Fragen richten Sie bitte an die IKK classic - Bereich Rechnungsprüfung Sonstige Leistungserbringer.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fragen richten Sie bitte an die IKK classic - Bereich Rechnungsprüfung Sonstige Leistungserbringer."

Transkript

1 Postfach Bielefeld Alle Abrechner nach 302 SGB V Geschäftsbereich Sonstige Bereich Rechnungsprüfung Sonstige Tel Fax Mai 2015 Änderung Kostenträgerverzeichnis zum Sehr geehrte Damen und Herren, die nimmt zum Änderungen im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V vor. Ab diesem Zeitpunkt fungiert die INTER-FORUM AG nicht mehr als Papier- bzw. Datenannahmestelle für die Abrechnungen der im Bereich der Sonstige. Die Annahme der elektronischen Abrechnungsdaten wird ab dem ausschließlich durch das Abrechnungszentrum bzw. die BITMARCK Service GmbH vorgenommen. Die Annahme der Papierbelege erfolgt im Wesentlichen durch das Abrechnungszentrum, lediglich für wenige Abrechnungscodes erfolgt die Papierannahme durch die an den definierten Standorten. Als Anlage erhalten Sie eine Übersicht über die zuständigen Annahmestellen für Ihre Papierrechnungen und belege sowie die elektronischen Abrechnungsdaten, aufgeschlüsselt nach Kostenträger- Institutionskennzeichen (Datenbestand der ) und Abrechnungscode. Fragen richten Sie bitte an die - Bereich Rechnungsprüfung Sonstige. Wichtig: Telefon: Telefax: Bitte prüfen Sie beim Versand Ihrer Abrechnungen sowie der zugehörigen Verordnungen, dass die Daten und die dazugehörigen Belegunterlagen korrekt adressiert sind. Sollten Papierbelege oder Daten bei einer unzuständigen Datenannahmestelle eingehen, kann es zu Abweisungen oder Kürzungen bzw. Verzögerungen in den Abrechnungen kommen. Freundliche Grüße Ihre Dortmunder Volksbank Öffnungszeiten: Artur-Ladebeck-Str. 51 Kto Mo - Mi 07:30-17:00 Uhr Bielefeld BLZ Do 07:30-18:00 Uhr IBAN: DE Fr 07:30-15:00 Uhr Kostenlose IKK-Servicehotline: BIC: GENODEM1DOR IK:

2 Anlage 1 zum Schreiben der vom Datenbestand Hilfsmittel Heilmittel Häusliche Krankenpflege/Haushaltshilfe Krankentransportleistungen Hebammen Rehabilitationssport Funktionstraining Ergänzende Rehabilitationsmaßnahme Sonstige Abrechnungszentrum Abrechnungszentrum An der B3 Haus Nr (vormals (vormals Präventions- und Gesundheitsförderungsmaßnahmen Ambulantes Reha-Zentrum Sozialpädiatrische Zentren/Frühförderstellen Podologen 71 Med. Fußpfleger 72 Seite 1 von 4

3 Anlage 1 zum Schreiben der vom Datenbestand Nichtärztliche Dialysesachleistungen Kuratorium für Heimdialyse Patienten-Heimversorgung (vormals (vormals BITMARCK Service GmbH Schaumburgstr Münster IK Seite 2 von 4

4 Anlage 1 zum Schreiben der vom Datenbestand (vormals (vormals Kieler Str Hamburg IK Nonnenstraße Leipzig IK Mittelhäuser Str Erfurt IK Reichenbacher Str Schwabach IK Reichenbacher Str Schwabach IK Seite 3 von 4

5 Anlage 1 zum Schreiben der vom Datenbestand (vormals (vormals Kieler Str Hamburg IK Nonnenstraße Leipzig IK Mittelhäuser Str Erfurt IK Niederwall Lübbecke IK Niederwall Lübbecke IK Seite 4 von 4

Kostenträgerdatei - Sonstige LE

Kostenträgerdatei - Sonstige LE Kostenträgerdatei - Sonstige LE Dokumentname Kostenträgerdatei - Sonstige LE: Organisation: verantwortlich: vdek Henner Schmidt Anschrift: Askanischer Platz 1 10963 Berlin vdek, Berlin Dieses Werk ist

Mehr

Datenannahme und Verteilstelle (DAV) Postfach 100341 64203 Darmstadt. T-Systems International GmbH

Datenannahme und Verteilstelle (DAV) Postfach 100341 64203 Darmstadt. T-Systems International GmbH Hilfsmittel A 11-19 Ja T-Systems Engelsburgstr. 1a 44575 Castrop-Rauxel Tel.: 02305 1001-0 Alle übrigen KVen Jagdschänkenstr. 50 09117 Chemnitz Tel.: 0371 801-0 Heilmittel B 21-29, 71-72 Ja T-Systems Häusliche

Mehr

Kostenträgerdatei - Sonstige LE

Kostenträgerdatei - Sonstige LE Kostenträgerdatei - Sonstige LE Dokumentname Kostenträgerdatei - Sonstige LE: Organisation: verantwortlich: vdek Henner Schmidt Anschrift: Askanischer Platz 1 10963 Berlin vdek, Berlin Dieses Werk ist

Mehr

Kostenträgerdatei - Sonstige LE

Kostenträgerdatei - Sonstige LE Kostenträgerdatei - Sonstige LE Dokumentname Kostenträgerdatei - Sonstige LE: Organisation: verantwortlich: vdek Henner Schmidt Anschrift: Askanischer Platz 1 10963 Berlin ª vdek, Berlin Dieses Werk ist

