riscontrol Who is who? DAS Nachrichtenmagazin für Versicherungs- und Finanzinformation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "riscontrol Who is who? DAS Nachrichtenmagazin für Versicherungs- und Finanzinformation"

Transkript

1 Pbb VA Z039586M riscontrol DAS Nachrichtenmagazin für Versicherungs- und Finanzinformation NR HEFT JAHRGANG EURO 10,00 Bei Unzustellbarkeit retour an: riscontrol, 3701 Oberthern, Oberthern 33 Who is who?

2 FÜR SIE DA, UM FÜR SIE DA ZU SEIN! Unsere Partnerbetreuer sorgen mit hoher Kompetenz und bestem Service dafür, dass es unseren Vertriebspartnern in ganz Österreich an nichts fehlt. IHRE SORGEN MÖCHTEN WIR HABEN Mehr Infos bei Ihrem Partnerbetreuer oder auf wienerstaedtische.at/vertriebspartner

3 riscontrol 07/15 3 EDITORIAL Kindergerechte Gewalt Liebe Leserin, Lieber Leser! Nachrichten sind wichtig und wir werden von allen Seiten damit bedient, ob mittels App, TV, Radio, Internet, Handy und was auch immer Ihr bevorzugtes Nachrichtenempfangsgerät ist. Innerhalb von Sekunden informiert uns Twitter über schlechte und scheinbar unmögliche Ereignisse. Eine der beliebtesten Tageszeitungen unserer deutschen Nachbarn hat treffend formuliert, dass Blut und Gewalt auf der Titelseite die Leserzahlen in die Höhe schnellen lässt. Auch hier in Österreich ist man bei so mancher Headline verwundert über deren Inhalt. Leider gibt es genug Gewalt und Blut, um der Sensationsgier der verehrten Leserschaft genüge zu tun. Bei manchen Usern, die die sekündliche Nachrichtenübermittlung mittels mobiler Lesegeräte penibel verfolgen, ist es verwunderlich, dass sie noch den Kopf frei haben für die schönen Dinge des Lebens. Doch die meisten sind volljährig klimaneutral und wissen was sie tun - hoffentlich. Aber wie ist es mit Kindern? Sind die Zeiten wirklich schon so medienorientiert, dass Kinder jederzeit mit allen Nachrichten versorgt werden müssen? Natürlich ist der Begriff Kind ein dehnbarer, denn für Mütter bleiben die eigenen Kinder immer noch Kinder, selbst wenn diese dem elterlichen Haus längst den Rücken gekehrt haben bzw. die Eltern bereits ein fortgeschrittenes Alter erreicht haben. Hier sind aber dezidiert Kinder gemeint im Alter zwischen 6 und 12 Jahren. Ich gebe schon zu, Urkunde dass es mich etwas verwundert, wenn in einem Restaurant am Nachbartisch, der kleine Zwerg, der erst seit kurzem aufrecht in seinem Kinderstuhl sitzt, mit schnellen Bewegungen die Animation des Kinderfernsehens starten kann, und wie der Protest laut wird, wenn das Tablett nicht sofort funktioniert. Natürlich man wird älter und die Generation die jetzt heranwächst ist technikaffiner und wird das in ihrem Leben auch brauchen. Nun ist aber eine eigene Nachrichten App geplant die Nachrichten, in ausgewählten Interessengebieten, für Kinder von sechs- bis zwölf Jahren altersgerecht aufbereitet. Das ist löblich und hoffentlich auch wirklich durchdacht. Nur wenn Kinder in diesem Alter den Zugang zu Nachrichten bekommen, wie soll die Nutzung und das Lesevermögen bei anderen Nachrichtendienste eingeschränkt werden? Bei eigenem Tablett, Handy wie auch immer, sind ebenfalls die allgemeinen Nachrichten zu lesen und ob eine Kinderseele mit einem unverständlichen Akt des Terrorismus, wie vor kurzem in Tunesien, umgehen kann mag ich bezweifeln. Für eine kindgerechte Aufarbeitung eines Gewaltaktes fehlt mir die Fantasie, interessant scheinen mir die Argumente von Kinderschutzbünden, die schon beim Vorlesen von Grimms Märchen eine Bedrohung der Kinderseele befürchten. Natürlich sollen Kinder nicht von der Realität ausgesperrt werden, aber eine Begleitung beim Nachrichtenkonsum wäre wünschenswert. Dieses Zertifikat bescheinigt die Kompensation von Treibhausgasen durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen in Höhe von CO 2-ÄQUIVALENTEN kg UNTERSTÜTZTES PROJEKT Energieeffizienz, Nordrhein- VERLIEHEN AN riscontrol, Oberthern AUFTRAG A Magazin "riscontrol" 7/Juli s. DATUM

4 4 riscontrol 07/15 INHALT S. 20: Neuer Weg S. 26: Spektakulär S. 31: Windpark S. 48: Im Cart oder am Zauberteppich EDITORIAL 3 Kindergerechte Gewalt KARRIERE 6 Fachverband Finanzdienstleister WKO: Kreditauskunfteien 6 Fachverband d. Finanzdienstleister: Vorsitzende 6 Zürcher Kantonalbank Österreich AG: Vertriebsteam 7 Merkur Versicherung: Geschäftsführung 7 GreCo: Regionalleiter KURZNACHRICHTEN 7 Welt: ACE kauft Chubb 8 Creditreform: Pessimismus 8 Valida Plus AG: ÖGUT 8 Fachverband Finanzdienstleister: Crowdinvesting boomt 8 Oberösterreichische Versicherung: Bilanz 8 Urlaubszeit 9 Welt: Milliarden Fusion 9 Japan: Strommarkt 9 FMA: Fremdwährungskredite TITELGESCHICHTE 22 Who is who VERANSTALTUNG 22 Symposium 23 ÖVM Veranstaltung: Auszeichung 24 Gothaer Lebensversicherung: Die Familienfreundlichste BU Österreichs 24 Wiener Versicherungsmakler: Charity Aktion 26 EFM Versicherungsmakler: Spektakulär 28 IGV West: 10 Jahresjubiläum 28 Wiener Städtische Versicherung: Verhüllter Ringturm 30 Nürnberger Versicherung: Golfturnier 30 Zurich Versicherung: Ryder Cup Gewinner INTERVIEW 10 ARAG SE Direktion f. Österreich: Umtriebig und neue Tarife 20 Vorarlberger Landesversicherung: Neuer Weg MARKT 31 HDI Lebensversicherung AG: Stresstest fürs Pensionssystem 31 Allianz Capital Partners: Windpark 34 Ausbildung: Dachmarke 34 Naturkatastrophen Kalender 35 KFV: Forschungspreis 36 Versicherungsvermittlerrichtlinie

5 riscontrol 07/15 5 INHALT S. 22: Symposium S. 10: Umtriebig und neue Tarife S. 40: Billigfliegen ist billig? S. 46: Im Kielwasser der Superreichen FINANZEN 38 Allianz Geldstudie: Gut leben beginnt bei Euro im Monat 39 WKÖ: Finanzierungswissen KOLUMNE 40 Billigfliegen ist billig? 46 Im Kielwasser der Superreichen VERSICHERUNG 14 Allianz Global Assistance: Jahresergebnis 14 ÖGVS Gesellschaft f. Verbraucherstudien: Kfz-Studie 15 Donau Versicherung: Innovationsschritt 15 D.A.S. Österreich: Vereinsfunktionäre 16 Dialog Lebensversicherung AG: Jahresergebnis 16 VAV Versicherung: Großes Kino 17 VVO: Schau genau 17 HanseMerkus Reiseversicherung: Jubiläum 18 UNIQA: Kärnten 18 Morgen & Morgen: Rating 19 R + V Versicherung: Bitte zahlen Wiener Städtische Versicherung: Kinder Vorsorge 25 Gewerbeausschreibungen auf TOGETHER 32 D.A.S.: Tarif 2015 mit Neuerungen am Rechtsschutzmarkt 44 VAV: Zum zweiten Mal die Nummer 1 REISE 48 Im Cart oder am Zauberteppich SCHLUSSPUNKT 50 Was folgt im August? 50 Sudoku Impressum: Ausgabe-Nr.: 07 riscontrol 07/2015 Heft-Nr.: Jahrgang Aus platztechnischen Gründen bringen wir die Fortsetzung der Studie Risikoeinstellungen und Versicherungsnachfrage von Ein-Personen-Unternehmen (EPUs) in Österreich von Univ.-Prof. Dr. Erwin Eszler und Laura Fruhmann BSc in der August Ausgabe. riscontrol - Eigentümer, Herausgeber & Verleger Redaktion: riscontrol, Der Verein für Versicherung- und Finanzinformation, 3701 Oberthern, Oberthern 33 ZVR , Telefon: +43 (0) , Fax: +43 (0) , Doris Schachinger, Chefredakteurin, Christian Proyer, CAS-Design, Layout Titelbild: CAS-Design. Weitere Bilder: Scheinast, Zurich, Manfred Sebek, Peter Hautzinger, inpublic, OÖ Versicherung, Rinalda Wurglitsch, N. Formanek, Walters, flickr/juanedc, easyjet, Raymond Zoller, Allegria Resort, Micky Klemsch, Fotolia. Nachdruck nur mit Quellenangabe u. schriftlicher Genehmigung d. Verlages. Namentlich gezeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder und müssen sich nicht mit jener der Redaktion decken. Unverlangt eingesandte Manuskripte werden nicht retourniert. Mit der Annahme u. Veröffentlichung eines Artikels erwirbt der Verlag das ausschließliche Verlagsrecht daran, bis zum Ende des, der Veröffentlichung, folgenden Jahres. Produktanalysen werden nach besten Wissen erstellt, jedoch OHNE JEDE Gewähr. Angaben und Mitteilungen, welche von Firmen stammen, (pdi+/o/public relation, oder namentlich gezeichnete Artikel), unterliegen nicht der Verantwortlichkeit der Redaktion. Ihre Wiedergabe besagt nicht, daß sie eine Empfehlung oder die Meinung der Redaktion darstellen. riscontrol identifiziert sich gemäß dem österreichischen Medienrecht nicht mit dem Inhalt angeführter Brancheninformationen und den in Interviews geäußerten Meinungen. Abonnementbestellungen gelten auf ein Jahr, ab dem Monat der Bestellung und verlängern sich jeweils um ein Jahr, sofern das Abonnement nicht spätestens ein Monat vor Ablauf des Bestellzeitraumes gekündigt wird. Für Anzeigen sind die allgemeinen Anzeigenbedingungen des Österreichischen Zeitschriftenverbandes vom 1. Februar 1990 bindend. Es gilt der Anzeigentarif 01/2015 / (ca)

