ARA Pensionskasse mit Entgeltumwandlung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ARA Pensionskasse mit Entgeltumwandlung."

Transkript

1 ARA Pensionskasse it Entgeltuwandlung. Ich finanzier die Hälfte einer Altersvorsorge über Steuern. Prospekt & Antrag

2 238 Euro in die Altersvorsorge investieren, nur 123 Euro aus eigener Tasche zahlen. Steuer- und sozialabgabenfrei in die Altersvorsorge investieren. Wer ein Leben lang arbeitet, soll auch aktiv und unbeschwert den Ruhestand genießen können. Der Haken: Die gesetzliche Rente ist nur noch eine Grundversorgung. Eine zusätzliche Vorsorge ist daru unverzichtbar. Mit der betrieblichen Altersversorgung können Sie ganz einfach Ihren Lebensstandard i Alter absichern oder sogar einen vorgezogenen Ruhestand finanzieren und das Beste: Der Staat finanziert je nach Einkoen rund die Hälfte der Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung! Jetzt vorsorgen und Steuern sparen! Die betriebliche Altersversorgung wird vo Gesetzgeber kräftig gefördert: Jeder Arbeitneher hat Anspruch auf eine Betriebsrente i Rahen der Entgeltuwandlung. Dabei werden Teile des Bruttogehalts als Beiträge über den Arbeitgeber für Sie in eine Betriebsrente eingezahlt. Für diese Beiträge zahlen Sie keine Steuern und Sozialversicherungsbeiträge. Arbeitneher können i Jahr 2014 bis zu Euro i Jahr oder onatlich 238 Euro steuer- und sozialabgabenfrei in ihre Vorsorge investieren. Wer onatlich z.b Euro brutto verdient und davon 238 Euro in seine Betriebsrente investiert, uss dafür bei Steuerklasse I nur 123 Euro selbst aufbringen. Die Differenz wird aus der Steuer- und Sozialabgabenersparnis finanziert. Erst die zur Auszahlung koenden Leistungen in der Auszahlungsphase versteuern Sie als sonstige Einkünfte zu eine dann eist geringeren Steuersatz als in Ihre aktiven Berufsleben. Zude üssen Pflicht- und freiwillig Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung aus diesen Leistungen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung bezahlen. 238 Euro in die Altersvorsorge investieren nur 123 Euro selbst zahlen. Beispiel: Arbeitneher, 30 Jahre alt, kinderlos, verdient brutto i Monat (Steuerklasse l), öchte onatlich 238 in seine Betriebsrente investieren. Ohne Entgeltuwandlung Mit Entgeltuwandlung Bruttoonatsgehalt 2.500, ,00 Steuer- und sozialabgabenfreier Beitrag zur Entgeltuwandlung 0,00 238,00 238,00 Entgeltuwandlung Steuerbrutto = 2.500,00 = 2.262,00 Steuerabzüge (Lohnsteuer, Solizuschlag, Kirchensteuer) und Sozialversicherungsbeiträge 882,23 767,69 114,54 Steuer- und Sozialabgabenersparnis Netto-Einkoen = 1.617,77 = 1.494,31 = 123,46 Nettoaufwand! Berücksichtigt wurde ein Beitrag zur Krankenversicherung von 15,5 %, zur Pflegepflichtversicherung von 2,05 % sowie der Kinderlosenzuschlag von 0,25 %. Kirchensteuer 8 %.

3 Wie viel fehlt Ihnen netto, wenn Sie 238 Euro in die Altersvorsorge investieren? Steuerersparnis Sozialabgabenersparnis Nettoaufwand Entgeltuwandlung Nettoaufwand Ihr Nettoaufwand Ihr Bruttoonatsgehalt Ihr Nettoaufwand bei Steuerklasse I/IV III V ) 104/ / / ) 109/ / /124 Berücksichtigt wurde ein Beitrag zur Krankenversicherung von 15,5 %, zur Pflegepflichtversicherung von 2,05 % sowie der Kinderlosenzuschlag von 0,25 %. Kirchensteuer 8 %. Bei Steuerklasse IV wurde angenoen, dass beide Ehepartner gleich verdienen. 1) Aufgrund der unterschiedlichen Beitragsbeessungsgrenzen ergeben sich unterschiedliche Werte für die alten/neuen Bundesländer. Bei diesen Werten wurde für die neuen Bundesländer 9 % Kirchensteuer berücksichtigt. Bei einer onatlichen Entgeltuwandlung von 238 und Steuerklasse die Differenz wird aus der Steuer- und Sozialabgabenersparnis finanziert. zahlen Sie rund aus eigener Tasche! Sie sehen: Für wenig Nettoaufwand bekoen Sie viel Vorsorge.

4 Die Pensionskasse: Staatlich gefördert, sicher und renditestark. Optial für den Ruhestand vorgesorgt: Weil Sie noch viel vorhaben. Neben der staatlichen Förderung können Sie it der ARA Pensionskasse zusätzlich von axialen Renditechancen bei gleichzeitig garantierter Sicherheit profitieren. Bis zu Rentenbeginn bauen Sie so ganz einfach eine hohe Zusatzrente auf. Genius Pensionskasse: Jetzt von attraktiven Renditechancen profitieren. Die Genius Pensionskasse kobiniert die hohe staatliche Förderung it unsere innovativen Anlagekonzept. Unsere wertvollen Garantien und attraktive Renditechancen sorgen für eine stattliche Rente. Sie erhalten von uns eine Garantie für Ihre zukünftige lebenslange Rente. Ihr Vorteil: Dank unserer felsenfesten Garantien sind Ihnen zu Rentenbeginn indestens Ihre eingezahlten Beiträge sicher. Darüber hinaus sichern wir auf Wunsch Ihr Fondsguthaben für Sie ab. Das gesicherte Guthaben sagen wir Ihnen dann zu Rentenbeginn fest zu. So sind Sie vor Schwankungen a Kapitalarkt bestöglich abgesichert. Mit der Genius Pensionskasse haben Sie neben den Garantieleistungen die Möglichkeit, bei der betrieblichen Altersversorgung von den attraktiven Renditechancen auf den Kapitalärkten zu profitieren. Je nach Sicherheitsbedürfnis können Sie entscheiden, in welche Fonds Sie investieren öchten. Dabei nutzen Sie die Ertragschancen der internationalen Aktien-, Renten- und Iobilienfonds. Bis zu Rentenbeginn können Sie so leicht eine stattliche Sue für einen unbeschwerten Ruhestand aufbauen und Ihre Wünsche nach de Berufsleben aktiv verwirklichen.! Übrigens: Auch bei eine Arbeitgeberwechsel ist Ihr erreichtes Guthaben gesichert so geht Ihnen nichts verloren. Die Genius Pensionskasse bietet beste Renditechancen. Beispiel: Arbeitneher (Mann/ Frau), 30 Jahre, investiert onatlich 238 über die Genius Pensionskasse, Rentenbeginn it 67 Jahren Garantie-Guthaben i Alter Garantierte lebenslange onatliche Altersrente ab ,31 Gesat-Guthaben 1) i Alter 67 (angenoene Wertentwicklung 6 % p.a.) 2) Mögliche onatliche Gesatrente 1) ab ,36 Tarif PG der Allgeeine Rentenanstalt AG. Überschuss-Syste nach Rentenbeginn: Steigende Bonusrente, Berechnung it Beitragsgarantie und Garantieplan, keine Mindest-Todesfall-Leistung, Rentengarantiezeit 10 Jahre. 44,99 ögliche onatliche Gesatrente je Gesatguthaben. 1) Diese Werte enthalten unverbindliche Überschüsse (Stand 2014) und basieren auf der Annahe gleichbleibender Wertsteigerungen der Fondsanteile. Sie sind nur als Beispiele anzusehen und dienen ausschließlich Illustrationszwecken. Ausführliche Erläuterungen enthalten Modellrechnungen zur Überschussbeteiligung und Wertentwicklung, die Sie bei uns anfordern können. 2) Die tatsächliche Wertentwicklung kann höher oder niedriger ausfallen und deshalb nicht garantiert werden. Unsere Alternative: Die Pensionskasse it Mindestverzinsung der Vorsorgebeiträge. Auch die konventionelle, klassische Pensionskasse ist öglich. Mit garantierter Mindestverzinsung Ihrer Vorsorgebeiträge über die gesate Vertragslaufzeit so wissen Sie von Anfang an genau, was Ihre betriebliche Altersversorgung indestens bis zu Rentenbeginn für Sie erwirtschaftet. Und durch die Überschussbeteiligung kann Ihre Rente sogar noch weiter steigen.

5 Antragsunterlagen Die Pensionskasse passt sich Ihre Leben an. Die zugesagten Leistungen erhalten Sie in For einer Altersrente. Anstelle einer Rente können Sie sich auch für eine Kapitalauszahlung entscheiden. Abhängig vo ursprünglich vereinbarten Rentenbeginn kann die Auszahlung u bis zu 5 Jahre vorgezogen werden, frühestens auf das vollendete 62. Lebensjahr. Auch ein Aufschieben des Rentenbeginns u bis zu 15 Jahre bis axial zu Alter 85 Jahre ist öglich. Voraussetzung: Für den Rentenbezug ist eine Todesfall-Leistung vereinbart. In der Genius Pensionskasse ist zusätzlich die Vereinbarung einer Mindest-Todesfall-Leistung öglich. Flexible Finanzierungsforen: Die Entgeltuwandlung 1) können Sie aus de laufenden Monatsgehalt, aus Sonderzahlungen wie de Weihnachtsgeld oder aus verögenswirksaen Leistungen finanzieren. Übrigens: Ihr Arbeitgeber kann sich ebenfalls finanziell an Ihrer Betriebsrente beteiligen (Mischfinanzierung) oder den Beitrag ganz übernehen. Altersvorsorge it Berufsunfähigkeitsschutz kobinieren. Sie können Ihre Altersvorsorge it einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung ergänzen. Baustein Beitragsfreiheit: Bei Berufsunfähigkeit übernehen wir die Beiträge zur Hauptversicherung. Sie üssen dann keine Beiträge ehr zahlen, dennoch wächst Ihre Altersvorsorge weiter. Diesen Baustein können Sie jetzt sogar ohne Gesundheitsprüfung vereinbaren. Baustein Rente: Bei Berufsunfähigkeit zahlen wir Ihnen die vereinbarte Rente als Ersatz fürs Gehalt. Top Garantien für noch ehr Sicherheit. Arbeitgeberfinanzierte Versorgungszusagen werden unverfallbar, sobald der Arbeitneher indestens 25 Jahre alt ist und die Zusage indestens 5 Jahre bestanden hat. Das heißt, der Arbeitneher behält dann seine erreichten Betriebsrentenansprüche auch bei vorzeitige Ausscheiden aus de Unternehen. Bei der Entgeltuwandlung wird die Versorgung sofort unverfallbar. Ihre Rente lebenslang garantiert: Die zugesagten Leistungen erhalten Sie ein Leben lang, auch wenn Sie 100 Jahre alt werden. Übrigens: Wenn Sie den Betrieb verlassen, können Sie die Versicherung itnehen und selbst oder bei neuen Arbeitgeber fortführen. Ihre Ziele verwirklichen it der Pensionskasse ganz einfach öglich. Ganz gleich, ob Sie sich für die Genius Pensionskasse it hohen Renditechancen oder die klassische Pensionskasse it Festverzinsung entscheiden it der Pensionskasse als betriebliche Altersversorgung schließen Sie jetzt ganz einfach Ihre Rentenlücke. Und das Beste: Die Hälfte Ihrer Beiträge zahlt der Staat. Für wenig Nettoaufwand bekoen Sie viel Vorsorge! 1) Bei Verwendung von Tarifgehalt uss die Entgeltuwandlung tarifvertraglich zugelassen sein. + Ideal für Ihre betriebliche Altersversorgung: Die Pensionskasse. Der Staat zahlt die Hälfte Ihrer Altersversorgung: Durch Steuer- und Sozialversicherungsersparnisse bei der Entgeltuwandlung. Für wenig Nettoaufwand gibt s viel Vorsorge. Bei der Entgeltuwandlung wird die Versorgung sofort unverfallbar. Sie bleibt auch bei vorzeitige Ausscheiden aus de Unternehen erhalten. Bei Ausscheiden aus der Fira können Sie die Versorgung einfach itnehen und selbst oder bei neuen Arbeitgeber fortführen. Die Betriebsrente ist in der Ansparphase Hartz-IV- und insolvenzsicher. Sie haben die Wahl zwischen der Genius Pensionskasse it hohen Renditechancen plus felsenfesten Garantien und der klassischen Pensionskasse it Mindestverzinsung der Vorsorgebeiträge über die gesate Laufzeit. Bei Rentenbeginn können Sie zwischen lebenslanger Rente oder Kapitalauszahlung wählen.

