Vom Hufschmied zum BIG -Unternehmen. KRONE Ingenieure leisten Pionierarbeit KRONE engineers are breaking new ground

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vom Hufschmied zum BIG -Unternehmen. KRONE Ingenieure leisten Pionierarbeit KRONE engineers are breaking new ground"

Transkript

1 Trailer, Trends & Information Ausgabe 1/2006 Issue KRONE Ingenieure leisten Pionierarbeit KRONE engineers are breaking new ground Neues Kundenzentrum: Treffpunkt für Trailer-Fans The new customer centre: a meeting point for trailer fans Firmenhistorie Vom Hufschmied zum BIG -Unternehmen Company history: From blacksmith to a BIG corporation

2 Von der Schmiede zum BIG -Unternehmen From blacksmith to a BIG corporation Editorial A ls sich mein Großvater Bernhard Krone 1906 in Spelle als Schmied niederließ, wagte er einen Neubeginn in einer neuen Stadt. Er hatte eine junge Familie, die er ernähren musste. Sicher malte er sich damals auch nicht in seinen kühnsten Träumen aus, dass seine Landschmiede einmal zu dem heranwachsen würde, was KRONE heute ist: ein weltweit agierendes Unternehmen mit Mitarbeitern. Die Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG stellt an drei Standorten Landmaschinen und Nutzfahrzeuge her. Durch die außerordentliche Qualität seiner Produkte genießt KRONE einen hervorragenden Ruf in der Branche. Doch zugleich ist KRONE ein bodenständiges Familienunternehmen geblieben. Und wir wissen, wem wir unseren Erfolg auch zu verdanken haben: unseren Mitarbeitern und Ihnen, unseren Kunden. An dieser Stelle möchte ich mich für Ihre Treue bedanken. Gleichzeitig gebe ich Ihnen mein Versprechen, dass wir auch in Zukunft daran arbeiten werden, unsere Produkte und unseren Service immer weiter zu verbessern. Denn wir möchten Ihnen als guter Partner zur Seite stehen wie schon die letzten 100 Jahre! When my grandfather, Bernhard Krone, established himself as a blacksmith in Spelle in 1906, he took the risk of making a new start in an unfamiliar town. He had a young family to support, and certainly would never have imagined in his wildest dreams that his blacksmith s shop would one day grow to become what KRONE is today: a global corporation with 1,800 employees. Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG produces agricultural machinery and commercial vehicles at three locations. Thanks to the outstanding quality of its products, KRONE enjoys an excellent reputation in the industry. However, at the same time, KRONE has remained a level-headed, family-run company, and we know Dr.-Ing. E.h. Bernard Krone Vorsitzender des Beirates, Chairman of the Advisory Board, Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG who has enabled us achieve our success: our employees and you, our customers. Here, I would like to take the opportunity to thank you for your loyalty. I also promise you that we will continue to work on further improving our products and services in the future. After all, our aim is to remain at your side as a good partner as we have done over the past 100 years! Ihr / Yours sincerely, Impressum 2 3. Jahrgang, 1. Ausgabe 2006 Volume 3. Issue 1/2006 Herausgeber/Publisher: Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH Bernard-Krone-Straße 1 D Werlte Projektleitung/Project Management: Dr. Frank Albers Ltg. Marketing Tel. +49 (0) / Fax +49 (0) / Realisation/Realisation: drivemedia Agentur für Corporate Publishing des Bereichs B2B Business, Technology, Transport Springer science+business media Neumarkter Straße 18 D München Tel. +49 (0) 89 / Redaktion/Editorial department: Annette Keck Autoren dieser Ausgabe/ Authors of this issue: Gerlach Fronemann, Dieter Göllner, Annette Keck, Michaela Koller, Martina Schulz, Anne Katrin Peters, Noel J. West Art Direction/Grafik/Graphics: Dierk Naumann/Gerald Kaufmann Fotos/Photos: Autoren, Euro-Leasing, KRONE Archiv Druck/Printing: F & W Mediencenter, Holzhauser Feld 2, D Kienberg Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und elektronische Verarbeitung nur mit schriftlicher Zustimmung des Herausgebers. Für unverlangt eingesandte Text- und Bildbeiträge kann keine Gewähr übernommen werden. All rights reserved. Reproduction and electronic processing only with the written agreement of the publisher. No liability is assumed for unsolicited text and image submissions.

3 Inhalt NEWS Jubiläum in Belgien, Auszeichnung für MultiFix Anniversary in Belgium, prize awarded to MultiFix TITELTHEMA / FEATURE TOPIC Vom Ein-Mann-Betrieb zum BIG -Unternehmen From a one-man operation to a BIG company FOKUS / FOCUS Erfindungen von KRONE setzen neue Standards KRONE inventions set new standards TECHNIK / TECHNIC KRONE Monteure leisten wahre Präzisionsarbeit KRONE assembly technicians work with real precision VERMIETER / TRAILER RENTAL Diese Unternehmen setzen auf KRONE These companies put their trust in KRONE FIRMENPORTRAIT / COMPANY PORTRAIT Euro-Leasing übernimmt Fuhrparkmanagement Euro-Leasing takes on fleet management REPORT TRAILERFORUM Das neue Kundenzentrum in Werlte The new customer centre in Werlte Seite / page 12 Seite / page 15 Titelthema / Feature topic Vom Emsland in die ganze Welt Heute hat KRONE Vertretungen in nahezu allen europäischen Ländern und weltweit in mehr als 40 Nationen. Doch den Ursprung nahm das Unternehmen vor 100 Jahren als kleine Schmiede im Emsland. From Emsland to the rest of the world Today, KRONE has representative offices in nearly all European countries, and in over 40 countries worldwide. Yet 100 years ago, the company began as just a small blacksmith s shop in Emsland. Seite / page 6 3

4 Neues Gesicht in Dänemark A new face in Denmark Seit November 2005 steht ein neuer Geschäftsführer an der Spitze von KRONE A/S in Hvam: Gerhard Haydt. Since November 2005,Gerhard Haydt has been leading KRONE A/S in Hvam as the new Managing Director. Seit November zeichnet sich Gerhard Haydt als Geschäftsführer bei der KRONE A/S in Hvam verantwortlich. Vor seiner Zeit bei KRONE sammelte der Maschinenbauingenieur Erfahrung in der Nutzfahrzeugindustrie. So war er bis 1994 bei IVECO als Leiter des Industrial Engineering, Einkaufs- und Produktionsleiter, beschäftigt. Danach lenkte Haydt als Geschäftsführer die Geschicke der Gretsch Unitas Baubeschläge GmbH. Dort war er vor allem für die produktbezogene Neuausrichtung des Unternehmens verantwortlich. Ende 1997 kehrte Haydt in die Nutzfahrzeugbranche zurück: Unter anderem kümmerte er sich als Technischer Vorstand eines großen Trailerherstellers um Produktionswerke im In- und Ausland und baute das Consulting-Unternehmen ICP auf. Bulgarischer Szenekenner Familiar with the Bulgarian scene Hat das Ruder in Dänemark übernommen: Gerhard Haydt. Gerhard Haydt has taken over the steering wheel in Denmark. Gerhard Haydt has been Managing Director at KRONE A/S in Hvam since November.The mechanical engineer had already gained experience of the commercial vehicle industry before he started at KRONE. Until 1994, he worked at IVECO as Manager of Industrial Engineering, Purchasing and Production. He then went on to head Gretsch Unitas Baubeschläge GmbH,where he was primarily responsible for product-related corporate re-focusing.at the end of 1997, he returned to commercial vehicles, taking responsibility for production plants in Germany and other countries on the technical board of advisors, and setting up the consulting company ICP. Dr.Frank Albers und Jörg Sanders begrüßen Nikolaj Bonev (Mitte). Dr.Frank Albers and Jörg Sanders welcome Nikolaj Bonev (centre). News KRONE heißt seinen neuen Geschäftsführer in Bulgarien herzlich willkommen. KRONE welcomes its new Managing Director in Bulgaria. Nikolaj Bonev ist seit Anfang des Jahres neuer Geschäftsführer und Inhaber der KRONE Bulgarien Ltd. Für den Trailerspezialisten ein voller Erfolg: Bonev kennt sich in der bulgarischen Nutzfahrzeugszene bestens aus. Seit fast einem Jahrzehnt arbeitet er auf diesem Gebiet und gilt unter Experten als renommierter Fachmann. Auch mit dem KRONE Programm ist Bonev bestens vertraut. Denn: Schon in seiner früheren Tätigkeit vertrieb er neben MAN-Zugmaschinen zahlreiche KRONE Produkte. N ikolaj Bonev has been the new Managing Director and owner of KRONE Bulgarien Ltd. since the start of the year. This is a real success for the trailer specialists since Bonev is very familiar with the Bulgarian commercial vehicle scene. He has been working in this field for nearly a decade, and is well-known among experts as being a top specialist. In fact, he already sold numerous KRONE products, alongside MAN tractor trailers, in his previous role. 4 Ausgabe 1/06