6 6 riscontrol 07/15 KARRIERE FACHVERBAND FINANZDIENSTLEISTER WKO Kreditauskunfteien Roland Führer, Geschäftsführer der KSV 1870 Information GmbH wurde erneut von KR Wolfgang, K. Göltl, Obmann des Fachverbandes Finanzdienstleister der WKÖ, zum Branchensprecher der Kreditauskunfteien, für die Funktionsperiode ernannt. Seine Agenda für die nächsten Jahre: Die EU-Datenschutz- Grundverordnung und die Weiterverwendung von öffentlichen Daten sind Themen, die besondere Aufmerksamkeit verlangen: So stellt die Datenschutz-Grundverordnung die Branche vor besondere Aufgaben. Auch für die Zukunft ist für uns unbedingt erforderlich, dass Bonitätsauskünfte als wesentliches Instrument eines funktionierenden Wirtschaftslebens nicht durch praxisfremde Regeln unmöglich werden. Ebenso dringend ist die Erzielung einer praktikablen Lösung beim Zugang und der Weiterverwendung von öffentlichen Daten wie insbesondere Firmenbuch- und Gewerbedaten. Hier wird momentan intensiv verhandelt. Roland Führer FACHVERBAND DER FINANZDIENSTLEISTER Vorsitzende Karin Meier-Martetschläger Karin Meier-Martetschläger wurde erneut zur Vorsitzenden des Fachausschusses Versteiger und Pfandleiher ernannt. Meier-Martetschläger dazu: Vorrangiges Ziel des Fachausschusses ist es, den neu eingeführten Standesregeln zu größerer praktischer Bedeutung zu verhelfen und möglichst viele Mitglieder zur Teilnahme zu motivieren. Seit Kurzem haben auch alle Pfandleiher in Österreich die Möglichkeit, sich freiwillig zu Standes- und Ausübungsregeln zu bekennen. Diese Regeln beinhalten insbesondere Bestimmungen zur Seriosität und Transparenz. Diese Unternehmen haben sich unter anderem dazu verpflichtet, die Geschäftsbedingungen und Tarife auf ihrer Homepage zu veröffentlichen, damit Kunden vorweg Informationen über die Handhabung und die Tarife einholen und somit die verschiedenen Konditionen vergleichen können. Das Bekenntnis zu den Standesregeln ist freiwillig, löst jedoch gleichzeitig die Pflicht zur Einhaltung dieser Regeln aus. Als Auszeichnung für Ihre Bemühungen wurde Karin Meier-Martetschläger vom Bundespräsidenten das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich verliehen. Dietmar Schantl-Ransdorf ZÜRCHER KANTONALBANK ÖSTERREICH AG Vertriebsteam Dietmar Schantl-Ransdorf ist neuer Bereichsleiter Marktmanagement in der Zürcher Kantonalbank Österreich AG. Er ist in dieser Position für Vertriebssteuerung und Marketing sowie die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen verantwortlich. Nach dem Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Graz war der gebürtige Steirer in verschiedenen Banken im In- und Ausland tätig, unter anderem in der UBS (Luxembourg) S.A. Niederlassung Österreich. Vor seinem Wechsel in die Zürcher Kantonalbank Österreich AG verantwortete er in der Semper Constantia Privatbank AG die Akquisition und Betreuung von vermögenden Privatkunden sowie als Projektleiter die Umsetzung eines strategischen Beratungsansatzes.

7 2014 Halderstraße Augsburg 2014 Summe konstant risikoadäquat Summe Einmalbeitrag Sparplan Finanzierung Zeitrente konstant Laufzeit Laufzeit riscontrol 07/15 7 MERKUR VERSICHERUNG Geschäftsführung Walter Kogler, beendet seine Trainer-Karriere und übernimmt mit 1. Juli 2015 die Geschäftsführung der Merkur Recreation, einer 100 % Tochtergesellschaft der Merkur Versicherung AG. In seiner neuen Position als Recreation-Geschäftsführer zeichnet der Ex-Internationale, der unter anderem für AS Cannes, Sturm Graz, Austria Wien und Austria Salzburg spielte, hauptverantwortlich für die Erschließung neuer Märkte, die strategische Verkaufsförderung und das Marketing. Walter Kogler ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Die Merkur Recreation, Institut für Vorsorgemedizin und Physiotherapie, steht für Gesundheitsförderung, Walter Kogler Gesundheitserhaltung und Gesundheitsvorsorge. Ihre Kernkompetenz liegt darin, qualitativ hochwertige, fortschrittliche Gesundheitsdienstleistungen mit ganzheitlicher Sichtweise anzubieten. Finanzierung? Mit Sicherheit! KARRIERE/KURZNACHRICHTEN GRECO Regionalleiter Mag. Harald Luchs verstärkt ab sofort als Regionalleiter für den Bereich Sales die Region Kärnten/Osttirol und als Mitglied der Geschäftsleitung das Management der GrECo International AG. Der gebürtige Steirer übernimmt als Regionalleiter gemeinsam mit Günter Rauer die Führung der Region Kärnten/Osttirol und ist für den gesamten Sales Bereich verantwortlich. Der Fokus liegt neben der Verwaltung des bestehenden Kundenmarktes vor allem auf der Neukundenakquise. Ich sehe diese verantwortungsvolle Position als spannende Herausforderung in einem interessanten Marktumfeld mit einer etablierten Marke etwas zu bewegen. Mit meinem Team bieten wir unseren Kunden sehr gute individuelle Versicherungslösungen und beraten sie in allen Versicherungsangelegenheiten. Mein Ziel ist, der kontinuierliche Ausbau der GrECo JLT Marktposition zum Nr. 1 Maklerpartner in Kärnten/Osttirol. Der studierte Betriebswirt begann seine berufliche Karriere vor 10 Jahren in der Lebensmittelbranche. Dort bekleidete er diverse Führungspostionen, z.b. bei der Hofer KG, im Vertrieb wechselte er in die Versicherungsbranche zur Zürich Versicherungs-AG, in der er zweieinhalb Jahre als Spezialist für Firmenkunden tätig war übernahm er in die Position des Verkaufsleiters und war für die Bezirksstellen Lienz, Spittal/Drau und Althofen verantwortlich. Zu dieser Zeit absolvierte er auch seine Ausbildung zum Licensed Master-Practitioner of NLP. Mit unserem Tarif RISK-vario Finanzierung der passgenauen und flexiblen Kredit- und Baufi-Absicherung. Er bietet mit seinem annuitätisch fallenden Verlauf jederzeit optimalen Risikoschutz. Denn die Versicherungssumme passt sich Jahr für Jahr automatisch dem fallenden Darlehensbetrag an. Und das ist nicht nur praktisch, sondern auch günstig! WELT ACE kauft Chubb Der schweiz-amerikanische Versicherungskonzern ACE hat die traditionsreiche Chubb Versicherung gekauft. Das 1882 als Schiff- und Frachtversicherung in New York gegründete Unternehmen wurde in den letzten Jahrzehnten zu einem bedeutenden Sach- und Unfallversicherungsspezialisten. Nun hat ACE um kolportierte 28 Mrd. USD das Unternehmen erworben. Damit möchte ACE seine führende weltweite Rolle als Sach- und Unfallversicherer ausbauen. Das neue fusionierte Unternehmen wird den Namen Chubb tragen und seinen Firmensitz in der Schweiz in Zürich haben. ACE Chef Evan Greenberg wird das Unternehmen leiten, Chubb Chef John Finnegan zieht sich auf einen repräsentativen Posten am nordamerikanischen Markt zurück. Wollen Sie mehr erfahren? Bestellen Sie kostenfrei unsere Beratermappe zur Kredit- und Baufi-Absicherung unter Tel. +49 (0) 821 / RISK-vario Die variable Risikolebensversicherung! Die finanzielle Hilfe vom Staat reicht im Todesfall nicht Die Highlights Die gesetzlichen Ansprüche aus der Sozialversicherung sind unzureichend: 6 verschiedene Versicherungssummenverläufe Die große Witwen-/Witwerrente beträgt gerade einmal 55 % der Rente des Vielfältige Beitragszahlungsrhythmen konstanter Beitrag, risikoadäquat oder Verstorbenen. Einmalbeitrag bei allen Summenverläufen möglich Die kleine Witwen-/Witwerrente beträgt sogar nur noch 25 %. Darüber hinaus ist sie auf Günstiger Beitrag bereits ab 5 EUR 24 Monate begrenzt danach erhalten die Hinterbliebenen keinen Cent mehr. Vorläufiger Versicherungsschutz Der gewohnte Lebensstandard kann damit nicht aufrechterhalten werden. Unterscheidung in Raucher- und Nichtrauchertarife Motorradfahrer zahlen keinen Zuschlag Verbundene Leben bis zu 9 Personen in einem Vertrag Durch die private Risikolebensversicherung, bei der allein die finanzielle Absicherung im Nachversicherungsgarantie zu zahlreichen Anlässen Todesfall im Mittelpunkt steht, erhalten die Hinterbliebenen die vereinbarte Summe, wenn die Sehr hohes Endalter möglich bis Endalter 85 Jahre versicherte Person während der Vertragslaufzeit stirbt. Eine Risikolebensversicherung ist die Ausgezeichnete Berufsunfähigkeitszusatzversicherung bestmögliche Vorsorge für Partner und Familienangehörige bei geringem finanziellen Aufwand. Ausgezeichnete Erwerbsunfähigkeitszusatzversicherung Variable Unfalltodzusatzversicherung Zur individuellen Absicherung mit RISK-vario Mindest-Nettobeitragsrate 5 EUR stehen 6 Versicherungssummenverläufe und 3 Beitragszahlungsvarianten Mindestversicherungssumme zur Verfügung EUR konstanter Beitrag, Eintrittsalter risikoadäquat oder Einmal beitrag. Höchstendalter 85 Jahre (risikoadäquat 70 Jahre) Mindestens 15 Jahre, höchstens 65 Jahre Nicht nur das Produkt auch der Preis und die Bedingungen müssen stimmen! Unsere RISK-vario wird stets mit Bestnoten bewertet. Die Lösung: Privat vorsorgen mit RISK-vario RISK-vario so flexibel wie das Leben selbst Konstant, risikoadäquat Ausgezeichneter oder Schutz Einmalbeitrag der Unterschied auf einen Blick Der Tarif RISK-vario risikoadäquat kalkuliert zeichnet sich dadurch aus, dass sich die Beiträge genau dem Risikoverlauf über die gesamte Laufzeit anpassen. Bei Beginn der Laufzeit sind die Beiträge geringer und steigen mit zunehmender Laufzeit an. Bei dem Tarif RISK-vario konstant kalkuliert bleibt der Beitrag über die gesamte Laufzeit gleich. Bei der RISK-vario EB (Einmalbeitrag) werden die Beiträge nicht laufend über die Vertrags lauf zeit, sondern in einer Summe zu Vertragsbeginn bezahlt. Halderstraße Augsburg Telefon + 49(0) 821 / Fax + 49(0) 821 / DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Mehr Infos auch unter DER Spezialversicherer für biometrische Risiken wahlfrei fallend DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Für wen ist die Risikolebensversicherung besonders Familien (Paare & Singles mit Kindern) Kredit- und Hypothekennehmer Selbständige Unternehmer und Gesellschafter-Geschäftsführer Freie Berufe (Ärzte, Rechtsanwälte, etc.) Sinnvoller Zusatz: Die ausgezeichnete Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitszusat Ergänzen Sie Ihren Risikoschutz um die ausgezeichnete Be rufs- oder zusatz versicherung um Ihre Arbeitskraft abzusichern! Das bedeutet für Sie, dass Sie im Falle einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigk erhalten und von der Pflicht, Beiträge für Ihre Risiko lebensversicherung zu sind. So können Sie den Fortbestand Ihrer Todesfallabsicherung finanzi hin sicher stellen! Darüber hinaus steht Ihnen die variable Un fall todzusatzv Ergänzungsmöglichkeit zur Verfügung. Die Highlights 6 verschiedene Versicherungssummenverläufe Vielfältige Beitragszahlungsrhythmen konstanter Beitrag, risikoadäquat oder Einmalbeitrag bei allen Summenverläufen möglich Günstiger Beitrag bereits ab 5 EUR Vorläufiger Versicherungsschutz Unterscheidung in Raucher- und Nichtrauchertarife Motorradfahrer zahlen keinen Zuschlag Verbundene Leben bis zu 9 Personen in einem Vertrag Nachversicherungsgarantie zu zahlreichen Anlässen Sehr hohes Endalter möglich bis Endalter 85 Jahre Ausgezeichnete Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Ausgezeichnete Erwerbsunfähigkeitszusatzversicherung Variable Unfalltodzusatzversicherung Mindest-Nettobeitragsrate 5 EUR Mindestversicherungssumme EUR Eintrittsalter Mindestens 15 Jahre, höchstens 65 Jahre Höchstendalter 85 Jahre (risikoadäquat 70 Jahre) Nicht nur das Produkt auch der Preis und die Bedingungen müssen stimmen! Unsere RISK-vario wird stets mit Bestnoten bewertet. Produktdaten auf einen Blick Produktdaten auf einen Blick Ausgezeichneter Schutz Telefon + 49(0) 821 / Fax + 49(0) 821 / DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Für wen ist die Risikolebensversicherung besonders wichtig Familien (Paare & Singles mit Kindern) Kredit- und Hypothekennehmer Selbständige Unternehmer und Gesellschafter-Geschäftsführer Freie Berufe (Ärzte, Rechtsanwälte, etc.) Sinnvoller Zusatz: Die ausgezeichnete Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitszusatzversic Ergänzen Sie Ihren Risikoschutz um die ausgezeichnete Be rufs- oder Erwerbs zusatz versicherung um Ihre Arbeitskraft abzusichern! Das bedeutet für Sie, dass Sie im Falle einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit ggf. erhalten und von der Pflicht, Beiträge für Ihre Risiko lebensversicherung zu be zah l sind. So können Sie den Fortbestand Ihrer Todesfallabsicherung finanziell auch hin sicher stellen! Darüber hinaus steht Ihnen die variable Un fall todzusatzversiche Ergänzungsmöglichkeit zur Verfügung. I-RLV-HL-0115D I-RLV-HL-0115D

