WAGO AUTOMATION. Industrial ETHERNET MODBUS/TCP

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WAGO AUTOMATION. Industrial ETHERNET MODBUS/TCP"

Transkript

1 WAGO AUTOMATION Industrial ETHERNET MODBUS/TCP

2

3 Inhalt Industrial ETHERNET in der Automatisierungstechnik WAGO-I/O-SYSTEM 750, 753, WAGO-SPEEDWAY Durchgängige Kommunikation mit WAGO - Feldbuskoppler - Programmierbare Feldbuscontroller - Kompakt-Industrie-PC Durchgängige Automatisierungslösungen mit WAGO Inbetriebnahme und Anbindung an die IT-Welt MODBUS TCP/UDP ETHERNET/IP PROFINET IO SERCOS III EtherCAT Referenzen ETHERNET EtherNet/ IP TM ist ein Warenzeichen der Open DeviceNet Vendors Association. PROFINET ist ein eingetragenes Warenzeichen von PROFIBUS International. SERCOS interface ist ein eingetragenes Warenzeichen des SERCOS International e. V.. EtherCAT ist ein registriertes Warenzeichen und eine patentierte Technologie der Beckhoff Automation GmbH.

4 Industrial ETHERNET in der Automatisierungstechnik... Automatisierungskonzepte auf der Basis von ETHERNET sind ein Erfolgsfaktor im Unternehmen. Weil sie Systemprozesse optimieren. Weil sie Zeit- und Einsparungspotentiale ausschöpfen. Weil mit ihnen die Kommunikation ganz einfach funktioniert ohne Schnittstellenprobleme. Direkt, standardisiert und durchgängig für ein enormes Spektrum von Applikationen. Von der IT-Welt über Facility Management bis zur Energiewirtschaft. Von der einzelnen Maschine bis zur kompletten Anlagenautomatisierung. Die leistungsstarken WAGO-ETHERNET- Koppler/-Controller für das WAGO-I/O-SYSTEM und SPEEDWAY liefern den Schlüssel, um Management-, Steuerungs- und Feldebenen in einem Netzwerk zu verbinden. Horizontal und vertikal. Für prozessoptimale, transparente Kommunikation. Für eine skalierbare Lösung von hoher Integrationsdichte zu einem unschlagbaren Preis-/ Leistungsverhältnis. 3

5 mit dem WAGO-I/O-SYSTEM und SPEEDWAY zum zuverlässigen Industriestandard Durch fortschreitende Dezentralisierung und die daraus resultierende und ständig wachsende Komplexität der Busteilnehmer entstehen neue Systemanforderungen, die übergreifend alle Systeme vereinen: Management und Service/Diagnose, Sicherheits- und Safety-Aspekten. Industrial ETHERNET bietet hierfür die geeignete Plattform, unter Bewahrung des originären Feldbusnutzens, einen deutlichen Mehrwert für Ihre Automatisierungsaufgabe zu schaff en. 4

6 WAGO-I/O-SYSTEM 750, 753, 758 Das WAGO-I/O-SYSTEM 750, 753, 758 bietet die zunkunftsichere Systemarchitektur. Das für vielfältigste Anwendungsgebiete zugelassene WAGO-I/O-SYSTEM trägt mit seinem feinmodularen und feldbusunabhängigen Design den Anforderungen an dezentrale Feldbussysteme besonders Rechnung. on - mit einer in der Leistung skalierbaren Lösung nahezu unendlich ren sich dagegen auf ein Minimum Effi zienz Der modulare Grundgedanke des Systems fi ndet sich auch in der Unterstützung zahlreicher Feldbussysteme wieder. Je nach Anwendungsfall kann zwischen Feldbuskopplern und -controllern für unterschiedliche Protokolle ausgewählt werden. Prog. Fe Kompakt-Industrie-PC MODBUS/TCP 5 ON ETHERNET LINK ACT 1 LINK ACT 2 MS NS I/O USR W B D B D Digitaleingangsklemmen Digitalausgangsklemmen Analogeingangsklemm 2-Kanal-Digitaleingangsklemmen - DC 5 V, 24 V, 42 V, 48 V, 110 V - AC 24 V, 42 V, 120 V, 230 V - NPN/PNP, 0,2 ms/3,0 ms Filter, Diagnose 2-Kanal-Digitalsonderfunktionen - NAMUR, Impulsverlängerung - Einbruchsmeldung, V-/R-Zähler, 100 khz 4-Kanal-Digitaleingangsklemmen - DC 24 V, AC 110 V V 8-Kanal-Digitaleingangsklemmen - DC 24 V, DC 5 V V, NPN/PNP 16-Kanal-Digitaleingangsklemmen - 24 V, CAGE CLAMP S / Flachbandkabel Sicherheitsklemmen (PROFIsafe) - 4F-DI, 8F-DI - SIL 3, CEN (IEC 62061) und Kat. 4 / PL e (EN ISO 13849) Eigensichere Busklemmen (Ex i) B C D 1-Kanal-Digitalausgangsklemmen - AC 440 V, 16 A; Handbedienung, bistabil 2-Kanal-Digitalausgangsklemmen - DC 24 V, 0,5 A/2 A, AC 230 V 2-Kanal-Digital-Sonderfunktionen - Pulsweiten (PWM)-Ausgangsklemme 4-Kanal-Digitalausgangsklemmen - DC 24 V, 0,5 A, AC V, 0,25 A - NPN/PNP, Diagnose 8-Kanal-Digitalausgangsklemmen - DC 5 V V, 1 A, DC 24 V, 0,5 A 16-Kanal-Digitalausgangsklemmen - 24 V, CAGE CLAMP S / Flachbandkabel Sicherheitsklemmen (PROFIsafe) - 4/4F-DIO, 8F-DO - SIL 3, CEN (IEC 62061) und Kat. 4 / PL e (EN ISO 13849) 2-Kanal-Relaisausgangsklemmen - AC/DC V, 2 Schließer/2 Wechsler Eigensichere Busklemmen (Ex i) A B D 1-Kanal-Analogeingangsklemme - Widerstandsbrücke (DMS) 2-Kanal-Analogeingangsklemme - Diff erenz-/single-ended-eingang - Messwerteingang (galvanische Tre - 12-/14-/16-Bit-Aufl ösung - AC/DC 0(4) ma, (5) A - DC V, ±10 V, V, D 4-Kanal-Analogeingangsklemme - Single-Ended-Eingang - 0(4) ma V, ±10 V Analoge Sonderfunktionen - HART-Protokollunterstützung - RTD-Messklemme (einstellbar) - Thermoelement-Messklemme, Diag Eigensichere Busklemmen (Ex i)

7 IP20 g. Feldbuscontroller Optimiert für die Anforderungen der Praxis Feinmodular Feldbusunabhängig Investitionssicher der Busmodule Klare Kennzeichnung Skalierbare Leistungen Leistungsstark Hohe Flexibilität Potentialen, Leistungen und Signalen an einem Feldbusknoten Betriebssicher Bergbau garantieren vielseitige Verwendungsmöglichkeiten auch bei verschärften Umgebungsbedingungen Automatische Kontaktierung Steckbare Anschlussebene Safety-Fähigkeit Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen Temperaturbereich 20 C bis +60 C Prog. Feldbuscontroller emmen 14 Analogausgangsklemmen Sonderklemmen 14 Systemklemmen lemmen lemmen ang he Trennung) 1(5) A 0 V, Diagnose lemmen r), Diagnose (Ex i) B C D 2-Kanal-Analogausgangsklemmen V/±10 V - 0(4) ma - 12-, 16-Bit Aufl ösung 4-Kanal-Analogausgangsklemmen V/±10 V - 0(4) ma Analoge Sonderfunktionen V V, 10 ma, Diagnose Eigensichere Busklemmen (Ex i) A B C D Bluetooth /RF-Transceiver Serielle Schnittstelle - RS-232-C-Interface (parametrierbar), RS-485 Weg- und Winkelmessung, Zähler Positionierung - Steppercontroller RS-422 Schwingungsüberwachung Klemmenbusverlängerung DALI-/DSI-Master EnOcean-Funkempfänger MP-Bus (Multi-Point-Bus) KNX/EIB/TP1-Klemme AS-Interface-Master RTC-Modul T 6,3 A 250 V B Filterklemmen - System- und Feldversorgung - DC-24 V-Netzteilfi lter (Surge) Potentialvervielfältigungsklemmen - DC 24 V - DC 0 V Distanzklemmen - DC 24 V / AC 230 V Potentialeinspeisung - AC/DC V - Sicherung / Diagnose (optional) - DC 24 / DC 5 15 V (einstellbar) Eigensichere Busklemmen (Ex i) A B C D

8 WAGO-SPEEDWAY 767 ETHERNET Systembus MODBUS/TCP Versorgung Systembeschreibung Bei WAGO-SPEEDWAY bzw. programmierbarem Feldbuskoppler (jeweils bereits mit 8 digitalen Eingängen ausgestattet) an einen Feldbus und damit an eine übergeordnete Steuerung angeschlossen. Der Feldbuskoppler verfügt über eine für den Anwender transparente Systemschnittstelle zum Anschluss weiterer I/O-Module. Diese ermöglichen den Ausbau des Systems zur Verarbeitung von zusätzlichen digitalen und analogen Signalen. So ist die bedarfsgerechte Erfassung und Ausgabe von Signalen direkt vor Ort möglich. Die I/O-Module werden über eine Datenleitung (Gelb) und Versorgungsleitung (Grau) an den Feldbuskoppler angeschlossen. Parametrierung, Programmierung, Service und Diagnose erfolgen über ein im Feldbuskoppler integriertes USB-Interface oder über den Feldbus. 64 I/O-Module pro Station 500 m Gesamtausdehnung 50 m Abstand zwischen 2 Modulen Modulübersicht Digitaleingangsmodule Digitalausgangsmodule Digitalein-/-ausgangsmodule Analogeingangsmodule Spannung / Strom (U/I); 4 Eingänge (0-20 ma, 4-20 ma, ±20 ma, 0-10 V oder ±10 V) Widerstandsgeber (RTD); 4 Eingänge Pt100, Pt200, Pt500, Pt1000 Ni100, Ni120, Ni1000 Thermoelement (TC), 4 Eingänge Typ B; C; E; J; K; N; R; S; T Analogausgangsmodul Spannung / Strom (U/I); 4 Ausgänge (0-20 ma, 4-20 ma, ±20 ma, 0-10 V oder ±10 V) Versorgungsmodul DC-24V-Power-Verteiler

9 Optimiert für die Anforderungen der Praxis ETHERNET Systembus Modulare Aufbautechnik Performante Datenübertragung CoDeSys 3, programmierbar nach IEC Parametrierung mittels Gerätebeschreibung (GSD-, EDS-, GSDML-Datei) oder FDT/DTM Asynchrone und synchrone Diagnose Feldbusunabhängigkeit USB-Interface Ausgeprägter EMV-Schutz Effektives Versorgungskonzept Temperaturbereich 25 C bis +60 C Schutzart IP67, vollvergossen Schraub- und Hutschienenmontage Ergonomisches Design Versorgung Sensor-/ Aktoranschluss Sensor-/ Aktoranschluss 8

10 Durchgängige Kommunikation mit WAGO Kompakt-Industrie-PC / Feldbuskoppler / Programmierbare Feldbuscontroller / SPEEDWAY / PERSPECTO Kompakt-Industrie-PC Feldbuskoppler Anwenderprotokolle MODBUS/TCP (UDP) x x x x x x x x ETHERNET/IP x x x PROFINET IO Class 1 Class 1 SERCOS III SVC, RTC, TCP/IP EtherCAT x IEC CoDeSys- Netzwerkvariablen x x x x x SNMP x x x x SNTP x x x x x x BootP/DHCP x/x x/x x/x x/x DCP x/x x/- x DCP x/x DNS x x x x x x x FTP x x x x x x x x HTTP x x x x x x x x x x x LLDP x x Safety Profi safev2 Features PLC (Programm/Daten) 128 MB 2/32 MB 2/32 MB 2/32 MB 512/256 kb Retain 128 k 1024 k 1024 k 1024 k 24 k Freie Socket-Programmierung (Client/Server) x x x x x RTC x x x x x File-System x x x x 1,5 MB Web-Server x x x x x x x x x x x CoDeSys- Web-Visualisierung Anwenderprg. Web-Interfaces x x x x x x x x x x x Managed Switch DUAL-LAN DUAL-LAN DUAL-LAN DUAL-LAN 2-Port x 2-Port x Onboard RS-232 x x x x MODBUS/TCP 9

11 Programmierbare Feldbuscontroller SPEEDWAY PERSPECTO xxx 762-2xxx 762-3xxx x x x x x x x x x x x x x x x x x x RT V2.0 x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x/- x/- x/x x/x x/x x x x x/x x/x -/x -/x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x 6 kb 128/64 kb 64/64 kb 512/256 kb 512/256 kb 512/256 kb 1MB/1MB 1 MB/512kB 1 MB/512kB 1024/256 kb x 8 k 8 k 24 k 24 k 24 k 32 k 32 k 32 k 32 k x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x B 1,5 MB 2 MB 1,5 MB 2 MB 2 MB 2 MB 3 MB x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x DUAL-LAN x x x x x x 10

12 Durchgängige Automatisierungslösungen mit WAGO WAGO-Industrial-ETHERNET-Geräte bieten für jede Anforderung eine maßgeschneiderte Kommunikationslösung. MODBUS/TCP steht für grenzenlos off ene Kommunikation, insbesondere intelligenter, programmierbarer Stationen, über beliebige Netzwerkinfrastruktur, von kleineren Stationen bis hin zu komplexen Gesamtsystemen (z.b. Facility Management) ETHERNET/IP und PROFINET IO bieten optimierte Echtzeitkommunikation an einem zentralen Feldbus-Master (Scanner bzw. Controller) unter Bewahrung des originären ETHERNET-Nutzens. Standardisierte Konfi gurationstools und normierte Diagnose sind von Vorteil im Serienmaschinengeschäft und Anlagenbau, wo einfache Projektierung und sicherer Betrieb entscheidene Faktoren darstellen. Vielfach kommen integrierte Sicherheitslösungen zum Einsatz. SERCOS III erfüllt höchste Anforderungen an die System-Performance & Deterministik und empfi ehlt sich insbesondere für anspruchsvolle Antriebslösungen, z.b. im Werkzeugmaschinenbau. Bestellnr. Beschreibung WAGO-I/O-IPC-G2 Linux 2.6, Industrie-PC mit Geode 266 MHz WAGO-I/O-IPC-C6 Linux 2.6, Industrie-PC mit Celeron M 600 MHz WAGO-I/O-IPC-C10 E Linux 2.6, Industrie-PC mit Celeron M, 1 GHz, für den erweiterten Einsatzbereich WAGO-I/O-IPC-P14 Linux 2.6, Leistungsstarker Industrie-PC mit Pentium M 1,4 GHz Feldbuskoppler, 100 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 100 Mbit/s Feldbuskoppler, 10 Mbit/s Feldbuskoppler, 2 Ports, 10/100 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 10 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 10 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 2 Ports, 10/100 Mbit/s Programmierbarer Fernwirkcontroller Programmierbarer Feldbuscontroller, RS-232, 10/100 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 2 Ports, 10/100 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 2 Ports, 10/100 Mbit/s Programmierbarer Medienredundanz-Feldbuscontroller10/100 Mbit/s Feldbuskoppler, IP Programmierbarer Feldbuskoppler, IP67 Bestellnr. Beschreibung Feldbuskoppler, 100 Mbit/s Feldbuskoppler, 2 Ports, 10/100 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 100 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 2 Ports, 10/100 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, RS-232, 10/100 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 2 Ports, 10/100 Mbit/s Programmierbarer Feldbuscontroller, 2 Ports, 10/100 Mbit/s Feldbuskoppler, IP Programmierbarer Feldbuskoppler, IP67 Weitere Informationen siehe: Hauptkatalog 2010/2011, I/O-SYSTEME oder 11

13 WAGO-I/O-IPC 758 Kompakt-Industrie-PC Serie 758 Bestellnr. Beschreibung Feldbuskoppler, 100 Mbit/s Feldbuskoppler, 2 Ports, 100 Mbit/s Feldbuskoppler, IP67 WAGO-I/O-SYSTEM 750 Prog. Feldbuscontroller Serie 750 Bestellnr. Beschreibung Feldbuskoppler, 2 Ports, 100 Mbit/s WAGO-I/O-SYSTEM 750 Feldbuskoppler Serie 750 Bestellnr. Beschreibung Feldbuskoppler, 2 Ports, 100 Mbit/s WAGO-SPEEDWAY 767 Prog. Feldbuskoppler Serie

14 Inbetriebnahme 1. Projektierung & Inbetriebnahme WAGO-I/O-CHECK 2. Netzwerkkonfiguration Webbased Management 3. Programmierung WAGO-I/O-PRO Programmier-Tool IEC Funktionsbausteine Funktionsbausteine für die Netzwerkkommunikation Funktionsbausteine für lokale Steuerungsaufgaben 13

15 Integration SCADA/Soft-SPS SCADA Soft-SPS OPC Client Visual Basic C-Appl. ActiveX PLC/ Soft-SPS spezifischer Treiber WAGO-OPC-Server WAGO-DLL Application Notes unter ETHERNET, MODBUS/TCP (UDP) Prozessdatenkommunikation ETHERNET/IP PROFINET IO Eigenschaften SPS Web-Visualisierung 14

16 MODBUS TCP/UDP...vereint wie kein anderes Protokoll die Vorzüge der direkten, offenen Vernetzung von Netzteilnehmern, mit den fast grenzenlosen Möglichkeiten ETHERNET-basierter Steuerungs- und Kommunikationstechnik. So kann jeder MODBUS-ETHERNETTeilnehmer (Buskoppler) mehreren Clients (z.b. Visualisierung, OPC-Server, Bedienpanel, weiterer ETHERNET-Controller) als Datenserver dienen. Gleichzeitig können intelligente, programmierbare Geräte (Controller) wiederum Verbindungen über Standard-Netzwerkinfrastruktur zu beliebigen MODBUS-Teilnehmern aufbauen. Dabei ist die Koexistenz mit beliebigen Protokollen wie HTTP (Web-Server), SNMP (Netzwerkmanagement), SNTP (Zeitsynchronisierung), FTP (Filezugriff) u.v.m. garantiert. Aufwendungen hinsichtlich Netzwerkkonfiguration können auf ein Minimum reduziert werden. Ein zentraler Master ist nicht notwendig. Somit empfiehlt sich MODBUS/TCP/UDP in Anwendungen, die der Datenerfassung dienen und/ oder es zur Aufgabe haben, intelligente Controller mit autarker Steuerungslogik zu vernetzen. Die dezentrale Steuerungsintelligenz erhöht die Anlagenverfügbarkeit, sorgt für ein vorhersagbares Verhalten mit kürzesten Reaktionszeiten und erlaubt eine Modularisierung des Prozesses skalierbar von Einzelanwendungen im LAN bis hin zu anlagenumspannenden Lösungen im WAN. Rolltorsteuerung t EnOcean-Funktechnik Überwachung von Schwerpunktstationen (Gas, Wasser, Druckluft, Strom,...) t Energieverbrauchsmessung t Datenprotokollierung t Alarm-/Störmeldung t Web-Visualisierung t SNMP, SMTP STATUS: OK ERROR Dezentrale Maschinen- und Anlagensteuerung t Programmierbare Logik nach IEC t ETHERNET-Client/-Server t Web-Server t Web-Visualisierung Mess- und Betriebsdatenerfassung t Historische Daten-/Trendaufzeichnung t (SQL-) Datenbankanbindung t File-Transfer (NFS,FtP) t Batch-/Rezepturverwaltung t Web-Interfaces 15 WAGO-I/O-IPC t Prozessvisualisierung t Steuerung t Diagnose t Gateway Leitsystem t OPC-Server t SQL-Datenbank t Störmeldungen t Engineering

17 MODBUS/TCP Gebäude- und Facility Management t Lichtsteuerung (DALI) t Steuerung von Klappen & Ventilen t HKL-Regelung t Zutrittskontrolle DALI MP-Bus C 16 : 55 Merkmale und Anwendung: WAGO-MODBUS-TCP/UDP Feldbuskoppler/-controller t Kommunikation und Diagnose über Standard-IT-Verbindungen (SMTP, HTTP, SNMP...) t Schneller Prozessdatenaustausch mit Visualisierungen, (Soft-)SPS, Office-Anwendungen oder interoperable Kommunikation mit weiteren Feldgeräten über standardisierte Applikationsprotokolle t Verteilte Steuerungsnetzwerke durch Nutzung dezentraler SPSRessourcen im Controller t Eigenständige Lösung von komplexen Aufgabenstellungen (Steuerung, Überwachung, Regelung, Data-Logger, RTU, Kommunikation (Gateway)) t Direkter Zugriff über LAN oder WAN (Internet) t Fernwartung, Steuerung und Diagnose über , SMS, Web-Browser... t Freiprogrammierbare Anwenderprotokolle (HTTP, UCP, TAP, SOAP...) t Konfiguration über integrierten Web-Server (WBM) 16

18 ETHERNET/IP ETHERNET/IP adaptiert das bewährte Common Industrial Protocol (CIP) auf Standard-ETHERNET-Architektur. CIP umfasst eine umfangreiche Bibliothek an Nachrichten und Services für eine Vielzahl von Automatisierungsprozessen inkl. Steuerung, Sicherheit, Safety (CIP Safety) Synchronisation, Antriebsregelung und Information. Die Echtzeitkommunikation erfolgt nach dem Producer-/Consumer -Verfahren über Implicit Messaging basierend auf UDP- Multicast-Telegrammen. Durch entsprechende Projektierung des Netzwerk-Scanners (Masters) und Auswahl geeigneter Switches lässt sich eine gute System-Performance erzielen. Konfi gurationsdaten, Diagnose und Systeminformationen werden über Explicit Messages TCP/IP-basierend übertragen. Hierbei wird wiederum zwischen Unconnected Messaging (unregelmäßig, niedrige Priorität) und Connected Messaging (regelmäßig, höhere Priorität) mit reservierter Bandbreite unterschieden. Die Koexistenz mit jeglichen ETHERNET-Protokollen ist garantiert. Schrittmotoransteuerung PWM- Interface, oder integrierte Leistungsstufe 24 V 70 V, 1 A 5 A, für den Anschluss von bipolaren Steppern Optional Vektorregelung mit integrierter Rückführung 17

19 Merkmale und Anwendung: WAGO-ETHERNET/IP- Feldbuskoppler/-controller Alle ETHERNET/IP-Feldbuskoppler und -controller der Serie 750 und 767 unterstützen Echtzeitkommunikation nach dem Common Industrial Protocol (CIP). Darüber hinaus bieten die Geräte MODBUS/TCP- und UDP-Protokollsupport (Server und Client*), z.b. zur direkten Querdatenkommunikation untereinander und/oder zur Anbindung von Bedienpanels und PC-Applikationen. Die Inbetriebnahme kann optional Browser-basierend über das WebBased Management erfolgen. Der Web-Server bietet darüber hinaus auch anwenderspezifi sche Visualisierungsmöglichkeiten. Protokolle wie SNMP, FTP, SNTP, DHCP, DNS unterstützen bei Service und Diagnose. Integrierte gemanagte Switches* ermöglichen eine direkte Linientopologie. Die Feldbuscontroller* können für eigenständige Steuerungsfunktionalität nach IEC programmiert werden. (*optional) Drahtlose Prozessdatenkommunikation- Integration als Point-to-Point-Kommunikation oder Piconetz (1 Master, max. 7 Slaves) Sichere Übertragung (verschlüsselt, AFH* und adaptive Sendeleistung) im lizenzfreien 2,4Ghz-Band-Echtzeit-Kommunikationsmodus zwischen WAGO-Busklemmen "Ad-hoc"-Betriebsmodus zur Kommunikation mit beliebigen Bluetooth -Teilnehmern (PDA,...) Schnelle Übermittlung von Daten über große Entfernungen (max m) Alternative für Applikationen, in denen drahtgebundene Lösungen nicht wirtschaftlich oder technisch nicht machbar sind. *Adaptive Frequency Hopping 18

20 PROFINET IO PROFINET IO vereint die Vorzüge des klassischen PROFIBUS DP mit dem Nutzen ETHERNET basierter Kommunikation. Standard-Netztopologien sowie Infrastrukturkomponenten können genutzt werden. PROFINET IO bietet hierbei eine durchgängige Lösung, von der Feldebene bis zur Leitebene. Für die Parametrierung komplexer Feldteilnehmer (PROFINET-Device) wie z.b. Safety-Komponenten stehen performante Dienste, in Koexistenz mit Web-Diensten und IT-Service- und Management-Protokollen (TCP/IP, http, SNMP), zur Verfügung. Zur Erfüllung der Echtzeitanforderungen und Telegrammpriorisierung wurde das optimierte PROFINET-RT-Protokoll um Features wie Quality of Service erweitert. Der PROFINET-Controller (Master) sorgt dabei für einen geregelten, sequentiellen Request-/Response -Verkehr, dessen Zykluszeit pro Teilnehmer individuell einstellbar ist. Der Feldbuscontroller leistet im Service-Fall ein komplettes Backup & Recovery der I/O-Devices inkl. der Netzwerkparameter und Modulparameter. Das vom PROFIBUS bekannte Look & Feel hinsichtlich Konfi guration, Service und Diagnose wurde übernommen. PROFINET-IO-Controller RFID (Radio Frequency Identification) Anbindung von Schreib-/Lesegeräten über individuell konfi gurierbare Schnittstellen (RS-232, RS-485, RS-422, SSI) Fehlersichere Applikationen (Serie 750, 753) Integration von sicheren Busklemmen in ein Standard-PROFINET-IO-Netzwerk. Konform mit PROFIsafe-V2.0-Spezifi kation Bis SIL 3, CEN (IEC 62061) und Kat. 4 / PL e (EN ISO 13849) Integration von sicheren Ein, Ein-/Ausgangsmodulen für Not-Aus-Taster, Lichgitter, Sicherheitsschütze etc. Umfangreiche Parametrierfunktionen (I/O-CHECK 3) SISTEMA ipar-server-unterstützung TCI Conformance Class II + III 19

21 Merkmale und Anwendung: WAGO-PROFINET-IO-Feldbuskoppler WAGO-Feldbuskoppler der Serie 750 und 767 binden das gesamte Spektrum an Busklemmen als I/O-Device an PROFINET an. Konfiguration (über GSDML-Dateien) sowie Betrieb und Diagnose kann hierbei vollständig über standardisierte Tools der Master-Anschaltung erfolgen. Konfigurations- und Parameterdaten werden vom Master nichtflüchtig in den Koppler geschrieben - somit kann ein Hardware-Tausch ohne Eingriff in die Software realisiert werden. Fehlersichere Busklemmen (Serie 750, 753) ermöglichen Applikationen bis SIL3 nach PROFIsafe-V2.0-Spezifikation. Die Konfiguration von Platzhaltermodulen sowie Anlauf bei von der Projektierung abweichender Hardware-Konfiguration ist bei allen Kopplern gegeben. Die normkonforme Diagnose stellt detaillierte Informationen über den Koppler- bzw. Modulstatus zur Verfügung. Das Fehlerverhalten der Busklemmen bei Ausfall der Kommunikation kann individuell parametriert werden. Integrierte Switches erlauben die Realisierung einer Linientopologie. 0/1 20

22 SERCOS III Mit SERCOS III kommunizieren Automatisierungsgeräte wie z. B. Steuerungen, Servoantriebe und E-/A-Peripherie über eine einheitliche Echtzeit-ETHERNET- Schnittstelle. Die Daten werden auf der Basis eines sehr effi zienten Echtzeitprotokolls übertragen, welches kürzeste Zykluszeiten und höchste Wiederholgenauigkeit garantiert. Die Laufzeiten werden durch den vollständigen Verzicht von Hubs und Switches auf ein Minimum reduziert. Daten werden von den Netzwerkteilnehmern (die typ. zu einem redundanten Ring verschaltet sind) on-the-fl y, beim Durchlauf der Telegramme, in defi nierten Blöcken gelesen/ geschrieben. Somit ist eine direkte Querkommunikation innerhalb eines Zyklus möglich. Die redundante Ringstruktur erhöht die Anlagenverfügbarkeit und ermöglicht Hot-Plugging von Stationen, die vom Netzwerk-Master aufgrund des einheitlichen Gerätemodells direkt identifi ziert werden können. Das hochsynchrone Zeitschlitzverfahren ermöglicht neben der Echtzeitkommunikation azyklische ETHERNET-Kommunikationsdienste. SERCOS III adaptiert CIP-Safety für sicherheitsgerichtete Anwendungen bis zu SIL3. 21

23 Merkmale und Anwendung: WAGO-SERCOS-III-Feldbuskoppler ȳ Ɇ ȳ ȳ ȳ &$4 ' ' 2 ' 8 " ' & 4 : ' 3 % 9 ' 5 ' $ ' ; ( 7 ' 6 ) # ' * + / ' 1,. ' Die Kommunikation mit bzw. zwischen SERCOS-III-Knoten erfolgt über den zyklischen oder azyklischen Austausch von sog. Identification Numbers (IDNs). Die Busklemmen werden über das SERCOS-III-I/O-Profil automatisch auf diesen IDNs abgebildet. Der Zugriff kann sowohl über den Service-Kanal (SVC) als auch den Echtzeitdatenkanal (RTC) erfolgen. Der Koppler unterstützt Master-Slave-Kommunikation und direkte Cross-Kommunikation. ' - WAGO-SERCOS-III-Koppler lassen sich direkt zu einem redundanten Ring verschalten. Die gemäß IEC ETHERNET (100 Base Tx) konformen Schnittstellen unterstützen Vollduplexkommunikation mit Autocrossing und erlauben eine max. Entfernung von 100 m zwischen den Stationen. Bei Betrieb in Linienstruktur lassen sich Standard-ETHERNET-Geräte an den letzten freien Port anschließen. 22

24 EtherCAT EtherCAT (Ethernet Control Automation Technology) ist ein leistungsstarkes Echtzeit-ETHERNET-Kommunikationssystem für die Industrieautomatisierung. Beim EtherCAT -Protokoll werden Daten direkt innerhalb eines Standard-ETHERNET- Frames unter Verwendung eines eigenen Ethertypes (0x88A4) transportiert. Die datentechnische Reihenfolge ist dabei unabhängig von der physikalischen Reihenfolge der Teilnehmer im Netz, es kann wahlfrei adressiert werden. Im Gegensatz zum Standard-ETHERNET werden die EtherCAT -Frames von den Slaves im Durchlauf bearbeitet. Das Lesen und Schreiben der Slaves kann in demselben Frame erfolgen, die EtherCAT - Telegrammstruktur ist somit für dezentralisierte I/Os ideal. Broadcast-, Multicastund Querkommunikation zwischen Slaves sind möglich. Die gesamte Protokollbearbeitung erfolgt in der Slave-Hardware und ist damit unabhängig von der Laufzeit von Protokollstacks, von der CPU-Performance des Masters oder der Software-Implementierung. Die Bandbreitenausnutzung wird maximiert, da nicht für jeden Teilnehmer und jedes Datum stets ein eigener Rahmen benötigt wird. Damit ergeben sich extrem kurze Zykluszeiten von 100 μs. EtherCAT ermöglicht eine große Vielfalt von Topologien, wie Linie, Baum, Ring oder Stern, ohne zusätzliche Infrastrukturgeräte. Die XML-Schnittstelle (Gerätebeschreibungsdatei) ermöglicht eine leichte Implementierung und reduziert den Konfi gurationsaufwand. 23

25 EtherCAT Merkmale und Anwendung: WAGO-EtherCAT -Feldbuskoppler Der EtherCAT -Feldbuskoppler überzeugt durch einen sehr leistungsfähigen Datenaustausch. Während das EtherCAT -Telegramm das Gerät durchläuft, werden nur die Daten aus dem Telegramm entnommen, die für den Feldbuskoppler bestimmt sind. Der Koppler wiederum ergänzt die erforderlichen Prozessdaten. Eine spezielle EtherCAT -Kommunikationseinheit, bestehend aus einem EtherCAT -Slave-Controller (ESC), steuert den gesamten Prozessdatenaustausch mit dem EtherCAT -Master. Durch Auslagerung der unteren Kommunikationsschichten in die Hardware werden eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit des Datenaustauschs erreicht. Über CoE (CAN application layer over EtherCAT ) übertragene Mailbox-Daten können ebenso transportiert und verarbeitet werden wie zyklische und azyklische Daten. Die automatische Vergabe der Adressen sowie die Einbindung der ESI-Datei in das Engineering-Tool des Herstellers des EtherCAT -Masters sorgen für eine einfache und zeitsparende Inbetriebnahme des Feldbuskopplers. Es stehen frontseitig zwei RJ-45-Anschlüsse zur Verfügung, jeweils für das ankommende (Line in) und das abgehende (Line out) Feldbussignal. Mit ihnen lassen sich Linienstrukturen einfach aufbauen. 24

26 ETHERNET WAGO-SPEEDWAY in der Brauereikläranlage bei Bionade, Ostheim. Die Anlage dient der Vorklärung der Abwässer aus der Produktion und der Flaschenreinigung. Über SPEEDWAY sind digitale Ein- und Ausgänge, Endlagenüberwachung der pneumatischen Ventile, pneumatische Antriebe usw. angeschlossen. 25

27 Anwendung ETHERNET Steuerung der Mittel- und Niederspannungsschaltanlage, Filteraufbereitung und Notstromversorgung bei den Wasserwerken Bayerischer Wald. Der Schaltschrank jedes einzelnen Gewerkes ist mit einem programmierbaren WAGO-ETHERNET-Controller ausgestattet, der bei einer Netzstörung automatisch die lokale Handbedienung am Schrank aktiviert. Im Normalfall kommunizieren die Controller über separate Leitungen mit der MSR-Zentrale. Durch die Punkt-zu-Punkt-Verbindungen wird vermieden, dass eine Störung in der ganzen Anlage durchschlagen kann. 26

28 / ETHERNET Broschüre 3.1 DE 11/10 Printed in Germany Technische Änderungen vorbehalten WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Postfach Minden Hansastraße Minden Telefon: Zentrale 0571/887-0 Vertrieb 0571/ Auftragsservice 0571/ Technischer Support 0571/ Fax 0571/ Internet

Das WAGO-I/O-SYSTEM. Ein System für alle Anwendungen

Das WAGO-I/O-SYSTEM. Ein System für alle Anwendungen Das WAGO-I/O-SYSTEM Ein System für alle Anwendungen Dezentrale Automatisierung Der Einzug industrieller Feldbussysteme hat die Automatisierungslandschaft in den letzten Jahren maßgeblich geprägt. Klassische,

Mehr

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau DER CONTROLLER KNX IP Bewährte Technik auf neuem Niveau DAS WAGO-KNX-PORTFOLIO KNX Controller KNX IP starke Performance Der frei programmierbare Controller KNX IP ist das Multitalent für die flexible Gebäudetechnik.

Mehr

EtherCAT für die Fabrikvernetzung. EtherCAT Automation Protocol (EAP)

EtherCAT für die Fabrikvernetzung. EtherCAT Automation Protocol (EAP) EtherCAT für die Fabrikvernetzung EtherCAT Automation Protocol (EAP) Inhalt sebenen Struktur Daten-Struktur 1. sebenen Feldebene (EtherCAT Device Protocol) Leitebene (EtherCAT Automation Protocol) 2. EAP

Mehr

TO-PASS TM. skalierbare Fernwirklösungen. vom Störmelder bis zur intelligenten Fernwirk - SPS

TO-PASS TM. skalierbare Fernwirklösungen. vom Störmelder bis zur intelligenten Fernwirk - SPS TO-PASS TM skalierbare Fernwirklösungen vom Störmelder bis zur intelligenten Fernwirk - SPS TO-PASS TM skalierbare Fernwirklösungen vom Störm Mobile, schnelle Messwerterfassung aus dem Internet Störungsmeldung

Mehr

WAGO-Funkempfänger basierend auf EnOcean-Technologie

WAGO-Funkempfänger basierend auf EnOcean-Technologie WAGO-Funkempfänger basierend auf EnOcean-Technologie Gebäudeautomation Perfekt gesteckt, drahtlos geschaltet WAGO-Produkte, von der Dosenklemme bis zum Feldbusknoten, sind in der Gebäudetechnik fest etabliert.

Mehr

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul Antriebstechnik mit Der offene Industrial Ethernet Standard Dipl. Ing. Manfred Gaul Marketing and Engineering Manager Software Tools and Industrial Communication SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG für die Automation

Mehr

Andere Industrielle Bussysteme

Andere Industrielle Bussysteme Andere Industrielle Bussysteme Dr. Leonhard Stiegler Automation www.dhbw-stuttgart.de Industrielle Bussysteme Teil 8 Andere Feldbusse, L. Stiegler Inhalt Profinet Ethernet Powerlink Avionics Full Duplex

Mehr

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine Bachmann Safety Control Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine ISO 13849 IEC 62061 EN 61511 IEC 61508 Die Sicherheit von Maschinen wird neu definiert Ob einfacher Not-Halt am Maschinenpult oder

Mehr

Das Saia PCD Kommunikationskonzept "Einführung"

Das Saia PCD Kommunikationskonzept Einführung 1 Das Saia PCD Kommunikationskonzept "Einführung" Inhalt - S-Net -> Das Saia PCD Kommunikationskonzept - Die Saia Netze - Die Saia S-Net Bandbreiten - Saia S-Net erweitert für andere Netze - Seriel S-Net

Mehr

Process Automation. Chemie/Petrochemie

Process Automation. Chemie/Petrochemie Process Automation Chemie/Petrochemie Inhalt WAGO-Process-Automation 4-5 WAGO-I/O-SYSTEM 6-7 WAGO-SPEEDWAY 767 8-9 TO-PASS -Fernwirklösungen 10-11 JUMPFLEX -Interface-Bausteine 12-13 TOPJOB S 14-15 Projektunterstützung

Mehr

cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web.

cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web. cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web. Klein und vielseitig cosys9, die embedded PC Familie für Steuerungsaufgaben. Die cosys9 Gerätefamilie eignet sich überall dort,

Mehr

TS6xxx TwinCAT 2 Supplements, Communication

TS6xxx TwinCAT 2 Supplements, Communication TS6xxx, PLC Serial PLC Serial 3964R/RK512 PLC Modbus RTU Technische Daten TS6340 TS6341 TS6255 Serial realisiert die Kommunikation zu seriellen Geräten, wie Drucker, Barcodescanner usw. Unterstützt werden

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

HMI / Industrie-PC. Einsteckkarte Sercans III

HMI / Industrie-PC. Einsteckkarte Sercans III Einsteckkarte Sercans III 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Sercans III ist ein aktives Sercos-Master-Modul zur Unterstützung von bis zu 128 Geräten, unabhängig vom Betriebssystem,

Mehr

Ethernet in industriellen Anwendungen

Ethernet in industriellen Anwendungen Industrial Ethernet Ethernet in industriellen Anwendungen SS 06 1 Industrial Ethernet Was macht Ethernet zum Industrial Ethernet? Industrial Ethernet ist Oberbegriff für alle Bestrebungen, Ethernet in

Mehr

PERSPECTO. Your Automation Insight

PERSPECTO. Your Automation Insight PERSPECTO Your Automation Insight PERSPECTO Monitore und Panels Perfekte Integration ins WAGO-I/O-SYSTEM PERSPECTO ist das umfangreiche WAGO-Monitor- und Panelprogramm zum Bedienen und Beobachten der Prozessdaten

Mehr

Christian Glesmann. - Diplomarbeit -

Christian Glesmann. - Diplomarbeit - Vergleich der Implementierung der Sensorik und Aktorik des KNX/EIB-Gebäudebussystems in IEC 61131-basierte Gebäudeautomatisierungssysteme von WAGO und Beckhoff - Diplomarbeit - Christian Glesmann Inhalt

Mehr

ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung. Automation and Drives

ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung. Automation and Drives ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung Aktuelle technologische in der Automatisierungstechnik Thema in Kurzform 1 2 PROFIBUS / 3 4 5 Trend von zentralen Steuerungsstrukturen

Mehr

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet Management, Elektro- sowie Mess-, Steuer- und Regeltechnik mit modernster Technologie Measurement, control and regulation engineering with the latest

Mehr

Die Übertragungsraten reichen von 10 MBit/s und 100 MBit/s über 1 Gigabit/s bis zu 10 Gigabit/s.

Die Übertragungsraten reichen von 10 MBit/s und 100 MBit/s über 1 Gigabit/s bis zu 10 Gigabit/s. Modul: Industrial Ethernet Industrial Ethernet und seine besonderen Anforderungen Ethernet ist heute die am meisten verbreitete Kommunikationstechnology bei EDV-Systemen. In dieser so genannten Büroumgebung

Mehr

Was Sie erwartet. Architektur ausfallsicherer Ethernet Netze. Netzmanagement. Ein Blick in unser Portfolio. Konfigurationsmöglichkeiten

Was Sie erwartet. Architektur ausfallsicherer Ethernet Netze. Netzmanagement. Ein Blick in unser Portfolio. Konfigurationsmöglichkeiten Was Sie erwartet Architektur ausfallsicherer Ethernet Netze Netzmanagement Ein Blick in unser Portfolio Konfigurationsmöglichkeiten 2 Aufgabe: Wir bauen ein neues Netzwerk! Was sind die oft gehörten Anforderungen

Mehr

Software-SPS: Software PLC: Vom Industrie-PC fähigen From industrial PCzur to leistungs high-performance Steuerung controller Zur Visualisierung und Bedienung von PCs are used in countless machines and

Mehr

AUL06 EtherNet/IP "Real Time" Applikationen intelligent lösen

AUL06 EtherNet/IP Real Time Applikationen intelligent lösen AUL06 EtherNet/IP "Real Time" Applikationen intelligent lösen Automation University Special 2015 Frank Schirra Solution Architect IA fschirra@ra.rockwell.com +41 62 889 77 23 Marco Faré Commercial Engineer

Mehr

TX-I/O für SIMATIC. Siemens Schweiz AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry / Building Technologies Division

TX-I/O für SIMATIC. Siemens Schweiz AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry / Building Technologies Division TX-I/O für SIMATIC Inhalt Einführung TX-IO Sortiment 3 Verwendung von TX-IO in Simatic13 Weitere Informationen 19 page 2/19 TX-I/O Module DESIGO TX-I/O Module Sortimentsübersicht Bus-Interface & Versorgungsmodule

Mehr

Process Automation. Metall

Process Automation. Metall Process Automation Metall Inhalt WAGO-Process-Automation 4-5 WAGO-I/O-SYSTEM 750 6-7 WAGO-SPEEDWAY 767 8-9 TO-PASS -Fernwirklösungen 10-11 JUMPFLEX -Interface-Bausteine 12-13 TOPJOB S 14-15 Projektunterstützung

Mehr

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation and Drives Neu bei TIA: Component based and Drives A&D AS SM 5, 07/2002 2 Der Wandel in der stechnologie Steuerungs-Plattformen PLC PC PLC Intelligent Field Devices PC PLC 1990 2000 2010 and Drives Kommunikation

Mehr

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen:

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen: Systemaufbau smar Die Architektur des SYSTEM302 besteht aus Bedienstationen, Prozessanbindungseinheiten und Feldgeräten. Der grundsätzliche Aufbau kann der nachfolgenden Zeichnung entnommen werden: DFI302

Mehr

Getriebemotoren \ Industriegetriebe \ Antriebselektronik \ Antriebsautomatisierung \ Services. Ein Kabel viele Möglichkeiten. Industrial ETHERNET

Getriebemotoren \ Industriegetriebe \ Antriebselektronik \ Antriebsautomatisierung \ Services. Ein Kabel viele Möglichkeiten. Industrial ETHERNET Getriebemotoren \ Industriegetriebe \ Antriebselektronik \ Antriebsautomatisierung \ Services Ein Kabel viele Möglichkeiten Industrial ETHERNET 2 Industrial ETHERNET Vertikale und horizontale Integration

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

Standard bringt Vorteile

Standard bringt Vorteile TRENDS & TECHNOLOGIE KOMMUNIKATION Kennziffer 761 infodirect www.all-electronics.de Flyer Power Mice Switch 761iee0805 Realtime-Ethernet Standard bringt Vorteile Fast jede der großen Nutzerorganisationen

Mehr

Ethernet in der Automatisierung

Ethernet in der Automatisierung Ethernet in der Automatisierung Anforderungen an die Ethernet-Technik im industriellen Umfeld Gerhard Kafka arbeitet als freier Fachjournalist für Telekommunikation in Egling bei München Die Netztechnik

Mehr

Process Automation. Food

Process Automation. Food Process Automation Food 2 Inhalt WAGO-Process-Automation 4-5 WAGO-I/O-SYSTEM 750 6-7 WAGO-SPEEDWAY 767 8-9 TO-PASS -Fernwirklösungen 10-11 JUMPFLEX, Serie 857 12-13 TOPJOB S-Reihenklemmen 14-15 WAGO-Projektunterstützung

Mehr

OPC UA und die SPS als OPC-Server

OPC UA und die SPS als OPC-Server OPC UA und die SPS als OPC-Server Public 01.10.2010 We software We software Automation. Automation. Agenda Firmenportrait Kurz-Einführung zu OPC Kurz-Einführung zu OPC UA (Unified Architecture) OPC UA

Mehr

MARKTÜBERSICHT IO-SYSTEME FÜR DEN SCHALTSCHRANK

MARKTÜBERSICHT IO-SYSTEME FÜR DEN SCHALTSCHRANK B&R Industrie-Elektronik GmbH Norsk-Data-Straße 3 61352 Bad Homburg Tel. 0 61 72-4 01 90 office.de@br-automation.com www.br-automation.com Bartec GmbH Max-Eyth-Str.16 97980 Bad Mergentheim Tel. 0 79 31-5

Mehr

FDT Stand. FDT Standard FDT/DTM. Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard

FDT Stand. FDT Standard FDT/DTM. Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard FDT Standard FDT/DTM FDT Stand NEU: Intelligentes und effizientes Gerätemanagement nach FDT/DTM für Hirschmann Geräte wie Switches, Router, Firewalls

Mehr

Automatisierung. Zuverlässige Qualität für optimale Prozessabläufe

Automatisierung. Zuverlässige Qualität für optimale Prozessabläufe Automatisierung Zuverlässige Qualität für optimale Prozessabläufe Starker Partner für erfolgreiche Zusammenarbeit Als ISO-9001 zertifizierte und führende Vertriebsgesellschaft bieten wir unseren Kunden

Mehr

Automatisierungstechnik nach internationaler Norm programmieren (16) Einführung in die Vernetzung von Automatisierungskomponenten mit Ethernet Teil 2

Automatisierungstechnik nach internationaler Norm programmieren (16) Einführung in die Vernetzung von Automatisierungskomponenten mit Ethernet Teil 2 Automatisierungstechnik nach internationaler Norm programmieren (16) Autor: Dr. Ulrich Becker Fachzentrum Automatisierungstechnik und vernetzte Systeme im BTZ Rohr-Kloster Mail: Ulrich.Becker@BTZ-Rohr.de

Mehr

Ha-VIS FTS 3000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS FTS 3000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ethernet Switch 10-Port Ethernet Switch mit Fast Track Technologie managed Allgemeine Beschreibung Merkmale Die Ethernet Switches der Produktfamilie Ha-VIS können Automatisierungsprofile

Mehr

2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls. Technische Daten. SPS IndraLogic XLC. Dokumentation Dokumentation

2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls. Technische Daten. SPS IndraLogic XLC. Dokumentation Dokumentation 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Dokumentation Technologisch neueste mit vielen Erweiterungsoptionen Modernster -Kernel IndraLogic 2G (auf Basis CoDeSys V3) Hochperformante

Mehr

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Smart Engineering mit Automation Studio Mit der Einführung von Automation Studio im Jahr 1997 hat B&R einen weltweit beachteten

Mehr

MP-Bus zur Steuerung von Stellantrieben im HLK-Bereich

MP-Bus zur Steuerung von Stellantrieben im HLK-Bereich Keywords -Bus HLK Belimo Klappen MFT MFT2 Building Automation TwinCAT -Bus zur Steuerung von Stellantrieben im HLK-Bereich Dieses Application Example aus der Serie Subbussysteme der Gebäudeautomation vermittelt

Mehr

Joachim Kurpat COMSOFT GmbH

Joachim Kurpat COMSOFT GmbH Deterministische Ethernet Anbindung für PAC Systeme Joachim Kurpat COMSOFT GmbH Aktuelle Situation Realtime Ethernet Langsame Markteinführung Zahlreiche unterschiedliche Systeme Keine oder wenig Erfahrungswerte

Mehr

Industrial Ethernet Lösungen Single- oder Multiprotocol?

Industrial Ethernet Lösungen Single- oder Multiprotocol? Industrial Ethernet Lösungen Single- oder Multiprotocol? Thomas Grebenz 1. Juli 2014 Seite 1 NetTechnix E&P GmbH Kernkompetenz Embedded Engineering Hardware und Software Lösungen mit Schwerpunkt Feldbus/Real-Time

Mehr

Ethernet in der Automatisierungstechnik. Arthur Baran

Ethernet in der Automatisierungstechnik. Arthur Baran Ethernet in der Automatisierungstechnik Arthur Baran Inhalt Industrielle Kommunikation Industrieanforderungen an Ethernet Echtzeit Synchronität Industrielle Ethernetstandards PROFInet Ethernet Powerlink

Mehr

Industrie 4.0 richtig vernetzt

Industrie 4.0 richtig vernetzt Titelstory Industrie 4.0 richtig vernetzt Die Datenmengen, die auf Maschinen-, Anlagen- und Fabriksebene übertragen und verarbeitet werden nehmen im Zuge der 4. industriellen Revolution massiv zu. Herkömmliche

Mehr

SAB Modulares Verstärker- & Anschlusssystem Prospekt

SAB Modulares Verstärker- & Anschlusssystem Prospekt Für jede Anwendung gibt es das passende Gehäuse mit den Funktionsmodulen. Kleine Systeme für den mobilen Einsatz im Fahrzeug, als Datenlogger Große Systeme mit vielen Kanälen als Tischgerät oder zum Einbau

Mehr

GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM

GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM GinLink-News Feldbus-Controller GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM Technische Daten GIN-SAM3 610736800 Schnittstellen 2

Mehr

ComBricks Monitoring, Networking and Control

ComBricks Monitoring, Networking and Control PROCENTEC ComBricks Monitoring, Networking and Control ComBricks ComBricks ist das erste PROFIBUS basierte Automatisierungssystem, das Netzwerkkomponenten und per ma nente Überwachung mit ProfiTrace vereint.

Mehr

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/ SPS Gateways Kommunikations- & Regelcomputer zur Störmeldung, Datenerfassung und Steuerung von dezentralen SPSen, Sensoren und Aktoren. Alle gängigen SPS-Protokolle und Feldbus- Protokolle werden in offene

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Ausgangslage: Der klassische Ansatz der Automatisierung-Pyramide hat bisher nicht zu einer standardisierten und durchgängigen Vernetzung

Mehr

SEMINARE 2015 Ausbildungsangebot

SEMINARE 2015 Ausbildungsangebot SEMINARE 2015 Ausbildungsangebot Seminare 2015 im Überblick Gebäudeautomation mit WAGO-KNX-IP-Komponenten 4 Gebäudeautomation mit WAGO-BACnet-Komponenten 5 CODESYS V2.3 Einsteiger 6 CODESYS V2.3 Einsteiger

Mehr

Data Logging Device Server Anwendungen

Data Logging Device Server Anwendungen Data Logging Device Server Anwendungen Ob Sensoren, Maschinen, Barcode oder RFID Lesegeräte, Waagen oder Anlagen aller Art mit unserer Familie konfigurierbarer Datenlogger bieten wir innovative Lösungen,

Mehr

Frequenzumrichter 9300 vector

Frequenzumrichter 9300 vector Frequenzumrichter 9300 vector 0,37... 400 kw flexibel, präzise, leistungsstark 9300 vector flexibel, präzise, leistungsstark Frequenzumrichter von Lenze werden in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungen

Mehr

Funktionale Sicherheit

Funktionale Sicherheit Funktionale Sicherheit Praktische Umsetzung mit Für alle Anforderungen Systemübersicht Architekturen Das Konzept Beispielapplikation Projektierung Funktionstest Abnahme Dokumentation Safety Sicher und

Mehr

Marktübersicht Dezentrale IP20-IO-Systeme

Marktübersicht Dezentrale IP20-IO-Systeme Marktübersicht Dezentrale IP20-IO-Systeme Hersteller B&R Industrie-Elektronik G.m.b.H. office@br-automation.com www.br-automation.com Beckhoff Automation GmbH info@beckhoff.de www.beckhoff.de Produkt Bezeichnung

Mehr

Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme der Profibus-Master Schnittstelle des Anybus X-gateway

Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme der Profibus-Master Schnittstelle des Anybus X-gateway Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme der Profibus-Master Schnittstelle des Anybus X-gateway Haftungsausschluß Die Schaltungen in diesem Dokument werden zu Amateurzwecken und ohne Rücksicht auf

Mehr

GENEREX Systems GmbH. DataWatch USV-Software

GENEREX Systems GmbH. DataWatch USV-Software GENEREX Systems GmbH DataWatch USV-Software USV Standard Software UPSMAN UPSMON UNMS USV Standard Software Shut-Down und Monitoring Optional UPSMON UNMS WEB Browser NMS (HPOV, etc) TCP/IP LAN/ WAN Windows

Mehr

Schnelle Installation Flexibler Einsatz Effiziente Technologie Robuste Bauweise. Wie kommt der Apfel am einfachsten in die flasche?

Schnelle Installation Flexibler Einsatz Effiziente Technologie Robuste Bauweise. Wie kommt der Apfel am einfachsten in die flasche? Schnelle Installation Flexibler Einsatz Effiziente Technologie Robuste Bauweise Wie kommt der Apfel am einfachsten in die flasche? Mit dem I/O-System MASI68 02 03 Einfach ist einfach besser: MASI68 hat

Mehr

Grundlagen der Automatisierungstechnik I

Grundlagen der Automatisierungstechnik I 2.3 Einführung in Ethernet basierte Automatisierungssysteme 2.3.1 Ethernet und Industrial Ethernet Ethernet im Verbund mit den Protokollen TCP/IP ist die weltweit erfolgreiche Technologie für lokale Netze.

Mehr

Verwundbarkeitsanalyse des Industrial-Ethernet Protokolls PROFINET. Andreas Paul

Verwundbarkeitsanalyse des Industrial-Ethernet Protokolls PROFINET. Andreas Paul Verwundbarkeitsanalyse des Industrial-Ethernet Protokolls Andreas Paul Brandenburgische Technische Universität Cottbus Lehrstuhl Rechnernetze und Kommunikationssysteme SPRING 7 GI SIDAR Graduierten-Workshop

Mehr

XT - NANO - XXL XT-NANO-XXL

XT - NANO - XXL XT-NANO-XXL XT - NANO - XXL MADE IN GERMANY XT-NANO-XXL Mit seinen extrem geringen Ausmaßen von nur 20 x 34 mm ist das neue XT-NANO XXL Modul besonders gut geeignet, auch in sehr kleine Endgräte integriert zu werden.

Mehr

System-Steuereinheit (SCU, System Control Unit) für Bürkert Prozess-Geräte

System-Steuereinheit (SCU, System Control Unit) für Bürkert Prozess-Geräte System-Steuereinheit (SCU, System Control Unit) für Bürkert Prozess-Geräte Zentrale Steuereinheit für den Betrieb von bis zu 16 Regelkreisen Gateway-Funktionalität zu Industrial Ethernet: ProfiNet, Ethernet-IP,

Mehr

Neue Produkte 2011. Die Linearmotor-Technologie für den industriellen Einsatz. Linear Motor Serie P10x70. Linear Motor Serie P01-23Sx80-HP

Neue Produkte 2011. Die Linearmotor-Technologie für den industriellen Einsatz. Linear Motor Serie P10x70. Linear Motor Serie P01-23Sx80-HP Neue Produkte 2011 Linear Motor Serie P10x70 Linear Motor Serie P01-23Sx80-HP Servo Controller Serie E1400 Servo Controller Serie B1150 Die Linearmotor-Technologie für den industriellen Einsatz Linearmotoren

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT

Welcome to PHOENIX CONTACT Welcome to PHOENIX CONTACT Zukunftsforum Automation&Robotik Inspiring Innovations- Trends und Entwicklungen aktiv mitgestalten Roland Bent Geschäftsführer Phoenix Contact GmbH & Co. KG PHOENIX CONTACT

Mehr

Die neue Kleinrobotik-Familie von KUKA

Die neue Kleinrobotik-Familie von KUKA Die neue Kleinrobotik-Familie von KUKA AGENDA Roboter-Familie und Mechanik Schnittstellen Mechanik Steuerung Software & Applikationen USPs und Argumente KUKA Roboter GmbH R10-PM Schaible/Groll 29.04.12

Mehr

SPS. IndraLogic V PC-basiert

SPS. IndraLogic V PC-basiert IndraLogic V PC-basiert 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Leistungsstark durch umfangreiche Funktionen und Schnittstellen Skalierbar durch die innovative Steuerungsplattform

Mehr

L-force Controls I/O-System 1000. klein und clever

L-force Controls I/O-System 1000. klein und clever L-force Controls I/O-System 1000 klein und clever L-force Ihre Zukunft ist unser Antrieb 2 Kosteneffizienz, Zeitersparnis und Qualitätssteigerung sind die Herausforderungen der Zukunft. Diesem stellt sich

Mehr

smartrtu ME 4012 PA-N Bilfinger Mauell GmbH

smartrtu ME 4012 PA-N Bilfinger Mauell GmbH smartrtu ME 4012 PA-N Neben vielen universellen Anwendungen liegt der Fokus des Einsatzes dieser Gerätefamilie in AufgabensteIlungen, wie z.b. der Windparkregelungen und Überwachung und Steuerung von Ortsnetzstationen

Mehr

Vom HMI zum WebSCADA Portal

Vom HMI zum WebSCADA Portal Vom HMI zum WebSCADA Portal Teil 1. Skalierbare webbasierende Visualisierungsplattform: Das Bedienpanel als Basis Marcel Bühner Schlagworte wie Industrie 4.0, IoT (Internet of Things), Automation in the

Mehr

Verfügbarkeit industrieller Netzwerke

Verfügbarkeit industrieller Netzwerke Verfügbarkeit industrieller Netzwerke Wie lassen sich tausende Ethernet-Komponenten effizient managen? INDUSTRIAL COMMUNICATION Steffen Himstedt Geschäftsführer, Trebing + Himstedt 1 05.04.2011 Verfügbarkeit

Mehr

SIMATIC S7-modular Embedded Controller

SIMATIC S7-modular Embedded Controller SIMATIC S7-modular Embedded Controller Leistungsfähiger Controller für Embedded Automation Jan Latzko Siemens AG Sector Industry IA AS FA PS4 Produktmanager SIMATIC S7-modular Embedded Controller Summar

Mehr

PERSPECTO. Your Automation Insight

PERSPECTO. Your Automation Insight PERSPECTO Your Automation Insight PERSPECTO Monitore und Panels Perfekte Integration ins WAGO-I/O-SYSTEM PERSPECTO ist das umfangreiche WAGO-Monitor- und Panelprogramm zum Bedienen und Beobachten der Prozessdaten

Mehr

Implementierung von Industrial Real-Time Ethernet Schnittstellen - universelle Lösung auf Basis der FPGA-Technologie

Implementierung von Industrial Real-Time Ethernet Schnittstellen - universelle Lösung auf Basis der FPGA-Technologie Implementierung von Industrial Real-Time Ethernet Schnittstellen - universelle Lösung auf Basis der FPGA-Technologie Fachartikel von: Christian Schlegel, IXXAT Automation Weingarten Der Markt verlangt

Mehr

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen?

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? JULIA SCHILLING SSV EMBEDDED SYSTEMS HEISTERBERGALLEE 72 D-30453 HANNOVER WWW.SSV-EMBEDDED.DE Ethernet

Mehr

Anwendungshinweis. CAN Gateway-Modul 750-658. Verwendung der Bibliothek WagoLib_CAN_Gateway_02.lib. A500680 Deutsch Version 1.1.0

Anwendungshinweis. CAN Gateway-Modul 750-658. Verwendung der Bibliothek WagoLib_CAN_Gateway_02.lib. A500680 Deutsch Version 1.1.0 CAN Gateway-Modul 750-658 Verwendung der Bibliothek WagoLib_CAN_Gateway_02.lib Deutsch Version 1.1.0 Impressum Copyright 2013 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

StarterKit Embedded Control SC13 + DK51. From the electronic to the automation

StarterKit Embedded Control SC13 + DK51. From the electronic to the automation SC13 + DK51 From the electronic to the automation 21.10.2005 No. 1 /14 Entwicklungssystem für Embedded Controller Applikationsspezifische Komponenten ergänzen. Ethernet-Anbindungen seriellen Schnittstellen

Mehr

IT-Sicherheit in der Automation ein Missverständnis?

IT-Sicherheit in der Automation ein Missverständnis? Automationskolloquium 2012 IT-Sicherheit in der Automation ein Missverständnis? Prof. Dr. Frithjof Klasen Institut für Automation & Industrial IT FH Köln Ulm, 26.09.2012 Institut Automation & Industrial

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

COMbricks - Monitoring, Networking and Control. PROFIBUS und PROFINET Technologie

COMbricks - Monitoring, Networking and Control. PROFIBUS und PROFINET Technologie COMbricks - Monitoring, Networking and Control PROFIBUS und PROFINET Technologie COMbricks Monitoring, Networking and Control Copyright 2012 PROCENTEC Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Broschüre

Mehr

Device Server Console Server Terminal Server

Device Server Console Server Terminal Server Device Server Console Server Terminal Server Services Products Supplier Solutions 2 SPHINX Group Device Server I Console Server I Terminal Server Device, Console und Terminal Server Die Menschheit kommuniziert

Mehr

Titel. Zusammenwachsen von Mess- und Automatisierungstechnik am Beispiel eines Airbus-Prüfstands

Titel. Zusammenwachsen von Mess- und Automatisierungstechnik am Beispiel eines Airbus-Prüfstands ther ab Zusammenwachsen von Mess- und Automatisierungstechnik am eines Airbus-Prüfstands Dr.-Ing. Wilhelm Hagemeister (IgH) Dr.-Ing. Weber (Beckhoff) MSc Eng Richard Hacker (IgH) Dipl.-Ing. Florian Pose

Mehr

Be Certain with Belden

Be Certain with Belden Be Certain with Belden Lösungen für Smart Grids A B C OpenRail-Familie Kompakte IN Rail Switches Hohe Portvielfalt Verfügbar mit Conformal Coating Erhältlich in kundenspezifischen Versionen IBN-Kabel Breites

Mehr

IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN

IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate WLAN nach IEEE 802.11b/g/n -20 C bis +70 C IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN Die Geräte der IR6X5 Serie von InHand Networks sind nicht

Mehr

IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014

IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014 IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014 Alarm XML CSV Webinterface Internet TCP / RTU Slave IP-Router E-Mail FTP / SFTP UDP RS 232 GLT RS 485 GPRS / EDGE / UMTS SPS S0-Eingänge

Mehr

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online Mit dem Webbrowser bedienen, steuern und überwachen Sie INES und die daran angeschlossene Peripherie... ganz einfach übers Internet. 1 Inhalt 1 Inhalt 1 2 Anwendungen

Mehr

epowerswitch 1G Produktdatenblatt

epowerswitch 1G Produktdatenblatt Produktdatenblatt Der ist die kleinste eigenständige Power Distribution Unit von Neol. 1 Stromeingang mit 10A und 1 Netzschalter bieten zusammen mit den umfangreichen Konfigurations- und Kontrolloptionen

Mehr

Firmware 3.6.X, Juni 2014

Firmware 3.6.X, Juni 2014 Firmware 3.6.X, Juni 2014 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Firmware 3.6.X, Juni 2014... 1 1 Funktionsbeschreibung... 3 1.1 Webinterface... 3 1.2 Anbindung an Energie Management Portale (ISO 50001)... 4 1.3

Mehr

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Adresse MDT technologies GmbH Geschäftsbereich Gebäudeautomation Papiermühle 1 51766 Engelskirchen Internet: www.mdtautomation.de E-mail: automation@mdt.de Tel.:

Mehr

IT- und Medientechnik

IT- und Medientechnik IT- und Medientechnik Vorlesung 5: 7.11.2014 Wintersemester 2014/2015 h_da, Lehrbeauftragter Themenübersicht der Vorlesung Hard- und Software Hardware: CPU, Speicher, Bus, I/O,... Software: System-, Unterstützungs-,

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT Detaillierte Energiedatenerfassung im Maschinen- und Anlagenbau

Welcome to PHOENIX CONTACT Detaillierte Energiedatenerfassung im Maschinen- und Anlagenbau Welcome to PHOENIX CONTACT Detaillierte Energiedatenerfassung im Maschinen- und Anlagenbau Dipl.-Ing. Frank Knafla Phoenix Contact GmbH Nachhaltigkeit Energieeffizienz Entwicklungen zukunftsfähig zu machen,

Mehr

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030 JUMO GmbH & Co. KG Telefon: +49 661 6003-727 Hausadresse: Moltkestraße 13-31, 36039 Fulda, Germany Telefax: +49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

Pharma Forum 2012 Trends und Visionen in der Pharmaindustrie Standardisierte Schnittstellen zu Package Units

Pharma Forum 2012 Trends und Visionen in der Pharmaindustrie Standardisierte Schnittstellen zu Package Units Pharma Forum 2012 Trends und Visionen in der Pharmaindustrie Standardisierte Schnittstellen zu Package Units Peter Bürgin, Geschäftsleiter CTE Präsentation CTE Name: Ingenieurbüro für Automation AG Standort:

Mehr

Netzwerkmanagement in der Prozessautomation

Netzwerkmanagement in der Prozessautomation Netzwerkmanagement in der Prozessautomation Frank Gudat Manager, Global Key Account Management Automation and Network Solutions Frank Gudat / Hirschmann Electronics / Folie 1 Inhalt Prozessdatenerfassung

Mehr

Soft-SPS - Was ist eine SPS?

Soft-SPS - Was ist eine SPS? Soft-SPS - Was ist eine SPS? SPS = Speicherprogrammierbare Steuerung PLC = Programmable Logic Control Ursprünglich elektronischer Ersatz von Relaissteuerungen (Schützsteuerung) 1 Soft-SPS - Relais-Steuerung

Mehr

AUTOMATION INTERFACE ELECTRONIC. Ergänzungskatalog zu den Hauptkatalogen Bände 3/4 Ausgabe 2014/1 3/4

AUTOMATION INTERFACE ELECTRONIC. Ergänzungskatalog zu den Hauptkatalogen Bände 3/4 Ausgabe 2014/1 3/4 AUTOMATION INTERFACE ELECTRONIC Ergänzungskatalog zu den Hauptkatalogen Bände 3/4 Ausgabe 2014/1 3/4 Die in diesem Katalog vorgestellten Neuheiten verstehen sich als Ergänzungsprodukte zu folgenden Hauptkatalogen

Mehr

HARTING Ha-VIS mcon 3000 Familie

HARTING Ha-VIS mcon 3000 Familie HARTING Ha-VIS mcon 3000 Familie People Power Partnership HARTING mcon 3000 Familie Automation IT mit Ha-VIS mcon Switches von HARTING Mit der Ha-VIS mcon 3000 Serie erweitert HARTING seine Produktpalette

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

AMTRONIC SMARTRONIC Sicherheit und Präzision für pneumatische Stellantriebe

AMTRONIC SMARTRONIC Sicherheit und Präzision für pneumatische Stellantriebe Unsere Technik. Ihr Erfolg. Pumpen n Armaturen n Service AMTRONIC SMARTRONIC Sicherheit und Präzision für pneumatische Stellantriebe 02 Einführung Der Spezialist für innovative Armaturenlösungen Aufgrund

Mehr