Skandinavischer Funktionalismus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Skandinavischer Funktionalismus"

Transkript

1 Skandinavischer Funktionalismus Für einen Einzugsbereich von ca Bewohnern aus der Region Oslo-Nord ist in Akershus ein neues Krankenhaus entstanden, das mit medizinischer Lehre und Forschung zugleich zentraler Bestandteil der Universität Oslo ist. Das dänische Architekturbüro C.F. Møller, das die Maxime des Einfachen, Klaren und Unprätentiösen für sich beansprucht, und das bereits mehrfach im nördlichen Europa im Krankenhausbau tätig war, hat 2001 den Architekten-Wettbewerb für Konzept und Ausführung gewonnen. Zwei Jahre später hat dann das norwegische Parlament als Aufsichtsorgan der staatlichen Krankenhausgesellschaft Helse Øst RHF die Genehmigung zum Bau des neuen Universitätskrankenhauses erteilt, mit dem dann auch noch im gleichen Jahr begonnen wurde. Im Herbst 2008 ist es endgültig bezugsfähig übergeben worden. Fassaden in Ziegel, Holz und Aluminium finden ihren besonderen Ausdruck in der transparenten Ausformung und verleihen damit dem Gebäude, trotz seiner großen Volumina, dennoch einen filigranen Charakter, - unverkennbare Formensprache von C.F. Møller. Große Volumina auf gemeinsamem Sockel Patienten und Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt, Transparenz, gute Architektur und künstlerische Gestaltung schaffen Atmosphäre, die Konzentration der Funktionen optimiert den Kontakt zwischen Behandelnden und Patienten. Hinzu kommen kurze Wege, bewährte Organisationsformen und moderne Technologien, die die Freiräume schaffen für eine zeitgemäße Pflege. Neben diesen grundsätzlichen Basisforderungen waren die bekannt komplexen Prozesse eines Krankenhauses zu berücksichtigen, deren Funktionen logistisch zu verbinden waren. Entsprechend wurde der Hauptbaukörper als klare und präzise Gebäudeanlagung ausformuliert, derart, dass seine differenzierten

2 2 Aufgabenbereiche in Gestaltung und Materialität ablesbar sind. Die einzelnen, den Baukörper beschreibenden Volumina, unterscheiden sich in ihrer Dimensionierung, in Form und Ausdruck und sorgen so für ein abwechslungsreiches, visuelles Erleben. Ein rundum geschlossenes zusammenhängendes Glasband in der ersten Etage, das die Gebäudeunterschiede aufnimmt, schafft einen präzisen horizontalen Sockel und vereinigt so die einzelnen Gebäudeteile wieder zu der gewünschten Ganzheitlichkeit. Ziegelfassade signalisiert Geschlossenheit Die unterschiedlichen Gebäude und Funktionen des Hauptkomplexes sind beidseits einer in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Erschließungsachse angeordnet, einer glasüberdachten»straße«, die die Gebäude auf allen Ebenen miteinander verbindet. Auf der Ostseite schließt sich der Bettentrakt an, der mit seinen vier schlanken Gebäudeflügeln einen übergeordneten Rhythmus vorgibt, der dann entsprechend auf der Westseite der Glasstraße, von dem um vier Höfe herum gebauten Behandlungsbereich wieder aufgenommen wird. Die Technik-Etage unter dem Dach sowie die sechs Techniktürme, die zugleich der inneren, vertikalen Erschließung dienen, werden durch die Ausbildung ihrer Fassaden in vulkangrauer ALPHATON-Ziegelbekleidung mit z. T. überlagerten Baguettes in die übergeordnete Gestaltung integriert, sodass sie zusammen mit den übrigen Gebäudefunktionen des Gesamtkomplexes eine harmonische Geschlossenheit signalisieren. Die als Hauptachse durch den Neubau geführte Erschließungsstraße verbindet alle Funktionsbereiche des Krankenhauses zwischen dem Haupteingangsgebäude im Norden und dem Kinderzentrum an ihrem südlichen Ende. Beide Kopfgebäude sind ebenfalls durch das gemeinsame Glas- Sockelgeschoss in den Gesamtgebäudekomplex eingebunden. Die viergeschossige Glasstraße dient nicht nur als Hauptverkehrsader, sondern ist zugleich zentrale und soziale Zone des Krankenhauses mit Geschäften, Bankfilialen, Kirche, Friseur, Gastronomie etc., sozusagen die Dorfstraße des Ensembles mit entsprechender Infrastruktur.»Man fühlt sich wie zu Hause«. Die den unterschiedlichen Funktionen der Krankenhausanlage zugeordneten Materialien wie Ziegelelemente, Holz, Aluminium, Glas finden sich hier wieder. In dieser Straße kommen alle Identitäten zusammen; die einzelnen Bereiche werden nachvollziehbar.

3 3 Ablesbarkeit der Funktionen Die Materialität der Fassaden ist grundsätzlich den Funktionen bzw. Nutzungen des Hauses zugeordnet, als verbindendes Element jedoch überlagert durch eine vulkangraue, vorgehängte Ziegelfassade aus Platten und Baguettes der MOEDING Keramikfassaden GmbH, Niederbayern. Weiterhin sind Leimholz-Lamellenkonstruktionen verarbeitet worden, beispielsweise in Bereichen des Kinderzentrums und auch an den Nordfassaden der einzelnen Flügel des Bettenhauses. Lockere Holzlamellen-Behänge vor einigen Fensterflächen der Erschließungsachse schaffen dazu den Übergang von Innen nach Außen. Das signifikante Eingangsgebäude als auch unterschiedliche Teilflächen an anderen Stellen wurden in weiß gestrichenem Wärmedämmverbundsystem ausgeführt und auch z.t. in Aluminium. Eines aber haben alle Fassadengestaltungen, mit Ausnahme der WDV-Systeme, gemeinsam: die Transparenz. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Ensemble und spiegelt die Identität der Architektur von C.F. Møller wider. Diese typische Formensprache dokumentiert sich sowohl in den offenen als auch geschlossenen Konstruktionen der Ziegelfassade, - immer wieder nach gleichem Gestaltungsmuster: dreidimensionale, massive Rahmen umschließen die einzelnen Wände, wobei luftige Mitten sich auch um die Ecken herumziehen. Das Innere ist ausgefüllt durch eher transparente Lamellen-Konstruktionen, beispielsweise Baguettes, oder aber durch Fensterflächen. Die Lamellen bilden filigrane Strukturen und gehen beispielsweise bei den Süd-Fassaden der Bettenflügel flüssig über in die Glas-Konstruktionen der Fensterbänder, ohne hier jedoch die Funktion des Sonnenschutzes zu übernehmen; dazu sind die Abstände der Lamellen zu weit. Die großflächigen Ziegelplatten-Fassaden der Techniktürme sind zusätzlich durch vorgehängte, aus Baguettes montierte Vorfassaden, aufgelöst. Das schafft Tiefe und macht gleichzeitig die Türme, die sich so gewaltig in die Funktionsbereiche hineinschieben, zu einem Teil des gemeinsamen Ensembles. Ein großes Bauvolumen, durch abgegrenzte Materialzuordnung einfach und klar gegliedert in seine deutlich ablesbaren Funktionen und Nutzungsbereiche, wird in seiner filigranen und transparenten Ausformung menschlich erfassbar. Die die beiden Hauptbereiche Bettenhaus und Behandlungsgebäude trennende und zugleich verbindende Glasstraße mit zusätzlichen Shopping- Angeboten trägt dazu bei, - ein Haus gebaut für Menschen Zeichen

4 4 Modell der neuen Gebäudeanlage, bestehend aus den vier nach Osten ausgerichteten Bettenflügeln, dem sich um drei Innenhöfe gruppierenden Behandlungsbereichen im Westen, dem Kinderzentrum im Süden und dem Vorderhaus mit Eingangssituation an der Nordseite des Komplexes. Im Hintergrund erkennbar ist der Altbau aus den 60er Jahren.

5 5 Stirnseite eines der vier Bettenhäuser, bekleidet mit der ALPHATON- Ziegelfassade in der Farbe vulkangrau. Links im Bild: das sich im Süden des Gebäudekomplexes anschließende Kinderzentrum mit einer hellen Leimholz- Lamellenfassade; die Funktionen sind ablesbar. Foto: MOEDING Keramikfassaden GmbH (Torben Eskerod, Kopenhagen)

6 6 Die Südfassaden der nach Osten gerichteten vier Bettenhausflügel, sind im Wesentlichen als transparente Lamellenkonstruktionen mit Ziegel-Baguettes ausgebildet, gefasst in einem Rahmen aus massiven Ziegelplatten,- ein typisches Gestaltungsmerkmal, das sich bei dem gesamten Gebäudekomplex wiederholt. Foto: MOEDING Keramikfassaden GmbH (Torben Eskerod, Kopenhagen)

7 7 Die Kopfbauten der Bettenflügel zeigen die typische Transparenz und Luftigkeit der Architektur von C.F. Møller. Die Lamellen-Bekleidungen werden teilweise auch um die Gebäudeecken herumgezogen, um so die scharfen Kanten aufzulösen. Foto: MOEDING Keramikfassaden GmbH (Torben Eskerod, Kopenhagen)

8 8 Die markante, horizontale Struktur des Eingangsgebäudes vor den massiven, mit einer vulkangrauen Ziegelfassade bekleideten Techniktürmen, hat einen hohen Wiedererkennungswert und ist damit zugleich Signaturbau und Symbol des neuen Krankenhauses. Foto: MOEDING Keramikfassaden GmbH (Torben Eskerod, Kopenhagen)

9 9 Das Bettenhaus und der Behandlungsbereich sind getrennt durch eine lichtdurchflutete Glasstraße, zugleich aber durch Brücken funktional miteinander verbunden. Diese Straße bildet die Haupterschließungsachse und verläuft von dem Kinderzentrum im Süden bis zum Eingangsbereich im Norden. Sie ist zugleich die soziale Zone des Krankenhauses mit entsprechender Infrastruktur. Foto: MOEDING Keramikfassaden GmbH (Torben Eskerod, Kopenhagen)

10 10 Selbst die gewaltigen Techniktürme, die u.a. der inneren, vertikalen Erschließung dienen, werden durch die Überlagerung der vulkangrauen ALPHATON- Ziegelbekleidung mit gleichfarbigen Ziegel-Baguettes aufgelöst und so in die übergeordnete Gestaltungsidee integriert: Transparenz als dominierende Formensprache. Foto: MOEDING Keramikfassaden GmbH (Torben Eskerod, Kopenhagen)

11 11 Detail der um eine Gebäudeecke herumgezogenen luftigen Bekleidung mit Ziegel-Baguettes, um so die harte Kante des Kubus aufzulösen. Foto: MOEDING Keramikfassaden GmbH (Torben Eskerod, Kopenhagen)

12 12 Die nach Westen gerichteten Behandlungsgebäude folgen, ebenso wie die Bettenhäuser, dem grundsätzlichen Gestaltungsmuster: Auflösung von Flächen durch Lamellenkonstruktionen (hier Aluminium) und Fensterbänder, umschlossen von massiven Rahmen, die dann wiederum die einzelnen Bauteile als Einheit zusammenhalten. Foto: MOEDING Keramikfassaden GmbH (Torben Eskerod, Kopenhagen)

13 13

14 14

15 15

16 16

80% Zustimmung für Bahnhofsneubau in Aschaffenburg

80% Zustimmung für Bahnhofsneubau in Aschaffenburg 80% Zustimmung für Bahnhofsneubau in Aschaffenburg Der Neubau des Hauptbahnhofs Aschaffenburg vereint als hybrides Gebäude alle Belange moderner Mobilität. Voraussetzung war jedoch der totale Abriss der

Mehr

Gewollte Nachhaltigkeit

Gewollte Nachhaltigkeit Gewollte Nachhaltigkeit mit angegliedertem Hort und einer zusätzlichen Kinderkrippe. Der ehemalige Kindergarten»Kastanienburg«in Landshut/Niederbayern war im Mai 2006 vollständig abgebrannt. Die Architekten

Mehr

REFERENZ DER HUECK GMBH & CO. KG LÜDENSCHEID CAMPUS LIPPSTADT

REFERENZ DER HUECK GMBH & CO. KG LÜDENSCHEID CAMPUS LIPPSTADT REFERENZ DER HUECK GMBH & CO. KG LÜDENSCHEID CAMPUS LIPPSTADT ALUMINIUM & ARCHITEKTUR BETON UND GLAS IM DIALOG MIT DER NATUR Kommunikation, Funktionalität und die Integration in die naturbelassene Auenlandschaft

Mehr

Sanierung einer Versuchshalle der TU-Berlin mit einer speziell dafür entwickelten türkis-grünen, vorgehängten Ziegelfassade.

Sanierung einer Versuchshalle der TU-Berlin mit einer speziell dafür entwickelten türkis-grünen, vorgehängten Ziegelfassade. Dasselbe in Grün Sanierung einer Versuchshalle der TU-Berlin mit einer speziell dafür entwickelten türkis-grünen, vorgehängten Ziegelfassade. 1958 ist das Institut für mechanische Schwingungslehre der

Mehr

Wohnen und Arbeiten in ehemaliger Kaiserresidenz

Wohnen und Arbeiten in ehemaliger Kaiserresidenz Wohnen und Arbeiten in ehemaliger Kaiserresidenz Mit der Revitalisierung des Alten Hofes in München entwickelte die Bayerische Hausbau GmbH ein attraktives Wohn- und Gewerbeprojekt auf historischem Grund.

Mehr

Pressemitteilung. VR-Bank Würzburg. Neuinterpretation

Pressemitteilung. VR-Bank Würzburg. Neuinterpretation Pressemitteilung VR-Bank Würzburg 01.07.2010 Neuinterpretation Die westseitige Bebauung des Marktplatzes in Würzburg war in den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs untergegangen. In Anlehnung an die historischen

Mehr

projektinformationen Haupteingang Bennigsenplatz 1 HPP Architekten, Sandra Heupel, T +49.(0)211. 83 84-133, sandra.heupel@hpp.com

projektinformationen Haupteingang Bennigsenplatz 1 HPP Architekten, Sandra Heupel, T +49.(0)211. 83 84-133, sandra.heupel@hpp.com Bennigsenplatz 1 B1 Revitalisierung und Aufstockung eines Büro- und Verwaltungsgebäudes Bauherr: Warburg-Henderson KAG für Immobilien mbh über HIH Hamburgische Immobilien Handlung GmbH Standort: Düsseldorf

Mehr

Leben nahe der Natur mit einem Aluminium-Wintergarten von OEWI

Leben nahe der Natur mit einem Aluminium-Wintergarten von OEWI Leben nahe der Natur mit einem Aluminium-Wintergarten von OEWI Licht, Luft und ein Leben im Grünen. Wir lassen Wohnträume Wirklichkeit werden. Mit einem Wintergarten oder einer Überdachung von OEWI bekommen

Mehr

Hochschule Augsburg Fakultät Gestaltung. Gestaltungsgrundlagen

Hochschule Augsburg Fakultät Gestaltung. Gestaltungsgrundlagen Hochschule Augsburg Fakultät Gestaltung Lehrbeauftragte: Sabine Karl Diplom-Designer (FH) Gestaltungsgrundlagen Visualisierung Sprache wird mit Hilfe von Grundformen (Balken, Quadrat, Kreis, Dreieck, Schrift)

Mehr

Einfamilienhaus, Wegberg

Einfamilienhaus, Wegberg 2011 wurde das Einfamilienhaus in Wegberg fertiggestellt. Das Gebäude besticht durch klare geometrische Formen, sowohl außen als auch innen. Diesem Ergebnis geht eine intensive Entwurfsphase voran. In

Mehr

mobiliarwerkstatt christian tanner

mobiliarwerkstatt christian tanner mobiliarwerkstatt christian tanner Mobiliarwerkstatt 3 Werkstatt im Gundeldinger Feld, Basel mobiliarwerkstatt.ch Mooreiche ist ein subfossiles Holz. Eichenholz, das bis zu mehreren Jahrtausenden im Moor

Mehr

Haustüren aus Aluminium Wohnkultur von Anfang an

Haustüren aus Aluminium Wohnkultur von Anfang an Haustüren aus Aluminium Wohnkultur von Anfang an Haben Sie schon einmal über eine neue Tür nachgedacht? Die schönste Art Ihre Gäste willkommen zu heißen! In Schüco Markenqualität perfekt beraten, präzise

Mehr

LAGEPLAN UND VISUALISIERUNG ÜBERSICHT GEBÄUDE NEW OFFICE AIRPORT STUTTGART VORPRÜFBERICHT

LAGEPLAN UND VISUALISIERUNG ÜBERSICHT GEBÄUDE NEW OFFICE AIRPORT STUTTGART VORPRÜFBERICHT 1. PREISTRÄGER: wulf & partner, Freie Architekten BDA, Stuttgart BGF gesamt 59.880 m² BRI gesamt 224.200 m³ Anzahl Geschosse (gesamt) 9 Das Gebäude nimmt mit seiner linearen Baustruktur mit drei riegelartigen

Mehr

Fotos: Kathi Weber-Hoch

Fotos: Kathi Weber-Hoch Fotos: Lisa Kattner Fotos: Kathi Weber-Hoch Fotos: Christian Richters Fotos: Lisa Kattner Lageplan Neuer Durchblick an der Hochschule Campus der Technischen Hochschule Wildau Südöstlich von Berlin, auf

Mehr

Aufgabe 1. Plakat. Plakat

Aufgabe 1. Plakat. Plakat Aufgabe 1 1 Plakat Aufgabenstellung: Bei einem Rundgang durch die Altstadt Regensburgs sollen wir auf Besonderheiten in der Architektur achten. Anschließend sollen wir ein Plakat erstellen, das drei bestimmte

Mehr

Nichts dem Zufall überlassen

Nichts dem Zufall überlassen Nichts dem Zufall überlassen Durchgeplantes Klinker-Verblendmauerwerk beim Neubau des Audimax der Fachhochschule Wedel bei Hamburg Durch das Angebot eines freiwerdenden Nachbargrundstücks erhielt die Fachhochschule

Mehr

Kurfürstendamm 34. Bauherr: Klaus und Sylvie Mutschler GbR, Objektgesellschaft Kurfürstendamm 34, Ulm

Kurfürstendamm 34. Bauherr: Klaus und Sylvie Mutschler GbR, Objektgesellschaft Kurfürstendamm 34, Ulm Kurfürstendamm 34 Projektdaten: Neubau eines Stadthotels als Erweiterungsbau des historischen Hotel California Standort Berlin-Charlottenburg Bauzeit 08.2007-01.2009 Nutzfläche 3.887 qm BRI 19.322 cbm

Mehr

Das RC-System ist durch sein prägnantes Design ein eigenständiges

Das RC-System ist durch sein prägnantes Design ein eigenständiges RC-System Das RC-System ist durch sein prägnantes Design ein eigenständiges und modernes Einrichtungsprogramm. Unverkennbares Stilelement ist die Kegelspitze auf den Rundrohren des Untergestells. Sie

Mehr

Skulpturale Fassadengeometrie

Skulpturale Fassadengeometrie Skulpturale Fassadengeometrie Neuer Multimediakomplex auf dem Campus One der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Die Hochschule für Musik in Karlsruhe hat mit dem Neubau eines modernen Multimediahauses

Mehr

BernsteinCarré. Identität im Ensemble. Konzept: Ein Geschäftshaus in der Leipziger Innenstadt

BernsteinCarré. Identität im Ensemble. Konzept: Ein Geschäftshaus in der Leipziger Innenstadt BernsteinCarré Identität im Ensemble Ein Geschäftshaus in der Leipziger Innenstadt HTWK Leipzig Master Architektur Hannah Linck_62531 Georg Stein_62579 Letzte Ecke um das Museum Konzept: Zunächst galt

Mehr

Traditionell hanseatischer Mut zur Lücke

Traditionell hanseatischer Mut zur Lücke Traditionell hanseatischer Mut zur Lücke Neubau eines Einfamilienhauses in Hamburg-Volksdorf Das Objekt kontrastiert die klassisch-hanseatische Typologie der Umgebung in abstrakt-moderner Bauform. Die

Mehr

Trauerhaus statt Leichenhalle

Trauerhaus statt Leichenhalle Trauerhaus statt Leichenhalle Vor dem Hintergrund einer Baumgruppe und in direkter Sichtbeziehung zu der gegenüberliegenden Pfarrkirche ist im Norden des Friedhofes von Vilsbiburg in Niederbayern ein neues

Mehr

BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig

BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig Sich optimal für die Zukunft des expandierenden Unternehmens aufzustellen, war das erklärte Ziel der Ingenieurgesellschaft

Mehr

Offen für Neues. Glas im Innenbereich.

Offen für Neues. Glas im Innenbereich. Offen für Neues. Glas im Innenbereich. Leichtigkeit durch Transparenz. Innovative Glasanwendungen im Innenbereich Glas ist einzigartig. Denn kein anderes Material ist in der Lage, Räume mit Licht zu gestalten

Mehr

Der Wintergarten. Beratung & Planung Aus eigener Produktion

Der Wintergarten. Beratung & Planung Aus eigener Produktion JURA Überdachungen Wintergärten Unser Lieblingsplatz Der Wintergarten Beratung & Planung Aus eigener Produktion Wohn-Wintergärten Kalt-Wintergärten Halbjahres-Wintergärten Haustürvordächer Haustürvorbauten

Mehr

Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit.

Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Hotel Hubertus Mellau Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. LAGEPLAN STÄDTEBAU Das traditionelle Hotel liegt nahe der Talstation der Bergbahnen

Mehr

Hohenstaufenring 62, Köln

Hohenstaufenring 62, Köln Hohenstaufenring 62, Köln Neu: Bald finden Sie uns auch unter www.hohenstaufenringkoeln.de Lebendiges Umfeld und zentrale Lage. Hohenstaufenring 62. Der Boulevard mit seinem lebendigen Umfeld und unterschiedlichsten

Mehr

S P E Z I A L I T Ä T E N S P E Z I A L I T Ä T E N

S P E Z I A L I T Ä T E N S P E Z I A L I T Ä T E N S P E Z I A L I T Ä T E N SPEZIALITÄTEN Kompetenter Umgang mit dem Werkstoff Holz individuelle Gestaltung. Essen, Diskutieren, Arbeiten, Wohnen: In Küchen und Wohnräumen findet das Leben statt. Arbeitsflächen,

Mehr

Das Archiv als Wirbelsäule des Hauses

Das Archiv als Wirbelsäule des Hauses Das als Wirbelsäule des Hauses ieren Konzept-Visualisierung Ziel war die Untersuchung von situationen, einerseits der Austellungsflächen zwischen den Scheiben, andererseits der neutralen Zone zwischen

Mehr

Ausgereift: Argelite-Standarddetails

Ausgereift: Argelite-Standarddetails Wienerberger auf der Dach+Holz 2016 Ausgereift: Argelite-Standarddetails Argelite-Fassadensystem: kleine Platten, große Leistung Sichere und schnelle Montage Download-Services für Details Hannover, Februar

Mehr

Modern Times. 8 steeldoc 01/09. New York Times Building, New York. Bauherrschaft The New York Times Forest City Ratner Companies

Modern Times. 8 steeldoc 01/09. New York Times Building, New York. Bauherrschaft The New York Times Forest City Ratner Companies New York Times Building, New York Modern Times Bauherrschaft The New York Times Forest City Ratner Companies Architekten Renzo Piano Building Workshop FXFowle Architects, New York Ingenieure Thornton Tomasetti,

Mehr

GlassWin System Structural Glazing mit Kunststoff-Profilen

GlassWin System Structural Glazing mit Kunststoff-Profilen GlassWin System Structural Glazing mit Kunststoff-Profilen Kleben auf höchstem Niveau Structural Glazing im Fensterbau Geklebte Verbindungen zwischen Glas und Trägerwerkstoff, das Structural Glazing, nutzen

Mehr

Pilkington Objektbericht Ausgabe Nr. 01 Flughafen Düsseldorf Terminal B

Pilkington Objektbericht Ausgabe Nr. 01 Flughafen Düsseldorf Terminal B Pilkington Objektbericht Ausgabe Nr. 01 Pilkington Objektbericht Ein Gebäude, das in seiner transparenten Architektur die Konstruktion und Nutzung schnörkellos offenlegt. Die mit Brandschutzglas verglasten

Mehr

Wettbewerbsgewinn Neubau Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg, Potsdam

Wettbewerbsgewinn Neubau Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg, Potsdam Die Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) haben den ersten Preis im Wettbewerb für den Neubau des Sport- und Freizeitbades am Brauhausberg in Potsdam gewonnen. Mit ihrem Entwurf für das Sportbad

Mehr

Kliniken der Stadt Köln ggmbh Krankenhaus Merheim. Haus 20B: Neubau einer Klinik der kurzen Wege. VAMED Deutschland

Kliniken der Stadt Köln ggmbh Krankenhaus Merheim. Haus 20B: Neubau einer Klinik der kurzen Wege. VAMED Deutschland Kliniken der Stadt Köln ggmbh Krankenhaus Merheim Haus 20B: Neubau einer Klinik der kurzen Wege VAMED Deutschland Das Krankenhaus Köln-Merheim Das städtische Krankenhaus Köln-Merheim ist ein Haus der Maximalversorgung

Mehr

Eschborn Plaza, Eschborn / D

Eschborn Plaza, Eschborn / D Eschborn Plaza, Eschborn / D Dok.-Nr. 999551.06.2008 Sonne. Licht. WAREMA. Objekt Büro- und Gewerbegebäude Eschborn Plaza, Eschborn / D CFB-Fonds 159 Eschborn Plaza, ein geschlossener Immobilienfonds der

Mehr

BAUMEISTER WINTERGÄRTEN.

BAUMEISTER WINTERGÄRTEN. WERTE ERLEBEN: BAUMEISTER WINTERGÄRTEN. HOLZ KUNSTSTOFF ALUMINIUM ORIGINAL BAUMEISTER QUALITÄT FENSTER. HAUSTÜREN. WINTERGÄRTEN. BaumEistEr LeBensQUaLItÄt ihr OFFENEs raumerlebnis. Die wohl meistgewünschte

Mehr

WOHNANLAGE IM SOZIALEN WOHNUNGSBAU IN SCHNELSEN SAGA SIEDLUNGS AG PROJEKT: HOLSTEINER CHAUSSEE UND SCHLESWIGER DAMM

WOHNANLAGE IM SOZIALEN WOHNUNGSBAU IN SCHNELSEN SAGA SIEDLUNGS AG PROJEKT: HOLSTEINER CHAUSSEE UND SCHLESWIGER DAMM WOHNANLAGE IM SOZIALEN WOHNUNGSBAU IN SCHNELSEN SAGA SIEDLUNGS AG PROJEKT: HOLSTEINER CHAUSSEE 404-408 UND SCHLESWIGER DAMM 213-223 22457 HAMBURG Städtebauliche Situation Lage Der Stadtteil Schnelsen liegt

Mehr

BAMBERGER STADTRECHT. 1 Zweck

BAMBERGER STADTRECHT. 1 Zweck Satzung der Stadt Bamberg über die Errichtung, Aufstellung, Anbringung, Änderung und den Betrieb von Werbeanlagen und die Gestaltung baulicher Anlagen (Wer) Vom 08.11.1999 (Rathaus Journal - Amtsblatt

Mehr

ARCHITEKTURwochenendhaus

ARCHITEKTURwochenendhaus Chill-out in Chile, Kapitel 3. Für einen begeisterten Surfer und seine Familie bauten Land Arquitectos im ländlichen Punta de Lobos ein Wochenendhaus, das clever vor Wind und Sonne geschützt ist. Sowohl

Mehr

Der Solar Tetraeder. Eine ideale Form Am idealen Ort Der Genius Loci

Der Solar Tetraeder. Eine ideale Form Am idealen Ort Der Genius Loci Der Solar Tetraeder Eine ideale Form Am idealen Ort Der Genius Loci 1 S O L A R-L I C H T BUSINES P R O D U K T I O N DESIGN te -trade AG Das aus 4 Einheiten bestehende Ganze Gesellschaft für Lichttechnik

Mehr

SO FUNKTIONIERT DER NEUE SKANDINAVIEN-LOOK TRAUMHÄUSER DEKORATION SHOPPING DESIGN TRENDS LIFESTYLE

SO FUNKTIONIERT DER NEUE SKANDINAVIEN-LOOK TRAUMHÄUSER DEKORATION SHOPPING DESIGN TRENDS LIFESTYLE NEU_001_Titel_CD_1_16_final_V8_218,5x288 09.11.15 11:56 Seite 1 CASA DECO 1/16 INSPIRIERENDE WOHN(T)RÄUME SPECIAL: BÄDER IN AKTUELLEM DESIGN MODERNE KAMINE FAVORITEN IM WINTER 1/16 Dezember/Januar/Februar

Mehr

MASSIVHOLZHÄUSER. natürlich nachhaltig innovativ wohnen

MASSIVHOLZHÄUSER. natürlich nachhaltig innovativ wohnen MASSIVHOLZHÄUSER natürlich nachhaltig innovativ wohnen Das Leben ist viel zu kurz, um sich nicht wohl zu fühlen. Willkommen bei Holzbau Mojen Entdecken Sie den tollen Werkstoff Holz mit all seinen Vorteilen.

Mehr

Rautenförmiger Trägerrost: Mehrzweckhalle in Neckartailfingen - DE...

Rautenförmiger Trägerrost: Mehrzweckhalle in Neckartailfingen - DE... Seite 1 von 8 Architektur News Rautenförmiger Trägerrost: Mehrzweckhalle in Neckartailfingen Für das gestaltprägende Dachtragwerk der neuen Festhalle hatten die Architekten Ackermann + Raff ein Bild sich

Mehr

Holzbulletin 102/2012 Schulbauten

Holzbulletin 102/2012 Schulbauten Holzbulletin 102/2012 Schulbauten Gebäude für Tagesstrukturen und Spielgruppe, Ennetbaden Doppelkindergarten, Itingen Kinderhaus Schönberg-Ost, Bern Kinderkrippe mit Gemeindearchiv, Morges Schulhaus Eichmatt,

Mehr

Modulbauten von Losberger für die Kfz-Branche

Modulbauten von Losberger für die Kfz-Branche Modulbauten von Losberger für die Kfz-Branche Das modulare System von Losberger ist geradezu prädestiniert für die Kfz-Branche. Von der einfachen AU-Halle über den GW-Pavillon bis zum Hightech-Autohaus

Mehr

Weitere Wettbewerbsbeiträge YKSI, KAKSI, KOLME

Weitere Wettbewerbsbeiträge YKSI, KAKSI, KOLME Weitere Wettbewerbsbeiträge Projekt Nr. 1: YKSI, KAKSI, KOLME Investoren und Projektentwicklung: Swisscanto Asset Management AG, Zürich Robert Haller Immobilienberatung AG, Winterthur Walter Wittwer Architektur:

Mehr

villa Zeitlos wohnenhaifa

villa Zeitlos wohnenhaifa villa Zeitlos Text Nancy Jehmlich fotos amit geron Bauen gegen den grauen Alltag, Teil 2: Inmitten von Häusern aus dem vorherigen Jahrhundert, die im modernen Internationalen Stil errichtet wurden, hat

Mehr

Nutzung öffentlicher Flächen

Nutzung öffentlicher Flächen Richtlinien zum Sondernutzungskonzept Nutzung öffentlicher Flächen in der Stadt Ravensburg Teil 1: Gastronomie 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise und Regeln 3 2. Bewirtung im Freien 2.1 Grundsätzliches

Mehr

shoppen genießen erleben

shoppen genießen erleben 58 shoppen genießen erleben Text: Heidrun Schwinger Fotos: Moreno Maggi, Palai Quartier & Co KG Mitten in Frankfurt am Main, an der Zeil einer der bestbesuchten und umsatzstärksten Einkaufsstraßen Deutschlands

Mehr

IHR BÜRO IN BESTFORM BRÜSTUNGSKANAL-VARIATION SIGNO LIGNUM IN ECHTHOLZ-FURNIER. www.rehau.de/elektro. Bau Automotive Industrie

IHR BÜRO IN BESTFORM BRÜSTUNGSKANAL-VARIATION SIGNO LIGNUM IN ECHTHOLZ-FURNIER. www.rehau.de/elektro. Bau Automotive Industrie IHR BÜRO IN BESTFORM BRÜSTUNGSKANAL-VARIATION SIGNO LIGNUM IN ECHTHOLZ-FURNIER www.rehau.de/elektro Bau Automotive Industrie Arbeitsplätze der besonderen Art ECHTHOLZ TRIFFT GEBÜRSTETES ALUMINIUM Mit

Mehr

Thermografische Untersuchung der VHS Hietzing

Thermografische Untersuchung der VHS Hietzing Thermografische Untersuchung der VHS Hietzing Dir. Dr. Robert Streibel Hofwiesengasse 4 1130 Wien Thermografie am: 9.1.2001 durch: DI Gerald Rücker anwesend: Dr. R. Streibel 1.1.2001 DI Gerald Rücker 1

Mehr

Wohnhaus 17a. Holzbau / Statik. Mitarbeiter. Fotos. Jürgen Trixl Peter Achten. Pichler GesmbH Peter Achten Jürgen Trixl

Wohnhaus 17a.  Holzbau / Statik. Mitarbeiter. Fotos. Jürgen Trixl Peter Achten. Pichler GesmbH Peter Achten Jürgen Trixl www.bergwerkarchitekten.at Mitarbeiter Holzbau / Statik Fotos Jürgen Trixl Peter Achten Pichler GesmbH Gleisdorf Pichler GesmbH Peter Achten Jürgen Trixl Wohnhaus 17a ARCHITEKTEN ZT GMBH LOFER Nr.120 5090

Mehr

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung. Dieser Text baut auf der Projektkritik der 1. Stufe auf, vgl. S. 78/79.

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung. Dieser Text baut auf der Projektkritik der 1. Stufe auf, vgl. S. 78/79. Projekt Nr. 4: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung HYPODROM Architektur: Burkard Meyer Architekten BSA AG, Martinsbergstrasse 40, 5400 Baden Verantwortlich: Oliver Dufner, Daniel Krieg,, Andreas

Mehr

Ein Traum wird wahr... Wintergarten

Ein Traum wird wahr... Wintergarten Ein Traum wird wahr... Wintergarten www.braun-online.com Ein Traum aus Glas Offenheit und Transparenz - das erst gibt Wohnen die ganz besondere Note. Mit der Firma Braun wird Ihr ganz persönlicher Traum

Mehr

Raumdokumentation Nr. 33

Raumdokumentation Nr. 33 Vodafone Campus, Raumdokumentation Nr. 33 2 Vodafone Campus, Architektur: HPP, 3 Bauherr: VCD Realisierungs-GmbH & Co. KG Büroraumplanung: Quickborner Team, Hamburg GU: Arge Vodafone Campus (Zechbau/Züblin)

Mehr

104/Neue Küchen 20 Seiten. 198/Finanzierungsfragen

104/Neue Küchen 20 Seiten. 198/Finanzierungsfragen Schweizer Magazin für Bauen, Wohnen, Haus und Garten_www.das-einfamilienhaus.ch Nr. 4/2015 August/September_CHF 8.50 104/Neue Küchen 20 Seiten 198/Finanzierungsfragen 26/Titelreportage: Viel Glas und klare

Mehr

PROJEKT 42 RadRast 2016 VELO BOX

PROJEKT 42 RadRast 2016 VELO BOX Projektbeschreibung Aus der Aufgabenstellung des Wettbewerbes entwickelten wir die Hauptkriterien, welche uns am wichtigsten erschienen sind. In unserem Entwurf haben wir vor allem Rücksicht auf Einfachheit,

Mehr

Inhalt. Klassische Formen modernes Design. Ein Ausdruck von Persönlichkeit. TriASS

Inhalt. Klassische Formen modernes Design. Ein Ausdruck von Persönlichkeit. TriASS TriASS Inhalt Klassische Formen modernes Design. Ein Ausdruck von Persönlichkeit. TriASS Philosophie... 44 7 Chefbüros... 8 13 Berater-Arbeitsplätze... 14 21 Sachbearbeiterplätze... 22 31 Team-Büros...32

Mehr

Hinweise für die Planung von altersgerechten und barrierefreien Wohnungen

Hinweise für die Planung von altersgerechten und barrierefreien Wohnungen Hinweise für die Planung von altersgerechten und barrierefreien Wohnungen Die demografische Entwicklung und Veränderung hat auch Auswirkungen auf unser Wohnen. Je älter wir werden, um so wichtiger wird

Mehr

Club Treptow. Ein Pflegeheim der besonderen Art

Club Treptow. Ein Pflegeheim der besonderen Art Club Treptow Ein Pflegeheim der besonderen Art Unser Ziel: Ihre Gesundheit Wir alle werden einmal alt das Älterwerden gehört zum Leben. Für uns heißt das aber nicht, dass Menschen, die in die Jahre kommen,

Mehr

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch t. +43 - (0)664-88 60 64 36 e. office@hsbaupartner.at i. www.hsbaupartner.at hs baupartner ein partner in allen fragen rund

Mehr

4 Anlagen der Außenwerbung

4 Anlagen der Außenwerbung 4 Anlagen der Außenwerbung (1) Folgende Ausführungen von Werbeanlagen sind zulässig: 1. auf den Putz aufgemalte Schriften und Zeichen, 2. aufgesetzte Schriften, Zeichen und Ausleger, 3. Neonschreibschrift

Mehr

FLUHR DISPLAYS PRODUKTNEUHEITEN 2015/16

FLUHR DISPLAYS PRODUKTNEUHEITEN 2015/16 FLUHR DISPLAYS PRODUKTNEUHEITEN 2015/16 MADE IN GERMANY ENTWICKLUNG DESIGN ENGINEERING PRODUKTION 02 TAKE 6 Theke 03 TAKE 6 Wand 04 TAKE 8 Wand WARENPRÄSENTATION 2015/16 01 TAKE 6 05 FRAME 12 06 STEP 01

Mehr

Revitalisierung und Erweiterung des Gutl am unteren Eck in Oberösterreich

Revitalisierung und Erweiterung des Gutl am unteren Eck in Oberösterreich Revitalisierung und Erweiterung des Gutl am unteren Eck in Oberösterreich WOHNHAUS ÖHLINGER/ALTMÜNSTER-TRAUNSEE PLANUNG: CHRISTIAN SUMEREDER TEXT: KATHARINA TIELSCH, BILDER: ARCHIV ARCHITEKTEN, KLAUS COSTADEDOI

Mehr

Wohnen und Leben in der Green City Freiburg Stadthaus Vauban modern & zukunftsweisend. Abbildung nicht verbindlich

Wohnen und Leben in der Green City Freiburg Stadthaus Vauban modern & zukunftsweisend. Abbildung nicht verbindlich M1 Wohnen und Leben in der Green City Freiburg Stadthaus Vauban modern & zukunftsweisend Abbildung nicht verbindlich Der Standort Am Eingang zum Quartier Vauban mit Blick auf den Schönberg entsteht am

Mehr

Projekte. Bekannte Größe in neuem Gewand

Projekte. Bekannte Größe in neuem Gewand Projekte TO R H A U S A PA R T M E N T S Bekannte Größe in neuem Gewand Ein neues Gebäude ist an die Stelle des ehemaligen Torhauses im Friedrichsberger Park gerückt. Die gelungene Übersetzung des Vorgängerbaus

Mehr

Club Tegel. Ein Pflegeheim der besonderen Art. domino-world Club Tegel Buddestraße 10 13507 Berlin www.domino-world.de

Club Tegel. Ein Pflegeheim der besonderen Art. domino-world Club Tegel Buddestraße 10 13507 Berlin www.domino-world.de Club Tegel Ein Pflegeheim der besonderen Art domino-world Club Tegel Buddestraße 10 13507 Berlin www.domino-world.de Wir alle werden einmal alt das Älterwerden gehört zum Leben. Für uns heißt das aber

Mehr

Abbildung 2 Ansicht Fassade Nord/Ost Abbildung 3 Ansicht Fassade Nord/Ost

Abbildung 2 Ansicht Fassade Nord/Ost Abbildung 3 Ansicht Fassade Nord/Ost Bewertung 1301 Campus Nord Kenndaten Abbildung 1 Campus Nord Anschrift: Bienroder Weg 80 Ort: 38106 Braunschweig Baujahr: 1936 NGF: 3.441 m 2 Aufnahmedatum: 18.01.2013 Zeitraum: 7:10 7:35 Uhr Außentemperatur:

Mehr

Bei diesem Traumhaus an einem schleswig-holsteinischen

Bei diesem Traumhaus an einem schleswig-holsteinischen Transparente Architektur 54 HAUSTRÄUME 1/2013 Lichtspiel Raumfluss, Transparenz und Helligkeit: Das Grundstück am See ist der ideale Ort für dieses großzügige Domizil ein Haus, das seinen Bewohnern dank

Mehr

ZÄH-MASSIV-HOLZHAUS Natürliches Wohnen

ZÄH-MASSIV-HOLZHAUS Natürliches Wohnen ZÄH-MASSIV-HOLZHAUS Natürliches Wohnen www.holzbau-zaeh.de... weil Holz unsere Leidenschaft ist! Rohstoff HOLZ natürlich, gesund & warm Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der uns in vielen Lebensbereichen

Mehr

Raumdokumentation 13. LHI Leasing GmbH, ehemaliges Telegrafenamt München flex.wall 2100

Raumdokumentation 13. LHI Leasing GmbH, ehemaliges Telegrafenamt München flex.wall 2100 Raumdokumentation 13 LHI Leasing GmbH, ehemaliges Telegrafenamt München flex.wall 2100 Das neue Domizil der LHI Leasing Gesellschaft ist ein markantes, wegen seines stadtbildprägenden Charakters denkmalgeschütztes

Mehr

Aluminium-Haustüren: Qualität, der man vertrauen kann! Ud = 1,3 W/m²K. bei vielen Modellen mit dem. neuen optionalen Wärmeschutzpaket 1

Aluminium-Haustüren: Qualität, der man vertrauen kann! Ud = 1,3 W/m²K. bei vielen Modellen mit dem. neuen optionalen Wärmeschutzpaket 1 Aluminium-Haustüren: Qualität, der man vertrauen kann! Ud = 1,3 W/m²K bei vielen Modellen mit dem neuen optionalen Wärmeschutzpaket 1 Stand: 07/2012 SmartLine: kleiner Preis große Wirkung Die Modellserie

Mehr

IDEENWERKSTATT PLANEN BAUERN(H)AUSZEICHNUNG!

IDEENWERKSTATT PLANEN BAUERN(H)AUSZEICHNUNG! IDEENWERKSTATT PLANEN BAUERN(H)AUSZEICHNUNG! TECHNISCHER BERICHT! AUSSENBEREICH: KENNZAHL: 000001 - TERRASSE: Die Räumlichkeiten des Kellergeschosses werden über eine Außentreppe an der Ostseite des Hauses

Mehr

Moderner Pfahlbau. Reportage

Moderner Pfahlbau. Reportage Reportage Moderner Pfahlbau Haus und Hof unter einem Dach ein praktischer Holzkubus für zwei Menschen und zwei Pferde. Ein gemütliches Zuhause auf dem Land, mit traumhaftem Fernblick. Mit dieser Idee trat

Mehr

Aluminium-Haustüren: Qualität, der man vertrauen kann! SmartLine. Made in Germany

Aluminium-Haustüren: Qualität, der man vertrauen kann! SmartLine. Made in Germany Aluminium-Haustüren: Qualität, man vertrauen kann! SmartLine Made in Germany SmartLine: kleiner Preis große Wirkung Die Modellserie SmartLine besticht durch hochwertige Aluminium- Haustüren zum kleinen

Mehr

Vielseitige Eigentumswohnungen

Vielseitige Eigentumswohnungen Vielseitige Eigentumswohnungen Das ideale Daheim für ein Leben mit Spielraum. Im Zürcher Binzquartier entstehen per Sommer 2010 grosszügige, flexible Eigentumswohnungen, welche keine Wünsche offen lassen

Mehr

Nutzerhandbuch zum Integralen Energiekonzept

Nutzerhandbuch zum Integralen Energiekonzept Nutzerhandbuch zum Integralen Energiekonzept Hinweise zur energiesparenden und komfortablen Nutzung der Büroräume im ENERGIEFORUM BERLIN / Informationen zum Integralen Energiekonzept Hinweise zur energiesparenden

Mehr

Hierarchische Einbindung in die städtebauliche Gesamtheit

Hierarchische Einbindung in die städtebauliche Gesamtheit Hierarchische Einbindung in die städtebauliche Gesamtheit Neubau eines Bürogebäudes sowie eines Servicegebäudes im Duisburger Innenhafen im Rahmen des von Foster and Partners vorgegebenen Masterplans.

Mehr

Messehalle 3A Nürnberg. Fortschritt baut man aus Ideen.

Messehalle 3A Nürnberg. Fortschritt baut man aus Ideen. Messehalle 3A Nürnberg Fortschritt baut man aus Ideen. Die NürnbergMesse ist eine der 15 größten Messegesellschaften der Welt und zählt zu den Top Ten der modernsten Messeareale in Europa. Seit dem Umzug

Mehr

pbr Planungsbüro Rohling AG mit internationalem Architektur- und Designpreis ausgezeichnet

pbr Planungsbüro Rohling AG mit internationalem Architektur- und Designpreis ausgezeichnet Medieninformation Zur Veröffentlichung freigegeben pbr Planungsbüro Rohling AG mit internationalem Architektur- und Designpreis ausgezeichnet Iconic Award für Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik

Mehr

EINRICHTUNGSHÄUSER MaSSIvE KoNSTRUKTIoN IN PERfEKTIoN

EINRICHTUNGSHÄUSER MaSSIvE KoNSTRUKTIoN IN PERfEKTIoN EINRICHTUNGSHÄUSER Massive Konstruktion in Perfektion MASSIVE KONSTRUKTION IN PERFEKTION Massive Konstruktion in Perfektion QUALITÄT PRÄZISION MASSIV REGIE TERMINTREUE EFFIZIENZ FLEXIBILITÄT INNOVATION

Mehr

Passivhaus Objektdokumentation

Passivhaus Objektdokumentation Passivhaus Objektdokumentation Einfamilienhaus in Gerasdorf bei Wien Verantwortlicher Planer und örtliche Bauaufsicht: Arch. Dipl.Ing. Thomas Abendroth Mitarbeit: Dipl.Ing. Andreas Hradil Dieses private

Mehr

Projekt Um- und Anbau eines Wohnhauses

Projekt Um- und Anbau eines Wohnhauses Projekt Um- und Anbau eines Wohnhauses mit Schwimmbad Reimberg, Luxemburg Caspar.Gutknecht Architektur Jacobsohnstraße 16 D-13086 Berlin-Weißensee Telefon: +49/ 30.48.33.14.45 Fax: +49/ 30.48.33.14.47

Mehr

Integration von Photovoltaik in nachhaltige Fassadensysteme. Wolfgang Gollner

Integration von Photovoltaik in nachhaltige Fassadensysteme. Wolfgang Gollner Integration von Photovoltaik in nachhaltige Fassadensysteme B1 Integration von Photovoltaik in nachhaltige Fassadensysteme Wolfgang Gollner Zur eigenen Person B2 B3 Fassadensystem mit integrierter Photovoltaiktechnik

Mehr

Glassysteme. Pilkington Profilit. A member of NSG Group

Glassysteme. Pilkington Profilit. A member of NSG Group Glassysteme A member of NSG Group Energetische Nachhaltigkeit: Die doppelschalig ausgeführten -Elemente sind im Zwischenraum mit transluzenten TWD-Einschüben gefüllt. Die unterschiedliche Färbung der Einschübe

Mehr

Beschreibung Penthousewohnung

Beschreibung Penthousewohnung Baumeister Aschaber GmbH Abs.: Geschäftsführer: Ing. Richard Aschaber, 6330 Kufstein Kufstein, 2015-01-26 Beschreibung Penthousewohnung Im Jahr 2008 hat Bmst. Aschaber für sich selber das bestehende Gebäude

Mehr

Nirgendwo sonst im Haus sind individuelle Lösungen so wichtig.

Nirgendwo sonst im Haus sind individuelle Lösungen so wichtig. schönes wohnen Individuelle Küchen Möbel für Fotos: Sonnleitner Die Küche ist ein ganz besonderer Ort: morgendliche Startbahn in den Alltag, Leuchtfeuer für die Landung am Abend. Küche ist: Zuhause. Familie.

Mehr

CITY LIGHT HOUSE. Helaba Immobiliengruppe

CITY LIGHT HOUSE. Helaba Immobiliengruppe CITY LIGHT HOUSE Helaba Immobiliengruppe Kristallisationspunkt urbaner Ästhetik Steinplatz Hardenbergstraße Zoologischer Garten Hardenbergplatz In prominenter, weithin sichtbarer Lage besticht das City

Mehr

Feng Shui Harmonie und Energie

Feng Shui Harmonie und Energie Feng Shui Harmonie und Energie Feng Shui erfreut sich beim Bauen, Wohnen und Einrichten seit vielen Jahren wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, steht Feng Shui wörtlich übersetzt Wind und Wasser doch für

Mehr

Polizei Präsidium Mittelfranken Nürnberg

Polizei Präsidium Mittelfranken Nürnberg Erläuterungsbericht Fassadengestaltung Außenfassaden Aufgabenstellung Im Zuge der Grundinstandsetzung des Haupt- und Seitengebäudes des Polizei präsidiums Mittelfranken soll der Wärmeschutz der Außenbauteile

Mehr

MA-Oststadt beste Lage im ruhigen Hinterhaus - Umbau + Selbstnutzung möglich Kapitalanlage mit erheblichem Wertsteigerungspotential ab 2015

MA-Oststadt beste Lage im ruhigen Hinterhaus - Umbau + Selbstnutzung möglich Kapitalanlage mit erheblichem Wertsteigerungspotential ab 2015 MA-Oststadt beste Lage im ruhigen Hinterhaus - Umbau + Selbstnutzung möglich Kapitalanlage mit erheblichem Wertsteigerungspotential ab 2015 Hofansicht Hinterhaus Komplette Etage inklusive Dach im separaten

Mehr

INFO RM ATIO NSDIEN ST HOLZ. Industrie- und Gewerbebau in Holz -.&. ... ... C.&. :J .&.

INFO RM ATIO NSDIEN ST HOLZ. Industrie- und Gewerbebau in Holz -.&. ... ... C.&. :J .&. INFO RM ATIO NSDIEN ST HOLZ Industrie- und Gewerbebau in Holz -.&. :J... 'a C.&. :J... N '0.&. INDUSTRIE - UND GEWERBEBAU IN HOLZ I AUSGEFÜHRTE BEISPIELE 8. Distributionszentrum in Bobingen Abb. 8..0 Die

Mehr

Italienische Anleihe

Italienische Anleihe Italienische Anleihe Das Mediterraneo, ein Einkaufszentrum in Bremerhaven zwischen Klimahaus und Atlantic-Hotel SailCity gelegen, entstand im Rahmen des Masterplans der Bremerhavener Entwicklungsgesellschaft

Mehr

Neubau Sporthalle, Hägglingen. Situationen. Mst. 1:500. Rasenplatz. Spielplatz. Rasenplatz. Sandgrube. Spielplatz. Sandgrube. Architekturkonzept

Neubau Sporthalle, Hägglingen. Situationen. Mst. 1:500. Rasenplatz. Spielplatz. Rasenplatz. Sandgrube. Spielplatz. Sandgrube. Architekturkonzept Architekturkonzept Die räumliche Stellung des Neubaus der Turnhalle orientiert sich an der orthogonalen Ausrichtung des bestehenden Schulbaus. Die neue Halle wird in Verlängerung des bestehenden Schulplatzes

Mehr

Braucht Plus-Energie eine neue Architektur

Braucht Plus-Energie eine neue Architektur Jeder Mensch in der EU verbraucht im Lauf seines Lebens im Durchschnitt rund 460 Tonnen Sand und Kies, 100 Tonnen Kalkstein, 39 Tonnen Stahl und 360 Tonnen Energierohstoffe: alles Rohstoffe, die nicht

Mehr

76 Projekt+Produkt. Modern und ausdrucksstark: Wohnen in München. Monolithischer Kontrapunkt

76 Projekt+Produkt. Modern und ausdrucksstark: Wohnen in München. Monolithischer Kontrapunkt 76 Projekt+Produkt Modern und ausdrucksstark: Wohnen in München Monolithischer Kontrapunkt Auf einem schmalen Gartengrundstück in einem schon älteren Münchner Wohngebiet hat der Architekt Adrian Sarnes

Mehr

75x50cm = 382CHF - 89x64cm. 424CHF - 93x68cm. 90x60cm = 468CHF - 104x74cm. 493CHF - 104x78cm. 605CHF - 128x88cm. 110x70cm = 583CHF - 124x84cm

75x50cm = 382CHF - 89x64cm. 424CHF - 93x68cm. 90x60cm = 468CHF - 104x74cm. 493CHF - 104x78cm. 605CHF - 128x88cm. 110x70cm = 583CHF - 124x84cm Gerahmter Hochglanz Foto Druck - Diese Bilder werden auf qualitativ hochwertiges Metallic Paper gedruckt und strahlen hinter einer glänzenden Glasscheibe ganz besonders von Ihren Wänden. Durch den weissen

Mehr

Energiespar-Fassaden in Holzoptik

Energiespar-Fassaden in Holzoptik Energiespar-Fassaden in Holzoptik Pflegeleicht, werterhaltend, wartungsfrei Nie mehr streichen! Holzoptik zeitlos schöne Fassaden Als Hausbesitzer stehen Sie irgendwann immer wieder vor dem gleichen Problem:

Mehr

Passivhaus Objektdokumentation NORONE 1. Passivhaus (PHPP) in Norwegen, 1920 Sørumsand

Passivhaus Objektdokumentation NORONE 1. Passivhaus (PHPP) in Norwegen, 1920 Sørumsand Passivhaus Objektdokumentation NORONE 1. Passivhaus (PHPP) in Norwegen, 1920 Sørumsand Verantwortlicher Planer: passivbau Dipl.-Ing. Stephan Blohm -Beratender Ingenieur- In Sørumsand, ca. 30 km östlich

Mehr