Geometrische Methoden des CAD / CAE WS2014/2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geometrische Methoden des CAD / CAE WS2014/2015"

Transkript

1 Geometrische Methoden des CAD / CAE WS2014/2015 Prof. Dr. André Stork Matthias Bein Telefon: 06151/

2 Organisatorisches Literatur und Skript: Skript von Prof. Anderl zum Thema CAD (in Auszügen) Lee: Principles of CAD / CAM / CAE Systems, Addison-Wesley Piegl, Tiller: The NURBS Book, Springer Verlag Farin: Kurven und Flächen im Computer Aided Geometric Design, vieweg Shah, Mäntylä: Parametric and Feature-based CAD/CAM, Wiley & Sons -2-

3 Einführung BEGRIFFE & DEFINITIONEN -3-

4 Um was geht es eigentlich? Geometrische CAD Methoden Topologische CAE -4-

5 Stoffplan Parametrische Kurvenmodelle Parametrische Flächenmodelle Topologie und CAD-Volumenmodelle CAD-Operationen auf Flächen Tessellierung Approximation von Kurven und Flächen Finite-Elemente-Methode und Strömungssimulation Verschiedene Anwendungen aus dem CAD-Bereich -7-

6 Definitionen CAD (Computer-Aided Design) bezeichnet den computer-unterstützten Konstruktionsprozess (dt.: rechner-gestütztes Konstruieren). Design wird im Sinne von Konstruktion nicht wie eingedeutscht üblich im Sinne von Industriedesign (Styling) verwendet; siehe auch CAID (Computer- Aided Industrial Design) und CAS (Computer-Aided Styling) (siehe auch Skript Prof. Anderl). Bild von Siemens PLM -9-

7 Definitionen CAE (Computer-Aided Engineering) bezeichnet den computerunterstützten ingenieursmässigen Simulations- und Testprozess virtueller Produkte. Hier wird u.a. die Belastbarkeit von Konstruktionen simuliert bevor diese real existieren (siehe auch Skript Prof. Anderl). -10-

8 Definitionen Die bekanntesten Teilbereiche des CAE sind strukturmechanische und strömungsmechanische Untersuchungen. In der Strukturmechanik erfolgt die Simulation von auf das Produkt (Bauteil) einwirkenden Kräften, z.b. Verformungen, Dauerbelastbarkeit, Verschleiß. In diesem Zusammenhang redet man von FEM (Finite Element Method) bzw. FEA (Finite Element Analysis). In der Strömungsmechanik erfolgt die Simulation von strömungsdynamischen Vorgängen, z.b. Aerodynamiksimulation, Gieß-/Fließ- Simulation. Hier spricht man von Computational Fluid Dynamics (CFD). Auch bei CFD spielen finite Elemente die Rolle der fundamentalen Datenstruktur, die zur Simulation realer Vorgänge und zu deren Approximation eingesetzt werden. -11-

9 Virtuelle Produktentwicklung MOTIVATION -12-

10 Motivation Produktlebensphasen Nutzen Prozessketten Produktentwicklungsprozess -13-

11 Produktlebenszyklus (1) Produktplanung (8) Produktentsorgung (2) Entwicklung & Konstruktion (7) Produktrecycling Produktlebenszyklus (3) Arbeitsvorbereitung (6) Produktnutzung (5) Produktvertrieb (4) Produktherstellung -14-

12 Nutzen der CAx-Technologie Aufwand für Entwicklung und Konstruktion Konzept Entwicklung / Konstruktion Versuch / Test Werkzeug Produktion Neuentwicklung Vorgänger Vorverlagerung und Verdichtung von Entwicklungstätigkeiten Verkürzung der Produktentwicklung Zeit -15-

13 CAx-Prozessketten MKS RPT MC TP D 3D CAD FEM DMU NC RC -17-

14 Nach dem CAD -> CAE: Crash-Simulation -18-

15 Beispiel VIRTUELLE PRODUKTENTWICKLUNG -19-

16 Produktentwicklungsprozess Automobil heute im Überblick -20-

17 Stylingumgebung Bild: DaimlerChrysler -21-

18 Workflow: perspective sketch -22-

19 Einsatz von Stylingsystem -23-

20 Workflow: Tonmodellbearbeitung Bild: DaimlerChrysler -24-

21 Workflow: Digitalisierung Bild: DaimlerChrysler -25-

22 Workflow: Digitalisierung und Flächenrückführung -26-

23 Einsatz von CAD-Systemen -27-

24 Einsatz von CAE-Systemen -28-

25 Workflow im Überblick Design drawings pictures Tape Drawings CAS Virtual 3D model Model workshop Digitalisation digit. data CAD Phys. 3D model Pictures courtesy of Italdesign Giugiaro S.p.A. -29-

26 HISTORIE -30-

27 Wie Alles begann Konstruieren vor CAD -31-

28 Wie Alles begann -32-

29 Wie Alles begann -33-

30 Wie Alles begann -34-

31 Wie Alles begann -35-

32 Wie Alles begann -36-

33 Wie Alles begann -37-

34 Historie (Schlaglichter) 50er und 60er Jahre: Ansätze zur mathematischen Repräsentation von Kurven und Flächen werden entwickelt 60er Jahre: erste interaktive Computergraphik: SketchPad von Ivan Sutherland; mit Lightpen können auf einem Vektorschirm Linien erzeugt werden 60er und 70er Jahre: Automobilhersteller (GM, Renault, etc.) entwickeln firmen-intern erste CAD -Systeme -38-

35 Historie (Schlaglichter) 70er und 80er Jahre: Firmen-interne Entwicklungsgruppen werden outgesourced erste kommerzielle CAD-System von Drittanbietern 90er Jahre Durchbruch von 3D-CAD im High-End-Bereich (UNIX-Workstation) PCs werden CAD-fähig (Autodesk: AutoCAD) neue Modellierparadigmen entstehen: parametrische, feature-basierte Modellierung -39-

36 Historie (Schlaglichter) 90er Jahre Simulationsmarkt immer noch UNIX/Linux-dominiert (Cluster / number cruncher) PCs werden 3D-CAD fähig Nutzen von 3D-CAD mittlerweile unbestritten 2000 jetzt Datenintegration gewinnt an Bedeutung: PDM- (product data management) und PLM-Systeme (product lifecycle management) sind für große Unternehmen von strategischer Bedeutung CAE immer wichtiger hinkt aber in Bezug auf Marktdurchdringung dem CAD-Bereich hinterher -40-

37 Übersicht bekannte Software-Produkte EINFÜHRUNG -41-

38 Übersicht bekante Software-Produkte CAD CAE CATIA Autodesk NX (Siemens PLM) Pro/ENGINEER SolidWorks ( ) MSC Nastran/Patran ANSYS LMS Fluent LS-Dyna MSC ADAMS Strömung (CFD) Crash / CFD Kinematik -42-

39 Übersicht bekannte Software-Produkte Überblick: die wichtigsten CAD-Systeme (MCAD Maschinenbau-CAD) Die großen 3 : Dassault: CATIA Siemens PLM: NX PTC: Pro/Engineer -43-

40 Übersicht bekannte Software-Produkte Überblick: die wichtigsten CAD-Systeme (MCAD Maschinenbau-CAD) Beispiel: CATIA von Dassault 2D / 3D CAD-System Unterstützt Modellaufbereitung für FEM- Analyse Beinhaltet eigene Simulationsmodule Vorteil: Integriertes CAD/CAE-System Nachteil: traditionell CAD-System, limitierte Simulationsfunktionalität -44-

41 Übersicht bekannte Software-Produkte Überblick: bekannte CAD-Systeme (Freiformflächenmodellierung) ICEM Surf von Dassaul (früher ICEM Technologies) Alias AutoTools von Alias Wavefront Rhinoceros von Robert McNeel -45-

42 Übersicht der wichtigsten Softwareprodukte Überblick: die wichtigsten CAD-Systeme (Freiformflächenmodellierung) Beispiel: Surf von Dassault (früher ICEM Technologies) -46-

43 Übersicht der wichtigsten Softwareprodukte Überblick: CAD-Kerne ACIS von Spatial (Tochter von Dassault) Catia-Kern von Dassault (über Spatial lizensiert) Parasolid von SiemensPLM OpenCascade (http://www.opencascade.org/) CAD-Kerne sind Programmbibliotheken, die (CAD)-Modellierfunktionalität zur Verfügung stellen. -47-

44 MSC Nastran/Patran Mac Neal Schwendler Nastran Reine Simulationssoftware Lineare / Nichtlineare Simulationen in unterschiedlichen Gebieten Patran Basis 3D-Modellierungsfunktionaliäten; Traditionell Simulationstool daher nur beschränkte Modellierungsmöglichkeiten Unterstützt CAE Modellerstellung Bildet zusammen mit Nastran in Client/Server Architektur vollständige Simulationssoftware -48-

Computer Aided Engineering

Computer Aided Engineering Computer Aided Engineering André Dietzsch 03Inf Übersicht Definition Teilgebiete des CAE CAD FEM Anwendungen Was hat das mit Rechnernetzen zu tun? André Dietzsch 03Inf Computer Aided Engineering 2 Definition

Mehr

Digitale Simulation im Kontext. des Produktlebenszyklus

Digitale Simulation im Kontext. des Produktlebenszyklus 7. LS-DYNA Anwenderforum, Bamberg 2008 Keynote-Vorträge I Digitale Simulation im Kontext des Produktlebenszyklus J. Philippeit A - I - 37 Keynote-Vorträge I 7. LS-DYNA Anwenderforum, Bamberg 2008 Siemens

Mehr

HS Heilbronn - Prof. Dr. P. Fleischmann CAD-K1 3/2011 1/1. Hochschule Heilbronn CAD. Prof. Dr.-Ing. P. Fleischmann

HS Heilbronn - Prof. Dr. P. Fleischmann CAD-K1 3/2011 1/1. Hochschule Heilbronn CAD. Prof. Dr.-Ing. P. Fleischmann HS Heilbronn - Prof. Dr. P. Fleischmann CAD-K1 3/2011 1/1 Hochschule Heilbronn CAD Prof. Dr.-Ing. P. Fleischmann HS Heilbronn - Prof. Dr. P. Fleischmann CAD-K1 3/2011 1/2 Literaturverzeichnis: Bücher:

Mehr

Rechnerunterstütztes Konstruieren I (CAD I) Dozent: Eigner. LV-Nummer: 86-700 SWS: 2 V Credits: 3

Rechnerunterstütztes Konstruieren I (CAD I) Dozent: Eigner. LV-Nummer: 86-700 SWS: 2 V Credits: 3 Rechnerunterstütztes Konstruieren I (CAD I) Dozent: Eigner LV-Nummer: 86-700 SWS: 2 V Credits: 3 Die Vorlesung soll die Grundlagen schaffen, um IT-Lösungen für die Virtuelle Produktentwicklung als wesentliches

Mehr

ZAFH Digitaler Produktlebenszyklus

ZAFH Digitaler Produktlebenszyklus 10. Altair Anwendertreffen 07.03.16 ZAFH Digitaler Produktlebenszyklus vorgetragen von: Manuel Ramsaier, M. Sc. Hochschule Ravensburg-Weingarten Institut für Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen

Mehr

Unser Portfolio im Product Life Cycle

Unser Portfolio im Product Life Cycle Unser Portfolio im Product Life Cycle The PLM Company Der Aphorismus free d graphics [frei dimensional] bezieht sich auf unser Ziel, unseren Kunden Spezialleistungen anzubieten, die weit über das Thema

Mehr

ICEM Shape Design (ISD) in der Fahrzeugkonstruktion - Neue Ansätze und Möglichkeiten

ICEM Shape Design (ISD) in der Fahrzeugkonstruktion - Neue Ansätze und Möglichkeiten ICEM Shape Design (ISD) in der Fahrzeugkonstruktion - Neue Ansätze und Möglichkeiten Folie 1 Agenda 1. Ibo Kompetenzaussage 2. Computer Aided Design(CAD) versus Styling (CAS) 3. ICEM Surf versus ICEM Shape

Mehr

Property-Driven Product Development/Design

Property-Driven Product Development/Design Seminar Virtual Engineering Property-Driven Product Development/Design Christoph Semkat Gliederung 1. Grundlagen Rechnerunterstützung Prozess der Produktentwicklung 2. Konzept Property-Driven

Mehr

Das virtuelle Produkt

Das virtuelle Produkt Günter Spur / Frank-Lothar Krause Das virtuelle Produkt Management der CAD-Technik mit 360 Bildern Carl Hanser Verlag München Wien I L IX Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 Deutung der Produktentwicklung 1 1.1

Mehr

ENGINEERING & DESIGN LÖSUNGEN. Großartige Ergebnisse - Ohne Limits

ENGINEERING & DESIGN LÖSUNGEN. Großartige Ergebnisse - Ohne Limits ENGINEERING & DESIGN LÖSUNGEN Großartige Ergebnisse - Ohne Limits Geomagic Freeform Geomagic Freeform Plus PRÄZISE - ORGANISCH - AUSGEREIFT Geomagic Freeform und Freeform Plus sind die führenden 3D-Lösungen

Mehr

Einführung in NX for Simulation, die multidisziplinäre (multiphysik) Simulationsplattform von Siemens PLM Software

Einführung in NX for Simulation, die multidisziplinäre (multiphysik) Simulationsplattform von Siemens PLM Software Dr. Helge Tielbörger und Michael Mahler Einführung in NX for Simulation, die multidisziplinäre (multiphysik) Simulationsplattform von Siemens PLM Software Smarter decisions, better products. Agenda Page

Mehr

FLEXIBLER UND WETTBEWERBSFÄHIGER DURCH EINE DURCHGÄNGIGE ENTWICKLUNGSPROZESSKETTE

FLEXIBLER UND WETTBEWERBSFÄHIGER DURCH EINE DURCHGÄNGIGE ENTWICKLUNGSPROZESSKETTE FLEXIBLER UND WETTBEWERBSFÄHIGER DURCH EINE DURCHGÄNGIGE ENTWICKLUNGSPROZESSKETTE Im heutigen Geschäftsleben stehen Unternehmen vor gewaltigen Herausforderungen, was die Verteidigung ihrer Märkte und die

Mehr

Computer Aided Engineering. André Dietzsch 03Inf

Computer Aided Engineering. André Dietzsch 03Inf Computer Aided Engineering André Dietzsch 03Inf 1 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Definition...3 Teilgebiete des CAE...3 Computer Aided Software Engineering (CASE)...3 Digital Mock-Up (DMU)...4 Mehrkörpersimulation

Mehr

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Kompetenzzentrum für Mechatronische Systeme (KMS) Technische Mechanik, Mehrkörpersysteme, Mathematik

Mehr

ACROBAT 3D VERSION 8. Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat

ACROBAT 3D VERSION 8. Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat ACROBAT 3D VERSION 8 Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat 1 Zielgruppen Fertigungs Industrie Konsumgüter Industrie

Mehr

Produkt und Prozeßentwicklung. Effizenz im Entwicklungsprozess steigern durch den Einsatz moderner CAx-Technologien im Mittelstand

Produkt und Prozeßentwicklung. Effizenz im Entwicklungsprozess steigern durch den Einsatz moderner CAx-Technologien im Mittelstand Produkt und Prozeßentwicklung Effizenz im Entwicklungsprozess steigern durch den Einsatz moderner CAx-Technologien im Mittelstand Krause-Biagosch GmbH Holger Nußbeck page 1 Produkt und Prozeßentwicklung

Mehr

Design Engineering Produktion Consulting

Design Engineering Produktion Consulting Design Engineering Produktion Consulting Marenco AG Herzlich Willkommen bei Ihrem erfahrenen All-in-One Entwicklungsdienstleister. Als effizienter Realisierer stehen wir Ihnen zur Seite. Wir bringen Ideen

Mehr

Integration von SAP DMS. mit CAD

Integration von SAP DMS. mit CAD Integration von SAP DMS Anwenderschulung mit CAD Gerd Hartmann SAP PLM CAD Integration Strategie SAP PLM - CAD - Integration Integration Strategie der SAP PLM CAD Integrationen ist es, einen parallelen

Mehr

Grundlagen der industriellen Informationstechnik 1. Vorlesung: Einführungsveranstaltung

Grundlagen der industriellen Informationstechnik 1. Vorlesung: Einführungsveranstaltung Fakultät für Verkehrs- und Maschinensysteme (Fakultät V) Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb Fachgebiet Industrielle Informationstechnik t ik Prof. Dr.-Ing. R. Stark Grundlagen der industriellen

Mehr

Berechnung und Simulation Creo Simulate STRUCTURE auf Anfrage 5,0 2.050

Berechnung und Simulation Creo Simulate STRUCTURE auf Anfrage 5,0 2.050 CATIA V5 CATIA V5 Kompakt Ingolstadt 15.06.2015 26.06.2015 10,0 3.500 CATIA V5 Kompakt Neckarsulm 13.07.2015 24.07.2015 10,0 3.500 CATIA V5 Kompakt Ingolstadt 03.08.2015 14.08.2015 10,0 3.500 CATIA V5

Mehr

CAD 1. Vorlesung / Übung. Schöpferische / schematische Tätigkeiten CAD. Konstruktionsarten / Konstruktionsphasen. Kostenbeeinflussung

CAD 1. Vorlesung / Übung. Schöpferische / schematische Tätigkeiten CAD. Konstruktionsarten / Konstruktionsphasen. Kostenbeeinflussung CAD Schöpferische / schematische Tätigkeiten (nach Roloff/Matek: Maschinenelemente, Wiesbaden 2003, ISBN 3-528-07028-5, S.18) Vorlesung / Übung CAD 1 Anteil schöpferische Tätigkeit schematische Tätigkeit

Mehr

Autodesk Education Offerings Agenda

Autodesk Education Offerings Agenda FY14 Autodesk Education Offerings Doris Fischer Education Specialist DLS, Europe Autodesk Education Offerings Agenda Lizenz Änderungen Cloud Lösungen What s New 2013 Autodesk Education Lizenzänderung 1.

Mehr

Umfrage zu Struktur und Umfang der Ausbildung im Fachgebiet Technisches Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen Universitäten

Umfrage zu Struktur und Umfang der Ausbildung im Fachgebiet Technisches Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen Universitäten Umfrage zu Struktur und Umfang der Ausbildung im Fachgebiet Technisches Zeichnen / Konstruktionslehre I an deutschen Universitäten Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen/CAD Univ.-Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Geometrie-basierte Simulation in Offshore- und Schiffbauindustrie

Geometrie-basierte Simulation in Offshore- und Schiffbauindustrie Geometrie-basierte Simulation in Offshore- und Schiffbauindustrie Eckardt Niederauer Business Page 1 Manager CAE & Felix Mühlhoff shipdesign mühlhoff Siemens Organisation Vier Sektoren arbeiten an den

Mehr

PTC Creo Parametric. Wo innovative Produkte entstehen. Hauptvorteile. Datenblatt DIE UNVERZICHTBARE PARAMETRISCHE 3D-CAD-LÖSUNG

PTC Creo Parametric. Wo innovative Produkte entstehen. Hauptvorteile. Datenblatt DIE UNVERZICHTBARE PARAMETRISCHE 3D-CAD-LÖSUNG PTC Creo Parametric DIE UNVERZICHTBARE PARAMETRISCHE 3D-CAD-LÖSUNG PTC Creo Parametric bietet Ihnen genau das, was Sie brauchen: das robusteste, skalierbarste Toolset für die 3D-Produktkonstruktion mit

Mehr

Produktionswirtschaft (Teil B) IV. Produktionsplanung mit IKS

Produktionswirtschaft (Teil B) IV. Produktionsplanung mit IKS Produktionswirtschaft (Teil B) IV. IV IV.1 IV.2 IV.2.1 IV.2.2 IV.2.3 Fertigungsautomatisierung Gestaltungskonzeptionen Produktionsplanungssystem (PPS) Computer Integrated Manufacturing (CIM) Product Lifecycle

Mehr

CREAFORM 3D ENGINEERING SERVICES TM

CREAFORM 3D ENGINEERING SERVICES TM CREAFORM 3D ENGINEERING SERVICES TM ÜBER 10.000 ABGESCHLOSSENE ENGINEERING-PROJEKTE Creaform wurde im Jahr 2002 gegründet und verfügt über ein umfangreiches Portfolio mit mehr als 10.000 Engineering-Projekten

Mehr

Fachhochschule Südwestfalen

Fachhochschule Südwestfalen Fachhochschule Südwestfalen Folie 2 (02/2013) 3.TechnologieDialog des Transferverbunds SWF Eine Hochschule für unsere Region Folie 3 (02/2013) Zahlenspiegel 2013 Stand: 2012/2013 Studiengänge insgesamt:

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Numerische Simulation in der Automobilindustrie: Big Data in der industriellen Praxis

Numerische Simulation in der Automobilindustrie: Big Data in der industriellen Praxis Numerische Simulation in der Automobilindustrie: Big Data in der industriellen Praxis Clemens-August Thole SIDACT Fraunhofer Spin-Off starting January 1st, 2013 FEMZIP Compression of simulation results

Mehr

PTC Creo die CAD-Revolution

PTC Creo die CAD-Revolution PRODUKTENTWICKLUNG PTC Creo die CAD-Revolution PTC Creo Apps und Packages PTC Creo verbindet das Beste aus zwei Welten: Parametrisches und direktes Modellieren PTC Creo ist mehr als nur ein neues Pro/ENGINEER-Release.

Mehr

E B M E B M. Ihr kompetenter Partner

E B M E B M. Ihr kompetenter Partner E B M Ihr kompetenter Partner für PLM Lösungen Definition von PLM (Wikipedia) Produkt-Lebenszyklus-Management bezeichnet ein strategisches Konzept zum Management eines Produktes über seinen gesamten Lebenszyklus.

Mehr

NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen

NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen Webinar : 20. November, 14:00 15:00 Uhr Ihr heutigen Referenten: Andrej Funke, NX Presales Peter Scheller, NX Marketing Unrestricted

Mehr

des Jahre 1999 veröffentlicht. Seit dieser letzten genannten Veröffentlichung

des Jahre 1999 veröffentlicht. Seit dieser letzten genannten Veröffentlichung Sonderdruck aus: Nr. 3 März 2003 Praktischer Einsatz von CAD- und EDM/PDM-Systemen Prof. Dr.-Ing. Fritz-Nikolai Rudolph Leiter des Fernstudiums Informatik an der Fachhochschule Trier Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing.

Mehr

XV5 Extended Shape Design.

XV5 Extended Shape Design. T-Systems PLM Applikationen. T-Systems PLM Applikationen. XV5 Extended Shape Design. XV5 Extended Shape Design. Inhalt. 1. Produkteigenschaften 2. Funktionsmodule 3. Unsere Expertise 4. Unsere Referenzen

Mehr

Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management

Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management CAx as a Service Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management High performance computing on demand for engineers alvaronic hat sich darauf spezialisiert CAx-Engineering-Arbeitsplätze

Mehr

Vergleich von Computational Fluid Dynamics-Programmen in der Anwendung auf Brandszenarien in Gebäuden. Frederik Rabe, Anja Hofmann, Ulrich Krause

Vergleich von Computational Fluid Dynamics-Programmen in der Anwendung auf Brandszenarien in Gebäuden. Frederik Rabe, Anja Hofmann, Ulrich Krause Vergleich von Computational Fluid Dynamics-Programmen in der Anwendung auf Brandszenarien in Gebäuden Frederik Rabe, Anja Hofmann, Ulrich Krause Gliederung Einleitung Grundlagen Grundlagen CFD NIST FDS

Mehr

Pressekonferenz im Vorfeld der Hannover Messe 2014

Pressekonferenz im Vorfeld der Hannover Messe 2014 18. Februar 2014 - Nürnberg, Le Méridien Grand Hotel Pressekonferenz im Vorfeld der Hannover Messe 2014 siemens.com/hannovermesse Anton S. Huber, CEO Industry Automation Siemens Industry Strategie Making

Mehr

COFFEE PREISLISTE. www.coffee.de

COFFEE PREISLISTE. www.coffee.de 2016 COFFEE PREISLISTE Stand Februar 2016 www.coffee.de SOLIDWORKS PREISÜBERSICHT CAD UND PDM MECHANISCHE KONSTRUKTION (CAD - 3D UND 2D) Listenpreis Lizenz Hotline & Update & Support SOLIDWORKS Premium

Mehr

PLM-Benutzergruppe e.v. 2005 Wiesloch CAE Special Interest Group KBE und CAE: Möglichkeiten des KF Moduls im CAE-Bereich

PLM-Benutzergruppe e.v. 2005 Wiesloch CAE Special Interest Group KBE und CAE: Möglichkeiten des KF Moduls im CAE-Bereich PLM-Benutzergruppe e.v. 2005 Wiesloch CAE Special Interest Group KBE und CAE: Möglichkeiten des KF Moduls im CAE-Bereich peter.binde@drbinde.de Themen Dr. Binde Beratende Ingenieure GmbH Herausforderung

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Martin Eigner Ralph Stelzer Product Lifecycle Management Ein Leitfaden für Product Development und Life Cycle Management 2., neu bearbeitete Auflage 4u Springer Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 Literatur

Mehr

Presse. Siemens übernimmt Anbieter von Simulationssoftware CD-adapco. Gemeinsame Presseinformation. von Siemens, CD-adapco München, 25.

Presse. Siemens übernimmt Anbieter von Simulationssoftware CD-adapco. Gemeinsame Presseinformation. von Siemens, CD-adapco München, 25. Presse von Siemens, München, 25. Januar 2016 Siemens übernimmt Anbieter von Simulationssoftware Siemens erweitert Portfolio für Industriesoftware führend in der Simulation von Strömungsmechanik Kaufpreis

Mehr

GfSE Arbeitskreis PLM4MBSE

GfSE Arbeitskreis PLM4MBSE 1 GfSE Arbeitskreis PLM4MBSE Dr. André Scholl Dr. Oskar von Dungern 2 Zielstellung des Arbeitsgruppe PLM4MBSE PLM4MBSE : Integration von MBSE und PLM Ziel ist die Ausarbeitung von Anforderungen an MBSE

Mehr

С Ах für Ingenieure. Springer. Eine praxisbezogene Einführung

С Ах für Ingenieure. Springer. Eine praxisbezogene Einführung Sandor Vajna Christian Weber Helmut Bley Klaus Zeman In Zusammenarbeit mit Peter Hehenberger С Ах für Ingenieure Eine praxisbezogene Einführung 2. völlig neu bearbeitete Auflage Springer Inhalt 1. CAx-Systeme

Mehr

1 Einleitung. Einleitung 1

1 Einleitung. Einleitung 1 Einleitung 1 1 Einleitung Interdisziplinarität und Integration sind zwei der bestimmenden Trends der aktuellen Produktentwicklung. Von dem idealerweise engen Zusammenwirken dieser beiden Ansätze verspricht

Mehr

PTC Creo Essentials Pakete

PTC Creo Essentials Pakete PRODUKTENTWICKLUNG PTC Creo Essentials Pakete Leistungsfähige 3D-CAD-Lösungen für Ihre Produktentwicklungsaufgaben SERVICE PTC Creo Essentials Pakete Leistungsfähige 3D-CAD-Lösungen für Ihre Produktentwicklungsaufgaben

Mehr

Go!SCAN 3D: DAS SCHNELLSTE UND EINFACHSTE HANDGEFÜHRTE 3D-SCAN-ERLEBNIS

Go!SCAN 3D: DAS SCHNELLSTE UND EINFACHSTE HANDGEFÜHRTE 3D-SCAN-ERLEBNIS MESSTECHNIK Go!SCAN 3D: DAS SCHNELLSTE UND EINFACHSTE HANDGEFÜHRTE 3D-SCAN-ERLEBNIS MOBILE 3D-MESSLÖSUNGEN Der Go!SCAN 3D TM ermöglicht benutzerfreundliche, mobile 3D-Scans und schnelle, zuverlässige Messungen.

Mehr

Autodesk Subscription Verwendung vorheriger Versionen* Liste der geeigneten Produkte** Gültig ab 16. Juli 2010

Autodesk Subscription Verwendung vorheriger Versionen* Liste der geeigneten Produkte** Gültig ab 16. Juli 2010 DEU Autodesk Subscription Verwendung vorheriger Versionen* Liste der geeigneten Produkte** Gültig ab 16. Juli 2010 Anforderungen für Lizenzen vorheriger Versionen sind nur für die in diesem Dokument aufgeführten

Mehr

Optimierungspotenziale nutzen. Welchen Beitrag können CAD-, PDM- und PLM-Technologien für die Produktentwicklung leisten?

Optimierungspotenziale nutzen. Welchen Beitrag können CAD-, PDM- und PLM-Technologien für die Produktentwicklung leisten? Optimierungspotenziale nutzen Welchen Beitrag können CD-, PDM- und PLM-Technologien für die Produktentwicklung leisten? Inhalt CD Parametrisches CD / Featuretechnologie Komplexität Konstruktionsmethodik

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Kapitel 1 Einleitung Informationstechnologie im Ingenieurwesen

Kapitel 1 Einleitung Informationstechnologie im Ingenieurwesen Kapitel 1 Einleitung Informationstechnologie im Ingenieurwesen Viele technische Produkte sind heute in hohem Maße mit elektrotechnischen bzw. elektronischen Komponenten ausgestattet und die Bedeutung der

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Dr. Kurt Hofstädter, Head of Sector Industry CEE Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Siemens AG 2013. Alle Rechte vorbehalten. siemens.com/answers Zeitungsartikel Page Page 3 3 20XX-XX-XX

Mehr

IYOPRO PLM Components

IYOPRO PLM Components IYOPRO PLM Components Prozessorientierte Wertschöpfung 3. BPM Symposium, 11. Dezember 2014 intellivate GmbH Die Herausforderung Die Anforderungen des globalen Marktes sind Schneller! Besser! Billiger!

Mehr

Wirtschaftsinformatik III - Informationswirtschaft

Wirtschaftsinformatik III - Informationswirtschaft Wirtschaftsinformatik III - Informationswirtschaft Gliederung Einführung 8. November 2010 Organisation Ansprechpartner: Tobias Pontz Ulf Müller (pontz@fb5.uni-siegen.de) (mueller@fb5.uni-siegen.de) Ort:

Mehr

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Detlev Mohr, Senior Technical Consultant Copyright 2012 Die Firma SpaceClaim Gründer Pioniere

Mehr

Methode zur prozessoptimierten, virtuellen Fahrwerksentwicklung

Methode zur prozessoptimierten, virtuellen Fahrwerksentwicklung Sonderdruck Graz, 27.-28.April 2009-04-29 Extended Abstract Methode zur prozessoptimierten, virtuellen Fahrwerksentwicklung von Nutzfahrzeugen Jan Fleischhacker, Thomas Ille, Wolfgang Hirschberg MAN Nutzfahrzeuge

Mehr

WARUM IST SOLIDWORKS FLOW SIMULATION DIE RICHTIGE WAHL FÜR PRODUKTINGENIEURE?

WARUM IST SOLIDWORKS FLOW SIMULATION DIE RICHTIGE WAHL FÜR PRODUKTINGENIEURE? W H I T E P A P E R WARUM IST SOLIDWORKS FLOW SIMULATION DIE RICHTIGE WAHL FÜR PRODUKTINGENIEURE? Engineering Fluid Dynamics (EFD) ist eine neuartige CFD-Software (Computational Fluid Dynamics), die es

Mehr

Visualisierung in Natur- und Technikwissenschaften. 0. Einführung. Vorlesung: Mi, 11:15 12:45 + Fr, 9:15 10:45, INF 368 532 Prof. Dr.

Visualisierung in Natur- und Technikwissenschaften. 0. Einführung. Vorlesung: Mi, 11:15 12:45 + Fr, 9:15 10:45, INF 368 532 Prof. Dr. Visualisierung in Natur- und Technikwissenschaften 0. Einführung Vorlesung: Mi, 11:15 12:45 + Fr, 9:15 10:45, INF 368 532 Prof. Dr. Heike Leitte Vertiefung Computergraphik und Visualisierung Jürgen Hesser

Mehr

Auflösen Teilefamilienbasierter Bibliotheken in Pro/ENGINEER und Migration nach PARTsolutions

Auflösen Teilefamilienbasierter Bibliotheken in Pro/ENGINEER und Migration nach PARTsolutions INNOVATION IST UNSER BUSINESS! Auflösen Teilefamilienbasierter Bibliotheken in Pro/ENGINEER und Migration nach PARTsolutions Dipl. Ing. Jens Schüffler Dipl. Ing. (FH) Thomas Schillings TRIVIT AG Jahnstr.

Mehr

Reinhard Ledderbogen Sándor Vajna (Hrsg.) CATIA V5 kurz und bündig

Reinhard Ledderbogen Sándor Vajna (Hrsg.) CATIA V5 kurz und bündig Reinhard Ledderbogen Sándor Vajna (Hrsg.) CATIA V5 kurz und bündig Aus dem Programm Maschinenelemente und Konstruktion Pro/ENGINEER Wildfire V 2.0 kurz und bündig von S. Clement und K. Kittel Konstruieren,

Mehr

Firmenpräsentation. ingenieurteam GMBH

Firmenpräsentation. ingenieurteam GMBH Firmenpräsentation ingenieurteam GMBH Firmenleitbild Die Realisierung einer geschlossenen Prozesskette zwischen Idee und Serienprodukt Ein Höchstmaß an Qualität - dass der Kunde zurückkommt und nicht

Mehr

Optimierung eines Coriolis Durchfluss Messgeräts

Optimierung eines Coriolis Durchfluss Messgeräts Products Solutions Services Optimierung eines Coriolis Durchfluss Messgeräts Parametrische Optimierung eines Coriolis Durchfluss Messgeräts durch Kopplung von COMSOL und optislang mit MATLAB Folie 1 Endress+Hauser

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Lifecycle Management Kurze Analyseschleife Benutzerfreundlichkeit Berechnungszuverlässigkeit CAD-Umgebung Geometrieassoziativität Konstrukteur Entwurfsoptimierung Rechengeschwindigkeit CATIA Anleitung

Mehr

CAM Fragen-Antworten

CAM Fragen-Antworten CAM Fragen-Antworten Christoph Hansen, Jannik Ehlert chris@university-material.de Martina Klocke Dieser Text ist unter der Creative Commons CC BY-NC 4.0 Lizenz veröffentlicht. Ich erhebe keinen Anspruch

Mehr

Verwendung vorheriger Versionen* Liste der geeigneten Produkte** Gültig ab June 1, 2013

Verwendung vorheriger Versionen* Liste der geeigneten Produkte** Gültig ab June 1, 2013 Verwendung vorheriger Versionen* Liste der geeigneten Produkte** Gültig ab June 1, 2013 Anforderungen für Lizenzen vorheriger Versionen sind nur für die in diesem Dokument aufgeführten Produkte verfügbar.

Mehr

Die Digital-Enterprise-Platform bereitet den Weg zur Industrie von Morgen

Die Digital-Enterprise-Platform bereitet den Weg zur Industrie von Morgen Siemens PLM Software, Markus Prüfert & Ralf Nagel Die Digital-Enterprise-Platform bereitet den Weg zur Industrie von Morgen Answers for industry. Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Mehr

Bedeutung der Prozessintegration im Bauwesen Christof Sänger. Zentralbereichsleiter Zentrale Technik, Ed. Züblin AG

Bedeutung der Prozessintegration im Bauwesen Christof Sänger. Zentralbereichsleiter Zentrale Technik, Ed. Züblin AG Bedeutung der Prozessintegration im Bauwesen Christof Sänger Zentralbereichsleiter Zentrale Technik, Ed. Züblin AG Prozessintegration im Bauwesen? Die Anfänge der digitalen Prozessintegration liegen im

Mehr

Schulen 1991-1994 Sekundarschule Steckborn 1990-1991 Realschule Steckborn 1987-1990 Mittelstufe Steckborn 1984-1987 Unterstufe Steckborn

Schulen 1991-1994 Sekundarschule Steckborn 1990-1991 Realschule Steckborn 1987-1990 Mittelstufe Steckborn 1984-1987 Unterstufe Steckborn Remo Eichmann enco GmbH Schmidgasse 16 E-Mail: re@encogmbh.com Phone: +41 (0) 52 212 21 21 Mobile: +41 (0) 79 712 13 87 Persönliche Daten Geburtsdatum 14.07.77 Staatsangehörigkeit Schweiz Zivilstand verheiratet

Mehr

Darstellung virtueller Welten. Darstellung virtueller Welten. Referat zum Thema: - CAD-Programme - Gruppe 3: Schilberg, Pfost, Möhle, Mertens

Darstellung virtueller Welten. Darstellung virtueller Welten. Referat zum Thema: - CAD-Programme - Gruppe 3: Schilberg, Pfost, Möhle, Mertens Referat zum Thema: - CAD-Programme - Gruppe 3: Schilberg, Pfost, Möhle, Mertens 1/25 Dipl. Wirtsch.-Ing. (FH) QMA Rolf Mertens CAD-Programme CAD-Programme CAD-Nutzerumfrage bei DER ENTWURF (01.05.2002)

Mehr

Creo Parametric. Wo innovative Produkte entstehen

Creo Parametric. Wo innovative Produkte entstehen Datenblatt Creo Parametric Creo Parametric ist die zentrale parametrische 3D-CAD-Lösung, denn es bietet Ihnen genau, was Sie brauchen: das robusteste, skalierbarste Toolset für die 3D-Produktkonstruktion

Mehr

Verknüpfung von mechanischer und elektronischer Entwicklung mit innovativer Simulationstechnologie

Verknüpfung von mechanischer und elektronischer Entwicklung mit innovativer Simulationstechnologie i+e Messe Freiburg 2011 Differenzierung durch Standards Verknüpfung von mechanischer und elektronischer Entwicklung mit innovativer Simulationstechnologie Peter Metzner, BCT Technology AG BCT-Initiative

Mehr

VR-Lösungen in der Prozesskette Produktentwicklung und Produktionsplanung

VR-Lösungen in der Prozesskette Produktentwicklung und Produktionsplanung VR-Lösungen in der Prozesskette Produktentwicklung und Produktionsplanung Prof. Dr. Ing. Reinhard Schmidt Markus Giedemann Hochschule Esslingen Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach EuroMold, Frankfurt/Main

Mehr

Auslegung & Simulation von Pumpen, Ventilatoren, Verdichtern. Fyrabig Info AFC Engineering Februar 2010

Auslegung & Simulation von Pumpen, Ventilatoren, Verdichtern. Fyrabig Info AFC Engineering Februar 2010 Auslegung & Simulation von Pumpen, Ventilatoren, Verdichtern Fyrabig Info AFC Engineering Februar 2010 AFC Fyrabig Info Kennenlernen von AFC - Know-How & Dienstleistungen - Mitarbeiter Neuigkeiten bei

Mehr

Neuigkeiten zum NX 7 Portfolio von Siemens PLM Software

Neuigkeiten zum NX 7 Portfolio von Siemens PLM Software Digitale Produktentwicklung mit NX Neuigkeiten zum NX 7 Portfolio von 20. April 2010, Hannover Messe Andreas Schäfer Marketing Direktor NX, D/A/CH 2010. Siemens Product Lifecycle Management Software Inc.

Mehr

V6 PLM Express. Der schnellste Weg zu PLM 2.0

V6 PLM Express. Der schnellste Weg zu PLM 2.0 V6 PLM Express Der schnellste Weg zu PLM 2.0 SO WIRD PLM 2.0 FÜR SIE GREIFBAR Die virtuelle Welt spielt für Leben, Arbeit und Freizeit eine immer größere Rolle. Mit den heutigen PLM-Lösungen (Product Lifecycle

Mehr

goes Die Entscheidung

goes Die Entscheidung goes Die Entscheidung Die Entscheidung endlich spruchreif Daimler goes NX CAD-Software von Siemens wird neue Plattform für die weltweite PKWund LKW-Entwicklung bei Daimler Mit Daimler hat sich ein weiterer

Mehr

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Visionen entwickeln. Zukunft gestalten. Eine Erfolgsgeschichte seit 12 Jahren Die encad consulting Die encad consulting wurde 1998 in Nürnberg

Mehr

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5)

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Berater-Profil 3411 PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Spezialkenntnisse: - CATIA V4, V5 - Produktdatenmanagement - Produktentstehungsprozesse - CATIA Konstruktionsprozesse - CAD-Datenaustausch

Mehr

Konstruktion CAD. aktuelle Fachbücher

Konstruktion CAD. aktuelle Fachbücher Konstruktion CAD aktuelle Fachbücher PRODUKTENTWICKLUNG 2 Elvira Moeller Handbuch Konstruktionswerkstoffe Auswahl, Eigenschaften, Anwendung 2008. 1065 Seiten. 759 Abb. 305 farbige Tab. Gebunden mit CD.

Mehr

LASERSTRAHLSTRUKTURIEREN

LASERSTRAHLSTRUKTURIEREN FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT LASERSTRAHLSTRUKTURIEREN Unser Partner OBERFLÄCHENSTRUKTUREN FUNKTIONALISIEREN UND GESTALTEN Strukturierte Oberflächen nehmen Einfluss auf die technische

Mehr

Rüdiger Schwarze. CFD-Modellierung. Grundlagen und Anwendungen bei Strömungsprozessen

Rüdiger Schwarze. CFD-Modellierung. Grundlagen und Anwendungen bei Strömungsprozessen CFD-Modellierung Rüdiger Schwarze CFD-Modellierung Grundlagen und Anwendungen bei Strömungsprozessen Rüdiger Schwarze Technische Universität Bergakademie Freiberg Freiberg Deutschland Zusätzliches Material

Mehr

science + computing ag

science + computing ag science + computing ag Evaluation der Integration von Windows HPC in eine bestehende Berechnungsumgebung Harry Schlagenhauf science + computing ag IT-Dienstleistungen und Software für anspruchsvolle Rechnernetze

Mehr

Fünfter ProSTEP Benchmark

Fünfter ProSTEP Benchmark Fünfter ProSTEP Benchmark Benchmark Aktivität erzeugt weitere Verbesserungen Mit dem fünften ProSTEP Benchmark wird das bisher höchste Qualitätsniveau für den Austausch von CAD Daten dokumentiert. Nutzeranforderungen

Mehr

Simulationen mit NX4, Buchvorstellung und Neuigkeiten in Motion und FEM

Simulationen mit NX4, Buchvorstellung und Neuigkeiten in Motion und FEM Simulationen mit NX4, Buchvorstellung und Neuigkeiten in Motion und FEM Peter Binde Dr. Binde Beratende Ingenieure GmbH 04.05.2006 Inhalt Unternehmen und Autoren Konzepte des Buchs Zielgruppen und Lernziele

Mehr

Abgestimmte Leistungen und Prozesse für unsere Kunden

Abgestimmte Leistungen und Prozesse für unsere Kunden Abgestimmte Leistungen und Prozesse für unsere Kunden Historie 2015 130 Mitarbeiter in Harbke und in der Betriebstätte SE-Zentrum (Simultaneous Engineering) in Wolfsburg 2010 Inbetriebnahme unserer neuen

Mehr

Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Fakultät 09. Prof. Dr. Anzinger

Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Fakultät 09. Prof. Dr. Anzinger Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Industrielle Technik Fakultät 09 Wirtschaftsingenieurwesen i i Prof. Dr. Anzinger Ausbildungsziel Ziel dieser Ausbildungsrichtung ist, mit dem Wissen der klassischen

Mehr

Die Velocity Series. www.siemens.com/velocity

Die Velocity Series. www.siemens.com/velocity Die Velocity Series Siemens PLM Software www.siemens.com/velocity Die Velocity Series ist ein umfassendes Portfolio modularer und dennoch integrierter Lösungen für das Product Lifecycle Management (PLM)

Mehr

PTC Creo Parametric. Wo innovative Produkte entstehen. Hauptvorteile. Datenblatt. Die unverzichtbare parametrische 3D-CAD-Lösung

PTC Creo Parametric. Wo innovative Produkte entstehen. Hauptvorteile. Datenblatt. Die unverzichtbare parametrische 3D-CAD-Lösung PTC Creo Parametric Die unverzichtbare parametrische 3D-CAD-Lösung PTC Creo Parametric bietet Ihnen genau das, was Sie brauchen: das robusteste, skalierbarste Toolset für die 3D-Produktkonstruktion mit

Mehr

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor PRESSEINFORMATION 4/2013 SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor Aachen, 18. März 2013 Die SimpaTec Aachen, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012 Autodesk Inventor Fragen und Antworten Inhalt 1. Warum sollte ich von AutoCAD auf ein Autodesk Inventor -Produkt umstellen?... 2 2. Welche Vorteile bietet die Autodesk Inventor-Produktlinie?... 2 3. Welches

Mehr

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Pressemitteilung 6/2012 NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Aachen, 14. Dezember 2012 SimpaTec, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

PLM Trend in Richtung integrierte Lösungen

PLM Trend in Richtung integrierte Lösungen PRESSEMITTEILUNG PLM Trend in Richtung integrierte Lösungen München, 4. September 2008 Pierre Audoin Consultants (PAC) geht davon aus, dass die Notwendigkeit, Produktentwicklungszyklen weiter zu verkürzen,

Mehr

Simerics. Unternehmen. Über uns. info@simerics.de. Telefon +49 7472 96946-25. www.simerics.de

Simerics. Unternehmen. Über uns. info@simerics.de. Telefon +49 7472 96946-25. www.simerics.de Simerics Über uns Unternehmen Die Simerics GmbH ist ein Joint Venture der Partnergesellschaften Simerics Inc. (USA) und der CFD Consultants GmbH (Deutschland). Die Gründung erfolgte 2014 mit dem Ziel die

Mehr

Design des Kabelbaums Das Potenzial der Zukunft. Ein innovativer Ansatz zur Prozessoptimierung für das Kabelstrangdesign

Design des Kabelbaums Das Potenzial der Zukunft. Ein innovativer Ansatz zur Prozessoptimierung für das Kabelstrangdesign Design des Kabelbaums Das Potenzial der Zukunft Ein innovativer Ansatz zur Prozessoptimierung für das Kabelstrangdesign Rahmenbedingungen Viele der heutigen Innovationen passieren im E/E-Umfeld Gleichzeitig

Mehr

Sonderdruck zum CAD.de-Newsletter Ausgabe 06/2013

Sonderdruck zum CAD.de-Newsletter Ausgabe 06/2013 Sonderdruck zum CAD.de-Newsletter Ausgabe 06/2013 Coscom: CAM ist mehr als NC Die Coscom Computer GmbH in Ebersberg (Obb.) setzt auf ein ganzheitliches Lösungsportfolio rund um die Werkzeugmaschine. Dabei

Mehr

Numerische Fluidmechanik

Numerische Fluidmechanik Numerische Fluidmechanik Vorlesungsumdruck 1 mit Übersichten und ausgewählten Vorlesungsfolien sowie Übungsaufgaben und kompakter Einführung in die CFD Inhaltsverzeichnis Übersichten... 1 Inhaltsübersicht

Mehr

QUALITÄT KONSTRUIEREN

QUALITÄT KONSTRUIEREN QUALITÄT KONSTRUIEREN Universität des Saarlandes, 06.02.2014 Prof. Dr.-Ing. Michael Vielhaber Lehrstuhl für Konstruktionstechnik Prof. Dr.-Ing. Michael Vielhaber Produktentwicklung bei ABB, Husky, Daimler

Mehr

Topologieoptimierung und additive Fertigung in der Produktentwicklung für die Nutzfahrzeugtechnik

Topologieoptimierung und additive Fertigung in der Produktentwicklung für die Nutzfahrzeugtechnik Topologieoptimierung und additive Fertigung in der Produktentwicklung für die Nutzfahrzeugtechnik 10. Altair Anwendertreffen für Hochschulen Böblingen, 7. März 2016 Karsten Hilbert, Maximilian Ley, Mathias

Mehr

Solutions for Simulation!

Solutions for Simulation! Solutions for Simulation! Das perfekte Zusammenspiel von Konstruktion & Simulation Mit uns sind Sie schon jetzt für die Zukunft der Simulationstechnik gerüstet: Erleben Sie die Vorteile der konstruktionsbegleitenden

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Der nächste Schritt: Integration von Produktentwicklungs- und sprozess Heute Modulare, ITgestützte

Mehr