MEDIAINFO MULTICHANNEL MARKETING PRINT - INTERNET - TABLET - SMARTPHONE - WEB MARKETING - NEWSLETTER PRINT INTERNET TABLET SMARTPHONE NEWSLETTER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MEDIAINFO MULTICHANNEL MARKETING PRINT - INTERNET - TABLET - SMARTPHONE - WEB MARKETING - NEWSLETTER PRINT INTERNET TABLET SMARTPHONE NEWSLETTER"

Transkript

1 PRINT - INTERNET - TABLET PRINT INTERNET TABLET 1

2 Das Fachmagazin: als Print- und Onlineausgabe Die Themen Signmaking, Large Format Printing und Lichtwerbung sind die redaktionellen Schwerpunkte der Fachmagazin WERBETECHNIK. Mit ihrem umfangreichen Newsblock, ihren Produktübersichten und qualifizierten Artikeln ist die WERBETECHNIK das meistgelesene Magazin der Branche. Wir bieten Experten-Interviews, in denen wir aktuellen Entwicklungen auf den Grund gehen. Wir recherchieren genau, um Trends zu beleuchten und neue Technologien zu hinterfragen. Wir besuchen wichtige Hersteller, die ihre Maschinenparks im Detail erläutern. Die WERBETECHNIK richtet sich an alle Unternehmen der Schilder- und Lichtreklamebranche. Dazu zählen in erster Linie Werbetechniker, Digitaldrucker und Siebdrucker. Aber auch Messebauer und Werbeagenturen gehören zur Leserzielgruppe des Fachmagazins, genauso wie Shopdesigner und Architekten. Die Leser stammen zum einen aus der Geschäftsführungsebene; zum anderen aus der Produktion. Des Weiteren dient das Fachmagazin Marketingabteilungen als Informationsquelle. genutzt. The Specialist Magazine: Print and Online Issue Sign making, large format printing and light advertisement are the main editorial themes of the specialist magazine WERBETECHNIK. With its comprehensive news section, product overviews and expert articles, WERBETECHNIK is the most popular specialist magazine in the sector. We provide expert interviews to look into new developments. We do precise research to discover trends and to scrutinize new technologies. We visit important manufacturers, who show their machinery in detail. The WERBETECHNIK specialist magazine is focusing on all businesses of the sign and light advertising industry. That includes first and foremost sign makers, digital printers and screen printers. Booth builders, advertising agencies, shop designers and architects are also a target group of our specialist magazine. The readers come from the executive board as well as from the production. Furthermore the specialist magazine is used as an information source in marketing departments. Member of PRINT INTERNET TABLET 2 Fachmagazin Printausgabe Trade magazine in print Internetausgabe für PCs und Laptops Online issue for computers and laptops Onlineausgabe für Tablets Online issue for tablets 2

3 PRINT - INTERNET - TABLET WERBETECHNIK auf allen Kanälen: Multichannel Marketing Mit einer Anzeige in unserem Fachmagazin WERBETECHNIK erreichen Sie Ihre Zielgruppe auch über alle mobilen Kanäle. Und das ohne Mehrkosten! In unseren Onlineausgaben ob am PC/Laptop, auf Tablet oder Smartphone ist Ihre Anzeige standardmäßig mit Ihrer Unternehmensseite verlinkt. Flexibilität für unsere Leser = Mehrwert für unsere Anzeigenkunden! Mit der WNP App ist die WERBETECHNIK überall dabei. Die App ergänzt in idealer Weise die Printausgabe sowie das für Abonnenten im Internet verfübare E-Paper. Für unsere Abonnenten steht die WERBETECHNIK über jeden Kanal kostenlos zur Verfügung. WERBETECHNIK on all Channels: Multichannel Marketing With an advertisement in WERBETECHNIK you can reach your target group in our magazine and across all mobile channels as well. Without extra charge! Your advertisement is connected to your website as a standard feature in our online issues either on the computer, tablet or smartphone. Flexibility for our readers = additional value for our advertising customers! With our new app, WERBETECHNIK is going to be present everywhere. The app complements optimally the print version as well as the PDF issue for subscribers, which is already online available. But finally WERBETECHNIK is available free of charge to our subscribers on all mobile devices. BANNER LINKS INDEX Onlineausgabe für Smartphones Online issue for smartphones Web Banner und Verlinkungen Web banner and links Newsletter für Printabonnenten Newsletter for print subscribers 3 3

