUNG VON

Mehr

REGION INNSBRUCK CURRICULUM INNSBRUCK V

REGION INNSBRUCK CURRICULUM INNSBRUCK V ÖAS Österreichische Arbeitsgemeinschaft für systemische Therapie und systemische Studien ÖAS Sekretariat: A-1010 Wien Gnzagagasse 11/19 Tel 01/212 41 35 Fax 01 218 25 68 email: ffice@eas.at REGION INNSBRUCK

Mehr

Elternzeit gestalten & leichte Rückkehr in den Job. Recht. Gesprächsführung. Seminare. Zeitmanagement. Konflikttraining.

Elternzeit gestalten & leichte Rückkehr in den Job. Recht. Gesprächsführung. Seminare. Zeitmanagement. Konflikttraining. Recht Elternzeit gestalten & leichte Rückkehr in den Job Gesprächsführung Seminare Zeitmanagement Konflikttraining Selbststärkung 1 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Vorwort Seite 4 Recht Seite 5 Gesprächsführung

Mehr

Herwig Kluger. KLUGER syno Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtoldsdorf Telefon: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syno.cc www.syno.

Herwig Kluger. KLUGER syno Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtoldsdorf Telefon: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syno.cc www.syno. Herwig Kluger KLUGER syn Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtldsdrf Telefn: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syn.cc www.syn.cc Herr Kluger unterstützt Unternehmen als Interims CIO und Manager

Mehr

Projektbeschreibung Ausbau Gänsweide

Projektbeschreibung Ausbau Gänsweide Prjektbeschreibung Ausbau Gänsweide AGENDA 1. Aktuelle Situatin 2. Pädaggisches Knzept 3. Team (Auszug) 4. Unterstützung durch die wab 5. Kapitalbedarf 6. Wirtschaftlichkeitsberechnung (Auszug) 7. Zeitplan

Mehr

Die Macht der Empathie wertschätzende (gewaltfreie) Kommunikation in der Jugendberufshilfe

Die Macht der Empathie wertschätzende (gewaltfreie) Kommunikation in der Jugendberufshilfe Die Macht der Empathie wertschätzende (gewaltfreie) Kommunikation in der Jugendberufshilfe für Sozialpädagog/innen und Geschäftsführer/innen Einladung zur Fortbildung in Zusammenarbeit mit dem Lebensgarten

Mehr

Salutogene Prinzipien im Management. Gesundheits-, Pflege- und Sozialeinrichtungen

Salutogene Prinzipien im Management. Gesundheits-, Pflege- und Sozialeinrichtungen Salutogene Prinzipien im Management Gesundheitsorientiertes Leiten Salutogenes Gestalten von Arbeitsprozessen Gesundheits-, Pflege- und Sozialeinrichtungen Leitmotiv der Fortbildung Die Qualität jedes

Mehr

0810 Diplomlehrgang Lebenskräfte- Aufstellungsleiter Ein direkter Zugang zu Lebensfreude und Leichtigkeit!

0810 Diplomlehrgang Lebenskräfte- Aufstellungsleiter Ein direkter Zugang zu Lebensfreude und Leichtigkeit! Als Lebenskräfte- lernen Sie das Phänomen der repräsentierenden Wahrnehmung zu nutzen, um Menschen dabei zu unterstützen, einschränkende Dynamiken und Haltungen hinter sich zu lassen. Innovative Lösungen

Mehr

3EB-Coaching und Konfliktmanagement Modul 7

3EB-Coaching und Konfliktmanagement Modul 7 3EB-Coaching und Konfliktmanagement Modul 7 Für Erlebnispädagogen, Sozialpädagogen, Trainer, Lehrpersonen, Coachs und Personen in Leitungsfunktionen 28. - 29. Mai und 11. 12. Juni 2016 in Bern Das 3EB-Coaching

Mehr

Mitarbeiterbefragung - Konzeptbeschreibung. Ziehen Ihre Mitarbeiter alle an einem Strang?

Mitarbeiterbefragung - Konzeptbeschreibung. Ziehen Ihre Mitarbeiter alle an einem Strang? Mitarbeiterbefragung - Knzeptbeschreibung Ziehen Ihre Mitarbeiter alle an einem Strang? Im Grßen und Ganzen sind unsere Mitarbeiter recht zufrieden Beginnen wir mit einer Binsenweisheit: Eine der wichtigsten

Mehr

KESB-Kennzahlen Kanton Zürich. Bericht 2015. Verabschiedet am 21. April 2016

KESB-Kennzahlen Kanton Zürich. Bericht 2015. Verabschiedet am 21. April 2016 KPV KESB-Präsidienvereinigung Kantn Zürich c/ KESB Bezirk Pfäffikn ZH Schmittestrasse 10 Pstfach 68 8308 Illnau Tel 052 355 27 77 Fax 052 355 27 89 Web: www.kesb-zh.ch KESB-Kennzahlen Kantn Zürich Bericht

Mehr

Komplementär kommunizieren in Coaching, Beratung und Training I

Komplementär kommunizieren in Coaching, Beratung und Training I Kmplementär kmmunizieren in Caching, Beratung und Training I Zertifizierte NLP-Practitiner-Ausbildung mit Heidrun Strikker, DVNLP-Lehrtrainerin September 2013 - Juni 2014 Heidrun Strikker SHS CONSULT GmbH

Mehr

Leitfaden für Mitarbeitergespräch

Leitfaden für Mitarbeitergespräch Leitfaden für Mitarbeitergespräch (Der Leitfaden ist dem Mitarbeiter im Vorfeld des Gesprächs zuzustellen) Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter, im Rahmen unserer Qualifizierungsinitiative

Mehr

Informationen zum Projekt Selbstreflexives Lernen im schulischen Kontext

Informationen zum Projekt Selbstreflexives Lernen im schulischen Kontext Prf. Dr. K. Maag Merki Prf. Dr. H.-G. Ktthff Prf. Dr. A. Hlzbrecher Infrmatinen zum Prjekt Selbstreflexives Lernen im schulischen Kntext Die Studie Selbstreflexives Lernen im schulischen Kntext wird in

Mehr

Pflege- und Sozialcoach

Pflege- und Sozialcoach Ausbildungsleiter ist Markus Classen Coach Trainer - Berater über 12 Jahre Branchenerfahrung Pflege Diplom-Kaufmann (Spezialisierung Psychologie und betriebliche Bildung)» Coach der Wirtschaft (IHK-zertifiziert)»

Mehr

Systemische Beratungskompetenz für Gesundheitsexperten Ganzheitlich arbeiten. Erfolgreicher behandeln.

Systemische Beratungskompetenz für Gesundheitsexperten Ganzheitlich arbeiten. Erfolgreicher behandeln. Systemische Beratungskompetenz für Gesundheitsexperten Ganzheitlich arbeiten. Erfolgreicher behandeln. in motion lauterbach & tegtmeier beraten bewegen begeistern Patienten als Kunden verstehen und erfolgreich

Mehr

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage Herzlich willkmmen! Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Inhaltsverzeichnis Web-Design Erstellung und Einrichtung vn Internetseiten / Hmepage Seite 2 Vermietungsservice

Mehr

Das Sozialpraktikum am Gymnasium Neubiberg

Das Sozialpraktikum am Gymnasium Neubiberg Das Szialpraktikum am Gymnasium Neubiberg Seit dem Bestehen unserer Schule ist das Szialpraktikum in der 10. Klasse ein fester Bestandteil in unserem Schulknzept. Das Praktikum ist zugleich ein Beitrag

Mehr

Weiter kommen. AOW-Lehrgang Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie. Wien

Weiter kommen. AOW-Lehrgang Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie. Wien Weiter kmmen AOW-Lehrgang Arbeits-, Organisatins- und Wirtschaftspsychlgie Wien Österreichische Akademie für Psychlgie (AAP) AAP, Mariahilfergürtel 37/5, 1150 Wien in Kperatin mit Herbst 2016 Seite 1 vn

Mehr

S E C U R I T Y. für MITARBEITER und FAHRGÄSTE von Verkehrsbetrieben bei der DB AG >> Subjektive Sicherheit im Schienenverkehr << Projektmanagement

S E C U R I T Y. für MITARBEITER und FAHRGÄSTE von Verkehrsbetrieben bei der DB AG >> Subjektive Sicherheit im Schienenverkehr << Projektmanagement S E C U R I T Y für MITARBEITER und FAHRGÄSTE vn Verkehrsbetrieben bei der DB AG >> Subjektive Sicherheit im Schienenverkehr

Mehr

Medikamentengabe an Kinder in der Kindertagespflege Merkblatt

Medikamentengabe an Kinder in der Kindertagespflege Merkblatt Medikamentengabe an Kinder in der Kindertagespflege Merkblatt Für die Gabe vn Medikamenten durch Tagespflegepersnen gibt es keine eindeutigen gesetzlichen Bestimmungen. Grundsätzlich können Eltern Dritte

Mehr

10 Steps. Step 1: Kick-off Veranstaltung

10 Steps. Step 1: Kick-off Veranstaltung 10 Steps Die Einführung eines aktiven Beschwerdemanagements erfrdert einen whl durchdachten und an der individuellen Situatin des Studis angepassten Strategieplan. Als entscheidendes Kriterium ist hierbei

Mehr

Systemische Leitung und Führung

Systemische Leitung und Führung Systemische Leitung und Führung Grundlagenkurs für DGSF-anerkannte Weiterbildungen Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) Das Systemische Zentrum der wisp

Mehr

Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement

Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement Lehrgang zur Kaufmann/-frau für Büromanagement Der Kaufmann / Die Kauffrau im Büromanagement ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und vereint die drei Berufe Bürokauffrau/-mann,

Mehr

Titel des Mysterys: Cola-Mentos-Fontäne

Titel des Mysterys: Cola-Mentos-Fontäne Titel des Mysterys: Cla-Ments-Fntäne Vn J. Dittmar und I. Eilks Universität Bremen FundedbytheSeventhFramewrkPrgrammeftheEurpeanUnin FP7;Science;in;Sciety;2012;1,GrantAgreementN.321403 FundedbytheSeventhFramewrkPrgrammeftheEurpeanUnin

Mehr

Wir freuen uns, Sie zur Eröffnungsveranstaltung der Weiterbildung

Wir freuen uns, Sie zur Eröffnungsveranstaltung der Weiterbildung 31. Juli 2009 Sehr geehrte Damen und Herren Wir freuen uns, Sie zur Eröffnungsveranstaltung der Weiterbildung geprüfte Hilfsmittelexpertin / Casemanagerin geprüfter Hilfsmittelexperte / Casemanager am

Mehr

Mediation als Arbeitsmittel des Alltags

Mediation als Arbeitsmittel des Alltags Fortbildung der Körperbehinderte Allgäu ggmbh Immenstädter Straße 27 87435 Kempten Mediation als Arbeitsmittel des Alltags Kurs Nr. 12KA07 Inhalte: Gespräche sind manchmal alles andere als einfach. Schließlich

Mehr

Internetrecherche zu Programmen der schulischen Konfliktbewältigung (Einbindung in die LehrerInnenfortbildung)

Internetrecherche zu Programmen der schulischen Konfliktbewältigung (Einbindung in die LehrerInnenfortbildung) Internetrecherche zu Prgrammen der schulischen Knfliktbewältigung (Einbindung in die LehrerInnenfrtbildung) KTM Das Knstanzer Trainingsmdell Vn K.-C. Tennstädt, F. Krause, W. Humpert und H.-D. Dann DAS

Mehr