5 20 Jahre KRONE in Belgien 20 years of KRONE in Belgium Nicht nur hierzulande feiert KRONE Jubiläum. Ende November war es auch in Belgien so weit: Seit 20 Jahren verkauft P. Philips NV dort Auflieger, Wechselaufbauten und Anhänger von KRONE. Alles begann 1959, als Prosper Philips, der Vater des heutigen Eigentümers Hans Philips, anfing KRONE Produkte zu vertreiben. Der Erfolg ist enorm: Philips ist heute größter Importeur im belgischen Aufliegermarkt. Aufgrund aktueller Anforderungen von Kunden aus der Automobilindustrie investiert die Gillhuber Logistik GmbH, Neufahrn, derzeit weiter in modernes und zeitgemäßes Equipment. Um speziell den Anforderungen zur Erfüllung der In- und Outbound-Ladungsumfänge gerecht zu werden, hat der Logistikprofi seinen Fuhrpark um 150 KRONE Volumenauflieger der Mega Liner Baureihe erweitert. Die offizielle Übergabe fand kürzlich am Standort der Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH im emsländischen Werlte statt. Issue 1/06 KRONE is not only celebrating its anniversary in Germany. The end of November was also an important date: for 20 years, P. Philips NV has been selling semitrailers, demountable bodies and KRONE trailers in Belgium. It all started in 1959,when Prosper Philips, father of today s owner Hans Philips, started selling KRONE products. Their success has been huge: today, Philips is the largest importer on the Belgian semitrailer market. 150 Mega Liner für Gillhuber 150 Mega Liners for Gillhuber Der Logistikprofi erweitert Fuhrpark um 25 Prozent. The logistics specialists extend their fleet by 25 per cent. Dr.Jürgen Föhrenbach von KRONE mit Georg Gillhuber und Gerhard Riemann (v.l.). Dr.Jürgen Föhrenbach from KRONE with Georg Gillhuber and Gerhard Riemann (from the left). Following current demands by customers from the car industry, Gillhuber Logistik GmbH Neufahrn is currently investing in the latest equipment. In order to meet the specific requirements of inbound and outbound loading volumes, the company has extended its fleet by 150 KRONE Mega Liner volume semitrailers. The semitrailers were officially transferred recently on the premises at Bernard Krone GmbH in Werlte, Emsland. Messen Hier treffen Sie KRONE KRONE will be exhibiting at these events Celje Transport März 06 Celje, Slowenien Vakdagen März 06 Hardenberg,Niederlande Logis Expo 23. bis Zaragoza, Spanien MOTOREX 19. bis Tallin, Estland Commercial Vehicle Show 25. bis Birmingham, England Halle 3a, Standnr TRANSPORTEC & LOGITEC 26. bis Mailand, Italien Halle 18, Standnr. D35 Transport & Logistics 27. bis Riga, Lettland Transportmesse April 06 Istanbul, Türkei Trailer April 06 Vilnius, Litauen SIA 23. bis Kiew, Ukraine Messe Slagelse August 06 Slagelse, Dänemark ELMIA August 06 Jönköping, Schweden IAA 21. bis Hannover Halle 13, Standnr. D48 Auszeichnung für Multi Fix An award for Multi Fix Das Ladungssicherungskonzept Multi Fix von KRONE hat den polnischen Preis Innovative Lösung für Logistik 2005 erhalten.multi Fix ermöglicht, riskante Fracht wie Holz, Stahlrohre und Bleche sicher zu verzurren. T he Multi Fix load securing concept from KRONE has received the Polish prize for an innovative logistics solution Multi Fix makes it possible to secure hazardous freight such as wood, steel pipes and metal sheets. 5

6 100 Jahre KRONE eine Erfolgsgeschichte Vom Schmiedebetrieb über den Landmaschinenhersteller zum Experten für Auflieger und Anhänger: Wenn ein Unternehmen wie KRONE 100-jähriges Jubiläum feiert, gibt es so einiges zu berichten. 100 years of KRONE a success story From a blacksmith s shop, to manufacturer of agricultural machines, to expert in semitrailers and trailers When a company like KRONE celebrates its 100th anniversary, there s quite a lot to talk about. Mit der Schmiede von Bernhard Krone fing alles an. It all began with Bernhard Krone s blacksmith s shop. Jeder fängt mal klein an, auch ein international tätiges Unternehmen. Das zeigt auch die Firmenhistorie von KRONE. Wo heute hochwertige Trailer und Landmaschinen entwickelt, produziert und verkauft werden, nahm die Unternehmensgeschichte vor genau 100 Jahren ihren recht kleinen Anfang. Als gelernter Schmied machte sich Bernhard Krone im Jahr 1897 selbstständig. Er war gerade frisch verheiratet mit seiner Frau Anna. Knapp zehn Jahre später, 1906, wagten er und seine bis dahin auf drei Kinder angewachsene Familie den Neuanfang in Spelle. Auf dem Gelände um Annas Elternhaus entstand gegenüber der bestehenden Wirtschaft und dem Bauernhof eine Landschmiede für Hufbeschlag und Reparaturarbeiten. Wasserpumpen und Rübenschneider Die beiden ältesten Söhne von Anna und Bernhard Krone trieben die Schmiede weiter voran bauten Bernard und Heinrich die ersten beiden Produktionshallen.Um den Bauern der Umgebung die Arbeit zu erleichtern, fertigten die Krones ab Mitte der 20er Jahre landwirtschaftliche Maschinen nach eigenen Konstruktionsplänen: Wasserpumpen, Scheibenrad-Rübenschneider, Handstrohschneider und Kartoffelquetschen.Auch Scheibeneggen und Kultivatoren trugen später das KRONE Logo. Nach dem Bau zweier weiterer Hallen kamen pferdegezogene Düngerstreuer hinzu, die auch nach Frankreich und in die Benelux-Länder exportiert wurden. Mit der Übernahme der Vertretung des Traktorenherstellers Lanz im Jahr 1935 ging es für KRONE nochmals steil aufwärts: Umsatz und Mitarbeiterzahl verdreifachten sich. Bernard Krone ließ am 30. November 1936 die Maschinenfabrik, den Landmaschinen- und Eisenwarenhandel sowie die Gast- und Landwirtschaft als Firma Bernard Krone ins Handelsregister am Amtsgericht Lingen/Ems eintragen.am 13. Mai 1947 folgte die Umschreibung auf Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Da die Krones die Landwirtschaft inzwischen eingestellt hatten, entstand auf dem früheren Acker östlich der Bahnlinie eine neue,15 mal 60 Meter große Produktionshalle. Drei weitere folgten 1950 sowie 1955 eine Verlängerung aller Hallen auf 90 Meter. Das Wachstum war nicht aufzuhalten. Im Laufe der 60er Jahre stiegen gleich drei der Krone-Nachkommen in den Familienbetrieb ein: Bernard Krone, Sohn des gleichnamigen Geschäftsführers, sowie Heinz und Walter, die Söhne von Bernards Bruder Heinrich Krone. Und auch das Unternehmen selbst bekam Zuwachs: Da es in Spelle zu wenig Mitarbeiter für die aufstre- 6 Ausgabe 1/06

