Open Source IT-Dienstleister

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Open Source IT-Dienstleister"

Transkript

1 Workshop Liferay Portal CampusSource 10. Oktober 2012 Schwerte Markus Maier (Projektleiter, Facharchitekt) Thomas Kopka-Jahn (Entwickler) Open Source IT-Dienstleister

2 Agenda Teil 1: Vorstellung comundus, Beispiele, Überblick Liferay Portal Teil 2 (Live-Demo): Liferay als Publishing-Portal (Content Management) Teil 3: Liferay Portal im Detail: -Anwendungsintegration -LDAP/Single Sign-On -Typische Infrastrukturen -Liferay-Standards -Besonderheiten Open Source -Liferay CE oder EE? -Ausblick und Diskussion: Liferay als zukunftssicheres Portal für Hochschulen? Teil 4: Praxis-Workshop Technik Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

3 Firmenprofil comundus comundus ist IT-Dienstleister in Waiblingen bei Stuttgart seit Wir bieten Lösungen für den Mittelstand und öffentliche Einrichtungen auf Basis von Open Source Produkten. Wir bauen Enterprise Portale mit allem, was dazu gehört: Content Management Dokumenten Management Collaboration und Social Media Enterprise Search Anwendungs-Integration Individualentwicklung Mobile Anwendungen Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

4 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

5 Firmenprofil comundus Gründung 2001 heute 20 Mitarbeiter Unser Markt Mittelständische Unternehmen > 100 Mitarbeiter Großunternehmen/Konzerne öffentliche Einrichtungen und Organisationen Branchenunabhängig Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

6

7 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

8 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

9 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

10 Servicespalte für Rubriknavigation Kontaktinformationen Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

11 Servicespalte für Rubriknavigation Kontaktinformationen Downloads Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

12 Servicespalte für Rubriknavigation Kontaktinformationen Downloads Bildergalerie Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

13 Servicespalte für Rubriknavigation Kontaktinformationen Downloads Bildergalerie Links Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

14 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

15 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

16 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

17 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

18 Referenz Studienportal mit Liferay Studienportal, Universität Duisburg- Essen Das personalisierte Studienportal der Universität Duisburg-Essen bildet den zentralen Einstiegspunkt für alle netzbasierten Aktivitäten rund um Studium & Lehre. Das Studienportal integriert eine Vielzahl bestehender Anwendung mittels verschiedenster Technologien. Das Studienportal ist Teil des Projektes E-University der Universität Duisburg- Essen - gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin. Das Studienportal wurde auf Basis von Liferay Enterprise Portal 4.2 entwickelt und Anfang 2008 auf die damals aktuelle Version aktualisiert. Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

19 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

20 Prototyp Studienportal mit Liferay CE Entwicklung Prototyp für personalisiertes Studienportal Umstellung Authentifizierung für einige Kerndienste auf SSO (CAS), dabei Active Directory-Verzeichnisdienst als Basisdienst für die Authentifizierung Wichtige Funktionalitäten sind neben Liferays Collaboration- Portlets das Veranstaltungsmanagement HIS-LSF, die Prüfungsverwaltung HIS-POS, sowie die Lernplattform ILIAS Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

21 Mit Portalen arbeiten verbindet - Liferay Enterprise Portal

22 Liferay im Magic Quadranten Gartner Magic Quadrant Liferay wird seit 2010 als führender Hersteller in Gartners Magic Quadrant für horizontale Portale genannt. Als eines der vollumfänglichsten Portale auf dem Markt hat sich Liferay als das bevorzugte Portal für Kunden von Gartner profiliert. Gartner geht davon aus, dass 2015 min. 25% der Enterprise- Portalprojekte auf OS-Frameworks beruhen. Quelle: Gartner (Oktober 2011) Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

23 Liferay zum Sieger gewählt bei SourceForge Weltweit wählten die Mitglieder von SourceForge Portal Liferay zum Open Source Projektsieger im Juli Quelle: e-july-2012-potm / Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

24 Liferay eine der führenden Portallösungen Open Source Portallösung Lizenzkostenfrei erhältlich (www.liferay.com) MIT-Lizenz 100% JAVA-Technologie Umsetzung der Java-Stärken in ein relativ leichtgewichtiges Paket Nahezu unbegrenzt skalierbar Erfüllt hohe Sicherheitsansprüche Unterstützung der wichtigsten Entwicklungs-Standards (JSR 168, 286, 170 bzw. WSRP und zukünftig auch WSRPv2) LDAP-Anbindung und Single-Sign On (SSO) Großer Funktionsumfang mit über 80 Portlets Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

25 Liferay Portal Projektstart 2000 Liferay Inc. gegründet 2004 Enge technische Zusammenarbeit mit SUN Aktuelle Version 6.1 über Downloads monatlich über 100 Kernentwickler (250 Mitarbeiter weltweit) Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

26 Liferay Portal - Funktionen Integration bestehender Anwendungen über Portlets Integration von Prozessen Workflow Funktionalitäten umfangreiche Collaboration Funktionalitäten integriertes CMS integrierter Online Shop dokumentenorientierter Ansatz plattformunabhängig und skalierbar ausgereifte Replikationstechnologie modulares Rechtesystem Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

27 Anforderungen an Portale heute 1. Publishing Content Management Asset-Management Link-Management Wissensmanagement Versions-Management Personalisierung Tags/Kategorien/Keywords Suche (OpenSearch) Layout Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

28 Anforderungen an Portale heute 2. Collaboration Dokument-Management Arbeitsräume /Nachrichten Kalender Forum Gemeinsame Links Wiki Blog Kommentare Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

29 Anforderungen an Portale heute 3. Anwendungs- Integration Portlets (JSR 168/286, WSRP) Gadgets SOA/Web Services EAI, Enterprise- Service-Bus (MULE) iframe, RSS LDAP-Anbindung Single Sign-On Workflow Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

30 Anforderungen an Portale heute 4. Decision Integration BI möglich (BIRT/Jasper) Schnittstellen ERP (5. ecommerce Webshop- Integration) Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