8 8 riscontrol 07/15 KURZNACHRICHTEN CREDITREFORM Pessimismus Die Umfrage der Creditreform unter Kleinund Mittelbetrieben im Frühjahr zeigt das Geschäftsklima im österreichischen Mittelstand ist auf einem Rekordtief. Negative Auftrags- und Umsatzentwicklungen sind gepaart mit einer großen Portion Pessimismus für die Zukunft. Seit 2009 haben wir den schlechtesten Stand in Lage- Erwartungs- und Klimabarometer der Konjunkturentwicklung unter den KMU s. Den deutlichsten Einbruch gab es beim Baugewerbe und beim Handel, auch im Dienstleistungsgewerbe gibt es keine besonderen erfreulichen Nachrichten. Für die nahe Zukunft ist man am Bau am skeptischsten, lediglich das verarbeitende Gewerbe zeigt eine positive Erwartungshaltung. VALIDA PLUS AG ÖGUT Bereits zum dritten Mal in Folge hat die Valida Plus AG das ÖGUT Gold Zertifikat für ein Bilanzjahr erhalten. Ausschlaggebend dafür war vor allem die nachhaltige Kapitalanlage. Im Bilanzjahr 2014 konnte die Valida Plus den Anteil der nachhaltig einwandfrei veranlagten Assets auf 100 % steigern. Mag. Stefan Eberhartinger, Vorstandsvorsitzender der Valida Vorsorge Management stellt klar: Unsere Kunden und Anwartschaftsberechtigten in der Valida Plus können somit sicher sein, dass das gesamte Abfertigungs-Guthaben nach höchsten ethischen Standards veranlagt wird. Für die Umsetzung betriebsökologischer Projekte im Jahr 2014 wurde die Valida Vorsorge Management als ÖKOPROFIT Betrieb ausgezeichnet. FACHVERBAND FINANZDIENSTLEISTER Crowdinvesting boomt Bereits im ersten Halbjahr des heurigen Jahres wurde mehr finanziert als in den beiden Jahren zuvor. Seit Bestehen der österreichischen Plattformen konnten bereits 49 Finanzierungen positiv abgeschlossen werden, und es wurden insgesamt mehr als 6,3 Mio. Euro durch Crowd-Investoren aufgebracht. Paul Pöltner, Co-Gründer und Geschäftsführer von der Plattform CONDA, Vorsitzender des Fachausschusses Crowdinvesting Plattformen: Unsere Zahlen belegen, dass Crowdinvesting als Wachstumsbranche immer mehr Bedeutung gewinnt. Dr. Josef Stockinger und Mag. Othmar Nagl OBERÖSTERREICHISCHE VERSICHERUNG Bilanz Die Oberösterreichische Versicherung zieht Bilanz über das erste Halbjahr. Recht zufrieden ist Generaldirektor Dr. Josef Stockinger sowie sein Vorstandskollege Mag. Othmar Nagl über die Zuwächse im Schaden Unfall Bereich von 2,4 % und die starke Nachfrage im Vorsorgebereich. Lebensversicherungsprodukte mit laufender Prämie legten um 7,1 % im ersten Halbjahr zu. Die Existenzkasko ist seit Ihrer Einführung Anfang April auf einem sehr guten Weg, bereits über 2000 Verträge wurden abgeschlossen. Wermutstropfen sind die bisherigen Schäden durch die Sturmereignisse aber auch in der Kfz- Kasko, insgesamt sind die Versicherungsleistungen um 10 % gestiegen, ein deutliches Plus gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum. Urlaubszeit Die grüne Versicherungskarte ist nur bedingt im Urlaub ein ausreichender Begleiter im Krankheitsfall. Eine ausreichende Absicherung ist nur mit einer entsprechenden Reisebzw. Krankenversicherung gegeben. Aber dennoch bemüht sich die SVA immer mehr Leistungen auch im Ausland anzubieten. Seit 1.Juli gilt die Europäische Reiseversicherungskarte, (Rückseite der e-card) in Bosnien- Herzegowina bei der örtlichen Zweigstelle der Krankenversicherung, man erhält dafür einen nationalen Anspruchsnachweis um ärztliche Leistungen in Anspruch zu nehmen, so auch in Island, Liechtenstein und Norwegen, der Schweiz, Mazedonien und Serbien. Für die Türkei und Montenegro sollte vorab ein Betreuungsschein von der SVA ausgestellt werden und mit ins Reisegepäck. Mit anderen Staaten hat Österreich bisher kein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen.

9 riscontrol 07/15 9 WELT Milliarden Fusion Versicherungsmakler Willis Group und Unternehmensberater Tower Watson fusionieren zu einem Unternehmen mit dem Namen Willis Tower Watson, der gemeinsame Börsenwert liegt bei 18 Mrd. Dollar. Der neue Unternehmenssitz wird in Irland sein, gemeinsam beschäftigen die beiden Unternehmen Mitarbeiter weltweit. Bei der Fusion soll es kaum Überschneidungen in der Zielgruppe geben, das Geschäft der beiden wird sich nach eigenen Angaben vor allem ergänzen. Die Willis Aktionäre sollen 50,1 % an dem fusionierten Unternehmen, die Eigner von Towers Watson den Rest bekommen. JAPAN Strommarkt FMA Fremdwährungskredite Seit dem Neuvergabestopp von Fremdwährungskrediten im Jahr 2008 wurde das Kreditvolumen mehr als halbiert. So ist der Fremdwährungsanteil bei allen aushaftenden Krediten an private Haushalte im 1. Quartal 2015 auf 19,3 % gesunken. Am Höhepunkt des Kreditbooms lag dieser Anteil bei 31,8 %. Der Großteil der Kredite entfiel heuer Ende März, mit 96,6 % auf Schweizer Franken und der Rest beinahe zur Gänze auf japanische Yen. Als eines der letzten Industrieländer öffnet Japan seinen Strommarkt für ausländische Firmen und möchte damit das Monopol der zehn regionalen Energieversorger brechen. Der erste Schritt fand mit der Implementierung eines unabhängigen Netzbetreibers statt. Ziel ist es neben dem zu brechenden Monopol, die Preise zu reduzieren und ein stabiles nationales Stromnetz zu schaffen. Plan ist bis 2020 die Entflechtung vom Stromproduktion und Distribution in den bisherigen Monopolen zu erreichen. Alleine der Strommarkt für den privaten Haushalt wird mit ca. 58 MRd. Euro beziffert. KURZNACHRICHTEN Kontakt Tel: Sichern Sie Ihre Hinterbliebenen ab Solide Lösungen Marke ÖBV Die Begräbniskostenvorsorge der ÖBV > Schutz der Hinterbliebenen vor finanziellen Belastungen > Vorsorge für Kosten, die bei einem Begräbnis entstehen > Zusätzlich Deckung von Überführungskosten bis , > Einmalerlag oder laufende Beitragszahlungen

10 10 riscontrol 07/15 INTERVIEW ARAG SE DIREKTION F. ÖSTERREICH Umtriebig und neue Tarife

11 riscontrol 07/15 11 ARAG Österreich präsentierte im Juni die neue Rechtsschutzversicherung von Dornbirn bis nach Vösendorf. Aufbauend auf die bewährte Struktur Basis, Komfort, Premium - fand die erheblich erweiterte Modularität besonderen Anklang unter den insgesamt rund 440 Teilnehmern. Bei den Produktneuheiten wurde im Betriebs-RS das Forderungsmanagement NEU, im Privat-RS die Deckungserweiterung im Familien-Rechtsschutz in der Maklerschaft besonders geschätzt. Wie im Vorfeld angekündigt hat der Rechtsschutzspezialist zuletzt erzielte Kostenvorteile im Rahmen einer jetzt deutlich attraktiveren Prämiengestaltung weitergegeben. Hervorzuheben ist die Ausweitung des Nachlasses im Selbstbehaltstarif von bisher 10% auf jetzt 20%. Sehr positives Feedback gab es für die mittlerweile gut etablierte Serviceleistung Inhouse-Schaden- Bearbeitung, kurz IHB. Dabei wird den ARAG-Kunden auf Wunsch die Möglichkeit geboten, sich von einem ARAG-Inhouse-Juristen bei Ihrem rechtlichen Problem außergerichtlich vertreten zu lassen. In vielen Fällen im Bereich von Kleinschäden wird rasch und unkompliziert eine Lösung herbeigeführt. INTERVIEW Dr. Effinger wie war der bisherige Jahresverlauf bei der ARAG Österreich? Effinger: Mit dem bisherigen Jahresverlauf sind wir sehr zufrieden, im Neugeschäft liegen wir per Ende Mai bei einer Zuwachsrate von 32 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Combined Ratio konnte deutlich unter 90 % gesenkt werden. Somit geht unser Weg der Wachstumsfokussierung kombiniert mit Ertragsstärke konsequent weiter. Was gibt es Neues im Produktportfolio? Bors: Die bewährten Produktvarianten mit Basis, Komfort und Premium wurden beibehalten, die Produkte sind aber inhaltlich verbessert und angepasst worden. Im Premium Bereich wird ein noch umfassenderer Gesamtschutz angeboten, damit unser Vertriebspartner auch ihrem gesetzlichen Auftrag entsprechend noch besser agieren können. Zudem sind die Prämien attraktiver gestaltet und liegen damit sehr gut im Markt. Was bieten Sie dem Vertriebspartner? Effinger: Unsere Vertriebspartner haben in den letzten 12 Monaten Wünsche im Bezug auf die Produktflexibilität bei uns deponiert. Unter anderem sind Module, wie beispielsweise Rechtsschutz für Arbeits- und Dienstrechtssachen, Sozialversicherungs-RS, Erb- und Familienrecht-RS oder auch im Liegenschafts-RS, in bestimmten Kombinationen zu und abwählbar. Hier sind wir auf die Wünsche unserer Vertriebspartner eingegangen und haben diese mittlerweile vollständig in unserer Produktlandschaft umgesetzt. Das Feedback vom Markt zeigt, dass das sehr geschätzt wird und gut ankommt. Damit haben unsere Vertriebspartner noch mehr Möglichkeiten auf die Bedürfnisse ihrer Kunden einzugehen. Was ist Ihnen wichtig in der Kommunikation mit Ihren Vertriebspartnern? Bors: Besonders wichtig ist für uns, unsere Merkmale herauszustreichen. Neben den Produktfeatures auch unsere In House Bearbeitung in der Schadenbearbeitung, die sogenannte IHB, wo ARAG-Inhouse- Juristen beschäftigt sind. Hier bieten wir unseren Vertriebspartnern ein Service an, das seines gleichen sucht. Schäden werden direkt von uns bearbeitet und erledigt, die Erstberatung kann über uns erfolgen und bietet auch Hilfestellungen bei Problem-

12 12 riscontrol 07/15 INTERVIEW fällen. Wir haben Spezialisten in allen Rechtssparten Erb-, Familien-, Liegenschaftsrecht etc. -, ebenso gibt es unter unseren Juristen ausgewiesene Fachleute für Versicherungsstreitigkeiten, dass unseren Vertriebspartnern und deren Kunden zu Gute kommt. Effinger: Wir versuchen den Kunden in allen Lagen Hilfe anzubieten, ein Miteinander für die Zufriedenheit der Kunden. Sie haben eine österreichweite Roadshow Neue Tarife veranstaltet, wie ist das Feedback gewesen? Bors: Die Besucherzahlen bei ARAG on Tour waren überwältigend. Im Vorfeld haben wir davon gesprochen, dass unser Tarif Aufsehen erregen wird. Die Diskussionen und Fragen bei den einzelnen Veranstaltungen haben gezeigt, wie hoch das Interesse an ARAG und an unseren Produkten ist und damit unsere Prognose voll eingetreten ist. Auch der jüngste Teilnehmer der Roadshow war sichtlich begeistert. Die anwesenden Teilnehmer haben ARAG bestätigt, mit der neuen Tarifgeneration und mit den innovativen Serviceleistungen auf einem sehr guten Weg zu sein. Jürgen Sponer, MBA Geschäftsführer EKV Versicherungsmakler GmbH: Für mich haben sich die Erwartungen an die Veranstaltung erfüllt. In einer komprimierten Form wurden alle wichtigen Informationen und Neuheiten gut und verständlich transportiert. Was ich mir mitnehme ist, dass im Vertragsbereich die kompensations Ansprüche herausgenommen wurden. Das In House Service ist ein neuer Weg, der sehr erfolgversprechend für Makler und Kunden ist. Auch die Unterstützung der ARAG für Vertriebspartner finde ich ausgezeichnet. Die Informationsschreiben an Kunden mit der Möglichkeit der individuellen Gestaltung ist eine gute Idee und hilfreich in der Alltagsarbeit.

13 Die Zukunft der Lebensversicherung ist bei uns schon Gegenwart Die Generation 50plus hat ein Luxusproblem: Sie wird in den nächsten 10 Jahren 2,6 Billionen Euro erben und hat keine überzeugende Anlageidee. Wir haben uns diese Menschen genau angeschaut. Und für sie einen Ausweg aus der Sackgasse Tagesgeld erarbeitet. Dieser Ausweg hat einen Namen: ParkAllee. Fokussiert auf Einmalzahlungen bietet es Ihren Kunden attraktive Renditechancen auf lange Sicht und eine für ein Versicherungsprodukt außergewöhnliche Verfügbarkeit. Also genau die Kombination, die Tagesgeld derzeit nicht leisten kann. Entdecken Sie für Ihre anlageerfahrenen wie unerfahrenen Kunden die Zukunft: servicebox.standardlife.at/parkallee

14 14 riscontrol 07/15 VERSICHERUNG ALLIANZ GLOBAL ASSISTANCE Jahresergebnis Die AGA Österreich hat ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 % auf gesamt 44,4 Mio. erhöht. Die positive Entwicklung betraf alle Geschäftsfelder, wobei die Vertriebsniederlassungen der Allianz Global Assistance in Ungarn, Rumänien und Bulgarien, zentral gemanagt über Österreich, ebenso beitragen konnten wie die österreichischen Geschäftsfelder Reiseversicherung, Gesundheit & Eigenheim sowie KFZ & Finanz. Die Schaden-Kosten-Quote lag mit 95,8 % unter dem weltweiten Konzernschnitt von 97,1 %. Ukraine-Krise, Umstände in Ländern wie Israel, Ägypten, Syrien oder Irak, die Ebola-Epidemie oder der IS- Terror, aber auch diverse Pilotenund Lokführerstreiks stellten die Branche im vergangenen Jahr vor neue Herausforderungen, förderten bzw. veränderten aber auch das Sicherheitsdenken bei Reisenden. Durch ein gutes Zusammenspiel mit unseren Vertriebspartnern und die Schaffung eines erweiterten Produktportfolios, das auf ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis abzielt, konnten wir auch in Zeiten der Krise gemeinsam Erfolge verbuchen, kommentiert Dr. Christoph Heißenberger, Österreich- und Südosteuropa-Geschäftsführer der Allianz Global Assistance das Vorjahresergebnis. Auch im Jahr 2015 planen wir, an die gemeinsamen Erfolge des Vorjahres anzuknüpfen und unser Multiproduktportfolio für Reise und Alltag den Wünschen des Kunden entsprechend weiter auszubauen und mit Innovationen auszustatten, so Heißenberger. Gleichzeitig versucht man, durch laufende Schulungseinsätze und Informationsveranstaltungen Risikobewusstsein und Produktverständnis intern wie extern, zu schärfen. International liegt das Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von 2,658 Mrd. Euro ebenfalls auf Kurs. Fast die Hälfte des Gesamtumsatzes wurde dabei 2014 innerhalb der Zone Europa, Mittel- und Ostafrika lukriert. Insgesamt stammen 43 % des Gesamtumsatzes aus dem Geschäftsfeld Reise, 37 % aus dem Geschäftsfeld KFZ und weitere 20 % konnten durch die Felder Gesundheit, Leben und Eigenheim abgedeckt werden. In Summe arbeiten Mitarbeiter weltweit für Allianz Global Assistance und sprechen 58 Sprachen - ihr oberstes Ziel ist es, Menschen jederzeit weltweit zu helfen. Allein in der Wiener 24h-Notrufzentrale decken wir 14 Sprachen ab, so Heißenberger. Unter dem Motto How Can we help? hat wurden weltweit im vergangenen Jahr 53 Mio. Anrufe entgegen genommen sowie 6,6 Millionen Textnachrichten gesendet und empfangen dies entspricht 3 Anrufen alle 2 Sekunden und einer SMS alle 8 Sekunden. Mit einem internationalen Netzwerk aus medizinischen Versorgungsdiensten in 176 Ländern und Abschleppdiensten wurde weltweit Hilfe geleistet. ÖGVS GESELLSCHAFT F. VERBRAUCHERSTUDIEN Kfz-Studie In Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin Format, hat die ÖGVS die beste Mischung aus Tarifen und Servicequalität der österreichischen KFZ Versicherer untersucht. Das Testurteil setzt sich aus den Leistungen der Versicherer in drei unterschiedlich Kategorien zusammen: Die Tarife, wie hoch die Kosten des untersuchten Tarif sind und wie die Tarifleistungen und Vertragsbedingungen lauten. Transparenz und Komfort, sind die wichtigsten Versicherungs- und Vertragsbedingungen klar ersichtlich? Wie komfortabel die Website ist. Und zu guter Letzt der Kundendienst, wurden die Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt und umfassend und kompetent beraten? Wie läuft die Angebotserstellung? Die Anfragen an die 12 getesteten Versicherungsunternehmen wurden durch verdeckte Tester erstellt, Anfragen an Versicherungsmakler wurden nicht gemacht. Testsieger der Gesamtstudie ist die VAV-Versicherung, gefolgt von Zurich Connect und muki. Die VAV als Testsieger überzeugte dabei v.a. mit den besten Tarifen sowie dem besten Kundendienst. Die Zurich Connect punktete mit den zweitgünstigsten Beiträgen im Test und der besten Wertung im Bereich Transparenz & Komfort. Und der Drittplatzierte muki zeigte neben sehr umfangreichen Tarifleistungen die kompetentesten Mitarbeiter im -Support. Dr. Norbert Griesmayr, Generaldirektor der VAV: Die Auszeichnung, die wir nun zum zweiten Mal erringen konnten, bestätigt unseren Weg. Ganz besonders freuen wir uns über die außerordentlich gute Gesamtnote, die uns klar vom Gesamtmarkt abgrenzt.

15 riscontrol 07/15 15 DONAU VERSICHERUNG Innovationsschritt Die Donau Versicherung hat zahlreiche Vertriebspartner zu Erweiterungswünschen bei Gewerbeversicherungen befragt. Klein- und Mittelbetriebe gehören zu einer zentralen Zielgruppe für uns. Wir haben in diesem Segment mit rund 10 % einen deutlich höheren Marktanteil als bei den Privatkunden. Wir legen großen Wert darauf, unsere Marktkompetenz im Bereich der Gewerbeversicherungen, weiter zu steigern. Dazu haben wir primär Makler gefragt, welche bisher nicht oder geringfügig gedeckten Risiken für Unternehmer eine hohen Stellenwert hätten. Das Ergebnis ist unser GewerbeSpecial, erklärt Mag. Harald Riener, verantwortliches Vorstandsmitglied für den Vertrieb. Der Zusatzbaustein ist zu bestehenden oder neuen Verträgen der beiden Produkte BetriebsAllrisk und BGV-Vario für den Betriebsinhalt und/ oder das Betriebsgebäude abschließbar. Die Jahresprämie dafür beträgt 240,-- Euro. Dafür sind folgende Risiken mitversichert: Grobe Fahrlässigkeit bis zu 25 % der Versicherungssumme, max. mit EUR ,-; Graffiti-Schäden gelten bis EUR 3.500, mit einem Selbstbehalt von EUR 500, als mitversichert. GKFZ von Betriebsinhaber/Besucher gegen Feuer bis zum Zeitwert bis EUR ,. Schäden durch Raureif und Eisregen (durch Herabrutschen von am Dach angesammelten Massen von Raureif und Eis) bis EUR 1.500,. Das Entfernen von Bäumen und Masten nach einem versicherten Ereignis bis EUR 5.000,. Das Lösen von Rohrverbindungen (Muffenversatz) gilt bis EUR 1.500, als mitversichert. GFliesen, Bäder, Malereien und Tapeten gelten nach einem Leitungswasserschaden bis EUR 2.500, als mitversichert, auch wenn die Beschädigung nicht den ganzen Raum betrifft und die Teilinstandsetzung aus optischen Gründen nicht zumutbar ist. Der Zusatzbaustein deckt somit Risiken, die für Klein- und Mittelbetriebe besondere Relevanz haben. Besonders die grobe Fahrlässigkeit und deren geringe Deckung wurde in unseren Gesprächen mit den Vertriebspartnern öfters als Kritikpunkt genannt. Mit unserer Erweiterung auf die maximale Leistung von EUR ,-- bieten wir derzeit eine einzigartige Deckung am Markt. Um ein konkretes Beispiel zu nennen: Ein Gastwirt verwendet einen alten ausgetrockneten Tischschmuck. Beim Abbrennen der Kerzen entflammt dieser und es kommt zu einem Brandschaden im Gasthaus. Dieser würde unter grobe Fahrlässigkeit fallen, die im Rahmen des Zusatzbausteines jetzt gedeckt wäre, verweist Mag. Riener auf den Nutzen des neuen Angebots. VERSICHERUNG D.A.S. ÖSTERREICH Vereinsfunktionäre Die D.A.S. bietet erstmals umfassende Rechtsschutzdeckung für Funktionäre von Vereinen. Im Rahmen eines Privatrechtsschutzes wird Funktionären ein eigener Deckungsanspruch mit einem umfassenden Versicherungsschutz angeboten. Es gibt in Österreich rund Vereine und 3 Millionen Menschen leisten 15 Millionen unentgeltliche Arbeitsstunden pro Woche. Durch diesen Einsatz werden die unterschiedlichsten Lebensbereiche abgedeckt; vom Sozial- und Gesundheitswesen über den Sport- und Freizeitbereich, Kulturinitiativen, Natur- und Umweltschutz, bis hin zu Aktivitäten im Bereich Nachbarschaftshilfe oder Unterstützungstätigkeiten im Alltag. Politische Vereine und kirchliche Vereine sind von der Deckung ausgeschlossen. Das Vereinsvermögen darf nur im Sinne des Vereinszwecks verwendet werden und der Verein darf nicht gewinnorientiert sein. Der Einsatz von Eigenverantwortung und ehrenamtlichem Engagement ist besonders wichtig, sagt Ingo Kaufmann, Vorstand der D.A.S. Rechtsschutz AG. Leider sind auch Vereine von Rechtsstreitigkeiten betroffen. Es passiert dabei immer wieder, dass neben dem Verein auch Funktionäre rechtlich belangt werden können. Die meisten bisher am Markt erhältlichen Vereins-Rechtsschutzversicherungen bieten deshalb eine Mitversicherung ihrer Funktionäre an, so Kaufmann. Problematisch ist die Situation, wenn es Rechtsstreitigkeiten gibt. Denken Sie etwa an die Situation, wenn behauptet wird, dass ein Funktionär Vereinsgelder entgegen dem Vereinszweck verwendet hat oder ihm vorgeworfen wird, dass er beim letzten Zeltfest Alkohol an Minderjährige ausgeschenkt hat, so Kaufmann. In diesem Fall hätten bisherige Rechtsschutzdeckungen keine rechtliche Unterstützung gebracht.