6 Antrag auf Abschluss einer Pensionskassenversorgung ClassicRente FondsRente Genius

7 Pensionskassenversorgung. ClassicRente FondsRente Genius Mitwirkung Anteil Mitwirk. Abweich. Abschluss-Agentur Laufende Abschluss-Agentur Kunden-Nr. Gesch.-St.-Nr. Agentur-Nr. PZ Gesch.-St.-Nr. Agentur-Nr. PZ Gesch.-St.-Nr. Agentur-Nr. PZ Gesch.-St.-Nr. Agentur-Nr. PZ Antragsteller (Versicherungsneher = Fira) Zu versichernde Person (Arbeitneher) Frau Herr Fira inklusive Rechtsfor Nae, Vornae % -Adresse Geburtsdatu Geburtsort Staatsangehörigkeit Ansprechpartner/Telefon-Nr. Straße, Hausnuer Straße, Hausnuer Postleitzahl, Wohnort Postleitzahl, Ort Derzeitige Tätigkeit Beruf (Ausbildung) Ja, wir beantragen die Pensionskassenversorgung der ARA Pensionskasse AG. Mischfinanzierung (Erläuterungen siehe Seite 6): Wird ein Beitrag aus Entgeltuwandlung 1 it eine Beitrag aus Arbeit geberfinanzierung 2 kobiniert, werden zwei rechtlich selbstständige Versicherungsverträge ausgefertigt. Für beide Verträge gelten dieselben ausgewählten Tariferkale. Die Anpassungsvereinbarung und die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung it Beitragsbefreiung (Tarif BU_) können je Finanzierungsfor individuell eingeschlossen werden. Tarifdaten und Beitrag Tarifdaten laut beigefügte Vorschlag Tarifzusatz (Erläuterungen siehe Seite 7) P K_ Beitrag Anpassungsvereinbarung Bezugsrecht (auch für die i Versicherungsfall auszuzahlende Überschussbeteiligung) Status der zu versichernden Person ClassicRente nach Tarif PR (Tarife siehe Seite 7). Garantierte onatliche Altersrente (Rundungsdifferenz ist öglich) Garantierte Leistungen i Todesfall (Erläuterungen siehe Versicherungsbedingungen) Überschussverwendung (Hinweise siehe Versicherungsbedingungen) Versicherungsbeginn 0 1 Gesatbeitrag aus Entgeltuwandlung 1 ggf. einschließlich Arbeitgeber- Zuschuss aus Sozial versicherungsersparnis (Erläuterungen siehe Seite 6). Unwiderrufliches Bezugsrecht ab Beginn. onatlich Entgeltuwandlung Bis Rentenbeginn: Ab Rentenbeginn: Bis Rentenbeginn: Ab Rentenbeginn: 100 % Beitragsrückgewähr 10 Jahre Rentengarantiezeit Verzinsliche Ansalung Steigende Bonusrente FondsRente Genius nach Tarif PG (it vereinbarter 3-jähriger Wartezeit 2) für die garantierte Todesfall-Leistung, Tarife siehe Seite 7). Alter bei vereinbarte Rentenbeginn Arbeitgeberfinanzierung Garantierte onatliche Rente je Rentengarantiekapital; Kapitalwahlrecht Erläuterungen siehe Versicherungsbedingungen ausgeschlossen Garantierte Leistungen Vor Beginn der Phase des flexiblen Rentenübergangs, ab de 4. Versicherungsjahr 2) : i Todesfall (Erläuterungen siehe 0 % der Beitragssue oder 60 % (Todesfall-Leistung axial ) Versicherungsbedingungen) Ab Rentenbeginn: 10 Jahre Rentengarantiezeit oder Jahre Rentengarantiezeit Garantieforen 100 % Beitragsgarantie und Garantieplan oder 100 % Beitragsgarantie (100 % Beitragsgarantie: Zu vereinbarten Rentenbeginn stehen indestens die gezahlten Beiträge der Hauptversicherung für die Bildung einer Rente zur Verfügung. Garantieplan: Stufenweise, von der Fondsentwicklung abhängige Anhebung des Garantie-Guthabens, siehe auch Versicherungsbedingungen.) Überschussverwendung (Hinweise siehe Bis Rentenbeginn: Anlage i Gesat-Guthaben Versicherungsbedingungen) Ab Rentenbeginn: Steigende Bonusrente oder Rentenerhöhung Jahre. oder oder oder Beitragszahlungsendalter 1) Kapitalwahlrecht ausgeschlossen Jahre Rentengarantiezeit Rentenerhöhung Rentenerhöhung Jahre. 1) bei Tarif PG ax. bis Alter 70 Jahre Gesatbeitrag aus Arbeitgeberfinanzierung 2 Unwiderrufliches Bezugsrecht onatlich ab gesetzlicher Unverfallbarkeit ab Beginn Anpassung gewünscht: ja nein Anpassung gewünscht: ja nein Die Anpassung erfolgt zur ersten Beitragsfälligkeit i Kalenderjahr. Die jährliche Anpassung des Beitrags erfolgt i selben Verhältnis wie die Steigerung der Beitragsbeessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (West), indestens jedoch u 5 % des Vorjahresbeitrages. Erläuterungen siehe Versicherungsbedingungen. I Erlebensfall: Versicherte Person. I Todesfall: Widerrufliches Bezugsrecht i Todesfall an Hinterbliebene geäß Versicherungsbedingungen (siehe Seite 6). Bei Benennung eines Lebensgefährten als Hinterbliebener für Leistungen i Todesfall wird versichert, dass folgende Voraussetzung erfüllt ist: Der Lebensgefährte lebt it der versicherten Person in einer häuslichen Geeinschaft (Anschrift wie bei Zu versichernde Person ). Änderungen werden der Pensionskasse unverzüglich schriftlich itgeteilt. Vornae, Zunae Lebensgefährte Geburtsdatu Fireneintrittsdatu Arbeitneher Versicherungszusage wird nicht benötigt. Entgeltuwandlungsvereinbarung wird nicht benötigt. oder oder beherrschender Gesellschafter- Geschäftsführer (Hinweis: unwiderrufliches Bezugsrecht ab Beginn) itarbeitender Failienangehöriger 2) Hinweis zur Wartezeit siehe Seite 6 des Antrags K Seite 2 von 8

8 Anlageverhalten und Fondsaufteilung (Anlageverhalten: Bei Entgeltuwandlung für Arbeitneher, bei Arbeitgeber finanzierung für Arbeitgeber, bei Mischfinanzierung ist das einheitliche Anlageverhalten des Arbeitgebers und Arbeit nehers anzugeben. Die zwischen Arbeitgeber und Arbeitneher getroffene Fondsauswahl gilt für beide Verträge.) Mein Anlageverhalten entspricht folgender Risikoklasse (1, 2, 3 oder 4) 1: Ich bevorzuge eine stabile und sichere Kapitalanlage it stetiger Wertentwicklung. Die Verzinsung soll sich a Geld- und Kapitalarkt orientieren. Wertschwankungen dürfen nur kurzfristig auftreten und nur sehr gering sein. 2: Ich erwarte höhere Kapitalerträge und nehe geringe Wertschwankungen in Kauf. Die Erträge sollen sich a allgeeinen und globalen Kapitalarktniveau orientieren. Kurschancen durch geringfügige Aktienanlagen öchte ich nutzen. 3: Ich öchte über das arktübliche Zinsniveau hinausgehende Erträge erzielen. Ich lege langfristig an und erwarte durch Kurs- und Währungsgewinne attraktive Wertsteigerungen. Höhere Wertschwankungen nehe ich in Kauf. 4: Ich erwarte deutlich über das arktübliche Zinsniveau hinausgehende Erträge und öchte Marktchancen nutzen. Ich bin risikobereit und nehe an der Entwicklung verschiedener Märkte teil, die langfristig hohe Erträge eröglichen können. Hierfür nehe ich auch bewusst sehr hohe unkalkulierbare Wertschwankungen in Kauf. Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung nach Tarif BU_ 3) (Tarife siehe Seite 7). Beitragsbefreiung Besondere Vereinbarungen Die Anlage soll in folgenden Fonds erfolgen (axial 5 Fonds können gewählt werden; Fondsauswahl siehe Verbraucherinforationen): Entgeltuwandlung 4) Arbeitgeberfinanzierung 4) Hier Tarifzusatz eintragen Tarif BU Tarif BU (1+, 1, 2+, 2, 3, 4) Bei Tarif FRH: Gesatbeitrag bleibt nach Ablauf der BU_ konstant. (Erläuterungen siehe Versicherungsbedingungen) 4) Versicherungsendalter (BU_) Jahre. Konstanter Gesatbeitrag nicht gewünscht. Angaben zur Tätigkeit der zu versichernden Person Grad der höchsten Ausbildung der zu abgeschlossenes Hochschulstudiu abgeschlossene kaufännische Berufsausbildung (Regelausbildungszeit indestens 3 Jahre) versichernden Person: abgeschlossene Berufsausbildung in abgeschlossene Weiterbildung: Meisterprüfung, der Industrie oder i Handwerk Technikerausbildung Anteil der Bürotätigkeit bzw. aufsichtführenden Tätigkeit, unter 25 % 50 % 74 % bezogen auf die Gesatarbeitszeit der zu versichernden Person: 25 % 49 % 75 % 100 % Ist die zu versichernde Person Angestellter, Beater, Selbstständiger, Gewerbetreibender oder Geschäftsführer it Leitungsfunktion? Ja Nein Wenn ja, Anzahl der vollzeitbeschäftigten Mitarbeiter, die von der zu versichernden Person geführt werden? unter indestens 10 Angaben der Ich erhalte und habe keine Rente oder Abfindung wegen Berufsunfähigkeit/Erwerbsunfähigkeit/Erwerbsinderung/Pflegebedürftigkeit oder körperlicher Schäden beantragt. Einen Ausweis nach Schwer behindertenrecht zu versichernden Person besitze ich nicht und habe einen solchen auch nicht beantragt. Bitte beachten Sie den Wichtigen Hinweis bei Abschluss des Tarifs PG it Wartezeit sowie bei Einschluss einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung it Beitragsbefreiung nach Tarif BU_ ohne Gesundheitsfragen auf Seite 6 dieses Antrags. 3) Der Gesatbeitrag des Vertrages bei Mischfinanzierung: Die Sue der Gesatbeiträge aus der Entgeltuwandlung und der Arbeitgeberfinanzierung darf jährlich 4 % der Beitragsbeessungsgrenze (West) in der gesetzlichen Rentenversicherung zuzüglich nicht übersteigen. Risikoklasse Aufteilung (Sue 100 %) Mindestens ein gewählter Fonds ist risikoreicher als die Risikoklasse, die eine Anlageverhalten entspricht. Ich akzeptiere, dass die Wertentwicklung des oder der Fonds daher stärker schwanken kann, als es der Risikoklasse eines Anlageverhaltens entspricht (siehe oben). % % % % % Epfangsbestätigung für erhaltene Unterlagen Wichtig! Folgende Unterlagen habe ich vor Unterzeichnung eines Antrags erhalten: Antragsforular Inforationen geäß 7 VVG 5) Beratungsprotokoll Versicherungsbedingungen 5) Vorschlag it unverbindlicher Beispielrechnung 5) Steuerliche Inforationen 5) Produktinforationsblatt 5) Merkblatt zur Datenverarbeitung 5) 5) Bei Mischfinanzierung wird pro Vertrag jeweils ein Exeplar ausgehändigt. Falls Unterlagen in elektronischer Weise (z.b. durch CD, ) zugingen, bitte ankreuzen: Die Unterlagen habe ich in Textfor auf elektronische Weg erhalten. Hierit bin ich einverstanden. Ort, Datu Unterschrift des Antragstellers (Versicherungsneher) it Firenstepel Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung (gilt für die zu versichernde Person) Der Text der Einwilligungs-/Schweigepflichtentbindungserklärung wurde 2011 it den Datenschutzaufsichtsbehörden inhaltlich abgestit. Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften enthalten keine ausreichenden Rechtsgrundlagen für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Gesundheitsdaten durch Versicherungen. U Ihre Gesundheitsdaten für diesen Antrag und den Vertrag erheben und verwenden zu dürfen, benötigen wir, die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG, daher Ihre datenschutzrechtliche(n) Einwilligung(en). Darüber hinaus benötigen wir Ihre Schweigepflicht entbindungen, u Ihre Gesundheitsdaten bei schweigepflichtigen Stellen, wie z.b. Ärzten, erheben zu dürfen. Als Unternehen der Lebensversicherung benötigen wir Ihre Schweigepflichtentbindung ferner, u Ihre Gesundheitsdaten oder weitere nach 203 Strafgesetzbuch (StGB) geschützte Daten, wie z. B. die Tatsache, dass ein Vertrag it Ihnen besteht, an andere Stellen, z. B. das Hinweis- und Inforationssyste der Versicherungswirtschaft oder IT-Dienstleister weiterleiten zu dürfen. Die folgenden Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen sind für die Antragsprüfung sowie die Begründung, Durchführung oder Beendigung Ihres Versicherungsvertrages it uns unentbehrlich. Sollten Sie diese nicht abgeben, wird der Abschluss des Vertrages in der Regel nicht öglich sein. Seite 3 von 8 Die Erklärungen betreffen den Ugang it Ihren Gesundheitsdaten und sonstigen nach 203 StGB geschützten Daten durch uns selbst (unter 1.), i Zusaenhang it der Abfrage bei Dritten (unter 2.), bei der Weitergabe an Stellen außerhalb der Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG (unter 3.) und wenn der Vertrag nicht zustande kot (unter 4.). Die Erklärungen gelten für die von Ihnen gesetzlich vertretenen Personen wie Ihre Kinder, soweit diese die Tragweite dieser Einwilligung nicht erkennen und daher keine eigenen Erklärungen abgeben können. 1. Erhebung, Speicherung und Nutzung der von Ihnen itgeteilten Gesundheitsdaten durch die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG Ich willige ein, dass die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG die von ir in diese Antrag und künftig itgeteilten Gesundheitsdaten erhebt, speichert und nutzt, soweit dies zur Antragsprüfung sowie zur Begründung, Durchführung oder Beendigung dieses Versicherungsvertrages erforderlich ist.