7 Jeder der KRONE Mitarbeiter trägt seinen Teil zum Erfolg des Unternehmens bei. Every employee at KRONE plays a part in ensuring the success of the company. Bernhard Krone machte sich 1906 in Spelle selbstständig. Bernhard Krone established his own business in Spelle in bende Firma KRONE gab, entschied sich Bernard Krone senior für den Bau eines Zweigwerks in Werlte im nordöstlichen Emsland. Im Mai 1964 stand die erste Quadratmeter große Produktionshalle am neuen Standort. Mit ihr hielt die moderne Fließfertigung Einzug bei KRONE. Nutzfahrzeuge für die Straße Aber auch das zweite Standbein des inzwischen sehr stattlichen Familienunternehmens nahm seine Anfänge in Werlte begann hier die Produktion von Nutzfahrzeugen für die Straße. Know-how war dank der langen Erfahrung bei den Landmaschinen vorhanden, Ideen für technische Neuentwicklungen kamen hinzu, welche die Einsatzbedingungen im Straßengüterverkehr berücksichtigten. Schon auf der ersten Messe, auf der sich KRONE präsentierte, stellte das Unternehmen drei Anhängertypen für Lkw vor: Zweiachsanhänger mit Einzel- oder Zwillingsbereifung für 12 bis 20 Tonnen, Einachsanhänger mit Einfachbereifung, starrem Achsaggregat und 8,20 Meter Issue 1/06 Länge sowie Sattelauflieger mit zwei oder drei Achsen, bis 38 Tonnen und 12,5 Meter Standardlänge. Die Fahrzeuge verfügten serienmäßig über eine Luftfederung, gekoppelt mit einer Hubund Senkvorrichtung für zügiges Anheben und Absetzen des Chassis zum schnellen Wechseln. Auch hier ging die Entwicklung rasant weiter. So entstand zum Beispiel 1976 der erste Huckepack-Auflieger, der per Kran auf einen Eisenbahnwaggon verladen werden konnte. Mit solchen Innovationen gelang es KRONE binnen weniger Jahre, in die Gruppe der Marktführer aufzusteigen.von 1975 bis 1980 verdoppelte sich der Umsatz der Sparte auf rund 48 Millionen D-Mark, was einem Viertel des gesamten KRONE Umsatzes entsprach. Wohin das noch führen sollte, haben damals weder Bernard Krone noch die Mitarbeiter und schon gar nicht die Wettbewerber geahnt: Als ich angefangen habe mit dem Fahrzeugbau, haben sich die etablierten Hersteller den Bauch gehalten vor Lachen über den verrückten Schmiedemeister aus dem Norden. Die sind heute alle nicht mehr Der Düngerstreuer-Prospekt Werbung für die Landmaschinen in den 1940ern. The manure disperser brochure advertising for agricultural machines in the 1940s. 7

8 Der HS 3 mit Rädern unter der Ladefläche (rechts oben). The HS 3 with wheels below the loading area (top right). Der Ladewagen namens Lademeister (rechts unten). The Loadmaster loading wagon (below right). Der Profi Liner ist das meistverkaufte Fahrzeug von KRONE (oben links). The Profi Liner is the best selling KRONE vehicle (top left). Der Coil Liner (unten links). The Coil Liner (below left). da, erinnert sich Dr.Bernard Krone. Dass uns alle gnadenlos unterschätzt haben, hat uns sehr geholfen. Transportkosten senken als Ziel Ein Hauptaugenmerk lag bei KRONE schon immer auf den Bedürfnissen der Spediteure: Wie lassen sich Nutzlast und Volumen eines Anhängers oder Aufliegers erhöhen, um die Kosten des Transports zu senken? Als einen Lösungsansatz entwickelte KRONE 1981 die Kurzkupplung. Sie verringert bei der Geradeausfahrt den Abstand zwischen Lkw und Anhänger, so dass die Ladefläche des Anhängers um eine Palettenlänge gestreckt werden konnte, ohne die zulässige Gesamtlänge zu überschreiten.erst mit der Gesetzesänderung zugunsten einer größeren erlaubten Länge 1994 verschwand die Kurzkupplung wieder vom Markt. Das Thema Transportoptimierung verfolgte KRONE aber auch mit den folgenden Produktentwicklungen, zum Beispiel einem eingezogenen Zwischenboden, der zwei Ebenen Paletten in einem Anhänger ermöglichte. Außerdem senkten die Entwickler die Ladefläche, was das Ladevolumen weiter erhöhte. Stets im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bemüht sich KRONE um immer längere Trailer mit immer mehr Ladevolumen. Auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) für Nutzfahrzeuge 2004 stellten die Werlter den Giga Liner mit 25,25 Meter Länge vor. Gleichzeitig bemüht sich KRONE um Diversifikation durch Speziallösungen. Beispielsweise erweiterte sich die Palette durch den Zukauf eines dänischen Unternehmens auf die Herstellung von Kühlfahrzeugen. Den Cool Liner gibt es mit Doppelstock-Verladeeinrichtung, als Multi-Temperatur-Auflieger und als Isolier-Wechselkoffer. Zugpferd Profi Liner Zu der aktuellen KRONE Produktfamilie gehört allen voran der Profi Liner als das am meisten gebaute und verkaufte Produkt aus Werlte.Auf dieser Plattform stehen außerdem Mega Liner, Coil Liner, Paper Liner, Fresh Liner, Dry Liner und Light Liner sowie der rampenandockfähige City Liner zur Auswahl. Damit beweist sich der Profi Liner als echtes Allround-Talent, denn mit speziellen Modulen lässt er sich ohne großen Aufwand zu einem Spezialtransporter umrüsten.für die nötige Ladungssicherung sorgt das Multi- Lock-MultiBlock-System mit mehr als Festzurrmöglichkeiten. Mit dem Giga Liner stellte KRONE auf der IAA 2004 sein zukunftsweisendes Lastzugkonzept vor. Diese Kombination aus Sattelzug und Zentralachsanhänger schafft maximal 60 Tonnen Gesamtgewicht. KRONE hofft auf die Zulassung der Extra-Langen auch auf deutschen Straßen in Schweden und Finnland sind sie bereits unterwegs. Zertifiziertes Unternehmen Als erster Nutzfahrzeughersteller Deutschlands ließ sich KRONE nach ISO 9001 zertifizieren, was die intern hohen Qualitätsanforderungen auch nach außen sichtbar machte. Wir wollen qualitativ hochwertige Fahrzeuge bauen, die in der Anschaffung preiswert sind und geringe Folgekosten verursachen, streicht auch Dr.Bernard Krone heraus. Daher entschied er sich 1997 auch zur größten Investition in der 100-jährigen Firmengeschichte: Für 20 Millionen D-Mark bekam das KRONE Werk in Werlte eine Anlage zur Kathodischen Tauch-Lackierung (KTL) mit umweltfreundlicher Pulverbeschichtung. Das Verfahren gewährleistet einen dauerhaften Korrosionsschutz und eine hohe Schlagfestigkeit des Lacks. Beides erhöht die Lebensdauer der Anhänger und Auflieger KRONE hat wieder ein Qualitätsziel erreicht. Und das schlägt sich auch in den Umsatzzahlen nieder: KRONE verbuchte im Jahr 2004 mit 509 Millionen Euro im Nutzfahrzeugbereich ein Rekordergebnis. So viel Engagement und unternehmerischer Erfolg blieben nicht unbeachtet. Im November 1998 verlieh die 8 Ausgabe 1/06