4 Auflage und Verbreitung / Circulation and Distribution Verbreitete Auflage national Distributed Circulation National Sonstige Verbreitung 247 Other Distribution Verbreitete Auflagen international 361 Distributed Circulation International Druckauflage Printrun Quelle: IVW 2/2014 Source: IVW 2/2014 Leserzielgruppen Target Groups Funktion des Lesers Reader s Qualification Werbetechniker, Schilder- und Lichtreklamehersteller, Digitaldruckdienstleister, Folierer Sign Makers, Manufacturers of IIluminated Signs, Digital Print Service Providers, Car Wrapper 89% Geschäftsführer, Inhaber, Betriebsleiter, Technischer Leiter, Abteilungsleiter Managing Directors, Firm Owners, Production Managers, Technical Managers, Department Managers 84% Messebauer, Werbeagenturen Booth Builders, Advertising Agencies 9% 14% Produktion Production Staff Shopdesigner, Architekten Shop Designers, Architects 2% Marketing Marketing 2% PRINT INTERNET TABLET Fachmagazin Printausgabe Trade magazine in print Internetausgabe für PCs und Laptops Online issue for computers and laptops Onlineausgabe für Tablets Online issue for tablets 4 4

5 PRINT - INTERNET - TABLET Redaktionsplan 2015 Ausgabe 1/2015 2/2015 3/2015 4/2015 5/2015 6/2015 Anzeigenschluss 15. Januar 17. März 8. Mai 16. Juli 11. September 13. November Redaktionsschluss 16. Januar 18. März 11. Mai 17. Juli 14. September 16. November Druckunterlagen 26. Januar 26. März 19. Mai 24. Juli 18. September 20. November Beileger Anlieferung 5. Februar 10. April 8. Juni 7. August 8. Oktober 3. Dezember Erscheinungstermin 19. Februar 23. April 19. Juni 20. August 23. Oktober 18. Dezember Signmaking 3-D-Druck: Die Technik ist reif der Werbetechniker auch? Car-Wrapping: Die Branche wächst oder nicht? Doming: Wo findet der 3-D-Harz sinnvollen Einsatz? Worauf zu achten ist: Von Schweißnaht bis Lackoberfläche Messe-/ Ladenbau: Ergänzen Sie Ihr Portfolio mit der richtigen Dienstleistung Erleichterung: Apps für den Werbtechnikeralltag Large Format Printing Große Konkurrenz: Flachbettlaminatoren/ Applikationstische Die große Fespa: Das Branchentreffen in Köln UV-härtende Tinten: Was können sie, wie funktionieren sie? Textiler Großformatdruck: Was es alles für Möglichkeiten gibt Näher hingeschaut: Die neuen LFP- Drucker des Jahres Schweißen, Ösen, Nähen: Konfektionieren nach Maß Lichtwerbung LED-Hintergrundbeleuchtung: Alternativen zur Modulkette Profil 1 und 2: Mit farbigen LED- Schläuchen LED-Tubes: Neue Chance für die Leuchtröhre? Binning, IP-Schutz und Co.: Was kennzeichnet eine gute LED? LED-Streifen: Für Leuchtrahmen/ -kästen und Akzentbeleuchtungen LED-Displays: Von Laufschrift bis Bewegtbild Digital Signage Keine Konkurrenz, sondern weiteres Standbein: Was alles zu Digital Signage gehört. Fernseher und Tablet? Oder Profi- DS-Monitor? Was geht und was man besser bleiben lassen sollte. Interaktion wird immer beliebter: Die Touchtechniken im Überblick Draußen gegen drinnen: Die Anforderungen sind sehr unterschiedlich. Keine Angst vor Software und Content: Mit den richtigen Partnern zum Ziel DS ist kein Produkt, sondern ein Projekt: Was es beim Vertrieb zu beachten gibt. Messeausgaben unique 4+1, Leipzig 28. Feb März Fespa, Köln Mai Viscom, Düsseldorf Nov. wetec 2016, Stuttgart Feb. Änderungen vorbehalten BANNER LINKS INDEX Onlineausgabe für Smartphones Online issue for smartphones Web Banner und Verlinkungen Web banner and links Newsletter für Printabonnenten Newsletter for print subscribers 5 5

