Effizienzfabrik- Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Effizienzfabrik- Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion"

Transkript

1 Effizienzfabrik- Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion Berlin, 28. November 2011 Dr. Claudia Rainfurth, VDMA In Deutschland Fortschritt produzieren

2 Effizienzfabrik Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion Ausgangslage Fülle an Projekten Fülle an Informationen Herbst 2008: BMBF-Bekanntmachung Ressourceneffizienz in der Produktion 31 Projekte, 50 Mio. Förderung, ca. 200 Partner (Start im Herbst 2009, betreut von Projektträger Karlsruhe) Über 160 Unternehmen und über 35 Institute Effizienzfabrik als projektübergreifende Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion Gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) Fraunhofer ISI übernimmt inhaltliche Begleitung und Effizienzradar

3 Effizienzfabrik 5 Themenfelder mit 31 Verbundvorhaben Effiziente Fertigungs- und Verfahrenstechnik: Neue Technologien (7 Vorhaben) Effiziente Fertigungs- und Verfahrenstechnik: Simulation und Bewertung (8 Vorhaben) Effiziente Produktionsmaschinen und anlagen (3 Vorhaben) Fertigungsbedingte Produkteigenschaften (6 Vorhaben) Funktionale Oberflächen (7 Vorhaben) 5 Themenfelder 31 Verbundvorhaben 203 Einzelvorhaben

4 Effizienzfabrik Projektbeispiel NCplus. Themenfeld: Produktionsmaschinen. Ziel: Entwicklung einer effizienten Steuerung für Werkzeugmaschinen, die eine Vielzahl von Energiesparmaßnahmen (z. B. effiziente Regelung der Kühlschmierstoff-Pumpen) intelligent zusammenführt. Anwendungen: Maschinen in der spanenden Fertigung; Fokus Dreh- und Fräszentren in Klein- und Mittelserienproduktion

5 Effizienzfabrik Projektbeispiel NANODYN. Themenfeld: Funktionale Oberflächen. Ziel: Entwicklung eines innovativen Beschichtungsverfahrens, das die Reibungs- und Verschleißverluste von Bauteilen drastisch reduziert.. Anwendungen: Luftfahrt (Vereisen von Flugzeugtragflächen wird verhindert), Energietechnik (Windräder, Vereisen wird verhindert), Wälzlager (Beschichtung ermöglicht Betrieb in agressiven Medien)

6 Effizienzfabrik Projektbeispiel EcoRepair. Themenfeld: Neue Technologien in der Fertigungs- und Verfahrenstechnik. Ziel: Entwicklung innovativer Reparaturwerkstoffe auf Nanobasis und neuartiger Brennverfahren für den Nachbearbeitungsprozess bei der Keramikherstellung. Anwendungen: Keramikherstellung; Verfahren ist übertragbar auf Beschichtungstechnik für Edelstähle und Leichtmetalle

7 Effizienzfabrik. Wir liefern die wichtigsten Informationen rund um die ressourceneffiziente Produktion.. Wir unterstützen den Ergebnistransfer aus den Forschungsprojekten in eine Vielzahl produzierender Unternehmen.. Wir sind ein lebendiges Netzwerk aus Industrie, Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit.

8 Die Angebote der Internet-Plattform Effizienz-Radar Effizienz-Navigator Newsletter Veranstaltungen und Netzwerken

9 Lösungen mit dem Effizienznavigator finden 1. Was bzw. welche Ressource möchten Sie einsparen (Energie, Material, Abfall)? 2. In welchem Bereich möchten Sie ansetzen (z. B. Konstruktion, Produktion)? 3. Suchen Sie ressourceneffiziente Anlagen, Maschinen oder Komponenten? 4. Für welche Fertigungsverfahren suchen Sie Lösungen? 5. Suchen Sie Lösungen zu Verfahrenstechniken? 6. Suchen Sie Instrumente zur Analyse und Bewertung von Ressourceneffizienzpotenzialen und lösungen?

10 Effizienzradar (im Internet und im Newsletter) Screening und Verweise auf:. Studien und Veröffentlichungen (Wissenswerte Publikationen aus Industrie und Wissenschaft). Projekte (Forschungsvorhaben auf nationaler und europäischer Ebene). Andere Initiativen (Plattformen und Netzwerke im Bereich Ressourceneffizienz). Veranstaltungshinweise Das Effizienzradar wird erstellt vom

11 Kurzstudien der Effizienzfabrik Kurzstudien der Effizienzfabrik (erhältlich. unter Energiemanagement in der. Produktion Wirtschaftlichkeitsbewertung: Bewertung der wirtschaftlichen Potenziale von energieeffizienten Anlagen und Maschinen

12 Veranstaltungen der Effizienzfabrik 13. Dezember 2011: Effizienzfabrik-Treff bei Daimler in Mannheim Wirtschaftlichkeitsbewertung von Ressourceneffizienzaktivitäten Kooperation mit Auto-Uni Clusterveranstaltungen in 2012 Gemeinsamer Abschluss der 31 Verbundprojekte

13 Effizienzfabrik Kontakt. Dr. Claudia Rainfurth (Projektleitung) Lyoner Straße Frankfurt am Main Tel Dr. Marcus Schröter (Inhaltliche Begleitung und Effizienzradar) Breslauer Straße Karlsruhe Tel

Energieeffizienz in der Produktion Wunsch oder Wirklichkeit? Dr. Marcus Schröter

Energieeffizienz in der Produktion Wunsch oder Wirklichkeit? Dr. Marcus Schröter Energieeffizienz in der Produktion Wunsch oder Wirklichkeit? Dr. Marcus Schröter Industrie- und Serviceinnovationen Bild Das Competence Center Industrie- und Serviceinnovationen untersucht für Unternehmen,