Mehr

Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II

Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II Fax-Anmeldeformulare für 2015 www.bau-projektmanagement.de + II Mo., 13.04. Fr., 17.04.2015 Fulda 9:15 17:00 1.276,00 1.518,44 I + II Mo., 13.04. Mi., 15.04.2015

Mehr

Informationen zu Kostenträger-IKs der Knappschaft. zur. Regelung der Datenübermittlung nach 302 SGB V

Informationen zu Kostenträger-IKs der Knappschaft. zur. Regelung der Datenübermittlung nach 302 SGB V Informationen zu Kostenträger-IKs der zur Regelung der Datenübermittlung nach 302 SGB V -Clearingstelle im Dezernat I.5.5 Seite 1 clea_info_001_info Kostenträger-IK_302_201207 ALLGEMEINE HINWEISE ZUR KOSTENTRÄGERDATEI

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Informationen zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen beim Datenaustausch im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V

Informationen zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen beim Datenaustausch im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V Informationen zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen beim Datenaustausch im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V Stand: 10.07.2015 Seite 1 von 54 Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

INFORMATIONEN DATENAUSTAUSCH. zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen. im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V

INFORMATIONEN DATENAUSTAUSCH. zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen. im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V INFORMATIONEN zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen DATENAUSTAUSCH im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V Stand: November 2009 I N H A L T Aktuelle Änderungen 2 Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Bitte beachten Sie, dass jede Krankenkasse im Land Sachsen-Anhalt den genauen Zeitpunkt für den Beginn des Verfahrens eigenständig festlegt.

Bitte beachten Sie, dass jede Krankenkasse im Land Sachsen-Anhalt den genauen Zeitpunkt für den Beginn des Verfahrens eigenständig festlegt. 29.02.2012 Merkblatt Nr. 1 zur Erbringung von en der häuslichen Krankenpflege nach 132, 132a SGB V BKK Landesverband Mitte, Landesvertretung Sachse- Anhalt LKK Mittel- und Ostdeutschland Knappschaft Regionaldirektion

Mehr

Die identische deutsche Wort-/Bildmarke 305 07 066 des identischen Inhabers wurde gelöscht.

Die identische deutsche Wort-/Bildmarke 305 07 066 des identischen Inhabers wurde gelöscht. LAAKE & MÖBIUS DIETER LAAKE Telefon 05 11 / 73 30 60 Telefax 05 11 / 73 30 70 info@rechtsanwalt-laake.de www.rechtsanwalt-laake.de Rechtsanwälte Laake & Möbius Am Ortfelde 100 D-30916 Isernhagen NB Harmonisierungsamt

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin DGUV Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094 LV2- Fr. Axt-Hammermeister

Mehr

SEMINARTERMINE 2016 2017

SEMINARTERMINE 2016 2017 Grundlagenseminar Ort LG Nr. Dauer Nürnberg PM GL 16 01 22. Feb 16 Mo 25. Feb 16 Do München PM GL 16 02 11. Apr 16 Mo 14. Apr 16 Do Nürnberg PM GL 16 03 06. Jun 16 Mo 09. Jun 16 Do Berlin PM GL 16 04 05.

Mehr

Anhang 1. zur. Technischen Anlage zur elektronischen Abrechnung der Klinischen Krebsregister gemäß der Fördervoraussetzungen nach 65c Abs.

Anhang 1. zur. Technischen Anlage zur elektronischen Abrechnung der Klinischen Krebsregister gemäß der Fördervoraussetzungen nach 65c Abs. Seite 1 von 12 Anhang 1 zur Technischen Anlage zur elektronischen Abrechnung der Klinischen Krebsregister gemäß der Fördervoraussetzungen nach 65c Datenannahmestellen Version: 1.3 Anzuwenden ab: 01.10.2015

Mehr

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltung für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltung für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin DGUV Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094 LV2- Fr. Axt-Hammermeister

Mehr

diese Anlage gilt ausschließlich für die Ersatzkassen Verwendung des Institutionskennzeichens

diese Anlage gilt ausschließlich für die Ersatzkassen Verwendung des Institutionskennzeichens Anlage 4b zum Rahmenvertrag zur Früherkennung und Frühförderung behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder in Interdisziplinären Frühförderstellen in Bayern vom 19. Mai 2006 in der Fassung vom 1.Juli

Mehr

Touristik-Info Nr. 30/2012 Der schnelle Draht zur Deutschen Bahn

Touristik-Info Nr. 30/2012 Der schnelle Draht zur Deutschen Bahn DBSV Rungestraße 19 10179 Berlin Koordinationsstelle für Tourismus Leiter Dr. Rüdiger Leidner Touristik-Info Nr. 30/2012 Der schnelle Draht zur Deutschen Bahn Liebe Leserinnen und Leser, wir hoffen, dass

Mehr

INFORMATION zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Pflegekassen. DATENAUSTAUSCH im Abrechnungsverfahren nach 105 SGB XI

INFORMATION zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Pflegekassen. DATENAUSTAUSCH im Abrechnungsverfahren nach 105 SGB XI INFORMATION zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Pflegekassen DATENAUSTAUSCH im Abrechnungsverfahren nach 105 SGB XI Stand: 13.11.2014 Seite 1 von 35 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...

