ANMELDEBOOKLET CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 16 & 17, 2015 COLOGNE.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ANMELDEBOOKLET CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 16 & 17, 2015 COLOGNE. www.dmexco.com"

Transkript

1 ANMELDEBOOKLET 2015 VERANSTALTER IDEELLER UND FACHLICHER TRÄGER INHABER DER MARKE DMEXCO UNTER BESONDERER MITWIRKUNG

2 2 INHALT Rückblick dmexco Kotakt 4 Das Wichtigste i Kürze 5 Formulare 1.10 Ameldug für Hauptausteller Ameldug für Mitaussteller 11 Messegeläde 13 Teilahmebediguge Besoderer Teil 14 Teilahmebediguge Allgemeier Teil 19 Techische Richtliie 24 Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

3 3 Das dmexco Team freut sich auf Sie. Termi 16. & 17. September 2015 Öffugszeite Ort Verastalter Mittwoch // 16. September 2015 // 9.30 bis Uhr Doerstag // 17. September 2015 // 9.30 bis Uhr Koelmesse // Halle 6-8 & Cogress-Cetrum Nord Koelmesse GmbH // dmexco Team E T RÜCKBLICK DMEXCO Aussteller 270+% Wachstum seit Fachbesucher aus 84 Läder Ateil iteratioaler Fachbesucher 25% 75% Ateil atioaler Fachbesucher m 2 EXPOFLÄCHE I 3 komplett gefüllte Halle Ateil iteratioaler Aussteller aus 33 Läder 30% 470+ iteratioale Top-Speaker 200+ Stude Programm 70% Ateil atioaler Aussteller Coferece Delegates aus über 100 Läder 6 Formate Cogress Hall I Debate Hall I Semiars I Speakers Corer I Work Labs & Start-Up Village Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

4 4 KONTAKT Wir stehe Ihe gere für Rückfrage jeglicher Art zur Verfügug. Das dmexco Projektteam Frak Scheider Director Marketig, Sales & Operatios Christia Muche Director Busiess Developmet, Strategy & Iteratioal Markus Oster Director Fiace & Admiistratio Philipp Hilbig Project Maager Sarah Grarath Project Assistat T F T F T F T F T F Sophia Pätz Sales Maager Aa Roßkamp Sales Maager Katharia Staus Sales Maager Martia Adratschke Kozeptstadbau Doris Zapf Areise, Hotels & Zimmervermittlug T F T F T F T F T F CEE / UK / USA Frakreich Schweiz Eric Urdahl EUDEC Digital Expasio Cosultig Bertrad Pichot Ratecard AdNovia Frédéric Sadarac Ratecard AdNovia Roger Baur NetProfit GmbH T T T T Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

5 5 DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE Bitte beachte Sie hierzu usere beiliegede Teilahmebediguge ud techische Richtliie. Seite 1 // 2 1 Öffugszeite Für Aussteller Für Besucher Mi., : Uhr Uhr Do., : Uhr Uhr 2 Ameldug Das Formular 1.10 (4 Seite) muss vo jedem Hauptaussteller eigereicht werde. Dieses Formular bitte vollstädig ausfülle ud mit Firmestempel ud eier rechtsgültige Uterschrift versehe. Ist die Listug vo Markeame gewüscht, so sid diese auf dem Formular 1.10 zu vermerke. Ameldeschluss: 30. April 2015*. Mitaussteller sid vom Hauptaussteller mit dem Formular 1.20 azumelde. Ameldeschluss für Mitaussteller: 30. Jui 2015*. * Eigag bei Koelmesse 3 Beteiligugskoste Die Mideststadgröße beträgt bei Kozeptstadbau 16 m², bei Eigestadbau 20 m². Der Stadfläche-Mietpreis (zzgl. MwSt.) beträgt bei Ameldug: Eigestadbau Kozeptstadbau Early-Bird bis zum *: 251,75 Euro/m² 381,75 Euro/m² Regulärer Preis ab dem *: 265,00 Euro/m² 395,00 Euro/m² Außerdem werde pro m² eie Marketig-Paket-Pauschale i Höhe vo 100,00 Euro, eie Eergiekostepauschale i Höhe vo 8,50 Euro sowie ei AUMA-Beitrag i Höhe vo 0,60 Euro erhobe zzgl. eier Aussteller-Abschlagszahlug für Serviceleistuge. Alle Preise verstehe sich zzgl. der gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Stadfläche-Mietpreis bei Eigestadbau ethält keierlei Aufbaute. Koelmesse ist berechtigt, für die zur Verastaltug i Aspruch geommee Service-Leistuge z. B. Elektro- ud Wasseraschlüsse, Mediediestleistuge, etc. eie Abschlagszahlug i agemesseer Höhe zu erhebe. * Eigag bei Koelmesse 4 Kozeptstadbau Nutze Sie user Agebot ud buche Sie eie bezugsfertige Messestad. Geauere Iformatioe etehme Sie userem Kozeptstadbau-Booklet, das Sie uter heruterlade oder jederzeit bei us aforder köe. 5 Aufbauzeite Aufbaubegi: Sotag, 13. September 2015, 8.00 Uhr Aufbauede: Mittwoch, 16. September 2015, 7.00 Uhr Koelmesse ka auf Atrag eie vorgezogee Aufbaubegi zulasse. Die Koste hierfür betrage pro Ausstellugsfläche: Ab Freitag, 11. September 2015: 1.600,00 Euro Ab Samstag, 12. September 2015: 800,00 Euro Die Lagerug vo Material gilt ebefalls als Aufbau. Die Halle sid währed des Aufbaus 24 Stude geöffet. Arbeite mit erhöhtem Staubaufkomme sid bis Diestag, 15. September 2015, Uhr zu beede. Alle Gäge müsse bis Diestag, 15. September 2015, Uhr vollstädig geräumt sei. Eifahrt i das Geläde ist für alle Abbaufahrzeuge am letzte Aufbautag, 15. September 2015 geerell bis 17:00 Uhr möglich. 6 Abbauzeite Abbaubegi: Abbauede: Doerstag, 17. September 2015, Uhr Freitag, 18. September 2015, Uhr Koelmesse ka auf Atrag eie verlägerte Abbau für Samstag, 19. September 2015, bis Uhr zulasse. Die Koste hierfür betrage pro Ausstellugsfläche 800,00 Euro. Die Lagerug vo Material gilt ebefalls als Abbau. Die Halle sid währed des Abbaus 24 Stude geöffet. Mit dem Abbau darf am 17. September 2015 icht vor Uhr begoe werde. 7 Stadflächebestätigug Bei Zulassug Ihres Uterehmes erhalte Sie die Stadbestätigug voraussichtlich ab Mai Techische Richtliie / Service-Leistuge Die Techische Richtliie fide Sie auf ud im Ameldebooklet zur dmexco, usere Serviceleistuge im Koelmesse-Service-Portal. Die Log-I-Date erhalte Sie im Zuge der Stadflächebestätigug. 9 Aufbauhöhe / Besodere Aufbaute Die Aufbauhöhe ist auf 3,00 m festgesetzt. Stadbaute ud Kostruktioe ab eier Höhe vo 3,00 m bis zu eier maximale Bauhöhe vo 7,00 m sid geehmigugspflichtig. Die maximale Bauhöhe schließt sämtliche Bauelemete, Werbeträger, Licht-, Traversesysteme etc. ei. Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

6 6 DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE Bitte beachte Sie hierzu usere beiliegede Teilahmebediguge ud techische Richtliie. Seite 2 // 2 Zur Stadbaugeehmigug müsse etsprechede Pläe spätestes 6 Woche vor Verastaltugsbegi eigereicht werde. I Ergäzug dazu ist es gestattet, Beleuchtuge vo der Halledecke abzuhäge. Bei jeder Form der Abhägug vo eier Abhägevorrichtug vo der Halledecke ist darauf zu achte, dass weder die Beleuchtug och dere Halteruge mit der Stadkostruktio verbude werde. Zusätzlich ist bei der Überschreitug eier Bauhöhe vo 3,00 m a de geschlossee Stadgreze zu beachbarte Städe eie Nachbarschaftszoe vo 2,00 m eizuhalte oder das schriftliche Eiverstädis der Stadachbar eizuhole. Der Stadbau ist möglichst trasparet zu gestalte. Maximal 30% aller offee Stadseite dürfe mit geschlossee Wadelemete bebaut werde. 10 Vermaßte Stadskizze Vermaßte Stadskizze werde mit der Stadbestätigug verschickt. 11 Rücktritt / Nichtteilahme Nach verbidlicher Ameldug ud Zulassug ist eie Etlassug aus dem Vertragsverhältis icht mehr möglich. Der Verastalter ka dem Wusch ach Etlassug aus dem Vertragsverhältis ausahmsweise zustimme. I diesem Fall ist der Verastalter berechtigt, eie Aufwadsetschädigug i Höhe des volle Beteiligugspreises, midestes aber i Höhe vo 25% des Beteiligugspreises i Ziffer der Besodere Teilahmebediguge ohe Nachweis zu forder. Dies gilt auch für gewüschte Verkleieruge der Stadfläche. Zieht der Aussteller vor Erhalt der Zulassug/Stadflächebestätigug de Teilahmeatrag zurück, ist ei Betrag i Höhe vo 2.500,00 Euro zu zahle. 12 Rechug Die Stadmieterechug erhalte Sie ab Jui Bitte beachte Sie die Zahlugsbediguge i Pukt IV der Allgemeie Teilahmebediguge. 13 Marketig-Paket Das Marketig-Paket ist obligatorisch ud beihaltet eie Vielzahl vo Leistuge. Bitte sehe Sie hierzu Pukt der Besodere Teilahmebediguge. 14 Ausstellerkategorie Zwei Ausstellerkategorie sid im Marketig-Paket ethalte. Weitere Eiträge köe zum Preis vo je 50,00 Euro bei Koelmesse bestellt werde. 15 Markeeitrag Es besteht die Möglichkeit, ebe dem Firmeame auch de oder die Markeame im dmexco GUIDE ud olie zu veröffetliche. Je Markeeitrag wird ei Etgelt vo 750,00 Euro erhobe. Die Marke ist mit dem Formular 1.10 azumelde. 16 Neue Rechugsausstellug Die auf dem Formular 1.10 gemachte Agabe zur Rechugsaschrift sid verbidlich. Die Ausstellug eier eue Rechug aus Grüde, die die Koelmesse icht zu vertrete hat, ist kostepflichtig. Pro euer Rechug werde pauschal 300,00 Euro berechet. 17 Werbug Nur die vo der dmexco agebotee Werbemöglichkeite sid außerhalb der agemietete Stadfläche zulässig. Das Verteile vo Werbematerialie ud Prospekte aller Art sowie jede Form vo Ausstellerwerbug, Walkig Acts ud Promotioteams außerhalb Ihres Stades, Bodypaitig, Kleiküstler ud leicht bekleidete Hostesse sid utersagt. 18 Ibetriebahme vo WLAN Die Koelmesse garatiert aufgrud der Vielzahl eigeer Ausstelleretze icht die störugsfreie Fuktio eies WLAN-Betriebes im 2,4 GHz-Bereich ( Low Quality ). Die Nutzug vo WLAN Access Poits im 5 GHz-Bereich ( High Quality ) wird empfohle. Bitte beachte Sie Ziff. 12 der Besodere Teilahmebediguge. 19 Stadparties Stadparties müsse bei Koelmesse agemeldet werde. Die Verastaltug darf icht vor dem offizielle Messeede (18.30 Uhr) begie ud muss bis spätestes Uhr beedet sowie der Stad geräumt sei. Bitte beachte Sie Ziff. 13 der Besodere Teilahmebediguge. 20 Vorzeitige Räumug des Messestades verbote Das Räume des Messestades vor dem offizielle Ede der Verastaltug stellt eie schwerwiegede Verstoß gege die Teilahmebediguge dar ud ka geahdet werde. 21 Verstöße gege Teilahmebediguge ud techische Richtliie Koelmesse ist berechtigt, für jede Fall der Zuwiderhadlug eie ach der Schwere des Falls bemessee Kovetioalstrafe i Höhe vo bis zu 2.500,00 Euro zu verhäge ud/oder de Aussteller vo achfolgede Verastaltuge auszuschließe. Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