6 M U LT I C H A N N E L M A R K E T I N G PRINT - INTERNET - TABLET Editorial Calendar 2015 Issue 1/2015 2/2015 3/2015 4/2015 5/2015 6/2015 Ad close 15 th January 17 th March 8 th May 16 th July 11 th September 13 th November Copy deadline 16 th January 18 th March 11 th May 17 th July 14 th September 16 th November Material due on 26 th January 26 th March 19 th May 24 th July 18 th September 20 th November Insert delivery date 5 th February 10 th April 8 th June 7 th August 8 th October 3 rd December Issue date 19 th February 23 rd April 19 th June 20 th August 23 rd October 18 th December Sign Making 3D Print: The technology is ready how about the sign maker? Car wrapping: the industry keeps growing Doming: where is 3D resin useful? What to mind: from weld seam to varnish surface Booth and shop building: complement your portfolio with the right services Apps for the daily routine of a sign maker Large Format Printing Competetion: flatbed laminators against application tables Big Fespa: the industry meets up in Cologne UV cured inks: what can they do? how do they work? Textile large format printing: what are the possibilities? A closer look: the new LFP printers of the year Welding, looping, sewing: tailor-made solutions Illuminated Signs LED backlit: alternatives to module chains Profile 1 and 2: with colored LED tubes LED tubes: new chance for fluorescent lamps? Binning, IP protection etc.: what characterizes a good LED? LED strips: for illuminated frames and accent lighting LED displays: from ticker to motion picture Digital Signage Not competition but another mainstay. What digital signage involves. TV or tablet? Or professional DS monitor? What works and what you better shouldn t do. Interaction is becoming more popular. An overview of touch technologies. Outdoors versus indoors. The requirements are very diverse. No fear about software and content. Achieving the goal with the right partners. DS is not a product but a project. What to consider in distribution. Trade fair issues unique 4+1, Leipzig 28 th Feb. - 2 nd March Fespa, Cologne 18 th - 22 nd May Viscom, Düsseldorf 4 th - 6 th Nov. wetec 2016, Stuttgart 4 th - 6 th Feb. Subject to modifications BANNER LINKS INDEX Onlineausgabe für Smartphones Online issue for smartphones Web Banner und Verlinkungen Web banner and links Newsletter für Printabonnenten Newsletter for print subscribers 5 5

7 Formate & Preise / Formats and prices U2 U3 U4 U2 4c Cover ad U3 4c Cover ad U4 4c Cover ad Breite: 230 mm Höhe: 297 mm Width: 230 mm Height: 297 mm 2/1 Seite 2/1 page 4c Breite: 460 mm Höhe: 297 mm Width: 460 mm Height: 297 mm 1/1 Seite 1/1 page 4c Breite: 230 mm Höhe: 297 mm Width: 230 mm Height: 297 mm 1/2 Seite 2-spaltig 1/2 page in 2 columns 4c Breite: 108 mm Höhe: 297 mm Width: 108 mm Height: 297 mm 1/2 Seite 4-spaltig 1/2 page in 4 columns 4c Breite: 230 mm Höhe: 153 mm Width: 230 mm Height: 153 mm 1/4 Seite 1-spaltig 1/4 page in 1 column 1c 800 2c 950 4c Breite: 55 mm Höhe: 297 mm Width: 55 mm Height: 297 mm Beileger / Inserts Kleinanzeigen Classified ads Kombirabatte Discounts Maximales Endformat DIN A4 Max. format DIN A4 Bis 25 g Gewicht je Stück 360 je weitere 5 g 70 Up to 25 g per 1,000 pieces 360 every extra 5 g 70 Gestaltete Kleinanzeigen im Bereich Stellenmarkt, Gebrauchtgeräte und Geschäftskontakte mm-preis je Spalte 3 Chiffregebühr 15 Created ads in the section job market, second hand equipment and business contacts 3 per mm and column Box Number Charge: 15 2 Anzeigen 5% 3 Anzeigen 8% 4 Anzeigen 10% 5 Anzeigen 12% 6 Anzeigen 15% 2 ads 5% 3 ads 8% 4 ads 10% 5 ads 12% 6 ads 15% INTERNET PRINT TABLET Im Preis der Printanzeige ist die Schal tung der digitalen Anzeige in der On lineausgabe für PCs, Tablets und Smartphones enthalten. The price of the printed ad includes a placement as a digital ad in our online issue for computers, tablets and smartphones. PRINT INTERNET TABLET 6 Fachmagazin Printausgabe Trade magazine in print Internetausgabe für PCs und Laptops Online issue for computers and laptops Onlineausgabe für Tablets Online issue for tablets 6