31 Anforderungen an Portale heute Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

32 Agenda Teil 1: Vorstellung comundus, Beispiele, Überblick Liferay Portal Teil 2 (Live-Demo): Liferay als Publishing-Portal (Content Management) Teil 3: Liferay Portal im Detail: -Anwendungsintegration -LDAP/Single Sign-On -Typische Infrastrukturen -Liferay-Standards -Besonderheiten Open Source -Liferay CE oder EE? -Ausblick und Diskussion: Liferay als zukunftssicheres Portal für Hochschulen? Teil 4: Praxis-Workshop Technik Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

33 Live-Demo Web Content-Management mit Liferay Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

34 Agenda Teil 1: Vorstellung comundus, Beispiele, Überblick Liferay Portal Teil 2 (Live-Demo): Liferay als Publishing-Portal (Content Management) Teil 3: Liferay Portal im Detail: -Anwendungsintegration -LDAP/Single Sign-On -Typische Infrastrukturen -Liferay-Standards -Besonderheiten Open Source -Liferay CE oder EE? -Ausblick und Diskussion: Liferay als zukunftssicheres Portal für Hochschulen? Teil 4: Praxis-Workshop Technik Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

35 Anwendungsintegration

36 Integrationsfähigkeit von Liferay Integration auf Präsentationsebene Anpassen von Layouts und Oberflächenintegration z.b. durch Links, iframes, Gadgets, Bereitstellung und Ausgabe von RSS Integration Benutzerdaten und Login Anbindung einer zentralen Benutzerverwaltung: ADS/LDAP Single Sign-On: CAS + Siteminder out of the Box, ggf. NTLM, JAAS, JOSSO, Netegrity, MS Exchange Integration auf der Serviceebene Portlet-Standards JSR 168/286, WSRP, JSF-314 (JSF 2.0) Architekturen mit Mule oder ServiceMix ESB unterstützen EAI Liferay Message-Bus, Liferay Service Builder SOA mit SOAP, ReST, JSON, WebDAV, RMI, WSRP (1.0/2.0), Spring HTTP Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

37 Liferay Architektur Collaboration Web Content Portlets Portal Administration Dokumenten Management Plug-ins Social Networking & Präsenz Mashup-Fähigkeiten: Facebook, NetVibes, Widgets igoogle/gadgets, Shindig, RSS/Atom Portlets Themes Gadgets Hooks Layout Templates Third- party Integrations (SOLR, JBPM, Alfresco, Documentum, Droolz usw.) Benutzeroberfläche Liferay Taglibs Liferay Alloy UI Tools Service Builder Liferay IDE Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

38 Liferay Gadgets Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

39 Liferay Gadgets Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

40 SSO-Konzept

41 Single Sign-On Single Sign-On mit Liferay Portal und CAS Liferay Portal Prüfung Login gegen CAS Zentrales Login CAS Zentrale Authentifizierung Anwendung 2 Import Nutzerdaten LDAP/ADS Prüfung gegen LDAP Zentrale Nutzer- und Rechte-/Rollenverwaltung Anwendung 3 Integration weiterer Anwendungen Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

42 Typische Architektur

43 Typische Architektur mit Liferay Portal Liferay Portal Menü Client Kalender Login Dokumenten Bibliothek Inhalte CMS Aktivitäten Soziales Netzwerk Chat Web Oberfläche Liferay CMS Portlet Verwaltung Liferay DMS SSO Server Anderes CMS (CMIS/JCR 170) Benutzerverwaltung Anderes DMS (CMIS/JCR 170) LDAP/AD CAS Templates CMS Verwaltung DMS Authentifizierung Integration weiterer Anwendungen und Datenquellen Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

44 Anbindung OpenCms an Liferay Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

45 Liferay-Standards

46 Liferay-Standards Standards schaffen Sicherheit, Kompatibilität, Skalierbarkeit und Zukunftsfähigkeit Sprache und Entwicklungsumgebung Java EE mit JSR-168/286 Eclipse mit Liferay-Plugin Frameworks Velocity, AlloyUI, JSF, ICEfaces, (cave RichFaces), Spring, Struts, Hibernate Weitere Lucene, OpenSearch, Anbindungsmöglichkeit SOLR Workflows: Kaleo, jbpm, Activiti, Aperte CMIS, JSR-170 Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

47 Liferay Portal Architektur Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

48 Liferay-Standards Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

49 Liferay-Standards Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

50 Liferay-Standards Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

51 Liferay-Standards Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

52 Projektablauf Dienstleister

53 Projektablauf bei comundus Lastenheft Implementierung Releaseabschluss Ausschreibung Design/Architektur Spezifikation Vorprojektphase Realisierungsphase Nachprojektphase Iterative Vorgehensmodelle V-Modell XT Scrum Spezifizierte Rollen Projektleiter (Kunde + Dienstleister) Technischer Verantwortlicher Entwickler Testteam Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

54 Besonderheiten Open Source

55 Besonderheiten Open Source Gesamter Code frei zugänglich und anpassbar hohe Flexibilität, aber auch Gefahr Über Hook oder in EXT-Umgebung können JSPs und Java-Klassen überschrieben werden (= Kapselung der Anpassungen). Jeder Upgrade macht manuellen Abgleich der überschriebenen Dateien und Klassen notwendig So nah am Standard bleiben wie möglich, nur so viel Anpassung wie nötig! Besser eigene Portlets schreiben, die auf Liferay-Services zurückgreifen als Anpassung vorhandener Portlets (DEP-Kennzeichnung in Eclipse) Größe und Aktivität der Community neben Funktionalität und Technologie wichtiges Auswahlkriterium: schnelle Bugfixes (z.b. Liferay-Jira) Einhaltung und Unterstützung bestehender Standards beachten Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

56 Liferay CE vs. EE

57 Vergleich Liferay CE/EE Liferay Community Edition Lizenzkostenfrei Mächtiges und stabiles System mit Community-Unterstützung Inkl. > 60 Basis-Portlets Liferay Enterprise Edition Verschiedene Lizenzmodelle Jährliches Abonnement: * EUR/Server (Gold) Erstes Jahr und Folgejahre: * EUR bzw * EUR/Jahr Inkl. Support, Notfall-Hotfixes, Web- Schulungen Administratoren Genauere QS Zusätzlich Leistungs-Monitoring, Rule-Engine-Integration, weitere Portlets, erweiterte Cache- Replikation *Bitte Preise bei Liferay Deutschland direkt erfragen Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

58 Liferay für Hochschulen?

59 Hochschul-Portale Ist Liferay ein zukunftssicheres Hochschul-Portal? Diskurs Stabilität und Sicherheit der Java-Technologie Führendes und weit verbreitetes Portalsystem mit großer Community Gute Integrationsfähigkeit bestehender Anwendungen Umfangreiches Content Management System Hohe und plattformunabhängige Skalierbarkeit Communitysystem und viele Collaboration-Funktionen Out of the Box Modulares Rechtesystem Austauschbarkeit von Portlets: Gute Basis für gemeinsame und hochschulübergreifende Projekte Folie: Oktober 2012 comundus GmbH

60 comundus Kontakt GmbH Schüttelgrabenring Waiblingen Tel. Markus Maier comundus GmbH Schüttelgrabenring Waiblingen +49 (0) Open Source IT-Dienstleister

Portal-Software. ideale Marketing- und Verkaufs-Plattformen. Peter Schupp. SCMT GmbH Gottlieb-Manz-Str. 10 70794 Filderstadt

Portal-Software. ideale Marketing- und Verkaufs-Plattformen. Peter Schupp. SCMT GmbH Gottlieb-Manz-Str. 10 70794 Filderstadt Peter Schupp SCMT GmbH Gottlieb-Manz-Str. 10 70794 Filderstadt +49 (711) 44080844 peter.schupp@scmt.com SCMT 2009 www.scmt.com womit ich Sie heute nicht quälen will Was ich Ihnen nicht zumuten möchte Quelle:

Mehr

Open Source Lösung Mitarbeiterportale - Enterprise Portale mit Liferay. Mit Portalen arbeiten - verbindet

Open Source Lösung Mitarbeiterportale - Enterprise Portale mit Liferay. Mit Portalen arbeiten - verbindet Open Source Lösung Mitarbeiterportale - Enterprise Portale mit Liferay Mit Portalen arbeiten - verbindet Portale Portale bilden heute zentrale Kommunikationsschnittstellen in Unternehmen für Mitarbeiter

Mehr

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine OpenCms und jbpm Workflow Engine Geschäftliche Abläufe in einem Unternehmen folgen zu einem großen Prozentsatz beschreibbaren Prozessen, den so genannten Geschäftsprozessen. Diese Erkenntnis führte zum

Mehr

Open Source Lösung. Mitarbeiterportale - Enterprise Portale mit Liferay

Open Source Lösung. Mitarbeiterportale - Enterprise Portale mit Liferay Open Source Lösung Mitarbeiterportale - Enterprise Portale mit Liferay Portale Portale bilden heute zentrale Kommunikationsschnittstellen in Unternehmen für Mitarbeiter und externe Partner wie Lieferanten

Mehr

Content Management mit JSR-170 und dem Open Source CMS Magnolia

Content Management mit JSR-170 und dem Open Source CMS Magnolia Content Management mit JSR-170 und dem Open Source CMS Magnolia Dr. Ralf Hirning LogicaCMG 2006. All rights reserved Agenda Überblick Features Redaktionsprozess Beispielimplementierung Magnolia Editionen

Mehr

ZENTRUM FÜR HOCHSCHUL- UND QUALITÄTSENTWICKLUNG. E-Learning E-UNIVERSITY DAS STUDIENPORTAL DER UNIVERSITÄT DUISBURG-ESSEN. Martin Fister 13.12.

ZENTRUM FÜR HOCHSCHUL- UND QUALITÄTSENTWICKLUNG. E-Learning E-UNIVERSITY DAS STUDIENPORTAL DER UNIVERSITÄT DUISBURG-ESSEN. Martin Fister 13.12. E-UNIVERSITY DAS STUDIENPORTAL DER UNIVERSITÄT DUISBURG-ESSEN Martin Fister 13.12.2006 Im Fokus: Nachhaltige -Verankerung in der Lehre durch Innovationsprojekte Projekte in allen Fachbereichen mit dem

Mehr

Liferay Version 6. Content und Knowledge Management. Neu in Liferay 6

Liferay Version 6. Content und Knowledge Management. Neu in Liferay 6 Liferay Version 6 Was gibt es an neuen Funktionalitäten, Portlets und Technik. Content und Knowledge Management Contentverteilung Ab Liferay 6 ist es nun endlich möglich, Inhalte wie Web Content, Dokumente,

Mehr

Single Sign-On für SaaS-Dienste auf Basis von Open Source Software. Prof. Dr. René Peinl 22.08.2013

Single Sign-On für SaaS-Dienste auf Basis von Open Source Software. Prof. Dr. René Peinl 22.08.2013 Single Sign-On für SaaS-Dienste auf Basis von Open Source Software Prof. Dr. René Peinl 22.08.2013 iisys - Institut für Informationssysteme Mission: Das Institut ist ein Kompetenzzentrum für betriebliche

Mehr

Unsere Kunden und Interessenten stellen uns im Rahmen ihrer Produktevaluierung und Bedarfsanalyse Fragen zu vielen Themen rund um Liferay Portal.

Unsere Kunden und Interessenten stellen uns im Rahmen ihrer Produktevaluierung und Bedarfsanalyse Fragen zu vielen Themen rund um Liferay Portal. comundus ist IT- Dienstleister in Waiblingen bei Stuttgart seit 2001. Wir bieten Lösungen für den Mittelstand und öffentliche Einrichtungen auf Basis von Open Source Produkten. comundus ist aktiv in der

Mehr

business.people.technology.

business.people.technology. business.people.technology. Portalserver meets SOA: State of the Portal Art Andreas Hartmann 18.06.2010 2 Portalserver meets SOA: State of the Portal Art 18.06.2010 Agenda Baukastensystem zur Integration

Mehr

Webinar: Einführung in ICEfaces

Webinar: Einführung in ICEfaces Webinar: Einführung in ICEfaces präsentiert von VOIP-Audio ist standardmässig aktiviert Alternatives Einwählen: +41 (0) 415 0008 65 ICESOFT TECHNOLOGIES INC ICESOFT Donnerstag, TECHNOLOGIES 26. März 2009

Mehr

1. Integration von Liferay & Alfresco 2. Single Sign On mit CAS

1. Integration von Liferay & Alfresco 2. Single Sign On mit CAS 1. Integration von Liferay & Alfresco 2. Single Sign On mit CAS Vortrag zum 4. LUGD Tag, am 21.1.2010 form4 GmbH & Co. KG Oliver Charlet, Hajo Passon Tel.: 040.20 93 27 88-0 E-Mail: oliver.charlet@form4.de

Mehr

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 20.03.2013 NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 Dominik Kaulfuss QA Erfahrung seit 2008 Experte für Test Automation und Test Design ISTQB Certified Tester Certified

Mehr

Web 2.0 Architekturen und Frameworks

Web 2.0 Architekturen und Frameworks Web 2.0 Architekturen und Frameworks codecentric GmbH Mirko Novakovic codecentric GmbH Quality Technische Qualitätssicherung in Software-Projekten mit Fokus auf Performance, Verfügbarkeit und Wartbarkeit

Mehr

Portal-Entwicklung mit der Enterprise Portal und der Enterprise Application Platform von JBoss

Portal-Entwicklung mit der Enterprise Portal und der Enterprise Application Platform von JBoss Portal-Entwicklung mit der Enterprise Portal und der Enterprise Application Platform von JBoss Wilfried Seyruck PROGRAMMIERFABRIK Ihr Outsourcing Partner mit der überlegenen Software Engineering & Business

Mehr

Anwendervortrag auf dem 2. LUGD-Tag am 26.03.2009 in Frankfurt. Liferay an Bord Portale für Zeppelin

Anwendervortrag auf dem 2. LUGD-Tag am 26.03.2009 in Frankfurt. Liferay an Bord Portale für Zeppelin Anwendervortrag auf dem 2. LUGD-Tag am 26.03.2009 in Frankfurt Liferay an Bord Portale für Zeppelin Referent: Juri Urbainczyk, Agon-Solutions GmbH, Eschborn Kunde: Zeppelin AG Web: www.lugd.de E-Mail:

Mehr

Liferay 6.2. Open Source IT-Dienstleister. Ein modernes Open Source Portal System. forwerts solutions GmbH, Gabriele Maas

Liferay 6.2. Open Source IT-Dienstleister. Ein modernes Open Source Portal System. forwerts solutions GmbH, Gabriele Maas Liferay 6.2 Ein modernes Open Source Portal System forwerts solutions GmbH, Gabriele Maas Open Source IT-Dienstleister Liferay 6.2 Was ist neu? Liferay 6.2 Startseite Folie: 3 forwerts solutions GmbH 9.

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKTARBEITSSITE

Mehr

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Ersteller: Frank Marwedel Datum: 31.08.2005 1 Agenda 1. Was ist Content Management? 2. Welche Arten von (OSS) CMS gibt es? 3. OpenCms 4. Diskussion

Mehr

Schwerpunkte und fachliche Interessen. Programmiersprachen. Datenbanken. Betriebssysteme. Technologien. Florian Hell

Schwerpunkte und fachliche Interessen. Programmiersprachen. Datenbanken. Betriebssysteme. Technologien. Florian Hell Schwerpunkte und fachliche Interessen Programmiersprachen Agiles Projektmanagement Software-Design und Architektur Softwareentwicklung im Java Umfeld Webentwicklung Sicherheitsschulung / -Entwicklung Java,

Mehr

Spring Surf Wiederkehr Patrick Consultant 25.1.2011

Spring Surf Wiederkehr Patrick Consultant 25.1.2011 Spring Surf Wiederkehr Patrick Consultant 25.1.2011 Inhaltsverzeichnis 1. Spring Surf von Alfresco... 3 1.1 Was ist Spring Surf und was kann es... 3 1.2 Was ist Spring Surf nicht... 3 2. Einführung Alfresco...

Mehr

Open Source Intranet 2.0 im Gesundheitswesen Alfresco & Co als Alternative zu Microsoft Sharepoint?

Open Source Intranet 2.0 im Gesundheitswesen Alfresco & Co als Alternative zu Microsoft Sharepoint? Open Source Intranet 2.0 im Gesundheitswesen Alfresco & Co als Alternative zu Microsoft Sharepoint? Alexander Katzmaier, MSc 21.5.2014, Open Commons Kongress Linz Agenda Alltägliche Probleme vom Wissensmanagement

Mehr

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Dipl. Inf. Sebastian Neus (Mitglied des Vorstands) Bielefeld, 15.10.2013 Vorstellung! Studium Wirtschafts-Informatik, Essen/Dortmund (Diplom Informatiker)! IT

Mehr

Enterprise 2.0 Portale mit Grails. Geht das?

Enterprise 2.0 Portale mit Grails. Geht das? Enterprise 2.0 Portale mit Grails. Geht das? Java Forum Stuttgart 04.07.2013 Manuel Breitfeld, Tobias Kraft Redner IT-Berater bei exensio GmbH (Karlsruhe) Mehrere Jahre Erfahrung mit der Umsetzung von

Mehr

Die über 150 Standard-Portlets von Liferay Portal unterteilen sich in drei Hauptbereiche:

Die über 150 Standard-Portlets von Liferay Portal unterteilen sich in drei Hauptbereiche: 1. Liferay Portal Datasheet Liferay Portal Nach 11 Jahren ständiger Weiterentwicklung und mit schätzungsweise 350.000 Installationen gehört das preisgekrönte Produkt Liferay Portal zu den meistbenutzten

Mehr

Open Source Lösung. Mitarbeiterportale - Intranet - Internet Lösungen mit. OpenCms

Open Source Lösung. Mitarbeiterportale - Intranet - Internet Lösungen mit. OpenCms Open Source Lösung Mitarbeiterportale - Intranet - Internet Lösungen mit OpenCms Wir bauen Kommunikationsplattformen für Ihr Unternehmen Intranet Das Intranet hat sich zu einer zentralen Kommunikationsdrehscheibe

Mehr

Electures-Portal. Vorstellung und Empfehlungen. 2008-10-31 Christoph Hermann - Universität Freiburg - Institut für Informatik 1

Electures-Portal. Vorstellung und Empfehlungen. 2008-10-31 Christoph Hermann - Universität Freiburg - Institut für Informatik 1 Electures-Portal Vorstellung und Empfehlungen 1 Überblick Gründe für ein neues Electures-Portal Vorhandene Infrastruktur an der Universität Das neue Electures-Portal Rollen und Rechte Empfehlungen 2 Probleme

Mehr

Ein integriertes Firmenintranet

Ein integriertes Firmenintranet Ein integriertes Firmenintranet Prof. Dr. René Peinl 17.03.2015 iisys - Institut für Informationssysteme Mission: Das Institut ist ein Kompetenzzentrum für betriebliche Anwendungen von Informationssystemen.

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) KB - M1 - Java132 Schwerpunkte / Spezialisierung: Java Entwickler und Architekt Java EE OpenSource Webanwendungen SOA Verfügbarkeit (skalierbar): Ab Juli

Mehr

Portale in der öffentlichen Verwaltung Mittel zum Bürgerdialog, aber wie?

Portale in der öffentlichen Verwaltung Mittel zum Bürgerdialog, aber wie? Portale in der öffentlichen Verwaltung Mittel zum Bürgerdialog, aber wie? Ancud IT-Beratung GmbH 20. Oktober 2011 IT-Fachkonferenz der Kommunale Profil Folie 2 Ancud IT 23.10.2011 Gründung 2002, Nürnberg

Mehr

Vitamine für Ihr Business. Internet-Partner der Wirtschaft

Vitamine für Ihr Business. Internet-Partner der Wirtschaft Vitamine für Ihr Business Der Vorfilm... Es sollte schon passen... Ihr Business Unser Service Uwe Stache / BB-ONE.net Thema des Vortrages Spezialisiert auf Vielseitigkeit Medienkompetenz Verlässlichkeit

Mehr

Performanceoptimierung

Performanceoptimierung Performanceoptimierung Allgemeine Regeln und Werkzeuge am Beispiel Liferay-Portal Verfasser: Konstantinos Kododimos Open Source IT-Dienstleister Performance Vorteil: Extrem schnell Nachteil: Nur eine Person

Mehr

Vitamine für Ihr Business. Internet-Partner der Wirtschaft

Vitamine für Ihr Business. Internet-Partner der Wirtschaft Vitamine für Ihr Business Der Vorfilm... Es sollte schon passen... Ihr Business Unser Service Uwe Stache / BB-ONE.net Thema des Vortrages Spezialisiert auf Vielseitigkeit Medienkompetenz Verlässlichkeit

Mehr

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java Entwicklung von Java WebService Provider- und Consumer-Bibliotheken zur Standardisierung der Karmann WebService Landschaft. Konzeption

Mehr

mimacom path Ihr Nutzen www.mimacom.com

mimacom path Ihr Nutzen www.mimacom.com ist ein Lösungspaket, mit dem sich das ganze Application Lifecycle Management abdecken lässt: Vom Requirements Engineering über die agile Abwicklung von Projekten bis hin zum Service Management. Der ganzheitliche

Mehr

MS Office SharePoint Server 2007. und Projektbericht. Michael Weiss Managing Consultant SPS-Club 24. Oktober 2007

MS Office SharePoint Server 2007. und Projektbericht. Michael Weiss Managing Consultant SPS-Club 24. Oktober 2007 MS Office SharePoint Server 2007 Web Content Management und Projektbericht www.migros.ch Michael Weiss Managing Consultant SPS-Club 24. Oktober 2007 >Agenda MOSS 07 und Web Content Management Das www.migros.ch

Mehr

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions INDUS-VBS GmbH Industry Value Based Solutions Partner von LogicalDOC s.r.l. für den deutschsprachigen Raum Geschäftsführung Wolfgang Fröhlich 30 Jahre IT-Branchenerfahrung -12 Jahre Consulting, 18 Jahre

Mehr

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan 2011 Agenda Was ist arcplan Edge? Komponenten von arcplan Edge arcplan Edge Roadmap Live Demo arcplan

Mehr

Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live!

Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live! Business Applika-onen schnell entwickeln JVx Framework - Live! - Enterprise Applica-on Framework h&p://www.sibvisions.com/jvx JVx ermöglicht in kürzester Zeit mit wenig Source Code hoch performante professionelle

Mehr

Inhaltsverzeichnis IBM SOFTWARE PRESS

Inhaltsverzeichnis IBM SOFTWARE PRESS Inhaltsverzeichnis Lotus quo vadis?... 15 Workplace... 19 Was ist Workplace?... 21 Microsofts neue Konkurrenz?... 23 Lotus Notes Domino... 26 Roadmap Lotus Notes Domino?... 26 Motivation... 29 1 IBM Lotus

Mehr

Erfolgreich zur E-Commerce-Plattform. Erfolgreich zur E-Commerce-Plattform

Erfolgreich zur E-Commerce-Plattform. Erfolgreich zur E-Commerce-Plattform Erfolgreich zur E-Commerce-Plattform Erfolgreich zur E-Commerce-Plattform Agenda 1. Shopsysteme allgemein 2. Insights Magento 3. E-Commerce-System Landschaft Shopsysteme allgemein Gefragt sind derzeit

Mehr

Content Management. Mit System! Internet-Partner der Wirtschaft

Content Management. Mit System! Internet-Partner der Wirtschaft Content Management. Mit System! Internet-Partner der Wirtschaft 1 Es passt... Ihr Business Unser Beitrag 2 was zusammen gehört! Medien Wirtschaftskompetenz Bewährte Technik Neue Gedanken 3 Wir bauen Portale...

Mehr

Microsoft Konzepte für einen modernen Verwaltungsarbeitsplatz Teil 1

Microsoft Konzepte für einen modernen Verwaltungsarbeitsplatz Teil 1 Microsoft Konzepte für einen modernen Verwaltungsarbeitsplatz Teil 1 Holger Pfister Lösungsberater Office System Microsoft Deutschland GmbH Holger.Pfister@microsoft.com Die Herausforderung Für jede Anwendung

Mehr

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Ivan Schmid Inhalt 1. Rückblick 2013 o Lessons learned o Massnahmen 2. Ausblick o Gartner Trends 2014-2016 o Die Rolle von Contrexx 3. Contrexx Roadmap Rückblick

Mehr

XML-basiertes Content Management für DFN.de

XML-basiertes Content Management für DFN.de neofonie DER SPEZIALIST FÜR IHRE INFORMATIONSARCHITEKTUR XML-basiertes Content Management für DFN.de 11.11.2003@dfn.de präsentiert von Olaf Brandes mailto:brandes@neofonie.de Überblick neofonie content

Mehr

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Funktionsüberblick Sharepoint Technologien Erweiterungen Integration Architektur Betrieb Fragen 1 Collaboration

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft Dynamics NAV Microsoft Dynamics NAV Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration

Mehr

Enterprise-CRM mit Open Source Anwendungen

Enterprise-CRM mit Open Source Anwendungen Genius4U Limited Enterprise-CRM mit Open Source Anwendungen Malcolm Hoffmann, Geschäftsführer, Genius4U Limited E-Mail: m.hoffmann@genius4u.com, Tel: 040-822 186 432 Agenda Genius4U Limited Vorteile Open

Mehr

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Wer wir sind Sie sind auf der Suche nach einem Partner, der Sie bei der technischen Umsetzung Ihrer Online-Projekte zuverlässig und kompetent unterstützt? Wer wir sind Die

Mehr

blended learning management system

blended learning management system blended learning management system Ein benutzerfreundliches Tool, individuell anpassbar für Ihre Anforderungen Testen Sie! Verschaffen Sie sich einen Eindruck und testen Sie die efront Enterprise Edition

Mehr

Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0

Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0 Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0 Foren, Wikis etc. - Neuheiten im Web Content Management Axel Helbig Geschäftsführer, communicode GmbH & Co. KG 26. März 2009 Agenda Der Multichannel-Dienstleister: communicode

Mehr

Open Source Lösung Enterprise Search - Solr. Mit Solr Wissen suchen und schnell finden

Open Source Lösung Enterprise Search - Solr. Mit Solr Wissen suchen und schnell finden Open Source Lösung Enterprise Search - Solr Mit Solr Wissen suchen und schnell finden Enterprise Search suchen und schnell finden Kein Enterprise Portal ohne erfolgreiche Suche Portale bilden heute zentrale

Mehr

Content Management System (CMS) / Zope / Plone. Sin Mei Mak Sebastian Plitt

Content Management System (CMS) / Zope / Plone. Sin Mei Mak Sebastian Plitt Content Management System (CMS) / Zope / Plone Sin Mei Mak Sebastian Plitt Gliederung I Motivation Definition Was ist ein Content-Management-System (CMS)? Warum CMS? Content Life Cycle Effiziente Webpublishing

Mehr

Enterprise Content Management. Präsentationsversion des Vortrages. Das Handout beinhaltet eine ausführlichere Folienzusammenstellung.

Enterprise Content Management. Präsentationsversion des Vortrages. Das Handout beinhaltet eine ausführlichere Folienzusammenstellung. Enterprise Content Management P R O J E C T C O N S U L T GmbH GmbH 1 Präsentationsversion des Vortrages. Das Handout beinhaltet eine ausführlichere Folienzusammenstellung. Agenda State of the Art: Enterprise

Mehr

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Architektur & Design Team & Skills Organisation & Entwicklungsprozess

Mehr

Unified Communications & Collaboration

Unified Communications & Collaboration Telefonkonferenz am 11.09.2009 Unified Communications & Collaboration Channel 8.52009 Kickoff Lars Thielker SWG Technical Sales Lotus, Channel 2009 IBM Corporation als Kommunikationsplattform offen erweiterbar

Mehr

E-Business Architekturen

E-Business Architekturen E-Business Architekturen Übung 3b Entwicklung eigener Service-Angebote 01.03.2015 Prof. Dr. Andreas Schmietendorf 1 Ziele der Übung Möglichkeiten zur Serviceimplementierung (ggf. auch Cloud) Umgang mit

Mehr

IQon MSF. Cordula Lochmann Industry Manager Media

IQon MSF. Cordula Lochmann Industry Manager Media IQon MSF Cordula Lochmann Industry Manager Media Agenda» Conciety AG» IQon MSF im Medienmarkt» IQon MSF Einsatzszenarien und Funktionen» IQon MSF Architektur Conciety AG Conciety AG Gegründet 2004 Sitz

Mehr

VTC CRM Private Cloud

VTC CRM Private Cloud Features 5.1 Das unterscheidet nicht zwischen Standard oder Enterprise Versionen. Bei uns bekommen Sie immer die vollständige Software. Für jede Art der Lösung bieten wir Ihnen spezielle Service Pakete,

Mehr

Open Text Enterprise 2.0

Open Text Enterprise 2.0 Open Text Enterprise 2.0 Web Solutions Group 27. Sept. 2009 Klaus Röhlig Key Account Manager Large Enterprise Team GER Marc Paczian Strategic Engagement Lead September 27, 2010 Rev 1.2 02022010 Slide 1

Mehr

mimacom path Ihr Nutzen www.mimacom.com

mimacom path Ihr Nutzen www.mimacom.com ist ein Lösungspaket, mit dem sich das ganze Application Lifecycle Management abdecken lässt: Vom Requirements Engineering über die agile Abwicklung von Projekten bis hin zum Service Management. Der ganzheitliche

Mehr

Content Management. Mit System! Internet-Partner der Wirtschaft

Content Management. Mit System! Internet-Partner der Wirtschaft Content Management. Mit System! Internet-Partner der Wirtschaft Uwe Stache BB-ONE.net 2013 1 Ihr Business Es passt... Unser Beitrag Uwe Stache BB-ONE.net 2013 2 Spezialisiert auf Vielseitigkeit Medienkompetenz

Mehr

Erfahrungen und Erkenntnisse. Klaus Richarz, HBT GmbH

Erfahrungen und Erkenntnisse. Klaus Richarz, HBT GmbH Erfahrungen und Erkenntnisse Klaus Richarz, HBT GmbH Java Enterprise Edition 5.0 JBoss Seam Konsequenzen für Realisierung Qualitätssicherung Build & Deployment Fazit & Empfehlungen JBoss Seam in Projekten,

Mehr

Dokumenten Management System sorgt für Ordnung im Weisungswesen

Dokumenten Management System sorgt für Ordnung im Weisungswesen Dokumenten Management System sorgt für Ordnung im Weisungswesen Prozess-, Dokumenten-, Workflow- und Knowledge Management mit der Income Suite am Beispiel des Weisungswesens einer Bank Gaston Russi, Business

Mehr

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Bechtle IT-Forum Nord 27.09.2012 Emporio Tower, DE 20355 Hamburg Vorstellung Christoph Hannappel Consultant Seit 2009 bei

Mehr

J2EE Websphere JSP Servlet JChart Web HTML CSS JavaScript DB MS SQL Server Stored Procedures Datenmodellierung

J2EE Websphere JSP Servlet JChart Web HTML CSS JavaScript DB MS SQL Server Stored Procedures Datenmodellierung Projekterfahrung Projekt Shipments (Lausanne) Zeitraum: 2001-2005 Projektbeschreibung: Neuentwicklung einer Applikation zur Darstellung von Umsätzen auf mehreren Ebenen (Geographie, Kundenhierarchie, Produkthierarchie).

Mehr

Unabhängig, investitionssicher, nutzerfreundlich: Open Source für integrale betriebliche IT-Systeme

Unabhängig, investitionssicher, nutzerfreundlich: Open Source für integrale betriebliche IT-Systeme Unabhängig, investitionssicher, nutzerfreundlich: Open Source für integrale betriebliche IT-Systeme 24.03.2015 Seite 1 Was ist eigentlich Open Source? Software nach dem OSI-Standard Software darf weitergegeben

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement Beraterprofil Name: Orhan Keskin Jahrgang: 1976 Nationalität: Anschrift: Türkisch Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch Mobilnummer: 0172-6744499 Email: Web: Studium: Position: Berufserfahrung: Qualifikationen:

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

MDA MDA mit mit Open-Source-Software Eine Eine Bestandsaufnahme

MDA MDA mit mit Open-Source-Software Eine Eine Bestandsaufnahme MDA MDA mit mit Open-Source-Software Eine Eine Bestandsaufnahme Gerhard Wanner (wanner@hft-stuttgart.de) Stefan Stefan Siegl Siegl (s.siegl@novatec-gmbh.de) Agenda Model Driven Architecture (MDA) Einführung/Übersicht/Motivation

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Februar 2012 THE NEXT GENERATION DMS Mit neuen Ideen, innovativen Lösungen und dem Produkt CIB doxima

Mehr

Das Interceptor Muster

Das Interceptor Muster Das Interceptor Muster Implementierung des Interceptor Musters basierend auf OSGi and Friends Benjamin Friedrich Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Praktische Informatik - Entwurfsmuster

Mehr

Mitarbeiterprofil PG0225

Mitarbeiterprofil PG0225 Kurzprofil Senior - PHP/JAVA Entwickler für Backend sowie (Web)-Frontend ist ein ideenreicher Entwickler, der komplexe Sachverhalte schnell erfasst und Softwarelösungen konzeptionell sicher und zeiteffizient

Mehr

Von der Literaturverwaltung zur Dokumentenverwaltung

Von der Literaturverwaltung zur Dokumentenverwaltung Von der Literaturverwaltung zur Dokumentenverwaltung Literaturverwaltung erfasst Metadaten über ein Dokument Dokumentenverwaltung kümmert sich um die Dokumenten-Technologien Umsetzung meist in einem Dokumentmanagementsystem

Mehr

SharePoint Technologien 2010 Benefits für Agenturen und Kunden

SharePoint Technologien 2010 Benefits für Agenturen und Kunden Vorstellung SharePoint Technologien 2010 Benefits für Agenturen und Kunden 21.10.2010 Agenda 1. cyberpark GmbH 2. SharePoint 2010 I. Was ist SharePoint? II. III. IV. Einführungsgründe Technische Architektur

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKT COPYRIGHT CENIT

Mehr

Veränderungen in orange markiert

Veränderungen in orange markiert 1 Wir haben die aktuellen Funktionen und Vergleichskriterien des CMS-Vergleich Portals für OpenCms 9.5 aufgelistet. OpenCms 9.5. ist ein modernes OpenSource Web Content Management System für Ihren Internetauftritt

Mehr

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Connections.Next Neues zu IBM Connections Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Übersicht und Rückblick Was hat sich in letzter Zeit getan 2. Neuin IBM Connections 5.0 Externe Zusammenarbeit,

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Microsoft Office SharePoint Server 2007 Personen, Prozesse und Informationen verbinden Präsentation Version 1.0 Datum 03-07-2008 1 Agenda Das Duet Ernie und Bert Portale Wieso? Weshalb? Warum? Die Lösung

Mehr

Enterprise Social Network

Enterprise Social Network Enterprise Social Network Moin! Wir sind mindsmash, die innovative Business-Software Company aus Hamburg und die Macher von Coyo! +20 Bei BMG setzen wir Coyo als ganzheitliche Intranet 2.0 Lösung ein.

