Modul 1 - Ausbildung Mediator/-in: (120 Stunden / 160 Unterrichtseinheiten)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modul 1 - Ausbildung Mediator/-in: (120 Stunden / 160 Unterrichtseinheiten)"

Transkript

1 Ausbildung Mediator/-in Planen und Bauen (ZMPB-02 ab ) in Korrelation zu der erwarteten neuen Gesetzgebung ( zertifizierter Mediator/-in ) Generelle Festlegungen: Teilnehmer machen jeweils Tagesprotokoll Literaturliste wird von den Referenten erstellt und Bücher werden zur Ansicht mitgebracht Anhand von Übungen und daraus gewonnenen Erfahrungen wird den Teilnehmern das theoretische Wissen vermittelt Unterlagen zum Tag werden jeweils im Nachgang ausgehändigt Modul 1 - Ausbildung Mediator/-in: (120 Stunden / 160 Unterrichtseinheiten) 1. Tag Roland Schüler und alle weiteren Referenten anwesend zur Vorstellung Kennenlernen, Erwartungen, Einstieg ins Thema Begrüßung und Gruppenfindungsphase / kennen lernen Das Bild vom anderen / Wahrnehmungsübung Eisberg-Modell Konflikttypen Die Anatomie der Nachricht Übungen 2. Tag Petra Claus und/oder Dr. Gisela Wachinger Kommunikation Ich Botschaften Aktives Zuhören und paraphrasieren Kontrollierter Dialog Fragetechniken Verbalisieren Reframing Verbale und nonverbale Kommunikation Grundlagen der Verhandlungsanalyse Verhandlungsführung und Verhandlungsmanagement: Intuitives Verhandeln, Harvard- Konzept, integrative Verhandlungstechniken, distributive Verhandlungstechniken Phasen eines konstruktiven (Konflikt) Gesprächs und dessen Vorbereitung Feedbackregeln Übungen und strukturiertes Rollenspiel Stand: Seite 1 von 6

2 3. Tag Dr. Gisela Wachinger und/oder Petra Claus Praktisches Kennenlernen von Mediation Rollenspiel (Phasen II bis IV) Rollendefinition, Rollenkonflikte Rolle, Auftreten, Wirkung Aufgabe und Selbstverständnis der Mediator/-in Verhalten in schwierigen Situationen Umgang mit Kritik 4. Tag Petra Claus und/oder Dr. Gisela Wachinger Einführung in Mediation Abgrenzung Mediation zu anderen Verfahren Was ist Mediation? Geschichte der Mediation Ablauf der Mediation / die wichtigsten Schritte Rolle der Mediator/-in im Konflikt Formulierungsbeispiele und Techniken der Mediation Beobachtungskriterien für das Mediations-Rollenspiel (Phase I) Überblick über die Anwendungsfelder der Mediation (Familie, Erbschaft, Wirtschaft, Schule, Trennung und Scheidung, Unternehmensnachfolge) Zugangsvoraussetzung zu den verschiedenen Verbänden, Zertifizierung und Anerkennung 5. Tag Dr. Gisela Wachinger und/oder Claudia Peschen Konflikttheorie und Konfliktdynamiken Konflikttheorie (Konfliktfaktoren, Konfliktdynamik und Konfliktanalyse, Eskalationsmodell, Eskalationsstufen, Konflikttypen) Erkennen von Konfliktdynamiken Konfliktarten und die passenden Interventionen / Interventionstechniken Beobachtungskriterien für ein Konfliktgespräch Übungen und Rollenspiel Abschluss erstes Teilmodul Stand: Seite 2 von 6

3 6. Tag Claudia Peschen und/oder Dr. Gisela Wachinger Emotionen, Interessen, Bedürfnisse in der Mediation Begrüßung und Gruppenfindung im zweiten Teilmodul Positionen, Gefühle, Interessen und Bedürfnisse Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg (GFK) Umgang mit offenen und verdeckten Emotionen in Konflikten Umgang mit eigenen Emotionen in Stresssituationen Von starken Verletzungen über persönliche Betroffenheit bis zur Sachebene Reaktionen der MediatorIn auf geringe und starke Emotionen in der Mediation 7. Tag Claudia Peschen und/oder Dr. Gisela Wachinger Techniken der Konfliktbearbeitungsphase Vertiefung des Mediations-Handwerkszeugs in der Konfliktbearbeitungsphase und der Lösungsphase Methoden des Perspektivwechsels Konsensstufen Kriterien für die Lösungsfindung Techniken zur Entwicklung und Bewertung von Lösungen (Brainstorming, Mindmapping, sonstige Kreativitätstechniken, Risikoanalyse) 8. Tag Claudia Peschen und/oder Dr. Gisela Wachinger Co-Mediation, Moderation, Visualisierung Co-Mediation Vorteile und Schwierigkeiten der Co-Mediation Organisation und Absprachen der Zusammenarbeit von zwei MediatorInnen Zusammenarbeit ausprobieren und im Rollenspiel vertiefen Techniken der Visualisierung und Moderation Stand: Seite 3 von 6

4 9. Tag Petra Claus und/oder Claudia Peschen Umgang mit Macht und Hierarchien in der Mediation Macht- und Machtungleichgewicht in der Mediation Formelle und informelle Machtunterschiede Reflexion der Verhaltensweisen der MediatorIn im Machtungleichgewicht Umgang mit Blockaden, Widerständen und Eskalationen 10. Tag Petra Claus und/oder Claudia Peschen Supervision Bedeutung von Supervision Supervision 11. Tag Petra Claus und/oder Claudia Peschen Vorbereitung einer Mediation, Einbeziehung Dritter Einbeziehung Dritter (z.b. Steuerberater, Gutachter) Mediation mit Gruppen / Vertretern Vorbereitung der Mandatsklärung Arbeit mit Vertreterinteressen Absprache- und Rücksprachemodalitäten 12. Tag Roland Schüler und/oder Dr. Gisela Wachinger Recht in der Mediation Rechtliche Rahmenbedingungen Mediationsvertrag Berufsrecht Verschwiegenheit Vergütungsfragen Haftung und Versicherung Einbettung in das Recht des jeweiligen Grundberufs Grundzüge des Rechtsdienstleistungsgesetzes Stand: Seite 4 von 6

