Die 5 wichtigsten Gründe des 30-Mrd.-Euro- Feuerwerks

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die 5 wichtigsten Gründe des 30-Mrd.-Euro- Feuerwerks"

Transkript

1 Nachrichten Die 5 wichtigsten Gründe des 30-Mrd.-Euro- Feuerwerks 30 Mrd. ist eine große und nicht greifbare Summe, doch heruntergerechnet auf den einzelnen Versicherten beträgt der zu viel bezahlte Beitrag jährlich 560. Dieser Wert wird durch die Versichertenanzahl geglättet und so liegen die überhöhten Beitragszahlungen bei mittleren und hohen Einkommen in der Regel deutlich darüber. 1. Versicherungsschutz für geringe Risiken Der Glaube versetzt Berge Brillen-, Glas-, Handy-, Insassenunfallschutz- und Reisegepäckversicherungen sind nur einige Beispiele für häufig verzichtbare Versicherungen. In aller Regel sind diese Risiken in schon bestehenden Versicherungen enthalten und führen zu überflüssigen Doppelabsicherungen. Darüber hinaus bergen manche Versicherungsbedingungen im Schadensfall Überraschungen für die Versicherten und das sind die Leistungsausschlüsse im Kleingedruckten. Solche Versicherungen werden häufig spontan abgeschlossen und über Jahre hinweg brav und regelmäßig bezahlt. 2. Alles in einer Versicherungspolice klingt gut und ist häufig schlecht Kompliziert wird es, wenn mehrere Risiken in einem Versicherungsvertrag verknüpft werden. Auf den ersten Blick erscheinen manche Kombinationen logisch und praktisch zugleich. Eine Police für mehrere Versicherungen hat was. Doch die Fallstricke derartiger Produkte sind gut in den Versicherungsbedingungen versteckt und werden erst sichtbar, wenn der Kunde zum Beispiel eine kombinierte Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen möchte, um Liquidität zu schöpfen. Der Hauptvertrag ist die Lebensversicherung und wenn er sein angespartes Geld ausbezahlt bekommen möchte, dann muss er auch die integrierte Berufsunfähigkeitsabsicherung kündigen. So weit, so gut. Nun möchte der Versicherte auch zukünftig eine Berufsunfähigkeitsversicherung und muss eine neue abschließen. Jetzt trifft den Versicherten die Versicherungsmathematik unerbittlich, denn sein aktuelles Lebensalter wird zum Eintrittsalter und das erhöht für die Versicherung das Risiko in die Leistungspflicht zu geraten. Also ist ein höherer Beitrag von nun an fällig. 3. Alles von einem Versiche rer, alles unter einem Dach Das wird durch Rabatte belohnt und durch Beiträge bestraft Praktisch ist das schon. Ein Versicherungsvertreter ist Ansprechpartner für alle Versicherungsfragen. Er ist nett, man kennt sich und darüber hinaus bietet er seinen Kunden so genannte Bündelnachlässe an. Das heißt, wenn ein Kunde mehrere Versicherungen bei ein und derselben Versicherungsgesellschaft abschließt, erhält er Rabatte. Diese können zwischen 5 % bis 20 % liegen. Das klingt gut, doch ist es wenig hilfreich, wenn der Standardbeitrag schon 40 % höher liegt als der vom Wettbewerb. Keine Versicherungsgesellschaft kann in allen Versicherungssparten der beste und günstigste Anbieter zugleich sein. Wer allerdings aus Bequemlichkeit nur auf eine von über 150 Versicherungsgesellschaften bauen möchte, muss hierfür häufig einen überhöhten Preis bezahlen. 4. Versicherer belohnt lange Vertragslaufzeiten Treue zahlt sich für den Versicherer aus, nicht für den Versicherten Mit Beitragsnachlässen von 3 % bis 10 % binden Versicherer gerne den Kunden bis zu 5 Jahre an einen Vertrag. Gleich zwei Nachteile kann sich der Kunde damit sichern. Zum einen muss er über Leistungs- und Preisvergleiche mindestens 5 Jahre nicht mehr nachdenken und zum anderen sind Produkt- und Leistungsverbesserungen aus dem Wettbewerb 1 / 2009 der Versicherer für ihn irrelevant, da er sich die schlechteren Versicherungsbedingungen mit seinem 5-Jahresvertrag gesichert hat, sofern sein Vertrag nicht mit einer up-date- Garantie versehen sein sollte. 5. Versicherer denken an Einzelrisiken, Vertreter an Provisionen Zweimal absichern für einen Risikoschutz Heute bieten viele Versicherungsgesellschaften zum Beispiel die Kfz-Versicherung inklusive Schutzbrief an. Der Kunde kann diese Leistung abwählen, wenn er erkennt, dass dies möglich ist. Ansonsten ist in der Beitragskalkulation der Schutzbrief enthalten und wird vom Kunden bezahlt. Der Kunde orientiert sich nur am Vergleichsbeitrag eines anderen Versicherers und so ist es keine Seltenheit, dass die Schutzbriefleistungen durch Neuwagengarantien und/oder Automobilclub-Schutzbriefe doppelt und dreifach abgesichert sind. Gerne bieten auch Kreditinstitute bei Kleinkrediten Restschuldversicherungen für den Todesfall an und der Kunde unterschreibt. Wüsste er, dass eine Risiko lebensversicherung deutlich günstiger und variabler für ihn wäre, hätte er das Serviceangebot des Kreditinstitutes ausgeschlagen n Existenzbedrohende Risiken zuerst absichern n Nur 1-jährige Laufzeiten vereinbaren n Versicherungsbedingungen prüfen; was wann wie versichert ist n Vergleichsangebote von verschiedenen Gesellschaften einholen n Versicherungen jährlich selbst oder durch unabhängigen Makler prüfen Inhalt Versicherungen allgemein Die wirklich wichtigen Versicherungen, und empfehlenswerte Versicherungen private Krankenversicherung Änderungen im Jahr Altersvorsorge am Beispiel Riester 08 Centberg-Check

2 Versicherungen Versicherungen, die jeder braucht. Grundsätzlich gilt die Formel: Jedes existenzbedrohende Risiko muss abgedeckt sein. Einige Versicherungen schreibt der Gesetzgeber vor. Hierzu gehören Krankenversicherung, Kfz-Haftpflicht und verschiedene Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen. n Auslandsreise nur mit Versicherung n Klare Vertragsbedingungen n Bei längeren Auslandsaufenthalten auf Versicherungsschutzdauer achten n Abschluss so früh als möglich, auch für Auszubildende n Gesundheitsfragen richtig und vollständig beantworten n Nur Tarife ohne abstrakte Verweisung auswählen n Laufzeit bis zum geplanten Renteneintritt (65./67. Lebensjahr) n 89 Tarife haben wir ver glichen: 94,34 * ist der teuerste, 36,65 * der günstigste Tarif * Eintrittsalter 30 Jahre, männlich, kaufm. Angestellter im Innendienst, Leistungsendalter 65 Jahre, Verzicht auf abstrakte Verweisung - auch bei Nachprüfung - Prognosezeitraum 6 Monate, Leistung von Beginn an. n Einschluss von vorhandenen Nebengebäuden, Garage, Solaranlage n Elementarschadenabsicherung kann sinnvoll sein n Vergleich anstellen. Identischer Schutz kann 270 * p.a. mehr oder weniger kosten n Versicherungssummen: 3 Mio. für Personen- und Sachschäden, , Vermögensschäden n Einschluss von grober Fahrlässigkeit und Gefälligkeits schäden n Einschluss von deliktunfähigen Kindern und einer Ausfall deckung n 66 Tarife haben wir verglichen: 147 * ist das teuerste, 49 * das günstigste Angebot Auslandsreise-Krankenversicherung warum? Grundsätzlich ist eine Auslandsreise-Krankenversicherung für jeden, ob Kind oder Erwachsenen, eine sehr wichtige Versicherung. Selbst innerhalb Europas übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nicht alle Kosten, die im Urlaubsland anfallen. Einen Rücktransport etwa bezahlen sie nie. Die Police empfiehlt sich übrigens auch für Privatversicherte. Berufsunfähigkeitsversicherung warum? Die Berufsunfähigkeitsversicherung sollte jeder haben. Wer nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann, braucht finanzielle Mittel, um seinen Lebensstandard trotzdem aufrechterhalten zu können. Wie bei vielen Versicherungen gilt auch hier: je niedriger das Eintrittsalter, desto günstiger. Mit zunehmendem Alter oder bei Vorerkrankungen wird es teurer und schwieriger, den notwendigen Versicherungsschutz zu erhalten. Gesetzliche Grundlage zur Berufsunfähigkeitsrente Gesetzliche Leistungen bieten keinen Schutz Die Bundesregierung hat 2002 gesetzliche Berufsunfähigkeitsrenten für alle Menschen abgeschafft, die ab 1961 geboren sind. Das trifft besonders diejenigen, die durch gute Ausbildung und Anstellung viel zu verlieren haben, wenn ihre Gesundheit eine Berufsaufgabe nach sich ziehen würde. Eine Erwerbsminderungssrente bekommt nur jemand, der keine Arbeit mehr ausüben kann und gesetzlich versichert ist. Die Qualifikation zählt nicht mehr. Unterschieden werden nun auch halbe und volle Rentenansprüche. Die volle Erwerbsminderungsrente - im Schnitt beträgt sie derzeit rund 750 Euro im Monat - gibt es erst, wenn jemand nur weniger als drei Stunden am Tag arbeiten kann. Gebäudeversicherung warum? Für Hauseigentümer ist die Wohngebäudeversicherung unerlässlich. Sturm, Feuer, Blitz, Hagel oder auch auslaufendes Leitungswasser können am Haus enorme Schäden hinterlassen. Ohne Absicherung kann das für viele Hausbesitzer den finanziellen Ruin bedeuten. Schäden durch Überschwemmung und Starkregen decken die Standardpolicen aber nicht ab. Dafür ist zusätzlich die kombinierte Elementarschaden- Versicherung nötig. Haftpflichtversicherung warum? Gemäß 823 des Bürgerlichen Gesetzbuches ist derjenige, der einem anderen einen Schaden zufügt, zum Schadenersatz verpflichtet. Natürlich trifft das auch für die eigenen Kinder ab dem 8. Lebens jahr zu. Häufig sind es Millisekunden der Unaufmerksamkeit, die für Verursacher und Geschädigten weitreichende Folgen haben. Ein Fußgänger oder Radfahrer verursacht einen Unfall. Dem Verletzten muss Schmerzensgeld, Behandlung, Pflegekosten und womöglich lebenslang eine Rente gezahlt werden. Das kann sich zu einem unerschwinglichen Betrag addieren und das Leben des Schuldigen ruinieren. Denn er haftet laut Gesetz mit seinem gesamten Vermögen und Einkommen bis zur Pfändungsgrenze. 2

