... n e w s and more SACO SHIPPING ÖSTERREICH. Kunden sämtliche Leistungen wie Lagerung und Kommissionierung an.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "... n e w s and more SACO SHIPPING ÖSTERREICH. Kunden sämtliche Leistungen wie Lagerung und Kommissionierung an."

Transkript

1 SACO SHIPPING ÖSTERREICH Im Juli 2008 wurde die Niederlassung von SACO Hamburg in Österreich eröffnet. Bis zum firmierte die Niederlassung unter SSL Consolidation Service GmbH, ab dem unter dem Namen von SACO Shipping GmbH. Kunden sämtliche Leistungen wie Lagerung und Kommissionierung an. Die weltweite Importabwicklung wird von Frau Eva Hejda sowie Frau Jasmina Husic erledigt, die Exportabwicklung von Frau Claudia Strebl sowie Frau Iemima Ursache. Herr Franz Klawatsch ist für die Zollabwicklung in allen Bereichen verantwortlich. SACO in Österreich hat eine direkte Anbindung zum österreichischen Zoll, somit können alle Zollformalitäten online durchgeführt werden., Wien Seit: Juli 2008 Claudia Strebl Claudius Kölnberger Franz Klawatsch Eva Hejda Iemima Ursache Jasmina Husic Anschrift: Taborstrasse Wien Die operative Abwicklung befindet sich im 20. Bezirk von Wien am Nordwestbahnhof. Ein idealer Standort liegt er doch fast mitten in der Stadt. Zur Verfügung stehen rund 700 m² Umschlagsfläche, 4 Entladetore für LKW s + Container per Truck, sowie ein eigenes Anschlussgleis zur Entladung von Waggons bzw. Containern per Bahn. Wir bieten unseren Telefonnummer: Fax: Branchmanager: Mitarbeiter: 6 Claudius Kölnberger Diese Zollbewilligung gilt ebenso für das CFS in Leonding bei Linz, wie auch - neu ab dem

2 in Graz. Für unsere Kunden in diesem Raum haben wir ab sofort ein CFS für Import Sendungen via Koper eingerichtet. Ab Hamburg fahren LKWs zweimal wöchentlich, jeweils getrennt für Wien + Linz, ab. Ab Koper gibt es wöchentliche Abfahrten nach Wien, Linz und Graz. Auf dem Exportsektor wird ab dem Lager Wien, Nordwestbahnhof, dreimal wöchentlich (dienstags, mittwochs, sowie freitags) Stückgut per LKW verladen. Ab dem Lager Linz, je nach Bedarf, bis zu zweimal wöchentlich. Größere Partien aus dem gesamten Bundesgebiet fahren wir direkt nach Hamburg. Durch diese Flexibilität ist es uns möglich, schnellstens die uns übergebenen Sendungen in das Netzwerk von SACO Shipping Hamburg einzubringen und sicherstellen, dass wir die erforderlichen Ladeschlüsse erreichen. Zu den Ländern, die von Österreich betreut werden, gehören alle ex-jugoslawischen Staaten mit Ausnahme von Slowenien. Unsere Kollegin Frau Husic kann mit allen diesen Ländern in Ihrer Muttersprache kommunizieren, was sich als sehr hilfreich bei der Bewältigung von diversen Problemen bewährt. Seit ca. einem Jahr bieten wir jeden Freitag eine Abfahrt ex Wien nach Griechenland/Athen an, hier treffen die Sendungen bereits am darauffolgenden Montag ein. Sendungen für Albanien werden ebenfalls, je nach Aufkommen, via Wien verladen. Von Shipco New York kommt wöchentlich ein direkter Container via Bremerhaven in Wien an. Zum Teil werden hier auch Sendungen für unsere Niederlassung Bratislava mit verladen. SRI LANKA VERÄNDERTE IMPORTBESTIMMUNGEN Bitte beachten Sie die veränderten Importbestimmungen in Sri Lanka, die von der Sri Lanka Ports Authority und dem Ministry of Finance bekannt gegeben wurden. Hier ein Auszug aus der The Gazette of the Democratic Socialist Republic of Sri Lanka, die komplette Version kann auf Anfrage gerne zugesandt werden. quote 4. No licensed service provider shall charge from an importer in Sri Lanka, any charge other than the all-inclusive freight, where the importer is contractually liable to pay, subject to regulation 3(1) for the carriage of goods from the origin to destination as specified in the Bill of Lading ; unquote Deshalb wird ein neuer Zuschlag für die destination charges in Colombo/Sri Lanka eingeführt. Abgerechnet wird er prepaid, beginnend mit der Abfahrt ab dem 27. Januar Ausblick auf die Für alle Fragen hierzu wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter. SACO Shipping Hamburg: Frau Manuela Brandt, Tel.: SACO Shipping Bremen: Herr Stefan Lindemann, Tel.: Gerne steht der Niederlassungsleiter Herr Claudius Kölnberger für weitere Anfragen zur Verfügung.

3 Destination Departure(s) T/T approx. AUF ALLEN MEEREN UND STRASSEN ZU HAUSE SACO hat seine eigene Europa Transport-Abteilung und unterhält Short Seaund Landverkehre. Direkte Transporte in 24 Länder + diverse weitere Länder in Umladung, z. B. zu den Färöer Inseln, Island, auf die Azoren, oder bis nach Vorderasien, wie z.b. Aserbaidschan, oder Kasachstan etc., werden durch uns arrangiert. SACO hat eigene Häuser in der Tschechischen Republik, Slowakei, Ungarn, Österreich und der Schweiz. In allen anderen Ländern sind wir durch kompetente Partner vertreten. Unser Team in Hamburg besteht aus acht erfahrenen Mitarbeitern, welche durch regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen immer auf der Höhe der Zeit sind. Wir garantieren wöchentliche Abfahrten, diverse Destinationen werden häufig auch mehrmals pro Woche angeboten. Zum Beispiel Schweiz: Mindestens dreimal die Woche beliefern wir Basel und Zürich direkt. Diese Abfahrten können online durch unsere Kundschaft eingesehen und gebucht werden. Dies bringt somit eine große Transparenz für Sie. Übergrößen und hohe Gewichte stellen kein Problem dar. Unser Service reicht von Abholungen, über Einfuhrzollabfertigungen, bis zu Frei Haus Zustellungen und unsere fachkundigen Mitarbeiter stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Gern bieten wir diesen Service, neben einkommenden Importsendungen, auch unserer deutschen bzw. internationalen Kundschaft an. Unser hohes Maß an Flexibilität und ebenso die günstige Kostenstruktur begeistert immer mehr. Antwerpen, BE Wed. 1 day Sofia, BG Fri. 5 days Prag, CZ Wed. & Fri. 1 day Aarhus, Dk Wed. 1 day Copenhagen, Dk Wed. 2 days Tallinn, EE Wed. 3-4 days Helsinki, FI Sat. 3-4 days Le Havre, FR Mon. 3-4 days Athen, GR Tue. 7 days Dublin, IE Wed. 6 days Mailand, IT Thu. 3 days Riga, LV Wed. 10 days Vilnius, LT Wed. 10 days Rotterdam, NL Wed. 1 day Oslo, NO Sat. 3-4 days Wien, AT Tue. / Fri. 2 days Linz, AT Tue. / Fri. 1 day Gdynia, PL Tue. 3-4 days Warschau, PL Tue. 5 days Bukarest, RO Fri. 5 days St.Petersburg, RU Tue. 4 days Moskau, RU Wed. 14 days Gothenburg, SE Sat. 3-4 days Basel, CH Tue. Wed. / Fri. 1 day Zürich, CH Tue. / Fri. 2 days Bratislava, SK Tue. / Fri. 2 days Koper, SI Teu. / Fri. 3-4 days Barcelona, ES Fri. 3-4 days London, GB Sat. 3 days Kiew, UA Wed. 20 days Budapest, HU Tue. & Fri. 3 days Minsk, BY Wed. 14 days Lissabon, PT Wed. 9 days Almaty, KZ Wed. 24 days Oberste Priorität bei all unseren Europa- Verkehren ist die Qualität und der Service dem Kunden gegenüber. Ihre logistischen Anforderungen sind vielfältig, genauso wie unsere Möglichkeiten. Auf Basis unseres dichten Netzwerkes und unserer