Mehr

VDI Zentrum Ressourceneffizienz. Seite 1 / Fachkonferenz RE im Mittelstand der Friedrich-Ebert-Stiftung 10. Juni 2013 Sascha Hermann

VDI Zentrum Ressourceneffizienz. Seite 1 / Fachkonferenz RE im Mittelstand der Friedrich-Ebert-Stiftung 10. Juni 2013 Sascha Hermann VDI Zentrum Ressourceneffizienz Seite 1 / Fachkonferenz RE im Mittelstand der Friedrich-Ebert-Stiftung 10. Juni 2013 Sascha Hermann VDI e.v.: Größte Ing-Vereinigung in Deutschland Fast 150.000 persönliche

Mehr

Fördermaßnahme MatRessource. Materialien für eine ressourceneffiziente Industrie und Gesellschaft

Fördermaßnahme MatRessource. Materialien für eine ressourceneffiziente Industrie und Gesellschaft Fördermaßnahme MatRessource Materialien für eine ressourceneffiziente Industrie und Gesellschaft HIGHTECH-STRATEGIE FORSCHUNG Ressourceneffizienz Klimawandel, steigender Energieverbrauch, Rohstoffknappheit,

Mehr

Effiziente Produktionstechnologien in der Effizienzfabrik

Effiziente Produktionstechnologien in der Effizienzfabrik Titelthema Aufsatz Produktionstechnik, Fertigungstechnik, Forschung Effiziente Produktionstechnologien in der Effizienzfabrik Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion C. Rainfurth, M.

Mehr

Industrie 4.0 Neues Verhältnis von Mensch und Maschine. Impulsreferat

Industrie 4.0 Neues Verhältnis von Mensch und Maschine. Impulsreferat Industrie 4.0 Neues Verhältnis von Mensch und Maschine Impulsreferat 8. IG Metall Fachtagung für Personal in der beruflichen Bildung Frankfurt a.m., 06.06.2013 Dr. Bernhard Rami Leiter der Unterabteilung

Mehr

KMU-innovativ. t Bereich: Produktion und Fertigungstechnologien (PTKA-PFT) Referent: Dipl.-Ing. Edwin Steinebrunner. Karlsruhe, 12.

KMU-innovativ. t Bereich: Produktion und Fertigungstechnologien (PTKA-PFT) Referent: Dipl.-Ing. Edwin Steinebrunner. Karlsruhe, 12. KMU-innovativ Vorfahrt für Spitzenforschung im Mittelstand t Bereich: Produktion und Fertigungstechnologien (PTKA-PFT) Referent: Dipl.-Ing. Edwin Steinebrunner Karlsruhe, 12. Oktober 2011 Fachliche F&E

Mehr

Die BMBF-Fördermaßnahme Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft ERWAS

Die BMBF-Fördermaßnahme Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft ERWAS Die BMBF-Fördermaßnahme Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft ERWAS Prof. Dr.-Ing Markus Schröder Stellv. Projektleiter ERWASNET Innovationsforum

Mehr

e-simpro Energieeffiziente Produktionsmaschinen durch Simulation in der Produktentwicklung

e-simpro Energieeffiziente Produktionsmaschinen durch Simulation in der Produktentwicklung Effizienz auf Knopfdruck- Innovative Bewertungs- und Planungsinstrumente für die Produktion e-simpro Energieeffiziente Produktionsmaschinen durch Simulation in der Produktentwicklung Bewertung und Potentialabschätzung

Mehr

Wir produzieren den Norden!

Wir produzieren den Norden! Wir freuen uns auf Sie! Öffnungszeiten: Di. Fr. 9 17 Uhr Eintrittspreise: Kasse Tageskarte Dauerkarte 12, Euro 29, Euro NEU: die NORTEC App Alle relevanten Informationen zur Vorbereitung und während Ihres

Mehr

Haus der Zukunft PLUS

Haus der Zukunft PLUS Haus der Zukunft PLUS Robert Freund Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft Salzburg, 1. Dezember 2008 Die Basis: Ergebnisse und Erfahrungen aus Haus der Zukunft 250 Forschungsprojekte 25 Mio

Mehr

Effizienzfabrik- Innovationsplattform Elektrische Antriebe

Effizienzfabrik- Innovationsplattform Elektrische Antriebe Effizienzfabrik- Innovationsplattform Elektrische Antriebe Vernetzungskonferenz 20. November 2014 In Deutschland Fortschritt produzieren Eine gemeinsame Initiative von Effizienzfabrik - Innovationsplattform

Mehr

SAUTER erhält GebäudeEffizienz Award 2010

SAUTER erhält GebäudeEffizienz Award 2010 Basel, 12. November 2010 SAUTER erhält GebäudeEffizienz Award 2010 SAUTER wurde an der diesjährigen Kongressmesse GebäudeEffizienz in der Kategorie beste Dienstleistung/ Energy Service ausgezeichnet. Für

Mehr

BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN University of Applied Sciences

BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK BERLIN University of Applied Sciences Rechtliche Rahmenbedingungen und Fördermöglichkeiten im Bereich der Energie- und Ressourceneffizienz Überblick: Rechtsquellen, Rechtliche Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien in Deutschland (z.b.

