Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren"

Transkript

1 Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren

2 Seite 2/12 Sehr geehrte Seniorinnen und Senioren von Seuzach, liebe Angehörige, Wir freuen uns, Ihnen die wichtigsten Anlaufstellen, die richtigen Adressen und viele Angebote, die Ihnen im Alltag nützlich sind, in dieser Übersicht aufzuzeigen. Die lokalen und regionalen Dienstleistungen und die Angebote im ambulanten und stationären Bereich sind hier zusammengefasst. Sollten Sie Fragen oder Ergänzungen zum Angebot haben, sind Sie herzlich eingeladen, sich an unsere Anlaufstelle für Altersfragen zu wenden. Weitere und von Zeit zu Zeit aktualisierte Exemplare können Sie jederzeit am Schalter der Einwohnerdienste oder bei der Anlauf- / Auskunftsstelle für Altersfragen beziehen. Zudem besteht die Möglichkeit, die jeweils aktuellste Version auf direkt abzurufen oder von dort auszudrucken. Anlauf- / Auskunftsstelle für Altersfragen Gemeindeverwaltung Seuzach Doris Jenny Stationsstrasse Seuzach Tel

3 Seite 3/12 Inhaltsverzeichnis Notrufnummern... 4 Gesundheit... 5 Ärzte... 5 Zahnärzte... 5 Apotheken... 5 Spitäler / Kliniken... 6 Pflege zu Hause... 6 Beratungsdienste für Patienten und Angehörige... 6 Selbsthilfegruppen für Betroffene und Angehörige... 6 Wohnen im Alter... 7 Alters-/Pflegeheim... 7 Tagesheim... 7 Hilfe, Beratung und Begleitung zu Hause... 7 Sicherheit... 7 Umzug im Alter... 7 Fahrdienste... 7 Entlastung in Haus und Garten... 8 Soziales und Finanzielles... 8 Rechtsfragen... 8 Besuchsdienste und Alltagsbewältigung... 8 Essen zu Hause und in Gesellschaft... 8 Freizeit, Kultur und Bildung... 9 Bibliothek... 9 Turnen und Bewegung... 9 Kultur für Senioren... 9 Freiwilligenarbeit Kirchen Kirchen in Seuzach Sterben und Tod... 12

4 Seite 4/12 Notrufnummern Allgemeiner Notruf 112 Feuerwehr Notruf 118 Polizei Notruf 117 Sanitätsnotruf (Ambulanz) 144 Tox-Zentrum 145 Apotheken-Notfalldienst Die dargebotene Hand 143 Medizinische Notfalldienste (Arzt, Zahnarzt) Polizei Seuzach REGA 1414 Strassen-Pannenhilfe Tierambulanz Zahnarzt-Notfalldienst

5 Seite 5/12 Gesundheit Ärzte Demarmels Andreas Friedrich Lorenz Nüesch Hans-Jakob Poths Hans-Jürgen Sgarbi Pia Zahnärzte Praxisteam Seuzach Vock Michel & Rigassi Vock Corinna / Apotheken Apotheke Seuzach, Breitestrasse 3, 8472 Seuzach Bahnhof Apotheke Drogerie AG, Bahnhofplatz 5, 8400 Winterthur (365 Tage / 7-22 Uhr) Apotheken-Notfalldienst

6 Seite 6/12 Spitäler / Kliniken Kantonsspital Winterthur Brauerstrasse 15, 8401 Winterthur Klinik Lindberg Schickstrasse 11, 8400 Winterthur Pflege zu Hause Spitex Seuzach-Hettlingen-Dägerlen Stationsstrasse 20, 8442 Hettlingen Beratungsdienste für Patienten und Angehörige Alzheimervereinigung Kanton Zürich Blaues Kreuz Zürich Fachstelle Erwachsenenschutz Winterthur-Land Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde KESB Bezirke Winterthur und Andelfingen Home Instead, Seniorenbetreuung zu Hause und ausser Haus Kriseninterventionszentrum (KIZ) Zürich Hilfe für Menschen in aussergewöhnlichen Lebenssituationen Stiftung Orbetan Thalheim Organisation für betreuende Angehörige Zia Info, Rat für pflegende Angehörige Zürcher Sehhilfe Selbsthilfegruppen für Betroffene und Angehörige Selbsthilfe Zentrum Winterthur

7 Seite 7/12 Wohnen im Alter Alters-/Pflegeheim Alterszentrum im Geeren, Kirchhügelstrasse 5, Seuzach Tagesheim Tagesheim im Alterszentrum im Geeren, Kirchhügelstrasse 5, Seuzach Entlastung von Angehörigen durch die tageweise Betreuung von Gästen und Patienten Hilfe, Beratung und Begleitung zu Hause Sicherheit Rotkreuz-Notruf Schweiz. Rotes Kreuz Kanton Zürich Verschiedene Geräte zur Erhöhung der Sicherheit im Alter Armband mit Notrufknopf Senioren Notruf, Sawires AG, Schäggibuckstrasse 6b, 8444 Henggart Umzug im Alter Packhilfe / Umzugshilfe Pro Senectute, Forchstrasse 145, 8032 Zürich Fahrdienste Rotkreuz-Fahrdienst, Seuzach (Anmeldung über Einwohnerdienste Seuzach) Behinderten Transport Winterthur (BTW)

8 Seite 8/12 Entlastung in Haus und Garten Pro Senectute Seuzach, Senioren für Senioren Soziales und Finanzielles Soziale Dienste Seuzach, Gemeindehaus Gesetzliche wirtschaftliche Hilfe Persönliche Hilfe Budgetberatung Schuldenberatung Pflegefinanzierung (Auskunftsstelle) Zusatzleistungen zur AHV/IV, Sozialversicherungsanstalt Zürich Pro Senectute, Seuzach Rechtsfragen Pro Senectute Winterthur, Treuhanddienst Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter Besuchsdienste und Alltagsbewältigung Besuchsdienste Ref. Kirchgemeinde Kath. Pfarrei St. Martin Pro Senectute Essen zu Hause und in Gesellschaft Mahlzeitendienst, Spitex Seuzach-Hettlingen- Dägerlen Mittagstisch für Alt und Jung Pfarrei St. Martin Mittagstisch für Senioren, Ref. Kirchgemeinde

9 Seite 9/12 Freizeit, Kultur und Bildung Bibliothek Bibliothek Seuzach Strehlgasse Seuzach Öffnungszeiten: Montag - Freitag, Uhr Donnerstag geschlossen Samstag Uhr Turnen und Bewegung Pro Senectute; Turnhalle Schulhaus Halden, Seuzach Gymfi (sportlich): Mittwoch, Uhr Senioren/Seniorinnen: Mittwoch, Uhr Pro Senectute; Turnhalle Schulhaus Ohringen Gymnastik: Mittwoch, Uhr Pro Senectute; Yoga Zentraum, Obstgartenstrasse 4, Seuzach Montag, / Uhr Dienstag, Uhr Mittwoch, Uhr Pro Senectute; Schulhaus Birch, Lernschwimmbecken, Seuzach Aqua Fit / Wassergymnastik: Montag, Uhr (Winterhalbjahr) Allgemeine Auskunft Pro Senectute Kultur für Senioren Pro Senectute; Gesprächstreff für Senioren Weitere Angebote der Pro Senectute: Kultur am Nachmittag (4 x im Winterhalbjahr) Frühlings- und Herbstausfahrt

10 Seite 10/12 Seniorenferien Weiterbildungskurse und Vorträge Universitäre Vorlesungen für Senioren in Winterthur Kath. Pfarrei, Männer-Stammtisch jeden 1. Donnerstag im Monat im Restaurant Chrebsbach Freiwilligenarbeit Möchten Sie sich freiwillig engagieren? Haben Sie Zeit zu verschenken? Dann melden Sie sich bei der Anlauf- / Auskunftsstelle für Altersfragen Kirchen Kirchen in Seuzach Reformierte Kirchgemeinde Kirchgemeindehaus, Kirchgasse 27, 8472 Seuzach Hanspeter Mathes, Pfarrer Rolf Meister, Pfarrer Fredy Hochstrasser, Diakon Sekretariat Katholische Pfarrei Pfarramt St. Martin, Reutlingerstrasse 52, 8472 Seuzach Beat Auer, Pfarrer Freie Evangelische Gemeinde Forrenbergstrasse 52, 8472 Seuzach Hans Schnyder, Pfarrer

11 Seite 11/12

12 Seite 12/12 Sterben und Tod Was tun nach einem Todesfall? Auf der Website von finden Sie ein Informationsschreiben für Angehörige Als erstes empfiehlt es sich: Hausarzt oder Notfallarzt benachrichtigen (Tod zu Hause) Die nächsten Angehörigen benachrichtigen Kontaktaufnahme mit dem Bestattungsamt Seuzach, wo Sie alle weiteren Informationen erhalten Bestattungsamt der Gemeinde Seuzach Stationsstrasse Seuzach Öffnungszeiten (oder nach Vereinbarung) Mo Uhr / Uhr Di - Do Uhr / Uhr Fr Uhr (durchgehend) Piketttelefon an Fest- und Feiertagen Juni 2015/dj

Wichtige Adressen für Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde Neftenbach

Wichtige Adressen für Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde Neftenbach Wichtige Adressen für Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde Neftenbach vom 1. Mai 2015 Sehr geehrte Seniorinnen und Senioren von Neftenbach, liebe Angehörige Wir freuen uns, Ihnen die wichtigsten Anlaufstellen,

Mehr

Wichtige Nummern und Kontakte für unsere Seniorinnen und Senioren

Wichtige Nummern und Kontakte für unsere Seniorinnen und Senioren Wichtige Nummern und Kontakte für unsere Seniorinnen und Senioren In der Informationsbroschüre für Seniorinnen und Senioren steht die ältere Generation unserer Gemeinde im Mittelpunkt. Wir haben für Sie

Mehr

Broschüre mit Angeboten rund ums Alter

Broschüre mit Angeboten rund ums Alter Broschüre mit Angeboten rund ums Alter Sie suchen Informationen zu Wohnformen, Gesundheit, Pflege und Betreuung, Unterstützung im Alltag, Sozialberatung, Kurse, Freizeit und Sport oder einfach Möglichkeiten

Mehr

Menschen über 60 Nützliche Informationen für Seniorinnen und Senioren in Dürnten

Menschen über 60 Nützliche Informationen für Seniorinnen und Senioren in Dürnten Menschen über 60 Nützliche Informationen für Seniorinnen und Senioren in Dürnten Herzlich willkommen Geschätzte Dürntner Seniorinnen und Senioren Die vorliegende Broschüre soll Ihnen einen Überblick zu

Mehr

ALTERSBETREUUNG IN THAYNGEN

ALTERSBETREUUNG IN THAYNGEN Gemeinde Thayngen ALTERSBETREUUNG IN THAYNGEN Nachstehend finden Sie das gesamte Angebot an Pflege-, Betreuungs- und Beratungsdiensten sowie Informationen über unser Alterswohnheim mit Pflegestation. Alle

Mehr

Entlastungsdienst. Infobroschüre 60+ Beratungsstelle. Pflege / Notfall. Fahrdienst. Wohnen. Mahlzeiten

Entlastungsdienst. Infobroschüre 60+ Beratungsstelle. Pflege / Notfall. Fahrdienst. Wohnen. Mahlzeiten Entlastungsdienst Infobroschüre 60+ Beratungsstelle Pflege / Notfall Fahrdienst Wohnen Mahlzeiten Herausgeberin Kommission für Altersfragen der Gemeinde Galgenen November 2013 Kommission für Altersfragen

Mehr

Entlastungsangebote für Angehörige. Überblick über die Angebote für pflegende Angehörige in der Stadt Winterthur

Entlastungsangebote für Angehörige. Überblick über die Angebote für pflegende Angehörige in der Stadt Winterthur Entlastungsangebote für Angehörige Überblick über die Angebote für pflegende Angehörige in der Stadt Winterthur Ferienaufenthalte Seite 4 bis 5 Tages-/Nachtstätten Seite 6 bis 7 Beratungsstellen Seite

Mehr

Dienstleistungs- Angebote für Seniorinnen und Senioren

Dienstleistungs- Angebote für Seniorinnen und Senioren Vereinigung Aktives Alter Wallisellen Dienstleistungs- Angebote für Seniorinnen und Senioren Juni 2014 Editorial Alter heisst nicht nur «Vergänglichkeit» Alter bedeutet immer auch Neubeginn Neben der

Mehr

Gesundheit/Pflege. Infostelle für Altersfragen 041 854 02 82 Bezirk Küssnacht. info@alter-kuessnacht.ch. Mo+Mi 10.00-12.00 Uhr Di+Do 14.00-16.

Gesundheit/Pflege. Infostelle für Altersfragen 041 854 02 82 Bezirk Küssnacht. info@alter-kuessnacht.ch. Mo+Mi 10.00-12.00 Uhr Di+Do 14.00-16. 20 Infostelle für Altersfragen 041 854 02 82 Bezirk Küssnacht info@alter-kuessnacht.ch Seemattweg 6, 6403 Küssnacht www.alter-kuessnacht.ch Mo+Mi 10.00-12.00 Uhr Di+Do 14.00-16.00 Uhr Fachstelle für Gesellschaftsfragen

Mehr

Konzept Pflegeversorgung. Gemeinde Wila

Konzept Pflegeversorgung. Gemeinde Wila Gemeinderat Gemeinde Wila Konzept Pflegeversorgung Gemeinde Wila gemäss 3 Abs. 2 der Verordnung über die Pflegeversorgung vom 22. November 2010 vom 5. Dezember 2011 Inhaltsverzeichnis Zu diesem Versorgungskonzept...

Mehr

Angebote für Seniorinnen und Senioren

Angebote für Seniorinnen und Senioren Angebote für Seniorinnen und Senioren Inhaltsverzeichnis Seite 1. Wohnen 1.1 Wohnen zu Hause 2 1.2 Alterswohnungen, Alterswohnraum 2 1.3 Wohnen im Heim 2 2. Öffentliche Dienstleistungen 2.1 Medizinische

Mehr

Vorbereitung auf die nachberufliche Zukunft

Vorbereitung auf die nachberufliche Zukunft PENSIONIERUNG Vorbereitung auf die nachberufliche Zukunft ANGEBOT Die Pensionierung verändert das Leben Sie stehen vor der ordentlichen Pensionierung oder liebäugeln mit einer Frühpensionierung. Der Schritt

Mehr

Alterskonzept - Anhang II - Dienstleistungen für Senioren"

Alterskonzept - Anhang II - Dienstleistungen für Senioren Alterskonzept - Anhang II - Dienstleistungen für Senioren" Stand: Fassung Vernehmlassung 1. Soziale Integration für Besuchsdienste Beratungen Betreuung Geburtstags- und Krankenbesuche in auswärtigen Heimen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

agenda60plus Januar - März 2016

agenda60plus Januar - März 2016 agenda60plus Januar - März 2016 Angebote von Altersberatung Alterszentrum Gibeleich Seniorenzentrum Vitadomo Bubenholz Ref. + Kath. Kirchgemeinden Pro Senectute OV Opfikon-Glattbrugg Kontakt Altersberatung

Mehr

AIDE-MOI Entwicklung eines Sturzsensors. Projekt zur Früherkennung und Meldung von Sturz. Information für Seniorinnen und Senioren

AIDE-MOI Entwicklung eines Sturzsensors. Projekt zur Früherkennung und Meldung von Sturz. Information für Seniorinnen und Senioren AIDE-MOI Entwicklung eines Sturzsensors Projekt zur Früherkennung und Meldung von Sturz Information für Seniorinnen und Senioren Sehr geehrte Damen und Herren Gerne informieren wir Sie in der vorliegenden

Mehr

Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen!

Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen! Schulleitung Gemeindeschulen Bergstrasse 8 6206 Neuenkirch 041 469 77 11 Liebe Eltern Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen! Mit der vorliegenden Schrift haben wir für

Mehr

Ganz Philipp Dr. FMH (Innere Medizin) Tel. 033 657 12 12 Chrümigstrasse 16 Fax 033 657 12 63

Ganz Philipp Dr. FMH (Innere Medizin) Tel. 033 657 12 12 Chrümigstrasse 16 Fax 033 657 12 63 Ärzte Ganz Philipp Dr. FMH (Innere Medizin) Tel. 033 657 12 12 Chrümigstrasse 16 Fax 033 657 12 63 Kohlhoff Bettina (Allgemeine und Innere Medizin) Tel. 033 657 14 74 Bahnhofstrasse 17 Notruf Ambulanz/Notfalldienst

Mehr

Unterwegs im Alltag. Wissenswertes für Seniorinnen und Senioren sowie ihre Angehörigen Nützliche Adressen und Telefonnummern

Unterwegs im Alltag. Wissenswertes für Seniorinnen und Senioren sowie ihre Angehörigen Nützliche Adressen und Telefonnummern Unterwegs im Alltag Wissenswertes für Seniorinnen und Senioren sowie ihre Angehörigen Nützliche Adressen und Telefonnummern 1 Editorial Wissenswertes für Seniorinnen und Senioren sowie Ihre Angehörigen

Mehr

A L T E R S F O R U M W I N T E R T H U R. Wissenswertes für Seniorinnen und Senioren sowie deren Angehörige

A L T E R S F O R U M W I N T E R T H U R. Wissenswertes für Seniorinnen und Senioren sowie deren Angehörige Wissenswertes für Seniorinnen und Senioren sowie deren Angehörige A L T E R S F O R U M W I N T E R T H U R Altersforum Winterthur Waldhofstrasse 1 8400 Winterthur Inhalt Seite Alterswohnungen, Alters-

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Agenda 2016 Bewegen und Begegnen in Baar

Agenda 2016 Bewegen und Begegnen in Baar Gesund altern in Baar Agenda 2016 Bewegen und Begegnen in Baar Regelmässige Angebote für ältere Menschen, die sich etwas Gutes tun wollen Montag Aqua-Fitness 13.15 Uhr, Schwimmbad Lättich 14.00 Uhr, Schwimmbad

Mehr

GEMEINDE DINHARD ALTERSWEGWEISER

GEMEINDE DINHARD ALTERSWEGWEISER GEMEINDE DINHARD ALTERSWEGWEISER 1 Inhaltsverzeichnis AHV-Zweigstelle... 3 Kantonsspital... 4 Alterszentrum im Geeren... 4 Spitex... 5 Fahrdienst... 5 Krankenmobilien... 6 Mahlzeitendienst... 6 Informationsstelle

Mehr

Hr. Schwalenstöcker 05231 / 943 72 01

Hr. Schwalenstöcker 05231 / 943 72 01 MONTAG 16.00 h alk & Co. für Jugendliche und junge Erwachsene, DT Hr. Schwalenstöcker 05231 / 943 72 01 Jeden Montag Diakonie, Leopoldstr. 27, 32756 (DT) 18.00 h Solidarkreis Sucht s. o. Jeden Montag s.

Mehr

Wir bringen Älterwerden auf den Punkt.

Wir bringen Älterwerden auf den Punkt. Wir bringen Älterwerden auf den Punkt. Das Senioren-Servicebüro 2 Rat suchen. Hilfe finden. Älterwerden stellt Menschen vor völlig neue Herausforderungen: pflegende Angehörige und die Senioren selbst.

Mehr

agenda60plus April - Juni 2016

agenda60plus April - Juni 2016 agenda60plus April - Juni 2016 Angebote von Altersberatung Alterszentrum Gibeleich Seniorenzentrum Vitadomo Bubenholz Ref. + Kath. Kirchgemeinden Pro Senectute OV Opfikon-Glattbrugg Kontakt Altersberatung

Mehr

Wir hoffen, Ihnen damit einen Dienst zu erweisen und grüssen Sie freundlich

Wir hoffen, Ihnen damit einen Dienst zu erweisen und grüssen Sie freundlich Liebe Einsiedlerinnen und Einsiedler Sie leben sicher gerne in unserem Bezirk. Nebst allen Schönheiten und Bequemlichkeiten, die er bietet, hält er auch ein grosses Angebot für die Bedürfnisse der älteren

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Nützliche Adressen und Informationen FACHSTELLE ALTER GEMEINDE RÜTI

Nützliche Adressen und Informationen FACHSTELLE ALTER GEMEINDE RÜTI Älter werden in Rüti Nützliche Adressen und Informationen FACHSTELLE ALTER GEMEINDE RÜTI FACHSTELLE ALTER GEMEINDE RÜTI NOTFALLNUMMERN INHALT Apotheken-Notfalldienst Tel. 0900 553 555 Ärztlicher Notfalldienst

Mehr

Die Kantonsärztlichen Dienste Luzern - Ihr Kompetenzzentrum für Public Health

Die Kantonsärztlichen Dienste Luzern - Ihr Kompetenzzentrum für Public Health Depression Obwohl Depression eine sehr häufige Erkrankung ist, wird sie in der Öffentlichkeit wenig wahrgenommen und oft missverstanden. Wie Diabetes oder Bluthochdruck ist eine Depression nicht Ausdruck

Mehr

Roggenburg News. Nr. 2 - Ausgabe Mai 2012

Roggenburg News. Nr. 2 - Ausgabe Mai 2012 Roggenburg News Nr. 2 - Ausgabe Mai 2012 AUS DEM INHALT SEITE Gemeindepräsidium ab 01. Juli 2012 2 Einladung zur Abschiedsparty unseres Gemeindepräsidenten 3 Überparteiliches Komitee für bürgernahe Gerichtsorganisation

Mehr

Zusammenstellung. über die Dienstleistungen und Angebote für die Dielsdorfer Seniorinnen und Senioren vom 17. November 2015

Zusammenstellung. über die Dienstleistungen und Angebote für die Dielsdorfer Seniorinnen und Senioren vom 17. November 2015 Zusammenstellung über die Dienstleistungen und Angebote für die Dielsdorfer Seniorinnen und Senioren vom 17. November 2015 Gemeinde Dielsdorf Gemeinderatskanzlei Mühlestrasse 4 8157 Dielsdorf Tel. 044

Mehr

Friedhof Todesfall, was ist zu tun?

Friedhof Todesfall, was ist zu tun? Friedhof Todesfall, was ist zu tun? Tagtäglich erleben wir, dass der Tod in das Leben einbricht. Wir sprechen Ihnen unser Beileid aus und hoffen, Sie mit unseren Informationen in dieser aussergewöhnlichen

Mehr

Bestattungsamt Turbenthal

Bestattungsamt Turbenthal Bestattungsamt Turbenthal Todesfall Was ist zu tun? Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort... 2 Was empfiehlt sich bereits zu Lebezeiten zu regeln. 2 Eintritt des Todes... 3 Meldung an das Bestattungsamt.. 3

Mehr

Liste der Zuger Beratungsstellen für Schüler, Eltern, Lehrpersonen / Notfalladressen

Liste der Zuger Beratungsstellen für Schüler, Eltern, Lehrpersonen / Notfalladressen Liste der Zuger Beratungsstellen für Schüler, Eltern, Lehrpersonen / Notfalladressen Beratung für Schülerinnen und Schüler Schülerberater der KSM lic. phil. André Dietziker Fachpsychologe für Psychotherapie

Mehr

Wegleitung für Bestattungen

Wegleitung für Bestattungen Wegleitung für Bestattungen Wenn ein vertrauter Mensch gestorben ist bedeutet das für die nächsten Angehörigen eine schwierige Situation. Man empfindet Trauer und Schmerz und trotzdem müssen rasch viele

Mehr

www.kuessnacht.ch Schulhaus Ebnet I, 6403 Küssnacht www.schulenkuessnacht.ch www.pfarrei-kuessnacht.ch Küssnacht und Merlischachen

www.kuessnacht.ch Schulhaus Ebnet I, 6403 Küssnacht www.schulenkuessnacht.ch www.pfarrei-kuessnacht.ch Küssnacht und Merlischachen 28 Infostelle für Altersfragen 041 854 02 82 Bezirk Küssnacht info@alter-kuessnacht.ch Seemattweg 6, 6403 Küssnacht www.alter-kuessnacht.ch Mo+Mi 10.00-12.00 Uhr Di+Do 14.00-16.00 Uhr Fachstelle für Gesellschaftsfragen

Mehr

Region Brugg. Koordinationsstelle Alter Region Brugg. Veranstaltungskalender November 2016 für Seniorinnen und Senioren

Region Brugg. Koordinationsstelle Alter Region Brugg. Veranstaltungskalender November 2016 für Seniorinnen und Senioren Veranstaltungskalender November 2016 für Seniorinnen und Senioren Region Brugg ***02.11.2016 Konversation Italienisch kostenlos, Information u. Anmeldung, Frau Annamaria Götti-Sambucco, 056 450 35 51 annamaria@goetti.com

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Tageszentrum Talbach. Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz.

Tageszentrum Talbach. Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz. Tageszentrum Talbach Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz. Mehr Erholungszeit für pflegende Angehörige Mehr Lebensqualität Mehr soziale Kontakte Professionelle Entlastung für pflegende

Mehr

Liebe Gossauerin, lieber Gossauer

Liebe Gossauerin, lieber Gossauer Adressen 60plus Liebe Gossauerin, lieber Gossauer Wir freuen uns, Ihnen das beliebte und praktische Adressverzeichnis in einer aktualisierten und neuen Form zu überreichen. Schnell zur Hand, kompakt und

Mehr

Die wichtigsten Telefonnummern für a l l e Fälle!

Die wichtigsten Telefonnummern für a l l e Fälle! Die wichtigsten Telefonnummern für a l l e Fälle! Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH Reinigungsteam Stadtbezirk Kalk der AWB Kunden-Service: Sperrgut-Service: Tonnen neu-, ab- und umbestellen: E-Mail:

Mehr

Eigenständig und sicher leben. Alterswohnungen und Betreutes Wohnen in Amriswil

Eigenständig und sicher leben. Alterswohnungen und Betreutes Wohnen in Amriswil Eigenständig und sicher leben Alterswohnungen und Betreutes Wohnen in Amriswil «Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.» Christian Morgenstern Die 2013 erbauten

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Unsere. Angebote. in Aplerbeck. Schwimmgemeinschaft Dortmund-Süd 1983 e.v. - Aplerbecker Schwimmverein -

Unsere. Angebote. in Aplerbeck. Schwimmgemeinschaft Dortmund-Süd 1983 e.v. - Aplerbecker Schwimmverein - Unsere Angebote in Aplerbeck Schwimmgemeinschaft Dortmund-Süd 1983 e.v. - Aplerbecker Schwimmverein - Kursangebot Babyschwimmen Zielgruppe: a) 4 Monate bis 12 Monate b) 12 Monate bis 24 Monate c) 2 Jahre

Mehr

Handlungshilfen zur häuslichen Pflege

Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Reflektionsfragen Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Reflektionsfragen Die Pflege und Betreuung von bedürftigen Menschen Die Pflege und Betreuung von bedürftigen

Mehr

Handlungshilfen zur häuslichen Pflege

Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Reflektionsfragen Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Reflektionsfragen Die Pflege und Betreuung von bedürftigen Menschen Die

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Regionalteil Gießen, Wetzlar und Friedberg. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen

Regionalteil Gießen, Wetzlar und Friedberg. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Regionalteil Gießen, Wetzlar und Friedberg Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Adressen zum Pflegeleitfaden 3 Technische Hochschule Mittelhessen - Arbeitsrechtliche Fragestellungen

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

Dienstleistungen und Angebote im Gesundheitsbereich in Hinwil

Dienstleistungen und Angebote im Gesundheitsbereich in Hinwil Dienstleistungen und Angebote im Gesundheitsbereich in Hinwil zusammengestellt von der Auskunftsstelle für Pflegedienstleistungen der Gemeinde Hinwil SPITEX Bachtel Zentrum Hinwil Gemeindehausstrasse 6,

Mehr

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim Selbsthilfegruppen Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe Stadt UnterschleiSSheim Aktivierungsgruppe Demenz des AWO Begegnungszentrums Für an Demenz Erkrankte, die noch gruppenfähig sind jeden Donnerstag von

Mehr

Baby und Kleinkind. Beratungen im Bezirk Winterthur

Baby und Kleinkind. Beratungen im Bezirk Winterthur kjz Winterthur Baby und Kleinkind Beratungen im Bezirk Winterthur Unsere Mütter- und Väterberaterinnen besprechen mit Ihnen sämtliche Themen, die Ihnen am Herzen liegen und die Entwicklung, Pflege, Ernährung

Mehr

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT Veranstaltungsplan September 2015 Alkoholbereich: 67 SGB XII und 53 SGB XII WONPROJEKT DOMIZIL ^ ^ (CMA) Sport + Spiel Spielenachmittag jeden Di. 13:00 Uhr Grit/ Dorit/ Mach mit, machs nach, machs besser

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 Beratungs- und Servicestrukturen der Landeshauptstadt Hannover, KSH Melike Mutlu / Manuela Mayen Kommunaler Seniorenservice Hannover

Mehr

Regionalteil Kassel. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen

Regionalteil Kassel. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Regionalteil Kassel Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Regionalteil Kassel Ihre Ansprechpersonen an der Universität Kassel Yvonne Weber Frauen- und Gleichstellungsbüro Family

Mehr

EINLADUNG GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINLADUNG GEMEINDEVERSAMMLUNG GEMEINDE 8474 DINHARD EINLADUNG GEMEINDEVERSAMMLUNG Dienstag, 13. November 2012, 20.00 Uhr, in der Turnhalle Dinhard POLITISCHE GEMEINDE 1. Voranschlag 2013 2. Revision der Statuten des Zweckverbandes

Mehr

Verbundlösungen für die Pflege und Betreuung im Altersbereich

Verbundlösungen für die Pflege und Betreuung im Altersbereich Manual Version 3.0 Wissenschaftliche Studie Verbundlösungen für die Pflege und Betreuung im Altersbereich Hotline: Tel. 058 934 68 88 Email: daniel.imhof@zhaw.ch Tel. 058 934 78 98 Email: sylvia.deboni@zhaw.ch

Mehr

stadtbus Ravensburg Weingarten Baindt - Baienfurt - Weingarten - Ravensburg - Schmalegg

stadtbus Ravensburg Weingarten Baindt - Baienfurt - Weingarten - Ravensburg - Schmalegg Bitte beachten 4.20 4.22 4.23 4.24 4.26 4.27 4.29 4.30 4.31 4.32 4.34 4.37 4.38 4.41 4.44 4.46 4.47 4.49 4.50 4.51 4.53 4.54 4.55 4.56 4.57 4.58 5.00 F9 4.35 4.36 4.37 4.39 4.41 4.43 4.45 4.47 4.48 4.50

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

seelischen Problemen

seelischen Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei seelischen Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

Sozialer Wegweiser 2016

Sozialer Wegweiser 2016 Sozialer Wegweiser 2016 I. HILFE UND BERATUNG Notfälle Ambulanz 144 Polizei - Notruf 117 Feuerwehrnotruf 118 Vergiftungs-Notfälle 145 Aids Aids - Hilfe Bern 031 390 36 36 AHV, IV, Ergänzungsleistungen

Mehr

Morgen- und Hausaufgabenbetreuung, Emmen

Morgen- und Hausaufgabenbetreuung, Emmen Direktion Schule und Kultur Morgen- und Hausaufgabenbetreuung, Emmen Ein Pilotprojekt der Gemeinde EMMEN Direktion Schule und Sport Direktion Soziales und Vormundschaft Eine Dienstleistung der Gemeinde

Mehr

WEGWEISER FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN

WEGWEISER FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN WEGWEISER FÜR SENIORINNEN UND SENIOREN LEBENSHILFE Alters- und Lebensfragen Muristrasse 12, Postfach, 3000 Bern 31 http://www.pro-senectute-regionbern.ch Schweiz. Alzheimervereinigung Bern Bahnhofplatz

Mehr

Seniorenarbeit Linz Diakoniewerk Oberösterreich. Mein Alter. Mein Leben. An Ihrer Seite. Für Ihre Bedürfnisse. www.diakoniewerk.at

Seniorenarbeit Linz Diakoniewerk Oberösterreich. Mein Alter. Mein Leben. An Ihrer Seite. Für Ihre Bedürfnisse. www.diakoniewerk.at Seniorenarbeit Linz Diakoniewerk Oberösterreich Mein Alter. Mein Leben. An Ihrer Seite. Für Ihre Bedürfnisse. www.diakoniewerk.at Angebote für SeniorInnen in Linz Jeder Mensch soll sein Leben möglichst

Mehr

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Vorstellung Schön, dass Sie sich Zeit nehmen und Interesse an diesem Vortrag zeigen. Ich darf mich bei Ihnen kurz vorstellen: Mein Name ist Günter Daubenmerkl,

