Muss Modell-Car die bestellte Ware zu den Katalogbedingungen liefern?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Muss Modell-Car die bestellte Ware zu den Katalogbedingungen liefern?"

Transkript

1 105 2 Der Kaufvertrag 2.1 Rechtsgeschäfte Herr Stolze von der Kfz-Teilehandlung Tuning and More e.k., Göttingen, erhält einen Katalog der Firma Modell-Car e. K., Kassel. Herr Stolze findet drei aktuelle Formel-1-Modellautos aus diesem Katalog derart attraktiv, dass er diese als Ausstellungsmuster für seinen Verkaufsraum per Postkarte bestellt. Muss Modell-Car die bestellte Ware zu den Katalogbedingungen liefern? Darf Herr Stolze beim Eintreffen der Ware die Annahme der Formel-1-Modelle verweigern, da er die gleichen Modelle in der Zwischenzeit zu niedrigeren Preisen gesehen hat? Ist mit dem Abschicken der Postkarte ein Rechtsgeschäft zwischen Modell- Car und Tuning and More geschlossen worden? Willenserklärungen sind freiwillig und bewusst abgegebene Erklärungen einer Person gegenüber einer anderen. Rechtsgeschäfte entstehen durch die Abgabe von einer oder mehreren Willenserklärungen. So können Willenserklärungen abgegeben werden: durch eindeutige mündliche oder schriftliche Äußerungen: Herr Stolze füllt eine Bestellpostkarte vollständig aus, unterschreibt sie und steckt sie in den Briefkasten. durch Handlungen, aus denen der Wille eindeutig zu erkennen ist: Herr Stolze steigt in ein Taxi und zeigt dem Fahrer den Prospekt des Hotels Victoria. unter bestimmten Bedingungen auch durch Schweigen: Die Firma Tuning and More e.k. bezieht regelmäßig Ware von der Firma PARTS EN GROS e.k. Eine unaufgefordert zugesandte Mustersendung stellt einen Antrag zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, der durch Nichtreagieren von Tuning and More angenommen wird. Besteht keine regelmäßige Geschäftsbeziehung, bedeutet Schweigen Ablehnung des Antrags.

2 Formen von Rechtsgeschäften 623 BGB Auslobung ist ein seitiges Verspre chen, in dem jemand durch Bekanntmachung eine Belohnung führung eines ( 657 ff. BGB). Arten der Rechtsgeschäfte Einseitige Rechtsgeschäfte entstehen durch die Willenserklärung einer Person. Empfangsbedürftige Willenserklärungen sind z. B. Kündigungen; diese sollten unter Zeugen übergeben werden. Der Zugang muss nämlich glaubhaft versichert werden können. Das Rechtsgeschäft ist mit der Übergabe der Kündigung zustande gekommen. Kündigungen müssen schriftlich erfolgen und mit einer Originalunterschrift versehen sein. Die elektronische Form (Fax, ) ist ausgeschlossen Die nicht empfangsbedürftigen Willenserklärungen spielen im Wirtschaftsleben eine untergeordnete Rolle. Zu ihnen gehören die Errichtung eines Testaments oder die Veranstaltung eines Preisausschreibens. Mit der handschriftlichen Verfassung eines Testaments, auch wenn es niemandem zugegangen ist, ist schon ein Rechtsgeschäft entstanden, ebenso mit der Bekanntmachung eines Preisaus schreibens, des Versprechens einer Prämie für die Vermittlung einer Mietwohnung. Mehrseitige Rechtsgeschäfte (Verträge) kommen durch die Abgabe übereinstimmender Willenserklärungen zustande. Sie müssen immer an eine bestimmte Person abgegeben werden. Die erste Willenserklärung ist ein Antrag Abänderungsanträge können folgen, die letzte ist die Annahme. Die Unterschrift unter einen Automietvertrag, das Kopfnicken zu einem letzten Vorschlag über die Höhe der Reparaturkosten, der Handschlag beim Kauf eines Gebrauchtwagens sind Willenserklärungen, die den Abschluss eines zweiseitigen Rechtsgeschäftes kennzeichnen. Rechtsgeschäfte Einseitige Rechtsgeschäfte Zweiseitige Rechtsgeschäfte (Verträge) Eine Person erklärt ihren Willen Willenserklärungen von zwei Personen stimmen überein empfangsbedürftige Willenserklärungen setzen einen Empfänger voraus: Kündigung nicht empfangsbedürftige Willenserklärungen setzen keinen Empfänger voraus: Testament nur ein Vertragspartner übernimmt Pflichten: Bürgschaft beide Vertragspartner übernehmen Pflichten: Kreditvertrag Mietvertrag Kaufvertrag

3 107 Die Initiative zum Abschluss eines Kaufvertrages kann sowohl vom Käufer als auch vom Verkäufer ausgehen. Die Verkäuferin Frau Sterzel hat schon seit 30 Minuten mit einem unentschlossenen Kunden ein Verkaufsgespräch geführt. Schließlich macht sie ihm ein Angebot: Ich verkaufe Ihnen diese Fußmatten für 19,00 EUR. (Antrag) Der Kunde willigt ein und sagt: Also gut, ich nehme sie. (Annahme) Antrag (1. Willenserklärung) Annahme (2. Willenserklärung) Bei Übereinstimmung = Kaufvertrag Verkäuferin 1. Angebot Zusage Käufer Frau Hagenau weiß genau, was sie will und geht in die Gebrauchtwagenhandlung Ernst Klaus & Partner OHG, um dort einen Mercedes C 180 zu erwerben. Herr Klaus legt ihr den Vordruck Verbindliche Bestellung vor, den sie gemeinsam aus füllen. Frau Hagenau unterschreibt (Antrag), Herr Klaus geht den Vertrag anschließend mit seinem Partner durch und unterschreibt schließlich (Annah me). Erst dann ist das Rechtsgeschäft vollzogen, der Kaufvertrag geschlossen. Antrag (1. Willenserklärung) Annahme (2. Willenserklärung) Antrag durch Kundin: Bei Übereinstimmung = Kaufvertrag Käuferin Bestellung Bestellungsannahme Verkäufer

4 Überblick über Vertragsarten in unserem Wirtschaftsleben Vertragsart Vertragsinhalt Beispiel Kauf Tausch Schenkung Miete Pacht Leihe Darlehen Vertrag über den Tausch einer Sache oder eines Rechtes gegen Geld. Vertrag über den Tausch einer Sache oder eines Rechtes gegen eine andere Sache oder ein anderes Recht. Vertrag über Vermögensvermehrung auf der einen und Vermögensmin derung auf der anderen Vertragsseite. Die Miete ist ein Vertrag, durch den sich ein Vermieter zur Überlassung des Gebrauchs einer Sache gegen Zahlung eines Mietzinses verpflichtet. Ein Vertrag, in dem sich der Verpächter verpflichtet, dem Pächter gegen Zahlung eines Pachtzinses Rechte oder Sachen zum Gebrauch und zum Nutzen zu überlassen. Durch den Leihvertrag wird der Ver leiher verpflichtet, dem Entleiher den Gebrauch einer Sache unentgeltlich zu gestatten. Vertrag, in dem der Darlehensnehmer sich verpflichtet, gegen Zahlung eines Darlehenszinses die in sein Eigentum übergegangenen Sachen in gleicher Art zu einem bestimmten Zeitpunkt zu rückzuerstatten. Meistens handelt es sich um Geld, das man zu einem be stimmten Zeitpunkt zurückzahlen muss. Frau Hagenau kauft einen Mittelklassewagen für ,00 EUR und überweist den Betrag mithilfe ihrer Bank. Frau Zabel bestellt eine Einbauküche lt. verbindlichem Angebot. Frau Kremkow übergibt einen 12 Jahre alten Transporter an die Firma Ernst Gadow mit deren Verpflichtung zur Verschrottung des Fahrzeugs und darf dafür 20qm Lagerraum für zwei Jahre kostenfrei nutzen. Der Seniorchef verschenkt seinen Betrieb an seinen Sohn. Der Vertrag ist erst zustande gekommen, wenn der Sohn den Schenkungsantrag annimmt. Malermeister Dobberkau mietet für drei Tage einen Transporter bei der Autovermietung Hansa. Nach der Rückgabe bezahlt Dobberkau die Miete. Herr Scholz pachtet ein Grundstück mit einer daraufstehenden Lagerhalle, richtet dort eine Werkstatt ein und verdient seinen Lebensunterhalt mit dem Reparieren von Pkw. Die städtische Leihbücherei verleiht ihre Bücher kostenfrei. Sollte sie dafür eine Gebühr verlangen, wäre sie eine Miet bücherei. Kfz-Teilehändler Grobecker nimmt bei seiner Hausbank einen Kredit in Höhe von ,00 EUR auf, um den Ausbau seines Verkaufsraumes zu finanzieren. Er zahlt monatlich einen Darlehenszins. Bis zum Ablauf des Vertrages muss er die volle Darlehenssumme zurückzahlen. Herr Nebeler fragt seinen Nachbarn, ob dieser zwei Liter Motoröl habe. Zwei Tage später würde er Öl derselben Sorte zurückbekommen. Der Nachbar stimmt zu.