Mehr

INDUSTRIE 4.0 CHANCEN, HERAUSFORDERUNGEN UND RISIKEN FÜR DEN MITTELSTAND CHAM, 06. JULI 2015

INDUSTRIE 4.0 CHANCEN, HERAUSFORDERUNGEN UND RISIKEN FÜR DEN MITTELSTAND CHAM, 06. JULI 2015 PROJEKTGRUPPE RESSOURCENEFFIZIENTE MECHATRONISCHE VERARBEITUNGSMASCHINEN INDUSTRIE 4.0 CHANCEN, HERAUSFORDERUNGEN UND RISIKEN FÜR DEN MITTELSTAND CHAM, 06. JULI 2015 Prof. Dr.-Ing. Gunther Reinhart 06.07.2015

Mehr

Einfach. Innovativ. Ihr schneller Weg zum Forschungspartner. Additive Fertigungsverfahren: Industrieller 3D-Druck

Einfach. Innovativ. Ihr schneller Weg zum Forschungspartner. Additive Fertigungsverfahren: Industrieller 3D-Druck Einfach. Innovativ. Ihr schneller Weg zum Forschungspartner Additive Fertigungsverfahren: Industrieller 3D-Druck 24. November 2015 Additive Fertigungsverfahren: Industrieller 3D-Druck Unter dem Stichwort

Mehr

Pressegespräch zum Kongress AUTOMATION 2014. 01. Juli 2014. Umfrage der GMA Smart Technologies und Industrie 4.0. Dr.

Pressegespräch zum Kongress AUTOMATION 2014. 01. Juli 2014. Umfrage der GMA Smart Technologies und Industrie 4.0. Dr. Pressegespräch zum Kongress AUTOMATION 2014 01. Juli 2014 Umfrage der GMA Smart Technologies und Industrie 4.0 Dr. Dagmar Dirzus 1/ Kernpunkte 1 Datenbasis 2 Stimmungsbarometer 3 Smart X und Industrie

Mehr

Klimaschutzkonzept der Stadt Ingelheim

Klimaschutzkonzept der Stadt Ingelheim Klimaschutzkonzept der Stadt Ingelheim Vortrag von Dipl.-Ing. (FH) Transferstelle Bingen 02.11.2010 Treffen des Wirtschaftsstammtischs 1 Transferstelle Bingen Mit Energie für Effizienz und Umwelt _Gegründet

Mehr

einblick IHRE ZUKUNFT BEI kontech

einblick IHRE ZUKUNFT BEI kontech einblick IHRE ZUKUNFT BEI kontech GUTE ERGEBNISSE WERDEN NICHT VON UNTERNEHMEN ERZIELT, SONDERN VON DEN MENSCHEN DIE DORT ARBEITEN MENSCHEN MIT UNTERSCHIEDLICHER AUSBILDUNG, ERFAHRUNG, HERKUNFT UND UNTERSCHIEDLICHEN

Mehr

NMMT. Nationaler Masterplan Maritime Technologien. Workshop intelligente unterwassersysteme Rostock, 8. august 2014. BALance Technology Consulting

NMMT. Nationaler Masterplan Maritime Technologien. Workshop intelligente unterwassersysteme Rostock, 8. august 2014. BALance Technology Consulting NMMT Nationaler Masterplan Maritime Technologien Workshop intelligente unterwassersysteme Rostock, 8. august 2014 Michael Jarowinsky Der NMMT ist ein zentrales Instrument der maritimen Koordinierung in

Mehr

Organisationseinheit: Innovative Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen Dr. Ranjana Sarkar

Organisationseinheit: Innovative Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen Dr. Ranjana Sarkar Technologie und Dienstleistungen im demographischen Wandel : Welchen Beitrag leisten mikrosystemtechnisch-basierte Technologien und neue Dienstleistungsangebote im demografischen Wandel für die Arbeitswelt

Mehr

Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für

Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für Exportinitiative Energieeffizienz Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Energieeffizienz Urban Peyker Geschäftsstelle Exportinitiative Energieeffizienz

Mehr

Efficient Production Management / Industry 4.0 Smart IT Solutions for Manufacturing Efficiency

Efficient Production Management / Industry 4.0 Smart IT Solutions for Manufacturing Efficiency Peter Lindlau pol Solutions GmbH www.pol-it.de peter.lindlau@pol-it.de Telefon +49 89 55 26 57-0 Efficient Production Management / Industry 4.0 Smart IT Solutions for Manufacturing Efficiency Das Internet

Mehr

Energieeffizienz und Prozessbeschleunigung die ENPRO-Initiative im Überblick nach einem Jahr Projektlaufzeit

Energieeffizienz und Prozessbeschleunigung die ENPRO-Initiative im Überblick nach einem Jahr Projektlaufzeit Energieeffizienz und Prozessbeschleunigung die ENPRO-Initiative im Überblick nach einem Jahr Projektlaufzeit Norbert Kockmann, TU Dortmund, BCI, Apparatedesign Roland Handl, DECHEMA e.v., Projektkoordination

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 23. Juli 2012, 13:00 Uhr Statement des Bayerischen Staatsministers für Wirtschaft,

Mehr

Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen -

Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen - unabhängig beraten innovativ planen nachhaltig gestalten Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen - Kurzprofil Grontmij erbringt Leistungen in den Geschäftsfeldern Planung & Gestaltung,

Mehr

BESTEHENDES OPTIMIEREN INNOVATIVES PLANEN

BESTEHENDES OPTIMIEREN INNOVATIVES PLANEN BESTEHENDES OPTIMIEREN INNOVATIVES PLANEN WIR ERÖFFNEN IHNEN FREIRÄUME für Ihr Kerngeschäft Nebenprozesse tragen maßgeblich zur Gewährleistung eines sicheren, effizienten und vorgabegemäßen Prozessablaufs

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen frühzeitiger Partizipation bei der Gestaltung von Zukunftstechnologien

Möglichkeiten und Grenzen frühzeitiger Partizipation bei der Gestaltung von Zukunftstechnologien Möglichkeiten und Grenzen frühzeitiger Partizipation bei der Gestaltung von Zukunftstechnologien Erfahrungen und Beobachtungen am Beispiel der Nanotechologie in Deutschland Dr. Norbert Malanowski VDI Technologiezentrum,