4 Dienstleistungen finden wir für Sie immer eine optimale Lösung. Durch das dichte Partnernetz können wir Ihnen einen genauen Standort Ihrer Sendung jederzeit mitteilen, da wir mit allen Empfangsagenten eine äußerst langjährige, professionelle aber auch freundschaftliche Verbindung pflegen. Gerne freuen wir uns über Ihre Anfragen. SACO Shipping Hamburg: Herr Dirk Wolter, Tel.: SACO Shipping Bremen: Herr Dieter Jordan, Tel.: PCH PACKING CENTER HAMBURG GMBH Die im September 2013 bezogene Umschlagsanlage der Firma PCH Packing Center Hamburg GmbH im Hamburger Hafengebiet Wilhemsburg, Wollkämmereistr 1 verfügt nicht nur über Hallenkapazitäten von ca m² und einer überdachten Aussenfläche von 2.500m² auf einem Areal von m² sondern ebenso über modernste Techniken, die im laufenden Geschäft immer weiter zum Tragen kommen. Dazu gehören nicht nur gesicherte Aussenanlagen mit Kameraüberwachungen und kontrollierten Ein- /Ausfahrten und Zugängen, sondern auch Systeme der täglichen Abfertigung, wie unter anderem Kameras mit verbundenen Ortungssystemen zur Verfolgung des Warenflusses im Hallenbereich und dem gesamten An-/Auslieferbereichen, mit eingebundener Scannertechnologie, sowie Pagersystemen zur Vereinfachung der LKW Leitung zu einer der mehr als 40 Rampen. Die Umschlagsanlage ist ein genehmigtes Zolllager, separate Möglichkeiten für Wertgüter und veterinäramtspflichtige Waren sind vorhanden. Gefahrengüter werden eigens in der dafür gesicherten und mit Sprinkler ausgestattenen Halle gelagert. Spezielle Imco Sendungen in separaten Sektionalräumen, die den hohen behördlichen Anforderungen entsprechen, auch hier bis hin zu CO² Löschanlagen. Die Umschlagsanlage wurde nach Bundesimmisionsschutzgesetz 4 (BImSchG) erstellt und abgenommen. Mehr als 70 feste gewerbliche Mitarbeiter und ein kaufmännisches Team von über 30 Mitarbeitern sorgen für den täglichen Ablauf und setzten Neuerungen mit ihrer langjährigen Erfahrung und Energie für Sie und uns um. USA / KANADA Export-/Einfuhrvorschriften für Packmittel aus Vollholz Die International Plant Protection Convention (IPPC), hat für den internationalen Versand von Verpackungen aus Vollholz die ISPM 15 (International Standards for Phytosanitary Measures) "Guidelines for regulating wood packaging material in international trade" erlassen. Diese geben vor, dass unter anderem Verpackungen/Paletten hitzebehandelt (HT- Treatment) sein müssen. Die Kennzeichnung muss an 2 gegenüberliegenden Seiten der Verpackung dauerhaft und gut lesbar in schwarzer Farbe

5 angebracht sein (trifft auch bei verwendeten Paletten und Voll-Holzverpackungen und/oder kombinierten Holzverpackungen zu). Alleine das Fehlen eines Buchstaben oder verblasste Stempel berechtigen Behörden im Empfangsland, die Einfuhr abzulehnen/zu verweigern/zurückzuführen. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Nichteinhaltung der Vorschriften seitens des Ladungsbeteiligten, die Haftung des Packschuppens sowie die des ausführenden Seefrachtführers und deren Agenten ausgeschlossen sind, da diese nicht verpflichtet sind, die Packstücke auf deren Konformität hin zu überprüfen. Alle sich aus der Nichteinhaltung ergebenen Kosten/Folgekosten gehen zu Lasten des Versenders/Absenders. bei Verpackungen für die Sperrholz und Vollholz verwendet wurde, muss sich der IPPC Stempel zwingend auf dem Vollholz befinden. es ist generell sinnvoll bei einer Vollholzverpackung mehr als nur einen Stempel anzubringen. IPPC PDF Datei - für mehr Information klicken Sie hier SACO Shipping Hamburg: Herr Marcus Ehlers, Tel.: SACO Shipping Bremen: Herr Volker Buchholtz, Tel.: EINE CHEFIN MIT SINN FÜRS PACKEN Andrea Briks, Co-Chefin der Hamburger Firma Saco Shipping, steuert als eine von nur wenigen Frauen die Geschicke des Hafens mit jegliches Vollholz muss einen konformen IPPC Stempel (siehe Bild) aufweisen. die IPPC-Stempel müssen gut sichtbar auf dem Holz platziert sein und dürfen z.b. nicht von Folie verdeckt sein. verwitterte, unvollständige und schlecht erkennbare IPPC Stempel werden von den US-Behörden nicht akzeptiert. lose oder nur durch Bandeisen o.ä. befestigte Vollholzelemente müssen alle einen IPPC Stempel aufweisen. o -> einzelne Holzelemente die nicht geklebt, geschraubt oder genagelt sind gelten als lose. Hamburg - Alle Welthäfen unter einem Dach, wo gibt es das schon? Beim Gang durch die riesige Logistikhalle von Saco Shipping am Reiherstieg in Wilhelmsburg sieht man auf wenige Blicke, wie eng Hamburg mit allen Kontinenten verbunden ist. Die Waren werden auf Paletten an etlichen einzelnen Abstellplätzen gelagert, die jeweils mit dem Namensschild eines Hafens gekennzeichnet sind ein großer Bereich ist für den Import reserviert, einer anderer für den Export. Nach einer halben Stunde zu Fuß ist die Weltreise beendet, von Hamburg nach

6 Shanghai, von Tokio nach Vancouver, von Los Angeles nach Rio de Janeiro, von New Jersey nach Bremerhaven. Zwischendurch vorbei an den Schildern Dutzender kleinerer Hafenstädte in aller Welt. Rund 170 Häfen beschickt Saco Shipping von Hamburg aus direkt. In einem 40-Fuß-Container können zehn bis 15 unterschiedliche Ladungen stecken. Andrea Briks, Saco Shipping Andrea Briks, 55, betreibt Logistik zum Anfassen, so, wie man es auf den Containerterminals nie zu sehen bekommt, die das Bild des Hamburger Hafens seit Jahrzehnten prägen. Anfang 1988 machten sich die gelernte Speditionskauffrau und ihr früherer Kollege Harald Pahl mit Saco Shipping selbstständig. Saco steht als Abkürzung für Sammelcontainer. Das Unternehmen bündelt vor allem kleinere Ladungsmengen, mit denen die Versender keine kompletten Container füllen können. Das Partnerunternehmen Packing Center Hamburg (PCH) packt und entpackt für Saco die Container, die aus Hamburg in viele Länder verschifft werden oder deren Ladung umgekehrt zur Weiterversendung in und Europa in Hamburg ankommt. "In einem 40-Fuß-Standardcontainer können zehn bis 15 verschiedene Ladungen stecken", sagt Briks beim Rundgang durch die Halle, auf deren Wegen unentwegt Gabelstapler umherfahren. Bevor Container den Güterverkehr dominierten, wurde Ladung in Kisten und Kästen, in Fässern und Gebinden um die Welt transportiert. Bei Saco Shipping entsteht ein Eindruck davon, wie diese Welt des Güterverkehrs aussieht, denn in der Halle steht die Ladung ohne Container: Tausende Einzelstücke, von der kompletten Ausrüstung einer Band, die auf Auslandstournee war, über Maschinenbauteile in Holzkisten bis hin zu Fässern mit Chemikalien, die im Gefahrenbereich des Gebäudes stehen. Sogar Paketpost lagert in der Halle. Gepackt werden die Container mithilfe der Gabelstapler, die Paletten und Einzelstücke in die Stahlkisten fahren. Mitunter wird auch von Hand gestaut, um die Container anständig zu füllen. "Das hier ist Pütt und Pann, wie wir in Hamburg sagen, klassisches Stückgutgeschäft", sagt Klaus Wachsmann, Geschäftsführer von PCH. Hafenlogistik ist ein handfestes Gewerbe, heute nicht anders als in früheren Jahrzehnten. Frauen in Führungspositionen findet man in dieser Branche nur sehr selten. Andrea Briks ist eine von wenigen Ausnahmen im Hamburger Hafen. Ihr selbst wird das im Alltagsgeschäft selten bewusst, denn sie ist eingedeckt mit Arbeit. "Ich kümmere mich um das Personal, aber auch um die EDV im Unternehmen oder um die interne Organisation wie zum Beispiel unseren Umzug im vergangenen Jahr", sagt sie. Nach einer Ausschreibung gewann Saco Shipping von der Hamburg Port Authority die Pacht des Geländes am Reiherstieg, ein großes Grundstück mitten im Hafen, verkehrsgünstig angebunden: "Wir sind sehr abhängig von einer guten Erreichbarkeit mit Lastwagen", sagt Briks. Seit gut 25 Jahren existiert Saco Shipping bereits. Der Chefin fällt beim Rückblick auf, wie gering die Fluktuation der Mitarbeiter ist: "Etliche unserer Leute sind seit zehn, 20 oder mehr Jahren dabei, einer stieg vom Lehrling zum Prokuristen auf", sagt sie in einem Konferenzraum. Dort stehen auch eine Bar und ein schweres Tischfußballgerät mit Digitalanzeige. Das weltweite Transportgeschäft basiert auch heutzutage noch immer stark auf persönlichen Verbindungen und auf Vertrauen. Dazu zählt durchaus auch mal, mit