5 13. Tag Roland Schüler Recht in der Mediation Rolle des Rechts in der Mediation Abgrenzung von zulässiger rechtlicher Information und unzulässiger Rechtsberatung Abgrenzung zu den Aufgaben des Parteianwalts Mitwirkung von Rechtsanwälten in der Mediation selbst 14. Tag Roland Schüler Recht in der Mediation Vor- und Nachbereitung von Mediationsverfahren Umgang mit Juristen im Mediationsverfahren, Setting-Varianten Dokumentation / Protokollführung Rechtliche Besonderheiten der Mitwirkung der MediatorIn bei der Abschlussvereinbarung Rechtliche Bedeutung und Durchsetzbarkeit der Abschlussvereinbarung unter Berücksichtigung der Vollstreckbarkeit 15. Tag Dr. Gisela Wachinger Unterschiedliche Settings in der Mediation Unterschiedliche Settings in der Mediation Einzelgespräche Teammediation Mehrparteienmediation Shuttlemediation Besonderheiten der Konfliktdynamik Übungen 16. Tag Claudia Peschen und/oder Dr. Gisela Wachinger Mediation in großen Gruppen Vertiefung der Mediation in großen Gruppen Beispiele von Großgruppenmediationen Stand: Seite 5 von 6

6 17. Tag Claudia Peschen und/oder Dr. Gisela Wachinger Auftragsklärung und Vorgespräche führen Verhältnis Auftraggeber/-in und Mediator/-in Spezifika der Auftragsklärung Der Erfolg liegt in den Vorgesprächen Struktur der Vorgespräche Haltung und Allparteilichkeit in den Vorgesprächen 18. Tag Roland Schüler Genderthemen in der Mediation Gender-Mann-Frau-Dynamik Seit Jahren sind verstärkt Frauen im Planen und Bauen tätig. Dabei gibt es in Kommunikation und Verhalten Unterschiede, die sich im Konflikt und in der Konfliktbearbeitung verstärken. Erarbeitung der Gender-Bedeutung in der Theorie 19. Tag Roland Schüler Abschlusskolloquium Abschlusskolloquium Teilnahmezertifikat Stand: Seite 6 von 6

Seminar Nr. 47-14 Mediation im Bauwesen Ausbildung zum "Mediator im Bauwesen" Sachverständigenwesen

Seminar Nr. 47-14 Mediation im Bauwesen Ausbildung zum Mediator im Bauwesen Sachverständigenwesen Inhalte: Termin: Ort: Referenten: Die Mediation als vertrauliches, strukturiertes Verfahren zur freiwilligen, einvernehmlichen Beilegung von Konflikten ist abhängig von kommunikationsstarken und sachkundigen

Mehr

Formulierungsvorschlag

Formulierungsvorschlag Formulierungsvorschlag der Bundesrechtsanwaltskammer für eine Zertifizierung von Mediatoren im Rahmen des Gesetzes zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung

Mehr

DFfM-Zertifizierungsstandards für Mediatorinnen und Mediatoren (Anlage I) Version 2.0

DFfM-Zertifizierungsstandards für Mediatorinnen und Mediatoren (Anlage I) Version 2.0 Vereinsregister AG Berlin Charlottenburg VR 29642 www.deutscher-mediationsrat.de DFfM-Zertifizierungsstandards für Mediatorinnen und Mediatoren (Anlage I) Version 2.0 (Einstimmig beschlossen vom Deutschen

Mehr

Einführung in die Ausbildung Rückblick 1. Modul (15 Std) Was ist ein Konflikt und was kann man tun?

Einführung in die Ausbildung Rückblick 1. Modul (15 Std) Was ist ein Konflikt und was kann man tun? Einführung in die Ausbildung Rückblick 1. Modul (15 Std) Seminar Grundlagen Mediation = Modul 1 der Ausbildung Was ist ein Konflikt und was kann man tun? Kurzer Rückblick: Wahrnehmung des Einzelnen Einstellung,

Mehr

Bitten füllen Sie die Vordrucke aus und senden diese unterschrieben inkl. der notwendigen Unterlagen und Nachweise an uns zurück.

Bitten füllen Sie die Vordrucke aus und senden diese unterschrieben inkl. der notwendigen Unterlagen und Nachweise an uns zurück. ANTRAG auf Eintragung in die Liste der Mediatoren der Mediationsstelle für das Bauwesen in Hessen Sehr geehrter Antragsteller, wir bedanken uns für Ihr Interesse an einer Eintragung in der Mediatorenliste

Mehr

Zertifizierte/r Mediator/-in

Zertifizierte/r Mediator/-in Als erste Weiterbildungsinstitution in der Region ISO- und AZWV-zertifiziert Stand März 2015 Seite 2 von 6 Lehrgangsziel Die Bezeichnung Mediator/-in ist nicht geschützt. Wer als Mediator arbeiten möchte,

Mehr

Fachberater/-in für Mediation (DStV e.v.)

Fachberater/-in für Mediation (DStV e.v.) Anlage 6 Fachberater/-in für Mediation (DStV e.v.) (1) Besondere Kenntnisse In dem Lehrgang zur Erlangung der Bezeichnung Fachberater/-in für Mediation (DStV e.v.) sind Kenntnisse in folgenden Bereichen

Mehr

Marianne Koschany-Rohbeck. Praxishandbuch. Wirtschaftsmediation. Grundlagen und Methoden zur. Lösung innerbetrieblicher und

Marianne Koschany-Rohbeck. Praxishandbuch. Wirtschaftsmediation. Grundlagen und Methoden zur. Lösung innerbetrieblicher und Marianne Koschany-Rohbeck Praxishandbuch Wirtschaftsmediation Grundlagen und Methoden zur Lösung innerbetrieblicher und zwischenbetrieblicher Konflikte 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Einführung

Mehr

RA Katharina Bleutge, Köln. Mediationsgesetz verabschiedet

RA Katharina Bleutge, Köln. Mediationsgesetz verabschiedet RA Katharina Bleutge, Köln Mediationsgesetz verabschiedet Am 26. Juli 2012 ist das Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung in Kraft getreten (BGBl.