Mehr

Präsentation für die Energiegespräche

Präsentation für die Energiegespräche Stephan Kohler Präsentation für die Energiegespräche Wien, 29.11.2005 Deutsche Energie Agentur GmbH (dena). Die Gesellschafter der Deutschen Energie Agentur GmbH. dena 50% 50% Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Drei Hebel für Ihren Erfolg

Drei Hebel für Ihren Erfolg Drei Hebel für Ihren Erfolg Expertise. Köpfe. Leidenschaft. Expertise. Köpfe. Leidenschaft. Expertise Fundiertes Expertenwissen und umfangreiche Methodenkompetenz sichern das Essenzielle: Kommunikation

Mehr

Dr. Sebastian Berlin Ditzingen, 9. Juni 2015. Die drei Säulen von Industrie 4.0 Ein Arbeitsprogramm

Dr. Sebastian Berlin Ditzingen, 9. Juni 2015. Die drei Säulen von Industrie 4.0 Ein Arbeitsprogramm Dr. Sebastian Berlin Ditzingen, 9. Juni 2015 Die drei Säulen von Industrie 4.0 Ein Arbeitsprogramm Die vier industriellen Revolutionen Quelle: Kagermann u.a. (2013), Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt

Mehr

5. A³ wissenschaftsdialog Energie

5. A³ wissenschaftsdialog Energie 5. A³ wissenschaftsdialog Energie Virtuelle Kraftwerke Intelligente Netze Energiespeicherung am 26. April 2013 zu Gast bei: Vorstellung der Veranstalter Regio Augsburg Wirtschaft GmbH Regionale Wirtschaftsförderung

Mehr

Die Niedersächsische Lernfabrik für Ressourceneffizienz

Die Niedersächsische Lernfabrik für Ressourceneffizienz Die Niedersächsische Lernfabrik für Ressourceneffizienz Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz in der Produktion Förderung durch EFRE seit Oktober 2011 Ziel: Weiterbildung von Mitarbeitern aus Unternehmen

Mehr

Methodenmatrix Tool zur Steigerung der Materialeffizienz

Methodenmatrix Tool zur Steigerung der Materialeffizienz Methodenmatrix Tool zur Steigerung der Materialeffizienz Materialkosten senken Marktchancen erhöhen (16.09.2015, Dresden) Projekt gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im

Mehr

mit Zukunft! Zukunft!

mit Zukunft! Zukunft! Aufzüge und Fahrtreppen Faszination Aufzug Wir haben die Berufe mit Zukunft! Zukunft! AUFZÜGE UND FAHRTREPPEN anspruchsvoll, spannend, sicher...ihr Arbeitsplatz im Bereich Aufzüge und Fahrtreppen Faszination

Mehr

Einladung. Green IQ Innovation. Energieeffizienzpotentiale in Gewerbe und Produktion

Einladung. Green IQ Innovation. Energieeffizienzpotentiale in Gewerbe und Produktion manufacturing innovations Einladung zum Technologie-Workshop des Umweltclusters der Wirtschaftsagentur Wien 6.06.2013, Technologiezentrum aspern IQ, Wien Green IQ Innovation Energieeffizienzpotentiale

Mehr

IHK innovativ! Neue Technologien, Umwelt und Energie Veranstaltungen 2015

IHK innovativ! Neue Technologien, Umwelt und Energie Veranstaltungen 2015 IHK innovativ! Neue Technologien, Umwelt und Energie Veranstaltungen 2015 Veranstaltungen Besuchsprogramm: Unternehmen öffnen ihre Pforten ZinCo GmbH: Dachbegrünungen mit System 19. Mai 2015, 15:00 bis

Mehr

Step4Industries Juni 2017, Basel, Schweiz. Häcker & Co. Messen GmbH, 2016

Step4Industries Juni 2017, Basel, Schweiz. Häcker & Co. Messen GmbH, 2016 Step4Industries 20. - 22. Juni 2017, Basel, Schweiz AGENDA 1 LOCATION 2 KONZEPT 3 ZIELE 4 KONGRESS 5 VERANSTALTER Häcker & Co. Messen GmbH, 2016 www.haecker-messen.com 1. LOCATION Veranstaltungsort 1 Messe

Mehr

VDMA 66412-10. Manufacturing Execution Systems Daten für Fertigungskennzahlen. Manufacturing Execution Systems Data for Production Indicators

VDMA 66412-10. Manufacturing Execution Systems Daten für Fertigungskennzahlen. Manufacturing Execution Systems Data for Production Indicators VDMA-Einheitsblatt April 2015 VDMA 66412-10 ICS 03.100.50; 35.240.50 Manufacturing Execution Systems Daten für Fertigungskennzahlen Manufacturing Execution Systems Data for Production Indicators Verband

Mehr

Themeninsel 6: Industrie 4.0 in der globalen Wettbewerbsarena von morgen

Themeninsel 6: Industrie 4.0 in der globalen Wettbewerbsarena von morgen THEMENINSEL 6: EINFÜHRUNG 111 Themeninsel 6: Industrie 4.0 in der globalen Wettbewerbsarena von morgen acatech, die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften zeigt Ergebnisse des Projekts Internationaler

Mehr

Herzlich willkommen an der FH CAMPUS 02

Herzlich willkommen an der FH CAMPUS 02 Herzlich willkommen an der FH CAMPUS 02 Mag. Dr. Erich Brugger Geschäftsführer FH CAMPUS 02 Strategische Grundsätze Ausbildungszentrum für unternehmerisches Denken (Fachwissen, Management-Know-how und

Mehr

Förderung von Energieeffizienz in Unternehmen

Förderung von Energieeffizienz in Unternehmen Förderung von Energieeffizienz in Unternehmen Dirk Vogt Projektmanager Energie und Forschung IHK für München und Oberbayern Breslau, 21.05.2012 Die IHK im Bereich Energie Interessenvertretung Bayerische

Mehr

Industrie 4.0 Die vierte industrielle Revolution. Die Präsentation enthält Links zu den vorgestellten Förderprogrammen.