3 Versicherungen Hausratversicherung warum? Die Hausratversicherung schützt das Eigentum zum Neuwert gegen die Gefahren und Schäden, die durch Feuer, Überspannung, Einbruchdiebstahl und Raub, Vandalismus, Leitungswasser, Sturm und Hagel entstehen. Dennoch sind nur 75 % der deutschen Haushalte versichert oder zum Teil nicht ausreichend. Versichert ist alles, was sozusagen bei einem Umzug mitgenommen werden kann und das sind unter anderem Bücher, Computer-, Fernseh- und Hifi-Geräte, Geschirr, Gläser, Möbel und Kleidung, um nur einen Teil des versicherten Hausrates beim Namen zu nennen. Ein vollständiger Verlust des Hausrates führt bei einer Wohnfläche von 50 m² schnell zu einem Ersatzbedarf von über Deshalb braucht man eine Hausratversicherung. Unfallversicherung bei Kindern warum? Kinder sind permanent auf Entdeckungsreise und Unfallgefahren lauern auf dem Fahrrad, dem Gehweg, im Schwimmbad, dem Spielplatz oder nur dem Treppengeländer. Die meisten Kinder überstehen ihre Abenteuer mit kleineren Blessuren. Dennoch sind die Zahlen verunfallter Kinder nicht unerheblich. Immerhin werden jährlich Kinder durch Fußgänger- oder Radunfälle in Deutschland verletzt. Eine Unfallversicherung kann weder Unfälle vermeiden noch Schmerzen nehmen, doch zumindest kann sie die wirtschaftlichen Folgen eines Unfalls übernehmen. Die Leistungen gehen über die der Krankenkassen hinaus. Kosmetische Operationen, Invaliditätsleistung oder lebenslange Unfallrente sind nur einige, aber wichtige Leistungen. Ansprüche aus der gesetzlichen Unfallversicherung bestehen häufig für Kinder und Mütter genauso wenig, wie aus privaten Berufsunfähigkeitsversicherungen. Risikolebensversicherung warum? Eine Risikolebensversicherung ist der günstigste Schutz, um Kinder oder Lebenspartner abzusichern. Im Unterschied zur Kapitallebensversicherung ist der Todesfall abgesichert. Das heißt: Der Kunde wählt eine Versicherungssumme nach Bedarf. Diese wird nach seinem Tod an die Hinterbliebenen vollständig und steuerfrei ausgezahlt. Eine Risikolebensversicherung ist ein Muss für alle, die ihre Kinder, Ehe- oder Lebenspartner absichern möchten. Für Freiberufler und Unternehmer ist die Risikolebensversicherung eine Kardinalversicherung. Darlehen und Kredite überleben den menschlichen Tod und werden an die Angehörigen vererbt, obwohl sie häufig den Betrieb oder die Praxis nicht fortführen können. Für Auszubildende, Studenten und Singles ist der Abschluss einer Risikolebensversicherung allerdings nicht empfehlenswert, außer sie haben schon die wirtschaftliche Verantwortung für Dritte übernommen. n Je wertvoller die Wohnungseinrichtung ist, desto wichtiger ist eine Hausratversicherung n Versicherungssumme: 650 /m² n Unterversicherungsverzicht n 91 Tariflinien haben wir verglichen: 413 * ist der höchste, 23,60 * der niedrigste mögl. Monatsbeitrag *Versicherungsumfang unterschiedlich n Mindestens Versicherungssumme von mit 300 % Progression wählen n Verbesserte Gliedertaxe n Einschluss kosmetischer Operationen n 70 Tariflinien haben wir verglichen: 12,19 * ist der höchste, 5,87 * der niedrigste Monatsbeitrag n Vernünftige Versicherungssumme zum Schutz der Angehörigen wählen n Gesundheitsfragen richtig beantworten n Für Singles eher verzichtbar n 49 Gesellschaften haben wir verglichen: kosten 15,27 * oder 4,42 * im Monat Empfehlenswerte Versicherungen Empfehlungen orientieren sich an Lebensalter, Einkommen, Einkommensart und Familienstand. Letztlich entscheidet der eigene Geldbeutel darüber, welche Versicherungen noch abgeschlossen werden können und welche nicht. Krankenzusatzversicherung für gesetzlich Versicherte Gesetzlich Versicherte können die Leistungen der privaten Krankenkassen nutzen: Mit einer privaten Zusatzversicherung werden sie im Krankenhaus und beim Arzt wie Privatpatienten behandelt. Für Zahnersatz, Inlays oder Brillen müssen sie weniger zuzahlen. Der Versicherte kann aus dem breiten Angebot der Versicherungsgesellschaften die für ihn wichtigen Zusatzleistungen durch Ergänzungs- oder Modultarife erhalten. Bei Modul-Tarifen bestimmen die Versicherten nach einem Baustein-System, welche einzelnen Leistungen sie nutzen wollen. Das können ambulante, stationäre oder Zahnzusatz-Leistungen sein. Mit Ergänzungstarifen werden bestehende Lücken in der gesetzlichen Versicherung geschlossen. n Erst klären, was Ihnen wichtig ist n Alle Gesundheitsfragen korrekt beantworten n Vergleiche einholen n 39 Zahntarife haben wir verglichen: 21,36 * ist der höchste, 4,93 * der niedrigste Monatsbeitrag 3