Mehr

Pflegebörse am 25.06.2014 in der Agentur für Arbeit Göttingen 09.00 14.00 Uhr

Pflegebörse am 25.06.2014 in der Agentur für Arbeit Göttingen 09.00 14.00 Uhr ,, Ihr Zeichen: Ihre Nachricht: Mein Zeichen: BCA (Bei jeder Antwort bitte angeben) Name: Frau Wädow Durchwahl: 0551 520 223 Telefax: 0551 520 450 E-Mail: Goettingen.BCA@arbeitsagentur.de Datum: 10. März

Mehr

Verzeichnis der Unfallversicherungsträger. Sehr geehrte Damen und Herren

Verzeichnis der Unfallversicherungsträger. Sehr geehrte Damen und Herren DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Ansprechpartner: 218 Sch/Po Herr Schmitt Telefon: 02

Mehr

Ergänzende Informationen zu Kostenträgerkennungen der KNAPPSCHAFT. Datenübermittlung nach 302 SGB V

Ergänzende Informationen zu Kostenträgerkennungen der KNAPPSCHAFT. Datenübermittlung nach 302 SGB V Datenübermittlung nach 302 SGB V Stand dieser Information: August 2017 Ergänzende Informationen zu Kostenträgerkennungen der Ergänzende Informationen zu Kostenträgerkennungen der EINLEITUNG Die hier aufgeführten

Mehr

Ergänzende Informationen zu Kostenträgerkennungen der KNAPPSCHAFT. Datenübermittlung nach 302 SGB V

Ergänzende Informationen zu Kostenträgerkennungen der KNAPPSCHAFT. Datenübermittlung nach 302 SGB V Datenübermittlung nach 302 SGB V Stand dieser Information: Dezember 2016 Ergänzende Informationen zu Kostenträgerkennungen der Ergänzende Informationen zu Kostenträgerkennungen der EINLEITUNG Die hier

Mehr

Für die Abrechnung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings ist ein Institutionskennzeichen (IK) Voraussetzung.

Für die Abrechnung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings ist ein Institutionskennzeichen (IK) Voraussetzung. Institutionskennzeichen - IK - Institutionskennzeichen - IK - Institutionskennzeichen Für die Abrechnung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings ist ein Institutionskennzeichen (IK) Voraussetzung.

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: 411/094 Pz Ansprechpartner: Herr Andro Telefon: 0211

Mehr

Öffentliche Ausschreibung

Öffentliche Ausschreibung GKV-Spitzenverband DVKA Postfach 20 04 64 53134 Bonn Anbieter von IT-Leistungen Frank Güster Tel.: +49 228 9530-611 Fax: +49 228 9530-600 frank.guester@dvka.de GKV-Spitzenverband Deutsche Verbindungsstelle

Mehr

Informationen für Sonstige Leistungserbringer zum Datenträgeraustausch nach 302 SGB V und 105 SGB XI. - Häusliche Krankenpflege (HKP) -

Informationen für Sonstige Leistungserbringer zum Datenträgeraustausch nach 302 SGB V und 105 SGB XI. - Häusliche Krankenpflege (HKP) - Stand: Juli 2010 Informationen für Sonstige Leistungserbringer zum Datenträgeraustausch nach 302 SGB V und 105 SGB XI - Häusliche Krankenpflege (HKP) - - Ambulante Pflegesachleistungen - Beratungsbesuche

Mehr

Für welche Gesundheitspartner und Leistungsarten gilt das Verfahren?

Für welche Gesundheitspartner und Leistungsarten gilt das Verfahren? Für welche Gesundheitspartner und Leistungsarten gilt das Verfahren? Für folgende "Heilmittelerbringer": Masseure/Med. Badebetriebe Krankengymnasten/Physiotherapeuten Logopäden/Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/staatl.

Mehr

Für welche Gesundheitspartner und Leistungsarten gilt das Verfahren?

Für welche Gesundheitspartner und Leistungsarten gilt das Verfahren? Für welche Gesundheitspartner und Leistungsarten gilt das Verfahren? Für folgende "Heilmittelerbringer": Masseure/Med. Badebetriebe Krankengymnasten/Physiotherapeuten Logopäden/Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/staatl.

Mehr

Vorankündigung Murnauer Unfalltagung am 21. Juli 2012 und Leipziger Unfalltagung am 24. November 2012

Vorankündigung Murnauer Unfalltagung am 21. Juli 2012 und Leipziger Unfalltagung am 24. November 2012 DGUV, Landesverband Südost, Fockensteinstraße 1, 81539 München An die Durchgangsärzte/innen in Bayern und Sachsen Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: 410.4-UMed Ansprechpartner: Harald Zeitler

Mehr

Datenübermittlung nach 302 SGB V. Leistungsbereich Reha-Sport. Allgemeine Informationen

Datenübermittlung nach 302 SGB V. Leistungsbereich Reha-Sport. Allgemeine Informationen Datenübermittlung nach 302 SGB V Leistungsbereich Reha-Sport Allgemeine Informationen Gültig ab Oktober 2017 KNAPPSCHAFT Dezernat I.5.5 44781 Bochum Stand dieser Information: September 2017 Um für alle

Mehr

Die Rentenbegutachtung in der gesetzlichen Unfallversicherung Kurs 1

Die Rentenbegutachtung in der gesetzlichen Unfallversicherung Kurs 1 DGUV Landesverband Nordwest Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094