Industrie 4.0 Die vierte industrielle Revolution. Die Präsentation enthält Links zu den vorgestellten Förderprogrammen. Industrie 4.0 Die vierte industrielle Revolution Ein Informationsveranstaltung des Servicecenters Förderberatung Würzburg Die Präsentation enthält Links zu den vorgestellten Förderprogrammen. 1 Der Ablauf

Mehr

V E R B R E I T U N G U N D W I RT S C H A F T L I C H K E I T V O N E N E R G I E E F F I Z I E N Z M A S S N A H M E N

V E R B R E I T U N G U N D W I RT S C H A F T L I C H K E I T V O N E N E R G I E E F F I Z I E N Z M A S S N A H M E N VERBREITUNG UND WIRTSCHAFTLICHKEIT VON ENERGIEEFFIZIENZ MASSNAHMEN N ü r n b e r g, 9. M ä r z 2 0 1 6 K a t h a r i n a M a t t e s, F r a u n h o f e r - I n s t i t u t f ü r S y s t e m - und I n n

Mehr

Forschungsfonds Fluidtechnik

Forschungsfonds Fluidtechnik Fluidtechnik Forschungsfonds Fluidtechnik Vorhabenübersicht AiF Projekte - Hydraulik: 01.11.2010 bis 31.10.2013 IGF-Nr. 16770 N1/2 Antriebsstrang mit Energierückgewinnung: Entwicklungsmethodik und Betriebsstrategie

Mehr

Strategische Partnerschaft»Fit für Innovation«

Strategische Partnerschaft»Fit für Innovation« Strategische Partnerschaft»Fit für Innovation«Informationen des Arbeitskreis 3»Innovationskompetenz entwickeln« Vision der Partnerschaft: Nachhaltige Innovationsfähigkeit Innovationen beschleunigen Der

Mehr

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen?

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? GEWERBLICHER UMWELTSCHUTZ Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Die Zukunftsförderer Unternehmen Umweltschutz Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Landesstrategie Ressourceneffizienz Was kann ein Land tun?

Landesstrategie Ressourceneffizienz Was kann ein Land tun? Landesstrategie Ressourceneffizienz Was kann ein Land tun? Phosphor Ein kritischer Rohstoff mit Zukunft. Juni 0 Kursaal Cannstatt, Stuttgart Martin Faulstich Lehrstuhl für Umwelt- und Energietechnik, TU

Mehr

Spitzenforschung im Mittelstand: KMU-innovativ- Eine Förderinitiative des BMBF

Spitzenforschung im Mittelstand: KMU-innovativ- Eine Förderinitiative des BMBF Spitzenforschung im Mittelstand: KMU-innovativ- Eine Förderinitiative des BMBF Alexandra Bender Förderung von Innovationen Bildungsakademie Singen, 24.02.2015 Das sind wir 24.02.2015 Die Förderberatung

Mehr

Additive Manufacturing Ein neuer Erfolgsfaktor für den Maschinenbau in Entwicklung und Produktion

Additive Manufacturing Ein neuer Erfolgsfaktor für den Maschinenbau in Entwicklung und Produktion Ein neuer Erfolgsfaktor für den Maschinenbau in Entwicklung und Produktion Rainer Gebhardt Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing, VDMA VDMA - Symposium Additive Manufacturing für den Maschinenbau

Mehr

Herausgeber. Stefan Schweiger

Herausgeber. Stefan Schweiger Autoren 181 Herausgeber Stefan Schweiger Prof. Dr.-Ing. Stefan Schweiger ist seit 2003 Professor für industrielle Projektplanung und Prozessmanagement in der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Mehr

Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen. Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH

Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen. Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH PHOENIX CONTACT Stammsitz Blomberg Bad Pyrmont 2 / Jörg Nolte

Mehr

Sicherheit im Maschinenbau

Sicherheit im Maschinenbau Sicherheit im Maschinenbau Philipp Wagner TÜV SÜD Industrie Service GmbH Intec 2013 in Leipzig Folie 1 Idee Produktplanung Produktentwicklung t kl Herstellung/ Inbetriebnahme Betrieb Wartung Folie 2 Konzeptstudien

Mehr

Ressourcensparende IT im Schuleinsatz

Ressourcensparende IT im Schuleinsatz Ressourcensparende IT im Schuleinsatz Wolfgang Christmann Geschäftsführer christmann informationstechnik + medien GmbH & Co. KG 27.05.2009 1/16 Stromverbrauch IT Ressourceneffiziente IT in Schulen»Die

Mehr

Funkkommunikation für Industrie 4.0

Funkkommunikation für Industrie 4.0 Funkkommunikation für Industrie 4.0 ITG-Fachausschuss 7.2 Berlin, 28. Mai 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und die Informationstechnische Gesellschaft

Mehr

Unterstützungsangebote tzungsangebote für f r kleine und mittlere Unternehmen

Unterstützungsangebote tzungsangebote für f r kleine und mittlere Unternehmen Unterstützungsangebote tzungsangebote für f r kleine und mittlere Unternehmen Beratung, Netzwerke und FörderprogrammeF ABAG-itm itm,, Jürgen J Schmid 75 177 Pforzheim, Sachsenstr. 12 www.abag-itm, info@abag-itm.de

Mehr

Ein Service für Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Hauptstadtregion

