Teilergebnishaushalt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Teilergebnishaushalt"

Transkript

1 52 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms Art der Aufgabe Funktionsaufgabe art Internes 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 1 Führung und Leitung Beschreibung des es Sicherstellung einer sachlich richtigen, kundenfreundlichen und wirtschaftlichen Aufgabenerledigung durch Wahrnehmung der Führungs- und Leitungsaufgaben (Personalverantwortung, Konferenzen/Abstimmungen, Finanzverantwortung, Gremienarbeit, Organisationsverantwortung, Materialzusammenstellung/Zuarbeit für die Verwaltungsführung, Fachverantwortung); Betreuung der Branchensoftware Auftraggeber Gremien, Landrat verantwortlich Herr Kauff Auftragsgrundlage Verwaltungsgliederungsplan, Geschäftsverteilungsplan, Dienstanweisungen Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen,

2 5 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 1 Führung und Leitung Pos. Inhalt 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2) 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27) ,, Erträge aus internen Leistungsbeziehungen, Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan. Personalkostenerstattung vom Land Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen für nicht genommenen Urlaub und für Überstungen Veranschlagung der Abschreibungen für Gebäude und Ausstattung nicht mehr zentral unter Führung und Leitung Aus- und Fortbildung 1.5 Reisekosten 2.5 Fachliteratur etc. 12. Verfügungsmittel. Haushaltsvermerk: Die Aufwendungen der Kontengruppen 5 - Personalaufwendungen und 51 - Versorgungsaufwendungen werden gemäß 1 Abs. 1,Satz 1, aus der Deckungsfähigkeit der e herausgenommen und für alle e gemeinsam in dem Deckungskreis 1 zusammengefasst. Erläuterungen Finanzplan Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen = 2, Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Führungs- und Leitungsaufgaben Anzahl Stellen = 2, Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen = 2, Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Führungs- und Leitungsaufgaben Anzahl Stellen = 2,

3 54 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms Art der Aufgabe Funktionsaufgabe art Internes 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 1111 Büro Landrat Beschreibung des es Unterstützung der Verwaltungsführung, Repräsentation und einheitliche Darstellung des Landkreises und der Verwaltung, persönliche Gesprächsangebote, Medienarbeit, Pflege von Partnerschaften und ehrenamtlicher Tätigkeit Auftraggeber Landkreis verantwortlich Herr Landrat Görisch Auftragsgrundlage Landkreisordnung (LKO), Gemeindeordnung (GemO), Beschlüsse der Gremien Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen, 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2) 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und,,

4 55 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 27) Erträge aus internen Leistungsbeziehungen,. - Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, 2. = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan. Erstattung von 5 % der Personalkosten eines Mitarbeiters aufgrund Freistellung für die Wahrnehmung eines Ehrenamtes Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen für Urlaub und Überstunden Versicherungsbeiträge, Kfz-Versicherungen, Haftpflicht-, Elektronik-. Eigenschadenversicherung 21.2 Mitgliedsbeiträge (Landkreistag etc.) 5.84 Öfftl. Bekanntmachungen 15. Sonst. Geschäftsaufwendungen, Nachrufe etc. 5.5 Repräsentation 1.5 Ehrungen, Preise, Jubiläen 18.5 Partnerschaften 15. Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen = 5,89 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Unterstützung Verwaltungsleitung Anzahl Stellen =, Bürgersprechstunde Anzahl Stellen =, Anzahl Bürgersprechstunden = Medienarbeit Anzahl Stellen = 1,7 Anzahl Zugriffe auf die Homepage pro Monat = Repräsentation Anzahl Stellen =, Anzahl Veranstaltungen/Ehrungen/Jubiläen = Partnerschaften Anzahl Stellen =,41 Anzahl Partnerschaften = Anzahl Maßnahmen zur Pflege der Partnerschaften = Ehrenamt Anzahl Stellen =,4 Anzahl geehrte Personen = 1 Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen = 5,89 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Unterstützung Verwaltungsleitung Anzahl Stellen =, Bürgersprechstunde Anzahl Stellen =, Anzahl Bürgersprechstunden = Medienarbeit Anzahl Stellen = 1,7 Anzahl Zugriffe auf die Homepage pro Monat = Repräsentation Anzahl Stellen =, Anzahl Veranstaltungen/Ehrungen/Jubiläen = Partnerschaften Anzahl Stellen =,41 Anzahl Partnerschaften = Anzahl Maßnahmen zur Pflege der Partnerschaften = Ehrenamt Anzahl Stellen =,4

5 5 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms Art der Aufgabe Funktionsaufgabe art Internes 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 1114 Gremien Beschreibung des es Organisatorische Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Sitzungsablaufes: Auftraggeber Landkreis verantwortlich Herr Kauff Vorbereitung (Zusammenstellen / Versendung der Unterlagen / Einladungen), Geschäftsordnung, Beschlüsse der Gremien, Kommunale Aufwands- und Durchführung / Betreuung (Protokollierung) und Nachbereitung (Niederschriften, Abrechnung der Aufwandsentschädigungen /Sitzungsgelder, Fahrtkosten) der Sitzungen. Auftragsgrundlage Landkreisordnung (LKO), Gemeindeordnung (GemO), Hauptsatzung, Entschädigungsverordnung (KomAEVO) Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, 7. + Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen, 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2),

6 57 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 1114 Gremien Pos. Inhalt 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27) , Erträge aus internen Leistungsbeziehungen,. - Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, 2. = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan 9. Auflösung der Rückstellung für Urlaub und Überstunden Zuwendungen an Fraktionen Öffentliche Bekanntmachungen Ausländerintegration Versicherungsbeiträge Fortbildung der Kreistagsmitglieder, Mitgliedschaft in Kommunalpolitischen Vereinigungen etc. insgesamt 29.7 Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen = 1,17 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Angelegenheiten des Kreistages Anzahl Stellen =,4 Anzahl Sitzungen = Angelegenheiten des Kreisausschusses Anzahl Stellen =,5 Anzahl Sitzungen = Angelegenheiten des Kreisvorstandes Anzahl Stellen =, Anzahl Sitzungen = Angelegenheiten der sonstigen Ausschüsse Anzahl Stellen =,17 Anzahl Sitzungen = Angelegenheiten der ehrenamlichen Gremien/Beiräte Anzahl Stellen =,7 Anzahl Gremien/Beauftragte/Beiräte = 1 Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen = 1,17 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Angelegenheiten des Kreistages Anzahl Stellen =,4 Anzahl Sitzungen = Angelegenheiten des Kreisausschusses Anzahl Stellen =,5 Anzahl Sitzungen = Angelegenheiten des Kreisvorstandes Anzahl Stellen =, Anzahl Sitzungen = Angelegenheiten der sonstigen Ausschüsse Anzahl Stellen =,17 Anzahl Sitzungen = Angelegenheiten der ehrenamlichen Gremien/Beiräte Anzahl Stellen =,7 Anzahl Gremien/Beauftragte/Beiräte = 12

7 58 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 111 Gleichstellung Art der Aufgabe Auftraggeber Funktionsaufgabe, Pflichtaufgabe Landkreis art verantwortlich Externes und internes Frau Nuß Beschreibung des es Auftragsgrundlage Bewusstseinsbildung zur Stärkung der Partizipation / Chancengleichheit von Landkreisordnung (LKO), Landesgleichstellungsgesetz (LGG) Frauen und Männern in Gesellschaft und Politik. LKO: Förderung der Gleichstellung von Frauen zum Abbau bestehender Benachteiligungen, LGG: Abbau bestehender Benachteiligungen von Frauen im öffentlichen Dienst Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte, Kostenerstattungen und Kostenumlagen, 7. + Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, 1. - Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen, 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2),

8 59 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 111 Gleichstellung Pos. Inhalt 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27) , Erträge aus internen Leistungsbeziehungen,. - Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, 2. = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan 2. Landeszuw. für Aufgaben der Gleichstellungsstelle Eintrittsgelder, Teilnahmegebühren f.veranstaltungen Kostenerstatt. Verein Hilfe f. Frauen und Mädchen 15. Auflösung der Rückstellung für Urlaub/Überstunden Kosten für Verein Hilfe f. Frauen u. Mädchen s Aufwendungen für Veranstaltungen 1.2 Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen = 1,5 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Gleichstellung nach LKO Anzahl Stellen = 1,125 Anzahl Einwohnerinnen = Gleichstellung nach LGG Anzahl Stellen =,75 Anzahl Frauen in den verschiedenen Laufbahnen = 27 Anzahl Männer in den verschiedenen Laufbahnen = 1 Anzahl Frauen in Teilzeitstellen = 79 Anzahl Männer in Teilzeitstellen = 25 Anzahl Frauen in Führungspositionen = 1 Anzahl Männer in Führungspositionen = Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen = 1,5 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Gleichstellung nach LKO Anzahl Stellen = 1,125 Anzahl Einwohnerinnen = 4.25 Anzahl Veranstaltungen = 54 Anzahl Seminarteilnehmerinnen = Gleichstellung nach LGG Anzahl Stellen =,75 Anzahl Frauen in den verschiedenen Laufbahnen = 27 Anzahl Männer in den verschiedenen Laufbahnen = 1 Anzahl Frauen in Teilzeitstellen = 79 Anzahl Männer in Teilzeitstellen = 25 Anzahl Frauen in Führungspositionen = 1 Anzahl Männer in Führungspositionen = Anzahl Mitwirkung bei Personalentscheidungen = 44

9 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 1117 Personalvertretung Art der Aufgabe Auftraggeber Funktionsaufgabe Landkreis art verantwortlich Internes Frau Bieser Beschreibung des es Auftragsgrundlage Mitbestimmung / Mitwirkung in personellen und in sozialen, sonstigen Landespersonalvertretungsgesetz (LPersVG) einschließlich innerdienstlichen, organisatorischen und wirtschaftlichen Angelegenheiten personalvertretungsrechtlich relevanter Vorschriften der Angestellten, Arbeiter und Beamten; vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Dienststelle und Personalvertretung zum Wohle der Beschäftigten und zur Erfüllung der der Dienststelle obliegenden Aufgaben Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, 7. + Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen, 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2),

10 1 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 1117 Personalvertretung Pos. Inhalt 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27) , Erträge aus internen Leistungsbeziehungen,. - Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, 2. = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan 9. Auflösung der Rückstellung Urlaub/Überstunden Aufwendungen für die Betreuung der Bediensteten 4. Fachliteratur etc. 8 Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen = 1,25 Anzahl Mitwirkungs-/Mitbestimmungsfälle = 25 Anzahl Sitzungen = 28 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Personalvertretung Anzahl Stellen = 1,25 Anzahl Mitwirkungs-/Mitbestimmungsfälle = 25 Anzahl Sitzungen = 28 Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen = 1,25 Anzahl Mitwirkungs-/Mitbestimmungsfälle = 25 Anzahl Sitzungen = 28 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Personalvertretung Anzahl Stellen = 1,25 Anzahl Mitwirkungs-/Mitbestimmungsfälle = 25 Anzahl Sitzungen = 28

11 2 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 571 Wirtschaftsförderung Art der Aufgabe Auftraggeber Freiwillige Aufgabe Landkreis art verantwortlich Externes Frau Bauer Beschreibung des es Auftragsgrundlage Förderung der sozialen und wirtschaftlichen Struktur des Kreises, Beschlüsse der Gremien insbesondere durch die Förderung der heimischen Wirtschaft Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, 19. = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen, 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2) 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27),,

12 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 571 Wirtschaftsförderung Erträge aus internen Leistungsbeziehungen,. - Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, 2. = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan. Personalkostenerstattung der Wirtschaftsförderungsg Auflösung der Rückstellung Urlaub/Überstunden Veranschlagung der Abschreibungen für Gebäude und Ausstattung nicht mehr zentral unter Führung und Leitung Beitrag WFG zu 5 % siehe auch Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen = 1,1 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Einzelbetriebliche Betreuungsleistungen Anzahl Stellen =, Beratung über Förderprogramme Anzahl Stellen =, Zusammenarbeit mit/ Förderung von Organisationen Anzahl Stellen =,8 Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen = 1,1 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Einzelbetriebliche Betreuungsleistungen Anzahl Stellen =, Beratung über Förderprogramme Anzahl Stellen =, Zusammenarbeit mit/ Förderung von Organisationen Anzahl Stellen =,8

13 4 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 575 Tourismusförderung Art der Aufgabe Auftraggeber Freiwillige Aufgabe Landkreis art verantwortlich Externes Frau Bauer Beschreibung des es Auftragsgrundlage Förderung der heimischen Tourismuswirtschaft. Beschlüsse der Kreisgremien Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen, 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2) 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27),, Erträge aus internen Leistungsbeziehungen,

14 5 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 575 Tourismusförderung Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, 2. = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan. Personalkostenerstattung der Wirtschaftsförderungsg Auflösung der Rückstellung Urlaub/Überstunden Beitrag WFG 5% siehe auch Beiträge an Tourismusorganisationen 17. Rheinhessenwein e. V. 11. Rheinhessische Schweiz 21. Rheinhessen-Touristik 1.5 Rheinhessen-Marketing 1.5 Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen =,87 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Zusammenarbeit mit/ Förderung von Organisationen Anzahl Stellen =, Erstellen von Konzepten Anzahl Stellen =,7 Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen =,87 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Zusammenarbeit mit/ Förderung von Organisationen Anzahl Stellen =, Erstellen von Konzepten Anzahl Stellen =,7

15 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms Art der Aufgabe Funktionsaufgabe art Internes 11 Organisation, Datenverarbeitung 11 Führung und Leitung Beschreibung des es Sicherstellung einer sachlich richtigen, kundenfreundlichen und wirtschaftlichen Aufgabenerledigung durch Wahrnehmung der Führungs- und Leitungsaufgaben (Personalverantwortung, Konferenzen/Abstimmungen, Finanzverantwortung, Gremienarbeit, Organisationsverantwortung, Materialzusammenstellung/Zuarbeit für die Verwaltungsführung, Fachverantwortung); Betreuung der Branchensoftware Auftraggeber Gremien, Landrat verantwortlich Herr Rauschkolb Auftragsgrundlage Verwaltungsgliederungsplan, Geschäftsverteilungsplan, Dienstanweisungen Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, 7. + Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen,

16 7 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 11 Organisation, Datenverarbeitung 11 Führung und Leitung Pos. Inhalt 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2) 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27) ,, Erträge aus internen Leistungsbeziehungen, Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan 9. Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen Urlaub/ Überstunden Veranschlagung der Abschreibungen für Vermögensgegenstände nicht mehr zentral unter Führung und Leitung, dennoch Ansatz für Lizenzen, BGA, Maschinen etc. weiter vorhanden Aus- und Fortbildungskosten 5 Reisekosten 1. Sachverständigen, Gerichts- u. ähnl. Kosten (neu veranschlagt) 14. Fachliteratur 1. (Online-Abos zentral gebucht, da nicht unmittelbar zuzuordnen) Erläuterungen Finanzplan Test Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen =,15 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/27 Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen =,2 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Führungs- und Leitungsaufgaben Anzahl Stellen =,15

17 8 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 11 Organisation, Datenverarbeitung 11 Organisation Art der Aufgabe Funktionsaufgabe art Internes Beschreibung des es Sicherstellung eines geregelten und sicheren Arbeitsablaufes; Umsetzung von Konzepten und Handlungsvorgaben zur Organisation der Gesamtverwaltung, Durch-führung von Stellenbedarfsbemessungen und -bewertungen; Einhaltung arbeitsschutz- und datenschutzrechtlicher Bestimmungen; Vorschlagswesen Auftraggeber Landkreis verantwortlich Herr Rauschkolb Auftragsgrundlage Beschlüsse der Gremien, Landesdatenschutzgesetz (LDSG), Landesbeamtengesetz (LBG), bestehende Rechtsvorschriften zum Arbeitsschutz wie Arbeitszeitschutzgesetz (ArbZSchG); Mutterschutzgesetz (MuSchG) Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen, 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2),

18 9 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 11 Organisation, Datenverarbeitung 11 Organisation Pos. Inhalt 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27) , Erträge aus internen Leistungsbeziehungen,. - Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, 2. = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan 9. Auflösung der Rückstellung Urlaub/Überstunden Veranschlagung der Abschreibungen für Gebäude und Ausstattung nicht mehr zentral unter Führung und Leitung Beiträge KGST 2.95 Sachverständigen-, Gerichts- u. ähnliche Kosten 9. Erläuterungen Finanzplan Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl der Stellen = 1,7 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Regelung Dienstbetrieb Anzahl Stellen = 1,45 Anzahl Fachabteilungen = 9 Anzahl Sachgebiete = 24 Anzahl Dienstverfügungen = Arbeitsschutz Anzahl Stellen =,9 Anzahl Dienstunfälle = 5 Anzahl Maßnahmen zum Arbeitsschutz = Stellenbewirtschaftung Anzahl Stellen =,8 Anzahl der durchgeführten Bewertungen = Datenschutz Anzahl Stellen =, Vorschlagswesen Anzahl Stellen =,1 Anzahl eingereichte Vorschläge = Anzahl umgesetzte Vorschläge = Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl der Stellen = 1,81 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Regelung Dienstbetrieb Anzahl Stellen = 1,55 Anzahl Fachabteilungen = 9 Anzahl Sachgebiete = 24 Anzahl Dienstverfügungen = Arbeitsschutz Anzahl Stellen =,9 Anzahl Dienstunfälle = 4 Anzahl Maßnahmen zum Arbeitsschutz = 11 - Stellenbewirtschaftung Anzahl Stellen =,12 Anzahl der durchgeführten Bewertungen = Datenschutz Anzahl Stellen =, Vorschlagswesen Anzahl Stellen =,1 Anzahl eingereichte Vorschläge = Anzahl umgesetzte Vorschläge =

19 7 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 11 Organisation, Datenverarbeitung 1144 Technikunterstützte Informationsverarbeitung (TuI) Art der Aufgabe Auftraggeber Funktionsaufgabe Landkreis art verantwortlich Internes Herr Rauschkolb Beschreibung des es Auftragsgrundlage Verbesserung und Sicherstellung eines reibungslosen und hochverfügbaren Aufträge der Verwaltungsführung und der Fachabteilungen technikunterstützten Arbeitsablaufs, Sicherstellung der elektronischen Kommunikation, Planung, Einsatz, Installation und Betrieb der Technikunterstützten Informationsverarbeitung (Tul) und der Telekommunikationssysteme; Beratung und Betreuung der Anwender bei der Beschaffung und dem Einsatz von Hard- und Software und der elektronischen Kommunikation Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte, Kostenerstattungen und Kostenumlagen, 7. + Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen,

20 71 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 11 Organisation, Datenverarbeitung 1144 Technikunterstützte Informationsverarbeitung (TuI) Pos. Inhalt 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2) 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27) ,, Erträge aus internen Leistungsbeziehungen,. - Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, 2. = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan 9. Erträge aus der Auflösung von Rückst. Urlaub/Überstunden etc Geringwertige Geräte, Ausrüstungs. und Ausstattungsgegenstände Telefon, Datenübertragung.9 Mieten, Pachten 2.1 Datenverarbeitung 2.5 Aus- und Fortbildung 5. Sachverständigen-, Gerichts- u. ähnl. Kosten (Digitalisierung Bebauungspläne der VGs und des Gebäudes der KV) 5.5 Versicherungen 1. EWOIS-Abfragekosten 12. Leasingkosten entfallen, da Verträge ausgelaufen Erläuterungen Finanzplan Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen = 4,57 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Planung und Entwicklung Anzahl Stellen =, Betrieb Hardware Anzahl Stellen = 1,45 Anzahl der Tul-unterstützten Arbeitsplätze = 89 (ohne Schulen) Betrieb Software Anzahl Stellen = 2,2 Anzahl Branchensoftware = Schulung Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen = 4,4 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Planung und Entwicklung Anzahl Stellen =, Betrieb Hardware Anzahl Stellen = 1,45 Anzahl der Tul-unterstützten Arbeitsplätze = 45 (ohne Schulen) Betrieb Software Anzahl Stellen = 2,15 Anzahl Branchensoftware = Schulung

21 72 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms Anzahl Stellen =,19 Anzahl der durchgeführten Schulungsstunden = Planung und Betrieb Telekommunikation Anzahl Stellen =,1 Anzahl Telefonanschlüsse = 79 Anzahl Stellen =,17 Anzahl der durchgeführten Schulungsstunden = Planung und Betrieb Telekommunikation Anzahl Stellen =,12 Anzahl Telefonanschlüsse = 81

22 7 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 11 Organisation, Datenverarbeitung 1145 Sonstige zentrale Dienste Art der Aufgabe Funktionsaufgabe art Internes Beschreibung des es Bereitstellung von zentralen Serviceleistungen:Beschaffung von Büroausstattung und -bedarf, Betreuung von Einwohnern im Rahmen des Info-Dienstes, Weiterleitung des Posteingangs, Versendung des Postausgangs, Hausdruckerei,Archivierung, Bereitstellung von Dienstfahrzeugen und -geräten, Abschluss von Rahmenverträgen, etc Auftraggeber Landkreis verantwortlich Herr Rauschkolb Auftragsgrundlage Beschlüsse der Gremien, Dienstanweisungen, Aufträge der Verwaltungsführung und der Fachabteilungen Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen, 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2),

23 74 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 11 Organisation, Datenverarbeitung 1145 Sonstige zentrale Dienste Pos. Inhalt 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27) , Erträge aus internen Leistungsbeziehungen,. - Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, 2. = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan 1. Aufw. Unterhalt. Maschinen, Geräte, techn. Anl. Neuveranschlagung Beschallungsanlage Sitzungssaal 5. Geringwertige Geräte, Ausrüstungs- und Ausstattungsgegenstände 19. Fahrzeugunterhaltung incl. Betriebs- und Schmierstoffe. Sonst. Aufw. für Sachleistungen Abschreibungen auf Maschinen / BGA Büromaterial für die ges. Verwaltung, Schulen 1. Porto 21. Mieten, Pachten 4.5 Versicherungen, Kfz-Steuer 5. Erläuterungen Finanzplan Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen = 7,8 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Info-Center Anzahl Stellen = 1,25 Öffnungsstunden pro Woche = Beschaffung / Logistik Anzahl Stellen =, Poststelle Anzahl Stellen =,1 Höhe des Portoaufwands = 24., Druckerei Anzahl Stellen =,79 Anzahl der Seiten Druckerzeugnisse = Archiv / Verwaltungsbücherei Anzahl Stellen =,22 Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen = 7,8 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Info-Center Anzahl Stellen = 1,25 Öffnungsstunden pro Woche = Beschaffung / Logistik Anzahl Stellen =, Poststelle Anzahl Stellen =,1 Höhe des Portoaufwands = 195., Druckerei Anzahl Stellen =,79 Anzahl der Seiten Druckerzeugnisse = Archiv / Verwaltungsbücherei Anzahl Stellen =,19

24 75 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms Größe der Lagerfläche = 75,5 qm Fuhrpark Anzahl Stellen =,85 Anzahl Dienstfahrzeuge = 8 Gefahrene Kilometer = Zentraler Schreibdienst Anzahl Stellen = 1, Größe der Lagerfläche = 75,5 qm Fuhrpark Anzahl Stellen =,85 Anzahl Dienstfahrzeuge = 8 Gefahrene Kilometer = Zentraler Schreibdienst Anzahl Stellen = 1,

25 7 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms Art der Aufgabe Funktionsaufgabe art Internes 12 Personalverwaltung 12 Führung und Leitung Beschreibung des es Sicherstellung einer sachlich richtigen, kundenfreundlichen und wirtschaftlichen Aufgabenerledigung durch Wahrnehmung der Führungs- und Leitungsaufgaben (Personalverantwortung, Konferenzen/Abstimmungen, Finanzverantwortung, Gremienarbeit, Organisationsverantwortung, Materialzusammenstellung/Zuarbeit für die Verwaltungsführung, Fachverantwortung); Betreuung der Branchensoftware Auftraggeber Gremien, Landrat verantwortlich Frau Mann Auftragsgrundlage Verwaltungsgliederungsplan, Geschäftsverteilungsplan, Dienstanweisungen Steuern und ähnliche Abgaben, 2. + Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige, Transfererträge. + Erträge der sozialen Sicherung, 4. + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte, 5. + privatrechtliche Leistungsentgelte,. + Kostenerstattungen und Kostenumlagen, 7. + Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen, und unfertigen Erzeugnissen 8. + andere aktivierte Eigenleistungen, 9. + sonstige laufende Erträge, = Summe der laufenden Erträge aus Verwaltungstätigkeit (Summe 1 bis 9), Personalaufwendungen, Versorgungsaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, des Anlagevermögens und auf Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung der Verwaltung Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des, Umlaufvermögens, soweit diese die üblichen Abschreibungen überschreiten. 1 - Zuwendungen, Umlagen und sonstige, Transferaufwendungen Aufwendungen der sozialen Sicherung, 18. sonstige laufenden Aufwendungen, = Summe der laufenden Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (Summe 11 bis 18) 2. = laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit (Saldo der Nummern 1 und 19), , Zins- und sonstige Finanzerträge, Zins- und sonstige Finanzaufwendungen, 2. = Finanzergebnis (Saldo der Nummern 21 und 22), 24. = Ordentliches Ergebnis (Summe 2 und 2), außerordentliche Erträge, 2. - außerordentliche Aufwendungen,

26 77 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms 12 Personalverwaltung 12 Führung und Leitung Pos. Inhalt 27. = Außerordentliches Ergebnis (Saldo der Nummern 25 und 2) 28. = Jahresergebnis des s vor Verrechnung der internen Leistungsbeziehungen (Summe 24 und 27) ,, Erträge aus internen Leistungsbeziehungen, Aufwendungen aus interner Leistungsbeziehungen, 1. = Saldo der Erträge und Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen, = Jahresergebnis des s nach Verrechnung der, internernen Leistungsbeziehungen Jahresergebnis - graphische Darstellung Erläuterungen Ergebnisplan 9. Erträge aus der Auflösung von Rückst. Urlaub/Überstunden Abschreibungen auf BGA Aus- und Fortbildung 5 Reisekosten 5 Fachliteratur. Grund und Kennzahlen 2/27 Anzahl Stellen =,2 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 2/ Führungs- und Leitungsaufgaben Anzahl Stellen =,2 Grund und Kennzahlen 27/28 Anzahl Stellen =,2 Zugehörige Leistungen mit Kennzahlen 27/ Führungs- und Leitungsaufgaben Anzahl Stellen =,2

Teilfinanzhaushalt 2012 Gemeinde: 00 Landkreis Alzey-Worms

Teilfinanzhaushalt 2012 Gemeinde: 00 Landkreis Alzey-Worms Teilfinanzhaushalt 212 Gemeinde: Landkreis Alzey-Worms Seite : 364 Erstellt am : 14.11.211 1 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat Führung und Leitung

Mehr

Teilhaushalt 1. Steuerung und Personal

Teilhaushalt 1. Steuerung und Personal Seite 54 Teilhaushalt 1 Steuerung und Personal Produkt 1110 Führung und Leitung der Verwaltung 1111 Büro Landrat 1112 Zentrale Steuerung / Controlling 1114 Gremien 1116 Gleichstellung 1117 Personalvertretung

Mehr

Hauptamt. Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung. Zuständiger Fachausschuss:

Hauptamt. Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung. Zuständiger Fachausschuss: Hauptamt Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung Zuständiger Fachausschuss: Hauptausschuss Seite 20 Stadt Norderstedt Haushaltsplan

Mehr

Jahresabschluss des Landkreises Mainz Bingen für das Rechnungsjahr 2010

Jahresabschluss des Landkreises Mainz Bingen für das Rechnungsjahr 2010 Jahresabschluss des Landkreises Mainz Bingen für das Rechnungsjahr 21 Inhaltsverzeichnis Seite Aufstellungsvermerk I Jahresabschluss 1. Ergebnisrechnung 2-3 2. Finanzrechnung 4-6 3. Teilrechnungen 8-4

Mehr

Ergebnishaushalt. Vorl. Ergebnisse 2013. Ansätze einschl. Nachträge 2014

Ergebnishaushalt. Vorl. Ergebnisse 2013. Ansätze einschl. Nachträge 2014 08.04. Ertrags- und Aufwandsarten (gemäß 2 Absatz 1 GemHVO-Doppik) Vorl. Ergebnishaushalt 1 2 3 4 5 6 1 + Steuern und ähnliche Abgaben 24.073.485,77 24.690.000 25.595.900 25.595.900 25.595.900 25.595.900

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung

1. Nachtragshaushaltssatzung 1. Nachtragshaushaltssatzung und Nachtragshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2014 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 1. Nachtragshaushaltssatzung 2014 2 Vorbericht 5 Erläuterung der Ziffern

Mehr

Produktplan 2009 0 363.794.621 377.104.101 377.697.268 379.742.872 381.511.114 0 497.340.957 520.399.661 518.448.098 522.250.026 518.997.

Produktplan 2009 0 363.794.621 377.104.101 377.697.268 379.742.872 381.511.114 0 497.340.957 520.399.661 518.448.098 522.250.026 518.997. Gesamthaushalt Ergebnisplan Ergebnis 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012 Erträge 1 Steuern und Aufwendungen und ähnliche Abgaben 0 11.133.000 4.745.000 4.745.000 4.745.000 4.745.000

Mehr

Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und Service Gemeindeorgane

Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und Service Gemeindeorgane Stadt Ibbenbüren F 7.. bereich gruppe... verantwortlich Herr BM Steingröver, Frau Stallmeier, Frau Böcker, FD Herr Wehmschulte, PR Herr Glaßmeier Beschreibung - Leitung der Verwaltung, Außenvertretung,

Mehr

Haushaltsplan 2015 OB-02: Stabstelle Studieninstitut zust. Oberbürgermeister Link Amt 1900

Haushaltsplan 2015 OB-02: Stabstelle Studieninstitut zust. Oberbürgermeister Link Amt 1900 Teilergebnisplan Ergebnis ( ) Haushaltsansatz ( ) Planung ( ) Ertrags- und Aufwandsarten 2013 2014 2015 2016 2017 2018 01 Steuern und ähnliche Abgaben 0,00 0 0 0 0 0 02 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen

Mehr

Verwaltungsvorschrift über die Muster zum Neuen Kommunalen Finanzwesen (VwV NKF-Muster):

Verwaltungsvorschrift über die Muster zum Neuen Kommunalen Finanzwesen (VwV NKF-Muster): Nr. 17/2009 Thüringer Staatsanzeiger Seite 715 Verwaltungsvorschrift über die Muster zum Neuen Kommunalen Finanzwesen (VwV NKF-Muster): 1. Gemäß 41 Abs. 3 Satz 2 ThürKDG werden die Muster zum Neuen Kommunalen

Mehr

Teilergebnisrechnung Produktbereich 16 Allgemeine Finanzwirtschaft

Teilergebnisrechnung Produktbereich 16 Allgemeine Finanzwirtschaft Teilergebnisrechnung Produktbereich 16 Allgemeine Finanzwirtschaft des 01 Steuern und ähnliche Abgaben -11.915.148,00-13.784.893,66-14.084.000,31-299.106,65 02 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen -9.255.925,63-8.971.000,00-9.014.890,47-43.890,47

Mehr

Teilergebnisplan Produktbereich 01 Innere Verwaltung

Teilergebnisplan Produktbereich 01 Innere Verwaltung Teilergebnisplan Produktbereich 1 Innere Verwaltung 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 5 + Privatrechtliche Leistungsentgelte 6 + Kostenerstattungen und

Mehr

Doppischer Produktplan 2014 Rechnung

Doppischer Produktplan 2014 Rechnung Doppischer plan 2014 Rechnung 1 Zentrale Verwaltung intern 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 41 18.669,00 17.50 15.126,49-2.373,51 17.500 4 + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 43 35.194,01 30.50

Mehr

Haushaltsplan Gemeinde Elz 2015

Haushaltsplan Gemeinde Elz 2015 Haushaltsplan Gesamtergebnishaushalt haushalt 01 02 03 04 05 55 06 07 540-543 08 546 09 50 1 Privatrechtliche Leistungsentgelte -289.866-274.091-271.801 51 2 Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte -2.806.450-2.630.798-2.541.688

Mehr

Die Darstellung enthält alle dem Teilhaushalt zugeordneten Produkte. Rat, Vewaltungsführung, Bürgerinnen und Bürger

Die Darstellung enthält alle dem Teilhaushalt zugeordneten Produkte. Rat, Vewaltungsführung, Bürgerinnen und Bürger 5 Allgemeine Angaben zuständiger Fachbereich FB Finanzen und Wirtschaft verantwortlich Beschreibung Helmut Bernd zugeordnete Produkte: Nr. Bezeichnung... Finanzmanagement (Wesentliches Produkt)... Zahlungsabwicklung

Mehr

0001 Stadt Monheim am Rhein. Ergebnisplan Druckliste: F60081

0001 Stadt Monheim am Rhein. Ergebnisplan Druckliste: F60081 Gesamtergebnisplan Ergebnisplan HH- 4.2 - Hhsatzung Ratsbeschluss 03.04. Release 2 nach Stoppinmar Haushaltsjahr 17.06. Seite: 1 Ertrags- und Aufwandsarten 1 - Steuern und ähnliche Abgaben 10.696,40 36.065.050,00

Mehr

T E I L E R G E B N I S P L A N Jahr 2016

T E I L E R G E B N I S P L A N Jahr 2016 Produktbereich: 01 Innere Verwaltung 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 368.232,64 320.107 883.541 368.209 363.561 352.522 3 Sonstige Transfererträge 4 Öffentlich-rechtliche

Mehr

Stadt Beckum 2015. Ergebnisplan. Ansatz 2014. Ergebnis 2013

Stadt Beckum 2015. Ergebnisplan. Ansatz 2014. Ergebnis 2013 Stadt Beckum 215 Produktbereich 5 Soziale Leistungen 511 Leistungen nach dem SGB XII (BSHG) 531 Leistungen für Asylbewerber 551 Leistungen für Senioren 571 Leistungen für Erwerbstätige nach SGB II 591

Mehr

Budget Zentrale Dienste

Budget Zentrale Dienste 83 Budget Zentrale Dienste Produkte 111.1 Informations und Kommunikationsdienste 112.1 Personalmanagement 113.1 Rats und Ausschussservice, Statistik und Wahlen 113.2 Einkauf, Logistik, Organisation und

Mehr

Landkreis Zwickau 2016. Teilergebnishaushalt

Landkreis Zwickau 2016. Teilergebnishaushalt Dem Teilhaushalt zugeordnete Produkte: Ertrags- und Aufwandsarten (anteilig bezogen auf den Teilergebnishaushalt) 57 Wirtschaft und Tourismus Teilergebnishaushalt 1 anteilige Steuern und ähnliche Abgaben

Mehr

Organisationseinheit: 20 Amt für Finanzwirtschaft, Controlling und Datenschutz

Organisationseinheit: 20 Amt für Finanzwirtschaft, Controlling und Datenschutz Produkt 1.111.4 Datenschutz und IT-Sicherheit Produktbereich: 1 Innere Verwaltung Produktgruppe: 1.111 Verwaltungssteuerung und Service Organisationseinheit: 2 Amt für Finanzwirtschaft, Controlling und

Mehr

Sonderrechnung Sanierung Innenstadt Feldberg für das Haushaltsjahr 2015

Sonderrechnung Sanierung Innenstadt Feldberg für das Haushaltsjahr 2015 Sonderrechnung Sanierung Innenstadt Feldberg für das Haushaltsjahr 215 Inhaltsverzeichnis zum Haushaltsplan der Sonderrechnung Sanierung Innenstadt Feldberg Haushaltssatzung S. 5-6 Vorbericht S. 7-8 Erfolgsplan

Mehr

2015 Stadt Angermünde. 2.2. Ergebnishaushalt und mittelfristige Ergebnisplanung Haushaltsjahr 2015

2015 Stadt Angermünde. 2.2. Ergebnishaushalt und mittelfristige Ergebnisplanung Haushaltsjahr 2015 2.2. Ergebnishaushalt und mittelfristige Ergebnisplanung Haushaltsjahr 2015 41 Ergebnishaushalt und mittelfristige Ergebnisplanung Haushaltsjahr 2015 -in EUR- Ertrags- und Aufwandsarten vorl. Ergebnis

Mehr

Sportförderung. Produktbereich: 08. mit den Produktgruppen: ab Seite: Haushalt 2008. Stadt Brilon

Sportförderung. Produktbereich: 08. mit den Produktgruppen: ab Seite: Haushalt 2008. Stadt Brilon Haushalt 2008 Stadt Brilon Produktbereich: 08 Sportförderung mit den Produktgruppen: ab Seite: 08.01 Bereitstellung von Sportanlagen 547 08.02 Bereitstellung von Bädern 571 541 Teilergebnishaushalt Jahr

Mehr

Jahresabschluss zum 31.12.2013. Anlage 2 zur DS 126/ 2014

Jahresabschluss zum 31.12.2013. Anlage 2 zur DS 126/ 2014 Jahresabschluss zum 31.12.2013 Anlage 2 zur DS 126/ 2014 Inhaltsverzeichnis Jahresabschluss 31.12.2013 Seite I. rechnung 1 II. Finanzrechnung 2-4 III. Teilrechnungen 5-199 Produktoberbereich 1 Zentrale

Mehr

Amt Siek. Jahresabschluss. zum

Amt Siek. Jahresabschluss. zum Jahresabschluss zum 3.2.202 Jahresabschluss zum 3.2.202 Seite Inhalt Bilanz rechnung Finanzrechnung Teilergebnisrechnungen (nach Produkten) Teilfinanzrechnungen (nach Produkten) Anhang Anlagenspiegel Forderungsspiegel

Mehr

Fachbereich -10- Zentrale Verwaltung. Stadt Bocholt

Fachbereich -10- Zentrale Verwaltung. Stadt Bocholt Fachbereich -10- Zentrale Verwaltung Stadt Bocholt 10 Zentrale Verwaltung 01.1011 Steuerungsunterstützung und Organisation 01.1012 Zentraler Service 01.1013 Repräsentation und Städtepartnerschaften 01.1021

Mehr

0.11.10 Personalwirtschaft. 0.11.20 Personalmanagement. 0.11.30 Personalgestellung an Dritte. 0.11.40 Allgemeine Dienste

0.11.10 Personalwirtschaft. 0.11.20 Personalmanagement. 0.11.30 Personalgestellung an Dritte. 0.11.40 Allgemeine Dienste verantwortlich: nn Amt: 0.11 Produkt: 0.11.10 Personalwirtschaft 0.11.20 Personalmanagement 0.11.30 Personalgestellung an Dritte 0.11.40 Allgemeine Seite 25 / 323 verantwortlich: nn 2 + 4 + 5 + 6 + 7 +

Mehr

Teilhaushalt 2 Regionalstandort Demmin

Teilhaushalt 2 Regionalstandort Demmin Ordnungsamt Teilhaushalt 2 Regionalstandort Demmin 12201 Sicherheit und Ordnung 12202 Zentrale Bußgeldstelle 12207 Heimaufsicht 12300 Verkehrsangelegenheiten 12600 Allgemeiner Brandschutz, FTZ 12700 Rettungsdienst

Mehr

Beschreibung der Produktgruppe

Beschreibung der Produktgruppe verantwortlich: Herr Schulten Ausschuss SpA Beschreibung der Produktgruppe Die Produktgruppe ist organisatorisch im Ressort 4 angesiedelt und dem Dienst 52 - Sport und Freizeit - zugeordnet. Produktbereich

Mehr

Haushalt 2015/2016. Dezernat IV

Haushalt 2015/2016. Dezernat IV 37 Haushalt 215/216 Dezernat IV Standesamt 34 28 Personenstandswesen Schulverwaltungs- und Sportamt 4 31 Zentrale Schulverwaltung, sonst. schulische Aufgaben 31 Grundschulen 311 Hauptschulen 312 Realschulen

Mehr

Doppischer Produktplan 2015

Doppischer Produktplan 2015 Position *Ergebnishaushalt 1 Privatrechtliche Leistungsentgelte 1.237.050 1.237.050 1.016.417,76 2 Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 1.731.920 1.917.900 1.374.546,80 3 Kostenerstattung und -umlagen

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Jena für die Haushaltsjahre 2015 und 2016

Haushaltssatzung der Stadt Jena für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 Haushaltssatzung der Stadt Jena für die Haushaltsjahre 215 und 216 Der Stadtrat hat auf Grund des 6 ThürKDG in der Fassung vom 19. November 28 (GVBl. 12 S. 381) zuletzt geändert durch Gesetz vom 2.3.214

Mehr

Teilhaushalt 3700. Feuerwehr

Teilhaushalt 3700. Feuerwehr Teilhaushalt 3700 Feuerwehr THH 3700 Feuerwehr Haushaltsplan / Produktbereiche Produktgruppen: 11 Innere Verwaltung 1124-370 Gebäudemanagement, Technisches Immobilienmanagement Mietwohnungen in Feuerwehrhäusern

Mehr

Haushaltsplan der Stadt Sankt Augustin 2012 / 2013

Haushaltsplan der Stadt Sankt Augustin 2012 / 2013 Haushaltsplan der Stadt 212 / 213 Produktbeschreibung Produkt 14-1-1 Umweltschutz Produktbereich 14 Umweltschutz Produktgruppe 14-1 Umweltschutz Produkt 14-1-1 Umweltschutz Produktinformation Organisationseinheit

Mehr

Jahresabschluss 2013. des. Regionalverbandes Ruhr

Jahresabschluss 2013. des. Regionalverbandes Ruhr 1 E n t w u r f Jahresabschluss 2013 des Regionalverbandes Ruhr 2 3 Inhaltsverzeichnis Seite Bilanz zum 31. Dezember 2013 5 Ergebnisrechnung 2013 11 Teilergebnisrechnung 2013 Produktbereich 01 Innere Verwaltung

Mehr

Stadt Bad Wildungen - Haushaltsplan 2015 -

Stadt Bad Wildungen - Haushaltsplan 2015 - Stadt - Haushaltsplan 2015 - Mittelfristige Ergebnisplanung - Beträge in 1.000 - KVKR Arten der Erträge und Aufwendungen Ansatz 2014 Ansatz 2015 Ansatz 2016 Ansatz 2017 Ansatz 2018 50 Erträge Privatrechtliche

Mehr

Anhang zur Schlussbilanz Seite 1 INHALTSVERZEICHNIS

Anhang zur Schlussbilanz Seite 1 INHALTSVERZEICHNIS Anhang zur Schlussbilanz Seite 1 INHALTSVERZEICHNIS Bezeichnung Inhaltsverzeichnis weiß Seite Produktplan weiß 1 rechnung rot 12 Finanzrechnung blau 14 Teilergebnisrechnung weiß 124 Teilfinanzrechnung

Mehr

Doppischer Produktplan 2013

Doppischer Produktplan 2013 bereich 01 Innere Dienstleistungen verantwortlich: Genschka zuständig: Genschka Position Konten Teilergebnishaushalt Hh-Ansatz 2013 Hh-Ansatz 2012 JA-Ergebnis 2011 1 Privatrechtliche Leistungsentgelte

Mehr

Produktbereich 11. Ver- und Entsorgung

Produktbereich 11. Ver- und Entsorgung Produktbereich 11 Ver- und Entsorgung Produktgruppe Produkt 11-1 Versorgung 11-1-1 Konzessionsabgaben Strom 11-1-2 Konzessionsabgabe Gas 11-1-3 Konzessionsabgabe Wasser 11-2 Abwasserbeseitigung 11-2-1

Mehr

Stadt Lychen. Doppischer Jahresabschluss Haushaltsjahr 2011

Stadt Lychen. Doppischer Jahresabschluss Haushaltsjahr 2011 Stadt Lychen Doppischer Jahresabschluss 20 aufgestellt: gez. Läufer Kämmerin Lychen, den 6.07.204 festgestellt: gez. Klemckow Bürgermeister Lychen, den 24.03.205 2 Inhaltsverzeichnis ) Vorwort 2) Ergebnisrechnung

Mehr

Entwurf des Neuen Kommunalen Haushalts 2008 - Eckdaten -

Entwurf des Neuen Kommunalen Haushalts 2008 - Eckdaten - 1 Entwurf des Neuen Kommunalen Haushalts 2008 - Eckdaten - Einbringung in den Rat der Stadt am 20.09.2007 Ergebnisplanung 2007-2008 2 Entwicklung Gesamtergebnisplan 2007-2008 Veränderung Verbes s erung

Mehr

PB 14 Umweltschutz. Kommunaler Umweltschutz, Ausgleichsmanagement. U.ä.

PB 14 Umweltschutz. Kommunaler Umweltschutz, Ausgleichsmanagement. U.ä. PB 14 Umweltschutz PR14-1-1 Kommunaler Umweltschutz, Ausgleichsmanagement U.ä. Haushaltsplan 211 I Teilergebnishaushalt Produktgruppe PG14-1 Umweltschutzmaßnahmen Nr. Bezeichnung Ergebnis 29 211 212 213

Mehr

Haushaltssatzung und Haushaltsplan der Gemeinde Edewecht

Haushaltssatzung und Haushaltsplan der Gemeinde Edewecht Haushaltssatzung und Haushaltsplan der Haushaltsjahr Haushaltssatzung und Haushaltsplan der 1. amtlich fortgeschriebene Einwohnerzahl am 31.12.2010 = 21.268 2. Größe des Gemeindegebietes = 11.344,40 ha

Mehr

HAUSHALTSPLAN. für das Haushaltsjahr

HAUSHALTSPLAN. für das Haushaltsjahr HAUSHALTSPLAN für das Haushaltsjahr Haushaltssatzung des Spital und Gutleuthausfonds Oberkirch für das Haushaltsjahr Der Stiftungsrat hat am 4.. aufgrund des Stiftungsgesetzes für BadenWürttemberg i. V.

Mehr

Wirtschaftsplan. des Regiebetriebs. Technische Dienste Cuxhaven

Wirtschaftsplan. des Regiebetriebs. Technische Dienste Cuxhaven W 1 Wirtschaftsplan des Regiebetriebs Technische Dienste Cuxhaven Wirtschaftsplan Technische Dienste Cuxhaven I. Erfolgsplan 2012-2016 2008 2009 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Ergebnis Ergebnis Ergebnis

Mehr

Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg

Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg Gliederung des Geschäftsbereiches Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg Ämter / Organisationseinheiten Eigenbetriebsähnliche Einrichtungen

Mehr

Doppischer Produktplan 2013

Doppischer Produktplan 2013 Gesamthaushalt Stand.-Kontensch. Gesamtergebnisplan 40 1 Steuern und ähnliche Abgaben 41 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 42 3 + sonstige Transfererträge 43 4 + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte

Mehr

Teilhaushalt: 1 Zentrale Dienste

Teilhaushalt: 1 Zentrale Dienste Mandant: 1 Landkreis Altenkirchen Teilhaushalt: 1 Zentrale Dienste Verantwortliche(r): Norbert Schmauck mit folgenden Leistung(en): 1. 1100 Personalkosten und budgetierte Ansätze der Abteilung "Zentrale

Mehr

Die Stadt und ihr Haushaltsplan

Die Stadt und ihr Haushaltsplan Die Stadt und ihr Haushaltsplan Hier erfahren Sie allgemeines zur Doppik, zum Aufstellungsverfahren und die Kaufleute finden die Bilanz und eine vereinfachte Gewinn- und Verlustrechnung Der Nachtragshaushaltsplan

Mehr

Produkt 366 Fahrzeugzulassungen

Produkt 366 Fahrzeugzulassungen 1 Produkt 366 Fahrzeugzulassungen Produktbereich: 020 Sicherheit und Ordnung Produktgruppe: 122 Ordnungsangelegenheiten Organisationseinheit: 36 Straßenverkehrsamt Verantwortlich: Amtsleiter/in Produktdefinition

Mehr

Beschreibung der Produktgruppe. Produktbereich. Produktgruppe (Teilplan) Produkte (Beschreibung, Ziele, Kennzahlen) Produktgruppenbeschreibung

Beschreibung der Produktgruppe. Produktbereich. Produktgruppe (Teilplan) Produkte (Beschreibung, Ziele, Kennzahlen) Produktgruppenbeschreibung verantwortlich: Frau Wehkamp Ausschuss ZuwI Beschreibung der Produktgruppe Die Produktgruppe ist organisatorisch im Ressort 4 angesiedelt und dem Dienst 57 - Integration- zugeordnet. Produktbereich 11

Mehr

Kommunale Rechnungsprüfung nach Einführung von Doppik und Produkthaushalt

Kommunale Rechnungsprüfung nach Einführung von Doppik und Produkthaushalt Kommunale Rechnungsprüfung nach Einführung von Doppik und Produkthaushalt Das Schlimme an manchen Rednern ist, dass sie oft nicht sagen, über was sie sprechen! Heinz Erhardt Der Fahrplan durch den Vortrag:

Mehr

Erläuterungen zu den Positionen des Ergebnisplanes

Erläuterungen zu den Positionen des Ergebnisplanes Erläuterungen zu den Positionen des Ergebnisplanes Gesamtergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und ähnliche allgemeine Umlagen 3 + Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche

Mehr

0.20 Amt für Finanzwesen. 0.20.10 Allgemeines Finanzwesen

0.20 Amt für Finanzwesen. 0.20.10 Allgemeines Finanzwesen verantwortlich: nn Amt: Produkt: Seite 79 verantwortlich: nn 6 + 7 + Teilergebnisplan Kostenerstattungen und Kostenumlagen Erträge Ergebnis 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019-12.345-2.600-2.000-2.000-2.000-2.000-2.000-320.486-161.600-201.000-201.000-201.000-201.000-201.000

Mehr

0.20.10 Allgemeines Finanzwesen

0.20.10 Allgemeines Finanzwesen verantwortlich: nn Amt: 0.20 Amt für Finanzwesen Produkt: Seite 61 / 331 verantwortlich: nn 4 + 6 + 7 + Teilergebnisplan Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte Kostenerstattungen und Kostenumlagen Erträge

Mehr

Als Zuwendungen sind z.b. die Schlüsselzuwendungen vom Land für laufende Zwecke und die Zuweisungen für Auftragsangelegenheiten zu nennen.

Als Zuwendungen sind z.b. die Schlüsselzuwendungen vom Land für laufende Zwecke und die Zuweisungen für Auftragsangelegenheiten zu nennen. 46 1.01 Steuern und ähnliche Abgaben Realsteuern Gemeindeanteile an den Gemeinschaftssteuern Sonstige Gemeindesteuern Steuerähnliche Erträge Ausgleichsleistungen Hierzu zählen die Gemeindeanteile an der

Mehr

Haushaltsplan 2013. Samtgemeinde Hemmoor

Haushaltsplan 2013. Samtgemeinde Hemmoor Haushaltsplan 2013 Samtgemeinde Hemmoor Gesamtergebnisplan Rechnungsergeb Ansatz Vorjahr Ansatz 2013 Ordentliche Erträge 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 3 Auflösungserträge

Mehr

Wesentliche Abweichungen des Haushaltsplans von der Haushaltsplanung des Vorjahres - Ergebnishaushalt -

Wesentliche Abweichungen des Haushaltsplans von der Haushaltsplanung des Vorjahres - Ergebnishaushalt - Wesentliche Abweichungen des Haushaltsplans von der Haushaltsplanung des Vorjahres - Ergebnishaushalt - Ordentliche Erträge Ansatz 215 Ansatz 214 weniger/mehr Steuern und ähnliche Abgaben 31.161.7 29.179.6

Mehr

Haushaltssatzung und Haushaltsplan

Haushaltssatzung und Haushaltsplan Haushaltssatzung und Haushaltsplan der Ortsgemeinde Bann für das Haushaltsjahr Seite 1 Inhaltsverzeichnis Registerkarte 1 Registerkarte 2 Registerkarte 3 Haushaltssatzung Vorbericht haushalt (Gesamthaushalt)

Mehr

Ansatz 2010. Ansatz 2011 -4.994.852-5.512.734-5.450.367-5.443.967-5.443.967

Ansatz 2010. Ansatz 2011 -4.994.852-5.512.734-5.450.367-5.443.967-5.443.967 GESAMTERGEBNIS- UND GESAMTFINANZPLAN Gesamtergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben -48.367.000-45.799.000-48.554.000-51.234.000-53.874.000 2 Zuwendungen und allgemeine + Umlagen -10.223.754-27.447.700-24.960.794-25.647.474-26.277.474

Mehr

JAHRESABSCHLUSS RECHENSCHAFTSBERICHT. Stadt Melle Der Bürgermeister Amt für Finanzen und Liegenschaften Melle, 31. März 2011

JAHRESABSCHLUSS RECHENSCHAFTSBERICHT. Stadt Melle Der Bürgermeister Amt für Finanzen und Liegenschaften Melle, 31. März 2011 JAHRESABSCHLUSS RECHENSCHAFTSBERICHT 2010 Stadt Melle Der Bürgermeister Amt für Finanzen und Liegenschaften Melle, 31. März 2011 2010 JAHRESABSCHLUSS UND RECHENSCHAFTSBERICHT I. Vorwort... 2 II. Ergebnisrechnung...

Mehr

Produkt 632 Unterhaltung von Grundstücken und Gebäuden

Produkt 632 Unterhaltung von Grundstücken und Gebäuden 1 Produkt 632 Unterhaltung von Grundstücken und Gebäuden Produktbereich: 010 Innere Verwaltung Produktgruppe: 111 Verwaltungssteuerung und Service Organisationseinheit: 63 Hochbau Verantwortlich: Amtsleiter/in

Mehr

Bauen und Wohnen. Produkt 5211 Baurechtliche Verfahren 5212 Bauaufsicht / Bauverwaltung 5220 Wohnungsbauförderung 5230 Denkmalschutz und Denkmalpflege

Bauen und Wohnen. Produkt 5211 Baurechtliche Verfahren 5212 Bauaufsicht / Bauverwaltung 5220 Wohnungsbauförderung 5230 Denkmalschutz und Denkmalpflege Bauen und Wohnen Produkt 5211 Baurechtliche Verfahren 5212 Bauaufsicht / Bauverwaltung 5220 Wohnungsbauförderung 5230 Denkmalschutz und Denkmalpflege Teilhaushalt: 12 Bauen und Wohnen 19.02.2009 09:23:39

Mehr

Stadt Helmstedt Haushaltsplan 2014-2015

Stadt Helmstedt Haushaltsplan 2014-2015 Teilhaushalt Fachbereich 13 Zugeordnete Produktbereiche Produktbereich: 11 Innere Verwaltung Produkte: 1122 Verwaltungsservice 1123 Personalservice Verantwortlich Fachbereich 13 - Innere Verwaltung Fachbereichsleiter:

Mehr

Stadt Schieder-Schwalenberg

Stadt Schieder-Schwalenberg Erstellung des Gesamtabschlusses zum 31. Dezember 2012 Stadt Schieder-Schwalenberg Vorstellung der Ergebnisse 27. Januar 2015 Concunia GmbH WPG StBG - Seite 1 Agenda 1) Auftrag und Auftragsdurchführung

Mehr

Doppischer Produktplan 2013

Doppischer Produktplan 2013 Doppischer plan 2013 Gesamthaushalt Gesamtergebnishaushalt Ertrags- und Aufwandsarten 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 3 Sonstige Transfererträge 4 Öffentlich-rechtliche

Mehr

Teilergebnishaushalt 2011 / 2012 Gemeinde: 09 Hasloh

Teilergebnishaushalt 2011 / 2012 Gemeinde: 09 Hasloh Teilergebnishaushalt 211 / 212 Gemeinde: 9 Hasloh 24.2.211 16:3:5 1 11 111 1111 Zentrale Verwaltung Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und -Service Gemeindeorgane Aufwendungen für die ehrenamtliche

Mehr

Vorlage Nr. Fi 082/2015. Finanzausschuss am 17.11.2015 und 10.12.2015 Stadtvertretung am 16.12.2015

Vorlage Nr. Fi 082/2015. Finanzausschuss am 17.11.2015 und 10.12.2015 Stadtvertretung am 16.12.2015 S T A D T F E H M A R N Der Bürgermeister Vorlage Nr. Fi 082/ Finanzausschuss am 17.11. und 10.12. Stadtvertretung am 16.12. Haushaltsplan und Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr a) Investitionen b)

Mehr

Produkt 532 Sozialpsychiatrische Aufgaben

Produkt 532 Sozialpsychiatrische Aufgaben 1 Produkt 532 Sozialpsychiatrische Aufgaben Produktbereich: 070 Gesundheitsdienste Produktgruppe: 414 Gesundheitsschutz und -pflege Organisationseinheit: 53 Gesundheitsamt Verantwortlich: Amtsleiter/in

Mehr

Teilergebnisplan Produktbereich 1 Zentrale Verwaltung

Teilergebnisplan Produktbereich 1 Zentrale Verwaltung Haushaltsjahr: 215 Teilergebnisplan 1 Zentrale Verwaltung Muster zu 7 KomHKV für den Teilergebnishaushalt Seite: 56 Ertrags- und Aufwandsarten 213 214 215 216 217 218 1 2 3 4 5 6 1 Steuern und ähnliche

Mehr

Haushalt 2015 Aktueller Planungsstand

Haushalt 2015 Aktueller Planungsstand Haushalt 2015 Aktueller Planungsstand Rat am 30.09.2014 Vortrag: Bürgermeister Herr Lukrafka 1 Agenda Entwicklung Jahresergebnis, Eigenkapital, Erträge und Aufwendungen in 2015 Fachbereichsbudgets Deckungsbudget

Mehr

Definition Ergebnis- und Finanzhaushalt

Definition Ergebnis- und Finanzhaushalt Definition Ergebnis- und Finanzhaushalt Ergebnishaushalt (Gliederung nach Positionen in Spalte 1) Der Ergebnisplan bildet sämtliche Erträge und Aufwendungen der Kommune ab. Hierbei werden Erträge und Aufwendungen,

Mehr

Haushalt 2015 Stadt Wesel

Haushalt 2015 Stadt Wesel Haushalt 2015 Stadt Wesel Kompakt Zusammenstellung: Stadt Wesel Die Bürgermeisterin Stabsstelle Haushalt und Controlling Datenbasis: Entwurf Haushalt Stadt Wesel 2015 Inhalt Inhalt Haushalt 2015 kompakt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 1.03 Schulträgeraufgaben. 242 1.10.05 Bauaufsicht im Rahmen der Fachaufsicht 414

Inhaltsverzeichnis. 1 1.03 Schulträgeraufgaben. 242 1.10.05 Bauaufsicht im Rahmen der Fachaufsicht 414 Haushaltsplan Inhaltsverzeichnis Bezeichnung Seitenzahl Bezeichnung Seitenzahl Produktbereich Produktgruppe Produktbereich Produktgruppe Produktbereich Produktgruppe Bezeichnung Räumliche und Entwicklung,

Mehr

Der Haushalt der Stadt Witten wird nach den Vorschriften der Gemeindeordnung NW und der Gemeindehaushaltsverordnung aufgestellt.

Der Haushalt der Stadt Witten wird nach den Vorschriften der Gemeindeordnung NW und der Gemeindehaushaltsverordnung aufgestellt. Vorbemerkungen Der Haushalt der Stadt Witten wird nach den Vorschriften der Gemeindeordnung NW und der Gemeindehaushaltsverordnung aufgestellt. Der Haushaltsplan 2015 setzt sich vor allem aus folgenden

Mehr

Landkreis Uckermark Verwaltungshaushalt 2006 Stand: 07.09.05

Landkreis Uckermark Verwaltungshaushalt 2006 Stand: 07.09.05 Landkreis Uckermark Verwaltungshaushalt Stand: 7.9.5 Kreisorgane 1 Rechnungsprüfung 2 Hauptverwaltung 2 Hauptamt 22 Personalamt 23 Rechtsamt 24 Öffentlichkeitsarbeit 28 Angelegenheiten der allgemeinen

Mehr

Frauenbeauftragte. Budget 8.1.1 Frauenbeauftragte. Budgetverantwortung Patricia Mayer. Produkt 01.1.81 Frauenförderung

Frauenbeauftragte. Budget 8.1.1 Frauenbeauftragte. Budgetverantwortung Patricia Mayer. Produkt 01.1.81 Frauenförderung Frauenbeauftragte Budget 8.1.1 Frauenbeauftragte Budgetverantwortung Patricia Mayer Produkt 01.1.81 Frauenförderung Produktverantwortung Patricia Mayer Produktbeschreibung Produkt Budget Fachdienst 01.1.81

Mehr

Produkthaushaltsbuch. Gertrud-Pons-Stiftung 2009

Produkthaushaltsbuch. Gertrud-Pons-Stiftung 2009 Produkthaushaltsbuch. Gertrud-Pons-Stiftung 2009 Produkt - Nr.: Produkt - : 1105 Stiftungsverwaltung I. Beschreibung Allgemeine Angaben: Hauptproduktbereich : 1 Gertrud-Pons-Stiftung Produktbereich : 11

Mehr

Teilergebnishaushalt 2011

Teilergebnishaushalt 2011 haushalt der Stadt Itzehoe Seite: bereich 11 Innere Verwaltung gruppe 111 Verwaltungssteuerung und -service 1111 Gemeindeorgane art internes externes typ Serviceprodukt Finanzprodukt Verwaltungsprodukt

Mehr

Doppischer Budgetplan 2015 1. Nachtrag

Doppischer Budgetplan 2015 1. Nachtrag Stadt Langen (Hessen) 15.1.215 Doppischer Budgetplan 215 1. Nachtrag 1 Privatrechtliche Leistungsentgelte 263. 263. 3 Kostenersatzleistungen und -erstattungen 13.75 13.75 7 Erträge aus Zuweisungen und

Mehr

Jahresabschluss und Lagebericht der Stadt Paderborn zum 31.12.2009

Jahresabschluss und Lagebericht der Stadt Paderborn zum 31.12.2009 Jahresabschluss und Lagebericht der Stadt Paderborn zum 31.12.2009 Inhaltsverzeichnis 1. Ergebnisrechnung zum Jahresabschluss 2009 5 2. Finanzrechnung zum Jahresabschluss 2009 15 3. Teilrechnungen zum

Mehr

Stadt Beverungen Jahresabschluss zum 31.12.2013 Anhang Lagebericht Inhaltsübersicht Bilanz zum 31.12.2013... 5-6 Ergebnisrechnung gesamt... 7 Finanzrechnung gesamt... 8 Veränderungen zum Haushaltsplan...

Mehr

Teilergebnisplan 2013

Teilergebnisplan 2013 Teilergebnisplan 213 3 Produktbereich: 3 lfd. Nr. Ertrags- und Aufwandsarten Ergebnis Ansatz Ansatz Planung Planung Planung 211 212 213 214 215 216 in EUR 1 Steuern und ähnliche Abgaben, 2 + Zuwendungen

Mehr

Jahresabschluss 2012. des. Regionalverbandes Ruhr

Jahresabschluss 2012. des. Regionalverbandes Ruhr Jahresabschluss 2012 des Regionalverbandes Ruhr 2 3 Inhaltsverzeichnis Seite Bilanz zum 31. Dezember 2012 5 Ergebnisrechnung 2012 11 Teilergebnisrechnung 2012 Produktbereich 01 Innere Verwaltung 14 Teilergebnisrechnung

Mehr

Stand Musterauswertung März 2010. Handelsbilanz. MusterGmbH Schreinerei und Ladenbau Präsentationsdatenbestand Nürnberg. zum. A.

Stand Musterauswertung März 2010. Handelsbilanz. MusterGmbH Schreinerei und Ladenbau Präsentationsdatenbestand Nürnberg. zum. A. Handelsbilanz AKTIVA 31. Dezember 2009 PASSIVA zum A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen

Mehr

111 02 011 Gebühren 0,2 a) 0,2 0,2 0,0 b) 0,0 c) 119 49 011 Vermischte Einnahmen 0,5 a) 0,5 0,5 0,0 b) 0,0 c)

111 02 011 Gebühren 0,2 a) 0,2 0,2 0,0 b) 0,0 c) 119 49 011 Vermischte Einnahmen 0,5 a) 0,5 0,5 0,0 b) 0,0 c) Soll a) Betrag Betrag Einnahmen Verwaltungseinnahmen 111 02 011 Gebühren 0,2 a) 0,2 0,2 0,0 b) Gebühren und Auslagenersätze nach dem Landesgebührengesetz und anderen gesetzlichen Vorschriften. 119 49 011

Mehr

haushalt 215 Gemeinde: Stadt Bad Schwartau 6 gruppe 1 11 111 1111 Zentrale Verwaltung Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und Service Gemeindeorgane Textliche Kurzbeschreibung Organe der Stadt Bad Schwartau:

Mehr

98.10 Kredite und Schuldendienst

98.10 Kredite und Schuldendienst Erläuternde Hinweise Die Produktgruppe 98.10 umfasst im wesentlichen die zur Deckung des Kreditbedarfs aus Investitions- und Finanzierungstätigkeit aufzunehmenden Kredite nach Maßgabe der 93 Abs. 3 HGO

Mehr

Produkt 500 Hilfe zur Pflege/ Aufgaben nach dem Landespflegegesetz

Produkt 500 Hilfe zur Pflege/ Aufgaben nach dem Landespflegegesetz 1 Produkt 500 Hilfe zur Pflege/ Aufgaben nach dem Landespflegegesetz Produktbereich: 050 Soziale Leistungen Produktgruppe: 311 Grundversorgung und Leistungen nach dem SGB XI und SGB XII Organisationseinheit:

Mehr

Feststellungsvermerk

Feststellungsvermerk Jahresabschluss 2013 Feststellungsvermerk Die Vollständigkeit und Richtigkeit des Jahresabschlusses des Landkreises Hameln- Pyrmont für das Haushaltsjahr 2013 wird hiermit gemäß 129 Abs. 1 S. 2 Nieders.

Mehr

31155 Bestattungskosten

31155 Bestattungskosten 31 Soziale Hilfen 311 Grundversorgung und Hilfen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) 31155 Bestattungskosten Produktbesceibung Produktbesceibung Übernahme von Bestattungskosten Auftragsgrundlage

Mehr

235 Goldenberg Europakolleg (Hürth/Wesseling)

235 Goldenberg Europakolleg (Hürth/Wesseling) 1 Produkt 235 Goldenberg Europakolleg (Hürth/Wesseling) Produktbereich: 030 Schulträgeraufgaben Produktgruppe: 231 Berufskollegs Organisationseinheit: 40/2 Schulverwaltung Verantwortlich: Amtsleiter/in

Mehr

JAHRESABSCHLUSS 2013 ------------ RECHENSCHAFTS-

JAHRESABSCHLUSS 2013 ------------ RECHENSCHAFTS- JAHRESABSCHLUSS 2013 ------------ RECHENSCHAFTS- BERICHT 2013 Stadt Melle Der Bürgermeister Amt für Finanzen und Liegenschaften Melle, 31. März 2014 2013 JAHRESABSCHLUSS UND RECHENSCHAFTSBERICHT I. Vorwort...

Mehr

Verwaltungshaushalt. 654 Dienstreisekosten 0 0 972,90 SN06 6600 Verfügungsmittel 500 500 0,00 011

Verwaltungshaushalt. 654 Dienstreisekosten 0 0 972,90 SN06 6600 Verfügungsmittel 500 500 0,00 011 Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Abschnitt 00 Gemeindeorgane Unterabschnitt 0010 Stadtrat/Gemeindeorgane Verwaltungshaushalt 1100 Benutzungsgebühren und ähnliche Entgelte 8.300 7.600 7.050,00 011 1500

Mehr

Haushaltssatzung. des Landkreises Ostprignitz-Ruppin für das Haushaltsjahr 2005

Haushaltssatzung. des Landkreises Ostprignitz-Ruppin für das Haushaltsjahr 2005 Haushaltssatzung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin für das Haushaltsjahr 5 Aufgrund des 76 ff. GO wird nach Beschluss des Kreistages vom 4..5 folgende Haushaltssatzung erlassen: Der Haushaltsplan für

Mehr

Pinnebergs Finanzen. Wie viele Schulden für unsere Kinder?

Pinnebergs Finanzen. Wie viele Schulden für unsere Kinder? Pinnebergs Finanzen Wie viele Schulden für unsere Kinder? Der städtische Haushalt nicht anders als zu Hause Laufenden Einnahmen und Ausgaben > Der Haushalt ist ausgeglichen, wenn die laufenden Einnahmen

Mehr

H a u s h a l t s s a t z u n g und H a u s h a l t s p l a n 2 0 1 4

H a u s h a l t s s a t z u n g und H a u s h a l t s p l a n 2 0 1 4 O r t s g e m e i n d e S t a u d t (Verbandsgemeinde Wirges) H a u s h a l t s s a t z u n g und H a u s h a l t s p l a n 2 0 1 4 I n h a l t s v e r z e i c h n i s Seite 1. Haushaltssatzung 3 2. Vorbericht

Mehr

PB 03 Schulträgeraufgaben

PB 03 Schulträgeraufgaben PB 3 Schulträgeraufgaben PR3-1-1 Bereitstellung von Grundschulen PR3-5-1 Bereitstellung der Förderschule für Lernbehinderte PR3-2-1 Bereitstellung der Hauptschule PR3-6-1 Schülerbeförderung Bereitstellung

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 20.959,00

Mehr