5 109 Vertragsart Vertragsinhalt Beispiel Dienstvertrag Werkvertrag Ein Vertrag, durch den der eine Teil zur Leistung der versprochenen Dienste, der andere zur Entrichtung der ver einbarten Vergütung verpflichtet wird. Ein Werkstück soll gegen Bezahlung hergestellt werden. Das Material stellt der Auftraggeber. Frau Clausing verpflichtet sich durch einen Arbeitsvertrag, für Firma Fritz Fegebank 37,5 Stunden die Woche entsprechend den Tarif bedingungen gegen eine monatliche Geldzahlung an der Kasse zu arbeiten. Herr Rinninsfeld beauftragt die Firma Fritz Fegebank e. K., für seine Grundstückseinfahrt ein Schiebetor zu bauen. Das Eichenholz dafür liefert Herr Rinninsfeld. 1 Firma Doris Dormann e. Kfr. hat ein Angebot des Großhändlers Mobilex GmbH über die Lieferung von 40 Nebelschlussleuchten erhalten. Nennen Sie zwei Arten, auf die Frau Dormann diesen Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrages annehmen kann.???? 2 Einseitige Rechtsgeschäfte sind durch eine einzige Willenserklärung wirksam. Bezeichnen Sie zwei dieser Rechtsgeschäfte. 3 Herr Stolze von Tuning and More e. K. kündigt seiner Auszubildenden Carola während der Probezeit mit sofortiger Wirkung. Die Kündigung hat ein Bote unter Zeugen in Carolas Briefkasten gesteckt. Carola war während dieser Zeit im Krankenhaus und behauptet, sie hätte die Kündigung nicht erhalten. Ist die Kündigung wirksam? Begründen Sie Ihre Entscheidung. 4 Herr Urban hat als Privatperson von seinem Zeitungsverlag ohne besondere Bestellung ein Bücherpaket übersandt bekommen, das er für 29,90 EUR behalten darf. Er findet diese Aktion unmöglich, legt das Paket erst einmal beiseite und reagiert nicht gegenüber dem Verlag. Beur teilen Sie Urbans Verhalten. 5 Herr Klinkicht aus Eislingen will seine Zweirad-Werkstatt aufgeben und schenkt seiner Nichte Nina einen Teil seiner Werkzeuge. Ist Nina verpflichtet, die Werkzeuge anzunehmen, obwohl sie dafür keine Verwendung hat? Begründen Sie Ihre Antwort.

6 110???? 6 Durch welche Handlung eines Vertragspartners kommt in folgenden Fällen ein Vertrag zustande? a) Firma Fritz Fegebank erhält vom Stammlieferanten ohne eigene Bestellung 150 Kalender für Kunden zum Preis von 75,00 EUR. b) Eine Kundin nimmt sich aus dem Regal 5 Liter Motoröl 5W-50 zum Preis von 22,00 EUR. c) Azubi Clemens bestellt per Postkarte eine Motorrad-Regenkombi für 30,00 EUR bei Zweiradhändler Funbike. d) Kfz-Händler Schnäuz bietet seiner Reinigungsfrau zukünftig 9,00 EUR brutto pro Stunde bei 20 Stunden die Woche. e) Azubi Klaus nimmt aus dem Regal der Schülerbücherei seiner Berufsschule das Buch Wie wuppe ich die Zwischenprüfung? und legt es auf den Tresen der Bücherei. f) Azubi Cordula steigt mit drei Freunden in Rostock in ein Taxi und sagt: Ostseestadion, bitte. 7 Herr Stauden nimmt für seinen Betrieb am 1. Juli des Jahres ein Darlehen über ,00 EUR für 10 Jahre auf. Welche Verpflichtungen geht Herr Stauden durch den Vertragsabschluss ein? 8 Pkw-Händler Gadow beauftragt die Tief-Hoch GmbH, 20 Meter Zufahrtsweg mit Verbundpflaster zu verlegen. Um welche Vertragsart handelt es sich? 9 Um welche Vertragsart handelt es sich bei den nachfolgend geschilderten Situationen? a) Fa. Fegebank e. K. beauftragt Fa. Wachsam KG, täglich von 19:00 bis 7:00 Uhr das Betriebsgelände zu bewachen. b) Autohaus Nord GmbH vereinbart mit der Firma Rechter & Co. KG, dass diese eine Markise für das Schaufenster liefert und einbaut. c) Herr Clausen, Inhaber der Firma Autoteile Plus e. K., leiht sich von einem benachbarten Unternehmen 36,00 EUR, um den Fensterputzer zu bezahlen. Die Rückzahlung soll am folgenden Tag erfolgen. d) Da der Werkstattwagen ausgefallen ist, besorgt sich Autohaus Nord GmbH von der Fa. Wucherpfennig e. K. ein Ersatzfahrzeug für drei Tage; Überlassungspreis: 420,00 EUR netto.

7 Rechts- und Geschäftsfähigkeit Rolf Jürgens, 17 Jahre alt, befindet sich noch in der Ausbildung zum Automobilkaufmann, als plötzlich sein Vater stirbt, der ein gut gehendes Gebrauchtwagengeschäft geführt hat. Rolf möchte umgehend die Ausbildung abbrechen, um selbst das Geschäft zu führen, wie es sein Vater in seinem Testament auch vorsah. Seine Mutter besteht jedoch darauf, dass Rolf seine Ausbildung mit der Abschlussprüfung beendet. Darf Rolf gegen den Willen seiner Mutter die Ausbildung abbrechen? Darf er mit 17 Jahren das Geschäft führen, Mitarbeiter einstellen und entlassen, Grundstücke kaufen, Darlehen aufnehmen? Rechtsfähigkeit von Personen Rechtsfähig sind alle natürlichen Personen nach der Vollendung ihrer Geburt bis zu ihrem Tod. Juristische Personen (Vereine, Aktiengesellschaften, Genossenschaften u. a.) sind rechtsfähig mit ihrer Gründung bis zur Auflösung. Rechtsfähigkeit ist die Fähigkeit, sein. Natürliche und juristische Personen können erben, ihnen kann etwas geschenkt werden, sie können verklagt werden. Sie haben unter Umständen die Pflicht, Steuern zu zahlen. Natürliche Personen müssen zur Schule gehen, wenn sie ein bestimmtes Alter erreichen. Wer ist geschäftsfähig? Natürliche Personen können in ihrer Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein. Da jeder für seine Rechtshandlungen auch haften muss, hat der Gesetzgeber zum Schutz der Betroffenen bestimmte Anforderungen an das Alter und die gei s tigen Fähigkeiten der natürlichen Personen gestellt, bevor er ihnen einen bestimmten Grad an Geschäftsfähigkeit zuerkennt. fähigkeit für natürliche und juristische Personen? Geschäftsunfähig sind Kinder unter sieben Jahren. Sie können zwar als Bote für ihre Eltern oder andere Personen auftreten, d. h. Willenserklärungen übermitteln, eigene Willenserklärungen sind jedoch unwirksam. Sie können nur über ihre gesetzlichen Vertreter (Eltern, Vormund) Rechtsgeschäfte abschließen.