Mehr

UNIVERSITÄT ZU KÖLN DER KANZLER

UNIVERSITÄT ZU KÖLN DER KANZLER UNIVERSITÄT ZU KÖLN DER KANZLER An die Professorinnen und Professoren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Personals der Universität zu Köln des Universitätsklinikums

Mehr

OAsE -EDI. Leistungsbeschreibung. Kontakt:

OAsE -EDI. Leistungsbeschreibung. Kontakt: OAsE -EDI Leistungsbeschreibung Kontakt: BuL-Orga GmbH Horster Allee 12-22 40721 Hilden Tel.: +49 2103 2535571 Fax: +49 2103 2535584 E-Mail: info@bul-orga.biz Internet: www.bul-orga.biz Inhaltsverzeichnis

Mehr

moseler + hesse Rechtsanwälte

moseler + hesse Rechtsanwälte moseler + hesse Rechtsanwälte moseler + hesse Rechtsanwälte Postfach 100605 47006 Duisburg Bitte beachten! In der Zeit vom 24.12.2012 bis 01.01.2013 ist unsere Kanzlei wegen Betriebsferien geschlossen!

Mehr

GEMEINDE EMTINGHAUSEN

GEMEINDE EMTINGHAUSEN GEMEINDE EMTINGHAUSEN DER GEMEINDEDIREKTOR Gemeinde Emtinghausen, Postfach 12 40. 27319 Thedinghausen Herrn/Frau/Firma «Herr Frau Firma» «Straße» «HSNr»«HsZusatz» «PLZ» «Ort» Braunschweiger Straße 10 27321

Mehr

INFORMATIONEN DATENAUSTAUSCH. zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen. im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V

INFORMATIONEN DATENAUSTAUSCH. zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen. im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V INFORMATIONEN zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen DATENAUSTAUSCH im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V Stand: Oktober 2008 I N H A L T Allgemeines 2 Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Dokumente und Bescheinigungen. Lorenz Office

Dokumente und Bescheinigungen. Lorenz Office Dokumente und Bescheinigungen Lorenz Office (:) Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Bayern Nürnberg, 15.10.2008 ERLAUBNIS zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung Nach den 1 und 2 des Gesetzes

Mehr

Nr. 29 Böklund, 24. Juli 2015 9. Jahrgang

Nr. 29 Böklund, 24. Juli 2015 9. Jahrgang Mitteilungsblatt Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Südangeln und der Gemeinden Böklund, Brodersby, Goltoft, Havetoft, Idstedt, Klappholz, Neuberend, Nübel, Schaalby, Stolk, Struxdorf, Süderfahrenstedt,

Mehr

in Zusammenarbeit mit dem BG Klinikum Hamburg führt unser Landesverband folgende Fortbildungsveranstaltung

in Zusammenarbeit mit dem BG Klinikum Hamburg führt unser Landesverband folgende Fortbildungsveranstaltung DGUV Landesverband Nordwest Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094

Mehr

INFORMATIONEN DATENAUSTAUSCH. zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen. im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V

INFORMATIONEN DATENAUSTAUSCH. zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen. im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V INFORMATIONEN zum elektronischen Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenkassen DATENAUSTAUSCH im Abrechnungsverfahren nach 302 SGB V Stand: Oktober 2006 Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände

Mehr

Rundschreiben D 3/2008

Rundschreiben D 3/2008 DGUV Landesverband Nordost Fregestr. 44 12161 Berlin An die Durchgangsärzte, Chefärzte der am stationären berufsgenossenschaftlichen Verletzungsartenverfahren beteiligten Krankenhäuser (unfallchirurg.,

Mehr

Digitale Abrechnungsprozesse

Digitale Abrechnungsprozesse Infoveranstaltung, Stuttgart Referent: Herr Sebastian Cordes Leiter Vertrieb Markt Heilmittel 1 Agenda azh Unternehmen & Produkte Gesetzliche Grundlagen Abrechnungsbedingungen Neu ab 01.01.2015 elektronische

Mehr

Abrechnung von Hilfsmitteln

Abrechnung von Hilfsmitteln Abrechnung von Hilfsmitteln Katalog PATIENTEN-ERFASSUNG Differenzbearbeitung Leistungserfassung Patient Kostenträger Zuzahlung Befreiung VERORDNUNG LEISTUNGSERFASSUNG Code Anzahl Leistung Gesamt Zuzahlung

Mehr

Datenübermittlung nach 302 SGB V. Allgemeine Informationen zur Umstellung auf die Datenannahmestelle. BITMARCK Service GmbH

Datenübermittlung nach 302 SGB V. Allgemeine Informationen zur Umstellung auf die Datenannahmestelle. BITMARCK Service GmbH Datenübermittlung nach 302 SGB V Allgemeine Informationen zur Umstellung auf die Datenannahmestelle BITMARCK Service GmbH Knappschaft Dezernat I.5.5 44781 Bochum Stand dieser Information: Juni 2016 Allgemeine

Mehr

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit Koordinatorin: Mo. 11.01.16 6 Di. 1.01.16 6 Mi. 13.01.16 6 Do. 1.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Fr. 15.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Mo. 18.01.16

Mehr

Anhang 1. zur. Technischen Anlage zur elektronischen Abrechnung der Klinischen Krebsregister gemäß der Fördervoraussetzungen nach 65c Abs.

