Wir leben zürich: Impressionen. zürich nachhaltig: mehr als ein Modewort. mein zürich: Platz DER KreativeN. Porträt: Google Village.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir leben zürich: Impressionen. zürich nachhaltig: mehr als ein Modewort. mein zürich: Platz DER KreativeN. Porträt: Google Village."

Transkript

1 Ausgabe 2008 DAS MAGAZIN von zürich und der Region greater zürich area Wir leben zürich: Impressionen. zürich nachhaltig: mehr als ein Modewort. mein zürich: Platz DER KreativeN. Porträt: Google Village. Übersicht: SEHENSWürdigkeiten, ausflugsziele, Events.

2 Geniessen Sie Hodlers «Der Holzfäller», ohne an Ihre Oekofonds denken zu müssen. ZKB Private Banking bedeutet Vertrauen. Vertrauen, das auf einer individuellen Betreuung und einem exzellenten Know-how beruht. Ihr persönlicher Private Banker freut sich, Sie kennen zu lernen. ZKB Private Banking, Bahnhofstrasse 9, 8001 Zürich, Telefon

3 DAS MAGAZIN von zürich und der Region Greater Zürich Area Wir leben zürich 4 Wir leben zürich Zürich ist beliebtes Reiseziel und Heimat von Menschen aus über 160 Nationen. Ob Künstler oder Banker, ob Sportler oder Wissenschaftler: Mit seinen Ideen, Leistungen und dem individuellen Lebensstil beseelt und prägt jeder Einzelne die Region. Aus diesem Zusammenspiel entspringt das typische Zürich- Gefühl, das sich nicht beschreiben lässt. Nur erleben. kaleidoskop 18 Zürich nachhaltig Keine Frage: Nach haltigkeit ist ein Modewort. In der Region Zürich wird aber von Nach haltigkeit nicht nur geredet, sie wird auch gelebt: in der Wasser wirtschaft ebenso wie in der Finanzbranche oder der Unterhaltungsindustrie. Grüezi In Zürich Geht es Ihnen auch so, dass unerwartete Entdeckungen oft die schönsten Überraschungen bergen? Auf dem Weg von den ersten Inhaltsideen bis zum vorliegenden ZÜRICH Magazin hat uns die Region Zürich immer wieder von Neuem überrascht. Diese Entdeckungen haben wir für Sie festgehalten und laden Sie auf den nächsten Seiten auf eine Reise durch die Region Zürich ein: Begegnen Sie kreativen Persönlichkeiten, die mit ihrem Erfindergeist das typische Zürich-Gefühl mitprägen und Ihnen ihre persönlichen Zürich-Tipps verraten. Darunter die junge Galeristin Isabelle Gmurzynska, die Ihnen auf dem Titelbild russisch-amerikanische Kunst präsentiert. Entdecken Sie, was hinter den Fassaden des Zürcher Forschungszentrums von Google steckt. Und lernen Sie innovative Zürcher Antworten auf ökologische Fragen kennen von der Abfallverwertung über die Energiegewinnung bis zur Finanzanlage. Lassen Sie sich vom ZÜRICH Magazin 2008 überraschen! Und vielleicht führt Sie Ihr Weg demnächst nach Zürich? Zum Beispiel an die Fussball-Europameisterschaft im Juni. Herzlich Freiburg D E U T S C H L A N D MEIN ZÜrich 29 ParadePlatz Der Kreativen Annäherungen an kreative Menschen in Zürich: Die Galeristin Isabelle Gmurzynska, der Designer Alfredo Häberli und der Architekt Mathias Müller berichten über ihre Arbeit und verraten ihre persönlichen Freizeittipps. Porträt 34 Google Village Wer die besten Computerexperten aus Europa anziehen möchte, muss das Beste bieten: Wo einst Zürcher Hürlimann-Bier gebraut wurde, entsteht gegenwärtig das grösste Engineering-Büro Googles ausserhalb der USA. 38 SEHENSWÜRDIGKEITEN Von Museen bis zu Shopping: Was man in der Stadt Zürich nicht verpassen sollte. Stuttgart 40 ausflugsziele Zürich ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region. 43 events Höhepunkte Entdecken & erleben Schaffhausen Zahlen & fakten Marion Graber Greater Zurich Area AG Manuela Barrera Zürich Tourismus F R A N K R E I C H Basel Bern Solothurn Aarau Luzern Baden Zug Zürich Schwyz Winterthur Rapperswil Glarus 47 Erreichbarkeit und Geografie 49 Informationen zum Wirtschaftsstandort Ö S T E R R E I C H 50 Ihre Partner Chur

4 4 Idyllisch pulsieren. Altstadt mit über 2'000-jähriger Geschichte, Seebrise und Alpenpanorama prägen das Schweizer Kultur- und WirtschaftS Zentrum Zürich. Wer würde hinter dieser Idylle zahlreiche Bars, Clubs, Fluss- und Seebäder, Galerien, Forschungszentren und internationale FirmenHauptsitze erwarten?

5 Zürich ist beliebtes ReisEziel und Heimat von Menschen aus über 160 Nationen. Ob künstler oder Banker, ob Sportler oder Wissenschaftler: Mit seinen Ideen, Leistungen und dem individuellen Lebensstil beseelt und prägt jeder einzelne die Region. Aus diesem Zusammenspiel entspringt das typische Zürich- Gefühl, das sich nicht beschreiben lässt. Nur erleben. 5

6 6

7 Trends zelebrieren. Mitten in der Stadt Zürich ins saubere Fluss- ODER Seewasser eintauchen: Hier frönt man der Sonne, entspannt und geniesst Abkühlung. Oder man lässt sich von Trends inspirieren, wie im Seebad Enge, Treffpunkt für jedermann. 7

8 8 Facettenreich geniessen. Über Mittag verköstigt man sich zwischen Shopping und Geschäftsabschlüssen unkompliziert in der Manta-Bar an der Bahnhofstrasse. am Abend hingegen lädt der Innenhof des Restaurants Neumarkt zum gemütlichen Beisammensein hinter Alt Stadtmauern ein.

9 9

10 10

11 Kunstvoll überraschen. Hinter grauen Zürcher Fassaden verzaubert ein Feuerwerk der Farben die Sinne: Die «Blüemlihalle» von Augusto Giacometti in der Polizeiwache. Aber auch Kunstinstitutionen sind Kunstwerke: so das Museum Rietberg in Zürich. 11

12 12 Im Grünen arbeiten. Naturoasen faszinieren in und um die Städte der Region Zürich. Auch Geschäftsleute nutzen diese Quelle der Inspiration. So gelangen sie mit frischer Luft zu frischen Ideen, wie Hier bei der Villa Bridler inmitten der Kulturstadt Winterthur.

13 13

14 14 Nachtkultur erleben. Vor den Toren Zürichs lädt das Open- Air-Welttheater Einsiedeln ein, Kultur vor barocker Klosterkulisse zu geniessen. In Zürich hingegen lockt das farbigste Nachtleben der Schweiz: Hier im «Kaufleuten» Zürich, Fixstern am Zürcher Partyhimmel.

15 15

16 16 Tags eintauchen, nachts abheben. Bei einem Ausflug in die Thermen Vals in Graubünden kann man tagsüber Wellness, kombiniert mit moderner Architektur, geniessen. Für nächtliche Abwechslung sorgen die Zürcher Badeanlagen: Sie verwandeln sich nach der Dämmerung in Bars und Lounges.

17 17

18 18 Kaleidoskop Keine Frage: Nachhaltigkeit ist ein Modewort. In der Region Zürich wird aber von Nachhaltigkeit nicht nur geredet, sie wird auch gelebt in der Wasserwirtschaft ebenso wie in der Finanzbranche oder der Unterhaltungsindustrie. Text: Marius Leutenegger Sodis Sauberes Wasser für die ganze Welt Wer heute in einem Zürcher Restaurant ein Glas Wasser bestellt, trinkt See: Das Leitungswasser der Stadt Zürich ist ein Cocktail aus 70 Prozent See-, 15 Prozent Grundund 15 Prozent Quellwasser. Dabei war der Zürichsee 1970 noch so schmutzig, dass in einer Tiefe von 10 Metern ewige Nacht herrschte. Dass man das Seewasser jetzt wieder bedenkenlos konsumieren kann, ist strengen Gewässerschutzgesetzen und massiven Investitionen in Abwasserreinigungs- und Wasseraufbereitungsanlagen zu verdanken. Wichtige Impulse zu einem sauberen See lieferte auch die Eawag. Das 1936 gegründete, in Dübendorf bei Zürich angesiedelte Eidgenössische Wasserforschungs-Institut des ETH-Bereichs gehört zu den weltweit führenden Wasserforschungszentren. Untermauert hat die Eawag ihren Ruf vor einigen Jahren mit einem Konzept, das heute weltweit für sauberes Trinkwasser sorgt: Solar Water Disinfection oder kurz SODIS. Eawag-Forscher erkannten, dass ungeniessbares Wasser von Durchfallerregern befreit wird, wenn man es 6 Stunden lang in einer gewöhnlichen PET-Flasche prallem Sonnenlicht aussetzt. Millionen von Menschen in Entwicklungsländern setzen heute auf das genial simple und günstige System und profitieren von Wassserforschung aus Zürich.

19 LIVING ZÜRICH. NOUS VIVONS ZÜRICH. NOI VIVIAMO ZURIGO. LIVING ZÜRICH. NOUS VIVONS ZÜRICH. NOI VIVIAMO ZURIGO. IN ZÜRICH GIBT ES IMMER ETWAS ZU ERLEBEN. Tag und Nacht. Zürich Tourismus bietet Information, Beratung und kostenlose Hotelreservation: im Tourist Service im Hauptbahnhof, über Tel oder auf WANN LEBEN SIE ZÜRICH? ADVICO YOUNG & RUBICAM 19

20 20 Freitag Mit LastwagenPlanen ins MoMA 1993 hatten die Zürcher Brüder Markus und Daniel Freitag eine Idee, über die manche wohl zunächst die Stirn runzelten: Sie entwarfen eine Umhängetasche aus gebrauchten Lastwagenplanen, Fahrradschläuchen und Autogurten. Die coole, trendig-urbane und praktisch unzerstörbare Allzwecktasche traf den Nerv der Zeit und wurde zum berühmtesten Zürcher Modeartikel. Freitag-Taschen stehen seither für Individualität jede ist ein Unikat und symbolisieren unaufdringlich eine Geisteshaltung: Recycling ist nicht nur sinnvoll, sondern sexy! Bis ins New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) und damit zum Klassikerstatus hat es die Freitag-Tasche inzwischen gebracht. Heute verarbeitet die Freitag lab. ag mit rund 50 Mitarbeitenden jedes Jahr rund 200 Tonnen Lastwagenplanen, 75'000 Fahrradschläuche und 25'000 Autogurte. Produziert wird im Trendquartier Zürich-West. Dort haben die Brüder Freitag auch einen Verkaufspunkt eingerichtet, der ganz dem Geist der Tasche entspricht: Der Freitag-Shop besteht aus 17 gebrauchten, spektakulär aufeinandergeschichteten Frachtcontainern. Minergie Energieverbrauch senken Wie kann man Energie sparen und den Stromverbrauch langfristig um zwei Drittel senken? Die Initiative Novatlantis zeigt es auf und treibt, zum Beispiel in Projekten mit der Stadt Zürich, die Entwicklung der 2'000-Watt-Gesellschaft voran. Novatlantis wurde von der Eidgenössischen Technischen Hochschule ETH Zürich ins Leben gerufen, die zu den besten technischen Hochschulen Europas zählt und ihr Know-how schon seit Jahren in den Dienst der Nachhaltigkeit stellt. An der ETH Zürich ist auch der weltweit erste Lehrstuhl für nachhaltiges Bauen geschaffen worden; schwergewichtig wird dort an Systemen geforscht, mit denen sich der Materialverbrauch reduzieren und die Ressourcenproduktivität steigern lässt. Dass diese Forschung in Zürich stattfindet, ist kein Zufall: Schweizerinnen und Schweizer bauen gern nachhaltig. Das beweist die hohe Zahl von mittlerweile 8'000 Gebäuden, die nach dem strengen Minergiestandard errichtet wurden. Ein Minergiehaus ist so etwas wie das bewohnbare Pendant zum 3-Liter-Auto und senkt den Energieverbrauch bei gleichzeitiger Erhöhung der Lebensqualität. Was wie die Quadratur des Kreises wirkt, ist das Produkt intensiver Forschung.

21 Kaleidoskop 21 Entwicklung der verwalteten Vermögenswerte von SAM (per Juli 2007) Total AuM in CHF Mrd Verkehr Indexe Dow Jones Sustainability Index Regionale Indexe Thematische Indexe Asset Management Themenfonds Regionenfonds Vermögensverwaltungsmandate SAM mit dem ÖffentlicheN Verkehr pünktlich am Ziel Zürich liegt zwischen Hügelzügen und rund um ein Seebecken; die Stadt wird zudem von mehreren Flüssen durchzogen. So attraktiv diese Topografie auch sein mag, verkehrstechnisch ist sie alles andere als optimal. Die Brücken über Limmat und Sihl sind Flaschenhälse, wer von einem Seeufer ans andere gelangen will, muss die Stadt durchqueren. Diese besondere Situation, die Staus unausweichlich zu machen scheint, hat wesentlich dazu beigetragen, dass Zürcherinnen und Zürcher schon vor Jahrzehnten begonnen haben, auf öffentlichen Verkehr und nachhaltige Transportmittel zu setzen. Heute verfügt die Region Zürich über das dichteste öffentliche Verkehrsnetz der Welt. Das Angebot an Tram-, Bus- oder S-Bahn-Linien wird laufend ausgebaut, und die internationalen Verbindungen werden immer besser und schneller Mailand und Paris sind innerhalb weniger Stunden erreichbar. Wer bei dieser Ausgangslage noch Auto fährt, ist selbst schuld. Und tatsächlich: In den letzten 15 Jahren hat sich die Zahl von mit der S-Bahn beförderten Passagieren verdoppelt, die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich registrieren mittlerweile rund 300 Millionen Personentransporte im Jahr. Hunderttausende nutzen täglich den Zürcher Hauptbahnhof und profitieren davon, dass die Schweizer Züge statistisch zu den pünktlichsten der Welt zählen. Mit Nachhaltigkeit gutes Geld verdienen «Die Schweiz ist bei nachhaltigen Anlagen eindeutig Vorreiterin», sagt Christian Werner von SAM Sustainable Asset Management. Die in Zürich domizilierte Vermögensverwaltungsgesellschaft gehört zu den international führenden Institutionen im Bereich nachhaltiger Finanzanlagen. Jedes Jahr überprüft SAM rund 1'200 Unternehmen auf der ganzen Welt hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit. Der Markt für nachhaltige Anlagen wächst rasant; mittlerweile beträgt das entsprechende Investitionsvolumen in der Schweiz über 18 Milliarden Franken. Dass SAM vor 12 Jahren in Zürich gegründet wurde, ist für Christian Werner kein Zufall: «Die Idee der Nachhaltigkeit ist hier sehr früh aufgekommen.» Im Alltag erlebe er immer wieder, dass die Menschen in der Region Zürich bereit seien, etwas für die Gesamtheit zu tun, sagt der Deutsche «und dass sie ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit entwickelt haben, das ausgeprägter ist als andernorts. Das kann man zum Beispiel am hohen Standard des öffentlichen Nahverkehrs oder der Wasserwirtschaft ablesen.» Und eben auch am zunehmend nachhaltigen Anlageverhalten, das seinerseits nachhaltig sei: «Firmen haben erkannt, dass sie langfristig ihre Performance verbessern, wenn sie nachhaltig handeln. Nachhaltigkeit macht sich bezahlt.» Im wahrsten Sinne des Wortes: Die Anlagen von SAM sind überdurchschnittlich erfolgreich.

