Umfrage zu Struktur und Umfang der Ausbildung im Fachgebiet Technisches Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen Universitäten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Umfrage zu Struktur und Umfang der Ausbildung im Fachgebiet Technisches Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen Universitäten"

Transkript

1 Umfrage zu Struktur und Umfang der Ausbildung im Fachgebiet Technisches Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen Universitäten Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen/CAD Univ.-Prof. Dr.-Ing. W. Hesser Stand: Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 1

2 Hintergrund der Umfrage Aufgrund von Reorganisationsmaßnahmen im Bachelor Studiengang Maschinenbau wurde ein Überblick über das derzeitige Curriculum zum Fachgebiet Maschinenzeichnen / Konstruktionslehre I erstellt. 32 Universitäten in Deutschland mit Studienangebot Bachelor Maschinenbau 23 Rückläufer einer Umfrage mit den Themenschwerpunkten: Umfang der Lehre im Techn. Zeichnen und CAD Wesentliche Lehrinhalte Verwendung von CAD-Software Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 2

3 Aufwand für Tech. Zeichnen in LP (1 LP = 30h Arbeit) Universität LP für TZ / CAD Bemerkung U 1 3 CAD zusätzlich zu den LP U 2 6 inkl. CAD U 3 4 CAD zusätzlich zu den LP U 4 5 U 5 k.a. U 6 5 inkl. CAD U 7 3 U 8 4 inkl. CAD U 9 5 U 10 4 CAD zusätzlich 1,5 LP U 11 3 Inkl. CAD U 12 6 CAD zusätzlich zu den LP U 13 4 Inkl. CAD U 14 3 U 15 5 U 16 2 CAD zusätzlich zu den LP U 17 kein Bachelor Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 3

4 Aufwand für Tech. Zeichnen in LP (1 LP = 30h Arbeit) Universität LP für TZ / CAD Bemerkung U 18 4 Inkl. CAD U 19 6 inkl. CAD U 20 4 Hauptsächlich CAD U 21 2 k.a. U 22 3 kein CAD HSU-HH 6 inkl. CAD Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 4

5 Wesentliche Ergebnisse Zu Bild 1: Aufwand TZ / CAD in LP Im Bild 1 sind die Leistungspunkte (LP) für das Fach Tech. Zeichnen / CAD erfasst. Dabei ist zu beachten, dass die abgegebenen Antworten die LP für CAD nicht immer beinhalten. Bereinigt von den Extremwerten ergibt sich ein Korridor von 3 bis 5 LP. Die Universität 16 weist einen Wert von 2 LP aus, ohne die LP für die CAD-Ausbildung. Die Universität 2 und HSU-HH weisen 6 LP aus, dies beinhaltet aber auch die Ausbildung in einem CAD-System. Die Universität 12 weist ebenfalls 6 LP aus, dies beinhaltet jedoch nicht die LP für CAD, so dass hier ein noch höher Gesamtwert anzunehmen ist. Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 5

6 Lehre von CAD im 1. Studienabschnitt Universität CAD im Semester Bemerkung U 1 Projekt mit 2 LP (2. Semester) U 2 Ab 1. Semester U 3 Ab 1. Semester U 4 Nein Einzelthema in VL, Benutzung von CAD freigestellt U 5 U 6 CAD 2 VL und 3 Ü (Einzelveranstaltungen) U 7 U 8 Nur 1 SWS Grundlagen U 9 U 10 ab 4. Semester U 11 Nur Grundlagen U 12 U 13 U 14 U 15 Nein CAD 1 VL (Einzelveranstaltung), Nutzung freigestellt - Sprechstunden U 16 Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 6

7 Lehre von CAD im 1. Studienabschnitt Universität CAD im Semester U 17 Teil der Informatik U 18 Nur vier Veranstaltungen U 19 3 Auf. Im CAD-Grundkurs U 20 Hauptsächlich CAD U 21 U 22 k.a. Nein Bemerkung HSU-HH Teil des Moduls Maschinenzeichen (1.+2. Tr.) Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 7

8 Wesentliche Ergebnisse Zu Bild 2: Lehre von CAD im 1. Studienabschnitt Von den 23 Universitäten verzichten nur drei auf die CAD-Ausbildung im ersten Studienabschnitt (1.-4. Semester). Die Breite der Integration der CAD Ausbildung in das Fach variiert, von freiwilliger Nutzung des CAD- Systems durch die Studenten, über verpflichtende Projektarbeiten für die CAD-Kenntnisse vorausgesetzt werden, bis zur vollständigen Integration in das Curriculum. Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 8

9 Verwendete CAD Systeme U 1 U 2 U 3 U 4 U 5 U 6 U 7 U 8 U 9 U 10 U 11 Universität CoCreate Onespace Designer Catia V5 Bemerkung AutoCad, dann ab 3. Semester Pro/E oder Catia (freiwillig, aber Vorausetzung für Projektarbeit) MegaCAD Solid Edge Solid Edge Pro/E, Catia Pro/E Wildfire 3 oder Autodesk Inventor (Wahlfreiheit) Pro/E, SolidWorks AutoCad U 12 Pro/E Wildfire 4 U 13 U 14 U 15 U 16 U 17 AutoCad (2. Studienabschnitt: Autodesk Inventor) Solid Edge MegaCad (2D) Solid Edge Autodesk Inventor, Solid Works Solid Works Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 9

10 Verwendete CAD Systeme Universität Bemerkung U 18 Pro/ E U 19 Pro/ENGINEER Wildfire 4 U 20 Siemens PLM NX6 U 21 k.a. U 22 kein CAD (Pro/E in Vertiefungsstudium) HSU-HH AutoCad Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 10

11 Wesentliche Ergebnisse Zu Bild 3: Verwendete CAD-Systeme (Mehrfachnennungen) Bezüglich des Leistungsumfangs der verwendeten CAD-Systeme bietet sich folgende Einschätzung an: hoher Leistungsgrad: CATIA und Pro/E (Wildfire) mittlerer Leistungsgrad: Autodesk Inventor, Solid Edge, Solid Works, Co Create Designer niedriger Leistungsgrad: AutoCad, MegaCad Damit ergibt sich folgendes Bild: Universitäten mit CAD-System hoher Leistungsgrad: 8 Universitäten mit CAD-System mittlerer Leistungsgrad : 9 Universitäten mit CAD-System niedriger Leistungsgrad : 6 An der Helmut-Schmidt-Universität im Fach Maschinenzeichnen wird das als niedrig klassifizierte CAD-System AutoCad eingesetzt. Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 11

12 Curriculum MZ / Konstruktionslehre I Übungsanteile / Hausarbeiten Handzeichnungen: Projektionen / Dreitafelprojektion: 17 Schnittdarstellungen: 11 Fertigungsgerechte Bemaßung: Passungen: Baugruppen/Gesamtzeichnung: Durchdringung / Abwicklung: Schraubverbindung: Modellaufnahme: Oberflächenkennzeichnung: Wahre Fläche / Längen: Darstellung Normteile: Schweißteil: Kantenkennzeichnung: Passfederverbindung: Verzahnungen: Basteln aus Fotokarton: 1 Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 12

13 Wesentliche Ergebnisse Zu Bild 4: Übungen / Hausarbeiten Unabhängig vom Einsatz eines CAD-Systems zeigen sich folgende Themenschwerpunkte für traditionelle Hausaufgaben 1. Projektionen / Dreitafelprojektion 2. Schnittdarstellungen 3. Fertigungsgerechte Bemaßung 4. Baugruppen/Gesamtzeichnung 5. Schraubverbindung 6. Modellaufnahme 7. Passungen 8. Durchdringung / Abwicklung Die im Rahmen der Umfrage erkannten Themenschwerpunkte entsprechen weitgehend dem Curriculum an der HSU-HH mit Ausnahme des Punktes 8 Durchdringungen / Abwicklungen. Prof. Dr.-Ing. W. Hesser 13

Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen/CAD Univ.-Prof. Dr.-Ing. W. Hesser. Stand: Prof. Dr.-Ing. W. Hesser

Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen/CAD Univ.-Prof. Dr.-Ing. W. Hesser. Stand: Prof. Dr.-Ing. W. Hesser Umfrage zu Struktur und Umfang der Ausbildung im Fachgebiet Technisches Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen/CAD

Mehr

Umfrage zu Struktur und Umfang der. Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen Universitäten und Hochschulen

Umfrage zu Struktur und Umfang der. Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen Universitäten und Hochschulen Umfrage zu Struktur und Umfang der Ausbildung im Fachgebiet Technisches h Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen und Stand: 01.09.09 Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen/CAD Univ.-Prof.

Mehr

Konstrukteur (m/w) Mechanische Instrumente

Konstrukteur (m/w) Mechanische Instrumente Konstrukteur (m/w) Mechanische Instrumente Anzeigenkennzeichen T-594 Im Raum Hamburg Konstruktion von mechanischen / elektromechanischen Medizinprodukten Mitarbeit in bzw. Leitung von Projektgruppen Erstellung

Mehr

Universitäres Technische Fernstudium (Dresdener Modell)

Universitäres Technische Fernstudium (Dresdener Modell) Fakultät Maschinenwesen Arbeitsgruppe Fernstudium Einsatz des Lehr- und Lernsystems ILIAS im universitären technischen Fernstudium an der TU Dresden Dr.-Ing. Angelika Körting Hamburg, 16. Juli 2010 Universitäres

Mehr

Studienplan für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Maschinenbau

Studienplan für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Maschinenbau Studienplan für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Maschinenbau Inhaltsübersicht 1. Einleitung 2. Ziele des Studiengangs 3. Studienmodule und Vermittlungsformen 4. Dauer und

Mehr

2D/3D CAD-Daten Festo PARTdataManager

2D/3D CAD-Daten Festo PARTdataManager 2D/3D CAD-Daten Festo PARTdataManager www.festo.de/cad Festo PARTdataManager 2D/3D CAD-Daten jetzt noch schneller und einfacher Aufwand reduzieren durch 2D/3D-CAD-Daten für über 32.000 Produkte. Die eingesetzte

Mehr

Go!SCAN 3D: DAS SCHNELLSTE UND EINFACHSTE HANDGEFÜHRTE 3D-SCAN-ERLEBNIS

Go!SCAN 3D: DAS SCHNELLSTE UND EINFACHSTE HANDGEFÜHRTE 3D-SCAN-ERLEBNIS MESSTECHNIK Go!SCAN 3D: DAS SCHNELLSTE UND EINFACHSTE HANDGEFÜHRTE 3D-SCAN-ERLEBNIS MOBILE 3D-MESSLÖSUNGEN Der Go!SCAN 3D TM ermöglicht benutzerfreundliche, mobile 3D-Scans und schnelle, zuverlässige Messungen.

Mehr

Konstruktion 1. Modulbeschreibung

Konstruktion 1. Modulbeschreibung Seite 1 von 5 Titel des Moduls: Konstruktion 1 Englisch: Engineering Design 1 Verantwortlich für das Modul: Meyer, Henning E-Mail: dietmar.goehlich@tu-berlin.de; robert.liebich@tu-berlin.de; henning.meyer@tu-berlin.de

Mehr

Schulen 1991-1994 Sekundarschule Steckborn 1990-1991 Realschule Steckborn 1987-1990 Mittelstufe Steckborn 1984-1987 Unterstufe Steckborn

Schulen 1991-1994 Sekundarschule Steckborn 1990-1991 Realschule Steckborn 1987-1990 Mittelstufe Steckborn 1984-1987 Unterstufe Steckborn Remo Eichmann enco GmbH Schmidgasse 16 E-Mail: re@encogmbh.com Phone: +41 (0) 52 212 21 21 Mobile: +41 (0) 79 712 13 87 Persönliche Daten Geburtsdatum 14.07.77 Staatsangehörigkeit Schweiz Zivilstand verheiratet

Mehr

Willkommen beim CAD.de Anwendertreffen 2004 11.-14.10.2004 in Stuttgart

Willkommen beim CAD.de Anwendertreffen 2004 11.-14.10.2004 in Stuttgart Willkommen beim CAD.de Anwendertreffen 2004 11.-14.10.2004 in Stuttgart Liebe CAD.de Mitglieder, dieser Newsletter steht ganz im Zeichen des CAD.de Anwendertreffs auf der CAT.PRO in Stuttgart. Nur noch

Mehr

ACROBAT 3D VERSION 8. Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat

ACROBAT 3D VERSION 8. Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat ACROBAT 3D VERSION 8 Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat 1 Zielgruppen Fertigungs Industrie Konsumgüter Industrie

Mehr

Wirtschaftsprüfung. Modulschlüssel: Leistungspunkte:

Wirtschaftsprüfung. Modulschlüssel: Leistungspunkte: Universität Bielefeld Modul: Modulschlüssel: Modulbeauftragte/r: Leistungspunkte: Turnus (Beginn): Dauer: Kompetenzen: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsprüfung 31-WP Amen, Matthias, Prof.

Mehr

Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung

Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung Institut für Sportwissenschaft Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung 11.10.2013, Dr. Marcel Fahrner / Dr. Jochen Mayer 1. Übersicht Studiengang 1. Übersicht Studiengang

Mehr

Beste App! Nutzer sind von der 3D CAD Modelle Maschinenbau App vollkommen überzeugt

Beste App! Nutzer sind von der 3D CAD Modelle Maschinenbau App vollkommen überzeugt Beste App! Nutzer sind von der 3D CAD Modelle Maschinenbau App vollkommen überzeugt 07.01.2016 Die meist gedownloadete App für 3D CAD Herstellerkataloge auf Google Play kommt von CADENAS Seit 2012 gibt

Mehr

CAD und Maschinenzeichnen

CAD und Maschinenzeichnen CAD und Maschinenzeichnen CAD und Maschinenzeichnen im WS und SS Hamburg, 21.09.2009 fml Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wi.-Ing. W. A. Günthner Technische Universität

Mehr

Das VWL-Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin

Das VWL-Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin Das VWL-Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin Prof. Lutz Weinke, Ph.D. Humboldt-Universität zu Berlin 12. Oktober 2010 Prof. Weinke (Humboldt-Universität) VWL 12. Oktober 2010 1 / 10 Ziele des

Mehr

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Politikwissenschaft der Universität Mannheim

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Politikwissenschaft der Universität Mannheim Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Politikwissenschaft der Universität Mannheim - Auszug aus der Prüfungsordnung - 1. Aufbau des Studiums Der B.A.-Studiengang Politikwissenschaft ist modular aufgebaut.

Mehr

Einführungng 16.07.2010. Univ.-Prof. Dr.-Ing. W. Hesser. Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen. Univ.-Prof. Dr.-Ing. W.

Einführungng 16.07.2010. Univ.-Prof. Dr.-Ing. W. Hesser. Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen. Univ.-Prof. Dr.-Ing. W. Workshop Best Practice - E- Learning für Maschinenzeichnen/ Konstruktionslehre I Einführungng 16.07.2010 Univ.-Prof. Dr.-Ing. W. Hesser Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen Univ.-Prof. Dr.-Ing.

Mehr

keytech Software DMS GmbH Notwendigkeit der Systemintegration in Zeiten wachsender Informationen

keytech Software DMS GmbH Notwendigkeit der Systemintegration in Zeiten wachsender Informationen keytech Software DMS GmbH Notwendigkeit der Systemintegration in Zeiten wachsender Informationen Kennzahlen Gründung: 1994 Mitarbeiter: 55 Standorte: 3 x Deutschland, 1 x USA Umsatz: 5 Mio. Kunden: 720

Mehr

Master. (Vocationomics) Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Professur Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Master. (Vocationomics) Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Professur Berufs- und Wirtschaftspädagogik Master Berufs- und Wirtschaftspädagogik (Vocationomics) Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Ziele Die Studierenden sollen insbesondere vertiefte Kenntnisse in vokationomischen und didaktischen Fragestellungen

Mehr

CAD im Bekleidungsbereich

CAD im Bekleidungsbereich CAD im Bekleidungsbereich Rechnergestützter Entwurf und rechnerunterstützte Konstruktion Mit CAD im Bekleidungsbereich wird die Entwicklung von Grundschnitten, Modellschnitten, Gradierungen und Schnittbildern

Mehr

Autodesk Subscription Verwendung vorheriger Versionen* Liste der geeigneten Produkte** Gültig ab 16. Juli 2010

Autodesk Subscription Verwendung vorheriger Versionen* Liste der geeigneten Produkte** Gültig ab 16. Juli 2010 DEU Autodesk Subscription Verwendung vorheriger Versionen* Liste der geeigneten Produkte** Gültig ab 16. Juli 2010 Anforderungen für Lizenzen vorheriger Versionen sind nur für die in diesem Dokument aufgeführten

Mehr

Preisliste Spaceclaim

Preisliste Spaceclaim 900014 SpaceClaim Engineer Einzelplatzlizenz 2485 - CAD-Software inkl. Teile, Baugruppen, Zeichnungen,Blechmodul, Normteile, Kaufteilkataloge, inkl. IGES, 3D STEP, ACIS, AutoCAD, ECAD, Rhino, 3D-PDF, STL,

Mehr

Studienmodelle der Elektro- und Informationstechnik

Studienmodelle der Elektro- und Informationstechnik Studienmodelle der Elektro- und Informationstechnik Diplom Bachelor Master s t u d i u m Abitur! Und was dann? Universitäten und Fachhochschulen bieten verschiedenste Studiengänge an für jeden Geschmack

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage Master Mechatronik/Sensortechnik zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik

Mehr

Ergänzungsmodul. Modulnummer. Wirtschaft, Marketing und Medienrecht (A) Modulverantwortlich

Ergänzungsmodul. Modulnummer. Wirtschaft, Marketing und Medienrecht (A) Modulverantwortlich V.a Wirtschaft, Marketing und Medienrecht (A) Professur BWL V - Organisation und Arbeitswissenschaft Professur BWL II - Marketing und Handelsbetriebslehre Professur Jura I - Öffentliches Recht und Öffentliches

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage Bachelor Mechatronik/Sensortechnik zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für

Mehr

Einführungsveranstaltung für Erstsemester Lehramtsstudiengänge Informatik

Einführungsveranstaltung für Erstsemester Lehramtsstudiengänge Informatik Einführungsveranstaltung Lehramt Informatik 12. Oktober 2015, Universität Bayreuth Einführungsveranstaltung für Erstsemester Lehramtsstudiengänge Informatik Dr. M. Ehmann Didaktik der Informatik Kontakt:

Mehr

3DViewStation - der leistungsstarke 2D & 3D-CAD-Viewer für Viewing - CAD-Analyse - Technische Dokumentation und Publishing

3DViewStation - der leistungsstarke 2D & 3D-CAD-Viewer für Viewing - CAD-Analyse - Technische Dokumentation und Publishing 3DViewStation - der leistungsstarke 2D & 3D-CAD-Viewer für Viewing - CAD-Analyse - Technische Dokumentation und Publishing 3DViewStation Desktop (3DVS-DSK) Import/Export Option Arbeitsplatzlizenz* Netzwerklizenz*

Mehr

...und suchen Sie als

...und suchen Sie als Wir sind ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Fahrzeugen im Bereich Motorsport, Übertragungstechnik, Promotion und Information spezialisiert hat und...und suchen Sie als Technischer Zeichner

Mehr

Zwei-Fächer- und Fachbachelor Informatik Studium an der Universität Oldenburg. Dr. Ute Vogel Fachstudienberaterin Informatik

Zwei-Fächer- und Fachbachelor Informatik Studium an der Universität Oldenburg. Dr. Ute Vogel Fachstudienberaterin Informatik Zwei-Fächer- und Fachbachelor Studium an der Universität Oldenburg Dr. Ute Vogel Fachstudienberaterin 1 Überblick Warum studieren? Was eine gute erin/ ein guter er wissen muss Wie sieht der Fachbachelor

Mehr

Modular isier ung von Informatik-Studiengängen

Modular isier ung von Informatik-Studiengängen Modular isier ung von Informatik-Studiengängen Prof. Dr. Klaus G. Troitzsch Universität Koblenz-Landau Modularis ierung die Gliederung von Studiengängen in Lerneinheiten (Module), deren Voraussetzungen

Mehr

Studium für das Lehramt an Grundschulen Bachelor/Master of Education (ab WS 2007/08)

Studium für das Lehramt an Grundschulen Bachelor/Master of Education (ab WS 2007/08) Studium für das Lehramt an Grundschulen Bachelor/Master of Education (ab WS 2007/08) Die verschiedenen Studienphasen für das Lehramt und Teile des Systems (Universität, Lehrerbildungszentrum, Studienseminar)

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00640730. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00640730. Bereich. Studienangebot Hochschule Elektrische Energietechnik (Bachelor) in Zittau Angebot-Nr. 00640730 Bereich Angebot-Nr. 00640730 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 7 Semester Tageszeit

Mehr

Installationsanleitung für den Meusburger CD Katalog

Installationsanleitung für den Meusburger CD Katalog Installationsanleitung für den Meusburger CD Katalog Nach Einlegen des Datenträgers wird die Installation automatisch gestartet. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie diese mit dem Befehl KatalogSetup.ee

Mehr

(vom 18. September 2002, NBl. MBWFK Schl.-H. S. 621 ff.) zuletzt geändert durch Satzung vom 15. März 2007 (NBl. MWV Schl.-H. 2007 S.8f.

(vom 18. September 2002, NBl. MBWFK Schl.-H. S. 621 ff.) zuletzt geändert durch Satzung vom 15. März 2007 (NBl. MWV Schl.-H. 2007 S.8f. Studienordnung (Satzung) für Studierende des Bachelorstudienganges Computational Life Science an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss Bachelor of Science (vom 18. September 2002, NBl. MBWFK Schl.-H.

Mehr

des Jahre 1999 veröffentlicht. Seit dieser letzten genannten Veröffentlichung

des Jahre 1999 veröffentlicht. Seit dieser letzten genannten Veröffentlichung Sonderdruck aus: Nr. 3 März 2003 Praktischer Einsatz von CAD- und EDM/PDM-Systemen Prof. Dr.-Ing. Fritz-Nikolai Rudolph Leiter des Fernstudiums Informatik an der Fachhochschule Trier Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing.

Mehr

Ausbildungsbegleitendes Studieren: Flexibilisierung des Studiengangs Allgemeine Informatik

Ausbildungsbegleitendes Studieren: Flexibilisierung des Studiengangs Allgemeine Informatik Ausbildungsbegleitendes Studieren: Flexibilisierung des Studiengangs Allgemeine Informatik Vor einiger Zeit haben das IDF, das Institut für Informatik und das Dekanat im Gespräch mit der IHK und deren

Mehr

integriertes, vernetztes, interdisziplinäres, flexibles und praxisorientiertes Lehrkonzept

integriertes, vernetztes, interdisziplinäres, flexibles und praxisorientiertes Lehrkonzept Fächermodule & ECTS Integriertes Produktdesign BA-Studiengang (7 Sem.) 165 SWS 210 ECTS BENEFITS integriertes, vernetztes, interdisziplinäres, flexibles und praxisorientiertes Lehrkonzept offenes Curriculum,

Mehr

Informationen zum Bachelor-Studiengang

Informationen zum Bachelor-Studiengang Informationen zum Bachelor-Studiengang Warum Ingenieurinformatik? Software durchdringt zunehmend ingenieurtechnische Anwendungen sowohl in der Industrie als auch in der Forschung rücken die Informatik

Mehr

1 Aufgaben der Studienordnung

1 Aufgaben der Studienordnung Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Psychologie in den Bachelor-Studiengängen Internationale Kommunikation und Übersetzen und Internationales Informationsmanagement Fachbereich III

Mehr

2D/3D CAD-Daten Festo PARTdataManager

2D/3D CAD-Daten Festo PARTdataManager 2D/3D CAD-Daten Festo PARTdataManager Festo PARTdataManager 2D/3D CAD-Daten jetzt noch schneller und einfacher Aufwand reduzieren durch 2D/3D-CAD-Daten für über 33.000 Produkte. Die eingesetzte CAD-Technologie

Mehr

Hausarbeit zur Lehrveranstaltung Produktentwurf

Hausarbeit zur Lehrveranstaltung Produktentwurf Produktentwurf 2008 1 Hausarbeit zur Lehrveranstaltung Produktentwurf Gruppen-Nr.: M1 M2 M3 Team-Nr.: Produktentwurf SS 2009 Namen der Teammitglieder: Matrikelnr.: e-mail: Betreuer Name: Tel.: e-mail:

Mehr

STUDIENFÜHRER. Anglistik BACHELOR OF ARTS. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Anglistik BACHELOR OF ARTS. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER BACHELOR OF ARTS Anglistik Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: B.A. ANGLISTIK 2. ABSCHLUSS: Bachelor of Arts 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Semester LEISTUNGSPUNKTE: STUDIENBEGINN FÜR STUDIENANFÄNGER:

Mehr

Leseversion. Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (Jahrgang 2006)

Leseversion. Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (Jahrgang 2006) Leseversion Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (Jahrgang 2006) veröffentlicht in der Amtlichen Mitteilung Nr. 5/2008 vom 25. Juni 2008 Auf der Grundlage von

Mehr

Bestimmungen. für den

Bestimmungen. für den Bestimmungen für den Studiengang: Elektrotechnik Sensorik Abschluss: Bachelor of Engineering (B. Eng.) ersion 5 -ST/b orpraktikum -ST/b Aufbau des Studienganges 5-ST/b Praktisches Studiensemester -ST/b

Mehr

ENGINEERING & DESIGN LÖSUNGEN. Großartige Ergebnisse - Ohne Limits

ENGINEERING & DESIGN LÖSUNGEN. Großartige Ergebnisse - Ohne Limits ENGINEERING & DESIGN LÖSUNGEN Großartige Ergebnisse - Ohne Limits Geomagic Freeform Geomagic Freeform Plus PRÄZISE - ORGANISCH - AUSGEREIFT Geomagic Freeform und Freeform Plus sind die führenden 3D-Lösungen

Mehr

Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Georg-August-Universität Göttingen. der Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Georg-August-Universität Göttingen. der Wirtschafts- und Sozialgeschichte Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Georg-August-Universität Göttingen Das Studium der Wirtschafts- und Sozialgeschichte Studiengänge, Studienanforderungen und Studienverlaufspläne Studiengänge

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 198

Mitteilungsblatt Nr. 198 Mitteilungsblatt Nr. 198 2. Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung (SPO) für den Bachelor- und Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen vom 22.05.2006, veröffentlicht im Mitteilungsblatt

Mehr

Systemnahe Programmierung Prof. Dr. Matthew Smith; Dr. rer. nat. Matthias Frank, Akademischer Oberrat

Systemnahe Programmierung Prof. Dr. Matthew Smith; Dr. rer. nat. Matthias Frank, Akademischer Oberrat Systemnahe Programmierung Prof. Dr. Matthew Smith; Dr. rer. nat. Matthias Frank, Akademischer Oberrat Veranstaltungsbewertung der Fachschaft Informatik 7. März 2015 Abgegebene Fragebögen: 38 1 Bewertung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Psychologie als Nebenfach

Psychologie als Nebenfach für den Studiengang Informatik Ba/Ma Melanie Bruns 5. Mai 2015 1 Psychologie als Wissenschaft Allgemeine Definition (Duden): Psy cho lo gie Wissenschaft von den bewussten u. unbewussten psychischen Vorgängen,

Mehr

goes Die Entscheidung

goes Die Entscheidung goes Die Entscheidung Die Entscheidung endlich spruchreif Daimler goes NX CAD-Software von Siemens wird neue Plattform für die weltweite PKWund LKW-Entwicklung bei Daimler Mit Daimler hat sich ein weiterer

Mehr

Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus

Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus 51. Plenarversammlung des FTMV in Dresden, 4. Juli 2002 Vorbemerkungen:

Mehr

Weiterbildung in den Ingenieurwissenschaften Erfahrungen, Situation und Perspektiven

Weiterbildung in den Ingenieurwissenschaften Erfahrungen, Situation und Perspektiven DGWF-Jahrestagung Hamburg 24.-26. September 2014 Weiterbildung in den Ingenieurwissenschaften Erfahrungen, Situation und Perspektiven Dipl.-Ing. Uwe Hirte 1 Technische Universität Ilmenau Fakultät für

Mehr

BERUFS- UND WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK (VOCATIONOMICS)

BERUFS- UND WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK (VOCATIONOMICS) Master BERUFS- UND WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK (VOCATIONOMICS) Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Kerndaten des Studienganges Beginn: Erstzulassung im Wintersemester 2010/2011 Zulassung in der Regel zum Wintersemester

Mehr

CAD-Publikationen, ein weiterer Schritt zum intelligenten CAD-Teil

CAD-Publikationen, ein weiterer Schritt zum intelligenten CAD-Teil CAD-Publikationen, ein weiterer Schritt zum intelligenten CAD-Teil Standardisierung und Nutzung der Publikationselementen in Norm-, Kaufteile- und Werksnormenkatalogen Vorteile für die CAD-Konstruktion

Mehr

DESIGN GUIDE 3D-DRUCK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und Ihre Ideen werden be/greifbar. !!! DESIGN GUIDE für 3D-DRUCK !!!!!!! Version 02 am 16.03.

DESIGN GUIDE 3D-DRUCK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und Ihre Ideen werden be/greifbar. !!! DESIGN GUIDE für 3D-DRUCK !!!!!!! Version 02 am 16.03. und Ihre Ideen werden be/greifbar DESIGN GUIDE für 3D-DRUCK Vorwort Ideen und Visionen lassen sich mittels 3D-Druck einfach, kostengünstig und schnell visualisieren. Es ist einfacher eine Idee mittels

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007 Lesefassung vom 15. Juli 2013 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

Studienverlaufsplan Bachelor Metalltechnik - Studienbeginn im Wintersemester

Studienverlaufsplan Bachelor Metalltechnik - Studienbeginn im Wintersemester Studienverlaufsplan Bachelor Metalltechnik - Studienbeginn im Wintersemester Module und Lehrveranstaltungen Fachsemester 1 2 3 5 6 Bem Prüf. LP Modul 1: Höhere Mathematik Höhere Mathematik I V 2Ü ÜSch

Mehr

Preisliste InspectionXpert

Preisliste InspectionXpert 900033 InspectionXpert standalone Einzelplatz 1.595,00 Arbeitet mit den Rasterformaten PDF und TiFF. Wartung im ersten Jahr verbindlich. 900045 InspectionXpert Wartung standalone 319,00 1 Jahr Wartung

Mehr

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2006 / Nr. 73 Tag der Veröffentlichung: 20. Dezember 2006

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2006 / Nr. 73 Tag der Veröffentlichung: 20. Dezember 2006 Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2006 / Nr. 73 Tag der Veröffentlichung: 20. Dezember 2006 Studienordnung für den Bachelorstudiengang Germanistik an der Universität Bayreuth Vom 10. Mai 2006 Auf Grund

Mehr

1. Wirtschaftswissenschaften

1. Wirtschaftswissenschaften 1. Wirtschaftswissenschaften a. Studienpläne Wirtschaftswissenschaften mit 90 ECTS-Leistungspunkten gemäß 41 StuPO BEd (1) 1 Bei der Wahl von Wirtschaftswissenschaften mit 90 ECTS-Leistungspunkten sind

Mehr

INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT. Informationen der Fachstudienberatung

INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT. Informationen der Fachstudienberatung INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT Informationen der Fachstudienberatung FAQ: Die Anerkennung politikwissenschaftlicher Studienleistungen aus dem Ausland Stand Dezember 2011 Tobias Ostheim, Fachstudienberater

Mehr

Frau/Herrn (PERSÖNLICH)

Frau/Herrn (PERSÖNLICH) = Frau/Herrn (PERSÖNLICH) Dezernat V Planung, Qualitätssicherung und Recht Abt. Evaluation, Qualitätssicherung, Prozessmanagement Postfach 0 0 8 07 Dortmund Gebäude: Sonnenstraße 96 9 Dortmund Telefon

Mehr

Fragen und Antworten zum Studium Produk4on und Logis4k in Hannover nach der P02012

Fragen und Antworten zum Studium Produk4on und Logis4k in Hannover nach der P02012 Fragen und Antworten zum Studium Produk4on und Logis4k in Hannover nach der P02012 Gliederung 1 Bachelor of Science in Produk4on und Logis4k 2 Master of Science in Produk4on und Logis4k 3 Allgemeines 4

Mehr

Studienplan für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre

Studienplan für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre Studienplan für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre Stand: März 201 Inhaltsübersicht a) Einleitung b) Ziele des Studiengangs c) Studienmodule und Vermittlungsformen d) Dauer und Umfang des

Mehr

Wirtschaftsund Arbeitsrecht. Das Wahlpflichtfach. Gegenstand, Inhalt und Aufbau. Professur für Zivilrecht im Nebenfach. (Prof. Dr.

Wirtschaftsund Arbeitsrecht. Das Wahlpflichtfach. Gegenstand, Inhalt und Aufbau. Professur für Zivilrecht im Nebenfach. (Prof. Dr. Das Wahlpflichtfach Wirtschaftsund Arbeitsrecht Gegenstand, Inhalt und Aufbau Professur für Zivilrecht im Nebenfach (Prof. Dr. Johann Kindl) Universität Münster Stand April 2004 1 1. Inhalte des Wahlpflichtfaches

Mehr

Wintersemester 2015/2016

Wintersemester 2015/2016 Bachelor 1.Semester WirtschaftsIngenieur Gruppe 1 nur für WIE Bachelor 1.Semester WirtschaftsIngenieur Gruppe 2 nur für WIE Bachelor 1.Semester WirtschaftsIngenieur Gruppe 3 nur für WIE 11. 18:00-18:45

Mehr

Ergänzungsmodul. V.a. Modulnummer

Ergänzungsmodul. V.a. Modulnummer Modulnummer V.a Wirtschaft, Marketing und Medienrecht Professur BWL V - Organisation und Arbeitswissenschaft Professur BWL II - Marketing und Handelsbetriebslehre Professur Jura I - Öffentliches Recht

Mehr

Intelligente Systeme in der Praxis

Intelligente Systeme in der Praxis Ihr keytech Partner DMS für PLM und DMS Intelligente Systeme in der Praxis Systemübergreifende Workflows zur Steigerung der Effizienz Die meisten Dinge, die wir lernen, lernen wir von den Kunden. Charles

Mehr

Studieneinführungstage. Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF. Study Introductory Days Institute of Communication Science

Studieneinführungstage. Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF. Study Introductory Days Institute of Communication Science Studieneinführungstage Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF Study Introductory Days Institute of Communication Science 05.10.2012 1 Herzlich willkommen am Institut für Kommunikationswissenschaft

Mehr

Autodesk Education Offerings Agenda

Autodesk Education Offerings Agenda FY14 Autodesk Education Offerings Doris Fischer Education Specialist DLS, Europe Autodesk Education Offerings Agenda Lizenz Änderungen Cloud Lösungen What s New 2013 Autodesk Education Lizenzänderung 1.

Mehr

(Hölderin, Brief an seinen Bruder, 13.10.1796)

(Hölderin, Brief an seinen Bruder, 13.10.1796) Philosophie musst Du studieren, und wenn Du nicht mehr Geld hättest, als nötig ist, um eine Lampe und Öl zu kaufen, und nicht mehr Zeit als von Mitternacht bis zum Hahnenschrei. (Hölderin, Brief an seinen

Mehr

Teilstudienordnung für das Fach Psychologie

Teilstudienordnung für das Fach Psychologie Bachelor-Studiengänge Geistes-, Sprach-, Kultur- und Sportwissenschaften (GSKS) Bachelor of Arts Mathematik, Naturwissenschaften und Wirtschaft (MNW) Bachelor of Science Professionalisierungs bereich Erziehungs-

Mehr

Studiengang Landschaftsarchitektur Berufsschullehrerausbildung Garten und Landschaftsbau. Hochschule RheinMain Prof. Klaus Werk

Studiengang Landschaftsarchitektur Berufsschullehrerausbildung Garten und Landschaftsbau. Hochschule RheinMain Prof. Klaus Werk Studiengang Landschaftsarchitektur Berufsschullehrerausbildung Garten und Landschaftsbau Hochschule RheinMain Prof. Klaus Werk Allgemeines Zum Hintergrund: Ca. 140 Berufsschulen für den GaLaBau und Gartenbau

Mehr

Antrag auf Anrechnung von Prüfungsleistungen für den Studiengang MM-Msc-2012

Antrag auf Anrechnung von Prüfungsleistungen für den Studiengang MM-Msc-2012 Antrag auf Anrechnung von Prüfungsleistungen für den Studiengang MM-Msc-2012 Matr.-Nr.: Nachname: Vorname: Hochschule, an der die Prüfungen abgelegt wurde. Im Fall einer ausländischen Hochschule ist ein

Mehr

Technisches Zeichnen. Cornelsen. Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie

Technisches Zeichnen. Cornelsen. Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie Technisches Zeichnen Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie Lehr-, Übungs- und Nachschlagewerk für Schule, Fortbildung, Studium und Praxis, mit mehr als 100 Tabellen und weit über 1.000

Mehr

Bestimmungen. für den. Studiengang. Elektrotechnik Energietechnik und Erneuerbare Energien. Abschluss: Bachelor of Engineering vom 24.07.

Bestimmungen. für den. Studiengang. Elektrotechnik Energietechnik und Erneuerbare Energien. Abschluss: Bachelor of Engineering vom 24.07. Bestimmungen für den Studiengang Elektrotechnik Energietechnik und Erneuerbare Energien Abschluss: Bachelor of Engineering vom 24.07.2013 Version 2 40-EEEB Vorpraktikum 41-EEEB Aufbau des Studiengangs

Mehr

>> Open CAD Manager. Link-Management. Ansicht: CAD Ablage

>> Open CAD Manager. Link-Management. Ansicht: CAD Ablage >> Open CAD Manager CAD Zeichnungsverwaltung für professionelles Dokumenten-Management Intelligente, voll integrierbare Lösung zur Verwaltung und revisionssicheren Archivierung von CAD-Zeichnungen und

Mehr

Sprache/ Zielregion / Individueller Schwerpunkt

Sprache/ Zielregion / Individueller Schwerpunkt Universität Bayreuth Lehrstuhl VWL V Institutionenökonomik Professor Dr. Martin Leschke Sprache/ Zielregion / Individueller Schwerpunkt Sommersemester 2015 1 Sprache / Zielregion / Individueller Schwerpunkt

Mehr

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik es Studizu Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve

Mehr

Regelungen für Nichthauptfachstudien im Fach Psychologie Stand: 25.06.2007. I. Psychologie als Nebenfach in einem Diplomstudiengang

Regelungen für Nichthauptfachstudien im Fach Psychologie Stand: 25.06.2007. I. Psychologie als Nebenfach in einem Diplomstudiengang Regelungen für Nichthauptfachstudien im Fach Psychologie Stand: 25.06.2007 Inhaltsübersicht: I. Psychologie als Nebenfach in einem Diplomstudiengang (vgl. auch V.) II. Psychologie als Nebenfach in einem

Mehr

DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES

DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 349 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 2005 ausgegeben zu Saarbrücken, 19. August 2005 Nr. 24 UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Seite Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Biotechnologie.

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen Jahrgang 2010 Nr. 29 Rostock, 08. 12. 2010 Erratum Nachlieferung zur Amtlichen Bekanntmachung Nr. 20 vom 05. 10. 2010 (Veröffentlichung der Studienordnung für den Bachelorstudiengang

Mehr

Sonderdruck zum CAD.de-Newsletter Ausgabe 06/2013

Sonderdruck zum CAD.de-Newsletter Ausgabe 06/2013 Sonderdruck zum CAD.de-Newsletter Ausgabe 06/2013 Coscom: CAM ist mehr als NC Die Coscom Computer GmbH in Ebersberg (Obb.) setzt auf ein ganzheitliches Lösungsportfolio rund um die Werkzeugmaschine. Dabei

Mehr

Änderungen im Studium zum Wirtschaftsingenieur durch die Einführung des Bachelor / Mastersystems: Eine Informationsveranstaltung.

Änderungen im Studium zum Wirtschaftsingenieur durch die Einführung des Bachelor / Mastersystems: Eine Informationsveranstaltung. Änderungen im Studium zum Wirtschaftsingenieur durch die Einführung des Bachelor / Mastersystems: Eine Informationsveranstaltung. Univ.-Prof. Dr. habil. Marion A. Weissenberger-Eibl Lehrstuhl für Innovations-

Mehr

Bachelor Informatik Studienschwerpunkt Medizinische Informatik

Bachelor Informatik Studienschwerpunkt Medizinische Informatik Studienverlaufspläne Studienverlaufspläne sollen dazu dienen eine Idee zu geben, wie man sein Studium ohne Verzögerung aufbauen kann. Studierst Du genau nach diesen Empfehlungen, hast Du für jedes Modul

Mehr

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Studiengang Technische Redaktion mit dem Abschluss Bachelor of Engineering an der Fakultät I - Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Hannover. Veröffentlicht

Mehr

Projektübersicht. hat engineering AG (1998-2015)

Projektübersicht. hat engineering AG (1998-2015) Projektübersicht (1998-2015) hat engineering AG HABO Feinstdrahtwebmaschine Auftraggeber: Bopp u. Co. AG Zeitraum: 1999 2000 Konstruktion; Weiterentwicklungen laufend komplette Neukonstruktion der gesamten

Mehr

Bewerbung als freiberuflicher Konstrukteur

Bewerbung als freiberuflicher Konstrukteur Bewerbung als freiberuflicher Konstrukteur Roland, Müller Bismarckweg 8 82335 Berg Telefon: 08151 / 979 471 Mobil: 0171 / 653 7004 Email: ikr-mueller@t-online.de LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN Name; Vorname:

Mehr

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer)

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Fragebogen für Studierende der Bachelorstudiengänge Sommersemester 2009 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken

Mehr

SYSTEMS ENGINEERING. WEIL DAS GANZE IMMER MEHR IST ALS DIE SUMME SEINER TEILE.

SYSTEMS ENGINEERING. WEIL DAS GANZE IMMER MEHR IST ALS DIE SUMME SEINER TEILE. SYSTEMS ENGINEERING. WEIL DAS GANZE IMMER MEHR IST ALS DIE SUMME SEINER TEILE. IHR PARTNER FÜR GROSSE AUFGABEN ENGINEERING IM TEAM UMSETZEN Ich freue mich sehr Ihnen unser Unternehmen vorstellen zu dürfen.

Mehr

(Stand: 13.10.201508.10.2015)

(Stand: 13.10.201508.10.2015) Universität Hildesheim Fachbereich 4 Seite 1 von 8 Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Informationstechnologie im Bachelor-Studiengang Internationales Informationsmanagement (IIM)

Mehr

Fachhochschule h h Münster University of Applied Sciences

Fachhochschule h h Münster University of Applied Sciences VORSPRUNG DURCH QUALITÄT Fachhochschule h h Münster University of Applied Sciences Informationsveranstaltung Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor of Science) STANDORT Münster / Steinfurt

Mehr

Studiengang Kommunikation und Dokumentation

Studiengang Kommunikation und Dokumentation Studiengang geplantes Studienziel Ausbildung von Fachkräften, welche Kommunikations- und Dokumentations- Lösungen in weiten Bereichen der Technik und Wirtschaft zielführend gestalten können. Somit vermittelt

Mehr

27.09.2012 Amtliche Mitteilungen / 31. Jahrgang 5/2012 577. Art und Menge der Lehrveranstaltungen 1 VL und 1 SE oder 1 SE und 1 AG oder 2 Seminare

27.09.2012 Amtliche Mitteilungen / 31. Jahrgang 5/2012 577. Art und Menge der Lehrveranstaltungen 1 VL und 1 SE oder 1 SE und 1 AG oder 2 Seminare 27.09.2012 Amtliche Mitteilungen / 31. Jahrgang 5/2012 577 Berichtigung der Fünften Änderung der Prüfungsordnung für die Fach- Bachelor- und Zwei-Fächer- Bachelorstudiengänge der Carl von Ossietzky Universität

Mehr

Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 8 der Universität des Saarlandes Fachrichtung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik

Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 8 der Universität des Saarlandes Fachrichtung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 8 der Universität des Saarlandes Fachrichtung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Materialwissenschaft

Mehr

AlphaCAM Essential Oberfräsen 2D

AlphaCAM Essential Oberfräsen 2D AlphaCAM Essential Oberfräsen 2D Alle Module von AlphaCAM verfügen über eine benutzerfreundliche graphische Windows-Oberfläche, die gleichzeitig CAD und NC-Bearbeitung ermöglicht und so die besten Voraussetzungen

Mehr

Warum Englisch + Deutsch? Die Universität 大 学. Aufnahmeprüfung 入 学 試 験. Aufnahmeprüfung max. Punktzahlen. Oliver Mayer 愛 知 教 育 大 学

Warum Englisch + Deutsch? Die Universität 大 学. Aufnahmeprüfung 入 学 試 験. Aufnahmeprüfung max. Punktzahlen. Oliver Mayer 愛 知 教 育 大 学 For citation: Mayer, Oliver (2013) Probleme und Perspektiven des Deutschunterrichts in einem Studiengang mit integrierten Englischkursen Das Beispiel Internationale Kultur ( 国 際 文 化 ) an der Pädagogischen

Mehr