16 Verbraucherstudien mbh Test 06/2015, 12 Anbieter im Test: Tarife & Servicequalität 16 riscontrol 07/15 VERSICHERUNG DIALOG LEBENSVERSICHERUNG AG Jahresergebnis Die Dialog Lebensversicherung hat das Jahr 2014 als Rekordjahr für das Unternehmen bezeichnet. Zum dritten Mal in Folge konnte ein Spitzenergebnis erzielt werden. Im Neugeschäft wurde eine Steigerung von 5,9 % verzeichnet. Die laufenden Prämien stiegen um 9,9 % auf 11,4 Mio. Euro und die Versicherungssumme wuchs um 10,4 % auf Mio. Euro. Ein gesamtes Wachstum von 9,1 % erhöhten die gebuchten Bruttobeiträge auf 81,7 Mio. Euro. Oliver Brüß, Sprecher des Vorstands der Dialog Lebensversicherungs-AG, zeigt Oliver Brüß sich über das neuerliche Rekordergebnis sehr erfreut: Unsere strategische Ausrichtung als Spezialversicherer für biometrische Risiken in ausschließlicher Fokussierung Helmut Karner auf Makler und Finanzdienstleister erweist sich einmal mehr als richtig und erfolgreich. Auch in Zeiten zunehmender regulatorischer Eingriffe in den Versicherungsmarkt stehen wir fest zu unserem Geschäftsmodell und fest zu unseren Vertriebspartnern. Ihnen gilt mein Dank, ebenso wie dem Leiter unserer Österreich- Organisation, Herrn Direktor Helmut Karner, und seinem hoch motivierten Team. Für das Gesamtjahr 2015 rechnet Vorstandssprecher Brüß mit einer Fortsetzung der positiven Entwicklung und einem wiederum über dem Markt liegenden Wachstum. VAV VERSICHERUNG Großes Kino Die VHV Gruppe hat für die Marken VHV in Hannover und VAV in Österreich einen Marketing-Coup gelandet und Til Schweiger für ihre neue Kampagne gewonnen. Der berühmte Schauspieler, Regisseur und Produzent wird ab Juli in TV-Spots und Printanzeigen auf humorvolle Art Werbung für die VAV Versicherungs-AG machen. Die Konzeption stammt von der Hamburger Werbeagentur Scholz & Friends.Im Zentrum der Kampagne in Österreich steht ein TV-Spot mit Til Schweiger in der Hauptrolle, der auch für Regie und Schnitt verantwortlich zeichnet. Dabei agiert Schweiger in der Geschichte der neuen VAV-Kampagne nicht wie ein klassisches Testimonial. Vielmehr wird er durch ungeschicktes Verhalten und einer Prise Selbstironie dem Zuschauer vor Augen führen, was alles passieren und sich zu einem größeren Versicherungsfall entwickeln kann, sagt Dr. Norbert Griesmayr, Generaldirektor. Ich finde Werbespots nur gut, wenn sie eine Geschichte erzählen, kommentiert Til Schweiger sein Engagement für die Kampagne. Und das ist mit dem Konzept super gut gelungen. Auftakt für den ersten Spot im österreichischen Fernsehen ist der 13. Juli. Der Spot bewirbt die KFZ-Versicherung der VAV und zeigt Til Schweiger zusammen mit seiner Tochter Emma im Auto. Emma beschädigt dabei leicht die Beifahrertür, als sie diese öffnet. Til Schweiger ist sauer und ermahnt seine Tochter. Dann öffnet er seine Tür und alles wird noch viel schlimmer... Mit unserer neuen Kampagne wollen wir schnell, modern und sehr dynamisch rüberkommen. Spots und Anzeigen spielen humorvoll auf die große Filmwelt von Til Schweiger an, so Griesmayr. Es ist unser Ziel dabei, unsere Markenbekanntheit noch zu steigern. Das wird durch die Kampagne optimal unterstützt: So wie Til Schweiger mit seinem Werk ist auch die VAV als klare Nummer Eins kaum zu toppen! Til Schweiger bringt im deutschen Sprachraum eine sehr hohe Bekanntheit TOP PREIS mit. Deswegen eignet er sich hervorragend, um die Bekanntheit einer Marke zu steigern. Für seine Fans ist er quasi auf Erfolg programmiert. Was er anpackt gelingt. Großes Kino eben. TOP LEISTUNG KFZ-VERSICHERUNGEN VOM TESTSIEGER Für alle, die besser fahren wollen: mit ausgezeichneten Produkten und Bonus-Provision ab dem ersten Vertrag. TOP PROVISION TIL SCHWEIGER IN DIE NUMMER 1 ÖGVS - Gesellschaft für Qualitätstest.at Test KFZ-Versicherer TESTSIEGER VAV1506_CC14_AZ_210x267_VP_Motiv_Auftakt - 267mm x 210mm Publikation Erscheinungsdatum Cedric Behrens 24/06/ :47 267mm x 210mm 277mm x 220mm

17 riscontrol 07/15 17 VVO Schau genau Das sollten sich Verkehrsteilnehmer, egal ob als Auto-, Motorradfahrer oder Fußgänger unterwegs, immer wieder vorsagen. Denn die häufigste Unfallursache in Österreich ist mit 38 % ist Ablenkung vom Straßengeschehen, beinahe Unfälle mit Personenschaden mit 111 Todesfällen ereigneten sich im letzten Jahr. Bei der gemeinsamen Pressekonferenz diskutierten Experten des österreichischen Versicherungsverbandes und des Kuratorium für Verkehrssicherheit über die Verkehrssicherheitsarbeit und die Herausforderungen in der Zukunft. Dr. Robert Wasner, Vorstandsmitglied UNIQA Österreich Versicherung AG, sieht in der Ablenkung das am häufigsten unterschätzte Risiko im Straßenverkehr. Dr. Othmar Thann, Direktor KFV, nennt Multitasking einen Mythos. Die Annahme dass wir locker mehrere Tätigkeiten gleichzeitig verrichten können, ist ein Trugschluss, es kommt dabei zu Dr. Louis Norman-Audenhove, DI Robert Wasner, Dr. Othmar Tann einem erheblichen Konzentrations- und Leistungsverlust. Alleine beim Autofahren werden in Öster- die Diskutanten einig, Im Straßenverkehr rem Mobiltelefon ablenken. Eines sind sich reich täglich SMS aus dem Auto sollte bewusst auf Ablenkung verzichtet versandt und knapp eine Million Telefonate werden. Übrigens in China gibt es bei einer ohne Freisprecher getätigt. Auch wenn die renommierten Universität nun eine Handyspur am Gehweg, damit die schlurfenden meisten Autofahrer das als Ablenkung einstufen, wird munter weiter telefoniert. Auch Handyleser nicht die normalen Benützer Fußgänger lassen sich immer mehr von Ih- der Fußwege behindern. VERSICHERUNG HANSEMERKUR REISEVERSICHERUNG Jubiläum Die HanseMerkur Versicherung hat vor drei Jahren in Wien das erste Vertriebsbüro für Österreich eröffnet. Vertriebsdirektor Fuad Izmirlija betreut mit seinem vierköpfigen Team rund 120 Vertriebspartner. Die Prämieneinnahmen lagen Ende 2014 bei 5,5 Mio. Euro. Mit 1. August 2015 wird ein neues auf den österreichischen Markt abgestimmtes Produktkonzept eingeführt. Beim Stornoschutz werden auch Tante, Onkel, Neffen und Nichten als Risikoperson uneingeschränkt mitgedeckt. Sollten diese nicht mitreisenden Verwandten unerwartet und schwer erkranken, werden die Stornokosten des Kunden für eine geplante Reise erstattet. Gleiches gilt bei Lebensgefährten, auch ohne gemeinsamen Wohnsitz. Im Rahmen ihres Reiseabbruch-Schutzes wird der gesamte Reisepreis erstattet, wenn die Reise innerhalb der ersten Reisehälfte (maximal innerhalb der ersten acht Tage) abgebrochen werden muss. Die Jahresversicherung wurde nochmals familienfreundlicher gestaltet. In Zukunft zählen als Familie bis zu zwei Erwachsene und Kinder bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres im gemeinsamen Haushalt. Bei Eltern und ihren leiblichen Kindern ist der gemeinsame Haushalt nicht einmal Voraussetzung. Bei den Gruppentarifen für Gruppen ab zehn Personen profitieren Reisebüros in Zukunft von ähnlich attraktiven Konditionen wie Großveranstalter. Und bei der Reise- Krankenversicherung gibt es Fuad Izmirlija keinen Selbstbehalt und kein Erstattungslimit bei ambulanter und stationärer Behandlung sowie beim notwendigen Rücktransport ins Heimatland.

18 18 riscontrol 07/15 VERSICHERUNG Hannes Kuschnig UNIQA Kärnten UNIQA hat in Kärnten einen Marktanteil von 22,4 % erwirtschaftet, das bedeutet eine Steigerung der Prämieneinnahmen um 2,43 % auf 229 Mio. Euro. Hannes Kuschnig, UNIQA Landesdirektor Kärnten/Osttirol: In Kärnten traten 2014 massive Umweltereignisse auf. Schneedruck, der Jahrhunderthagel und Hochwasser führten vor allem in Oberkärnten und Klagenfurt zu erheblichen Schäden. Insgesamt wurden für Schäden 14,8 Mio. ausbezahlt. Wir konnten die Prämien steigern und den Ausbau unserer regionalen Präsenz weiter vorantreiben. Ich bin zuversichtlich, dass wir unsere Führungsposition auch im laufenden Jahr als regionaler Versicherer vor Ort durch Kundenservice und regionale Nähe festigen werden. MORGEN & MORGEN Rating Das Analysehaus Morgen & Morgen hat ihr diesjähriges Rating über die Berufsunfähigkeitsprodukte in Österreich veröffentlicht. Insgesamt wurden 30 Tarife von sechs österreichischen Versicherern analysiert. Die Bestrebungen nach Verbesserungen und Transparenz seitens der Versicherer werden immer deutlicher. Heuer haben sich erstmals sechs von acht Anbietern dem Rating unterworfen. Von den 30 Tarifen wurden 17 Tarife mit fünf Sternen bewertet. Über diese Bestnoten freuten sich unter anderem HDI Leben, Gothaer, WWK und Zürich Deutscher Herold und NÜRN- BERGER Versicherung. Das Rating basiert auf den Ergebnissen von vier Teilratings, in denen ebenfalls bis zu fünf Teilrating Dr. Barbara Neumayr Edgar Hütten Peter Schneider Sterne vergeben werden können. Neben dem Bedingungswerk wurden Kompetenz und Transparenz der Versicherer sowie die Antragsfragen betrachtet. In den Teilratings Bedingungen und Antragsfragen haben sich vor allem die österreichischen Versicherer deutlich verbessern können. Peter Schneider Geschäftsführer von Morgen & Morgen: Die nachhaltige Etablierung des Themas Transparenz ist auf einem guten Weg. Die Berufsunfähigkeitsversicherung spielt in unserem Vorsorgeangebot eine wichtige Rolle. Es ist unser Ziel, unseren Kunden und Vertriebspartnern ein Produkt mit hoher Qualität und ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Das Ergebnis des Produktratings von MORGEN&MORGEN zeigt, dass wir diesem Anspruch in unsere Produktentwicklung gerecht werden konnten, so Dr. Barbara Neumayr, Produktmanagerin in der NÜRNBERGER Versicherung. Plan B ist das einzige Produkt in Österreich, das standardmäßig eine Variante mit Leistungen bereits ab 25% Berufsunfähigkeit bietet. Alle Tarife der Dialog Lebensversicherung AG wurde mit der Bestnote ausgezeichnet, Edgar Hütten, im Vorstand der Dialog unter anderem für das Aktuariat zuständig, freut sich: Erneut bestätigt uns eine der führenden Rating-Agenturen, dass wir ein Spitzenanbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen in Österreich sind. Bei uns erhält der Kunde zu einem hervorragenden Preis-/ Leistungsverhältnis einen hochwertigen Schutz, der ihm für sein gesamtes Berufsleben Sicherheit gibt.