Mehr

Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren- Ausbildungsverordnung ZMediatAusbV)

Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren- Ausbildungsverordnung ZMediatAusbV) 1994 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 42, ausgegeben zu Bonn am 31. August 2016 Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren- Ausbildungsverordnung

Mehr

Der Mediator im Handwerk

Der Mediator im Handwerk Handwerk > Bildung Beratung Bildungsakademie Reutlingen Der Mediator im Handwerk 3 Der Mediator im Handwerk Streitende Parteien sind daran interessiert, ihre Konflikte unter Mitwirkung eines sachkundigen

Mehr

Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung - ZMediatAusbV)

Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung - ZMediatAusbV) Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung - ZMediatAusbV) ZMediatAusbV Ausfertigungsdatum: 21.08.2016 Vollzitat: "Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Einführung und Grundlagen der Wirtschaftsmediation 2 Konfliktkompetenz

Inhaltsverzeichnis 1 Einführung und Grundlagen der Wirtschaftsmediation 2 Konfliktkompetenz Inhaltsverzeichnis 1 Einführung und Grundlagen der Wirtschaftsmediation................. 1 1.1 Definitionen................................................. 3 1.1.1 Sozialer Konflikt.......................................

Mehr

Wirtschaftsmediator/in (IOM)

Wirtschaftsmediator/in (IOM) Zertifizierungsausbildungen Mediator/in (IOM) nach den Anforderungen des Mediationsgesetzes und Wirtschaftsmediator/in (IOM) nach den Standards des BMWA, Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt

Mehr

Curriculum Mediationsausbildung ZM 8 Uni Potsdam

Curriculum Mediationsausbildung ZM 8 Uni Potsdam Curriculum Mediationsausbildung ZM 8 Uni Potsdam Wir bitten zu beachten, dass es sich bei einer Ausbildung um einen lebendigen Prozess handelt, der je nach Gruppe andere Schwerpunkte erfordert oder entstehen

Mehr

M 2 Selbsterfahrung I 1.-3. April 2016 Referentin: Judith Meister

M 2 Selbsterfahrung I 1.-3. April 2016 Referentin: Judith Meister Ausbildungsübersicht MLG III (Stand 1.4.2015) Die Vollausbildung umfasst 3 Studienabschnitte mit insgesamt 18 Wochenendmodulen (ohne Anrechnung). Nach jeder Ausbildungseinheit ist zur Vertiefung ein selbst

Mehr

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg Mediation und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen Der Ausbildungszeitraum ist von April 2016 bis April 2017. Der Ausbildungsort ist

Mehr

IAJ. JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Rechtswissenschaft. an der Justus-Liebig-Universität Giessen 2016

IAJ. JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Rechtswissenschaft. an der Justus-Liebig-Universität Giessen 2016 an der Justus-Liebig-Universität Giessen 2016 IAJ Institut für anwaltsorientierte Juristenausbildung JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Rechtswissenschaft [ MEDIATION ] Mediation ist ein strukturiertes

Mehr

Verbindliche Kompetenzziele Themen 1 Mögliche Inhalte Stunden á 60 Min.

Verbindliche Kompetenzziele Themen 1 Mögliche Inhalte Stunden á 60 Min. Netzwerk Mediation Ausbildung zum_r Mediator_in DGTA Verbindlicher Ausbildungsrahmen (Entwurf Akkreditierungsausschuss 24.9.2015_NN) Lfd. 1 Der_Die zertifizierte Mediator_in DGTA kennt die Grundlagen der

Mehr

DIPLOMLEHRGANG MEDIATION AUSBILDUNG ZUR MEDIATORIN

DIPLOMLEHRGANG MEDIATION AUSBILDUNG ZUR MEDIATORIN DIPLOMLEHRGANG MEDIATION AUSBILDUNG ZUR MEDIATORIN VORWORT Es freut uns, dass Sie sich für unsere Mediationsausbildung interessieren. Wir wollen in diesem Vorwort sowohl einige Informationen als auch grundsätzliche

Mehr

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin Mediation und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin Mediation und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin Mediation und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen Der Ausbildungszeitraum ist von März 2015 bis Februar 2016. Der Ausbildungsort ist

Mehr

peter knapp gmbh coaches & catalysts geschäftsführer peter knapp t +49 30 311 026 36 f +49 30 311 026 37 savignyplatz 9/10 10623 berlin

peter knapp gmbh coaches & catalysts geschäftsführer peter knapp t +49 30 311 026 36 f +49 30 311 026 37 savignyplatz 9/10 10623 berlin Inhalte der Ausbildung: Mediation in Unternehmen August 2013 bis September 2014 Ausbildungsort: Hamburg Mediationszentrum Hamburg Ausbilder/in: Sabine Ketels, Peter Knapp, Tilman Metzger Eine Kooperation

Mehr

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin Der Ausbildungszeitraum ist von März 2014 bis Februar 2015. Der Ausbildungsort ist Savignyplatz 9/10 in Berlin-Charlottenburg. 1. Modul: Grundlagen der

Mehr

Ihr Seminarkalender 2016 Januar Juni Detaillierte Seminarinformationen senden wir Ihnen auf Anfrage persönlich zu.