Anhang 1. zur. Technischen Anlage zur elektronischen Abrechnung der Klinischen Krebsregister gemäß der Fördervoraussetzungen nach 65c Abs. Seite 1 von 12 Anhang 1 zur Technischen Anlage zur elektronischen Abrechnung der Klinischen Krebsregister gemäß der Fördervoraussetzungen nach 65c Datenannahmestellen Version: 1.1 Anzuwenden ab: 01.10.2015

Mehr

Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen

Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen AOK-Bundesverband, Bonn-Bad Godesberg BKK Bundesverband, Essen IKK-Bundesverband, Bergisch Gladbach See-Krankenkasse, Hamburg Bundesverband

Mehr

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin DGUV Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094 LV2- Fr. Axt-Hammermeister

Mehr

An die Damen und Herren H-Ärzte

An die Damen und Herren H-Ärzte DGUV Landesverband Nordwest Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren H-Ärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094 - LV2

Mehr

Zusammenstellung der Beitritte_Krankenkassen_Stand_15.11.2011

Zusammenstellung der Beitritte_Krankenkassen_Stand_15.11.2011 Zusammenstellung der Beitritte_Krankenkassen_Stand_15.11.2011 Krankenkassen Beitritt am Austritt DAK 15.11.2001 KKH-Allianz 11.10.2011 hkk Bremen 22.09.2011 AOK Sachsen-Anhalt 08.10.2010 BKK Braun Melsungen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, shop4pilots.com Ottersleber Chaussee 91 39120 Magdeburg Deutschland An alle Flugschulen, Fliegerclubs, Vereine, Flugplätze etc. Sehr geehrte Damen und Herren, alle Jahre wieder werden im Frühjahr die neuen

Mehr

Rundschreiben H 5/2013

Rundschreiben H 5/2013 DGUV, Landesverband Nordost, Fregestr. 44, 12161 Berlin An die an der Durchführung der besonderen Heilbehandlung beteiligten Ärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Ze/tg Ansprechpartner:

Mehr

Seminare zum Ärztevertrag und der UV-GOÄ für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen

Seminare zum Ärztevertrag und der UV-GOÄ für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen DGUV,, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: 410.4-Fortb. Pz Ansprechpartner: Herr Meyer Telefon: 0211 8224 637 (Zentrale)

Mehr

Rundschreiben. Laufende Nummer RS 2010/240

Rundschreiben. Laufende Nummer RS 2010/240 Rundschreiben Laufende Nummer RS 2010/240 Thema: Anlass: Für Fachbereich/e: EU Neue VO (EG) 883/04 und VO (EG) 987/09 Gleichstellung von Leistungen, Einkünften, Sachverhalten oder Ereignissen; Versicherungsrechtliche

Mehr

Liste der Deutschen Rentenversicherungen (DRV)

Liste der Deutschen Rentenversicherungen (DRV) Liste der Deutschen Rentenversicherungen (DRV) Hier finden Sie die Postfach Adressen (Straßenname wird nicht benötigt!) aller Deutschen Rentenversicherungen für die Zusendung des Kinder und Jugend Reha

Mehr

An die Wasser- und Gasversorgungsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bremen

An die Wasser- und Gasversorgungsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bremen DVGW-Landesgruppe Nord Normannenweg 34 20537 Hamburg An die Wasser- und Gasversorgungsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bremen Dr. Torsten Birkholz Geschäftsführer

Mehr

Durchwahl (0203)

Durchwahl (0203) AOK Postfach 10 01 52 47001 Duisburg AOK Rheinland/Hamburg Die Gesundheitskasse Rapid Personal-Leasing GmbH Ihre Gesprächspartnerin Petra Golz Durchwahl (0203) 3 93-20 88 Regionaldirektion Duisburg Oberhausen

Mehr

Jutta Lube. ich möchte das Schoolabo meines Sohnes Nico Lube ab 01.05 01.11.2016 unterbrechen.

Jutta Lube. ich möchte das Schoolabo meines Sohnes Nico Lube ab 01.05 01.11.2016 unterbrechen. Jutta Lube Auf der Höhe 9 t 73271 Holzmaden t Telefon: +49(0)7023-4091 Email: jutta.lube@kabelbw.de Polygo school abo von Nico Lube 6.313-20.047.156-4 unterbrechen Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte

Mehr

aéê=oéâíçê Kompetenzplattform CAS Aktenzeichen Telefon/Fax 9112-100/-335 Datum 29.10.2010 Seite 1 Rektor Prof. Dr. Wilhelm Schwick

aéê=oéâíçê Kompetenzplattform CAS Aktenzeichen Telefon/Fax 9112-100/-335 Datum 29.10.2010 Seite 1 Rektor Prof. Dr. Wilhelm Schwick = aéê=oéâíçê Bearbeitung Aktenzeichen Telefon/Fax 9112-100/-335 Datum 29.10.2010 Seite 1 Einladung zur Präsentation der Kompetenzplattform CAS Kommunikationstechnik und Angewandte Signalverarbeitung Fachveranstaltung

Mehr

~ Bundesagentur für Arbeit

~ Bundesagentur für Arbeit ~ Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland Saarbrücken, /..('12.2011 - Neuausfertigung ERLAUBNIS zur Arbeitnehmerüberlassung Nach den 1 und 2 des Gesetzes zur Regelung der Arbeitnehmerüberlassung

Mehr

Abrechnung von Transportleistungen. Wir kümmern uns. Und Sie können beruhigt weiterarbeiten.

Abrechnung von Transportleistungen. Wir kümmern uns. Und Sie können beruhigt weiterarbeiten. Abrechnung von Transportleistungen Wir kümmern uns. Und Sie können beruhigt weiterarbeiten. Mit der RZH habe ich ein Team für meine Abrechnung, das mir den Rücken freihält. Das hilft mir enorm und rechnet

Mehr

BUNDESSCHWIMMEISTERSCHULE

BUNDESSCHWIMMEISTERSCHULE BUNDESSCHWIMMEISTERSCHULE Aus- und Weiterbildung im Bäderbereich B U N D E S S C H W I M M E I S T E R S C H U L E BUNDESSCHWIMMEISTERSCHULE Sperlingsweg 20 50389 Wesseling Ute Sauer Sperlingsweg 20, 50389

Mehr

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: Reha-Management und Reha-Medizin DGUV Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094 LV2- Fr. Axt-Hammermeister

Mehr

CHECKLISTE zur Beauftragung einer BRCA1/2-Mutationsanalyse bei gesetzlich krankenversicherten Patientinnen

CHECKLISTE zur Beauftragung einer BRCA1/2-Mutationsanalyse bei gesetzlich krankenversicherten Patientinnen Dr. med. Markus Tiemann Dr. med. Christoph Schulte Prof. Dr. med. Katharina Tiemann Fachärzte für Pathologie und Molekularpathologie Institut für Hämatopathologie Postfach 54 06 40 22506 Hamburg CHECKLISTE

Mehr

Donnerstag, 26. April 2012 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr, IHK zu Lübeck, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck

Donnerstag, 26. April 2012 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr, IHK zu Lübeck, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Fackenburger Allee 2 23554 Lübeck Innovation und Umwelt Ihre Ansprechpartnerin Ulrike Rodemeier Telefon 0451 6006-181 Telefax 0451 6006-4181 E-Mail rodemeier@ihk-luebeck.de

Mehr

im Zusammenhang mit der Einführung von SEPA (Single Euro Payment Area) ergeben sich Änderungen in der EDIFACT-Nachricht zur ELFE und zur EVA.

im Zusammenhang mit der Einführung von SEPA (Single Euro Payment Area) ergeben sich Änderungen in der EDIFACT-Nachricht zur ELFE und zur EVA. Telekom Deutschland GmbH 30145 Hannover Kundeninformation zu ELFE Bereitstellung über http://hilfetelekomde/elfe Ihre Referenzen Ansprechpartner Durchwahl Datum Betrifft E-ITDRB0402, ELFE-Kundenservice

Mehr

Antrag auf Befreiung von den gesetzlichen Zuzahlungen im Kalenderjahr 2015

Antrag auf Befreiung von den gesetzlichen Zuzahlungen im Kalenderjahr 2015 BKK GILDEMEIS, Postfach 14 01 60, 33621 Bielefeld Kundencenter Bielefeld Winterstr. 49 33649 Bielefeld Fon: 0521 5228-0 www.bkkgs.de Antrag auf Befreiung von den gesetzlichen Zuzahlungen im Kalenderhr

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

D ärztliche Fortbildung Begutachtung Curriculum

D ärztliche Fortbildung Begutachtung Curriculum 2 D ärztliche Fortbildung Begutachtung Curriculum Medizinische Begutachtung Kurs II Zusammenhangsgutachten in der Gesetzlichen Unfallversicherung Freitag, 13. November 2015, 9.00 bis 17.00 Uhr in der BG

Mehr

ZVK des KVBW Postfach 10 01 61 76231 Karlsruhe Mitgliederinfo ZR 20

ZVK des KVBW Postfach 10 01 61 76231 Karlsruhe Mitgliederinfo ZR 20 Zusatzversorgungskasse des ZVK des KVBW Postfach 10 01 61 76231 Karlsruhe Mitgliederinfo ZR 20 An die Mitglieder der Zusatzversorgungskasse sowie alle Rechenzentren und zentrale Gehaltsabrechnungsstellen

Mehr

DEN GARTEN WINTERFEST MACHEN OUT-OF-HOME ANGEBOT ZUM HERBSTBEGINN. August 2015 l Ströer SE

DEN GARTEN WINTERFEST MACHEN OUT-OF-HOME ANGEBOT ZUM HERBSTBEGINN. August 2015 l Ströer SE DEN GARTEN WINTERFEST MACHEN OUT-OF-HOME ANGEBOT ZUM HERBSTBEGINN August 2015 l Ströer SE Schneller als man denkt, kommt der Herbst und der Garten muss winterfest gemacht werden. Pushen Sie Ihre Angebote

Mehr

Rundschreiben 201 Nr. 9/2014

Rundschreiben 201 Nr. 9/2014 Landeswohlfahrtsverband Hessen Postfach 10 24 07, 34024 Kassel An alle Träger des Betreuten Wohnens und Träger, deren Einrichtungen vom LWV Hessen mit Leistungsberechtigten nach 53 ff. SGB XII bzw. 67

Mehr

unser Betrieb stellt parenterale Zubereitungen im Sinne von Anlage 3 der Hilfstaxe für

unser Betrieb stellt parenterale Zubereitungen im Sinne von Anlage 3 der Hilfstaxe für (Kopfbogen des herstellenden Betriebes) Werbe- und Vertriebsgesellschaft Deutscher Apotheker Carl-Mannich-Straße 24 + 26 65760 Eschborn Antrag auf Vergabe einer Herstellernummer nach Anlage 3 Teil 1 Anhang