8 112 Der fünfjährige Kalle wird von seinem Vater mit einem Zettel zur Tankstelle geschickt: Bitte geben Sie meinem Sohn eine Flasche ScheibenKlar mit, zahle später. Gruß, Kowalke Und ist das Menschlein noch so klein, so kann es doch schon Bote sein. Kalle bekommt in dieser Situation vom Tankstellenpächter die Ware ausgehändigt, weil er als Bote auftritt. Er übermittelt die Willenserklärung seines Vaters. Einen Strauß Blumen für seine Mutter dürfte er von seinem ersparten Geld nicht kaufen, weil er geschäftsunfähig ist. Beschränkt geschäftsfähig sind Minderjährige zwischen dem 7. und dem 18. Lebensjahr. Ihre Rechtsgeschäfte sind von der Zustimmung der gesetzlichen Vertreter abhängig. Diese Zustimmungen werden als Einwilligung im Voraus oder als Genehmigung im Nachhinein erteilt. Solange die Genehmigung durch einen gesetzlichen Vertreter fehlt, ist das Rechtsgeschäft des Minderjährigen schwebend unwirksam. Die siebzehnjährige Schülerin Cordula lässt ihr Moped bei Zweirad Boos sandstrahlen und neu lackieren. Die Rechnung beläuft sich auf 240,00 EUR. Sie kann den Betrag nicht bezahlen. Herr Boos wendet sich deshalb an Cordulas Vater. Der weigert sich zu Recht, den Rechnungsbetrag zu begleichen. Er hat seiner Tochter weder im Voraus eine Einwilligung gegeben noch im Nachhinein eine Genehmigung für die Ausführung des Auftrags erteilt. Herr Boos geht leer aus. Seine Vermutung, Cordula wäre bei Auftragserteilung schon volljährig gewesen, nützt ihm gar nichts. In einigen Fällen können Minderjährige auch ohne Mitwirkung ihrer gesetzlichen Vertreter rechtswirksam handeln: Das Rechtsgeschäft bringt ihnen nur rechtliche Vorteile. Die Annahme von Geldgeschenken oder Sachgeschenken ist also rechtswirksam, wenn sich aus ihnen keine Verpflichtungen ergeben. Der/die Minderjährige erwirbt von seinem/ihrem Geld Gegenstände, die im Rahmen des monatlichen Taschengeldes liegen. Das könnte auch die Ausbildungsvergütung sein, wenn sie ihm/ihr zur freien Verfügung steht. Die Auszubildende Fatma (17 Jahre alt) verkauft laut betrieblichem Ausbildungsplan Ersatzteile und Zubehörteile beim Autohaus Nord GmbH.

9 113 Folgende Geschäfte dürfen Minderjährige ohne Einwilligung nicht abschließen: Beteiligung an Glücksspielen, Abschluss eines Ratenkaufs, Abschluss eines Ausbildungsvertrages, Abschluss eines Arbeitsvertrages, Abschluss eines Versicherungsvertrages sowie alle anderen Geschäfte, die ihnen rechtliche Nachteile bringen könnten. Wie viel Taschengeld sollen Kinder und Jugendliche erhalten? Alter Betrag 2 5 Jahre 0,50 EUR wöchentlich maximal 6 7 Jahre 1,50 EUR 2,00 EUR wöchentlich maximal 8 9 Jahre 2,00 EUR 2,50 EUR wöchentlich maximal Jahre 13,00 EUR 15,00 EUR monatlich maximal Jahre 18,00 EUR 20,00 EUR monatlich maximal Jahre 23,00 EUR 26,00 EUR monatlich maximal Jahre 32,00 EUR 42,00 EUR monatlich maximal Unbeschränkt geschäftsfähig sind natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Ihre Willenserklärungen sind voll wirksam. Sehr leicht unterschreiben unerfahrene Personen (junge wie alte) Verträge, deren Folgen sie bei Abschluss des Vertrages nicht überblicken. Auftrag an die Werkstatt, den Wagen TÜV-fertig zu machen: Der Rechnungsbetrag ist nach oben offen. Abschluss eines Lebensversicherungsvertrages mit steigenden Prämien: Prämie übersteigt das Haushaltsbudget bei Weitem. Abschluss eines Bausparvertrages mit hohen Beiträgen: Bei finanziellen Engpässen muss mit den Zahlungen ausgesetzt werden, die Zuteilung des Bausparkredits erfolgt dann später. Kauf einer Wohnungseinrichtung auf Raten: Bei ausbleibender Zahlung wird sofort die Gesamtsumme fällig. unterschreibt, der haftet.

10 114 Kauf eines Pkw auf Abzahlung: Raten, Zinsen, Reparaturen, Steuern und Versicherungsbeiträge können den finanziellen Kollaps bedeuten. Unterschrift unter einen Bürgschaftsvertrag: Die beste Freundschaft nützt nichts, wenn unvorhergesehene Ereignisse eintreten. Die Banken bedienen sich ohne große Umschweife beim Bürgen. Verträge sollten nur unterzeichnet werden, wenn alle offenen Fragen geklärt sind und man sich seiner Sache absolut sicher ist. Es ist ratsam, vor Vertragsabschluss Personen seines Vertrauens und Fachleute zu fragen. Auf keinen Fall sollte man sich zu einer Unterschrift drängen lassen. Überlegen Sie, durch welche Handlungen folgende Situationen zu Vertragsabschlüssen führen können. Falls kein Vertragsabschluss möglich ist, begründen Sie es.???? Der fünfjährige Sven kommt mit einem Zettel zum Kfz-Teilehändler 1 AutoFixx e.k., auf dem steht, dass er für seinen Vater eine Flasche Cockpit-Spray holen soll. Das Geld hat er dabei Die 14-jährige Schülerin Jana geht zum Friseur und lässt sich eine Dauerwelle legen. Sie zahlt dafür 49,00 EUR. Herr Dabelstein fährt seinen Wagen um 6:30 Uhr zur Tankstelle, klemmt einen Zettel unter den Scheibenwischer, auf dem steht: Bitte Komfortwäsche und volltanken. Anschließend wirft er den Schlüssel in den Briefkasten der Tankstelle. Die Lebensversicherungsgesellschaft SINECURA schickt dem 16-jährigen Olaf ein unterschriftsreifes Antragsformular zum Abschluss einer Risikolebensversicherung über ,00 EUR mit einer monatlichen Prämie von 28,00 EUR. Herr Jebens steht unentschlossen vor einem Zigarettenautomaten und überlegt, ob er sich eine Schachtel Fluppy Streich ziehen soll. Meral (17 Jahre) hat einen Lottoschein ausgefüllt und legt ihn der Frau am Lottoautomaten vor. Steve (16 Jahre) geht im Januar zu einer Versicherungsagentur und möchte ein Mopedkennzeichen erwerben. Sandy (18 Jahre, Azubi) steigt in Köln in ein Taxi und sagt laut und deutlich: Paris, aber direkt bitte. Petra (17 Jahre) macht eine Ausbildung zur Automobilkauffrau. Ein Kunde, den sie bedient, möchte einen Satz Bremsleitungen, zwei Hauptbremszylinder und Bremsklötze für insgesamt 210,00 EUR haben.

11 Am Wochenende bietet Petra (immer noch 17 Jahre alt) ihr Jugend zimmer, das ihr die Eltern vor zwei Monaten für insgesamt 5.500,00 EUR gekauft hatten, ihrer Freundin Leyla (17) für 500,00 EUR an; sie möchte zukünftig auf dem Boden schlafen und findet Möbel aus beschichteter Spanplatte erstens unmodisch und zweitens gesundheitsschädigend.???? 2.3 Formvorschriften für Rechtsgeschäfte Die Geschäftsführerin des Autohauses Ost GmbH, Frau Nicola Brackwoldt, ist als Abonnentin des Branchenmagazins Automarkt Revue mit der Qualität der redaktionellen Artikel unzufrieden. Als sie am 30. September das Heft durchblättert, platzt ihr der Kragen. Ihr Name unter zwei Fotos ist mit dem Namen einer anderen Teilnehmerin vertauscht worden. Ihr Entschluss steht fest: Sie wird kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Quartalsende. Die Kündigung müsste heute noch beim Verlag eintreffen. Kurz entschlossen nimmt sie einen Firmenbriefbogen, formuliert korrekt den Text einer Kündigung, unterschreibt und schickt den Bogen per Fax an den Verlag. mit diesem Schreiben kündige ich das Abonne ment fristgerecht Jahres Entspricht diese Vorgehensweise den gesetzlichen Vorschriften? Rechtsgeschäfte können in den meisten Fällen formfrei abgeschlossen werden (z. B. Kaufvertrag, Schenkung, Leihe). In einigen Fällen sollen Vertragspartner jedoch geschützt werden. Deshalb gelten für bestimmte Rechtsgeschäfte Formvorschriften. Werden diese nicht eingehalten, sind die Rechtsgeschäfte nichtig, d. h. von Anfang an unwirksam. 125 BGB Im BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) werden folgende Formvorschriften unterschieden: Formvorschrift Erklärung Beispiel Schriftform Schreibmaschine, elektronisch per PC oder handschriftlich Originalunterschrift unter einem Kündigungsschreiben, Verbraucherkreditverträge 126 BGB Schriftform handschriftlich Originalunterschrift unter einem Testament 2064, 2247 I BGB