22 22 Masoala-Halle staunend die biodiversität schützen Madagaskar gilt als eines der Zentren der biologischen Vielfalt. Die Rate der Tiere, die nur an einem Ort vorkommen, ist nirgends auf der Welt höher als auf dieser afrikanischen Insel. Doch die Biodiversität Madagaskars ist extrem gefährdet vor allem aufgrund von Brandrodungen. Bereits sind rund 96 Prozent des ursprünglichen Regenwalds verschwunden. Wer etwas für die letzten Reste dieses einmaligen Lebensraumes tun möchte, kann den Zoo Zürich aufsuchen. Dort steht die 11'000 Quadratmeter grosse Masoala-Halle. Benannt wurde sie nach der Herkunft der Pflanzen und Tiere, die darin leben: der madagassischen Halbinsel Masoala. Ein Spaziergang durch die üppige Tropenwelt auf dem Zürichberg schärft nicht nur das Bewusstsein für die Biodiversität, sondern trägt direkt zur Erhaltung des madagassischen Regenwaldes bei. Die Masoala-Halle ist nämlich nicht einfach ein attraktives Schaufenster der Natur. Sie gehört zu einem umfassenden Projekt, das der Zoo Zürich lancierte und mit dem er den 1997 gegründeten Nationalpark Masoala unterstützt. Mindestens 100'000 Dollar investiert der Zoo jährlich in die Ausbildung der Ranger im Nationalpark, in Infrastrukturen und in die Bekämpfung der Armut im Einzugsgebiet. Die nach nachhaltigen Kriterien gebaute Masoala-Halle ist also ein Symbol für die Globalisierung des Naturschutzes. Und auch dafür, dass Nachhaltigkeit ein sinnliches Vergnügen sein kann.

23 Schweizer Uhren kauft man am besten dort, wo auch die Schweizer Uhren kaufen. Bei Bucherer. Basel, Bern, Davos, Genf, Interlaken, Lausanne, Locarno, Lugano, Luzern, St.Gallen, St.Moritz, Zermatt, Zürich, Berlin, Nürnberg,

24 24 Genussvoll Nachhaltig Zum sechsten Jahr in Folge belegt die Stadt Zürich 2007/08 den ersten Rang der Mercer-Studie für die weltbeste Lebensqualität. In der Zürcher Forschung und Wirtschaft setzt man sich für eine nachhaltige Entwicklung ein heute ebenso wie für die Zukunft. Hosoya Schaefer Architects, ein in Zürich ansässiges Büro für Architektur, Planung und Strategie, hat sich zu einer Illustration zu diesem Thema inspirieren lassen

25 Kaleidoskop In and out 25 1 PRIME TOWER städtische Dichte 2 MOBILITY Car Sharing 3 PSI Energieforschung 4 SOLARZELLEN Forschung ETH 5 ZÜRCHER VERKEHRSVERBUND 6 FREITAG Wiederverwertung von Lastwagenplanen 7 ZH 2 O Trinkwasser aus öffentlichen Brunnen 8 MONTE ROSA nachhaltiges Bauen 9 INITIATIVE FÜR 2'000-WATT-GESELLSCHAFT 10 ELEKTRIZITÄT AUS WASSERKRAFT 11 ERZ GETRENNTE ABFALLENTSORGUNG 12 KOMPOGAS Treibstoff aus organischen Abfällen 13 ZÜRI ROLLT kostenloser Fahrradverleih 14 BAUEN NACH MINERGIE-STANDARD 15 SAM nachhaltige Kapitalanlagen 16 SCHWEIZ MOBIL Netzwerk für nachhaltige Mobilität Hosoya Schaefer Architects 15 11

26 26 WASSER FACETTENREICH 08 Zahlreiche Flüsse ziehen sich durch die Seenlandschaft der Region Zürich und die Ressource Wasser wird in all ihren Facetten genutzt: ob zum Geniessen, Erleben oder als Energiequelle. So kann man sich Abkühlung im klaren Flussoder Seewasser gönnen und den Durst kurzerhand am nächsten Brunnen löschen. Vielfältige Wasseroasen locken als Sehenswürdigkeiten und die Kraft des Wassers liefert nachhaltige Energie. Schaffhausen Rhein Basel Thur 09 Rh 04 ei n 06 Winterthur Eulach Baden 02 Aarau 10 s us Re Aare Limm a t 03 Olten Töss Zürich see ch ri Zü 11 Solothurn 15 ENERGIEQUELLE Zug see stättersee BADEGENUSS Zürich hat die höchste Bäderdichte der Welt wo sonst kann man sich inmitten der Stadt im sauberen Fluss- oder Seewasser erfrischen? Fluss- und Seebäder sowie zahlreiche überdachte Wellnessoasen laden in der ganzen Region zum Geniessen ein. Kneipp-Wanderungen in Amden Therme Vals von Peter Zumthor Delight Spa & Beauty im Park Hotel Waldhaus in Flims 32 Mineralbad Andeer 33 Tamina-Therme in Bad Ragaz 35 Berg-Spa im Hotel Schweizerhof in Lenzerheide Fluss- und Seebäder 16 Fun- und Wellnessbad Alpamare in Pfäffikon 19 Setareh, kleine Wellnessoase in Rapperswil Einsiedeln Luzern Vierwald- 14 Sihl Zuger- Wasserkraftwerke Kurzentrum Rheinfelden Thermalbad Bad Zurzach Thermalbäder in Baden Spa im Hotel The Dolder Gand von Sylvia Sepielli in Zürich 12 Asia Spa in Sihlcity Zürich 13 Swiss Holiday Park Morschach Insel Ufenau 60 Prozent des Stroms werden in der Schweiz aus Wasserkraft produziert. Weltweit sind es rund 18 Prozent. Saubere Energie aus Wasserkraft liefert damit einen wichtigen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit erneuerbarer Energie Bad Alvaneu Tschuggen-Bergoase von Mario Botta in Arosa 38 Bergoase in Bad Serneus Bade- und Wassersport 13 Schwyz

27 KALEIDOSKOP In and out 27 Untersee Bodensee NATURERLEBNIS Die Natur kann man in der Region Zürich am, im und auf dem Wasser geniessen: ob auf Uferwanderungen, beim Wassersport oder auf Schifffahrten. Tosende Wasserfälle und eindrückliche Schluchten bieten Naturerlebnisse. St.Gallen Rapperswil Schloss Hallwyl Auenlandschaften Wasserschloss bei Gebenstorf Rheinfall in Neuhausen Neeracher Ried Seleger Moor Mit Stauwerk betriebener Springbrunnen in Richterswil Insel Ufenau auf dem Zürichsee Holzbrücke von Rapperswil nach Hurden holzsteg.rapperswil.ch Kaltbrunner Riet Linthebene Rheinschlucht Ruinaulta in Graubünden Viamalaschlucht bei Thusis Taminaschlucht bei Bad Ragaz Schifffahrt l na ka th Lin Walen- see Glarus Lin th n ei Rh Chur Davos rrhein Vorde In der Region Zürich kann man Leitungswasser trinken. Ausserdem liefern 7 Quellen hochwertiges Mineralwasser. Die Region Zürich zeichnet sich zudem durch eine hohe Brunnendichte aus: Allein die Stadt Zürich bietet rund 1'200 Trinkwasserbrunnen Mineralquelle Lostorf Mineralquelle Zurzach Valser Mineralquellen Mineralquellen Elm Mineralquelle Rhäzüns Heidiland Mineralwasser Mels 34 Allegra Passugger Mineralquellen in rhe ter Hin Quelle: Bundesamt für Umwelt, Abteilung Hydrologie TRINKWASSER

28 Fühlen Sie sich schon unterwegs wie bei uns zu Hause. GASTFREUNDSCHAFT, SWISS MADE. Mit unserer persönlichen Betreuung, unserer Liebe zum Detail und dem gewissen Etwas Mehr an Service bieten wir unseren Gästen ein unvergessliches Reiseerlebnis. Täglich mit SWISS nach Zürich von 74 Städten in 44 Ländern weltweit. Geniessen Sie unseren prämierten* Service zu attraktiven Flugpreisen. Jetzt gleich buchen auf SWISS.COM. *Europas Airline des Jahres 2007 (capital.de) SWISS.COM

29 Mein Zürich 29 Isabelle Gmurzynska in der Galerie Gmurzynska am Paradeplatz, zwischen Hauptbahnhof und Zürichsee Eine deutsch-polnische Galeristin, ein Designer mit argentinischen Wurzeln und ein Zürcher Erfolgsarchitekt haben etwas gemeinsam: Sie leben und arbeiten in Zürich. Isabelle Gmurzynska, Alfredo Häberli und Mathias Müller berichten über ihre Arbeit und verraten ihre persönlichen Freizeittipps. Annäherungen an kreative Menschen in Zürich. Text: Manuela Barrera Fotos: Alain Bucher

30 30 Isabelle Gmurzynska Deutsch-polnische galeristin in der Zürcher Kunstszene Wo einst der Zürcher Vieh- und Schweinemarkt war, schlägt heute der Puls der Schweizer Wirtschaft: Am Paradeplatz schütteln sich nicht nur Banker, sondern auch Kunstsammler die Hände. In dem Haus, wo in den 1920er-Jahren Zürichs erste Dada-Ausstellung stattgefunden hat, füllt die Galerie Gmurzynska heute 5 Etagen mit Kunst: vorwiegend russische Avantgarde und klassische Moderne. Isabelle Gmurzynska arbeitet in der dritten Generation für die gleichnamige Galerie, die ihre Grossmutter vor 42 Jahren in Deutschland gegründet hat wagten die beiden heutigen Galerieninhaber, Isabelles Mutter, Krystyna Gmurzynska, und Mathias Rastorfer, den Sprung an den Paradeplatz. In Zürich haben sich Mutter und Tochter von Anfang an wohlgefühlt. «Die Stadt ist sehr offen, wir wurden herzlich aufgenommen und in allen Belangen unterstützt», so die junge Galeristin. Zürich gehört neben New York und London zu den führenden Kunsthandelsstädten der Welt. Niedrige Mehrwertsteuer, keine Zwangsabgabe an die Künstlerkasse und kein Folgerecht sind Zürichs Standortvorteile. Hinzu kommt das funktionierende Netzwerk: «Zürich ist überschaubar, gemütlich und trotzdem international. Man kennt sich in der Kunstszene», sagt Isabelle Gmurzynska, die überzeugt ist, dass die Galerienstadt Zürich auch in Zukunft boomen wird. Auffallend sei, wie viele Menschen in Zürich kunstinteressiert seien. Die Galerie verzeichne im Schnitt 80 Gäste pro Tag. Laufkundschaft, versteht sich. Die Deutsch-Polin liebt die Aufführungen im Opernhaus Zürich Isabelle Gmurzynska lebt in Zürich und London. «Ich liebe es, im Sommer im Zürichsee zu baden, und im Winter ist man von Zürich in nicht einmal 2 Stunden auf der Skipiste», schwärmt die 22-Jährige. Nach ihrem Studium möchte sie ganz nach Zürich ziehen: «Wir halten Ausschau nach einer zweiten Lokalität für die Galerie in Zürich am liebsten in der Altstadt.» Isabelle Gmurzynska trifft man mittags im Restaurant Contrapunto. Ihren Kaffee trinkt sie gerne im Traditionscafé Sprüngli am liebsten mit einem Sprüngli-Eis. Sie schwärmt für Partys im Saint Germain und im Supermarket. Kaschmir kauft sie bei Salvatore Schito, für etwas Schickes zum Anziehen schaut sie auch gerne bei Trois Pommes, für Schmuck bei Majo Fruithof herein. Und die Aussicht, die geniesst sie gerne vom nahen Albis auf 791 m ü.m. Isabelle Gmurzynskas KunstTipps Pavillonskulptur von Max Bill Kunst vom 15. Jh. bis zur Gegenwart im Kunsthaus Zürich Bilder von Miró in der Kronenhalle Zeitgenössische Kunst im Löwenbräu-Areal

31 Mein Zürich 31 Alfredo häberli zürcher Designer mit argentinischen wurzeln Das multikulturelle Flair Zürichs lockt Modeschöpfer und Designer an. Einer der bekanntesten unter ihnen ist Alfredo Häberli. Zusammen mit seinem Team entwirft er im Zürcher Seefeld Alltagsgegenstände, Ausstellungskonzepte, Brillen, Geschirr, Interieurs, Leuchten, Möbel, Schuhe, Sessel, Taschen und Tische. «Zürich hat etwas sehr Anziehendes», so der 44-Jährige und erzählt von Menschen, die ursprünglich für einige Monate aus dem Ausland in sein Atelier gekommen und schliesslich Jahre geblieben sind. Wenn er unterwegs sei, werde er oft gefragt, weshalb er nicht in London oder Paris lebe. Der gebürtige Argentinier schmunzelt: «Zürich bietet mir die ideale Kombination aus Naturnähe, Ausgehmöglichkeiten, Galerien, Museen und Restaurants mit einer grossen Portion Internationalität.» Beobachten ist für Alfredo Häberli die schönste Form des Denkens. Er lässt sich vom Alltag inspirieren. Versucht, Dinge mit anderen Augen zu sehen, und setzt da an, wo die Funktionalität optimiert werden kann. Als typisch für Zürcher Design bezeichnet er die Formensprache, die weniger einem momentanen Trend entspricht, als vielmehr langfristig ausgerichtet ist. Eine Alfredo Häberli in seinem Atelier auf dem selbst entworfenen Meetingstuhl Solitaire, der dank der Ablagefläche Arbeiten am Laptop mit bequemem Sitzen kombiniert Alfredo Häberli ist gerne im Löwenbräu-Areal und trinkt seinen Kaffee regelmässig bei Kolonialwaren Schwarzenbach. Er liebt es, den Blick am Zürichsee entlang über die Horizonte schweifen zu lassen: von der romantischen Stadtsilhouette auf der einen Seite über die schneebedeckten Alpen auf der anderen. Alfredo Häberli an einem seiner Zürcher Lieblingsorte vor dem Heidi-Weber-Haus, dem letzten Werk von Le Corbusier Alfredo Häberlis ShoppingTipps Mode von Kopf bis Fuss bei Fidelio Für trendige Schuhe und Accessoires zu Brunello Shoes Stefi Talmans Schuhe, Taschen und Accessoires Thema Selection: fantasievolles Design zum Anziehen

32 32 Mathias Müller Zürcher architekt mit Bauprojekten auf der ganzen Welt Laptop- und Wäschefach in einem: Alfredo Häberlis Reisetasche By my Side Eigenschaft, der bereits in der Ausbildung ein hoher Stellenwert beigemessen wird. «Zürich bietet eine der weltbesten Ausbildungen für Gestaltung. Doch das ist international viel zu wenig bekannt», sagt der Designer und erwähnt die Universität Zürich sowie die 2007 gegründete Zürcher Hochschule der Künste. Letztere ist ein Zusammenschluss der Hochschule Musik und Theater Zürich und der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich. Unter einem Dach vereint die Zürcher Hochschule der Künste ein einmaliges Studienangebot aus Design, Film, Kunst, Medien, Musik, Tanz, Theater und Vermittlung der Künste. Mathias Müller vor dem Modell der neuen Zürcher Hochschule der Künste in seinem Büro Von der Jogurtfabrik zur Zürcher Hochschule der Künste Die ehemalige Toni-Molkerei wird zur Zürcher Hochschule der Künste umgebaut: Industriecharme und Raum für kulturelle Veranstaltungen bleiben dem Gebäude dank dem Architekturkonzept von EM2N erhalten. Dabei wird die Lastwagenrampe zum öffentlichen Boulevard, der die verschiedenen Studiengeschosse mit der riesigen Kulturterrasse auf dem Dach verbindet. dem Dach. Zu Mittag isst Mathias müller am liebsten im Restau rant Santa Lucia an der Luisenstrasse. Den Kaffee trinkt er vis-à-vis im Café Caredda, versüsst mit «den besten Amaretti der Stadt». Er mag Ausstellungen im Museum für Gestaltung und Veranstaltungen der Abteilung Musik der Zürcher Hochschule der Künste im Florhof. Seine T-Shirts bestellt er online bei und entspannt sich gerne im alten Botanischen Garten am Wasser.

33 Mein Zürich 33 Kennen gelernt haben sich die Zürcher Architekten Mathias Müller und Daniel Niggli am ersten Tag ihres Studiums an der Eidgenössischen Technischen Hochschule ETH Zürich. Als sie nach der Gründung des Architekturbüros EM2N vor 10 Jahren mit dem eigenhändigen Streichen ihrer Mietbüros bei Null anfingen, ahnten sie noch nichts von der rasanten Entwicklung: Heute beschäftigt das Erfolgsduo im Langstrassenquartier Schmelztiegel von über 110 Nationen rund 40 Mitarbeitende. Die Vermischung der Kulturen spiegelt sich auch im Büro wider: Über 50 Prozent der Architektinnen und Architekten sind aus Deutschland, Spanien und Skandinavien. Seit den Anfängen lädt die international tätige Firma zu Partys ein. Partys mit Weiterbildungscharakter: Anstatt ein DJ am Mischpult präsentieren junge Architekten aus ganz Europa am Rednerpult ihre neusten Projekte. In Zürich zu bleiben, war für Mathias Müller eine logische Folge. Hier sei man am Puls des Geschehens: inmitten einer guten Planungskultur, umgeben von Entscheidungsträgern und Investoren. «Zürich ist mit dem Hochschulangebot und der Infrastruktur der ideale Ort für Architekten», so der 41-jährige Familienvater. Er fügt an: «Einzigartig ist für mich die Kompaktheit in Zürich: flächenmässig überschaubar, angebotsmässig riesig.» Müller mag keine Kompromisse: «Ich versuche, Widersprüche miteinander zu verheiraten.» Dass ihm dies gelingt, bezeugen die zahlreichen Architekturwettbewerbe, die seine junge Firma laufend gewinnt. Dabei ist EM2N weit davon entfernt, eine Marke zu werden: «Wir pflegen keine Architektursprache. Vielmehr versuchen wir am Anfang jedes Projekts, unsere Auftraggeber und uns selbst zu überraschen.» Bestes Beispiel dafür ist die Verwandlung der ehemaligen Toni-Jogurtfabrik der 70er-Jahre in die neue Zürcher Hochschule der Künste: Wo heute mit dem Club Toni-Molkerei das Nachtleben zelebriert wird, entsteht bis 2010 ein neuer, eigenwilliger Stadtteil. THEATER 11 Mit dem Theater 11 hat EM2N in Zürich eine Musicalbühne geschaffen und wurde dafür vom Architektur- und Designmusuem Chicago Athenaeum mit dem International Architecture Award 2007 ausgezeichnet. Ein-Raum-Haus Das von EM2N gebaute Ferienhaus liegt direkt neben einer Alpenweide in den Flumserbergen: Hier grasen im Sommer die Kühe und im Winter geniessen Sportler die Schneepiste. Die einzigartige Lage und das Raumkonzept, nicht teure Materialien, machen den Luxus aus. Mathias müllers BARtipps Acapulco, die legendäre Karaoke-Bar Sphères Bar, Buch und Bühne zugleich Für Drinks und Studiokinofilme ins Xenix Rimini-Bar: Nachtleben in der Flussbadi

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162. Předmět.

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162. Předmět. Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 ZŠ Určeno pro Sekce Předmět Téma / kapitola Zpracoval (tým 1) Mendelova 8.-

Mehr

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub,

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, Sehr geehrter Gast, Es ist ein Vergnügen, Sie zu unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, das Apartment bietet moderne Ausstattung

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

Schwingerreise USA 2015

Schwingerreise USA 2015 Lübben Fantasy Tours 6438 Ibach Jens Lübben Franz Inderbitzin Tel: 041 818 30 60 Email: jluebben@fantasy-tours.ch Tel: 041 855 32 45 Email: inderbitzin@datacomm.ch Reiseprogramm für unsere Reise der besonderen

Mehr

Zukunft Wintertourismus

Zukunft Wintertourismus Zukunft Wintertourismus 4. Forum Zukunft Winter Dienstag, 11. November 2014 TAUERN SPA, Kaprun Dr. Ing. Roland Zegg 1 Die Alpen - eine Schatzkammer 2 Ruhrgebiet, Deutschland mitlondon 5.1 Mio. Einwohner

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Zürich und Umgebung auf eigene Faust entdecken Tipps und Tricks

Zürich und Umgebung auf eigene Faust entdecken Tipps und Tricks Zürich und Umgebung auf eigene Faust entdecken Tipps und Tricks Zürich ist eine einzigartige Stadt: Als Schweizer Metropole am Zürichsee mit Blick auf schneebedeckte Alpen, bietet Zürich einen faszinierenden

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

Raum für Sie und Ihre Ideen

Raum für Sie und Ihre Ideen Blick vom 7. Stock der MULTIFABRIK: Mit einer solchen Aussicht auf See, Rigi und Berge lassen sich Ideen verwirklichen. Raum für Sie und Ihre Ideen Weit herum ist der Turm sichtbar: die MultiFabrik steht

Mehr

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN 2014 27. AUGUST 30. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND DEMO DAY 26. AUGUST FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN COMMUNITY TRENDS NETWORKING DEMO DAY E-BIKES / PEDELECS HOLIDAY ON BIKE FASHION SHOW

Mehr

Digitale Pressemappe

Digitale Pressemappe Digitale Pressemappe Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand Gestatten Sie... Die schräge Welt von Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand

Mehr

INSPIRED BY ALTHOFF HOTELS

INSPIRED BY ALTHOFF HOTELS INSPIRED BY ALTHOFF HOTELS Genießen Sie pure Inspiration I Enjoy pure inspiration ÜBER UNS Junge, frische Hotelmarke im 4-Sterne-Segment Kulinarisch INSPIRED BY ALTHOFF HOTELS Smarte Business und Resort

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen.

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen. Parking Verreisen, einkaufen, entdecken: Im Flughafen Zürich. Ganz egal, aus welchen Gründen und wie lange Sie sich am Flughafen Zürich aufhalten, für alle Ihre Bedürfnisse stehen grosszügige Parkingmöglichkeiten

Mehr

m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in Luzern.

m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in Luzern. m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in. Geschäftshaus Inhaltsverzeichnis 1 Standort 2 Objektbeschrieb 3 Impressionen

Mehr

Von 300m 2 bis 5 000m 2 Bezug ab sofort

Von 300m 2 bis 5 000m 2 Bezug ab sofort Von 300m 2 bis 5 000m 2 Bezug ab sofort IHRE BÜRORÄUME IM GRÜNEN BEREICH. IHRE BÜRORÄUME IM GRÜNEN BEREICH. SOLAR 5 IHRE BÜRORÄUME IM GRÜNEN BEREICH IM WIRTSCHAFTSSTANDORT SCHAFFHAUSEN. Tor zu Europas

Mehr

Ein Projekt der Priora Gruppe

Ein Projekt der Priora Gruppe Ein Projekt der Priora Gruppe AUSGANGS LAGE Priora wird ihre Grundstücke rund um den Flughafen im Rahmen einer Masterplanung städtebaulich neu ausrichten. Die Transformation in ein weltoffenes, pulsierendes

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen.

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Die Farben der französischen Trikolore und die Ideale der Französischen Revolution auf drei DVDs und in gesamthaft 277 Minuten Laufzeit. Von Krzysztof

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

willkommen welcome bienvenue

willkommen welcome bienvenue willkommen welcome bienvenue Der neue Schweizer Hof Nach umfassenden Modernisierungsmaßnahmen feiert ein neues Juwel in Bad Wilhelmshöhe seine Fertigstellung. Immer mit den Wünschen und Bedürfnissen der

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at ausblick küchenwohntrends gemeinsam mit möbel austria österreichs fachmessedoppel für küche essen wohnen im donau-alpen-adria-raum 6. bis 8. mai 2015 messezentrum salzburg achtung! rechtzeitig bis 30.

Mehr

Grüezi Zürich! Kleine Stadt ganz groß

Grüezi Zürich! Kleine Stadt ganz groß Martin Rütschi / Zürich Tourismus Grüezi Zürich! Kleine Stadt ganz groß 9. 11. Oktober 2015 Ausgezeichnetes Hotel in Zürich-West Überschaubar, ideal für Erkundungen zu Fuß Fantastische Lage, viele Freizeitmöglichkeiten

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

LUNCHKINO mit Taste The Waste. Ein bewegendes Filmerlebnis mit nachhaltigem Lunch für Ihre Mitarbeitenden und Kunden.

LUNCHKINO mit Taste The Waste. Ein bewegendes Filmerlebnis mit nachhaltigem Lunch für Ihre Mitarbeitenden und Kunden. LUNCHKINO mit Taste The Waste Ein bewegendes Filmerlebnis mit nachhaltigem Lunch für Ihre Mitarbeitenden und Kunden. WAS IST DAS FILME FÜR DIE ERDE FESTIVAL? Der Mensch als Naturgewalt verändert Himmel,

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich

Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich Kanton Zürich Volkswirtschaftsdirektion Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich Einführungsreferat von Regierungsrat Ernst Stocker Tagung zur Bedeutung der Versicherungen

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt

9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt SCHIENENKREUZFAHRT DURCH DIE SCHWEIZ 9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt Erleben Sie die beeindruckende Bergwelt der Schweiz bei einer Rundreise von St. Moritz bis nach Zürich.

Mehr

Informationsnewsletter Februar 2014 URBANE LEBENSQUALITÄT. www. imlenz. .ch

Informationsnewsletter Februar 2014 URBANE LEBENSQUALITÄT. www. imlenz. .ch Informationsnewsletter Februar 2014 URBANE LEBENSQUALITÄT www. imlenz.ch EDITORIAL Im Namen der Losinger Marazzi AG wünsche ich Ihnen ein gutes, neues und erfolgreiches Jahr 2014. Eine Baustelle ist stetig

Mehr

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich EINLADUNG Instandhaltungstag 2015 Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich 28. Oktober 2015, 13.15 17.30 Uhr Zoo Zürich fmpro schweizerischer verband für

Mehr

www.convo-coworking.at

www.convo-coworking.at www.convo-coworking.at Was ist Coworking? Hinter dem Prinzip Coworking steckt die Erfolgsstory der Menschheit selbst. Früh wurde uns bewusst, dass die Herausforderungen des Alltags in einer Gemeinschaft

Mehr

IFAT München 07.05. 11.05.2012

IFAT München 07.05. 11.05.2012 Perfect Meeting GmbH Am Technologiepark 16 D 82229 Seefeld / Munich email:info@perfectmeeting.de IFAT München 07.05. 11.05.2012 Tel.:+49 8152 395 630 Fax:+49 8152 395 6311 Hotel Kategorie Preis / EZ/ Nacht

Mehr

farbenfrohe träume Hotelbroschüre parkinn.de/hotel-muenchenost

farbenfrohe träume Hotelbroschüre parkinn.de/hotel-muenchenost farbenfrohe träume Park Inn by Radisson München Ost Musenbergstraße 25-27, D-81929 München, Deutschland T: +49 (0) 89 95729-0, F: +49 (0) 89 95729-400 info.muenchen-ost@rezidorparkinn.com parkinn.de/hotel-muenchenost

Mehr

Unvergleichliche Lebensqualität

Unvergleichliche Lebensqualität Unvergleichliche Lebensqualität Österreich hat EU-weit die höchste Lebensqualität Auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblickend, ist Österreich heute eine wohlhabende, stabile und prosperierende

Mehr

* willkommen in zermatt

* willkommen in zermatt * willkommen in zermatt FAM Trip MICE 21. 23.Juni 2013 Zermatt Tourismus Bahnhofplatz 5 CH-3920 Zermatt Tel. +41 (0)27 966 81 11 Fax +41 (0)27 966 81 01 mice@zermatt.ch www.zermatt.ch/mice Ihr Kontakt:

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Böltz-Reisen 71540 Murrhardt Wilhelm-Soehnle-Str. 14, Telefon 07192/6265, Fax: 07192/6720

Böltz-Reisen 71540 Murrhardt Wilhelm-Soehnle-Str. 14, Telefon 07192/6265, Fax: 07192/6720 Böltz-Reisen 71540 Murrhardt Wilhelm-Soehnle-Str. 14, Telefon 07192/6265, Fax: 07192/6720 Tagesfahrten Musical STARLIGHT EXPRESS in Bochum Samstag 24.Oktober 2015 Auf die Plätze fertig los Steigen Sie

Mehr

Verkaufsdokumentation

Verkaufsdokumentation Verkaufsdokumentation 5½-Zimmer-Einfamilienhaus Gerberacherweg 26 8820 Wädenswil Inhalt Seite 2 Lage Seite 3 Ortsplan Seite 4 Detailangaben Haus Seite 5 Grundrisse Haus Seite 6 Fotos Acanta AG, Postfach,

Mehr

Papiersaal, Kalanderplatz 1, Zürich Raum für Geschichte seit 1886. Präsentationen. Photo: Robert Menzi

Papiersaal, Kalanderplatz 1, Zürich Raum für Geschichte seit 1886. Präsentationen. Photo: Robert Menzi Papiersaal, Kalanderplatz 1, Zürich Raum für Geschichte seit 1886 Präsentationen Photo: Robert Menzi Die Prägebüro GmbH vermietet in der ehemaligen Sihl Papierfabrik, Zürich, die beiden einzigartigen Locations

Mehr

Direktorenhaus the Food & Taste Projects

Direktorenhaus the Food & Taste Projects Direktorenhaus the Food & Taste Projects by Direktorenhaus contact: Katja Kleiss kleiss@illusrative.de Tel. +49 (0)30 275 955 86 www.direktorenhaus.com 2 Designer kulinarischer Events Das Direktorenhaus

Mehr

Wir sind Livit Zürich

Wir sind Livit Zürich Wir sind Livit Zürich Mit viel Engagement, unserem Wissen, unserem Know-how und unserer Erfahrung setzen wir alles daran, das Potenzial Ihrer Liegenschaft wahrzunehmen und ihren Wert über die Zeit zu erhalten

Mehr

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com N E W S Hochhaus-Ensemble Quadro in Zürich-Oerlikon eingeweiht Neuer von Implenia entwickelter und realisierter Dienstleistungskomplex vollendet Projekt setzt wichtigen städtebaulichen Akzent im aufstrebenden

Mehr

mit meeting-points kennen wir uns aus. Bei uns wird jedes Seminar und jedes Bankett zum Erfolg.

mit meeting-points kennen wir uns aus. Bei uns wird jedes Seminar und jedes Bankett zum Erfolg. mit meeting-points kennen wir uns aus. Bei uns wird jedes Seminar und jedes Bankett zum Erfolg. Im Hotel Grischa selbstverständlich: Alle Seminarräume verfügen über Tageslicht, lassen sich aber bei Bedarf

Mehr

Regierungspräsident Ernst Stocker, Finanzdirektor Immobilien-Summit Flughafenregion, Rümlang, 23. Juni 2015

Regierungspräsident Ernst Stocker, Finanzdirektor Immobilien-Summit Flughafenregion, Rümlang, 23. Juni 2015 Kanton Zürich Finanzdirektion Volkswirtschaftliche Perspektiven: Kanton Zürich und Flughafenregion Regierungspräsident Ernst Stocker, Finanzdirektor Immobilien-Summit Flughafenregion, Rümlang, 23. Juni

Mehr

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz Naturnahe Erlebnistouren plus Umweltbildung www.umweltveloweg.ch Der erste Weg wird bald eröffnet! Die Idee Bist du gern in Bewegung, liebst die Natur und willst etwas Nützliches

Mehr

Eintritt frei! Kein Konsumationsaufschlag! Zutritt ab 18 Jahren, Ausweispflicht! Veston im Live Game erforderlich!

Eintritt frei! Kein Konsumationsaufschlag! Zutritt ab 18 Jahren, Ausweispflicht! Veston im Live Game erforderlich! Eintritt frei! Kein Konsumationsaufschlag! Zutritt ab 18 Jahren, Ausweispflicht! Veston im Live Game erforderlich! B nachtleben Nightlife wo gibts die besten Partys und Drinks? Aperol Spritz oder Hugo?

Mehr

Erstvermietung in Rapperswil-Jona «Gewerbepark Engelhölzli» beim Autobahnanschluss der A53

Erstvermietung in Rapperswil-Jona «Gewerbepark Engelhölzli» beim Autobahnanschluss der A53 Ruchti Immobilien, Im Zentrum 17, 8604 Volketswil T 044 945 53 22, F 044 945 53 49, www.ruchti-immobilien.ch, info@ruchti-immobilien.ch Erstvermietung in Rapperswil-Jona «Gewerbepark Engelhölzli» beim

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Improve Digital s DMEXCO GUIDE 2015. Ihr persönlicher Guide für eine erfolgreiche DMEXCO 2015. Sie finden uns in Halle 8/E040

Improve Digital s DMEXCO GUIDE 2015. Ihr persönlicher Guide für eine erfolgreiche DMEXCO 2015. Sie finden uns in Halle 8/E040 Improve Digital s DMEXCO GUIDE 2015 Ihr persönlicher Guide für eine erfolgreiche DMEXCO 2015 Über die DMEXCO Wann? 16. & 17. September 2015 Öffnungszeiten? 16. September: 9:30 Uhr 18:30 Uhr 17. September:

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Nachhaltiger Erfolg 24.10.- 1.11. 2015 Messe Nürnberg

Nachhaltiger Erfolg 24.10.- 1.11. 2015 Messe Nürnberg Nachhaltiger Erfolg 24.10.- 1.11. 2015 Messe Nürnberg Ihr Consumenta Nutzen Live-Marketing-Plattform Die Live-Kommunikation ist die große Stärke der Consumenta. Konsumenten besuchen die Messe um Neues

Mehr

Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien

Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien 10 mehr Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien Erneuerbare Energien bieten 10 mehr Arbeitsplätze als AKW. Atomkraft = Auslaufmodell! Photovoltaik- und Windkraftwerke umfassen mehr als die Hälfte des europäischen

Mehr

Einkaufszentrum KISS Kufstein

Einkaufszentrum KISS Kufstein Einkaufszentrum KISS Kufstein Kufstein ist eine Stadtgemeinde in Tirol, an der Grenze zum Freistaat Bayern, und der Verwaltungssitz des Bezirks Kufstein. Die Stadt liegt im Tiroler Unterland und Unterinntal

Mehr

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND MB Immobilien AG I Lotzwilstrasse 67 I 4900 Langenthal INHALTSVERZEICHNIS 1. ORTSBESCHREIBUNG 2. ORTS- UND LAGEPLAN 3. SITUATIONSPLAN 4. FOTOS 5. BESCHREIBUNG OBJEKT 6. GRUNDRISSPLÄNE

Mehr

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Das Projekt Colina liegt im idyllischen Teufen, in der naturnahen Umgebung von Irchel, Töss und Rhein. Freienstein-Teufen

Mehr

MEMORIAV und MEMOBASE.CH

MEMORIAV und MEMOBASE.CH MEMORIAV und MEMOBASE.CH Ein Netzwerk für die Erhaltung und eine Plattform für den Zugang zum audiovisuellen Kulturgut der Schweiz Digitale Bibliothek 2015 - Unser digitales Gedächtnis - 23.-24. Februar

Mehr

Geistlich Areal amrietpark

Geistlich Areal amrietpark Geistlich Areal amrietpark Transformationsprozess Stand Juni 2014 www.amrietpark.ch Geschichte Heinrich Glättli gründet 1851 in Zürich Riesbach eine Leimmanufaktur. Heute: Leimgasse. Johann Heinrich Geistlich

Mehr

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333 Lage Im Herzen der Innenstadt gegenüber dem Kölner Dom Verkehrsanbindung 100 m zum Hauptbahnhof, 1 km zur Kölnmesse, 15 km zum Flughafen Köln/Bonn, 45 km zum Flughafen Düsseldorf, 3 km zu den Autobahnen

Mehr

www.smartcity-schweiz.ch www.energiestadt.ch «Smart Cities Projekte, Werkzeuge und Strategien für die Zukunft» Mittwoch, 3. Dezember 2014, Basel

www.smartcity-schweiz.ch www.energiestadt.ch «Smart Cities Projekte, Werkzeuge und Strategien für die Zukunft» Mittwoch, 3. Dezember 2014, Basel www.smartcity-schweiz.ch www.energiestadt.ch «Smart Cities Projekte, Werkzeuge und Strategien für die Zukunft» Mittwoch, 3. Dezember 2014, Basel «Smart City Energiestädte auf dem Weg zu einer ressourcen-effizienten

Mehr

Ausstattung der Appartements Die Appartements Da Sun (2 Personen) Da Pool (2 Personen) Wir sind für Sie da Da Wave (2 Personen) Da Beach

Ausstattung der Appartements Die Appartements Da Sun (2 Personen) Da Pool (2 Personen) Wir sind für Sie da Da Wave (2 Personen) Da Beach Ausstattung der Appartements Alle Appartements sind mit einer Kitchenette (2-Flammen- Ceranfeld, Mikrowelle, Toaster, Wasserkocher), Kühlschrank, Flatscreen-Sat-TV (ARD, ZDF sowie weitere nationale Sender

Mehr

Bei uns sind Sie goldrichtig!

Bei uns sind Sie goldrichtig! Bei uns sind Sie goldrichtig! WILLKOMMEN im OXYGYM Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. Höchste Qualität erwartet Sie täglich in jedem Bereich: grosszügige Infrastruktur,

Mehr

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015»

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 Einladung an unsere Geschäftspartner: Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 in Brunegg (AG) Geschätzte Geschäftspartner - Aufgrund der Tatsache, dass wir

Mehr

Zu vermieten: Büroräume 205 m² für Ihren Erfolg Seefeldstrasse 275, 8008 Zürich

Zu vermieten: Büroräume 205 m² für Ihren Erfolg Seefeldstrasse 275, 8008 Zürich Zu vermieten: Büroräume 205 m² für Ihren Erfolg Seefeldstrasse 275, 8008 Zürich - 1 - Inhaltsverzeichnis Herzlich Willkommen 3 Lage 3 Details zur Liegenschaft 4 Details zur Bürofläche 4 Fotos 5 Plan 6

Mehr

AXA ihr Auftritt in der Region

AXA ihr Auftritt in der Region Volkswirtschaftliche Bedeutung der AXA Winterthur für Winterthur und den Kanton Zürich Anders Malmström Leiter Ressort Leben, Mitglied der Geschäftsleitung der AXA Winterthur th AXA ihr Auftritt in der

Mehr

utokulm.ch Übersicht gewinnen Seminare im UTO KULM

utokulm.ch Übersicht gewinnen Seminare im UTO KULM utokulm.ch Übersicht gewinnen Seminare im UTO KULM Das UTO KULM auf dem Gipfel des Uetlibergs Seminare in inspirierender Höhe Neue Blickwinkel und motivierende Aussichten in stressfreier Umgebung, schönster

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien WOHNEN IN BÜROHÄUSERN In vielen deutschen Großstädten gibt es nicht genug Wohnungen. In Frankfurt am Main wurde deshalb damit begonnen, leer stehende Bürogebäude in der Bürostadt Niederrad zu Wohnhäusern

Mehr

Vermietungsdokumentation

Vermietungsdokumentation ... Vermietungsdokumentation... Neuvermietung exklusiver Büroräumlichkeiten Sihlstrasse 95 8001 Zürich DIE STADT ZÜRICH. 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde wie auch Millionen von

Mehr

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer Serviceleistungen und Ausstattung Hotelservices Zimmer Kinderausstattung Internetverbindung Kinderbett WLAN Internet Zugang Bar Bademantel Sommerterrasse Kissenauswahl Frühstücksbuffet Balkon/Veranda/Terrasse

Mehr

VENTILATOREN Die Zeiten ändern sich

VENTILATOREN Die Zeiten ändern sich VENTILATOREN Die Zeiten ändern sich Begeben Sie sich auf eine Zeitreise mit MAICO Zertifiziert DIN EN ISO 9001 www.maico-ventilatoren.com 1976 Mit LICHTgeschwindigkeit an s Ziel Im Juli 1976 gelingt der

Mehr

Schlieren Zürich Weinplatz

Schlieren Zürich Weinplatz Exkursionsvorschlag Schweizer Mozartweg Schlieren Zürich Weinplatz Exkursionsweg Beginn Bahnhof Schlieren. Auf dem Wanderweg kommt man zu einem Platz, geht geradeaus durch die Unterführung (Richtung Uetliberg)

Mehr

Kompetenz-Zentrum «BAU» auf 1 000 m2 zu mieten ab Sommer 2012. Geschäftshaus TIGERAuge Rudolf Diesel-Str. 3 8404 Winterthur

Kompetenz-Zentrum «BAU» auf 1 000 m2 zu mieten ab Sommer 2012. Geschäftshaus TIGERAuge Rudolf Diesel-Str. 3 8404 Winterthur Kompetenz-Zentrum «BAU» auf 1 000 m2 zu mieten ab Sommer 2012 Geschäftshaus TIGERAuge Rudolf Diesel-Str. 3 8404 Winterthur 1 Geschäftshaus TIGERAuge Das projektierte Geschäftshaus TIGERAuge im Industriegebiet

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

VRSG Fachveranstaltung. einladung. Donnerstag, 19. September 2013, Würth Haus Rorschach

VRSG Fachveranstaltung. einladung. Donnerstag, 19. September 2013, Würth Haus Rorschach VRSG Fachveranstaltung einladung AUSBLICK MIT WEITBLICK Donnerstag, 19. September 2013, Würth Haus Rorschach VRSG Einladung WIR MACHEN SIE FIT FÜR DIE ZUKUNFT Das «Würth Haus Rorschach» lädt ein, den Blick

Mehr

Tagungen, Seminare und Events

Tagungen, Seminare und Events Tagungen, Seminare und Events 2 Willkommen zu einer erlebnisreichen Zeit! Ob Tagungen im engsten Kreis oder Firmenpräsentationen mit bis zu 300 Personen, wir bieten Ihnen mit unseren Veranstaltungsräumen

Mehr

QUÉBEC: IHR NÄCHSTER GESCHÄFTSSTANDORT

QUÉBEC: IHR NÄCHSTER GESCHÄFTSSTANDORT QUÉBEC: IHR NÄCHSTER GESCHÄFTSSTANDORT QUÉBEC QUÉBEC: IHR NÄCHSTER GESCHÄFTSSTANDORT ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR QUÉBEC UND ENTDECKEN SIE INNOVATION UND KREATIVITÄT Stockholm TALENTIERTE ARBEITSKRÄFTE London

Mehr

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 Der diesjährige Lernendenausflug war ganz

Mehr

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE In schöner Halbhöhenlage, an einem sonnigen Südhang

Mehr

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro H39 Flensburg : flexibles Arbeiten Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro Moin Moin und herzlichen Willkommen! Das H39 stellt sich vor Im Businesscenter der nächsten Generation finden sich Unternehmen

Mehr

Willkommen in Memmingen

Willkommen in Memmingen Willkommen in Memmingen IM HERZEN VON MEMMINGEN Das Hotel Falken liegt direkt am Roßmarkt und ist eine kleine Oase in der Memminger Altstadt. Unser modern ausgestattetes 4-Sterne-Hotel verfügt über 42

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf. düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf. düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Breite StraSSe 29-31 düsseldorf Die Immobilie mit Verstand. Das BroadwayOffice: elegant Das 8-stöckige BroadwayOffice mit seinen begrünten Innenhöfen setzt im Bankenviertel

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 15. April 2011, 19:30Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für Wirtschaft,

Mehr

Schweden die neue kulinarische Nation

Schweden die neue kulinarische Nation Schweden die neue kulinarische Nation Foto: Peter Carlsson/Johnér Schweden hat einzigartige Vorteile zu bieten Ich möchte von meiner Vision berichten Schweden, die neue kulinarische Nation in Europa. Mit

Mehr

Event- und Seminarräume an zentraler Lage

Event- und Seminarräume an zentraler Lage Event- und Seminarräume an zentraler Lage Suchen Sie einen modernen Event- oder Seminarraum? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Ihre Vorteile bei Digicomp Zentrale Standorte Optimale Raumgrössen mit

Mehr

Medienmitteilung. Zürich/Basel 23. Januar 2007. Höchst dotierter Architekturpreis der Schweiz für Tageslicht- Nutzung

Medienmitteilung. Zürich/Basel 23. Januar 2007. Höchst dotierter Architekturpreis der Schweiz für Tageslicht- Nutzung Medienmitteilung Zürich/Basel 23. Januar 2007 Höchst dotierter Architekturpreis der Schweiz für Tageslicht- Nutzung Die Velux Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem ETH Wohnforum den ersten Tageslicht-Award

Mehr

hier erleben Sie den Frühling!

hier erleben Sie den Frühling! 23. 30. April hier erleben Sie den Frühling! 45'000 Besucherinnen und Besucher 325 Aussteller auf 32'500 m 2 Ausstellungsfläche im Riet, 8887 Mels (direkt bei den Einkaufszentren) 23. 30. April 2016 8

Mehr

Baden Kulturpicknick

Baden Kulturpicknick Pressemitteilung Baden Kulturpicknick Mit intelligentem und nachhaltigem Online-Marketing die Logiernächte in der Stadt Baden gesteigert. Die Ziele der Online-Kampagne sind auf der qualitativen Ebene die

Mehr

SEMINARMAPPE. faszinierend gesund tagen

SEMINARMAPPE. faszinierend gesund tagen SEMINARMAPPE faszinierend gesund tagen HERZLICH WILLKOMMEN. Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Hotel Swiss als Ihr Seminarhotel. Als rein vegan geführtes Hotel stellen wir Ihnen Seminarmöglichkeiten

Mehr

KONIGLICH TAGEN. Seminare und Tagungen im Alpenhotel Krone

KONIGLICH TAGEN. Seminare und Tagungen im Alpenhotel Krone KONIGLICH TAGEN. Seminare und Tagungen im Alpenhotel Krone Herzlich WILLKOMMEN. ENTSPANNT GENIESSEN. Inmitten unberührter Natur und gepflegter Kultur erwartet Sie hier im Alpenhotel Krone in Pfronten hinter

Mehr

Veranstaltungen rund um die Geburt 2015. Hirslanden A mediclinic international company

Veranstaltungen rund um die Geburt 2015. Hirslanden A mediclinic international company Veranstaltungen rund um die Geburt 2015 Hirslanden A mediclinic international company Infoabend für werdende Eltern Die Geburt Ihres Kindes ist wahrlich ein Ereignis fürs Leben. Eines, für das nur die

Mehr

Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche.

Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche. Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche. WWW.WIEN.INFO MuseumsQuartier b2b.wien.info Das Serviceportal des WienTourismus für die Reisebranche: Ihr Garant für noch zufriedenere KundInnen. Schloss

Mehr