7 Geschäftspartnern in der Firmenzentrale zünftig einen Abschluss zu feiern. Insgesamt 280 (*) Mitarbeiter arbeiten inzwischen für Saco Shipping, davon 60 (*) in Hamburg, 40 in Bremen, viele andere auch in den Auslandsvertretungen des Unternehmens. Im Geschäft mit Sammelcontainern ist Saco Shipping nach eigenen Angaben Marktführer in. Das Unternehmen firmiert bei der Verschiffung von Gütern im weltweiten Verkehr als sogenannter NVOCC-Dienstleister, als Reederei ohne eigene Schiffe, wie Briks erläutert. Gut 90 Millionen Euro Umsatz verbuchte Saco Shipping im vergangenen Jahr, mit steigender Tendenz. Die Umzüge des Unternehmens in den vergangenen Jahrzehnten waren stets getrieben vom wachsenden Bedarf an Flächen. Lob vom Wirtschaftssenator für die Aufbauleistung bei Saco Shipping Kürzlich besuchte Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) das Unternehmen und war voll des Lobes: "Die Steigerung der Umschlagzahlen verdanken wir auch innovativen Unternehmen wie Saco Shipping, die mit Mut und kreativen Ideen zur Qualität den Hamburger Hafens beitragen", sagte er nach einem Rundgang durch die nagelneue Halle. "Ich bin beeindruckt, was Sie hier geschaffen haben." Unter anderem engagiert sich Andrea Briks auch im Unternehmensverband Hafen Hamburg (UVHH) (**). Nicht ganz ohne Eigennutz stritt sie dort auch gegen die Aufgabe der Freihafenzone zu Ende 2012, innerhalb derer die Güter nicht verzollt werden mussten. Für Logistikunternehmen wie Saco Shipping, die viele Transfergüter aus einem anderen Land im Hafen nur zum Weitertransport in ein Drittland umpacken, war der Freihafen eine große Erleichterung. Aber die Gegner der Abschaffung konnten sich gegen den allgemeinen Trend zum Ende von Freizonen in der EU nicht durchsetzen. So ist die Halle von Saco Shipping nun zugleich auch ein Zolllager für grenzüberschreitende Waren: "Das bringt uns deutlich mehr Aufwand als früher, aber Hamburg hat sich nun einmal für die Abschaffung der Freizone entschieden." In harter Arbeit hat Andrea Briks ein florierendes Unternehmen mit aufgebaut, und zugleich auch ihre eigene Familie. Mit ihrem Mann ist sie seit 1978 verheiratet, ihr Sohn studiert Wirtschaftspsychologie. Daraus ergibt sich eine individuelle Antwort auf die zeitgemäße Frage, ob Familie und Karriere vereinbar sind. Briks hält nichts von Quoten für Frauen in Führungspositionen. Sie glaubt vielmehr, dass viele Frauen im Management von Unternehmen "gar nicht unbedingt in die höchsten Führungspositionen drängen, weil sie wissen, dass das auch mit gravierenden Einschränkungen der Lebensqualität verbunden sein kann". Bei ihr selbst hat die Verbindung von Privatund Berufsleben funktioniert. Vielleicht auch deshalb, weil sie ihre Mitarbeiter in gewisser Weise familiär behandelt: "Wir haben das Unternehmen damals zu zweit mit viel Spaß und Enthusiasmus aufgebaut", sagt sie zum Abschied. "Und wir sind heute noch quasi Chefs zum Anfassen." Quelle: Hamburger Abendblatt vom (*) gesamt 224 Mitarbeiter, 181 Mitarbeiter in Hamburg, 43 in Bremen (**) Hafen-Hamburg-Marketing (HHM)

8 JAPAN JP 24-FILING Wir möchten Sie heute über die anstehenden Änderungen der Regularien informieren, die für Verladungen nach Japan oder im Transhipment via Japan, beginnend mit Abfahrt gelten. Ab diesem Zeitpunkt wird es ein Vorab-Filing geben, d.h. wir müssen die Daten für Verladungen mit Entladung in einem Hafen in Japan 48 Stunden vor Abfahrt des Schiffes im Verladehafen übertragen. Diese Regularien gelten für alle containerisierten Sendungen mit Entladung in Japan. Ausgenommen sind Verladungen, welche den Löschhafen außerhalb Japans haben (FROB- Freight Remain on board), leere Container, Ladung welche auf Flats geladen wird oder Break-Bulk Ladung. Werden die Daten nicht fristgemäß 48 Stunden vor Abfahrt des Schiffes an den japanischen Zoll gemeldet, kann der Container nicht in einem japanischen Hafen gelöscht werden. Der Zoll in Japan wird eine Auswertung der übertragenen Daten vornehmen und, wenn es sich um Waren mit hohem Risiko handelt, oder die Daten Fehler enthalten, innerhalb von 24 Stunden mit folgendem Status antworten: -DNL (Do not load): Der Zoll deklariert die Ware als hohes Risiko und verkündet, dass die Ware nicht auf dem Schiff verladen werden darf -HLD (Hold): Zusätzliche Daten, oder korrigierte Daten, werden angefordert um die Risikoauswertung vornehmen zu können Der HLD Status kann vor Abfahrt des Schiffes korrigiert bzw. bestätigt werden -DNU (Do not Unload): Der Zoll deklariert eine Sendung nach Abfahrt des Schiffes als hohes Risiko. In diesem Fall darf die Ware in keinem japanischen Hafen entladen werden. Waren werden nicht auf das Schiff bzw. in den Sammelcontainer verladen, wenn diese den Status DNL oder HLD erhalten. Um zu verhindern, dass Waren vom japanischen Zoll angehalten werden ist es wichtig, dass die übertragenen B/L Daten vollständig und präzise sind. Die Daten der B/L Instruktionen werden für die Vorab-Übermittlung des Manifests genutzt. Folgende Daten werden für das JP24-Filing benötigt: - Vollständiger Name, Adresse ( incl. Postleitzahl) und Telefonnummer vom tatsächlichen Shipper, Consignee und Notify Sollten Sie mit einem Agenten-B/L arbeiten oder Ihr eigenes Haus in Japan als Consignee einsetzten, benötigen wir die die Daten für Shipper/Consignee/Notify separat - Genaue Warenbeschreibung pro Sendung ( generelle oder zusammenfassende Beschreibungen sind nicht erlaubt) - Minimum 6 Zahlen des HS Codes pro Sendung / Einheit - Detaillierte und komplette Informationen bei Gefahrgutsendungen (Imdg-Daten gem. DGD) Um diesen Anforderungen nachkommen zu können, benötigt rechtzeitig komplette und korrekte Verschiffungsinstruktionen. Die Frist für das Einreichen der Dokumente wird die gleiche sein wie der Ladeschluss für die Ware.Sollten keine