9 2. Abfrage von Gesundheitsdaten bei Dritten 2.1. Abfrage von Gesundheitsdaten bei Dritten zur Risikobeurteilung und zur Prüfung der Leistungspflicht Für die Beurteilung der zu versichernden Risiken kann es notwendig sein, Inforationen von Stellen abzufragen, die über Ihre Gesundheitsdaten verfügen. Außerde kann es zur Prüfung der Leistungspflicht erforderlich sein, dass wir die Angaben über Ihre gesundheitlichen Verhältnisse prüfen üssen, die Sie zur Begründung von Ansprüchen geacht haben oder die sich aus eingereichten Unterlagen (z. B. Rechnungen, Verordnungen, Gutachten) oder Mitteilungen z.b. eines Arztes oder sonstigen Angehörigen eines Heilberufs ergeben. Diese Überprüfung erfolgt nur, soweit es erforderlich ist. Wir benötigen hierfür Ihre Einwilligung einschließlich einer Schweigepflichtentbindung für sich sowie für diese Stellen, falls i Rahen dieser Abfragen Gesundheitsdaten oder weitere nach 203 StGB geschützte Inforationen weitergegeben werden üssen. Sie können diese Erklärungen bereits hier (I) oder später i Einzelfall (II) erteilen. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit ändern. Bitte entscheiden Sie sich für eine der beiden nachfolgenden Möglichkeiten: Möglichkeit I: Ich willige ein, dass die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG soweit es für die Risikobeurteilung oder für die Leistungsfallprüfung erforderlich ist eine Gesundheitsdaten bei Ärzten, Pflegepersonen sowie bei Bediensteten von Krankenhäusern, sonstigen Krankenanstalten, Pflegeheien, Personenversicherern, gesetzlichen Krankenkassen, Berufsgenossenschaften und Behörden erhebt und für diese Zwecke verwendet. Ich befreie die genannten Personen und Mitarbeiter der genannten Einrichtungen von ihrer Schweigepflicht, soweit eine zulässigerweise gespeicherten Gesundheitsdaten aus Untersuchungen, Beratungen, Behandlungen sowie Versicherungsanträgen und -verträgen aus eine Zeitrau von bis zu zehn Jahren vor Antragstellung an die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG überittelt werden. Ich bin darüber hinaus dait einverstanden, dass in diese Zusaenhang soweit erforderlich eine Gesundheitsdaten durch die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG an diese Stellen weitergegeben werden und befreie auch insoweit die für die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG tätigen Personen von ihrer Schweigepflicht. Ich werde vor jeder Datenerhebung nach den vorstehenden Absätzen unterrichtet, von we und zu welche Zweck die Daten erhoben werden sollen, und ich werde darauf hingewiesen, dass ich widersprechen und die erforderlichen Unterlagen selbst beibringen kann. Möglichkeit II: Ich wünsche, dass ich die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG in jede Einzelfall inforiert, von welchen Personen oder Einrichtungen zu welche Zweck eine Auskunft benötigt wird. Ich werde dann jeweils entscheiden, ob ich in die Erhebung und Verwendung einer Gesundheitsdaten durch die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG einwillige, die genannten Personen oder Einrichtungen sowie deren Mitarbeiter von ihrer Schweigepflicht entbinde und in die Überittlung einer Gesundheitsdaten an die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG einwillige oder die erforderlichen Unterlagen selbst beibringe. Mir ist bekannt, dass dies zu einer Verzögerung der Antragbearbeitung oder der Prüfung der Leistungspflicht führen kann. Soweit sich die vorstehenden Erklärungen auf eine Angaben bei Antragstellung beziehen, gelten sie für einen Zeitrau von fünf Jahren nach Vertragsschluss. Ergeben sich nach Vertragsschluss für die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG konkrete Anhaltspunkte dafür, dass bei der Antragstellung vorsätzlich unrichtige oder unvollständige Angaben geacht wurden und dait die Risikobeurteilung beeinflusst wurde, gelten die Erklärungen bis zu zehn Jahre nach Vertragsschluss Erklärungen für den Fall Ihres Todes Zur Prüfung der Leistungspflicht kann es auch nach Ihre Tod erforderlich sein, gesundheitliche Angaben zu prüfen. Eine Prüfung kann auch erforderlich sein, wenn sich bis zu zehn Jahre nach Vertragsschluss für uns konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass bei der Antragstellung unrichtige oder unvollständige Angaben geacht wurden und dait die Risikobeurteilung beeinflusst wurde. Auch dafür bedürfen wir einer Einwilligung und Schweigepflichtentbindung. Für den Fall eines Todes willige ich in die Erhebung einer Gesundheitsdaten bei Dritten zur Leistungsprüfung bzw. einer erforderlichen erneuten Antragsprüfung ein wie i ersten Ankreuzfeld beschrieben (siehe Seite Möglichkeit I). 3. Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten und weiterer nach 203 StGB geschützter Daten an Stellen außerhalb der Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG Wir verpflichten die nachfolgenden Stellen vertraglich auf die Einhaltung der Vorschriften über den Datenschutz und die Datensicherheit Datenweitergabe zur edizinischen Begutachtung Für die Beurteilung der zu versichernden Risiken und zur Prüfung der Leistungspflicht kann es notwendig sein, edizinische Gutachter einzuschalten. Wir benötigen Ihre Einwilligung und Schweigepflichtentbindung, wenn in diese Zusaenhang Ihre Gesundheitsdaten und weitere nach 203 StGB geschützte Daten überittelt werden. Sie werden über die jeweilige Datenüberittlung unterrichtet. Seite 4 von 8 Ich willige ein, dass die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG eine Gesundheitsdaten an edizinische Gutachter überittelt, soweit dies i Rahen der Risikoprüfung oder der Prüfung der Leistungspflicht erforderlich ist und eine Gesundheitsdaten dort zweckentsprechend verwendet und die Ergebnisse an die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG zurück überittelt werden. I Hinblick auf eine Gesundheitsdaten und weitere nach 203 StGB geschützte Daten entbinde ich die für die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG tätigen Personen und die Gutachter von ihrer Schweigepflicht Übertragung von Aufgaben auf andere Stellen (Unternehen oder Personen) Wir führen bestite Aufgaben, wie zu Beispiel die Risikoprüfung, die Leistungsfallbearbeitung oder die telefonische Kundenbetreuung, bei denen es zu einer Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Gesundheitsdaten koen kann, nicht selbst durch, sondern übertragen die Erledigung einer anderen Gesellschaft der Unternehen der Württebergischen oder einer anderen Stelle. Werden hierbei Ihre nach 203 StGB geschützten Daten weitergegeben, benötigen wir Ihre Schweigepflichtentbindung für uns und soweit erforderlich für die anderen Stellen. Wir führen eine fortlaufend aktualisierte Liste über die Stellen und Kategorien von Stellen, die vereinbarungsgeäß Gesundheitsdaten für uns erheben, verarbeiten oder nutzen unter Angabe der übertragenen Aufgaben. Die zurzeit gültige Liste ist auf Seite 7 angefügt. Eine aktuelle Liste kann auch i Internet unter dienstleister bei Eingabe des Produktcodes PK48038 eingesehen oder angefordert werden bei Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG, Gutenbergstraße 30, Stuttgart, Telefonnuer 0711/662-0, Für die Weitergabe Ihrer Gesundheitsdaten an und die Verwendung durch die in der Liste genannten Stellen benötigen wir Ihre Einwilligung. Ich willige ein, dass die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG eine Gesundheitsdaten an die in der oben erwähnten Liste genannten Stellen überittelt und dass die Gesundheitsdaten dort für die angeführten Zwecke i gleichen Ufang erhoben, verarbeitet und genutzt werden, wie die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG dies tun dürfte. Soweit erforderlich, entbinde ich die Mitarbeiter der Unternehen der Württebergischen und sonstiger Stellen i Hinblick auf die Weitergabe von Gesundheitsdaten und anderer nach 203 StGB geschützter Daten von ihrer Schweigepflicht Datenweitergabe an Rückversicherungen U die Erfüllung Ihrer Ansprüche abzusichern, können wir Rückversicherungen einschalten, die das Risiko ganz oder teilweise übernehen. In einigen Fällen bedienen sich die Rückversicherungen dafür weiterer Rückversicherungen, denen sie ebenfalls Ihre Daten übergeben. Dait sich die Rückversicherung ein eigenes Bild über das Risiko oder den Versicherungsfall achen kann, ist es öglich, dass wir Ihren Versicherungsantrag oder Leistungsantrag der Rückversicherung vorlegen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn die Versicherungssue besonders hoch ist oder es sich u ein schwierig einzustufendes Risiko handelt. Darüber hinaus ist es öglich, dass die Rückversicherung uns aufgrund ihrer besonderen Sachkunde bei der Risiko- oder Leistungsprüfung sowie bei der Bewertung von Verfahrensabläufen unterstützt. Haben Rückversicherungen die Absicherung des Risikos übernoen, können sie kontrollieren, ob wir das Risiko bzw. einen Leistungsfall richtig eingeschätzt haben. Außerde werden Daten über Ihre bestehenden Verträge und Anträge i erforderlichen Ufang an Rückversicherungen weitergegeben, dait diese überprüfen können, ob und in welcher Höhe sie sich an de Risiko beteiligen können. Zur Abrechnung von Präienzahlungen und Leistungsfällen können Daten über Ihre bestehenden Verträge an Rückversicherungen weitergegeben werden. Zu den oben genannten Zwecken werden öglichst anonyisierte bzw. pseudonyisierte Daten, jedoch auch personenbezogene Gesundheitsangaben verwendet. Ihre personenbezogenen Daten werden von den Rückversicherungen nur zu den vorgenannten Zwecken verwendet. Über die Überittlung Ihrer Gesundheitsdaten an Rückversicherungen werden Sie durch uns unterrichtet. Ich willige ein, dass eine Gesundheitsdaten soweit erforderlich an Rückversicherungen überittelt und dort zu den genannten Zwecken verwendet werden. Soweit erforderlich, entbinde ich die für die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG tätigen Personen i Hinblick auf die Gesundheitsdaten und weiteren nach 203 StGB geschützter Daten von ihrer Schweigepflicht Datenaustausch it de Hinweis- und Inforationssyste (HIS) Die Versicherungswirtschaft nutzt zur genaueren Risiko- und Leistungsfalleinschätzung das Hinweis- und Inforationssyste HIS, das derzeit die infora Insurance Risk and Fraud Prevention GbH (infora IRFP GbH, Rheinstraße 99, Baden-Baden, betreibt. Auffälligkeiten, die auf Versicherungsbetrug hindeuten könnten, und erhöhte Risiken können wir an das HIS elden. Wir und andere Versicherungen fragen Daten i Rahen der Risiko- oder Leistungsprüfung aus de HIS ab, wenn ein berechtigtes Interesse besteht. Zwar werden dabei keine Gesundheitsdaten weitergegeben, aber für eine Weitergabe Ihrer nach 203 StGB geschützten Daten benötigen wir Ihre Schweigepflichtentbindung. Dies gilt unabhängig davon, ob der Vertrag it Ihnen zustande gekoen ist oder nicht.