12 116 Formvorschrift Erklärung Beispiel 126a BGB Elektronische Form qualifizierte elektronische Signatur über das Internet geschlossene Geschäfte 126b BGB Textform Ausdruck mit Nachbildung der Namensunterschrift Versicherungsurkunden mit Nachbildung der Unterschrift des Vorstandsvorsitzenden 129 BGB Öffentliche Beglaubigung Der Unterzeichner legt seinen Personalausweis vor und unterzeichnet einen Text in Anwesenheit des Notars. Dieser prüft lediglich die Richtigkeit der Unterschrift, nicht den Inhalt des Textes. Bestellung eines Verwalters auf Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft 128 BGB Notarielle Beurkundung Ein Notar bestätigt die juristische Korrektheit einer Urkunde und erläutert auf Nachfrage Inhaltspunkte. Er veranlasst die Eintragung des neuen Eigentümers ins Grundbuch. notwendig beim Verkauf eines Grundstücks 488, 491, 492 BGB Erläuterungen: Lt. BGB können Kündigungsschreiben per PC verfasst werden, müssen jedoch die Originalunterschrift des Verfassers tragen. In einigen AGB oder Versicherungsbedingungen wird auch ein Fax mit Unterschrift oder eine akzeptiert. Auf der sicheren Seite ist man allerdings nur mit der Originalunterschrift. Ein Verbraucherkreditvertrag muss schriftlich abgefasst sein und bestimmte Mindestinhalte aufweisen (Angabe des Nettodarlehensbetrages und des effektiven Zinssatzes). Ein Testament muss handschriftlich geschrieben und mit Ort und Datum versehen sein mit eigenhändiger Unterschrift. Es darf auch notariell beurkundet sein. Dann kann man davon ausgehen, dass es formgerecht aufgesetzt ist. Es wird beim Amtsgericht hinterlegt. Verträge über das Internet sind auch rechtswirksam, wenn sie mit einer elektronischen Signatur versehen sind. Anträge zum Abschluss eines Versicherungsvertrages werden von Versicherungsnehmern handschriftlich unterzeichnet. Die Urkunde selbst wird aus-

13 117 gedruckt und ist mit der Nachbildung der Unterschrift des Vorstandsvorsitzenden der Versicherungsgesellschaft gültig ausgestellt. Diese Urkunde muss der Versicherungsnehmer als Nachweis aufbewahren. Ein Vertrag wird häufig zwischen Partnern geschlossen, die an verschiedenen Orten wohnen. In diesem Fall kann ein Notar die Echtheit einer Unterschrift unter einem Dokument bei Vorlage des Personalausweises bestätigen. Er überprüft nicht den Inhalt des Vertrages. Jeder Vertrag kann einem Notar zur Prüfung und zur Beurkundung vorgelegt werden auch ein Kaufvertrag. Ein Schenkungsversprechen und ein Grundstücksverkauf bedürfen der notariellen Beurkundung. Andernfalls sind sie nichtig. Der Notar prüft die Inhalte der Dokumente auf formelle Richtigkeit. Das Eigentum bei einem Grundstücksverkauf geht erst auf den Käufer über, wenn dieser im Grundbuch eingetragen ist. Ergänzung: Amtliche Beglaubigung. Möchte man die Kopie seines Zeugnisses bestätigen lassen, so kann man die Gleichheit der Kopie mit dem Original durch die ausstellende Stelle (z. B. Schule) bestätigen lassen. Beglaubigte Kopien werden zur Vorlage bei Behörden wie Hochschulen benötigt. 1 2 Welche entscheidenden Fehler können beim Erstellen einer Kündigung bezüglich der Formvorschrift gemacht werden? Nennen Sie zwei. In welchem Gesetz sind die Formvorschriften für einseitige und mehrseitige Rechtsgeschäfte geregelt????? 3 Viele Verträge sind formfrei. Schildern Sie das Zustandekommen von drei verschiedenen Vertragsarten, wenn keine Formvorschriften beachtet werden müssen (jeweils Antrag und Annahme bis zum Abschluss). 4 Ein Testament ist wirksam, wenn es bei Beachtung der Formvorschriften unterschrieben ist. Zählen Sie die Formvorschriften auf. 5 Ein Vertragspartner verlangt von Ihnen, dass Sie die Echtheit Ihrer Unterschrift unter einem Dokument nachweisen. Wie gehen Sie vor? 6 Frau Brackwoldt vom Autohaus Ost GmbH ist mit dem Eigentümer des Nachbargrundstücks einig geworden, dass ein Streifen seines Grundstücks an das Autohaus Ost verkauft wird. Zu welchem Zeitpunkt kann sich die Autohaus Ost GmbH als Eigentümer des Grundstücks betrachten?

Vertragsarten Kaufvertrag Werkvertrag Dienstvertrag Schenkungsvertrag Mietvertrag Leihvertrag Pachtvertrag Darlehensvertrag Sachdarlehensvertrag

Vertragsarten Kaufvertrag Werkvertrag Dienstvertrag Schenkungsvertrag Mietvertrag Leihvertrag Pachtvertrag Darlehensvertrag Sachdarlehensvertrag Vertragsarten Kaufvertrag Werkvertrag Dienstvertrag Schenkungsvertrag Mietvertrag Leihvertrag Pachtvertrag Darlehensvertrag Sachdarlehensvertrag 433 BGB Vertragstypische beim Kaufvertrag (1) Durch den

Mehr

AWL. Daraus entsteht ein Vertrag(z.B.: Handyvertrag, Mietvertrag )

AWL. Daraus entsteht ein Vertrag(z.B.: Handyvertrag, Mietvertrag ) AWL Willenserklärungen = Person erklärt ihren Willen und schließt ein Rechtsgeschäft ab (mündlich, schriftlich, schlüssiges Handeln) a) einseitige Rechtsgeschäfte (z.b.: Testament, Kündigung, Vollmacht)

Mehr

Willenserklärungen. ausdrückliche Erklärung schlüssiges Verhalten

Willenserklärungen. ausdrückliche Erklärung schlüssiges Verhalten 3 Das Zustandekommen von Rechtsgeschäften 3.1 Die Willenserklärungen Geschäftsfähige Personen nehmen durch Willenserklärungen (= Rechtsfolgewillen und Kundgabe an die Außenwelt) am Rechtsleben teil. Durch

Mehr

Das Lehrmaterial Beschaffungsorientierte Warenwirtschaft beschäftigt sich mit der

Das Lehrmaterial Beschaffungsorientierte Warenwirtschaft beschäftigt sich mit der 1 Warendisposition 7 1 Warendisposition Zu Beginn und während Ihrer Ausbildung wurden Sie bereits mit der Warenbeschaffung vertraut gemacht (Lernfeld 6). Beschaffungsorientierte Warenwirtschaft baut auf

Mehr

2 Voraussetzungen für das Zustandekommen von Verträgen berücksichtigen

2 Voraussetzungen für das Zustandekommen von Verträgen berücksichtigen Voraussetzungen für das Zustandekommen von Verträgen berücksichtigen 169 2 Voraussetzungen für das Zustandekommen von Verträgen berücksichtigen 2.1 Rechts- und Die 15-jährige Petra Kurscheid erhält von

Mehr

Übersicht über die Geschäftsfähigkeit

Übersicht über die Geschäftsfähigkeit Übersicht über die Geschäftsfähigkeit Geschäftsunfähigkeit - Minderjährige, die das siebte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, 104 Nr. 1 BGB. - Personen, die sich in einem die freie Willensbestimmung

Mehr

WPI - Wirtschaft Klasse 9

WPI - Wirtschaft Klasse 9 WPI - Wirtschaft Klasse 9 Kaufen und Verkaufen u.a. Markt - Vertragsrecht - Kaufvertrag Wie mache ich mich selbstständig? u.a. Ziele - Rechtsformen - Finanzierung - Kosten - Marketing Rechnungswesen -

Mehr

Beendigung des Pachtverhältnisses - Beginn des Rechtsstreits?

Beendigung des Pachtverhältnisses - Beginn des Rechtsstreits? Beendigung des Pachtverhältnisses - Beginn des Rechtsstreits? Geiersberger Glas Rechtsanwälte Rostock Schwerin Steffen Wenzel Rechtsanwalt www.geiersberger.de 1 Geiersberger Glas Rechtsanwälte Fachanwälte

Mehr

Tutorium WIPR III. Sachenrecht. Fallbesprechung. Dipl. Wirtschaftsjuristin Christiane Uri, LL.M. Schmalkalden, den 11.01.2012.

Tutorium WIPR III. Sachenrecht. Fallbesprechung. Dipl. Wirtschaftsjuristin Christiane Uri, LL.M. Schmalkalden, den 11.01.2012. Tutorium WIPR III Sachenrecht Fallbesprechung Dipl. Wirtschaftsjuristin Christiane Uri, LL.M. Schmalkalden, den 11.01.2012 1 Christiane Uri Fallbeispiel 8 Die Spritschleuder AG Tüchtig (T) ist alleiniger

Mehr

1. Tag (1. November 2010)

1. Tag (1. November 2010) Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte 1. Tag (1. November 2010) _ II. Wirtschafts- und Sozialkunde _ Bearbeitungszeit: 90 Minuten Bitte beachten Sie: Lesen Sie in Ihrem eigenen

Mehr

2. gewillkürte Formbedürftigkeit

2. gewillkürte Formbedürftigkeit BGB AT_rechtshindernde Einwendungen_ Formunwirksamkeit 1 Prüfung der Formnichtigkeit (rechtshindernde Einwendung) (1) Für das in Frage kommende RG besteht Formerfordernis (2) Parteien haben bei Abschluss

Mehr

IHK Kombilehrgang Wirtschaftsfachwirt/ Betriebswirt AA 2013. Herzlich Willkommen zum Lehrgangsmodul Recht!

IHK Kombilehrgang Wirtschaftsfachwirt/ Betriebswirt AA 2013. Herzlich Willkommen zum Lehrgangsmodul Recht! Herzlich Willkommen zum Lehrgangsmodul Recht! Rechtsanwalt Dr. Florian Hofmann Abitur am Werkgymnasium Heidenheim Zivildienst am Klinikum Heidenheim Studium Rechtswissenschaft in Konstanz und Tübingen

Mehr

3 Wann kommt ein Vertrag zu Stande? Wenn beide Vertragspartner zustimmen. 4 Wo muss man nach BGB 269 die Ware abholen?

3 Wann kommt ein Vertrag zu Stande? Wenn beide Vertragspartner zustimmen. 4 Wo muss man nach BGB 269 die Ware abholen? Wirtschaft Vertragsrecht LG: 4 1 1 Wozu ist der Verkäufer verpflichtet? Zur Lieferung und zur Verschaffung des Eigentums. Die Ware muss frei von Mängeln sein. 2 Wozu verpflichtet sich der Käufer, wenn

Mehr

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht BGB-InfoV: 14, Anlage 2 und Anlage 3 Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht Bekanntmachung der Neufassung der BGB-Informationspflichten-Verordnung (Bundesgesetzblatt

Mehr

Private Arbeitsvermittlung

Private Arbeitsvermittlung Private Arbeitsvermittlung 1. Was ist private Arbeitsvermittlung? Private Arbeitsvermittlung ist die Zusammenführung von arbeitsuchenden oder ausbildungssuchenden Personen mit Arbeitgebern, mit dem Ziel

Mehr

1-Raum Büro mit Einbauküche im Neubau zu mieten!

1-Raum Büro mit Einbauküche im Neubau zu mieten! Email: Web: - 1-1-Raum Büro mit Einbauküche im Neubau zu mieten! Preise Kaltmiete Warmmiete Nebenkosten Mietpreis/m² Kaution 440 EUR 650 EUR 210 EUR 5 EUR 1.320 EUR Lage Postleitzahl 06112 Ort Halle/S.

Mehr

Vorlesung Fachhochschule Düsseldorf WS 2014/15 Vorlesung: 25. November 2014

Vorlesung Fachhochschule Düsseldorf WS 2014/15 Vorlesung: 25. November 2014 Vorlesung Fachhochschule Düsseldorf WS 2014/15 Vorlesung: 25. November 2014 B. Der Vertrag Beispielsfälle: 1) Der Unternehmer A hatte seinem Angestellten B schon längere Zeit versprochen, ihm ein Grundstück

Mehr

Einführung in die Juristischen Entdeckungen. 1. Kapitel: Die erste Berührung mit dem BGB 1

Einführung in die Juristischen Entdeckungen. 1. Kapitel: Die erste Berührung mit dem BGB 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort Einführung in die Juristischen Entdeckungen I-V 1. Kapitel: Die erste Berührung mit dem BGB 1 1.1. Ein Überblick über das BGB 1 1.1.1. Der allgemeine Teil 5 1.1.2. Das Schuldrecht

Mehr

Quelle: Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

Quelle: Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892 Der Vertreter des Kaufmanns Quelle: Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892 Die Prokura... (von lat.: procurare = für etwas Sorge tragen) 1.

Mehr

Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden

Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden Merkblatt für die Bestellung von Grundschulden I. Einführung Nur wenige Käufer sind in der Lage, beim Kauf eines Grundstücks, eines Hauses oder einer Eigentumswohnung den Kaufpreis vollständig aus Eigenmitteln

Mehr

VERTRÄGE VON JUGEND LICHEN

VERTRÄGE VON JUGEND LICHEN VERTRÄGE VON JUGEND LICHEN www.bmsg.gv.at VORWORT Jugendliche genießen bis zum Eintritt der Volljährigkeit nach dem Gesetz einen besonderen Schutz und sind nur beschränkt geschäftsfähig. Die nachstehenden

Mehr

Erläuterungen zum Lehrplan ALLGEMEINE WIRTSCHAFTSLEHRE, Jgst. 11 (Rechtsstand 30. Juni 2010) Seite 1

Erläuterungen zum Lehrplan ALLGEMEINE WIRTSCHAFTSLEHRE, Jgst. 11 (Rechtsstand 30. Juni 2010) Seite 1 Erläuterungen zum Lehrplan ALLGEMEINE WIRTSCHAFTSLEHRE, Jgst. 11 (Rechtsstand 30. Juni 2010) Seite 1 Lerngebiet 5 Grundzüge des Schuld- und Sachenrechts 20 Stunden LERNZIEL Die Schüler lernen, Rechtsgeschäfte

Mehr

Datenerfassungsbogen für Kaufverträge 1. Persönliche Daten

Datenerfassungsbogen für Kaufverträge 1. Persönliche Daten Kanzlei Munte Tel.: 05361 390430 - Notar - Fax: 05361 390444 Mecklenburger Straße 7 Mail: notar@kanzlei-wolfsburg.de 38440 Wolfsburg Hompage: www.kanzlei-wolfsburg.de Datenerfassungsbogen für Kaufverträge

Mehr

Informationen zum Treuhandservice der Anwaltskanzlei Böttcher, Roek, Heiseler für die Bioraum GmbH und ihre Kunden

Informationen zum Treuhandservice der Anwaltskanzlei Böttcher, Roek, Heiseler für die Bioraum GmbH und ihre Kunden Informationen zum Treuhandservice der Anwaltskanzlei Böttcher, Roek, Heiseler für die Bioraum GmbH und ihre Kunden Für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs zwischen der Bioraum GmbH und ihren Kunden bieten

Mehr

Stellvertretung, 164-181 BGB

Stellvertretung, 164-181 BGB Stellvertretung, 164-181 BGB Rechtsgeschäft und Arbeitsteilung Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum Prof. Dr. Michael Hassemer Rechtsgeschäftliches Handeln für Andere Praktische

Mehr

3) Grundlagen des Kaufvertrages

3) Grundlagen des Kaufvertrages 3) Grundlagen des Kaufvertrages Folie 1/6 Wichtige Vertragstypen Wichtige Vertragstypen Kaufvertrag Abschluss und Erfüllung Kaufvertrag Werkvertrag Arbeitsverträge Grundlagen Rechtliche Bedingungen Übereinstimmende

Mehr

KNH Rechtsanwälte Newsletter Dezember 2011

KNH Rechtsanwälte Newsletter Dezember 2011 KNH Rechtsanwälte Newsletter Dezember 2011 KNH Rechtsanwälte Die Schriftform wann gilt sie und was muss beachtet werden? In den meisten Fällen können Verträge ohne Einhaltung einer bestimmten Form, d.