Mehr

%$ffiffik. 25. September 2014. Verband Physikalische Therapie - VPT e. V. Herrn UdoJ. Fenner Hofweg l5 22085 Hamburg

%$ffiffik. 25. September 2014. Verband Physikalische Therapie - VPT e. V. Herrn UdoJ. Fenner Hofweg l5 22085 Hamburg %$ffiffik Verband der Ersatzkassen e. V Verband Physikalische Therapie - VPT e. V. Herrn UdoJ. Fenner Hofweg l5 22085 Hamburg Abteilu ng Ambulante Versorgung Askanischer Platz 1 10963 Berlin Tel.: 030

Mehr

content Vermittlungszentralen Unser Profil Kontakt Spende FAQ

content Vermittlungszentralen Unser Profil Kontakt Spende FAQ 1 von 7 10.03.2011 12:18 Unser Profil Kontakt Spende FAQ Am Zirkus 4 10117 Berlin-Mitte Tel.: 089 / 99 26 98 95 Fax: 089 / 99 26 98 895 E-Mail: info@gehoerlosen-bund.de DGB-Chat oovoo + ichat + Skype:

Mehr

Deine Stadien. in gestochen scharfer Auflösung als Panoramakalender an deine Wand. Jetzt bestellen!

Deine Stadien. in gestochen scharfer Auflösung als Panoramakalender an deine Wand.  Jetzt bestellen! Deine Stadien in gestochen scharfer Auflösung als Panoramakalender an deine Wand. www.blue-letter.de Jetzt bestellen! S T E F F E N G R O C H O L L 2017 L PHOTOGRAFIE: STEFFEN GROCHOLL Dein Name Deine

Mehr

ED Flottenkarten Abwicklung. recht herzlichen Dank, dass Sie in Zukunft unseren ED - Flottencard - Service für Ihr Unternehmen nutzen wollen.

ED Flottenkarten Abwicklung. recht herzlichen Dank, dass Sie in Zukunft unseren ED - Flottencard - Service für Ihr Unternehmen nutzen wollen. ED Flottenkarten Abwicklung Sehr geehrte Damen und Herren, recht herzlichen Dank, dass Sie in Zukunft unseren ED - Flottencard - Service für Ihr Unternehmen nutzen wollen. Wir dürfen Ihnen nachstehend

Mehr

Lehrgang Warenkunde für Auszubildende und Junioren der Mineralölbranche, 1. 3. März 2016, UNITI-Haus, Berlin

Lehrgang Warenkunde für Auszubildende und Junioren der Mineralölbranche, 1. 3. März 2016, UNITI-Haus, Berlin 22.07.2015 Lehrgang Warenkunde für Auszubildende und Junioren der Mineralölbranche, 1. 3. März 2016, UNITI-Haus, Berlin Kurz gesagt: Mit dem angebotenem Lehrgang Warenkunde für Auszubildende und Junioren

Mehr

LANCOM Workshops Entry Workshops

LANCOM Workshops Entry Workshops LANCOM Workshops Entry Workshops IPv6 Azubi* Würselen 01.03.2016 Aachen 10. 11. Juni 2016 Würselen 02.06.2016 Aachen 16. 17. September 2016 Ende der Veranstaltungsreihe Aachen 18. 19. November 2016 * Hinweis:

Mehr

Einsatz von App-Technologie im Prozess der Abrechnung privatmedizinischer Leistungen. conhit, 6. Mai 2014

Einsatz von App-Technologie im Prozess der Abrechnung privatmedizinischer Leistungen. conhit, 6. Mai 2014 Einsatz von App-Technologie im Prozess der Abrechnung privatmedizinischer Leistungen conhit, 6. Mai 2014 Einsatz von App-Technologie im Prozess der Abrechnung privatmedizinischer Leistungen 1. GmbH im

Mehr

DER OBERBÜRGERMEISTER. Sehr geehrte Damen und Herren,

DER OBERBÜRGERMEISTER. Sehr geehrte Damen und Herren, Stadt Dessau-Roßlau Postfach 1425 06813 Dessau-Roßlau DER OBERBÜRGERMEISTER Amt für Bildung und Sport Hausanschrift: Zerbster Str. 4, 06844 Dessau-Roßlau Fernruf: (0340) 204-2042 Telefax: (0340) 204-2840

Mehr

Datum. gerne bestätigen wir Ihnen, dass bislang die Beiträge ordnungsgemäß entrichtet worden sind. Beitragsrückstände

Datum. gerne bestätigen wir Ihnen, dass bislang die Beiträge ordnungsgemäß entrichtet worden sind. Beitragsrückstände BARMERGEK Beitrags-Zentrum Dresden BARMER GEK - Postfach 110117-01330 Dresden DV 08 0,62 Deutsche Post Q., ' 339 0000253 06480 Personalbereich 04103 Leipzig Ihre Gesprächspartnerin Frau Sperling-Hornig

Mehr

Deutsche Telekom Ihre Rechnung

Deutsche Telekom Ihre Rechnung Ihre Rechnung Deutsche Telekom AG Postfach 14 00, 92633 Weiden Hochstockweg 10 92364 Deining Buchungskonto Haben Sie noch Fragen zu Ihrer Rechnung? Telefon Telefax 1 von 5 490 603 7610 Sie erreichen Ihren