7 7 ANMELDESCHLUSS // 30. April 2015 Ameldug für Hauptaussteller 1.10 Seite 1 // 4 Koelmesse GmbH dmexco digital marketig expositio & coferece Messeplatz Köl FAX: KUNDEN-NR. AUSSTELLERDATEN Hiweis: Die mit * gekezeichete Felder werde als Kotaktdate is dmexco Ausstellerportal überomme. Bitte fülle Sie alle Felder aus. Firmebezeichug ikl. Rechtsform* Straße* Postleitzahl, Stadt, Lad* Telefo* Telefax* Homepage* * Umsatzsteuer-Idetifikatiosummer (Pflichtagabe für Uterehme aus EU-Staate) PO-Nummer // Bestellummer (sofer für die Zahlugsfreigabe beötigt) Deutsch Korrespodezsprache Eglisch Geschäftsführer // Ihaber Geschäftsführer // Ihaber AUSSTELLERKATEGORIEN // Ihre Ameldug ist ur mit der Agabe der Ausstellerkategorie/ gültig. Kreuze Sie bitte die gewüschte/ Ausstellerkategorie/ auf Seite 3 dieser Ameldug a ud beachte Sie, dass ur die aufgeführte Ausstellerkategorie zur Verastaltug zugelasse sid. Zwei Neuge sid im Marketig-Paket ethalte. Für jede weitere Auswahl werde Ihe als Hauptaussteller 50,00 Euro/Kategorie berechet. MARKENEINTRAG Zusätzlich zum Uterehmesame köe auch ei oder mehrere Markeame des Uterehmes im alphabetische Teil als auch i de ausgewählte Ausstellerkategorie des dmexco GUIDE ud des dmexco Ausstellerportals aufgeführt werde. Pro Markeame werde 750,00 Euro berechet. Markeeitrag 1 Markeeitrag 2 Markeeitrag 3 Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

8 8 ANMELDESCHLUSS // 30. April 2015 Ameldug für Hauptaussteller 1.10 Seite 2 // KUNDEN-NR. KORRESPONDENZANSCHRIFT // ANSPRECHPARTNER VERANSTALTUNG Abweiched vo der uter Ausstellerdate agegebee Aschrift soll die Korrespodez a folgede Adresse versadt werde: Firmebezeichug ikl. Rechtsform Straße Postleitzahl, Stadt, Lad Herr Frau Vorame, Name Positio Telefo Telefax Deutsch Korrespodezsprache Eglisch RECHNUNGSANSCHRIFT Abweiched vo der uter Ausstellerdate bzw. Korrespodezaschrift agegebee Aschrift soll die Rechug a folgede Adresse versadt werde: Firmebezeichug ikl. Rechtsform Straße Postleitzahl, Stadt, Lad PO-Nummer // Bestellummer (sofer für die Zahlugsfreigabe beötigt) Telefo Telefax Deutsch Korrespodezsprache Eglisch Hiweis: Erfüllt der Rechugsempfäger seie Zahlugsverpflichtuge icht, bleibt das agemeldete Uterehme zur Zahlug verpflichtet. Die vo Ihe gemachte Agabe zur Rechugsaschrift sid verbidlich; achträgliche Äderuge sid kostepflichtig ud werde mit 300,00 Euro je Neuausstellug der Rechug (s. Ziff Besoderer Teil der Teilahmebediguge) berechet. Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

9 9 ANMELDESCHLUSS // 30. April 2015 Ameldug für Hauptaussteller 1.10 Seite 3 // KUNDEN-NR. AUSSTELLERKATEGORIEN Bitte kreuze Sie die Ausstellerkategorie a, i dee Ihr Uterehme ud sofer agegebe Ihre Marke() tätig ist bzw. sid. Zwei Kategorie sid im Marketig-Paket ethalte. Für jede weitere Auswahl werde Ihe als Hauptaussteller 50,00 Euro/Kategorie berechet. Die Utergruppe werde bei der jeweilige Hauptkategorie i der Olie-Ausstellerdatebak aufgeführt. AD NETWORKS, VERTICAL NETWORKS, AD EXCHANGES DIGITAL CONTENT Blogger MOBILE Apps/Applicatios PERFORMANCE MARKETING CRO AD-SERVING, TRACKING Braded Cotet Cotet-Provider Augmeted Reality Locatio Based Services SEA SEM AD TRADING AFFILIATE MARKETING AGENTUREN Fullservice-Agetur Kreativagetur: Kozeptio Mediaplaugsagetur Multimedia-Agetur AUDIO/VIDEO Cotet Produktio Vermarktug Medieuterehme Publisher DIGITAL CREATIVITY (Creatio)/ DIGITAL CONCEPTS E-BUSINESS/E-COMMERCE Operator (Platforms/Shops) Paymet SEM SEO Service Provider Usability E-COUPONING Mobile Advertisig Mobile Busiess Solutios Mobile Commerce Mobile Iteret Mobile Paymet MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECT- MARKETING ONLINE AUDIO/AUDIO DIGITAL Music o Demad Olie-Oly-Seder Persoal Radio Radioaggregatore SEO PERMISSION-/ -/ NEWSLETTER MARKETING PORTAL SOCIAL Foto-/Video-Platforms Podcast Social Bookmarkig/-Taggig Social Commuicatio Social Media & Marketig Social Media Moitorig Social Network & Commuities AUTOMOTIVE ELECTRONICS/- MARKETING HEALTHCARE-MARKETING/ DIGITAL HEALTH Simulcast User Geerated Radio Weblog Wiki CONNECTED HOME, CONNECTED LIVING, LIFESTYLE ELECTRONICS CRM/DATABASE HYBRID-TV/SMART-TV IN-GAME ADVERTISING, ONLINE-GAMING MARKTFORSCHUNG ONLINE AUDIO ADVERTISING Podcasts Web-, Olie-, Iteretradio ONLINE-VERMARKTUNG SUCHMASCHINEN MARKETING TARGETING TV-, VIDEO-, STREAMING-, IPTV-, WEBTV-WERBUNG/ -PLATTFORM WEB DESIGN/USABILITY Hiweis: Uterehme, die im Wettbewerb zur Koelmesse GmbH stehe, sid icht teilahmeberechtigt. Dies gilt isbesodere für Uterehme, die sich als Orgaisatore vo Messe, Ausstelluge, Kogresse ud vergleichbare Verastaltuge betätige. Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

10 10 ANMELDESCHLUSS // 30. April 2015 Ameldug für Hauptaussteller 1.10 Seite 4 // KUNDEN-NR. STANDBESTELLUNG EIGENSTANDBAU // Midestgröße: 20 m² KONZEPTSTANDBAU // Midestgröße: 16 m² m² zum Preis vo 265,00 Euro/m² m² zum Preis vo 395,00 Euro/m² zzgl. u. g. Nebekoste* zzgl. u. g. Nebekoste* verfügbare Größe 16 m², 20 m², 24 m² oder größer Hiweis: Bitte die geaue Wuschgröße agebe. Ameldeuterlage mit der Agabe eier Größespae sid ugültig. Stadformwusch** Reihestad Kopfstad // ab 50 m² // Stadformpauschale 400,00 Euro Eckstad // ab 20 m² // Stadformpauschale 200,00 Euro Blockstad // ab 200 m² // Stadformpauschale 800,00 Euro Hiweis: I Ausahmefälle behält sich der Verastalter das Recht vor, auch kleiere Städe als Eck-, Kopf- oder Blockstad aufzuplae. PREISÜBERSICHT Early Bird bis Regulär ab Stadmiete 31. Jauar Februar 2015 Eigestadbau // Midestgröße 20 m² pro m² 251,75 Euro 265,00 Euro Kozeptstadbau // Midestgröße 16 m² pro m² 381,75 Euro 395,00 Euro *Nebekoste Marketig-Paket // obligatorisch pro m² 100,00 Euro Eergiekostepauschale // obligatorisch pro m² 8,50 Euro AUMA-Beitrag // obligatorisch pro m² 0,60 Euro **Stadformpauschale Reihestad (1 Seite offe) pro Fläche 0,00 Euro Eckstad (2 Seite offe) // ab 20 m² pro Fläche 200,00 Euro Kopfstad (3 Seite offe) // ab 50 m² pro Fläche 400,00 Euro Blockstad (4 Seite offe) // ab 200 m² pro Fläche 800,00 Euro Markeeitrag pro Markeeitrag 750,00 Euro Zusätzliche Ausstellerkategorie // zwei sid kostefrei pro zusätzliche Ausstellerkategorie 50,00 Euro *MWST. // NEBENKOSTEN-ABSCHLAG Alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer. Für alle im Rahme des Messeauftritts otwedige Servicebestelluge wird vorab eie Nebekoste-Abschlagszahlug für Service-Leistuge (NKA) gemäß Teilahmebediguge Besoderer Teil erhobe. UNTERSCHRIFT Mit der Uterzeichug ud Rücksedug des Ameldeformulars 1.10 (4 Seite) werde die Teilahmebediguge Allgemeier Teil ud Besoderer Teil sowie die Techische Richtliie als verbidlich aerkat. Hiweis: Die Agabe auf diesem Formular werde vo der Koelmesse GmbH uter Berücksichtigug der Regeluge des Budesdateschutzgesetzes der Budesrepublik Deutschlad im automatisierte Verfahre gespeichert ud im Rahme der Erfüllug der vertragliche Aufgabe a Dritte übermittelt. Ich erkläre mich damit eiverstade, dass meie Date vo dem ideelle Träger der dmexco, dem Budesverbad Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. ud der BVDW GmbH, uter Berücksichtigug der Regeluge des Budesdateschutzgesetzes der Budesrepublik Deutschlad zum Zweck der Zusedug vo Iformatioe zu Verastaltuge des ideelle Trägers der dmexco verarbeitet ud geutzt werde. Sie köe eier Nutzug Ihrer Date jederzeit uter der widerspreche. Ort, Datum Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I Firmeame i Druckbuchstabe, Stempel, rechtsverbidliche Uterschrift

11 11 ANMELDESCHLUSS // 30. Jui 2015 Ameldug vo Mitaussteller 1.20 Seite 1 // 2 Koelmesse GmbH dmexco digital marketig expositio & coferece Messeplatz Köl NAME HAUPTAUSSTELLER KUNDEN-NR. HAUPTAUSSTELLER FAX: Die Ameldug erfolgt gemäß Ziffer V der Teilahmebediguge-Allgemeier Teil. Bitte verwede Sie je Mitaussteller ei separat ausgefülltes Formular AUSSTELLERDATEN MITAUSSTELLER** Hiweis: Die mit * gekezeichete Felder werde als Kotaktdate is dmexco Ausstellerportal überomme. Bitte fülle Sie alle Felder aus. Firmebezeichug ikl. Rechtsform* Kude-Nr. Mitaussteller Straße* Postleitzahl, Stadt, Lad* Telefo* Telefax* Homepage* * Deutsch Eglisch Umsatzsteuer-Idetifikatiosummer Korrespodezsprache (Pflichtagabe für Uterehme aus EU-Staate) Geschäftsführer // Ihaber Geschäftsführer // Ihaber ANSPRECHPARTNER MITAUSSTELLER** Herr Frau Vorame, Name Positio Telefo Asprechparter Asprechparter MARKENEINTRAG Zusätzlich zum Uterehmesame köe auch ei oder mehrere Markeame des Mitausstellers im alphabetische Teil als auch i de ausgewählte Ausstellerkategorie des dmexco GUIDE ud des dmexco Ausstellerportals aufgeführt werde. Pro Markeame werde Ihe als Hauptaussteller 750,00 Euro berechet. Markeeitrag 1 Markeeitrag 2 Markeeitrag 3 **Mitaussteller sid Uterehme, welche die Stadfläche eies Hauptausstellers mit eigee Produkte ud eigeem Persoal mit beutze. Kozerfirme ud Tochtergesellschafte gelte als Mitaussteller. Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