9 Instruktionen vorliegen kann die Sendung nicht verschifft werden. Der offizielle Start für das JP24-Filing sowie die Einführung einer Filing-Gebühr wird der 10.März 2014 sein. Somit werden wir mit der Abfahrt am starten, Ladeschluss für dieses Schiff wird auf den 25.Februer 2014 vorgezogen. Um unseren gewohnt guten Service aufrecht zu erhalten, möchten wir Sie bitten, uns bereits schon jetzt die geforderten Daten zu übermitteln, sofern diese bei Ihnen vorliegen. Wir möchten bereits jetzt mit der Testphase beginnen und dem japanischen Zoll die Daten versuchsweise übermitteln um späteren Schwierigkeiten aus dem Wege zu gehen. Wir werden Sie auch künftig über neue Abläufe oder Entwicklungen der Zoll-Initiative auf dem Laufenden halten. Sollten Sie irgendwelche Fragen bzgl. dieser Regularien haben, nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt zu unseren Mitarbeitern auf. Anbei der Link zu der Internetseite des japanischen Zolls, dort ist alles zum oben genannten Thema genau erklärt: ance/index.htm SACO Shipping Hamburg: Herr Felix von Wedel, Tel.: SACO Shipping Bremen: Frau Claudia Kirschstein, Tel.: DIE SACO MITARBEITER Name: Kira Kablau Aufgabe / Position: Sachbearbeiterin Export Australien, Neuseeland, Südsee, Argentinien, Paraguay, Uruguay Bei SACO seit: Wie bin ich zu SACO gekommen und was motiviert mich bei meiner täglichen Arbeit im SACO Team: Nach meiner Ausbildung im NVOCC-Bereich folgte ein Ausflug in die Spedition. Mein ehemaliger Kollege Holger Schnackenberg war mittlerweile Niederlassungsleiter von SACO Shipping GmbH, Bremen und als mich sein Angebot erreichte, freute ich mich auf eine Rückkehr zum NVO. Als erste Frau in Bremen durfte ich die Männerwirtschaft ein wenig aufmischen. Seit ist mein Fahrtgebiet um Argentinien, Paraguay und Uruguay erweitert worden. Es motiviert mich, dieses Fahrtgebiet genauso exakt kennenzulernen wie mein Baby Australien & Neuseeland, welches ich seit dem 1. Tag bei SACO betreue. Was ich in meiner SACO Zeit so erlebt habe: Der Wachstum des Unternehmens ist wohl das Eindrucksvollste. Bei den ersten Firmenfeiern an den ich teilnehmen durfte, passten die Hamburger und Bremer Kollegen an eine lange Tafel. Heute sind die meisten Säle zu klein. Wohl auch ein Zeichen, dass diverse Events und Jubiläen in unseren Lagerhallen stattfinden.

10 Genau diese Events sind das ganz Besondere bei SACO. Nirgendwo anders kann man seine Kunden, seine Kollegen aus dem In-und Ausland, sowie seine Agenten aus aller Welt treffen. Jedes Mal wieder ein Highlight für mich. Was mir spontan zu SACO einfällt: Fortschrittliches, familiäres Unternehmen mit einer Geschäftsleitung, die nie stehen bleibt und immer neue Herausforderungen sucht. Was ich mir für die Zukunft wünsche: Dass ich weiterhin zum Erfolg der Firma beitragen darf und mir meine Freunde aus dem Kollegenteam in Bremen und Hamburg erhalten bleiben. Zu guter Letzt - Ausblick auf die nächste news and more DIE SACO MITARBEITER Stefan Bergmann, nicht nur als SACO- Weihnachtsmann ganz dick im Geschäft. DIE SACO FCL ABTEILUNG Wir können auch anders.. Unser tägliches Geschäft sind nicht nur Vollcontainer. Wir können auch übergroße Stahlringe, Kranausleger, oder auch Tanks verladen. Am ging es für 4 Tanks von Hamburg auf die Philippinen, als ein Gemeinschaftsprojekt von SACO Hamburg und dem SSC Büro in Antwerpen. Wir nehmen Sie mit auf diese Reise lesen Sie mehr im nächsten n e w s and more

Die Mitgliedstaaten der EU

Die Mitgliedstaaten der EU Die Mitgliedstaaten der EU Arbeitsaufträge: 1. Trage in die einzelnen EU-Mitgliedstaaten die jeweilige Abkürzung ein! 2. Schlage in deinem Atlas nach, wo die Hauptstädte der einzelnen Länder liegen und

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Stückgut-Verkehre Europa

Stückgut-Verkehre Europa Stückgut-Verkehre Europa Produktdefinition Gewicht: Volumen: Lademeter: max. Höhe: max. Breite: bis 2.500 kg bis 12 cbm bis 2 Lademeter 220 cm 240 cm Verpackung: alle üblichen Kolli-Gruppen transportsichere

Mehr

Güterverkehr in Österreich

Güterverkehr in Österreich Güterverkehr in Österreich Transportaufkommen (Millionen Tonnen) 1999 (1) Schiff Pipeline (2) Summe Binnen 243 18 0,8 1 263 Import / Export 51 34 6 12 103 Transit 38 18 3 44 103 Gesamt 331 70 10 57 469

Mehr

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

Jahrgang: 2014 Ausgabe: 04

Jahrgang: 2014 Ausgabe: 04 Jahrgang: Ausgabe: 04 1. Raten und Zuschläge... 1 2. Liniendienste... 3 3. Luftfracht Informationen... 4 4. Spezielle Information... 4 GRI Nordeuropa USA Kanada Hapag Lloyd 1. Juli, GRI Nordeuropa USA

Mehr

08/1971-06/1977 Mittlere Reife, Realschule. 08/1967-07/1971 Grundschule. 09/1977-06/1979 Fachverkäuferin

08/1971-06/1977 Mittlere Reife, Realschule. 08/1967-07/1971 Grundschule. 09/1977-06/1979 Fachverkäuferin NR. 18929 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Mitarbeiterin in der Sachbearbeitung Reederei, Seefracht Abfertigung, Import/Dokumentation,

Mehr

Verbindliche Hinweise zu unserem Angebot

Verbindliche Hinweise zu unserem Angebot Container Freight Station Verbindliche Hinweise zu unserem Angebot 1.) Auftragserteilung: Kontakt: Auftragsbearbeitung (AP: Herr Kiep, Frau Hempel, Frau Hahl) Tel. 0471-1425 4418 / -4750 Fax: 0471-1425

Mehr

International trade needs international. Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague

International trade needs international. Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague International trade needs international transport ISO 9001 QUALITY 2 0 0 0 Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague Transort zu Osteuropa, der GUS und den Balkanstaaten Straße Transport,

Mehr

Ihr Partner für Transport und Logistik

Ihr Partner für Transport und Logistik Ihr Partner für Transport und Logistik Wir über uns Gegründet 1976 Europaweite Linienverkehre Logistik und Value Added Services Seefracht Luftfracht Verzollung Gemeinsam schaffen wir individuelle Transport-

Mehr

Evola. Evolution in Logistics.

Evola. Evolution in Logistics. Evola. Evolution in Logistics. Wir gehen mit der Zeit, damit Sie gut ankommen. Seit 1993 sind wir für Sie da und unterwegs zunächst als Italienspezialist, dann als europäisch expandierendes Logistikunternehmen.

Mehr

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition 51 35 NORD 7 07 OST 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition Persönlich, erfahren und kompetent stellen wir uns seit mehr als 40 Jahren den Marktanforderungen. Als Familienunternehmen

Mehr

Anlieferungsrichtlinien

Anlieferungsrichtlinien Anlieferungsrichtlinien Stand: 01.03.2012 AXRO Bürokommunikation Distribution Import Export GmbH Schnackenburgallee 183-201 D-22525 Hamburg Tel.: +(49) 40 54 711-0 Fax: +(49) 40 54 711-711 Mail: axro@axro.de

Mehr

EP 1 750 416 A1 (19) (11) EP 1 750 416 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 07.02.2007 Patentblatt 2007/06

EP 1 750 416 A1 (19) (11) EP 1 750 416 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 07.02.2007 Patentblatt 2007/06 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 750 416 A1 (43) Veröffentlichungstag: 07.02.2007 Patentblatt 2007/06 (51) Int Cl.: H04L 29/12 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 05016706.3 (22) Anmeldetag: 01.08.2005

Mehr

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 31. Januar 2013 Nationaler Informationstag Intelligente Energie Europa - Aufruf 2013 Ute Roewer, NKS Energie www.nks-energie.de eu-energie@fz-juelich.de

Mehr

Stadtpläne. Kartographie Huber. Dürrstr München Deutschland

Stadtpläne. Kartographie Huber. Dürrstr München Deutschland Afrika Ägypten Kairo Afrika Kenia Nairobi Afrika Libyen Tripolis Afrika Namibia Windhuk Afrika Südafrika Johannesburg Afrika Südafrika Kapstadt Amerika Argentinien Buenos Aires Amerika Brasilien Rio de

Mehr

MAXIMUM CAPACITY FOR ALL OF CHINA. KIBIX CompanyPresentation_E_Feb2008.ppt

MAXIMUM CAPACITY FOR ALL OF CHINA. KIBIX CompanyPresentation_E_Feb2008.ppt MAXIMUM CAPACITY FOR ALL OF CHINA KIBIX CompanyPresentation_E_Feb2008.ppt Im Spiegel der Zeit erkennen Sie sich wieder? Unsere Verbindungen nach China nehmen kontinuierlich zu. Ob in der Beschaffung oder