4 Versicherungen n Nur das absichern, wo individuelle Kostenrisiken bestehen n Angebotsvergleiche einholen oder einholen lassen n Vorsicht vor Doppelabsicherungen Rechtsschutzversicherung Rechtsstreitigkeiten können unerwartet, ja selbst unverschuldet auf jeden von uns zukommen. Egal ob im Bereich der Arbeit, der Familie oder zum Beispiel im Straßenverkehr. Eine private Rechtsschutzversicherung minimiert das risiko rechtlicher Auseinandersetzungen auf eine kalkulierbare Größe. Andernfalls kann es ohne Rechtsschutzversicherung im Vergleich teuer werden, denn neben möglichen Schadenersatzforderungen hat man meist auch noch die Kosten für das Verfahren, für einen Sachverständigen und für den Anwalt zu tragen. Informieren Sie sich daher ausführlich und vergleichen Sie die Rechtsschutztarife einzelner Versicherungen, damit Sie sich gemäß Ihrer individuellen Bedürfnisse versichern, ohne dabei zu hohe Beiträge zahlen zu müssen. Beim Vergleich der Preise und Leistungen mehrerer Anbieter werden Sie deutliche Unterschiede feststellen - das Einsparpotenzial ist hoch. n Aktuelle Rentenauskunft einholen n Ermittlung der gewünschten Rentenzahlungen n Prüfung, welche der 3 Schichten sinnvoll sind n Prüfen, ob Kombinationen sinnvoll sein können n Vorsicht ist angeraten, wenn nur eine Lösung angeboten wird n Vergleichsangebote abfordern Private Altersvorsorge Für Konsum sitzt der Geldbeutel häufig locker. Kosten für Auto, Handy, Kleidung, Kosmetik, Laptop und Kurzurlaub um nur einige zu nennen werden ohne Murren eingegangen. Doch wehe, der Konsument wird aufgefordert, 10 für seine Altersvorsorge zu investieren. Die Argumente sind verständlich, gehen aber an der Herausforderung der eigenen Zukunft vorbei. Im Durchschnitt wird der 3. Lebensabschnitt jedes Deutschen circa 20 Jahre sein und sicher ist heute schon, dass die staatliche Rente nicht mehr ausreichen wird, um den heute geschaffenen Lebensstandard auch im Alter halten zu können. Doch noch immer schätzen viele ihre finanzielle Lage im Alter besser ein als sie tatsächlich sein wird. Die Bundesregierung hat verschiedene Anreizmodelle geschaffen, und das für alle Bundesbürger. Egal, ob Arbeitnehmer, Auszubildende, Beamte, Freiberufler, Hausfrauen oder Selbstständige. Private Altersvorsorge ist heute weder für einen Angestellten noch einen Geschäftsführer Luxus, sondern ein Muss. Altersvorsorge ist in das so genannte 3-Schichten- Modell gegliedert Der Gesetzgeber differenziert die Altersvorsorge in drei Kategorien, auch Das 3-Schichten- Modell genannt. Welche Vorsorgeinstrumente oder Kombinationen daraus Schicht für Angestellte, Hausfrauen oder Freiberufler die richtigen sind, kann nur durch eine individuelle Beratung herausgefunden werden. Das 3-Schichten-Modell n Nur geeignet für langfristigen Vermögensaufbau n Unter 12 Jahren Laufzeit nicht zu empfehlen n 1:1-Vergleiche einholen - Über 100 Anbieter stehen zur Auswahl n Handeln, nicht abwarten Vermögensaufbau... ist kein Glücksspiel. Gutes Einkommen eröffnet die Möglichkeit, unabhängig der privaten Altersvorsorge, sukzessive ein Vermögen aufzubauen. Auch hier hält die Versicherungswirtschaft eine Vielzahl an Produkten bereit. Der Kunde entscheidet, ob er ein Garantie- oder Renditeprodukt wünscht. Wesentlich wird die Entscheidung davon abhängen, wie viel Geld der Sparer wann zur freien Verfügung haben möchte. Derartige Sparpläne bestechen durch ihre Flexibilität: variabler Beitrag, freie Verfügbarkeit, Beleihungsmöglichkeiten, Teilauszahlungen und/oder Rentenzahlungen mit geringerem Steuersatz. 4

5 Krankenversicherung Änderungen 2009 private Krankenversicherung Gewünscht waren Vorteile, erreicht wurde alles andere... 8,5 Mio. Menschen sind privatversichert. Durch die Änderungen der Gesundheitsreform sind sowohl Neukunden als auch Bestandskunden der privaten Krankenversicherung betroffen. Freie Auswahl in der privaten Krankenversicherung Patient 1. Klasse zu fairen Konditionen 47 private Krankenversicherer bieten über Tarifmöglichkeiten. Hier hat der schon Privatversicherte oder auch derjenige, der gerade von der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung wechseln möchte, die Möglichkeit ein ausgewogenes Beitragsund Leistungsverhältnis auszuwählen. Die Beiträge und Beitragsentwicklungen der privaten Krankenversicherer können bei vergleichbarer Absicherung allerdings erheblich voneinander abweichen. Daher ist es für Privatversicherte unumgänglich, ihre Krankenversicherung zu überprüfen, so lange die Möglichkeit eines sinnvollen Versichererwechsels noch gegeben ist. Gesundheitszustand und Lebensalter führen in aller Regel dazu, dass ein Versichererwechsel ab Mitte 40 schwierig und mit jedem darauffolgenden Lebensjahr unwahrscheinlicher wird. Dann hat der Versicherte eine Entscheidung fürs Leben getroffen. Wechselmöglichkeiten hat der Privatversicherte durch vertragliche Kündigungsfristen. In aller Regel gelten drei Monate zum Ende eines Versicherungsjahres oder 4 Wochen nach Mitteilung einer Beitragserhöhung. Mitnahmefähigkeit der Altersrückstellungen Neuversicherte, die ab von der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung wechseln, können zukünftig bei einem Wechsel ihre Altersrückstellungen anteilig mitnehmen. Gleiches gilt für Krankenversicherte, die ab dem von einer zur anderen privaten Krankenversicherung wechseln. Somit wird zumindest ein Teil der gebildeten Altersrückstellungen mitnahmefähig und erleichtert auch eventuell gewünschte Krankenversichererwechsel in der Zukunft. Die Centberg-Entscheidungsvorlage * Vergleich der aktuellen Versicherung mit den TOP 3 aus 47 Welche ist die richtige? Die Präferenzen (Preis/Leistung) des Kunden entscheiden. Gesellschaft Aktuell A B C Tarif Selbstbeteiligung 630,00 E 306,00 E 600,00 E 360,00 E Beitrag 296,87 E 278,25 E 157,75 E 245,38 E Leistung/Kostenübernahme Behandlung ambulant 100 % 100 % 100 % / 80 % 100 % Hausarzt-, Primärarztmodell nein nein ja nein Gebührenordnung Ärzte 3,5-facher Satz 3,5-facher Satz 3,5-facher Satz 3,5-facher Satz Arzneimittel 100 % 100 % 90 % 100 % Heil- und Hilfsmittel 80 % 80 % / 100 % ab E 90 % / 80 % 80 % Sehhilfen bis 310 E / 2 J. bis 128 E / 2 J. bis 100 E / 3 J. bis 312 E / 2 J. Zahnbehandlung 100 % 100 % 100 % 100 % Zahnersatz 80 % 80 % 80 % 75 % / 50 % ab E Zahnstaffel für 5 Jahre für Zahnersatz u. für die ersten 5 Jahre für Zahnersatz für immer siehe Zahnersatz -behandlung Gebührenordnung Zahnarzt 3,5-facher Satz 3,5-facher Satz 2,3-facher Satz 3,5-facher Satz Heilpraktikererstattung nach Gebührenordnung bis Höchstsätze bis Höchstsätze nein bis Mindestsätze Ambulante Krankentransporte 100 % 100 % nein 100 % Psychotherapie bis zu 80 % 20 Sitzungen p.a. nein 100 % Behandlung stationär 100 % 100 % 100 % 100 % Unterbringung 1-Bett-Zimmer 2-Bett-Zimmer Mehr-Bett- Zimmer 2-Bett-Zimmer Gebührenordnung Ärzte keine Begrenz. 3,5-facher Satz 3,5-facher Satz 3,5-facher Satz Chefarzt/privatärztl. Behandlung ja ja nein ja sonstige Merkmale Auslandsrücktransport ja ja ja ja Inlaykostenerstattung 80 % 80 % 80 % 100 % Vorlagepflicht für Zahnbereich ab E nein ja ab E Heil- u. Kostenplan Krankentagegeld ab 43. Tag 75 E 75 E 75 E 75 E Zahlbeitrag monatlich 296,87 E 259,77 E 186,31 E 245,38 E Jahresbeitrag 3.562,44 E 3.117,24 E 2.235,72 E 2.944,56 E plus Selbstbeteiligung 630,00 E 306,00 E 600,00 E 360,00 E Maximalbeitrag im Jahr 4.192,44 E 3.423,24 E 2.835,72 E 3.304,56 E Beitragsplatz Beitragsdifferenz jährlich ,72 E -587,52 E 0,00 E -468,84 E Eigenkapital des Versicherers 12,77 % 11,49 % 26,71 % 17,46 % RfB-Quote % 32,86 % 30,49 % 31,60 % Schadensquote 75,60 % 69,38 % 63,80 % 81,91 % Nettoverzinsung 5,56 % 4,50 % 4,65 % 4,44 % Wachstumsrate Vollversicherung 1,30 % 10,43 % 17,94 % 3,15 % *Musterdarstellung ohne Ausnutzung von eventuellen Centberg-Konditionen für einen 30-jährigen, selbstständigen Mann. 5