Ihr Seminarkalender 2016 Januar Juni Detaillierte Seminarinformationen senden wir Ihnen auf Anfrage persönlich zu. Ihr Seminarkalender 2016 Januar Juni Detaillierte Seminarinformationen senden wir Ihnen auf Anfrage persönlich zu. Datum/ Zeit Thema Trainer /Berater Gebucht 22.01.2016 9.00-16.00 Optimaler Einsatz des

Mehr

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin. 1. Modul: Konfliktdiagnose, Konflikttheorie, Grundlagen der Mediation

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin. 1. Modul: Konfliktdiagnose, Konflikttheorie, Grundlagen der Mediation Termine und Inhalte der sausbildung Berlin Der Ausbildungszeitraum ist von März 2015 bis Februar 2016. Der Ausbildungsort ist Savignyplatz 9/10 in Berlin-Charlottenburg. 1. Modul: Konfliktdiagnose, Konflikttheorie,

Mehr

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg Mediation und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen Der Ausbildungszeitraum ist von November 2014 bis November 2015. Der Ausbildungsort

Mehr

Mediationszentrum MEDIATION

Mediationszentrum MEDIATION Mediationszentrum Diplomlehrgang MEDIATION Ausbildung zur/zum MEDIATOR/-IN M e d i a t i o n s z e n t r u m Reimann Schuhmann-Hommel Beatrixgasse 7, 1030 Wien, www.mediation.co.at Tel.: 01-967 97 81,

Mehr

Grundausbildung Mediation

Grundausbildung Mediation Grundausbildung Mediation Freiburg, Okt. 2013 - Juni 2014 Nach den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation, BM Grundausbildung Mediation, G13 Freiburg 2013-2014 Terminübersicht 1. Modul 11.

Mehr

Weiterbildung Social Mediator

Weiterbildung Social Mediator Weiterbildung Social Mediator 18. Januar 16. Juni 2016 goodluz - Fotolia Katholisches Kreisbildungswerk Garmisch-Partenkirchen e.v. Beschreibung Mediation Schon lange bevor es die Justiz gab, wurden erfahrene

Mehr

KLEINE ANLEITUNG ZUR COMEDIATION

KLEINE ANLEITUNG ZUR COMEDIATION KLEINE ANLEITUNG ZUR COMEDIATION Reiner Bastine, 2010 "...ein paar Ideen für Mediatorinnen und Mediatoren, wie die Zusammenarbeit in der Co-Mediation gestaltet und vorbereitet werden kann" 1. Chancen und

Mehr

Mediation und Konfliktmanagement der Universität Dortmund

Mediation und Konfliktmanagement der Universität Dortmund Berufsbegleitende Weiterbildung Mediation und Konfliktmanagement der Universität Dortmund - Curriculum und Rahmenbedingungen - (Stand: 1. August 2008) I. Grundlage und Ziel der Weiterbildung (1) Überall

Mehr

Ausbildung Mediator (m/w) Familie und soziale Handlungsfelder Leipzig

Ausbildung Mediator (m/w) Familie und soziale Handlungsfelder Leipzig Ausbildung Mediator (m/w) Familie und soziale Handlungsfelder Leipzig Abschluss zum Zertifizierten Mediator gem. 5 II MediationsG Ausbildungsziel nach Erlass der Rechtsverordnung Verbandszertifizierung

Mehr

Grundausbildung Mediation

Grundausbildung Mediation Grundausbildung Mediation Freiburg, 2016-2017 Nach den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation BM Grundausbildung Mediation, G16 Freiburg 2016/17 Terminübersicht 1. Modul 7. - 9. Okt. 2016

Mehr

Grundausbildung Mediation

Grundausbildung Mediation Grundausbildung Mediation Freiburg, 2015-2016 Nach den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation BM Grundausbildung Mediation, G15 Freiburg 2015/16 Terminübersicht 1. Modul 16. 18. 10. 2015

Mehr

Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. Agnes-Neuhaus-Straße 5 44135 Dortmund

Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. Agnes-Neuhaus-Straße 5 44135 Dortmund Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. Agnes-Neuhaus-Straße 5 44135 Dortmund Mediation Oktober 2009 bis April 2011 Sechsteilige berufsbegleitende Weiterbildung VERANSTALTER Sozialdienst katholischer

Mehr

1. Einführung. Der Bundesverband Mediation e.v. Was ist Mediation?

1. Einführung. Der Bundesverband Mediation e.v. Was ist Mediation? Königstraße 64 90402 Nürnberg Tel: 0911/2346-0 Fax: 0911 2346-163 akademie@cphnuernberg.de 1. Einführung Der Bundesverband Mediation e.v. Der Bundesverband Mediation e.v. (BM) ist ein Zusammenschluss von

Mehr

3. Modul: Systemisches Denken in der Mediation

3. Modul: Systemisches Denken in der Mediation Termine und Inhalte der sausbildung Berlin und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen Der Ausbildungszeitraum ist von März 2016 bis April 2017. Der Ausbildungsort ist Crellestraße 21 in Berlin-Schöneberg.

Mehr

des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren

des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren Bearbeitungsstand: 31.01.2014 10:28 Uhr Verordnungsentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungs-Verordnung

Mehr

Mediation an den Schnittstellen zu familiengerichtlichen Verfahren und der Trennungs- und Scheidungsberatung

Mediation an den Schnittstellen zu familiengerichtlichen Verfahren und der Trennungs- und Scheidungsberatung Mediation an den Schnittstellen zu familiengerichtlichen Verfahren und der Trennungs- und Scheidungsberatung Jan Martin Fehr, Rechtsanwalt, Mediator und Supervisor (www.mediatio.de) Andrea Wagner, Mediatorin

Mehr

Mediationsausbildung. Konfliktmanagement. Seminar-Nr. V Unternehmerische Prämisse: Prozessvermeidung.