19 riscontrol 07/15 19 R + V VERSICHERUNG Bitte zahlen Forderungsausfälle bedrohen den Mittelstand, bei einem durchschnittlichen Zahlungsziel von 14 Tagen werden nur 40 % aller Rechnungen pünktlich bezahlt. Kleinere Unternehmen des produzierenden Gewerbes sind davon besonders betroffen. Als Hauptursache für die verspätete Zahlung von Forderungen geben 39 % der Befragten Liquiditätsengpässe bei ihren Kunden an. Für 37 % handelt es sich dabei um eine branchenübliche Vorgangsweise. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der R+V Versicherung in Österreich, die Entscheidungsträger aus Großhandel, Bauwesen und produzierendem Gewerbe zur Zahlungsmoral ihrer Kunden befragt hat. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist in letzter Zeit zwar rückläufig, aber gerade die kleinen Unternehmen sind aufgrund mangelndem Risikomanagements weiterhin am stärksten gefährdet. Denn aus einem Zahlungsverzug kann auch schnell ein Zahlungsausfall werden mit gravierenden finanziellen Konsequenzen. Denn die entgangenen Forderungen lassen sich in der Regel nur durch erheblichen Mehrumsatz ausgleichen. Trotz dieser drohenden Konsequenzen hat sich die überwiegende Mehrheit der Befragten nicht aktiv mit entsprechenden Versicherungslösungen beschäftigt Das Interesse an entsprechenden Angeboten steigt aber stetig. Ein weiterer Hauptgrund für unpünktliche Zahlungen haben die Teilnehmer der Umfrage Bestreitung und Insolvenz an. Bei Bestreitungen die immerhin bei 31% der Unternehmen sogar bis 5% der Rechnungen betreffen, ist das eine relativ hohe Quote. Dr. Beste dazu: Aus unserer Sicht besonders erschreckend ist auch, dass fast die Hälfte der Unternehmen aus Kostengründen auf rechtliche Schritte gegen bestrittene Forderungen verzichtet hat, obwohl sie wussten, dass zu Unrecht bestritten wurde. Besonders kleinere Unternehmen scheuen den hohen Zeit- und Kostenaufwand, den eine Rechtsverfolgung bedeutet. Das signalisiert uns, dass die Versicherungsbranche hier großen Nachholbedarf hat bezüglich der Darstellung des Nutzens entsprechender Absicherungsmöglichkeiten, resümiert Dr. Beste. Für R+V leiten wir daraus den klaren Auftrag ab, noch aktiver über die Vorteile unserer Forderungsausfall-Versicherung zu informieren, die genau die Risiken abdeckt, die die Existenz kleiner und mittelständischer Unternehmen bedrohen. Während klassische Warenkreditversicherungen in der Grundausstattung lediglich Forderungsausfälle bei Insolvenz des Kunden abdecken, inkludiert das Produkt standardmäßig eine Entschädigung von Zahlungsverzügen bereits zwei Monate nach Fälligkeit.Ebenfalls automatisch im Versicherungsschutz enthalten ist eine Rechtschutzdeckung bei bestrittenen Forderungen. Für unsere Vertriebspartner bedeutet dies gleichzeitig ein riesiges Potenzial. Durch Fachschulungen sowie eine einfache, verständliche und leicht zu handhabende Produktlösung wollen wir Makler aktiv dabei unterstützen, dieses Potenzial zu heben. VERSICHERUNG WIENER STÄDTISCHE VERSICHERUNG Kinder Vorsorge Mit dem START-INS-LE- BEN-Kindervorsorgeprogramm bietet die Wiener Städtische höchsten Versicherungsschutz und garantiertes Startkapital für wesentliche Meilensteine: Berufsausbildung, Studium, Wohnung, Hochzeit, Führerschein etc. Das Produkt verbindet sofortigen Versicherungsschutz (klassische Lebensversicherung) mit Kapitalaufbau. Die Auszahlung ist dabei auf jeden Fall sicher: Das Produkt garantiert, dass die Versicherungssumme nach Ablauf der vereinbarten Versicherungsdauer ausbezahlt wird unabhängig davon, ob der Beitragszahler diesen Zeitpunkt erlebt oder nicht. Im Ablebensfall kümmert sich die Wiener Städtische um die Ausfinanzierung. START-INS-LE- BEN ist bestens geeignet für die Familienvorsorge: als garantiertes Startkapital für wesentliche Meilensteine des Kindes wie Ausbildung oder die erste Wohnung. Als besonderes Special bieten wir bei Bedarf flexible Entnahmemöglichkeiten bei bestimmten Ereignissen wie Schuleintritt, Schulkurs, Beginn einer Ausbildung, Eheschließung etc. so lassen sich aktuelle Anforderungen sicher finanzieren, erläutert Vertriebsvorstand Dr. Ralph Müller. Für die zusätzliche Absicherung des Kindes kann optional das Juniors Best Kinderbündel eingeschlossen werden. Dieses bietet eine Begleitkostenversicherung (Kostenübernahme für die Begleitperson bei Spitalsaufenthalten des Kindes), eine SOS-Auslandsreiseversicherung (Kostenübernahme für Behandlungen im Ausland, Heimreise, Bergungskosten bei einem Unfall und Rücktransport durch die Flugrettung) sowie eine Unfallversicherung.

20 20 riscontrol 07/15 INTERVIEW VORARLBERGER LANDESVERSICHERUNG gewisses Vakuum herrscht, welches uns zu Gute kommt. Versicherungsmakler brauchen nun mal kompetente Ansprechpartner, die erreichbar sind, gleichgültig ob es um Schäden oder Service geht - und das bieten wir an. Wir sehen Sie die Zukunft des freien Vertriebes, auch im Bezug auf Nachfolge, wie geht man damit im Ländle um? Neuer Weg Sturn: Durchaus herausfordernd, was wir den Gesprächen mit Maklern in den letzten 2 Jahre entnehmen. Zum einen ist da die Unsicherheit betreffend der sich noch im Umbruch befindlichen Provisionsregelung, zum Anderen ist es auch die Haftungsthematik, die immer größere Bedeutung erlangt. Dazu kommt bei vielen noch die Nachfolgeregelung. Einige Makler habe aus diesen Gründen schon das Gespräch mit uns gesucht um eine Weiterführung ihres Unternehmens in einer anderen Gesellschaftsform zu ermöglichen, bzw. über die Möglichkeit einer Bestandsübertragung. Gibt er schon erste konkrete Ergebnisse? Wir haben mit Robert Sturn über die Vorarlberger Landesversicherung gesprochen. Die Regionalität, die Zukunft des Versicherungsmaklers, Möglichkeiten für eine Nachfolgeregelung und über den neuen Weg für Außendienstmitarbeiter. Wie geht s der VLV? Sturn: Sehr gut, wirklich sehr gut, obwohl die Zeiten nicht gerade erbauend sind war wieder ein erfolgreiches Jahr für uns, auch mit dem Ergebnis der Lebensversicherung sind wir sehr zufrieden. Bei der laufenden Prämie hatten wir ein Plus von 5,5 %, somit sind wir österreichweit an vorderster Stelle neben den anderen Länderversicherern und ich interpretiere das so, dass schon ein großes Vertrauen unserer Kunden in Ihre Landesversicherung besteht. In der Schaden-Unfallversicherung hatten wir auch ein Ergebnis über den Markt, nämlich einen Zuwachs von 3,1 %. Summa summarum sind wir sehr gut unterwegs und schauen positiv in die Zukunft. Die positive Zukunft ist natürlich etwas besonders Wichtiges im Bezug auf die Kommunikation mit dem Vertrieb. Welcher Vertriebsweg ist für die VLV bedeutend? Sturn: Wir haben drei Vertriebswege: Den Angestellten Außendienst, die selbstständigen Agenturen und ein immer wichtigerer werdender Vertriebsweg die freien Vermittler, also die Versicherungsmakler. Deren Anteil am Bestand beträgt mittlerweile 35 %, Tendenz steigend. Das kommt auch nicht von ungefähr, wir sind in Vorarlberg einer der wichtigsten Ansprechpartner für die Versicherungsmakler. Wir spüren, dass sich die großen Anbieter im Bereich Serviceleistung eher in Richtung der Zentren in Österreich verabschieden und so in Vorarlberg ein Sturn: Ja, wir haben uns an einer Maklergesellschaft beteiligt, an der FIRST in Götzis, und diese dient als eine Art Sammelbecken für Makler, die eine Nachfolgeregelung anstreben. Denn eines ist sicher zu beachten, wir sind eine kleinere Region wo sich die Menschen untereinander kennen und da ist es den Versicherungsmaklern sehr wichtig, die Nachfolge seriös und kompetent zu regeln, damit die Kunden weiterhin gut betreut werden. Nachfolge ist sicherlich auch ein Thema beim angestellten Außendienst, wie geht die VLV damit um? Sturn: Seit Beginn 2013 haben wir eine neue Strukturierung vorgenommen. Da die Akquirierung im Außendienst immer schwieriger geworden ist, haben wir versucht, komplett neue Wege zu beschreiten. Weg von der provisionsabhängigen Entlohnung, hin zu einem Fixgehalt. Wir zahlen 14 mal Euro monatlich, es ist ein Anfangsbezug für einen 20 bis 25-jährigen, unabhängig des vorhandenen Bestandes. Es müssen keine

Vermittlerinfo. RISK-vario. Die variablen Risikolebensversicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

Vermittlerinfo. RISK-vario. Die variablen Risikolebensversicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Vermittlerinfo RISK-vario Die variablen Risikolebensversicherungen der Dialog DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Positionierung der Dialog Lebensversicherungs-AG Die Marke Dialog steht für

Mehr

Vermittlerinfo. RISK-vario. Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

Vermittlerinfo. RISK-vario. Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Vermittlerinfo RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Positionierung der Dialog Lebensversicherungs-AG Die Marke Dialog steht für

Mehr

Vermittlerinfo. RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

Vermittlerinfo. RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Vermittlerinfo RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Positionierung der Dialog Lebensversicherungs-AG Die Marke Dialog steht für

Mehr

Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen

Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Schutz und Sicherheit für das, was Ihnen lieb und wichtig ist Schützen Sie Partner und Angehörige Es bedeutet

Mehr

Vermittlerinfo. RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

Vermittlerinfo. RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Vermittlerinfo RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Positionierung der Dialog Lebensversicherungs-AG Die Marke Dialog steht für

Mehr

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Arbeitskraftverlust Die unterschätzte Gefahr. Die Arbeitskraft

Mehr

VAV Versicherung präsentiert Umfrage: Wie gut kennen die Österreicher ihre Versicherung? Die Befindlichkeit der Bevölkerung zu ihrer KFZ-Versicherung

VAV Versicherung präsentiert Umfrage: Wie gut kennen die Österreicher ihre Versicherung? Die Befindlichkeit der Bevölkerung zu ihrer KFZ-Versicherung PRESSEINFORMATION 07. Jänner 2009 VAV Versicherung präsentiert Umfrage: Wie gut kennen die Österreicher ihre Versicherung? Die Befindlichkeit der Bevölkerung zu ihrer KFZ-Versicherung Wie intensiv sind

Mehr

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG Risikoversicherung Der wichtigste schutz für Ihre Familie Individuell, flexibel und günstig Unverzichtbar für Familien, Paare und Geschäftspartner Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn durch

Mehr

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe SICHTWEISEN. Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe ABSICHT. Philosophie Von Beginn an haben wir uns ein klares Ziel gesteckt die Zufriedenheit unserer Kunden. Darauf ist unsere gesamte Unternehmensphilosophie

Mehr

risikolebensversicherung kreditabsicherung GünStiG Und flexibel für ihr eigentum!

risikolebensversicherung kreditabsicherung GünStiG Und flexibel für ihr eigentum! RisikoLEBENSversicherung Kreditabsicherung günstig und Flexibel Für IHr Eigentum! Unverzichtbar für alle, die sich etwas aufbauen Sie haben eine gute Entscheidung getroffen: Sie bauen sich mit Ihrer Familie

Mehr

PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014. Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer

PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014. Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014 Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer VAV Versicherungs-AG erhebt das Nutzungsverhalten der Österreicher von mobilen Endgeräten während des Autofahrens

Mehr

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Arbeitskraftverlust Die unterschätzte Gefahr. Die Arbeitskraft

Mehr

Vermittlerinfo. RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

Vermittlerinfo. RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Vermittlerinfo RISK-vario Die variablen Risikolebens versicherungen der Dialog DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Positionierung der Dialog Lebensversicherungs-AG Die Marke Dialog steht für

Mehr

Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität

Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität Merkur Versicherung AG Graz, 8. 5. 2012 Merkur Versicherung: Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität Gesundheitsvorsorge 2011 stark ausgebaut zum 6. Mal in Folge Wachstum deutlich über

Mehr

Weil es jederzeit passieren kann.

