Kursbezeichnungen Dauer Seite

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kursbezeichnungen Dauer Seite"

Transkript

1

2 Kursbezeichnungen Dauer Seite NX NX Basis Training CAD 5 Tage (40h) 9 NX Aufbau Training CAD 5 Tage (40h) 9 NX Expressions 1 Tag (8h) 10 NX Sheet Metal 1 Tag (8h) 10 NX Motion Simulation 3 Tage (24h) 11 NX Fortgeschrittene Freiformflächen 2 Tage (16h) 11 NX Design in Context 1 Tag (8h) 12 NX Routing Electrical 2 Tage (16h) 12 NX Routing Mechanical 1.5 Tage (12h) 13 NX Advanced Simulation 2 Tage (16h) 13 NX Weld Assistant 0.5 Tage (4h) 14 DAIMLER NX mit Daimler Umgebung 5 Tage (40h) 15 TECNOMATIX Process Simulate Robotics Basis Training 5 Tage (40h) 16 Process Simulate Robotics - CEE 3 Tage (24h) 16 Process Simulate Human Basis Training 3 Tage (24h) 17 Plant Simulation Basis Training 3 Tage (24h) 17 Plant Simulation Aufbau Training 3 Tage (24h) 18 Plant Simulation Methoden 2 Tage (16h) 19 Plant Simulation 3D Visualisierung 2 Tage (16h) 19 Plant Simulation VSM Wertstromanalyse 2 Tage (16h) 20 Robcad Basis Training 5 Tage (40h) 21 TEAMCENTER Basis Training 3 Tage (24h) 22 Klassifizierungsmechanismus 3 Tage (24h) 22 CAD Integration 5 Tage (40h) 23 Content Management 2 Tage (16h) 24 Manufacturing 3/5 Tage (24/40h) 25 Struktur Manager 2 Tage (16h) 26 ADMINISTRATION Tecnomatix Verwaltung und Management 1 Tag (8h) 27 Teamcenter Verwaltung und Management 5 Tage (40h) 27 2

3 Innovation und Entwicklung beginnt mit Wissen Der beste Weg Wissen zu erwerben ist eine professionelle Ausbildung. Am effizientesten gestaltet sich die Ausbildung aber nur, wenn diese von erfahrenen Profis, die den regelmäßigen Kontakt zur Industrie haben, durchgeführt wird. Sie kennen die gegenwärtige Situation und sie können die Bedürfnisse und Anforderungen der Design- und Produktionsbranche klar erkennen. Durch Kenntnisse, Erfahrungen und die ständige Motivation zur Verbesserung der Fähigkeiten durch die Trainer, können unsere Kunden spürbare Vorteile im Bereich Ihrer Tätigkeiten erreichen. Ausbildung als Schlüsselfaktor für die Anhebung der Fähigkeiten, wird übersetzt auf die Effizienz der Arbeitskraft und somit auf den Erfolg des Unternehmens. Mängel in der Ausbildung des Personals, sind oft die Ursache für Ausfallzeiten, Fehler, häufige Änderungen und messbare finanzielle Verluste. Eine fehlerhafte Konstruktionsmethodig macht es schwierig oder sogar unmöglich das Know-how des Unternehmens erneut in der Industrie beim Partner zu platzieren. Um dies zu ändern, bieten wir ein umfassendes Trainingssystem an, sodass die optimale Nutzung der Werkzeuge der Siemens PLM Software gewährleistet werden kann. Nach diesem Prinzip legen wir besonderen Wert auf die praktischen Übungen, die der Teilnehmer selbst durchführt. Dank dem, wird die Theorie zur Praxis, die Kurse gestalten sich abwechslungsreich und die Teilnehmer werden veranlasst selbstständig zu denken. Alle Übungen erfolgen an realen Beispielen. KS Automotive, als autorisierter Trainingspartner von Siemens PLM Software, bietet Ihnen Schulungen im Bereich NX, TECNOMATIX und TEAMCENTER an. Eine Schulung, die von KS Automotive durchgeführt wird, gibt Ihnen nicht nur das theoretische Wissen über das Produkt, sondern zeigt auch einen praktischen Ansatz wie man mit den angebotenen Systemen arbeiten sollte. Die Schulungen sind auf Basis langjähriger Erfahrung von KS Automotive vorbereitet und mit Siemens PLM Software Trainings Materialien angereichert. 3

4 Über uns Die Firma KS Automotive ist ein Teil der KS Group, deren Ursprünge bis ins Jahr 1988 reichen. Im gleichen Jahr wurde das Konstruktionsbüro CAD Kischa gegründet. Anschließend wurde im Jahr 1994 eine CAD Kischa Niederlassung in Warschau eröffnet und im Jahr 1999 wurde KS engineering GmbH mit Sitz in München gegründet. Ein weiterer Standort, gegründet im Jahr 2000, als Teil der KS Group ist KS Automotive mit dem ersten Sitz in Kattowitz. Dann im Jahr 2005 entstand ein neues Konstruktionsbüro KS Design. Im Jahr 2007 wurde die KS Automotive-Zentrale in die Nähe von Gleiwitz verlegt. Die neueste Ergänzung zur KS Group Familie ist ein Zweig der KS Automotive in Breslau, welcher im Jahr 2012 gegründet wurde. Zentrum NX Im Januar 2013 hat die KS Zentrale in Breslau ein Kompetenzzentrum gegründet, welches sich insbesondere auf die Automobilindustrie spezialisiert hat. Der Zweck des Zentrums ist eine umfassende technische Unterstützung bestehender Catia V5 Benutzer in der Automobilindustrie, die sich entschieden haben für die Durchführung von Projektaufgaben mit Hilfe des NX-Systems zu starten. Das Kompetenzzentrum erfüllt heute folgende Aufgaben: Entwicklung einer Methode für die Konstruktion mit NX für fortgeschrittene bis professionelle Catia V5 Anwender Vergleichsanalyse der verwendeten CAD-Tools Unterstützung bei der Übertragung von Daten von Catia V5 zu NX Bereitstellung der Konstruktionen und Modellen für Daimler Einsatz von Teamcenter, um die Struktur und Verwaltung von Daten in einer definierten Umgebung zu halten Detaillierte Trainingsdurchführung für die Implementierung von Führungskräften sowie Konstrukteuren Publizieren von Materialien im Netz und in der Presse zu ausgewähten Themen 4

5 Schulungszentrum Gleiwitz Der Firmensitz, zugleich Schulungszentrum KS Automotive, befindet sich in Gleiwitz. Die Schulungsräume sind mit modernen Arbeitsplätzen von Dell und HP mit Multimedia- Projektoren ausgestattet. Wir gewährleisten jedem Teilnehmer der Schulung einen individuellen Arbeitsplatz und eine Reihe von Schulungsmaterialien in deutsch, englisch und polnisch. Teilnahme-Zertifikat Die Schulungsteilnehmer erhalten ein Zertifikat, welches durch einen Siemens PLM Software akkreditierten Spezialisten ausgestellt wird Erfahrene und zertifizierte Trainer Alle Schulungen werden durch Trainer mit Erfahrung im Bereich Gestaltung und Technologie durchgeführt. Unsere Mitarbeiter sind in der Lage, das Wissen auf eine effiziente Art und Weise zu vermitteln. Das Wissen erwerben unsere Trainer über die Ausbildung in Polen und in akkreditierten Ausbildungszentren. 5

6 Struktur der Schulung NX NX Expressions NX Basis Training CAD NX Sheet Metal NX Motion Simulation NX Aufbau Training CAD NX fortgeschrittene Freiformflächen NX Design in Context NX Routing Electrical NX Routing Mechanical NX Advanced Simulation NX Weld Assistant 6

7 Tecnomatix Process Simulate Robotics Basis Training Robotics CEE Human Basis Training Plant Simulation Basis Training Methoden 3D Visualisierung Aufbau Training VSM Wertstromanalyse Robcad Basis Training DAIMLER NX Basis Training CAD NX mit Daimler Umgebung 7

8 Teamcenter Basis Training Klassifizierungsmechanismus CAD Integration Content Management Manufacturing Structur Manager Administration Teamcenter Administration Tecnomatix Verwaltung und Management Teamcenter Verwaltung und Management 8

9 NX Basis Training CAD Das Basis Training ist sowohl neuen NX Nutzern als auch Benutzern früherer NX Versionen gewidmet. Nach Abschluss des Kurses, wird der Teilnehmer in der Lage sein mechanische Modelle, Grundflächen, Baugruppen und technische Dokumentationen zu erstellen. Die Ausbildung wird mit einer Reihe von geeigneten Übungen praxisnah ergänzt. Infrastruktur (Command Finder, Roles, Layer, shortcuts, Toolbars) Sketch Solid Modeling Synchrones Modeling Freiformflächen Modeling Baugruppen Technische Dokumentationen NX Aufbau Training CAD Dauer: 5 Tage (40h) Das Training basiert auf fortschrittlichen Modellierungen von Volumengeometrien und erweiterten Flächenmodellierungen. Zudem wird die Parametrisierung von Modellen und die Generierung von Teilefamilien in der Schulung behandelt. Der Kurs beinhaltet auch Themen zu kinematischen und dynamischen Analysen, sowie Blechkonstruktionen in einem seperaten Modul. Expressions (Parametrisierung, Parameter-Typen, Regeln) Fortgeschrittene Freiformflächen Design im Context einer Baugruppe Zusätzlich zur Auswahl: Kinematische und dynamische Analysen (Links, joints, Steuerung und Animation) oder: NX Sheet Metal (Blechkonstruktion) Dauer: 5 Tage (40h) 9

10 NX Expressions (Parametrisierung) Die Schulung NX Expressions umfasst die Grundlagen zur Erstellung von Parametern auf Basis von Maßen, arithmetischen Ausdrücken oder Formeln, welche die Form des Models bestimmen. Die Teilnehmer lernen, wie man Teile-Familien und verformbare Komponenten erstellt. Das Training behandelt die Problematik und Standardisierung der entsprechenden Arbeitsmethologie. Grundsätze zur Erstellung von Parametern und Beziehungen Erstellen von Beziehungen inklusive Bearbeitung Parameterarten, Eigenschaften Kataloge erstellen, Bearbeiten, Laden Regeln - if, then, else Importieren und speichern von Parametern auf externen Dateien Dauer: 1 Tag (8h) NX Sheet Metal (Blechkonstruktion) Die Schulung umfasst alle in NX Sheet Metal verfügbaren Anwendungswerkzeuge zur Erstellung von Maschinen, Gehäusen, Halterungen und anderen Teilen, die in der Regel mit Biegepressen produziert werden. Definition von Materialparametern Erstellen einer Grundmauer Konvertierung von Volumenkörpern zu Blech-Typ-Objekt Herstellung von Flanschen und Ellbogen Erlernen weiterer Funktionen zur Unterstützung der Biegeprozesse Stanzvorgänge auf der Basis verschiedener Eingangselemente Erstellen von Flachmustern Gleichzeitiges arbeiten an dem Element (vor und nach dem Biegen) Änderungen der Geometrie des gebogenen Elements Erstellung von Dokumentationen Dauer: 1 Tag (8h) 10

11 NX Motion Simulation (Kinematic und Dynamic) Die Schulung beschäftigt sich mit den Problemen der Erstellung und Bearbeitung von Bewegungssimulation, Analyse, Fehlerbehebung und Optimierung der Struktur. Das Training umfasst alle klassischen Engineering Themen wie Statik, Dynamik und Kinematik. Einfuhrung in Motion Simulation Erstellung von links und joints Erstellung von Verbindungen Arbeit mit Baugruppen Hinzufügen von Federn und Dämpfern, Kräften und Momenten Hinzufügung von Sensoren (2D-, 3D-Kontakte) Definition von Reibung zwischen Kontakten Erstellen von flexiblen Komponenten Dauer: 3 Tage (24h) NX Fortgeschrittene Freiformflächen Das Training beinhaltet erweiterte Tools für die Erstellung von Flächen mit komplexen Formen. Flächenerstellung mit Through Curve Flächenerstellung mit Through Curve Mesh Flächen auf mehreren Sektionen Flächenerstellung mit Bridge Aufrunden von Flächen Flächenerstellung mit N-Sided Flächenerstellung mit Swept und Sweep Editieren von Flächen Freiformflächen Dauer: 2 Tage (16h) 11

12 NX Design in Context In diesem Kurs liegt der Schwerpunkt auf großen Baugruppen und Modellierungen im Kontext einer Baugruppe. Struktur einer Baugruppe Assembly Navigator Erstellen und verwenden von Reference Set Arrangements Verformbare Teile Verbindungen zwischen Baugruppen Dauer: 1 Tage (8h) NX Routing Electrical Das Training basiert auf dem Modul NX Routing Electrical. Während der Schulung werden Themen bezüglich der Methologie der Arbeit mit elektrischen Elementen in Baugruppen erklärt. Weiter wird die Klassifizierung von Teilen, das Führen von Kabelbäumen und das Generieren von technischen Dokumentationen ausführlich bearbeitet. Das Training wird mit einer Reihe von Übungen veranschaulicht, um das Erlernte praxisnah zu erleben. Basisdefinitionen Verfahren zur Erstellung von Baugruppen Verbindungslisten und Komponenten Import (.hrn,.cmp) Verbindungs-Design Klassifizierung von Elementen Platzieren von Komponenten in Baugruppen Pfadbildung Erstellung geometrischen Darstellungen von Kabelbäumen Anbringen von Umwicklungen Generieren von 2D Dokumentationen (Formboard) Dauer: 2 Tage (16h) 12

13 NX Routing Mechanical Routing Mechanical ist ein Modul, mit dessen Hilfe die komplexesten Industrieanlagen konstruiert werden können. Das erstellte Modell ist assoziativ mit der Baugruppenumgebung, sodass alle Änderungen automatisch in dem Projekt der Installation aktualisiert werden. Das System ermöglicht die automatische Generierung von Stücklisten. Des Weiteren hat es Funktionen zur 2D-Generierung der ausgelegten Installationen. Basisdefinitionen (Fitting, Multi Fixture-Port) Verfahren zum Erstellen einer Montage Erstellen und bearbeiten von linearen Pfaden mit Spline-Kurven Qualifizierung von Teilen Durchführung von Pfaden in der Montage (Routing with Parts) Durchführung der Installation mit Material Baugruppen-Management Definition der Durchflussrichtung Erstellen entsprechender Diagramme NX Advanced Simulation Dauer: 1.5 Tage (12h) NX Advanced Simulation ist ein Modul mit dem man komplexe Festigkeitsanalysen mit Hilfe der Finite-Element-Methode simulieren kann. Die Ausbildung umfasst eine Reihe von Entwicklungsmethoden zur Analyse, sowohl die Vorbereitung des Modells, als auch die Berechnung und Interpretation der Ergebnisse. Einführung in die Finite-Element-Methode Vorbereitung des Modells für die Analyse Diskretisierung des Modells (Pre-Prozessor) Definition von Beschränkungen und der Übertragungslast Solver Einstellung Interpretation von Ergebnissen der Analyse (Postprozessor) 13

14 NX Weld Assistant Dauer: 2 Tage (16h) NX Weld Assistant Werkzeuge unterstützen die Bildung von Verbindungen, die verschweist oder geklebt werden. Während der Schulung wird das Generieren von Verbindungen und das automatische Erstellen von Annotationen in der technischen Zeichnung erklärt. Einführung ins NX Weld Assistant Generieren verschiedener Schweißverbindungstypen Generieren von Schweißpunkten Erstellen von 2D Annotationen Dauer: 0.5 Tage (4h) 14

15 NX unter Verwendung der Daimler Umgebung Der Teilnehmer lernt die Funktionen, Abläufe und das Startmodell kennen, um assoziative Flächenmodelle zu konstruieren und strukturieren. Weiterhin wird das Ableiten einer Geometrie von benachbarten Bauteilen vermittelt. Handling des Daimler Startmodells: Filtern und Struktur Überblick der Flächen- und Analysefunktionen Fertigungstypunabhängige Basismethoden / Strukturierung Hybridmodellierung Flächen / Solid Mischkonstruktion Entformungsfunktionen Bearbeiten und modifizieren von Flächenmodellen Geometrie- und Strukturanalysen Arbeiten mit Baugruppen Erstellung von 2D Dokumentationen Für NX-Einsteiger wird vorab die Teilnahme an dem NX-Basis-Training empfohlen. Dauer: 5 Tage (40h) 15

16 Process Simulate Robotics Basis Training Das Basis Training ist für bisher unerfahrene Process Simulate Robotics Anwender konzipiert. Die Schulung deckt alle wichtigen Fragen im Zusammenhang mit der Robotik und deren Abbildung in der virtuellen Realität. Installation und Konfiguration von Oracle in die Tecnomatix- Umgebung Installation von Tecnomatix Erstellen und konfigurieren von Projekten Erstellen einer Bibliothek zur Verwaltung Modellierung und Definition der Kinematik-Tools Hinzufügen und designen von Prozesspunkten und kontinuierlichen Prozessen Verteilungspunkte des Prozesses Erstellen von Roboterbewegungsbahnen Erstellen von Operationenen für Sequenzen Unterstützung externer Tools Definition der Verkehrsparameter (Geschwindigkeit, Genauigkeit) Installation und Konfiguration von RCS-Controller (z.b. ABB) Download-und Upload eines Roboterprogramms Dauer: 5 Tage (40h) Process Simulate Robotics CEE In der Schulung werden alle erweiterten Process Simulate Funktionen erklärt. Die Teilnehmer erhalten Informationen über verwendete Werkzeuge zur Durchführung der virtuellen Starts (virtuelle Inbetriebnahme). Erstellung von Teilansichten Definieren eines Materialflusses Förderdefinition und Handhabung Sensoren Logikblöcke Dauer: 3 Tage (24h) 16

17 Process Simulate Human Basis Training Mit der Process Simulate Human Schulung haben die Tecnomatix Anwender die Möglichkeit umfangreiche Analysen menschlicher Bewegungen durchzuführen und dadurch Arbeitsplätze oder auch die Montage zu optimierten. Erstellen und konfigurieren von Projekten Erstellen und verwalten von Bibliotheken Erstellen von Dummys Das Zusammenspiel der Dummys mit der Arbeitsumgebung Erstellen von Verbindungen zwischen Dummys und Arbeitsumgebung/Umwelt Verfahren zur Überprüfung der Kollision Erstellen einer Abfolge von Bewegungen des Dummys (Bewegungsoptimierung) Unterstützt Funktionen wie: walk, autograsp, human postures Ergonomische Analysen (RULA, OWAS, NIOSH, biomechanische Analyse) Erstellen von fortgeschrittenen Bewegungen des Dummys auf der Grundlage von konkreten Beispielen Dauer: 3 Tage (24h) Plant Simulation Basis Training Das Basis Training vermittelt den Teilnehmern theoretische und praktische Kenntnisse der Anwendung. Während des Trainings werden Übungen und Simulationen durchgeführt, die anhand von konkreten Beispielen zeigen, wie die Optimierung und das Lesen von Informationen abläuft. Das Training bietet die Grundlage für weitere Tecnomatix - Plant Simulation Schulungen. 17

18 Einführung in die Struktur des Programms: Class Library, Toolbox, Frame, Preferences, Objektbibliotheken, Hilfe Funktion, Example Collection Einführung von Objekten: Material Flow, Resources und Informationen (Flow: UserInterface, Tools) Zusätzliche Erklärung von Derive i Duplicate Verwendung von DWG Daten als Layout, IconEditor und das Erstellen von Animationen Hintergrund der Änderungen im Bereich Frame mit Benutzung von Vector Graphics Mode Verwendung von Import/Export Frames zu anderen Modellen Speichern/Laden von txt Daten und Tabellen Dauer: 3 Tage (24h) Plant Simulation Aufbau Training Das Aufbau Training vermittelt den Teilnehmern neue Objekte, die während einer Simulation verwendet werden. Während der Schulung wird das Wissen über die Optimierungswerkzeuge erweitert. Experiment-Manager (zur Durchführung der Experimente) Genetische Algorithmen (Algorithmus zur Suche der optimalen Lösung) Einführung in wichtige Funktionen: Store, MultiPortalCrane, Cross-sliding Car, PickAndPlace, Turnplate, Turntable und TwoLaneTrack User Interface: Checkbox, DropDownList, Button und Gantt Chart Erläuterung der KanBan Bibliothek Dauer: 3 Tage (24h) 18

19 Plant Simulation Methoden Das Training ermöglicht die Verwendung einer einfach zu lernenden Programmiersprache (SimTalk), die zur Erstellung von Methoden in Tecnomatix Plant Simulation verwendet wird. Erstellen und verwenden von Methoden Einführung in die Struktur der Methoden Verwenden von MethodEditor, Debugger und Console Verwenden einer integrierten Schablone Starten einer Methode Einfügen von Variablen Erstellen von Schleifen Verwendung von anonymen Identifikationen Dauer: 2 Tage (16h) Plant Simulation 3D Visualisierung Das Training zeigt die Erstellung einer 3D Simulation in einer virtuellen Welt in Plant Simulation. Einführung in Plant Simulation 3D Umgebung Struktur der 3D-Ansicht Import von 3D-Simulationspunkten 2D- und 3D Synchronisation, Scene Navigator, Drehung und Bewegung von 3D-Objekten, 3D- Parametereinstellungen Simulationsdurchführung Erstellen von Wänden und Böden Hinzufügen von neuen Objekten Ändern von bestehenden Objekten Kameraeinstellungen und erstellen von Aufnahmen der Simulation Dauer: 2 Tage (16h) 19

20 Plant Simulation VSM Wertstromanalyse Durch das VSM Training wird die Nutzung der VSM Bibliothek, die zur Wertstromanalyse dient, ermöglicht. Einführung der VSM Bibliothek Objekte: Customer, Process, Inventory, Supermarket, Supplier, Transport Einführung der VSM Bibliothek Werkzeuge: Display, Analyzer, StockPlotter, ProductPlotter, DataExchange, Documentation, Remaker, Material Flow, Information Flow, Rework und Kanban Konfiguration und Verwendung von Statistik-Tools Dauer: 2 Tage (16h) 20

21 Robcad Basis Training Das Basis Training ist für neue oder unerfahrene Robcad Anwender konzipiert. Das Training deckt alle wichtigen Themen im Zusammenhang mit der Robotik und ihrer Reflexion in der virtuellen Realität vollständig ab. Grundoperationen in Robcad - Interface und Methodik der Arbeit Layer - die Festlegung der Sichtbarkeit der Elemente in der Station Elemente verschieben und positionieren Erstellen von Pfaden Path Editor Tool Kollision Detektion Collision Setup Tool Der Betriebsablauf (SOP) - Simulation der gesamten Station Grundlagen der Modellierung - Oberflächen und Feststoff Modellierung Kinematik - Festlegung der Mechanismen Import und Export von CAD Daten Sektionen (Multi-Sections) Abschnitte an den Prozesspunkten Erreichbarkeit - Analyse der Position des Roboters relativ zum Teil Unterstützung externer Tools Unterstützung externer Achsen Erstellen und bearbeiten von Schweißnähten Dauer: 5 Tage (40h) 21

22 Teamcenter Basis Training Das Basis Training ist aus dem Bereich der Teamcenter Anwendung und hat das Ziel den Benutzer in die Applikationen für die Inbetriebnahme des Systems einzuführen. Das Training beginnt mit einer theoretischen Einführung, Besprechung der verwendeten Nomenklatur und die allgemeine Nutzung des Systems. Der Benutzer macht sich vertraut mit der spezifischen Arbeitsumgebung unter Verwendung ausgewählter Applikationen, die im System enthalten sind und in unmittelbarem Zusammenhang mit seiner Arbeit stehen. Während der Schulung erstellt der Teilnehmer einen benutzerdefinierten Arbeitsbereich, konfiguriert Objekte, importiert Beispieldaten, Stücklisten (BOM) und Dokumente. Zudem werden auch benutzerdefinierte Suchvorlagen erstellt, mit denen man die Methoden der Visualisierung von Daten erlernt. Die wichtigsten Themen im Verlauf der Schulung: User Interface Anwendungsschnittstelle Objekte - Erstellen, Import, Bearbeitung und Versionierung Verwaltung von Objekten des Typs "Projekt" Arbeitsablauf (workflow) Datenvisualisierung Dauer: 3 Tage (24h) Teamcenter Klassifizierungsmechanismus Die Schulung umfasst die Erläuterung der Funktion zur Klassifizierung, Speicherung und Suche nach häufig verwendeten Artikeln, wie Normen, Werkzeugen und Dokumenten. Das Training umfasst zudem eine erweiterte Unterstützung für das Klassifizierungsmodul und die Erstellung einer vollständigen Baumstruktur der Klassifizierung im Administratorklassifizierungmodul. 22

23 Praktische Nutzung des Mechanismus der Klassifizierung Hinzufügen und bearbeiten von klassifizierten Objekten Suchen nach Objekten basierend auf Parametern und Zugehörigkeiten nach Klassen und Gruppen Erstellen einer Bibliothek und Attributen eines bestimmten Typs oder Parameter Erstellen von Klassen beschrieben durch Attribute Erstellen einer Baumstruktur auf Basis von Klassen und Gruppen. Dauer: 2 Tage (16h) Teamcenter CAD Integration Die Teamcenter CAD Integrationsschulung hat die Aufgabe den Teilnehmern das Arbeiten mit dem spezifischen integrations Interface, dargestellt als Toolbar, in bekannten CAD Systemen zu zeigen. Die Schulung besteht aus zwei Teilen, beginnend mit dem Basis Training des Teamcenter Systems. Der nächste Schritt ist der Übergang zum ausgewählten CAD System (NX, SolidEdge, CATIA V5). Der Teilnehmer lernt zum einen Methoden für den Datenimport und zum anderen werden verschiedene Bauteile bearbeitet und es erfolgt eine Baugruppenrevision. Die Hauptthemen der Schulung sind: Teil I Benutzer Interface Konfiguration der Arbeitsbereiche Objekte - Erstellen, Import, Bearbeitung, Versionierung Verwaltung von Objekten des Typs "Projekt" Arbeitsablauf (workflow) Datenvisualisierung Teil II Integration des Interface (Toolbar) im CAD System Arbeit mit CAD Daten (Baugruppen, Teile) Simulation der Teamarbeit (Versionierung, Workflow) Dauer: 5 Tage (40h) 23

24 Teamcenter Content Management Das Verwalten von Terminen wird durch das Erstellen von verknüpfbaren Projektzeitplänen ermöglicht. Der Manager hat die vollständige Kontrolle über die Laufzeit des Projekts, seine Kosten und den Ressourcenverbrauch. Kontrolle über die Verwendung der Unternehmensressourcen Analyse der Kosten und den Zeitpunkt der Fertigstellung des Projekts Kritischer Pfad, um die Auswirkungen von Änderungen der Aufgaben des Projekts zu visualisieren Erstellen von Projektvorlagen Erstellen von Benachrichtigungen und Subskriptionen Starten eines Workflow-Prozesses Automatische Lieferung von Aufgaben an die ausführende Instanz Dauer: 2 Tage (16h) 24

25 Teamcenter Manufacturing Teamcenter Manufacturing ist eine Anwendung mit einer Reihe von Tools, die die Ordnung und Übersicht aller Informationen über das Produkt aus dem Herstellungsprozess bis zur Stationsdokumentation ermöglicht. Die Schulung umfasst die Module des Herstellungsprozesses, Planer und Teileplaner. Verwendung des im Unternehmen verfügbaren Produktwissens bei der Planung ihrer Produktion Verwendung aller Teamcenter Elemente, um die Effektivität in der technologischen Abteilung zu steigern Schaffen einer technischen Struktur des Produktes, des Herstellungsprozesses, sowie die Erstellung einer Plan-und Mapping-Organisation der Produktion Erstellen von klassischen, numerischen Bearbeitungen, wie z.b. Schweißen, Montage und Inspektion Verknüpfung von Operationen und Prozessen mit den Daten der im Einsatz befindlichen Produktkomponenten, Werkzeugen und erforderlichen Instrumenten Erstellung von Prozessvorlagen zur Wiederverwendung Vorschau auf die Vollständigkeit des Produktes in jeder Phase des Prozesses NX CAM Integration Hinzufügen von Ressourcen aus dem Klassifizierungsmechanismus Dauer: 3/5 Tage (24/40h) Je nach Sortiment 25

26 Teamcenter Structure Manager Der Structure Manager dient zur Definition der Produktstruktur. Die entsprechende Definition in Bezug auf die Verwendung der richtigen Komponenten ist ein Schlüsselelement bei der Entwicklung der Konstruktion. Mit der Verwendung der Option Erstellung Mechanismus ist es möglich mehrere Varianten eines Produktes in einer Struktur zu erstellen. Erstellung von Revisionen (Regeln) in Abhängigkeit des entsprechendem Zustandes des Design-Prozesses Wirkungsgrad der Gültigkeit der Datenrevision in Abhängigkeit von der Serialisierung oder den Zeitpunkt eingetragener Änderungen Klassische Design-Optionen, sodass mit entsprechenden Produktstrukturen definiert werden kann Alternative Komponenten und Teile Erstellen von Produktstrukturen (Snapshots) Vergleich von Produktstücklisten mit grafischen Darstellungen der Änderungen Dauer: 2 Tage (16h) 26

27 Tecnomatix Verwaltung und Management Die spezialisierte Schulung ist für Netzwerk-Administratoren vorgesehen. Es erklärt alle Themen im Zusammenhang mit der Software Verwaltung. Installation und Konfiguration von Oracle in das Tecnomatix System Installation von Tecnomatix Arten der Installation (Client, Client / Server) Erstellen und konfiguration von Projekten Dauer: 1 Tag (8h) Teamcenter Verwaltung und Management Die Schulung soll den Benutzer mit den Applikationen zur Verwaltung und Organisation der Unternehmen vertraut machen. Der zukünftige System-Administrator wird die Methode zur Erstellung von Benutzer- und Gruppenstruktur in Rollen und Funktionen im Unternehmen kennenlernen. Der Administrator lernt die Implementierungsmethoden, die Datenbankserver-Konfigurationen und Notfallwiederherstellung. Während der Schulung lernt man auch die Applikationen für die Sicherungsverwaltung. Es werden auch die Methoden zur Formularmodifizierung und das Anpassen von Berichten beschrieben. Sie lernen zudem die Workflow-Management-Anwendungen zu konfigurieren. Implementierung von Teamcenter und Server Konfigurationen Anwendungsmanagement - Organisation Bussiness Modeler IDE - Konfiguration der Formulare und Berichte Umsetzung der Sicherheitsregeln (Access Manager) Dauer: 5 Tage (40h) 27

28 Unternehmen die wir bereits begleiten 28

29 Wo wir sind? Firmensitz ul. Gustawa Eiffel a Gliwice 29

30

Tecnomatix Plant Simulation 8.1 Lizenzarten

Tecnomatix Plant Simulation 8.1 Lizenzarten Tecnomatix Plant Simulation 8.1 Lizenzarten März 2007 Sie können das Simulationssystem Plant Simulation mit einer Reihe von optionalen Produkten/Bibliotheken und für unterschiedliche Lizenzarten erwerben.

Mehr

NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen

NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen Webinar : 29. Januar 2015, 14:00 15:00 Uhr Ihre heutigen Referenten: Torsten Westphal NX Presales Peter Scheller NX Marketing

Mehr

NIEDERLASSUNG SAARBRÜCKEN, SCHULUNGSCENTER AKTUELLES SCHULUNGSANGEBOT

NIEDERLASSUNG SAARBRÜCKEN, SCHULUNGSCENTER AKTUELLES SCHULUNGSANGEBOT NIEDERLASSUNG SAARBRÜCKEN, SCHULUNGSCENTER AKTUELLES SCHULUNGSANGEBOT INHALT Über uns 3 Hard- und Software 4 Auszug aus dem Schulungsangebot 5 Grundlagenschulung 6 Blech 7 Aufbaukurs Solid 8 Aufbaukurs

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Windchill ProjectLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch

Windchill ProjectLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Windchill ProjectLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Hinweis: Eine grafische Darstellung des Lehrplans entsprechend der beruflichen Position finden Sie hier: http://www.ptc.com/services/edserv/learning/paths/ptc/pjl_90.htm

Mehr

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012

Fragen und Antworten. Inhalt. Autodesk Inventor 2012 Autodesk Inventor Fragen und Antworten Inhalt 1. Warum sollte ich von AutoCAD auf ein Autodesk Inventor -Produkt umstellen?... 2 2. Welche Vorteile bietet die Autodesk Inventor-Produktlinie?... 2 3. Welches

Mehr

CAD/CAM Software with world class precision and control. Unsere Schulungen 2014. www. 3Dconcepts.de

CAD/CAM Software with world class precision and control. Unsere Schulungen 2014. www. 3Dconcepts.de CAD/CAM Software with world class precision and control Unsere Schulungen 2014 www. 3Dconcepts.de CAD/CAM Grundlagen Basic-Schulung In dieser Schulung vermitteln wir Ihnen das Grundwissen im Umgang mit

Mehr

ComputerKomplett ASCAD Best in Class PLM Lösungen Präsentation zum Webcast NX Routing

ComputerKomplett ASCAD Best in Class PLM Lösungen Präsentation zum Webcast NX Routing ComputerKomplett ASCAD Best in Class PLM Lösungen Präsentation zum Webcast NX Routing ComputerKomplett ASCAD GMBH Harpener Heide 7 44805 Bochum www.ascad.computerkomplett.de 0234/9594-0 Inhalt Einführung

Mehr

Offlineprogrammierung mit RobotExpert

Offlineprogrammierung mit RobotExpert Offlineprogrammierung mit RobotExpert UND ES GEHT DOCH! Offlineprogrammierung schnell und einfach mit RobotExpert. Inhalt Vorstellung Trend Bisheriges Vorgehen Simulation mit RobotExpert Fragen 6. November

Mehr

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau Schulungsangebot Bisher war die Optimierung von Geschäftsabläufen durch den Einsatz von Workflowlösungen stets mit hohen Kosten verbunden. Mit der Anwendung von ist es nun möglich, Prozesse beliebiger

Mehr

Kurzeinführung Excel2App. Version 1.0.0

Kurzeinführung Excel2App. Version 1.0.0 Kurzeinführung Excel2App Version 1.0.0 Inhalt Einleitung Das Ausgangs-Excel Excel-Datei hochladen Excel-Datei konvertieren und importieren Ergebnis des Imports Spalten einfügen Fehleranalyse Import rückgängig

Mehr

ACROBAT 3D VERSION 8. Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat

ACROBAT 3D VERSION 8. Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat ACROBAT 3D VERSION 8 Abstimmungsprozesse und technische Dokumentation mit großen 3D Modellen Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat 1 Zielgruppen Fertigungs Industrie Konsumgüter Industrie

Mehr

Zulieferer Integration Neue Lösungen.

Zulieferer Integration Neue Lösungen. Supplier Integration Seite 1 Zulieferer Integration Neue Lösungen. ProSTEP ivip Symposium, Köln,, BMW Group Seite 2 Inhalt Lösungen für die Zulieferer Integration, Schrittweise Einführung ab Mai 2007 Motivation

Mehr

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill 10.0 für

Mehr

PLM-Software. Lösungen für die Teilefertigung. Answers for industry.

PLM-Software. Lösungen für die Teilefertigung. Answers for industry. Lösungen für die Teilefertigung Ein umfassendes Paket an Lösungen für die Teilefertigung für die Luft- und Raumfahrtindustrie PLM-Software Answers for industry. Teilefertigung für die Luft- und Raumfahrt

Mehr

CAD Bootcamp. Ein Tag, ein Thema, ein Ziel: üben üben üben.

CAD Bootcamp. Ein Tag, ein Thema, ein Ziel: üben üben üben. CAD Bootcamp Ein Tag, ein Thema, ein Ziel: üben üben üben. Das Event auf einen Blick Das CAD Bootcamp hat den Fokus, ein Thema einen Tag lang ganz intensiv zu üben. Dabei werden im Bootcamp- Zeitraum von

Mehr

Basis- und Aufbaukurse NX Basis für Umsteiger NX Basis für BEMI-Konstrukteure NX Basis für Umsteiger mit Daimlermethoden

Basis- und Aufbaukurse NX Basis für Umsteiger NX Basis für BEMI-Konstrukteure NX Basis für Umsteiger mit Daimlermethoden NX Schulungsmodule Basis- und Aufbaukurse NX Basis für Umsteiger NX Basis für BEMI-Konstrukteure NX Basis für Umsteiger mit Daimlermethoden NX BM Basiskurs Werkzeugbau (N-B-003) (N-B-005) (N-B-004 DAG)

Mehr

CAx Akademie. Schulungskatalog

CAx Akademie. Schulungskatalog Schulungskatalog 2014 Z E I C H N I S I N H A L T S V E R Z E I C H N I S NX 8.0/8.5/9.0 Training (allgemein) NX BASIS Teilemodellierung... 3 NX DRAWING Zeichnungen... 4 NX ASSEMBLY Baugruppenmodellierung...

Mehr

virtual manufacturing for real savings

virtual manufacturing for real savings virtual manufacturing for real savings DELMIA einige Vorteile: Eine frühzeitige, virtuelle Verifizierung von Prozessen spart Zeit und Kosten Minimierung von Änderungsschleifen Minimierung von Prototypmodellen

Mehr

Dokumentenmanagement mit active.pdm

Dokumentenmanagement mit active.pdm Dokumentenmanagement mit active.pdm HITTEAM Solutions 22880 Wedel info@hitteam.de Document Management active.pdm für kleine und mittelständische Unternehmen. active.pdm ist eine Datei basierende Document

Mehr

Press Presse Press Presse

Press Presse Press Presse Press Presse Press Presse Industry Sector Industry Automation Division Neuigkeiten und Hintergründe EMO 2011 Siemens PLM Software Software-Lösungen für das Product Lifecycle Management (PLM) Siemens bietet

Mehr

Feynsinn Sichtbar 2012. CAD Migration: CATIA V5

Feynsinn Sichtbar 2012. CAD Migration: CATIA V5 Feynsinn Sichtbar 2012 CAD Migration: CATIA V5 V6 Inhalt 1. Ziele 2. Die CATIA V5 Daten 3. Vorgehensweise zur Zielerreichung 4. Migration der CATIA V5 Methode in V6-2 - Feynsinn Sichtbar 2012 CATIA V5

Mehr

Hauptniederlassung und Bezugsadresse: ZW3DCAD-Center Schweiz CADTEC (Schweiz) GmbH http://www.zcad.ch http://www.cadtec.ch

Hauptniederlassung und Bezugsadresse: ZW3DCAD-Center Schweiz CADTEC (Schweiz) GmbH http://www.zcad.ch http://www.cadtec.ch Bild: 7-Zylinder Sternmotor, komplett in ZW3DCAD konstruiert. Photorendering erstellt mit Simlab Composer. by Konstruktionsbüro Wymann Hauptniederlassung und Bezugsadresse: ZW3DCAD-Center Schweiz CADTEC

Mehr

Installationsanleitung Laurus Projekte System (Aufgaben / Projekte mit Gantt Chart)

Installationsanleitung Laurus Projekte System (Aufgaben / Projekte mit Gantt Chart) Installationsanleitung Laurus Projekte System (Aufgaben / Projekte mit Gantt Chart) LAURUS IT Inspiration AG Obere Bahnhofstrasse 13 CH- 5507 Mellingen Laurus Projekte - System Danke, dass Sie sich die

Mehr

Virtuelle Produktionsplanung. Erstellt: Beck Reinhard / Magna Powertrain

Virtuelle Produktionsplanung. Erstellt: Beck Reinhard / Magna Powertrain Virtuelle Produktionsplanung Erstellt: Beck Reinhard / Magna Powertrain Inhalt der Präsentation Digitale Fabrik vs. Virtuelle Produktion Aufbau einer virtuellen Produktionsplanung Projektphasen der virtuellen

Mehr

GEOPROCESSING UND MODELBUILDER

GEOPROCESSING UND MODELBUILDER GEOPROCESSING UND MODELBUILDER RÄUMLICHE ANALYSEFUNKTIONEN UND DATENMODELLIERUNG IN ARCGIS MIT TOOLBOX UND MODELBUILDER. EINFÜHRUNG INS PYTHON-SCRIPTING IN ARCGIS DAUER: 2 Tage ÜBERSICHT In dieser Schulung

Mehr

Across Language Server. Individual-Training

Across Language Server. Individual-Training Across Language Server Individual-Training Einordnung des Trainings Das Individual-Training richtet sich an Anwender des Across Language Server, die ihre Kenntnisse erweitern und ihre Arbeitsprozesse in

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Beschreibung: Oracle Application Server 10g Release 3 (10.1.3.1.0) bietet eine neue

Mehr

Schindler & Schill GmbH Bruderwöhrdstr. 15b Tel: +49 941 604 889 719 93055 Regensburg Email: info@easylogix.de Deutschland Web: www.easylogix.

Schindler & Schill GmbH Bruderwöhrdstr. 15b Tel: +49 941 604 889 719 93055 Regensburg Email: info@easylogix.de Deutschland Web: www.easylogix. Schindler & Schill GmbH Bruderwöhrdstr. 15b Tel: +49 941 604 889 719 93055 Regensburg Email: info@easylogix.de Deutschland Web: www.easylogix.de PCB-Investigator Professionelle Leiterplattenanalyse und

Mehr

Windchill PDMLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch

Windchill PDMLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Windchill PDMLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Hinweis: Eine grafische Darstellung des Lehrplans entsprechend der beruflichen Position finden Sie hier: http://www.ptc.com/services/edserv/learning/paths/ptc/pdm_90.htm

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Optimierungspotenziale nutzen. Welchen Beitrag können CAD-, PDM- und PLM-Technologien für die Produktentwicklung leisten?

Optimierungspotenziale nutzen. Welchen Beitrag können CAD-, PDM- und PLM-Technologien für die Produktentwicklung leisten? Optimierungspotenziale nutzen Welchen Beitrag können CD-, PDM- und PLM-Technologien für die Produktentwicklung leisten? Inhalt CD Parametrisches CD / Featuretechnologie Komplexität Konstruktionsmethodik

Mehr

GEODATENBANKEN IN ARCGIS FOR DESKTOP

GEODATENBANKEN IN ARCGIS FOR DESKTOP GEODATENBANKEN IN ARCGIS FOR DESKTOP EINFÜHRUNG IN DAS ARBEITEN MIT GEODATABASES: Mehr Möglichkeiten und intelligentere Datenhaltung durch Personal und File Geodatabase statt Shape-Files DAUER: 2 Tage

Mehr

CATIA Lösungen. Vom Design bis zum Recycling, Product Lifecycle Management von IBM und Dassault Systems

CATIA Lösungen. Vom Design bis zum Recycling, Product Lifecycle Management von IBM und Dassault Systems CATIA Lösungen Version 5: Vom Design bis zum Recycling, Product Lifecycle Management von IBM und Dassault Systems Die high-end Anwendung in der modernen 3D-Konstruktion mit umfassenden, eingebundenen Produkt-

Mehr

PLANON E-LEARNING. Erweitern Sie Ihr Planon-Wissen durch innovative und effiziente E-Learning-Kurse mit Echtzeit-Zugang

PLANON E-LEARNING. Erweitern Sie Ihr Planon-Wissen durch innovative und effiziente E-Learning-Kurse mit Echtzeit-Zugang PLANON E-LEARNING Erweitern Sie Ihr Planon-Wissen durch innovative und effiziente E-Learning-Kurse mit Echtzeit-Zugang Die E-Learning Services von Planon umfassen Folgendes: Allgemeines E-Learning Lösungsspezifisches

Mehr

NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen

NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen Webinar : 20. November, 14:00 15:00 Uhr Ihr heutigen Referenten: Andrej Funke, NX Presales Peter Scheller, NX Marketing Unrestricted

Mehr

Autodesk Inventor Schulungen

Autodesk Inventor Schulungen Autodesk Inventor Basis / Grundlagen Alle Mitarbeiter die im Unternehmen Engineering Aufgaben mit Inventor lösen werden. Überblick Sie lernen, wie Sie Bauteile, Zeichnungen und Baugruppen erstellen und

Mehr

Bricsys NV und Vondle NV sind Niederlassungen und gehören vollständig der Menhirs NV. Copyright 2001-2011 Menhirs NV. Alle Rechte vorbehalten.

Bricsys NV und Vondle NV sind Niederlassungen und gehören vollständig der Menhirs NV. Copyright 2001-2011 Menhirs NV. Alle Rechte vorbehalten. Bricscad V11 Bricsys NV und Vondle NV sind Niederlassungen und gehören vollständig der Menhirs NV. Copyright 2001-2011 Menhirs NV. Alle Rechte vorbehalten. Bricscad ist mittlerweile die Nummer EINS.DWG

Mehr

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation March 25, 2010 Slide 1 Agenda Die Problematik Das Lösungsmittel

Mehr

Use Cases REQEDIT CLIENT. Mai 2014. DER INNOVATIVE TOOLHERSTELLER www.reqteam.com

Use Cases REQEDIT CLIENT. Mai 2014. DER INNOVATIVE TOOLHERSTELLER www.reqteam.com Use Cases REQEDIT CLIENT Mai 2014 Übersicht 1. Einführung Anforderungsmanagement 2. Einführung Anforderungsmanagementtools und Austauschformate 3. Warum ReqEdit? 4. Use Cases - kleinere und mittlere Unternehmen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13. Kapitel 1 CATIA V5 17. Kapitel 2 Der Skizzierer (Sketcher) 29

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13. Kapitel 1 CATIA V5 17. Kapitel 2 Der Skizzierer (Sketcher) 29 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Kapitel 1 CATIA V5 17 1.1 Einsatzmöglichkeiten und Entwicklungsstand....................... 19 1.2 Struktur eines V5-Modells....................................... 19 1.3

Mehr

Manufacturing Resource Library Teamcenter Tool Management

Manufacturing Resource Library Teamcenter Tool Management Manufacturing Resource Library Teamcenter Tool Management Historie 1986-2012 Genius Teamcenter TDM Systems MRL KIT Page 2 Fixtures Machine Handling Blank Part CAD Part Cutting Tools Page 3 Werkzeugverwaltung

Mehr

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering

Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Innovationen nutzen Ideen verwirklichen Lösungen für das Engineering Inhalt ISD Group The world of CAD and PDM solutions Das einzige All-in- One CAD-System für alle Branchen PDM / PLM für sichere Unternehmensprozesse

Mehr

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch Arbortext Content Manager 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill

Mehr

ACTANO Trainingskatalog

ACTANO Trainingskatalog ACTANO Trainingskatalog Dieter Walcher Juni 2014 Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem Projektmanagement.

Mehr

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle [edu-sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des edu-sharing Plug-Ins für das LMS Moodle.] edu- sharing / metaventis

Mehr

Product Management PLM Implementierung PLM Integrationen

Product Management PLM Implementierung PLM Integrationen Geo-Search ergänzt PLM Klassifizierung und modulare Produktstruktur 10. INDUSTRY FORUM Augsburg Referent: Dr.-Ing. Helmut Maier ICP Solution, Stutensee Referent Helmut Maier Product Management PLM Implementierung

Mehr

Database Exchange Manager. Infinqa IT Solutions GmbH, Berlin Stralauer Allee 2 10245 Berlin Tel.:+49(0) 30 2900 8639 Fax.:+49(0) 30 2900 8695

Database Exchange Manager. Infinqa IT Solutions GmbH, Berlin Stralauer Allee 2 10245 Berlin Tel.:+49(0) 30 2900 8639 Fax.:+49(0) 30 2900 8695 Database Exchange Manager Replication Service- schematische Darstellung Replication Service- allgemeines Replikation von Daten von bzw. in ein SAP-System und einer relationalen DMS-Datenbank Kombination

Mehr

OCG Webmanagement. ECDL Image Editing (Photoshop) (WM1)

OCG Webmanagement. ECDL Image Editing (Photoshop) (WM1) OCG Webmanagement Sie verfolgen das grundlegende Ziel, anspruchsvolle Fertigkeiten in verschiedenen Bereichen des Webpublishing zu erlangen. Nach der Absolvierung dieses Kurses sind Sie in der Lage, professionelle

Mehr

Anleitung zum Importieren, Durchführen und Auswerten von Umfragen in Blackboard

Anleitung zum Importieren, Durchführen und Auswerten von Umfragen in Blackboard Center für Digitale Systeme Kompetenzzentrum e-learning / Multimedia Arbeitsbereich e-learning: Qualitätsförderung und Schulung evaluation@cedis.fu-berlin.de April 2010 Anleitung zum Importieren, Durchführen

Mehr

SDLMultiTerm 2014. Schulung

SDLMultiTerm 2014. Schulung SDLMultiTerm 2014 Schulung SDL MultiTerm 2014 für Übersetzer und Projektmanager Lernziele Diese Schulung richtet sich an Benutzer, die sich schnell mit SDL MultiTerm 2014 vertraut machen möchten, um vom

Mehr

Seminare. Autodesk-Produkte. Seminarüberblick ( Konstruktion ) Seminarüberblick ( Programmierung) AutoCAD Einsteiger. AutoCAD Aufbauthemen

Seminare. Autodesk-Produkte. Seminarüberblick ( Konstruktion ) Seminarüberblick ( Programmierung) AutoCAD Einsteiger. AutoCAD Aufbauthemen Seminare Autodesk-Produkte Seminarüberblick ( Konstruktion ) AutoCAD Einsteiger AutoCAD Aufbauthemen AutoCAD 3D Konstruktion AutoCAD Workshop AutoCAD Blöcke und Referenzen AutoCAD Layout und Plot Management

Mehr

Medbase für Teamcenter PLM für Unternehmen der Medizintechnik

Medbase für Teamcenter PLM für Unternehmen der Medizintechnik Medbase für Teamcenter PLM für Unternehmen der Medizintechnik Verkürzt Entwicklungszeiten Sichert Einhaltung von nationalen und internationalen Regularien Ihre Vorteile mit Medbase avasis Specials Checklisten-Wizard

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Trainer... 2. CATIA V5 - Basiskurs Karosseriebau... 3. CATIA V5 - Basiskurs Modeling... 4

Inhaltsverzeichnis. Trainer... 2. CATIA V5 - Basiskurs Karosseriebau... 3. CATIA V5 - Basiskurs Modeling... 4 Inhaltsverzeichnis Trainer... 2 CATIA V5 - Basiskurs Karosseriebau... 3 CATIA V5 - Basiskurs Modeling... 4 CATIA V5 - Erweiterte Karosseriebauflächen... 5 CATIA V5 - Kunststoff-konstruktion mit Hilfe der

Mehr

CIDEON Vault die einfache Lösung für Ihr PDM

CIDEON Vault die einfache Lösung für Ihr PDM CIDEON efficient engineering. die einfache Lösung für Ihr PDM PROZESSBERATUNG ENGINEERING-SOFTWARE IMPLEMENTIERUNG GLOBAL SUPPORT Mehr Ordnung. Mehr Produktivität. Mehr Sicherheit. Produktdatenmanagement

Mehr

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine OpenCms und jbpm Workflow Engine Geschäftliche Abläufe in einem Unternehmen folgen zu einem großen Prozentsatz beschreibbaren Prozessen, den so genannten Geschäftsprozessen. Diese Erkenntnis führte zum

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1.

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. SWIFTNet FileAct 2. Managing SWIFT Alliance Gateway 3. SWIFT Alliance Access Administration

Mehr

Integration von Catia V5 in Teamcenter

Integration von Catia V5 in Teamcenter Integration von Catia V5 in Teamcenter Vorteile Ihre technischen Mitarbeiter verbringen weniger Zeit mit der Suche nach der richtigen Version der entsprechenden Catia-Daten Konsistente Arbeitsabläufe in

Mehr

Installation von Revit DB Link

Installation von Revit DB Link Revit DB Link In allen Planungsphasen besteht der Bedarf an der Änderung von Bauteilinformationen in externen Systemen. Oftmals besteht die Anforderung, Informationen von Bauteilen wie alphanumerischen

Mehr

Q & A: Representation Tool

Q & A: Representation Tool neoapps GmbH Sägewerkstraße 5 D-83416 Saaldorf-Surheim GmbH Tel: +49 (0)86 54-77 88 56-0 Fax: +49 (0)86 54-77 88 56-6 info@neoapps.de Q & A: Representation Tool REP ist ein Werkzeug für die schnellen und

Mehr

Verbinden von Workflows und fachlichen Prozessmodellen im Rahmen eines SharePoint Prozessportals Semtation GmbH (Henrik Strauß)

Verbinden von Workflows und fachlichen Prozessmodellen im Rahmen eines SharePoint Prozessportals Semtation GmbH (Henrik Strauß) Verbinden von Workflows und fachlichen Prozessmodellen im Rahmen eines SharePoint Prozessportals Semtation GmbH (Henrik Strauß) Agenda 1. Hintergrund und Zielstellung 2. Prozessportal (SemTalk Services)

Mehr

Administering Windows Server 2012 MOC 20411

Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Diese Schulung ist Teil 2 einer Serie von drei Schulungen, in welchen Sie die nötigen Kenntnisse erlangen, um in einer bestehenden Unternehmensumgebung eine

Mehr

Simulation von Wertströmen mit. Tecnomatix Plant Simulation

Simulation von Wertströmen mit. Tecnomatix Plant Simulation Simulation von Wertströmen mit Tecnomatix Plant Simulation Restricted Siemens AG 2013 All rights reserved. Smarter decisions, better products. Was ist Wertstrom-Analyse Wertstrom-Analyse ist eine betriebswirtschaftliche

Mehr

STUDIO TECNICO ZOCCA. ÜBER EIN HALBES JAHRHUNDERT INNOVATIVE LÖSUNGEN UNSERE GESCHICHTE

STUDIO TECNICO ZOCCA. ÜBER EIN HALBES JAHRHUNDERT INNOVATIVE LÖSUNGEN UNSERE GESCHICHTE MECHANISCHE ENTWURFSPLANUNG DESIGN Finite-Elemente-Methode prototypen UNSERE GESCHICHTE 50 Seit über einem halben Jahrhundert beschäftigt sich das Studio Tecnico Zocca mit der Planung, Analyse, Berechnung,

Mehr

baramundi software AG

baramundi software AG empower your administrator staff baramundi software AG Planung und Durchführung von Rollouts (c) 2000-2002 baramundi software AG - alle Rechte vorbehalten. Seite 1 Agenda 1. Welche Arten von Rollout s

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Präsentation der Funktionen von PLM-Systemen Stud.-Ing. Ansprechpartner: Dr. -Ing. Harald Prior Fachhochschule Dortmund Sommersemester 2013 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite

Mehr

Anwendertreffen 25./26. Februar. IFC-Schnittstelle Import in cadwork 3D

Anwendertreffen 25./26. Februar. IFC-Schnittstelle Import in cadwork 3D IFC-Schnittstelle Import in cadwork 3D Was ist IFC IFC, Abkürzung für Industry Foundation Classes, wird zu einem neuen Datenaustauschformat zwischen 3D CAD-Systemen. Die bisher in der Bauindustrie praktizierte

Mehr

NX für die digitale Produktentwicklung:

NX für die digitale Produktentwicklung: StS.fact sheet NX Virtual Studio NX für die digitale Produktentwicklung: Als vollständige Lösung für die digitale Produktentwicklung bietet die NX Software integrierte und technologisch führende Funktionen

Mehr

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement RPLAN Academy RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem

Mehr

Weitere Informationen über die neuen Funktionen und Möglichkeiten erhalten Sie auf dem Produktblatt

Weitere Informationen über die neuen Funktionen und Möglichkeiten erhalten Sie auf dem Produktblatt ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Famic Technologies veröffentlicht das Neue Automation Studio mit verbesserten Funktionen & optimierter Leistungsfähigkeit Die umfangreichste Simulationssoftware, welche

Mehr

Cimatron E11 im Überblick. Jürgen Gassen Produktmanager

Cimatron E11 im Überblick. Jürgen Gassen Produktmanager Cimatron E11 im Überblick Jürgen Gassen Produktmanager Themen Rückblick E10 Allgemeines zu E11 Neuerungen E11 in den Applikationen Nach Cimatron E11 2 Themen Rückblick E10 3 Rückblick E10 Qualität E10

Mehr

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. Laozi Seminarkatalog

Mehr

Stuttgart Training Center Page 1 from 6

Stuttgart Training Center Page 1 from 6 Sehr geehrte(r) Kunde(n), Um den Innovationen unserer Maschinen gerecht zu werden, ist eine kontinuierliche Weiterbildung des 1 Vorwort 2 Vorstellung der Trainer Personals unverzichtbar. Dem hat Mori Seiki

Mehr

Arbortext Content Manager 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch

Arbortext Content Manager 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Arbortext Content Manager 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Hinweis: Eine grafische Darstellung des Lehrplans entsprechend der beruflichen Position finden Sie hier: http://www.ptc.com/services/edserv/learning/paths/ptc/atcm_90.htm

Mehr

3D PDF. Technische Dokumentation auf dem Touch Screen. Seite 1 03.05.2010

3D PDF. Technische Dokumentation auf dem Touch Screen. Seite 1 03.05.2010 Seite 1 Seite 2 Erfolgsgeschichte Bihler Grundlagen für Fortschritt: Die Technische Dokumentation ist wichtiger Bestandteil der Unternehmen geworden. Gilt es doch, komplexe Zusammenhänge effizient und

Mehr

Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Fakultät 09. Prof. Dr. Anzinger

Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Fakultät 09. Prof. Dr. Anzinger Informationen zur Wahl der Studienrichtung: Industrielle Technik Fakultät 09 Wirtschaftsingenieurwesen i i Prof. Dr. Anzinger Ausbildungsziel Ziel dieser Ausbildungsrichtung ist, mit dem Wissen der klassischen

Mehr

Windchill ProjectLink 10.1. Lehrplan-Handbuch

Windchill ProjectLink 10.1. Lehrplan-Handbuch Windchill ProjectLink 10.1 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Einführung in Windchill ProjectLink 10.1 Systemadministration für Windchill 10.1 Einführung in Windchill ProjectLink

Mehr

Eclipse :Bis(s) zum Javacode Einführung in die Eclipse-IDE

Eclipse :Bis(s) zum Javacode Einführung in die Eclipse-IDE EF-III-A6 Einführung in Eclipse Seite 1 von 5 Eclipse :Bis(s) zum Javacode Einführung in die Eclipse-IDE Erläuterung Eclipse/IDE Eclipse ist eine integrierte Open-Source-Entwicklungsumgebung für Software

Mehr

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot Client Management Ausbildung Übersicht über unser Trainingsangebot 29. April 2014 Inhalt 1 Basisschulungen... 3... 3 MDM Basisschulung... 3 DSM Endanwender Focus Days... 3 2 Workshops für Fortgeschrittene...

Mehr

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server : FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung Motivation für die Vernetzung von Spektrometern Weiterhin wachsender Bedarf für schnelle Analysenmethoden wie NIR Mehr Kalibrationen werden

Mehr

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom Seminarunterlage Version: 12.03 Version 12.03 vom 1. Oktober 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

Windchill PDMLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch

Windchill PDMLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Windchill PDMLink 9.0/9.1 Lehrplan-Handbuch Hinweis: Eine grafische Darstellung des Lehrplans entsprechend der beruflichen Position finden Sie hier: http://www.ptc.com/services/edserv/learning/paths/ptc/pdm_90.htm

Mehr

Reinhard Ledderbogen Sándor Vajna (Hrsg.) CATIA V5 kurz und bündig

Reinhard Ledderbogen Sándor Vajna (Hrsg.) CATIA V5 kurz und bündig Reinhard Ledderbogen Sándor Vajna (Hrsg.) CATIA V5 kurz und bündig Aus dem Programm Maschinenelemente und Konstruktion Pro/ENGINEER Wildfire V 2.0 kurz und bündig von S. Clement und K. Kittel Konstruieren,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Michael Hoffmann. CAD/CAM mit CATIA V5. NC-Programmierung, Postprocessing, Simulation ISBN: 978-3-446-42284-1

Inhaltsverzeichnis. Michael Hoffmann. CAD/CAM mit CATIA V5. NC-Programmierung, Postprocessing, Simulation ISBN: 978-3-446-42284-1 Michael Hoffmann CAD/CAM mit CATIA V5 NC-Programmierung, Postprocessing, Simulation ISBN: 978-3-446-42284-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42284-1 sowie im

Mehr

gvsig Aktuelles im Überblick: Neuerungen der Version 1.9

gvsig Aktuelles im Überblick: Neuerungen der Version 1.9 gvsig Aktuelles im Überblick: Neuerungen der Version 1.9 Neuerungen 1.9 - Überblick Gliederung Einführung in gvsig Ansicht Tabelle und Layout Erweiterungen Internationale Verbreitung Links Neuerungen 1.9

Mehr

Infrastruktur Definitionen Beispiel Versionierung

Infrastruktur Definitionen Beispiel Versionierung Infrastruktur Definitionen Beispiel Versionierung ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Infrastruktur Dokumente Dateiserver ATLAS PLM Archive ZEICHNUNGEN STROMLAUF- PLÄNE

Mehr

CAGILA 2D und 3D Software

CAGILA 2D und 3D Software CAGILA 2D und 3D Software CAM-Service präsentiert die neue Version der CAGILA 3D software. CAGILA 3D kann neben den neutralen Datenformaten STEP, IGES und VDAFS auch native 3D Daten aller bekannten CAD

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Entwurf und Konzept, Entwicklung und Konstruktion, Projektmanagement, Bau und Vertrieb von technischen Produkten Unternehmensportfolio Stand 06/2013 www.kead-design.de Inhalt Unternehmensphilosophie...

Mehr

Matthias Taiarczyk. Einstieg und effizientes Arbeiten. 2., aktualisierte Auf lage PEARSON. Studium

Matthias Taiarczyk. Einstieg und effizientes Arbeiten. 2., aktualisierte Auf lage PEARSON. Studium CATIA V5 Matthias Taiarczyk Einstieg und effizientes Arbeiten pfbi 2., aktualisierte Auf lage PEARSON Studium etf\ hnprtut von Poarioft Fducation MQnchen Barton San Ftancbeo Htftow, Engtand Oon Vm. Ontario»8y«wy

Mehr

Totally Integrated Automation Portal siemens.de/tia-portal

Totally Integrated Automation Portal siemens.de/tia-portal Your gateway to automation in the Digital Enterprise Totally Integrated Automation Portal siemens.de/tia-portal Digital Workflow Integra Engine 2 TIA Portal mehr als ein Engineering-Framework Das Totally

Mehr

EffiziEnt in der ProzEsskEttE BlEch

EffiziEnt in der ProzEsskEttE BlEch Effizient in der Prozesskette Blech TopsWOrks Einfacher, schneller und Effizienter Das System SOLIDWORKS / TopsWorks ist das ideale Werkzeug, um hochwertige und maßhaltige Blechteile schneller zu konstruieren

Mehr

HEAT Service Management Ausbildung. Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung

HEAT Service Management Ausbildung. Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung HEAT Service Management Ausbildung Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung 29. April 2014 Education Inhalt 1 Schulungen... 3 HEAT Service Management Fundamentals...

Mehr

EcoEMOS. www.durr.com

EcoEMOS. www.durr.com EcoEMOS Intelligente IT für die Produktion www.durr.com EcoEMOS Produktionssteuerung leicht leicht gemacht gemacht Dürr arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung von Produkten, Anlagen und Konzepten

Mehr

Einführung in Generatives Programmieren. Bastian Molkenthin

Einführung in Generatives Programmieren. Bastian Molkenthin Einführung in Generatives Programmieren Bastian Molkenthin Motivation Industrielle Entwicklung *!!*,(% % - #$% #!" + '( & )!* Softwareentwicklung Rückblick auf Objektorientierung Objektorientierte Softwareentwicklung

Mehr

Tebis ist Prozess. Tebis Version 4.0 auf einen Blick 4.0

Tebis ist Prozess. Tebis Version 4.0 auf einen Blick 4.0 Tebis ist Prozess. Tebis Version 4.0 auf einen Blick 4.0 Tebis Technische Informationssysteme Aktiengesellschaft Einsteinstr. 39 82152 Martinsried/Planegg Tel. +49/89/81803-0 info@tebis.com www.tebis.com

Mehr

UNIGRAPHICS ( A-Z ) CATIA ( V5 ) EUCLIDE MDV Teamcenter PLM++ SAP Lotus Notes Web Umfeld

UNIGRAPHICS ( A-Z ) CATIA ( V5 ) EUCLIDE MDV Teamcenter PLM++ SAP Lotus Notes Web Umfeld Ihr Partner für alle www.oases.ch Cad-OasEs Int. GmbH UNIGRAPHICS ( A-Z ) CATIA ( V5 ) EUCLIDE MDV Teamcenter PLM++ SAP Lotus Notes Web Umfeld Angelegenheiten! 1 Die Firma Cad-OasEs Int. GmbH Die Firma

Mehr

Modellgetriebene Entwicklungsprozesse in der Praxis - eine Bestandsaufnahme. Tillmann Schall, anaptecs GmbH

Modellgetriebene Entwicklungsprozesse in der Praxis - eine Bestandsaufnahme. Tillmann Schall, anaptecs GmbH Modellgetriebene Entwicklungsprozesse in der Praxis - eine Bestandsaufnahme Tillmann Schall, anaptecs GmbH : Agenda Grundlagen modellgetriebener Entwicklungsprozesse Schritte zur Einführung Erfahrungen

Mehr

Standardisierung im Kontext von PLM- und ERP-Prozessen

Standardisierung im Kontext von PLM- und ERP-Prozessen Standardisierung im Kontext von PLM- und ERP-Prozessen Möglichkeiten und Erfahrungen Udo Buschbeck Direktor PLM Beratung udo.buschbeck@tesis.de TESIS PLMware GmbH Baierbrunner Str. 15 D-81379 München Tel:

Mehr

Datenvisualisierung mit JMP

Datenvisualisierung mit JMP Datenvisualisierung mit JMP Patrick René Warnat HMS Analytical Software GmbH Rohrbacherstr. 26 Heidelberg patrick.warnat@analytical-software.de Zusammenfassung Das JMP Paket ist ein Softwareprodukt der

Mehr