Ultramid Structure. Von führenden Testern empfohlen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ultramid Structure. Von führenden Testern empfohlen."

Transkript

1 Ultramid Structure Von führenden Testern empfohlen.

2

3 Ultramid Structure Hochleistungspolyamid mit Langglasfaser-Verstärkung 4 Sortiment 5 Einzigartiges Eigenschaftsprofil 6 Fasernetzwerk aus Langfasern 7 Mechanische Eigenschaften 8 Steifigkeit 8 Schlagzähigkeit und Energieaufnahme 1 Kriech- und Ermüdungsverhalten 11 Verzug 13 Verarbeitung 14 Bauteilauslegung mit Ultrasim 16 Sortimentsübersicht 17

4 Ultramid Structure Hochleistungspolyamid mit Langglasfaser-Verstärkung Unter dem Handelsnamen Ultramid Structure bietet die BASF langfaser-verstärkte Polyamide an. Diese Produktgruppe eröffnet mit ihrem spezifischen Eigenschaftsprofil neue Möglichkeiten beim Metallersatz. Durch das entstehende 3D-Fasernetzwerk wird ein Leistungssprung in bestimmten Eigen schaften im Vergleich zu kurzglasfaser-verstärkten Polyamiden erreicht (Abb. 1). Charpy-Kerbschlagzähigkeit [kj/m 2 ] schlagzähmodifiziert mineralverstärkt und schlagzähmodifiziert mineralverstärkt GF und schlagzähmodifiziert LGF CF unverstärkt KGF Zug-E-Modul [MPa] Abb. 1: Langfaser-verstärkte Polyamide bieten einen Vorteil im Steifigkeits-/Zähigkeitsverhältnis Damit ist Ultramid Structure besonders geeignet für Anwendungen in hoch-belasteten Bauteilen für den Maschinen- und Fahrzeugbau, in Handwerks- und Haushaltsgeräten sowie im Freizeit- und Sportbereich, z.b. in: Strukturen zur Energieabsorption (Crash-Absorbern, Anwendungen in Sitzen und Kfz-Innenbauteilen) Strukturbauteilen mit Anspruch an höhere Steifigkeit bei erhöhten Temperaturen und an verringerte Kriechneigung (Fahrwerk und Lager) Bauteilen mit Anforderung an Robustheit im Bereich von Industrie, Handwerk und Sport Befestigungsteilen im Baubereich 4

5 Sortiment Die Ultramid Structure-Typen basieren auf PA6- und PA66-Matrixmaterialien, die mit verschiedenen Additiven und mit Faserfüllgraden geliefert werden. Detaillierte Angaben zu den einzelnen Produkten finden sich in der Sortimentsübersicht Ultramid. Ultramid Polyamid Chemischer Aufbau Schmelztemperatur [ C] Ultramid B 6 Polycaprolactam NH(CH 2) 5CO 22 Ultramid A 66 Polyhexamethylenadipinamid NH(CH 2) 6NHCO(CH 2) 4CO 26 Ultramid C Copolyamide 66/6 Basis Hexamethylendiamin, Adipisäure, Caprolactam 243 Ultramid D - Spezialpolymer 254 Tabelle 1: Ultramid -Marken Ein kurze Beschreibung des Sortiments von Ultramid Structure gibt Tabelle 2. Die dazugehörigen Produktwerte finden sich in Tabelle 3 auf Seite 17. Ultramid Structure B3WG8 / G1 / G12 LF Ultramid Structure B3EG8 / G1 / G12 LF Ultramid Structure B3ZG9 LF PA6, langglasfaser-verstärkt, stabilisiert, hohe Wärmealterungsbeständigkeit, nur schwarz lieferbar, bei hohen Anforderungen an die elektrischen Eigenschaften der Teile weniger geeignet PA6, langglasfaser-verstärkt, stabilisiert, helle Eigenfarbe, erhöhte Wärmealterungs-, Wetter- und Heißwasserbeständigkeit, für elektrische Anwendungen einsetzbar PA6, langglasfaser-verstärkt, schlagzähmodifiziert und stabilisiert, mit erhöhter Schlagzähigkeit und Bruchdehnung Ultramid Structure A3WG8 / G1 / G12 LF Ultramid Structure A3EG8 / G1 / G12 LF Ultramid Structure C3WG1 / G12 LF Ultramid D3EG12 HMG LF PA66, langglasfaser-verstärkt, hohe Wärmealterungsbeständigkeit, nur schwarz lieferbar, bei hohen Anforderungen an die elektrischen Eigenschaften der Teile weniger geeignet PA66, langglasfaser-verstärkt, stabilisiert, helle Eigenfarbe, erhöhte Wärmealterungs-, Wetter- und Heißwasserbeständigkeit, für elektrische Anwendungen einsetzbar Copolyamid, langglasfaser-verstärkt, nur schwarz lieferbar, bei hohen Anforderungen an die elektrischen Eigenschaften der Teile weniger geeignet Spezialpolyamid, langglasfaser-verstärkt, reduzierte Wasseraufnahme, sehr gute Oberflächenqualität Tabelle 2: Kurzbeschreibung verschiedener Ultramid Structure-Typen 5

6 Einzigartiges Eigenschaftsprofil Das langglasfaser-verstärkte Ultramid Structure zeichnet sich durch ein einzigartiges Eigenschaftsprofil aus (Abb. 2): bei hohen Temperaturen sehr steif und fest ausgezeichnete Kälteschlagzähigkeit bei niedrigen Temperaturen deutlich besseres Kriech- und Ermüdungsverhalten deutlich höhere Energieaufnahme und verbesserte Crash-Performance im Vergleich zu konventionellen Kurzglasfaser-Polyamiden Neben den herausragenden mechanischen Eigenschaften profitieren Bauteile aus Ultramid Structure von der höheren Wärmeformbeständigkeit, dem deutlich reduzierten Verzug (bis -5 %) und der exzellenten Oberflächenqualität. Ultramid Structure B3WG1 LF PA6 GF5 Elastizitätsmodul +12 C Referenz (Ref.) MPa 6 Kerbschlagzähigkeit -3 C Ref. 14, kj/m² 2 Zugfestigkeit +12 C Ref. 118 MPa 1 Durchstoßenergie -3 C Ref. 4,5 J Abb. 2: Das Eigenschaftsprofil von Ultramid Structure im Vergleich zu einem Standard-PA mit Kurzglasfaser- Verstärkung (Glasfaseranteil 5 %). Kriechmodul 1. h, 4 MPa +12 C Ref. 5.2 MPa Dauerschwingversuch, Schwingspielzahl 7 MPa, R = -1, +23 C, Ref

7 Fasernetzwerk aus Langfasern Bei der Herstellung von Ultramid Structure entstehen im so genannten Pultrusionsverfahren zunächst endlose, vollimprägnierte Kunststoffstränge. In einem zweiten Schritt werden diese auf eine Granulatlänge von etwa zwölf Millimeter geschnitten. (Abb. 3) Abb. 3: Granulatlängenvergleich: Ultramid Structure (links) und Standardpolyamid mit Kurzglasfasern Beim Spritzguss bildet sich in der Werkzeugkavität ein im Vergleich zu kurzglasfaser-verstärktem Kunststoff ähnlicher dreischichtiger Aufbau mit in Fließrichtung höher orientierten Randschichten und einer dazu senkrecht orientierten Kernschicht aus. Wegen der langen Fasern und der daraus resultierenden Eigenschaften der Schmelze wird jedoch ein isotroperer Werkstoff geformt. Der wesentliche Unterschied zu kurzglasfaser-verstärktem Produkt besteht in dem durch die langen Fasern geformten dreidimensionalen Netzwerk, das direkt im Spritzguss entsteht. Das Fasernetzwerk bildet das Skelett und bleibt selbst beim Veraschen des Kunststoffs erhalten (Abb. 4 und 5). Diese Struktur ver leiht dem Endprodukt seine enormen mechanischen Eigenschaften bei tiefen wie auch bei hohen Temperaturen. Auch ist es dafür verantwortlich, dass sich Kriechverhalten und Energie aufnahme den Metallen annähern, ohne dabei die klassischen Vorteile eines Kunststoffs zu verlieren. Abb. 4: Dreidimensionales Faser - netzwerk im veraschten Bauteil (Großaufnahme) Abb. 5: Struktur einer Skibindung aus Ultramid Structure nach und vor dem Veraschen 7