9 Technische Universität Carolo-Wilhelmina in Braunschweig Bernard Krone einen Ehrendoktortitel für den Einfluss auf die Entwicklung der deutschen Landmaschinentechnik. In seiner Dankesrede teilt der frisch gebackene Dr.-Ing. E.h. diese Ehrung mit seinen Cousins und Mitarbeitern: Diese Auszeichnung nehme ich als Teamchef entgegen. Denn ohne die Hilfe meiner beiden Vettern Heinz und Walter Krone und aller tüchtigen Mitarbeiter in den drei KRONE Betrieben wäre der Erfolg nicht möglich gewesen. Das ist sie: die immer noch familiäre Seite eines inzwischen weltweiten Unternehmens. From small acorns, great oak trees grow. Nothing reflects this better than the history of KRONE. The company started out exactly 100 years ago from very small beginnings. As a trained blacksmith, Bernhard Krone set up his own business in In 1906, he and his wife, Anna, and three children made a new start in Spelle. Near Anna s parents house, they built a blacksmith s shop opposite the existing guest house and farm buildings. Water pumps and root cutters The two oldest sons continued to expand the blacksmith s shop. In 1924, Bernard and Heinrich built the first two production halls. In the 1920s, they began producing agricultural machines: water pumps, disc root cutters, manual straw cutters and potato squeezers, disc harrows and cultivators. Following the construction of two further halls, horse-drawn manure dispersers were added. After they became the representatives for tractor manufacturer Lanz in 1935, turnover and the number of employees trebled. On 30 November 1936, Bernard Krone registered the machine factory and the agricultural machinery shop under the company name of Bernard Krone in the commercial register. On 13 May 1947, the firm was re-registered as a limited liability company. Since the Krones had stopped farming, a new 15 x 60 meters production hall was built on an old field. Three more halls followed in 1950, and in 1955, all the halls were extended to 90 meters. During the 1960s, three Krone successors joined the company: Bernard Krone, son of the managing director with the same name, along with his cousins Heinz and Walter Krone. Since there were too few workers in Spelle for the growing company, Bernard Krone senior decided to build a factory in Werlte. In May 1964, the first 3,500 meters production hall stood ready for use, bringing with it modern, assembly-line techniques. Commercial road vehicles The second branch of the business began in Werlte. In 1971, production was started here for commercial road vehicles. With their experience producing agricultural machinery, they had the know-how needed, and ideas for new technical developments followed, which were tailored for the needs of road transport vehicles. At its first trade fair, KRONE introduced three types of lorry trailers: a dual-axle, single-mounted trailer with a rigid axle unit and a length of 8.20 meters, and semi-trailers with two or three axles, weighing up to 38 tonnes, with a standard length of 12.5 meters. The vehicles had air suspension, coupled with a hoisting and lowering device in order to lift and set down the chassis at speed in order to ensure a quick changeover. Here, developments seemed unstoppable, too. In 1976, the first piggyback trailer which could be loaded onto a train wagon using a crane was produced. With such innovations, KRONE quickly became one of the market leaders. Between 1975 and 1980, the sector turnover rose to around 48 million DM. Neither Bernard Krone, nor his employees, nor indeed his competitors, could have imagined what would follow: The established manufacturers could hardly contain themselves laughing at the mad blacksmith from the north. Now, none of them are left, says Bernard Krone. The fact that everyone underestimated us has only helped us. Reducing transport costs is a goal The main focus at KRONE has always been on the needs of haulage Die Produktionshallen vor dem Krieg (links). The production halls before the war (left). Mit 25,25 Länge macht der Giga Liner seinem Namen alle Ehre (rechts). With a length of meters, the Giga Liner lives up to its name (right). 9 Issue 1/06

10 Die Geschäftsführer der Krone-Gruppe / The Managing Directors of the Krone Group (from the left): Alfons Veer, Dr. Josef Horstmann, Siegfried Wickert, Wilhelm Voß, Dorothee Krone, Ludger Gude und Gero Schulze Isfort (von links). companies. In 1982, KRONE developed one possible approach: close coupling to increase useful load and volume while lowering costs. This reduces the distance between the lorry and the trailer, enabling the loading area of the trailer to be extended by one pallet length without exceeding the total permitted length. Only when the law was changed in 1994 to permit greater length did the close coupling disappear from the market. Nevertheless, KRONE continue to make improvements, with subsequent developments such as an interim floor, which enabled pallets to be loaded onto a trailer at two levels. KRONE also reduced the loading area, again increasing the load volume. KRONE s aim is to load longer trailers with greater load volumes, while conforming to the legal requirements. At the International Automobile Exhibition (IAA) for commercial vehicles in 2004, KRONE presented the Giga Liner with a length of 25,25 meters. KRONE also focuses on diversification through special solutions, such as producing refrigerated vehicles following the purchase of a Danish company.the Cool Liner is available as a double-decker loading facility, multitemperature semitrailer and insulated swap body. The bestselling Profi Liner The current KRONE product range includes above all the Profi Liner as the product most frequently built and sold in Werlte. The Mega Liner, Coil Liner, Paper Liner, Fresh Liner, Dry Liner and Light Liner, as well as the City Liner, which is able to dock on to ramps, are also available. The Profi Liner is a real allround talent, as it can be refitted with special modules without much effort. The MultiLock-MultiBlock system, with over 3,000 securing options, provides the necessary load security. KRONE presented its future-oriented tractortrailer concept at the IAA 2004 with the Giga Liner. This combination of semitractor and central axle trailer can cope with a maximum total weight of 60 tonnes. KRONE is hoping that extended lengths will be permitted on German roads, as is already the case in Sweden and Finland. Certified company As the top manufacturer of commercial vehicles in Germany, KRONE has been certified in conformance with ISO We want to build high-quality vehicles which provide value for money, and which can be maintained as a low cost, claims Dr. Bernard Krone.That is why he decided in 1997 to make the largest investment in the 100-year history of the company: for 20 million DM, an electro-immersion coating plant was installed at the KRONE plant in Werlte, with environmentally friendly powder coating. The procedure guarantees long-lasting corrosion protection and high impact-resistance for the paint. Both increase the durability of the trailer and semitrailer; once again, KRONE has succeeded in meeting a quality target. This is also reflected in the turnover figures: in 2004, KRONE achieved a record result in the commercial vehicle sector with a turnover of 509 million Euros. This level of commitment and commercial success has not gone unnoticed. In November 1998, the Technical University of Carolo- Wilhelmina in Braunschweig awarded Bernard Krone an honorary doctorate title for his influence on German agricultural machine technology. In his speech of thanks, he shared the honour with his cousins and employees: I accept this award as the manager of a team.without the help of my two cousins Heinz and Walter Krone, and all the hard-working employees at the three KRONE operations, our success would not have been possible. The family spirit continues to play an important role in this corporation. 10 Ausgabe 1/06

11 Innovative Technologies Customized Solutions Intensive Support Our Ideas, Your Success. Really flexible! The new EasyConn system. ADV00298_d_GB1 The new EasyConn system for 24 V trailers: modular wiring and lighting system specially for 24 V trailers easy, reliable installation variable, customized wiring possibilities for almost any application new design economical system alternative tested plug-connections (IP6K9K, GGVS/ADR) Ask for our free brochure! Hella Trailer Systems GmbH, Amstetter Str. 32, Nellingen/Germany, Tel.: , Fax.: ,