12 12 ANMELDESCHLUSS // 30. Jui 2015 Ameldug vo Mitaussteller 1.20 Seite 2 // KUNDEN-NR. HAUPTAUSSTELLER NAME HAUPTAUSSTELLER AUSSTELLERKATEGORIEN // Die Ameldug des Mitausstellers ist ur mit der Agabe der Ausstellerkategorie/ gültig. Bitte kreuze Sie die Ausstellerkategorie a, i dee der Mitaussteller tätig ist. Zwei Kategorie sid im Marketig-Paket ethalte. Für jede weitere Auswahl werde Ihe als Hauptaussteller 50,00 Euro/Kategorie berechet. Die Utergruppe wird bei der jeweilige Hauptkategorie i der Olie-Ausstellerdatebak aufgeführt. Bitte beachte Sie, dass ur die aufgeführte Ausstellerkategorie zur Verastaltug zugelasse sid. AD NETWORKS, VERTICAL NETWORKS, AD EXCHANGES AD-SERVING, TRACKING AD TRADING AFFILIATE MARKETING AGENTUREN Fullservice-Agetur Kreativagetur: Kozeptio Mediaplaugsagetur Multimedia-Agetur AUDIO/VIDEO Cotet Produktio Vermarktug AUTOMOTIVE ELECTRONICS/- MARKETING CONNECTED HOME, CONNECTED LIVING, LIFESTYLE ELECTRONICS CRM/DATABASE DIGITAL CONTENT Blogger Braded Cotet Cotet-Provider Medieuterehme Publisher DIGITAL CREATIVITY (Creatio)/ DIGITAL CONCEPTS E-BUSINESS/E-COMMERCE Operator (Platforms/Shops) Paymet SEM SEO Service Provider Usability E-COUPONING HEALTHCARE-MARKETING/ DIGITAL HEALTH HYBRID-TV/SMART-TV IN-GAME ADVERTISING, ONLINE-GAMING MARKTFORSCHUNG MOBILE Apps/Applicatios Augmeted Reality Locatio Based Services Mobile Advertisig Mobile Busiess Solutios Mobile Commerce Mobile Iteret Mobile Paymet MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECT- MARKETING ONLINE AUDIO/AUDIO DIGITAL Music o Demad Olie-Oly-Seder Persoal Radio Radioaggregatore Simulcast User Geerated Radio ONLINE AUDIO ADVERTISING Podcasts Web-, Olie-, Iteretradio ONLINE-VERMARKTUNG PERFORMANCE MARKETING CRO SEA SEM SEO PERMISSION-/ -/ NEWSLETTER MARKETING PORTAL SOCIAL Foto-/Video-Platforms Podcast Social Bookmarkig/-Taggig Social Commuicatio Social Media & Marketig Social Media Moitorig Social Network & Commuities Weblog Wiki SUCHMASCHINEN MARKETING TARGETING TV-, VIDEO-, STREAMING-, IPTV-, WEBTV-WERBUNG/ -PLATTFORM WEB DESIGN/USABILITY Die Teilahmegebühr für jede Mitaussteller beträgt 750,00 Euro zzgl. MwSt. ud wird Ihe als Hauptaussteller i Rechug gestellt. Uterehme, die im Wettbewerb zur Koelmesse GmbH stehe, sid icht teilahmeberechtigt. Dies gilt isbesodere für Uterehme, die sich als Orgaisatore vo Messe, Ausstelluge, Kogresse ud vergleichbare Verastaltuge betätige. Hiweis: Die Agabe auf diesem Formular werde vo der Koelmesse GmbH uter Berücksichtigug der Regeluge des Budesdateschutzgesetzes der Budesrepublik Deutschlad im automatisierte Verfahre gespeichert ud im Rahme der Erfüllug der vertragliche Aufgabe a Dritte übermittelt. Ich erkläre mich damit eiverstade, dass die Date vo dem ideelle Träger der dmexco, dem Budesverbad Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. ud der BVDW GmbH, uter Berücksichtigug der Regeluge des Budesdateschutzgesetzes der Budesrepublik Deutschlad zum Zweck der Zusedug vo Iformatioe zu Verastaltuge des ideelle Trägers der dmexco verarbeitet ud geutzt werde. Sie köe eier Nutzug Ihrer Date jederzeit uter der widerspreche. Ort, Datum Firmeame i Druckbuchstabe, Stempel, Firmeame i Druckbuchstabe, Stempel, rechtsverbidliche Uterschrift Mitaussteller rechtsverbidliche Uterschrift Hauptaussteller Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

13 13 DAS MESSEGELÄNDE 6 Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

14 14 TEILNAHMEBEDINGUNGEN BESONDERER TEIL 1 VERANSTALTER, VERANSTALTUNG, VERAN- STALTUNGSORT UND -TERMIN, ZUTRITT VON BESUCHERN 1.1 Titel Die dmexco digital marketig expositio & coferece wird vo Koelmesse GmbH, Messeplatz 1, Köl, Deutschlad, verastaltet. Ideeller ud fachlicher Träger ist der Budesverbad Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v., Berlier Allee 57, Düsseldorf. Sie fidet am Mittwoch, de 16. September 2015, ud Doerstag, de 17. September 2015, auf dem Geläde der Koelmesse statt. 1.2 ÖFFNUNGSZEITEN Aussteller Mittwoch, 16. September 2015, 8.00 Uhr bis Uhr Doerstag, 17. September 2015, 8.00 Uhr bis Uhr Besucher Mittwoch, 16. September 2015, 9.30 Uhr bis Uhr Doerstag, 17. September 2015, 9.30 Uhr bis Uhr 1.3 STANDAUF- UND -ABBAU Stadaufbau Aufbaubegi: Sotag, 13. September 2015, 8.00 Uhr Vorgezogeer Aufbau ur mit Sodergeehmigug ist möglich ab Freitag, 11. September 2015, 8.00 Uhr. Kostepflichtige Sodergeehmiguge sid erhältlich uter Ei vorgezogeer Aufbau ist bis Mittwoch, 26. August 2015, bei Koelmesse azumelde. Koste pro Stadfläche für de vorgezogee Aufbau: ab Freitag, 11. September 2015: 1.600,00 Euro ab Samstag, 12. September 2015: 800,00 Euro Aufbauede: Mittwoch, 16. September 2015, 7.00 Uhr Die Halle sid währed des Aufbaus 24 Stude geöffet. Arbeite mit erhöhtem Staubaufkomme sid bis Diestag, 15. September 2015, Uhr zu beede. Alle Gäge müsse bis Diestag, 15. September 2015, Uhr vollstädig geräumt sei, um die reibugslose Verlegug des Teppichs zu ermögliche. Eifahrt i das Geläde ist für alle Aufbaufahrzeuge am letzte Aufbautag, 15. September 2015 geerell bis 17:00 Uhr möglich. Bitte beachte Sie hierzu isbesodere Ziffer 15 dieser Bediguge Stadabbau Abbaubegi: Doerstag, 17. September 2015, Uhr Abbauede: Freitag, 18. September 2015, Uhr Verlägerter Abbau ur mit Sodergeehmigug ist möglich bis Samstag, 19. September 2015, Uhr. Kostepflichtige Sodergeehmiguge sid erhältlich uter Koste pro Ausstellerfläche für de verlägerte Abbau: 800,00 Euro Die Halle sid währed des Abbaus 24 Stude geöffet. Bitte beachte Sie hierzu isbesodere Ziffer 15 dieser Bediguge. Mit dem Abbau des Messestades ud der Warepräsetatio darf icht vor Verastaltugsede am 17. September 2015, Uhr begoe werde (vgl. Ziffer 14 dieser Bediguge). Eilass Abbaupersoal: ab Uhr. Afahrt LKW: ab Uhr. 2 TEILNAHMEBERECHTIGUNG 2.1 Aussteller Zur dmexco zugelasse werde köe ur im Hadelsregister oder i der Hadwerksrolle eigetragee Hersteller, dere Produkte ud Diestleistuge mit de Ausstellerkategorie übereistimme. Diese sid auf dem Formular 1.10 bzw aufgeführt. Die Hersteller- Eigeschaft oder die Tätigkeit als Vertriebsuterehme der Hersteller bzw. als Importeur ist auf Aforderug vo Koelmesse i geeigeter Form achzuweise. Über die Zulassug eies Uterehmes oder eies Produktes etscheidet Koelmesse, ebeso wie über die Platzierug der Aussteller. Im Falle der Ablehug erhält der Aussteller eie besodere Nachricht. Sämtliche ausgestellte Produkte ud Diestleistuge müsse dem Thema der Verastaltug etspreche. Zu beachte hierzu sid die aufgeführte Ausstellerkategorie i de Formulare 1.10 (Ameldug für Hauptaussteller) ud 1.20 (Ameldug vo Mitaussteller). Produkte ud Diestleistuge, die de Ausstellerkategorie icht etspreche, dürfe icht ausgestellt oder agebote werde. Uterehme, die im Wettbewerb zur Koelmesse GmbH stehe, sid icht teilahmeberechtigt. Dies gilt isbesodere für Uterehme, die sich als Orgaisatore vo Messe, Ausstelluge, Kogresse ud vergleichbare Verastaltuge betätige. 2.2 Mitaussteller Die Teilahme vo Mitaussteller ist möglich. Für die Beutzug der Stadfläche durch eie Mitaussteller ist ei besoderer Atrag ud eie Zulassug durch de Verastalter erforderlich (s. Ziffer V des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge). 2.3 Besucher Die dmexco ist eie reie Fachmesse. Zugelasse zum Besuch sid ur Fachbesucher. Koelmesse ist berechtigt, für de Zutritt zur dmexco ei Eitrittsetgelt zu erhebe. 3 BETEILIGUNGSPREIS UND SONSTIGE KOSTEN Bei Ameldug bis zum 31. Jauar 2015 gewährt Koelmesse eie Frühbucherrabatt i Höhe vo 5% auf die reie Stadflächemiete vo 265,00 Euro/m Beteiligugspreis Der Beteiligugspreis setzt sich aus der Stadflächemiete, dem Marketigpaket, eier evetuell afallede Stadformpauschale sowie im Falle eier Buchug durch Kozeptstadbau etstadee Koste zusamme. Der Beteiligugspreis wird ach dem Aufmaß der zugeteilte Stadfläche berechet. I der gemietete Stadfläche ethaltee Hallepfeiler ud adere feste Eibaute berechtige icht zu eier Reduzierug des Beteiligugspreises. Bei zweigeschossige Ausstellugsstäde wird die tatsächlich ach techischer Prüfug bewilligte Fläche im Obergeschoss mit 100 % des m 2 -Preises Bodefläche zzgl. der Koste für das Marketig-Paket, AUMA-Beitrag ud der Eergiekostepauschale berechet Stadflächemiete Die Stadflächemiete beihaltet die Miete des Ausstellugsplatzes für die gesamte Verastaltugszeit eischließlich der festgelegte Aufbau- ud Abbauzeite, die Beratug ud Betreuug im Vorfeld ud währed der Messe durch de Verastalter, die Beutzug aller techische Eirichtuge ud Service-Eirichtuge der Messehalle Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

