OSC HCM WORKSHOP 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OSC HCM WORKSHOP 2016"

Transkript

1 SAP PERSONALWIRTSCHAFT (SAP HCM HUMAN CAPITAL MANAGEMENT) OSC HCM WORKSHOP 2016 LÜBECK, HAMBURG, HANNOVER

2 SAP Personalwirtschaft - Workshops Sehr geehrte Damen und Herren, seit vielen Jahren unterstützen wir Sie mit unseren erfahrenen Beratern bei der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen. Da die Arbeit dieser Mitarbeiter zukünftig noch stärker als bisher zu positiven Geschäftsergebnissen beitragen soll, müssen die Unternehmen dafür sorgen, dass die Mitarbeiter jederzeit über die richtigen Qualifikationen verfügen. Gerade im Umfeld der SAP-Personalwirtschaft und deren Weiterentwicklung im SAP-Umfeld aber auch durch verschiedenste Anforderungen der Gesetzgeber ist ein aktueller Wissensstand unverzichtbar. Daher haben wir auch dieses Jahr wieder u. a. eine Reihe von interessanten Workshops zu verschiedenen SAP-HR-Themen für Sie vorbereitet. Für einige dieser Workshops haben wir auf Kundenwunsch bereits verschiedene Termine festgelegt, zu denen wir Sie herzlich einladen möchten. Weitere Details finden Sie auf den folgenden Seiten. Sie finden Ihren gewünschten Workshop nicht? Sie wollen den Inhalt verändern? Rufen Sie uns an gerne stimmen wir individuelle Workshops (auch in Ihrem Hause) gemeinsam mit Ihnen ab. Auf Wunsch unterbreiten wir Ihnen hierfür gerne spezielle Angebote. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Frau Carolin Wildt telefonisch unter der Rufnummer oder per unter zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Helge Neitzel Vertriebsleitung

3 THEMEN / INHALTSVERZEICHNUNG LOHNARTEN... 4 QUERY, AD HOC QUERY UND QUICK VIEWER FÜR EINSTEIGER... 5 QUERY, AD HOC QUERY UND QUICK VIEWER FÜR FORTGESCHRITTENE... 6 QUERY, AD HOC QUERY UND QUICK VIEWER FÜR PROFESSIONELLE ANWENDER 7 FORMULARERSTELLUNG MIT SMART FORMS... 8 FORMULARERSTELLUNG MIT ADOBE... 9 BESCHEINIGUNGEN INTEGRATION RECHNUNGSWESEN JAHRESWECHSEL (CUSTOMIZING) 2016/ JAHRESWECHSEL (ANWENDER) 2016/ ORGANISATIONSMANAGEMENT/ KOSTENPLANUNG ZEITWIRTSCHAFT FÜR SACHBEARBEITER ZEITWIRTSCHAFT CUSTOMIZING GRUNDLAGEN PERSONALABRECHNUNG DEUTSCHLAND VERANSTALTUNGSMANAGEMENT/PERSONALENTWICKLUNG BERECHTIGUNGEN PFÄNDUNG REISEKOSTEN SAP ESS/MSS/WORKFLOWS FOLGEAKTIVITÄTEN DER PERSONALABRECHNUNG ELSTAM (ELEKTRONISCHE LOHNSTEUERABZUGSMERKMALE)

4 Workshop HCM/011: LOHNARTEN Die Teilnehmer erlernen das Anlegen und Pflegen von Lohnarten. Hierzu werden die wichtigsten Verarbeitungsund Auswertungsklassen besprochen. Betreuer des SAP-HR-Systems Anwendungserfahrungen im Bereich der Personalwirtschaft. 2 Tage Jeweils Uhr Uhr Anlegen von Lohnarten Lohnartentabellen Bewertungsgrundlagen Verarbeitungsklassen Kumulationen Auswertungsklassen Abrechnungsschema Die wichtigsten Zyklen Verarbeitungsschritte innerhalb des Abrechnungslaufes Ort: Hamburg Hannover 4

5 Workshop HCM/012A: QUERY, AD HOC QUERY UND QUICK VIEWER FÜR EINSTEIGER Die Teilnehmer sind in der Lage, Auswertungen mit dem SAP-Tool Query zu erstellen. Anwender in der Personalabrechnung und Personalverwaltung Erfahrungen als HR-Anwender 1 Tag Uhr Uhr Anlegen, Pflegen und Verwalten von Querys Integration zu MS-Office-Anwendungen Anlegen von Infosets Anlegen von Benutzergruppen Ort: Hamburg Hannover

6 Workshop HCM/012B QUERY, AD HOC QUERY UND QUICK VIEWER FÜR FORTGESCHRITTENE Die Teilnehmer sind in der Lage, Auswertungen, Statistiken und Ranglisten mit dem SAP-Tool Query zu erstellen. Anwender in der Personalabrechnung und Personalverwaltung Query-Grundkenntnisse 1 Tag Uhr Vertiefung der Grundkenntnisse von Querys Überblick Infoset Benutzergruppen Anlegen und Verwalten von Query, Ad hoc Query & Quick Viewer Aufbau von Statistiken und Ranglisten Felderweiterung in Infosets Ort: Hamburg Hannover

7 Workshop HCM/012C QUERY, AD HOC QUERY UND QUICK VIEWER FÜR PROFESSIONELLE ANWENDER Die Teilnehmer sind in der Lage, Auswertungen, Ranglisten & Statistiken sowie Infosets & Berechnungen mit lokalen Feldern zu erstellen. Anwender in der Personalabrechnung und Personalverwaltung HR-Anwender mit Query-Erfahrungen 1 Tag Uhr Statistiken und Ranglisten Lokale Felder und Berechnungen Zusatzfelder anlegen Quick Viewer Tabellen-Join Mengenoperationen Ort: Hamburg Hannover

8 Workshop HCM/013a: FORMULARERSTELLUNG MIT SMART FORMS Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen zum Erstellen und Verwalten von Formularen mit Smart Forms im HR-Umfeld anhand des Entgelt-/Zeitnachweises. Betreuer des SAP-HR-Systems Grundkenntnisse ABAP und Customizing von Vorteil 2 Tage Jeweils Uhr Uhr HRFORMS o HR-Metadaten-Workplace o HR-Formular-Workplace o Ausgabe Entgelt-/Zeitnachweis mit SmartForms SAP Smart Forms: o Überblick o Texte, Adressen, Graphiken o Daten im Formular o Tabellen und Schablonen o Ablaufsteuerung o Integration in das Anwendungsprogramm o Smart Styles Ort: Hamburg Hannover

9 Workshop HCM/013b: FORMULARERSTELLUNG MIT ADOBE Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen zum Erstellen und Verwalten von Formularen mit Adobe im HR-Umfeld anhand des Entgelt-/Zeitnachweises. Betreuer des SAP-HR-Systems Grundkenntnisse ABAP und Customizing von Vorteil 2 Tage Jeweils Uhr Uhr HRFORMS o HR-Metadaten-Workplace o HR-Formular-Workplace o Ausgabe Entgelt-/Zeitnachweis Adobe Forms PDF-basierte Druckformulare (Adobe Forms) o Überblick o Schnittstelle o Kontext o Designer o Layout o Scripting in Formularen o Integration in ABAP-Programme Ort: Hamburg Hannover

10 Workshop HCM/014: BESCHEINIGUNGEN Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen zum Erstellen und Verwalten von Bescheinigungen im HR-Umfeld. Betreuer des SAP-HR-Systems Erfahrungen im Customizing 1 Tag Uhr Uhr Customizing Allgemeine Einstellungen Lohnartenbasen einrichten Bescheinigungsparameter einrichten Standardtexte pflegen Bescheinigungsfunktionen einrichten Ort: Hamburg Hannover 10

11 Workshop HCM/016: INTEGRATION RECHNUNGSWESEN Die Teilnehmer erwerben grundlegende Kenntnisse über die Integration der Abrechnungsergebnisse in das Rechnungswesen. HR-Betreuer Erfahrungen im Customizing 1 Tag Uhr Einstellungen an den Lohnarten (Verarbeitungs- und Auswertungsklassen) Einstellungen im Customizing (Tabelle T030) Voraussetzung für eine Integration bei getrennten Systemen Die Arbeitsschritte für eine Überleitung Revisionsmöglichkeiten Ort: Hamburg Hannover 11

12 Workshop HCM/017A: JAHRESWECHSEL (CUSTOMIZING) 2016/2017 Die Teilnehmer lernen die wichtigen Arbeitsschritte im Zusammenhang mit dem Jahreswechsel im HR-System kennen Key User und Mitarbeiter mit Customizing-Kenntnissen Erfahrungen im Customizing 1 Tag Uhr Organisatorische Abläufe für den Jahreswechsel 2016/2017 Voraussetzungen im Hinblick auf Release- und LCP- Stand Die wichtigsten Tabellenänderungen und Customizing Einstellungen Änderungen im Steuer- und Sozialversicherungsrecht ab 2017 Der genaue Inhalt wird zur gegebenen Zeit auf den aktuellen Stand der Gesetzgebung angepasst und um weitere aktuelle Themen ergänzt EUR 520,- / Person und Tag Ort: Hamburg Dezember 2016 Hamburg Dezember 2016 Dortmund (Holzwickede) Dezember 2016 Hannover Dezember

13 Workshop HCM/017B: JAHRESWECHSEL (ANWENDER) 2016/2017 Die Teilnehmer lernen die wichtigen Arbeitsschritte im Zusammenhang mit dem Jahreswechsel im HR-System kennen Mitarbeiter aus der Fachabteilung Erfahrungen als Anwender ½ Tag Uhr Organisatorische Abläufe für den Jahreswechsel 2016/2017 Neuerungen zum Jahreswechsel 2016/2017 in der Steuerund Sozialversicherung Der genaue Inhalt wird zur gegebenen Zeit auf den aktuellen Stand der Gesetzgebung angepasst und um weitere aktuelle Themen ergänzt EUR 270,- / Person und Tag Ort: Hamburg Januar 2017 Hannover Januar 2017 Dortmund (Holzwickede) Januar

14 Workshop HCM/018: ORGANISATIONSMANAGEMENT/ KOSTENPLANUNG Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen für die Abbildung einer Organisationsstruktur. Der Workshop gibt einen Einblick über die Bestandteile und Voraussetzungen der Personalkostenplanung. Betreuer des SAP-HR-Systems Grundlagenkenntnisse der Personaladministration sowie Abrechnung 2 Tage Jeweils Uhr Uhr Überblick über die technische Arbeitsweise im PD (Objekte und Verknüpfungen) Einrichten der Aufbauorganisation Auswertung über die Organisationsstruktur Funktionalitäten der Personalkostenplanung Durchführung der Personalkostenplanung Auswertungsmöglichkeiten Ort: Hamburg Hannover

15 Workshop HCM/019: ZEITWIRTSCHAFT FÜR SACHBEARBEITER Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen zum Verwalten von Zeitinformationen der Mitarbeiter. Anwender in der Zeitwirtschaft Erfahrungen im SAP-HR System 1 Tag Uhr Pflegen der Zeitwirtschaftsinformationen Zeitauswertungen Auswertungen/ Statistiken Vertiefung der Zeitwirtschaftsinfotypen Auswertungsmöglichkeiten in der SAP-HR-Zeitwirtschaft Personal Time Managers Workplace (PTMW) Ort: Hamburg Hannover 15

16 Workshop HCM/020: ZEITWIRTSCHAFT CUSTOMIZING Die Teilnehmer erlernen das Anlegen und Pflegen von Schichtplänen. Hierzu zählen insbesondere Tagesarbeitszeitpläne, Periodenzeitpläne und Arbeitszeitplanregeln. Betreuer des SAP-HR-Systems Erfahrungen im Customizing 2 Tage Jeweils Uhr Uhr Pausenmodelle Tagesarbeitszeitpläne Periodenzeitpläne Arbeitszeitplanregeln Generierung von Schichtplänen Feiertagskalender Einrichtung von An-/Abwesenheiten Erstellen von Abwesenheitskontingenten Ort: Hamburg Hannover 16

17 Workshop HCM/022: GRUNDLAGEN PERSONALABRECHNUNG DEUTSCHLAND Die Teilnehmer lernen die abrechnungsrelevanten Infotypen, die Durchführung einer Abrechnung und die nachgelagerten Aktivitäten kennen. Anwender in der Fachabteilung Erfahrungen als Anwender, Stammdatenkenntnisse 2 Tage Jeweils Uhr Uhr Stammdatenpflege/ Abrechung Durchführung der Personalabrechnung Folgeaktivitäten der Abrechnung laufende Customizing Einstellungen Ort: Hamburg Hannover

18 Workshop HCM/023 VERANSTALTUNGSMANAGEMENT/PERSONALENTWICKLUNG Die Teilnehmer sind in der Lage die charakteristischen Arbeitsabläufe im Veranstaltungsmanagement durchzuführen. Anwender des Veranstaltungsmanagements Erfahrungen als Anwender 1 Tag Uhr Uhr Veranstaltungsvorbereitung Erstellung eines Veranstaltungskatalogs Tagesgeschäft Ab- und Verrechnung von Veranstaltungen Auswertungen im Veranstaltungsmanagement Integration in die Personalentwicklung Aufbau des Qualifikationskataloges Anlegen von Qualifikationsprofilen Durchführung von Profilvergleichen Ermittlung Weiterbildungsbedarf Integration in das Veranstaltungsmanagement Ort: Hamburg Hannover

19 Workshop HCM/024 BERECHTIGUNGEN Die Teilnehmer sind in der Lage für den Bereich Personalwirtschaft die Rollen und Berechtigungen zu konzeptionieren und die Einstellungen im System dementsprechend durchzuführen. SAP-HR-Verantwortliche, Administratoren, Datenschutzbeauftragte, Revisoren, Geschäftsführer und Arbeitnehmer- Vertreter. HR-Grundkenntnisse 1 Tag Uhr Allgemeine / Strukturelle Berechtigungsprüfung mit Kontextlösung Rollenzuordnung/-pflege Besonderheiten für die Personalabrechnung Berechtigungsprüfung für das Reporting weitere Aspekte z.b. Prüfverfahren Tipps und Tricks Ort: Hamburg Hannover