Ein Service für Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Hauptstadtregion Wissens- und Technologietransfer (WTT) Ein Service für Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Hauptstadtregion GFaI Berlin, 20.10.2011 TSB Innovationsagentur Berlin GmbH Siegfried Helling,

Mehr

Seite 1 von 8 Ergebnisbericht für Max Mustermann

Seite 1 von 8 Ergebnisbericht für Max Mustermann GUTACHTEN BERUFSORIENTIERUNGSTEST FÜR INGENIEURE 1 von 8 Ergebnisbericht für 2 von 8 Inhaltsübersicht Empfehlungen für Ihren zukünftigen Berufsweg... 3 Ihre Berufsinteressen... 4 1. Platz: Grundlagenforschung

Mehr

Light + Building 2016

Light + Building 2016 Light + Building 2016 Weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik Ausführungen von Wolfgang Marzin Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt GmbH Frankfurt am Main, 8. Dezember 2015 Light

Mehr

Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen -

Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen - unabhängig beraten innovativ planen nachhaltig gestalten Unternehmensberatung Umwelt - Wir haben Antworten auf Ihre Fragen - Kurzprofil Grontmij erbringt Leistungen in den Geschäftsfeldern Planung & Gestaltung,

Mehr

Total Efficiency Control Ressourceneffiziente Werkzeuge stärken den Werkzeugbau

Total Efficiency Control Ressourceneffiziente Werkzeuge stärken den Werkzeugbau Total Efficiency Control Ressourceneffiziente Werkzeuge stärken den Werkzeugbau Beitrag zur Ökobilanz-Werkstatt 2009 Freising, 06. Oktober 2009 Gliederung 1 WZL und Fraunhofer IPT an der RWTH Aachen 2

Mehr

Erfolgsfaktor Energiemanagement. Produktivität steigern mit System

Erfolgsfaktor Energiemanagement. Produktivität steigern mit System Erfolgsfaktor Energiemanagement Produktivität steigern mit System Transparenz schafft Effizienz Im Rahmen der ISO 50001 werden jährlich zahlreiche Energieeffizienzanalysen durchgeführt viele enden jedoch

Mehr

Das Energie-Einspar-Contracting: erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Gebäude. Konstanze Stein Kassel, 25.09.2013

Das Energie-Einspar-Contracting: erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Gebäude. Konstanze Stein Kassel, 25.09.2013 Das Energie-Einspar-Contracting: erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Gebäude Konstanze Stein Kassel, 25.09.2013 Ablauf des Forums Einführung Praxisbeispiel: Energie-Einspar- Contracting im Kreisgymnasium

Mehr

Qualifikationen und Technologien der Zukunft

Qualifikationen und Technologien der Zukunft Qualifikationen und Technologien der Zukunft Bernd Dworschak, Fraunhofer IAO Forum FreQueNz Qualifikationen und Technologien der Zukunft, 24. Juni 2013, Fraunhofer IAO, Zentrum für virtuelles Engineering

Mehr

Aktionsprogramm Cloud Computing und Technologieprogramm Trusted Cloud

Aktionsprogramm Cloud Computing und Technologieprogramm Trusted Cloud Aktionsprogramm Cloud Computing und Technologieprogramm Trusted Cloud Dr. Andreas Goerdeler Leiter der Unterabteilung Informationsgesellschaft; Medien Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

Mehr

Projektbeispiele. Stand der Programmlinie. Fabrik der Zukunft

Projektbeispiele. Stand der Programmlinie. Fabrik der Zukunft Stoffstromwirtschaft- Bedeutung für die Fabrik der Zukunft Abschlussworkshop Öko-Informations-Cluster Mödling Mag. Sabine List BMVIT, Abteilung Energie- und Umwelttechnologien 9. September 2008, WIFI Mödling

Mehr

Unternehmenstransformation im dynamischen technologischen und politischen Umfeld

Unternehmenstransformation im dynamischen technologischen und politischen Umfeld Unternehmenstransformation im dynamischen technologischen und politischen Umfeld CHRISTOPHE BOSSEL LEITER GESCHÄFTSBEREICH NETZE, 25. NOVEMBER 2015 UNTERNEHMENSTRANSFORMATION Treiber 1: Globaler Megatrend

Mehr

InnoSmart. Vorstellung des Forschungsvorhabens. Partizipative Gestaltung von verbrauchernahen Innovationen für Smart Grids

InnoSmart. Vorstellung des Forschungsvorhabens. Partizipative Gestaltung von verbrauchernahen Innovationen für Smart Grids InnoSmart Partizipative Gestaltung von verbrauchernahen Innovationen für Smart Grids Vorstellung des Forschungsvorhabens Auftaktveranstaltung der BMBF-Fördermaßnahme Umwelt- und gesellschaftsverträgliche

Mehr

Ausschreibung. Rohstoff- und Materialeffizienz in der Produktion. November 2013. Inhalt. 1 Vorbemerkungen... 2. 2 Ziel und Inhalt des Programms...

Ausschreibung. Rohstoff- und Materialeffizienz in der Produktion. November 2013. Inhalt. 1 Vorbemerkungen... 2. 2 Ziel und Inhalt des Programms... Ausschreibung Rohstoff- und Materialeffizienz in der Produktion November 2013 Inhalt 1 Vorbemerkungen... 2 2 Ziel und Inhalt des Programms... 3 3 Teilnehmerkreis... 4 4 Fördermodalitäten... 4 5 Umfang

Mehr

DAS ENERGIEREFERAT DAS ENERGIEREFERAT

DAS ENERGIEREFERAT DAS ENERGIEREFERAT DAS ENERGIEREFERAT Stadt Frankfurt am Main Masterplan 100 % Klimaschutz 1 Frankfurt - die Herausforderungen und Aufgaben Ziel: 100% Erneuerbare Energien bis 2050 2 Frankfurt: 700.000 Einwohner Region:

Mehr

Diversity als Chance-

Diversity als Chance- 1 Diversity als Chance- Die Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland Stand: März 2013 2 Die Charta der Vielfalt 2006 initiieren BP, Daimler, Deutsche Bank und Deutsche Telekom mit Unterstützung

Mehr

Ressourceneffiziente Produktion

Ressourceneffiziente Produktion Ressourceneffiziente Produktion 12.05.2016 Prof. Dr.-Ing. Holger Brüggemann Vorstand NiFaR e.v. (Niedersächsische Lernfabrik für Ressourceneffizienz) Niedersächsische Lernfabrik für Ressourceneffizienz

Mehr

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen?

