Internet Security. Das große Sicherheits-Handbuch. Bedienanleitung für WISO Internet Security & Ratgeber der ZDF-Redaktion. Autor: Michael Scheuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Internet Security. Das große Sicherheits-Handbuch. Bedienanleitung für WISO Internet Security & Ratgeber der ZDF-Redaktion. Autor: Michael Scheuch"

Transkript

1 Internet Security Das große Sicherheits-Handbuch Bedienanleitung für WISO Internet Security & Ratgeber der ZDF-Redaktion Autor: Michael Scheuch 4. Auflage

2 Das große Sicherheits- Handbuch Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, Sie haben ein Produkt erworben, das aus unserer Sicht höchsten Ansprüchen an Qualität und Güte genügt. Dennoch sind wir verpflichtet darauf hinzuweisen, dass keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernommen werden kann. Auch wenn die Abfassung der Inhalte sorgfältig und gewissenhaft erfolgte, können wir insbesondere für Druck- und Übertragungsfehler keine Gewähr leisten. Dieses Handbuch und die darin beschriebene Software wird nur in Lizenz vergeben und darf nur in Übereinstimmung mit den Bedingungen des Lizenzvertrages verwendet werden. Weiterhin ist dieses Handbuch urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb des bestimmungsgemäßen Gebrauchs mit der zugehörigen Software ist ohne Zustimmung der Rechteinhaber unzulässig. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, Übersetzung, Veröffentlichung (auch auszugsweise) und die Einspeicherung in elektronische Systeme. Alle Softwarebezeichnungen, die in diesem Buch erwähnt werden, sind geschützte Warenzeichen der Hersteller und sind als solche zu betrachten. Lizenz durch ZDF Enterprises Software-Entwicklung, Produktion und Vertrieb: Buhl Data Service GmbH 2

3 Ein lästiges Thema... Ein lästiges Thema Sicherheit am PC ist für viele ein lästiges Thema. Daher zieht sich so mancher Anwender auf den Standpunkt Mir wir schon nichts passieren! zurück. Dass man mit dieser Einstellung jedoch schnell falsch liegt, zeigt die Erfahrung: Täglich erreichen uns neue Meldungen über Sicherheitslücken, Viren oder Malware. Trotz neuer Sicherheits-Funktionen in Windows 7 ist der PC von Hause aus nicht sicher vor Angriffen. Daher sollte man sich auf jeden Fall mit der Frage beschäftigen, wie man seine Daten und Privatsphäre schützt. Denn wenn der Schadensfall erst einmal eingetreten ist, wird es meistens richtig teuer. Es lohnt sich also, das Thema Sicherheit am PC anzugehen. Doch wie packt man das am besten an? Viele Programme versprechen Abhilfe - doch nicht alle halten dieses Versprechen auch ein: Es gibt Security Suiten, die das System derart ausbremsen, dass ein flüssiges Arbeiten nicht mehr möglich ist. Manche Firewall schießt über das Ziel hinaus und kappt rigoros alle Internetverbindungen. Das sind Sicherheitsansätze, die leider am Nutzer vorbei gehen. Mit dem Kauf von WISO Internet Security haben Sie nicht nur eine gute Entscheidung getroffen, sondern auch den Schritt in die richtige Richtung gemacht. Auf Basis von Avira AntiVir Premium schützt WISO Internet Security Sie vor allen Gefahren. Inklusive Firewall, Rootkit-Schutz, AntiPhishing und sicherem Online- Banking. Vor allem aber wird die Software tun, was man von einer guten Sicherheitslösung erwartet: Das System schützen, ohne Sie bei der Arbeit zu stören. 3

4 Das große Sicherheits- Handbuch Bereits die Standard-Installation bietet Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit. Möchten Sie die Einstellungen des Programms anpassen, hilft Ihnen dieses Handbuch. Das WISO-Fachbuch von Michael Scheuch gibt Ihnen außerdem nicht nur einen Einblick in die Gefahren des Internets, sondern vor allem viele Hinweise und Tipps, wie Sie im täglichen Umgang mit dem PC und Internet Gefahren aus dem Weg und Betrügern nicht auf dem Leim gehen. Eine sichere und sorglose Zeit mit WISO Internet Security wünscht Ihnen Sven Wagner 4

5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ein lästiges Thema...3 Teil 1 Bedienanleitung für WISO Internet Security...11 Warenzeichen und Copyright Einleitung Symbole und Hervorhebungen Produktinformationen Leistungsumfang Systemvoraussetzungen Installation und Deinstallation Installation Deinstallation

6 Das große Sicherheits- Handbuch 5 WISO Internet Security im Überblick Oberfläche und Bedienung So wird es gemacht Scanner Updates AntiVir FireWall :: Überblick FAQ, Tipps Hilfe im Problemfall Viren und mehr Erweiterte Gefahrenkategorien Viren sowie sonstige Malware Info und Service Kontaktadresse Technischer Support Verdächtige Datei Fehlalarm melden Allgemeines

7 Inhaltsverzeichnis Teil 2 Der WISO Datenschutz-Ratgeber Internet aber sicher Das Internet Netzwerke Protokolle und Standards Das Domain-Name-System (DNS) Informationen zu Domain-Namen WHOIS-Dienste Die Technik im Hintergrund Das Client-Server-Prinzip Schritte ins Web Der Internetzugang Einwahlverbindungen Tarifvergleichsdienste und Least-Cost-Software DSL-Verbindungen Andere Breitband-Zugänge Fakten zum -Header

8 Das große Sicherheits- Handbuch Die eigene -Adresse Das World-Wide-Web Andere Netzdienste Datenverschlüsselung Kryptographie Schlüsseltypen Die digitale Signatur Zertifizierung So kommen Sie an ein -Zertifikat Kostenlose -Zertifikate Fehlermeldung ohne Fehler Informationen zur Sicherheit im Internet und zur Kryptographie Sichere Von der Bundesnetzagentur zugelassene Trust-Center

9 Inhaltsverzeichnis Angriffe auf den eigenen Computer erkennen und abwehren Viren, Trojanische Pferde und anderes Ungeziefer Wer steckt hinter dem Wurm? Woher kommt der Wurm? Wichtige Internetadressen Technik und Internet Abzockmaschen im Netz Mehrwertdiensterufnummern und Spam Verbraucherschutz Computerzeitschriften und Informationsdienste So reklamieren Sie eine Telekom-Rechnung richtig Problemen mit der Rechnung vorbeugen Richtig Reklamieren Sie sind nicht allein Musterbrief Persönliche Daten Aufsichtsbehörden für den Datenschutz

10 Das große Sicherheits- Handbuch 10

11 Bedienanleitung für WISO Internet Security Teil 1 Bedienanleitung für WISO Internet Security 11

12 Das große Sicherheits- Handbuch Warenzeichen und Copyright Warenzeichen AntiVir ist ein registriertes Warenzeichen der Avira GmbH. Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer entsprechenden Besitzer. Geschützte Warenzeichen sind in diesem Handbuch nicht als solche gekennzeichnet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie frei verwendet werden dürfen. Hinweise zum Copyright Für WISO Internet Security wurde Code von Drittanbietern verwendet. Wir bedanken uns bei den Copyright- Inhabern dafür, dass sie uns ihren Code zur Verfügung gestellt haben. Detaillierte Informationen zum Copyright finden Sie in der Hilfe von WISO Internet Security unter Third Party Licenses. 12

13 Einleitung 1 Einleitung Die WISO Internet Security der Buhl Data Service GmbH schützt Ihren Computer vor Viren, Malware, Ad- und Spyware, unerwünschten Programmen und sonstigen Gefahren. Verkürzend wird in diesem Handbuch von Viren und Malware gesprochen. Das Handbuch beschreibt die Installation und Bedienung des Programms. Auf unserer Webseite können Sie das Handbuch zu WISO Internet Security als PDF herunterladen, WISO Internet Security aktualisieren oder Ihre Lizenz erneuern. Zudem finden Sie auf unserer Webseite Informationen wie beispielsweise die Telefonnummer des Technischen Supports sowie unseren Newsletter, den Sie dort abonnieren können. Ihr Team von Buhl Data Service GmbH 13

14 Das große Sicherheits- Handbuch 2 Symbole und Hervorhebungen Folgende Symbole werden verwendet: Symbol Warnung Hinweis Erläuterung Steht vor einer Voraussetzung, die vor dem Ausführen einer Handlung erfüllt sein muss. Steht vor einem Handlungsschritt, den Sie ausführen. Steht vor einem Ergebnis, das aus der vorangehenden Handlung folgt. Steht vor einer Warnung bei Gefahr von kritischem Datenverlust. Steht vor einem Hinweis mit besonders wichtigen Informationen oder vor einem Tipp, der das Verständnis und die Nutzung von WI- SO Internet Security erleichtert. Folgende Hervorhebungen werden verwendet: Hervorhebung Kursiv Fett Erläuterung Dateiname oder Pfadangabe. Elemente der Software-Oberfläche, die angezeigt werden (z.b. Fenstertitel, Fensterbereich oder Optionsfeld). Elemente der Software-Oberfläche, die angezeigt werden (z.b. Menüpunkt, Rubrik oder Schaltfläche). 14

15 Produktinformationen 3 Produktinformationen In diesem Kapitel erhalten Sie alle für den Erwerb und Einsatz von WISO Internet Security relevanten Informationen: siehe Kapitel: Leistungsumfang siehe Kapitel: Systemvoraussetzungen WISO Internet Security ist ein umfassendes und flexibles Werkzeug, um Ihren Computer zuverlässig vor Viren, Malware, unerwünschten Programmen und sonstigen Gefahren zu schützen. Beachten Sie folgende Hinweise: Hinweis: Der Verlust wertvoller Daten hat meist dramatische Folgen. Auch das beste Virenschutzprogramm kann Sie nicht hundertprozentig vor Datenverlust schützen. Fertigen Sie regelmäßig Sicherungskopien (Backups) Ihrer Daten an. 15

16 Das große Sicherheits- Handbuch Hinweis: Ein Programm, das vor Viren, Malware, unerwünschten Programmen und sonstigen Gefahren schützt, ist nur dann zuverlässig und wirksam, wenn es aktuell ist. Stellen Sie die Aktualität von WISO Internet Security über automatische Updates sicher. Konfigurieren Sie das Programm entsprechend. 3.1 Leistungsumfang WISO Internet Security bietet Ihnen folgende Funktionen: Control Center zur Überwachung, Administration und Steuerung des gesamten Programms Zentrale Konfiguration mit benutzerfreundlicher Standard- und Expertenkonfiguration und kontextsensitiver Hilfe Scanner (On-Demand Scan) mit profilgesteuerter und konfigurierbarer Suche nach allen bekannten Typen von Viren und Malware Integration in die Windows Vista Benutzerkontensteuerung (User Account Control), um Aufgaben durchführen zu können, für die administrative Rechte erforderlich sind 16

17 Produktinformationen Guard (On-Access Scan) zur ständigen Überwachung sämtlicher Dateizugriffe ProActiv-Komponente zur permanenten Überwachung von Programmaktionen (Nur für 32-Bit-Systeme, nicht verfügbar unter Windows 2000) MailGuard (POP3-Scanner, IMAP-Scanner und SMTP-Scanner) zur permanenten Kontrolle Ihrer s auf Viren und Malware. Inklusive Überprüfung der -Anhänge WebGuard zur Überwachung der aus dem Internet per HTTP-Protokoll übertragenen Daten und Dateien (Überwachung der Ports 80, 8080, 3128) Kinderschutz-Komponente zum rollenbasierten Filtern von unerwünschten Webseiten und zur zeitlichen Beschränkung der Internetnutzung Backup-Komponente zur Erstellung von Backups Ihrer Daten (Spiegel-Backups) Integriertes Quarantäne-Management zur Isolation und Behandlung verdächtiger Dateien Rootkit-Schutz zum Auffinden von Malware, die versteckt im System des Rechners installiert wurde (sog. Rootkits) (Nicht verfügbar unter Windows XP 64 Bit) Direkter Zugriff auf detaillierte Informationen zu gefundenen Viren und Malware über das Internet 17

18 Das große Sicherheits- Handbuch Einfaches und schnelles Update des Programms, der Virendefinitionen (VDF) sowie der Suchengine durch Single File Update und inkrementelles VDF-Update über einen Webserver im Internet Integrierter Planer zur Planung von einmaligen oder wiederkehrenden Aufgaben wie Updates oder Prüfläufen Extrem hohe Viren- und Malware-Erkennung durch innovative Suchtechnologien (Suchengine) inklusive heuristischer Suchverfahren Erkennung aller gebräuchlichen Archivtypen inklusive Erkennung verschachtelter Archive und Smart- Extension-Erkennung Hohe Performanz durch Multithreading-Fähigkeit (gleichzeitiges Scannen vieler Dateien mit hoher Geschwindigkeit) AntiVir FireWall zum Schutz Ihres Computers vor unerlaubten Zugriffen aus dem Internet bzw. aus einem Netzwerk sowie vor unerlaubten Zugriffen auf das Internet/Netzwerk durch nicht autorisierte Benutzer. 18

19 Produktinformationen 3.2 Systemvoraussetzungen Damit WISO Internet Security einwandfrei läuft, muss das Computersystem folgende Voraussetzungen erfüllen: Computer ab Pentium, mindestens 266 MHz Betriebssystem Windows 2000, SP4 und Updaterollup 1 oder Windows XP, SP2 (32 oder 64 Bit) oder Windows Vista (32 oder 64 Bit, SP 1 empfohlen) Windows 7 (32 oder 64 Bit) Mindestens 100 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte (bei Verwendung der Quarantäne und für temporären Speicher mehr) Mindestens 192 MB Arbeitsspeicher unter Windows 2000/XP Mindestens 512 MB Arbeitsspeicher unter Windows Vista Für die Installation von WISO Internet Security: Administrator-Rechte Für alle Installationen: Windows Internet Explorer 6.0 oder höher Ggf. Internetverbindung (siehe Installation) 19

20 Das große Sicherheits- Handbuch Hinweis für Benutzer von Windows Vista Unter Windows 2000 und Windows XP arbeiten viele Benutzer mit Administratorrechten. Dies ist unter Sicherheitsaspekten jedoch nicht wünschenswert, denn so haben auch Viren und unerwünschte Programme leichtes Spiel, sich im Computer einzunisten. Aus diesem Grund führt Microsoft mit Windows Vista und Windows 7 die Benutzerkontosteuerung (User Account Control) ein. Diese bietet mehr Schutz für Anwender, die als Administrator angemeldet sind: So verfügt bei Windows Vista und Windows 7 ein Administrator zunächst nur über die Privilegien eines normalen Benutzers. Aktionen, für die Administratorrechte erforderlich sind, markiert Windows Vista und Windows 7 klar mit einem Hinweis-Icon. Zudem muss der Anwender die gewünschte Aktion explizit bestätigen. Erst, nachdem diese Zustimmung eingeholt ist, findet eine Erhöhung der Privilegien statt, und das Betriebssystem führt die jeweilige administrative Aufgabe aus. WISO Internet Security benötigt für einige Aktionen unter Windows Vista und Windows 7 Administratorrechte. Diese Aktionen werden mit folgendem Zeichen gekennzeichnet:. Erscheint dieses Zeichen zusätzlich auf einer Schaltfläche, so werden zum Ausführen dieser Aktion Administratorrechte benötigt. Besitzt Ihr aktuelles Benutzerkonto keine Administratorrechte, so fordert Sie der Windows Vista und Windows 7 Dialog zur Benutzerkontensteuerung zur Eingabe des Administratorkennworts auf. Verfügen Sie über kein Administratorkennwort, so können Sie diese Aktion nicht ausführen. 20

21 Installation und Deinstallation 4 Installation und Deinstallation In diesem Kapitel erhalten Sie Informationen rund um die Installation und Deinstallation Ihrer WISO Internet Security: siehe Kapitel Installation: Voraussetzungen, Installationsarten, Installation durchführen siehe Kapitel Installationsmodule siehe Kapitel Änderungsinstallation siehe Kapitel Deinstallation: Deinstallation durchführen 21

22 Das große Sicherheits- Handbuch 4.1 Installation Überprüfen Sie vor der Installation von WISO Internet Security, dass Ihr Computer die Mindestsystemanforderungen erfüllt. Falls Ihr Computer alle Voraussetzungen erfüllt, können Sie WISO Internet Security installieren. Hinweis: Ab Windows XP erzeugt WISO Internet Security einen Wiederherstellungspunkt Ihres Computers vor der Installation von WISO Internet Security. Dies ermöglicht Ihnen bei einer fehlgeschlagenen Installation WISO Internet Security sicher zu entfernen. Beachten Sie, dass hierfür die Option Systemwiederherstellung deaktivieren unter: Start Einstellungen Systemsteuerung System Registerkarte Systemwiederherstellung nicht markiert sein darf. Möchten Sie Ihren Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen, können Sie dies über die Funktion Start Programme Zubehör Systemprogramme Systemwiederherstellung tun. Den von WISO Internet Security erzeugten Wiederherstellungspunkt erkennen Sie am Eintrag WISO Internet Security.. 22

23 Installation und Deinstallation Installationsarten Während der Installation können Sie im Installationsassistenten einen Setup-Typ wählen: Vollständig WISO Internet Security wird vollständig mit allen Programmkomponenten installiert. Die Programmdateien werden in ein vorgegebenes Standardverzeichnis unter C:\Programme installiert. Benutzerdefiniert Sie haben die Möglichkeit, einzelne Programmkomponenten zur Installation auszuwählen (siehe Kapitel Installation und Deinstallation Installationsmodule). Es kann ein Zielordner für die zu installierenden Programmdateien gewählt werden. Sie können das Erstellen eines Desktop-Icons und einer Programmgruppe im Startmenü deaktivieren. 23

24 Das große Sicherheits- Handbuch Vor dem Start des Installationsvorgangs Schließen Sie Ihr -Programm. Es wird außerdem empfohlen, alle laufenden Anwendungen zu beenden. Vergewissern Sie sich, dass keine weiteren Virenschutzlösungen installiert sind. Die automatischen Schutzfunktionen verschiedener Sicherheitslösungen können sich gegenseitig behindern. Stellen Sie eine Internetverbindung her. Die Internetverbindung wird zur Ausführung folgender Installationsschritte benötigt: Zur Freischalten bzw. Aktualisierung der Lizenz von WISO Internet Security nach beendeter Installation Ggf. Ausführung eines Updates von WISO Internet Security nach beendeter Installation Hinweis: Zur Lizenzierung: Die Installation von WISO Internet Security erfolgt mit Lizenzdaten, die bereits im Produkt hinterlegt sind, jedoch aktualisiert werden müssen. Zur Nutzung von WISO Internet Security ist eine Lizenzierung erforderlich. Die Lizenzierung von WISO Internet Security wird über eine Aktualisierung der vorhandenen Lizenzdaten in unserem Webshop durchgeführt. Sie erreichen unseren Webshop über den Link Aktualisieren, den Sie in den Desktopbenachrichtungen zur Lizenzaktualisierung und im Control Center unter Hilfe: Über WISO Internet Security..: Lizenzinformationen finden. 24

25 Installation und Deinstallation Installation durchführen Das Installationsprogramm funktioniert im selbsterklärenden Dialogmodus. Jedes Fenster enthält eine bestimmte Auswahl von Schaltflächen zur Steuerung des Installationsprozesses. Die wichtigsten Schaltflächen sind mit folgenden Funktionen belegt: OK: Aktion bestätigen. Abbrechen: Aktion abbrechen. Weiter: Zum nächsten Schritt übergehen. Zurück: Zum vorangegangenen Schritt übergehen. So installieren Sie WISO Internet Security: Hinweis: Die nachfolgend beschriebenen Handlungen zum Deaktivieren der Windows Firewall betreffen nur das Betriebssystem Windows XP. Starten Sie das Installationsprogramm mit einem Doppelklick auf die Installationsdatei, die Sie aus dem Internet heruntergeladen haben, oder legen Sie die Programm-CD ein. 25

26 Das große Sicherheits- Handbuch Der Installationsassistent öffnet sich mit dem Dialogfenster WISO Internet Security. Klicken Sie auf Annehmen, um die Installation zu starten. Die Installationsdatei wird entpackt. Die Installationsroutine wird gestartet. Das Dialogfenster Willkommen... erscheint. Klicken Sie auf Weiter. Mit dem Dialogfenster Erweiterte Gefahrenkategorien wird die Installation fortgesetzt. Das Dialogfenster informiert Sie über die Schutzfunktionen von WISO Internet Security und gibt Hinweise zur Erweiterung der Schutzfunktionen von WISO Internet Security. Klicken Sie auf Weiter. Das Dialogfenster mit der Lizenzvereinbarung erscheint. Bestätigen Sie, dass Sie die Lizenzvereinbarung akzeptieren und klicken Sie auf Weiter. Das Dialogfenster Installationsart wählen erscheint. Entscheiden Sie sich, ob Sie eine vollständige oder eine benutzerdefinierte Installation durchführen wollen. Aktivieren Sie die Option Vollständig oder Benutzerdefiniert und bestätigen Sie mit Weiter. 26

27 Installation und Deinstallation Benutzerdefinierte Installation Das Dialogfenster Zielverzeichnis wählen erscheint. Bestätigen Sie das angegebene Zielverzeichnis mit Weiter. oder Wählen Sie mit Durchsuchen ein anderes Zielverzeichnis und bestätigen Sie mit Weiter. Das Dialogfenster Komponenten installieren erscheint: Aktivieren oder deaktivieren Sie die gewünschten Komponenten und bestätigen Sie mit Weiter. Bei installierter Windows Firewall erscheint ein Hinweis, dass Sie diese deaktivieren müssen, um Konflikte mit der AntiVir FireWall zu vermeiden. Bestätigen Sie mit Ja. Die Windows Firewall wird deaktiviert. Im folgenden Dialogfenster können Sie festlegen, ob eine Verknüpfung auf Ihrem Desktop und/oder eine Programmgruppe im Startmenü erstellt werden soll. Klicken Sie auf Weiter. Überspringen Sie den folgenden Abschnitt Vollständige Installation. 27

28 Das große Sicherheits- Handbuch Vollständige Installation Bei installierter Windows Firewall erscheint ein Hinweis, dass Sie diese deaktivieren müssen, um Konflikte mit der AntiVir FireWall zu vermeiden. Bestätigen Sie mit Ja. Die Windows Firewall wird deaktiviert. Fortsetzung für vollständige und benutzerdefinierte Installation Das Installationsprogramm startet die Installation der Software-Komponenten. Zum Lizenzmanagement und zur Freischaltung von WISO Internet Security wird das Modul On4u3Avira verwendet. Das Modul On4u3Avira nutzt Microsoft.NET Framework 2.0. Falls Microsoft.NET Framework 2.0 nicht installiert ist, erscheint eine Meldung zur Installation von Microsoft.NET Framework 2.0. Bestätigen Sie die Meldung zur Installation von Microsoft.NET Framework 2.0 mit OK. Nach erfolgreicher Installation von Microsoft.NET Framework 2.0 wird der Installationsassistent zur Installation von On4u3Avira gestartet. 28

29 Installation und Deinstallation Setzen Sie den Installationsvorgang von On4u3Avira mit Weiter fort. Im folgenden Dialogfenster können Sie ein Installationsverzeichnis wählen. Wählen Sie ggf. ein alternatives Installationsverzeichnis und setzen Sie den Installationsvorgang mit Weiter fort. Bestätigen Sie im folgenden Dialogfenster die Installation von On4u3Avira mit Installieren. Beenden Sie nach erfolgreicher Installation von On4u3Avira im folgenden Dialogfenster den Vorgang mit Fertig stellen. Der Installationsassistent für On4u3Avira wird geschlossen. Der Installation der Software-Komponenten wird fortgesetzt. Im folgenden Dialogfenster können Sie wählen, ob die Readme-Datei nach dem Abschluss der Installation geöffnet werden soll. Stimmen Sie ggf. zu und schließen Sie die Installation mit Fertig stellen ab. Der Installationsassistent wird geschlossen. Ggf. wird die Readme-Datei geöffnet. Im folgenden Schritt wird der Konfigurationsassistent geöffnet. Im Konfigurationsassistenten können Sie wichtige Voreinstellungen für WISO Internet Security vornehmen. Wenn Sie die Konfiguration abbrechen, wird WISO Internet Security mit Standardeinstellungen gestartet. 29

30 Das große Sicherheits- Handbuch Voreinstellungen im Konfigurationsassistenten Im Dialogfenster AHeAD konfigurieren, können Sie eine Erkennungsstufe für die AHead-Technologie wählen. Die gewählte Erkennungsstufe wird für die Einstellung der AHead-Technologie des Scanner (Direktsuche) und des Guard (Echtzeitsuche) übernommen. Wählen Sie eine Erkennungsstufe und setzen Sie die Konfiguration mit Weiter fort. Im folgenden Dialogfenster Erweiterte Gefahrenkategorien wählen, können Sie mit der Auswahl von Gefahrenkategorien die Schutzfunktionen von WISO Internet Security anpassen. Aktivieren Sie ggf. weitere Gefahrenkategorien und setzen Sie die Konfiguration mit Weiter fort. Im folgenden Dialogfenster FireWall-Sicherheitsniveau können Sie festlegen, ob AntiVir FireWall externe Zugriffe auf freigegebene Ressourcen sowie Netzzugriffe von Anwendungen vertrauenswürdiger Unternehmen erlaubt. Aktivieren Sie die gewünschten Optionen und setzen Sie die Konfiguration mit Weiter fort. Im folgenden Dialogfenster Startmodus des Guard, können Sie den Startzeitpunkt des Guard festlegen. Der Guard wird bei jedem Neustart des Computers im angegebenen Startmodus gestartet. 30

31 Installation und Deinstallation Hinweis: Der angegeben Startmodus des Guard wird in der Registry hinterlegt und kann nicht über die Konfiguration geändert werden. Aktivieren Sie die gewünschte Option und setzen Sie die Konfiguration mit Weiter fort. Im folgenden Dialogfenster -Einstellungen wählen, können Sie die Servereinstellungen für den -Versand vornehmen. WISO Internet Security nutzt -Versand per SMTP. Machen Sie ggf. die notwendigen Angaben zu den Servereinstellungen und setzen Sie die Konfiguration mit Weiter fort. 31

32 Das große Sicherheits- Handbuch Im folgenden Dialogfenster Systemprüfung kann die Durchführung einer kurzen Systemprüfung aktiviert oder deaktiviert werden. Die kurze Systemprüfung wird nach abgeschlossener Konfiguration und vor dem Neustart des Computers ausgeführt und durchsucht gestartete Programme und die wichtigsten Systemdateien nach Viren und Malware. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option Kurze Systemprüfung und setzen Sie die Konfiguration mit Weiter fort. Im folgenden Dialogfenster können Sie die Konfiguration mit Fertig stellen abschließen. Klicken Sie auf Fertig stellen, um die Konfiguration zu beenden. Die angegebenen und ausgewählten Einstellungen werden übernommen. Wenn Sie die Option Kurze Systemprüfung aktiviert haben, öffnet sich das Fenster Luke Filewalker. Der Scanner führt eine kurze Systemprüfung durch. Es erscheint das Dialogfenster Installation beenden. Wenn Sie WISO Internet Security auf Windows XP installiert und dabei die Windows Firewall deaktiviert haben, erscheint ein Hinweisfenster zum Neustart des Computers. Hinweis: Unter Windows XP/Vista ist bei deaktivierter Windows Firewall ein Neustart des Computers aus Sicherheitsgründen erforderlich. 32

33 Installation und Deinstallation Schließen Sie die Installation mit Fertig stellen ab. oder Bestätigen Sie mit OK den Neustart des Computers. Es erfolgt ein Neustart des Computers. Schalten Sie WISO Internet Security frei, indem Sie die installierte Lizenz aktualisieren. Die Aktualisierung der Lizenz erfolgt über unseren Webshop. Sie erreichen unseren Webshop über den Link Aktualisieren, den Sie in den Desktopbenachrichtungen zur Lizenzaktualisierung und im Control Center unter Hilfe::Über WISO Internet Security..::Lizenzinformationen finden. Nach der erfolgreichen Installation und Freischaltung von WISO Internet Security wird empfohlen im Control Center unter Übersicht :: Status die Aktualität von WISO Internet Security zu prüfen. Führen Sie ggf. ein Update von WISO Internet Security aus, um die Virendefinitionsdatei zu aktualisieren. Führen Sie im Anschluss eine vollständige Systemprüfung durch. 33

34 Das große Sicherheits- Handbuch 4.2 Deinstallation Wenn Sie WISO Internet Security von Ihrem Computer entfernen möchten, können Sie die Option Software zum Ändern/Entfernen von Programmen in der Windows-Systemsteuerung verwenden. So deinstallieren Sie WISO Internet Security (beschrieben am Beispiel von Windows XP und Windows Vista): Öffnen Sie über das Windows Start-Menü die Systemsteuerung. Doppelklicken Sie auf Programme (Windows XP: Software). Wählen Sie WISO Internet Security und klicken Sie auf Entfernen. Sie werden gefragt, ob Sie das Programm tatsächlich entfernen wollen. Bestätigen Sie mit Ja. Sie werden gefragt, ob die Windows Firewall wieder aktiviert werden soll (da die AntiVir FireWall deaktiviert wird). Bestätigen Sie mit Ja. Alle Komponenten des Programms werden entfernt. Klicken Sie auf Fertig stellen, um die Deinstallation abzuschließen. Ggf. erscheint ein Dialogfenster mit der Empfehlung, Ihren Computer neu zu starten. Bestätigen Sie mit Ja. WISO Internet Security ist deinstalliert, Ihr Computer wird bei Bedarf neu gestartet, dabei werden alle Verzeichnisse, Dateien und Registry-Einträge von WISO Internet Security gelöscht. 34

35 WISO Internet Security im Überblick 5 WISO Internet Security im Überblick In diesem Kapitel erhalten Sie einen Überblick über die Funktionalitäten und die Bedienung von WISO Internet Security. siehe Kapitel Oberfläche und Bedienung siehe Kapitel So wird es gemacht 5.1 Oberfläche und Bedienung Sie bedienen WISO Internet Security über drei Oberflächenelemente des Programms: Control Center: Überwachung und Steuerung von WISO Internet Security Konfiguration: Konfiguration von WISO Internet Security Tray Icon im Systemtray der Taskleiste: Öffnen des Control Center und weitere Funktionen 35

36 Das große Sicherheits- Handbuch Control Center Das Control Center dient zur Überwachung des Schutzstatus Ihres Computersystems und zur Steuerung und Bedienung der Schutzkomponenten und Funktionen von WISO Internet Security. 36

37 WISO Internet Security im Überblick 37

38 Das große Sicherheits- Handbuch Das Fenster von Control Center gliedert sich in drei Bereiche: Die Menüleiste, die Navigationsleiste und das Detailfenster Ansicht: Menüleiste: In den Menüs von Control Center können Sie allgemeine Programmfunktionen aufrufen und Informationen zu WISO Internet Security abrufen. Navigationsbereich: Im Navigationsbereich können Sie einfach zwischen den einzelnen Rubriken des Control Center wechseln. Die einzelnen Rubriken enthalten Informationen und Funktionen der Programmkomponenten von WISO Internet Security und sind in der Navigationsleiste nach Aufgabenbereichen angeordnet. Beispiel: Aufgabenbereich Übersicht - Rubrik Status. Ansicht: In diesem Fenster wird die Rubrik angezeigt, die im Navigationsbereich ausgewählt wurde. Je nach Rubrik finden Sie in der oberen Leiste des Detailfensters Schaltflächen zur Ausführung von Funktionen bzw. Aktionen. In einzelnen Rubriken werden Daten oder Datenobjekte in Listen angezeigt. Sie können die Listen sortieren, indem Sie auf das Feld klicken, nach dem Sie die Liste sortieren möchten. 38

39 WISO Internet Security im Überblick Starten und beenden von Control Center Sie haben folgende Möglichkeiten Control Center zu starten: Mit Doppelklick auf das Programm-Icon auf Ihrem Desktop Über den Programm-Eintrag von WISO Internet Security im Menü Start Programme. Über das WISO Internet Security Tray Icon. Sie beenden Control Center über den Menübefehl Beenden im Menü Datei oder, indem Sie auf das Schließen- Kreuz im Control Center klicken. Control Center bedienen So navigieren Sie im Control Center Wählen Sie in der Navigationsleiste einen Aufgabenbereich an. Der Aufgabenbereich öffnet sich und es erscheinen weitere Rubriken. Die erste Rubrik des Aufgabenbereichs ist ausgewählt und wird in der Ansicht angezeigt. Klicken Sie ggf. eine andere Rubrik an, um diese im Detailfenster anzuzeigen. - ODER - Wählen Sie eine Rubrik über das Menü Ansicht aus. 39

Avira AntiVir Personal Free Antivirus. Handbuch für Anwender

Avira AntiVir Personal Free Antivirus. Handbuch für Anwender Avira AntiVir Personal Free Antivirus Handbuch für Anwender Warenzeichen und Copyright Warenzeichen AntiVir ist ein registriertes Warenzeichen der Avira GmbH. Windows ist ein registriertes Warenzeichen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Handbuch für Anwender. Avira AntiVir für KEN! www.avira.de

Handbuch für Anwender. Avira AntiVir für KEN! www.avira.de Handbuch für Anwender Avira AntiVir für KEN! www.avira.de Warenzeichen und Copyright Warenzeichen AntiVir ist ein registriertes Warenzeichen der Avira GmbH. Windows ist ein registriertes Warenzeichen der

Mehr

Avira Premium Security Suite Handbuch für Anwender

Avira Premium Security Suite Handbuch für Anwender Avira Premium Security Suite Handbuch für Anwender Warenzeichen und Copyright Warenzeichen AntiVir ist ein registriertes Warenzeichen der Avira GmbH. Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft

Mehr

Avira Free Antivirus Handbuch für Anwender

Avira Free Antivirus Handbuch für Anwender Avira Free Antivirus Handbuch für Anwender Einleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen

Mehr

Warenzeichen und Copyright

Warenzeichen und Copyright Warenzeichen und Copyright Warenzeichen AntiVir ist ein registriertes Warenzeichen der Avira GmbH. Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Free Android Security Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Avira Free Antivirus Benutzerhandbuch

Avira Free Antivirus Benutzerhandbuch Avira Free Antivirus Benutzerhandbuch Einleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Avira Antivirus Premium 2012 Handbuch für Anwender

Avira Antivirus Premium 2012 Handbuch für Anwender Avira Antivirus Premium 2012 Handbuch für Anwender Einleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und

Mehr

Avira Internet Security 2012 Handbuch für Anwender

Avira Internet Security 2012 Handbuch für Anwender Avira Internet Security 2012 Handbuch für Anwender Einleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und

Mehr

Avira AntiVir Mobile www.avira.de

Avira AntiVir Mobile www.avira.de Handbuch für Anwender Avira AntiVir Mobile www.avira.de Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Symbole und Hervorhebungen... 2 3 Produktinformationen... 3 3.1 Leistungsumfang...3 3.2 Systemvoraussetzungen...3

Mehr

Avira AntiVir Professional Handbuch für Anwender

Avira AntiVir Professional Handbuch für Anwender Avira AntiVir Professional Handbuch für Anwender Warenzeichen und Copyright Warenzeichen AntiVir ist ein registriertes Warenzeichen der Avira GmbH. Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft

Mehr

Avira Professional Security Migration auf Avira Professional Security Version 2013. Kurzanleitung

Avira Professional Security Migration auf Avira Professional Security Version 2013. Kurzanleitung Avira Professional Security Migration auf Avira Professional Security Version 2013 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Manuelles Upgrade von Avira Professional Security...3 3. Migration

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Avira Internet Security Benutzerhandbuch

Avira Internet Security Benutzerhandbuch Avira Internet Security Benutzerhandbuch Einleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Avira Antivirus Premium Benutzerhandbuch

Avira Antivirus Premium Benutzerhandbuch Avira Antivirus Premium Benutzerhandbuch Einleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Avira Small Business Security Suite. Kurzanleitung

Avira Small Business Security Suite. Kurzanleitung Avira Small Business Security Suite Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Produktinformationen... 3 2.1 Funktionsweise... 3 2.2 Leistungsumfang... 3 2.3 Optimaler Schutz. Schnelle Updates.

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Avira Endpoint Security. Kurzanleitung

Avira Endpoint Security. Kurzanleitung Avira Endpoint Security Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Produktinformationen... 3 2.1 Funktionsweise... 3 2.2 Leistungsumfang... 3 2.3 Optimaler Schutz. Schnelle Updates. Effiziente

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

Handbuch für Anwender

Handbuch für Anwender Handbuch für Anwender PersonalEdition Classic www.avira.de Warenzeichen AntiVir ist ein registriertes Warenzeichen der Avira GmbH. Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in

Mehr

Avira Internet Security Suite. Benutzerhandbuch

Avira Internet Security Suite. Benutzerhandbuch Avira Internet Security Suite Benutzerhandbuch Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

Benutzerhandbuch für. S.A.D. GmbH Rötelbachstraße 91 89079 Ulm www.s-a-d.de

Benutzerhandbuch für. S.A.D. GmbH Rötelbachstraße 91 89079 Ulm www.s-a-d.de Benutzerhandbuch für Hinweis: Die in diesem Dokument veröffentlichten Informationen können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Unternehmens S.A.D.

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Produktversion: 1.0 Stand: Februar 2010 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Vorgehensweise...3 3 Scan-Vorbereitung...3 4 Installieren der Software...4 5 Scannen der

Mehr

Amadeus Selling Platform

Amadeus Selling Platform Amadeus Selling Platform Installationsanleitung Version 1.07 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Installation... 3 2 Vor der Installation... 4 2.1 Besondere Vorausetzungen für Windows Vista... 4 2.2 Hinweise

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Avira Free Antivirus für Mac Version 2.0.4. Kurzanleitung

Avira Free Antivirus für Mac Version 2.0.4. Kurzanleitung Avira Free Antivirus für Mac Version 2.0.4 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 1.1 Merkmale... 3 1.2 Systemanforderungen...4 2. Installation...4 2.1 Installation mit dem Installationsassistenten...4

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Stand: 1.10.2010 1 Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Installation auf Windows-Plattformen starten...3 Installationsschritte...3 Lizenzabkommen...3 Alte UniWahl4 Installation

Mehr

DWA KVR Expert Betriebshandbuch

DWA KVR Expert Betriebshandbuch DWA KVR Expert Betriebshandbuch Stand Release V1.0.1.0 10.07.2012 Autoren: Dipl.Inf. Peter Zuppa (Sydro Software GbR) Inhaltsverzeichnis 2 Inhalt Kapitel 1: Installation... 3 Voraussetzung... 4 Berechtigungen...4

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10 Installationsanleitung 1 SDM WinLohn 2015 Installationsanleitung Ausgabe November 2014 Inhalt Einleitung 2 Allgemeine Informationen... 2 Lieferumfang... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Installation und Deinstallation

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

Internet Security Suite. Benutzerhandbuch

Internet Security Suite. Benutzerhandbuch Internet Security Suite Benutzerhandbuch Einleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen

Installationshilfe und Systemanforderungen Installationshilfe und Systemanforderungen Inhalt 1..Voraussetzungen für die Installation von KomfortTools!.................................................... 3 1.1. Generelle Voraussetzungen.................................................................................

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for File Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus

Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus Sie haben sich für die Software Norton AntiVirus PC entschieden. So installieren und aktivieren Sie Norton AntiVirus: Systemvoraussetzungen Bevor Sie die

Mehr

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform Installationsanleitung UltraVNC v.1.02 für neue und alte Plattform Stand: 31. August 2007 Das Recht am Copyright liegt bei der TASK Technology GmbH. Das Dokument darf ohne eine schriftliche Vereinbarung

Mehr

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss Kinderschutzsoftware fragfinn-kss bereitgestellt von Cybits AG Inhalt 1 Was ist zu beachten?...2 1.1 Eigenes Nutzerprofil für Ihr Kind...2 2 Installation der Software...3 2.1 Hinweise bei bereits installierter

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Mai 2009 Vodafone D2 GmbH 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

Avira AntiVir 10 Service Pack 2 Release-Informationen

Avira AntiVir 10 Service Pack 2 Release-Informationen Release-Informationen Erhöhte Zuverlässigkeit / Stabilität: Der AntiVir-Scanner repariert die Registrierungsschlüssel, die von Malware verändert wurden MailGuard verhindert einen Absturz während des Scans

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz Anleitung Neuinstallation EBV Mehrplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf einen

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Stand: 05/2015 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Alle Werke der medatixx GmbH & Co. KG einschließlich ihrer Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert

Mehr

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT VIDA INSTALLATIONSANWEISUNGEN VIDA 2015 INHALT 1 EINFÜHRUNG... 3 2 VOR DER INSTALLATION... 4 2.1 Prüfliste zur Installationsvorbereitung... 4 2.2 Produkte von Drittanbietern... 4 2.2.1 Adobe Reader...

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Avira Version 2012 (Windows) Release-Informationen

Avira Version 2012 (Windows) Release-Informationen Release-Informationen 1. Erhöhte Stabilität und Zuverlässigkeit Alle Komponenten sind nun wesentlich widerstandsfähiger, um gegen gezielte Malware-Attacken, die immer aggressiver werden, bestehen zu können.

Mehr

www.avira.de Benutzerhandbuch Avira UnErase Personal MEHR ALS SICHERHEIT

www.avira.de Benutzerhandbuch Avira UnErase Personal MEHR ALS SICHERHEIT www.avira.de Benutzerhandbuch Avira UnErase Personal MEHR ALS SICHERHEIT Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden,

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden, WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008 Sehr geehrte Kunden, vielen Dank, dass Sie sich für Arcon Eleco entschieden haben. Wir möchten Ihnen im Folgenden einige Informationen zur Installation

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz Anleitung Neuinstallation EBV Einzelplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

Firewall-Programme in Verbindung mit StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0

Firewall-Programme in Verbindung mit StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 Firewall-Programme in Verbindung mit StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 Informationen zu Firewall-Programmen und StarMoney Mit diesem Dokument möchten wir Ihnen wichtige Informationen sowie Hinweise

Mehr

easy Sports-Software CONTROL-CENTER

easy Sports-Software CONTROL-CENTER 1 Handbuch für das easy Sports-Software CONTROL-CENTER, easy Sports-Software Handbuch fu r das easy Sports-Software CONTROL-CENTER Inhalt 1 Basis-Informationen 1-1 Das CONTROL-CENTER 1-2 Systemvoraussetzungen

Mehr

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client 1. Schritt: Installation HIN Client Software Seite 02 2. Schritt: Aktualisierung HIN Identität Seite 04 3. Schritt: Zwingende Anpassung E-Mail Konfiguration

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung,

Mehr

Installations-Anleitung

Installations-Anleitung Installations-Anleitung OS6.0 - Bedieneroberfläche Installation für PC-Systeme mit Windows 7 (oder höher) Inhalte: Installationsvorbereitung OS6.0 Installation via Internet OS6.0 Installation mit CD-ROM

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Anleitung zur Optimierung eines Microsoft Windows XP PC

Anleitung zur Optimierung eines Microsoft Windows XP PC Anleitung zur Optimierung eines Microsoft Windows XP PC Klassifizierung: Öffentlich Verteiler: Jedermann Autor: Urs Loeliger Ausgabe vom: 31.01.2005 15:03 Filename: OptimierungXP.doc Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 Hinweis: Die Vorgängerversion von F-Secure Mobile Security muss nicht deinstalliert werden. Die neue

Mehr

ZMI Benutzerhandbuch Sophos. Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch

ZMI Benutzerhandbuch Sophos. Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch ZMI Benutzerhandbuch Sophos Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch Version: 1.0 12.07.2007 Herausgeber Zentrum für Medien und IT ANSCHRIFT: HAUS-/ZUSTELLADRESSE: TELEFON: E-MAIL-ADRESSE: Zentrum für Medien

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de Schnellstart RemusLAB CAEMAX Technologie GmbH Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de D-80992 München Telefax: 089 61 30 49-57 www.caemax.de Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Allgemein...3

Mehr

Problembehebung LiveUpdate

Problembehebung LiveUpdate Problembehebung LiveUpdate Sage50 Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage... 3 1.1 Meldung Kein Update nötig wird immer angezeigt... 3 1.2 Download bleibt

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart...

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... Inhaltsübersicht TZ Programm die ersten Schritte zum Erfolg Ratgeber für... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... das Update Programm herunterladen...2 Datei entpacken >> nur

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Dokument History Datum Autor Version Änderungen 15.04.2009 Andreas Flury V01 Erste Fassung 21.04.2009 Andreas Flury V02 Präzisierungen bez. RDP Client Einführung

Mehr

Bitte beachten Sie beim Update einer Client / Server Version die Checkliste zum Update

Bitte beachten Sie beim Update einer Client / Server Version die Checkliste zum Update Hinweise zum Update Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein pixafe System zu aktualisieren, die vorliegenden Hinweise helfen dabei neue Versionen zu finden und diese zu installieren. Dabei werden verschiedene

Mehr

Professional Security. Benutzerhandbuch

Professional Security. Benutzerhandbuch Professional Security Benutzerhandbuch Einleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Microsoft Windows 7 / Vista / XP / 2000 / Home Server. Kurzanleitung

Microsoft Windows 7 / Vista / XP / 2000 / Home Server. Kurzanleitung Microsoft Windows 7 / Vista / XP / 2000 / Home Server Kurzanleitung ESET Smart Security schützt Ihren Computer mit modernsten Verfahren vor Schadsoftware. Auf Basis der ThreatSense -Prüfengine des preisgekrönten

Mehr

Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows

Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows Diese Konfigurationsanleitung beschreibt die grundlegenden Einstellungen von Sophos Anti-Virus. Bei speziellen Problemen hilft oft schon die Suche in der

Mehr