8 PRINT - INTERNET - TABLET /4 Seite 2-spaltig 1/4 page in 2 columns 1c 800 2c 950 4c Breite: 108 mm Höhe: 145 mm Width: 108 mm Height: 145 mm 1/4 Seite 4-spaltig 1/4 page in 4 columns 1c 800 2c 950 4c Breite: 230 mm Höhe: 85 mm Width: 230 mm Height: 85 mm 1/8 Seite 2-spaltig 1/8 page in 2 columns 1c 460 2c 560 4c 760 Breite: 108 mm Höhe: 69 mm Width: 108 mm Height: 69 mm Breite: 230 mm Höhe: 39 mm Width: 230 mm Height: 39 mm Technische Daten 1/8 Seite 4-spaltig 1/8 page in 4 columns 1c 460 2c 560 4c 760 Sonderformat Special format 1c 260 2c 310 4c 400 Breite: 64 mm Höhe: 64 mm ohne Beschnittzugabe Width: 64 mm Height: 64 mm no bleed Technical Data Sonderformat Special format 1c 470 2c 570 4c 770 Breite: 64 mm Höhe: 132 mm ohne Beschnittzugabe Width: 64 mm Height: 132 mm no bleed Alle Preise zzgl. MwSt./All prices plus VAT Magazinformat 230 mm Breite x 297 mm Höhe Spalten 4 Spalten à 46 mm Breite Farbe Nach Euroskala CMYK Datenübertragung Jahresabo Inland 59 zzgl. Porto und MwSt. Satzspiegel 200 mm Breite x 251 mm Höhe Beschnitt 5 mm an allen Seiten Druckdaten PDF, eps, tiff, indd, cdr Umfang 80 bis 160 Seiten Erscheinungsweise 6 Ausgaben jährlich Magazin format 230 mm width x 297 mm height Columns 4 columns each 46 mm width Color Euroscale CMYK Data transfer Annual subscription foreign countries 82,10 incl. postal charges Print area 200 mm width x 251 mm height Bleed 5 mm on all sides Print data PDF, eps, tiff, indd, cdr Scope 80 to 160 pages Frequency of publication 6 issues per year BANNER LINKS INDEX Onlineausgabe für Smartphones Online issue for smartphones Web Banner und Verlinkungen Web banner and links Newsletter für Printabonnenten Newsletter for print subscribers 7 7

9 Kundenbindung dank digitaler Zusatzinformationen machen Sie mehr aus Ihrer Onlineanzeige! Geben Sie Ihrer Anzeige mit digital hinterlegten Informationen einen Mehrwert: mit Verlinkungen auf Landing Pages, auf PDF-Dokumente wie Kataloge, Preislisten oder Datenblätter, auf Bildergalerien oder Videos. Die zusätzlich gebuchten Services erscheinen gleichermaßen bei Anklicken Ihrer Anzeige in den verschiedenen E-Paper-Varianten: ob im Internet auf PC und Laptop oder online auf Tablet und Smartphone. Customer loyalty thanks to additional digital information to get the best out of your online ad! Give your ad an additional value with digital provided information: with links to landing pages, PDF documents like catalogues, price lists and data sheets as well as picture galleries or videos. The additional booked services appear likewise in our online issue which is for subscribers available on the computer as well as in our issues for tablet and smartphone. Landing Page Lassen Sie den Leser nicht lange suchen! Führen Sie ihn über einen speziellen Link direkt zum beworbenen Produkt, zur Preisaktion oder zum passenden Verbrauchsmaterial. PDF-Dokumente Informieren Sie den Leser mit einem Klick ausführlich anhand von Datenblättern, Katalogen oder Preislisten. Bildergalerien Nutzen Sie Galerien, um Ihre beworbenen Produkte dem Leser visuell noch näherzubringen. Denn Bilder bleiben im Gedächtnis! Produktvideos Zeigen Sie dem Leser, wie einfach sich Ihre Produkte verarbeiten lassen und wie vielseitig deren Anwendung ist! Oder führen Sie die Funktionsweisen Ihrer Maschinen in einem Video vor. Landing Page Don t let reader search for too long! Guide him to the advertised product, price campaign or to consumable supplies. PDF Documents Inform the reader with one click to data sheets, catalogues or price lists. Picture Galleries Make use of galleries to give the reader visually a better understanding of your products. Because pictures stick in the mind! Product Videos Show the reader how simple the handling of your products can be and how versatile they are. Or show the functioning of your machines in a video. PRINT INTERNET TABLET 8 Fachmagazin Printausgabe Trade magazine in print Internetausgabe für PCs und Laptops Online issue for computers and laptops Onlineausgabe für Tablets Online issue for tablets 8

10 PRINT - INTERNET - TABLET Kostenpflichtige Services Charged Services Landing Page 80 zusätzliche Verlinkung der Anzeige mit einer speziellen Website Landing Page 80 Additional linking of the advert with a special website PDF-Dokumente 90 zusätzliche Verlinkung der Anzeige mit einem PDF-Download. Dateiformat: PDF für Web Dateigröße: max. 10 MB PDF Documents 90 Additional linking of the advert with a PDF document. File format: PDF for Web File size: max. 10 MB Bildergalerien (bis zu 8 Bilder) 100 Verlinkung der Anzeige mit zusätzlichen Produktbildern. Dateiformat: jpg im RGB-Farbraum Auflösung: 72 dpi / x 768 Pixel Picture Galleries (up to 8 pictures) 100 Linking of the advert with additional product pictures. File format: jpg in RGB colorscheme Resolution: 72 dpi / 1,024 x 768 pixels Produktvideos 110 Verlinkung der Anzeige mit Videodaten. Dateiformat: mp4-format nicht über 432 x 320 Pixel. Encodiert in H.264 Videolänge: 1 bis 1,5 Minuten Product Videos 110 Linking of the advert with video data. File format: mp4 format, maximum 432 x 320 pixels. Encoded in H.264 Video length: 1 to 1.5 minutes Alle Preise zzgl. MwSt./All prices plus VAT BANNER LINKS INDEX Onlineausgabe für Smartphones Online issue for smartphones Web Banner und Verlinkungen Web banner and links Newsletter für Printabonnenten Newsletter for print subscribers 9 9

11 Web Marketing Printkampagnen begleiten! Werben Sie auch auf werbetechnik.de. Buchen Sie einen Banner oder unter der Rubrik Surftipps eine Verlinkung auf Ihre Website. Auf werbetechnik.de finden unsere Leser täglich neue Meldungen, stets aktuelle Branchentermine und zahlreiche weitere interessante Informationen. Web Marketing Accompany your print campaign! Be also present at our portal werbetechnik.de. Book a banner or a linking to your website. At werbetechnik.de, our readers find news, important dates of the industry and further information on a daily basis PIs jährlich Kat-Visits Zahlen gerundet Homepagebanner 350 x 60 Pixel 1 Monat / 1 month Monate / 2 months Monate / 3 months Monate / 6 months Jahr / 1 year Surftipps 1 Monat / 1 month Monate / 3 months Monate / 6 months Jahr / 1 year 900 Bannerleiste 156 x 60 Pixel 1 Monat / 1 month Monate / 2 months Monate / 3 months Monate / 6 months Jahr / 1 year Alle Preise zzgl. MwSt./All prices plus VAT PRINT INTERNET TABLET 10 Fachmagazin Printausgabe Trade magazine in print Internetausgabe für PCs und Laptops Online issue for computers and laptops Onlineausgabe für Tablets Online issue for tablets 10

12 PRINT - INTERNET - TABLET Der Lieferantenindex auf werbetechnik.de Der WT-Lieferantenindex ist eine weitere Möglichkeit, sich unseren Lesern als Dienstleister und/oder Hersteller zu präsentieren. Buchen Sie einen Eintrag mit allen relevanten Unternehmensinformationen, um neue Kunden zu gewinnen. The supplier index on werbetechnik.de The supplier index at werbetechnik.de is another possibility to present oneself to the reader as a service provider and/or manufacturer. Book an entry with all relevant company information to win new customers. So werden Sie gefunden. Suchmaske für User. The way you will be found. Search mask for user. Rubrik-Auswahl für Ihren Eintrag. Column selection for your entry. Beispiel für einen Eintrag mit Logo. Example for an entry with logo. BANNER LINKS INDEX Onlineausgabe für Smartphones Online issue for smartphones Web Banner und Verlinkungen Web banner and links Newsletter für Printabonnenten Newsletter for print subscribers 1 11

13 Der schnell, direkt, informativ! The fast, direct, informative! Ob Banner oder Fachinformation: In unserem Newsletter können Sie sich wenige Tage vor Erscheinen der jeweiligen Printausgabe der WERBETECHNIK unseren Lesern präsentieren. Wählen Sie zwischen dem Silver und Gold Banner oder entscheiden Sie sich für den Info Block. Im Info Block haben Sie Platz für ein Produktbild und die passenden Beschreibungen sowie für Ihre Kontaktdaten, natürlich mit Verlinkung auf Ihre Website und/oder -Adresse. Im redaktionellen Teil des Newsletters weisen wir auf verschiedenen Titelthemen hin und schärfen somit bereits vor Erscheinen der Printausgabe den Blick für wichtige Schwerpunkte. Nutzen Sie die Möglichkeit, im WT Newsletter zielgenau zu werben. Either banner or professional information: in our newsletter you can present your company quick and uncomplicated a few days before the publication of the respective print issue of WERBETECHNIK to our readers. Choose between silver and gold banner and decide on your info box. In the info box you can place a product picture, descriptions and contact information. Of course including a linkage to your website and/or address. In the editorial part, we point out several cover stories and increase your awareness for important thematic priorities before the publication of the print issue. Make use of the possibility, to introduce your company to the right target group with our newsletter. Erscheinungsdaten 2015: 16. Februar 20. April 16. Juni 17. August 20. Oktober 15. Dezember Release dates 2015: February 16 th April 20 th June 16 th August 17 th October 20 th December 15 th PRINT INTERNET TABLET 12 Fachmagazin Printausgabe Trade magazine in print Internetausgabe für PCs und Laptops Online issue for computers and laptops Onlineausgabe für Tablets Online issue for tablets 12

14 PRINT - INTERNET - TABLET WT-Newsletter in Zahlen: Empfänger Öffnungsrate 42,9% Relative Klickrate 11,3% Bannerklicks 15 bis 17 Quelle: WNP Monat September WT newsletter in numbers Recipients: 3,670 Opening rate: 42,9 % Relative click rate: 11,3 % Banner clicks 15 to 17 Source: WNP Month September BANNER LINKS INDEX Onlineausgabe für Smartphones Online issue for smartphones Web Banner und Verlinkungen Web banner and links Newsletter für Printabonnenten Newsletter for print subscribers 13 13

15 PRINT - INTERNET - TABLET PRINT INTERNET Kontakt WNP Verlag GmbH Eichendorffweg 1 D Hohenschäftlarn Tel.: / Fax: / Anzeigenleitung Wolfgang Plonner Tel.: / Chefredaktion Frauke Bollmann Tel.: / Contact WNP Verlag GmbH Eichendorffweg 1 D Hohenschäftlarn Phone: +49 (0)8178 / Fax: +49 (0)8178 / Sales Manager Wolfgang Plonner Phone: +49 (0)8178 / Editor in Chief Frauke Bollmann Phone: +49 (0)8178 / FACHMESSEN UNTER EINEM DACH. MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR

MEDIAINFO M U LT I C H A N N E L M A R K E T I N G PRINT - INTERNET - TABLET - SMARTPHONE - WEB MARKETING - NEWSLETTER

MEDIAINFO M U LT I C H A N N E L M A R K E T I N G PRINT - INTERNET - TABLET - SMARTPHONE - WEB MARKETING - NEWSLETTER PRINT - INTERNET - TABLET - - WEB MARKETING - NEWSLETTER PRINT INTERNET TABLET WEB MARKETING NEWSLETTER 1 Das Fachmagazin: als Print- und Onlineausgabe Siebdruck, Digitaldruck und Textildruck: Mit diesen

Mehr

MEDIAINFO M U LT I C H A N N E L M A R K E T I N G PRINT - INTERNET - TABLET - SMARTPHONE - WEB MARKETING - APP PRINT INTERNET TABLET SMARTPHONE APP

MEDIAINFO M U LT I C H A N N E L M A R K E T I N G PRINT - INTERNET - TABLET - SMARTPHONE - WEB MARKETING - APP PRINT INTERNET TABLET SMARTPHONE APP 2015 PRINT - INTERNET - TABLET - - WEB MARKETING - APP PRINT INTERNET TABLET WEB MARKETING APP 1 Das Fachmagazin: als Print- und Onlineausgabe The Specialist Magazine: Print and Online Issue Zielgruppe

Mehr

MEDIAINFO MULTICHANNEL MARKETING PRINT - INTERNET - TABLET - SMARTPHONE - WEB MARKETING - NEWSLETTER PRINT INTERNET TABLET SMARTPHONE NEWSLETTER

MEDIAINFO MULTICHANNEL MARKETING PRINT - INTERNET - TABLET - SMARTPHONE - WEB MARKETING - NEWSLETTER PRINT INTERNET TABLET SMARTPHONE NEWSLETTER 2015 MEDIAINFO MULTICHANNEL MARKETING PRINT - INTERNET - TABLET - - WEB MARKETING - NEWSLETTER PRINT INTERNET TABLET WEB MARKETING NEWSLETTER 1 Das Fachmagazin: als Print- und Onlineausgabe Das Fachmagazin

Mehr

Mediadaten. 1-mal jährlich alles über Vollverklebung. Wraps Vollverklebung im Fokus die Spezialausgabe. Vier Profiverkleb im Interview Events und Awar

Mediadaten. 1-mal jährlich alles über Vollverklebung. Wraps Vollverklebung im Fokus die Spezialausgabe. Vier Profiverkleb im Interview Events und Awar Wraps Vollverklebung im Fokus die Spezialausgabe Ausgabe 1.2009 Ausgabe lebung im Fokus Wraps Vollverk Mediadaten 2013 Vier Profiverkleb im Interview das Sonderheft er Events und Awar Wraps ds Vollverkl

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

magazin für digit@le und gedruckte kommunikation Foto: Fotolia Mediadaten 2014 Alle Preise und Formate print und online

magazin für digit@le und gedruckte kommunikation Foto: Fotolia Mediadaten 2014 Alle Preise und Formate print und online magazin für digit@le und gedruckte kommunikation Foto: Fotolia Mediadaten 2014 Alle Preise und Formate print und online Heftinformation Print & Publishing ist das Magazin für Medientechnologie, Druck,

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Foto: Fotolia. magazin für digit@le und gedruckte kommunikation. Mediadaten 2015 Alle Preis und Formate print und online