Mehr

Einladung zum E-Rechnungs-Workshop. 12. November 2014 in Mettmann

Einladung zum E-Rechnungs-Workshop. 12. November 2014 in Mettmann Einladung zum E-Rechnungs-Workshop 12. November 2014 in Mettmann Sehr geehrte Geschäftspartner! Wir laden Sie ein, unseren Workshop zum Thema E-Rechnungen zu besuchen. 12. November 2014, Mettmann, 9.00-14.30

Mehr

Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar

Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Fachbereich Rechtswissenschaft Einladung zum Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar Wintersemester 2014/15 Prof. Dr. Wolf-Dietrich Walker Professur für Bürgerliches Recht,

Mehr

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch:

unser Landesverband führt folgende Fortbildungsveranstaltungen für Durchgangsärzte durch: DGUV Postfach 3740 30037 Hannover An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets angeben) Ansprechpartner/in Telefon Datum 411/094 LV2- Fr. Axt-Hammermeister

Mehr

Aktuelle Änderungen im EBM 2012: KV- Notfälle, Ambulante Operationen und Leistungen nach 116 b SGB

Aktuelle Änderungen im EBM 2012: KV- Notfälle, Ambulante Operationen und Leistungen nach 116 b SGB HKG e.v. Burchardstraße 19 Mitglieder der HKG Krankenhausleitungen Für Rückfragen: Maybritt Havixbeck Tel.: 040 / 25 17 36-26 E- Mail: havixbeck@hkgev.de Rundschreiben- Nr. 436/11 01. Dezember 2011 Abrechnung

Mehr

TPD,tr{#ifl"i. lnformation für WHG-Fachbetriebe

TPD,tr{#ifli. lnformation für WHG-Fachbetriebe rns. Büro Reginald Homör TPD,tr{#ifl"i Leiter der Prüforganisation TPD Bayern e. V. Sachverständiger für Tankanlagen - gefährliche Stoffe Anlaqen- & Umwelttechnik Dipl.-lng. Reginald Homör' Seeäckerweg

Mehr

IB Medizinische Akademie Baden-Baden. Podologe (m/w)

IB Medizinische Akademie Baden-Baden. Podologe (m/w) IB Medizinische Akademie Baden-Baden Podologe (m/w) Sie tragen uns ein Leben lang! Wir verbringen einen Großteils unseres Lebens auf ihnen: unseren Füßen. Nicht zuletzt deshalb ist die medizinische Fußpflege

Mehr

«Anlegernr» MS "Patmos" GmbH & Co. KG i.l. Ordentliche Gesellschafterversammlung 2012 im schriftlichen Verfahren

«Anlegernr» MS Patmos GmbH & Co. KG i.l. Ordentliche Gesellschafterversammlung 2012 im schriftlichen Verfahren «Anlegernr» «Anschriftszeile_1» «Anschriftszeile_2» «Anschriftszeile_3» «Anschriftszeile_4» «Anschriftszeile_5» «Anschriftszeile_6» «Anschriftszeile_7» Hamburg, 13. April 2012 MS "Patmos" GmbH & Co. KG

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, 21.04.2015 Seminar Effiziente Vertriebsteuerung im Schmierstoff-, Additivund Mineralölhandel", 30. September 2015, UNITI-Haus, Berlin Erfolgreiches Geschäft durch optimierte Vertriebssteuerung! Seminar

Mehr

Erstverordnung. Unfall Unfallfolgen TTMMJJ. vom

Erstverordnung. Unfall Unfallfolgen TTMMJJ. vom folgen Betriebsstätten-Nr. Arzt-Nr. Komplexes urogenitale ulzerierende / respiratorische / kardiale psychiatrische / psychische Nähere Beschreibung des komplexen s und des besonderen sbedarfs zur Begründung,

Mehr

Nachtrag vom 17. Juni 2014 mit Wirkung zum 1. Januar 2015

Nachtrag vom 17. Juni 2014 mit Wirkung zum 1. Januar 2015 Nachtrag vom 17. Juni 2014 mit Wirkung zum 1. Januar 2015 zur 2. Fortschreibung vom 20. September 2013 der Rahmenvereinbarung zur Datenübertragung von Abrechnungsdaten bei Krankenhausleistungen in Verbindung

Mehr

Rietz, Justizsekretärin Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und ist ohne Unterschrift gültig

Rietz, Justizsekretärin Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und ist ohne Unterschrift gültig Landgericht Trier RAI F i r' 4 nnt LandgerichtTi4stizstraße 2, 4, 6 * 54290 Trier ISB 2 4 SEP. 2010 Rechtsahwälte Papenmr&er Puschkinstraße 68 04838 Eilenburg W. Justizstraße 2, 4, 6 54290 Trier Ihr Schreiben

Mehr

Rundschreiben 201 Nr. 9/2014

Rundschreiben 201 Nr. 9/2014 Landeswohlfahrtsverband Hessen Postfach 10 24 07, 34024 Kassel An alle Träger des Betreuten Wohnens und Träger, deren Einrichtungen vom LWV Hessen mit Leistungsberechtigten nach 53 ff. SGB XII bzw. 67

Mehr

GESCHÄFTSSTELLEN der ReiseBank AG

GESCHÄFTSSTELLEN der ReiseBank AG GESCHÄFTSSTELLEN der Aachen Theaterstraße 5 in der Aachener Bank eg 52062 Aachen +49 (241) 9 12 68 72 9 12 68 73 Augsburg Viktoriastraße 1 86150 Augsburg +49 (821) 3 19 77 16 3 19 77 46 Berlin Bahnhof

Mehr