Weil es jederzeit passieren kann. Risiko-Lebensversicherung Weil es jederzeit passieren kann. Wenn der Versorger stirbt: Was wird dann aus Familie oder Partner? Bieten Rente oder Erspartes im Ernstfall ausreichend Sicherheit? Eine preisgünstigste

Mehr

Leben Sie sorgenfrei - garantiert RisikoLeben mit garantierten Beiträgen

Leben Sie sorgenfrei - garantiert RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Leben Sie sorgenfrei - garantiert RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Was bietet Ihnen die RisikoLeben? Maßgeschneiderte Sicherheit! Die RisikoLeben mit garantierten Beiträgen schützt Ihre Hinterbliebenen

Mehr

Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen -

Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen - Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler - Studieninformationen - ÖVM Gottfried-Alber-Gasse 5/Top 5-6 A-1140 Wien Tel.: +43 1 416 93 33 Fax: +43 1 416 93 33 4 www.oevm.at Ansprechpartner

Mehr

risikolebensversicherung

risikolebensversicherung risikolebensversicherung familienabsicherung ausgezeichnet und flexibel Unverzichtbar für Familien und Paare Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn eine Familie ihren Hauptverdiener verliert?

Mehr

Manchmal ist es besser...

Manchmal ist es besser... Manchmal ist es besser... eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. André Kostolany Ausgaben senken. Worum geht es? Wie kann ich meine Ausgaben reduzieren? Wie mache ich

Mehr

Versicherungsunternehmen. Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen -

Versicherungsunternehmen. Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen - Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler - Studieninformationen - Dritte Auflage der umfassenden Benchmarkstudie: Versicherungsmakler und -berater beurteilen 42 Versicherungsunternehmen

Mehr

Die variablen Risikolebensversicherungen. RISK-vario. Vertriebsdirektor Dietmar Heinrich. www.dialog-leben.de I www.dialog-leben.

Die variablen Risikolebensversicherungen. RISK-vario. Vertriebsdirektor Dietmar Heinrich. www.dialog-leben.de I www.dialog-leben. Die variablen Risikolebensversicherungen der Dialog RISK-vario Vertriebsdirektor Dietmar Heinrich Zielgruppe Für wen ist eine Risikolebensversicherung unerlässlich? Alleinerziehende, Familien Ehe-/Lebenspartner

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge BU Premium startervorsorge EU www.continentale.at Risiko: Invalidität & Berufsunfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz Eine

Mehr

Versicherer im Online-Test: Tops und Flops in elf Kategorien

Versicherer im Online-Test: Tops und Flops in elf Kategorien Nachricht aus Vertrieb und Marketing vom 9.7.2012 Versicherer im Online-Test: Tops und Flops in elf Kategorien Kfz, Haushalt, Vorsorge und Co.: Für elf Kategorien an Versicherungsthemen erhoben IT- Experten,

Mehr

VAV Versicherungs-AG: Genuss-Biker fahren jetzt noch günstiger

VAV Versicherungs-AG: Genuss-Biker fahren jetzt noch günstiger PRESSEINFORMATION 6. April 2011 VAV Versicherungs-AG: Genuss-Biker fahren jetzt noch günstiger 51 Prozent günstiger Haftpflicht versichert als im österreichweiten Durchschnitt Besonderes Angebot für Freizeit-Biker

Mehr

PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010

PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010 PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010 19. Mai 2011 GRAWE auf Erfolgskurs. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihr Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes Die Versicherung

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ SICHERN SIE IHRE ARBEITSKRAFT FINANZIELL AB BESTE ABSICHERUNG ZU TOP-KONDITIONEN DAS VÖLLIG UNTERSCHÄTZTE RISIKO BERUFSUNFÄHIGKEIT KANN JEDEN TREFFEN! In Deutschland wird heute

Mehr

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. Zurich Berufsunfähigkeits-Vorsorge

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. Zurich Berufsunfähigkeits-Vorsorge Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen Zurich Berufsunfähigkeits-Vorsorge Es reicht nicht, Arbeit zu haben man muss auch arbeiten können Einen gesicherten Arbeitsplatz zu haben zählt

Mehr

Die Hannoversche Leben. 87 % der Deutschen habe keine Risikolebensversicherung! Januar 2012. Erstellt durch. JRC Training, Jörg Roth, 02-2008

Die Hannoversche Leben. 87 % der Deutschen habe keine Risikolebensversicherung! Januar 2012. Erstellt durch. JRC Training, Jörg Roth, 02-2008 Die Hannoversche Leben 87 % der Deutschen habe keine Risikolebensversicherung! Januar 2012 1. Die Hannoversche Leben stellt sich vor 2. Die Produkte 3. Der Vermittlerservice Die Hannoversche Leben in der

Mehr

Versicherer-Suche: Gewinner und Verlierer in 16 Kategorien

Versicherer-Suche: Gewinner und Verlierer in 16 Kategorien Zur Verfügung gestellt von Rechtsschutz - www.das.at Nachricht aus Vertrieb & Marketing vom 24.2.2014 Versicherer-Suche: Gewinner und Verlierer in 16 Kategorien Der Versicherungs-Ranking-Check von Iphos

Mehr

Auf- und Absteiger in zwölf Bereichen: Versicherer im Online- Test

Auf- und Absteiger in zwölf Bereichen: Versicherer im Online- Test Zur Verfügung gestellt von Rechtsschutz - www.das.at Vertrieb & Marketing vom 21.8.2013 Auf- und Absteiger in zwölf Bereichen: Versicherer im Online- Test Der Versicherungs-Ranking-Check von Iphos für

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag Maximale Leistung - Minimaler Beitrag BU Premium BU Classic EU www.continentale.de Risiko: Verlust der Erwerbsfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz. Eine gute Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes

Mehr

Vermittlerinfo. SBU-professional. Die Versicherung zur Absicherung der Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

Vermittlerinfo. SBU-professional. Die Versicherung zur Absicherung der Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Vermittlerinfo SBU-professional Die Versicherung zur Absicherung der Berufsunfähigkeit DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Positionierung der Dialog Lebensversicherungs-AG Die Marke Dialog

Mehr

Baufinanzierung. Passgenaue Lösungen zur Kreditabsicherung. Finanzierung? Mit Sicherheit! BCA OnLive 19.06.2015 19/06/15

Baufinanzierung. Passgenaue Lösungen zur Kreditabsicherung. Finanzierung? Mit Sicherheit! BCA OnLive 19.06.2015 19/06/15 Finanzierung? Mit Sicherheit! Baufinanzierung Passgenaue Lösungen zur Kreditabsicherung BCA OnLive 19.06.2015 Zielgruppe Für wen ist eine Risikolebensversicherung unerlässlich? Alleinerziehende, Familien

Mehr

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung:

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: Einzigartig Einfach Preiswert Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: bis zu 30 % Ersparnis lebenslang. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt

Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz CosmosDirekt 11. April 2013 Weiter auf Erfolgskurs Wachstum 2012 weit über Marktniveau mit einzigartigem Online-Angebot Großes Potenzial für Online-Versicherer

Mehr

Gemeinsam erfolgreich mit Profi Care!

Gemeinsam erfolgreich mit Profi Care! Gemeinsam erfolgreich mit Profi Care! Unsere BU-Highlights Vorteile für Sie als Makler: Courtage auf 100% des vollen Bruttobeitrags auch bei der Einsteigeroption Volle Courtage für Risikozuschläge Courtage

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken ...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte Gefahr Ihre Arbeitskraft ist

Mehr

DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk

DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk 2 WWK PremiumRisk Auf diese Lösung haben Sie gewartet. Die Ablebensversicherung WWK PremiumRisk vereint viele Highlights unter einem Dach.

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

In 16 Kategorien: die bestgereihten Versicherer bei Google

In 16 Kategorien: die bestgereihten Versicherer bei Google Zur Verfügung gestellt von Rechtsschutz - www.das.at Vertrieb & Marketing vom 6.11.2013 In 16 Kategorien: die bestgereihten Versicherer bei Google Der Versicherungs-Ranking-Check von Iphos für das dritte

Mehr

Mich wird es nicht treffen! ...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit

Mich wird es nicht treffen! ...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit Mich wird es nicht treffen!...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation PRESSEINFORMATION Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation T +49.511.907-4808 email: mwestholt@vhv-gruppe.de www.vhv-gruppe.de Der Gedanke der Gegenseitigkeit als Verpflichtung

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Manchmal ist es besser...

Manchmal ist es besser... Manchmal ist es besser... eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. André Kostolany Ausgaben senken. Worum geht es? Wie kann ich meine Ausgaben reduzieren? Wie mache ich

Mehr

HELMUT KAISER IHR VERSICHERUNGSMAKLER MIT HANDSCHLAG-QUALITÄT VERSICHERUNGSMAKLER GESELLSCHAFT M.B.H. & CO KG

HELMUT KAISER IHR VERSICHERUNGSMAKLER MIT HANDSCHLAG-QUALITÄT VERSICHERUNGSMAKLER GESELLSCHAFT M.B.H. & CO KG VERSICHERUNGSMAKLER GESELLSCHAFT M.B.H. & CO KG IHR VERSICHERUNGSMAKLER MIT HANDSCHLAG-QUALITÄT www.helmut-kaiser.at A-5020 Salzburg Innsbrucker Bundesstraße 67 WARUM SIE EINEN VERSICHERUNGSMAKLER EINSCHALTEN

Mehr

Wir bestätigen, dass Sie Subagent unseres Unternehmens mit aufrechtem Partnervertrag sind.

Wir bestätigen, dass Sie Subagent unseres Unternehmens mit aufrechtem Partnervertrag sind. ARISECUR Versicherungs-Provider GmbH Anzengrubergasse 6-8 8010 Graz Herrn Bernhard Anesi Ospelgasse 11/4/10 1200 Wien Graz, am 16.01.2012 Bestätigung Sehr geehrter Herr Anesi! Wir bestätigen, dass Sie

Mehr

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt.

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der faire Credit der TeamBank Österreich. Einfach fair beraten lassen. Der faire Credit. Wir schreiben Fairness groß. Deshalb ist der faire Credit: Ein

Mehr

PRESSEINFORMATION 18. Juni 2013

PRESSEINFORMATION 18. Juni 2013 PRESSEINFORMATION 18. Juni 2013 Reisen mit dem PKW: Sommer, Sonne, Schadensfall - VAV Umfrage: Österreicher schätzen Risiken falsch ein! - Unterschiedlicher Kfz-Versicherungsschutz im Ausland führt zu

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

Manchmal ist es besser...

Manchmal ist es besser... Manchmal ist es besser... eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. André Kostolany Börsenexperte Ausgaben senken. Wie kann ich meine Ausgaben reduzieren? Wie mache ich

Mehr

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab.