Mehr

Brutto WT Kg. Transport ab Ihrem Werk zum Messestand sowie vice versa. Transportversicherung ( Bitte Angabe des Warenwert )

Brutto WT Kg. Transport ab Ihrem Werk zum Messestand sowie vice versa. Transportversicherung ( Bitte Angabe des Warenwert ) EXHIBITION HANDLING & FREIGHT ORDER FORM 10.1 Spedition MESSEHANDLING & FRACHT- BESTELLFORMULAR Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt Germany Tel: + 49 69 976714 Fax: + 49 69 976714298 Kontakt: Andreas

Mehr

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Anhang 2012-01 Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Alterserwerbsbeteiligung in Europa Deutschland im internationalen Vergleich Tabellen und Abbildungen Tabelle Anhang 1: Gesetzliche Rentenaltersgrenzen

Mehr

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes Handelsplatzliste Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die (Bank) die nachfolgenden Kriterien zur Auswahl der Handelsplätze gemäß den gesetzlichen

Mehr

The power of operating. Eure Container sind unsere Herausforderung. www.rolsped.com. PANTONE Schwarz = 100k, Blau = 2747 C. STRICH Schwarz = 100k CMYK

The power of operating. Eure Container sind unsere Herausforderung. www.rolsped.com. PANTONE Schwarz = 100k, Blau = 2747 C. STRICH Schwarz = 100k CMYK , Blau = 100/90/00/20, Blau = 2747 C The power of operating Eure Container sind unsere Herausforderung. www.rolsped.com , Blau = 100/90/00/20 Ihre Ansprechpartner: Niederlassung Wien/Schwechat Roland Spedition

Mehr

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG DAS UNTERNEHMEN WENN QUALITÄT ENTSCHEIDET Das Unternehmen - Wenn Qualität entscheidet Seit der Firmengründung im Jahr

Mehr

Innovative Fahrzeug-Logistik. www.wensauer.com. 93437 Furth im Wald Böhmerstraße 28 Tel. 0 99 73 / 84 35-0 Fax 0 99 73 / 84 35 29

Innovative Fahrzeug-Logistik. www.wensauer.com. 93437 Furth im Wald Böhmerstraße 28 Tel. 0 99 73 / 84 35-0 Fax 0 99 73 / 84 35 29 Innovative Fahrzeug-Logistik www.wensauer.com 93437 Furth im Wald Böhmerstraße 28 Tel. 0 99 73 / 84 35-0 Fax 0 99 73 / 84 35 29 UNSERE SERVICE-LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK Verkauf Transport Verkauf Logistik

Mehr

EP 1 742 445 A1 (19) (11) EP 1 742 445 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 10.01.2007 Patentblatt 2007/02

EP 1 742 445 A1 (19) (11) EP 1 742 445 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 10.01.2007 Patentblatt 2007/02 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 742 445 A1 (43) Veröffentlichungstag: 10.01.2007 Patentblatt 2007/02 (51) Int Cl.: H04L 29/12 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 05014694.3 (22) Anmeldetag: 06.07.2005

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Doro PhoneEasy 331ph

Doro PhoneEasy 331ph Doro PhoneEasy 331ph 1 2 6 3 4 5 Deutsch 1 Rufanzeige 2 Höreraufhängung 3 Wahlwiederholung 4 Lautstärke 5 R-Taste/Programmierung 6 Direktwahl Dieses Telefon ist für den Betrieb an einem analogen Telefonanschluss

Mehr

Unternehmen Transport Logistik. Ihr leistungsstarker Partner. www.utl-logistik.eu

Unternehmen Transport Logistik. Ihr leistungsstarker Partner. www.utl-logistik.eu Unternehmen Transport Logistik Ihr leistungsstarker Partner www.utl-logistik.eu Die Firma UTL stellt sich vor Unser Firmenprofil wir sind eine internationale Projektspedition mit Sitz in Würzburg. Als

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

Import und Export von Gebrauchtfahrzeugen in Europa

Import und Export von Gebrauchtfahrzeugen in Europa Cornelia Merz, Dr.-Ing. Georg Mehlhart 27.03.2012, Berlin Gliederung Rahmen und Motivation Bilanzierung der Entwicklung der Fahrzeugflotte Abschätzung des Altfahrzeugaufkommens Zusammenfassung 2 Rahmen

Mehr

WIE BEZAHLEN SIE? WIE WÜRDEN SIE GERNE BEZAHLEN?

WIE BEZAHLEN SIE? WIE WÜRDEN SIE GERNE BEZAHLEN? WIE BEZAHLEN SIE? WIE WÜRDEN SIE GERNE BEZAHLEN? 14/08/2007-17/09/2007 373 Antworten Teilnahme Land DE Deutschland 57 (15.3%) PL Polen 49 (13.1%) DK Dänemark 43 (11.5%) CZ Tschechische Republik 36 (9.7%)

Mehr

LEISTUNGSTARIF JAHR 2015

LEISTUNGSTARIF JAHR 2015 LEISTUNGSTARIF JAHR 2015 für Messen, Ausstellungen und Kongresse am Messegelände, AT-6850 Dornbirn OFFIZIELLER SPEDITEUR: SCHENKER & CO. AG, Intern. Spedition Interpark Focus 50 AT-6832 Röthis ADRESSE

Mehr

DIDAKTIK FINANZ THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & FINANZEN DIDAKTIK. Die Bedeutung des Euro für Wirtschaft und Bevölkerung INITIATIVE WISSEN

DIDAKTIK FINANZ THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & FINANZEN DIDAKTIK. Die Bedeutung des Euro für Wirtschaft und Bevölkerung INITIATIVE WISSEN OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM INITIATIVE THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & EN DIDAKTIK Nr. 1 B DIDAKTIK Aufgaben: 1. Markieren Sie in der folgenden Abbildung jene Länder, in denen der Euro Bargeld

Mehr

TEPZZ 8 4 6A_T EP 2 824 226 A1 (19) (11) EP 2 824 226 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: D04B 1/22 (2006.01)

TEPZZ 8 4 6A_T EP 2 824 226 A1 (19) (11) EP 2 824 226 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (51) Int Cl.: D04B 1/22 (2006.01) (19) TEPZZ 8 4 6A_T (11) EP 2 824 226 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 14.01.1 Patentblatt 1/03 (1) Int Cl.: D04B 1/22 (06.01) (21) Anmeldenummer: 13176318.7 (22) Anmeldetag:

Mehr

Beteiligung der Beschäftigten an betrieblicher Weiterbildung. und Unternehmensgröße

Beteiligung der Beschäftigten an betrieblicher Weiterbildung. und Unternehmensgröße Beteiligung der Beschäftigten an betrieblicher Weiterbildung und Unternehmensgröße Befunde auf der Grundlage von CVTS3 Friederike Behringer, Gudrun Schönfeld Bonn, Februar 2011 1 Vorbemerkung Im Folgenden

Mehr

Index EXW FCA FAS FOB CFR CIF CPT CIP DAT DAP DDP Incoterms 2010 Vergleich 2000-2010 Graphik

Index EXW FCA FAS FOB CFR CIF CPT CIP DAT DAP DDP Incoterms 2010 Vergleich 2000-2010 Graphik Index EXW FCA FAS FOB CFR CIF CPT CIP DAT DAP DDP Incoterms 2010 Vergleich 2000-2010 Graphik Explanations to each term overview comparison overview Incoterms 2010 Incoterms 2000 valid from 01.01.2011 EXW

Mehr

Profil. 2 Wir halten Wort. Bei jedem Transport.

Profil. 2 Wir halten Wort. Bei jedem Transport. Profil gegründet Oktober 1990 in St. Margrethen - CH Familienunternehmen: Gründergeneration Günther und Brigitte Adami, Nachfolge durch Mag. Michaela Adami-Schrott und DI Markus Schrott, MBA über 50 exzellent

Mehr

(54) Verfahren zum Weiterführen eines Gesprächs durch Erzeugen einer R- Gespräch- Telefonverbindung bei aufgebrauchtem Prepaid- Karten- Guthaben

(54) Verfahren zum Weiterführen eines Gesprächs durch Erzeugen einer R- Gespräch- Telefonverbindung bei aufgebrauchtem Prepaid- Karten- Guthaben (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 777 932 A1 (43) Veröffentlichungstag: 2.04.2007 Patentblatt 2007/17 (21) Anmeldenummer: 0023089. (1) Int Cl.: H04M 1/00 (2006.01) H04M 17/00 (2006.01) H04M

Mehr

Rückblick, Visionen und Ziele

Rückblick, Visionen und Ziele Rückblick, Visionen und Ziele Erfolgreich zu sein setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen. (Johann Wolfgang von Goethe) 1992-2012 Unser Unternehmen feiert Geburtstag!