12 Kundennahe Innovationen aus dem Emsland Kurzkupplung, Unterfahrschutz oder Ladungssicherung mit MultiLock und MultiBlock KRONE ist nicht nur für seine Landmaschinen und Nutzfahrzeuge bekannt, sondern auch für Erfindungen wie diese. Denn immer wieder haben KRONE Ingenieure durch die Entwicklung technischer Neuerungen Pionierarbeit geleistet. Customer orientated innovations from Emsland Whether it s close coupling, underride protection or load securing using MultiLock and MultiBlock, KRONE is not just well known for its agricultural machines and commercial vehicles, but also for inventions such as these. Time and again, KRONE engineers have broken new ground with their technical innovations. Der Plankenrahmen des Safe Liner (oben) wirkt bei Unfällen wie eine Leitplanke. The side skirting on the Safe Liner (top) acts as a guard rail in the event of an accident. Die Kurzkupplung (Mitte) ermöglichte eine Verlängerung der Ladefläche. The close coupling (centre) makes it possible to lengthen the loading area. Der Coilauflieger garantiert den sicheren Transport von Stahlrollen (unten). The coil semitrailer guarantees the safe transport of steel coils (below). Als KRONE 1971 mit dem Bau von Anhängern und Aufliegern begann, fuhren die meisten Fernverkehrs-Lkw in der BRD noch mit werksseitig montierten Aufbauten mit Hamburger Verdeck und Anhängern. Nach kurzer Zeit gelang KRONE mit einer wichtigen Neuerung ein erster Geniestreich führt KRONE als erster Hersteller den Unterfahrschutz ein und leistete damit einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit. Zu dieser Zeit steckte die Ladungssicherung noch in den Kinderschuhen. Stahlblechrollen, so genannte Coils, wurden in Vierkantholzgestellen auf den Ladeflächen vernagelt entwickelt KRONE als erster Hersteller Auflieger mit Coilmulde. Diese Innovation ist mittlerweile zwingend vorgeschrieben. Im Jahr 1999 stellte KRONE den Safe Liner vor. Alle tragenden Bauteile des Fahrzeugs sind auf einen senkrechten Außenrahmen verlagert. Der tief nach unten reichende Rahmen bietet einen idealen Unterfahr- und Radlerschutz. Wirkungsvolle Ladungssicherung bleibt ein vorrangiges Anliegen von KRONE. Vor fünf Jahren präsentierte das Unternehmen mit MultiLock und MultiBlock ein revolutionäres System zur Ladungssicherung. Doch die KRONE Ingenieure beschäftigten sich auch mit anderen Problemstellungen: Sie wollten zum Beispiel möglichst viel Ladefläche bei gleicher Nutzlast bieten. Mehr Laderaum und Palettenstellplätze KRONE nutzte 1981 die Längenvorteile des Hängerzuges und verkürzte erstmals den Zwischenraum zum Anhänger durch eine Kurzkupplung und gewann so zusätzliche Palettenplätze. Eine innovative Laderaumoptimierung von KRONE ist 1990 der Mega Liner mit 100 Kubikmetern Volumen und drei Metern Innenhöhe folgte der Swap-Trailer mit 15,65 Metern durchgehender Ladefläche. Dieser Gliederzug bietet unter Ausnutzung der gesetzlichen Möglichkeiten zehn Prozent mehr Ladefläche. Zwei Jahre später präsentierte KRONE mit einer 28 Meter langen Lastzugstudie die nächste Innovation. Der Lastzug aus einem Lkw und einem auf ein Zweiachsdolly gesattelten Auflieger bietet bis zu 50 Prozent mehr Ladevolumen und spart außerdem Kraftstoff passt KRONE das Prinzip mit dem Giga Liner an die schwedische Lastzuglänge 25,25 Meter und 60 Tonnen Gesamtgewicht an. Mitte der Siebzigerjahre hatte der kombinierte Verkehr bereits Bedeutung erlangt. Was mit Wechselaufbauten problemlos ablief, bereitete beim Verladen von Sattelaufliegern Probleme. KRONE nahm sich des Themas an und stellte 1976 den ersten kranverladbaren Auflieger vor. KRONE kann sich außerdem zurecht als der führende Swapbody-Hersteller bezeichnen führt KRONE in Spelle das KTL- Verfahren und 1997 in Werlte im Fahrzeugwerk als weltweit erster Hersteller das KTL plus Pulver-Verfahren ein und bietet damit den Kunden einen echten Langzeitschutz gegen Rost und Steinschlag. Die KTL-Anlage ist mit einem gasbetriebenen Blockheizwerk kombiniert. Das spart Energie und schont die Umwelt. Sicher ist: KRONE bleibt hier nicht stehen. Auch in Zukunft wird das Unternehmen mit Innovationen überraschen. 12 Ausgabe 1/06

13 Einfache Ladungssicherung mit MultiLock und MultiBlock (links). Simple load securing with MultiLock and MultiBlock (left). Dank der raffinierten KTL plus Pulver-Lackierung kann KRONE eine Garantie von zehn Jahren gegen Durchrostung gewähren (rechts). Thanks to the clever e-coating plus powder coating technique, KRONE can provide a ten-year, perforation-free anti-rust guarantee. When KRONE started building trailers and semitrailers in 1971, most long-distance lorries in the Federal Republic of Germany still used superstructures mounted in the factory with Hamburger covers and trailers. After a short time, KRONE came up with an important innovation, and its first stroke of genius. In 1972, KRONE was the first to introduce underride protection, making a key contribution to road safety.at this time, load securing still had a long way to go. Steel sheets, or coils, were nailed onto the loading areas in square wooden frames. In 1973, KRONE was the first to produce a semitrailer with a coil mould an innovation which has since become mandatory. In 1999, KRONE introduced the Safe Liner. All the load bearing parts of the vehicle are carried on a vertical external frame.the frame, which extends far down, offers ideal underride and cyclist protection. Effective load securing remains a key goal at KRONE. Five years ago, the company presented a revolutionary load securing system, MultiLock and MultiBlock. However, KRONE engineers were also busy tackling other problems, such as providing as much loading area as possible, with the same useful load. More loading space and pallet loading positions In 1981, KRONE exploited advantages in length by shortening the space between tractor and trailer using close coupling, thus gaining additional pallet spaces. The Mega Liner, introduced in 1991, is an innovative improvement in terms of loading area, with a volume of 100 metres and an inside height of 3 meters. In 1996, the swap trailer followed, with a continuous loading area of meters. This tractortrailer combination offers 10 percent more loading area, in conformance with the legal regulations. Two years later, KRONE presented its next innovation, with a 28 meters long tractor-trailer combination.the tractortrailer, which is a lorry, and a semitrailer, which is saddled on a dualaxle dolly, offers up to 50 percent more loading area, and saves on fuel. In 2004, KRONE produced the Giga Liner in conformance with the maximum Swedish tractor-trailer length of meters, with a total weight of 60 tonnes. By the mid-1970s, combined vehicles had already become popular.what was easy with demountable bodies, however, became a problem when it came to loading tractor trailers. KRONE took the matter in hand and introduced the first semitrailer which could be loaded with a crane in KRONE also became the leading manufacturer of swap bodies. In 1993, KRONE started using the electrocoating procedure in Spelle, and in 1997, was the first manufacturer in the world to introduce the e-coating plus powder coating technique, providing customers real long-term protection against rust and stone chipping.the electrocoating plant is combined with a gas-operated block heating system. This saves energy and protects the environment. One thing is certain: KRONE won t stop here, but will continue to come up with surprising new inventions in the future. 13 Issue 1/06

14

15 Hinter den Kulissen Vom Auftrag zum einsatzbereiten Fahrzeug alle Abläufe im Fahrzeugbau hat KRONE ganz genau festgelegt. Ein Blick hinter die Kulissen. Behind the scenes From the order through to the completed vehicle: KRONE has planned all the vehicle construction processes right down to the last detail. A glimpse behind the scenes. Die KRONE Chassis stammen unter anderem von Perk in Lorup. The KRONE chassis frames originally come from suppliers such as Perk in Lorup. Zwar hat sich der Fahrzeugbau bei KRONE stets weiterentwickelt, doch das Ziel ist immer gleich geblieben:den Kunden hochwertige Produkte zu liefern, die sich durch Langlebigkeit am Markt behaupten. Ob Anhänger oder Sattelauflieger mit Aufbauten jedes Fahrzeug durchläuft bei KRONE denselben Weg. Und währenddessen überprüft KRONE mehrmals die Qualität eines jeden Chassis. Vom Wunsch zum virtuellen Trailer Zuerst beschreibt der Kunde sein Wunschfahrzeug und die Ingenieure entwerfen nach KRONE Baukastensystem das Modell auf dem Rechner. Mit dem 3-D-Fahrzeug auf dem Bildschirm bereiten sie die Produktion bis aufs kleinste Schräubchen ganz genau vor. Greifbare Formen sind dann erstmals in den partnerschaftlichen Schweißbetrieben Perk in Lorup oder Schmees in Börger zu erkennen. Hier schweißen die Monteure die Stahlteile zu Rahmen zusammen. Die Schweißbetriebe und die anderen KRONE Partner liefern von der Achse bis zum Kabel alle Einzelteile. In der großen Werkhalle in Werlte machen sich die Monteure dann an den Fahrzeugbau.Der erfolgt an zehn Arbeitsstationen und geht richtig schnell: An jeder Station bleibt das Fahrzeug nur um die 15 Minuten. Alle Fertigungsbereiche sind ergonomisch organisiert, die Sauberkeit erinnert an ein Hightech-Labor. Die Mitarbeiter jeder Arbeitsgruppe dokumentieren alle Arbeitsschritte. Während sie die Teile zusammenbauen, tragen sie Handschuhe. Die Rahmen bekommen zuerst einen umfassenden Oberflächenschutz. Er garantiert sowohl jahrelange Rostfreiheit als auch dauerhafte Farbgebung. KRONE hat seit gut zehn Jahren in das Verfahren KTL plus Pulver investiert eine kathodische Tauchlackierung mit anschließender Pulverbeschichtung, die höchste Qualität und ansprechendes Aussehen gewährleistet. Auf den Beschuss mit Stahlkugeln in der Strahlanlage folgen zehn Tauchvorgänge. Bei 230 Grad Celsius trocknen die Chassis danach im Ofen.Dann wandern sie über ein computergesteuertes Schwebebahn-System zur Montage. Die Monteure verlegen die bunten Kabelstränge und verbauen leistungsstarke Luftfederungen und die Bremsen. Dabei müssen sie auf die Besonderheiten eines jeden Modells achten. So bekommt der Mega Liner in der Huckepack-Ausführung seine Split- Airbags. Die sorgen dafür, dass die Gummibälge beim wiederholten Heben und Senken der Achsen während der Kranverladung schadlos bleiben. Auf den Prüfstand Dann erfolgt die Achsmontage, kurz darauf rollt das Fahrzeug auf seinen Reifen. Aber jetzt heißt es: zur Prüfung bitte! Funktioniert die Elektronik, funktionieren die Bremsen? Der Computer überprüft das aufs Genaueste. Gibt der Rechner grünes Licht, kommt das neue Fahrzeug zur nächsten Station: Jetzt wird der 30 Millimeter dicke Birkenspeerholzboden verlegt. Jedes Fahrzeug bekommt einen individuell gefertigten Boden. Dann erhält es Türen, Stirnwand und Dach, die Plane wird verlegt, der Boden versiegelt. Wenn von den Rungen bis zum Edscha-Verdeck alles montiert ist,war es das aber noch immer nicht. Denn am Ende muss das Fahrzeug noch die Fahrzeugabnahme des TÜV Nord passieren.dann erst schickt KRONE den Fahrzeugschein an den Kunden, mit dem er seinen neuen Trailer abholen kann.der sendet ein Fax zurück mit der Nachricht, wann er sein neues 15 Issue 1/06