6 Krankenversicherung n Freiwillig Versicherte in der gesetzlichen Krankenkasse zahlen hohe Beiträge. Die Alternative ist häufig die private Krankenversicherung in Leistung und Preis. n Festlegung, welche Leistungen wichtig und wünschenswert wären n Leistungs- und Preisvergleich durch Makler durchführen lassen n Gesundheitsfragen vollständig und wahrheitsgemäß beantworten n Einsteigertarife vermeiden; heute günstig kann morgen teuer sein n Makler soll belegen, dass er mindestens 40 Versicherungsgesellschaften geprüft hat n 205 Tarifsysteme haben wir verglichen: 572,27 * ist der höchste, 188,35 * der niedrigste Gesamtbeitrag im Monat Niemand bleibt ohne Versicherungsschutz Basistarif: teuer und geringe Leistung Seit Jahresanfang gilt in Deutschland die Pflicht zur Krankenversicherung. Das heißt: Wer nicht gesetzlich krankenversichert ist oder keinen anderweitigen Krankenversicherungsschutz besitzt, muss sich nun privat absichern. Das geht mit dem neuen Basistarif der privaten Krankenversicherer. In diesen Tarif müssen die Versicherer alle aufnehmen, die in die genannte Kategorie fallen. Die Leistungen entsprechen denen der gesetzlichen Krankenkassen. Die privaten Krankenversicherer dürfen - anders als in normalen Tarifen - im Basistarif wegen Krankheit keine Risikozuschläge erheben oder den Antragsteller gar ablehnen. Der Schutz hat einen hohen Preis: ca. 569 Euro kostet die Absicherung im Basistarif für Erwachsene ab 21 Jahren. Dazu kommen noch Beiträge für die Pflegeversicherung. Dies entspricht dem Höchstbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung: 15,5 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze von 3675 Euro. Wie in der privaten Krankenversicherung üblich, braucht jedes Familienmitglied einen eigenen Vertrag. Für Kinder bis zu 15 Jahren verlangen die Versicherer etwa 226 Euro je Monat. Junge Männer zwischen 16 und 20 Jahren zahlen etwa 246 Euro, junge Frauen 275 Euro monatlich. Und was, wenn man sich den Basistarif nicht leisten kann? Viele Selbstständige verdienen so wenig, dass sie sich bislang keine private Krankenversicherung leisten konnten. Durch die Versicherungspflicht sind sie nun aber und das in der Finanzkrisenzeit - gezwungen, einen entsprechenden Vertrag abzuschließen. Ansonsten müssen sie Strafe zahlen: für Januar bis Juni diesen Jahres jeweils den vollen Monatsbeitrag, danach für jeden Monat ein Sechstel des entsprechenden Beitrags. Die regulären Beiträge des Basistarifs können bei vielen Selbstständigen mit geringem Einkommen aber dazu führen, dass sie hilfsbedürftig im Sinne der Sozialgesetzgebung werden. In diesem Fall müssen sie nur die Hälfte des Beitragssatzes, also 284,82 Euro im Monat zahlen. Ist auch das noch zu viel, übernehmen Sozialämter oder die Bundesagentur für Arbeit einen Teil der Kosten. Gesetzliche Krankenkassen und die feinen Unterschiede Die Hanseatische Krankenkasse überzeugt im Vergleich Zum Jahresbeginn startete der Gesundheitsfonds. Der einheitliche Beitragssatz von 15,5 Prozent gilt nun für alle Krankenkassen, unabhängig davon, ob sie gut oder schlecht wirtschaften. Krankenkassen, denen das Geld aus dem Gesundheitsfonds nicht reicht, können einen Zuschlag von 1 Prozent erheben. Der Fonds soll ein Garant für stabile Beitragssätze und mehr Wettbewerb zwischen den Krankenkassen sein. Heute stehen für den Versicherten die Leistungen einer Krankenversicherung im Vordergrund und da gibt es wichtige Unterschiede. Die HEK hat schon in der Vergangenheit durch attraktive Beitragssätze, innovative Leistungsergänzungen zu dem gesetzlichen Leistungskatalog und hohen Kundenservice überzeugt. Der unterdurchschnittliche Verwaltungskostenanteil der HEK ist für die Versicherten ein weiteres wichtiges Merkmal. Die Rating-Agentur ASSEKURATA bewertet die HEK mit sehr gut (A+). Die Leistungen für die Versicherten überzeugen: Service: 3 Sofortservice 3 24 Stunden täglich erreichbar 3 Kliniklotse zur Auswahl von Krankenhäusern 3 Pflegelotse für die Suche nach einem Pflegeplatz 3 Kostenlose Zweitmeinung bei Zahnersatz 3 Online-Kundenzentrum mit Gesundheitsakte Leistungen zur Vorsorge: 3 Auslands-Impfungen 3 Gebärmutterhalskrebs-Impfung (HPV) 3 Bis zu 525,- für Prävention (Gesundheitskurse) 3 Manager-Check-Up 3 Sonderkonditionen in Fitness-Studios 3 Sonderkonditionen bei Gesundheitsreisen Leistungen im Falle einer Krankheit: 3 Rehabilitation in exklusiven Einrichtungen der Medical-Park AG 3 Haushaltshilfe 3 Akupunktur 3 Rooming-In Mitaufnahme eines Elternteils im Krankenhaus * Beispielrechnungen grundsätzlich: Mann, Nichtraucher, 30 Jahre. Bei BU Renteneintritt mit 65 Jahren, keine abstrakte Verweisbarkeit, Kaufmann. Sachversicherungen 1 Jahr Laufzeit. Risikolebensversicherung 10 Jahre. Privathaftpflicht gemäß TIPP, exklusive deliktunfähiger Kinder. Hausrat: 50 m², Berlin mit SB ab 105 Euro. Zahnzusatzversicherung mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen. Die Beispiele zeigen maximale Preisdifferenzen auf. Konkrete Werte sind durch individuelle Berechnungen zu ermitteln. 6