Foto: Fotolia. magazin für digit@le und gedruckte kommunikation. Mediadaten 2015 Alle Preis und Formate print und online Foto: Fotolia magazin für digit@le und gedruckte kommunikation Mediadaten 2015 Alle Preis und Formate print und online ƒ Heftinformation Print & Publishing ist das Magazin für Medientechnologie, Druck,

Mehr

Online. MediaDaten Media information

Online. MediaDaten Media information Online MediaDaten Media information www.stuttgart-airport.com Das Jahr 2009 schloss mit einem Rekord für den Internetauftritt der Flughafen Stuttgart GmbH ab. Insgesamt erreichte die Internetseite im Jahr

Mehr

LEAD MANAGEMENT SYSTEMS

LEAD MANAGEMENT SYSTEMS Paket Lead Standard Barcodescanner 1D Jeder Fachbesucher besitzt eine Eintrittskarte mit Namenschild. Scannen Sie den Strichcode an Ihrem Stand mit einem 1D-Barcode Die Daten werden täglich ab 16:30 Uhr

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Media-Information advertising information

Media-Information advertising information 2015 Media-Information advertising information 4x4action ist das Magazin für echte Offroader mit Fahrzeugen, die wirklich Geländewagen sind. Es ist das Magazin für Menschen, die sich mit ihrem Auto tatsächlich

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

4 Fachmessen 4 Messehallen 600 Aussteller 16.000 Fachbesucher MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR 2016. www.expo-4-0.com

4 Fachmessen 4 Messehallen 600 Aussteller 16.000 Fachbesucher MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR 2016. www.expo-4-0.com 4 Fachmessen 4 Messehallen 600 16.000 MESSE STUTTGART VOM 4. BIS 6. FEBRUAR 2016 www.expo-4-0.com Konzept Die TV TecStyle Visions ist für alle Entscheider und Experten der Textilveredlungs- und Werbemittelbranche

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2 PressMatrix entwickelt leistungsfähige Lösungen für die Umsetzung digitaler Inhalte. Mit der webbasierenden Digital Publishing Plattform werden Zeitschriften, Broschüren, Kataloge, Bedienungsanleitungen

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN Robert Schumacher Customer Intelligence Solution Manager SAS Institute AG, Schweiz AGENDA WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Gobos Gobos Lasergefertigte Präzisionsscheiben für individuelle Projektionen Laser manufactured Precision Discs for individual Projections

Gobos Gobos Lasergefertigte Präzisionsscheiben für individuelle Projektionen Laser manufactured Precision Discs for individual Projections 38 Lasergefertigte Präzisionsscheiben für individuelle Projektionen Laser manufactured Precision Discs for individual Projections Gobos sind die Motivvorlagen für die Projektionen. Sie sind dauerbeständig

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Na und? Stefan Mai Partner Manager, Good Technology, Frankfurt Netzplan MDM Kosten oder Nutzen? Wann was steuern und warum. MDM der Beginn einer Reise. Steigen Sie ein und seien

Mehr

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG WERBUN advertising Werbung UNG Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

eurex rundschreiben 278/14

eurex rundschreiben 278/14 eurex rundschreiben 278/14 Datum: 23. Dezember 2014 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Mehtap Dinc EURO STOXX 50, STOXX Europe 50,

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

ADVERTISING IMAGES ANZEIGENMOTIVE. Spring/Summer 2014 Frühjahr/Sommer 2014

ADVERTISING IMAGES ANZEIGENMOTIVE. Spring/Summer 2014 Frühjahr/Sommer 2014 ADVERTISING IMAGES ANZEIGENMOTIVE Spring/Summer 2014 Frühjahr/Sommer 2014 Content/Inhalt Collections advertising images Collections Anzeigenmotive 4-7 Sports advertising images Sports Anzeigenmotive 8-9

Mehr

Top Tipp. Ref. 08.05.23 DE. Verwenden externer Dateiinhalte in Disclaimern. (sowie: Verwenden von Images in RTF Disclaimern)

Top Tipp. Ref. 08.05.23 DE. Verwenden externer Dateiinhalte in Disclaimern. (sowie: Verwenden von Images in RTF Disclaimern) in Disclaimern (sowie: Verwenden von Images in RTF Disclaimern) Ref. 08.05.23 DE Exclaimer UK +44 (0) 845 050 2300 DE +49 2421 5919572 sales@exclaimer.de Das Problem Wir möchten in unseren Emails Werbung

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Werbung. Advertising

Werbung. Advertising Werbung Advertising Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder Ihren Messestand

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen!

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! Mit einer Case Study von La Place Media STICKYADS.TV Video Advertising Technologie für Publisher 5 Jahre Erfahrung in Video

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

DAS KONZEPT der Fachmesse für Werbetechnik, großformatigen Digitaldruck, Lichtwerbung und Digital Signage.

DAS KONZEPT der Fachmesse für Werbetechnik, großformatigen Digitaldruck, Lichtwerbung und Digital Signage. www.wetec-messe.de DAS KONZEPT der Fachmesse für Werbetechnik, großformatigen Digitaldruck, Lichtwerbung und Digital Signage. Im Februar 2014 kamen 14.681 Besucher zu den 4 Fachmessen der EXPO 4.0, davon

Mehr

HCI 15 Einführung in die Mobile Usability. am Beispiel der Android UX

HCI 15 Einführung in die Mobile Usability. am Beispiel der Android UX HCI 15 Einführung in die Mobile Usability am Beispiel der Android UX Mit dem iphone begann eine mobile Revolution Quelle: www.redant.com Whitepaper "Going Mobile" Mobil was ist anders? Gerät mit Identität

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net)

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Conference of Directors of State Forest Research Institutes, Vienna, July 5-6th 2004 project idea Establish an internet-based, scientifically sound, comprehensive

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Highly versatile, new satellite Sensor applications for the Austrian market and International Development (Contract number: 833435) Dr. Eva Haas, GeoVille

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

www.prosweets.de www.prosweets.com

www.prosweets.de www.prosweets.com www.prosweets.de www.prosweets.com Die internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft The international supplier fair for the confectionery industry Neue Partner. Neue Potenziale. Neue Perspektiven.

Mehr

Werbemittel-Spezifikationen

Werbemittel-Spezifikationen Werbemittel-Spezifikationen Ein Angebot der Ein Angebot der Inhalt Allgemeines Seite 3 Allgemeine Flash-Spezifikationen Seite 4 Flash FunctionsforTracking Seite 5 Flash Functions for Expandable Banners

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE. Lieferumfang Im Wartungssatz enthalten sind alle Filter alle Dichtungen alle O-Ringe für die anstehende Wartung.

SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE. Lieferumfang Im Wartungssatz enthalten sind alle Filter alle Dichtungen alle O-Ringe für die anstehende Wartung. SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE Gut gewartete Geräte arbeiten ausfallsfrei und effektiv. Sie sichern das Einkommen und die termingerechte Fertigstellung der Maschinenarbeiten. Fertig konfigurierte Wartungssätze

Mehr

Corporate Streaming mit Cloud-Infrastruktur

Corporate Streaming mit Cloud-Infrastruktur Gründe-Chancen-Risiken-Erfahrungen Charles A. Fraefel - CEO xtendx AG xtendx AG, Charles A. Fraefel, CEO 1 xtendx AG, Charles A. Fraefel, CEO 2 xtendx AG, Charles A. Fraefel, CEO 3 «Cloud-Computing ist

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

We Generate. You Lead.

We Generate. You Lead. www.contact-2-lead.com We Generate. You Lead. PROMOTE CONTACT 2 LEAD 1, Place de la Libération, 73000 Chambéry, France. 17/F i3 Building Asiatown, IT Park, Apas, Cebu City 6000, Philippines. HOW WE CAN

Mehr

Mediadaten. www.restaurantguide-frankfurt.com ABOUT REICHWEITE TERMINE & KONTAKT RESTAURANTS RUND UM DEN MESSESTANDORT FRANKFURT

Mediadaten. www.restaurantguide-frankfurt.com ABOUT REICHWEITE TERMINE & KONTAKT RESTAURANTS RUND UM DEN MESSESTANDORT FRANKFURT Anzeigenpreisliste 2016 Gültig ab 01.07.2015 RESTAURANTS RUND UM DEN MESSESTANDORT FRANKFURT Mit vielen Service-Infos! Mediadaten www.restaurantguide-frankfurt.com ABOUT REICHWEITE WERBEFORMEN PRINT WERBEFORMEN

Mehr

Mobile Time Recording SAP PPM HTML5 App

Mobile Time Recording SAP PPM HTML5 App Mobile Time Recording SAP PPM HTML5 App A PLM Consulting Solution Public The SAP PPM Mobile Time Recording App offers a straight forward way to record times for PPM projects. Project members can easily

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

ColdFusion 8 PDF-Integration

ColdFusion 8 PDF-Integration ColdFusion 8 PDF-Integration Sven Ramuschkat SRamuschkat@herrlich-ramuschkat.de München & Zürich, März 2009 PDF Funktionalitäten 1. Auslesen und Befüllen von PDF-Formularen 2. Umwandlung von HTML-Seiten

Mehr

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN Referent: Marius Alexander 24.09.14 1 WHO WE ARE - A leading European Digital Agency* with a focus on Austria, Germany,

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr