Von der eingeladenen zur uneingeladenen Beteiligung: ein neues Verständnis par4zipa4ver Technikgestaltung?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Von der eingeladenen zur uneingeladenen Beteiligung: ein neues Verständnis par4zipa4ver Technikgestaltung?"

Transkript

1 PeterWehling(UniversitätofAugsburg) Vondereingeladenenzuruneingeladenen Beteiligung: einneuesverständnispar4zipa4ver Technikgestaltung? TA 11:Par<zipa<oninTechnikfragen Legi<me HoffnungoderbloßeIllusion?Wien,

2 VondereingeladenenzuruneingeladenenBeteiligung 1.Einleitung:Par<zipa<veTA:VonderHoffnungzurErnüchterung 2.Konzep<onelleProbleme eingeladener Par<zipa<on 3. Uneingeladene Par<zipa<on:dieBeispieleMedizinund Nanotechnologie 4.Ausblick:EineneueRollefürTA?

3 VondereingeladenenzuruneingeladenenBeteiligung Par<zipa<ve Governance der Wissenscha\: Möglichkeiten, Wirkungen und Grenzen der Beteiligung zivilgesellscha\ licher Akteure am Beispiel von Biomedizin und Nanotechnologie Universität Augsburg ( bis ), gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Förderini<a<ve Neue Governance der Wissenscha\ Forschung zum Verhältnis von Wissenscha\,Poli<kundGesellscha\

4 Konzep<onelleProbleme eingeladener Par<zipa<on Formate eingeladener par<zipa<verta(bürgerkonferenzen u.ä.)richtensichvorwiegendanunorganisierte,weniginformierteundzuvoramthemakauminteressiertepersonen. Dies führt zu strukturellen Problemen bei der Durchführung solcher Verfahren (Mo<va<on der TeilnehmerInnen, AbhängigkeitvonExpertenwissen,Zeitdrucketc.). Es gelingt selten, neue Problemwahrnehmungen und eigenständigesozialera<onalitätenherauszuarbeiten.

5 Konzep<onelleProbleme eingeladener Par<zipa<on Den Hintergrund bildet ein fragwürdiges Verständnis von reiner Delibera<on, die nicht durch Parteinahme, Vorwissen, berufliches Interesseoderpoli<schesEngagement verzerrt werdensoll. Par<cipantsareconceptualisedasci<zensorlaypeople,meaningthat they are interpellated as individuals, not as members of an organisa<onoraninterestgroup.inaddi<on,theirmainqualifica<on is exactly their ignorance concerning the issue at stake and, at the same<me,theiramenabilitytoeduca<on. Kathrin Braun & Susanne Schultz: a certain amount of engineering involved : Construc<ng the public in par<cipatory governance arrangements.in:publicunderstandingofscience19(2010):409

6 Uneingeladene Par<zipa<on:neuekonzep<onellePerspek<ven Demgegenüber wird in einem erweiterten Verständnis von ( uneingeladener ) Par<zipa<on das Augenmerk auf die Ar<kula<on zivilgesellscha\licher Perspek<ven und Interessen sowie auf Interven<onen in die prak<sche Gestaltung von Forschung und Technikentwicklung (einschließlich deren möglicherablehnungundblockade)gelenkt. Zivilgesellscha\liche Organisa<onen und Netzwerke, von Umwelt und Verbraucherverbänden über Pa<entenvereinigungen bis zu sozialen Bewegungen, gelten in dieser Auffassung als zentrale Akteure einer polyzentrischen, par<zipa<ven GovernancevonWissenscha\undTechnik.

7 Uneingeladene Par<zipa<on:dasBeispielMedizin Pa<entengruppenzuSeltenenErkrankungen: Ak<veBeteiligunganmedizinischerForschungund Technikentwicklung Zivilgesellscha\licheGesundheitsbewegungen Beispiel EnvironmentalBreastCancerMovement :Kri<k am dominantenepidemiologischenparadigma

8 Uneingeladene Par<zipa<on:dasBeispielNanotechnologie DreiArtenvonzivilgesellscha\lichenAkteurenund Interven<onen: Lokaleopposi<onelleGruppen(z.B.PiecesetMain d'oeuvres,grenoble,frankreich) Klassische,themen undinteressenorien<erteorganisa<onen(z.b.umwelt undverbraucherverbände,umweltmedizin) Neue intermediäre Organisa<onen(z.B.VivAgora, Paris;NanoCEO,Madison/Wisconsin,USA)

9 Uneingeladene Par<zipa<on:dasBeispielNanotechnologie DieZielsetzungenvonNanoCEO( ( ),thepurposeofnanoceoisto 1 Educatethecommunityaboutnanotechnologyissues, throughevents,mee<ngs,andthiswebsite 2 Facilitateci<zenengagementandsocietaldialoguesabout nanotechnology'simplica<onsforthebenefitofthegeneral public 3 Facilitatethecommunity'sabilitytoaddressnanotechnology issues.

10 Ausblick:EineneueRollefürTA? Im Kontext par<zipa<ver, zivilgesellscha\licher TechnikgestaltungkönnteeineneueRollefürTAzweiAufgaben umfassen: Katalysatorfunk<onfürzivilgesellscha\licheSelbstorganisa<on Capacitybuilding fürzivilgesellscha\licheak<vitäten