8 Mechanische Eigenschaften Durch ihre Länge und die räumliche Überschneidung im dreidimensionalen Faserskelett schaffen die langen Glasfasern eine verstärkende Struktur, die aufgrund der mechanischen Verschlaufung in der Lage ist, mehr Last über die Fasern abzutragen. Dies äußert sich in Form der im Folgenden beschriebenen werkstofflichen Vorteile. Steifigkeit Eine ausgezeichnete Eigenschaft von Ultramid Structure ist die höhere Steifigkeit im Vergleich zu kurzglasfaser-verstärktem Polyamid bei erhöhter Temperatur. Insbesondere im konditionierten Zustand weisen langfaser-verstärkte Polyamide eine höhere Steifigkeit auf (Abb. 6). PA 66 GF 5 (trocken) PA 66 GF 5 (feucht) Ultramid Structure A3WG1 LF (trocken) Ultramid Structure A3WG1 LF (feucht) E-Modul [MPa] Temperatur [ C] Abb. 6: Vergleich des E-Moduls von kurz- und langfaser-verstärktem PA66 8

9 Häufig sind Bauteile multiaxialen Belastungen ausgesetzt. Wegen der hohen Anisotropie kurzglasfaserverstärkter Polyamide kann eine ausgewogene Auslegung mitunter schwierig sein. Langglasfaserverstärktes Material ermöglicht hier eine bessere Balance (Abb. 7). Ein weiterer Vorteil von Langfasermaterial ist das fast lineare Verhalten bis zum Bruch. Somit weisen Bauteile aus Ultramid Structure bei höheren Belastungen kleinere Deformationen auf. Der sichtbare Unterschied in der Bruchdehnung ist ebenfalls auf das Faserskelett bzw. die gegenseitige mechanische Behinderung der Fasern zurückzuführen. PA 66 GF 5 (längs) PA 66 GF 5 (quer) Ultramid Structure A3WG1 LF (längs) Ultramid Structure A3WG1 LF (quer) Spannung [MPa] 25 2 Dehnrate,1/s, trocken, 23 C Dehnrate,1/s, kond., 23 C 25 Spannung [MPa] Dehnung [%] Dehnung [%] Abb. 7: Spannungs-Dehnungskurven von Ultramid Structure und PA66, jeweils mit 5 % Glasfasern 9

10 Schlagzähigkeit und Energieaufnahme Ultramid Structure hat besonders bei tiefen Temperaturen eine ausgezeichnete Zähigkeit. Ein induzierter Riss wird durch das Glasfasernetzwerk so abgelenkt, dass mehr Energie durch die Ausbildung größerer Bruchflächen verbraucht wird (Abb. 8 links). Dies resultiert auch in einer hervorragenden Kerbschlagzähigkeit, ohne dass bei Steifigkeit und Festigkeit Einbußen hingenommen werden müssen (Abb. 8 rechts). Erreicht wird dies durch das Faserskelett im Inneren, das im Vergleich zu kurzfaserverstärktem Polyamid zu einem deutlich zäheren Bruchverhalten führt. Langglasfaser Kurzglasfaser 2. μm Kerbschlagzähigkeit [kj/m²] , kond.* Temperatur [ C] *Konditionierung: 15 Tage, 7 C, 7 % relative Luftfeuchtigkeit Abb. 8: Links ist das Bruchverhalten im Kerbschlagversuch eines Prüfkörpers aus Ultramid Structure zu sehen, rechts die Kerbschlagzähigkeit von Ultramid Structure im Vergleich zu einem Standard-PA mit Kurzglasfaser-Verstärkung (5%). Um bei kurzglasfaser-verstärkten Polyamiden ähnliche Eigenschaften zu erreichen, müssen diese schlagzähmodifiziert werden, was zu einer geringeren Steifigkeit und Festigkeit führt. Hinsichtlich der Schlagzähigkeit ist Ultramid Structure den klassischen metallischen Leichtbauwerkstoffen Aluminium und Magnesium überlegen (Abb. 9) Schlagzähigkeit [kj/m²] % + 55 % 25 Ultramid Structure B3WG1 LF Aluminium Magnesium Abb. 9: Schlagzähigkeit von Ultramid Structure im Vergleich zu Aluminium und Magnesium 1

11 Kriech- und Ermüdungsverhalten Das Leistungsvermögen von Ultramid Structure zeigt sich auch unter dauerhaft statischer und dynamischer Belastung. Bauteile aus Ultramid Structure kriechen weniger und zeigen ein deutlich besseres Ermüdungsverhalten als Strukturen aus kurzglasfaser-verstärktem Polyamid (Abb. 1). Insbesondere bei erhöhten Temperaturen wirkt sich dieser Vorteil aus. Ultramid Structure A3WG1 LF PA 66 GF 5 23 C, 6 MPa Dehnung [%] 2,6 2,4 2,2 2, 1,8 1,6 1,4 1,2 1,,8,6,4, Zeit [h] Ultramid Structure 12 C, 6 MPa Dehnung [%] 2,6 2,4 2,2 2, 1,8 1,6 1,4 1,2 1,,8,6,4, Zeit [h] Abb. 1: Kriechverhalten von Ultramid Structure im Vergleich zu kurzglasfaser-verstärktem Polyamid, PA66 mit 5 % Glas fasern 11

12 Im Dauerschwingversuch (Abb.11) kann gezeigt werden, dass Ultramid Structure eine bis zu 1fach höhere Schwingspielzahl im Vergleich zu einem Polyamid mit Kurgglasfaser-Verstärkung erreicht (23 C, R=-1, wechselnde Belastung, exemplarisch mit einer Maximalspannung von 6 MPa ermittelt). Ultramid Structure A3WG1 LF PA66 GF5 Anstieg der Schwingspiele um Faktor 1 Maximalspannung [MPa] Schwingspielzahl Abb. 11: Ermüdungsverhalten von Ultramid Structure im Vergleich zu einem Standardpolyamid mit 5 % Kurzglasfaser-Verstärkung 12

13 8 7 y z 23 x Messpunkte auf Bauteil Verzug Neben der Verbesserung der mechanischen Eigen schaften bewirkt das Faserskelettt auch einen geringeren Verzug, wie der aus 34 Einzelmessungen gemittelte Verzug einer Kunst stoffstruktur zeigt (Abb. 12). Mittelwert des absoluten Verzugs in z Richtung [mm],75,5,25 Ultramid Structure A3WG1 LF PA66 GF5 Abb. 12: Verzug von Ultramid Structure im Vergleich zu einem Standardpolyamid mit 5% Kurzglasfaser-Verstärkung 13

14 Verarbeitung Eine schonende Verarbeitung während des Spritzgießprozesses beugt Faserbrüchen vor. Ultramid Structure lässt sich auf herkömmlichen Thermo plast-spritzgussmaschinen verarbeiten, die mit einer Standard-Dreizonenschnecke ausgerüstet und für die Verarbeitung von glas faser-verstärkten Poly amiden geeignet sind. Der Durchmesser der Schnecke sollte mindestens 4 mm be tragen. Es sollte eine offene Maschinen düse ver wendet werden. Von Scher- und Mischteilen wird abgeraten, da die starke Scherung eine unerwünschte Kürzung der Glas fasern verursacht. Die Schnecken dreh zahl, der Staudruck und die Einspritz geschwindigkeit sollten deshalb so niedrig wie möglich gehalten werden. Der Nachdruck ist ebenfalls nicht zu hoch zu wählen. Unter richtig gestalteten Bedingungen erhält man auch einen hohen Anteil langer Fasern im Bauteil (Abb. 13). 1 mm Abb. 13: Langfaser-Granulat im Verarbeitungsprozess 14

15 Ein horizontales Temperaturprofil bringt bei Ultramid Structure-Typen, die auf PA6 basieren, gute Ergebnisse, während es für Typen auf PA66-Basis ggf. besser ist, mit einem abfallenden Temperaturprofil zu arbeiten. In den meisten Fällen können Formteile aus Ultramid Structure auf vorhandenen Werkzeugen gefertigt werden. Wichtig ist, dass die Granulatstäbchen bereits erweicht in die Kompressionszone gelangen. Generell ist bei der Auslegung von Werkzeugen auf möglichst große Querschnitte und Radien zu achten. Als eher kritisch sind hier rechtwinklige Umlenkungen anzusehen, bei denen der Schmelzestrom dreidimensional verformt wird. Dehnströmungen erscheinen weniger kritisch. Häufig werden Langfaserpolyamide wegen möglichen Verschleißes von Werkzeugen kritisch gesehen. Bei gleichem Fasergewichtsanteil enthalten langfaser-verstärkte Polyamide aber deutlich weniger freie, scharfkantige Faserenden, die für Verschleiß verantwortlich sind. Gemessen in einem Versuch zeigt sich, dass der Verschleiß bei Langfaser-Polyamid 6 % geringer ausfällt (Abb. 14). Werkzeugverschleiß [mg/cm 2 ] Langglasfaser 1 7,5 5 2,5-6 % Kurzglasfaser Ebenso häufig wird vermutet, dass Langfaser-Polyamid wegen des hohen Glasanteils und der langen Faser schlechter fließt als entsprechende Kurzglas- Typen. Ein Vergleich mit der Fließspirale zeigt, dass Ultramid Structure-Typen annähernd bzw. völlig gleichwertige Ergebnisse erzielen (Abb. 15). Ultramid Structure A3WG1 LF PA66 GF5 Abb. 14: Werkzeugverschleiß von Ultramid Structure im Vergleich zu einem Standardpolyamid mit 5% Kurzglasfaser- Verstärkung Langglasfaser Kurzglasfaser Fließweglänge [cm] ,5 mm Dicke 2,5 mm Dicke Fließweglänge [cm] ,5 mm Dicke 2,5 mm Dicke Ultramid Structure A3WG1 LF PA66 GF5 Ultramid Structure A3WG1 LF PA66 GF5 Ultramid Structure B3WG1 LF PA6 GF5 Ultramid Structure B3WG1 LF PA6 GF5 Abb. 15: Vergleich der Fließfähigkeit von Ultramid Structure-Typen mit entsprechenden kurzglasfaser-verstärkten Typen 15

16 Bauteilauslegung mit Ultrasim Das BASF-Simulationsinstrument Ultrasim wird vor allem bei der Auslegung von Bauteilen im Fahrzeugund Maschinenbau, aber auch bei Handwerks- und Haushaltsgeräten eingesetzt. Neben der präzisen Vorhersage des Bauteilverhaltens in Abhängigkeit von Anspritzparametern, Faseranisotropie und Belastungsgeschwindigkeit lässt sich mit der mathematischen Bauteiloptimierung die bestmögliche Gestalt unter den gegebenen Bedingungen ermitteln. Die BASF hat durch angepasste Modelle das Berechnungswerkzeug soweit erweitert, dass auch Bauteile simuliert werden können, die mit Langglasfasern verstärkt sind. Ein Beispiel dafür ist ein Crash-Absorber aus Ultramid Structure, dessen gezieltes Versagen beim Aufprall durch Ultrasim genau abgebildet und vorhergesagt wird (Abb. 16). Experiment Simulation Kraft [kn] Verschiebung [mm] Abb. 16: Vorhersage des Bauteilverhaltens eines Crash-Absorbers aus Ultramid Structure mit Ultrasim (v.l.n.r.: Simulation Bauteil veraschtes Bauteil) 16

17 Sortimentsübersicht Einheit Prüfvorschrift Kondition A3WG8 LF A3WG1 LF A3WG12 LF B3WG8 LF B3WG1 LF B3WG12 LF C3WG12 LF D3EG12 LF Produktmerkmale Kurzzeichen ISO 143 PA66-LGF4 PA66-LGF5 PA66-LGF6 PA6-LGF4 PA6-LGF5 PA6-LGF6 PA6/66-LGF6 PA-GF6 Dichte g/cm³ ISO ,47 1,56 1,68 1,46 1,56 1,68 1,68 Viskositätszahl (Lösung,5 g /ml Schwefelsäure) ml /g ISO Wasseraufnahme, Sättigung in Wasser bei 23 C % ISO 62 4,4-5, 3,7-4,3 4,9-6, 4,5-5,1 Feuchtigkeitsaufnahme, Sättigung bei Normalklima 23 C / 5 % r.f. % ISO 62 1,3-1,7 1, - 1,4 1,6-2, 1,3-1,7 Verarbeitung Schmelztemperatur, DSC C DIN Massetemperaturbereich, Spritzgießen /Extrusion C Werkzeugtemperaturbereich, Spritzgießen C Mechanische Eigenschaften Zug-E-Modul MPa ISO 527-1/-2 tr (23 C) 132/17 165/123 26/16 133/95 168/14 29/- 23/13 21/21 Streckspannung (v=5 mm /min), Bruchspannung (v=5 mm /min) MPa ISO 527-1/-2 tr / If 21/132 24/187 25/21 22/13 24/155 25/- 265/175 26/22 Streckdehnung (v=5 mm /min), Bruchdehnung (v=5 mm /min) % ISO 527-1/-2 tr / If 2/2,1 2/2,1 1,6/1,8 2,1/2,3 2/2,1 1,8/- 2,1/2,5 2,/1,7 Biegemodul MPa ISO 178 tr / If 115/1 154/12 194/ /88 154/- 22/142 Biegefestigkeit MPa ISO 178 tr / If 32/255 37/297 41/ /218 36/- 435/29 Charpy-Schlagzähigkeit + 23 C kj /m 2 ISO 179 /1eU tr / If 65/79 8/85 86/89 76/83 88/86 91/- 92/93 8/- Charpy-Schlagzähigkeit - 3 C kj /m 2 ISO 179 /1eU tr 55/52 7/65 7/71 58/61 78/72 72/86 Charpy-Kerbschlagzähigkeit + 23 C kj /m 2 ISO 179 /1eA tr / If 28/28 37/37 37/37 26/26 32/32 37/- 35/36 25/- Charpy-Kerbschlagzähigkeit - 3 C kj /m 2 ISO 179 /1eA tr 28/28 37/37 43/42 26/26 33/33 37/38 Izod Kerbschlagzähigkeit + 23 C kj /m 2 ISO 18 /A tr / If 24/24 35/35 37/36 26/25 31/45 Izod Kerbschlagzähigkeit - 3 C kj /m 2 ISO 18 /A tr 26/26 35/- 37/36 24/24 31/- Zug-E-Modul MPa ISO 527-1/-2 tr (8 C) Streckspannung (v=5 mm /min), Bruchspannung (v=5 mm /min) MPa ISO 527-1/-2 tr (8 C) Streckdehnung (v=5 mm /min), Bruchdehnung (v=5 mm /min) % ISO 527-1/-2 tr (8 C) 2,4 2,5 1,9 2,8 2,9 2 Thermische Eigenschaften Biegetemp. unter Last 1,8 MPa (HDT A) C ISO 75-1/-2 tr (8 C) Tabelle 3: Sortiment und Eigenschaften 17

18 Für Ihre Notizen 18

19

20 Ausgewählte Produktliteratur zu Ultramid : Ultramid - Hauptbroschüre Ultramid - Sortimentsübersicht Ultramid, Ultradur, Ultraform - Verhalten gegenüber Chemikalien Zur Beachtung Die Angaben in dieser Druckschrift basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung unseres Produktes nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Eine Garantie bestimmter Eigenschaften oder die Eignung des Produktes für einen konkreten Einsatzzweck kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden. Alle hierin vorliegenden Beschreibungen, Zeichnungen, Fotografien, Daten, Verhältnisse, Gewichte u. Ä. können sich ohne Vorankündigung ändern und stellen nicht die vertraglich vereinbarte Beschaffenheit des Produktes dar. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Empfänger unseres Produktes in eigener Verantwortung zu beachten. ( Juli 213 ) = eingetragene Marke der BASF SE Besuchen Sie auch unsere Internetseiten: ( Welt ) ( Europa ) Bei technischen Fragen zu den Produkten wenden Sie sich bitte an den Ultra-Infopoint: Online-Info: KTEM 135 BD Die einzelnen Produktauftritte finden Sie unter: /Produktname z. B. /ultramid Bitte benutzen Sie Ihr Smartphone mit QR-Code Reader. Broschürenanforderung: PM / K, F 24 Fax:

Ultramid und Ultradur

Ultramid und Ultradur Ultramid und Ultradur Technische Kunststoffe für Photovoltaik - Aufständerungen Ultramid und Ultradur im Internet: www.plasticsportal.eu/solar Technische KunsTsToffe sind optimiert für Photovoltaik und

Mehr

Ultramid B High Speed

Ultramid B High Speed Ultramid B Polyamid 6 mit verbesserten Fließeigenschaften Ultramid im Internet: www.ultramid.de Ultramid B spart Kosten beim Spritzgießen Ultramid B spart Kosten beim Spritzgießen Ein thermoplastischer

Mehr

Ultradur HR. PBT für feucht-heiße Umgebungen. Ultradur im Internet: www.ultradur.de

Ultradur HR. PBT für feucht-heiße Umgebungen. Ultradur im Internet: www.ultradur.de PBT für feucht-heiße Umgebungen HR Ultradur im Internet: www.ultradur.de Lange Lebensdauer unter anspruchsvollen Bedingungen Lange Lebensdauer unter anspruchsvollen Bedingungen Steigende Anforderungen

Mehr

Ultramid (PA) Sortimentsübersicht (Europa) Ultramid im Internet: www.ultramid.de

Ultramid (PA) Sortimentsübersicht (Europa) Ultramid im Internet: www.ultramid.de Ultramid (PA) Sortimentsübersicht (Europa) Ultramid im Internet: www.ultramid.de Ultramid (PA ) Die Ultramid -Marken der BASF sind Formmassen auf der Basis von PA6, PA66 und verschiedenen Copolyamiden

Mehr

HOSTAFORM C 9021 GV1/20 POM Glasverstärkt

HOSTAFORM C 9021 GV1/20 POM Glasverstärkt Beschreibung Chemische Kurzbezeichnung nach ISO 1043-1: POM Formmasse ISO 9988- POM-K, M-GNR, 02-003, GF20 POM-Copolymer Spritzgießtyp mit ca. 20 % Glasfasern verstärkt; hoher Widerstand gegen thermischen

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung EOS Titanium Ti64 EOS Titanium Ti64 ist ein vorlegiertes Ti6Al4V-Pulver, welches speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen und Daten für Bauteile,

Mehr

Zugversuch. Laborskript für WP-14 WS 13/14 Zugversuch. 1) Theoretische Grundlagen: Seite 1

Zugversuch. Laborskript für WP-14 WS 13/14 Zugversuch. 1) Theoretische Grundlagen: Seite 1 Laborskript für WP-14 WS 13/14 Zugversuch Zugversuch 1) Theoretische Grundlagen: Mit dem Zugversuch werden im Normalfall mechanische Kenngrößen der Werkstoffe unter einachsiger Beanspruchung bestimmt.

Mehr

Erstes Dämpferlager aus Cellasto und Ultramid. Einzigartige Kombination von Polyurethanlager mit Polyamidgehäuse spart 25% Gewicht ein

Erstes Dämpferlager aus Cellasto und Ultramid. Einzigartige Kombination von Polyurethanlager mit Polyamidgehäuse spart 25% Gewicht ein Erstes Dämpferlager aus Cellasto und Ultramid Einzigartige Kombination von Polyurethanlager mit Polyamidgehäuse spart 25% Gewicht ein Erstes Dämpferlager komplett aus Kunststoff Für die Stoßdämpfer der

Mehr

Kein Elektroauto ohne Kunststoff. Technische Kunststoffe und Polyurethane im BMW i3

Kein Elektroauto ohne Kunststoff. Technische Kunststoffe und Polyurethane im BMW i3 Kein Elektroauto ohne Kunststoff Technische Kunststoffe und Polyurethane im BMW i3 1 Rückenlehne des Fahrer- und Beifahrersitzes Die Rückenlehne des Fahrer- und Beifahrersitzes ist das erste spritzgegossene

Mehr

Technische Daten Epoxydharz L

Technische Daten Epoxydharz L Technische Daten Epoxydharz L Dünnflüssig, lösemittel- und füllstoffrei Schnelle Tränkung von Glas-, Aramid- und Kohlenstoffasern Hohe statische und dynamische Festigkeit R&G Epoxydharz L ist ein Bisphenol

Mehr

Damit liegen Sie. richtig

Damit liegen Sie. richtig Blockweichschäume aus MDI: Damit liegen Sie richtig Damit liegen Sie richtig Damit liegen Sie richtig MDI-Blockweichschäume aus Polyurethan-Rohstoffen: Hochelastisch (HE) Viskoelastisch (VE) HE und VE

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Aluminium AlSi10Mg. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Aluminium AlSi10Mg. Beschreibung EOS Aluminium AlSi10Mg EOS Aluminium AlSi10Mg ist eine Aluminiumlegierung in feiner Pulverform, die speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen

Mehr

Ultramid Endure. Polyamid-Spezialität für das Spritzgießen und Saugblasformen. Ultramid im Internet:

Ultramid Endure. Polyamid-Spezialität für das Spritzgießen und Saugblasformen. Ultramid im Internet: Ultramid Endure Polyamid-Spezialität für das Spritzgießen und Saugblasformen Ultramid im Internet: www.ultramid.de Ultramid Endure bleibt cool, wenn s heiß wird Ultramid Endure ist ein glasfaser-verstärktes

Mehr

Do it right, do it light!

Do it right, do it light! Do it right, do it light! Ultracom thermoplastische Verbundwerkstoffe mit System Ultracom im Internet: www.plasticsportal.eu/ultracom Do it right, do it light! Thermoplastische Verbundwerkstoffe mit System:

Mehr

TA Instruments TGA Q500

TA Instruments TGA Q500 Kunststoffanalyse 2 Kunststoffanalyse Untersuchungsmethode Infrarot ( IR-) Spektralanalyse Thermogravimetrie Differential Scanning Calorimetry ( DSC ) Kurzzeichen FT-IR TGA DSC Prüfnormen Gerätetyp und

Mehr

Elastomerfedern SCHWINGUNGSTECHNIK. RRG INDUSTRIETECHNIK GMBH Ihr Partner für Maschinenbau. Brunshofstraße 10 45470 Mülheim/Ruhr

Elastomerfedern SCHWINGUNGSTECHNIK. RRG INDUSTRIETECHNIK GMBH Ihr Partner für Maschinenbau. Brunshofstraße 10 45470 Mülheim/Ruhr SCHWINGUNGSTECHNIK Elastomerfedern 05-137A RRG INDUSTRIETECHNIK GMBH Ihr Partner für Maschinenbau. Brunshofstraße 10 45470 Mülheim/Ruhr Tel. +49-(0)208-3783-0 Fax +49-(0)208-3783-158 info@rrg.de www.rrg.de

Mehr

PLEXIGLAS RP. Rückprojektion in höchster Qualität

PLEXIGLAS RP. Rückprojektion in höchster Qualität PLEXIGLAS RP Rückprojektion in höchster Qualität PLEXIGLAS RP für kontrastreiche Projektion in heller Umgebung Das Produktspektrum PLEXIGLAS RP wurde speziell für die Anwendung Rückprojektion entwickelt,

Mehr

Festigkeit und Härte

Festigkeit und Härte Festigkeit und Härte Wichtige Kenngrößen für die Verwendung metallischer Werkstoffe sind deren mechanische Eigenschaften unter statischer Beanspruchung bei Raumtemperatur (RT). Hierbei hervorzuheben sind

Mehr

KEPITAL Werkstoffe/Werkstoffpaarungen für tribologische Anwendungen

KEPITAL Werkstoffe/Werkstoffpaarungen für tribologische Anwendungen KEPITAL Werkstoffe/Werkstoffpaarungen für tribologische Anwendungen Gleitmodifiziertes POM: Erhöhung der Energieeffizienz Die Steigerung der Energieeffizienz (z.b. Verringerung der Antriebsleistungen in

Mehr

Ultrason E, S, P (PESU, PSU, PPSU)

Ultrason E, S, P (PESU, PSU, PPSU) Ultrason E, S, P (PESU, PSU, PPSU) Sortimentsübersicht Ultrason im Internet: www.ultrason.de Ultrason E, S, P Die Ultrason -Marken sind hochtemperaturbeständige, amorphe Thermoplaste auf Basis von Polyethersulfon

Mehr

W E R K S T O F F K U N D E - L A B O R

W E R K S T O F F K U N D E - L A B O R Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Fakultät TI, Department Maschinenbau und Produktion Institut für Werkstoffkunde und Schweißtechnik IWS Semester:.. Semestergruppe:. Teilnehmer: 1.... 2....

Mehr

Teilnehmer: Name Vorname Position

Teilnehmer: Name Vorname Position Anmeldung AHC Kunden Workshop : Für folgende Termine: Veranstaltungsort: AHC Oberflächentechnik GmbH Werk Kerpen / Medienraum Boelckestr. 25-57 50171 Kerpen Teilnehmerfirma: Personenanzahl: Teilnehmer:

Mehr

AiF-DECHEMA-Forschungsvorhaben Nr. 15829 N Auslegung von Flanschverbindungen aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) für die chemische Industrie

AiF-DECHEMA-Forschungsvorhaben Nr. 15829 N Auslegung von Flanschverbindungen aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) für die chemische Industrie AiF-DECHEMA-Forschungsvorhaben Nr. 1829 N Auslegung von Flanschverbindungen aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) für die chemische Industrie Laufzeit: 1. Dezember 28-3. November 21 Bisher erzielte

Mehr

EUROLUB DOT4. Bremsflüssigkeit. Kategorie:

EUROLUB DOT4. Bremsflüssigkeit. Kategorie: EUROLUB DOT4 Bremsflüssigkeit für hydraulische Brems- und Kupplungssysteme mit einem Siedepunkt von mindestens 250 C und einem Nass-Siedepunkt von mindestens 155 C. Kategorie: Bremsflüssigkeit Produkteigenschaften:

Mehr

Kunststoffschäumen bei Pollmann

Kunststoffschäumen bei Pollmann Kunststoffschäumen bei Pollmann Geschäumter Kunststoff: Querschnitt - kompakte Randschicht - Kern mit zahlreichen mikroskopisch kleinen Bläschen 2 Chemisches und physikalisches Schäumen Es gibt 2 Schäumverfahren:

Mehr

Die Folien finden Sie ab Seite 229.

Die Folien finden Sie ab Seite 229. 3.2 Korrosion Tribologie Festigkeit SIC in industriellen Anwendungen Christoph Nitsche WACKER CERAMICS Kempten Die Folien finden Sie ab Seite 229. SiC Werkstoffe haben im chemischen Apparatebau wegen spezifischer

Mehr

Frischer Wind für PVC-Fenster

Frischer Wind für PVC-Fenster Frischer Wind für PVC-Fenster SWISS MADE ökologisch... TAVAPET besteht aus extrudiertem PET (Poly-Ethylen-Terephthalat) welches aus rezyklierten Getränkeflaschen hergestellt wird. Dank hoher Technologie

Mehr

Optimierung und Fertigung eines Bogenmittelteils aus einer Magnesiumlegierung

Optimierung und Fertigung eines Bogenmittelteils aus einer Magnesiumlegierung 363 Optimierung und Fertigung eines Bogenmittelteils aus einer Magnesiumlegierung Jürgen Edelmann-Nusser 1 (Projektleiter), Sándor Vajna 2 & Konstantin Kittel 2 1 Universität Magdeburg, Institut für Sportwissenschaft

Mehr

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

Steinberg, Klaus F., 85419 Mauern, DE. Steinberg, Klaus F., 85419 Mauern, DE 15.05.2007 20.11.2008 20.11.2008

Steinberg, Klaus F., 85419 Mauern, DE. Steinberg, Klaus F., 85419 Mauern, DE 15.05.2007 20.11.2008 20.11.2008 Dokumentenidentifikation DE102007022673A1 20.11.2008 Titel Anmelder Erfinder DE-Anmeldedatum DE-Aktenzeichen Offenlegungstag Veröffentlichungstag im Patentblatt IPC-Hauptklasse Verfahren zur Bewertung

Mehr

Von der Idee bis zur Produktion. Das Aqua -Kunststoff-Portfolio für die Sanitär- und Wasserindustrie

Von der Idee bis zur Produktion. Das Aqua -Kunststoff-Portfolio für die Sanitär- und Wasserindustrie Von der Idee bis zur Produktion Das Aqua -Kunststoff-Portfolio für die Sanitär- und Wasserindustrie Das Aqua -Portfolio gewachsen aus langjähriger Erfahrung Tag für Tag sind wir auf sauberes Wasser angewiesen

Mehr

Laborübung 4: Prüfen Thermoanalyse und mechanische Eigenschaften

Laborübung 4: Prüfen Thermoanalyse und mechanische Eigenschaften : Prüfen Thermoanalyse und mechanische Eigenschaften Zeitpunkt Treffpunkt Fälligkeitsdatum Bericht Group 1.1-1.3 12:00 15:00, 19.11.2009 CLA D 31-34 Wegen Kolloquium Group 2.1-2.3 15:00 18:00, 26.11.2009

Mehr

METALFOAM: WELTWEIT EINZIGARTIG. Die Lösung für Leichtbaukonstruktionen. Stabilität vereint Leichtigkeit. AFS - Einstoff-Aluminium-Sandwich

METALFOAM: WELTWEIT EINZIGARTIG. Die Lösung für Leichtbaukonstruktionen. Stabilität vereint Leichtigkeit. AFS - Einstoff-Aluminium-Sandwich METALFOAM: WELTWEIT EINZIGARTIG Die Lösung für Leichtbaukonstruktionen Stabilität vereint Leichtigkeit AFS - Einstoff-Aluminium-Sandwich AFS - Aluminium Foam Sandwich AFS ist das weltweit einzige Einstoff-Aluminium-Sandwichsystem

Mehr

Technisches Handbuch. 3. Werkstoffe. 3. Werkstoffe. 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein. 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen

Technisches Handbuch. 3. Werkstoffe. 3. Werkstoffe. 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein. 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen 3.1. Schraubenwerkstoffe allgemein 3.1.1. Festigkeitskennwerte von Schraubenwerkstoffen Zugfestigkeit: Fm = (N/mm 2 ) Ao Fm = maximale Zugkraft (N) Ao = Anfangsquerschnitt (mm 2 ) Streckgrenze: Rel (N/mm

Mehr

CAMPUS Datenblatt. Ultramid A3X2G5 - PA66-GF25 FR BASF

CAMPUS Datenblatt. Ultramid A3X2G5 - PA66-GF25 FR BASF CAMPUS Datenblatt Ultramid A3X2G5 - PA66-GF25 FR ASF Produkttext Glasfaserverstärkte Spritzgussmarke mit verbesserten brandschutztechnischen Eigenschaften für auteile mit erhöhten Anforderungen an Steifigkeit.

Mehr

Schwingungstechnik. Technische Daten

Schwingungstechnik. Technische Daten Regupol Regufoam on your wavelength 43 Schwingungstechnik Technische Daten BSW Schwingungstechnik und hoch belastbare Trittschalldämmung in: ADAC-Zentrale München, RTL Studios Köln, ZOB München Regupol

Mehr

Zugversuch. 1. Aufgabe. , A und Z! Bestimmen Sie ihre Größe mit Hilfe der vorliegenden Versuchsergebnisse! Werkstoffkennwerte E, R p0,2.

Zugversuch. 1. Aufgabe. , A und Z! Bestimmen Sie ihre Größe mit Hilfe der vorliegenden Versuchsergebnisse! Werkstoffkennwerte E, R p0,2. 1. Aufgabe An einem Proportionalstab aus dem Stahl X3CrNi2-32 mit rechteckigem Querschnitt im Messbereich (a 6,7 mm; b 3 mm; L 8mm) wurde in einem das dargestellte Feindehnungs- bzw. Grobdehnungsdiagramm

Mehr

Zugversuch. Zugversuch. Vor dem Zugversuch. Verlängerung ohne Einschnürung. Beginn Einschnürung. Probestab. Ausgangsmesslänge L 0 L L L L

Zugversuch. Zugversuch. Vor dem Zugversuch. Verlängerung ohne Einschnürung. Beginn Einschnürung. Probestab. Ausgangsmesslänge L 0 L L L L Zugversuch Zugversuch Vor dem Zugversuch Verlängerung ohne Einschnürung Beginn Einschnürung Bruch Zerrissener Probestab Ausgangsmesslänge L 0 Verlängerung L L L L Verformung der Zugprobe eines Stahls mit

Mehr

Alterungsvorgänge bei PKW-Reifen

Alterungsvorgänge bei PKW-Reifen Untersuchung des Alterungsverhaltens von PKW-Reifen Alterungsvorgänge bei PKW-Reifen 1 Inhalt Inhalt Definition von Alterung Ziel der Studie Chemische Vorgänge Physikalische Vorgänge Bewertung der Alterungsvorgänge

Mehr

Geschäftsbereich Chemietechnik. Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen

Geschäftsbereich Chemietechnik. Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen Geschäftsbereich Chemietechnik Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen T H E C E R A M I C E X P E R T S ALUTIT der Werkstoff mit heißen Eigenschaften Aggressive Schmelzen,

Mehr

Die erste Strongman getestete Unterdeckbahn der Welt: DELTA -MAXX X

Die erste Strongman getestete Unterdeckbahn der Welt: DELTA -MAXX X DELTA schützt Werte. Spart Energie. Schafft Komfort. Die erste Strongman getestete Unterdeckbahn der Welt: DELTA -MAXX X P R E M I U M - Q U A L I T Ä T Daniel Wildt, stärkster Mann Deutschlands 2013 Besuchen

Mehr

ALLGEMEINESüber KunststoffIsolierbuchsen

ALLGEMEINESüber KunststoffIsolierbuchsen ALLGEMEINESüber KunststoffIsolierbuchsen Technische Daten Allgemeines Zusätze Anwendungshinweise Basismaterial: Polyiamid PA 66, hitzebeständig Farbe: schwarz Betriebstemperatur: -40 C bis +140 C, dauernd

Mehr

Neue Architektur mit Profil.

Neue Architektur mit Profil. Neue Architektur mit Profil. 1 Ein Unternehmen von ThyssenKrupp Steel ThyssenKrupp DAVEX tk 2 Die Technologie. Die Produkte DAVEX eröffnet neue Wege zur Gestaltung von Stahlkonstruktionen durch maßgenaue,

Mehr

Praktikum Kunststofftechnik

Praktikum Kunststofftechnik Praktikum Kunststofftechnik (Prof. Dr.-Ing. A. Horoschenkoff).1 Zugversuch (EN ISO 57-1) (Tensile Test) Praktikumstermin : Kunststoff-Prüfung I Mechanisches Verhalten: Kennwerte: spröde, zähelastisch,

Mehr

Konzepte für kosten- und gewichtsoptimierte Anwendungen im Automobil. Ralf Zimnol Düsseldorf 27.August 2009

Konzepte für kosten- und gewichtsoptimierte Anwendungen im Automobil. Ralf Zimnol Düsseldorf 27.August 2009 Konzepte für kosten- und gewichtsoptimierte Anwendungen im Automobil Ralf Zimnol Düsseldorf 27.August 2009 Gliederung Materialeinsatz und CO 2 Diskussion Anwendungsbereiche und Trends Weiterentwickelte

Mehr

Mehr Ertrag. Weniger Kosten. Hydrosulfit/Blankit für effiziente Bleichprozesse

Mehr Ertrag. Weniger Kosten. Hydrosulfit/Blankit für effiziente Bleichprozesse Mehr Ertrag. Weniger Kosten. Hydrosulfit/Blankit für effiziente Bleichprozesse 02 Sorgen Sie für maximalen Ertrag bei minimalen Kosten Kosten senken und gleichzeitig die Produktivität erhöhen: Das ist

Mehr

Kolloquium zur Bachelorarbeit Alain-B. Nsiama-Leyame 567830 Bachelorstudiengang Produktentwicklung und Produktion WS 2015 / 2016

Kolloquium zur Bachelorarbeit Alain-B. Nsiama-Leyame 567830 Bachelorstudiengang Produktentwicklung und Produktion WS 2015 / 2016 Strukturanalyse einer mittels Rapid-Prototyping gefertigten Pelton-Turbinenschaufel - grundlegende Festigkeitsanalysen sowie Überlegungen zu Materialkennwerten Kolloquium zur Bachelorarbeit Alain-B. Nsiama-Leyame

Mehr

Auslegung von Windkraftanlagen Rotorblättern aus Faserverbund Potentiale und Herausforderungen

Auslegung von Windkraftanlagen Rotorblättern aus Faserverbund Potentiale und Herausforderungen Auslegung von Windkraftanlagen Rotorblättern aus Faserverbund Potentiale und Herausforderungen Enno Eyb Repower Systems SE Anforderungen an das Rotorblatt einer Windkraftanlage 20 Jahre Betrieb wartungsfrei

Mehr

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp)

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp) Kurzbeschreibung Das ist ein hochwertiges, vliesarmiertes und dauerhaft hochflexibles Abdichtungssystem für die sichere Abdichtung von Arbeits-, Sollriss- und Dehnfugen bei wasserundurchlässigen Betonbauteilen

Mehr

PUR-Halbzeuge PUR-Gieß- und Formteile

PUR-Halbzeuge PUR-Gieß- und Formteile PUR-Halbzeuge PUR-Gieß- und Formteile Historie Herzlich Willkommen bei der QUADRIGA Dichtungs-GmbH, einem Unternehmen der SPÄH Gruppe schön, dass Sie sich für unser Unternehmen und unsere Produkte interessieren!

Mehr

Elektrostatische Ableitfähigkeit von Dekorativen Schichtstoffen (HPL) HPL nach EN 438 Stand: Juni 2008

Elektrostatische Ableitfähigkeit von Dekorativen Schichtstoffen (HPL) HPL nach EN 438 Stand: Juni 2008 Elektrostatische Ableitfähigkeit von Dekorativen Schichtstoffen (HPL) HPL nach EN 438 2 prohpl Fachgruppe Dekorative Schichtstoffplatten Wichtiger Hinweis: Diese Ausarbeitung dient lediglich Informationszwecken.

Mehr

Maschinengewindeformer

Maschinengewindeformer Gegenüber dem Gewindeschneiden fallen bei der Gewindeherstellung mit Gewindeformern keine Späne an. Zum Gewindeformen sind Materialien mit einer Bruchdehnung >5% und einer Zugfestigkeit

Mehr

SKF Messgerät zum Erkennen von Funkenerosion (EDD Pen) SKF TKED 1

SKF Messgerät zum Erkennen von Funkenerosion (EDD Pen) SKF TKED 1 SKF Messgerät zum Erkennen von Funkenerosion (EDD Pen) SKF TKED 1 Elektrische Motoren werden in allen Industriebereichen genutzt. sollen zu einer bestimmten Geschwindigkeit laufen. Getriebe oder Riemen

Mehr

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz)

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz) GMB 11.11.02 1. Wie werden Metallische Werkstoffe eingeteilt? METALLE EISENWERKSTOFFE NICHTEISENWERKSTOFFE STÄHLE EISENGUSS- WERKSTOFFE SCHWERMETALLE LEICHTMETALLE >5g/cm 3

Mehr

Garantie und Pflegehinweise für dormabell Bettsysteme

Garantie und Pflegehinweise für dormabell Bettsysteme Garantie und Pflegehinweise für dormabell Bettsysteme Vielen Dank sehr geehrter Kunde, Sie haben sich für ein dormabell Produkt entschieden, das in Material und Verarbeitung unserem hohen Qualitätsverständnis

Mehr

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg GRUNDLAGEN SEKUNDARSTUFE II Modul: Versuch: Mechanische Werkstoffeigenschaften

Mehr

Bestimmung der Wärmebrückenwirkung der mechanischen Befestigungselemente für ausgewählte Bemo-Dachkonstruktionen

Bestimmung der Wärmebrückenwirkung der mechanischen Befestigungselemente für ausgewählte Bemo-Dachkonstruktionen Bestimmung der Wärmebrückenwirkung der mechanischen Befestigungselemente für ausgewählte Bemo-Dachkonstruktionen im Auftrag der Maas Profile GmbH & Co KG Dr.-Ing. M. Kuhnhenne Aachen, 29. Februar 2012

Mehr

Transferklebebänder ohne Träger Serie 200 MP

Transferklebebänder ohne Träger Serie 200 MP 3 Transferklebebänder ohne Träger Serie 200 MP Produktinformation Mai 2006 1. Beschreibung Der hochwertige Reinacrylat-Klebstoff 200 MP wurde für die selbstklebende Ausrüstung von Schildern, Folientastaturen

Mehr

Technische Kunststoffe.»Exclusively engineering plastics«

Technische Kunststoffe.»Exclusively engineering plastics« Technische Kunststoffe»Exclusively engineering plastics« Tecomid PA Tecomid HT PPA Tecomid ist der registrierte Handelsname für Polymid (PA) Compounds der Firma Eurotec. Melos vertreibt eine große Bandbreite

Mehr

Spritzgießen ein ideales Fertigungsverfahren

Spritzgießen ein ideales Fertigungsverfahren Einführung Spritzgießen ein ideales Fertigungsverfahren Leitfragen Was ist Spritzgießen? Wozu wird Spritzgießen eingesetzt? Was sind die Hauptmerkmale einer Spritzgießmaschineneinheit? Inhalt Spritzgießen

Mehr

DSC Differential Scanning Calorimetrie

DSC Differential Scanning Calorimetrie DSC Differential Scanning Calorimetrie Ziel: Ermittlung von Materialeigenschaften aufgrund von Enthalpieänderungen. Grundprinzip: Die Differential Scanning Calorimetrie (DSC) ist definiert als eine Messmethode,

Mehr

Qualitäts-Blanks direkt vom Hersteller

Qualitäts-Blanks direkt vom Hersteller Geschäftsbereich Maschinentechnik Qualitäts-Blanks direkt vom Hersteller Erweiterte Farbpalette für transluzentes Zirkonoxid Qualität wird sich auf Dauer immer durchsetzen. Auch auf dem wettbewerbsintensiven

Mehr

Ultradur LUX. PBT für das Laserschweißen LUX. Ultradur im Internet:

Ultradur LUX. PBT für das Laserschweißen LUX. Ultradur im Internet: PBT für das Laserschweißen LUX Ultradur im Internet: www.ultradur-lux.basf.com 2 ULTRADUR LUX Hohe und konstante Lasertransparenz Hohe und konstante Lasertransparenz Das neue ist ein Polybutylenterephthalat

Mehr

Modellierung am Computer. Spannungs-Dehnungs-Verlauf

Modellierung am Computer. Spannungs-Dehnungs-Verlauf Crashsimulation. Mit einer neu entwickelten numerischen Methode lassen sich faserverstärkte Kunststoffbauteile wesentlich realitätsnäher abbilden als mit bisher bekannten Verfahren. Die virtuelle Fahrzeugentwicklung

Mehr

Mit Macromelt Moulding wird die Elektronik vor Umwelteinflüssen geschützt.

Mit Macromelt Moulding wird die Elektronik vor Umwelteinflüssen geschützt. Beschreibung Macromelt Moulding Mit Macromelt Moulding wird die Elektronik vor Umwelteinflüssen geschützt. Merkmale Die Elektronikbaugruppe wird in das Werkzeug gelegt und direkt umspritzt Macromelt ist

Mehr

3 Scotch 9473 Trocken übertragbarer Klebstoff-Film VHB

3 Scotch 9473 Trocken übertragbarer Klebstoff-Film VHB Produkt-Information Erstellt: 06/99 Geändert: Beschreibung Die von 3M entwickelten Hochleistungs-Klebebänder wie Nr. 9473 sind im VHB-System, einer Abkürzung für Verbindungen hoher Belastbarkeit zusammengefasst.

Mehr

Fahrradrahmen. Fahrradrohrrahmen werden unter anderem aus Titan- oder Stahllegierungen hergestellt.

Fahrradrahmen. Fahrradrohrrahmen werden unter anderem aus Titan- oder Stahllegierungen hergestellt. Fahrradrohrrahmen werden unter anderem aus Titan- oder Stahllegierungen hergestellt. Hinweis Die neue Bezeichnung für GGG-50 lautet EN-GJS-500-7. Teilaufgaben: 1 Die Werkstoffeigenschaften des Rahmenrohres

Mehr

TEDUR. Impressive Product Features

TEDUR. Impressive Product Features TEDUR Impressive Product Features IMPRESSIVE PRODUCT FEATURES. TEDUR Sortiment und Lösungen TEDUR L mit Glasfaser bzw. Glasfaser / Mineralgemisch bietet ein ausgezeichnetes Eigenschaftsprofil für technisch

Mehr

Thema: Kunststoffspritzgiessen, Beispiel Lego Stein Herstellung

Thema: Kunststoffspritzgiessen, Beispiel Lego Stein Herstellung MIES-VAN-DER-ROHE-SCHULE BERUFSKOLLEG FÜR TECHNIK DER STADT AACHEN Fachschule für Technik / Maschinentechnik Thema: Kunststoffspritzgiessen, Beispiel Lego Stein Herstellung Klasse: T2V1 Fach: Fertigungsverfahren

Mehr

Presse-Information. Keine Chance für den elektrischen Schlag. Fachpressekonferenz K 2013 am 25. und 26. Juni in Ludwigshafen

Presse-Information. Keine Chance für den elektrischen Schlag. Fachpressekonferenz K 2013 am 25. und 26. Juni in Ludwigshafen Presse-Information 26. Juni 2013 P 312/13 Dr. Sylvia Kaufmann Telefon: +49 5443 12-2238 sylvia.kaufmann@basf.com Fachpressekonferenz K 2013 am 25. und 26. Juni in Ludwigshafen Keine Chance für den elektrischen

Mehr

G33 Datenblatt. Eigenschaften. D/EVO 091 d November 2012

G33 Datenblatt. Eigenschaften. D/EVO 091 d November 2012 Seite 1 von 5 Glysantin G33 ist ein Kühlerschutzmittel auf Basis Ethylenglykol, das vor der Verwendung mit wasser verdünnt werden muss. Glysantin G33 enthält ein Inhibitorenpaket auf Basis von Salzen organischer

Mehr

Der M-Bus: Ausdehnung des Netzes bei unterschiedlichen Baudraten. Version 1 vom 19.12.1995

Der M-Bus: Ausdehnung des Netzes bei unterschiedlichen Baudraten. Version 1 vom 19.12.1995 Der M-Bus: Ausdehnung des Netzes bei unterschiedlichen Baudraten Version 1 vom 19.12.1995 Prof. Dr. Horst Ziegler Dipl.-Phys. Ing. Carsten Bories Arbeitsgruppe Prof. Dr. Ziegler Fachbereich Physik Universität-GH

Mehr

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp)

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp) S Kurzbeschreibung Das ist ein hochwertiges, vliesarmiertes und dauerhaft hochflexibles Abdichtungssystem für die sichere Abdichtung von Arbeits-, Sollriss- und Dehnfugen bei wasserundurchlässigen Betonbauteilen

Mehr

PLEXIGLAS. für Solaranwendungen

PLEXIGLAS. für Solaranwendungen PLEXIGLAS für Solaranwendungen Sonne, die unerschöpfliche Energiequelle 3 Ein Spezialist: zuverlässig und langlebig 4 PLEXIGLAS ein dauerhaft leistungsfähiges Leichtgewicht 5 für hohe Stromausbeute 6 Produkte,

Mehr

CERADRESS CVD. Abrichtstäbchen Zuschnitte für Abrichtwerkzeuge. Diamanten für brillante Werkzeuge

CERADRESS CVD. Abrichtstäbchen Zuschnitte für Abrichtwerkzeuge. Diamanten für brillante Werkzeuge CERADRESS CVD Abrichtstäbchen Zuschnitte für Abrichtwerkzeuge Diamanten für brillante Werkzeuge Der Diamant zum Abrichten Abrichtwerkzeuge dienen zum wirtschaftlichen Abrichten von Korund- und Siliciumcarbidschleifscheiben

Mehr

Güteüberwachung der EWPS Kunststoffkomponenten nach VDA 4503

Güteüberwachung der EWPS Kunststoffkomponenten nach VDA 4503 Anlage 2.5 Stand: 01.05.2015 zur VDA-Empfehlung 4503 Teil 2 Güteüberwachung der EWPS Kunststoffkomponenten nach VDA 4503 Inhaltsverzeichnis: 1. Auflistung der Prüfungen für Erstprüfung, Eigen- und Fremdüberwachung

Mehr

Ultraform (POM) Sortimentsübersicht. Ultraform im Internet: /ultraform

Ultraform (POM) Sortimentsübersicht. Ultraform im Internet:  /ultraform Ultraform (POM) Sortimentsübersicht Ultraform im Internet: www.plasticsportal.eu /ultraform Ultraform (POM) ist der Handels name für das Sortiment thermoplastisch verarbeitbarer copolymerer Polyoxymethylene

Mehr

Statische Versuchsplanung (DoE - Design of Experiments)

Statische Versuchsplanung (DoE - Design of Experiments) Statische Versuchsplanung (DoE - Design of Experiments) Übersicht Bei der statistischen Versuchsplanung wird die Wirkung von Steuerparametern unter dem Einfluss von Störparametern untersucht. Mit Hilfe

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

Ultramid (PA) Sortimentsübersicht (Europa) Ultramid im Internet:

Ultramid (PA) Sortimentsübersicht (Europa) Ultramid im Internet: Ulamid (PA) Sortimentsübersicht (Europa) Ulamid im Internet: www.ulamid.de Ulamid (PA ) Die Ulamid -Marken der BASF sind Formmassen auf der Basis von PA6, PA66 und verschiedenen Copolyamiden wie PA66 /

Mehr

PA4.6 (PolyAmid 4.6)

PA4.6 (PolyAmid 4.6) PA 4.6, PA 6, PA 6 GF30, PA 6.6, PA 6.6 GF30, PA 12, PA 12 GF30, PA 12E PA4.6 (PolyAmid 4.6) Aufgrund seiner besseren Steifigkeit und Kriechfestigkeit kann dieser Werkstoff in weiten Temperaturbereichen

Mehr

Kleben von Metallabdeckungen mit ENKOLIT

Kleben von Metallabdeckungen mit ENKOLIT Kleben von Metallabdeckungen mit ENKOLIT Material: Farbton: Vorbemerkungen: ENKOLIT schwarz Der Klebebefestigung von Bauteilen liegt die Verlegeanleitung für Klebearbeiten mit ENKOLIT der Fa. Enke Werk,

Mehr

Naturfasern als Verstärkungsmaterial in Spritzgussteilen

Naturfasern als Verstärkungsmaterial in Spritzgussteilen 1 Referenten: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Andreas Marek Fachbereich Produktions- und Verfahrenstechnik Fachhochschule BS/WF Standort Wolfsburg Prof. Dr. Hartmut Widdecke Fachbereich Produktions- und

Mehr

ISO 527 Kunststoffe: Bestimmung der Zugeigenschaften

ISO 527 Kunststoffe: Bestimmung der Zugeigenschaften ISO 527 Kunststoffe: Bestimmung der Zugeigenschaften Helmut Fahrenholz Ulm, Okt. 2014 1 Inhalt Vorgeschichte und Anwendung Teile der ISO 527 Bedeutung, Einsatzgebiete Neue Ausgabe der ISO 527 Prüfkörper

Mehr

Didaktik der Physik Demonstrationsexperimente WS 2006/07

Didaktik der Physik Demonstrationsexperimente WS 2006/07 Didaktik der Physik Demonstrationsexperimente WS 2006/07 Messung von Widerständen und ihre Fehler Anwendung: Körperwiderstand Hand-Hand Fröhlich Klaus 22. Dezember 2006 1. Allgemeines zu Widerständen 1.1

Mehr

Einführung in Werkstoffkunde

Einführung in Werkstoffkunde Einführung in Werkstoffkunde Magnesium Innovations Center (MagIC) GKSS Forschungszentrum Geesthacht GmbH Dr.-Ing. Norbert Hort norbert.hort@gkss.de Inhalte Über mich Einführung Aufbau von Werkstoffen Physikalische

Mehr

TITAN. Lieferprogramm

TITAN. Lieferprogramm TITAN Lieferprogramm Titan Grundlegende Eigenschaften: Titan verfügt über außergewöhnliche und innovative Produktvorzüge gegenüber anderen Werkstoffen. Durch ein geringes Gewicht von nur 56 Prozent der

Mehr

MACOR. Maschinell bearbeitbare Glaskeramik für Industrieanwendungen

MACOR. Maschinell bearbeitbare Glaskeramik für Industrieanwendungen MACOR Maschinell bearbeitbare Glaskeramik für Industrieanwendungen Ein einzigartiges Material MACOR Maschinell bearbeitbare Glaskeramik MACOR maschinell bearbeitbare Glaskeramik ist weltweit als wichtige

Mehr

1 Versuchsziel und Anwendung. 2 Grundlagen und Formelzeichen

1 Versuchsziel und Anwendung. 2 Grundlagen und Formelzeichen Versuch: 1 Versuchsziel und Anwendung Zugversuch Beim Zugversuch werden eine oder mehrere Festigkeits- oder Verformungskenngrößen bestimmt. Er dient zur Ermittlung des Werkstoffverhaltens bei einachsiger,

Mehr

Warmgewalztes Stahlband

Warmgewalztes Stahlband Warmgewalztes Stahlband mit spezieller Laser-Schneid-Eignung voestalpine Anarbeitung GmbH www.voestalpine.com/anarbeitung Beste Laserschneidbarkeit. Engste Toleranzen. Ausgezeichnete Verarbeitbarkeit.

Mehr

TECHNISCHE BÜRSTEN VIELSEITIG INDIVIDUELL PASSGENAU

TECHNISCHE BÜRSTEN VIELSEITIG INDIVIDUELL PASSGENAU TECHNISCHE BÜRSTEN VIELSEITIG INDIVIDUELL PASSGENAU FÜR JEDE ANFORDERUNG DIE RICHTIGE LÖSUNG Gegründet im Jahr 1931, ist die Wessel Werk GmbH der Vor-Ort-Service. Durch die an individuelle Anforderungen

Mehr

Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Stefan Schmidt Dipl.-Ing. Thomas Eulenstein

Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Stefan Schmidt Dipl.-Ing. Thomas Eulenstein Kunststoff-Institut Karolinenstraße 8 58507 Lüdenscheid Renusol GmbH Solar Mounting Systems Herr Marko Balen Piccoloministr. 2 D-51063 Köln Lüdenscheid, den 14. Juni 2013 Auftragsnummer : L 13.0445-2 /

Mehr

4. Kapitel / Rainer Taube

4. Kapitel / Rainer Taube 4. Kapitel / Rainer Taube Risikofaktor Basismaterial Eine Untersuchung mit dem Ziel, Delaminationen von Leiterplatten zu verhindern Vorbemerkung Arnold Wiemers hat in seinem Artikel über die "Eigenschaften

Mehr

Das Zinklamellen-System

Das Zinklamellen-System DELTA MKS DELTA schützt Oberflächen. Das Zinklamellen-System Für Ihre Sicherheit Die Zinklamellenbeschichtung zum extremen Schutz hochfester Werkstoffe DELTA-PROTEKT KL 100 DELTA -TONE 9000 DELTA-PROTEKT

Mehr

VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS)

VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS) VIOSIL SQ FUSED SILICA (SYNTHETISCHES QUARZGLAS) Beschreibung VIOSIL SQ wird von ShinEtsu in Japan hergestellt. Es ist ein sehr klares (transparentes) und reines synthetisches Quarzglas. Es besitzt, da

Mehr

Glossar. Abstandsregelung. Bart CNC. Contour Cut. Contour Cut Speed CUTBUS A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Glossar. Abstandsregelung. Bart CNC. Contour Cut. Contour Cut Speed CUTBUS A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Glossar A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Abstandsregelung Abstandsregelungen nehmen einen großen Einfluss auf die Qualität von Plasmaschnitten. Sie sorgen für den richtigen und konstant

Mehr

Praktikum Physik. Protokoll zum Versuch 1: Viskosität. Durchgeführt am 26.01.2012. Gruppe X

Praktikum Physik. Protokoll zum Versuch 1: Viskosität. Durchgeführt am 26.01.2012. Gruppe X Praktikum Physik Protokoll zum Versuch 1: Viskosität Durchgeführt am 26.01.2012 Gruppe X Name 1 und Name 2 (abc.xyz@uni-ulm.de) (abc.xyz@uni-ulm.de) Betreuerin: Wir bestätigen hiermit, dass wir das Protokoll

Mehr

Der neue Schöck Isokorb XT Wärmeschutz

Der neue Schöck Isokorb XT Wärmeschutz Wärmeschutz Die ÖNorm B 8110-1 und die Anforderungen an Wärmebrücken Die ÖNorm B 8110-1 vom August 2007 regelt die Anforderungen an den Heizwärmebedarf. Einer Verschärfung der Anforderungen um ca. 20 %

Mehr

Ultramid Structure LGF-Kunststoffe für Metall-Fans

Ultramid Structure LGF-Kunststoffe für Metall-Fans Ultramid Structure LGF-Kunststoffe für Metall-Fans Ultramid Structure im Internet: www.ultramid-structure.basf.com = eingetragene Marke der BASF SE Ultramid Structure HOCHLEISTUNGSPOLYAMID MIT LANGGLASFASER-VERSTÄRKUNG

Mehr

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol Descriptor headline formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol weldural anwendungsbereiche Blas- und Spritzgussformen für die kunststoffverarbeitende Industrie Formen und hochtemperaturbeanspruchte

Mehr