Mehr

Foliensammlung: Daten zur nationalen und internationalen Bienenwirtschaft. Josef Hambrusch Julia Neuwirth Sabine Wendtner

Foliensammlung: Daten zur nationalen und internationalen Bienenwirtschaft. Josef Hambrusch Julia Neuwirth Sabine Wendtner Foliensammlung: Daten zur nationalen und internationalen Bienenwirtschaft Josef Hambrusch Julia Neuwirth Sabine Wendtner Globaler Honigmarkt 2 Produktion von Honig weltweit (in 1.000 t), 1964 bis 2008

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

INDIVIDUELLE KUNDENORIENTIERTE LOGISTIKLÖSUNGEN

INDIVIDUELLE KUNDENORIENTIERTE LOGISTIKLÖSUNGEN INDIVIDUELLE KUNDENORIENTIERTE LOGISTIKLÖSUNGEN 4-PL Prinzip Logiline organisiert als 4-PL Dienstleister logistische Abläufe eines Unternehmens, ohne für die Abwicklung eigene Assets einzubringen. Dabei

Mehr

ConTraiLo. epaper WEGE: AUF UND ÜBERSEE. Container Trailer Logistik. Land Schiene Wasser

ConTraiLo. epaper WEGE: AUF UND ÜBERSEE. Container Trailer Logistik. Land Schiene Wasser NL 4, ; L 4, ; DK dkr. 29,79; A 4, ; B 4, ; CH sfr 5,86; D 4, 23. Jahrgang Oktober 2011 73713 ConTraiLo Land Schiene Wasser Container Trailer Logistik WEGE: AUF UND ÜBERSEE epaper baut aus Porträt. Ein

Mehr

Europäische Strukturpolitik im Spannungsfeld von Ist und Soll

Europäische Strukturpolitik im Spannungsfeld von Ist und Soll Europäische Strukturpolitik im Spannungsfeld von Ist und Soll WSI Herbstforum Dr. Ines Hartwig, Europäische Kommission 27. November 2008, Berlin Fakten & Zahlen Fonds Anteil am EU-Haushalt (2007-13) ESF

Mehr

wennsiealsgemeinschaftsschule,alsbekenntnis-oderweltanschauungsschuleerrichtetwerdensollundeineöffentlichevolksschuledieserartinder

wennsiealsgemeinschaftsschule,alsbekenntnis-oderweltanschauungsschuleerrichtetwerdensollundeineöffentlichevolksschuledieserartinder Deutscher Bundestag Drucksache 16/7659 16. Wahlperiode 27. 12. 2007 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Patrick Meinhardt, Uwe Barth, Cornelia Pieper, weiterer Abgeordneter

Mehr

erasure Zertifizierte Datenlöschung: individuell, sicher, effizient. Efficient Technology Management

erasure Zertifizierte Datenlöschung: individuell, sicher, effizient. Efficient Technology Management erasure Zertifizierte Datenlöschung: individuell, sicher, effizient. Efficient Technology Management WER FRÜH ANS DATENLÖSCHEN DENKT... SIND DIE DATEN DES VORSTANDS NICHT SENSIBLER ALS DIE AUS DEM VERTRIEB?

Mehr

Die wirtschaftliche Bedeutung des Campingtourismus in Deutschland!

Die wirtschaftliche Bedeutung des Campingtourismus in Deutschland! Die wirtschaftliche Bedeutung des Campingtourismus in Deutschland! 1. Informationsveranstaltung der! Qualitätsoffensive Campingtourismus! 23. November 2010, Oldenburg i. H.! Dirk Dunkelberg! Stellv. Hauptgeschäftsführer!

Mehr

INTERIM MANAGER, temporärer fachlicher Helfer in ungewohnten, komplizierten Aussenhandelsfällen. Verpackung, Zoll, Transport und Dokumentation

INTERIM MANAGER, temporärer fachlicher Helfer in ungewohnten, komplizierten Aussenhandelsfällen. Verpackung, Zoll, Transport und Dokumentation INTERIM MANAGER, temporärer fachlicher Helfer in ungewohnten, komplizierten Aussenhandelsfällen Verpackung, Zoll, Transport und Dokumentation 1 INHALT Interim Management Generell Interim Management Logistik

Mehr

ANHANG I VERZEICHNIS DER BEZEICHNUNGEN, DARREICHUNGSFORM, STÄRKE DES ARZNEIMITTELS, ART DER ANWENDUNG, DER ANTRAGSTELLER IN DEN MITGLIEDSTAATEN

ANHANG I VERZEICHNIS DER BEZEICHNUNGEN, DARREICHUNGSFORM, STÄRKE DES ARZNEIMITTELS, ART DER ANWENDUNG, DER ANTRAGSTELLER IN DEN MITGLIEDSTAATEN ANHANG I VERZEICHNIS DER BEZEICHNUNGEN, DARREICHUNGSFORM, STÄRKE DES ARZNEIMITTELS, ART DER ANWENDUNG, DER ANTRAGSTELLER IN DEN MITGLIEDSTAATEN 1 AT - Österreich Flutiform 50 Mikrogramm/5 Mikrogramm pro

Mehr

2000-2001 Ludwig-Erhard-Schule, Karlsruhe, Kaufmännisches Berufskolleg. 1998-2000 Mittlere Reife, Nebenius-Realschule, Karlsruhe

2000-2001 Ludwig-Erhard-Schule, Karlsruhe, Kaufmännisches Berufskolleg. 1998-2000 Mittlere Reife, Nebenius-Realschule, Karlsruhe NR. 17022 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Versandsachbearbeiterin Oberflächenverkehre, Handels- / Industrielogistik, Lager-

Mehr

A b w i c k l u n g v o n L i e f e r u n g e n i n d i e U S A K o n s e q u e n z e n b e i D - K l a u s e l n ( I n c o t e r m s 2010)

A b w i c k l u n g v o n L i e f e r u n g e n i n d i e U S A K o n s e q u e n z e n b e i D - K l a u s e l n ( I n c o t e r m s 2010) A b w i c k l u n g v o n L i e f e r u n g e n i n d i e U S A K o n s e q u e n z e n b e i D - K l a u s e l n ( I n c o t e r m s 2010) 4. IHK Exportforum Rheinland Pfalz Saarland 1. Oktober 2015 /

Mehr

zooplus AG Ordentliche Hauptversammlung München, 05. Juni 2013

zooplus AG Ordentliche Hauptversammlung München, 05. Juni 2013 zooplus AG Bericht des Vorstands zum Geschäftsjahr 2012 Dr. Cornelius Patt, Vorsitzender des Vorstands 2 Highlights 2012 Steigerung der Gesamtleistung um 78 Mio. auf 336 Mio. Signifikante Verbesserung

Mehr

Unternehmenspräsentation. Siegmann Int. Spedition GmbH

Unternehmenspräsentation. Siegmann Int. Spedition GmbH Unternehmenspräsentation Siegmann Int. Spedition GmbH Das Unternehmen im Überblick Die Siegmann Spedition ist seit mehr als 30 Jahren auf das Fahrtgebiet Frankreich spezialisiert und hat sich inzwischen

Mehr

HOLZWERK & INDUSTRIEVERPACKUNGEN. Erwin Schmid. Ilgentaler Straße 7 88605 Sauldorf / Boll. Fon 0 77 77-93 02-0 Fax 0 77 77-93 02-22

HOLZWERK & INDUSTRIEVERPACKUNGEN. Erwin Schmid. Ilgentaler Straße 7 88605 Sauldorf / Boll. Fon 0 77 77-93 02-0 Fax 0 77 77-93 02-22 IPPC-Standard / ISPM 15 Neuseeland (seit 042003) USA (ab 212004)* Kanada ab 212004 Mexiko ab 212004 erwinschmid@holz-schmidde Neuseeland (seit 042003) USA (ab 212004)* Kanada ab 212004 Mexiko ab 212004

Mehr

(51) Int Cl. 7 : G09F 21/12. (72) Erfinder: Schimanz, Gerhard

(51) Int Cl. 7 : G09F 21/12. (72) Erfinder: Schimanz, Gerhard (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001411488A1* (11) EP 1 411 488 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 21.04.2004 Patentblatt 2004/17

Mehr

Verpackungsrichtlinie interkontinental

Verpackungsrichtlinie interkontinental ID800999 Version1 27.02.2013 123 Verantwortung Allgemeine Vorgaben für die... ordnungsgemäße Verpackung 4 Bauteilspezifische Korrosionsschutzmaßnahmen Anforderungen... 3 567 Einfuhrvorschriften Glossar

Mehr

Grenzenloser Mobilfunk

Grenzenloser Mobilfunk Grenzenloser Mobilfunk Machen Sie es sich nicht so schwer. Wer hat schon Spaß daran, im Flugzeug die SIM-Karte zu wechseln? Wer achtet schon gern darauf, wann und wo er am besten mailt oder Dateien herunterlädt?