16 Die Fahrzeugrahmen bekommen dank KTL plus Pulver-Technologie dauerhaften Rostschutz und Qualitätslackierung. The vehicle frames are given long-lasting rust protection and high-quality paint thanks to the KTL plus powder technology. In der Montage werden die Kabelstränge verlegt und die Fahrwerksysteme befestigt. During the assembly stage, the cables are laid and the undercarriage systems are attached. Fahrzeug gerne abholen möchte. Zum vereinbarten Termin bringt er die Lieferpapiere mit und fährt mit dem neuen Trailer vom Hof. Die Fahrzeuge werden zwischenzeitlich über einen Barcode- Scanner erfasst,und die Standpositionen telemetrisch an das Lagerverwaltungssystem übertragen. Daher entfallen etwaige Suchzeiten.Rund um die Uhr fertigen die Monteure bei KRONE, sechs Tage die Woche in drei Schichten. Nur sonntags ist Pause, da kommt das KTL-Becken zur Ruhe. Die gesamte Fertigung ist also perfekt durchgeplant. Aber das kennen die Kunden ja von dem Trailerhersteller: KRONE legt eben Wert auf Perfektion. Dafür wird das Unternehmen auch regelmäßig von Fachjurys und Nutzern mit Auszeichnungen belohnt. At KRONE,we have made further improvements in our vehicle construction, but our goal has remained the same: to offer customers high-quality products which prove their worth through durability on the market. Whether it is a trailer or a semitrailer with superstructures, each vehicle goes through the same procedure at KRONE. During this time, KRONE checks the quality of each chassis several times over. From customer request to virtual trailer First, the customer describes the vehicle they want, and the engineers design the model on a computer using the KRONE modular construction system. With the 3D vehicle on the screen, they prepare for the production stage right down to the tiniest screw fitting. The vehicle first begins to take a solid form at the company s welding partners Perk in Lorup or Schmees in Börger. Here, assembly technicians weld the steel parts together to form frames. The welders and other KRONE partners deliver all the individual parts, from the axle through to the cable.the assembly technicians then get down to constructing the vehicle at the large factory hall in Werlte. The process is completed at ten working stations, and only takes a very short time: the vehicle only remains at each station for about fifteen minutes. All production areas are organised ergonomically, with a level of cleanliness which matches that of a high-tech laboratory. The workers in each group document all working stages. They wear gloves while they are compiling the parts. The frames are first given an all-over surface coat. This guarantees rust prevention for many years, as well as Mitarbeiter der Endmontage dokumentieren jeden Arbeitsschritt. During the final assembly,workers document each working stage. 16 Ausgabe 1/06

17 ensuring that the colour does not fade. KRONE has been investing in the KTL plus powder process for the last ten years. This is an electrocoating procedure, followed by powder coating,which guarantees top quality and an attractive appearance. After being blasted with steel balls in the blasting plant, the chassis is immersed ten times before being dried in the oven at 230 degrees Celsius. It is then transferred via a computer-controlled suspended railway to the assembly station. The technicians lay the colourful cables and install the powerful air suspension and the brakes. Here, they need to take account of the special features of each individual model.the piggyback model of the Mega Liner is given split airbags, for example,which ensure that the rubber bellows remain undamaged when the axles are repeatedly raised and lowered while the crane is being loaded. On the test bed The axle is then mounted, and shortly after that, the wheels are fitted. Now, an inspection is needed to check whether the electronics and brakes, for example, are working properly. The computer makes a meticulous examination. Once the computer has given the green light, the new vehicle is moved on to the next station, where the 30mmthick birch plywood floor is laid. Each vehicle is fitted with an individually made floor.finally, it is furnished with the doors, front wall and roof, the tarpaulin is laid and the floor is sealed. Even when everything has been mounted, from the rungs through to the Edscha cover, the process is still not complete. As a final step, the vehicle needs to pass the Technical Inspection Authority test. Only then does KRONE Issue 1/06 send the registration document to the customer, so that they can collect their new trailer. The customer replies by fax, informing KRONE when they wish to come and pick up the vehicle. On the agreed date, they bring their delivery papers with them, and drive out of the premises with the new trailer.in the meanwhile, the vehicles are registered by a barcode scanner and their location is passed on to the stores management system telemetrically. In this way, search times are avoided. The assembly technicians at KRONE work round the clock, six days a week, in three shifts.the only day off is Sunday, when the KTL basin also takes a rest. The entire production procedure is therefore minutely planned. But customers already come to expect this of their trailer manufacturer, since KRONE takes pride in its perfectionism. That s why the company is regularly awarded prizes from specialist juries and satisfied customers. Nach der Hochzeit von Chassis und Fahrwerk rollen Anhänger und Auflieger auf den eigenen Reifen zur Endmontage. After the marriage of the chassis to the undercarriage, the trailers roll on their own wheels to the final assembly. Die Luftfederung des Mega Liner Huckepack. The air suspension in the piggyback Mega Liner. Modernste Fertigungsanlagen und -techniken unterstützen die KRONE Mitarbeiter an allen Arbeitsstationen. KRONE employees are supported at every working station by the most modern production facilities and technologies. 17