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? GEWERBLICHER UMWELTSCHUTZ Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Die Zukunftsförderer Unternehmen Umweltschutz Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Unsere Erfahrung ist immer an Ihrer Seite. Wo Wissen und Erfahrung Partner sind

Unsere Erfahrung ist immer an Ihrer Seite. Wo Wissen und Erfahrung Partner sind Unsere Erfahrung ist immer an Ihrer Seite. Wo Wissen und Erfahrung Partner sind Für jedes Bedürfnis eine Erfahrung. Bei den praxiserprobten Finanzexperten der FS Partners AG finden Sie bestimmt diejenige

Mehr

Das Kompetenznetzwerk für Optische Technologien in Baden-Württemberg. Herzlich Willkommen bei Photonics BW

Das Kompetenznetzwerk für Optische Technologien in Baden-Württemberg. Herzlich Willkommen bei Photonics BW Das Kompetenznetzwerk für Optische Technologien in Baden-Württemberg photonicsbw Herzlich Willkommen bei Photonics BW Cluster-Workshop Photonik: Fahrplan in eine leuchtende Zukunft 16. Dezember 2009, Stuttgart

Mehr

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit Förderung von innovativen Netzwerken - InnoNet Ziele Stärkere Zusammenarbeit zwischen! kleinen und mittleren Unternehmen - einschließlich des Handwerks! Forschungseinrichtungen Schnellere Umsetzung von

Mehr

Technologie-Roadmapping zur Erschließung von Ressourceneffizienzpotenzialen

Technologie-Roadmapping zur Erschließung von Ressourceneffizienzpotenzialen Das Projekt wird gefördert von: Technologie-Roadmapping zur Erschließung von Ressourceneffizienzpotenzialen Siegfried Behrendt Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung Dr. Jens Clausen Borderstep

Mehr

Composite Serienfertigung

Composite Serienfertigung Forum Composite Technology Composite Serienfertigung Branchenübergreifend automatisieren Composite Serienfertigung 7. Mai 2012 VDMA, Frankfurt am Main Composite Serienfertigung Branchenübergreifend automatisieren

Mehr

Die BMBF-Fördermaßnahme RiSKWa Risikomanagement von neuen Schadstoffen und Krankheitserregern im Wasserkreislauf

Die BMBF-Fördermaßnahme RiSKWa Risikomanagement von neuen Schadstoffen und Krankheitserregern im Wasserkreislauf Die BMBF-Fördermaßnahme RiSKWa Risikomanagement von neuen Schadstoffen und Krankheitserregern im Wasserkreislauf BMBF Referat 724 Ressourcen und Nachhaltigkeit Dr. V. Höckele Projektträgerschaft Ressourcen

Mehr

Leistungsbeschreibung zur Instandhaltung und Wirkbetrieb des Serviceangebotes www.qualifizierungdigital.de

Leistungsbeschreibung zur Instandhaltung und Wirkbetrieb des Serviceangebotes www.qualifizierungdigital.de 1 Anlage 2 zur Instandhaltung und Wirkbetrieb des Serviceangebotes www.qualifizierungdigital.de 1. Ziel der Ausschreibung Ziel der öffentlichen Ausschreibung ist es, mit Hilfe eines Rahmenvertrages den

Mehr

Das Projekt Mari:e Mach`s richtig: energieeffizient!

Das Projekt Mari:e Mach`s richtig: energieeffizient! Das Projekt Mari:e Mach`s richtig: energieeffizient! Ergebnisse, Beobachtungen und Ausblick im Kontext der Initiative 500 Energieeffizienz-Netzwerke Michael Mai Stiftung Ressourceneffizienz und Klimaschutz

Mehr

Energieberatung Energieausweis

Energieberatung Energieausweis Energieberatung Energieausweis für Wohn- und Gewerbegebäude sowie öffentliche Gebäude Energieberatung Energieausweis Baubegleitung Gutachten www.inekon.de Intelligente Energiekonzepte Noch nie war es so

Mehr

Förderinitiative KMU-innovativ des BMBF

Förderinitiative KMU-innovativ des BMBF Förderinitiative KMU-innovativ des BMBF Dr. Konstantin Pötschke VDI/VDE Innovation + Technik GmbH Tel.: 0351 486 797 33 Mail: Konstantin Pötschke@vdivde-it.de KMU-innovativ: Ziele des BMBF Anspruchsvolle

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Schulungskonzepte zur umweltfreundlichen Beschaffung unter Einbindung von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen

Schulungskonzepte zur umweltfreundlichen Beschaffung unter Einbindung von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen Schulungskonzepte zur umweltfreundlichen Beschaffung unter Einbindung von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen Berlin, 23. November 2011 Franziska Singer (ICLEI Europasekretariat, Freiburg) ICLEI Local

Mehr

Wissensmanagement, Marketing und Web 2.0 Herausforderungen für mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie

Wissensmanagement, Marketing und Web 2.0 Herausforderungen für mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie Wissensmanagement, Marketing und Web 2.0 Herausforderungen für mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie Vortrag auf der KnowTech 2010 VDMA Verlag GmbH Stefan Prasse 15. September 2010