7 Altersvorsorge am Beispiel Riester Woher kommt der Begriff Riester- Rente? Während Walter Riesters Zeit als Arbeits- und Sozialminister (1998 bis 2002) wurde 2002 ein Gesetz zur Ergänzung der Altersvorsorge verabschiedet - die so genannte Riester-Rente. Das System der Sozialversicherungsrenten wurde durch eine betriebliche oder private Förderrente, für die von den späteren Rentenbeziehern selbst Kapital gebildet wird, ergänzt. Welche Art der Altersvorsorge ist für wen die richtige? Eine Standardlösung gibt es nicht. Die Unterschiede von Einkommen, Familienstand, Lebensalter, persönlicher Zielsetzung und wirtschaftlicher Leistungskraft sind sehr beachtlich. Ob Riester, Rürup, Fondsrente, Pensionskasse, Unterstützungskasse, Versorgungswerk oder eine geschickte Kombination aus verschiedenen Vorsorgebausteinen die passende Vorsorgestrategie sein könnte, erfordert eine sehr individuelle Betrachtung. Sicher ist allerdings, dass jeder Bundesbürger eine private Vorsorge benötigt. Sicher ist auch, dass es keinen Königsweg gibt. Doch Vorsicht, gewiefte Vertreter locken mit Steuerersparnis oder staatlichen Zulagen, doch letztlich zählt, was an Rente tatsächlich netto heraus kommt. Beispiel Riester - Welcher Vertrag ist der richtige? Interessenten haben die Auswahl zwischen mehreren Tausend von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistung zertifizierter Angebote. Nur solche Verträge werden staatlich gesponsert. Die Zertifizierungsstelle prüft, ob ein Produkt die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Sie erteilt allerdings weder eine Qualitätsgarantie noch ein Renditeversprechen. Ob ein abgeschlossener Vertrag die richtige Wahl ist, kann durch eine unabhängige Beratung herausgefunden werden. Häufig sind sinnvolle Korrekturen auch bei Verträgen möglich, die schon vor einigen Jahren abgeschlossen worden sind. Und obwohl ein solcher Wechsel mit Kosten verbunden ist, kann sich das für den Versicherten langfristig lohnen. Diejenigen, die noch keinen Riester-Vertrag haben, sollten die Marktangebote genau vergleichen. Die Entscheidung für einen Vertrag orientiert sich am Alter und an der Risikoneigung. Je älter und sicherheitsorientierter der Sparer ist, desto defensiver sollte das Produkt sein. Riester für Mütter und Hausfrauen Mit einem Riester- Vertrag können sich die meisten Frauen und natürlich auch Hausmänner mit wenig oder keinem Einkommen ihre Zusatzrente aufbauen. Die Förderung muss an Heirat oder Beschäftigung gekoppelt sein. Am besten dran sind klassische Hausfrauen und Mütter, die einen Riester -fähigen Mann geheiratet haben und nach Hochzeit oder Familiengründung zu Hause bleiben. Hat der Ehemann einen Riester-Vertrag, kann die Partnerin auch riestern. Wer bekommt die Förderung? Jeder Arbeitnehmer darf die staatliche Förderung in Anspruch nehmen, wenn er Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung zahlt. Auch Beamte, Soldaten, Landwirte und Richter können riestern. Auszubildende sollten auf alle Fälle einen Riestervertrag abschließen, denn sie erhalten neben der Förderung noch einen einmaligen Bonus in Höhe von 200. Wie viel Geld gibt es? Der Staat unterstützt den Aufbau der privaten Altersvorsorge einerseits mit Zulagen, andererseits mit Steuervorteilen. In welcher Höhe die jährlichen Zulagen fließen, richtet sich nach der familiären Situation. Altersvorsorge Private Vorsorge ist heute für jeden ein Muss. Standardlösungen gibt es allerdings nicht. Ob und welche Schicht und/oder welches Produkt die richtige Wahl sein könnte, wird durch verschiedene Faktoren bestimmt. Beschäftigungsverhältnis, Familienstand, Lebensalter, Lebensplanung, Vermögen und schon bestehende Verträge sind solche Faktoren. Wer sich schon für ein oder mehrere Produkte entschieden hat, sollte diese auf alle Fälle auf den Prüfstand stellen. Altersvorsorge ist kein Glücksspiel und so gilt hier: Prüfung von Bestandsverträgen durch einen konzernunabhängigen Makler. Gleiches gilt für geplante Neuabschlüsse. Lassen Sie sich die erstellten Vergleiche vorlegen und lassen sich bestätigen, wie viele Anbieter geprüft worden sind. Je nach Produkt können es zwischen 5 und 80 Gesellschaften sein. n Nicht abschließen, weil Zulagen als Geschenk angeboten werden n Volle Zulagen gibt es nur, wenn der Sparer 4 % vom Bruttoeinkommen per annum anspart (Zulagen eingerechnet) n Vergleichen. Garantierte Rentenhöhen sind Fakten, prognostizierte sind möglich oder aber eben auch nicht n Altersvorsorge ist kompliziert hier ist professionelle Beratung angeraten n ACHTUNG: wer schon spart, muss prüfen, ob die 4 %-Regelung eingehalten wird Wer? Was? Wie viel im Jahr? Mann Grundzulage 154,00 Frau Grundzulage 154,00 Tochter geb. am Kinderzulage 185,00 Sohn geb. am Kinderzulage 300,00 7 Abb. Riesterzulagen am Beispiel einer Familie mit 2 Kindern Summe 793,00

8 Centberg-Check Vertrauen ist gut, umfassender Versicherungsschutz ist besser! - Forderungsausfallschutz in der Privathaftpflichtversicherung - In Deutschland ereignen sich jedes Jahr ca. 1,8 Millionen Haftpflicht-Schadensfälle. Oftmals genügt eine kleine Unachtsamkeit, die allerdings in der Folge große Auswirkungen haben kann. Eine Privathaftpflichtversicherung ist daher unverzichtbar, damit ein kurzer Augenblick nicht zu einer lebenslangen Belastung führt. Sie schützt vor den finanziellen Folgen eines selbst verursachten Schadens. Beispielsweise wenn man als Fußgänger oder Radfahrer einen Verkehrsunfall verursacht, ein Besucher in Ihrer Wohnung durch Bodenglätte hinfällt, oder der Nachwuchs beim Spielen etwas beschädigt. Für die unvorhersehbaren Fälle im Leben gibt die Privathaftpflichtversicherung finanzielle Rückendeckung. Trotzdem haben immer noch ca. 30 Prozent aller deutschen Haushalte keine Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen. Im Zweifelsfall kann das auch für den scheinbar ausreichend und gut Versicherten erhebliche finanzielle Folgen haben. Warum? Wenn Sie selbst zu Schaden kommen, etwa von einem Radfahrer angefahren oder von einem Hund gebissen werden und der Schädiger weder über eine Privathaftpflichtversicherung noch über ausreichende finanzielle Mittel zur Bezahlung des Schadens verfügt, so gehen Sie leer aus. Sie müssen den Schaden aus eigener Tasche zahlen. Wenn es sich um größere Beträge handelt, ist dies besonders ärgerlich oder gefährdet die eigene wirtschaftliche Existenz. Die VHV hat hierfür eine wirklich sinnvolle Lösung: den Forderungsausfallschutz. Damit ist der Versicherte bei der VHV so abgesichert, als hätte der Schadenverursacher eine ebenso gute Privathaftpflichtversicherung wie der Geschädigte selbst. Sie tritt bei Schäden ab Euro ein. Alle mitversicherten Personen erhalten im Schadensfall Behandlungskosten, Verdienstausfall und sogar eine lebenslange Rente erstattet. Hervorragend finden wir, dass dieser Versicherungsschutz auch dann gilt, wenn dem Versicherten der Schaden vorsätzlich zugefügt worden ist. Die Voraussetzung ist, dass der Schädiger zahlungsunfähig ist und ein rechtkräftiges Urteil nicht vollstreckt werden kann. In den Privathaftpflichtversicherungen der VHV ist dieser wichtige Schutz bereits enthalten. Vertrauen Sie also nicht darauf, dass andere im Fall der Fälle ausreichend versichert sind. Vertrauen Sie lieber auf Ihren eigenen Versicherungsschutz. Kundenfreundlich ist die von der VHV in den Versicherungsbedingungen verankerte Leistungsupdate-Garantie. Damit ist sichergestellt, dass zukünftige Leistungsverbesserungen auch für bestehende Verträge Anwendung finden. Versicherungen braucht jeder doch wer ist der richtige Vermittler? Vertrauen ist eine riskante Vorleistung (Niklas Luhmann, Soziologe) n Vermittlerstatus klären n Leistungsvergleiche abfordern n Beratungsprotokoll einfordern n Jährlichen Service vereinbaren n Keine Zeit? - Onlineservice nutzen! Wer Computer und Telefon aber wenig Zeit hat, kann von professionellen Maklern eine individuelle Onlineberatung erhalten. Auftrag wird telefonisch aufgenommen. Analysen und Lösungskonzepte erhält der Kunde per zur Verfügung gestellt. Detailfragen werden im Anschluss in Telefonterminen geklärt. Der Kunde kann somit den Maklerservice nutzen und erhält durch diese zukunftsweisende Beratungsart eine einzigartige Beratungsdokumentation. Makler, die ein solches Angebot bereithalten, sind Profis in ihrem Metier. Sie müssen Fragen und Antworten schnell auf den Punkt bringen und verständlich dokumentieren. Die Definition des Soziologen Niklas Luhmann könnte erklären, warum die Deutschen falsch oder zu teuer versichert sind. Sympathie, seriöser Eindruck, Image oder alte Bekanntschaft schaffen Vertrauen. Was die Versicherten letztlich dazu bewegt, ihre Entscheidungen für bestimmte Versicherungsprodukte nie mehr zu überprüfen, ist ein bisher weitestgehend unerforschtes Feld. Sicher allerdings ist, dass vielen Menschen nicht bekannt ist, dass Vermittler nicht gleich Vermittler ist. Der gebundene Vermittler ist exklusiv an eine Versicherungsgesellschaft gebunden. Sein Angebot begrenzt sich auf die Produktpalette der von ihm vertretenen Versicherungsgesellschaft. Es ist ihm nicht möglich, eventuell günstigere und leistungsstärkere Versicherungsprodukte anderer Versicherungsgesellschaften anzubieten. Der Mehrfachagent ist ein Versicherungsvertreter, der abweichend zum gebundenen Vermittler mehr als eine Versicherungsgesellschaft seinen Kunden zur Auswahl anbieten kann. Wie viele es im Einzelnen sind, entscheidet der Mehrfachagent. Er kann im Rahmen der von ihm ausgewählten Versicherungsgesellschaften einen Leistungs- und Preisvergleich erstellen und in aller Regel für den Kunden den notwendigen Versicherungsschutz günstiger anbieten, als ein gebundener Vermittler. Der Versicherungsmakler ist unabhängig. Er ist an keine Versicherungsgesellschaft gebunden. Er steht als Broker auf der Seite des Kunden und nutzt das Angebot von bis zu 150 Versicherungsgesellschaften zur Erarbeitung von Leistungs- und Preisvergleichen. Damit optimiert der Makler für seine Kunden Prämien und Risikoschutz. Der Makler wird seinen Rat auf eine objektive und ausgewogene Marktuntersuchung stützen und stellt dem Kunden durchgeführte Marktvergleiche vor. Ratschläge und Abschlüsse werden in Beratungsprotokollen dokumentiert und dem Kunden ausgehändigt. Herausgeber: Centberg GmbH Carossa Quartier Streitstraße Berlin Telefon Telefax

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

Ihre private Vorsorge. www.vvc-pilipp.de

Ihre private Vorsorge. www.vvc-pilipp.de Ihre private Vorsorge Überblick 80 Jahre Versicherungen Private Vorsorge-Versicherungen Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die wichtigsten Versicherungen für Ihre private Vorsorge vor: Berufsunfähigkeitsversicherung...5

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Können Sie als Arbeitnehmer in eine PKV wechseln?

Können Sie als Arbeitnehmer in eine PKV wechseln? Checkliste 1 Können Sie als Arbeitnehmer in eine PKV wechseln? Erreichen Sie mit Ihrem Brutto Einkommen die Versicherungspflichtgrenze? (Jahres- Brutto-Einkommen von 52.200 Stand 2013) Haben Sie bereits

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein neues "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung Krankenversicherung gesetzlich (GKV) oder privat (PKV)? Arbeitnehmer über der Pflichtversicherungsgrenze, Selbstständige, Freiberufler und Beamte können sich freiwillig gesetzlich

Mehr

ERSTKLASSIG VERSICHERT Private Krankenversicherung SICHER UND VERLÄSSLICH. Die Vorteile privater Krankenversicherungen

ERSTKLASSIG VERSICHERT Private Krankenversicherung SICHER UND VERLÄSSLICH. Die Vorteile privater Krankenversicherungen ERSTKLASSIG VERSICHERT Private Krankenversicherung SICHER UND VERLÄSSLICH Die Vorteile privater Krankenversicherungen DIE ENTSCHEIDUNG Privat oder gesetzlich? Die Vorteile einer privaten Krankenversicherung

Mehr

Zielgruppen/Lebensphasen/Anlässe. Thema: Sicherheit, Absicherung, Versicherung. Diagramm Versicherung

Zielgruppen/Lebensphasen/Anlässe. Thema: Sicherheit, Absicherung, Versicherung. Diagramm Versicherung Zielgruppen/Lebensphasen/Anlässe Thema: Sicherheit, Absicherung, Versicherung Diagramm Versicherung Kinder 0 6 Jahre 16 25 Jährige Ausbildungsbeginn Ende Ausbildung Studenten Ende Studium Erwachsene (25

Mehr

Kranken. Gesetzlich und privat krankenversichert weniger sollte es nicht sein.

Kranken. Gesetzlich und privat krankenversichert weniger sollte es nicht sein. Kranken Gesetzlich und privat krankenversichert weniger sollte es nicht sein. Kranken Eine private Zusatzversicherung wird für Sie immer wichtiger Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) müssen ihre Leistungen

Mehr

Herzlich Willkommen. Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe

Herzlich Willkommen. Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe Herzlich Willkommen Referenten: Stephan Krause (Senior) & Bernd Krause (Junior) Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe www.derfairsicherungsladen.de

Mehr

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN Mit Gesundheitsrabatt 2 Entscheiden Sie sich für bessere Leistungen! Als privat Versicherter haben Sie Ihre Zukunft in der Hand Mit der Entscheidung

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten.

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Junge Erwachsene Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Sorgen los statt sorglos. Eigenes Leben eigene Versicherung. Je eigenständiger Sie leben, desto mehr Verantwortung tragen Sie auch. Für Ihre Hand lungen

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

MultiPlus. Ihr umfassender und individueller Versicherungsschutz. Vorteile ab dem ersten Baustein. Vorteile ab drei Bausteinen

MultiPlus. Ihr umfassender und individueller Versicherungsschutz. Vorteile ab dem ersten Baustein. Vorteile ab drei Bausteinen MultiPlus Ihr umfassender und individueller Versicherungsschutz MultiPlus bietet Ihnen Versicherungsschutz in einem frei wählbaren, attraktiven Paket. Stellen Sie aus den Bausteinen Haftpflicht, Unfall,

Mehr

Kapital bildende Lebensversicherung

Kapital bildende Lebensversicherung Kapital bildende Lebensversicherung 1. Was ist eine Kapital bildende Lebensversicherung? Die Kapital bildende Lebensversicherung verbindet die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge.

Mehr

Soziale Absicherung und Versicherungen

Soziale Absicherung und Versicherungen Sinn und Unsinn von Absicherungen? Häufige Situation Sinn und Unsinn von Absicherungen? Die Absicherung des eigenen Hab & Gutes und der eigenen Gesundheit und Arbeitskraft kann ein wichtiger Faktor im

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG INHALT 1. Das Risiko Berufsunfähigkeit 03 2. Erwerbsunfähigkeitsversicherung 04 3. Grundfähigkeitsversicherung 04 4. Dread-Disease-Versicherung

Mehr

Single&FamilieSicher. Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N

Single&FamilieSicher. Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N Single&FamilieSicher Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N Single&FamilieSicher 8 Versicherung ist Vorsorge Wer zahlt bei Haftpflichtansprüchen oder einem Unfall

Mehr

Ihre Absicherung in allen Lebenslagen

Ihre Absicherung in allen Lebenslagen Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG Barmenia Krankenversicherung a. G. Barmenia Lebensversicherung a. G. Bedarfsermittlung Ihre Absicherung in allen Lebenslagen Wird Ihre Rente einmal reichen, um... Ihr

Mehr

Vorsorgestatus auf einen Blick

Vorsorgestatus auf einen Blick Vorsorgestatus auf einen Blick Existenzbedrohende Risiken Existenzbedrohende Risiken sind Risiken, welche bei Schadeneintritt Ihre Existenz gefährden könnten. Durch das Eintreten eines Schadenfalls in

Mehr

check in: Alles drin. Für wenig Geld.

check in: Alles drin. Für wenig Geld. check in: Alles drin. Für wenig Geld. Starthilfe: 30.000 Euro Hausrat- Versicherungsschutz für ein Jahr! Der Fels in der Brandung Freiheit braucht Sicherheit. Und die gibt s bei check in für alle unter

Mehr

Assekuranzbericht. Max Mustermann Stand: 01.07.2012. s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99

Assekuranzbericht. Max Mustermann Stand: 01.07.2012. s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99 Assekuranzbericht Stand: 01.07.2012 s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99 info@ssp-online.de www.ssp-online.de Absicherungsfakten PRIVATE TODESFALLABSICHERUNG: - 59.800,-

Mehr

Merkblatt Risikolebensversicherung

Merkblatt Risikolebensversicherung Merkblatt Risikolebensversicherung Die Risikolebensversicherung (RL) bietet eine günstige Möglichkeit, Ihre Hinterbliebenen finanziell abzusichern. Außerdem eignet sie sich bei einer Finanzierung als Restschuldversicherung.

Mehr

Als Versicherungsmakler nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden

Als Versicherungsmakler nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden 1991 gegründet Als Versicherungsmakler nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden Aufgrund der Interessenwahrnehmungspflicht als treuhänderähnlicher Sachwalter stehen wir auf der Seite

Mehr

Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? nachfolgenden Präsentation!

Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? nachfolgenden Präsentation! Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? Mehr dazu finden Sie in der Mehr dazu finden Sie in der nachfolgenden Präsentation!

Mehr

PKV-Info. Der Standardtarif. Stand: 1. Juni 2004

PKV-Info. Der Standardtarif. Stand: 1. Juni 2004 PKV-Info Der Standardtarif Stand: 1. Juni 2004 2 Was ist der Standardtarif? Der Standardtarif ist ein brancheneinheitlicher Tarif in der privaten Krankenversicherung (PKV) mit einem gesetzlich begrenzten

Mehr

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN Ergänzungsschutz Erstklassige Leistungen IM KRANKENHAUS Komfortpatient im Krankenhaus (Tarif PSG) CHEFARZTBEHANDLUNG Freie Wahl für eine privatärztliche

Mehr

Krankenvollversicherung

Krankenvollversicherung Krankenvollversicherung Wenn Sie die Wahl haben, sollte Ihnen die Entscheidung nicht schwer fallen! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail:

Mehr

Existenzgründung in der Musikbranche

Existenzgründung in der Musikbranche Existenzgründung in der Musikbranche Teil 4 Die wichtigsten Versicherungen im Überblick Popakademie Baden-Württemberg GmbH Sami Ahmed Hafenstr. 33 68159 Mannheim Tel.: 06 21/53 39 72 53 Fax: 06 21/53 39

Mehr

CHECK24 Versicherungscheck

CHECK24 Versicherungscheck CHECK24 Versicherungscheck Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung 06. April 2011 1 Übersicht 1. Berufsunfähigkeit: Die wichtigsten Fakten 2. Die günstigsten Berufsunfähigkeitsversicherungen 3. Unfallversicherung:

Mehr

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung BerufsUnfähigkeitsschutz bu-schutz arbeitskraft absichern Arbeitskraftabsicherung vermittlercheck Wo sind die Unterschiede pro Makler! Versicherungsmakler, -vertreter, -agent, -verkäufer, -berater und

Mehr

Alters- / Rentenversicherung

Alters- / Rentenversicherung Alterssicherung Das Problem der privaten Altersversorgung stellt sich immer drängender, seit sich deutlich abzeichnet, dass die Sozialversicherung in ihrer bisherigen Form bald nicht mehr finanzierbar

Mehr

Wonach richtet sich der Beitrag?

Wonach richtet sich der Beitrag? Sozialversicherungen = Pflichtversicherungen Krankenversicherung Krankheitskosten sowie der Verdienstausfall ab dem 42. Krankheitstag - nach dem Verdienst bis Beitragsbemessungsgrenze Der Beitrag zur gesetzlichen

Mehr

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG Risikoversicherung Der wichtigste schutz für Ihre Familie Individuell, flexibel und günstig Unverzichtbar für Familien, Paare und Geschäftspartner Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn durch

Mehr

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen!

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen! Deutsches Institut für Finanzberatung Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen! Checkliste meine Versicherungen Stand:..20 www.institut-finanzberatung.de 0 Meine Versicherungen im Überblick

Mehr

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder KapitalVorsorge Unverzichtbar...... für Paare ohne Trauschein Unverheiratete Paare haben überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Die private Vorsorge ist damit die einzige

Mehr

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK SORGEN SIE HEUTE FÜR MORGEN VOR. DER STAAT HILFT MIT. Sorgenfrei den Ruhestand genießen davon träumen viele. Schön, dass Sie aktiv vorsorgen wollen.

Mehr

Gesetzliche und private Vorsorge

Gesetzliche und private Vorsorge Folie 1 von 6 Gesetzliche und private Vorsorge Die drei Säulen der Vorsorge Sozialversicherungen Individualversicherungen Vermögensbildung gesetzliche Krankenversicherung Pflegeversicherung Arbeitslosenversicherung

Mehr

Globality YouGenio World häufig gestellte Fragen

Globality YouGenio World häufig gestellte Fragen häufig gestellte Fragen Was macht den Tarif attraktiv? Alle Tarifstufen bieten Ihnen und Ihren Kunden einen direkten Zugang zum weltweiten Globalites Servicenetzwerk. Mit höchster Zuverlässigkeit und hervorragendem

Mehr

Riester-Rente Historie

Riester-Rente Historie Riester-Rente Historie Die Riester-Rente entstand im Zuge der Reform der gesetzlichen Rentenversicherung 2000/2001 Nettorentenniveau wird von 70% auf 67% reduziert Zusätzliche private Absicherung notwendig

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER Page 1 of 5 http://www.faz.net/-ht4-7lxs8 HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER Home Finanzen Meine Finanzen Versichern und schützen

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ SICHERN SIE IHRE ARBEITSKRAFT FINANZIELL AB BESTE ABSICHERUNG ZU TOP-KONDITIONEN DAS VÖLLIG UNTERSCHÄTZTE RISIKO BERUFSUNFÄHIGKEIT KANN JEDEN TREFFEN! In Deutschland wird heute

Mehr

Start ins Berufsleben: Wichtige Versicherungen für Auszubildende. CISCON Versicherungsmakler GmbH. 53804 Much

Start ins Berufsleben: Wichtige Versicherungen für Auszubildende. CISCON Versicherungsmakler GmbH. 53804 Much Start ins Berufsleben: Wichtige Versicherungen für Auszubildende CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Das Ende der Schulzeit

Mehr

Merkblatt Risikolebensversicherung

Merkblatt Risikolebensversicherung Merkblatt Risikolebensversicherung Die Risikolebensversicherung (RL) bietet eine günstige Möglichkeit, Ihre Hinterbliebenen finanziell abzusichern. Außerdem eignet sie sich bei einer Finanzierung als Restschuldversicherung.

Mehr

LVM-Risiko-Lebensversicherung. Sicherheit statt Sorgen hinterlassen

LVM-Risiko-Lebensversicherung. Sicherheit statt Sorgen hinterlassen LVM-Risiko-Lebensversicherung Sicherheit statt Sorgen hinterlassen In guten Händen. LVM 1 Lassen Sie Ihre Lieben nicht als Lückenbüßer zurück! 2 Wenn jede Frau wüsste, was jede Witwe weiß, hätte jeder

Mehr

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr!

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Wer riestert, hat mehr im Alter Wenn Sie Ihren Lebensstandard im Alter

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun?

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun? 2 Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! 5 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Schritt 2:Welche Ziele und Wünsche habe ich? 6 Schritt 3:Was brauche ich im Alter? 8 Schritt 4:Was

Mehr

LVM-Risiko-Lebensversicherung. Sicherheit statt Sorgen hinterlassen

LVM-Risiko-Lebensversicherung. Sicherheit statt Sorgen hinterlassen LVM-Risiko-Lebensversicherung Sicherheit statt Sorgen hinterlassen 3 Lassen Sie Ihre Lieben nicht als Lückenbüßer zurück! Wenn jede Frau wüsste, was jede Witwe weiß, hätte jeder Mann eine Risiko-Lebensversicherung.

Mehr

Die Pferdehalter-Haftpflicht

Die Pferdehalter-Haftpflicht Die Absicherung für Reiter und Pferdehalter Rundum versichert in der Freizeit und auf dem Turnier Zukunf t gestalten mit Sicherheit VERSICHERUNGEN Umfassende Sicherheit für Pferdehalter Talent und Leistung

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

AKTIV Zusatzversicherung

AKTIV Zusatzversicherung AKTIV Zusatzversicherung AKTIV und AKTIV-PLUS die private Ergänzung für BKK-Versicherte über 60 Jahre attraktive Leistungen schon ab 14,42 EURO monatlich Optimaler Service Bei der BKK erhalten Sie optimalen

Mehr

Gesundheit erhalten. Mehr Extras für gesetzlich Kranken- versicherte! Manchmal hält die erste Liebe länger als die zweiten Zähne.

Gesundheit erhalten. Mehr Extras für gesetzlich Kranken- versicherte! Manchmal hält die erste Liebe länger als die zweiten Zähne. Gesundheit erhalten zusatzversicherung ZAHN/AMBULANT Mehr Extras für gesetzlich Kranken- versicherte! Manchmal hält die erste Liebe länger als die zweiten Zähne. Gesundheit bedeutet Lebensqualität. Gesetzlich

Mehr

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm.

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Gehen Sie von Anfang an auf Nummer sicher. Ihre Beamtenlaufbahn hat begonnen alles Gute

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung Spezial

Berufsunfähigkeitsversicherung Spezial Berufsunfähigkeitsversicherung Spezial Gesetzliche Rentenversicherung Den Begriff der Berufsunfähigkeit kennen einige noch im Zusammenhang mit der gesetzlichen Rentenversicherung. Doch bereits seit dem

Mehr

Eine gesunde Formel - die Continentale BKK + private Ergänzungen

Eine gesunde Formel - die Continentale BKK + private Ergänzungen Eine gesunde Formel - die Continentale BKK + private Ergänzungen Wenn Sie Ihre Gesundheit einmal im Stich lässt, ist es wichtig, sich auf kompetente und starke Partner verlassen zu können. Die Continentale

Mehr

Das Internetportal für Ihre Gesundheit

Das Internetportal für Ihre Gesundheit Das Internetportal für Ihre Gesundheit Bausteine für Ihren persönlichen Krankenversicherungsschutz Private Finance Lösungen Financial Services Das Gesundheitsportal speziell für SPF-Kunden Krankenversicherungen

Mehr

YOUNG & HOME. Die VERMÖGENSSICHERUNGSPOLICE für junge Leute. Von 18 bis 27. Jahre. www.amv.de

YOUNG & HOME. Die VERMÖGENSSICHERUNGSPOLICE für junge Leute. Von 18 bis 27. Jahre. www.amv.de YOUNG & HOME Die VERMÖGENSSICHERUNGSPOLICE für junge Leute Von 18 bis 27 Jahre www.amv.de 2 YOUNG & HOME Leben bedeutet Veränderung. Von der Geburt, über Schule, Ausbildung, erster Job, erste eigene Wohnung

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

Tauentzienstr. 1 10789 Berlin. Telefon: 030 885 685 0 Telefax: 030 885 685 88 info@boss-assekuranz.com www.boss-assekuranz.com

Tauentzienstr. 1 10789 Berlin. Telefon: 030 885 685 0 Telefax: 030 885 685 88 info@boss-assekuranz.com www.boss-assekuranz.com Tauentzienstr. 1 10789 Berlin Telefon: 030 885 685 0 Telefax: 030 885 685 88 info@boss-assekuranz.com www.boss-assekuranz.com Boss-Assekuranz Versicherungsmakler für den BDÜ 1991 gegründet. Versicherungsmakler:

Mehr

Merkblatt Versicherungen für Tiere

Merkblatt Versicherungen für Tiere Merkblatt Versicherungen für Tiere Die Tierhalterhaftpflichtversicherung stellt für private Hunde- und Pferdehalter oder gewerbliche Nutzer von Tieren einen sehr wichtigen Versicherungsschutz dar. In der

Mehr

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Verdrängtes Risiko Persönliche Arbeitskraft existenziell wichtig Das verlässliche Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit ist in der Regel die

Mehr

jährliche Einsparung von 459,50 Euro

jährliche Einsparung von 459,50 Euro Versicherungsmaklerbüro Riede Simrockstr. 28a 53619 Rheinbreitbach Familie Mustermann Musterstraße 11 53630 Musterstadt Sehr geehrte Familie Mustermann, anbei senden wir Ihnen die gewünschte Zusammenfassung

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Beratung durch: Zender Versicherungsmakler e.k. Peterstraße 50 26382 Wilhelmshaven Tel.: 04421 / 755 755 0 Fax: 04421 / 755 757

Mehr

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN Übersicht Grundlagen Grundlage Titel M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08 G02 Gesetzliche Versicherungen M08 G03 Übersicht Versicherungen Koordinierungsstelle

Mehr

Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Die Schnellübersicht führt Sie zu Ihrem Thema. Die Kapitelüberschriften führen Sie zur Lösung.

Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Die Schnellübersicht führt Sie zu Ihrem Thema. Die Kapitelüberschriften führen Sie zur Lösung. Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Die Schnellübersicht führt Sie zu Ihrem Thema. Die Kapitelüberschriften führen Sie zur Lösung. Zusatzversicherungen decken Versorgungslücken... 7 Abkürzungen...10 1 Mögliche

Mehr

DAS LEBEN MEHR GENIESSEN

DAS LEBEN MEHR GENIESSEN DAS LEBEN MEHR GENIESSEN DIE GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNG. In der gesetzlichen Krankenversicherung besteht das Solidaritätsprinzip. Das heißt. Die Höhe des Beitrages hängt nicht in erster Linie vom

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen

Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen Nicht mehr arbeiten können? Ich doch nicht! Oder doch? Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit sind psychische Erkrankungen

Mehr

Tarifli. CSS.clinic2. CSS.clinic2. Besonders günstige Klinikleistungen, die den Aufenthalt im Krankenhaus einfacher und komfortabler machen.

Tarifli. CSS.clinic2. CSS.clinic2. Besonders günstige Klinikleistungen, die den Aufenthalt im Krankenhaus einfacher und komfortabler machen. Tarifli. CSS.clinic2 CSS.clinic2. Besonders günstige Klinikleistungen, die den Aufenthalt im Krankenhaus einfacher und komfortabler machen. Grüezi aus der Schweiz. Süße Schokolade würziger Käse, hohe Berge

Mehr

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12 Einheitsgeschlecht Versicherung Getreu dem Motto Bald sind Frauen und Männer gleich, dürfen Versicherer ab 21.12.2012 in ihren Tarifen nicht länger nach dem Geschlecht unterscheiden. Bereits in unserer

Mehr

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen September 2014 Liebe Leserinnen, liebe Leser, in diesen Wochen starten viele junge Leute in eine neue Lebensphase: Sie beginnen eine Berufsausbildung oder ein Studium und legen damit einen wichtigen Grundstein

Mehr

Fragen und Antworten zum Versicherungsschutz

Fragen und Antworten zum Versicherungsschutz Allianz Deutschland AG Unternehmenskommunikation Presse Fragen und Antworten zum Versicherungsschutz bei Auslandsaufenthalten Immer mehr Menschen kehren Deutschland den Rücken und gehen für eine Zeit oder

Mehr

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig.

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Gesundheit Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Private Krankenvollversicherung ELEMENTAR Bonus (Tarif 2013) So günstig kann die Private für Sie sein. Das eigene

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

06237Leuna :034638/66666

06237Leuna :034638/66666 Mer s ebur gerlands t r as s e33 OTGünt her s dor f 06237Leuna Tel :034638/66666 Mai l :agent ur f i s c her @t onl i ne. de Riester Rente Top-Renditechancen mit der staatlich geförderten Rente Rürup Rente

Mehr

Weil es jederzeit passieren kann.

Weil es jederzeit passieren kann. Risiko-Lebensversicherung Weil es jederzeit passieren kann. Wenn der Versorger stirbt: Was wird dann aus Familie oder Partner? Bieten Rente oder Erspartes im Ernstfall ausreichend Sicherheit? Eine preisgünstigste

Mehr

Ziel: Erarbeitung eines Überblicks über die Vielzahl von möglichen Versicherungen und deren Wichtigkeit oder Unwichtigkeit

Ziel: Erarbeitung eines Überblicks über die Vielzahl von möglichen Versicherungen und deren Wichtigkeit oder Unwichtigkeit Modul 3 Wo bleibt mein Geld? Über den Umgang mit Finanzen Baustein: G6 Versicherungen Ziel: Erarbeitung eines Überblicks über die Vielzahl von möglichen Versicherungen und deren Wichtigkeit oder Unwichtigkeit

Mehr

Die betriebliche Haftpflichtversicherung wird noch mal untergliedert in. Berufshaftpflicht und Betriebshaftpflicht

Die betriebliche Haftpflichtversicherung wird noch mal untergliedert in. Berufshaftpflicht und Betriebshaftpflicht Versicherungen 1. Betriebliche Absicherung Zu der betrieblichen Absicherung zählen diejenigen Versicherungen, die ausschließlich betriebliche Risiken absichern. Hierzu zählen: Betriebs-Haftpflichtversicherung

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

PKV-Info. Lohnt der Wechsel innerhalb der PKV?

PKV-Info. Lohnt der Wechsel innerhalb der PKV? PKV-Info Lohnt der Wechsel innerhalb der PKV? 2 Die Unternehmen der privaten Krankenversicherung (PKV) stehen miteinander im Wettbewerb. Das ist so gewollt, zum Nutzen der Versicherten. Denn jeder Wettbewerb

Mehr

Grenzübergreifende Versicherungslösungen

Grenzübergreifende Versicherungslösungen Grenzübergreifende Versicherungslösungen Betriebliche Krankenversicherung und Private Krankenvollversicherung für Arbeitgeber und Ihre Mitarbeiter Alexander Beer, DKV Luxembourg 13.06.2014 2 Betriebliche

Mehr

VERSICHERUNGEN FÜR JUNGE FAMILIEN UND BERUFSANFÄNGER Finanzielle Absicherung gegen Risiken

VERSICHERUNGEN FÜR JUNGE FAMILIEN UND BERUFSANFÄNGER Finanzielle Absicherung gegen Risiken VERSICHERUNGEN FÜR JUNGE FAMILIEN UND BERUFSANFÄNGER Finanzielle Absicherung gegen Risiken istock Eva-Katalin FINANZIELLE ABSICHERUNG GEGEN RISIKEN t Die finanzielle Absicherung gegen Risiken ist wichtig.

Mehr