18 Die flotten KRONE Kunden KRONE ist Lieferant vieler großer Vermiet-Flotten im In- und Ausland. Unsere Kunden wollen wir Ihnen in unserer neuen Serie vorstellen.in dieser Ausgabe berichten wir aus aktuellem Anlass ausführlich über das Unternehmen Euro-Leasing, Sittensen. Trailer rental confern-containerpool Seit 1971 steht der Name confern-containerpool für ein Mehr an Partnerschaft und Fairness,wenn es für Speditionen, Paketdienste und andere Logistikunternehmen um die Beschaffung ihres Fuhrparks geht. Egal, ob Sie sich dabei fürs Mieten oder Leasen entschieden haben oder ein klassischer Kauf besser in Ihre Rechnung passt: Mit der confern fahren Sie immer richtig. Die über funktionalen, gefragten Wechselbehälter, Container, Sattelauflieger, Lafetten und Fahrzeuge können Sie mieten oder leasen. Since 1971, forwarding agents, parcels services and other logistics companies have come to expect more partnership and fairness from confern Container Pool when it comes to making acquisitions for their vehicle fleets. Whether they choose to rent or lease or whether the traditional purchase option is better suited to their needs they can be sure of a smooth ride with confern.over 5,000 swap bodies, containers, semi-trailers, carriages and vehicles are available. HAMA GmbH & Co KG Die HAMA GmbH & Co KG gehört zu den renommiertesten Nutzfahrzeug-Mobilitätsdienstleistern in Deutschland. Die Hauptgeschäftsfelder von HAMA sind die Vermietung und der Handel mit schweren Nutzfahrzeugen ab zwölf Tonnen Gesamtgewicht. Hinzu kommen Dienstleistungen rund um die Mobilität. Hierbei ist HAMA diverse Kooperation mit anderen Mobilitätsdienstleistern eingegangen und bietet die Leistungen der Partner zu kostengünstigen Konditionen seinen Kunden an. HAMA GmbH & Co KG is one of Germany s leading commercial vehicle mobility service providers. HAMA s main business activities involve the rental and trading of heavy commercial vehicles with total weights of 12 tons and upwards. It also provides various services associated with mobility. In this field, HAMA collaborates with other mobility service providers and offers the services of its partners to customers under attractive conditions. HoRenta AG Die HoRenta AG gehört zu den jüngeren Nutzfahrzeugvermietungen in Deutschland. Gegründet als GmbH im Jahr 1998 durch Herrn Alfred Amenda, heute Vorstand des Unternehmens, beschäftigt sich die HoRenta mit der Vermietung von Nutzfahrzeugen der schweren Klasse an gewerbliche Kunden wurde die HoRenta Beteiligungs GmbH umgewandelt in die HoRenta AG. Vermietet werden Sattelzugmaschinen und BDF-Lkw unterschiedlicher Bauart und die dazugehörigen Komponenten. HoRenta AG is one of Germany s newest commercial vehicle rental companies. Founded in 1998 as a limited liability company by Alfred Amenda, the current chief executive, HoRenta specialises in renting heavy commercial vehicles to trade customers. It converted to a public limited company in 1999, changing its name to HoRenta AG.The firm rents semitractors and various types of BDF trucks as well as all associated accessories. Jobst und Junghanns Die Fuhrparkprofis stehen für Nutzfahrzeugkompetenz seit 1986.Wir disponieren und planen herstellerunabhängig über Einheiten. Wir sind ein engagiertes Team, das für Sie als professioneller Dienstleister und Partner aktiv wird. Wir sind die Vermieter für Nutzfahrzeuge,Anhänger, Auflieger, Lafetten und Tandemanhänger aller Art in Ihrer Firmenfarbe mit Ihrer Beschriftung! Es stehen für Sie über Einheiten in den Gewichtsklassen:7,5 bis 18 Tonnen, Sattelzugmaschinen und BDF-Fahrzeuge zur Verfügung. The fleet professionals have stood for expertise in commercial vehicles since 1986.We manage and plan in excess of 2,000 units, independent of manufacturer.as a dedicated team, we act on your behalf as a professional service provider and partner. We rent all kinds of commercial vehicles, trailers, semi-trailers, carriages and tandem axle trailers in your company colours! Choose from over 2,000 units in weight classes from 7.5 to 18 tons, semi-tractors and BDF vehicles. 18 Ausgabe 1/06

19 KRONE s speedy customers KRONE supplies many large fleets both in Germany and abroad.we would like to introduce some of our dynamic customers in our new 'lessor series'. It seems fitting to begin with Euro-Leasing, introduced in the next few pages. L. T. Rental Wir liefern unseren Kunden Betriebssicherheit. Das Firmenprinzip von L.T. Rental ist:wir wollen zu jedem Zeitpunkt auf veränderte Anforderungen in dem rasant wachsenden Markt Europas reagieren können. Die Schlüsselwörter sind Flexibilität, Effektivität, kurze Entscheidungswege und moderne Auflieger. Mit einer Flotte von neuen und ständig gewarteten Aufliegern und einem Netzwerk, das sicherstellt, dass der Abstand zum nächsten Depot so gering wie möglich ist, liefert L. T. Rental Betriebssicherheit. Reliability is our business. Being able to respond at any time to changing needs on the rapidly growing European market that s the company motto of L.T. Rental. Our keywords are flexibility, effectiveness, fast decision-making and modern trailers. With our fleet of 2,700 new and continually maintained trailers and a network that ensures that the nearest depot is never far away, L.T. Rental supplies reliability to its customers. Multi Truck Center Das Multi Truck Center bietet fabrikneue Sattelzugmaschinen für Kurz- und Langzeit-Miete, fabrikneue Auflieger verschiedener Hersteller in Vollausstattung, Komplettzüge zu Vorzugskonditionen, Mega-Auflieger, Plateau-Auflieger, Kühl- Auflieger, Coil-Auflieger, Maut-Management für Kurz- und Langzeitmiete. Wir verfügen über einen modernen, neuwertigen Fuhrpark. Wir beraten Sie schnell, kompetent, unbürokratisch. Die gesamte Abwicklung ist in einer Hand konzentriert. The Multi Truck Center offers brand-new semi-tractors for short and long rentals, fully equipped new trailers from various manufacturers, complete tractor-trailers under preferential conditions, mega-trailers, plateau trailers, refrigerated trailers and coil trailers for short and long rentals, along with toll management. Our modern fleet is kept in good-as-new condition. We offer fast, expert and straightforward consultancy. We provide a full service. under one roof. Mezger Mezger Mietfahrzeuge in Möckmühl bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Lkw sowie Dreiachsauflieger. Die Mietzeiten können von einem Tag bis zu mehreren Jahren variieren. Wir stehen 24 Stunden europaweit zur Verfügung. Ab einer Mietdauer von zwei Jahren steht Ihnen ein Fahrzeug in Ihren Hausfarben zur Verfügung. Die Instandsetzung der Fahrzeuge erfolgt durch die firmeneigene Werkstatt. Wartungsarbeiten und Reparaturen sind durch das Hersteller-Service-Netz abgedeckt. Mezger Mietfahrzeuge in Möckmühl offers you a wide choice of trucks and three-axle trailers. Rental periods range from one day to several years. We are at your service throughout Europe and 24 hours a day. When you rent for two years or more,we can provide a vehicle in your company colours. All vehicles are overhauled at our own workshop; maintenance and repair jobs are handled through our manufacturer service network. KLVrent Seit über 30 Jahren ist Stefan Kaltenhauser in der Nutzfahrzeugbranche tätig. Zunächst erfolgte ausschließlich der Handel mit Nutzfahrzeugen, bis 1989 ins Vermietgeschäft expandiert wurde. KLVrent hat sich seitdem zu einem der führenden herstellerunabhängigen Nutzfahrzeugvermieter entwickelt. KLVrent überzeugt durch seinen fortschrittlichen und vielseitigen Fuhrpark. Die wichtigsten Kriterien für die Fahrzeugbeschaffung stellen die Kundenbedürfnisse und die Wirtschaftlichkeit dar. Stefan Kaltenhauser has been working in the commercial vehicles sector for over 30 years. He started out by trading in commercial vehicles before branching into the rental business in Since then, KLVrent has grown into one of the leading commercial vehicle rental companies not tied to any specific manufacturer. Its main strength is the progressive and diverse fleet of vehicles. Customer requirements and cost efficiency are the main criteria in the acquisition of vehicles. 19 Issue 1/06