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Konzept der Pflegeversorgung

Konzept der Pflegeversorgung Konzept der Pflegeversorgung gültig ab 1. Januar 2013 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Ziel des Konzepts 3 2. Regelungen und Zuständigkeiten, Geltungsdauer 3 3. Versorgungsauftrag 3 4. Leistungen durch

Mehr

WISSENSWERTES RUND UM DAS ALTER 1 Angebote im Bereich Beratung, Unterstützung, Pflege und Alter

WISSENSWERTES RUND UM DAS ALTER 1 Angebote im Bereich Beratung, Unterstützung, Pflege und Alter WISSENSWERTES RUND UM DAS ALTER 1 Angebote im Bereich Beratung, Unterstützung, Pflege und Alter INHALTSVERZEICHNIS Offizielle Institutionen Beratungen 3 Freiwilligenarbeit Kloten 5 Ambulante Pflege 5 Stationäre

Mehr

Stadt Luzern SIP. Sicherheit Intervention Prävention

Stadt Luzern SIP. Sicherheit Intervention Prävention Stadt Luzern SIP Sicherheit Intervention Prävention SIP LUZERN fördert das friedliche Zusammenleben im öffentlichen Raum Informationen über SIP Luzern und nützliche Adressen in und um Luzern TÄTIGKEITEN

Mehr

Klienteninformation Pflege und Hauswirtschaft/Betreuung

Klienteninformation Pflege und Hauswirtschaft/Betreuung Klienteninformation Pflege und Hauswirtschaft/Betreuung Verein SPITEX Sense, Spitalstrasse 1, 1712 Tafers Telefon: 026 419 95 55, Fax: 026 419 95 50, Mail: info@spitexsense.ch, www.spitexsense.ch Inhaltsverzeichnis

Mehr

Angebote zur psychischen Gesundheit im Alter

Angebote zur psychischen Gesundheit im Alter Angebote zur psychischen Gesundheit im Alter Thema A Alzheimer, Demenz Abklärung, Beratung, Infos, Memory Clinic Luzerner Psychiatrie https://www.lups.ch/erwachsenenpsychiatrie/alter/memory-clinic/ Schweizerische

Mehr

Übersicht der Weiter- und Fortbildungen im Bereich Palliative Care in der Deutschschweiz 1

Übersicht der Weiter- und Fortbildungen im Bereich Palliative Care in der Deutschschweiz 1 Übersicht der Weiter- und Fortbildungen im Bereich Palliative Care in der Deutschschweiz 1 Themen Anbieter 2 Zielgruppe Ausbildungsniveau Palliative Care - Grundverständnis PC und Organisationsethik (25

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

Ministranten Rotkreuz

Ministranten Rotkreuz Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Homepage: www.pfarrei-rotkreuz.ch Roger Kaiser-Messerli,

Mehr

Handbuch über soziale Dienste und Angebote im Landkreis Starnberg

Handbuch über soziale Dienste und Angebote im Landkreis Starnberg Handbuch über soziale Dienste und Angebote im Landkreis Starnberg Anbieter (Name) Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) Telefon Fax E-Mail Homepage ERKLÄRUNG Hiermit bestätigen wir die Richtigkeit der

Mehr

15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen,

15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen, 15621 Zumba für Erwachsene Sept. 2015 Everkampsporthalle, Beginn 02.09.2015, Mittwoch, 17:30 Uhr, 4 Termine, 27 Euro 15618 Flamenco, Hundsmühlen, Beginn 04.09.2015, Freitag, 19:15 Uhr, 7 Termine, 65 Euro

Mehr

Todesfall was nun? Leitfaden für Angehörige

Todesfall was nun? Leitfaden für Angehörige Gemeinde Hüttikon Todesfall was nun? Leitfaden für Angehörige Der Tod kommt oft überraschend und stellt die Familienangehörigen und Bekannten vor nicht alltägliche Probleme und Fragen. Wir wollen Ihnen

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Bewegungsagenda Gemeinde Steinhausen Regelmässige Angebote "Bewegen und Begegnen" für ältere Menschen

Bewegungsagenda Gemeinde Steinhausen Regelmässige Angebote Bewegen und Begegnen für ältere Menschen Bewegungsagenda Gemeinde Steinhausen Regelmässige Angebote "Bewegen und Begegnen" für ältere Menschen Montag Pilates Zeit: 18:50 19:50 Uhr Kontakt: 041 740 50 55 Rückengymnastik Verein Pro Chiropraktik,

Mehr

Detailliertes Dienstleistungskonzept Seniorenwohnungen Berg

Detailliertes Dienstleistungskonzept Seniorenwohnungen Berg Detailliertes Dienstleistungskonzept Seniorenwohnungen Berg 1 Dienstleistungskonzept Welche Dienstleistungen bieten die Seniorenwohnungen der Wohnbaugenossenschaft? Wir wollen einerseits unserem Klientel,

Mehr

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenbörse Hamburg Für Bürger und Unternehmen, die sich ehrenamtlich / freiwillig engagieren möchten Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung Interessiert Hamburg

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Umfrage zum zukünftigen Bedarf der Fällander Bevölkerung bezüglich Wohnen und Dienstleistungen im Alter

Umfrage zum zukünftigen Bedarf der Fällander Bevölkerung bezüglich Wohnen und Dienstleistungen im Alter Umfrage zum zukünftigen Bedarf der Fällander Bevölkerung bezüglich Wohnen und Dienstleistungen im Alter 1. Fragen zur aktuellen Lebenssituation Name, Vorname Strasse, Nr. PLZ, Ort Alter Geschlecht Anzahl

Mehr

Dienstleistungen Alterswohnungen Bruggbach Frick Alterswohnungen Mühlegasse 24 Frick Alterswohngemeinschaft Mühlegasse 26, Frick

Dienstleistungen Alterswohnungen Bruggbach Frick Alterswohnungen Mühlegasse 24 Frick Alterswohngemeinschaft Mühlegasse 26, Frick Dienstleistungen Alterswohnungen Bruggbach Frick Alterswohnungen Mühlegasse 24 Frick Alterswohngemeinschaft Mühlegasse 26, Frick Preisliste ab Januar 2014 (inkl. MwSt.) Essen in der Caféteria des Alterszentrum

Mehr

REGELMÄßIGE ANGEBOTE

REGELMÄßIGE ANGEBOTE REGELMÄßIGE ANGEBOTE KREATIVHAUS Theaterpädagogisches Zentrum Familienzentrum Fischerinsel Mehrgenerationenhaus Berlin-Mitte Stadtteilzentrum KREATIVHAUS Fischerinsel 3 10179 Berlin Tel.: 030 / 23 80 91-3

Mehr

gut betreut und liebevoll umsorgt im AWO Seniorenzentrum Dieringhausen, Gummersbach

gut betreut und liebevoll umsorgt im AWO Seniorenzentrum Dieringhausen, Gummersbach Hohler Straße Dieringhauser Straße Dieringhauser Straße Agger Auf der Brück Neudieringhauser Straße AWO Seniorenzentrum Dieringhausen Neudieringhauser Straße Auf der Brück Westtangente Westtangente Westtangente

Mehr

Regionalteil Darmstadt und Umgebung. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen

Regionalteil Darmstadt und Umgebung. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Regionalteil Darmstadt und Umgebung Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Regionalteil Darmstadt & Umgebung Ihre Ansprechpersonen an den Darmstädter Hochschulen Technische Universität

Mehr

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Liebe Studentin, lieber Student an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt,

Mehr

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg der Nr.4 Mai 2015 Öffnungszeiten Rathaus: Tel.:08847-211 Montag und Freitag 9.30-11.30 Uhr Fax-Nr.:08847-697011 Mittwoch 18.00-20.00 Uhr www.soechering.eu Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes

Mehr

Sozialinfo. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. März 2015 SOZIALABTEILUNG MENZINGEN

Sozialinfo. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. März 2015 SOZIALABTEILUNG MENZINGEN Sozialinfo Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene März 2015 SOZIALABTEILUNG MENZINGEN Sozialdienst Menzingen Rathaus Tel. 041 757 22 30 www.menzingen.ch Beratung in persönlichen Belangen (Partnerschaft,

Mehr

Hans Scheitter GmbH & Co.KG

Hans Scheitter GmbH & Co.KG 2010 Beschläge in Schmiedeeisen, Messing und Kupfer JANUAR Neujahr 01 Samstag 02 Sonntag 03 Montag 04 Dienstag 05 Mittwoch 06 Donnerstag 07 Freitag 08 Samstag 09 Sonntag 10 Montag 11 Dienstag 12 Mittwoch

Mehr

Dienstleistungen für Seniorinnen und Senioren

Dienstleistungen für Seniorinnen und Senioren Dienstleistungen für Seniorinnen und Senioren 1 Die Fachkommission für Altersfragen Arbon will mit der vorliegenden Broschüre die Einwohnerschaft von Arbon über die Dienstleistungen für ältere Menschen

Mehr

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung Familienberatung Angebote für Familien Beratung, Bildung und Begegnung Programm September 2015 bis Februar 2016 Herzlich willkommen bei der Familienberatung der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung

Mehr

DIAFIT REHABILITATIONS- PROGRAMM DIABETES MELLITUS

DIAFIT REHABILITATIONS- PROGRAMM DIABETES MELLITUS DIAFIT REHABILITATIONS- PROGRAMM DIABETES MELLITUS Ihr Gesundheitszentrum im Freiamt. Wo Sie sich wohl fühlen, weil Ihre Gesundheit im Zentrum steht. Programm für Menschen mit Diabetes mellitus Bewegung,

Mehr

SCHWYZER ROTES KREUZ. Im Alter zu Hause leben wir unterstützen Sie Entlastung und Unterstützung zu Hause

SCHWYZER ROTES KREUZ. Im Alter zu Hause leben wir unterstützen Sie Entlastung und Unterstützung zu Hause SCHWYZER ROTES KREUZ Im Alter zu Hause leben wir unterstützen Sie Entlastung und Unterstützung zu Hause Wir beraten Sie Anlauf- und Beratungsstelle Wir möchten insbesondere ältere Menschen zu Hause so

Mehr

Pflege & Unterstützung. Eine Initiative des Pfarrgemeinderates der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Tel. (0 44 91) 92 89-0

Pflege & Unterstützung. Eine Initiative des Pfarrgemeinderates der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Tel. (0 44 91) 92 89-0 Pflege & Unterstützung Eine Initiative des Pfarrgemeinderates der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Tel. (0 44 91) 92 89-0 Der»Hilfekompass Friesoythe«stellt Angebote verschiedener Träger vor. Die

Mehr

Verbindungen, die weiterhelfen. Wegweiser durch die Diakonie Erlangen

Verbindungen, die weiterhelfen. Wegweiser durch die Diakonie Erlangen Verbindungen, die weiterhelfen Wegweiser durch die Diakonie Erlangen Stark für andere! Herzlich willkommen bei der Diakonie Erlangen! Diakonie ist tätige Nächstenliebe. Als evangelischer Wohlfahrtsverband

Mehr