Mehr

In Deutschland Fortschritt produzieren

In Deutschland Fortschritt produzieren Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion In Deutschland Fortschritt produzieren Standortvorteile schaffen ressourcen schonen arbeitsplätze sichern Eine gemeinsame Initiative von BMBF

Mehr

ÖKOPROFIT Köln Umweltschutz mit Gewinn. ÖKOPROFIT Köln. Umweltschutz mit Gewinn

ÖKOPROFIT Köln Umweltschutz mit Gewinn. ÖKOPROFIT Köln. Umweltschutz mit Gewinn ÖKOPROFIT Köln Umweltschutz mit Gewinn ÖKOPROFIT Köln Umweltschutz mit Gewinn Worum geht es? Ressourceneffizienz steigern und Betriebskosten senken, das können Unternehmen aus Köln, die bei ÖKOPROFIT Köln

Mehr

Fortschrittliche Fertigungstechnologien

Fortschrittliche Fertigungstechnologien Impulsvortrag Fortschrittliche Fertigungstechnologien bzw. Ausblick: Zukünftige Fertigungsanforderungen Dr. Stefan Dierneder Linz Center of Mechatronics GmbH Agenda LCM Das Unternehmen Östereichs Nr. 1

Mehr

SICHERHEITSANFORDERUNGEN BEI DER EINFÜHRUNG VON INDUSTRIE 4.0

SICHERHEITSANFORDERUNGEN BEI DER EINFÜHRUNG VON INDUSTRIE 4.0 SICHERHEITSANFORDERUNGEN BEI DER EINFÜHRUNG VON INDUSTRIE 4.0 Dr. Martin Hutle Zielsetzung des Projekts Erstellung eines Praxisleitfadens Sicherheitsanforderungen für die Einführung von Industrie 4.0 im

Mehr

ARCHITEKTURWELTEN-AKTUELL. Ihr Architektur-Netzwerk

ARCHITEKTURWELTEN-AKTUELL. Ihr Architektur-Netzwerk Architekturwelten-Aktuell Architekturwelten-Aktuell ist eine Internetplattform, die herausgeben wird von der WESTPHAL-Unternehmensberatung GmbH und der Unternehmensberatung für marketingmedia-management

Mehr

STARTEN WIR JETZT IN DIE ELEKTROMOBILE ZUKUNFT

STARTEN WIR JETZT IN DIE ELEKTROMOBILE ZUKUNFT STARTEN WIR JETZT IN DIE ELEKTROMOBILE ZUKUNFT Print kompensiert Id-Nr. 1327222 www.bvdm-online.de Editorial Elektromobilität Teil der Energiewende Elektromobilität ist mehr als der Austausch eines Antriebsstrangs,

Mehr

Forschungsprojekte realisieren von der Ausschreibung zur Zuwendung

Forschungsprojekte realisieren von der Ausschreibung zur Zuwendung Forschungsprojekte realisieren von der Ausschreibung zur Zuwendung Im Rahmen des FOM Forschungsforums Nürnberg Prof. Dr. Ulrike Hellert, wiss. Direktorin des iap - Institut für Arbeit & Personal Agenda

Mehr

Industrie 4.0 Die Rolle der Politik

Industrie 4.0 Die Rolle der Politik Industrie 4.0 Die Rolle der Politik SL-Stv. MR Mag. Ingolf Schädler Bereichsleiter Innovation bmvit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Inhalt Relevanz der Sachgüterproduktion Herausforderungen

Mehr

Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission

Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission 3. Erfahrungsaustausch hessischer Cluster und Netzwerke Frankfurt Höchst, 6. Oktober 2010

Mehr

handtmann Service und Produktion

handtmann Service und Produktion handtmann Service und Produktion Weltweite Service- und Vertriebsniederlassungen von handtmann. Ihr schnellster Weg zum Service. Auf dieser CD finden Sie alle weltweiten Service- und Vertriebsniederlassungen

Mehr

Dr. Kord Pannkoke, Bayern Innovativ GmbH

Dr. Kord Pannkoke, Bayern Innovativ GmbH Dr. Kord Pannkoke, Bayern Innovativ GmbH Kluster was dicht und dick zusammensitzet (Grimmsches Wörterbuch, 1854) Cluster-Management bei Bayern Innovativ Schwerpunkt Cluster-Aktivitäten Forschung Idee Cluster

Mehr

Unternehmen auf dem Weg zu mehr Ressourceneffizienz I 6. Netzwerk21Kongress I 15. Oktober 2012 Sebastian Schmidt

Unternehmen auf dem Weg zu mehr Ressourceneffizienz I 6. Netzwerk21Kongress I 15. Oktober 2012 Sebastian Schmidt Unternehmen auf dem Weg zu mehr Ressourceneffizienz 6. Netzwerk21Kongress 15. Oktober 2012, Erfurt Inhalt 1. Warum Steigerung der Ressourceneffizienz? 2. Hemmnisse bei der Steigerung der Ressourceneffizienz

Mehr

Ausgabe Januar/Februar 2010

Ausgabe Januar/Februar 2010 Bernburg Dessau Köthen Hochschule Anhalt (FH) Forschungs- und Technologietransferzentrum Ausgabe Januar/Februar 2010 Informationen zur Forschungsförderung Das FTTZ der Hochschule Anhalt möchte mit diesem

Mehr

Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft - ERWAS

Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft - ERWAS Kick-off Meeting zur BMBF-Fördermaßnahme Zukunftsfähige Technologien und Konzepte für eine energieeffiziente und ressourcenschonende Wasserwirtschaft - ERWAS Dr. Helmut Löwe BMBF Referat 724 Ressourcen

Mehr