10 Ich entbinde die für die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG tätigen Personen von ihrer Schweigepflicht, soweit sie Daten aus der Antrags- oder Leistungsprüfung an den jeweiligen Betreiber des Hinweis- und Inforationssystes (HIS) elden. Sofern es zur Prüfung der Leistungspflicht erforderlich ist, können über das HIS Versicherungen erittelt werden, it denen Sie in der Vergangenheit in Kontakt gestanden haben, und die über sachdienliche Inforationen verfügen könnten. Bei diesen können die zur weiteren Leistungsprüfung erforderlichen Daten erhoben werden (siehe unter Ziffer 2.1) Datenweitergabe an selbstständige Verittler Wir geben grundsätzlich keine Angaben zu Ihrer Gesundheit an selbstständige Verittler weiter. Es kann aber in den folgenden Fällen dazu koen, dass Daten, die Rückschlüsse auf Ihre Gesundheit zulassen oder geäß 203 StGB geschützte Inforationen über Ihren Vertrag Versicherungsverittlern zur Kenntnis gegeben werden. Soweit es zu vertragsbezogenen Beratungszwecken erforderlich ist, kann der Sie betreuende Verittler Inforationen darüber erhalten, ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen (z. B. Annahe it Risikozuschlag, Ausschlüsse bestiter Risiken) Ihr Vertrag angenoen werden kann. Der Verittler, der Ihren Vertrag verittelt hat, erfährt, dass und it welche Inhalt der Vertrag abgeschlossen wurde. Dabei erfährt er auch, ob Risikozuschläge oder Ausschlüsse bestiter Risiken vereinbart wurden. Bei eine Wechsel des Sie betreuenden Verittlers auf einen anderen Verittler kann es zur Überittlung der Vertragsdaten it den Inforationen über bestehende Risikozuschläge und Ausschlüsse bestiter Risiken an den neuen Verittler koen. Sie werden bei Wichtig für den Antragsteller und die zu versichernde Person Bevor Sie diesen Antrag unterschreiben, lesen Sie bitte auf den Seiten 6 bis 7 die Schlusserklärungen des Antragstellers und der zu versichernden Person sowie die wichtigen Hinweise. Die Erklärun gen enthalten auch Erächtigungen zur Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten nach de Bundesdatenschutzgesetz. Die Schlusserklärungen sind wichtiger Bestandteil des Vertrages. Sie sind it Ihrer Unterschrift Inhalt dieses Antrags. Beachten Sie bitte den Wichtigen Hinweis bei Abschluss des Tarifs PG it Wartezeit sowie bei Einschluss einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung it Beitragsbefreiung nach Tarif BU_ ohne Gesundheitsfragen auf Seite 6, wenn Sie einen solchen Tarif beantragt haben. Der Inhalt dieses Antrags wurde vollständig zur Kenntnis genoen. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben wird hierit versichert. Der Antragsteller hat eine Kopie des Antrags erhalten. Nebenabreden bedürfen der Schriftfor und sind ausschließlich in den Antrag aufzunehen. Ihr Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung widerrufen. Wie und unter welchen Voraussetzungen dies öglich ist, entnehen Sie bitte Punkt 13. Widerrufsrecht der Inforationen geäß 7 Versicherungsvertragsgesetz (VVG), die Sie ebenfalls erhalten. Unterschriften it voll ausgeschriebenen Vor- und Zunaen Ort, Datu eine Wechsel des Sie betreuenden Verittlers auf einen anderen Verittler vor der Weitergabe von Gesundheitsdaten inforiert sowie auf Ihre Widerspruchsöglichkeit hingewiesen. Ich willige ein, dass die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG eine Gesundheitsdaten und sonstigen nach 203 StGB geschützten Daten in den oben genannten Fällen soweit erforderlich an den für ich zuständigen selbstständigen Versicherungsverittler überittelt und diese dort erhoben, gespeichert und zu Beratungszwecken genutzt werden dürfen. 4. Speicherung und Verwendung Ihrer Gesundheitsdaten, wenn der Vertrag nicht zustande kot Kot der Vertrag it Ihnen nicht zustande, speichern wir Ihre i Rahen der Risikoprüfung erhobenen Gesundheitsdaten für den Fall, dass Sie erneut Versicherungsschutz beantragen. Außerde ist es öglich, dass wir zu Ihre Antrag einen Vererk an das Hinweisund Inforationssyste elden, der an anfragende Versicherungen für deren Risiko- und Leistungsprüfung überittelt wird (siehe Ziffer 3.4). Wir speichern Ihre Daten auch, u ögliche Anfragen weiterer Versicherungen beantworten zu können. Ihre Daten werden bei uns und i Hinweis- und Inforationssyste bis zu Ende des dritten Kalenderjahres nach de Jahr der Antragstellung gespeichert. Ich willige ein, dass die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG eine Gesundheitsdaten wenn der Vertrag nicht zustande kot für einen Zeitrau von drei Jahren ab de Ende des Kalenderjahres der Antragstellung zu den oben genannten Zwecken speichert und nutzt. Beitrags zahlung Abweichend von 33 Abs. 1 VVG in Verbindung it 152 Abs. 3 VVG ist der erste Versicherungsbeitrag bereits unverzüglich nach der Übergabe des Versicherungsscheins zu zahlen. SEPA-Lastschriftandat Wir erächtigen die Württebergische Versicherung AG, Zahlungen von unsere Konto ittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weisen wir unser Kreditinstitut an, die von der Württebergischen Versicherung AG von unsere Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Wir können innerhalb von 8 Wochen, beginnend it de Belastungsdatu, die Rückerstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die it unsere Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Wir wissen, dass durch diese Rückerstattung der Versicherungsschutz gefährdet wird, da der Versicherungsbeitrag rückwirkend als nicht bezahlt gilt. Die Rechtsfolgen entnehen wir den Versicherungsbedingungen unseres Vertrages. Die Pensionskasse wird spätestens 5 Tage vor Einreichung der ersten Lastschrift und bei Änderungen über den Lastschriftbetrag und Belastungstag inforieren. Wir verpflichten uns, der Pensionskasse stets unsere aktuellen Adressdaten itzuteilen. Die Pensionskasse wird sie an die Württebergische Versicherung AG weiterleiten. Württebergische Versicherung AG, Stuttgart Gläubiger-Identifikations-Nuer: DE81ZZZ Das Lastschriftandat it diese Konto soll verwendet werden für diesen Vertrag. für alle unsere bestehenden Versicherungsverträge bei der Württebergischen Versicherung AG, der Württebergischen Lebensversicherung AG, der Allgeeinen Rentenanstalt Pensionskasse AG, der Württebergischen Krankenversicherung AG und der Karlsruher Lebens versicherung AG. Kontoinhaber ist der Antragsteller (Versicherungsneher). Angaben zu Konto Kreditinstitut (Nae) BIC Wir erteilen it unseren Angaben zu SEPA-Lastschriftandat die obige Erächtigung zugunsten der Württebergischen Versicherung AG sowie die Anweisung an unser Kreditinstitut. Hierit willigen wir ein, dass der uns benannte erste Beitrag (Einlösungsbeitrag) sofort nach Abschluss des Versicherungsvertrags/der Versicherungsverträge fällig wird. Vertragspartner IBAN LKZ Prüfz. BLZ Kontonuer zusätzlich Auslands-IBAN D E Ihr Vertragspartner ist die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG. Unterschrift des Antragstellers (Versicherungsneher und Kontoinhaber) it Firenstepel Unterschrift der zu versichernden Person Unterschrift Verittler/Tel.-Nr. Inkasso-Nuer 3 2 Entgeltuwandlung: Versicherungs-Nr Seite 5 von 8 Arbeitgeberfinanzierung: Versicherungs-Nr K/31 [1] 1/2014