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Zurich Medizin Check Sie können für die bei Antragstellung

Mehr

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE Inkl. Todesfallschutz und Absicherung bei Arbeitslosigkeit Eine auf Ihre privaten Bedürfnisse zugeschnittene Immobilienfinanzierung R+V-Vorsorgedarlehen FIX & FLEX Eigene

Mehr

PRESSEINFORMATION. PRESSEKONFERENZ ZUR STUDIE der Johannes Kepler Universität Linz FREMDWÄHRUNGSKREDITE IN ÖSTERREICH

PRESSEINFORMATION. PRESSEKONFERENZ ZUR STUDIE der Johannes Kepler Universität Linz FREMDWÄHRUNGSKREDITE IN ÖSTERREICH PRESSEINFORMATION PRESSEKONFERENZ ZUR STUDIE der Johannes Kepler Universität Linz FREMDWÄHRUNGSKREDITE IN ÖSTERREICH Fachverband Finanzdienstleister Wirtschaftskammer Österreich (WKO) Café Landtmann Mittwoch,

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Erwerbsphase Altersvorsorgeaufwendungen zur

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

VIG Stabilität auch in turbulentem Wirtschaftsumfeld. Aktienforum Börse Express Roadshow 15. Juni 2009

VIG Stabilität auch in turbulentem Wirtschaftsumfeld. Aktienforum Börse Express Roadshow 15. Juni 2009 VIG Stabilität auch in turbulentem Wirtschaftsumfeld Aktienforum Börse Express Roadshow 15. Juni 2009 Klare Wachstumsstrategie Erfolgreiches Geschäftsmodell 2 2005 Strategie 2008 Verrechnete Prämien: EUR

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft mit den BU- und EU-Tarifen der Dialog. Immer die richtigen Karten in der Hand!

Absicherung der Arbeitskraft mit den BU- und EU-Tarifen der Dialog. Immer die richtigen Karten in der Hand! Absicherung der Arbeitskraft mit den BU- und EU-Tarifen der Dialog Immer die richtigen Karten in der Hand! DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Arbeitskraftverlust die unterschätzte Gefahr.

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

Existenzabsicherung: bezahlbare Lösungen für alle Kunden

Existenzabsicherung: bezahlbare Lösungen für alle Kunden Existenzabsicherung: bezahlbare Lösungen für alle Kunden RISK-vario Zeitrente Unser Paar Petra und Thorsten hat ein Baby bekommen und wünscht bedarfgerechten und bezahlbaren Versicherungsschutz 2012 Dialog

Mehr

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. EinkommensSicherungsKonzept

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. EinkommensSicherungsKonzept Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen EinkommensSicherungsKonzept Es reicht nicht, Arbeit zu haben man muss auch arbeiten können Einen gesicherten Arbeitsplatz zu haben zählt heute,

Mehr

Die irische Versicherung für Deutschland. Portrait eines starken Partners

Die irische Versicherung für Deutschland. Portrait eines starken Partners Die irische Versicherung für Deutschland Portrait eines starken Partners Eagle Star in Irland auf einen Blick 1978 in Irland gegründet Seit 1998 Teil der Zurich Gruppe Viertgrößter Anbieter von Lebensversicherungen

Mehr

WKV PLUS. Über. 50 Jahre. R+V-Kreditversicherung. R+V-ProfiPolice WKV plus. Forderungen schützen und durchsetzen

WKV PLUS. Über. 50 Jahre. R+V-Kreditversicherung. R+V-ProfiPolice WKV plus. Forderungen schützen und durchsetzen WKV PLUS Über 50 Jahre R+V-Kreditversicherung R+V-ProfiPolice WKV plus Forderungen schützen und durchsetzen Die integrierte Rechts - schutzdeckung macht die R+V-ProfiPolice WKV plus zu einer runden Sache.

Mehr

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. EinkommensSicherungsKonzept

Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen. EinkommensSicherungsKonzept Sichern Sie Ihr Einkommen vor Risiken und Nebenwirkungen EinkommensSicherungsKonzept Es reicht nicht, Arbeit zu haben. Man muss auch arbeiten können. Einen gesicherten Arbeitsplatz zu haben, zählt heute

Mehr

Globality YouGenio World häufig gestellte Fragen

Globality YouGenio World häufig gestellte Fragen häufig gestellte Fragen Was macht den Tarif attraktiv? Alle Tarifstufen bieten Ihnen und Ihren Kunden einen direkten Zugang zum weltweiten Globalites Servicenetzwerk. Mit höchster Zuverlässigkeit und hervorragendem

Mehr

Risikoleben Top. » Mehr zum Zurich Medizin Check. Zurich Medizin Check. Vorteile

Risikoleben Top. » Mehr zum Zurich Medizin Check. Zurich Medizin Check. Vorteile Die Gründung einer eigenen Familie, die eigenen vier Wände, der Schritt in die Selbstständigkeit viele Entscheidungen des Lebens erfordern Mut und Risikobereitschaft. Mit der Risikoleben sichern Sie Ihre

Mehr

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006 Agenturen/Wirtschaft/Public Relations Wien, 15. November 2006 PR-Markt nähert sich Milliardengrenze PR macht Unternehmen erfolgreich - Positive Einstellung zur Öffentlichkeitsarbeit in Österreich Zweite

Mehr

belviva Lebensversicherungen

belviva Lebensversicherungen belviva Lebensversicherungen Flexible Zukunftssicherung à la Basler: Setzen Sie Ihre Pläne ruhig hoch an. Wissen, wie man Werte schafft Stabile Werte für andere aufbauen kann nur, wer selbst stabil ist.

Mehr

Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick

Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick Die HanseMerkur Lebensversicherung AG stellt sich vor Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick 1806 Gründung Braunschweigische Lebensversicherung A.G. 1972 Gründung HanseMerkur Lebensversicherung

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe Der Generationen-Versicherer Stand Januar 2014 Auf einen Blick Kurzportrait Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer

Mehr

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen Einzigartig Einfach Preiswert Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen und bis zu 25 % Beitrag sparen. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

Zahlen, Daten und Fakten

Zahlen, Daten und Fakten Bilanzflyer_09.2015.qxp_Layout 1 17.09.15 16:02 Seite 1 Zahlen, Daten und Fakten Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Versicherungsgruppe die Bayerische Gesellschaften Bayerische Beamten

Mehr

Denk WAHRHEIT. die. wohnt, auch. wohnt. dasrecht. Recht & Vertreten. Private Rechtsschutz-Versicherung

Denk WAHRHEIT. die. wohnt, auch. wohnt. dasrecht. Recht & Vertreten. Private Rechtsschutz-Versicherung die wohnt Denk wo WAHRHEIT auch wohnt, dasrecht. Recht & Vertreten Private Rechtsschutz-Versicherung alles, Denk was RECHT ist. Ob ein Streit mit dem Nachbarn oder ein Fehlkauf im Internet: Irgendetwas

Mehr

Aktuelle Meldung. Der Test ist in der Sonderausgabe des Focus Money am 09.04.2008 erschienen.

Aktuelle Meldung. Der Test ist in der Sonderausgabe des Focus Money am 09.04.2008 erschienen. Aktuelle Meldung Die RisikoLeben mit garantierten Beiträgen von Eagle Star wurde im Rahmen eines Vergleichs von Lebensversicherungen vier Mal von der Redaktion des Focus Money ausgezeichnet. Auf den folgenden

Mehr

Berufsunfähigkeit trifft jeden Vierten. Sehr gut, dann bei der SV versichert zu sein.

Berufsunfähigkeit trifft jeden Vierten. Sehr gut, dann bei der SV versichert zu sein. Berufsunfähigkeit trifft jeden Vierten. Sehr gut, dann bei der SV versichert zu sein. Sparkassen-Finanzgruppe Sichern Sie mit der Berufsunfähigkeitsversicherung Ihre Existenz ab. Ihr größtes Vermögen sind

Mehr

KOKON Value plus Die fondsgebundene Lebensversicherung

KOKON Value plus Die fondsgebundene Lebensversicherung Einfach.Anders. KOKON Value plus Die fondsgebundene Lebensversicherung KOKON Value plus Ihre fondsgebundene Vorsorge Grüezi, die Schweizer sind Europameister des Sparens genau dies sind die Ergebnisse

Mehr

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen

Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen www.dialog-leben.de www.dialog-leben.at Der ideale Einstieg für alle, die beruflich voll durchstarten wollen Dialog Lebensversicherungs-AG Halderstraße 29 86150 Augsburg 1 Das ist unser junges Ehepaar

Mehr

Generali in Deutschland

Generali in Deutschland Generali in Deutschland Sicherheit. Freiräume. Lebensqualität. Köln, Mai 2015 1 Generali in Deutschland ist Teil der internationalen Generali Group Überblick internationale Generali Group Geografische

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Merkur Versicherung: National und international auf Erfolgskurs

Merkur Versicherung: National und international auf Erfolgskurs Bilanz 2007/Merkur Versicherung AG Merkur Versicherung: National und international auf Erfolgskurs Graz, 6. 5. 2008. Im Geschäftsjahr 2007 erreichte die Merkur in Österreich mit einem Plus von 3,74 % in

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

Wer wir sind! DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

Wer wir sind! DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Wer wir sind! DER Spezialversicherer für biometrische Risiken 1 Wer wir sind, was wir tun, wie wir es tun, für wen wir es tun... Blättern Sie sich durch die Dialog: 2 Gleich vorneweg, wer wir nicht sind:

Mehr

Fondsgebundene Rentenversicherungen

Fondsgebundene Rentenversicherungen Fondsgebundene Rentenversicherungen Vorsorgeinvest Bestnote für Vorsorgeinvest Die Fondsgebundene Rentenversicherung Vorsorgeinvest erhielt im Rating Komfort die Bestnote: FFF für hervorragend. Franke

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

Der passende Schutz für alle Ansprüche. Zurich Kfz-Versicherung

Der passende Schutz für alle Ansprüche. Zurich Kfz-Versicherung Der passende Schutz für alle Ansprüche Zurich Kfz-Versicherung Für jeden genau das Richtige Wenn es um den passenden Schutz für Sie und Ihr Fahrzeug geht, kommt es darauf an, eine Versicherung zu finden,

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

RISIKO RISIKOVERSICHERUNG DIE GÜNSTIGE

RISIKO RISIKOVERSICHERUNG DIE GÜNSTIGE RISIKO RISIKOVERSICHERUNG DIE GÜNSTIGE SICHER IST SICHER. Vorsorge ist wichtig. Ganz besonders dann, wenn es um die Zukunft Ihrer Familie oder Ihres Partners geht. Gut, dass Sie sich für eine Risikoversicherung

Mehr

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Geld allein macht nicht glückli es muss auch gut veranlagt w Im Leben

Mehr

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen.

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Basisrente/Extra www.hdi.de/basisrente Sicherheit fürs Alter und

Mehr

Mit Bestnoten ausgezeichnet

Mit Bestnoten ausgezeichnet Mit Bestnoten ausgezeichnet Top-Bewertungen für die PB Lebensversicherung AG Focus-Money untersuchte die Kapitalmarktergebnisse der 50 größten Lebensversicherer aus den Jahren 2009 bis 2011. Trotz Finanzmarktkrise

Mehr

Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist.

Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist. Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist. Risikoversicherung Garantiert gut gesichert. Jetzt Premium inklusive Pflege-Bonus Was wäre wenn? Was wird aus Ihrer Familie, wenn Ihnen etwas zustoßen sollte? Niemand

Mehr

Produktmanagement avanciert zum strategisch wichtigsten Thema regulatorische Herausforderungen bremsen aber die Entwicklung

Produktmanagement avanciert zum strategisch wichtigsten Thema regulatorische Herausforderungen bremsen aber die Entwicklung Pressemitteilung Umfrage unter Lebensversicherern zeigt hohe Wachstumserwartung für Biometrie-Produkte Produktmanagement avanciert zum strategisch wichtigsten Thema regulatorische Herausforderungen bremsen

Mehr

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute ILFT ILFT BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute EGO Young www.hdi.de/berufsunfaehigkeit Für mich ist klar: Ich sichere

Mehr

NEWSLETTER SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT

NEWSLETTER SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT NEWSLETTER SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT Schützen Sie sich jetzt mit geringen Beiträgen vor hohen Selbstkosten beim Zahnarzt. Der Moment ist günstig. Sie erhalten einen Zahn-Zusatzschutz, der auch

Mehr

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis 25. Juni 2012 Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis - Stabil in turbulentem Kapitalmarktumfeld - Sicherheitsmittel gestärkt - Ertragskraft in der Schaden- und Unfallversicherung weiter über Marktschnitt

Mehr