Mediationsausbildung. Konfliktmanagement. Seminar-Nr. V Unternehmerische Prämisse: Prozessvermeidung. Konflikthaltung. Hintergründe und psychologisches Wissen über Ursachen, Dynamik und Eskalation in Konflikten nach Prof. Dr. Dr. hc Glasl ermöglichen einen erstaunlichen Blick auf Wirkung und Umgang mit

Mehr

Definition Mediation. Quelle: Jack Himmelstein/Gary Friedman

Definition Mediation. Quelle: Jack Himmelstein/Gary Friedman Definition Mediation Mediation ist ein freiwilliges Verfahren, in dem die Parteien miteinander Entscheidungen treffen, die auf Ihrem Verständnis von sich selbst, dem des anderen und der sie umgebenden

Mehr

IHK Zertifikats-Lehrgang Mediatorin (IHK) / Mediator (IHK)

IHK Zertifikats-Lehrgang Mediatorin (IHK) / Mediator (IHK) Qualifizierte Ausbildung mit IHK-Zertifikat zur Mediatorin / zum Mediator Grundidee und Vorteile des Lehrgangs Idee Obwohl sich das IHK-Zertifikat deutlich von einer öffentlich rechtlichen Prüfung unterscheidet,

Mehr

Aufbaumodule für Wirtschaftsmediatoren:

Aufbaumodule für Wirtschaftsmediatoren: Aufbaumodule für Wirtschaftsmediatoren: Familienmediation für Wirtschaftsmediatoren (IHK) Zielgruppen: Die Seminare wenden sich an ausgebildete Wirtschaftsmediatoren. 1. Familienmediation für Wirtschaftsmediatoren:

Mehr

Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Berufsbegleitende 200 Stunden-Ausbildung nach den Standards des Bundesverbands für Mediation Juni 2012

Mehr

Zusatzausbildung. Mediation. Herbst 2015. Nach den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation e. V.

Zusatzausbildung. Mediation. Herbst 2015. Nach den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation e. V. Volkshochschule Wiesbaden e.v. Zusatzausbildung Mediation Herbst 2015 Nach den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation e. V. Institut für Konfliktmanagement, Kommunikation und

Mehr

Marcus Hehn Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich e.v. Stuttgart, 23. Juli 2015

Marcus Hehn Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich e.v. Stuttgart, 23. Juli 2015 Marcus Hehn Förderverein Mediation im öffentlichen Bereich e.v. Stuttgart, 23. Juli 2015 Stallbauten Umnutzung Verkehr heranrückende Bebauung Flurbereinigung Jagd Biogas-/ Windenergieanlagen Klärschlamm

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Berufsbegleitende Qualifizierung Mediator/in (VWA) 08.07.2016 25.06.2017 in Freiburg i. Br. Vorsprung durch Wissen Mediator (VWA): Konflikte praxisgerecht lösen, Eigenverantwortung

Mehr

Übersicht Kursprogramm 2013

Übersicht Kursprogramm 2013 Berner Fachhochschule Kompetenzzentrum Mediation und Konfliktmanagement Übersicht Kursprogramm 2013 Aufbauprogramm 1 Methoden Aufbauprogramm 2 Anwendungsfelder und Vertiefungen Aufbauprogramm 3 Hintergrund

Mehr

Wirtschaftsmediator/-in IHK

Wirtschaftsmediator/-in IHK Wirtschaftsmediator/-in IHK Frühjahr: März bis Oktober 2016 Herbst: Oktober 2016 bis März 2017 Liebe Leserin, lieber Leser, die Experten sind sich einig: Das neue Mediationsgesetz wird die Streitkultur

Mehr

Ausbildung zum Zertifizierten Mediator

Ausbildung zum Zertifizierten Mediator Ausbildung zum Zertifizierten Mediator Berufsbegleitende Weiterbildung von Prof. Dr. Ansgar Marx und Team Ziel & Hintergrund Das Mediationsgesetz hat Standards für die Zertifizierung von Mediatoren eingeführt.

Mehr

MEDIATION. Mediationsausbildung

MEDIATION. Mediationsausbildung MEDIATION Mediationsausbildung Mediation Definition und Grundlagen Das Apfelsinenbeispiel Anwendungsfelder Verfahren Ausbildung Definition nach Wikipedia Mediation (lat. Vermittlung) ist ein strukturiertes

Mehr

Mediation im Arbeitsrecht

Mediation im Arbeitsrecht Mediation im Arbeitsrecht Susanne A. Becker Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Andrea Kern Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin Übersicht 1. Was ist Mediation? 2.

Mehr

Mediation Schwerpunkte Arbeitswelt und Familie

Mediation Schwerpunkte Arbeitswelt und Familie ZENTRUM FÜR MEDIATION UND KOMMUNIKATION DRESDEN ZMKD Mediation Schwerpunkte Arbeitswelt und Familie Im Curriculum der Ausbildung werden die Standards des Bundesverbandes Mediation e.v. (BM) und insbesondere

Mehr

AUS DEN AUGEN VERLOREN? AUSZUBILDENDE DER AUSSERBETRIEBLICHEN AUSBILDUNG IM FOKUS. Edelgard Schmidt Denkwerkstatt: JugendMentoring e.v.

AUS DEN AUGEN VERLOREN? AUSZUBILDENDE DER AUSSERBETRIEBLICHEN AUSBILDUNG IM FOKUS. Edelgard Schmidt Denkwerkstatt: JugendMentoring e.v. Fachtag des Projekts peer4you positive Peerkultur in der beruflichen Ausbildung AUS DEN AUGEN VERLOREN? AUSZUBILDENDE DER AUSSERBETRIEBLICHEN AUSBILDUNG IM FOKUS Workshop 4 Mentoring für Auszubildende

Mehr

Arbeit und Leben. Konfliktlösung durch Mediation. Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb

Arbeit und Leben. Konfliktlösung durch Mediation. Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb Arbeit und Leben D G B / V H S N W Konfliktlösung durch Mediation Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten

Mehr

Mediation und Konfliktmanagement der Technischen Universität Dortmund

Mediation und Konfliktmanagement der Technischen Universität Dortmund Berufsbegleitende Weiterbildung Mediation und Konfliktmanagement der Technischen Universität Dortmund Fakultät Rehabilitationswissenschaften und Zentrum für Weiterbildung - Studien- und Prüfungsordnung

Mehr

Ausbildung Mediation Allgemeine Grundausbildung + Aufbaukurs mit den Schwerpunkten Wirtschaft/Arbeitswelt und Familie

Ausbildung Mediation Allgemeine Grundausbildung + Aufbaukurs mit den Schwerpunkten Wirtschaft/Arbeitswelt und Familie ZENTRUM FÜR MEDIATION UND KOMMUNIKATION DRESDEN ZMKD Ausbildung Mediation Allgemeine Grundausbildung + Aufbaukurs mit den Schwerpunkten Wirtschaft/Arbeitswelt und Familie Im Curriculum der Ausbildung werden