20 Workshop HCM/025 PFÄNDUNG Die Teilnehmer sind in der Lage Pfändungen im SAP HCM System zu bearbeiten und zu berechnen. Anwender in der Fachabteilung Kenntnisse in der SAP HCM Personalabrechnung 1 Tag Uhr Allgemeines zum Thema Pfändung (Pfändungstabelle, SAP - Konstanten, Lohnartenschlüsselung) Stammdatenpflege Pflege und Abgrenzen der Pfändungsinfotypen Abrechnungsprotokoll Pfändungsergebnisse Auswertungen der Pfändungsergebnisse Spezialfälle / Fallbeispiele sowie Drittschuldnererklärung aus dem SAP System Zinsberechnung und Pfändungsdokumentation Ort: Hamburg Hannover

21 Workshop HCM/026 REISEKOSTEN Die Teilnehmer sind in der Lage die charakteristischen Arbeitsabläufe in der Reisekostenabrechnung durchzuführen. Anwender in der Fachabteilung Kenntnisse in der SAP HCM Personalabrechnung 1 Tag Uhr Reiseantrag Reisekostenabrechnung ESS/MSS Szenarien Reisekostenmanager (PR05) Auszahlung und Überleitung an das Rechnungswesen Einstieg Customizing Ort: Hamburg Hannover

22 Workshop HCM/027 SAP ESS/MSS/WORKFLOWS Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Optimierungsmöglichkeiten der HCM-Prozesse durch den Einsatz von ESS und MSS-Szenarien im Unternehmen. KeyUser in der Fachabteilung, IT-Verantwortliche Kenntnisse in der SAP HCM-Personaladministration und HCM-Prozessen 1 Tag Uhr ESS- und MSS Prozesse im SAP-Standard und deren Erweiterungsmöglichkeiten Organisationsmanagement als Basis für den Business Workflow Einsatz von anwenderfreundlichen Oberflächen Planung eines ESS/MSS Projektes Erfahrungsberichten aus ausgewählten OSC-Projekten Ort: Hamburg Hannover 22

23 Workshop HCM/028 ABRECHNUNG FOLGEAKTIVITÄTEN BEHÖRDENKOMMUNIKATION (B2A / KOMMUNIKATIONSSERVER) IN DER SOZIALVERSICHERUNG Die Teilnehmer sind in der Lage Fehlermeldungen in der Ausgangs- / Eingangsverarbeitung in SAP HCM System zu bearbeiten und zu beheben. Anwender in der Fachabteilung Dieser Workshop wird auf dem Kundensystem durchgeführt. Hierbei werden individuelle Praxisfälle analysiert und die entsprechende Lösung erarbeitet. 1 Tag als Inhouse-Schulung auf dem Kundensystem Uhr allgemeine Informationen zum Thema Behördenkommunikation in der Sozialversicherung Ablauf der Verfahren DEUV, AAG, EEL, ZVM, BNA, etc. Reports für den Datenaustausch Behebung / Analyse Fehlermeldungen Ausgangsverarbeitung Behebung / Analyse Fehlermeldungen Eingangsverarbeitung Reorganisation B2A Manager Aktualisierung von Stammdaten durch den Anwender EUR 1.300,00 zzgl. Nebenkosten Ort: im Hause des Kunden 23

24 Workshop HCM/029 ELSTAM (ELEKTRONISCHE LOHNSTEUERABZUGSMERKMALE) Die Teilnehmer sind in der Lage ELStAM-Daten im SAP HCM System zu bearbeiten und zu melden. Anwender in der Fachabteilung Dieser Workshop wird auf dem Kundensystem durchgeführt. Hierbei werden individuelle Praxisfälle analysiert und die entsprechende Lösung erarbeitet. 1 Tag als Inhouse-Schulung auf dem Kundensystem Uhr allgemeine Informationen zum Thema ELStAM Ablauf des ELStAM Verfahrens im SAP HCM Reports für den Datenaustausch Änderungslisten An- und Abmeldungen Aktualisierung von Stammdaten durch den Anwender Fallbeispiele Sonderfälle bei Änderung der AG-Steuernummer EUR 1.300,00 zzgl. Nebenkosten Ort: im Hause des Kunden 24

25 Fax-Anmeldung 040 / Frau Carolin Wildt D Hamburg Tel: Anmeldung zum Anwenderworkshop Workshopbezeichnung Termin / Ort Hiermit melden wir verbindlich folgende Personen zum HCM-Workshop an: 1. Name Vorname Abteilung Telefon Durchwahl 2. Name Vorname Abteilung Telefon Durchwahl 3. Name Vorname Abteilung Telefon Durchwahl Die Kosten bitten wir an folgende Anschrift in Rechnung zu stellen: Bitte senden Sie die Anmeldebestätigung an folgende -Adresse: Firma Straße PLZ / Ort Ansprechpartner Telefon Durchwahl Eine kostenlose Stornierung Ihrer Anmeldung ist schriftlich bis drei Wochen vor dem Workshop möglich. Bei einer schriftlichen Stornierung bis 3 Tage vor dem Workshop berechnen wir 50% der Teilnahmegebühr. Wird die Teilnahme später storniert berechnen wir den vollen Preis. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer. Datum Unterschrift und Firmenstempel

OSC HCM WORKSHOP 2015

OSC HCM WORKSHOP 2015 SAP PERSONALWIRTSCHAFT (SAP HCM HUMAN CAPITAL MANAGEMENT) OSC HCM WORKSHOP 2015 LÜBECK, HAMBURG, HANNOVER SAP Personalwirtschaft - Workshops Sehr geehrte Damen und Herren, seit vielen Jahren unterstützen

Mehr

OSC HCM WORKSHOP 2018

OSC HCM WORKSHOP 2018 SAP PERSONALWIRTSCHAFT (SAP HCM HUMAN CAPITAL MANAGEMENT) OSC HCM WORKSHOP 2018 LÜBECK, HAMBURG, HANNOVER SAP Personalwirtschaft - Workshops Sehr geehrte Damen und Herren, seit vielen Jahren unterstützen

Mehr

Richard Haßmann, AnjaMarxsen, Sven-Olaf Möller, Victor Gabriel Saiz Castillo. HR-Reporting mit SAP. Galileo Press. Bonn

Richard Haßmann, AnjaMarxsen, Sven-Olaf Möller, Victor Gabriel Saiz Castillo. HR-Reporting mit SAP. Galileo Press. Bonn Richard Haßmann, AnjaMarxsen, Sven-Olaf Möller, Victor Gabriel Saiz Castillo HR-Reporting mit SAP Galileo Press Bonn Auf einen Blick TEIL I Grundlagen 1 Prozessorientiertes Reporting-Konzept 29 2 Grundlagen

Mehr

(Hrsg.) Markt&Technik Buch- und Software-Verlag GmbH

(Hrsg.) Markt&Technik Buch- und Software-Verlag GmbH (Hrsg.) Markt&Technik Buch- und Software-Verlag GmbH \/ Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 1 Einführung in R/3 13 1.1 Über das Buch 13 1.2 Grundlagen 15 1.2.1 SAP-Unternehmen und Produkt 15 1.2.2 R/3-Anwendungsbereiche

Mehr

TEIL I... GRUNDLAGEN 1

TEIL I... GRUNDLAGEN 1 TEIL I... GRUNDLAGEN 1 1... Prozessorientiertes Reportingkonzept... 27 1.1... Ableiten von Kennzahlen... 28 1.2... Definition von Reports... 30 1.3... Auswahl der Werkzeuge... 31 1.4... Bereitstellung

Mehr

Praxishandbuch SAP-Personalwirtschaft

Praxishandbuch SAP-Personalwirtschaft Jörg Edinger, AnjaJunold, Klaus-Peter Renneberg Praxishandbuch SAP-Personalwirtschaft Galileo Press Bonn Boston 1.1 Zielgruppe 17 1.2 Wie arbeiten Sie mit diesem Buch? 18 1.3 Noch mehr Inhalt 20 2.1 Unternehmen

Mehr

RELion Seminarprogramm 2011

RELion Seminarprogramm 2011 RELion Seminarprogramm 2011 Hier mse steht Immobiliensoftware der ergänzende GmbH Text Seite 1 von 10 Inhalt Organisation... 3 Zeit... 3 Preise... 3 Anmeldung... 3 Seminare... 4 RELion Überblick... 4 Objekt-

Mehr

1 Überblick über SAP ERP HCM... 19. 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29

1 Überblick über SAP ERP HCM... 19. 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29 Auf einen Blick 1 Überblick über SAP ERP HCM... 19 2 Grundlagen des Organisationsmanagements in SAP ERP HCM... 29 3 Objektverknüpfungen im Organisationsmanagement... 97 4 Infotypen im Organisationsmanagement...

Mehr

Punktgenau, wo Sie uns brauchen

Punktgenau, wo Sie uns brauchen VEDA Education & Training Liebe PersonalerInnen, Ihre Mitarbeiter verlassen sich auf eine korrekte und pünktliche Abrechnung. Verlassen Sie sich auf eine sichere und aktuelle Software. Und auf Ihr Expertenwissen.

Mehr

Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter. Abrechnung Software Beratung Marketing. Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen!

Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter. Abrechnung Software Beratung Marketing. Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen! Abrechnung Software Beratung Marketing Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen! Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter Lösungen, die verbinden. Unsere eva/3 viva! Seminare richten

Mehr

Praxis-Workshops SAP HCM. Travel Management ESS / MSS Personalcontrolling Genehmigungen

Praxis-Workshops SAP HCM. Travel Management ESS / MSS Personalcontrolling Genehmigungen Praxis-Workshops SAP HCM Travel Management ESS / MSS Personalcontrolling Genehmigungen 09.-10. Oktober 2012 H A N N O V E R 09. Oktober 2012 NOVOTEL HANNOVER - KONFERENZRAUM 1 Travel Management in SAP

Mehr

CargoSoft Anwenderschulungen Übersicht mit Schulungsinhalten Stand: Dezember 2015

CargoSoft Anwenderschulungen Übersicht mit Schulungsinhalten Stand: Dezember 2015 CargoSoft Anwenderschulungen Übersicht mit Schulungsinhalten Stand: Dezember 2015 Inhalt Seite Schulungen für Anwender mit oder ohne CargoSoft-Grundkenntnisse CargoSoft TMS Luftfracht 1 CargoSoft TMS Seefracht

Mehr

... Einleitung... 17. 1... Überblick über SAP ERP HCM... 25. 2... Organisationsmanagement... 39. 3... Rollenkonzept in SAP ERP HCM...

... Einleitung... 17. 1... Überblick über SAP ERP HCM... 25. 2... Organisationsmanagement... 39. 3... Rollenkonzept in SAP ERP HCM... ... Einleitung... 17 1... Überblick über SAP ERP HCM... 25 1.1... SAP ERP HCM als integrierte Komponente von SAP ERP und der SAP Business Suite... 25 1.2... Komponenten von SAP ERP HCM... 27 1.3... Personalstammdaten...

Mehr

Weit über 52.000 Teilnehmertage für Unternehmen aller Couleur sprechen dabei für sich!

Weit über 52.000 Teilnehmertage für Unternehmen aller Couleur sprechen dabei für sich! Entsprechend unserem Leitbild Menschen abholen, inspirieren und entwickeln entwerfen wir bitworker nunmehr seit 20 Jahren Trainingskonzepte im IT-Umfeld. Unsere Trainings ebnen den Teilnehmern den Weg

Mehr

Beraterprofil Thomas Scheffler

Beraterprofil Thomas Scheffler Beraterprofil Thomas Scheffler PERSONALIEN Name Scheffler Vorname Thomas Geburtsdatum/-ort 23.07.1981 / München Mobil +49 (0) 172 8 14 67 66 E-Mail t.scheffler@scheffler-consulting.de Internet www.scheffler-consulting.de

Mehr

Persönliche Daten. Name Christian Krüger Geburtsdatum 22. Mai 1963 Telefonnummer +49.173.5132326. E-Mail christian.krueger@knauer-krueger.

Persönliche Daten. Name Christian Krüger Geburtsdatum 22. Mai 1963 Telefonnummer +49.173.5132326. E-Mail christian.krueger@knauer-krueger. Persönliche Daten Name Christian Krüger Geburtsdatum 22. Mai 1963 Telefonnummer +49.173.5132326 E-Mail christian.krueger@knauer-krueger.de Fremdsprachen Englisch (sehr gut) Qualifikationen Zusammenfassung

Mehr

EINLADUNG Fachtag Werkstätten

EINLADUNG Fachtag Werkstätten EINLADUNG Fachtag Werkstätten Februar April 2014 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

Akademie. SAP Business One Schulungskatalog. 3. Quartal 2015. www.cp-b1.de

Akademie. SAP Business One Schulungskatalog. 3. Quartal 2015. www.cp-b1.de SAP Business One Schulungskatalog 3. Quartal 2015 www.cp-b1.de Hiermit erhalten Sie unseren neuen Schulungskatalog mit Themen rund um die SAP Business One Welt. Die Schulungen richten sich an SAP Business

Mehr

Personal Wirtschaft mit SAP R/3

Personal Wirtschaft mit SAP R/3 Paul Wenzel (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Personal Wirtschaft mit SAP R/3 Personalstammdaten,

Mehr

Qualifikationsprofil

Qualifikationsprofil Qualifikationsprofil PERSÖNLICHE DATEN Kandidat: 14413 (männlich) Jahrgang: 1961 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachkenntnisse: Deutsch Muttersprache Englisch fließend Französisch Grundkenntnisse SAP-Erfahrung

Mehr

HRFORCE Newsletter Jahreswechsel 2014/2015. NICHT MIT DERZEIT VERFÜGBAREN SUPPORTPACKAGES AUSGELIEFERT (voraussichtlich verfügbar ab 22.01.

HRFORCE Newsletter Jahreswechsel 2014/2015. NICHT MIT DERZEIT VERFÜGBAREN SUPPORTPACKAGES AUSGELIEFERT (voraussichtlich verfügbar ab 22.01. Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund vieler Anfragen zum Jahreswechsel 2014/2015 und den damit verbundenen Auslieferungen seitens SAP haben wir untenstehend unseren derzeitigen Wissensstand für Sie

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2015 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

Perfekte Ergänzung zu Ihrer Sage Personalsoftware das Controllingmodul im Personalwesen

Perfekte Ergänzung zu Ihrer Sage Personalsoftware das Controllingmodul im Personalwesen Bitte weiterleiten an: Geschäftsleitung Personalabteilung Betriebswirtschaftliche Software GmbH Betriebswirtschaftliche Software GmbH Pretzscher Str. 38 04880 Dommitzsch Pretzscher Str. 38 04880 Dommitzsch

Mehr

Personalplanung und -entwicklung mit SAP ERP HCM

Personalplanung und -entwicklung mit SAP ERP HCM Richard Haßmann, Christian Krämer, Jens Richter Personalplanung und -entwicklung mit SAP ERP HCM Galileo Press Bonn Boston Einleitung 17 ( \ TEIL I Grundlagen 1.1 SAP ERP HCM als integrierte Komponente

Mehr

Janitor Zutrittssteuerung direkt in SAP

Janitor Zutrittssteuerung direkt in SAP Janitor Zutrittssteuerung direkt in SAP Agenda Das Missing Link Zutrittsteuerung direkt in SAP - endlich ist die Lücke geschlossen die Motivation die Herausforderung die Lösung Melanie.Haberer@drakos.de

Mehr

Freuen Sie sich auf informative Tage, an denen Sie Ihr PAISY-Wissen vertiefen, um künftig das ganze Potenzial Ihrer Anwendungen auszuschöpfen.

Freuen Sie sich auf informative Tage, an denen Sie Ihr PAISY-Wissen vertiefen, um künftig das ganze Potenzial Ihrer Anwendungen auszuschöpfen. Auf dem Brink 8 711 Bassum Tel. 0 4 41-93 63-0 www.rbs-reymann.de info@rbs-reymann.de 6 prall gefüllte PAISY-Workshops - für Ihr praxisorientiertes und effektives Arbeiten mit PAISY Sehr geehrte PAISY-Anwender,

Mehr

Seminarprogramm 2016. Seite 1 von 9

Seminarprogramm 2016. Seite 1 von 9 Seite 1 von 9 Inhalt Organisation... 3 Zeit... 3 Preise... 3 Anmeldung... 3 Seminare... 4 RELion Überblick... 4 Objekt- und Vertragsverwaltung... 5 Buchhaltung... 6 Abrechnung... 7 Instandhaltung (laufende)...

Mehr

SAP Business One Schulungscenter

SAP Business One Schulungscenter SAP Business One Schulungscenter Schulungskatalog Quartal 01/2016 http://www.osc-si.com/sap-business-one-schulung/ Inhaltsverzeichnis SAP Business One Grundlagen... 3 SAP Business One Finanzbuchhaltung...

Mehr

Große Bleichen 21. 20354 Hamburg. Telefon: 040 / 181 20 80 10. E-Mail: info@brauer-consulting.com. www.brauer-consulting.com

Große Bleichen 21. 20354 Hamburg. Telefon: 040 / 181 20 80 10. E-Mail: info@brauer-consulting.com. www.brauer-consulting.com Human Capital Management Große Bleichen 21 20354 Hamburg Telefon: 040 / 181 20 80 10 E-Mail: info@brauer-consulting.com www.brauer-consulting.com HCM Human Capital Management Personalmanagement zielt auf

Mehr

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA SCHULUNGSANGEBOT KAVIA ISS Software GmbH Innovate. Solve. Succeed. INHALT Gruppenschulungen Grundlagenschulung I Einführung in KAVIA Grundlagenschulung II Auswertungen und Kursverwaltung Zusammenspiel

Mehr

BERICHT ZUM SAP HCM-KUNDENTAG 2015 DER ITEMS

BERICHT ZUM SAP HCM-KUNDENTAG 2015 DER ITEMS INFOPUNKT BERICHT ZUM SAP HCM-KUNDENTAG 2015 DER ITEMS Der jährliche SAP HCM-Kundentag der items fand 2015 wieder am Aschermittwoch statt, d.h. wie zwei Jahre zuvor wurden nach der Karnevalssession personalwirtschaftliche

Mehr

TUXGUARD Einladung / Anmeldung Trainings und Workshop Administrator Anwenderschulung (1täges- Workshop) 23.06.2009 in Saarbrücken

TUXGUARD Einladung / Anmeldung Trainings und Workshop Administrator Anwenderschulung (1täges- Workshop) 23.06.2009 in Saarbrücken TUXGUARD Einladung / Anmeldung Trainings und Workshop Administrator Anwenderschulung (1täges- Workshop) 23.06.2009 in Saarbrücken sales@tuxguard.com Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich

Mehr

Statistische Daten erfassen und visualisieren

Statistische Daten erfassen und visualisieren Statistische Daten erfassen und visualisieren 24. bis 26. März 2009 Frankfurt 09. bis 11. Juni 2009 Berlin 15. bis 17. September 2009 Fulda Trainer/in: Trainer der DB Training Learning & Consulting, Deutsche

Mehr

Schulungskatalog. komuna.friedhof

Schulungskatalog. komuna.friedhof Grundschulung FG2 elfried Die Teilnehmer sollen in der Lage sein, die Daten in der Friedhofsverwaltung zu erfassen und die wichtigsten laufenden Arbeiten mit dem Programm zu erledigen. Grundkenntnisse

Mehr

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011

Überblick Seminar- und Schulungstermine 1. HJ 2011 P&I LOGA Handling und Kniffe Schulung für Sachbearbeiter Lernen Sie Kniffe kennen, die Sie in P&I LOGA bisher nicht gekannt haben. Wir geben Ihnen Tipps und Hilfestellungen an die Hand, mit denen Sie gezielt

Mehr

Erfolgreiche Verhandlungsführung für vertriebs- und kundenorientierte Mitarbeiter:

Erfolgreiche Verhandlungsführung für vertriebs- und kundenorientierte Mitarbeiter: Informationen zum Workshop Erfolgreiche Verhandlungsführung für vertriebs- und kundenorientierte Mitarbeiter: Langfristige Kundenbeziehungen auf- und ausbauen Hintergrund Als leitender Mitarbeiter einer

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Regina Adolphs Gudrun Buchholz Norbert Nerlich Personalabrechnung als institutionsübergreifender Service

Regina Adolphs Gudrun Buchholz Norbert Nerlich Personalabrechnung als institutionsübergreifender Service Regina Adolphs Gudrun Buchholz Norbert Nerlich Personalabrechnung als institutionsübergreifender Service Elektronische Administration und Services Abteilung für Personalwesen Hochschule für Wirtschaft

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. HMI-Tage 2015. Konzeption und Design in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. HMI-Tage 2015. Konzeption und Design in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Seminar & Workshop HMI-Tage 2015 Konzeption und Design in der Praxis Stuttgart, 13. und 14. Oktober 2015 Vorwort Herausragende Human-Machine

Mehr

Auf einen Blick. Teil 1 Das Unternehmen SAP. Teil II Grundlagen der Systembedienung. Teil III Die wichtigsten SAP-l<omponenten.

Auf einen Blick. Teil 1 Das Unternehmen SAP. Teil II Grundlagen der Systembedienung. Teil III Die wichtigsten SAP-l<omponenten. Auf einen Blick Teil 1 Das Unternehmen SAP 1 Eine kurze Geschichte des Unternehmens SAP 23 2 Wie funktioniert SAP-Software? 29 3 Die wichtigsten SAP-Produkte im Überblick 37 Teil II Grundlagen der Systembedienung

Mehr

mysap HUMAN RESOURCES INHALTSVERZEICHNIS Hinweise zu den mysap Human Resources-Schulungen... 170 Kursbeschreibungen... 177

mysap HUMAN RESOURCES INHALTSVERZEICHNIS Hinweise zu den mysap Human Resources-Schulungen... 170 Kursbeschreibungen... 177 mysap HUMAN RESOURCES INHALTSVERZEICHNIS e zu den mysap Human Resources-Schulungen........................... 170 Kursbeschreibungen............................................................ 177 HINWEISE

Mehr

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey Neu im Programm! wave Facilities Mit waveware arbeiten Sie mit einem mächtigen Instrument, das Ihnen bei der Planung, Optimierung und Analyse aller kostenrelevanten Vorgänge rund um beliebige Objekte schnell,

Mehr

COMPACT. Einführungskonzept Ihr Weg zur digitalen Kanzlei. DATEV Buchführung mit digitalen Belegen. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. Einführungskonzept Ihr Weg zur digitalen Kanzlei. DATEV Buchführung mit digitalen Belegen. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! Einführungskonzept Ihr Weg zur digitalen Kanzlei DATEV Buchführung mit digitalen Belegen 2 Buchführung mit digitalen Belegen Die digitale Zusammenarbeit mit

Mehr

SAP Kompakt Berufsbegleitend zum Erfolg

SAP Kompakt Berufsbegleitend zum Erfolg SAP Kompakt Berufsbegleitend zum Erfolg SAP Kompakt Berufsbegleitend zum Erfolg Dieses Angebot richtet sich an Firmen- und Privatkunden. SAP Kompakt-Seminare können durch die Bildungsprämie gefördert werden.

Mehr

Amadeus Bildungszentrum

Amadeus Bildungszentrum ABZ Amadeus Bildungszentrum Hier dreht sich alles um Ihre Weiterbildung Amadeus Hotel Front Office Amadeus Conference Management System Amadeus Hotel Sales & Marketing InfoGenesis Check EAM Amadeus Restaurant

Mehr

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder

Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Informationen für Mitglieder Elektronische Unfallanzeige Inhalt Die elektronische Unfallanzeige 3 Extranet 4 Anmelden 5 Startseite erste Schritte 6 Meine Einstellungen 7 Mitbenutzer

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

1. + 2. Tag. Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater)

1. + 2. Tag. Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater) Themen HANSALOG-Anwenderseminar 2015 Koblenz / Magdeburg 1. + 2. Tag Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater) Gesetz zur Anhebung der Grundfreibetrages / Kinderfreibetrages / Kindergeldes

Mehr

Teil 1: Taktischer Ansatz und Konzepte von SAP... R/3-Reporting

Teil 1: Taktischer Ansatz und Konzepte von SAP... R/3-Reporting SAP R/3-Reporting Berichte erstellen Reportingtools sinnvoll wählen und anwenden 3-89842-209-7 Inhaltsverzeichnis Einführung 17 Teil 1: Taktischer Ansatz und Konzepte von SAP... R/3-Reporting 1... Anforderungen

Mehr

Veranstaltungsreihe Personal 2015

Veranstaltungsreihe Personal 2015 Seminar 1: Effektive Personalinstrumente und werkzeuge Geschäftsführer und Führungskräfte benötigen heute sowohl ein breites personalwirtschaftliches Wissen, als auch Kenntnisse zur Umsetzung dieses Wissens

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 14/2015 09.02.2015 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fehlerquellen bei Messverfahren im Straßenverkehr Sehr geehrte Damen und Herren, in der

Mehr

Unsere Seminare im Jahr 2014 für Pflegedienste und Sozialstationen. Abrechnung Software Beratung Marketing

Unsere Seminare im Jahr 2014 für Pflegedienste und Sozialstationen. Abrechnung Software Beratung Marketing Abrechnung Software Beratung Marketing Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen! Unsere Seminare im Jahr 2014 für Pflegedienste und Sozialstationen Lösungen, die verbinden. Unsere eva/ viva!

Mehr

Zum Veranstaltungsinhalt

Zum Veranstaltungsinhalt Zum Veranstaltungsinhalt Wenn Sie im Russland-Geschäft aktiv sind, stellen sich Ihnen immer wieder folgende Kernfragen: Wie sehen optimale Verträge im Russland-Geschäft aus? Welche Sicherungsinstrumente

Mehr

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Vorbemerkung Häufig besteht die Notwendigkeit pdf-formulare Kunden, Mitarbeitern etc. zur Verfügung

Mehr

Klaus-Peter Renneberg

Klaus-Peter Renneberg Persönliche Angaben Name Geburtsdatum / -ort Klaus-Peter Renneberg 05.11.1960 in Leipzig Anschrift Friedenstr. 38 10249 Berlin Kontakt E-Mail: kpr@kp-renneberg.de Telefon: +49 30 42010466 Mobil: +49 172

Mehr

EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit / Steuerrecht

EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit / Steuerrecht EINLADUNG Fachtag Gemeinnützigkeit / Steuerrecht September Oktober 2014 FACHTAG GEMEINNÜTZIGKEIT / STEUERRECHT Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zum Thema Aktuelle Entwicklungen im Gemeinnützigkeitsrecht

Mehr

IDEENWELT SOCIAL MEDIA

IDEENWELT SOCIAL MEDIA FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao INTERAKTIVES SEMINAR IDEENWELT SOCIAL MEDIA Neue Chancen durch regionales Internet-Marketing, Facebook & Co Stuttgart, 6. Juni 2013 Einführung

Mehr

SAP-ANWENDER PERSONALWIRTSCHAFT

SAP-ANWENDER PERSONALWIRTSCHAFT SAP-ANWENDER PERSONALWIRTSCHAFT Verdienst: 70.000 EUR p. a. Ähnliche freie Stellen in Deutschland: ca. 3.000-4.000 SAP-ANWENDER HCM (C_UCHR_15) LEHRGANGSBESCHREIBUNG LEHRGANGSGEBÜHR: 2.964,60 EUR DAUER:

Mehr

Aktuelle Termine finden Sie unter www.sap.at/education - www.sap.ch/education - www.sap.de/education 1

Aktuelle Termine finden Sie unter www.sap.at/education - www.sap.ch/education - www.sap.de/education 1 Aktuelle Termine finden Sie unter www.sap.at/education - www.sap.ch/education - www.sap.de/education 1 SAP SUPPLIER RELATIONSHIP MANAGEMENT Allgemeine Charakteristik der Anwendung SAP Supplier Relationship

Mehr

IT-Fortbildung aktuell April 2011

IT-Fortbildung aktuell April 2011 Berichtswesen für das Controlling Termin: 04.04.11 Nummer 1880635-0001 Beschäftige mit Zugang zum SAP ERP-System, die im Rahmen Ihrer Tätigkeit Berichte für das Controlling nutzen möchten. Gehalt.de für

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

Vorzüge auf einen Blick

Vorzüge auf einen Blick Vorzüge auf einen Blick Umfassend: Gezielt: Komfortabel: Übersichtlich: Effektiv: Unterstützend: Effiziente Kontaktverwaltung Workflow-gestützte Bearbeitung firmeninterner Vorgänge Serienbrieffunktion

Mehr

3... Funktionale Beschreibung der Personaleinsatzplanung in SAP ERP HCM... 47

3... Funktionale Beschreibung der Personaleinsatzplanung in SAP ERP HCM... 47 ... Einleitung... 13 1... Definition und Prozesse der Personaleinsatzplanung... 19 1.1... Definition und Ziele der Personaleinsatzplanung... 19 1.2... Personaleinsatzplanung und Ressourceneinsatzplanung...

Mehr

Wien, Juni 2013. Workshops zum Thema WebERV Grundbuch. Sehr geehrte notarxpert Kunden!

Wien, Juni 2013. Workshops zum Thema WebERV Grundbuch. Sehr geehrte notarxpert Kunden! Wien, Juni 2013 Workshops zum Thema WebERV Grundbuch Sehr geehrte notarxpert Kunden! Mit 1. Juli 2013 gibt es wieder umfangreiche Änderungen der Grundbuchschnittstelle. Diese Änderungen der Schnittstelle

Mehr

Projekt Einführung SAP HCM Personalmanagement

Projekt Einführung SAP HCM Personalmanagement Projekt Einführung SAP HCM Personalmanagement Informationsveranstaltung ESS/MSS Einführungswelle II Mai 2014 Agenda 1. Allgemeine Informationen zur Einführung SAP HCM 2. Was ändert sich? - Erfassung von

Mehr

Jahreswechsel 2015 to 2016 V1.0

Jahreswechsel 2015 to 2016 V1.0 Jahreswechsel 2015 to 2016 V1.0 Dieser prolohn-hcm-infobrief wird ständig aktualisiert! prolohn GmbH Maggistraße 5 D-78224 Singen w www.prolohn.de e info@prolohn.de t +49 (0) 7731 9461-400 f +49 (0) 7731

Mehr

Sie finden uns in Halle 20 Stand D70

Sie finden uns in Halle 20 Stand D70 auf vielfachen Wunsch bieten wir dieses Jahr wieder eine Updateschulung an, lernen Sie Neuerungen in MegaCAD 2015 am 20.03.2015 in Reimlingen kennen. desweiteren es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung

Mehr

Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung

Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung im Pflegebereich Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung Berufsbegleitend in Würzburg vom 08.11.2016 22.03.2018 Entspricht

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HMI-TAGE. Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HMI-TAGE. Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Seminar & Workshop HMI-TAGE Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis Stuttgart, 23. und 24. September 2014 Vorwort

Mehr

Mag. Ignaz Hintersteiner Senior Developer - Business Consulting

Mag. Ignaz Hintersteiner Senior Developer - Business Consulting Beraterprofil Mag. Ignaz Hintersteiner 02/2015 IT-Consulting & Development Mag. Ignaz Hintersteiner 1040 Wien, Klagbaumgasse 11/9 mail: ignaz.hintersteiner@gmail.com Dienstleistungen in der automatischen

Mehr

Meldung zur Sozialversicherung

Meldung zur Sozialversicherung Die hier hinterlegten Anlagen sind lediglich Beispiele und verstehen sich nur als Platzhalter für Ihre eigenen Anlagen. Das heißt, diese Anlagen müssen von jedem Übungsfirmenleiter individuell geprüft,

Mehr

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 118 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Bescheinigung aufrufen 3.2. Bescheinigung füllen 3.3. Bescheinigung

Mehr

Effiziente Weiterbildung. durch Trainingsprogramme der FAA

Effiziente Weiterbildung. durch Trainingsprogramme der FAA Effiziente Weiterbildung durch Trainingsprogramme der FAA Effiziente Weiterbildung Gewinnen mit FAA Seminaren Ihr WEG zum Erfolg Die FAA Bildungsgesellschaft mbh, Nord bietet seit Jahren erfolgreich Firmentrainings

Mehr

TIPPS & TRICKS SAP CM Teil 3

TIPPS & TRICKS SAP CM Teil 3 TIPPS & TRICKS SAP CM Teil 3 Schwerpunkte dieses Dokuments: Listeinstellungen Autor: Peter Nötzli Datum: 30.06.2014 Version: 2.0 Seite 1 Versionsverwaltung Vers.Nr Änd. Beschreibung Wer / Kürzel. Datum

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung am 27.01.2015 in Leipzig FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den

Mehr

Schnelleinstieg in die SAP -Vertriebsprozesse (SD) Christine Kühberger

Schnelleinstieg in die SAP -Vertriebsprozesse (SD) Christine Kühberger Schnelleinstieg in die SAP -Vertriebsprozesse (SD) Christine Kühberger INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 Danksagung 8 1 Einstieg SAP 11 1.1 Grundlegendes 11 1.2 Zum Umgang mit Meldungen 15

Mehr

Schnelleinstieg BENUTZER

Schnelleinstieg BENUTZER Schnelleinstieg BENUTZER Bereich: BENUTZER - Info für Anwender Nr. 0600 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichten zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 5. Weitere Funktionen 6. Hilfe 2

Mehr

Seminare. www.apseminare.de. +++ Speziell für PDL und QMB +++ Gute Laune gut gelernt!

Seminare. www.apseminare.de. +++ Speziell für PDL und QMB +++ Gute Laune gut gelernt! Seminare Gute Laune gut gelernt! +++ Speziell für PDL und QMB +++ www.apseminare.de PDL und QMB: Hier stehen Sie im Mittelpunkt Als Pflegedienstleitung und Qualitätsmanagementbeauftragte(r) nehmen Sie

Mehr

Punktgenau, wo Sie uns brauchen

Punktgenau, wo Sie uns brauchen Punktgenau, wo Sie uns brauchen THEMEN UND TERMINE 2016 VEDA ZEITMANAGEMENT HANNOVER BERLIN ALSDORF AACHEN FÜRTH LUDWIGSBURG Liebe PersonalerInnen, Ihre Mitarbeiter verlassen sich auf ein korrektes und

Mehr

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe Ihre vorgemerkten Stellenangebote vom 18.12.2012 ARBEIT UND MEHR ist ein Dienstleistungsunternehmen rund um die Themen Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung für den gesamten kaufmännischen Bürobereich im Großraum

Mehr

SEMINARKATALOG SAP -HCM

SEMINARKATALOG SAP -HCM SEMINARKATALOG SAP -HCM 2016 SAP ist ein eingetragenes Warenzeichen der SAP AG, Walldorf PAISY ist ein eingetragenes Warenzeichen der ADP Employer Services GmbH, Bremen Änderungen vorbehalten Persona grata

Mehr

(((eticket Deutschland

(((eticket Deutschland In Kooperation mit Die Umsetzung der VDV-Kernapplikation 24. und 25. Juni 2008 Berlin Leitung: Fachbereichsleiter Volkswirtschaft und Tarifwesen im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.v., Köln Zielgruppe:

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) AuftragPro enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai September 2016 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, im Mittelpunkt der Fachtage Altenhilfe steht in diesem Jahr insbesondere das Pflegestärkungsgesetz II (PSG

Mehr

Organisation Servicegeschäft

Organisation Servicegeschäft Basiswissen (kostenfrei) An praktischen Beispielen in neue pds Software erlernen die Teilnehmer die Benutzung der Software. Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmern einen Überblick über die vielen

Mehr

Service Logistik Kompakt

Service Logistik Kompakt Aktive Bestandsbewirtschaftung von Ersatzteilen, Zubehör und Verbrauchsmaterialien! Wenn Sie sich fragen welche Zahlen und Daten Sie brauchen, um 10.000 Artikel und mehr "im Griff" zu behalten und wie

Mehr

mysap HUMAN RESOURCES INHALTSVERZEICHNIS Hinweise zu den mysap Human Resources-Schulungen... 96 Kursbeschreibungen... 102

mysap HUMAN RESOURCES INHALTSVERZEICHNIS Hinweise zu den mysap Human Resources-Schulungen... 96 Kursbeschreibungen... 102 mysap HUMAN RESOURCES INHALTSVERZEICHNIS e zu den mysap Human Resources-Schulungen............................. 96 Kursbeschreibungen............................................................. 102 HINWEISE

Mehr

SAP R/3. SAP R/3 - Rel. 4.6 - EnjoySAP. Basistraining. SAP Workplace. Rollenbasiertes Training

SAP R/3. SAP R/3 - Rel. 4.6 - EnjoySAP. Basistraining. SAP Workplace. Rollenbasiertes Training Kursübersicht SAP R/3 SAP R/3 - Rel. 4.6 - EnjoySAP Basistraining 13471 EnjoySAP: Eigenschaften und Funktionen 13472 EnjoySAP: Neues in Release 4.6 SAP Workplace 13740 mysap.com e-wave der SAP Rollenbasiertes

Mehr

Human Resource Management Für Microsoft Dynamics NAV - Die Lösung rund um das Thema Personal

Human Resource Management Für Microsoft Dynamics NAV - Die Lösung rund um das Thema Personal Human Resource Management Für Microsoft Dynamics NAV - Die Lösung rund um das Thema Personal Personalmanagement Zeitwirtschaft Personalabrechnung Mitarbeiter-Portal Personaleinsatzplanung LESSOR Human

Mehr

SAP ERP HCM in Höchstform mit HR Force-Lösungen

SAP ERP HCM in Höchstform mit HR Force-Lösungen SAP ERP HCM in Höchstform mit HR Force-Lösungen Ein Überblick über praxiserprobte Zusatzlösungen, die den Wert Ihres SAP ERP HCM steigern, z. B.: HR Force Lohnkonto, Online-Bewerbung, Mitarbeiterkorrespondenz,

Mehr

PC-DMIS Update Seminar 2009

PC-DMIS Update Seminar 2009 Update Seminare 2009 08. - 09. September 2009 10. - 11. September 2009 17. - 18. September 2009 24. - 25. September 2009 01. - 02. Oktober 2009 13. - 14. Oktober 2009 20. - 21. Oktober 2009 The World s

Mehr

Intelligente Software für effiziente Events.

Intelligente Software für effiziente Events. NEU Intelligente Software für effiziente Events. Mit der leistungsstarken Lösung der i-fabrik steuern Sie alle Prozesse Ihres Veranstaltungsmanagements einfach und komfortabel online in einem einzigen

Mehr

Praxisbeitrag. Einführung des Personalverwaltungssystems (PVS) in der Bundesfinanzverwaltung

Praxisbeitrag. Einführung des Personalverwaltungssystems (PVS) in der Bundesfinanzverwaltung Praxisbeitrag Einführung des Personalverwaltungssystems (PVS) in der Bundesfinanzverwaltung Was ist PVS? PVS => PersonalVerwaltungsSystem einheitliches, integriertes System auf Basis einer Standard-Software

Mehr

Willkommen bei wone Consulting

Willkommen bei wone Consulting Willkommen bei wone Consulting Ihren Experten für professionelle und praxisnahe SAP Business One Schulungen "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. Laozi Vertrauen

Mehr

HR BPO Freiräume für das wichtigste im Unternehmen den Mitarbeiter!

HR BPO Freiräume für das wichtigste im Unternehmen den Mitarbeiter! ERFOLGSREZEPTE FÜR IHR UNTERNEHMEN IT OUTSOURCING SAP SERVICES HR SERVICES & SOLUTIONS HR BPO Freiräume für das wichtigste im Unternehmen den Mitarbeiter! TDS HR Services & Solutions GmbH Petra Pilz Zukunft

Mehr

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 Einleitung IT Service Management (ITSM) bezeichnet die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung

Mehr

Duisburg, im Oktober 2011. Vereinsrundschreiben 2012. Sehr geehrte Vereinsmanager/-innen,

Duisburg, im Oktober 2011. Vereinsrundschreiben 2012. Sehr geehrte Vereinsmanager/-innen, Duisburg, im Oktober 2011 Vereinsrundschreiben 2012 Sehr geehrte Vereinsmanager/-innen, heute erhalten Sie das Vereinsrundschreiben 2012, das Sie über einige wichtige Neuerungen informiert. Bitte nehmen

Mehr

Seminarreihe zu Klimaschutz und klimaneutralem Drucken. Programm Herbst 2013

Seminarreihe zu Klimaschutz und klimaneutralem Drucken. Programm Herbst 2013 Seminarreihe zu Klimaschutz und klimaneutralem Drucken Programm Herbst 2013 Grundlagen, Anwendung und Kommunikation Ihres Engagements im Klimaschutz Die ClimatePartner Academy ist für viele Unternehmen

Mehr

SAP -Add-On. AEP für SAP -ERP HR: Ausbildungs Einsatz Planung

SAP -Add-On. AEP für SAP -ERP HR: Ausbildungs Einsatz Planung SAP -Add-On AEP für SAP -ERP HR: Ausbildungs Einsatz Planung n Add-On für die hochwertige Planung von Ausbildungsplätzen n Integrierbar in SAP -ERP HR SAP -Add-On AEP für SAP -ERP HR Das Ausbildungscenter

Mehr