11 Erklärungen und Hinweise Schlusserklärungen des Antragstellers und der zu versichernden Person Wir stien zu, dass der Versicherungsschutz auch dann it de i Versicherungsschein angegebenen Tag be ginnt, wenn zu diese Zeitpunkt die Widerrufsfrist noch nicht abgelaufen ist. Einwilligungsklausel nach de Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Ich willige ein, dass der Versicherer i erforderlichen Ufang Daten, die sich aus den Antrags- oder Angebotsanforderungsunterlagen oder der Vertragsdurchführung (Beiträge, Versicherungsfälle, Risiko-/ Vertragsänderungen) ergeben, an Rückversicherer zur Beurteilung des Risikos und zur Abwicklung der Rückversicherung sowie zur Beurteilung des Risikos und der Ansprüche an andere Versicherer und/ oder an den Gesatverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. oder den Verband der privaten Krankenversicherung e.v. zur Weitergabe dieser Daten an andere Versicherer überittelt. Diese Einwilligung gilt auch für entsprechende Prüfungen bei anderweitig beantragten Versicherungsverträgen und bei künftigen Anträgen oder Angebotsanforderungen, i Falle der Lebens-, Unfall- und Kranken-/Pflegepflichtversicherung auch unabhängig vo Zustandekoen des Vertrages. Ich willige ferner ein, dass die Unternehen der Württebergischen eine allgeeinen Antrags-, Angebotsanforderungs-, Vertrags- und Leistungsdaten in geeinsaen Datensalungen führen und an den/die für ich zuständigen Verittler weitergeben, soweit dies der ordnungsgeäßen Durchführung einer Versicherungsangelegenheiten dient. Ohne Einfluss auf den Vertrag und jederzeit widerrufbar willige ich weiter ein, dass der/die Verittler der Württebergischen sowie die Kooperationspartner eine allgeeinen Antrags-, Angebotsanforderungs-, Vertrags- und Leistungsdaten darüber hinaus für die Beratung und Betreuung auch in sonstigen Finanzdienstleistungen verarbeiten und nutzen darf/dürfen. Diese Einwilligung gilt nur, wenn ich vo Inhalt des Merkblattes zur Datenverarbeitung Kenntnis nehen konnte, das ir zusaen it weiteren gesetzlichen Inforationen auf Wunsch auch sofort überlassen wird. Begrenzung der Beitragshöhe/Erhöhungen Sowohl die Beiträge als auch ggf. sätliche Beitragserhöhungen außer bei Entgeltuwandlung i Rahen der Höchstbeiträge des 3 Nr. 63 EStG sind dadurch begrenzt, dass die versicherte Rente zusaen it Leistungen aus der gesetzlichen Altersversorgung voraussichtlich wegfallendes Einkoen nicht übersteigt. Wichtige Hinweise Die für den jeweiligen Tarif aßgebenden Versicherungsbedingungen werden Bestandteil des Versicherungsvertrages. Wartezeit bei Tarif PG Bei Tod der versicherten Person innerhalb der ersten drei Jahre beschränkt sich die Leistung i Todesfall auf das vorhandene Gesat-Guthaben. Ausnahen und weitere Details: siehe Versicherungsbedingungen. Bei Wahl eines Tarifs it Wartezeit entfällt der vorläufige Versicherungsschutz. Wichtiger Hinweis bei Abschluss des Tarifs PG it Wartezeit sowie bei Einschluss einer Berufsunfähigkeits- Zusatzversicherung it Beitragsbefreiung nach Tarif BU_ ohne Gesundheitsfragen Bereits bei Personenversicherern des W&W-Konzerns bekannte Risiken werden durch die All geeine Rentenanstalt Pensionskasse AG entsprechend geprüft und können zu einer Einschränkung/ Ablehnung des Versicherungsschutzes bzw. eine erhöhten Beitrag führen. Förderfor Nach 3 Nr. 63 EStG sind Beiträge des Arbeitgebers aus de ersten Dienstverhältnis steuerfrei, wenn sie insgesat i Kalenderjahr 4 % der Beitragsbeessungsgrenze (West) in der gesetzlichen Rentenversicherung nicht übersteigen. Zusätzlich sind bis zu steuerfrei, wenn keine pauschalversteuerten Beiträge nach 40b EStG in der bis zu geltenden Fassung des Einkoensteuergesetzes aufgewendet werden. Diese steuerfreien Höchstbeträge werden zunächst durch arbeitgeberfinanzierte Beiträge ausgefüllt. Sofern die Höchstbeträge dadurch nicht ausgeschöpft sind, sind die Finanzierungsanteile des Arbeitnehers zu berücksichtigen. Dies gilt jeweils pro Zusage. Mischfinanzierung Eine Mischfinanzierung liegt vor, wenn neben de Beitrag aus Entgeltuwandlung ein arbeitgeberfinanzierter Beitrag geleistet wird, der höher als die Sozialversicherungsersparnis aus der Entgeltuwandlung ist. Arbeitgeber-Zuschuss Ein Arbeitgeber-Zuschuss liegt vor, wenn der Arbeitgeber einen Beitrag bis zur Höhe der Sozialversicherungsersparnis aus der Entgeltuwandlung leistet. Für den Arbeitgeber-Zuschuss wird ein unwiderrufliches Bezugsrecht ab Beginn eingeräut. Hinterbliebene Hinterbliebene i Sinne der Versicherungsbedingungen sind: der überlebende Ehegatte, it de die versicherte Person zu Zeitpunkt ihres Todes verheiratet war, bzw. der überlebende eingetragene Lebenspartner, it de die versicherte Person zu Zeitpunkt ihres Todes in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebte, bzw. der überlebende Lebensgefährte der versicherten Person, it de diese zu Zeitpunkt ihres Todes in einer häuslichen Geeinschaft gelebt hat und den diese de Versicherer vor Eintritt des Versicherungsfalles naentlich it Anschrift und Geburtsdatu genannt hat, überlebende Kinder i Sinne des 32 Abs. 3, 4 Satz 1 Nr. 1 bis 3 und Abs. 5 EStG. Sind solche Hinterbliebene nicht vorhanden, so wird eine ggf. fällige Todesfall-Leistung auf höchstens einalig pro versicherter Person begrenzt. Die Leistungen aus der Hauptversicherung für den Todesfall der versicherten Person werden grundsätzlich in eine Rente ugerechnet und als solche nur an Hinterbliebene geäß Versicherungsbedingungen erbracht. Die Hinterbliebenen haben die Möglichkeit, anstelle dieser Rente eine Einalkapitalauszahlung zu wählen. Seite 6 von 8

12 Liste über datenverarbeitende Stellen der Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG Stellen und Kategorien von Stellen, die vereinbarungsgeäß ausschließlich einfache personenbezogene Daten (z.b. Inforation, dass ein Lebensversicherungsvertrag besteht) für die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG erheben, verarbeiten oder nutzen: Württebergische Lebensversicherung AG Karlsruher Lebensversicherung AG Württebergische Krankenversicherung AG Württebergische Versicherung AG Württebergische Rechtsschutz Schaden-Service-GbH Württebergische Vertriebsservice GbH W&W Asset Manageent GbH W&W Inforatik GbH W&W Service GbH W&W Europe Life Liited W&W Produktion GbH WIT Services s.r.o. Übertragene Aufgaben Die Unternehen der W&W-Gruppe verwenden Ihre Daten zur geeinschaftlichen Führung von Datensalungen, u die Anliegen i Rahen der Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung schnell, effektiv und kostengünstig bearbeiten zu können (z. B. richtige Zuordnung Ihrer Post oder Beitragszahlungen). Diese Datensalungen enthalten Daten wie Nae, Adresse, Geburtsdatu, Kundennuer, Versicherungsnuer, Kontonuer, Bankleitzahl, Art der bestehenden Verträge, sonstige Kontaktdaten. Zentrale Zulagenstelle für Altersverögen (ZfA) bei der Deutschen Rentenversicherung Bund über den Gesatverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. (GDV) Übertragene Aufgaben Durchführung der gesetzlichen Bestiungen nach de Einkoensteuergesetz (EStG), wie z.b. Entgegennahe und Verarbeitung von Beitragseldungen, Zulagenanträgen und Rentenbezugsitteilungen Stellen und Kategorien von Stellen, die vereinbarungsgeäß einfache personenbezogene Daten (z.b. Inforation, dass ein Lebensversicherungsvertrag besteht) und Gesundheitsdaten für die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG erheben, verarbeiten oder nutzen: Berufskundliche Gutachter Übertragene Aufgaben Überprüfung und Auswertung der Daten für die Frage, ob eine Berufsunfähigkeit besteht Beauftragte Rechtsanwälte Übertragene Aufgaben Vertretung i Fall eines Rechtsstreits, rechtliche Begutachtung eines Versicherungsfalls Privaterittler Übertragene Aufgaben Sachverhaltserittlung i Zusaenhang it der Vertragserfüllung Obudsann Übertragene Aufgaben Datenaustausch bei Beschwerden Arbeitgeber als Versicherungsneher Übertragene Aufgaben Datenaustausch zur Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung bei Versicherungsverträgen i Rahen der betrieblichen Altersversorgung Unterstützungskassen Übertragene Aufgaben Datenaustausch zur Vertrags- und Leistungsabwicklung it der von Ihnen über Ihren Arbeitgeber gewählten Unterstützungskasse Tarifbezeichnungen (Erläuterungen siehe Versicherungsbedingungen) Hauptversicherungen Tarif PR Klassische Rentenversicherung gegen laufende Beitragszahlung. Tarif PG (Genius Pensionskasse) Fondsgebundene Rentenversicherung gegen laufende Beitragszahlung. Zusatzversicherung Tarif BU_ Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung für die vollständige Befreiung von der Beitragszahlungspflicht Tarifzusätze Bei de Tarifzusatz K_ handelt es sich u Kollektivtarife, bei de Tarifzusatz P u Einzeltarife innerhalb von Kollektiv(-Rahen)verträgen bzw. it Bonusvereinbarung. Bei der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung gibt der jeweilige Tarifzusatz die Berufsklasse an (z. B. BU2). Seite 7 von 8

13 Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG Vorstand: Wolfgang Bubeck, Dr. Manfred Pubo Aufsichtsratsvorsitzender: Norbert Heinen Registergericht: Atsgericht Stuttgart, Handelsregister B Nr Sitz der Gesellschaft: Stuttgart Telefon (0711) 662-0, Telefax (0711) Besuchsanschrift: Gutenbergstraße 30 in Stuttgart-West K [1] 1/2014 Postanschrift: Stuttgart Bankverbindung: DZ Bank AG Stuttgart BLZ , Konto-Nr (IBAN: DE /BIC: GENODESG) Internet: Seite 8 von 8

14 Entgeltuwandlungsvereinbarung

15 Vereinbarung zur Uwandlung von Arbeitsentgelt in eine Pensionskassenversorgung über die Allgeeine Rentenanstalt Pensionskasse AG, Stuttgart Zwischen der Fira (Arbeitgeber) und Herrn/Frau (Arbeitneher) wird in Abänderung des Arbeitsvertrages it Wirkung vo folgende Vereinbarung getroffen: Die nachstehend angekreuzten künftigen Entgeltansprüche des Arbeitnehers werden in einen Anspruch auf Zahlung von Beiträgen in eine Pensionskassenversorgung i Sinne von 1 b Abs. 3 Satz 1 des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG) ugewandelt. laufendes Entgelt in Höhe von onatlich verögenswirksae Leistungen (vl) in Höhe von onatlich ein vl-vertrag soll ab sofort ruhen. ein vl-vertrag soll (aus de Nettogehalt) fortgeführt werden. = Uwandlungsbetrag gesat Der Arbeitgeber leistet einen Zuschuss in Höhe von oder onatlich onatlich in Höhe von %, entspricht onatlich des oben angegebenen Uwandlungsbetrages (ax. 20% davon). = Gesatbetrag onatlich (Uwandlungsbetrag gesat zuzüglich ggf. Arbeitgeber-Zuschuss). Der axial uzuwandelnde Betrag wird entsprechend 3 Nr. 63 EStG auf den Betrag liitiert, der zuzüglich des Arbeitgeber-Zuschusses jährlich 4 % der Beitragsbeessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (West), ggf. zuzüglich p.a., nicht überschreitet. Der Arbeitgeber verpflichtet sich, den oben genannten Gesatbetrag an die ARA Pensionskasse AG, Stutt gart, abzuführen. Wird eine Beitragsdynaik i Versicherungsvertrag vereinbart, erhöhen sich die künftigen Uwandlungsbeträge und die ggf. vereinbarten Arbeitgeber-Zuschüsse entsprechend den dynaisierten Beitragserhöhungen. I Übrigen gelten die Bestiungen zur Entgeltuwandlung auf der Rückseite sowie die Bestiungen der Ihnen noch auszuhändigenden Versicherungszusage und des Versicherungsscheines einschließlich der Versicherungsbedingungen. Ort, Datu Unterschrift des Arbeitgebers Unterschrift des Arbeitnehers Exeplar für Arbeitgeber 1/2014

16 Bestiungen zur Entgeltuwandlung 1. Beiträge des Arbeitgebers aus de ersten Dienstverhältnis in eine Pensionskassenversorgung sind nach 3 Nr. 63 EStG lohnsteuerfrei, soweit sie 4 % der jeweiligen Beitragsbeessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (West) pro Kalenderjahr nicht übersteigen. Dieser Betrag erhöht sich u 1 800, sofern keine nach de bisherigen 40b EStG pauschalversteuerten Beiträge gezahlt werden. Wird sozialversicherungspflichtiges Arbeitsentgelt unter Anwendung von 3 Nr. 63 EStG ugewandelt, so sind für einen Uwandlungsbetrag von jährlich 4 % der jeweiligen Beitragsbeessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (West) keine Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen. Darüber hinausgehende Beiträge bleiben sozialversicherungspflichtig. 2. Beruhen die Entgeltansprüche auf eine Tarifvertrag, so ist deren Uwandlung nur öglich, soweit dies durch den Tarifvertrag vorgesehen oder zugelassen ist. 3. Eine Abtretung von Forderungen, Ansprüchen und Rechten aus der Versicherung sowie deren Verpfändung oder Beleihung sind ausgeschlossen. 4. Die Versicherung wird it Einverständnis des Arbeitnehers auf dessen Leben durch den Arbeitgeber abgeschlossen. Der Arbeitneher erhält ein unwiderrufliches Bezugsrecht auf die Versicherungsleistungen einschließlich der Überschussbeteiligung. 5. Die Entgeltuwandlung indert die Beessungsgrundlage für alle gehaltsabhängigen Maßnahen nicht. 6. Die Beiträge werden vo Arbeitgeber als Versicherungsneher während der Dauer des Arbeitsverhältnisses gezahlt, längstens jedoch bis zu de i Versicherungsschein genannten Datu für den Ablauf der Beitragszahlungsdauer. Die Pflicht zur Beitragszahlung des Arbeitgebers entfällt, wenn das Dienstverhältnis ohne Anspruch auf Arbeitsentgelt fortbesteht (z.b. während der Elternzeit, nach Beendigung der Fortzahlung des Arbeitsentgelts i Krankheitsfall, unbezahlter Urlaub). Der Arbeitneher hat jedoch das Recht, die Beitragszahlung während dieser Zeit zu übernehen, u den Versicherungsschutz in volle Ufang aufrechtzuerhalten. Andernfalls wird die Versicherung beitragsfrei gestellt. In diese Fall richten sich die Ansprüche aus der Versicherung nach der Höhe der beitragsfreien Versicherungsleistungen, welche sich aufgrund der Beitragszahlung bis zu Zeitpunkt ihrer Einstellung ergibt. 7. Scheidet der Arbeitneher vor Eintritt des Versicherungsfalles aus den Diensten des Arbeitgebers aus, so geht die Versicherungsneherstellung zu Zeitpunkt des Ausscheidens autoatisch auf den Arbeitneher über. Er hat dann das Recht, die Versicherung it eigenen Beiträgen fortzuführen oder in eine beitragsfreie Versicherung uwandeln zu lassen. Die Ansprüche des ausgeschiedenen Arbeitnehers werden geäß den gesetzlichen Bestiungen auf die Leistungen begrenzt, die aufgrund der bis zu Ausscheiden des Arbeitnehers vereinbarten Beitragszahlungen aus de Versicherungsvertrag fällig werden. 8. Die Wirksakeit dieser Vereinbarung steht unter der aufschiebenden Bedingung des Abschlusses des Versicherungsvertrages durch den Arbeitgeber. 9. Eine zwischen den Vertragsparteien bereits bestehende Versorgungsregelung bleibt von dieser Vereinbarung unberührt. 10. Sollten sich die bei Abschluss dieser Vereinbarung aßgebenden Verhältnisse nachhaltig ändern, so kann die Vereinbarung von jede Vertragspartner it einer Frist von drei Monaten schriftlich gekündigt werden. Beide Vertragspartner werden sich dann beühen, diese Vereinbarung den geänderten Verhältnissen anzupassen und sich bzgl. der Weiterführung des Versicherungsvertrages it der ARA Pensionskasse AG abzustien. Der Arbeitneher bestätigt it seiner Unterschrift insbesondere auch die folgenden Punkte: 1. Für Rentner, die in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) pflichtversichert sind, unterliegen die Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung der Beitragspflicht in der Kranken- und Pflegeversicherung der Rentner it de vollen allgeeinen Beitragssatz. Bei Kapitalleistungen gilt 1/120tel des Kapitalbetrages als beitragspflichtige onatliche Einnahe für axial 10 Jahre. Bei freiwillig versicherten Rentnern in der GKV gelten die Beitragsverfahrensgrundsätze Selbstzahler. 2. Die Entgeltuwandlung führt zu reduzierten Leistungen der gesetzlichen Sozialversicherung und ggf. anderen Sozialleistungen. Sofern aufgrund der Entgeltuwandlung das sozialversicherungspflichtige Entgelt unter die Jahresarbeitsentgeltgrenze der gesetzlichen Krankenversicherung fällt, kann eine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung eintreten. 3. Wird der Versicherungsvertrag vorzeitig beendet oder beitragsfrei gestellt, kann unter Uständen der Versicherungswert unter den eingezahlten Beiträgen liegen. Dies liegt daran, dass die ersten Beiträge zur Tilgung eines Teils der Abschluss- und Vertriebskosten herangezogen werden und bei Kündigung (sofern öglich) bzw. bei Beitragsfreistellung gegebenenfalls ein angeessener Stornoabzug sowie ein Selektionsabschlag (nur bei Kündigung) erfolgt, sofern dieser bedingungsgeäß vereinbart ist.

17 Beratungsprotokoll für Arbeitgeber

18 Betriebliche Altersversorgung Beratungsprotokoll für den Arbeitgeber

19 Beratungsprotokoll für den Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung (bav) ( 6, 61 Versicherungsvertragsgesetz) Kunde/Versicherungsneher Fira Branche Kunden-Nr., falls vorhanden Anzahl Mitarbeiter Gesprächsteilneher Fira Vornae, Nae Position Sonstige (z.b. Steuerberater) Vornae, Nae Verittler/beratende Person Grund für das Gespräch/ Kundenwunsch Vornae, Nae Gesch.-St.-Nr. Agentur-Nr. PZ Einrichtung einer bav Änderung einer bav: VS-Nr. Beratung zu einer bav durch Entgeltuwandlung einer arbeitgeberfinanzierten bav einer Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung (GbH-GGF) sonstige/weitere Wünsche Erittlung des Versicherungsbzw. Versorgungsbedarfs Anerkungen zu den bestehenden Versicherungen/Versorgungen Besteht bereits eine bav in Ihrer Fira? ja nein Wenn ja, welche? Versorgte Personenkreise Durchführungswege Direktversicherung 40 b EStG 3 Nr. 63 EStG Entgeltuwandlung Arbeitneher Fach- und Führungskräfte GbH-GGF Arbeitgeberfinanziert Entgeltuwandlung Arbeitgeberfinanziert Pensionskasse Unterstützungskasse Pensionszusage Pensionsfonds Zu Beispiel: Höhe der Versorgung, wann wurde diese eingerichtet oder zuletzt überprüft bzw. angepasst? Welche Rahenbedingungen für die Ausgestaltung einer bav liegen vor? Für Arbeitneher, Fach- und Führungskräfte Besteht für die Fira Tarifbindung? ja, welche nein Wenn ja, besteht eine Öffnungklausel? für Entgeltuwandlung für Entgeltuwandlung und verögenswirksae Leistungen (vl) nein Welche Leistungen gewährt die Fira zusätzlich zu laufenden Gehalt? Urlaubs-/Weihnachtsgeld Tantieen vl Sonstiges Wenn ja, welche werden bereits für die bav genutzt? Urlaubs-/Weihnachtsgeld Tantieen vl Sonstiges Für GbH-GGF Gründungsdatu der GbH: Besteht Sozialversicherungspflicht? ja nein Wann wurde die GGF-Versorgung letztalig überprüft? Besteht bereits eine private Absicherung? ja nein Wenn ja, welche (Art, Höhe)? Firen-Eintrittsdatu: K

20 Epfehlung des Verittlers und des Versicherers Beschreibung und Begründung der Epfehlung Personenkreise Durchführungswege Entgeltuwandlung Arbeitneher Fach- und Führungskräfte GbH-GGF Arbeitgeberfinanziert Entgeltuwandlung Arbeitgeberfinanziert Direktversicherung Pensionskasse Unterstützungskasse Pensionszusage Pensionsfonds Entsprechend der Epfehlung wurden die untenstehenden Hinweise zu den Durchführungwegen gegeben. Zusätzliche Epfehlungen des Verittlers und des Versicherers Die Beratung erfolgte unter Einbeziehung des erhobenen Versicherungs- und Versorgungsbedarfs sowie der Rahenbedingungen für die Ausgestaltung einer bav. Der aufgenoene Antrag bzw. die Angebotsanforderung entspricht/die aufgenoenen Anträge bzw. Angebotsanforderungen entsprechen den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden und den Epfehlungen des Verittlers und des Versicherers. Aufgrund der Situation des Kunden ist zusätzlich der Abschluss folgender Versicherungen zu epfehlen: Für die Arbeitneher Für den Geschäftsführer RiesterRente Plus Berufsunfähigkeitsrente Risikolebensversicherung Sonstiges BasisRente Sonstiges Abweichende Kundenentscheidung/ Gründe Weitere Wünsche/Beratungsbedarf Hinweise Unterschriften Ein Exeplar der Dokuentation wurde ausgehändigt. Private Krankenversicherung Privatkundenversicherungen Private Lebens- und Rentenversicherungen Bausparen Baufinanzierung Investentfonds Bankprodukte Firenversicherungen Kraftfahrtversicherung Sonstige Bei Usetzung des Rechtsanspruchs auf Entgeltuwandlung: Für die einzelnen Entgeltuwandlungen der Mitarbeiter sind keine weiteren Beratungsprotokolle für den Arbeitgeber erforderlich. Bei Einrichtung einer arbeitgeberfinanzierten Versorgung: Für die Aufnahe von Mitarbeitern in die Versorgung und den Abschluss der Versicherungen sind keine weiteren Beratungsprotokolle für den Arbeitgeber erforderlich. Weiterhin wurde(n) vor Beantragung der Versicherung(en) ausgehändigt: Ort, Datu Unterschrift Fira Hinweise zu den Durchführungswegen Unterschrift Verittler/beratende Person ggf. Unterschrift weiterer Gesprächsteilneher Pensionskasse/Direktversicherung Keine Kosten für die Insolvenzsicherung, Insolvenzsicherung durch unwiderrufliches Bezugsrecht ab Eintritt der Unverfallbarkeit Möglichkeit der flexiblen Dotierung Einschluss von Leistungen bei Berufsunfähigkeit bzw. Tod öglich Sehr geringer Verwaltungsaufwand für das Unternehen Mitgabe der Versicherung bei Ausscheiden des Arbeitnehers bzw. Übertragung auf Folgearbeitgeber öglich Rentenzusagen it der Möglichkeit einaliger Kapitalabfindung Dotierung ax. 4 % der Beitragsbeessungsgrenze West in der gesetzlichen Rentenversicherung zuzüglich EUR Aufstockungsbetrag, sofern keine pauschalbesteuerten Beiträge vorhanden Rückgedeckte Unterstützungskasse Absicherung von hohen Versorgungszusagen durch nahezu unbegrenzte Dotierung Gleichbleibende oder steigende Beiträge in Rückdeckungsversicherung Einschluss von Leistungen bei Berufsunfähigkeit bzw. Tod öglich Eingeschränkte Mitnaheöglichkeit bei vorzeitige Ausscheiden Insolvenzsicherungspflicht bei PSVaG; entfällt bei GbH-GGF: Verpfändung der Rückdeckungsversicherung Besondere steuerliche Anforderungen bei GGF-Versorgung (Angeessenheit/Wartezeit/Finanzierbarkeit/Erdienbarkeit) Pensionszusage it Rückdeckungsversicherung Absicherung von hohen Versorgungszusagen durch nahezu unbegrenzte Dotierung Bildung von Pensionsrückstellungen Finanzierung und Absicherung der Risiken durch Rückdeckungsversicherung Einschluss von Leistungen bei Berufsunfähigkeit bzw. Tod öglich Insolvenzsicherungspflicht bei PSVaG; entfällt bei GbH-GGF: Verpfändung der Rückdeckungsversicherung Besondere steuerliche Anforderungen bei GGF-Versorgung (Angeessenheit/Wartezeit/Finanzierbarkeit/Erdienbarkeit) Pensionsfonds Insolvenzsicherungspflicht bei PSVaG Dotierung/Steuer analog Direktversicherung/Pensionskasse Einschluss von Leistungen bei Berufsunfähigkeit bzw. Tod öglich Geringer Verwaltungsaufwand Chancenprodukt it Fondshinterlegung auch über Direktversicherung/Pensionskasse öglich K/31 [3] 1/2014

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Der Text der Einwilligungs-/Schweigepflichtentbindungserklärung wurde 2011 mit den Datenschutzaufsichtsbehörden

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung*

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Lebensversicherung Nr.: Versicherte Person Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung (zu Risikolebensversicherungen oder Anträgen mit Berufsunfähigkeitsschutz oder zusätzlicher Todesfallleistung)

Mehr

Die Genius Plus-ArbeitnehmerRente.

Die Genius Plus-ArbeitnehmerRente. Prospekt & Antrag Prospekt & Antrag Die Genius Plus-ArbeitneherRente. Ihr Plus: Absicherung der Vorsorgebeiträge bei Berufsunfähigkeit. Mit der Genius Plus-ArbeitneherRente in einen sorgenfreien Ruhestand.

Mehr

Antrag auf Übertragung einer Versorgung aus den Durchführungswegen Direktversicherung, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Antrag auf Übertragung einer Versorgung aus den Durchführungswegen Direktversicherung, Pensionskasse oder Pensionsfonds Antrag auf Übertragung einer Versorgung aus den Durchführungswegen Direktversicherung, Pensionskasse oder Pensionsfonds Hiermit bitten wir um Übertragung folgender Versorgung 1 : Individuelle Vertrags-Nr.:

Mehr

So ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern eine attraktive betriebliche Altersversorgung.

So ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern eine attraktive betriebliche Altersversorgung. So ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern eine attraktive betriebliche Altersversorgung. Entgeltumwandlung mit Direktversicherung bzw. ARA Pensionskasse. Wichtige Informationen für Arbeitgeber. Der Staat beteiligt

Mehr

Vier Gewinnt. Antrag. Direktversicherung. Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität.

Vier Gewinnt. Antrag. Direktversicherung. Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Vier Gewinnt Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Aktien Immobilien Renten Alternative Antrag Direktversicherung Vier Gewinnt Der Renditemotor Ihrer fondsgebundenen Direktversicherung. Mit einer

Mehr

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr.

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. zahn handeln... zahn«versicherungsnehmer und zu versichernde Person Geburtsdatum Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. Weitere zu versichernde Person (bitte eintragen): Versicherungsbeginn

Mehr

Tarif V.I.P. dental Plus

Tarif V.I.P. dental Plus Antrag Stand: Dezember 2012 BITTE DEUTLICHE BLOCKSCHRIFT IN GROSSBUCHSTABEN AUSFÜLLEN Tarif V.I.P. dental Plus B 273014 (12.12) die Bayerische, Thomas-Dehler-Str. 25, 81737 München Briefanschrift: 81732

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen für BONUS-Kunden

Antrag auf Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen für BONUS-Kunden Antrag auf Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen für BONUS-Kunden Württembergische Lebensversicherung AG, 70163 Stuttgart DER FELS IN DER BRANDUNG Antrag Berufsunfähigkeits

Mehr

Antrag Direktversicherung

Antrag Direktversicherung Vier Gewinnt. TM Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Antrag Direktversicherung Aktien Renten Immobilien Alternative D E R F E L S I N D E R B R A N D U N G Versicherungspartner »Vier Gewinnt«Der

Mehr

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen Janitos Versicherung AG - Postfach 104169-69031 Heidelberg - Tel. 06221 709 1410 - Fax. 06221 709 1571 - versicherung@janitos.de Versicherungsscheinnummer: Schadennummer: Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Berufsunfähigkeits versicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen für BONUS-Kunden

Antrag auf Abschluss einer Berufsunfähigkeits versicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen für BONUS-Kunden Antrag auf Abschluss einer Berufsunfähigkeits versicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen für BONUS-Kunden Württembergische Lebensversicherung AG, 70163 Stuttgart Antrag Berufsunfähigkeits versicherung

Mehr

Antrag auf Abschluss einer RiesterRente Plus

Antrag auf Abschluss einer RiesterRente Plus Antrag auf Abschluss einer RiesterRente Plus klassische RiesterRente Plus fondsgebundene Genius RiesterRente Plus Württembergische Lebensversicherung AG 70163 Stuttgart Antrag auf Abschluss einer RiesterRente

Mehr

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Antragsteller (Versicherungsnehmer): Arch Insurance Company (pe) Ltd Arch Underwriting GmbH Strasse: Geb.Datum: PLZ/Ort: Beruf / Branche:

Mehr

Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung in der Versicherungswirtschaft

Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung in der Versicherungswirtschaft Beschluss der obersten Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich (Düsseldorfer Kreis am 13. Januar 2012) Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung in der Versicherungswirtschaft

Mehr

Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung in der Versicherungswirtschaft

Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung in der Versicherungswirtschaft Beschluss der obersten Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich (Düsseldorfer Kreis am 17. Januar 2012) Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung in der Versicherungswirtschaft

Mehr

Unfallanzeige. Zurich Kunden Service Unfall Riehler Straße 90. 50657 Köln. 1. Angaben zum Versicherungsnehmer

Unfallanzeige. Zurich Kunden Service Unfall Riehler Straße 90. 50657 Köln. 1. Angaben zum Versicherungsnehmer Bitte Belege, Verletzungs- und Behandlungsnachweise beifügen (z. B. Kopie des ärztlichen Befund-/Behandlungsberichtes, ggf. des Entlassungsberichtes des Krankenhauses) und vollständig ausgefüllt und unterschrieben

Mehr

Antrag Die Bayerische VIP dental prestige. RH-Finanzservice Rolf Herchenbach Breslauer Str. 56 C. 76139 Karlsruhe

Antrag Die Bayerische VIP dental prestige. RH-Finanzservice Rolf Herchenbach Breslauer Str. 56 C. 76139 Karlsruhe Bitte Antrag ausgefüllt und unterschrieben zurücksenden an: RH-Finanzservice Rolf Herchenbach Breslauer Str. 56 C 76139 Karlsruhe Antrag Die Bayerische VIP dental prestige Außenstelle Antragsnummer Anteil

Mehr

Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008)

Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008) Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008) Antragsteller / Zu versichernde Person Frau Herr Familien- und Vorname Straße, Hausnummer *(freiwillige Angaben) Vertriebspartner (werbend) Vertriebspartner

Mehr

Antrag langfristige Auslandsreise-Krankenversicherung

Antrag langfristige Auslandsreise-Krankenversicherung Mitwirkung Anteil Mitw. Abweichende Abschluss-Agentur Versicherungs-Nr. Kunden-Nr. Gesch.-St.-Nr. Agentur-Nr. PZ Gesch.-St.-Nr. Agentur-Nr. PZ Gesch.-St.-Nr. Agentur-Nr. PZ 3 3 % Beratungsprotokoll Auslandsreise-Krankenversicherung

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach Tarif SR (Tarifwerk

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

Betriebliche Altersversorgung.

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. Intelligente Versorgungskonzepte für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH, Vorstände einer AG und weitere wichtige Leistungsträger. Lukrative Lösungen für eine angemessene

Mehr

Mitarbeitererklärung obligatorisch bei Abschluss einer AVE-BU

Mitarbeitererklärung obligatorisch bei Abschluss einer AVE-BU Mitarbeitererklärung obligatorisch bei Abschluss einer AVE-BU Firmenname/Kollektivversicherungsvertrag Nr. Zu versichernde Person Herr Frau Diensteintritt Hiermit erteile ich die Einwilligung zur Datenverarbeitung

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 26. Januar 2012 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Eine Entscheidung für die Zukunft Ihres Unternehmens VERSICHERUNGEN Die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung bietet

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG mit der HanseMerkur STARK IN DEN DURCHFÜHRUNGSWEGEN

BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG mit der HanseMerkur STARK IN DEN DURCHFÜHRUNGSWEGEN BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG mit der HanseMerkur STARK IN DEN DURCHFÜHRUNGSWEGEN Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung Die betriebliche Altersversorgung ist eine der effizientesten

Mehr

Vier Gewinnt. TM Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Antrag BasisRente D E R F E L S I N D E R B R A N D U N G. Versicherungspartner

Vier Gewinnt. TM Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Antrag BasisRente D E R F E L S I N D E R B R A N D U N G. Versicherungspartner Vier Gewinnt. TM Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Antrag BasisRente Aktien Renten Immobilien Alternative D E R F E L S I N D E R B R A N D U N G Versicherungspartner Antrag auf Abschluss

Mehr

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen Janitos Versicherung AG - Postfach 104169-69031 Heidelberg - Tel. 06221 709 1410 - Fax. 06221 709 1571 schadenservice@janitos.de Versicherungsscheinnummer: Schadennummer: Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Mehr

Versicherungsnehmer-Wechsel bei Tod

Versicherungsnehmer-Wechsel bei Tod IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe 20351 Hamburg 44121 Dortmund Versicherungsnehmer-Wechsel bei Tod Versicherungs-/Kundennummer Versicherte Person (Name, Vorname) RINR/Vertrag

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit nach Tarif SRKP

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente Optimale Ausnutzung

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Januar 2015 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma

Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma BU-Schutz für Ihre Arbeitnehmer in der Direktversicherung Soziale Verantwortung und Kostenersparnis BU-Schutz für Ihre Arbeitnehmer

Mehr

Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung Konzept Direktversicherung 1 Übersicht Betriebliche Altersversorgung Jörg Wiechers, FH-Koblenz 05.07.2004 Arbeitgeber Arbeitsverhältnis Arbeitnehmer Beiträge Leistungen Versicherung 2 Vertragsgestaltung

Mehr

Kurzbeschreibung zur Direktversicherung

Kurzbeschreibung zur Direktversicherung Kurzbeschreibung zur Direktversicherung Inhalt I. Arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung 1. Wie funktiniert eine arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung? 2. Auswirkungen beim Arbeitnehmer a) in der

Mehr

Kapital bildende Lebensversicherung

Kapital bildende Lebensversicherung Kapital bildende Lebensversicherung 1. Was ist eine Kapital bildende Lebensversicherung? Die Kapital bildende Lebensversicherung verbindet die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge.

Mehr

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Klinikum der Universität zu Köln. 30.08.2007 Renate Friedrichsen / Dorothea Müller

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Klinikum der Universität zu Köln. 30.08.2007 Renate Friedrichsen / Dorothea Müller VBL-Informationsveranstaltung 2007 30.08.2007 Renate Friedrichsen / Dorothea Müller 30.08.2007 Seite 1 VBL Inhalt VBLklassik und die Altersvorsorge in Deutschland Fördermöglichkeiten VBL. Freiwillige Vorsorgelösungen

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

Antrag RiesterRente Plus

Antrag RiesterRente Plus Vier Gewinnt. TM Die Fondspolice mit einem Hauch von Genialität. Antrag RiesterRente Plus Aktien Renten Immobilien Alternative D E R F E L S I N D E R B R A N D U N G Versicherungspartner »Vier Gewinnt«Der

Mehr

Entscheiden Sie sich für die Risikolebensversicherung mit unfallbedingter Arbeitsunfähigkeitsversicherung (SPUZ) nach Tarif sport «

Entscheiden Sie sich für die Risikolebensversicherung mit unfallbedingter Arbeitsunfähigkeitsversicherung (SPUZ) nach Tarif sport « sport handeln... sport«versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil Mitglieds-Nr. Weitere zu versichernde Person (bitte eintragen): Versicherungsbeginn 0 1 Entscheiden Sie sich für die

Mehr

Die Stuttgarter DirektRente.

Die Stuttgarter DirektRente. Betriebliche Altersvorsorge Direktversicherung (durch Entgeltumwandlung) für Arbeitnehmer 1 Die Nummer Die Stuttgarter DirektRente. Verlässliche betriebliche Altersversorgung, die Sie sich verdient haben.

Mehr

BonusMed betriebliche Krankenversicherung

BonusMed betriebliche Krankenversicherung BETRIEBLICHE KRANKENVERSICHERUNG > ARBEITGEBERMERKBLATT BonusMed betriebliche Krankenversicherung INFORMATION FÜR ARBEITGEBER DARSTELLUNG DER WICHTIGSTEN ARBEITSABLÄUFE Ich vertrau der DKV 1. Ablaufübersicht

Mehr

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung Albatros Ein Unternehmen im Lufthansa Konzern AviationPower Privatrente was ist das? Mehrere Jahrhundertreformen haben

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Sterbegeldversicherungsangebot

Sterbegeldversicherungsangebot Herbert Becker Unabhängiger Versicherungsmakler Paulsborner Str. 65, 14193 Berlin Telefon (030) 89738965 Telefax (030) 89738160 E-Mail: mandantenmail@freenet.de Internet: www.mbberlin.de Sterbegeldversicherungsangebot

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung Vorsorge ausbauen, Förderung nutzen: mit der betrieblichen Altersversorgung Die gesetzliche Rente allein reicht in der

Mehr

Spielend Steuern sparen und renditestark vorsorgen.

Spielend Steuern sparen und renditestark vorsorgen. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE BASISRENTE Optionaler Sicherheitsbaustein: n Berufsunfähigkeitsschutz Spielend Steuern sparen und renditestark vorsorgen. ALfonds Basis, die fondsgebundene Basisrente

Mehr

Antrag auf eine Lebensversicherung zur Alters- und Hinterbliebenenversorgung

Antrag auf eine Lebensversicherung zur Alters- und Hinterbliebenenversorgung Antrag auf eine Lebensversicherung zur Alters- und Hinterbliebenenversorgung Ihr persönlicher Fachberater 2.352i/02.14 Süddeutsche Lebensversicherung a. G. Raiffeisenplatz 5. 70736 Fellbach. Telefon 0711/5778-898

Mehr

Übersicht für eine SofortRente Flex

Übersicht für eine SofortRente Flex Übersicht für eine SofortRente Flex der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Übersicht über eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2015)

Mehr

Tarif V.I.P. dental. Antrag. Stand: Dezember 2012

Tarif V.I.P. dental. Antrag. Stand: Dezember 2012 Antrag Stand: Dezember 2012 Tarif V.I.P. dental B 273033 (12.12) die Bayerische, Thomas-Dehler-Str. 25, 81737 München Briefanschrift: 81732 München www.diebayerische.de Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung

Mehr

Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente

Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente Steuerbetrachtung für eine abgekürzte SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Möglicher Verlauf der Rentenzahlung vor und nach Steuern für eine abgekürzte

Mehr

Übersicht für eine SofortRente Flex

Übersicht für eine SofortRente Flex Übersicht für eine SofortRente Flex der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Übersicht über eine sofort beginnende Rentenversicherung nach Tarif SRK (Tarifwerk 2013) zum

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

Bestattungsgeld. Antrag

Bestattungsgeld. Antrag Antrag Bestattungsgeld B 512010 (02.15) die Bayerische Thomas-Dehler-Str. 25, 81737 München diebayerische.de Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG Aufsichtsratsvorsitzender: Erwin Flieger; Vorstand:

Mehr

Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge (bav)

Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge (bav) Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen in die betriebliche Altersvorsorge (bav) Stand: 04.2010 Vermögenswirksame Leistungen (VL) Vermögenswirksame Leistungen (VL) sind Geldleistungen, die der Arbeitgeber

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

AKTUELL 5. 21/2006 24.07.2006 VBA/P. Schönwälder. Sehr geehrte Damen und Herren,

AKTUELL 5. 21/2006 24.07.2006 VBA/P. Schönwälder. Sehr geehrte Damen und Herren, AKTUELL 5 21/2006 24.07.2006 VBA/P. Schönwälder Sehr geehrte Damen und Herren, mit dieser Information möchten wir Sie auf neue und zusätzliche Verkaufschancen in der Metall- und Elektroindustrie hinweisen:

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

PensionLine Direktversicherung.

PensionLine Direktversicherung. PensionLine. Betriebliche Altersversorgung. Für Ihr Unternehmen. Für Ihre Mitarbeiter. www.continentale.de Wegweiser Die richtige Richtung. betriebliche Altersversorgung mit der Continentale. Wege zur

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Die Sicherung der dauernden Erfüllbarkeit der Verträge mit garantierten Leistungen machen vorsichtige Annahmen bezüglich der versicherten Risiken und der Zinserwartung

Mehr

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung Bitte zurück an: BKK Stadt Augsburg Willy-Brandt-Platz 1 86153 Augsburg Wichtiger Hinweis: Die freiwillige Krankenversicherung muss innerhalb von drei Monaten nach dem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht

Mehr

Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung

Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung Ihre Vorsorge mit Steuervorteil Mit Bruttoprämiengarantie und Ertragssicherung*! Privat vorsorgen und Steuern sparen Für den Ruhestand vorsorgen wird für alle immer

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem Sie den

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Mit der Pensionskasse die Altersversorgung individuell gestalten Mit der staatlich geförderten Pensionskasse als

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage

Mehr

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG InRenCo VorsorgePlan Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG Version November 2010 PlenumLife Insurance & Capital Markets Mit den nachfolgenden

Mehr

1. Was ist eine Direktversicherung und was sind die Vorteile? 2. Wie funktioniert eine Versorgung über eine Direktversicherung?

1. Was ist eine Direktversicherung und was sind die Vorteile? 2. Wie funktioniert eine Versorgung über eine Direktversicherung? GUT ZU WISSEn Fragen und Antworten zur Direktversicherung 1. Was ist eine Direktversicherung und was sind die Vorteile? Eine Direktversicherung ist eine besonders unkomplizierte und bequeme Form der betrieblichen

Mehr

VBL. Informationsveranstaltung 2009.

VBL. Informationsveranstaltung 2009. VBL. Informationsveranstaltung 2009. Ihre Referenten: Hans Jürgen Hoffmann Frank Bühler Fachhochschule Kiel, 18. Juni 2009 Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik Die Situation der Altersvorsorge

Mehr

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Universitätsklinikum Würzburg Informationen für unsere Versicherten. Wolfgang Münch Dorothea Müller

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Universitätsklinikum Würzburg Informationen für unsere Versicherten. Wolfgang Münch Dorothea Müller VBL-Informationsveranstaltung 2007 Universitätsklinikum Würzburg Informationen für unsere Versicherten Referent: Wolfgang Münch Dorothea Müller VBL Altersvorsorge in Deutschland Das Verhältnis zwischen

Mehr

Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite.

Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite. Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite. Die geniale Vorsorge für eine sichere und rentable Rente. Top- Altersvorsorge. Felsenfeste Sicherheit. Sicher wie der Fels in der Brandung.

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE Private Altersvorsorge BASISRENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Finanzielle Sicherheit

Mehr

Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung

Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung Nachfolgende Informationen dürfen nur für interne Schulungszwecke der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) sowie

Mehr

Betriebliche Altersversorgung: Direktversicherung

Betriebliche Altersversorgung: Direktversicherung Betriebliche Altersversorgung: Direktversicherung Aktionsantrag»BU für 3«Antrag auf Abschluss einer Versicherung Anforderung eines Angebotes (siehe Erklärungen und Hinweise Ziffer II.1.) ALTE LEIPZIGER

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

Manuela Knäbel Silvia Pierro

Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Referenten Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik Die Situation der Altersvorsorge in

Mehr

VBL. Informationsveranstaltung 2010. Fachhochschule Gießen-Friedberg 17. November 2010. Birgit Schertler Kundenberaterin

VBL. Informationsveranstaltung 2010. Fachhochschule Gießen-Friedberg 17. November 2010. Birgit Schertler Kundenberaterin VBL. Informationsveranstaltung 2010. Fachhochschule Gießen-Friedberg 17. November 2010 Birgit Schertler Kundenberaterin VBL. Informationsveranstaltung 2010. Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik

Mehr

MetallPensionskasse Ihre betriebliche Altersversorgung

MetallPensionskasse Ihre betriebliche Altersversorgung MetallPensionskasse Ihre betriebliche Altersversorgung Zukunftssicherung mit MetallRente.bAV Staatlich gefördert, attraktiv und renditestark Partner der MetallRente Profitieren auch Sie von staatlich

Mehr

Die Leistungen der Zusatzversorgung nach dem Rahmenvertrag Bundeswehr

Die Leistungen der Zusatzversorgung nach dem Rahmenvertrag Bundeswehr Die Leistungen der Zusatzversorgung nach dem Rahmenvertrag Bundeswehr Die besonderen Vorteile Kostenloser vorläufiger Versicherungsschutz für die Dauer von bis zu 3 Monaten Volle Versorgungszusage mit

Mehr

Das rechnet sich für Arbeitnehmer. Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen

Das rechnet sich für Arbeitnehmer. Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen Das rechnet sich für Arbeitnehmer Betriebsrente statt Vermögenswirksame Leistungen So sparen Sie Steuern und Abgaben zugunsten Ihrer Altersvorsorge VL belasten Ihr Nettogehalt Für Vermögenswirksame Leistungen

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

VBL. Informationsveranstaltung 2012. Ihre Referentin: Sabine Dehn. Hochschule Emden / Leer. Emden im Juni 2012

VBL. Informationsveranstaltung 2012. Ihre Referentin: Sabine Dehn. Hochschule Emden / Leer. Emden im Juni 2012 VBL. Informationsveranstaltung 2012 Hochschule Emden / Leer Ihre Referentin: Sabine Dehn Emden im Juni 2012 VBL. Informationsveranstaltung 2012. Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik Die Situation

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Fondsgebundene Lebensversicherung

Fondsgebundene Lebensversicherung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) Verbraucherservice Wilhelmstraße 43 / 43 G 10117 Berlin Beratungshotline: 0800-3399399 (kostenlos) Bestellhotline: 0800-7424375 (kostenlos)

Mehr