Mehr

Ratgeber Mietrecht. Von der Kündigung bis zur Räumung Was tun, wenn der Mieter nicht zahlt? Handlungsleitfaden in 5 Schritten

Ratgeber Mietrecht. Von der Kündigung bis zur Räumung Was tun, wenn der Mieter nicht zahlt? Handlungsleitfaden in 5 Schritten Ratgeber Mietrecht Von der Kündigung bis zur Räumung Was tun, wenn der Mieter nicht zahlt? Handlungsleitfaden in 5 Schritten Autorin: Rechtsanwältin Simone Scholz, Stuttgart Inhaltsverzeichnis 1. Schritt:

Mehr

DG-Verlag -Muster- Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit

DG-Verlag -Muster- Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit Bürgschaft Ausfallbürgschaft (enge Zweckerklärung) Für bankinterne Bearbeitung, bitte bei Schriftwechsel angeben. Bürge (Name, Anschrift, Geburtsdatum) Bank Der Bürge übernimmt gegenüber der Bank folgende

Mehr

Muster: Festsetzen einer Auflage im Testament

Muster: Festsetzen einer Auflage im Testament Muster: Festsetzen einer Auflage im Testament Hiermit lege ich, Hans Schmidt, geb., wohnhaft., meinen letzten Willen wie folgt fest: 1. Zu meinem Alleinerben setze ich den Gemeinnützigen Verein der Katzenfreunde«mit

Mehr

2958 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil l Nr. 54. ausgegeben zu Bonn an 2. August 2002

2958 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil l Nr. 54. ausgegeben zu Bonn an 2. August 2002 2958 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil l Nr. 54. ausgegeben zu Bonn an 2. August 2002 Zweite Verordnung zur Änderung der BGB-Informationspflichten-Verordnung vom 1. August 2002 Das Bundesministerium

Mehr

Erwerber: Name, Vorname. Straße. Hersteller Typ amtliches Kennzeichen Fahrzeug-Ident-Nr.

Erwerber: Name, Vorname. Straße. Hersteller Typ amtliches Kennzeichen Fahrzeug-Ident-Nr. Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug Verkäufer (privat): von privat an privat Dieser Vordruck wurde Ihnen ausgehändigt von der Wichtig: Beide Vertragsformulare und Verkaufsmeldungen müssen übereinstimmend

Mehr

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Zwischen Herrn Muster, Musterstrasse 5, PLZ Musterort nachfolgend Darlehensgeber genannt und Herrn

Mehr

HEX - Hamburger Examenskurs BGB AT. -Überblick-

HEX - Hamburger Examenskurs BGB AT. -Überblick- BGB AT -Überblick- RA Mathias Schallnus 1. Stunde - 29.09.2014 Themen 29.09.2014 Überblick (Geschichte, Rechtssubjekte und Rechtsobjekte, Rechtsgeschäfte) Rechtsgeschäfte und Willenserklärungen (Auslegung

Mehr

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin Rahmenmietvertrag zwischen perpedalo Velomarketing & Event Inhaber: Johannes Wittig Leuchterstr. 160 51069 Köln im Folgenden Vermieterin Name, Vorname: und Straße, Hausnummer: PLZ, Ort: Telefon: Email-Adresse:

Mehr

AGA e.v. Seminar 16. Mai 2000 Von Rechtsanwalt Rolf Becker Wienke & Becker Rechtsanwälte Bonner Str. 323 50968 Köln 0221 / 37653 30

AGA e.v. Seminar 16. Mai 2000 Von Rechtsanwalt Rolf Becker Wienke & Becker Rechtsanwälte Bonner Str. 323 50968 Köln 0221 / 37653 30 IX Verbraucherkreditgesetz Stand 17.04.2000 (Auszug) VerbrKrG - 1. Anwendungsbereich (1) Dieses Gesetz gilt für Kreditverträge und Kreditvermittlungsverträge zwischen einem Unternehmer, der einen Kredit

Mehr

Kündigung einer Mietwohnung. Eine Kündigung der Mietwohnung geht nicht immer reibungslos über die

Kündigung einer Mietwohnung. Eine Kündigung der Mietwohnung geht nicht immer reibungslos über die Kündigung einer Mietwohnung Eine Kündigung der Mietwohnung geht nicht immer reibungslos über die Bühne. Mangelnde Kenntnisse des Mietvertrages, der Kündigungsfristen oder Kündigungsgründe wie zum Beispiel

Mehr

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 )

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Muster des Monats: Belastungsvollmacht 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Um dem Käufer die Möglichkeit der Fremdfinanzierung des Kaufpreises zu geben, erteilt Verkäufer dem Käufer V o l l m a c h t, den verkauften

Mehr

Lösung Fall 20. Lösung Ausgangsfall: A) Anspruch des B gegen A auf Übergabe und Übereignung des Hausgrundstücks, 433 Abs.1 S.1 BGB

Lösung Fall 20. Lösung Ausgangsfall: A) Anspruch des B gegen A auf Übergabe und Übereignung des Hausgrundstücks, 433 Abs.1 S.1 BGB Lösung Fall 20 Lösung Ausgangsfall: A) Anspruch des B gegen A auf Übergabe und Übereignung des Hausgrundstücks, 433 Abs.1 S.1 BGB Als Grundlage für einen Anspruch des B gegen A auf Übergabe und Übereignung

Mehr

erworben hat oder nach Vertragsinhalt und -dauer die theoretische Möglichkeit zum Aufbau einer gesetzlichen Altersrente besteht.

erworben hat oder nach Vertragsinhalt und -dauer die theoretische Möglichkeit zum Aufbau einer gesetzlichen Altersrente besteht. 138 Arbeitsvertrag Beendigung des ARBEITSverhältnisses Meist wird das Arbeitsverhältnis bei Erreichen des Regelrentenalters oder durch Kündigung beendet. Arbeitsverträge enthalten deshalb entsprechende

Mehr

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Urkundenrolle für _*** Nummer *** Verhandelt Vor Notar/Notarin *** Anschrift: handelnd e r s c h i e n : a) im Namen der im Handelsregister des Amtsgerichtes

Mehr

Rechtsgeschäftslehre 4: Abgabe und Zugang der Willenserklärung (I) Prof. Dr. Thomas Rüfner

Rechtsgeschäftslehre 4: Abgabe und Zugang der Willenserklärung (I) Prof. Dr. Thomas Rüfner Einführung in das Zivilrecht I Vorlesung am 13.12.2007 Rechtsgeschäftslehre 4: Abgabe und Zugang der Willenserklärung (I) Prof. Dr. Thomas Rüfner Materialien im Internet: http://ius-romanum.uni-trier.de/index.php?id=15943

Mehr

Rechtskunde Gesetze verstehen Datum: Aufbau von Rechtsnormen

Rechtskunde Gesetze verstehen Datum: Aufbau von Rechtsnormen Marion Dobbert (OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung) Aufbau von Rechtsnormen Gesetze beinhalten verschiedene Rechtsnormen, die einzelnen Paragrafen. Nur in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland,

Mehr

HEX HGR SoSe 2015 Teil 11: PersonenG - Gründung

HEX HGR SoSe 2015 Teil 11: PersonenG - Gründung HEX HGR SoSe 2015 Teil 11: PersonenG - Gründung Fall I: Teures Benzin Fall J: Ein Herz für Kinder Abwandlung Fall J: Ein Herz für Kinder 1 Standortbestimmung PrivatR Gesellschaften Gemeinschaft partiarische

Mehr

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG

Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG Fragen & Antworten (FAQs) Solarpark Rinteln-Deckbergen GmbH & Co. KG 1. Was muss ich beim Ausfüllen des Darlehensvergabeantrages beachten? Um Ihren Antrag zum Abschluss eines Darlehensvertrages bearbeiten

Mehr

Arbeitsauftrag 1: Arbeitsauftrag 2: Rechtsfähigkeit Rechtsfähigkeit

Arbeitsauftrag 1: Arbeitsauftrag 2: Rechtsfähigkeit Rechtsfähigkeit Arbeitsauftrag 1: Was darf man vom Gesetz her in welchem Alter tun? Kreuzen Sie das richtige Alter an! - Man darf heiraten und eine Ehe schliessen - Man darf arbeiten für Geld (Geldverdienen) - Man darf

Mehr

Allgemeine Geschäfts-Bedingungen der bpb

Allgemeine Geschäfts-Bedingungen der bpb Allgemeine Geschäfts-Bedingungen der bpb Stand: 13. Juni 2014 Die Abkürzung für Bundes-Zentrale für politische Bildung ist bpb. AGB ist die Abkürzung von Allgemeine Geschäfts-Bedingungen. Was sind AGB?

Mehr

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG

Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Muster: Kauf- und Abtretungsvertrag GmbH & Co. KG Urkundenrolle für _*** Nummer *** Verhandelt Vor Notar/Notarin e r s c h i e n / e n : a) *** aa) handelnd als von den Beschränkungen des 181 BGB befreite(r)

Mehr

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V.

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, aufgrund der Erfahrung mit dem Verkauf unserer Fairphones der ersten Generation haben wir die Geschäftsbedingungen geändert, um für einen klareren und reibungsloseren

Mehr

Unser Muster stellt nur einen Anhaltspunkt dar und vermag eine fachkundige Beratung, etwa durch einen Rechtsanwalt oder Notar, nicht zu ersetzen.

Unser Muster stellt nur einen Anhaltspunkt dar und vermag eine fachkundige Beratung, etwa durch einen Rechtsanwalt oder Notar, nicht zu ersetzen. Art.Nr. 00029 KAUFVERTRAG zwischen Privatleuten Unser Muster stellt nur einen Anhaltspunkt dar und vermag eine fachkundige Beratung, etwa durch einen Rechtsanwalt oder Notar, nicht zu ersetzen. Bitte verwenden

Mehr

Die Personen, die in diesem Falle die Erbschaft erhalten, werden als die «gesetzlichen Erben» bezeichnet. Es sind dies:

Die Personen, die in diesem Falle die Erbschaft erhalten, werden als die «gesetzlichen Erben» bezeichnet. Es sind dies: ERBEN > REGELN SIE IHREN NACHLASS > SEITE 1 VON 5 ERBEN Regeln Sie Ihren Nachlass A WAS, WENN ICH NICHTS REGLE? Für all diejenigen Personen, die für den Fall ihres Todes keine Vorkehrungen getroffen haben,

Mehr

Kaufvertrag für den Verkauf eines gebrauchten Kraftfahrzeuges von einem Unternehmer an Privat

Kaufvertrag für den Verkauf eines gebrauchten Kraftfahrzeuges von einem Unternehmer an Privat Kaufvertrag für den Verkauf eines gebrauchten Kraftfahrzeuges von einem Unternehmer an Privat Dieser Vertrag ist nur für den Verkauf von gebrauchten Kraftfahrzeugen von einem Unternehmer (Verkäufer) an

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

Nichtige Verträge. Gesetzeswidrigkeit. 09. VO BR AT nichtige Verträge. Bürgerliches Recht Allgemeiner Teil. Univ. Prof. Dr.

Nichtige Verträge. Gesetzeswidrigkeit. 09. VO BR AT nichtige Verträge. Bürgerliches Recht Allgemeiner Teil. Univ. Prof. Dr. VO Bürgerliches Recht Allgemeiner Teil Univ. Prof. Dr. Andreas Kletečka 1 Nichtige Verträge 879 ABGB: Verträge, die gegen ein gesetzliches Verbot oder die guten Sitten verstoßen, sind nichtig ha: Anwendung

Mehr

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region

Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region H A U S D E R I M M O B I L I E N O HG 1 V O N 6 Qualifizierter Suchauftrag - für eine Mietwohnung in Hannover und Region Sie suchen eine neue Wohnung in Hannover und Region und wünschen sich einen professionellen

Mehr

13. Fall - das Mofa Abwandlung

13. Fall - das Mofa Abwandlung 13. Fall - das Mofa F hat Mitleid mit dem H und leiht diesem daher sein altes Mofa im Werte von EUR 200,00 damit dieser eine Sommerreise in den Süden unternehmen kann. Nach drei Wochen on the road hat

Mehr

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G

W Ä H R U N G S R E C H T B U C H H A L T U N G W Ä H R U N G S R E C H T u n d B U C H H A L T U N G Übersicht über einige Neuigkeiten A.Woskoboinikow Unternehmensberater Änderung des Föderalen Gesetzes vom 06.12.2011 Nr. 406-FZ Über Währungskontrolle.

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

Hinweis: Füllen Sie bitte die beiden Schreiben direkt bei der Fahrzeugübergabe zusammen mit dem Käufer aus.

Hinweis: Füllen Sie bitte die beiden Schreiben direkt bei der Fahrzeugübergabe zusammen mit dem Käufer aus. das vorliegende Formular soll Ihnen den Verkauf Ihres Kraftfahrzeugs erleichtern. Es besteht aus zwei Mitteilungsschreiben und einem Kaufvertrag mit Durchschrift. Nach den gesetzlichen Vorschriften sind

Mehr

AGBs. Werbung Beschriftung Internet

AGBs. Werbung Beschriftung Internet AGBs Werbung Beschriftung Internet Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der DesignFactory AG 1. Geltung der AGB Für alle Aufträge an uns, gelten ausschliesslich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Mehr

wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig

wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig wichtig Bitte beachten Sie: - Wenn Sie das Formular am Bildschirm ausfüllen, klicken Sie bei den Ankreuzmöglichkeiten einfach mit der Maus auf das

Mehr

Vorlesung Fachhochschule Düsseldorf WS 2014/15 Vorlesung: 09. Dezember 2014

Vorlesung Fachhochschule Düsseldorf WS 2014/15 Vorlesung: 09. Dezember 2014 Vorlesung Fachhochschule Düsseldorf WS 2014/15 Vorlesung: 09. Dezember 2014 E. Vertretung und Vollmacht In den bisherigen Vorlesungen haben wir meistens den einfachen Fall des Vertragsschlusses zwischen

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

Vertrag zugunsten Dritter

Vertrag zugunsten Dritter Vertrag zugunsten Dritter mit und ohne Verzicht auf den Widerruf des Schenkungsangebots Konten Zur bankinternen Bearbeitung Nr. Kunde (Name, Anschrift) Kunde und schließen folgenden Vertrag zugunsten Dritter

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ -

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - Seite 1 von 5 Stand: 06.2007 Allgemeine Geschäftsbedingungen Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Helmut Mätzig - EXPLOSIONSSCHUTZ - I. Geltungsbereich 1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten

Mehr

A. Risiko-Lebensversicherung (Tod infolge von Krankheit oder Unfall) Inhaltsverzeichnis

A. Risiko-Lebensversicherung (Tod infolge von Krankheit oder Unfall) Inhaltsverzeichnis (AVB) für die Risiko-Lebensversicherung (Tod infolge von Krankheit oder Unfall) und die Invaliditäts-Kapitalversicherung (Invalidität infolge von Krankheit) gemäss VVG Ausgabe 01. 09 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Investition für die Ewigkeit V e r e r b e n S c h e n k e n

Investition für die Ewigkeit V e r e r b e n S c h e n k e n Investition für die Ewigkeit V e r e r b e n S c h e n k e n Mit dieser Broschüre möchten wir denen eine Hilfe sein, die mit Ihrem Vermögen und wenn es noch so klein ist dazu beitragen wollen, Menschen

Mehr

BGB, Allgemeiner Teil

BGB, Allgemeiner Teil Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum Prof. Dr. Michael Hassemer BGB, Allgemeiner Teil Rechtsfähigkeit Rechtssubjekte und :, Tiere, Sachen

Mehr

Obersulm-Sülzbach: Exklusive Bürofläche in historischem Gebäude Mietpreis: 400,00 zzgl. 19 % USt. Gesamte Bürofläche: ca. 55,00 m²

Obersulm-Sülzbach: Exklusive Bürofläche in historischem Gebäude Mietpreis: 400,00 zzgl. 19 % USt. Gesamte Bürofläche: ca. 55,00 m² Obersulm-Sülzbach: Exklusive Bürofläche in historischem Gebäude Mietpreis: 400,00 zzgl. 19 % USt. Gesamte Bürofläche: ca. 55,00 m² Miete Mietpreis 400,00 zzgl. 19% MwSt. Nebenkosten Auf Anfrage Für den

Mehr

Kapitalbeschaffung, Kapitalsicherung. Kreditsicherung, Hypotheken, Bürgschaften

Kapitalbeschaffung, Kapitalsicherung. Kreditsicherung, Hypotheken, Bürgschaften Kapitalbeschaffung, Kapitalsicherung Kreditsicherung, Hypotheken, Bürgschaften Themenübersicht (2) 8. Kapitalbeschaffung, Kapitalabsicherung: Kreditsicherung, Bürgschaften, Hypotheken 9. Geistiges Eigentum:

Mehr

FAQs Bürgschaft für private Mietkaution

FAQs Bürgschaft für private Mietkaution Wer ist der Bürgschaftsgeber? FAQs Bürgschaft für private Mietkaution Bürgschaftsgeber ist die R+V Allgemeine Versicherung AG, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden. Die R+V Versicherung ist größter deutscher

Mehr

Kreditsicherheiten. Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft. Kapitel 2 Marktprozesse. Kreditfinanzierung Teil I. 1 Begriff 2 Personalsicherheiten

Kreditsicherheiten. Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft. Kapitel 2 Marktprozesse. Kreditfinanzierung Teil I. 1 Begriff 2 Personalsicherheiten Kapitel 2 Marktprozesse Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft Kreditfinanzierung Teil I Kreditsicherheiten 1 Begriff 2 Personalsicherheiten 3 Realsicherheiten Marktprozesse Kreditsicherheiten 2 Warum? Mitte

Mehr

Merkblatt Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit

Merkblatt Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit Merkblatt Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit - für Deutsche, die im Ausland leben - (Stand: September 2011) 1. Was versteht man unter einer Beibehaltungsgenehmigung? Wer als Deutscher auf Antrag

Mehr

Arbeitswelt und Zukunft

Arbeitswelt und Zukunft Arbeitswelt und Zukunft 1. Welche Aussage über mündliche Verträge ist richtig? Umkreisen Sie die richtige Antwort. a) Mündliche Verträge sind nichtig. b) Mündliche Verträge sind formlose Verträge. c) Schriftliche

Mehr

Checkliste: Die Sechzehnjährigen - Ihre Rechte und Pflichten

Checkliste: Die Sechzehnjährigen - Ihre Rechte und Pflichten www.anwalt-rosa.com Checkliste: Die Sechzehnjährigen - Ihre Rechte und Pflichten - Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres zählen sie zu den Minderjährigen - Stand: Februar 2014 Nur wer seine Rechte und

Mehr

Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug

Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug (nur für Privatverkäufe) Wichtige Hinweise für den Verkäufer: Lassen Sie den Wagen durch eine Fachwerkstatt prüfen. Mit Prüfbericht ist ein Gebrauchtwagen besser verkäuflich.

Mehr

Vorlagen, Musterbriefe und die wichtigsten Infos zum Thema Kündigung

Vorlagen, Musterbriefe und die wichtigsten Infos zum Thema Kündigung Vorlagen, Musterbriefe und die wichtigsten Infos zum Thema Kündigung Im allgemeinen Sprachgebrauch steht der Begriff Kündigung für die Beendigung einer Vertragsbeziehung oder für die Entlassung aus einem

Mehr

Repetitorium aus Zivilrecht. Allgemeiner Teil

Repetitorium aus Zivilrecht. Allgemeiner Teil Repetitorium aus Zivilrecht Allgemeiner Teil Rechtssubjekte natürliche Personen juristische Personen natürliche Personen Beginn und Ende der Rechtsfähigkeit Todeserklärung Todesbeweis Beispiele 1-3 1.

Mehr

Eine Vollmacht, die jeder braucht.

Eine Vollmacht, die jeder braucht. Eine Vollmacht, die jeder braucht. Ob Krankheit oder Unfall oft kann man im Ernstfall die eigenen Dinge nicht mehr regeln. Aber soll dann ein Fremder bestimmen statt der Partner oder die Kinder? Das passiert

Mehr

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF)

Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Merkblatt (gültig ab 1.1.2007) Die Wohneigentumsförderung in der beruflichen Vorsorge (WEF) Dieses Papier fasst nur das Wichtigste aus den gesetzlichen Grundlagen zusammen. Ausschlaggebend im Einzelfall

Mehr

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften

Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Rechtsformenvergleich: Merkblatt Fragen und Antworten zur GmbH und zu Personengesellschaften Inhalt 1 Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) 1.1 Fragen und Antworten zu den gesetzlichen 1.2 Fragen

Mehr

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch Beratungsvertrag Zwischen..... im Folgenden zu Beratende/r und PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch.... Namen der Berater einfügen; im Folgenden Beratende wird folgender Beratungsvertrag

Mehr

Die Geschäftsfähigkeit

Die Geschäftsfähigkeit Die Geschäftsfähigkeit I. Begriff Geschäftsfähigkeit ist die Fähigkeit, Rechtsgeschäfte selbständig vollwirksam vorzunehmen. Das BGB sieht grundsätzlich alle Menschen als geschäftsfähig an und regelt daher

Mehr

Modul 8: Schuldenspirale

Modul 8: Schuldenspirale Modul 8: Schuldenspirale Arbeitsblatt Anzahl Endlich eine eigene Wohnung 1 Endlich eine eigene Wohnung 2 Abstiegsszenario Jugendschuldenspirale 1 Seite 1 Seite 2 Seiten 1 Seite Fallbeispiel 1 Dennis ist

Mehr

Die Gründung der Unternehmergesellschaft

Die Gründung der Unternehmergesellschaft Die Gründung der Es gibt 3 Möglichkeiten eine zu gründen 1. Das sind: Die Gründung einer haftungsbeschränkten Einpersonen- mit mindestens 1 Stammkapital unter Verwendung des Muster-Protokolls 2 oder die

Mehr

Kapitel 3. Beendigung einer Betriebsvereinbarung. 1 Kündigung... 73. 2 Befristung... 78. 3 Andere Beendigungsformen... 80. 4 Nachwirkung...

Kapitel 3. Beendigung einer Betriebsvereinbarung. 1 Kündigung... 73. 2 Befristung... 78. 3 Andere Beendigungsformen... 80. 4 Nachwirkung... Kapitel 3 Beendigung einer Betriebsvereinbarung 1 Kündigung.................... 73 2 Befristung.................... 78 3 Andere Beendigungsformen...... 80 4 Nachwirkung.................. 81 5 Fortgeltung

Mehr

Vorsorgevollmacht. Nach den Vorgaben des Bundesministeriums der Justiz

Vorsorgevollmacht. Nach den Vorgaben des Bundesministeriums der Justiz Vorsorgevollmacht Nach den Vorgaben des Bundesministeriums der Justiz 1 Vorsorgevollmacht Mit dieser Vorsorgevollmacht, die den Vorgaben des Bundesministeriums der Justiz und des Verbraucherschutzes entspricht,

Mehr

Persönliche Datenbank

Persönliche Datenbank Persönliche Datenbank Ihre Datenbank Zum Inhalt: Geld- und Wertanlagen Versicherungen Vermögensübersicht Mein Nachlaß Mein Testament Familien-Dokumente Familienstammbuch Geburtsurkunde Heiratsurkunde Sterbeurkunde

Mehr

Shop-AGB des DPC Deutschland

Shop-AGB des DPC Deutschland Shop-AGB des DPC Deutschland 1/5 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Shops des Dog Psychology Center Deutschland 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen

Mehr

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Entwurf (VeöB) (Fassung vom 20. September 2010) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 55a Absatz 4 des Schlusstitels des Zivilgesetzbuches

Mehr

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung:

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Ab welchem Betrag kann eine Finanzierung beantragt werden? Die Beantragung kann ab einem Betrag von EUR 300,00 erfolgen. Was heißt Vereinfachte Prüfung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

Maklerrecht I Basics

Maklerrecht I Basics Maklerrecht I Basics ImmobilienScout24-Foren 2009 Dr. Oliver Buss LL.M. Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt für Versicherungsrecht [www.dres-ruge.de] Problemschwerpunkte Maklervertrag,

Mehr

Testament Muster, Testament Vorlage, Testament Vordruck kostenlos

Testament Muster, Testament Vorlage, Testament Vordruck kostenlos Testament Muster, Testament Vorlage, Testament Vordruck kostenlos Einzeltestament mit dem Schwerpunkt: Kinderloser Erblasser setzt seine Eltern und seinen Bruder als Erben ein (inklusive weiterer Bestimmungen).

Mehr

Die Notare Dr. Martin Kretzer & Dr. Matthias Raffel

Die Notare Dr. Martin Kretzer & Dr. Matthias Raffel Die Notare informieren Grundschulden Dr. Martin Kretzer & Dr. Matthias Raffel Großer Markt 28 66740 Saarlouis Telefon 06831/ 94 98 06 und 42042 Telefax 06831/ 4 31 80 2 Info-Brief zum Thema Grundschulden

Mehr

Fragebogen bei einem Fondsbeitritt:

Fragebogen bei einem Fondsbeitritt: Fragebogen bei einem Fondsbeitritt: Name(n):...... Adresse:...... Telefon / Fax:... Email / Internet:... Geburtsdatum:... Anzahl der Kinder:... Beruf/e:... Fondsname:... Nominaleinlage:... Bitte füllen

Mehr