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Next Generation CMS. API zu ihrem Content

Next Generation CMS. API zu ihrem Content Next Generation CMS API zu ihrem Content Ing. Clemens Prerovsky, MSc Gentics Software GmbH Gentics - wer wir sind Österreichischer Content Management und Portalsoftware Hersteller 150 Kunden 70.000 Benutzer

Mehr

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Agenda Vorstellung INNEO SharePoint als Unternehmensplattform Prios Foundation Folie 2 2010 2009 INNEO Solutions GmbH INNEO Solutions GmbH Zahlen

Mehr

btexx MOSS Business Package Microsoft SharePoint Integration im SAP NetWeaver Portal btexx business technologies GmbH Mainz, 23.09.

btexx MOSS Business Package Microsoft SharePoint Integration im SAP NetWeaver Portal btexx business technologies GmbH Mainz, 23.09. btexx MOSS Business Package Microsoft SharePoint Integration im SAP NetWeaver Portal btexx business technologies GmbH Mainz, 23.09.2008 Disclamer Please note that this document is subject to change and

Mehr

OS im sozialen Umfeld. Einsatzmöglichkeiten und Integration in die bestehende IT

OS im sozialen Umfeld. Einsatzmöglichkeiten und Integration in die bestehende IT OS im sozialen Umfeld Einsatzmöglichkeiten und Integration in die bestehende IT Die Wilken GmbH Firmengruppe Seit 30 Jahren am Markt Derzeit 340 Mitarbeiter In privater Hand Kerngeschäft ERP 2 Open Source

Mehr

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen Seite 1 objective partner für SAP Erfahrungen mit dem UI-Development Kit für HTML5 (SAPUI5) - 19.06.2012 Seite 2 Quick Facts objective partner AG Die objective partner AG 1995 gegründet mit Hauptsitz in

Mehr

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version.

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version. hehuvlfkw Oracle 9iApplication Server (9iAS) fasst in einem einzigen integrierten Produkt alle Middleware-Funktionen zusammen, die bisher nur mit mehreren Produkten unterschiedlicher Anbieter erreicht

Mehr

InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen

InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen IN-Q-My Title Company (Name) / 1 Agenda Firmenübersicht ebusiness Evolution InQMy Application Server Architektur Zusammenfassung

Mehr

IT Service Management ganz praktisch

IT Service Management ganz praktisch IT Service Management ganz praktisch OTRS und mehr Rico Barth, c.a.p.e. IT GmbH Stand: 18.03.2012, Seite 1 / 21 c.a.p.e. IT :: Unternehmen wir leben für besseren Service. Software :: Prozesse :: Integration

Mehr

Projekt CampusConnect Baden-Württemberg

Projekt CampusConnect Baden-Württemberg Projekt CampusConnect Baden-Württemberg Dr. Claudia Pauli Universität Ulm Berlin 11.05.2011 Kopplung von Campus Management und Learning Management Systemen Seite 2 Agenda Kopplung von ILIAS-Systemen untereinander

Mehr

GRAU DataSpace 2.0 Enterprise Fileshare & Sync in der Hybrid Cloud YOUR DATA. YOUR CONTROL

GRAU DataSpace 2.0 Enterprise Fileshare & Sync in der Hybrid Cloud YOUR DATA. YOUR CONTROL GRAU DataSpace 2.0 Enterprise Fileshare & Sync in der Hybrid Cloud YOUR DATA. YOUR CONTROL 3. April 2014 Die Herausforderung... Sicherer Zugriff auf Unternehmensdaten: über Mobile Geräte (Smart-Phones/Tablets/Notebooks)

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

A L I G H T C O N S U L T I N G G M B H

A L I G H T C O N S U L T I N G G M B H A L I G H T C O N S U L T I N G G M B H TECHNOLOGIEN DER DATEN- UND ANWENDUNGSINTEGRATION MIT MICROSOFT SHAREPOINT HTW DRESDEN DR. RALF KUHN, GESCHÄFTSFÜHRER ALIGHT 2 AGENDA Vorstellung Firma Alight Vorstellung

Mehr

Web 2.0 Mobile Szenarien Mehrwert für Anwender

Web 2.0 Mobile Szenarien Mehrwert für Anwender MEHRWERK Web 2.0 Mobile Szenarien Mehrwert für Anwender Die Unternehmen, die auf das Mobile Web setzen, sind auf dem richtigen Weg. Es hat Zukunft wenn die Anbieter für ihre Kunden einen echten Mehrwert

Mehr

Schüttelgrabenring 3 71332 Waiblingen Telefon: +49 07151 944-2110 Fax: +49 07151 944-2139. Open Source IT-Dienstleistungen

Schüttelgrabenring 3 71332 Waiblingen Telefon: +49 07151 944-2110 Fax: +49 07151 944-2139. Open Source IT-Dienstleistungen Schüttelgrabenring 3 71332 Waiblingen Telefon: +49 07151 944-2110 Fax: +49 07151 944-2139 Open Source IT-Dienstleistungen Version 1.0. 8. Mai 2012 Inhaltsverzeichnis 1 comundus... 3 1.1 IT EXCELLENCE Group...

Mehr

Self-made IDM auf Basis von Drupal

Self-made IDM auf Basis von Drupal ZKI Arbeitskreis Verzeichnisdienste 16./17. September 2014 in Osnabrück Universität Osnabrück 1974 gegründet 1953 bis 1973: Adolf-Reichwein-Hochschule und Pädagogischen Hochschule ca. 12.000 Studierende

Mehr

SOCIALCONTENT MANAGEMENT MIT IBM CONNECTIONS UND FILENET P8

SOCIALCONTENT MANAGEMENT MIT IBM CONNECTIONS UND FILENET P8 SOCIALCONTENT MANAGEMENT MIT IBM CONNECTIONS UND FILENET P8 CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS MITTER - NETMEDIA STEFFEN LÖRCHER - CENIT AGENDA 1. SOCIAL CONTENT MANAGEMENT 2. ERFOLGSFAKTOREN 3. ANWENDUNGSFÄLLE

Mehr