Mehr

Logisticservices Tarif & Bedingungen 2016

Logisticservices Tarif & Bedingungen 2016 Logisticservices Tarif & Bedingungen 2016 Logisticservices Messe Frankfurt Venue GmbH Messe Frankfurt Venue GmbH Logisticservices Cargo Center Messe Frankfurt Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt am

Mehr

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union Am 8. Dezember 1955 wählte das Ministerkomitee des Europarates als Fahne einen Kreis von zwölf goldenen Sternen auf blauem Hintergrund. Die Zahl zwölf ist seit

Mehr

Erfahrungen aus dem Betrieb von Mautsystemen

Erfahrungen aus dem Betrieb von Mautsystemen Erfahrungen aus dem Betrieb von Mautsystemen Berlin, 5. Dezember 2012 Tagung: TelematicsPro Pkw-Mauttechnologien auf dem Prüfstand Dr. Ludger Linnemann, AGES Maut System GmbH & Co. KG Agenda Unternehmensprofil

Mehr

www.spedition-hoss.de auftrag ihr ihr LOGisTiK MiT system Ziel Unsere Lösung ihre Ware daten & fakten Grüne LOGisTiK

www.spedition-hoss.de auftrag ihr ihr LOGisTiK MiT system Ziel Unsere Lösung ihre Ware daten & fakten Grüne LOGisTiK ihr ihre Ware Ziel ihr auftrag Unsere Lösung LOGisTiK MiT system Das Familienunternehmen wurde 1938 von Hans Hoss in Siegburg gegründet. 1960 übernahm sein Sohn Manfred die Leitung. Sein Ziel war die Expansion,

Mehr

Befunde auf der Basis von CVTS

Befunde auf der Basis von CVTS Betriebliche Weiterbildung in Europa: Befunde auf der Basis von CVTS Wirtschaftsdienst-Konferenz Qualifikation und Arbeitsmarkt: ungenutzte Potentiale 25.11.2010, BIBB Arbeitsbereich Kosten, Nutzen, Finanzierung

Mehr

ERASMUS MOBILITÄT IN DER SCHWEIZ STATISTIK 2011-2012. ch Stiftung

ERASMUS MOBILITÄT IN DER SCHWEIZ STATISTIK 2011-2012. ch Stiftung ERASMUS MOBILITÄT IN DER SCHWEIZ STATISTIK 2011-2012 ch Stiftung Oktober 2013 INHALTSVERZEICHNIS 1. Studierendenmobilität... 3 a. Allgemeine Informationen... 3 b. Outgoing-Studierende... 5 i. Hochschulen...

Mehr

INCOTERMS 2000 im Detail

INCOTERMS 2000 im Detail INCOTERMS 2000 im Detail INHALT CONTENTS Incoterms 2000 Incoterms 2000! "! " # $ % & ' ())* + & ' ),, )& ' (! #! # % & ' ())* + & ' ),, )& ' (! -! #! # " & ( * + & ' ),, ) & ( (,!.% -! " -! #.! -!! # "

Mehr

Flash Eurobarometer 345 ZUGÄNGLICHKEIT ZUSAMMENFASSUNG

Flash Eurobarometer 345 ZUGÄNGLICHKEIT ZUSAMMENFASSUNG Flash Eurobarometer 345 ZUGÄNGLICHKEIT ZUSAMMENFASSUNG Befragung: März 2012 Veröffentlichung: Dezember 2012 Diese Umfrage wurde von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Justiz in Auftrag gegeben

Mehr

ZieglerTrack. Die gesamte Lieferkette im Blick. Online-Plattform der Beschaffungslogistik. Überblick von der Bestellung bis zur Auslieferung

ZieglerTrack. Die gesamte Lieferkette im Blick. Online-Plattform der Beschaffungslogistik. Überblick von der Bestellung bis zur Auslieferung ZieglerTrack Die gesamte Lieferkette im Blick Online-Plattform der Beschaffungslogistik Überblick von der Bestellung bis zur Auslieferung Steuerung von Sendungen ereports Das Kommunikationssystem ZieglerTrack

Mehr

EP 1 906 377 A1 (19) (11) EP 1 906 377 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 02.04.2008 Patentblatt 2008/14

EP 1 906 377 A1 (19) (11) EP 1 906 377 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 02.04.2008 Patentblatt 2008/14 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 906 377 A1 (43) Veröffentlichungstag: 02.04.2008 Patentblatt 2008/14 (1) Int Cl.: G09B /00 (2006.01) G09B 19/00 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 07017047.7

Mehr

Ihr Partner für Transport...

Ihr Partner für Transport... Unternehmensvorstellung Ihr Partner für Transport......zuverlässig & sicher. Agenda Zahlen und Fakten Unser Service Unsere Leistungen Pharma & Health Care Logistik Luftfracht-Handling Ost-West-Logistik

Mehr

Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID-Nummer)

Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID-Nummer) Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID-Nummer) Die Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID-Nummer) ist eine spezielle Steuernummer, die der Identifikation gegenüber anderen Unternehmen dient. Die UID-Nummer

Mehr

EP 1 726 825 A1 (19) (11) EP 1 726 825 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 29.11.2006 Patentblatt 2006/48

EP 1 726 825 A1 (19) (11) EP 1 726 825 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 29.11.2006 Patentblatt 2006/48 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 726 825 A1 (43) Veröffentlichungstag: 29.11.2006 Patentblatt 2006/48 (51) Int Cl.:

Mehr

EP 1 977 674 A2 (19) (11) EP 1 977 674 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 08.10.2008 Patentblatt 2008/41

EP 1 977 674 A2 (19) (11) EP 1 977 674 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 08.10.2008 Patentblatt 2008/41 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 977 674 A2 (43) Veröffentlichungstag: 08.10.2008 Patentblatt 2008/41 (1) Int Cl.: A47L 2/00 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 0800406.7 (22) Anmeldetag: 22.03.2008

Mehr

Rechnung Handels- oder Proforma-Rechnung mit Wert aller angeführten Güter, auch bei Waren, die kostenlos geliefert werden.

Rechnung Handels- oder Proforma-Rechnung mit Wert aller angeführten Güter, auch bei Waren, die kostenlos geliefert werden. Stichwortverzeichnis Seefracht Seefracht Seefracht zeichnet sich durch die Kosteneffizienz des Transportes aus. Der Transportweg nimmt mehr Zeit in Anspruch als Luftfracht, aber gerade große Mengen kommen

Mehr

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER GOOD NEWS VON USP ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER In den vergangenen vierzehn Jahren haben wir mit USP Partner AG eine der bedeutendsten Marketingagenturen

Mehr

Pressefrühstück, 13. November 2014

Pressefrühstück, 13. November 2014 Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Pressefrühstück, 13. November 214 wiiw-prognose für Mittel-, Ost- und Südosteuropa,

Mehr

Kfz-Kennzeichen in Europa

Kfz-Kennzeichen in Europa Kfz-Kennzeichen in Europa Auf dieser und den folgenden Seiten sind in alphabetischer Reihenfolge die Kfz-Kennzeichen der einzelnen europäischen Staaten aufgelistet. Zu je einem Bild erhält man auf der

Mehr

TEPZZ 8Z_7Z A_T EP 2 801 703 A1 (19) (11) EP 2 801 703 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 12.11.2014 Patentblatt 2014/46

TEPZZ 8Z_7Z A_T EP 2 801 703 A1 (19) (11) EP 2 801 703 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 12.11.2014 Patentblatt 2014/46 (19) TEPZZ 8Z_7Z A_T (11) EP 2 801 703 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 12.11.14 Patentblatt 14/46 (1) Int Cl.: F01D 11/04 (06.01) (21) Anmeldenummer: 131669.8 (22) Anmeldetag:

Mehr

ETL. ETL Spain 2002 S.L. - ETL Hungary Kft. Lager- und. Info: Office@etl-europe.com

ETL. ETL Spain 2002 S.L. - ETL Hungary Kft. Lager- und. Info: Office@etl-europe.com Lager- und Transportlogistik Info: Office@etl-europe.com ETL Unternehmen 01.10.1993 Gründung der Niederlassung LOGSPED, Köln ( Mitglied der AGIV, Fft ). 01.07.1995 Verkauf der LOGSPED-Gruppe durch AGIV,Fft

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

Kostenverteilung in der Energiewende und Strompreisprivilegien der Industrie

Kostenverteilung in der Energiewende und Strompreisprivilegien der Industrie Kostenverteilung in der Energiewende und Strompreisprivilegien der Industrie Sozial gerechte Energiewende Hessische Landesvertretung Berlin, 26.11.2012 Referentin: Swantje Küchler Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Mehr

DELISprint Schnittstellenbeschrieb Installation 5.6

DELISprint Schnittstellenbeschrieb Installation 5.6 DELISprint Schnittstellenbeschrieb Installation 5.6 Version 1.1 _ 2011-09-09 IT Services, DPD (Schweiz) AG, Buchs ZH Inhaltsverzeichnis 1 Standardprozess und Umgebung für die Versandabwicklung... 4 1.1

Mehr

1979-1979 Abitur, Paris, Frankreich

1979-1979 Abitur, Paris, Frankreich NR. 39787 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Einschätzung Seefracht Experte Fluggesellschaft, Oberflächenverkehre, Seefracht, Luftfracht

Mehr

Neue Wege. Komplettlösungen für deutschlandweite. Sonderlösungen für die Baubranche.

Neue Wege. Komplettlösungen für deutschlandweite. Sonderlösungen für die Baubranche. Neue Wege. Komplettlösungen für deutschlandweite Staplertransporte. Sonderlösungen für die Baubranche. Nur Waren bewegen war gestern. Heute geht es um die ständige Optimierung logistischer Prozesse, um

Mehr

Informationen zu. USA: Sicherheit im Seeverkehr

Informationen zu. USA: Sicherheit im Seeverkehr Informationen zu USA: Sicherheit im Seeverkehr KOMITEE DEUTSCHER SEEHAFENSPEDITEURE IM BUNDESVERBAND SPEDITION UND LOGISTIK E.V. SPEDITIONSHAUS, Ost-West-Str. 69, 20457 Hamburg Tel.: 040 / 37 47 64-0 Fax:

Mehr

Intelligente Energie Europa 2007-2013

Intelligente Energie Europa 2007-2013 PTJ Intelligente Energie Europa 2007-2013 Ergebnisse der Projektförderung Ute Roewer Mai 2015 Beteiligung deutscher Partner an IEE An den Aufrufen des Programms Intelligente Energie Europa (IEE) einem

Mehr

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe. Incoterms 2010 Tipps zur Transportversicherung

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe. Incoterms 2010 Tipps zur Transportversicherung Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe Incoterms 2010 Tipps zur Transportversicherung 02 03 Incoterms 2010 Manches hat sich geändert das Risiko bleibt Seit 1936 gibt die Internationale Handelskammer

Mehr

1. Beziehen Sie die Incoterms 2010 Regeln ausdrücklich in Ihren Kaufvertrag ein!

1. Beziehen Sie die Incoterms 2010 Regeln ausdrücklich in Ihren Kaufvertrag ein! Die Incoterms 2010 Die Incoterms beschreiben im Wesentlichen die Pflichten, Kosten und Gefahren, die mit der Lieferung einer Ware vom Verkäufer an den Käufer verbunden sind. Sie sagen jedoch nichts über

Mehr

Transportinstruktionen

Transportinstruktionen Transportinstruktionen Adressierung und Zollbehandlung Versand per LKW Stückgut / LKW Ladungen Empfangszollamt: Zürich-Messezollamt (CH002755) unterhält Sammelverkehre von und nach allen wichtigen Destinationen

Mehr

A. Auf einem Frachtschiff um die Welt

A. Auf einem Frachtschiff um die Welt 1 Quiz A. Auf einem Frachtschiff um die Welt Was weißt du über die Herstellung und den Transport von Waren rund um den Globus? Teste dein Wissen im folgenden Quiz! Kreuze jeweils die richtige Antwort an!

Mehr

Ihr Saco-Team Your Saco-Team Kontakt/ Contact Saco Germany Lokale Einsichten WorldWideAlliance Saco Shipping Saco Shipping

Ihr Saco-Team Your Saco-Team Kontakt/ Contact Saco Germany Lokale Einsichten WorldWideAlliance Saco Shipping Saco Shipping www.saco.de PCH PACK AG I NG CENTER PCH PACK AG I NG CENTRE Saco Shipping packt an und Ihre Ware ein Saco Shipping sets to work and packs your goods Service aus einer Hand: Für Sie transportieren und verteilen

Mehr

K-Logistics GmbH Gewerbepark Mauer 29, A-4702 Wallern / Trattnach, Tel. 0043 7249 46990, Fax DW 9 office@k-logistics.at, www.k-logistics.

K-Logistics GmbH Gewerbepark Mauer 29, A-4702 Wallern / Trattnach, Tel. 0043 7249 46990, Fax DW 9 office@k-logistics.at, www.k-logistics. Unternehmenspräsentation K-Logistics GmbH Gewerbepark Mauer 29, A-4702 Wallern / Trattnach, Tel. 0043 7249 46990, Fax DW 9 office@k-logistics.at, www.k-logistics.at agenda Gewerbepark Mauer 29, A-4702

Mehr

Die Bedeutung von business migrants im europäischen Vergleich

Die Bedeutung von business migrants im europäischen Vergleich Konfinanziert von der Europäischen Union Die Bedeutung von business migrants im europäischen Vergleich Julia Rutz Nationaler Kontaktpunkt Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk Dialogforum Krems,

Mehr

Preise für Logistikdienstleistungen auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH

Preise für Logistikdienstleistungen auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH Preise für Logistikdienstleistungen auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH Offizieller Logistikpartner der Hamburg Messe und Congress GmbH: Kühne + Nagel (AG & Co.) KG KN Expo Service Messeplatz

Mehr

CONTAINER- TRANSPORT- DIENST KURZPROFIL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

CONTAINER- TRANSPORT- DIENST KURZPROFIL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG CONTAINER- TRANSPORT- DIENST KURZPROFIL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG Von Hamburg nach Deutschland und Europa Der Container-Transport-Dienst (CTD) hat sich in einer der größten Logistik-Drehscheiben

Mehr

TOM TOM 520. Merkmale. Lieferumfang

TOM TOM 520. Merkmale. Lieferumfang TOM TOM 520 Akku (5 Stunden Betrieb) Auflösung...Pixel: 480*272 Bluetooth Extra breiter Bildschirm 4,3 Zoll Touchscreen Freisprechen Gesprochene Anweisungen Gewicht in gr.: 220 Größe (HxBxT) in mm: 118

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Logistik - Lastenheft. für. SGF Lieferanten

Logistik - Lastenheft. für. SGF Lieferanten Logistik - Lastenheft für SGF Lieferanten Vorschriften für die Verpackung, Kennzeichnung und Anlieferung von Zukaufteilen Logistik Lastenheft für SGF Lieferanten Seite 1 von 7 Stand März 2013 Inhalt Seite

Mehr

Spedition ist Kommunikation

Spedition ist Kommunikation LEKTION 11 1 Spedition ist Kommunikation Mit der Öffnung der Grenzen zwischen Ost und West hat auch das Interesse westlicher Firmen an wirtschaftlichen Kontakten mit Osteuropa immer mehr zugenommen. So

Mehr

Herzlich Willkommen. ERASMUS aktuell und zukünftige Perspektiven der Erasmus+ Mobilität. Referat 602 Erasmus+ Mobilität. Agnes Schulze-von Laszewski

Herzlich Willkommen. ERASMUS aktuell und zukünftige Perspektiven der Erasmus+ Mobilität. Referat 602 Erasmus+ Mobilität. Agnes Schulze-von Laszewski Herzlich Willkommen ERASMUS aktuell und zukünftige Perspektiven der Erasmus+ Mobilität Referat 602 Erasmus+ Mobilität Agnes Schulze-von Laszewski 1 Entwicklung SMS und SMP 35.000 30.000 25.000 20.000 15.000

Mehr

Unser Kunde Mall.cz. Bester Logistikservice für den Endkunden

Unser Kunde Mall.cz. Bester Logistikservice für den Endkunden Unser Kunde Mall.cz Bester Logistikservice für den Endkunden Flexible B2C-Logistiklösung In einer großen Internet-Mall finden die Kunden alles, was sie für ihr tägliches Leben brauchen. Und sie möchten

Mehr