20 PaulGünther Das Angebot ganzheitlicher Dienstleistungen spielt eine zentrale Rolle bei PaulGünther.Individuelle Mietvarianten ermöglichen dem Kunden, seinen kurz-,mittel- und langfristigen Bedarf an Chassis bei PaulGünther zu decken und somit in kürzester Zeit auf Veränderungen in der Auftragslage zu reagieren. Rosen Trailer Vermietung Die Rosen Trailer Vermietung besteht seit Bis heute konnten wir bereits über 100 fabrikneue KRONE Trailer anschaffen, um unsere Kunden kurzfristig und zufrieden stellend bedienen zu können.durch unser Angebot von Tagesmieten zur Überbrückung bis hin zur Langzeitvermietung sind wir ein kompetenter Ansprechpartner für alle Spediteure. Trailer rental A wealth of integrated services is central to PaulGünther. Personalised rental plans enable PaulGünther to meet the short, medium and long-term chassis requirements of customers, and to respond rapidly to changes in the order situation. Pema Unsere erfahrenen Mitarbeiter garantieren Ihnen einen hochwertigen Service. Pema ermöglicht Langzeitmiete bis zu vier Jahren mit einem auf Ihre Wünsche abgestimmten Truck und Trailer.Durch Kurzzeitmiete passen Sie Ihren Fuhrpark jederzeit dem entsprechenden Bedarf an. Wir reagieren auf Kundenwünsche in kürzester Zeit. Thanks to our experienced staff, you can be sure of high quality service. Pema offers long-term rentals of up to four years,with trucks and trailers modified to your specifications. Our short-term rentals enable you to adapt your fleet to specific needs. We react to customer requirements quickly. PNO PNO Trailer Oy ist eine der führenden Anhänger-Vermietungen in Skandinavien und das einzige Unternehmen dieser Art, das eigenständig fast alle Bedarfsanforderungen auf diesem Gebiet erfüllen kann. Mit fast 30 verschiedenen Anhängertypen deckt unsere Flotte ein breites Spektrum an Anhängern ab. PNO Trailer Oy is one of the leading trailer leasing companies in Scandinavia and the only one that can independently fill out almost all the requirements that are needed in the trailer activity. Our varied fleet consists of many different types of trailers, almost 30 different types of trailers in total. The Rosen Trailer Vermietung rental company was established in 2005.We have already acquired a fleet of over 100 brandnew KRONE trailers.this enables us to respond quickly to the full satisfaction of our customers. We provide an expert point of contact for all carriers. Straub Planen Sie flexibel und passen Sie Ihre Kapazitäten optimal an. Ob kurzfristige Aufträge, saisonale Schwankungen oder Ausfall durch unsere schnellen Transportlösungen decken Sie Ihre Bedarfsspitzen zuverlässig und kostengünstig ab. Vorteile: individuelle Fahrzeuglaufleistung,moderne Fahrzeugflotten und fixe Kalkulierbarkeit. Flexible planning means adapting capacities effectively. From short-terms orders to seasonal fluctuations to breakdown situations our transport solutions will see you through busy periods,reliably and cost-effectively.you benefit from individual vehicle performance,modern fleets and fixed costing. Stegmaier Ein Fahrzeug muss funktionieren, Spaß machen und zuverlässig seine Aufgaben erfüllen. Sein ganzes Leben lang. Dieser Überzeugung folgen wir nun schon seit über siebzig Jahren.Darauf beruht auch unser gesamtes Programm, das wir seit 1965 als MAN-Vertragspartner anbieten.dazu gehören eine detaillierte Beratung und die große MAN-Modellpalette. A vehicle has to function properly, be a pleasure to operate and do its job reliably for its entire lifespan. We have been working on this principle for over 70 years. This approach also provides the basis for the programme that we have been providing since 1965 as a MAN contract partner. 20 Ausgabe 1/06

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Produkt Portfolio. Product portfolio Automotive / Sicherheit Produktion von Sicherheitsteilen und kompletten Baugruppen (Nieten, Schweißen,

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components Nockenschalter, Lasttrennschalter, Positionsschalter und elektromechanische Komponenten für die Industrie

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation 2009 Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation Switchgears and electronic Industry and building automation Inhalt Contents Seite Page I Wir über uns About us I A SASILplus SASILplus

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

ThyssenKrupp & China. Dr. Heinrich Hiesinger Shanghai, 02.07.2014. Wir entwickeln die Zukunft für Sie.

ThyssenKrupp & China. Dr. Heinrich Hiesinger Shanghai, 02.07.2014. Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Shanghai, Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Internationality At home around the world o o o o Close to customers through more than 2,200 production sites, offices and service locations all over the world

Mehr

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver Clüver m o v e s y o u Umzüge m i t C l ü v e r INTERNATIONALE M ÖBELTRANSPORTE Unsere Destination: Griechenland Eine Wohnortsverlegung ins Ausland ist immer eine anstrengende und aufregende Sache. Es

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg photographs: andreas brücklmair_ brochuredesign: holger oehrlich CLASSIC LINE Überall ein Lieblingsstück. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

The Single Point Entry Computer for the Dry End

The Single Point Entry Computer for the Dry End The Single Point Entry Computer for the Dry End The master computer system was developed to optimize the production process of a corrugator. All entries are made at the master computer thus error sources

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Dossier AD586. Limited edition

Dossier AD586. Limited edition Dossier AD586 Market study of Holst Porzellan GmbH regarding the online trading volume of European manufacturers from 15.08.2012 until 29.08.2012 on the Internet platform ebay in the Federal Republic of

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

Zweiwegefahrzeuge Road/rail vehicles

Zweiwegefahrzeuge Road/rail vehicles Zweiwegefahrzeuge Road/rail vehicles 1 Unsere Erfahrung gibt Ihnen Sicherheit Our experience provides you security setzt Ihr Fahrzeug auf die Schiene vom Pickup bis zum 40-Tonner. Seit Jahrzehnten ist

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle Mit Legacy-Systemen in die Zukunft Dr. Roland Schätzle Der Weg zur Entscheidung 2 Situation Geschäftliche und softwaretechnische Qualität der aktuellen Lösung? Lohnen sich weitere Investitionen? Migration??

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Sampling & Analysing Systems NPP. Probenahmesysteme NPP Sampling Systems

Sampling & Analysing Systems NPP. Probenahmesysteme NPP Sampling Systems Sampling & Analysing Systems NPP Probenahmesysteme NPP Sampling Systems Dr. Thiedig NPP Probenahmesysteme NPP Sampling Systems HÖCHSTE SICHERHEITSSTANDARDS HIGHEST SAFETY STANDARDS Engineering, Produktion,

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Cu CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Wieland auf einen Blick: Wir... sind ein weltweit führender Hersteller von Halbfabrikaten

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Smart Technologies. Integrating Technologies as a key to a smarter and more efficient use of Ag Inputs

Smart Technologies. Integrating Technologies as a key to a smarter and more efficient use of Ag Inputs Smart Technologies Integrating Technologies as a key to a smarter and more efficient use of Ag Inputs Integrating Technologies The Challenge Food security is the major challenge for the future. Food security

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Optimizing Request for Quotation Processes at the Volkswagen Pre-Series Center

Optimizing Request for Quotation Processes at the Volkswagen Pre-Series Center Optimizing Request for Quotation Processes at the Volkswagen Pre-Series Center 28 April 2010 / Agenda 1 Pre-series center 2 Project target 3 Process description 4 Realization 5 Review 6 Forecast 28. April

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Medientage München 2006 Panel 6.8. University of St. Gallen, Switzerland Page 2 Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden. Executive Summary

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Laminate Flooring Melamine Boards HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Hymmen ContiFloor - this Double Belt Press produces laminate flooring for the worldwide market leaders, at

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Sommersemester 2014 Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld Bernhard.Hohlfeld@mailbox.tu-dresden.de

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

IoT Scopes and Criticisms

IoT Scopes and Criticisms IoT Scopes and Criticisms Rajkumar K Kulandaivelu S 1 What is IoT? Interconnection of multiple devices over internet medium 2 IoT Scope IoT brings lots of scope for development of applications that are

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

DEMAT GmbH Company Profile

DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile - one of the most renowned trade fair organisers in Germany - since 1994 organiser of the World Fair EuroMold in Frankfurt / Main - constantly developing

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE. Lieferumfang Im Wartungssatz enthalten sind alle Filter alle Dichtungen alle O-Ringe für die anstehende Wartung.

SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE. Lieferumfang Im Wartungssatz enthalten sind alle Filter alle Dichtungen alle O-Ringe für die anstehende Wartung. SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE Gut gewartete Geräte arbeiten ausfallsfrei und effektiv. Sie sichern das Einkommen und die termingerechte Fertigstellung der Maschinenarbeiten. Fertig konfigurierte Wartungssätze

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr