Clubmeisterschaften am 01. und

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Clubmeisterschaften am 01. und 02.09.2012"

Transkript

1 Clubmeisterschaften am 01. und In zwei Runden, ausgetragen am Samstag und Sonntag, wurde ein vorgabenwirksames Zählspiel durchgeführt. Die Einteilung, der aller 76 Clubteilnehmer, davon 6 Jugendliche, erfolgte nach Geschlechtern und Altersgruppen. Bei besten Platzbedingungen und sommerlichen Temperaturen, wurden nicht nur die Erfrischungen in der Halfway Station, welche am ersten Tag von der Jugendabteilung ausgerichtet wurde, ausgiebig in Anspruch genommen, sondern insbesondere auch die Zwischenergebnisse leidenschaftlich und ausführlich diskutiert. Nach einer ausgeglichenen ersten Runde war kein klarer Favorit zu erkennen. So wurde die Entscheidung auf den zweiten Tag verschoben. Dort kristallisierte sich ein Zweikampf zwischen Louis-Vincent und Finn-Lasse heraus, welchen letztendlich Finn-Lasse mit 187 zu 191 Schlägen für sich entscheiden konnte. Wodurch er sich seine erste Clubmeisterschaft sichern konnte. Dritter im Bunde wurde Timothy Römer mit 213 Schlägen vor Robert Fröhlich (220) und Pascal Wintermeyer 241 Schlägen. Wegen Krankheit musste unter Tränen Valentin Burian auf die zweite Runde verzichten und fiel somit aus der Wertung. Dem neuen Clubmeister und allen platzierten Jugendlichen gratuliert die Jugendabteilung recht herzlich und hofft auf eine weiterhin erfolgreiche Restsaison. v.l.: Der Clubmeister, Finn-Lasse Ernst, Louis-Vincent Suba und Timothy Römer Ergebnisliste Clubmeisterschaft Jugend 2012

2 Neue Gruppeneinteilung für das zweite Halbjahr Gruppeneinteilung 2. Halbjahr 2012 Neue Litfaßsäule für die Jugendabteilung Seit Anfang August verfügt die Jugendabteilung über eine eigene drehbare Litfaßsäule in der Lobby des Clubhauses. Diese wurde von den beiden Jugendwarten in den Ferien gebaut und stellt nun ausreichend Platz zur Verfügung, um alle Berichte und Bilder der Jugendabteilung auch ausreichend zu würdigen. Das Material für den Bau dieser Säule wurde von unserem Clubmitglied Helmut Neuwirth, Eigentümer der Firma Helmut Neuwirth Bäder und Heizung freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Hierfür dankt die Jugendabteilung Helmut recht herzlich. Die Bitte an alle Kinder und Jugendlichen sowie an die Eltern lautet: Schaut bitte regelmäßig dort nach, ob sich an z.b. den Gruppeneinteilung (besonders nach den Ferien), den Trainingszeiten etc. etwas geändert hat oder ob es Neuigkeiten in Bezug auf die Jugend gibt. Selbstverständlich können dort auch Verkaufs- oder Tauschangebote von Kindern und Jugendlichen in Bezug auf Golfartikel angebracht werden. Wir wünschen alle Kindern, Jugendlichen und Eltern sowie allen Interessierten viel Spaß beim Anschauen bzw. Lesen der dort angebrachten Bilder und Berichten. Neue Litfaßsäule Freundschaftsspiel gegen den GC Friedberg Am trat unsere Jugendmannschaft im Rahmen eines Freundschaftsspiels gegen den GC Friedberg an. Dieses Trainingsspiel wurde durch unsere ehemalige Proette Barbara Helbig initiiert und war Bestandteil des einwöchigen Trainingscamps ihrer Jugend. So traten jeweils 7 Kinder eines jeden Teams als Mannschaften

3 gegeneinander an. Pünktlich um 9:30 Uhr trafen sich alle Kinder am ersten Tee um die Startgeschenke, Getränke und Scorekarten in Empfang zu nehmen um dann eingeteilt in 5 Flights auf die Runde geschickt zu werden. Nach kurzer Rücksprache mit der Jugendwartin des GC Friedberg, Frau Andrea Klose wurde vereinbart, aus diesem Event eine regelmäßige Veranstaltung zu machen und Frau Klose besorgte sogleich einen Wanderpokal, welcher nun regelmäßig ausgespielt werden wird. Hierfür schon einmal ein großes Dankeschön an Andrea Klose für das Besorgen des Wanderpokals. Im Anschluss an die Runde versammelten sich alle Kinder auf der Terrasse des Clubhauses zu einem gemeinsam Mittagessen. Nach dem Essen wurden die beiden Sieger, Netto und Brutto geehrt sowie die Mannschaftsergebnisse von den beiden Jugendwarten Andrea Klose und Roland Hörster bekannt gegeben. Bei herrlichem Sommerwetter und idealen Platzverhältnissen wurden insgesamt tolle Ergebnisse gespielt. Mit 230 Nettopunkten gewann unser Team denkbar knapp mit nur 7 Punkten Vorsprung gegenüber der Mannschaft aus Friedberg. In der Nettowertung setzte sich Valentin Burian mit 40 Punkten, vor Etienne Garcia-Vihola (38) und Justus Hartmann (36) durch. Die Bruttowertung ging wie nicht anders er wartet an Finn- Lasse Ernst mit 18 Punkten, vor Alexander Klose (15) und Louis-Vincent Suba (14). Wir gratulieren beiden Teams für die tollen gezeigten Leistungen, bedanken uns bei den Betreuern, dem Attighof Team und unseren Gästen aus Friedberg recht herzlich und freuen uns schon auf das Rückspiel, welches im Oktober diesen Jahres in Friedberg stattfinden wird. Für das Team Friedberg spielten: Julia Hartmann, Mira Klose, Dominik Reuter, Lukas Kronemann, Timo von Sturm, Justus Hartmann und Alexander Klose Das Team Attighof bestand aus: Finn-Lasse Ernst, Louis-Vincent Suba, Timothy Römer, Valentin Burian, Lasse Reichle, Timm Straub und Etienne Garcia-Vihola

4 Freundschaftsspiel gegen den GC Friedberg Wandertag der GS Brandoberndorf auf dem Attighof

5 Wandertag der Grundschule Brandoberndorf auf dem Attighof Liebe Kinder, liebe Eltern, Sommerpause 2012 das erste Halbjahr 2012 ist zu Ende und alle können nun endlich ihre wohlverdienten Sommerferien antreten. Über unser erstes Halbjahr als Verantwortliche der Jugendabteilung des GC Attighof gibt es eine Menge positives zu berichten, insbesondere die Teilnahmen an Jugendgolfturnieren, den Trainingseifer von sehr vielen Kindern, welcher sich auch in den HCP Verbesserungen ausdrückt und nicht zuletzt das Engagement der beiden Trainer. All dies und noch viel mehr kann hier auf unserer Homepage unter der Sektion Jugend, in unserem Jugendmagazin "Eagle" oder am Jugendbrett im Clubhaus nochmals nachgelesen werden. Allerdings sind uns auch einige Dinge aufgefallen, welche leider nicht ganz so gelaufen sind, wie wir uns das vorgestellt haben. Hier wäre z.b. zu nennen, dass Kinder ohne Abmeldung dem Training oder einem Turnier fernbleiben. Da wir leider nur einen begrenzten Rahmen sowohl zeitlich als auch finanziell zur Verfügung haben, müssen wir mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen optimal planen. Das heißt, dass die Jugendabteilung sich vorbehält, die Gruppeneinteilungen für das zweite Halbjahr neu einzuteilen, sodass willige Kinder die Aufmerksamkeit und das Training erhalten, welche ihnen auch zusteht. Die Kinder, die nur betreut werden wollen oder nur sporadisch am Training teilnehmen, können dies sicherlich auch ohne hoch qualifizierte und teure Golf Pros s tun. Also nehmt dies bitte zum Anlass einmal darüber nachzudenken, ob der Golfsport der Sport ist, den ihr ausüben wollt und wenn ja, nehmt unser Angebot an und versucht euch von Jahr zu Jahr zu steigern. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Kinder, welche sich im ersten halben Jahr in ihrer Leistung verbessert haben auch wenn sich dies ggf. noch nicht in einer HCP Verbesserung

6 niedergeschlagen hat, an alle engagierten Eltern für die geleistete Unterstützung und an die beiden Pros Marc und Rainer. Die Jugendabteilung wünscht allen Kindern und Eltern erholsame Ferien und kommt bitte hoch motiviert aus der Sommerpause zurück, um weiter an der Erfolgsgeschichte zu schreiben. Bitte schaut am Ende der Ferien in euer Postfach, hier auf die Website oder an das Jugendbrett im Clubhaus um festzustellen, ob sich an euren Trainingszeiten etwas geändert hat. In diesem Sinne verbleibt die Jugendabteilung mit sportlichen Grüßen Roland und Uwe Attighof Jugend trifft Golfprofis hautnah Attighof Jugend bei den BMW Open 2012

7 Die Jugendgolfer des GC Attighof besuchten am Samstag, den die BMW Open in Köln Pulheim. Das einzige European Tour Event auf deutschem Boden fand in diesem Jahr erstmals auf dem Golf Club Gut Lärchenhof statt. Dieser Championship Course wurde von keinem geringeren als Jack Nicklaus designet. So trat die 17 Personen starke Jugendabteilung gegen 8:00 Uhr die Reise im Bus nach Pulheim an, wo gegen 10:15 Uhr eingecheckt wurde. Alle waren sie da, die Idole von welchen man immer geträumt hat, die nationalen Golfer um Bernhard Langer, Marcel Siem, Alex Cejka. Nur verpasste Martin Kaymer am Vortag als Lokalmatador den Cut (144) um einen Schlag, sodass er am Samstag nicht mehr antreten konnte. Dies aber konnte der sehr guten Laune unserer Kinder keinen Abbruch tun, da sich an diesem Tag im Rahmen von 35 Zweierflights die weltbesten Golfer um Garcia, Villegas, Montgomerie, Jimenez, Larrazabal und nicht zuletzt Big John Daly der Bad Guy der Golfszene um hier nur einige zu erwähnen, heiße Duelle lieferten. Denn es ging ja schließlich darum, sich für das Finale am Sonntag eine ideale Ausgangsposition zu erarbeiten. Unsere Kinder durften hautnah miterleben, wie die Profis abschlugen oder auf dem Grün mit zum Teil sensationellen Putts den Golfball ins Loch bugsierten. So wurden viele unserer Kinder mit Golfbällen, Tees und sogar mit Handschuhen bedacht, als die Profis vom Grün zum nächsten Abschlag unterwegs waren. Autogramme gab es auch zu Hauf, nachdem die Golfer im Recording Center ihre Scorekarten abgeliefert hatten, standen diese für die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes zum Anfassen bereit und beantworteten bereitwillig alle Fragen. Hier konnte man seinen Idolen wirklich die Hand schütteln und ihnen ganz nah sein, ganz anders als bei anderen Sportarten, wo man die Stars nur auf eine große Entfernung zu sehen bekommt.überrascht waren alle Kinder, dass ausnahmelos alle Golfer nach der Runde auf dem Putting Green oder auf der Driving Range zusammen mit Ihren Trainern die Nachbereitung des Spiels vornahmen. Hier konnten die Kinder wichtige Tipps zum Golfspiel und Kniffe für ihr zukünftiges Golfspiel erlangen. Auch wurde ein Hole-In One auf der 17. Spielbahn (Par 3, 197 Meter) von Andrew Marshall gespielt. Er darf nun einen BMW 640i im Wert von sein Eigen nennen. Uns wurde zugetragen, dass ein Caddy mit dem Bag im Wald verschwandt um mit der zugelassenen Anzahl an Schlägern (14 Stück) wieder zurück auf dem Fairway zu erscheinen. Allerdings wurde dies von den Stewards überprüft und brachte die sofortige Disqualifikation mit sich. Die tollen Team-Polos mit dem Attighof Jugendgolf-Logo wurden von den TV Kameras des Senders SKY aufgezeichnet, welcher diese in die täglichen News zu den BMW Open einbauen wird. Unvergesslich bleibt auch der Moment, als Miguel Angel Jimenez ein Gruppenbild mit der Attighof Jugend machen wollte. Dies bleibt unseren Kindern sicherlich ein Moment für die Ewigkeit. Es wurde nicht nur Golf angeschaut, vielmehr konnte man sich auch in der Public Arena über alle Produkte rund um den Golfsport sowie sämtliche BMW Produkte informieren und diese auch direkt vor Ort testen. Weiterhin gab es Gewinnspiele und Wettbewerbe, an welchen die Kinder zahlreiche Gewinne einstrichen. Bei herrlichem Sonnenschein und tollem Golf verging die Zeit wie im Fluge und leider schon zu schnell war die Zeit gekommen, die

8 Heimreise anzutreten. Welche wir mit einer halbstündigen Verspätung um 16:45 Uhr antraten und um 19:00 Uhr wieder das heimische Attighof Terrain erreichten. Ausnahmslos allen Teilnehmern hat dieser exklusive Event gefallen und der einhellige Tenor war, das müssen wir unbedingt wiederholen. Miguel-Angel Jimenez mit der Attighof Jugend bei den BMW Open 2012 Zweites 9-Loch Jugendturnier für 2012 auf dem Attighof Am Freitag, den fand bei herrlichem Sommerwetter das zweite Jugendgolfturnier auf dem Attighof statt. Pünktlich um 16:00 Uhr fanden sich die ersten der 12 Teilnehmer an Tee 1 ein um zehn Minuten später auf die Runde zu gehen. Nach Erhalt der Startgeschenke in Form von Schuhbeuteln und einem Säckchen, gefüllt mit einem Golfball, Tees und einem Jeton mit Attighof Logo schlugen die Kinder eingeteilt in Dreierfilghts ab. Etwa 2,5 Stunden später meldeten sich die letzten Golfer wieder an der Clubrezeption zurück. Bei der anschließenden Siegerehrung durch die Jugendwarte auf der Clubterasse wurden die Kinder für die sehr guten Ergebnisse ausgezeichnet. Es gab Medaillen für alle Teilnehmer, Geschenke und Pokale für den Brutto-, und die jeweiligen Sieger der beiden Nettoklassen (A+B), sowie für alle zweit- und drittplatzierten Golfer der Nettoklassen. Wieder einmal, wie schon so oft in diesem Jahr, war Finn-Lasse Ernst nicht zu schlagen und erspielte sich im Stechen mit 8 Punkten den Bruttosieg vor Timothy Römer und Louis-Vincent Suba. Er

9 verbesserte damit sein HCP von 18,8 auf nun 18,1. Sieger in der Nettoklasse A wurde mit 38 Punkten Julian Watz (neues HCP 29,8) vor Timm Straub (neues HCP 23,5) und Timothy Römer (neues HCP 15,0). In der Nettoklasse B wurde Tim-Henning Frey mit 18 Punkten (neues HCP 47) Sieger vor Etienne Garcia-Vihola (neues HCP 44) und Pieter van Heusden (neues HCP 42). Zusätzlich gelang es Tim Scharfe und Jonas Wenzel in der nicht vorgabewirksamen Klasse jeweils sehr gute Ergebnisse zu erzielen. Die Jugendabteilung freut sich sehr über die tollen gezeigten Leistungen und gratuliert allen Kindern recht herzlich und besonders den Siegern der jeweiligen Klassen. Teilnehmer Jugendgolf Jugendabteilung vertritt Attighof auf dem Hessentag 2012

10 die Jugendwarte Am Sonntag, den repräsentierte die Jugendabteilung in Form von Roland Hörster und Uwe Straub den Attighof am eigenen Stand, im Karl-Kellner-Ring 34, auf dem Hessentag in Wetzlar. Von 16:00 22:00 Uhr konnten sich die Hessentagsbesucher im Putten und Chippen versuchen und sich über die Angebote und Möglichkeiten zum Thema Golfsport auf dem Attighof informieren. Gewohnt kompetent und mit Charme und Witz wurden den Gästen die Vorteile dieses wunderschönen Sports vermittelt. Trotz des verregneten Tages suchten doch eine Menge Besucher unseren Stand auf, sodass unsere beiden Jugendwarte viele Gespräche mit potentiellen Golfern führen durften. Den doch anstrengenden Tag ließen die beiden zusammen mit unserem Rezeptionist Sebastian Müller im Bundeswehr Zelt zu den Klängen von Ernst Mosch ausklingen, bevor man so gegen Mitternacht mit dem Shuttlebus die Heimreise antrat. Sommerfest 2012 der Attighof Jugend Am Samstag, den fand bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen unser alljährliches Sommerfest im Clubzelt statt. Um 15:00 Uhr startete das Fest mit Kaffee und leckeren Kuchen. Im Anschluss konnten dann alle Kinder und Eltern nach Lust und Laune sich an verschiedenen Stationen golferich betätigen. So stand der altbekannte Golfkäfig bereit um mit langen Eisen oder Hölzern den Golfball ins Netz zu spielen. Mehr mit Gefühl musste man an den Tag legen um in die Chipping Netze zu treffen, beim Pitchen konnte man an der elektronischen Tafel Punkte sammeln und die Präzision war an dem Puttingstand gefragt. Zusätzlich konnte man an allen Stationen die Übungen auch mit einem Linkshandschläger absolvieren um auch einmal hierfür ein Gespür zu entwickeln. Im Anschluss wurden dann die hungrigen Golfer mit Grillsteaks aus unserer Golfgastronomie, leckeren Würstchen und selbstgemachten Salaten verwöhnt. Das gemeinsame Beisammensein löste sich erst so gegen 21:00 Uhr, nach dem gemeinsamen Aufräumen auf, als die rund 40 Teilnehmer die Heimreise antraten. Alles in Allem war es ein tolles Fest, welches unbedingt im nächsten Jahr wiederholt werden muss. Die Jugendabteilung bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern und den Spendern (finanziell und natural) für die Unterstützung.

11 Finn-Lasse siegt im Taunus-Cup der Kl. Netto B Unser Senkrechtstarter 2012, Finn-Lasse Ernst nahm an allen drei Turnieren des Taunus-Cups 2012(Braunfels, Attighof und Weilrod) teil, erspielte sich somit ein neues HCP von 18,6! Gestartet ist er am Samstag, den in Braunfels mit einem HCP von 23,8. Finn-Lasse erspielte sich am ersten Tag 37 Nettopunkte und ein neues HCP von 23,4. Auf dem heimischen Attighof am Sonntag schaffte er sogar sagenhafte 47 Nettopunkte und startete am Sonntag in Weilrod mit der neuen Vorgabe von 18,6 Punkten. Diese Vorgabe konnte er dort mit 29 Punkten nicht ganz bestätigen, was ihm aber trotzdem für den Nettogesamtsieg mit 113 Punkten vor Günther Wagner und Konrad Kreuer beide ebenfalls vom Attighof ausreichen sollte. Mit diesem Sieg erhielt Finn-Lasse einen Gutschein für einen Hotelaufenthalt über 4 Tage im Hotel Las Madrigueras auf der spanischen Insel Teneriffa für 2 Personen Übernachtung mit Frühstück, ein Abendessen und ein Greenfee für die dortige Golfanlage vom Sponsor Classic Golf Tours. Die Jugendabteilung gratuliert dem glücklichen Sieger recht herzlich und würde sich freuen, den Spieler auf seiner Golfreise begleiten zu dürfen. Finn-Lasse mit Caddy

12 Bericht zum download:finn-lasse siegt im Taunus-Cup Attighof Jugend beim Taunus-Cup erfolgreich Am fand das zweite von drei Taunus-Cup Turnieren auf dem heimischen Attighof statt. In dieser Turnierserie wird an drei Tagen auf drei verschiedenen Plätzen um den Gesamtsieg über alle drei Veranstaltungen gekämpft. Die austragenden Clubclubs sind der GC Braunfels, der GC Weilrod und unser GC Attighof. Zwei Mannschaftsspieler unserer Jugend, Finn-Lasse Ernst und Timm Straub, nahmen bei strahlendem Sonnenschein die Herausforderung an um sich mit 60 weiteren Golfern zu messen. Zur weiteren Erschwernis für unsere Jugendspieler wurde hier von weiß abgeschlagen, was bei einigen Löchern schon bis zu 70 Meter zusätzlicher Länge bedeutete. Umso höher sind die Ergebnisse der beiden Spieler zu bewerten. Timm erreichte mit 36 Netto- und 13 Bruttopunkten den dritten Platz in der Nettoklasse B und verbesserte sein HCP auf nun 23,9. Vierter in dieser Klasse wurde unser Jugendwart Roland Hörster! Finn-Lasse war wie in dieser Saison schon Desöfteren in der gleichen Nettoklasse nicht zu schlagen und erspielte sagenhafte 47 Netto- und 22 Bruttopunkte, was selbstredend mit dem neuen HCP von 18,6 den Nettosieg mit sich brachte. Mit dieser Leistung reichte es ebenfalls zu zweiten Platz in der Bruttowertung. Da Finn-Lasse alle drei Turniere der Serie mitspielt wird der Gesamtnettosieg (Eine Golfurlaubsreise nach Teneriffa) sicherlich nur über ihn gehen. Wir hoffen das er auch beim letzten Bewerb seine Lockerheit nicht verliert und den möglichen Hauptpreis mit zurück zum Attighof bringt. Die Jugendabteilung gratuliert beiden Jugendspielern recht herzlich für die tollen gezeigten Leistungen und wünscht ihnen alles Gute für die restliche Saison. Für alle anderen Golfkinder des Attighofs sollte dies ein Anreiz sein, an ihren eignen Potentialen weiter fleißig zu arbeiten um die Erfolgsgeschichte Jugendarbeit auf dem Attighof weiterschreiben zu können. Timm und Finn-Lasse mit ihren Pokalen Golf meets Handball

13 Am gestrigen Samstagabend, den 26. Mai 2012 präsentierte unsere Jugendabteilung, in Form der beiden Jugendwarte Roland Hörster und Uwe Straub den GC Attighof beim Saisonabschlussfest des TV Hüttenberg. Nach dem letzten Heimspiel des TVH gegen die Rhein-Neckar Löwen, welches leider mit 26:32 verloren ging und der anschließenden Verabschiedung von verdienden Spielern begann der informelle Teil, an welchem alle Besucher in der Halle unter anderem am Attighof Golfkäfig ihr Können unter Beweis stellen konnten. Dieser Käfig mit den Maßen von 3*3*3 Metern versetzt die Spieler in die Situation auch schwungvoll und fest einen richtigen Golfball in das gegenüberliegende Netz zu schlagen. Hier konnten alle Probanden unter fachkundiger Anleitung erstmals versuchen mit dem Golfschläger ein Ziel in Form einer Zielscheibe zu treffen. Wie sich herausstellte waren ausnahmslos alle Neugolfer überrascht, dass dieser Sport technisch so anspruchsvoll ist. Hierbei wurden auch einige Talente ausfindig gemacht, welche überwiegend bereits dem Handballsport verbunden waren oder noch sind oder gar aktiv in der Bundesligamannschaft des TVH agieren. So konnte man hier die so wichtige Augen-Hand Koordination feststellen, wodurch der Ball oftmals seinen direkten Weg ins Ziel fand. Auch wurden viele interessante Gespräche mit potentiellen Neugolfern geführt und versucht, ihnen diesen Sport mit all seinen tollen Facetten nahe zu bringen zumal der Attighof nur wenige Fahrminuten von Hüttenberg entfernt ist. Es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und erst weit nach halb eins am Morgen, nachdem die lange Schlange der Wartenden ihre ersten Golfversuche absolvierten, konnte der Käfig demontiert und die Heimreise in Richtung Waldsolms angetreten werden. Attighof Golfkäfig beim TVH Erstes Attighof Jugendgolfturnier 2012 unter erschwerten Bedingungen

14 Am Freitag, den fand das erste 9 Loch-Jugendgolfturnier für 2012 auf dem Attighof mit erschwerten Bedingungen statt. Nach Gewitter und sintflutartigen Regenfällen am frühen Nachmittag meinte es Petrus gut mit uns und schloss pünktlich zum Turnierstart um 16:00 Uhr seine Himmelspforten und ließ die Sonne wieder hervorkommen. Die 15 Teilnehmer wurden in Dreierflights im Abstand von 10 Minuten mit dem Startgeschenk in Form von Tees und einem Ball auf die Runde geschickt. Besonders erfreut war die Jugendabteilung darüber, dass es im Vorfeld zu keiner wetterbedingten Absage kam. Golf ist nun mal ein Outdoor-Sport und wird auch bei Regen gespielt. Mit Jonas Wenzel und Aaron Oßadnik nahmen gleich zwei Kinder an Ihrem ersten Turnier überhaupt teil und beide erzielten sehr gute Ergebnisse. Aaron wurde sogar dritter in der Nettowertung der Klasse B mit 20 Punkten, bestand somit seine Platzreife und wird nun mit einer Stammvorgabe von 52 geführt. Den zweiten Platz in dieser Klasse konnte Lasse Weber (neue Stammvorgabe ebenfalls 52) mit ebenfalls 20 Punkten im Stechen für sich verzeichnen, als Sieger der Klasse B setzte sich Etienne Garcia-Vihola (neue Vorgabe 47) mit 25 Punkten gegen die anderen 7 Kinder dieser Klasse durch. In der Netto Klasse A konnte sich Timothy Römer (neues HCP 15,2) mit 9 Brutto- und 20 Nettopunkten den dritten Platz hinter Finn-Lasse Ernst (neues HCP 23,8) mit 5 Brutto- und 22 Nettopunkten erreichen. Der Sieger der Nettoklasse A (26 Punkte) und gleichzeitige Bruttosieger mit 12 Bruttopunkten war Louis Vincent Suba, der nun über ein neues HCP von 16,8 verfügt. Bei der Siegerehrung wurden alle Kinder mit Medaillen oder Pokalen geehrt, sodass niemand hier leer ausgehen musste. Die Jugendabteilung gratuliert allen Beteiligten für die gezeigten Leistungen und bedankt sich nochmals recht herzlich bei allen Kindern, welche sich den widrigen Bedingungen sehr, sehr gut gestellt und auch mit viel Freude dieses Event erfolgreich zu Ende gebracht haben. Ein großer Dank geht auch an die Eltern, welche die Kinder pünktlich zum Golfplatz transportiert und auch auf der Runde angefeuert und unterstützt haben. So macht Golfspielen einfach Spaß, getreu dem Motto: kleiner Ball großer Spaß. Alle Sieger des Jugendturniers Finn-Lasse Ernst wurde Bruttosieger

15 Ein Großteil unserer Jugendmannschaft nahm am an der AQUADEN 9-Loch Afterwork Turnierserie teil. Dies war eigentlich als Trainingseinheit für unser erstes Jugendturnier 2012, welches am stattfinden wird, gedacht. Deshalb freut es uns umso mehr, dass Pieter-Jan van Heusden (25 Punkte, neue Stammvorgabe 42) den ersten Platz in der Nettowertung Klasse B erringen konnte. Im folgte mit 24 Punkten auf dem zweiten Rang Lasse Reichle und einer neuen Stammvorgabe von 37. Nicht zu schlagen an diesem Abend aber war Finn-Lasse Ernst, welcher sich den ersten Platz in der Nettowertung Klasse A mit 24 Punkten und gleichzeitig auch den Bruttosieg mit 7 Punkten sicherte. Hierdurch konnte der sein HCP auf nun 25,4 reduzieren. Den erfolgreichen Abschluss der Attighof Jugend sicherte Valentin Burian (HCP 29,7) mit dem dritten Platz in der Nettowertung Klasse A. Diese sehr guten Platzierungen sind sicherlich auch das Ergebnis der hervorragenden Trainingsarbeit unserer beiden Pros Marc und Rainer sowie auf den Trainingsfleiß der Jugendlichen zurück zu führen. Die Jugendabteilung gratuliert allen teilnehmenden Kindern und Jugendlichen recht herzlich und wünscht ihnen gleichzeitig viel Erfolg bei den kommenden Herausforderungen insbesondere beim nächsten Jugendturnier auf dem Attighof. Der Bruttosieger Finn-Lasse in action Erfolgreiche Teilnahme am Jugendmannschaftspokal Die neu formierte Mannschaft des Attighof Golfclubs e.v. nahm am erstmals am Jugendmannschaftspokal des hessischen Golfverbands teil. Bei herrlichem Sonnenschein und heißen Temperaturen hieß es nicht nur den Platz und Gegner zu bezwingen vielmehr war an diesem Samstag die Hitze der größte Gegner. Unser Team bestehend aus: Valentin Burian, Louis-Vincent Suba, Timothy Römer, Timm Straub, Titzian-Leon Werner und Finn-Lasse Ernst, welcher verletzungsbedingt leider nicht antreten konnte, schlug sich hervorragend und belegte in der Endabrechnung den 7. Platz. Wir sind stolz bei unserer erstmaligen Teilnahme an diesem Pokal ein solches Ergebnis zu erzielen zumal unsere Spieler sich in allen Flights grundsätzlich gegenüber den Spielern anderer Clubs mit einstelligem Handcap behaupten mussten. Daher nochmals ein großer Dank an alle unsere Mannschaftsspieler für die tollen gezeigten Leistungen, so die Jugendwarte unisono.

16 v.l. U. Straub, T. Straub, L-V. Suba, T. Römer, V. Burian, R. Hörster. Nicht im Bild T-L. Werner und F-L. Ernst Attighof Golfkids zu Gast bei der Handball Bundesliga! Am Samstag den waren die kleinsten Kinder der Jugendabteilung des GC Attighof e.v. vom TV 05/07 Hüttenberg eingeladen, beim Heimspiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf mit den Mannschaften gemeinsam in die Halle einzulaufen. Für viele Kinder und deren Eltern war dies das erste Mal, aber mit Sicherheit nicht das letzte Mal, dass sie ein solches emotionales Event live miterleben durften. Die Halle war restlos ausverkauft und die rund 1500 Zuschauer sorgten für die in Hüttenberg bekannte Stimmung im Hexenkessel. Sichtlich gerührt kamen nach dem Einlaufen alle Kinder vom Spielfeld zurück um von der Presseloge aus gemeinsam mit den Eltern und der Jugendabteilung das tolle Spiel anzuschauen. Welches mit 29:29 Toren eine Punkteteilung mit sich brachte. Schon beim nächsten Heimspiel am haben sich wieder einige Attighofler zum erneuten Besuch angekündigt. Von Seiten der Jugendabteilung gilt ein besonderer Dank an den TV Hüttenberg sowie den Eltern, welche es den Golfkids ermöglicht haben, diesen unvergesslichen Abend erleben zu dürfen. Attighof TV Hüttenberg Handball Saisoneröffnung 2012 der Attighof Golfjugend.

17 Attighof Hochtaunus Golf Jugendgruppe Basis 1 Am gestrigen Mittwoch, den wurde mit dem ersten Training der Basisgruppe 1 nun auch offiziell die Jugendsaison 2012 eröffnet. Pünktlich um 17:00 Uhr fanden sich 10 Kinder der Jahrgänge 1999 bis 2006 auf dem Übungsgelände des Attighofs ein. Sehr erfreulich war, dass wir 5 Neuzugänge in dieser Altersklasse verzeichnen konnten und diese Kinder sogleich in das anstehende Training mit integriert haben. Wie gewohnt professionell führte unser Pro Marc Müller-Dargusch das Training durch, wobei er hier auf die tolle Vorarbeit des seit dem letzten Jahr erstmalig angebotenen Wintertrainings anknüpfen konnte. Die Freude auf die neue Saison war allen Kindern und anwesenden Eltern sichtlich anzumerken und wir hoffen, dass wir mit diesem Elan zusammen mit den Kindern eine erfolgreiche Zeit in 2012 erleben dürfen. Ab der KW 16/2012 startet das Kinder- und Jugendtraining. Die Trainingszeiten Ihrer Kinder entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Tabelle.

18 Im Anschluss möchten wir über ein paar grundlegende Dinge in Bezug auf das Kinder- und Jugendtraining informieren: Gruppeneinteilung Grundsätzlich erfolgt die Gruppeneinteilung nach dem Alter. Die Ziele der Basisgruppe sind Heranführen an den Golfsport, Spaß und Techniktraining ohne Leistungsdruck, was sich dann in den Gruppen Basis 2 und Fördergruppe steigert bis der Leistungsdruck in der Mannschaft dann zur Normalität gehört. Trainingsplanung Die Trainingstermine sowie die Zeiten der jeweiligen Gruppen können dem o.a. Plan entnommen werden. Aufgrund der eingeschränkten Trainingszeiten besteht leider kaum die Möglichkeit, innerhalb des Unterrichts auf dem Golfplatz zu spielen. Kinder und Jugendliche, welche bereits über ein Golfabzeichen des Deutschen Golf Verbandes (DGV) verfügen, sollten die Möglichkeit nutzen, mit erwachsenen Golfern auf dem Platz zu spielen! Wenn Trainingstermine verschoben werden müssen, werden wir Euch so langfristig wie möglich im Vorfeld informieren. Golfabzeichenprüfung Für einige Kinder und Jugendliche ist das Jahresziel, eines der Golfabzeichen des DGV zu erreichen. Mit bestandener Bronze-Prüfung dürfen Kinder und Jugendliche mit erwachsenen Golfern auf dem Platz spielen. Silber ist ein Zwischenschritt Gold steht stellvertretend für die Platzerlaubnis, womit die Jugendlichen den Platz allein bespielen dürfen. In jedem Jahr gibt es im Attighof aus organisatorischen Gründen nur eine Prüfung. Die Prüfung wird sich aller Voraussicht nach über 2 Trainingstage erstrecken. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Kinder und Jugendliche, welche im Verlauf des Jahres große Fortschritte machen, haben natürlich die Möglichkeit (wie die Erwachsenen) die reguläre Platzerlaubnis (PE) zu erspielen. Dies kann jedoch nur durch zusätzliches Einzeltraining erreicht werden. Von der Jugendabteilung könnt ihr Unterlagen über sämtliche Übungsformen bzw. Prüfungsteile für die Bronze-, Silber- und Goldprüfungen bekommen, so dass Ihr Eltern, Opas und Omas, Verwandte und/oder Freunde mit den Kindern das gesamte Jahr über zielgerichtet trainieren könnt, was im Herbst dann geprüft wird. Bälle, Schläger, Golftaschen u.a. Bälle und Schläger werden den Kindern und Jugendlichen vom Attighof für das Training kostenlos zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus können sich die Kinder an jedem Tag mit ihrem Mitgliedsausweis 1mal kostenlos Bälle ziehen. Aus diesem Grund sollten daher künftig alle Kids ihren Mitgliedsausweis (an einem sicheren Ort) in ihrem Golfbag mitführen! Langfristig sollten alle Kinder und Jugendlichen allerdings über eigene Schläger, Golftaschen und Golfschuhe verfügen vor allem wenn es ans Spielen auf dem Golfplatz geht! Bitte gebt Euren Kindern nicht ausgemusterte Erwachsenenschläger an die Hand!! Auch gekürzte alte Damensätze sind nicht zweckmäßig, da diese weiterhin über ein zu hohes Gewicht für Eure z.t. kleinen Mäuse verfügen. Gerne stehen Euch Frau Bonn aus dem Pro Shop und die Pros beratend zur Verfügung. Aktuell empfehlen wir sehr die Schläger der Marke U.S. Kids. Die Firma ist weltweit führend im Bereich Kinder- und Jugend-Material. Sie bietet 5 verschiedene Schlägerlängen je nach Körpergröße im Bereich Anfänger und Freizeit an und dies jeweils nach Farben für Mädchen und Jungs. Darüber hinaus werden ebenfalls für 5 Körpergrößen Schläger für

19 Leistungsspieler angeboten. Gerne könnt Ihr die Pros bezüglich der Schläger bzw. bezüglich eines möglichen Kaufs ansprechen. Getränke Die Kinder und Jugendlichen sollen zum Training ausreichend Getränke mitbringen. Trinkflaschen verursachen hierbei weniger Abfall und können ggf. in der Golftasche deponiert werden. Regenkleidung Training findet bei jedem Wetter statt! Wir üben auch bei Regen und Kälte, so dass alle Teilnehmer Regen- und mögliche Ersatzkleidung mitbringen sollten. Bei Blitzgefahr wird selbstverständlich nicht unter freiem Himmel gespielt. In diesem Fall werden wir in den Regenhütten oder im Clubhaus das Trainingsprogramm improvisieren. Gesundheit Bitte informiert uns oder die Pros, wenn die Kinder und Jugendlichen über etwaige gesundheitliche Probleme oder Einschränkungen verfügen. Denkt bitte nicht nur an den Golfschwung sondern auch an Herz-Kreislauf-Belastungen, Allergien etc. Trainingsregeln Während des Trainings bestehen einige Verhaltensregeln. Diese dienen der Sicherheit aber auch dem Lernfortschritt der Kinder und Jugendlichen. Bei auffälligem Verhalten wird zunächst das Gespräch mit dem jeweiligen Kind/Jugendlichen und danach mit den betreffenden Eltern gesucht. Dauerhafte Störungen des Unterrichts können zum Ausschluss aus dem Jugendtraining führen. Turniere Neben den Clubturnieren des Attighof bietet der Hessische Golf Verband für Kinder und Jugendliche mit mindestens einem Silber-Abzeichen des DGV eine Turnierserie an: First Drive- und Challenge-Turniere. Die Ausschreibungen sowie die Termine findet Ihr hier: 0bf0e6edc291cf7362c75&Main=jugend/west.htm Anmelden könnt Ihr die Kinder im Clubhaus am schwarzen Brett. Golfende Eltern werden bei Anmeldung ihres Kindes gebeten, sich für die Betreuung einer Spielgruppe bei dem betreffenden Turnier zu melden. Dies ist Usus und kommt unseren Kids zugute. Die Turniere sind sehr empfehlenswert!! Weitere Trainingsangebote Neben dem offiziellen Jugendtraining des Golfclubs bieten unsere Pros weitere Trainingsangebote für Kinder und Jugendliche an. Hervorheben möchten wir an dieser Stelle die Möglichkeit, professionelles, individuell abgestimmtes Einzeltraining bis zu einem Alter von 15 Jahren für 50 % des regulären Unterrichtshonorars bei Marc Müller-Dargusch zu erhalten. Erstes Golf-Jugend-Ostercamp war ein voller Erfolg! Zum ersten Mal wurde vom von der neuen Jugendabteilung des Attighof Golfclub ein dreitägiges Trainingscamp für interessierte Kinder und Jugendliche

20 durchgeführt. Schon nach nur zwei Tagen waren die 10 freien Plätze ausgebucht, was schon im Vorfeld auf ein großes Interesse einer solchen Maßnahme schließen ließ. Die Teilnehmer erwartete ein spannender Mix aus interessantem Golftraining, in dem abwechselnd Technik, Koordination und Kondition verbessert wurden, sowie viel Spaß innerhalb der gesamten Trainingsgruppe. Sowohl auf dem Übungsgelände als auch auf den Spielbahnen. Die Teilnehmer waren im Alter zwischen 8-16 Jahren und in allen HCP- Klassen vertreten. Das Training begann täglich um 10:00 Uhr mit dem Aufwärmen und endete um 15:00 Uhr mit dem obligatorischen Abschlussspiel, welches jeweils von den Teilnehmern selbst ausgewählt werden durfte. In der einstündigen Mittagspause konnten die Kinder via a la carte Gerichten in unserer Golfgastronomie Zum Kaya ihren Hunger stillen um im Anschluss gestärkt den zweiten Teil des täglichen Programms zu absolvieren. Besonderen Wert legte die Jugendabteilung in diesem Camp auf die Pitch-, Bunkertechnik und das Schlagen aus schwierigen Hanglagen, sowie auf die Teambildung, welche in Wettkampfspielen wie z.b. Battlegolf, wo das Gewinnerteam dem anderen Team nach jedem Loch einen Schläger neutralisieren durfte, gefestigt wurde. Alle Teilnehmer erhielten am Ende des Events ein Club-Poloshirt mit der Aufschrift Ostercamp 2012 um auch optisch die neu gewonnenen Erfahrungen durch dieses Training, das mit Sicherheit unvergesslich bleiben wird, zu signalisieren. Der einhellige Tenor am Ende der Veranstaltung war: Das war ein echtes Highlight der Osterferien und schade das es schon zu Ende ist. Gerne hätten wir noch ein paar Tage weiter machen können. Sollte der Wunsch der Kinder für ein weiteres Camp in diesem Jahr bestehen, werden wir im Herbst ggf. nochmals ein mehrtägiges Training dieser Art anbieten. Herzlichen Glückwunsch den Attighof Kindern für die tollen gezeigten Leistungen bei der HGV First Drive / Jugend Challenge Tour 2012 auf heimischen Terrain. Bei herrlichem Sonnenschein und perfekten Platzbedingungen waren am Sonntag, den die besten Voraussetzungen geschaffen um tolle Ergebnisse zu erzielen. Was sich auch in den doch überdurchschnittlichen Ergebnissen aller Altersklassen widerspiegelte. So

21 belegte Sofia Hörster bei ihrem ersten Turnier überhaupt den 4. Platz in der Brutto Wertung der First-Drive Tour AK 10. Bei der Challenge Tour über 9 Loch wurde Niclas van der Straeten dritter in der Netto-Wertung und verbesserte sein Handicap von 42 auf 37. In der 18 Loch Challenge Tour konnte Valentin Burian ebenfalls den 3. Platz in der Netto-Wertung erringen und verbesserte sein HCP von 32,6 auf nun 29,6. Wir möchten allen Kindern des Attighof Golfclubs danken, welche an diesem Sonntag an unserer Heimveranstaltung teilgenommen haben, gratulieren den o.a. Gewinnern recht herzlich zu den gezeigten Leistungen und wünschen allen gleichermaßen viel Erfolg für die zukünftigen Turnierveranstaltungen. Attighof Taunus Golf Champs 2012 der HGV First Drive / Challenge Tour West Die Jugendabteilung des Golfclub Attighof e.v. wünscht allen Mitgliedern und Golfern eine erfolgreiche neue Saison 2012 und möchte Ihnen hiermit ein paar Informationen über die Jugendarbeit des Clubs zukommen lassen: Wer sind wir? Wir sind Roland Hörster und Uwe Straub und möchten mit neuen Ideen, Methoden und Maßnahmen die Jugendabteilung des Clubs neu ausrichten. Hierzu bauen wir auf die tolle Jugendarbeit der letzten Jahre auf. Wofür wir uns recht herzlich bei Christina Stein für das hervorragende Engagement bedanken möchten. Die ersten Änderungen haben bereits im abgelaufenen Jahr stattgefunden, so haben wir erstmalig ein Wintertraining für die Jugend anbieten können. Hier gilt ein besonderer Dank Frau Sänger von der Gemeindeverwaltung Waldsolms welche es uns ermöglicht hat, trotz überfüllter Sporthallen eine geeignete Räumlichkeit zur Verfügung zu stellen. So bereiten sich im Durchschnitt etwa 10 Kinder jeden Freitag in der Zeit 17:00 19:00 Uhr im Sportraum unterhalb der Feuerwehr Waldsolms auf die neue Saison vor. Um die Voraussetzungen überhaupt zu schaffen haben wir eigens Hallengolfbälle aus Gummi, Matten und entsprechende Netze angeschafft, sodass ein hallentaugliches Golftraining erst möglich wurde. Dadurch, dass Roland im letzten Jahr die C-Trainer Lizenz Prüfung erfolgreich abgeschlossen hat, ist es uns nun auch möglich, golfphysiologische und koordinative Übungen in das Wintertraining einzubauen. Somit starten die Kinder im März nicht bei null, vielmehr wurde der Grundstock gelegt, dass unsere beiden Golf Pros Marc und Rainer im April direkt mit dem technischen Golftraining unserer Jugend loslegen können. Unser Ziel ist es, in der nächsten Zeit eine erfolgreiche Jugendmannschaft auf dem Attighof zu etablieren. Da derzeit die Kinder und Jugendlichen im Golfclub nur ca. 5% der Mitglieder repräsentieren, werden wir in Zukunft verstärkt Maßnahmen ergreifen, um weitere Kinder und Jugendliche als potentielle Golfer zu gewinnen. Eine Maßnahme ist z.b. das Projekt

22 Abschlag Schule, welches bereits seit einiger Zeit erfolgreich von Sybille Volck und unserem Professional Marc erfolgreich durchgeführt wird, weiter auszubauen. So werden wir in diesem Jahr erstmals mit der Grundschule in Brandoberdorf diese Maßnahme durchführen. Wir würden uns auch freuen, wenn wir beispielsweise einen Pädagogen als Schulgolfverantwortlichen des Golfclubs gewinnen könnten, der uns bei diesen Projekten innerhalb der Schulorganisation pro aktiv unterstützen könnte. Weiterhin werden wir sportlich die Teilnahme der Kinder und Jugendlichen an Wettbewerbsturnieren ausbauen und auch einige Freundschaftsspiele mit befreundeten Clubs durchführen. Auch außerhalb des sportlichen Rahmens werden wir mit den Kindern einige Veranstaltungen und Ausflüge anbieten, so waren wir z.b. im Januar mit den Kindern auf der Eisbahn in Bad Nauheim, werden demnächst ein Basketballspiel in Frankfurt besuchen und später ein Profigolfturnier in Köln gemeinsam anschauen, um nur einiges hier zu nennen. Ferner möchten wir das Patenkonzept neu aufgreifen und würden uns wünschen, dass doch die oder der eine oder andere sich bereit erklärt die Kinder auf einer Runde zu begleiten. Weiterhin bitten wir euch, uns beim Ausrichten von Jugendgolf Turnierveranstaltungen zu unterstützen. Um alle Mitglieder immer auf dem Laufenden zu halten werden wir an der Jugendseite der Homepage einiges verändern, eine Ecke im Foyer für Infos bereit stellen und mehrmals jährlich ein Jugendmagazin erscheinen lassen. Hierzu sind Vorschläge zur Namensvergabe gerne willkommen. In Erwartung auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Club und den Mitgliedern verbleiben wir mit sportlichen Grüßen Herzlichen Glückwunsch zur C-Trainer-Lizenz "Kinder und Jugendgolf" Der Golfclub Attighof hat einen neuen C-Lizenz Trainer "Kinder-und Jugendgolf". Roland Hörster ist seit 2010 im Jugend-Kompetenzteam und ist dort für die Organisation von Training und Turnieren mitverantwortlich.

23 Die DGV-Trainerausbildung ist nach den Vorgaben des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in ein mehrstufiges Lizenzsystem mit den jeweiligen Qualifikationen zum C-, B- und A-Lizenztrainer aufgebaut. Die Ausbildungsdauer zum C-Lizenz Trainer beträgt 150 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten die in 3 mehrtägige Lehrgangsteile aufgeteilt sind. Darüber hinaus muss noch eine schriftliche Ausarbeitung sowie ein Praktikum und eine Abschlussprüfung absolviert werden. Neben den Golf-und Sportpraxisteil gehören auch Biologisch-medizinische und Pädagogisch-psychologische Grundlagen zur Ausbildung. Roland Hörster hat die Abschlussprüfung zum C-Lizenz Trainer am erfolgreich bestanden. Der Golfclub Attighof sagt HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Kinder-Golfabzeichen des Deutschen Golf Verbandes Bei der diesjährigen Prüfungen für die Kinder-Golfabzeichen des Deutschen Golf Verbandes haben erfolgreich abgeschnitten: Etienne Garcia-Vihola hat das Gold-Abzeichen und damit stellvertretend die offizielle Platzerlaubnis und Handicap -54 erreicht. Super-Leistung! Aaron Oßadnik hat das Abzeichen in Bronze erreicht und darf damit mit erwachsenen Golfern auf dem Platz spielen. Auch eine tolle Leistung! Mit Abschlag Schule bringt der Attighof Kids in Schwung Das bundesweite Golfprojekt des DGV und finanziell unterstützt von der Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG) Abschlag Schule bleibt auch im zwölften Jahr populär. Insgesamt wurden bisher über Schulprojekte mit mehr als Schülern gefördert. Allein im vergangenen Jahr beteiligten sich 444 Schulen mit Jungen und Mädchen an Abschlag Schule. Sie wurden von 307 Golfanlagen betreut. So hat sich nun auch der Attighof Golf und Country Club e.v. entschlossen, an diesem Projekt teilzunehmen. Betreut wird diese Maßnahme von unserem Master-Professional der PGA of Germany, Marc Müller- Dargusch in Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Mitglied, Frau Sybille Volck.

24 Seit dem 15. August diesen Jahres läuft die Initiative Abschlag Schule auf dem Attighof in Kooperation mit der Freiherr-vom-Stein-Schule in Wetzlar. Diese Schul AG umfasst derzeit ca. 20 Schülerinnen und Schüler und wurde Sybille Volck, welche zugleich auch als Lehrerin an der Freiherr-vom-Stein-Schule tätig ist, organisiert. Die Dauer dieser Maßnahme erstreckt sich bis zu den Sommerferien 2012 und ist in 6 Kategorien aufgeteilt, welche sich wie folgt darstellen: Techniktraining, Regeln und Etikette, Koordination, Kondition, Spiel auf dem Golfplatz und die Prüfungen am Ende. Hier werden die Kinder einmal wöchentlich von Wetzlar aus zu unserer Anlage gebracht, wo Sie unter fachlich-kompetenter Anleitung in Intervallen von 15 Trainingseinheiten von je 120 Minuten den Spaß am Golfspiel nahegebracht bekommen. Weiterhin ist das Ziel, dass die Teilnehmer des Projekts bis zum Ende des Jahres das Golfabzeichen in Bronze, bis Mitte 2012 das Golfabzeichen in Silber ablegen und bei Eignung am Jugendtraining des Clubs teilnehmen. Das Clubmanagement sowie die Jugendabteilung freuen sich sehr über dieses Projekt und heißen alle Schülerinnen und Schüler recht herzlich willkommen. Zusätzlich hoffen wir, dass das eine oder andere Kind sich unserem Jugendteam anschließen wird. Ein besonderer Dank gilt unseren beiden Betreuern, Sybille Volck und Marc Müller-Dargusch für ihre Initiative und die bisher geleistete Arbeit. Zusätzliche Informationen können Sie unter dem nachfolgenden Link erhalten:

Bogogno Junior Boot Camp

Bogogno Junior Boot Camp Bogogno Junior Boot Camp PROject GOLFsports Junior Sommer Camp vom 10.-16. August 2015 in Bogogno/Italien Zum ersten Mal bieten die beiden ehemaligen Tourprofis Christoph Günther und Marcel Haremza, sowie

Mehr

Golf Trophy 13. Juni 2015

Golf Trophy 13. Juni 2015 Einladung zur Golf Trophy 2015 Frankfurt am Main, 27. März 2015 Sehr geehrte Mitglieder, liebe Golferinnen und Golfer, wir laden Sie herzlich ein zur VFF Golf-Trophy 2015. Am Samstag, 13. Juni 2015 im

Mehr

Teilnahme an Wettspielen: clubinterne Jugendturniere, Cup-Serien, etc.

Teilnahme an Wettspielen: clubinterne Jugendturniere, Cup-Serien, etc. Sportliche Ziele: Spaß am Golf, am Clubleben, an gemeinsamen Aktionen Jede/r Jugendliche kommt pro Saison mindestens eine Stufe weiter: Anfänger Erreichen des DGV-Abzeichens (Bronze - Silber - Gold) Platzreife

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Bericht des Bezirkssportleiters

Bericht des Bezirkssportleiters Bericht des Bezirkssportleiters Zunächst möchte ich auf das letzte Bezirkskönigsschiessen 2012 eingehen. Durch Einführung eines Anmeldeformulars konnte der Aufwand zur Durchführung des Bezirkskönigsschiessen

Mehr

PGA Golfprofessional Qualität im Golfsport

PGA Golfprofessional Qualität im Golfsport Training und Kurse 2014 PGA Golfprofessional Qualität im Golfsport Die Ausbildung bei der PGA of Germany zählt mit Recht zu den besten der Welt und sorgt so für eine Sicherung der Unterrichtsqualität ihrer

Mehr

1 st ZENIO National Putting Competition

1 st ZENIO National Putting Competition www.zeniosports.com 1 st ZENIO National Putting Competition ZENIO Putter Fitting Machen Sie es wie die TOUR SPIELER Golfen Sie erfolgreich mit einem maßgeschneiderten Putter! Wenn Sie als Tour Spieler

Mehr

Das Juniorenkonzept des TC Wettswil

Das Juniorenkonzept des TC Wettswil Das Juniorenkonzept des TC Wettswil Das Inhaltsverzeichnis 1. Ziel und Konzept des Juniorentrainings 2. Die verschiedenen Trainingsangebote im Breitensporttennis 3. Die verschiedenen Trainingsangebote

Mehr

Info vom Elternabend für die Tagesbetreuung am Herberhäuser Stieg Ort: Herberhäuser Stieg 2

Info vom Elternabend für die Tagesbetreuung am Herberhäuser Stieg Ort: Herberhäuser Stieg 2 1 Info vom Elternabend für die Tagesbetreuung am Herberhäuser Stieg Ort: Herberhäuser Stieg 2 Termine: Osterferien: Die. 01.04.2014 um 18:00Uhr Sommerferien: Die. 29.7.2014 um 18:00Uhr Herbstferien: Die

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG 04 EINFACH UND BEQUEM BUCHEN

INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG 04 EINFACH UND BEQUEM BUCHEN INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG 04 EINFACH UND BEQUEM BUCHEN 05 KURSPLANUNG 06 SCHNUPPERKURS 07 PLATZREIFE 8-TAGESKURS 08 PLATZREIFE EARLY BIRD & AFTER WORK 09 PLATZREIFE WOCHENENDE 10 PLATZREIFE PRIVAT

Mehr

KOSTENLOSER SCHNUPPERKURS NICHTGOLFER EINSTEIGERKURSE

KOSTENLOSER SCHNUPPERKURS NICHTGOLFER EINSTEIGERKURSE KURSANGEBOTE 2016 KOSTENLOSER SCHNUPPERKURS Der kostenlose Schnupperkurs findet jeden zweiten DIENSTAG im Monat um 18:00 Uhr und jeden ersten und dritten SAMSTAG im Monat um 12:00 Uhr statt Dauer: 45 Minuten.

Mehr

Sponsoringkonzept. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, Sie an einem unserer Events oder Trainings begrüssen zu dürfen.

Sponsoringkonzept. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, Sie an einem unserer Events oder Trainings begrüssen zu dürfen. Einleitung Sponsoringkonzept Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Rock n Roll-Fans Wir laden Sie herzlich ein, Partner und Sponsor der Rock Academy zu werden! Mit Ihrem Engagement unterstützen Sie eine

Mehr

Für eine stärkere Handballregion und die Zukunft

Für eine stärkere Handballregion und die Zukunft HR Südost Niedersachsen KALENDER 2016 Schulungen, Fortbildungen, Ausbildungen und Lehrgänge DAS PROJEKT DER VERSTÄRKTEN AUSBILDUNG UNSERER TRAINER UND DER HANDBALLBEGEISTERTEN IN DER HR SÜDOST NIEDERSACHSEN,

Mehr

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet?

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Ergebnisse aus der Befragung auf der Suchmaschine fragfinn Wir bedanken uns bei allen Kindern, die zwischen dem 25. Januar und dem 7. Februar 2011 bei der Befragung

Mehr

Da ist sie endlich wieder! Pünktlich zum Saisonstart präsentieren wir Ihnen die exklusive Rangliste der 50 besten Golfplätze in Deutschland.

Da ist sie endlich wieder! Pünktlich zum Saisonstart präsentieren wir Ihnen die exklusive Rangliste der 50 besten Golfplätze in Deutschland. Da ist sie endlich wieder! Pünktlich zum Saisonstart präsentieren wir Ihnen die exklusive Rangliste der 50 besten Golfplätze in Deutschland. Der Jury gehörten erneut alle Clubpräsidenten und Mitglieder

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JUGENDVERSAMMLUNG IN HÖSLWANG 2016 Höslwang, 10. April 2016 Jugend Rückblick 2015 Mini Team Cup Lucky 1.Bezirksliga AK 18 BMW open Ryder Cup Captain Grundschule Halfing Trainings

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Fischereiverein Fischwaid München e.v. Frankfurter Ring 97, 80807 München, Tel.: 089 / 3599596, www.fischwaid-muenchen.de, post@fischwaid-muenchen.

Fischereiverein Fischwaid München e.v. Frankfurter Ring 97, 80807 München, Tel.: 089 / 3599596, www.fischwaid-muenchen.de, post@fischwaid-muenchen. Jugendzeltlager des Fischerei Verbandes Oberbayern 2015 HABEMUS CHAMPION! Ein Jungfischer der Fischwaid München erzielte in diesem Jahr einen hervorragenden dritten Platz in der Gesamtwertung und darf

Mehr

Golf-Club Spessart Turniere, Sponsoring und Werbung

Golf-Club Spessart Turniere, Sponsoring und Werbung Golf-Club Spessart Turniere, Sponsoring und Werbung WERBEMÖGLICHKEITEN WERBEMÖGLICHKEITEN WIR SETZEN IHRE WERBUNG IN SZENE 1) Rangebälle mit Logodruck Liebe Freunde und Förderer des Golf-Club Spessart,

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Golfevent Deutschschweiz HELFER GESUCHT 2. 5. JUNE 2016 7. SWISS CHALLENGE AT GOLF SEMPACHERSEE PRIZE MONEY EUR 170 000. SWISS-CHALLENGE.

Golfevent Deutschschweiz HELFER GESUCHT 2. 5. JUNE 2016 7. SWISS CHALLENGE AT GOLF SEMPACHERSEE PRIZE MONEY EUR 170 000. SWISS-CHALLENGE. #1 Golfevent Deutschschweiz HELFER GESUCHT 2. 5. JUNE 2016 7. SWISS CHALLENGE AT GOLF SEMPACHERSEE PRIZE MONEY EUR 170 000. SWISS-CHALLENGE.COM ERLEBEN SIE EUROPÄISCHEN SPITZENGOLF- SPORT HAUTNAH ALS VOLUNTEER

Mehr

Sponsoring bei der HSG Schwab/kirchen Handballspielgemeinschaft der Vereine TSV Bergkirchen und TSV Schwabhausen

Sponsoring bei der HSG Schwab/kirchen Handballspielgemeinschaft der Vereine TSV Bergkirchen und TSV Schwabhausen Sponsoring bei der HSG Schwab/kirchen Handballspielgemeinschaft der Vereine TSV Bergkirchen und TSV Schwabhausen Inhaltsverzeichnis - Unsere Spielgemeinschaft - Aufgaben und Ziele des Förderverein - Sponsoring-Pakete

Mehr

Bericht Moyamoya Kontaktgruppen Treffen vom 31. Mai 2014 in Zürich

Bericht Moyamoya Kontaktgruppen Treffen vom 31. Mai 2014 in Zürich Bericht Moyamoya Kontaktgruppen Treffen vom 31. Mai 2014 in Zürich Ziemlich genau ein Jahr nach unserem ersten Moyamoya Familientag seit der Neugründung der Kontaktgruppe findet erneut ein Treffen statt.

Mehr

INHALT 01: Wer oder was ist HuGo?! 02: Turniervorschau 03: Mannschaften 04: Jugend 05: Neues aus den Abteilungen 06: Für Sie kostenlos...

INHALT 01: Wer oder was ist HuGo?! 02: Turniervorschau 03: Mannschaften 04: Jugend 05: Neues aus den Abteilungen 06: Für Sie kostenlos... INHALT 01: Wer oder was ist HuGo?! 02: Turniervorschau 03: Mannschaften 04: Jugend 05: Neues aus den Abteilungen 06: Für Sie kostenlos... 07: Neue Mitglieder 08: Wir hassen die 5-Stunden-Runde 09: Golfschule

Mehr

mind.capital & Golfreisen Armbrüster Trophy 2014

mind.capital & Golfreisen Armbrüster Trophy 2014 Turniername mind.capital & Golfreisen Armbrüster Trophy 2014 Datum Mi 4. Juni, Mi 11. Juni, Mi 9. Juli, Fr 29. August, Start jeweils ab 12:00 Uhr, Essen und Siegerehrung im Anschluss Spielform Vorgabewirksames

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

B2RUN München 2015: Volle Hütte beim zwölften Firmenlauf 30.000 Teilnehmer verwandeln Olympiastadion in einen Lauftempel

B2RUN München 2015: Volle Hütte beim zwölften Firmenlauf 30.000 Teilnehmer verwandeln Olympiastadion in einen Lauftempel Pressemitteilung B2RUN München 2015: Volle Hütte beim zwölften Firmenlauf 30.000 Teilnehmer verwandeln Olympiastadion in einen Lauftempel München, 16. Juli 2015. Strahlendes Wetter, volle Hütte und Partystimmung

Mehr

ELTERNABEND AGENDA SAISONENDE 2013. 1. Änderungen Jugendkonzept 2. Attraktivität von Golf 3. Wintertraining 2014 4. Termine 2014 5.

ELTERNABEND AGENDA SAISONENDE 2013. 1. Änderungen Jugendkonzept 2. Attraktivität von Golf 3. Wintertraining 2014 4. Termine 2014 5. ELTERNABEND SAISONENDE 2013 AGENDA 1. Änderungen Jugendkonzept 2. Attraktivität von Golf 3. Wintertraining 2014 4. Termine 2014 5. Anthony Golfreise 22.11.2013 Jugendwart: Maximilian Macha 2 1 ÄNDERUNGEN

Mehr

Bericht Freundschaftstreffen Senioren GC Markgräflerland Kandern mit GC Bern vom 10. Juni 2015 in Kandern

Bericht Freundschaftstreffen Senioren GC Markgräflerland Kandern mit GC Bern vom 10. Juni 2015 in Kandern Nach einer angenehmen 5/4-stündiger Fahrt ab Golfpark Moossee in Bern erreichten wir die sehr gepflegte und idyllisch in die Natur eingebettete Golfanlage des GC Markgräflerland Kandern. Mit einem kurzen

Mehr

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18.

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18. @@SERIENFAX@@ Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de Ratingen, 18. Juni 2015 Liebe Golferinnen im VdU, liebe Gäste,

Mehr

OWL Jugend Pokal 2016

OWL Jugend Pokal 2016 OWL Jugend Pokal 2016 Teilnehmende Clubs: Spieltag 1 04.06.16 Golfclub Paderborner Land Spieltag 2 18.06.16 Bad Driburger Golfclub Spieltag 3 23.07.16 Lippischer Golfclub Spieltag 4 21.08.16 B.A. Golfclub

Mehr

Bergkramerhof. Golfanlage. Alpen inklusive. Deutschland

Bergkramerhof. Golfanlage. Alpen inklusive. Deutschland chiligolf Geheimtipp Deutschland Alpen inklusive Golfanlage Text und Fotos: Rudolf Reiner Bergkramerhof Wer im Mai oder Juni bei 25 Grad im Schatten Golf spielen möchte und dabei fast immer einen Blick

Mehr

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll...

Hm, also es ist seit meinem letzten Rundbrief so viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfang soll... Kantate an Weihnachten äpoihoih öjgföjsg#ojgopjgojeojgojoeg Hallihallo ihr Lieben ;-) Ja, ich bins endlich mal wieder. Wollte mich eigentlich schon vieeel früher mal wieder melden, doch irgendwie ist immer

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Studienkolleg der TU- Berlin

Studienkolleg der TU- Berlin Aufnahmetest Studienkolleg der TU- Berlin a) Hörtext Stadtolympiade 5 10 15 20 25 Seit 1896 finden alle vier Jahre die modernen Olympischen Spiele statt, bei denen Spitzensportler der ganzen Welt ihre

Mehr

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- )

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- ) Fußball wird in unseren Dörfern seit je her gespielt. Trotz vielfältiger anderer Freizeitangebote ist der Fußball nach wie vor die Nr. 1 in unserer Region. Zu unserer SG gehören die Orte Manderscheid,

Mehr

Entwicklung der BWB in Hamburg an staatlichen Fachschulen

Entwicklung der BWB in Hamburg an staatlichen Fachschulen Umfrage zur Berufsbegleitenden Weiterbildung zum Erzieher/zur Erzieherin unter Hamburger Kitas In Hamburg steigt seit den letzten Jahren die Zahl der Menschen, die eine Berufsbegleitende Weiterbildung

Mehr

Newsletter der Karate-Abteilung II/2013

Newsletter der Karate-Abteilung II/2013 Newsletter der Karate-Abteilung II/2013 Aus der Abteilung Mit einem Mitgliederstand von aktuell 112 haben wir eine neue Rekordmarke geknackt und nähern uns mit dem am 15.7. abgeschlossenen Anfängerkurs

Mehr

RUNDBRIEF AUGUST 2015

RUNDBRIEF AUGUST 2015 RUNDBRIEF AUGUST 2015 -Lena Fritzsche- HOLA LIEBER FÖRDERKREIS, nachdem ich jetzt tagelang handylos und ohne Internetanschluss war (ja, so was geht, und zwar ganz gut) habe ich es nun geschafft, mich wieder

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Der LKC ler Vereinszeitung des LKC Ludwigshafen

Der LKC ler Vereinszeitung des LKC Ludwigshafen Der LKC ler Vereinszeitung des LKC Ludwigshafen April 2015 Vorwort von Berthold Barthel Hallo Liebe Mitglieder, jetzt geht die Paddelsaison richtig los wir waren auf den ersten Regatten und das Anpaddeln

Mehr

Wir machen uns stark! Parlament der Ausgegrenzten 20.-22.9.2013

Wir machen uns stark! Parlament der Ausgegrenzten 20.-22.9.2013 Wir machen uns stark! Parlament der Ausgegrenzten 20.-22.9.2013 Die Armutskonferenz Einladung zum Parlament der Ausgegrenzten 20.-22. September 2013 Was ist das Parlament der Ausgegrenzten? Das Parlament

Mehr

STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE. Beruf und Studium BuS. Typ BA

STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE. Beruf und Studium BuS. Typ BA STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE Beruf und Studium BuS Typ BA Startseite Typ A wichtige Information, daher bitte genau lesen! Sie stehen am Anfang Ihrer

Mehr

N e w s l e t t e r 2015.8

N e w s l e t t e r 2015.8 N e w s l e t t e r 2015.8 Liebe Unihockeyfreunde, die Tigers sind mitten in der Saisonvorbereitung..vor und hinter den Kulissen.! U19 Silbermedaille in Schweden Die Unihockey Tigers gratulieren ihren

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke Platz - Turniere Rückblick - Proshop Newsletter Juni 2015 Was gibt es Neues im GCB? Liebe Mitglieder, hiermit erhalten Sie unseren aktuellen Sommer-Newsletter: Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit,

Mehr

Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Newsletter 4 / 2016

Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Newsletter 4 / 2016 Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Newsletter 4 / 2016 Erfolgreiche Einweihung Ein voller Erfolg war die Einweihungsfeier unserer neuen Clubräume am 02./03.07.2016.

Mehr

Eine Jugendinitiative des Deutschen Golf Verbandes e.v., finanziert durch die Vereinigung clubfreier Golfspieler e.v.

Eine Jugendinitiative des Deutschen Golf Verbandes e.v., finanziert durch die Vereinigung clubfreier Golfspieler e.v. Abschlag Schule Investition in die Zukunft Eine Jugendinitiative des Deutschen Golf Verbandes e.v., finanziert durch die Vereinigung clubfreier Golfspieler e.v. Golf in Ergänzung zu den klassischen Sportarten

Mehr

Jugend-Training / Planung 2017

Jugend-Training / Planung 2017 Jugend-Training / Planung 2017 Hallo Jugendgolfer und Eltern! 30.12.2016 Zum Jahresabschluss traditionell die vorläufigen Termin Infos für das Jahr 2017. Bitte sorgfältig lesen und im eigenen Kalender

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim Regionalmusikverband Emsland/Grafschaft Bentheim e. V. F a c h b e r e i c h J u g e n d Jugendleiter Anne Konken Frank Schmitz Kettelerstraße 12 26871 Aschendorf Mail: JugendleiterRMV@gmx.de RMV Jugendleiter

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

Die BFV Ferien-Fussballschule in Ihrem Verein. Spaß Spiel Fußballtraining

Die BFV Ferien-Fussballschule in Ihrem Verein. Spaß Spiel Fußballtraining Die BFV Ferien-Fussballschule in Ihrem Verein Spaß Spiel Fußballtraining - Was ist das? Fünf (bzw. drei) Tage Fußballschule in den Pfingst- und Sommerferien Für die Kinder und Jugendlichen Ihres Vereins

Mehr

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG

BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG BULLETIN DER BUNDESREGIERUNG Nr. 54-2 vom 15. Juni 2005 Rede der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, zum Bundesausbildungsförderungsgesetz vor dem Deutschen Bundestag am 15. Juni

Mehr

Only the sky is the limit

Only the sky is the limit Stile: SV für behinderte Menschen Only the sky is the limit 64 Warrior Magazin grenzen überschreiten Heute sprechen wir mit Holger Liedtke, dem Trainer des Projekts SVB-Selbstverteidigung für behinderte

Mehr

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Herbst 2015 Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Glonn, Herbst 2015 Liebe Eltern des Kinderhortes und Kindergartens, erst einmal heiße

Mehr

Pressemitteilung, 9. Februar 2006

Pressemitteilung, 9. Februar 2006 Pressemitteilung, 9. Februar 2006 Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 11.401 hat der Spielbanken Marathon im Vorjahr abermals die positive Tendenz der letzten Jahre bestätigt. Der Wettkampftag am Sonntag

Mehr

Elternbrief Nr.4. Über einige schulische Höhepunkte und Termine, die noch vor uns liegen, möchte ich Sie nun in diesem Elternbrief informieren.

Elternbrief Nr.4. Über einige schulische Höhepunkte und Termine, die noch vor uns liegen, möchte ich Sie nun in diesem Elternbrief informieren. Elternbrief Nr.4 Liebe Eltern, 01.04.2014 noch zwei Wochen, dann beginnen die Osterferien und wohl alle Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrerinnen und Lehrer freuen sich auf diese Verschnaufpause.

Mehr

Titel Sponsor. Große Tombola mit hochwertigen Preisen!!! Ausschreibung und Anmeldung unter oder im teilnehmenden Golfclub

Titel Sponsor. Große Tombola mit hochwertigen Preisen!!! Ausschreibung und Anmeldung unter  oder im teilnehmenden Golfclub Gold- 1 Gold- 2 Gold- 3 Gold- 4 1 2 Titel 40 offene Turniere in 10 Regionen unter der Schirmherrschaft des Vereines Golfer mit Herz e.v. für Spieler/innen aller Alters- und HCP-Klassen Große Tombola mit

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Die Mitglieder des U14 Regiokaders Ost besammelten sich am Freitag, den 31. Mai, um neun

Mehr

kick the birdies! 1. KÖLN/BONN CHARITY GOLF CUP 2013 am Fr.05.Juli 2013 Zu Gunsten von Scherz e.v. GBC Frankfurter Strasse 99 53773 Hennef Germany

kick the birdies! 1. KÖLN/BONN CHARITY GOLF CUP 2013 am Fr.05.Juli 2013 Zu Gunsten von Scherz e.v. GBC Frankfurter Strasse 99 53773 Hennef Germany kick the birdies! 1. KÖLN/BONN CHARITY GOLF CUP 2013 am Fr.05.Juli 2013 Zu Gunsten von Scherz e.v. GBC Frankfurter Strasse 99 53773 Hennef Germany 1 / Oktober 12 1. KÖLN/BONN CHARITY GOLF CUP kick the

Mehr

trendtours Mit den besten Empfehlungen. Günstig reisen. Viel erleben. Nette Gesellschaft genießen. Preisgünstig buchen direkt beim Veranstalter

trendtours Mit den besten Empfehlungen. Günstig reisen. Viel erleben. Nette Gesellschaft genießen. Preisgünstig buchen direkt beim Veranstalter Preisgünstig buchen direkt beim Veranstalter Mit den besten Empfehlungen. Günstig reisen. Viel erleben. Nette Gesellschaft genießen. Urlaub und (K)urlaub mit Bus, Flug, Schiff und Zug Schöner Urlaub schön

Mehr

INFORMATIONEN KIDS & YOUNGSTARS 2017

INFORMATIONEN KIDS & YOUNGSTARS 2017 INFORMATIONEN KIDS & YOUNGSTARS 2017 AGENDA KIDS & YOUNGSTARS JUGENDTRAINING Kids & Youngstars Training 2017 Darstellung Kids & Youngstars Training Rahmenbedingungen und Vorteile auf einen Blick TURNIERFORMEN

Mehr

Menschen haben Bedürfnisse

Menschen haben Bedürfnisse 20 Menschen haben Bedürfnisse 1. Menschen haben das Bedürfnis nach... Findet zehn Möglichkeiten, wie diese Aussage weitergehen könnte. 21 22 Allein auf einer Insel 5 10 15 20 25 Seit einem Tag war Robinson

Mehr

Re: Internat Bad Fredeburg - Antrag ist gestellt «Antworten #18 am: Dezember 15, 2011, 22:28:30»

Re: Internat Bad Fredeburg - Antrag ist gestellt «Antworten #18 am: Dezember 15, 2011, 22:28:30» Quelle: http://www.adhsanderswelt.de/index.php?phpsessid=0170b51f5ec8e583fa473d211da66669&topic=38811.0 hilan Andersweltler Beiträge: 1 Hallo! «Antworten #18 am: Dezember 15, 2011, 22:28:30» Habe mit großem

Mehr

Welcome Package TORBE ÖHRICHT TORBE. ÖHRICHT Wedding Photography. Wedding Photography. Wir freuen uns auf Euren großen Tag

Welcome Package TORBE ÖHRICHT TORBE. ÖHRICHT Wedding Photography. Wedding Photography. Wir freuen uns auf Euren großen Tag Welcome Package Wir freuen uns auf Euren großen Tag Herzlichen Dank nochmal für Euren Auftrag und das damit entgegengebrachte Vertrauen in mich und meine Arbeit. In diesem Dokument will ich euch kurz einige

Mehr

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb:

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Aufstieg in die ABL und Dornbirn als Basketballzentrum

Mehr

Auf in den Kampf gegen den inneren Schweinehund! Lambacher HAK-Absolventin Mag. Manuela Hubmayer im Interview

Auf in den Kampf gegen den inneren Schweinehund! Lambacher HAK-Absolventin Mag. Manuela Hubmayer im Interview Auf in den Kampf gegen den inneren Schweinehund! Lambacher HAK-Absolventin Mag. Manuela Hubmayer im Interview HAK: Frau Mag. Hubmayer, Sie haben 2005 an der HAK in Lambach maturiert. Wie hat ihre weitere

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

www.playgroundofexcellence.at Workshops 2015 PERFEKTES GOLFSPIEL

www.playgroundofexcellence.at Workshops 2015 PERFEKTES GOLFSPIEL www.playgroundofexcellence.at Workshops 2015 PERFEKTES GOLFSPIEL ANMELDUNG Wir freuen uns über Ihre Anmeldung: per Email: office@mannie.at per Fax: +43 (0)6214 837325 Ja, ich melde mich verbindlich zur

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Jugend-Golf im Golfclub Pforzheim Karlshäuser Hof e.v.

Jugend-Golf im Golfclub Pforzheim Karlshäuser Hof e.v. Jugend-Golf 2017 im Golfclub Pforzheim Karlshäuser Hof e.v. Was planen wir in 2017! Kraichgau-Cup ( 6 Teilnehmer, max. Hcp. -36) JMP ( 9- Loch bis Hcp.-54, 18- Loch bis Hcp.-36) Voba Jugend Masters Turnier-Serie

Mehr

Reisebericht New York

Reisebericht New York Reisebericht New York oder wie wir in Reihe sieben der Metropolitan Opera saßen und die Oper Il Babier di Siviglia hörten. Die gemeinnützige Organisation Kinder und Opern hatte uns eingeladen drei Tage

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Erst Lesen dann Kaufen

Erst Lesen dann Kaufen Erst Lesen dann Kaufen ebook Das Geheimnis des Geld verdienens Wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist - so geht s den meisten Leuten. Sind Sie in Ihrem Job zufrieden - oder würden Sie lieber

Mehr

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tagebuch Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013 Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tag 1, Sonntag (Ankunftstag) Heute ging es endlich nach Italien!

Mehr

Wirtschaftsbund Bezirk Schwechat CHARITY. Golf Trophy 2014. am 20. September 2014 SPONSORENMAPPE

Wirtschaftsbund Bezirk Schwechat CHARITY. Golf Trophy 2014. am 20. September 2014 SPONSORENMAPPE Wirtschaftsbund Bezirk Schwechat CHARITY Golf Trophy 2014 am 20. September 2014 SPONSORENMAPPE Vorwort Sehr geehrter Unternehmer, sehr geehrter Geschäftsführer! Am 20. September 2014 ist es soweit. Der

Mehr

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Am 29.06.2014 gegen 7.00 Uhr starteten von Frankfurt Bernd Schmidt, Bernhard Friedrich und Tobias

Mehr

AUSBILDUNG eines OBEDIENCE HUNDES

AUSBILDUNG eines OBEDIENCE HUNDES Beginners, CH (Box, Carré), 15 m entfernt Beginners, CH ab 2017 FCI - 1 (Box, Carré), 15 m entfernt mit Platz, 15 m FCI - 2 FCI - 3 mit Platz und Abrufen, 23 m Voransenden in einen Kreis, dann in ein Viereck

Mehr

Open Turnierinformationen. Race to Oberstaufen

Open Turnierinformationen. Race to Oberstaufen Open 2017 Turnierinformationen 40 offene Turniere in 10 Regionen unter der Schirmherrschaft des Vereins Golfer mit Herz e.v. für Spieler/innen aller Alters- und HCP- Klassen! Große Tombola mit hochwertigen

Mehr

Das ägyptische Medaillon von Michelle

Das ägyptische Medaillon von Michelle Das ägyptische Medaillon von Michelle Eines Tages zog ein Mädchen namens Sarah mit ihren Eltern in das Haus Anubis ein. Leider mussten die Eltern irgendwann nach Ägypten zurück, deshalb war Sarah alleine

Mehr

Euer Verband informiert 01/2015

Euer Verband informiert 01/2015 Touch the sky Euer Verband informiert 01/2015 Die Saison 2015 Der Jahresauftakt der Wettbewerbssaison hat ja bereits in manchen Vereinen stattgefunden. Zur jährliche Spartenversammlung sehen wir uns auch

Mehr

1. Elternabend 2016 im Golf-Club Kürten. 1. Elternabend GC Kürten 1

1. Elternabend 2016 im Golf-Club Kürten. 1. Elternabend GC Kürten 1 1. Elternabend 2016 im Golf-Club Kürten 1. Elternabend GC Kürten 1 Tagesordnung 1. Jahresübersicht 2016 2. Jugendsystem 3. Unsere Gruppen Bambinitraining Golfabzeichen Talent Tee Handicaptraining NRW Kids

Mehr

Idee und Geschichte. Vom Schulinternat zum Netzwerk stationärer Jugendhilfe

Idee und Geschichte. Vom Schulinternat zum Netzwerk stationärer Jugendhilfe Vom Schulinternat zum Netzwerk stationärer Jugendhilfe Die Anfänge des Netzwerks Schönfels gehen auf das Jahr 1981 zurück. Das erklärte Ziel der Gründer Liliane und Stephan Oehrli-Würsch war es, Jugendlichen,

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Wintersemester ERASMUS Bericht 2013/ 2014 Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Mustafa Yüksel Wirtschaftsinformatik FH-Bielefeld Vorbereitung: Zuerst einmal muss man sich im Klaren

Mehr

PGA Head Professional MMag. Simon Knabl Tel.: 05264 5336 63 / Mobil: 0650 7306546 Email: golfschule@golf-zillertal.at www.golf-zillertal.

PGA Head Professional MMag. Simon Knabl Tel.: 05264 5336 63 / Mobil: 0650 7306546 Email: golfschule@golf-zillertal.at www.golf-zillertal. Golfschule Zillertal PGA Head Professional MMag. Simon Knabl Tel.: 05264 5336 63 / Mobil: 0650 7306546 Email: golfschule@golf-zillertal.at www.golf-zillertal.at Golfschule Zillertal stellt sich vor.. Simon

Mehr

Der Verein TSG 08 Roth

Der Verein TSG 08 Roth TSG O8 Roth Fußball TSG 08 Roth Ein Verein stellt sich vor Einerseits sind wir ein ganz junger Verein, andererseits auch ein ganz alter: Im Mai 2008 stimmten die Mitgliederversammlungen des SC Roth von

Mehr

Basketball. seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor

Basketball. seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor Basketball seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor Unsere Heimat: Quakenbrück Mittelpunkt der Samtgemeinde Artland mit 22.600 Einwohnern Zentral gelegen

Mehr

Sportnacht Basel 2007

Sportnacht Basel 2007 Sportnacht Basel 2007 Stimmen von Teilnehmenden Robert L.: Ich möchte Ihnen für diesen einzigartigen Event gratulieren! Mirjam P.: Die Teilnahme an der Sportnacht letzten Samstag hat mir total Spass

Mehr

Newsletter März 2014. Inhalt. Rückblick Februar 2014. Bekanntmachungen. Events im März 2014. Kontakt. Liebe ELSAner,

Newsletter März 2014. Inhalt. Rückblick Februar 2014. Bekanntmachungen. Events im März 2014. Kontakt. Liebe ELSAner, Newsletter März 2014 Liebe ELSAner, wie bereits angekündigt gestaltete sich der Februar bei ELSA Frankfurt am Main e.v. etwas ruhiger, damit sich alle auf die Klausurvorbereitung konzentrieren konnten.

Mehr

Golfkurse mit Swiss PGA Pro Jan Krizek Qualification Class AA

Golfkurse mit Swiss PGA Pro Jan Krizek Qualification Class AA ¹ G OLF SCHULE ZURICH Golfkurse mit Swiss PGA Pro Jan Krizek Qualification Class AA Schnupperkurs In diesem Kurs tauchen Sie in die Welt des Golfens ein. Sie erfahren alles Wichtige und erlernen die ersten

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Die 5 besten Internet-Ressourcen für Ihren Urlaub

Die 5 besten Internet-Ressourcen für Ihren Urlaub Die 5 besten Internet-Ressourcen für Ihren Urlaub Auch Sie möchten gerne einmal wieder in den Urlaub fahren? Eine entspannte Woche, oder sogar zwei in einem fernen Land verbringen? Sich dabei Wohlfühlen

Mehr

Das Leben ist ein Ponyhof Freude herrscht

Das Leben ist ein Ponyhof Freude herrscht Sponsorenunterlagen Pferdesporttage Burgdorf Freitag, 2. bis Sonntag, 4. Mai 2014 Das Leben ist ein Ponyhof Freude herrscht Machen Sie mit bei den Pferdesporttagen Burgdorf 2014 Ein Fest für Jung und Alt.

Mehr

ANMELDUNG ZUM JUGENDTRAINING IM GCE

ANMELDUNG ZUM JUGENDTRAINING IM GCE ÜBERSICHT TRAININGSZEITEN Trainingszeiten Allgemeines Kinder- und Jugendtraining 15:00 16:00 Uhr KIDS AK8 16:00 17:00 Uhr MINITEAM AK10/12 17:00 18:00 Uhr JUGENDTEAM AK14/16/18 Trainingszeiten Leistungstraining

Mehr

5. Wie kann man Gelder sammeln?

5. Wie kann man Gelder sammeln? 5. Wie kann man Gelder sammeln? Wie kann man Gelder sammeln? - 1 Hier nun eine Liste von Vorschlägen, die im Folgenden noch einmal erläutert werden: Allgemeine Informationen zum Geldsammeln Stadt- bzw.

Mehr