15 15 TEILNAHMEBEDINGUNGEN BESONDERER TEIL sowie die Beratug i alle Frage der Orgaisatio, Werbug ud Öffetlichkeitsarbeit für Ihre Beteiligug. Preis Stadfläche bei Eigestadbau: 265,00 Euro/m² Midestgröße: 20 m² Frühbucher-Preis bis 31. Jauar 2015: 251,75 Euro/m² Bitte beachte Sie, dass der Stadflächemietpreis bei Eigestadbau keierlei Aufbaute ud Bodebeläge ethält ud dass keie Abgrezuge (Rück- ud Seitewäde) zu Ihre Nachbarstäde existiere. Preis Stadfläche mit Kozeptstadbau: 395,00 Euro/m² Midestgröße: 16 m² Frühbucher-Preis bis 31. Jauar 2015: 381,75 Euro/m² Marketig-Paket Das Marketig-Paket ist obligatorischer Bestadteil des Beteiligugspreises ud kostet 100,00 Euro/m² für die achfolged aufgeführte Leistuge: Ausstellerausweise Als Aussteller erhalte Sie kostelos, gültig für die Zeit vom erste Aufbautag bis zum letzte Abbautag: 4 Ausweise für eie Stad bis eischließlich 16 m² Größe, 5 Ausweise für eie Stad bis eischließlich 20 m² Größe, Je 3 Aussteller-Ausweise für jede weitere agefagee 10 m². Die Gutscheie für die Ausstellerausweise übersede wir Ihe mit der Rechug über de Beteiligugspreis. Diese Gutscheie köe im Ausstellerportal gege Ausstelerausweise eigelöst werde. Zusätzlich beötigte Ausstellerausweise für Stadpersoal köe kostepflichtig bei der Koelmesse bestellt werde. Details erhalte Sie bei Bestellug über das etsprechede Formular. Teilahme am Besucher-Eiladugsmaagemet Eisicht i die Olie-Besucherdatebak (Kotakte der weitergabefähige Besucherdate) Nutzug des Aussteller-Olie-Tools mittels Log-I Ausstellerkatalog Olie ikl. News-Eistellug für Besucher ud Presse Eitrag i der Ausstellerdatebak (Olie) Kostelose Auf- ud Abbauausweise Olie-Bestellug der techische Services wie z.b. Stromaschlüsse, Hägepukte etc. über das Koelmesse-Service-Portal Uterstützug durch gezielte Kommuikatiosmaßahme der dmexco Eitrag i de dmexco GUIDE mit Firmebezeichug, URL, Halleud Stadummer Eitrag i de Hallepla mit Firmeame ud Stadummer Marketig/Werbug: Natioale ud iteratioale Positioierug der dmexco als die weltweit führede Brache-Verastaltug Bereitstellug kosteloser Olie-Werbemittel für die firmeeigee Besucherwerbug Vermittlug vo Pressekotakte über die dmexco PR-Agetur (auf Afrage) Asprache vo potezielle Brache- ud Marketigetscheider Verastaltugs-PR Weitere Ausstellerkategorie i der Olie-Ausstellerdatebak Zwei Ausstellerkategorie sid im Marketig-Paket ethalte. Weitere Eiträge köe zum Preis vo je 50,00 Euro bei Koelmesse bestellt werde. Die Utergruppe wird bei der jeweilige Hauptkategorie i der Olie-Ausstellerdatebak aufgeführt Stadformpauschale Reihestad: 0,00 Euro Eckstad: 200,00 Euro Kopfstad: 400,00 Euro Blockstad: 800,00 Euro 3.2 SONSTIGE KOSTEN AUMA-Beitrag Der Ausstellugs- ud Messeausschuss der Deutsche Wirtschaft e. V. (AUMA) erhebt vo dem Aussteller für die Vertretug seier Iteresse eie Beitrag vo 0,60 Euro/m² Ausstellugsfläche. Wichtiger Hiweis: Dieser Beitrag vo 0,60 Euro/m² Ausstellugsfläche wird auch bei eier zweigeschossige Bauweise für die im Obergeschoss belegte Fläche erhobe. Koelmesse hat es überomme, die jeweils afallede Beträge im Name ud für Rechug des AUMA zu bereche ud eizuziehe. Nähere Iformatioe sid zu fide uter Eergiekoste 8,50 Euro/m² belegte Ausstellugsfläche als ateilige Eergiekostepauschale Nebekoste-Abschlagszahlug (NKA) für Service-Leistuge Koelmesse ist berechtigt, für die zur Verastaltug i Aspruch geommee Service-Leistuge z. B. Elektro- ud Wasseraschlüsse, Mediediestleistuge, etc. eie Abschlagszahlug i agemesseer Höhe zu erhebe. Die Nebekoste-Abschlagszahlug (NKA) für Service-Leistuge wird auf Basis der abgerechete Leistuge der Vorverastaltug erhobe. Für Aussteller, die a der Vorverastaltug icht teilgeomme habe, beträgt die Abschlagszahlug 47,00 Euro pro qm. Nach Beedigug der Verastaltug wird eie gesoderte Schlussrechug für Service-Leistuge ausgestellt, die mit der Abschlagszahlug verrechet wird. Die Rechug ist sofort ach Erhalt zur Zahlug fällig. Übersteigt die geleistete Abschlagszahlug die tatsächlich agefallee Etgelte für Service-Leistuge, wird der übersteigede Betrag der Abschlagszahlug dem Aussteller zurückgezahlt. Ei Aspruch auf Verzisug der Abschlagszahlug besteht icht Mitausstelleretgelt Soweit die Aufahme vo adere Uterehme i de Stad gestattet wird (s. Ziffer V des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge/Ziffer 2.2 dieser Bediguge), wird je Uterehme ei Mitausstelleretgelt vo 750,00 Euro erhobe. Jeder Mitaussteller ist durch das Formular 1.20 azumelde. Der Mitaussteller erhält ebefalls eie Zugag zum Aussteller-Olie-Tool ud damit die Möglichkeit, sämtliche Fuktioe des Marketig-Paketes zu utze. Das Mitausstelleretgelt bleibt auch bestehe, we der Mitaussteller icht a der Verastaltug teilimmt Etgelt für Markeeitrag Es besteht die Möglichkeit, ebe dem Firmeame auch de oder die Marke im dmexco GUIDE ud olie zu veröffetliche. Es köe ur Marke veröffetlicht werde, dere Ihaber der jeweilige Aussteller ist. Je Marke wird ei Etgelt vo 750,00 Euro erhobe. Die Marke ist mit dem Formular 1.10 azumelde. Die Rechte a der Marke sid auf Aforderug der Koelmesse achzuweise. Der Aussteller steht dafür ei, dass die Veröffetlichug der Marke keie Schutzrechte oder sostige Rechte Dritter verletzt. Sollte Koelmesse vo Dritte mit der Begrüdug Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

16 16 TEILNAHMEBEDINGUNGEN BESONDERER TEIL i Aspruch geomme werde, dass dere Rechte durch die Veröffetlichug der Marke verletzt werde, stellt der Aussteller Koelmesse vo sämtliche derartige Asprüche frei. Eie kostefreie Storierug des Markeeitrages ist icht möglich Neue Rechugsausstellug Die vo Ihe auf dem Formular 1.10 gemachte Agabe zur Rechugsaschrift sid verbidlich. Die Ausstellug eier eue Rechug aus Grüde, die die Koelmesse icht zu vertrete hat, ist kostepflichtig. Pro euer Rechug werde pauschal 300,00 Euro berechet Mehrwertsteuer Alle geate Preise sid Netto-Preise. Soweit gesetzliche Mehrwertsteuer afällt, wird sie zusätzlich berechet Umsatzsteuer-Idetifikatiosummer I der Regel erbrigt Koelmesse a Aussteller (Uterehmer) eie eiheitliche Leistug sogeate Verastaltugsleistug gemäß 3a.4. Absatz (2) UStAE. Für diese Leistuge liegt der Ort der Leistug am Sitz des Leistugsempfägers. Koelmesse wird demach a auslädische Aussteller (Uterehmer) ach dem Reverse Charge Verfahre ohe Ausweis deutscher Umsatzsteuer fakturiere. Voraussetzug für die Aahme der Uterehmereigeschaft vo Aussteller aus der Europäische Uio ist die Mitteilug eier gültige Umsatzsteuer- Idetifikatiosummer durch de Aussteller auf dem Ameldeformular. Der Aussteller ist verpflichtet, Äderuge der Umsatzsteuer-Idetifikatiosummer Koelmesse uverzüglich schriftlich mitzuteile Rückerstattug der Mehrwertsteuer Werde i Ausahmefälle Leistuge icht im Rahme eier eiheitliche Leistug i obigem Si erbracht ud fällt dabei gesetzliche Mehrwertsteuer a, so köe auslädische Aussteller (Uterehmer) die ihe berechete Mehrwertsteuer erstattet bekomme, we die gesetzliche Voraussetzuge vorliege. Nähere Iformatioe fide Sie uter 3.3 KOSTEN BEI NICHTTEILNAHME Vor Erhalt der Zulassug/Stadflächebestätigug Zieht der Aussteller vor Erhalt der Zulassug/Stadflächebestätigug de Teilahmeatrag zurück, ist ei Betrag i Höhe vo 2.500,00 Euro zu zahle Nach Erhalt der Zulassug/Stadflächebestätigug Nach Erhalt der Zulassug/Stadflächebestätigug ist ei Rücktritt vom Vertrag grudsätzlich icht mehr möglich. Der Verastalter ka dem Wusch ach Etlassug aus dem Vertragsverhältis ausahmsweise zustimme, we die freiwerdede Stadfläche aderweitig vermietet werde ka. I diesem Fall ist der Verastalter berechtigt, eie Aufwadsetschädigug i Höhe vo 25 % des Beteiligugspreises, midestes aber i Höhe des Betrages i Ziffer ohe Nachweis zu forder. Dies gilt auch für gewüschte Verkleieruge der Stadfläche. Es gilt die Regelug uter Ziffer II des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge Kozeptstadbau durch Koelmesse Wurde zusätzlich bei Koelmesse Stadbauleistuge bestellt, ist ei Rücktritt vo der Stadbaubestellug ur bis 6 Woche vor dem offizielle Aufbaubegi möglich. Für die Eihaltug dieser Frist ist der Eigag der Erklärug des Ausstellers bei Koelmesse etscheided. Bei später eigehede Rücktrittserkläruge ist Koelmesse berechtigt, eie pauschale Ersatz der verursachte Koste ohe Nachweis zu forder. Dieser beträgt bei eier Absage ierhalb des Zeitraumes vo 6 bis 4 Woche vor Begi des Aufbaus 30 % des vereibarte Etgeltes, bei eier Absage ierhalb des Zeitraumes vo 4 bis 2 Woche vor Begi des Aufbaus 50 % des vereibarte Etgeltes ud bei eier spätere Absage oder Absage währed des Aufbaus des Stades 100 % des vereibarte Etgeltes. Für idividuell agefertigte oder agekaufte Bauteile/Grafike ist der vereibarte Preis zu zahle. Städe mit Kozeptstadbau werde i eiem vo Koelmesse festgelegte Bereich positioiert. Eie Storierug des Kozeptstadbaus bedigt somit eie Umplatzierug. 4 STANDGRÖSSEN UND AUFBAU 4.1 Stadgröße Die Mideststadgröße beträgt bei Kozeptstadbau 16 m², bei Eigestadbau 20 m². Es ist zu berücksichtige, dass ggf. Hallepfeiler ud adere feste Eibaute i der gemietete Stadfläche ethalte sid. Gerigfügige Abweichuge vo der gewüschte Stadgröße berechtige icht zum Widerspruch gemäß Ziffer II des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge. Es erfolgt keie Stadkostruktio. Lediglich, we es Sicherheitsaspekte für die Verlegug vo Wasser- oder Elektroistallatioe otwedig mache, werde vo Koelmesse Kojewäde aufgebaut. 4.2 Veratwortug Stadaufbau ud Gestaltug sowie der Betrieb des Stades müsse uter Eihaltug aller i Deutschlad geltede Vorschrifte (isbesodere der Soderbauverordug, des Arbeitsschutzgesetzes sowie der Verorduge zum Arbeitsschutz, de DIN- oder EN-Vorschrifte, VDE-Regeluge sowie der Ufallverhütugsvorschrifte der Berufsgeosseschafte, jeweils i de gültige Fassuge) erfolge. Alle diese Bestimmuge gelte sowohl für firmeeigee als auch für selbststädige Stadgestalter, Dekorateure ud Schriftemaler sowie für alle Persoe, soweit sie im Auftrag des Ausstellers oder auf desse Rechug im Zusammehag mit Auf- ud Abbau, Gestaltug ud Betrieb des Stades tätig werde. Der Aussteller ist für die Eihaltug sämtlicher Bestimmuge veratwortlich. Die für de Aussteller tätige Aufbaukräfte ud sostige Persoe sid auf die Eihaltug der Bestimmuge hi zu überwache. Die Bestimmuge des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge sowie der Techische Richtliie bleibe uberührt. 4.3 Aufbauhöhe Die Aufbauhöhe ist auf 3,00 m festgesetzt, soweit die Höhe der Halledecke ud evetuell vorhadee feste Eibaute dies zulasse. Bei eigeschossige Stadbaute, die die zulässige Aufbauhöhe icht überschreite, ist es icht erforderlich, Zeichuge zur Geehmigug eizureiche, we die techische Richtliie bei der Gestaltug ud Ausführug des Stades eigehalte werde. Stadbaute ud Kostruktioe ab eier Höhe vo 3,00 m bis zu eier maximale Bauhöhe vo 7,00 m sid geehmigugspflichtig. Die maximale Bauhöhe schließt sämtliche Bauelemete, Werbeträger, Licht-, Traversesysteme etc. ei. Alle adere Stadbaute ud Kostruktioe, isbesodere bei doppelgeschossiger Bauweise, sid geehmigugspflichtig. Dies gilt auch da, we i dem Stad besodere Aufbaute bzw. Besprechugskabie vorgesehe bzw. statische Berechuge erforderlich sid. Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

17 17 TEILNAHMEBEDINGUNGEN BESONDERER TEIL Für de Atrag auf Geehmigug sid die Pläe für de Messestad der Koelmesse vor Ausführug der Arbeite rechtzeitig, midestes jedoch 6 Woche vor Verastaltugsbegi, i zweifacher Ausfertigug vorzulege. Diese prüffähige Uterlage bestehe aus Grudrisse, Asichte ud kostruktivem Schitt mit alle Maße. Die Rückseite der Stadbaute a de Stadgreze zu beachbarte Aussteller sid oberhalb vo 2,50 m weiß ud glatt zu gestalte. 4.4 Abstad zu Nachbarschaftsstäde Zusätzlich ist bei der Überschreitug eier Bauhöhe vo 3,00 m a de geschlossee Stadgreze zu beachbarte Städe eie Nachbarschaftszoe vo 2,00 m eizuhalte oder vor Aufbaubegi das schriftliche Eiverstädis der Stadachbar der Koelmesse vorzulege. 4.5 Geehmigugsvermerk Mit de Arbeite für de Stadaufbau darf erst begoe werde, we der Aussteller ei Exemplar mit dem Geehmigugsvermerk der Koelmesse erhalte hat. Dieser Geehmigugsvermerk etbidet de Aussteller icht vo der Eihaltug der eischlägige Vorschrifte. Er besagt lediglich, dass Koelmesse uter gestalterische Gesichtspukte keie Eiwäde hat. Auf Aforderug der Koelmesse ist der Aussteller verpflichtet, uverzüglich zusätzlich geforderte Iformatioe zum Messestad vorzulege. Eie Prüfugspflicht der Eihaltug sostiger Vorschrifte besteht für Koelmesse icht. Sofer gleichwohl ei Verstoß gege die eischlägige Vorschrifte etdeckt wird, ka Koelmesse auch aus diesem Grud de Geehmigugsvermerk verweiger. Es wird darauf higewiese, dass i besodere Fälle im Auftrag ud auf Rechug des Ausstellers die Bauuterlage zur Prüfug de zustädige Stelle vorgelegt werde müsse. Ugeachtet vo behördliche Bauabahme ist Rüge der Koelmesse über am Stad festgestellte Beastaduge uverzüglich achzukomme. Bei Gefahr i Verzug darf Koelmesse die erforderliche Maßahme ach beliebigem Ermesse bestimme ud auf Koste des Ausstellers ausführe lasse. 4.6 Stadform I Bezug auf die Stadform gelte folgede Begriffe: Reihestad: eie Seite offe Eckstad: zwei Seite offe Kopfstad: drei Seite offe Blockstad: vier Seite offe Abweichuge vo der gewüschte Stadform berechtige icht zum Widerspruch gemäß Ziffer II des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge. 4.7 Aufbau ud Gestaltug der Städe Gemäß dem Verstädis der Brache stehe Kommuikatiosfähigkeit ud Trasparez im Vordergrud. Bitte berücksichtige Sie dies auch bei Ihrer Stadplaug. Koelmesse wird daher keie Stadbaute geehmige, die de Vorstelluge eier offee Bauweise widerspreche. Vor diesem Hitergrud dürfe maximal 30 % aller offee Stadseite mit geschlossee Wadelemete bebaut werde. Darüber hiausgehede geschlossee Wadelemete müsse vo alle Gagseite midestes 2,00 m etfert sei. Der Aufbau der Städe muss etspreched der bestätigte Stadform vorgeomme werde. Der Aussteller hat sich über die Belastbarkeit des Hallebodes ud die lichte Hallehöhe zu iformiere. Für die Stadfläche ist ur das örtliche Aufmaß gültig. Kostruktioe dürfe icht i die Gäge hieirage. Sofer icht aders agemeldet ud bestätigt, erfolgt keie Stadkostruktio. Der Aussteller hat dafür Sorge zu trage, dass Stadbegrezugswäde a de geschlossee Stadgreze mit eier Höhe vo midestes 2,50 m aufgestellt werde ud Bodebelag verlegt wird. Bitte beachte Sie hierzu isbesodere Ziffer 15 dieser Bediguge. Bei Bedarf ka der Aussteller auf das Agebot des Kozeptstadbaus zurückgreife, das gege eie Gebühr eie komplette Stadbau vorsieht. 5 ZULASSUNG Die Zulassug erfolgt mit der Zusedug der Stadflächebestätigug. Diese erhält der Aussteller gemeisam mit der vermaßte Stadskizze. I der Stadflächebestätigug sid auf die Besoderheite des Stades, z. B. die Azahl der Säule oder Feuerlöscher, zu achte. 6 SERVICE-LEISTUNGEN Umittelbar ach dem Versad der Stadflächebestätigug erhält der Aussteller die Zugagsdate zum Koelmesse-Service-Portal kurz KSP geat. Im KSP köe die verschiedee Service-Diestleistuge wie Strom, Wasser, Abhäguge etc. direkt olie bestellt werde. Gere steht bei Rückfrage das KSP-Team telefoisch uter zur Verfügug. 7 AUSTELLER-, AUF- UND ABBAUAUSWEISE 7.1 Ausstellerausweise Als Aussteller erhalte Sie kostelos, gültig für die Zeit vom erste Aufbautag bis zum letzte Abbautag: 4 Ausweise für eie Stad bis eischließlich 16 m² Größe, 5 Ausweise für eie Stad bis eischließlich 20 m² Größe, Je 3 Aussteller-Ausweise für jede weitere agefagee 10 m². Die Gutscheie für die Ausstellerausweise übersede wir Ihe mit der Rechug über de Beteiligugspreis. Diese Gutscheie köe im Ausstellerportal gege Ausstelerausweise eigelöst werde. Zusätzlich beötigte Ausstellerausweise für Stadpersoal köe kostepflichtig bei der Koelmesse bestellt werde. Details erhalte Sie bei Bestellug über das etsprechede Formular. 7.2 Auf- ud Abbauausweise Aussteller erhalte für Persoe, die i ihrem Auftrag oder auf ihre Rechug im Zusammehag mit Auf- ud Abbau des Stades tätig werde, kostefreie icht persoalisierte Ausweise zum Betrete des Messegelädes. Diese Ausweise habe ur bis zum Begi der Verastaltug bzw. ach dere Beedigug Gültigkeit, berechtige aber icht zum Betrete des Gelädes währed der Verastaltug. Diese Ausweise sid gege Legitimatio mit Begi des Aufbaus am Tor A abzuhole. 7.3 Übertragbarkeit vo Ausweise Ausstellerausweise sid persoegebude ud icht übertragbar. Eie Überlassug der Ausweise a Dritte etgeltlich oder uetgeltlich ist uzulässig ud stellt eie schwerwiegede Verstoß gege die Teilahmebediguge im Sie vo Ziffer VI des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge dar. 7.4 Rückahme vo Gutscheie ud Ausweise Nicht geutzte Gutscheie ud Ausweise werde vo Koelmesse icht zurückgeomme. Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

18 18 TEILNAHMEBEDINGUNGEN BESONDERER TEIL 8 VERKAUFSREGELUNG I Abetracht des Fachcharakters der Verastaltug ist der Direktverkauf vo Expoate oder Muster ab Messestad ud die öffetliche Auszeichug der Ausstellugsgüter mit Preise icht gestattet. Koelmesse ist berechtigt, Überprüfuge vorzuehme ud bei Verstöße gege diese Bediguge gebotee Maßahme zu ergreife. Koelmesse ist auch berechtigt, die Städe solcher Aussteller uverzüglich zu schließe. Schadesersatz- oder Erstattugsasprüche des Ausstellers sid bei diese Maßahme ausgeschlosse. 9 VERANTWORTLICHKEIT/HAFTUNGSFREI- STELLUNG DER KOELNMESSE Herausgeber des dmexco GUIDES ist Koelmesse GmbH, Messeplatz 1, Köl, die ihrerseits für die praktische Durchführug der Katalogherstellug ud für die Azeigewerbug ei weiteres Uterehme beauftrage ka. Für de Ihalt vo Azeige ud Eitraguge ud evetuell daraus etstehede Schäde ist der Iseret veratwortlich. Bei Druckfehler, urichtiger Platzierug, Irrtümer ud lücke- oder fehlerhafte Abdrucke überimmt Koelmesse keie Haftug. 10 GEWERBLICHE SCHUTZRECHTE Koelmesse wüscht keie Aussteller, die durch Herstellug, Iverkehrbrige, Vertrieb, Besitz oder Bewerbug ihrer Produkte im weiteste Sie Gesetze zum Schutz geistige Eigetums oder gewerbliche Schutzrechte im weiteste Sie verletze. Steht aufgrud eier rechtskräftige gerichtliche Etscheidug fest, dass ei Aussteller im Zusammehag mit eier Verastaltug der Koelmesse gege Gesetze der im Absatz 1 bezeichete Art verstoße hat, ist Koelmesse berechtigt, diese vo der ächste ach der Rechtskraft der Etscheidug liegede Verastaltug der gleiche Art auszuschließe, we der Verdacht des ereute ud wiederholte Verstoßes gege Gesetze zum Schutz geistige Eigetums oder gewerbliche Schutzrechte hireiched gegebe ist. 11 WERBEMÖGLICHKEITEN/UNZULÄSSIGE WERBUNG Nur die vo der dmexco agebotee Werbemöglichkeite sid außerhalb der agemietete Stadfläche zulässig. Walkig Acts ud Promotioteams außerhalb Ihres Stades, Bodypaitig, Kleiküstler, leicht bekleidete Hostesse sowie Werbug weltaschauliche ud politische Charakters sid utersagt. Die Durchführug vo Toure (Guided Tours) über die dmexco ist ausschließlich dem Budesverbad Digitale Wirtschaft e.v., dem ideelle ud fachliche Träger der Verastaltug, vorbehalte. Für die rechtliche Zulässigkeit vo Wettbewerbe, Verlosuge etc. ist der Aussteller selbst veratwortlich. Bitte beachte Sie hierzu isbesodere Ziffer 15 dieser Bediguge. 12 INBETRIEBNAHME VON WLAN Die Nutzug eies eigee WLANs am Stad ist bei Koelmesse azumelde ud mit dieser abzustimme. Eie Ibetriebahme ohe vo Koelmesse bestätigte Ameldug oder eie eigemächtige Äderug oder Missachtug vo Koelmesse vorgegebeer WLAN-Eistellugsparameter stellt eie Verstoß gege die Teilahmebediguge dar. Bitte beachte Sie hierzu isbesodere Ziffer 15 dieser Bediguge. Bei eier wiederholte Missachtug ist Koelmesse berechtigt, de Betrieb des WLANs am Stad zu utersage ud/oder de Aussteller vo der Verastaltug auszuschließe. Die Koelmesse garatiert aufgrud der Vielzahl eigeer Ausstelleretze icht die störugsfreie Fuktio eies WLAN-Betriebes im 2,4 GHz-Bereich ( Low Quality ). Die Nutzug vo WLAN Access Poits im 5 GHz-Bereich ( High Quality ) wird empfohle. Im Falle eier Nutzug des 2,4 GHz-Bades köe bei eier Störug keie Schadesersatzasprüche gegeüber Koelmesse gelted gemacht werde. Ausstellereigee WLAN-Netze ud Router dürfe icht eigesetzt werde. 13 STANDPARTIES Stadparties müsse bei Koelmesse agemeldet werde. Die Verastaltug darf icht vor dem offizielle Messeede (18.30 Uhr) begie ud muss bis spätestes Uhr beedet sowie der Stad geräumt sei. Musikalische Utermaluge sid erst ab Uhr gestattet, ud auch da ist der Geräuschpegel 70dB(A) eizuhalte. Live-Performaces (bspw. Live Bads etc) sid icht gestattet. Bitte beachte Sie hierzu isbesodere Ziffer 15 dieser Bediguge. 14 VORZEITIGE RÄUMUNG DES MESSESTANDES Der Stad muss währed der gesamte Dauer der Verastaltug mit de Aussteller belegt ud persoell besetzt sei (s. Ziffer III Absatz 2 des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge). Mit dem Abbau des Messestades darf icht vor Verastaltugsede begoe werde (vgl. Ziffer dieser Bediguge). Vor diesem Termi darf der Stad weder gaz och teilweise geräumt oder Produkte verpackt werde. Bitte beachte Sie hierzu isbesodere Ziffer 15 dieser Bediguge. 15 VERSTÖSSE GEGEN TEILNAHMEBEDINGUNGEN UND TECHNISCHE RICHTLINIEN Koelmesse ist berechtigt, für jede Fall der Zuwiderhadlug eie ach der Schwere des Falls bemessee Kovetioalstrafe i Höhe vo bis zu 2.500,00 Euro zu verhäge ud/oder de Aussteller vo achfolgede Verastaltuge auszuschließe. 16 SCHRIFTFORMERFORDERNIS Sämtliche Erkläruge bedürfe der Schriftform. 17 SALVATORISCHE KLAUSEL Sollte eizele oder mehrere Bestimmuge dieser Bediguge gaz oder teilweise uwirksam sei oder werde, bleibt die Wirksamkeit der übrige Bestimmuge sowie des Vertrages hiervo uberührt. Die Parteie werde ach Treu ud Glaube Verhadluge darüber führe, die uwirksame Bestimmuge durch gültige zu ersetze, die dem mit de uwirksame Bestimmuge verfolgte wirtschaftliche Zweck möglichst ahe komme. Beruht die Uwirksamkeit eier Bestimmug auf eiem i ihr agegebee Maß der Leistug oder der Zeit (Frist oder Termi), so soll das der Bestimmug am ächste kommede rechtlich zulässige Maß a die Stelle trete. 18 ALLGEMEINER TEIL DER TEILNAHMEBEDIN- GUNGEN, TECHNISCHE RICHTLINIEN Die Bestimmuge des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge sowie der Techische Richtliie bleibe uberührt. Stad: November 2014 Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

19 19 TEILNAHMEBEDINGUNGEN ALLGEMEINER TEIL I ANMELDUNG 1. Ihre Wusch, a der Verastaltug teilzuehme, erkläre Sie durch Rücksedug des vollstädig ausgefüllte ud rechtsverbidlich uterschriebee Ameldeformulars (Ameldug). 2. Mit der Uterzeichug ud Rücksedug des Formulars werde die Teilahmebediguge Allgemeier Teil ud Besoderer Teil sowie die Techische Richtliie als Vertragsbestadteil verbidlich aerkat. Die Techische Richtliie stehe Ihe über die Verastaltugs-Homepage oder über als Dowload zur Verfügug. Darüber hiaus köe Sie die Techische Richtliie jederzeit i gedruckter Form oder als CD-Rom aforder. Die Agabe auf diesem Formular werde vom Verastalter uter Berücksichtigug der Regeluge des Budesdateschutzgesetzes der Budesrepublik Deutschlad im automatisierte Verfahre im Rahme der Erfüllug der vertragliche Aufgabe verarbeitet ud geutzt. 3. Die Ameldug ist, uabhägig vo der Zulassug, für Sie bided, sie ka icht mit Bediguge ud Vorbehalte versehe werde, isbesodere stelle Platzierugswüsche keie Bedigug für die Teilahme dar. II ZULASSUNG/ÜBERLASSUNG DER STANDFLÄCHE 1. Über Ihre Teilahme etscheidet der Verastalter ach Maßgabe der für alle Verastaltugsteilehmer geltede Bestimmuge (Zulassug/Stadflächebestätigug). Ei Rechtsaspruch auf Zulassug besteht icht. Gehe bei dem Verastalter vor Ablauf der Ameldefrist mehr Ameldeformulare ei, die dem Aforderugsprofil etspreche, als Ausstellugsfläche vorhade ist, etscheidet der Verastalter über die Zulassug ach freiem Ermesse. Soweit Sie Ihre fiazielle Verpflichtuge gegeüber dem Verastalter bereits eimal icht oder icht rechtzeitig achgekomme sid, ka Ihr Uterehme vo der Zulassug ausgeschlosse werde. 2. Der Vertrag kommt spätestes durch die Mitteilug der Zulassug zustade, die per Brief, Telefax oder adere elektroische Übermittlug erfolgt ud auch ohe Uterschrift gültig ist. Weicht der Ihalt der Zulassug wesetlich vom Ihalt Ihrer Ameldug ab, so kommt der Vertrag ach Maßgabe der Zulassug zustade, we Sie icht ierhalb vo 2 Woche ach Zugag schriftlich widerspreche. Das Gleiche gilt für de Fall, dass die Verastaltug zeitlich oder räumlich verlegt werde muss ud die Äderug für Sie zumutbar ist; a die Stelle der Zulassug tritt dabei die etsprechede Äderugsmitteilug des Verastalters. Die Zulassug gilt ur für die jeweilige Verastaltug, das agemeldete ud i der Zulassug geate Uterehme ud die agemeldete Produkte ud Diestleistuge. Produkte ud Diestleistuge, die icht dem Wareverzeichis etspreche, dürfe icht ausgestellt oder agebote werde. 3. Die Zuteilug eier Stadfläche erfolgt durch de Verastalter aufgrud der Zugehörigkeit der vo Ihe agemeldete Produkte zu eiem Ausstellugsthema ierhalb der Verastaltug. Ei Aspruch auf Zuteilug eier Stadfläche i eier bestimmte Form, i eier bestimmte Größe, i eier bestimmte Halle oder i eiem bestimmte Hallebereich besteht icht. Abweichuge vo der gewüschte Stadform oder Platzierug berechtige icht zum Widerspruch gemäß Ziffer II, Absatz 2 des Allgemeie Teils der Teilahmebediguge. 4. Der Verastalter ist berechtigt, Ihe im Eizelfall aus wichtigem Grud achträglich eie vo der Zulassug abweichede Stadfläche zuzuteile, Größe ud Maße Ihrer Stadfläche zu äder, Ei- ud Ausgäge zu verlege oder zu schließe ud bauliche Veräderuge i de Messehalle vorzuehme, ohe dass Sie hieraus Rechte herleite köe. Bei eier Verrigerug der Stadgröße wird der Uterschiedsbetrag des Beteiligugspreises a Sie zurückerstattet. Ist die Stadfläche aus eiem vo dem Verastalter icht zu vertretede Grud icht verfügbar, so werde Sie uverzüglich beachrichtigt. Sie habe i diesem Fall Aspruch auf Rückerstattug des Beteiligugspreises. Ei darüber hiaus geheder Aspruch auf Schadesersatz besteht i diese Fälle icht. 5. Beastaduge müsse Sie uverzüglich, i jedem Fall währed der Laufzeit der Verastaltug, schriftlich gelted mache; spätere Eiweduge köe icht mehr berücksichtigt werde. 6. Der Verastalter ist berechtigt, die Zulassug zu widerrufe, we sie aufgrud urichtiger Agabe erteilt wurde oder die Zulassugsvoraussetzuge achträglich etfalle sid. Der Verastalter ist berechtigt, vo dem Vertrag zurückzutrete, we ei wichtiger Grud vorliegt. Ei solcher wichtiger Grud liegt isbesodere vor, we ei Atrag auf Eröffug des Isolvezverfahres gestellt, ei derartiger Atrag magels Masse abgewiese oder ei Isolvezverfahre eröffet worde ist. Hiervo habe Sie de Verastalter uverzüglich zu iformiere. 7. Ei Widerruf der Ameldug ist bis zum Erhalt der Zulassug/Stadflächebestätigug ur möglich, we die Teilahmebediguge Besoderer Teil dies zulasse. I diesem Fall ist ei Etgelt i der i de Teilahmebediguge Besoderer Teil bestimmte Höhe zu zahle. 8. Nach Erhalt der Zulassug/Stadflächebestätigug ist ei Rücktritt grudsätzlich icht mehr möglich. Der Verastalter ka dem Wusch ach Etlassug aus dem Vertragsverhältis ausahmsweise zustimme, we die freiwerdede Stadfläche aderweitig vermietet werde ka. I diesem Fall ist der Verastalter berechtigt, eie pauschale Ersatz der verursachte Koste i Höhe vo 25 % des Beteiligugspreises ohe Nachweis zu forder, we i de Teilahmebediguge Besoderer Teil icht etwas aderes bestimmt wird. Ist eie aderweitige Vermietug der Stadfläche icht möglich, bleibt das Vertragsverhältis bestehe; i diesem Fall ist der Beteiligugspreis i voller Höhe zu zahle. Sehe die Teilahmebediguge Besoderer Teil de obligatorische Erwerb eies Besucher-Promotios-Paket vor, ist im Fall eies Rücktritts der dort geate Preis zu zahle, we die Eitrittskartegutscheie zur Verfügug gestellt worde sid. Eie Haftug für Katalog-, Stadbau- ud sostige Koste, die isbesodere durch Iaspruchahme Dritter oder aufgrud bereits erbrachter Leistuge etstade sid, bleibt hiervo uberührt. Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

20 20 TEILNAHMEBEDINGUNGEN ALLGEMEINER TEIL Es ist Ihe der Nachweis gestattet, dass ei Schade icht oder i wesetlich gerigerem Umfag etstade ist. Die Belegug der freiwerdede Fläche mit eiem bereits zur Verastaltug zugelassee ud platzierte Teilehmer durch Vorahme eies Flächetausches stellt keie Fall der aderweitige Vermietug der Stadfläche dar. Bei Nichtteilahme eies als Mitaussteller zugelassee Uterehmes ist das Mitausstelleretgelt i voller Höhe zu zahle. 9. Sollte vo Ihe für die Präsetatio vorgesehee Produkte aufgrud am Verastaltugsort gültiger Rechtsvorschrifte oder aus sostige Grüde dort icht eigeführt werde köe oder Produkte icht rechtzeitig, icht ubeschädigt oder überhaupt icht am Verastaltugsort eitreffe z. B. durch Verlust, Trasport- oder Zollverzögerug oder sich die Areise für Sie, Ihre Mitarbeiter oder Ihr Stadbzw. Aufbaupersoal verzöger oder umöglich werde, z. B. durch Nichterteilug eies Visums, so fällt dies allei i Ihre Risikobereich als Aussteller. Sie bleibe zur Zahlug sämtlicher vereibarter Preise verpflichtet. 10. Verastaltugsbezogee Regeluge fide Sie im Besodere Teil der Teilahmebediguge. III AUFBAU, GESTALTUNG UND BETRIEB DER STÄNDE 1. Als Aussteller sid Sie im Rahme Ihrer Messeteilahme, isbesodere im Zusammehag mit Aufbau ud Gestaltug des Stades für die Eihaltug aller i Deutschlad geltede gesetzliche Bestimmuge, dieser Bediguge sowie der Regeluge des Besodere Teils der Teilahmebediguge ud der Techische Richtliie veratwortlich. Dies gilt auch für die für de Aussteller tätige Persoe. Diese Persoe sid auf die Eihaltug der Bestimmuge hi zu überwache. Weitergehede, isbesodere verastaltugsbezogee Regeluge fide Sie im Besodere Teil der Teilahmebediguge ud i de Techische Richtliie. 2. Alle evetuell zusätzlich erforderliche techische Leistuge, isbesodere die Istallatio vo Strom, Wasser ud Sicherugselemete, Beschaffug örtlicher Hilfskräfte etc., köe mit besodere Bestellformulare über das Koelmesse Service Portal (KSP) gege gesoderte Berechug bestellt werde. Bestelluge Dritter, isbesodere vo Messebauuterehme, die im Zusammehag mit dem Aufbau, der Eirichtug ud der Gestaltug ihrer Stadfläche stehe, gelte als im Name ud für Rechug des Ausstellers abgegebe. 3. Die Städe müsse währed der gesamte Dauer der Verastaltug mit de agemeldete ud zugelassee Produkte belegt ud persoell besetzt sei. Ei vorzeitiges Räume des Messestades stellt eie schwerwiegede Verstoß gege diese Teilahmebediguge dar, der de Verastalter berechtigt, Schadesersatzasprüche gelted zu mache ud Ihr Uterehme vo zuküftige Teilahme a Verastaltuge der Koelmesse-Gruppe auszuschließe. 4. Die Präsetatio vo Produkte ud Diestleistuge darf ur auf der i der Zulassug geate Stadfläche erfolge. Die Verteilug vo Produkte, Flyer ud sostige Werbemittel i de übrige Bereiche des Messegelädes ohe vorherige schriftliche Zustimmug des Verastalters ist uzulässig. 5. Bei Präsetatio ud Vertrieb vo Produkte ud Diestleistuge sid die gesetzliche Bestimmuge der Budesrepublik Deutschlad zu beachte. Soweit Produkte icht für eie weltweite Vertrieb agebote werde solle oder zugelasse sid, bedarf es eies etsprechede Hiweises oder eier läderbezogee Kezeichug. 6. Der Verastalter ka vo Ihe die Etferug vo Produkte verlage, die icht dem Wareverzeichis etspreche, dere Präsetatio de gesetzliche Bestimmuge der Budesrepublik Deutschlad icht geüge oder die geeiget sid, durch Geruch, Geräusche oder adere Emissioe oder durch ihr Aussehe eie erhebliche Störug des Messebetriebes oder eie Gefährdug der Sicherheit vo Aussteller ud Besucher herbeizuführe. IV BETEILIGUNGSPREIS UND SONSTIGE KOS- TEN/ZAHLUNGSBEDINGUNGEN/INHALTE DER EINHEITLICHEN VERANSTALTUNGS- LEISTUNG 1. Der Beteiligugspreis für die eiheitliche Verastaltugsleistug beihaltet ebe der Überlassug der Stadfläche für die Verastaltugszeit sowie für die im Besodere Teil der Teilahmebediguge festgelegte Aufbau- ud Abbauzeit auch die Überlassug eier bestimmte Azahl vo Aussteller- ud Arbeitsausweise, die Beutzug vo techische Eirichtuge ud Service-Eirichtuge im Bereich des Messegelädes, allgemeie Halleaufsicht, Reiigug der allgemei zugägliche Hallebereiche, allgemeie Hallebeleuchtug sowie die Beratug i Frage der Orgaisatio, Werbug ud Öffetlichkeitsarbeit für Ihre Beteiligug. Darüber hiaus beihaltet der Beteiligugspreis auch Leistuge des Verastalters im Rahme des allgemeie Besuchermarketigs. Nach eigeem Ermesse des Verastalters zählt hierzu eie Auswahl isbesodere aus de folgede Leistuge: Schaltug vo Azeige, Bereitstellug vo Werbemittel für eigee Kommuikatiosmaßahme der Aussteller, Maßahme des Direct-Marketigs, z. B. Herausgabe ud Versedug vo Newsletter ud sostige Iformatioe a potetielle Besucher per Brief, Telefax oder adere elektroische Übermittlug, Bereitstellug des Olie-Ticket-Shops, verastaltugsbezogee Iteret Domais. Bestadteil der eiheitliche Verastaltugsleistug ist außerdem die Bereitstellug ud Abgabe vo Eergie im Rahme der Eergiekostepauschale; auf die etsprechede Regeluge i de Teilahmebediguge Besoderer Teil wird verwiese. Die Aufahme i ei Ausstellerverzeichis ist Bestadteil der Verastaltugsleistug ud für jede Aussteller, Mitaussteller, Gruppeteilehmer sowie für jedes zusätzlich vertretee Uterehme obligatorisch. Auf die etsprechede Regeluge der Teilahmebediguge Besoderer Teil wird verwiese. Der Verastalter ist berechtigt, für eizele der geate Leistuge ei zusätzliches Etgelt zu forder. 2. Der Beteiligugspreis schließt icht die Überlassug vo Stadbegrezugswäde oder sostige Aufbaute ei. 3. Die Höhe des Beteiligugspreises ud der sostige Koste wird auf der Grudlage der i dem Besodere Teil der Teilahmebediguge agegebee Sätze ach dem Aufmaß der zugeteilte Stadfläche berechet. Bei der Berechug wird die zugeteilte Bodefläche ohe Rücksicht auf Vorsprüge, Pfeiler, Istallatiosaschlüsse ud sostige feste Eibaute zugrude gelegt. 4. Bei zweigeschossige Ausstellugsstäde ergibt sich die Höhe des Beteiligugspreises für die ach techischer Prüfug zugelassee Fläche im Obergeschoss ach de Regeluge im Besodere Teil der Teilahmebediguge. Koelmesse GmbH Messeplatz Köl I

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013 Aussteller- ud Sposoreiformatio zur 17. Iteret World am 19.-20. März 2013 Date ud Fakte Seit 1997 ist die Iteret World die E-Commerce-Messe der Evet für Iteret-Professioals ud Treffpukt für Etscheider

Mehr

Teilnahmebedingungen zum if DESIGN AWARD 2015 01

Teilnahmebedingungen zum if DESIGN AWARD 2015 01 Teilahmebediguge zum if DESIGN AWARD 2015 01 Teilahmebediguge zum if DESIGN AWARD 2015 Der if DESIGN AWARD 2015 setzt sich aus folgede Disziplie zusamme: Product Packagig Commuicatio Iterior Architecture

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Vertragsangebot für Darlehenskonto 2004760786

Vertragsangebot für Darlehenskonto 2004760786 Für Ihre Uterlage Vertragsagebot für Darleheskoto 2004760786 Darlehesehmer Max Musterma Vorgagsummer 0840759173 (0) Ihr Darlehesatrag vom 01.06.2015 Beleihugsobjekt Musterstr. 100, 12345 Musterstadt Nutzugsart

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie. for a living planet

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie. for a living planet Setze Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa ud der MasterCard Karte helfe Sie der Natur. Ohe Extrakoste für Sie. for a livig plaet Kreditkarte ist icht gleich Kreditkarte. Die WWF Visa ud MasterCard

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

DCP Manufaktur - Digital Cinema Mastering

DCP Manufaktur - Digital Cinema Mastering DCP Maufaktur Sebastia Böhm ud Alexis Michaltsis GbR PREISLISTE (Stad: 05.02.2014) Alle Preise sid Nettopreise i EURO, zzgl. 19% MwSt. Mit Erscheie eier eue Preisliste verliere die hier agegebee Preise

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Mietnebenkosten von A-Z

Mietnebenkosten von A-Z Beck-Rechtsberater im dtv 50758 Mietebekoste vo A-Z Begriffe, Musterformulieruge, Berechugsbeispiele, Checkliste vo Dr. Klaus Lützekirche 6. Auflage Verlag C.H. Beck Müche 2014 Verlag C.H. Beck im Iteret:

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX 1741 Switzerlad Idex Series 1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX Reglemet Versio vom 01.07.2015 1741 Switzerlad Equal Weighted Idex 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Eileitug 3 2 Idex Spezifikatioe 4 3 Idex Uiversum

Mehr

Kontaktdaten Stadt Dinkelsbühl Adresse: Segringer Straße 30. E-Mail: Telefon: (09851) 902-240 Fax: (09851) 902-209. a) Allgemeines

Kontaktdaten Stadt Dinkelsbühl Adresse: Segringer Straße 30. E-Mail: Telefon: (09851) 902-240 Fax: (09851) 902-209. a) Allgemeines GROSSE KREISSTADT DINKELSBÜHL Auswahlverfahre - eistufig - zur Bestimmug e es Netzbetreibers für de Aus- bzw. Aufbau eies NGA-Netzes im Rahme der Richtliie zur Förderug des Aufbaus vo Hochgeschwidigkeitsetze

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

ANMELDEBOOKLET CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 10 & 11, 2014 COLOGNE. www.dmexco.com IDEELLER & FACHLICHER TRÄGER

ANMELDEBOOKLET CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 10 & 11, 2014 COLOGNE. www.dmexco.com IDEELLER & FACHLICHER TRÄGER ANMELDEBOOKLET 2014 IDEELLER & FACHLICHER TRÄGER VERANSTALTER www.dmexco.com 2 INHALT Rückblick dmexco 2013 3 Kontakt 4 Das Wichtigste in Kürze 5 Formulare 1.10 Anmeldung für Hauptausteller 7 1.20 Anmeldung

Mehr

Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematik Studiegag Betriebswirtschaft Fach Wirtschaftsmathematik Art der Leistug Studieleistug Klausur-Kz. BW-WMT-S1 040508 Datum 08.05.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich: Verwede

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG Kultur der Achtsamkeit Itervetiospla Partizipatio vo Kider, Jugedliche bzw. vo schutz-oder Hilfebedürftige

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index *

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index * Lefade zum Photovoltaik Global 30 Idex * Versio.0 * Photovoltaik Global 30 Idex ist ei Idex der ABN AMRO, der vo der Deutsche Börse berechet ud verteilt wird. Deutsche Börse AG Versio.0 Lefade zum Photovoltaik

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. Nachtrag Nr. 1 vom 23. Juli 2012. nach 16 Absatz 1 WpPG. zum

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. Nachtrag Nr. 1 vom 23. Juli 2012. nach 16 Absatz 1 WpPG. zum Lag & Schwarz Aktiegesellschaft Nachtrag Nr. 1 vom 23. Juli 2012 ach 16 Absatz 1 WpPG zum Basisprospekt der Lag & Schwarz Aktiegesellschaft vom 20. Jui 2013 über derivative Produkte Optiosscheie auf Aktie/aktievertretede

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank.

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank. Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Katoalbak Das kostelose Immobilieportal Ihrer Katoalbak. Massgescheidert auf Ihre Wüsche ud Bedürfisse Fiazierugsmodelle gibt es viele. Gemeisam mit Ihe fide wir die

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

ANLAG Anlagenbuchführung

ANLAG Anlagenbuchführung ANLAG Alagebuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme... 5 3.2 Zugag oder Vortrag... 7

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Fuktiosübersicht... 5 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 2 1 Leistugsbeschreibug Mit Ageda ARCHIV

Mehr

Rechtsschutz für Selbstständige

Rechtsschutz für Selbstständige Rechtsschutz für Selbststädige ud Uterehmer DAS LEBEN STECKT VOLLER RISIKEN Immer mehr Gesetze ud Verorduge, steigede Koste ud Gebühre für Gerichte ud Awälte, erhöhte Prozessbereitschaft, eie komplizierte

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

DWS Investa Verkaufsprospekt einschließlich Vertragsbedingungen

DWS Investa Verkaufsprospekt einschließlich Vertragsbedingungen DWS Ivestmet GmbH DWS Ivesta Verkaufsprospekt eischließlich Vertragsbediguge 1. Jauar 2012 * Die DWS/DB Gruppe ist ach verwaltetem Fodsvermöge der größte deutsche Abieter vo Publikumsfods. Quelle: BVI.

Mehr

3. Abschnitt: Die Mängelansprüche des Mieters

3. Abschnitt: Die Mängelansprüche des Mieters 3. Teil Die Miete/Pacht 3. Abschitt: Die Mägelasprüche des Mieters 128 Prüfugsschema zum Mägelaspruch I. Wirksamer Mietvertrag II. Magel der Mietsache III. Wahrehmug der Mägelasprüche 1. Beseitigug, 535

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

Daimler Betriebskrankenkasse. Zahnersatz. Die wichtigsten Informationen 2014.

Daimler Betriebskrankenkasse. Zahnersatz. Die wichtigsten Informationen 2014. Daimler Betriebskrakekasse Zahersatz. Die wichtigste Iformatioe 2014. 2 3 Vorwort Alle Versicherte der gesetzliche Krakekasse habe Aspruch auf Zahersatz, der dem allgemei aerkate Stad der mediziische Erketisse

Mehr

DWS Fonds-Klassiker Auswahl 2010

DWS Fonds-Klassiker Auswahl 2010 DWS Ivestmet GmbH DWS Fods-Klassiker Auswahl 2010 Ausführlicher Verkaufsprospekt eischließlich Vertragsbediguge 1. Juli 2010 : Die DWS/DB Gruppe ist ach verwaltetem Fodsvermöge der größte deutsche Abieter

Mehr

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded Dokumetatio HiPath BizIP Bedieug Iformatioe ud wichtige Bedieprozedure Commuicatio for the ope mided Siemes Eterprise Commuicatios www.siemes.de/ope PC 1 3 Steckeretzteil 4 Kopfhörer 1 5 Hörer optipoit

Mehr

DDR-RAM Double Data Rate-RAM

DDR-RAM Double Data Rate-RAM DDR- Double Data Rate- SD Beispiel: PC133 Chip-Ker ( ), -Buffer (im Speicherchip itegrierter Zwischespeicher) ud der extere Speicherbus arbeite mit gleicher Frequez vo 133 MHz. Nur bei aufsteigeder Flake

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege.

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege. Formularkozept DRG Ausgereifte Formularkozepte Die kompakte Dokumetatio für Medizi ud Pflege. Auf der Grudlage jahrzehtelager Erfahrug etwickel wir mit Ihe Formularsysteme, die alle Aforderuge gerecht

Mehr

2 Organisationseinheiten und -strukturen

2 Organisationseinheiten und -strukturen 2 Orgaisatioseiheite ud -strukture 2. Eiführug Verkaufsorgaisatio (SD) Vertriebsweg (SD) Sparte (LO) Verkaufsbüro (SD) Verkäufergruppe (SD) Madat Buchugskreis (FI) Kreditkotrollbereich (FI) Werk (LO) Versadstelle

Mehr

Die 10 wichtigsten Gründe

Die 10 wichtigsten Gründe Die 10 wichtigste Grüde AutoCAD Architecture Das bessere AutoCAD für Architekte ud Plaer Mit AutoCAD vertraute Nutzer köe AutoCAD Architecture sofort beutze, um Dokumetatioe, Zeich uge ud Bauteilliste

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

Die neue arzt-wirtschaft.de

Die neue arzt-wirtschaft.de 2016 Die eue arzt-wirtschaft.de 2 Porträt ud techische Agabe 3 Preise/Werbeforme Webseite 4 Preise/Werbeforme Advertorial 5 Preise/Werbeforme Newsletter 6 Asprechparter 7 2016 Die eue arzt-wirtschaft.de...

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

Verkaufsprospekt. 22. Januar 2014. FPM Deutsche Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen

Verkaufsprospekt. 22. Januar 2014. FPM Deutsche Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen Verkaufsprospekt 22. Jauar 2014 TOP 25 S FPM Deutsche Ivestmetaktiegesellschaft mit Teilgesellschaftsvermöge Verwaltugsgesellschaft: Deutsche Asset & Wealth Maagemet Ivestmet GmbH Verkaufsprospekt Allgemeier

Mehr

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen Attributame Beschreibug Name des Lerobjekts Autor/e Zielgruppe Vorwisse Lerziel Beschreibug Dauer der Bearbeitug Keywords Orgaisatorische Strukture ud Stammdate i ERP-Systeme FH Vorarlberg: Gasser Wirtschaftsiformatik

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung für Speicher der Serie

Montage- und Bedienungsanleitung für Speicher der Serie Motage ud Bedieugsaleitug für Speicher der Serie S50 100 CLAGE GmbH Hotlie 04131 890140 Zetralkudediest Ersatzteile 04131 890141 Pirolweg 3 Fax 04131 890141 21337 Lüeburg Email service@clage.de 1 Q R Q

Mehr

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes Pers 0 Schützeallee - 09 Haover Softwaregestütztes Projekt- ud Skillmaagemet Ergebisse eies Forschugsprojektes Autor: Prof. Dr.-Ig. Hartmut F. Bier. Eileitug Die Globalisierug fordert vo alle Uterehme,

Mehr

FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung

FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Weiterleite vo Belege... 5 3.2 Effizietes Zusammespiel vo

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Versuch 3/ NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Die Oberfläche vo Lise hat im allgemeie Kugelgestalt. Zur Messug des Krümmugsradius diet das Sphärometer. Bei sehr flacher Krümmug

Mehr

betrieblichen Altersvorsorge

betrieblichen Altersvorsorge Reforme i der Alterssicherug 13 1. Basisiformatioe zur eue betriebliche Altersvorsorge 1.1 Reforme i der Alterssicherug Nach de große Reforme i der Alterssicherug der Jahre 2000/2001 u. a. mit dem Altersvermögesgesetz,

Mehr

Veranstaltungsplanung. Aktionstag zum Sebastian-Kneipp-Tag 2010

Veranstaltungsplanung. Aktionstag zum Sebastian-Kneipp-Tag 2010 Verastaltugsplaug Aktiostag zum Sebastia-Keipp-Tag 2010 Verastaltuge plae Ob Tag der offee Tür oder Weihachtsfeier, Gesudheitstag, Sommerfest oder Mitgliederversammlug eie Verastaltuge zu orgaisiere, hat

Mehr

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance pestli & Co. 9 / 2009 www.pestli.de 1 PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitios Real Estate Corporate Fiace pestli & Co. ist ei Beratugshaus im Bereich Uterehmestrasaktio ud Corporate Fiace. Wir begleite usere

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig! We Sie wisse, dass Dukelverarbeitug ichts mit Schwarzarbeit zu tu hat, da sid Sie bei us richtig! INVOICE-Auditor Iovative Softwarelösuge für Uterehme ud die Versicherugsidustrie Die itelligete Software

Mehr

Contrexx Versionen und Preise

Contrexx Versionen und Preise where specials are the orm Pragma Solutio Adria Wüthrich Wikelstrasse 14 CH-5223 Riike Telefo +41 56 249 42 82 ifo@pragma-solutio.com www.pragma-solutio.com Cotrexx Versioe ud Preise Cotrexx Versio Free

Mehr

Deutscher Datenschutzrat Online-Werbung. Jahresbericht 2014

Deutscher Datenschutzrat Online-Werbung. Jahresbericht 2014 Deutscher Dateschutzrat Olie-Werbug Jahresbericht 2014 Impressum Herausgeber Deutscher Dateschutzrat Olie-Werbug (DDOW) Am Weidedamm 1 A 10117 Berli Telefo: +49 (0)30 / 59 00 99 700 Telefax: +49 (0)30

Mehr

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling FIBU Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Cotrollig-Bericht... 4 2.2 Betriebswirtschaftliche Plazahleerfassug... 6 2.3 Kosterechug

Mehr

Facts & Figures Aussteller

Facts & Figures Aussteller Facts & Figures Aussteller LEADING THE GLOBAL DIGITAL INDUSTRY dmexco Web : dmexco.com dmexco App dmexco Facebook: facebook.com/dmexco dmexco Google+: dmexco.com/googleplus dmexco Twitter: twitter.com/dmexco

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsmathematik Prüfungsleistung WI-WMT-P12 040703. Studiengang Fach Art der Leistung Klausur-Knz. Datum 03.07.

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsmathematik Prüfungsleistung WI-WMT-P12 040703. Studiengang Fach Art der Leistung Klausur-Knz. Datum 03.07. Studiegag Fach Art der Leistug Klausur-Kz. Wirtschaftsigeieurwese Wirtschaftsmathematik Prüfugsleistug WI-WMT-P 040703 Datum 03.07.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich:

Mehr

Kundenbefragung BFS 2009. Berichterstattung. Dezember 2009. Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Führungsstab

Kundenbefragung BFS 2009. Berichterstattung. Dezember 2009. Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Führungsstab Eidgeössisches Departemet des Ier EDI Budesamt für Statistik BFS Führugsstab Dezember 2009 Kudebefragug BFS 2009 Berichterstattug 2/62 Ihaltsverzeichis 1 Zusammefassug 7 2 Ausgagslage, Ziel ud Erhebugsstruktur

Mehr

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION UmschlagFT_2_2015_fial_Layout 1 03.06.2015 11:21 Seite 1 Ausgabe 2/2015 UNTER DER LUPE 10 Besoderheite im Abkomme EU-Kaada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION Iterview mit Cecilia Malmström GELD ZURÜCK! Erstattugsfälle

Mehr

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick Ahag: XIII. Verkehrsstrafe-Überblick XIII. Verkehrsstrafe-Überblick Strafe ud Rechtsfolge ach Verkehrsdelikte i Österreich (Beispiele) Die folgede Tabelle listet häufige Verkehrsübertretuge auf. Es hadelt

Mehr

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,!

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,! Mai 2013 1&1 All-Net-Flat D-Netz Qualität zum beste Preis! * 729, 1&1 Tablet-FLAT 1&1 DSL ab 9, /Moat Surfe & Telefoiere ikl. Tablet-PC ab!* Mehr auf Seite 6-9. * Weitere Iformatioe fide Sie auf de Folgeseite.

Mehr

MEDIADATEN KREIS D E U T L I C H E N G A G I E R T E R. f ü r d e n K re i s ANZEIGER EXTRA TIP MEDIENGRUPPE

MEDIADATEN KREIS D E U T L I C H E N G A G I E R T E R. f ü r d e n K re i s ANZEIGER EXTRA TIP MEDIENGRUPPE KA_Mediadate_2013_Preisliste_2005 DRUCK.qxd 17.09.2012 17:52 Seite 1 D E U T L I C H. E N G A G I E R T E R MEDIADATEN 2013 f ü r d e K re i s Hersfeld-Roteburg.. Nielse lll a Nr. 25 gültig ab 1.10.2012

Mehr

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung Diagose vo Kompeteze i der berufliche Grudbildug Prof. Dr. Adreas rey Hochschule für Arbeitsmarktmaagemet i Maheim der uropäische Uio Übersicht BBG CH (2004) ud RLP-BBV (2006) Pädagogische Diagostik Defiitio

Mehr

Stand: 07/04/2015 / Seite 1

Stand: 07/04/2015 / Seite 1 Iformatioe für Teilehmerie ud Teilehmer für die Berufspraktika Hadweit ud SiE i Lodo/ Eglad mit Sprachkurs im Rahme des EU-Programms ERASMUS+, sowie selbstfiaziere Berufspraktika mit Sprachkurs Abieter

Mehr

Investition und Finanzierung

Investition und Finanzierung Ivestitio ud Fiazierug - Vorlesug 11 - Prof. Dr. Raier Elsche Prof. Dr. Raier Elsche - 186 - Eiheitskursfeststellug Kursfeststellug ach dem Meistausführugsprizip durch Börsemakler. Kaufaufträge Verkaufsaufträge

Mehr

DWS Aktien Strategie Deutschland Verkaufsprospekt einschließlich Anlagebedingungen

DWS Aktien Strategie Deutschland Verkaufsprospekt einschließlich Anlagebedingungen Deutsche Asset & Wealth Maagemet Deutsche Asset & Wealth Maagemet Ivestmet GmbH DWS Aktie Strategie Deutschlad Verkaufsprospekt eischließlich Alagebediguge 1. Jauar 2015 * Die DWS/DB AWM Gruppe ist ach

Mehr

DeAM-Fonds WOP 2 Verkaufsprospekt einschließlich Anlagebedingungen

DeAM-Fonds WOP 2 Verkaufsprospekt einschließlich Anlagebedingungen Deutsche Asset & Wealth Maagemet Deutsche Asset & Wealth Maagemet Ivestmet GmbH DeAM-Fods WOP 2 Verkaufsprospekt eischließlich Alagebediguge 1. Jauar 2015 Verkaufsprospekt ud Alagebediguge Verkaufsprospekt

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Lernfelder für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Lernfelder für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel Lerfelder für de Ausbildugsberuf Kaufma/Kauffrau im Groß- ud Außehadel Grudstufe A 1 De Ausbildugsbetrieb als Groß- ud Außehadelsuterehme präsetiere B Aufträge kudeorietiert bearbeite C 3 Beschaffugsprozesse

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT. 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens

SICHERHEITSDATENBLATT. 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Seite: 1/6 SICHERHEITSDATENBLATT 1. Bezeichug des Stoffes/der Zubereitug ud des Uterehmes Produktame: KODAK READYMATIC Fixierbad- ud Nachfüllösug Produktummer: 5285937 Lieferat: KODAK GmbH, Postfach 600345,

Mehr

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0 SICHERHEITSFORUM BADEN-WÜRTTEMBERG Soziale Netzwerke Iformatiosbörse ud Eifallstor für Spioe 2.0 Teil 2 Soziale Netzwerke biete vielfältige Möglichkeite, i kurzer Zeit Mesche a uterschiedlichste Orte zu

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte Das Privatkoto Ihre Basis für alle Bakgeschäfte Nehme Sie eies für alles Das Privatkoto ist ei Servicekoto, das Ihe alle Diestleistuge für de tägliche Gebrauch bietet als Lohkoto oder als Drehscheibe für

Mehr