Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K310I

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K310I http://de.yourpdfguides.com/dref/449699"

Transkript

1 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON K310I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen, Spezifikationen, Sicherheitshinweise, Größe, Zubehör, etc.). Detaillierte Anleitungen zur Benutzung finden Sie in der Bedienungsanleitung. Bedienungsanleitung Gebrauchsanweisung Gebrauchsanleitung Betriebsanleitung Benutzerhandbuch

2 Handbuch Zusammenfassung:. 5 Kameraoptionen... 5 Bearbeiten von Bildern... 8 Videokameraoptionen Verwalten von Fotos und Videoclips Bild- und Videoclipformate..

3 Anzeigen von Bildern und Videoclips Zuweisen eines Bildes zu einem Kontakt Weitergeben von Fotos und Videoclips Übertragen von Bildern und Videoclips zum Computer.. 14 Austauschen von Fotos und Videoclips Ergänzende Informationen April 2006 Erste Schritte: Kamerafunktionen Einführung Symbole Die folgenden Symbole werden in dieser Anleitung verwendet: Hinweis Ein Dienst oder eine Funktion ist netz- bzw. zugangsspezifisch. Fragen Sie gegebenenfalls den Netzbetreiber um Rat. % Weitere Informationen finden Sie auf Seite... Verwenden Sie die Auswahltasten oder die Navigationstaste, um zu blättern und auszuwählen. Drücken Sie auf die Navigationstaste. Drücken Sie die Navigationstaste oben. Drücken Sie die Navigationstaste unten. Drücken Sie die Navigationstaste links. Drücken Sie die Navigationstaste rechts. } Das Mobiltelefon ist mit einer digitalen VGA-Kamera sowie einer digitalen Videokamera ausgestattet. Sie können Fotos und Videoclips aufnehmen, anzeigen und in MMS-Nachrichten (Multimedia Messaging Service) oder als -Anhang verschicken. Um die - und MMS-Funktionen nutzen zu können, benötigen Sie einen Teilnehmervertrag, der diese Dienste unterstützt. Fragen Sie gegebenenfalls den Netzbetreiber. Sie können ein Foto als Bildschirmschoner oder Hintergrundbild verwenden oder für einen Kontakt speichern, damit das Bild angezeigt wird, wenn die betreffende Person anruft. Sie können Fotos in vier unterschiedlichen Größen speichern: Groß 640x480, Mittel 320 x 240, Klein 160 x 120 oder Breit. Mit der Größe bestimmen Sie gleichzeitig, wie viele Fotos im Telefonspeicher abgelegt werden können. Aufgenommene Fotos und Videoclips können Sie in MMS-Nachrichten verschicken. Der Austausch ist außerdem über den Infrarotport oder ein USB-Kabel sowie per möglich (sofern das Telefon diese Funktionen unterstützt). Bevor Sie fotografieren, können Sie die Einstellungen ändern und Effekte oder Rahmen hinzufügen. Nach dem Aufnehmen eines Fotos

4 können Sie Effekte, Rahmen oder Cliparts hinzufügen. Erstellen Sie ganz einfach Selbstporträts! Einen Überblick zum Telefon sowie Informationen zur Verwendung der Menüs, zur Eingabe von Buchstaben, zu Direktzugriffstasten und zur Anwendung Datei-Manager finden Sie in der Bedienungsanleitung. 2 April 2006 Erste Schritte: Kamerafunktionen Aktivieren der Foto- und der Videokamera So aktivieren Sie im Standby-Modus die Foto- oder Videokamera: Drücken Sie den Auslöser wählen Sie im Menü Kamera. Oder:. 3 April 2006 Erste Schritte: Kamerafunktionen Kamera Tasten im Kamera- oder Videomodus. Bereiche zum Anzeigen von Funktionen wie Foto und Mehr. Drücken Sie die entsprechende Auswahltaste, um eine angezeigte Funktion auszuwählen. Auswahltasten So nehmen Sie ein Foto auf: 1. Aktivieren Sie die Kamera. 2. Mit und können Sie zwischen Foto- und Videokamera umschalten. Die Fotokamera ist ausgewählt, wenn das Symbol auf dem Bildschirm angezeigt wird. 3. } Foto oder drücken Sie den Auslöser, um ein Foto aufzunehmen. 4. } Mehr } Neues Foto, um ein weiteres Foto aufzunehmen. Das aktuelle Foto wird unter gespeichert abgerufen werden. und kann über das Menü mit Fotos 5. } Mehr } Löschen } Ja, um ein weiteres Foto aufzunehmen, ohne das aktuelle Foto zu speichern. 6. Drücken Sie, um den Kameramodus zu beenden. Sie können das Foto sofort löschen, indem Sie drücken, } Ja. So nehmen Sie einen Videoclip auf: 1. Aktivieren Sie die Videokamera. 2. Mit und können Sie zwischen Foto- und Videokamera umschalten. Die Videokamera ist ausgewählt, wenn das Symbol auf dem Bildschirm angezeigt wird. 3. } Aufnehm. oder drücken Sie den Auslöser, um die Videoaufnahme zu starten. 4. } Stopp, um die Videoaufnahme zu beenden. 5. } Mehr } Neues Video aufn., um einen weiteren Videoclip aufzunehmen. Der aktuelle Videoclip wird unter Datei-Manager gespeichert. } Organizer } Datei-Manager } Videos } Videoclips, um einen Clip zu suchen. 6. } Mehr } Löschen } Ja, um einen weiteren Videoclip aufzunehmen, ohne den aktuellen Videoclip zu speichern. 7. Drücken Sie, um den Kameramodus zu beenden. Sie können den Videoclip sofort löschen, indem Sie drücken, } Ja. 4 April 2006 Erste Schritte: Kamerafunktionen Kamerafunktionen Die Kamera weist verschiedene Funktionen auf, mit deren Hilfe Sie z. B. ein Selbstporträt aufnehmen oder die Bildqualität unter Berücksichtigung der Umgebungsbedingungen optimieren können. Mit der Navigationstaste oben und unten können Sie das Bild vergrößern bzw. verkleinern. } Mehr, um weitere Optionen anzuzeigen, bevor Sie ein Foto aufnehmen. So verwenden Sie die Zoomfunktion: Vergrößern Sie mit und verkleinern Sie mit. In Abhängigkeit vom gewählten Bildgröße- Wert sind die folgenden Zoomstufen verfügbar: Groß 640x480 Kein Zoom Mittel 320 x 240 2x Zoom Klein 160 x 120 2x und 4x Zoom Breit Kein Zoom Kameraoptionen Beim Fotografieren können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen, die sich auf das Erscheinungsbild der Fotos auswirken. Sie können das Foto z. B. mit der Option Rahmen mit einem dekorativen Rahmen versehen oder die Funktion Bildfolge verwenden, um vier Bilder in schneller Folge aufzunehmen, also Bewegungen abzubilden. Wählen Sie Bildgröße, um das Foto im Format Groß 640x480, Mittel 320 x 240, Klein 160 x 120 oder Breit zu speichern. Nachtmodus verlängert die Belichtungsdauer in dunklen Umgebungen. Mit der Funktion Selbstauslöser gelingen Selbstporträts problemlos. Unter Effekte sind verschiedene Farboptionen verfügbar. Drücken Sie oder, um zwischen Foto- und Videokamera umzuschalten. So greifen Sie auf die Kameraoptionen zu: Drücken Sie bei aktivierter Kamera } Mehr, um die verfügbaren Optionen anzuzeigen, bevor Sie ein Foto aufnehmen. Alle anzeigen Betrachten Sie Ihre Fotos in einem Diashow-Format. 5 April 2006 Erste Schritte: Kamerafunktionen Aufnahmemodus Normal Panorama dient dem Zusammenfassen mehrerer Bilder in einem breiten Bild. Rahmen dient dem Hinzufügen eines Rahmens zum Bild. Wenn Sie Rahmen wählen, wird auf dem Bildschirm ein Rahmen angezeigt. Blättern Sie mit der Navigationstaste durch die Rahmen. Bildfolge, um vier Fotos in schneller Folge aufzunehmen. Fotos, blättern Sie zum gewünschten Bild, } Anzeigen. 2. } Mehr } Bearbeiten. 3. Sie einmal die Navigationstaste, um ein Pixel zu setzen.

5 } Tool, um z. B. Cliparts, Rahmen und Effekte hinzuzufügen. 5. } Mehr } Bild speichern, um das Bild zu speichern. weist einem Videoclip eine braunrote Tönung zu. Da alte Filme und Fotos häufig eine braunrote Tönung aufweisen, können Sie Videoclips mit diesem Effekt alt erscheinen lassen. Solarisieren: Der Effekt,,Solarisieren" entspricht dem Effekt, der entsteht, wenn Sie einen unentwickelten Film Sonnenlicht aussetzen. } Mehr, um nach dem Aufnehmen eines Videoclips auf weitere Optionen zuzugreifen. 11 April 2006 Erste Schritte: Kamerafunktionen Verwalten von Fotos und Videoclips Das Telefon enthält bei Auslieferung einige Bilder und Videoclips, die Sie ggf. löschen können, um Speicher freizugeben. Diese Bilder und Videos sind unter Datei-Manager gespeichert. Weitere Informationen zur Anwendung Datei- Manager finden Sie in Erste Schritte: Dateiverwaltung. Wie viele Bilder und Videoclips gespeichert werden können, ist von deren Größe abhängig. Beim Aufnehmen von Fotos wird oben rechts 300+ angezeigt, sofern im Telefonspeicher noch Platz für mehr als 300 Bilder ist. Ist der Speicherplatz geringer, wird ein entsprechend kleinerer Wert angezeigt. geringerer Bildgröße können Sie mehr Bilder als bei größeren Bildformaten speichern. Bild- und Videoclipformate Ihre Fotos werden im Format JPEG, Ihre Videoclips im Format 3GP gespeichert. Wenn Sie das Format ändern wollen, müssen Sie die Datei auf einen Computer übertragen. Das Telefon kann folgende Dateiformate empfangen und verwalten: GIF (Graphics Interchange Format) JPEG (Joint Photographic Experts Group, komprimiertes Fotoformat) WBMP (Wireless BitMap) PNG (Portable Network Graphics) BMP (Bitmap) MP4 (oder MPEG4/MPG4, Standard der Moving Picture Experts Group für Videodaten) 3GP (Standard des 3rd Generation Partnership Project für Videodaten) Anzeigen von Bildern und Videoclips } Fotos, um ausgehend vom Hauptmenü direkt auf die Fotos zuzugreifen. So zeigen Sie Bilder und Videoclips an: 1. } Organizer } Datei-Manager. 2. Wählen Sie Bilder oder Videos. Die Bilder werden als Miniaturen bzw. Kontaktabzüge dargestellt. 3. Wählen Sie ein Bild oder einen Videoclip, } Anzeigen. 4. } Abspielen, um die Wiedergabe eines Videoclips zu starten. So zeigen Sie Bilder in einer Diashow an: 1. Organizer } Datei-Manager } Bilder } Fotos. 2. Wählen Sie ein Bild, } Anzeigen } Mehr } Diashow. 3. Drücken Sie, um die Diashow zu beenden. 12 April 2006 Erste Schritte: Kamerafunktionen So zeigen Sie Informationen zu einem Bild oder Videoclip an: 1. Organizer } Datei-Manager. 2. Wählen Sie Bilder oder Videos. 3. Wählen Sie ein Bild oder einen Videoclip, } Mehr } Informationen. Suche über die Zeitleiste Wenn sich mehrere Bilder im Telefonspeicher befinden, können Sie über das Aufnahmedatum (Monat oder Tag) nach bestimmten Bildern suchen. So suchen Sie nach einem Bild: 1. Organizer } Datei-Manager } Bilder } Fotos } Mehr. oder, um zwischen Monat und Tag umzuschalten. 2. } Suche nach Zeit und drücken Sie 3. Blättern Sie mit und in der Zeitleiste. 4. Drücken Sie, um eine Datei auszuwählen. Die gewählte Datei wird in der Miniaturenansicht markiert. Bildschirmschoner und Hintergrund Das Telefon enthält einen Bildschirmschoner, der automatisch aktiviert wird, wenn das Telefon einige Sekunden nicht benutzt wurde. Nach einigen weiteren Sekunden wird vom Bildschirmschoner zum Energiesparmodus umgeschaltet. Wenn Sie ein Bild als Hintergrund ausgewählt haben, wird es im Standby-Modus angezeigt. So verwenden Sie ein Bild als Bildschirmschoner: } Einstellungen } Bildschirm } Bildschirmschoner } Bild. Wählen Sie das Bild, das als Bildschirmschoner verwendet werden soll. Sie können eine Datei auch in der Anwendung Datei-Manager auswählen: } Mehr } Verwenden als } Bildschirmschon. So stellen Sie ein Bild als Hintergrund ein: } Einstellungen } Bildschirm } Hintergrund } Bild. Wählen Sie das Bild, das als Hintergrund verwendet werden soll. Sie können eine Datei auch in der Anwendung Datei-Manager auswählen: } Mehr } Verwenden als } Hintergrundbild. Zuweisen eines Bildes zu einem Kontakt Sie können einem Kontakt ein Bild zuordnen. Das Bild wird dann angezeigt, sobald die betreffende Person anruft (sofern Ihr Teilnehmervertrag die Rufnummernübermittlung unterstützt). So fügen Sie ein Bild einem Kontakt hinzu: 1. } Kontakte, wählen Sie den Kontakt, dem ein Bild hinzugefügt werden soll, } Mehr } Kontakt bearbeit. 2. Blättern Sie zur betreffenden Registerkarte, Bild and } Hinzu. 3. Wählen Sie Kamera, um ein Foto aufzunehmen, oder Bilder, um ein Bild zu verwenden, das unter Datei-Manager verfügbar ist. 4. } Speichern zum Speichern des Bildes. Sie können eine Datei auch in der Anwendung Datei-Manager auswählen: } Mehr } Verwenden als } Kontaktbild. 13 April 2006 Erste Schritte: Kamerafunktionen Weitergeben von Fotos und Videoclips Übertragen von Bildern und Videoclips zum Computer Unter Verwendung eines vom Telefon unterstützten USB-Kabels können Sie Fotos und Videoclips per Drag&Drop auf einen Computer mit Windows 2000, Windows XP oder Mac OS X übertragen. zu den MMS-Einstellungen finden Sie in Erste Schritte: Video- und MMS- Nachrichten. Alle Telefone, die Bilder unterstützen, können die Bildgröße Klein 160 x 120 empfangen. Einige Telefone können keine Bilder mit mehr als 160 x 120 Pixel empfangen % 6 Bildgröße. Bevor Sie ein Bild oder einen Videoclip per -Nachricht verschicken, müssen Sie die erforderlichen Einstellungen für das Daten- und das -Konto im Telefon vornehmen. Information zu diesem Thema finden Sie in Erste Schritte: -Nachrichten. So senden Sie ein Bild: } Senden nach dem Aufnehmen eines Fotos. Erstellen Sie dann die MMS-Nachricht. In der Anwendung Datei-Manager: } Bilder, wählen Sie das gewünschte Bild, } Mehr } Senden. Wählen Sie eine der verfügbaren Übertragungsmethoden. } Fotos, um ausgehend vom Hauptmenü direkt auf Kamerabilder zuzugreifen. So senden Sie einen Videoclip: } Senden nach dem Aufnehmen. Erstellen Sie dann die MMS-Nachricht zum Verschicken des Videoclips. In der Anwendung Datei-Manager: } Videos, wählen Sie den gewünschten Videoclip, } Mehr } Senden. Wählen Sie eine der verfügbaren Übertragungsmethoden. 14 April 2006 Erste Schritte: Kamerafunktionen So empfangen und speichern Sie ein Bild: Öffnen Sie die Nachricht, in der Sie das Bild empfangen haben, oder schalten Sie den Infrarotport ein. } Mehr } Elemente speich., wenn Sie das Bild in einer Nachricht empfangen haben. Wenn Sie das Bild über Infrarot empfangen haben, befolgen Sie die auf dem Bildschirm angezeigten Anweisungen.

6 Powered by TCPDF (www.tcpdf.org) Ergänzende Informationen Nützliche Dokumentationen, Software, Einstellungen und weitere Informationen erhalten Sie unter Hier finden Sie z. B. das Handbuch Erste Schritte: Dateiverwaltung. Microsoft und Windows sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern. Andere in diesem Dokument verwendete Produkt- und Firmennamen können Marken der jeweiligen Eigentümer sein. Alle nicht ausdrücklich in diesem Dokument gewährten Rechte sind vorbehalten. Dieses,,Erste Schritte"-Handbuch wurde veröffentlicht von: Sony Ericsson Mobile Communications AB, SE Lund, Sweden Telefon: Fax: Sony Ericsson Mobile Communications AB, Alle Rechte vorbehalten. Wir gewähren Ihnen hiermit das Recht, dieses Dokument herunterzuladen und ein Exemplar zu drucken. Alle nicht ausdrücklich in diesem Dokument gewährten Rechte sind vorbehalten. Publikationsnummer: DE/LZT R1A Dieses Dokument wird von Sony Ericsson Mobile Communications AB ohne jegliche Gewährleistung veröffentlicht.* Korrekturen und Änderungen dieses Texts zur Beseitigung typographischer Fehler und redaktioneller Ungenauigkeiten sowie aufgrund von Verbesserungen der Programme und/oder Geräte können von Sony Ericsson Mobile Communications AB jederzeit und ohne Ankündigung vorgenommen werden. Änderungen dieser Art werden in zukünftigen Ausgaben dieses Dokuments berücksichtigt. Gedruckte Versionen sind deshalb nur kurzfristig aktuell. * Sämtliche impliziten Garantien, einschließlich ohne darauf beschränkt zu sein Garantien der Handelsüblichkeit und der Eignung für einen bestimmten Zweck, sind ausgeschlossen. Sony Ericsson und die Lizenzgeber sind in keinem Fall ersatzpflichtig für Neben- oder Folgeschäden gleich welcher Art, die sich aus der Nutzung der Informationen in diesem Dokument ergeben, einschließlich ohne darauf beschränkt zu sein entgangener Gewinn oder wirtschaftliche Nachteile. 15 April 2006.

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON W200I

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON W200I Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON W200I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K550I http://de.yourpdfguides.com/dref/450003

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K550I http://de.yourpdfguides.com/dref/450003 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON K550I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON S700I

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON S700I Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON S700I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SAMSUNG SGH-V200 http://de.yourpdfguides.com/dref/459178

Ihr Benutzerhandbuch SAMSUNG SGH-V200 http://de.yourpdfguides.com/dref/459178 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SAMSUNG SGH- V200. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON V600I

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON V600I Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON V600I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch HP 2100 http://de.yourpdfguides.com/dref/4172899

Ihr Benutzerhandbuch HP 2100 http://de.yourpdfguides.com/dref/4172899 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für HP 2100. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die HP 2100 in der Bedienungsanleitung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY SMART CARD READER. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (Windows Phone )

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (Windows Phone ) Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (Windows Phone ) Vor der Verwendung des Brother-Geräts Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch werden die folgenden Symbole und Konventionen

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K800I

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON K800I Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON K800I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die SONY ERICSSON

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND JETFLASH 220 http://de.yourpdfguides.com/dref/4123488

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND JETFLASH 220 http://de.yourpdfguides.com/dref/4123488 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für TRANSCEND JETFLASH 220. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

DRF-A3 IEEE 1394 FireWire Adapter Schnellinstallationsleitfaden

DRF-A3 IEEE 1394 FireWire Adapter Schnellinstallationsleitfaden DRF-A3 IEEE 1394 FireWire Adapter Schnellinstallationsleitfaden DRF-A3 Schnellinstallationsleitfaden Vielen Dank, dass Sie die D-Link DRF-A3 PCI FireWire Upgradekarte gekauft haben. Dieser Leitfaden zeigt

Mehr

benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise.

benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise. benutzerhandbuch Beachten Sie vor Inbetriebnahme des Produkts die Sicherheitshinweise. Einsetzen des Akkupacks Willkommen bei Flip UltraHD 1 Schieben Sie die Akku-Verriegelung nach unten, um sie zu lösen.

Mehr

Presentation Draw. Bedienungsanleitung

Presentation Draw. Bedienungsanleitung Presentation Draw G Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie die gesamte Benutzerdokumentation für späteres Nachschlagen auf. In dieser Bedienungsanleitung bezieht sich der Begriff Zeiger auf den interaktiven

Mehr

Wichtiger Hinweis: Bitte lesen Sie diesen Hinweis vor der Installation.

Wichtiger Hinweis: Bitte lesen Sie diesen Hinweis vor der Installation. Wichtiger Hinweis: Bitte installieren Sie zuerst den Treiber und schließen erst danach Ihre VideoCAM ExpressII an den USB-Anschluss an. Bitte lesen Sie diesen Hinweis vor der Installation. 1. Software

Mehr

Sony Ericsson Spiro. Bedienungsanleitung. This is the Internet version of the User guide. Print only for private use.

Sony Ericsson Spiro. Bedienungsanleitung. This is the Internet version of the User guide. Print only for private use. Sony Ericsson Spiro Bedienungsanleitung Wichtige Informationen Lesen Sie das Merkblatt Wichtige Informationen, bevor Sie das Mobiltelefon verwenden. Mehr erleben. Leicht gemacht. Musik immer dabei. Lebensbilder

Mehr

Digitalkamera Software-Handbuch

Digitalkamera Software-Handbuch EPSON-Digitalkamera / Digitalkamera Software-Handbuch Deutsch Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch HP MP3130 http://de.yourpdfguides.com/dref/920440

Ihr Benutzerhandbuch HP MP3130 http://de.yourpdfguides.com/dref/920440 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für HP MP3130. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die HP MP3130 in der Bedienungsanleitung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB http://de.yourpdfguides.com/dref/2859715

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB http://de.yourpdfguides.com/dref/2859715 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die F-SECURE PSB in der Bedienungsanleitung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND SSD18C3 http://de.yourpdfguides.com/dref/3700537

Ihr Benutzerhandbuch TRANSCEND SSD18C3 http://de.yourpdfguides.com/dref/3700537 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für TRANSCEND SSD18C3. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die TRANSCEND SSD18C3

Mehr

P-touch Transfer Manager verwenden

P-touch Transfer Manager verwenden P-touch Transfer Manager verwenden Version 0 GER Einführung Wichtiger Hinweis Der Inhalt dieses Dokuments sowie die Spezifikationen des Produkts können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON W810I

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON W810I Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON W810I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2-Smartphone Ein-/Aus-/ Sperrschalter Gerät ein-/ausschalten Sperren/ Entsperren des Bildschirms

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Anleitung Legria HF 20

Anleitung Legria HF 20 WWU Institut für Sportwissenschaft Horstmarer Landweg 62b D-48149 Münster Medienlabor Tel.: 0251 / 83-34860 Fax: 0251 / 83-32303 Raum : VG 205 Anleitung Legria HF 20 Inhaltsverzeichnis 1. Ein Video aufnehmen...

Mehr

Online-Abzüge 4.0. Ausgabe 1

Online-Abzüge 4.0. Ausgabe 1 Online-Abzüge 4.0 Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der

Mehr

Quick Start Guide. Sony Ericsson Z310i

Quick Start Guide. Sony Ericsson Z310i Quick Start Guide Sony Ericsson Z310i Inhalt 1. Vorbereitung 3 2. So nutzen Sie Ihr Handy 5 3. Die Kamera 7 4. So verschicken Sie MMS 8 5. Vodafone live! 10 6. Downloads 11 7. Weitere Funktionen und Services

Mehr

a / e-\ Handbuch Logitech Einrichten Verwenden von camware Aufnehmen von Standbildern Aufnehmen von Videoclips

a / e-\ Handbuch Logitech Einrichten Verwenden von camware Aufnehmen von Standbildern Aufnehmen von Videoclips www.logitech.com Logitech QuickCam Home PC-Videokamera Handbuch Einrichten Verwenden von camware Aufnehmen von Standbildern Aufnehmen von Videoclips a / e-\ Logitech E-Mails mit Standbildern und Videos

Mehr

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04 Sharpdesk V3.3 Installationsanleitung Version 3.3.04 Copyright 2000-2009 SHARP CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

JetSend für Windows CE-Geräte und Pocket PCs

JetSend für Windows CE-Geräte und Pocket PCs JetSend für Windows CE-Geräte und Pocket PCs Inhalt JetSend von Hewlett-Packard............... 2 Unterstützte Geräte...............................2 Systemanforderungen..............................2 JetSend-Website.................................2

Mehr

Das Handbuch zu KSnapshot

Das Handbuch zu KSnapshot Richard J. Moore Robert L. McCormick Brad Hards Korrektur: Lauri Watts Entwickler: Richard J Moore Entwickler: Matthias Ettrich Übersetzung des Handbuchs: Robert Gogolok Übersetzung des Handbuchs: Kilian

Mehr

ANLEITUNG. Inhaltsverzeichnis 4.998.029.330 A1

ANLEITUNG. Inhaltsverzeichnis 4.998.029.330 A1 BEDIENUNGS- ANLEITUNG BoVis NT 4.998.029.330 A1 Inhaltsverzeichnis Einführung und Sicherheitshinweise... 2 BoVis NT nicht vernetzt und BoVis NT als Sender Maßnahmen nach einem Überfall... 3 Lokale Suche

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Live 2011/2012

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Live 2011/2012 Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Live 2011/2012 Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Live Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm

Mehr

Erste Schritte. 9247666, Ausgabe 2 DE. Nokia N73-1

Erste Schritte. 9247666, Ausgabe 2 DE. Nokia N73-1 Erste Schritte 9247666, Ausgabe 2 DE Nokia N73-1 Tasten und Komponenten (Vorderseite und seitlich) Modellnummer: Nokia N73-1. In diesem Dokument als Nokia N73 bezeichnet. 1 1 Lichtsensor 2 2 Zusatzkamera

Mehr

ecafé TM Update Manager

ecafé TM Update Manager ecafé TM Update Manager Benutzerhandbuch 1/8 INHALT 1. EINLEITUNG...3 2. UPDATE SUCHE...4 3. INSTALLATION EINES UPDATE ODER EINER NEUEN SOFTWARE...6 2/8 Benutzerhandbuch 1. EINLEITUNG ecafé Update Manager

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ PRESARIO V6339EU http://de.yourpdfguides.com/dref/4171123

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ PRESARIO V6339EU http://de.yourpdfguides.com/dref/4171123 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für HP COMPAQ PRESARIO V6339EU. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der

Mehr

Nokia N76-1. Erste Schritte. 9254305 Ausgabe 2 DE

Nokia N76-1. Erste Schritte. 9254305 Ausgabe 2 DE Nokia N76-1 Erste Schritte 9254305 Ausgabe 2 DE Tasten und Komponenten (Telefon auf- und zugeklappt) In diesem Dokument als Nokia N76 bezeichnet. 1 Vorspultaste 2 Wiedergabe/Pause-Taste 3 Rückspultaste

Mehr

2 Skype zum ersten Mal öffnen und einrichten

2 Skype zum ersten Mal öffnen und einrichten 1 Skype starten Skype muss zunächst auf Ihrem Rechner installiert sein. 2 Skype zum ersten Mal öffnen und einrichten Dazu öffnen Sie Skype mit einem Doppelklick auf obiges Symbol, wenn es auf dem Desktop

Mehr

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch

Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Sharpdesk Mobile Bedienungshandbuch Für Android Geräte SHARP CORPORATION 27. Juni 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Installation und Start... 5 4 Set Up Drucker/Scanner...

Mehr

Doro Experience. Manager. für Android. Tablets. Deutsch

Doro Experience. Manager. für Android. Tablets. Deutsch Doro für Android Tablets Manager Deutsch Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Benutzerhandbuch Deutsch

Benutzerhandbuch Deutsch 1 Gmini 402 CamCorder CamCorder and Camera functions Benutzerhandbuch Das neueste Handbuch und die neueste Firmware für dieses Produkt finden Sie auf unserer Website. v 1.0 1 1 Video Aufnehmen eines Videos

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN

SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN HANDBUCH ENGLISH NEDERLANDS DEUTSCH FRANÇAIS ESPAÑOL ITALIANO PORTUGUÊS POLSKI ČESKY MAGYAR SLOVENSKÝ SAFESCAN MC-Software SOFTWARE ZUM GELDZÄHLEN INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG 1.

Mehr

Copyright Nokia Mobile Phones 2001. Alle Rechte vorbehalten. Issue 4 KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.05. für Nokia 6210

Copyright Nokia Mobile Phones 2001. Alle Rechte vorbehalten. Issue 4 KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.05. für Nokia 6210 KURZANLEITUNG ZU NOKIA PC SUITE 4.05 für Nokia 6210 Copyright Nokia Mobile Phones 2001. Alle Rechte vorbehalten. Issue 4 Inhalt 1. EINFÜHRUNG... 1 2. SYSTEMANFORDERUNGEN... 1 3. PC SUITE INSTALLIEREN...

Mehr

Content Management-Software

Content Management-Software Falls Sie einen PC zum Importieren, Ordnen und Ansehen der Videoaufnahmen verwenden, laden Sie die Content Management-Software (nur für PCs) herunter. Gehen Sie dazu auf die Webseite www.fisher-price.com/kidtough,

Mehr

Deutsch. Einführung. Schnelleinführung. Videokabel

Deutsch. Einführung. Schnelleinführung. Videokabel Einführung Übersicht 7 Zoll TFT LCD-Bildschirm mit Auflösung: 480 (Breite) x 234 (Höhe) Bildschirm-Anzeige: 4:3 und 16:9 Unterstützte Dateiformate: JPEG & Motion-JPEG (320x240 QVGA 15 fps; 640x480 VGA

Mehr

Givit Häufig gestellte Fragen

Givit Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Givit Häufig gestellte Fragen 2013 Cisco und/oder seine Partnerunternehmen Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 7 Inhalt

Mehr

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE Los Geht's Vorwort P2WW-2600-01DE Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer! Rack2-Filer ist eine Anwendungssoftware, welche Verwaltung und Anzeige von Dokumentdaten mit Ihrem Computer ermöglicht. Dieses

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SOPHOS ENDPOINT SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die SOPHOS ENDPOINT

Mehr

PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten

PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten PP.006, Version 1.0 22.04.2013 Kurzanleitung PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten PowerPoint 2010 weist im Umgang mit Video-Dateien verschiedene Verbesserungen und Erweiterungen auf. Es werden

Mehr

Anrufen...13 Tätigen und Annehmen von Anrufen...13 Kontakte...15 Kurzwahl...17 Weitere Telefonfunktionen...18

Anrufen...13 Tätigen und Annehmen von Anrufen...13 Kontakte...15 Kurzwahl...17 Weitere Telefonfunktionen...18 Inhaltsverzeichnis Vorbereitung...3 Zusammenbau...3 Einschalten des Telefons...4 Hilfe...4 Laden des Akkus...5 Telefon im Überblick...6 Bildschirmsymbole...7 Menüs...8 Navigation...9 Speicher...10 Telefonsprache...11

Mehr

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP Es empfiehlt sich, Bilder, die per E-Mail gesendet werden sollen, vorher durch Verkleinern zu optimieren, da sehr große Dateien von manchen E-Mail-Systemen nicht übertragen werden. Viele E- Mail-Server

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch AVIRA ANTIVIR EXCHANGE http://de.yourpdfguides.com/dref/3644312

Ihr Benutzerhandbuch AVIRA ANTIVIR EXCHANGE http://de.yourpdfguides.com/dref/3644312 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für AVIRA ANTIVIR EXCHANGE. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die AVIRA ANTIVIR

Mehr

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios)

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Vor der Verwendung des Brother-Geräts Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch werden die folgenden Symbole und Konventionen verwendet:

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Mehr

Sound und Video hinzufügen

Sound und Video hinzufügen 9 Sound und Video hinzufügen n Audioclip hinzufügen In diesem Kapitel: n Wiedergabe eines Audioclips bearbeiten n Videoclip hinzufügen n Anzeige des Videofensters anpassen n Wiedergabe eines Videoclips

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

Xerox Mobile Print Portal 1.3 Benutzerhandbuch für BlackBerry

Xerox Mobile Print Portal 1.3 Benutzerhandbuch für BlackBerry Xerox Mobile Print Portal 1.3 Benutzerhandbuch für BlackBerry 2012 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox und Xerox und Design sind Marken von Xerox Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.

Mehr

Bedienungsanleitung. T250i. This is the Internet version of the User's guide. Print only for private use.

Bedienungsanleitung. T250i. This is the Internet version of the User's guide. Print only for private use. Bedienungsanleitung T250i Wir beglückwünschen Sie zu Ihrem Sony Ericsson T250i. Weitere Inhalte für das Telefon finden Sie unter www.sonyericsson.com/fun. Registrieren Sie sich jetzt, um unter www.sonyericsson.com/myphone

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

PowerPoint 2013. Grundkurs kompakt. Linda York 1. Ausgabe, März 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-POW2013-G-UA

PowerPoint 2013. Grundkurs kompakt. Linda York 1. Ausgabe, März 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-POW2013-G-UA PowerPoint 2013 Linda York 1. Ausgabe, März 2014 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-POW2013-G-UA 4.1 Grafiken einfügen Grundlagen zum Einfügen von Grafiken Möchten Sie Bilder oder Grafiken

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln...

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Dokumentverwaltung... 2 Organisation von Dokumenten... 2 Die Dialogfenster ÖFFNEN und SPEICHERN UNTER... 2 Ordner erstellen... 2 Dokumente im Dateisystem behandeln...

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SAGE GS-BUCHHALTER 2009 http://de.yourpdfguides.com/dref/1310450

Ihr Benutzerhandbuch SAGE GS-BUCHHALTER 2009 http://de.yourpdfguides.com/dref/1310450 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SAGE GS- BUCHHALTER 2009. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Einsatz des Standardtelefons von Sony Ericsson mit dem kabellosen Logitech-Hub

Einsatz des Standardtelefons von Sony Ericsson mit dem kabellosen Logitech-Hub Einsatz des Standardtelefons von Sony Ericsson mit dem kabellosen Logitech-Hub 2005 Logitech, Inc. Inhalt Voraussetzungen 3 Anschließen des Standardtelefons von Sony Ericsson 3 Überprüfen der Verbindung

Mehr

EINSTIEG. Inhalt. Netzadapter. USB-HotSync -Docking-Station. Palm Zire 71 -Handheld. Palm Desktop- Software-CD-ROM. Anwendungssoftware-CD-ROM

EINSTIEG. Inhalt. Netzadapter. USB-HotSync -Docking-Station. Palm Zire 71 -Handheld. Palm Desktop- Software-CD-ROM. Anwendungssoftware-CD-ROM Bitte zuerst lesen Erste Schritte: Laden Sie den Palm Zire 71-Handheld und richten Sie ihn ein. Installieren Sie die Palm Desktop-Software. Machen Sie sich mit der Verwendung des Handheld vertraut. Wichtig!

Mehr

Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0. für Windows Mobile ab 6.1

Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0. für Windows Mobile ab 6.1 Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0 für Windows Mobile ab 6.1 2010, Cybits AG, Mainz Dieses Dokument darf nur mit der Zustimmung der Cybits AG vervielfältigt werden. Windows Mobile ist ein eingetragenes

Mehr

PowerPoint 2010. Microsoft Office

PowerPoint 2010. Microsoft Office PHBern Institut Sekundarstufe I ICT-Kompetenz Microsoft Office PowerPoint 2010 Inhalt: 1. Benutzeroberfläche, verschiedene Ansichten 2. Folien- Master erstellen 3. Weitere Folien anfügen 4. Texteingabe

Mehr

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher Was ist neu in PartSmart 8.11... 1 Systemanforderungen... 1 Verbesserungen an der Auswahlliste... 2 Umbenennung von Auswahllisten... 2 Export von Auswahllisten... 2 Zusammenführen von Auswahllisten...

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Frank Herrmann Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Programmname / Version: Fotostory 3 Hersteller / Download: Microsoft http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&familyid=92755126-a008-49b3-b3f4-6f33852af9c1

Mehr

Erste Schritte Nokia N93i-1

Erste Schritte Nokia N93i-1 Erste Schritte Nokia N93i-1 Tasten und Komponenten Bereitschafts-Modus AUSGABE 1 DE, 9253924 Modellnummer Nokia N93i-1. Nachfolgend als Nokia N93i bezeichnet. 1 Hauptkameraeinheit und -objektiv. Ihr Gerät

Mehr

DoctorPRO Benutzerhandbuch Ausgabe: Juni 2002

DoctorPRO Benutzerhandbuch Ausgabe: Juni 2002 DoctorPRO Benutzerhandbuch Ausgabe: Juni 00 Ausgabe: Juni 00 Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um die Richtigkeit dieses Handbuchs zu gewährleisten. Sollten Sie jedoch Fehler feststellen, bitten

Mehr

Foto und Grafik. Arbeitsheft für den Informatikunterricht. Fotos, Pixel und Vektoren sowie Bildbearbeitung am PC. Name. ... Klasse ...

Foto und Grafik. Arbeitsheft für den Informatikunterricht. Fotos, Pixel und Vektoren sowie Bildbearbeitung am PC. Name. ... Klasse ... Foto und Grafik Arbeitsheft für den Informatikunterricht Fotos, Pixel und Vektoren sowie Bildbearbeitung am PC Name... Klasse... Ausgabe 2011 Redaktion N. Braun, Fachlehrer ICT & Medien Internet: www.jumpcuts.ch

Mehr

Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß. Stand 22.04.2003

Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß. Stand 22.04.2003 Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß Stand 22.04.2003 Sander und Doll AG Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß Inhalt 1 Voraussetzungen...1 2 ActiveSync...1 2.1 Systemanforderungen...1

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Programme im Griff Was bringt Ihnen dieses Kapitel?

Programme im Griff Was bringt Ihnen dieses Kapitel? 3-8272-5838-3 Windows Me 2 Programme im Griff Was bringt Ihnen dieses Kapitel? Wenn Sie unter Windows arbeiten (z.b. einen Brief schreiben, etwas ausdrucken oder ein Fenster öffnen), steckt letztendlich

Mehr

Warning: this program is protected by the law relative to copyrights and by the international conventions.

Warning: this program is protected by the law relative to copyrights and by the international conventions. 01 / 07 1 - Einführung in die Software 2 - die Software starten 3 - Ein neues Projekt starten A - Produktlinie und Format auswählen A1 - Produktlinie auswählen A2 - Angebotspalette auswählen A3 - Format

Mehr

Store n Share für Bogart SE 3. Handbuch

Store n Share für Bogart SE 3. Handbuch Store n Share für Bogart SE 3 Handbuch Store n Share Handbuch 3 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...4 2. Installation / Programmstart....4 3. Was ist Store n Share....4 4. Bedienung...4 4.1 Festplatte

Mehr

Sharpdesk V3.5. Installationsanleitung Version 3.5.01

Sharpdesk V3.5. Installationsanleitung Version 3.5.01 Sharpdesk V3.5 Installationsanleitung Version 3.5.01 Copyright 2000-2015 SHARP CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind

Mehr

Stapelverarbeitung Skalieren von Bildern

Stapelverarbeitung Skalieren von Bildern Stapelverarbeitung Skalieren von Bildern Frage Ich möchte mehrere Bilder im RAW-(NEF)-Format gleichzeitig für die Verwendung auf einer Website verkleinern und in das JPEG-Format konvertieren. Antwort Verwenden

Mehr

Komprimieren von Bildern

Komprimieren von Bildern Komprimieren von Bildern Weshalb komprimiert man Bilder? Internet-Browser können lediglich eine begrenzte Zahl von Bilddateien lesen: Dies sind die Formate.gif,.jpg und.png. Man kann Bilder jedoch in einer

Mehr

Eltako Der Gebäudefunk

Eltako Der Gebäudefunk Eltako Der Gebäudefunk Kamerafunktionen in der Funk-Visualisierungsund Steuerungs-Software FVS Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation 1. IP Kamera hinzufügen 1. Beachten Sie zur

Mehr

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG BESUCHEN SIE UNS AUF WWW.GOCLEVER.COM UND LERNEN SIE UNSERE ANDEREN PRODUKTE TAB, NAVIO, DVR, DVB-T KENNEN Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der

Mehr

VideoFlex SD. 50 ø 11

VideoFlex SD. 50 ø 11 GB NL FR 02 10 18 26 135 103 3" 50 ø 11 180 130 1000 Funktion / Verwendung Dieser Videoinspektor liefert farbige Videobilder mittels einer Mikrokamera an das LCD zur Überprüfung schwer zugänglicher Stellen

Mehr

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13 Die SIM-Karte einlegen... 14 Ist itunes installiert?... 16 Das iphone aktivieren... 17 Nach Aktualisierungen für das Betriebssystem suchen... 23 Alle Knöpfe und Schalter

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch OXFORD EASYBOOK 7 http://de.yourpdfguides.com/dref/1241449

Ihr Benutzerhandbuch OXFORD EASYBOOK 7 http://de.yourpdfguides.com/dref/1241449 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für OXFORD EASYBOOK 7. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

Benutzerhandbuch HP Photosmart Taschenkamera. Dokumentteilnummer: 350444-041

Benutzerhandbuch HP Photosmart Taschenkamera. Dokumentteilnummer: 350444-041 Benutzerhandbuch HP Photosmart Taschenkamera Dokumentteilnummer: 350444-041 September 2003 2003 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows 2000 und NetMeeting sind Markenzeichen der Microsoft

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch APPLE BOOT CAMP http://de.yourpdfguides.com/dref/3673336

Ihr Benutzerhandbuch APPLE BOOT CAMP http://de.yourpdfguides.com/dref/3673336 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für APPLE BOOT CAMP. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

TOOLS for CC121 Installationshandbuch

TOOLS for CC121 Installationshandbuch TOOLS for CC121 shandbuch ACHTUNG Diese Software und dieses shandbuch sind im Sinne des Urheberrechts alleiniges Eigentum der Yamaha Corporation. Das Kopieren der Software und die Reproduktion dieser sanleitung,

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Wir gratulieren Ihnen zum Kauf der GoXtreme WiFi Action-Kamera. Bitte lesen Sie diese Anleitung genau vor der Inbetriebnahme durch, um die beste Leistung des Produkts zu gewährleisten.

Mehr

Einsatz des Bluetooth-Headsets mit dem kabellosen Logitech-Hub

Einsatz des Bluetooth-Headsets mit dem kabellosen Logitech-Hub Einsatz des Bluetooth-Headsets mit dem kabellosen Logitech-Hub 2005 Logitech, Inc. Inhalt Voraussetzungen 3 Anschließen des Logitech-Headsets 3 Überprüfen der Verbindung des Geräts 6 Kabellose Kommunikation

Mehr

Easi-Speak Bedienungsanleitung

Easi-Speak Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. Das Easi-Speak enthält eine nicht austauschbare aufladbare Batterie. Nicht versuchen, die Batterie zu entfernen. Das Easi-Speak darf nicht

Mehr

Doro Experience. Kurzanleitung

Doro Experience. Kurzanleitung Doro Experience Kurzanleitung 2 Willkommen Dieses Handbuch ermöglicht Ihnen das Kennenlernen der Hauptfunktionen und Dienste der Software Doro Experience und hilft Ihnen bei den ersten Schritten. 3 Bevor

Mehr

Skype. Gliederung. Was ist Skype? Download und Einrichten Anrufe Video Chat. Installation und Einstieg in das Programm 01.02.2014

Skype. Gliederung. Was ist Skype? Download und Einrichten Anrufe Video Chat. Installation und Einstieg in das Programm 01.02.2014 01.02.2014 1 Skype Installation und Einstieg in das Programm 1 MUSTERPRÄSENTATION 09.01.2008 2 Gliederung Was ist Skype? Anrufe Video Chat 2 MUSTERPRÄSENTATION 09.01.2008 1 Was ist Skype? 3 Skype ermöglicht

Mehr

Installieren der Treiber-Software USB-Audiotreiber Installationsanleitung (Windows)

Installieren der Treiber-Software USB-Audiotreiber Installationsanleitung (Windows) Installieren der Treiber-Software USB-Audiotreiber Installationsanleitung (Windows) Inhalt Installieren der Treiber-Software... Seite 1 Deinstallieren des Treibers... Seite 3 Störungsbeseitigung (Windows

Mehr

Der erste Kontakt mit Lightroom

Der erste Kontakt mit Lightroom Tipp Stellen Sie sicher, dass Sie auch das aktuellste Flash-Update installiert haben. Dieses benötigen Sie für die Vorschau der Flash-Galerien im Web-Modul (siehe Seite 524). Abbildung 1.4 Wenn Sie Lightroom

Mehr

Contents. Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRIScan TM Mouse 2

Contents. Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRIScan TM Mouse 2 Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRIScan TM Mouse 2 Die Beschreibungen in dieser Dokumentation beziehen sich auf die Betriebssysteme Windows 7 und Mac OS X Mountain Lion. Lesen

Mehr