Mehr

Modul 5: Mediation Brücke der Verständigung im Trennungsprozess

Modul 5: Mediation Brücke der Verständigung im Trennungsprozess Modul 5: Mediation Brücke der Verständigung im Trennungsprozess Wenn sich die Geister scheiden, die Verständigung miteinander nicht gelingt, eine Einigung unmöglich erscheint und am Ende gar teure Gerichtsverfahren

Mehr

Konfliktbewältigung extern und intern. Aufbauseminar. Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in

Konfliktbewältigung extern und intern. Aufbauseminar. Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in Konfliktbewältigung extern und intern Aufbauseminar Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in Sie haben die Ausbildung zum/r Co-Mediator/in erfolgreich abgeschlossen und möchten sich weiter qualifizieren.

Mehr

kompetenz für ihren erfolg

kompetenz für ihren erfolg IHK-Akademie München.Westerham kompetenz für ihren erfolg Qualifizierung zum Wirtschaftsmediator (IHK) Oktober 2011 bis April 2012 Die Qualifizierung zum Wirtschaftsmediator (IHK) der IHK-Akademie München.Westerham

Mehr

Konfliktmanagement in der Bauwirtschaft Erfahrungsaustausches der Ausbildungsleiter/innen 28.11.2013

Konfliktmanagement in der Bauwirtschaft Erfahrungsaustausches der Ausbildungsleiter/innen 28.11.2013 Konfliktmanagement in der Bauwirtschaft Erfahrungsaustausches der Ausbildungsleiter/innen 28.11.2013 Es ist Unsinn, Türen zuzuschlagen, wenn man sie angelehnt lassen kann. (J. William Fulbright (1905-1995),

Mehr

vom 12. April 2005 Art. 1 Gegenstand

vom 12. April 2005 Art. 1 Gegenstand 275.11 Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Jahrgang 2005 Nr. 71 ausgegeben am 15. April 2005 Verordnung vom 12. April 2005 zum Gesetz über die Mediation in Zivilrechtssa- chen (Zivilrechts-Mediations-Verordnung;

Mehr

Supervision versus Mediation. welches Verfahren bei welcher Eskalation im Arbeitskontext?

Supervision versus Mediation. welches Verfahren bei welcher Eskalation im Arbeitskontext? Supervision versus Mediation welches Verfahren bei welcher Eskalation im Arbeitskontext? Merkmale eines Konflikts? 1.) Die Gefühle beherrschen die Sachebene 2.) Die Konfliktpartner riskieren die Produktivität

Mehr

MEDIATIONSORDNUNG Des Bundesverbandes Mediation e.v.

MEDIATIONSORDNUNG Des Bundesverbandes Mediation e.v. MEDIATIONSORDNUNG Des Bundesverbandes Mediation e.v. Die Mitgliederversammlung des BM hat am 24. September 2011 beschlossen, dass diese Rahmenbedingungen für alle Mediationen gelten, die von MediatorInnen

Mehr

WINTERKURS MEDIATION 2016

WINTERKURS MEDIATION 2016 Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee WINTERKURS MEDIATION 2016 Grundausbildung kompakt in zwei Kurswochen Mo. 15. So. 21. Februar 2016 und Mo. 14. So. 20. März 2016 Die Grundausbildung entspricht

Mehr

FRÜHLINGSKURS MEDIATION 2016

FRÜHLINGSKURS MEDIATION 2016 Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee FRÜHLINGSKURS MEDIATION 2016 Grundausbildung kompakt in zwei Kurswochen Mo. 30. Mai So. 05. Juni 2016 und Mo. 20. So. 26. Juni 2016 Die Grundausbildung entspricht

Mehr

04131 / 789 87 87 Email: info@kanzlei-zidorn-plikat.de www.kanzlei-zidorn-plikat.de

04131 / 789 87 87 Email: info@kanzlei-zidorn-plikat.de www.kanzlei-zidorn-plikat.de MEDIATION DER ANDERE WEG ZUR KONFLIKTLÖSUNG FRAUKE ZIDORN SABINE PLIKAT - RECHTSANWÄLTINNEN KLEINE BÄCKERSTRAßE 1-21335 LÜNEBURG 04131 / 789 87 87 Email: info@kanzlei-zidorn-plikat.de www.kanzlei-zidorn-plikat.de

Mehr

Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich

Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich Februar 2016 bis Juli 2016 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske 0951/93224-29 jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk

Mehr

Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in

Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in Ziele der Mediationsausbildung Ziel der Ausbildung ist eine umfassende und fundierte Methodenausbildung, die zu qualifizierter Vermittlung befähigt. Diese Fähigkeit

Mehr

Konzept für die Ausbildung von Mediatoren

Konzept für die Ausbildung von Mediatoren Konzept für die Ausbildung von Mediatoren Ausgangslage und Ziele Konflikte sind alltäglich zwischen Migranten und Migranten, Deutschen und Deutschen, Migranten und Deutschen, Deutschen und Migranten, zwischen

Mehr

SOMMERKURS MEDIATION 2014

SOMMERKURS MEDIATION 2014 Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee SOMMERKURS MEDIATION 2014 Grundausbildung kompakt in zwei Kurswochen Mo. 11. So. 17. August 2014 und Mo. 15. So. 21. September 2014 Die Grundausbildung entspricht

Mehr

So funktioniert Mediation im Planen + Bauen

So funktioniert Mediation im Planen + Bauen Peter Hammacher Ilse Erzigkeit Sebastian Sage So funktioniert Mediation im Planen + Bauen mit Fallbeispielen und Checklisten PRAXIS VIEWEG+ TEUBNER 1 Vorwort und Einleitung: Konfliktfeld Planen und Bauen

Mehr

FAMILIE WIRTSCHAFT KONFLIKTLÖSUNGEN ÖFFENTLICHER BEREICH AUSBILDUNG IN MEDIATION. www.amos-institut.de

FAMILIE WIRTSCHAFT KONFLIKTLÖSUNGEN ÖFFENTLICHER BEREICH AUSBILDUNG IN MEDIATION. www.amos-institut.de WIRTSCHAFT FAMILIE KONFLIKTLÖSUNGEN ÖFFENTLICHER BEREICH AUSBILDUNG IN MEDIATION www.amos-institut.de MEDIATIONS AUSBILDUNG IM AMOS INSTITUT www.amos-institut.de KONFLIKTLÖSUNG DURCH MEDIATION Konflikte

Mehr

Datum : 11. November 2014 Raum Atelier in der allynet GmbH in München

Datum : 11. November 2014 Raum Atelier in der allynet GmbH in München Referent: Thomas Eigner Anlass: Workshop Wie manage ich ein EU-Projekt? Thema : Konfliktmanagement im Projekt Datum : 11. November 2014 Ort : Raum Atelier in der allynet GmbH in München Kompetente Unterstützung

Mehr

Weiterbildungsangebote zum Thema Mediation des IHK Bildungszentrums Frankfurt am Main

Weiterbildungsangebote zum Thema Mediation des IHK Bildungszentrums Frankfurt am Main Weiterbildungsangebote zum Thema Mediation des IHK Bildungszentrums Frankfurt am Main 2015 Mediation im Unternehmen IHK-Zertifikatslehrgang Wirtschaftsmediator (IHK) IHK-Zertifikatslehrgang Konfliktmanagement

Mehr

Konzept Streitkultur Arnold-von-Wied Schule Bonn, Schwarzrheindorf. Die Wolf-und Giraffensprache für die 1. Schuljahre

Konzept Streitkultur Arnold-von-Wied Schule Bonn, Schwarzrheindorf. Die Wolf-und Giraffensprache für die 1. Schuljahre Konzept Streitkultur Arnold-von-Wied Schule Bonn, Schwarzrheindorf Die Wolf-und Giraffensprache für die 1. Schuljahre Ziel: Vorbereitung auf das Faire Streiten (im 3. Schuljahr) und die Mediatorenausbildung

Mehr

M E D I A T I O N PROFESSIONELLES INSTRUMENT ZUR AUßERGERICHTLICHEN KONFLIKTBEARBEITUNG

M E D I A T I O N PROFESSIONELLES INSTRUMENT ZUR AUßERGERICHTLICHEN KONFLIKTBEARBEITUNG M E D I A T I O N PROFESSIONELLES INSTRUMENT ZUR AUßERGERICHTLICHEN KONFLIKTBEARBEITUNG Familienmediation ist Vermittlung in einem Konflikt oder einer schwierigen Partnerschaftssituation. Familiäre Konflikte,

Mehr

Wirtschaftsmediator/in (IHK)

Wirtschaftsmediator/in (IHK) Wirtschaftsmediator/in (IHK) In der Zeit vom 8. Oktober 2009 bis 24. März 2010 bietet das IHK Bildungszentrum Frankfurt am Main den/die Wirtschaftsmediator/in (IHK) L10 an. Der Bundesverband MEDIATION

Mehr

Die Rolle des juristischen Beraters in der Mediation

Die Rolle des juristischen Beraters in der Mediation Frauke Prengel Die Rolle des juristischen Beraters in der Mediation Das Zusammenspiel der charakteristischen Berater- und Mediationsmerkmale Verlag Dr. Kovac Hamburg 2009 XI INHALTSVERZEICHNIS: TEIL 1:

Mehr

Berufsbegleitende Intensivausbildung zum Mediator & zur Mediatorin*

Berufsbegleitende Intensivausbildung zum Mediator & zur Mediatorin* Institut für Angewandte Psychologie Dr. Manuel Tusch Berufsbegleitende Intensivausbildung zum Mediator & zur Mediatorin* Mediation - Vermittlung in Konflikten *praxisbezogen & interdisziplinär *von der

Mehr

Professionalisierung der Mediation. Entwicklung und aktueller Stand in Deutschland

Professionalisierung der Mediation. Entwicklung und aktueller Stand in Deutschland Professionalisierung der Mediation Entwicklung und aktueller Stand in Deutschland 19.3.2015 Ursprünge der Mediation Es gibt viele Vorläufer der Mediation Fast in allen Kulturen und zu allen Zeiten Mediation

Mehr

Praxisbuch Mediation

Praxisbuch Mediation Praxisbuch Mediation Falldokumentationen und Methodik zur Konfliktlösung von Eva Weiler, Dr. Gunter Schlickum 2. Auflage Praxisbuch Mediation Weiler / Schlickum schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

MAB Ausbildung zum Wirtschaftsmediator

MAB Ausbildung zum Wirtschaftsmediator MAB Ausbildung zum Wirtschaftsmediator Konflikte als Chance erkennen und nutzen: Wirtschaftsmediation Konflikte zeigen an, dass irgendetwas nicht stimmt und geklärt werden muss. Damit dies gelingt, muss

Mehr

Mediative Verfahren. von: Dusica Topalovic, Nadine Luttropp und Claudia Wengler

Mediative Verfahren. von: Dusica Topalovic, Nadine Luttropp und Claudia Wengler Mediative Verfahren von: Dusica Topalovic, Nadine Luttropp und Claudia Wengler 1. Mediative Verfahren Mediation bedeutet einen Streit außergerichtlich zu lösenl Die streitenden Parteien werden durch einen

Mehr

Mediation und Mediationsverfahren

Mediation und Mediationsverfahren Mediation und Mediationsverfahren Stand: 23.3.2011 Version: 2.0 Autor/in: Ralf Döring Goswinstr. 6 41844 Wegberg 02434 / 20531 0151 / 233 855 19 www.obd-consulting.de 2011 Seite 1 (5) 1. Was bedeutet Mediation?

Mehr

DIA. Immobilienmediator/in (DIA) Ausbildung. 25.02. 11.12.2011 in Freiburg. zum/zur

DIA. Immobilienmediator/in (DIA) Ausbildung. 25.02. 11.12.2011 in Freiburg. zum/zur DIA Deutsche Immobilien-Akademie an der GmbH Ausbildung zum/zur Die Ausbildung entspricht den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation e.v. (BM) 25.02. 11.12.2011 in Freiburg : Konflikte praxisgerecht

Mehr

Mediation kooperatives Konfliktmanagement

Mediation kooperatives Konfliktmanagement Verein Deutscher Ingenieure VDI Württembergischer Ingenieurverein Zentrum für Wertanalyse (ZWA) Kreis Stuttgart Erfahrungsaustausch Wertanalyse VDI-Haus Stuttgart, 08. März 2004 Referent: Michael Hemming,

Mehr

MEDIATION IM INTERKULTURELLEN KONTEXT

MEDIATION IM INTERKULTURELLEN KONTEXT MEDIATION IM INTERKULTURELLEN KONTEXT Der Kurs führt die Teilnehmenden in die Theorie und Praxis der Mediation in interkulturellen Kontexten ein, einer immer mehr an Bedeutung gewinnenden Form der zivilen

Mehr

32. Intensiv-Fortbildung WirtschaftsMediator

32. Intensiv-Fortbildung WirtschaftsMediator 32. Intensiv-Fortbildung WirtschaftsMediator bewährt. anspruchsvoll. effizient. www.tenos.de Charakteristika Ausrichtung auf Wirtschaftsmediation Die Fortbildung wendet sich gezielt an Persönlichkeiten,

Mehr

IHK-Forum Berufsbildung

IHK-Forum Berufsbildung IHK-Forum Berufsbildung Mediationskompetenz als Führungsinstrument? Ralf Hoffmann Mediation & Teamentwicklung Systemische Beratung Mediator BM, Ausbilder BM Systemischer Berater SG 1 Ihre innere Landkarte

Mehr

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Landjugend Berlin-Brandenburg e. V. Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Informationen zur Ausbildung Hallo ins Land, wir sind die Teilnehmenden der Ausbildung zum

Mehr

Ausbildung zum Mobbing- und Konfliktberaterin - Die Gleichstellungsbeauftragte als Vermittlerin

Ausbildung zum Mobbing- und Konfliktberaterin - Die Gleichstellungsbeauftragte als Vermittlerin Ausbildung zum Mobbing- und Konfliktberaterin - Die Gleichstellungsbeauftragte als Vermittlerin Mobbing und Konfliktsituationen haben in den letzten Jahren sehr zugenommen und beeinflussen die erfolgreiche

Mehr

Curriculum. Mediation. sys-tem ist anerkanntes Weiterbildungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für systemische Mediation e.v.

Curriculum. Mediation. sys-tem ist anerkanntes Weiterbildungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für systemische Mediation e.v. Systemisches Institut Karlsruhe, Haid- und Neustraße 5 a, 76131 Karlsruhe Telefon: 0721 815580, Fax: 0721 970 39 33 info@systemiker.de - www.systemiker.de Systemische Weiterbildung Mediation Anerkannt

Mehr

Konflikte lösen mit System

Konflikte lösen mit System Karl-Heinz Risto Konflikte lösen mit System Mediation mit Methoden der Transaktionsanalyse Ein Arbeitsbuch Junfermann Verlag Paderborn 2003 Inhalt Vorwort 9 I WAS IST MEDIATION? 11 1 Mediation - schöner

Mehr

08 L 4301 Fortbildung. zur Schulmediatorin/ zum Schulmediator im Schuljahr 2008/2009

08 L 4301 Fortbildung. zur Schulmediatorin/ zum Schulmediator im Schuljahr 2008/2009 RAA Brandenburg Geschäftsstelle Benzstr. 11/12 14482 Potsdam info@raa-brandenburg.de August 2008 08 L 4301 Fortbildung zur Schulmediatorin/ zum Schulmediator im Schuljahr 2008/2009 für PädagogInnen, SozialarbeiterInnen

Mehr

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg. 1. Modul: Grundlagen der Mediation und Konflikttheorie. 2. Modul: Kommunikation in der Mediation

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg. 1. Modul: Grundlagen der Mediation und Konflikttheorie. 2. Modul: Kommunikation in der Mediation Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg Der Ausbildungszeitraum ist von August 2013 bis September 2014. Der Ausbildungsort ist im Mediationszentrum Hamburg in der Schlüterstraße 14, 20146

Mehr

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn (es gibt die Möglichkeit sich nach dem 1. Modul zu einer alternativen Ausbildung anzumelden, die für Menschen gedacht ist, die nicht selbst im klassischen

Mehr

Frauenpower statt Frauenquote Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung speziell für Frauen Intensivtraining mit maximal 10 Teilnehmerinnen

Frauenpower statt Frauenquote Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung speziell für Frauen Intensivtraining mit maximal 10 Teilnehmerinnen Frauen in Führung, Führungskräftetraining Frauenpower statt Frauenquote Ganzheitliche Führungskräfteentwicklung speziell für Frauen Intensivtraining mit maximal 10 Teilnehmerinnen Geschäftsessen: maskuliner

Mehr

Mediationsausbildung 2016-17

Mediationsausbildung 2016-17 Mediationsausbildung 2016-17 Friedersdorf SCM in Kooperation mit dem Deutschen Familienverband, Landesverband Sachsen-Anhalt e.v. Ausgabe 08.11.2015 Die Mediationsausbildung des DFV... 3 Was ist Mediation?...

Mehr

Einheit am 3.12.2014 Anwendungsbereiche Phasen der Mediation Gastvortragender: Karl Miksch, MBA, MSc. Karl Miksch Mediation 1

Einheit am 3.12.2014 Anwendungsbereiche Phasen der Mediation Gastvortragender: Karl Miksch, MBA, MSc. Karl Miksch Mediation 1 Grundlagen der alternativen Konfliktregelung Theorie und Anwendungsbereiche Ass.-Prof. Dr. Ulrike Frauenberger-Pfeiler, Inst. für Zivilverfahrensrecht ao.univ.-prof. Dr. Martin Risak, Inst. für Arbeits-

Mehr