Wir leben zürich: Impressionen. zürich nachhaltig: mehr als ein Modewort. mein zürich: Platz DER KreativeN. Porträt: Google Village.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir leben zürich: Impressionen. zürich nachhaltig: mehr als ein Modewort. mein zürich: Platz DER KreativeN. Porträt: Google Village."

Transkript

1 Ausgabe 2008 DAS MAGAZIN von zürich und der Region greater zürich area Wir leben zürich: Impressionen. zürich nachhaltig: mehr als ein Modewort. mein zürich: Platz DER KreativeN. Porträt: Google Village. Übersicht: SEHENSWürdigkeiten, ausflugsziele, Events.

2 Geniessen Sie Hodlers «Der Holzfäller», ohne an Ihre Oekofonds denken zu müssen. ZKB Private Banking bedeutet Vertrauen. Vertrauen, das auf einer individuellen Betreuung und einem exzellenten Know-how beruht. Ihr persönlicher Private Banker freut sich, Sie kennen zu lernen. ZKB Private Banking, Bahnhofstrasse 9, 8001 Zürich, Telefon

3 DAS MAGAZIN von zürich und der Region Greater Zürich Area Wir leben zürich 4 Wir leben zürich Zürich ist beliebtes Reiseziel und Heimat von Menschen aus über 160 Nationen. Ob Künstler oder Banker, ob Sportler oder Wissenschaftler: Mit seinen Ideen, Leistungen und dem individuellen Lebensstil beseelt und prägt jeder Einzelne die Region. Aus diesem Zusammenspiel entspringt das typische Zürich- Gefühl, das sich nicht beschreiben lässt. Nur erleben. kaleidoskop 18 Zürich nachhaltig Keine Frage: Nach haltigkeit ist ein Modewort. In der Region Zürich wird aber von Nach haltigkeit nicht nur geredet, sie wird auch gelebt: in der Wasser wirtschaft ebenso wie in der Finanzbranche oder der Unterhaltungsindustrie. Grüezi In Zürich Geht es Ihnen auch so, dass unerwartete Entdeckungen oft die schönsten Überraschungen bergen? Auf dem Weg von den ersten Inhaltsideen bis zum vorliegenden ZÜRICH Magazin hat uns die Region Zürich immer wieder von Neuem überrascht. Diese Entdeckungen haben wir für Sie festgehalten und laden Sie auf den nächsten Seiten auf eine Reise durch die Region Zürich ein: Begegnen Sie kreativen Persönlichkeiten, die mit ihrem Erfindergeist das typische Zürich-Gefühl mitprägen und Ihnen ihre persönlichen Zürich-Tipps verraten. Darunter die junge Galeristin Isabelle Gmurzynska, die Ihnen auf dem Titelbild russisch-amerikanische Kunst präsentiert. Entdecken Sie, was hinter den Fassaden des Zürcher Forschungszentrums von Google steckt. Und lernen Sie innovative Zürcher Antworten auf ökologische Fragen kennen von der Abfallverwertung über die Energiegewinnung bis zur Finanzanlage. Lassen Sie sich vom ZÜRICH Magazin 2008 überraschen! Und vielleicht führt Sie Ihr Weg demnächst nach Zürich? Zum Beispiel an die Fussball-Europameisterschaft im Juni. Herzlich Freiburg D E U T S C H L A N D MEIN ZÜrich 29 ParadePlatz Der Kreativen Annäherungen an kreative Menschen in Zürich: Die Galeristin Isabelle Gmurzynska, der Designer Alfredo Häberli und der Architekt Mathias Müller berichten über ihre Arbeit und verraten ihre persönlichen Freizeittipps. Porträt 34 Google Village Wer die besten Computerexperten aus Europa anziehen möchte, muss das Beste bieten: Wo einst Zürcher Hürlimann-Bier gebraut wurde, entsteht gegenwärtig das grösste Engineering-Büro Googles ausserhalb der USA. 38 SEHENSWÜRDIGKEITEN Von Museen bis zu Shopping: Was man in der Stadt Zürich nicht verpassen sollte. Stuttgart 40 ausflugsziele Zürich ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region. 43 events Höhepunkte Entdecken & erleben Schaffhausen Zahlen & fakten Marion Graber Greater Zurich Area AG Manuela Barrera Zürich Tourismus F R A N K R E I C H Basel Bern Solothurn Aarau Luzern Baden Zug Zürich Schwyz Winterthur Rapperswil Glarus 47 Erreichbarkeit und Geografie 49 Informationen zum Wirtschaftsstandort Ö S T E R R E I C H 50 Ihre Partner Chur

4 4 Idyllisch pulsieren. Altstadt mit über 2'000-jähriger Geschichte, Seebrise und Alpenpanorama prägen das Schweizer Kultur- und WirtschaftS Zentrum Zürich. Wer würde hinter dieser Idylle zahlreiche Bars, Clubs, Fluss- und Seebäder, Galerien, Forschungszentren und internationale FirmenHauptsitze erwarten?

5 Zürich ist beliebtes ReisEziel und Heimat von Menschen aus über 160 Nationen. Ob künstler oder Banker, ob Sportler oder Wissenschaftler: Mit seinen Ideen, Leistungen und dem individuellen Lebensstil beseelt und prägt jeder einzelne die Region. Aus diesem Zusammenspiel entspringt das typische Zürich- Gefühl, das sich nicht beschreiben lässt. Nur erleben. 5

6 6

7 Trends zelebrieren. Mitten in der Stadt Zürich ins saubere Fluss- ODER Seewasser eintauchen: Hier frönt man der Sonne, entspannt und geniesst Abkühlung. Oder man lässt sich von Trends inspirieren, wie im Seebad Enge, Treffpunkt für jedermann. 7

8 8 Facettenreich geniessen. Über Mittag verköstigt man sich zwischen Shopping und Geschäftsabschlüssen unkompliziert in der Manta-Bar an der Bahnhofstrasse. am Abend hingegen lädt der Innenhof des Restaurants Neumarkt zum gemütlichen Beisammensein hinter Alt Stadtmauern ein.

9 9

10 10

11 Kunstvoll überraschen. Hinter grauen Zürcher Fassaden verzaubert ein Feuerwerk der Farben die Sinne: Die «Blüemlihalle» von Augusto Giacometti in der Polizeiwache. Aber auch Kunstinstitutionen sind Kunstwerke: so das Museum Rietberg in Zürich. 11

12 12 Im Grünen arbeiten. Naturoasen faszinieren in und um die Städte der Region Zürich. Auch Geschäftsleute nutzen diese Quelle der Inspiration. So gelangen sie mit frischer Luft zu frischen Ideen, wie Hier bei der Villa Bridler inmitten der Kulturstadt Winterthur.

13 13

14 14 Nachtkultur erleben. Vor den Toren Zürichs lädt das Open- Air-Welttheater Einsiedeln ein, Kultur vor barocker Klosterkulisse zu geniessen. In Zürich hingegen lockt das farbigste Nachtleben der Schweiz: Hier im «Kaufleuten» Zürich, Fixstern am Zürcher Partyhimmel.

15 15

16 16 Tags eintauchen, nachts abheben. Bei einem Ausflug in die Thermen Vals in Graubünden kann man tagsüber Wellness, kombiniert mit moderner Architektur, geniessen. Für nächtliche Abwechslung sorgen die Zürcher Badeanlagen: Sie verwandeln sich nach der Dämmerung in Bars und Lounges.

17 17

18 18 Kaleidoskop Keine Frage: Nachhaltigkeit ist ein Modewort. In der Region Zürich wird aber von Nachhaltigkeit nicht nur geredet, sie wird auch gelebt in der Wasserwirtschaft ebenso wie in der Finanzbranche oder der Unterhaltungsindustrie. Text: Marius Leutenegger Sodis Sauberes Wasser für die ganze Welt Wer heute in einem Zürcher Restaurant ein Glas Wasser bestellt, trinkt See: Das Leitungswasser der Stadt Zürich ist ein Cocktail aus 70 Prozent See-, 15 Prozent Grundund 15 Prozent Quellwasser. Dabei war der Zürichsee 1970 noch so schmutzig, dass in einer Tiefe von 10 Metern ewige Nacht herrschte. Dass man das Seewasser jetzt wieder bedenkenlos konsumieren kann, ist strengen Gewässerschutzgesetzen und massiven Investitionen in Abwasserreinigungs- und Wasseraufbereitungsanlagen zu verdanken. Wichtige Impulse zu einem sauberen See lieferte auch die Eawag. Das 1936 gegründete, in Dübendorf bei Zürich angesiedelte Eidgenössische Wasserforschungs-Institut des ETH-Bereichs gehört zu den weltweit führenden Wasserforschungszentren. Untermauert hat die Eawag ihren Ruf vor einigen Jahren mit einem Konzept, das heute weltweit für sauberes Trinkwasser sorgt: Solar Water Disinfection oder kurz SODIS. Eawag-Forscher erkannten, dass ungeniessbares Wasser von Durchfallerregern befreit wird, wenn man es 6 Stunden lang in einer gewöhnlichen PET-Flasche prallem Sonnenlicht aussetzt. Millionen von Menschen in Entwicklungsländern setzen heute auf das genial simple und günstige System und profitieren von Wassserforschung aus Zürich.

19 LIVING ZÜRICH. NOUS VIVONS ZÜRICH. NOI VIVIAMO ZURIGO. LIVING ZÜRICH. NOUS VIVONS ZÜRICH. NOI VIVIAMO ZURIGO. IN ZÜRICH GIBT ES IMMER ETWAS ZU ERLEBEN. Tag und Nacht. Zürich Tourismus bietet Information, Beratung und kostenlose Hotelreservation: im Tourist Service im Hauptbahnhof, über Tel oder auf WANN LEBEN SIE ZÜRICH? ADVICO YOUNG & RUBICAM 19

20 20 Freitag Mit LastwagenPlanen ins MoMA 1993 hatten die Zürcher Brüder Markus und Daniel Freitag eine Idee, über die manche wohl zunächst die Stirn runzelten: Sie entwarfen eine Umhängetasche aus gebrauchten Lastwagenplanen, Fahrradschläuchen und Autogurten. Die coole, trendig-urbane und praktisch unzerstörbare Allzwecktasche traf den Nerv der Zeit und wurde zum berühmtesten Zürcher Modeartikel. Freitag-Taschen stehen seither für Individualität jede ist ein Unikat und symbolisieren unaufdringlich eine Geisteshaltung: Recycling ist nicht nur sinnvoll, sondern sexy! Bis ins New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) und damit zum Klassikerstatus hat es die Freitag-Tasche inzwischen gebracht. Heute verarbeitet die Freitag lab. ag mit rund 50 Mitarbeitenden jedes Jahr rund 200 Tonnen Lastwagenplanen, 75'000 Fahrradschläuche und 25'000 Autogurte. Produziert wird im Trendquartier Zürich-West. Dort haben die Brüder Freitag auch einen Verkaufspunkt eingerichtet, der ganz dem Geist der Tasche entspricht: Der Freitag-Shop besteht aus 17 gebrauchten, spektakulär aufeinandergeschichteten Frachtcontainern. Minergie Energieverbrauch senken Wie kann man Energie sparen und den Stromverbrauch langfristig um zwei Drittel senken? Die Initiative Novatlantis zeigt es auf und treibt, zum Beispiel in Projekten mit der Stadt Zürich, die Entwicklung der 2'000-Watt-Gesellschaft voran. Novatlantis wurde von der Eidgenössischen Technischen Hochschule ETH Zürich ins Leben gerufen, die zu den besten technischen Hochschulen Europas zählt und ihr Know-how schon seit Jahren in den Dienst der Nachhaltigkeit stellt. An der ETH Zürich ist auch der weltweit erste Lehrstuhl für nachhaltiges Bauen geschaffen worden; schwergewichtig wird dort an Systemen geforscht, mit denen sich der Materialverbrauch reduzieren und die Ressourcenproduktivität steigern lässt. Dass diese Forschung in Zürich stattfindet, ist kein Zufall: Schweizerinnen und Schweizer bauen gern nachhaltig. Das beweist die hohe Zahl von mittlerweile 8'000 Gebäuden, die nach dem strengen Minergiestandard errichtet wurden. Ein Minergiehaus ist so etwas wie das bewohnbare Pendant zum 3-Liter-Auto und senkt den Energieverbrauch bei gleichzeitiger Erhöhung der Lebensqualität. Was wie die Quadratur des Kreises wirkt, ist das Produkt intensiver Forschung.

21 Kaleidoskop 21 Entwicklung der verwalteten Vermögenswerte von SAM (per Juli 2007) Total AuM in CHF Mrd Verkehr Indexe Dow Jones Sustainability Index Regionale Indexe Thematische Indexe Asset Management Themenfonds Regionenfonds Vermögensverwaltungsmandate SAM mit dem ÖffentlicheN Verkehr pünktlich am Ziel Zürich liegt zwischen Hügelzügen und rund um ein Seebecken; die Stadt wird zudem von mehreren Flüssen durchzogen. So attraktiv diese Topografie auch sein mag, verkehrstechnisch ist sie alles andere als optimal. Die Brücken über Limmat und Sihl sind Flaschenhälse, wer von einem Seeufer ans andere gelangen will, muss die Stadt durchqueren. Diese besondere Situation, die Staus unausweichlich zu machen scheint, hat wesentlich dazu beigetragen, dass Zürcherinnen und Zürcher schon vor Jahrzehnten begonnen haben, auf öffentlichen Verkehr und nachhaltige Transportmittel zu setzen. Heute verfügt die Region Zürich über das dichteste öffentliche Verkehrsnetz der Welt. Das Angebot an Tram-, Bus- oder S-Bahn-Linien wird laufend ausgebaut, und die internationalen Verbindungen werden immer besser und schneller Mailand und Paris sind innerhalb weniger Stunden erreichbar. Wer bei dieser Ausgangslage noch Auto fährt, ist selbst schuld. Und tatsächlich: In den letzten 15 Jahren hat sich die Zahl von mit der S-Bahn beförderten Passagieren verdoppelt, die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich registrieren mittlerweile rund 300 Millionen Personentransporte im Jahr. Hunderttausende nutzen täglich den Zürcher Hauptbahnhof und profitieren davon, dass die Schweizer Züge statistisch zu den pünktlichsten der Welt zählen. Mit Nachhaltigkeit gutes Geld verdienen «Die Schweiz ist bei nachhaltigen Anlagen eindeutig Vorreiterin», sagt Christian Werner von SAM Sustainable Asset Management. Die in Zürich domizilierte Vermögensverwaltungsgesellschaft gehört zu den international führenden Institutionen im Bereich nachhaltiger Finanzanlagen. Jedes Jahr überprüft SAM rund 1'200 Unternehmen auf der ganzen Welt hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit. Der Markt für nachhaltige Anlagen wächst rasant; mittlerweile beträgt das entsprechende Investitionsvolumen in der Schweiz über 18 Milliarden Franken. Dass SAM vor 12 Jahren in Zürich gegründet wurde, ist für Christian Werner kein Zufall: «Die Idee der Nachhaltigkeit ist hier sehr früh aufgekommen.» Im Alltag erlebe er immer wieder, dass die Menschen in der Region Zürich bereit seien, etwas für die Gesamtheit zu tun, sagt der Deutsche «und dass sie ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit entwickelt haben, das ausgeprägter ist als andernorts. Das kann man zum Beispiel am hohen Standard des öffentlichen Nahverkehrs oder der Wasserwirtschaft ablesen.» Und eben auch am zunehmend nachhaltigen Anlageverhalten, das seinerseits nachhaltig sei: «Firmen haben erkannt, dass sie langfristig ihre Performance verbessern, wenn sie nachhaltig handeln. Nachhaltigkeit macht sich bezahlt.» Im wahrsten Sinne des Wortes: Die Anlagen von SAM sind überdurchschnittlich erfolgreich.

22 22 Masoala-Halle staunend die biodiversität schützen Madagaskar gilt als eines der Zentren der biologischen Vielfalt. Die Rate der Tiere, die nur an einem Ort vorkommen, ist nirgends auf der Welt höher als auf dieser afrikanischen Insel. Doch die Biodiversität Madagaskars ist extrem gefährdet vor allem aufgrund von Brandrodungen. Bereits sind rund 96 Prozent des ursprünglichen Regenwalds verschwunden. Wer etwas für die letzten Reste dieses einmaligen Lebensraumes tun möchte, kann den Zoo Zürich aufsuchen. Dort steht die 11'000 Quadratmeter grosse Masoala-Halle. Benannt wurde sie nach der Herkunft der Pflanzen und Tiere, die darin leben: der madagassischen Halbinsel Masoala. Ein Spaziergang durch die üppige Tropenwelt auf dem Zürichberg schärft nicht nur das Bewusstsein für die Biodiversität, sondern trägt direkt zur Erhaltung des madagassischen Regenwaldes bei. Die Masoala-Halle ist nämlich nicht einfach ein attraktives Schaufenster der Natur. Sie gehört zu einem umfassenden Projekt, das der Zoo Zürich lancierte und mit dem er den 1997 gegründeten Nationalpark Masoala unterstützt. Mindestens 100'000 Dollar investiert der Zoo jährlich in die Ausbildung der Ranger im Nationalpark, in Infrastrukturen und in die Bekämpfung der Armut im Einzugsgebiet. Die nach nachhaltigen Kriterien gebaute Masoala-Halle ist also ein Symbol für die Globalisierung des Naturschutzes. Und auch dafür, dass Nachhaltigkeit ein sinnliches Vergnügen sein kann.

23 Schweizer Uhren kauft man am besten dort, wo auch die Schweizer Uhren kaufen. Bei Bucherer. Basel, Bern, Davos, Genf, Interlaken, Lausanne, Locarno, Lugano, Luzern, St.Gallen, St.Moritz, Zermatt, Zürich, Berlin, Nürnberg,

24 24 Genussvoll Nachhaltig Zum sechsten Jahr in Folge belegt die Stadt Zürich 2007/08 den ersten Rang der Mercer-Studie für die weltbeste Lebensqualität. In der Zürcher Forschung und Wirtschaft setzt man sich für eine nachhaltige Entwicklung ein heute ebenso wie für die Zukunft. Hosoya Schaefer Architects, ein in Zürich ansässiges Büro für Architektur, Planung und Strategie, hat sich zu einer Illustration zu diesem Thema inspirieren lassen

25 Kaleidoskop In and out 25 1 PRIME TOWER städtische Dichte 2 MOBILITY Car Sharing 3 PSI Energieforschung 4 SOLARZELLEN Forschung ETH 5 ZÜRCHER VERKEHRSVERBUND 6 FREITAG Wiederverwertung von Lastwagenplanen 7 ZH 2 O Trinkwasser aus öffentlichen Brunnen 8 MONTE ROSA nachhaltiges Bauen 9 INITIATIVE FÜR 2'000-WATT-GESELLSCHAFT 10 ELEKTRIZITÄT AUS WASSERKRAFT 11 ERZ GETRENNTE ABFALLENTSORGUNG 12 KOMPOGAS Treibstoff aus organischen Abfällen 13 ZÜRI ROLLT kostenloser Fahrradverleih 14 BAUEN NACH MINERGIE-STANDARD 15 SAM nachhaltige Kapitalanlagen 16 SCHWEIZ MOBIL Netzwerk für nachhaltige Mobilität Hosoya Schaefer Architects 15 11

26 26 WASSER FACETTENREICH 08 Zahlreiche Flüsse ziehen sich durch die Seenlandschaft der Region Zürich und die Ressource Wasser wird in all ihren Facetten genutzt: ob zum Geniessen, Erleben oder als Energiequelle. So kann man sich Abkühlung im klaren Flussoder Seewasser gönnen und den Durst kurzerhand am nächsten Brunnen löschen. Vielfältige Wasseroasen locken als Sehenswürdigkeiten und die Kraft des Wassers liefert nachhaltige Energie. Schaffhausen Rhein Basel Thur 09 Rh 04 ei n 06 Winterthur Eulach Baden 02 Aarau 10 s us Re Aare Limm a t 03 Olten Töss Zürich see ch ri Zü 11 Solothurn 15 ENERGIEQUELLE Zug see stättersee BADEGENUSS Zürich hat die höchste Bäderdichte der Welt wo sonst kann man sich inmitten der Stadt im sauberen Fluss- oder Seewasser erfrischen? Fluss- und Seebäder sowie zahlreiche überdachte Wellnessoasen laden in der ganzen Region zum Geniessen ein. Kneipp-Wanderungen in Amden Therme Vals von Peter Zumthor Delight Spa & Beauty im Park Hotel Waldhaus in Flims 32 Mineralbad Andeer 33 Tamina-Therme in Bad Ragaz 35 Berg-Spa im Hotel Schweizerhof in Lenzerheide Fluss- und Seebäder 16 Fun- und Wellnessbad Alpamare in Pfäffikon 19 Setareh, kleine Wellnessoase in Rapperswil Einsiedeln Luzern Vierwald- 14 Sihl Zuger- Wasserkraftwerke Kurzentrum Rheinfelden Thermalbad Bad Zurzach Thermalbäder in Baden Spa im Hotel The Dolder Gand von Sylvia Sepielli in Zürich 12 Asia Spa in Sihlcity Zürich 13 Swiss Holiday Park Morschach Insel Ufenau 60 Prozent des Stroms werden in der Schweiz aus Wasserkraft produziert. Weltweit sind es rund 18 Prozent. Saubere Energie aus Wasserkraft liefert damit einen wichtigen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit erneuerbarer Energie Bad Alvaneu Tschuggen-Bergoase von Mario Botta in Arosa 38 Bergoase in Bad Serneus Bade- und Wassersport 13 Schwyz

27 KALEIDOSKOP In and out 27 Untersee Bodensee NATURERLEBNIS Die Natur kann man in der Region Zürich am, im und auf dem Wasser geniessen: ob auf Uferwanderungen, beim Wassersport oder auf Schifffahrten. Tosende Wasserfälle und eindrückliche Schluchten bieten Naturerlebnisse. St.Gallen Rapperswil Schloss Hallwyl Auenlandschaften Wasserschloss bei Gebenstorf Rheinfall in Neuhausen Neeracher Ried Seleger Moor Mit Stauwerk betriebener Springbrunnen in Richterswil Insel Ufenau auf dem Zürichsee Holzbrücke von Rapperswil nach Hurden holzsteg.rapperswil.ch Kaltbrunner Riet Linthebene Rheinschlucht Ruinaulta in Graubünden Viamalaschlucht bei Thusis Taminaschlucht bei Bad Ragaz Schifffahrt l na ka th Lin Walen- see Glarus Lin th n ei Rh Chur Davos rrhein Vorde In der Region Zürich kann man Leitungswasser trinken. Ausserdem liefern 7 Quellen hochwertiges Mineralwasser. Die Region Zürich zeichnet sich zudem durch eine hohe Brunnendichte aus: Allein die Stadt Zürich bietet rund 1'200 Trinkwasserbrunnen Mineralquelle Lostorf Mineralquelle Zurzach Valser Mineralquellen Mineralquellen Elm Mineralquelle Rhäzüns Heidiland Mineralwasser Mels 34 Allegra Passugger Mineralquellen in rhe ter Hin Quelle: Bundesamt für Umwelt, Abteilung Hydrologie TRINKWASSER

28 Fühlen Sie sich schon unterwegs wie bei uns zu Hause. GASTFREUNDSCHAFT, SWISS MADE. Mit unserer persönlichen Betreuung, unserer Liebe zum Detail und dem gewissen Etwas Mehr an Service bieten wir unseren Gästen ein unvergessliches Reiseerlebnis. Täglich mit SWISS nach Zürich von 74 Städten in 44 Ländern weltweit. Geniessen Sie unseren prämierten* Service zu attraktiven Flugpreisen. Jetzt gleich buchen auf SWISS.COM. *Europas Airline des Jahres 2007 (capital.de) SWISS.COM

29 Mein Zürich 29 Isabelle Gmurzynska in der Galerie Gmurzynska am Paradeplatz, zwischen Hauptbahnhof und Zürichsee Eine deutsch-polnische Galeristin, ein Designer mit argentinischen Wurzeln und ein Zürcher Erfolgsarchitekt haben etwas gemeinsam: Sie leben und arbeiten in Zürich. Isabelle Gmurzynska, Alfredo Häberli und Mathias Müller berichten über ihre Arbeit und verraten ihre persönlichen Freizeittipps. Annäherungen an kreative Menschen in Zürich. Text: Manuela Barrera Fotos: Alain Bucher

30 30 Isabelle Gmurzynska Deutsch-polnische galeristin in der Zürcher Kunstszene Wo einst der Zürcher Vieh- und Schweinemarkt war, schlägt heute der Puls der Schweizer Wirtschaft: Am Paradeplatz schütteln sich nicht nur Banker, sondern auch Kunstsammler die Hände. In dem Haus, wo in den 1920er-Jahren Zürichs erste Dada-Ausstellung stattgefunden hat, füllt die Galerie Gmurzynska heute 5 Etagen mit Kunst: vorwiegend russische Avantgarde und klassische Moderne. Isabelle Gmurzynska arbeitet in der dritten Generation für die gleichnamige Galerie, die ihre Grossmutter vor 42 Jahren in Deutschland gegründet hat wagten die beiden heutigen Galerieninhaber, Isabelles Mutter, Krystyna Gmurzynska, und Mathias Rastorfer, den Sprung an den Paradeplatz. In Zürich haben sich Mutter und Tochter von Anfang an wohlgefühlt. «Die Stadt ist sehr offen, wir wurden herzlich aufgenommen und in allen Belangen unterstützt», so die junge Galeristin. Zürich gehört neben New York und London zu den führenden Kunsthandelsstädten der Welt. Niedrige Mehrwertsteuer, keine Zwangsabgabe an die Künstlerkasse und kein Folgerecht sind Zürichs Standortvorteile. Hinzu kommt das funktionierende Netzwerk: «Zürich ist überschaubar, gemütlich und trotzdem international. Man kennt sich in der Kunstszene», sagt Isabelle Gmurzynska, die überzeugt ist, dass die Galerienstadt Zürich auch in Zukunft boomen wird. Auffallend sei, wie viele Menschen in Zürich kunstinteressiert seien. Die Galerie verzeichne im Schnitt 80 Gäste pro Tag. Laufkundschaft, versteht sich. Die Deutsch-Polin liebt die Aufführungen im Opernhaus Zürich Isabelle Gmurzynska lebt in Zürich und London. «Ich liebe es, im Sommer im Zürichsee zu baden, und im Winter ist man von Zürich in nicht einmal 2 Stunden auf der Skipiste», schwärmt die 22-Jährige. Nach ihrem Studium möchte sie ganz nach Zürich ziehen: «Wir halten Ausschau nach einer zweiten Lokalität für die Galerie in Zürich am liebsten in der Altstadt.» Isabelle Gmurzynska trifft man mittags im Restaurant Contrapunto. Ihren Kaffee trinkt sie gerne im Traditionscafé Sprüngli am liebsten mit einem Sprüngli-Eis. Sie schwärmt für Partys im Saint Germain und im Supermarket. Kaschmir kauft sie bei Salvatore Schito, für etwas Schickes zum Anziehen schaut sie auch gerne bei Trois Pommes, für Schmuck bei Majo Fruithof herein. Und die Aussicht, die geniesst sie gerne vom nahen Albis auf 791 m ü.m. Isabelle Gmurzynskas KunstTipps Pavillonskulptur von Max Bill Kunst vom 15. Jh. bis zur Gegenwart im Kunsthaus Zürich Bilder von Miró in der Kronenhalle Zeitgenössische Kunst im Löwenbräu-Areal

31 Mein Zürich 31 Alfredo häberli zürcher Designer mit argentinischen wurzeln Das multikulturelle Flair Zürichs lockt Modeschöpfer und Designer an. Einer der bekanntesten unter ihnen ist Alfredo Häberli. Zusammen mit seinem Team entwirft er im Zürcher Seefeld Alltagsgegenstände, Ausstellungskonzepte, Brillen, Geschirr, Interieurs, Leuchten, Möbel, Schuhe, Sessel, Taschen und Tische. «Zürich hat etwas sehr Anziehendes», so der 44-Jährige und erzählt von Menschen, die ursprünglich für einige Monate aus dem Ausland in sein Atelier gekommen und schliesslich Jahre geblieben sind. Wenn er unterwegs sei, werde er oft gefragt, weshalb er nicht in London oder Paris lebe. Der gebürtige Argentinier schmunzelt: «Zürich bietet mir die ideale Kombination aus Naturnähe, Ausgehmöglichkeiten, Galerien, Museen und Restaurants mit einer grossen Portion Internationalität.» Beobachten ist für Alfredo Häberli die schönste Form des Denkens. Er lässt sich vom Alltag inspirieren. Versucht, Dinge mit anderen Augen zu sehen, und setzt da an, wo die Funktionalität optimiert werden kann. Als typisch für Zürcher Design bezeichnet er die Formensprache, die weniger einem momentanen Trend entspricht, als vielmehr langfristig ausgerichtet ist. Eine Alfredo Häberli in seinem Atelier auf dem selbst entworfenen Meetingstuhl Solitaire, der dank der Ablagefläche Arbeiten am Laptop mit bequemem Sitzen kombiniert Alfredo Häberli ist gerne im Löwenbräu-Areal und trinkt seinen Kaffee regelmässig bei Kolonialwaren Schwarzenbach. Er liebt es, den Blick am Zürichsee entlang über die Horizonte schweifen zu lassen: von der romantischen Stadtsilhouette auf der einen Seite über die schneebedeckten Alpen auf der anderen. Alfredo Häberli an einem seiner Zürcher Lieblingsorte vor dem Heidi-Weber-Haus, dem letzten Werk von Le Corbusier Alfredo Häberlis ShoppingTipps Mode von Kopf bis Fuss bei Fidelio Für trendige Schuhe und Accessoires zu Brunello Shoes Stefi Talmans Schuhe, Taschen und Accessoires Thema Selection: fantasievolles Design zum Anziehen

32 32 Mathias Müller Zürcher architekt mit Bauprojekten auf der ganzen Welt Laptop- und Wäschefach in einem: Alfredo Häberlis Reisetasche By my Side Eigenschaft, der bereits in der Ausbildung ein hoher Stellenwert beigemessen wird. «Zürich bietet eine der weltbesten Ausbildungen für Gestaltung. Doch das ist international viel zu wenig bekannt», sagt der Designer und erwähnt die Universität Zürich sowie die 2007 gegründete Zürcher Hochschule der Künste. Letztere ist ein Zusammenschluss der Hochschule Musik und Theater Zürich und der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich. Unter einem Dach vereint die Zürcher Hochschule der Künste ein einmaliges Studienangebot aus Design, Film, Kunst, Medien, Musik, Tanz, Theater und Vermittlung der Künste. Mathias Müller vor dem Modell der neuen Zürcher Hochschule der Künste in seinem Büro Von der Jogurtfabrik zur Zürcher Hochschule der Künste Die ehemalige Toni-Molkerei wird zur Zürcher Hochschule der Künste umgebaut: Industriecharme und Raum für kulturelle Veranstaltungen bleiben dem Gebäude dank dem Architekturkonzept von EM2N erhalten. Dabei wird die Lastwagenrampe zum öffentlichen Boulevard, der die verschiedenen Studiengeschosse mit der riesigen Kulturterrasse auf dem Dach verbindet. dem Dach. Zu Mittag isst Mathias müller am liebsten im Restau rant Santa Lucia an der Luisenstrasse. Den Kaffee trinkt er vis-à-vis im Café Caredda, versüsst mit «den besten Amaretti der Stadt». Er mag Ausstellungen im Museum für Gestaltung und Veranstaltungen der Abteilung Musik der Zürcher Hochschule der Künste im Florhof. Seine T-Shirts bestellt er online bei und entspannt sich gerne im alten Botanischen Garten am Wasser.

33 Mein Zürich 33 Kennen gelernt haben sich die Zürcher Architekten Mathias Müller und Daniel Niggli am ersten Tag ihres Studiums an der Eidgenössischen Technischen Hochschule ETH Zürich. Als sie nach der Gründung des Architekturbüros EM2N vor 10 Jahren mit dem eigenhändigen Streichen ihrer Mietbüros bei Null anfingen, ahnten sie noch nichts von der rasanten Entwicklung: Heute beschäftigt das Erfolgsduo im Langstrassenquartier Schmelztiegel von über 110 Nationen rund 40 Mitarbeitende. Die Vermischung der Kulturen spiegelt sich auch im Büro wider: Über 50 Prozent der Architektinnen und Architekten sind aus Deutschland, Spanien und Skandinavien. Seit den Anfängen lädt die international tätige Firma zu Partys ein. Partys mit Weiterbildungscharakter: Anstatt ein DJ am Mischpult präsentieren junge Architekten aus ganz Europa am Rednerpult ihre neusten Projekte. In Zürich zu bleiben, war für Mathias Müller eine logische Folge. Hier sei man am Puls des Geschehens: inmitten einer guten Planungskultur, umgeben von Entscheidungsträgern und Investoren. «Zürich ist mit dem Hochschulangebot und der Infrastruktur der ideale Ort für Architekten», so der 41-jährige Familienvater. Er fügt an: «Einzigartig ist für mich die Kompaktheit in Zürich: flächenmässig überschaubar, angebotsmässig riesig.» Müller mag keine Kompromisse: «Ich versuche, Widersprüche miteinander zu verheiraten.» Dass ihm dies gelingt, bezeugen die zahlreichen Architekturwettbewerbe, die seine junge Firma laufend gewinnt. Dabei ist EM2N weit davon entfernt, eine Marke zu werden: «Wir pflegen keine Architektursprache. Vielmehr versuchen wir am Anfang jedes Projekts, unsere Auftraggeber und uns selbst zu überraschen.» Bestes Beispiel dafür ist die Verwandlung der ehemaligen Toni-Jogurtfabrik der 70er-Jahre in die neue Zürcher Hochschule der Künste: Wo heute mit dem Club Toni-Molkerei das Nachtleben zelebriert wird, entsteht bis 2010 ein neuer, eigenwilliger Stadtteil. THEATER 11 Mit dem Theater 11 hat EM2N in Zürich eine Musicalbühne geschaffen und wurde dafür vom Architektur- und Designmusuem Chicago Athenaeum mit dem International Architecture Award 2007 ausgezeichnet. Ein-Raum-Haus Das von EM2N gebaute Ferienhaus liegt direkt neben einer Alpenweide in den Flumserbergen: Hier grasen im Sommer die Kühe und im Winter geniessen Sportler die Schneepiste. Die einzigartige Lage und das Raumkonzept, nicht teure Materialien, machen den Luxus aus. Mathias müllers BARtipps Acapulco, die legendäre Karaoke-Bar Sphères Bar, Buch und Bühne zugleich Für Drinks und Studiokinofilme ins Xenix Rimini-Bar: Nachtleben in der Flussbadi

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

M E DIE WICHTIGSTEN MARCO POLO HIGHLIGHTS. Die wichtigsten MARCO POLO Highlights!

M E DIE WICHTIGSTEN MARCO POLO HIGHLIGHTS. Die wichtigsten MARCO POLO Highlights! Mit EXTRA Reiseatlas Faltkarte (of ine & Reiseatlas verfügbar) SCHWEIZ GRÖSSTE PRÄZISION AUF ENGSTEM RAUM Die Wiege der Uhrmacherei steht in La Chaux-de-Fonds UNBERÜHRTE MOORLANDSCHAFT Die Unesco-Biosphäre

Mehr

So wohnt die junge Schweiz

So wohnt die junge Schweiz grün, zentral, erschwinglich So wohnt die junge Schweiz esterli-staufen.ch Seite 3 Werden Sie ein Teil der neuen Staufen-Generation. Seite 4 Grün, zentral, erschwinglich so wohnt die junge Schweiz. Seite

Mehr

Zürcher Bäderkultur - von der Badestube zur Erlebniswelt

Zürcher Bäderkultur - von der Badestube zur Erlebniswelt Zürcher Bäderkultur - von der Badestube zur Erlebniswelt Einleitung Schwimmen und Baden gehören zu Zürich wie die blauen Trams und die Bahnhofstrasse. Schwimmen und Baden sind fester Bestandteil des sommerlichen

Mehr

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub,

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, Sehr geehrter Gast, Es ist ein Vergnügen, Sie zu unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, das Apartment bietet moderne Ausstattung

Mehr

Comunidad de Madrid, Madrid, Spanien Miriam. Fakultät Raumplanung 8. Semester 06.04.2015 05.06.2015

Comunidad de Madrid, Madrid, Spanien Miriam. Fakultät Raumplanung 8. Semester 06.04.2015 05.06.2015 Comunidad de Madrid, Madrid, Spanien Miriam Fakultät Raumplanung 8. Semester 06.04.2015 05.06.2015 Madrid, Spanien Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und liegt in der gleichnamigen Autonomen Gemeinschaft,

Mehr

Die Schweiz Lesetext und Arbeitsblatt

Die Schweiz Lesetext und Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die SuS lesen die Texte gründlich durch. In Partnerarbeit werden die Fragen auf dem Arbeitsblatt beantwortet. Ziel Die SuS erhalten einen Überblick über die wichtigsten

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162. Předmět.

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162. Předmět. Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 ZŠ Určeno pro Sekce Předmět Téma / kapitola Zpracoval (tým 1) Mendelova 8.-

Mehr

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de SCHÖNER ARBEITEN IN DER ÜBERSEESTADT

Mehr

Attraktive Eigentumswohnungen im Herzen von Davos

Attraktive Eigentumswohnungen im Herzen von Davos Attraktive Eigentumswohnungen im Herzen von Davos Tobelmühlestrasse 9 CH-727 Davos Platz eubau mit 2½- bis 4½--Eigentumswohnungen, davon vier Erstwohnungen und vier Zweitwohnungen. Fertigstellung im Sommer

Mehr

Appartements. Wohnen im Dolder Waldhaus in der Stadt und doch im Grünen

Appartements. Wohnen im Dolder Waldhaus in der Stadt und doch im Grünen Appartements Wohnen im Dolder Waldhaus in der Stadt und doch im Grünen Kurhausstrasse 20 8032 Zürich Switzerland Tel. +41 44 269 10 00 Fax +41 44 269 10 01 info@dolderwaldhaus.ch www.dolderwaldhaus.ch

Mehr

Die schönsten Seiten des Wohnens. Kontakt. www.beletage-baden.ch. Zu vermieten 2,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen in Baden BURKARD MEYER

Die schönsten Seiten des Wohnens. Kontakt. www.beletage-baden.ch. Zu vermieten 2,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen in Baden BURKARD MEYER www.swissinteractive.ch www.beletage-baden.ch Kontakt Die schönsten Seiten des Wohnens Erstvermietung & Beratung PRIVERA AG Grazia Müller Täfernstrasse 16 CH-5405 Dättwil Architekt Burkard Meyer Architekten

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

DÜSSELDORF IST DREIMAL EINE REISE WERT.

DÜSSELDORF IST DREIMAL EINE REISE WERT. DÜSSELDORF IST DREIMAL EINE REISE WERT. Gesundheits-Check-up, 5 Sterne Hotel und Shopping. Verbinden Sie einen Ganzkörper-Vorsorge- Check-up mit einem Verwöhn-Wochenende am Rhein. Das Arrangement Donnerstag

Mehr

HB1. VIEL HOTEL ZUM BESTEN PREIS! www.hb1.at HB1 DESIGN & BUDGET HOTEL WIEN SCHÖNBRUNN HB1 BUDGET HOTEL WIENER NEUDORF HOTEL WIEN SCHÖNBRUNN

HB1. VIEL HOTEL ZUM BESTEN PREIS! www.hb1.at HB1 DESIGN & BUDGET HOTEL WIEN SCHÖNBRUNN HB1 BUDGET HOTEL WIENER NEUDORF HOTEL WIEN SCHÖNBRUNN HB1 HB1 DESIGN & BUDGET HOTEL WIEN SCHÖNBRUNN HB1 BUDGET HOTEL WIENER HOTEL WIEN SCHÖNBRUNN HOTEL WIENER VIEL HOTEL ZUM BESTEN PREIS! www.hb1.at HB1 DESIGN & BUDGET HOTEL WIEN SCHÖNBRUNN FASZINIERENDE

Mehr

Almresort Gerlitzen Kanzelhöhe powered by H12

Almresort Gerlitzen Kanzelhöhe powered by H12 Gerlitzen Kanzelhöhe, 2016 Almresort Gerlitzen Kanzelhöhe powered by H12 Ruhig und idyllisch auf 1200 m Höhe auf der Gerlitzen Alpe liegt das 4 Sterne Sport- und Familien Resort Das Almresort Gerlitzen

Mehr

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN 2014 27. AUGUST 30. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND DEMO DAY 26. AUGUST FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN COMMUNITY TRENDS NETWORKING DEMO DAY E-BIKES / PEDELECS HOLIDAY ON BIKE FASHION SHOW

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

1: Grand Hotel Europa 2: Hilton 3: The Penz 4: Leipziger Hof 5: Hotel Central 6: Hotel Sailer 7: Hotel Ibis. 1 km

1: Grand Hotel Europa 2: Hilton 3: The Penz 4: Leipziger Hof 5: Hotel Central 6: Hotel Sailer 7: Hotel Ibis. 1 km 1: Grand Hotel Europa 2: Hilton 3: The Penz 4: Leipziger Hof 5: Hotel Central 6: Hotel Sailer 7: Hotel Ibis 1 km GRAND HOTEL EUROPA ***** Welten verbinden im Grand Hotel Europa begegnen sich italienisches

Mehr

Name Klasse Datum. b) Wie heißen die drei typischen Produkte aus der Schweiz? Vergiss den Artikel und die SCHENSSERMETA KESÄ LOKASOCDEH

Name Klasse Datum. b) Wie heißen die drei typischen Produkte aus der Schweiz? Vergiss den Artikel und die SCHENSSERMETA KESÄ LOKASOCDEH Name Klasse Datum 8. Klassenarbeit 1. WORTSCHATZ a) Welche Sportaktivitäten erkennst du auf den Piktogrammen? 5 Punkte b) Wie heißen die drei typischen Produkte aus der Schweiz? Vergiss den Artikel und

Mehr

WILLKOMMEN IN WINTERTHUR

WILLKOMMEN IN WINTERTHUR WILLKOMMEN IN WINTERTHUR In Winterthur leben mehr als 100 000 Menschen. Trotzdem hat die sechstgrösste Stadt der Schweiz ihren persönlichen Charakter und Charme bewahrt. Winterthur ist überschaubar und

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

5-Zimmer-Maisonette-Dachwohnung für ästhetisch Anspruchsvolle

5-Zimmer-Maisonette-Dachwohnung für ästhetisch Anspruchsvolle I M M O B I L I E N 5-Zimmer-Maisonette-Dachwohnung für ästhetisch Anspruchsvolle Die gesamte unter Denkmalschutz stehende Liegenschaft wurde mit viel Liebe zum Detail und mit Materialien für gehobene

Mehr

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 DIE HAUPTPERSONEN Stelle die vier Hauptpersonen vor! (Siehe Seite 5) Helmut Müller:..... Bea Braun:..... Felix Neumann:..... Bruno:..... OKTOBERFEST - GLOSSAR Schreibe

Mehr

Büro-/Praxisräume im Attikageschoss

Büro-/Praxisräume im Attikageschoss Büro-/Praxisräume im Attikageschoss Samstagernstrasse 45, 8832 Wollerau Verkauf Vermittlung Beratung Schätzung Vermietung Bürglipark Immobilien AG Sonnenrain 2 8832 Wollerau Tel. 044 784 55 77 www.buerglipark.ch

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

IDS-HIGHLIGHTS SCHWEIZ. Melden Sie sich jetzt an und gewinnen Sie ein ipad Air 2! 28. März 2015

IDS-HIGHLIGHTS SCHWEIZ. Melden Sie sich jetzt an und gewinnen Sie ein ipad Air 2! 28. März 2015 28. März 2015 Melden Sie sich jetzt an und gewinnen Sie ein ipad Air 2! Radisson Blu Airport Zurich IDS-HIGHLIGHTS SCHWEIZ Die wichtigsten Hersteller zeigen die neusten Produkte der IDS Köln VON KÖLN NACH

Mehr

Medienkonferenz Schilfschutz, Halbinsel Buonas 2. September 2009

Medienkonferenz Schilfschutz, Halbinsel Buonas 2. September 2009 Medienkonferenz Schilfschutz, Halbinsel Buonas 2. September 2009 Ausführungen von Gottlieb Keller General Counsel und Mitglied der Konzernleitung Präsident des Verwaltungsrates der Roche Forum Buonas AG

Mehr

Bahnen beleben Gute Argumente für Stadt und Region. Die ganze Welt baut Straßenbahnen

Bahnen beleben Gute Argumente für Stadt und Region. Die ganze Welt baut Straßenbahnen Die ganze Welt baut Straßenbahnen 1 Warum eigentlich? Die Straßenbahn ist die städtebauliche Idee des Jahrhunderts. Alain Chenard, Bürgermeister a. D. von Nantes Nizza 2 Tatsächlich: Die ganze Welt baut

Mehr

LUNCHKINO mit Taste The Waste. Ein bewegendes Filmerlebnis mit nachhaltigem Lunch für Ihre Mitarbeitenden und Kunden.

LUNCHKINO mit Taste The Waste. Ein bewegendes Filmerlebnis mit nachhaltigem Lunch für Ihre Mitarbeitenden und Kunden. LUNCHKINO mit Taste The Waste Ein bewegendes Filmerlebnis mit nachhaltigem Lunch für Ihre Mitarbeitenden und Kunden. WAS IST DAS FILME FÜR DIE ERDE FESTIVAL? Der Mensch als Naturgewalt verändert Himmel,

Mehr

Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de Bremens neuer Standort am Fluss. Eine einmalige Lage:

Mehr

Raum für Sie und Ihre Ideen

Raum für Sie und Ihre Ideen Blick vom 7. Stock der MULTIFABRIK: Mit einer solchen Aussicht auf See, Rigi und Berge lassen sich Ideen verwirklichen. Raum für Sie und Ihre Ideen Weit herum ist der Turm sichtbar: die MultiFabrik steht

Mehr

concordiamed premium 24 hour medical assistance worldwide: +41 (0)41 220 00 80 Bevorzugt beraten, betreut und behandelt Dir vertraue ich

concordiamed premium 24 hour medical assistance worldwide: +41 (0)41 220 00 80 Bevorzugt beraten, betreut und behandelt Dir vertraue ich Dir vertraue ich concordiamed premium Bevorzugt beraten, betreut und behandelt 24 hour medical assistance worldwide: +41 (0)41 220 00 80 Nur die Gesundheit ist wirklich Gold wert. Ihre persönliche Goldcard

Mehr

Schwingerreise USA 2015

Schwingerreise USA 2015 Lübben Fantasy Tours 6438 Ibach Jens Lübben Franz Inderbitzin Tel: 041 818 30 60 Email: jluebben@fantasy-tours.ch Tel: 041 855 32 45 Email: inderbitzin@datacomm.ch Reiseprogramm für unsere Reise der besonderen

Mehr

SWISS CYBER STORM 3. Swiss Cyber Storm 3 - Security Konferenz! 12. - 15. Mai 2011, Rapperswil (CH) www.swisscyberstorm.com

SWISS CYBER STORM 3. Swiss Cyber Storm 3 - Security Konferenz! 12. - 15. Mai 2011, Rapperswil (CH) www.swisscyberstorm.com SWISS CYBER STORM 3 Swiss Cyber Storm 3 - Security Konferenz! 12. - 15. Mai 2011, Rapperswil (CH) EINLEITUNG 01 Herzlich Dank für Ihr Interesse am Swiss Cyber Storm 3 (SCS3)! Wir freuen uns, vom 12. -

Mehr

Raum für Ihren Erfolg

Raum für Ihren Erfolg Raum für Ihren Erfolg Herzlich willkommen im InnovationTower! In, nur 25 Fahrminuten westlich vom Zürcher Stadtzentrum, mitten im Schnittpunkt der wichtigsten Verkehrswege der Deutschschweiz, entsteht

Mehr

Lage. Beschreibung. Koordinaten: 38 43' 34.42" N - 9 8' 50.75" W

Lage. Beschreibung. Koordinaten: 38 43' 34.42 N - 9 8' 50.75 W Av. Duque de Loulé, 8183 1050088 Lissabon Portugal Tel.: +351 213 182 000 Fax : +351 213 182 001 h10.duque.deloule@h10hotels.com www.hotelh10duquedeloule.com Informationen und Buchungen Tel.: +34 902 100

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

SKYLINE WALL STREET FREIHEITSSTATUE UNO NEW YORKNEW YORK

SKYLINE WALL STREET FREIHEITSSTATUE UNO NEW YORKNEW YORK Baedeker WISSEN SKYLINE Hauptstadt der Wolkenkratzer WALL STREET Weltfinanzzentrum FREIHEITSSTATUE New Yorks Wahrzeichen UNO Wie funktioniert die Weltorganisation? EW YORK Baedeker Wissen Baedeker Wissen

Mehr

Grußwort des Oberbürgermeisters Fritz Schramma anlässlich des China- Abends am 24. August 2005, 19:00 Uhr in der Bastei

Grußwort des Oberbürgermeisters Fritz Schramma anlässlich des China- Abends am 24. August 2005, 19:00 Uhr in der Bastei Es gilt das gesprochene Wort! Grußwort des Oberbürgermeisters Fritz Schramma anlässlich des China- Abends am 24. August 2005, 19:00 Uhr in der Bastei Meine Damen und Herren, verehrte Gäste, ni hao und

Mehr

Land-Haus in Caacupé Paraguay

Land-Haus in Caacupé Paraguay Exposé Land-Haus in Caacupé Paraguay Gemütliches Land-Haus am Fuße des Berges Cerro Real Zu verkaufen oder vermieten in Caacupé (Paraguay) 1 Land-Haus in Paraguay Ein echtes Schnäppchen-Angebot: Land-Haus

Mehr

Kempten Allgäu INFORMATION

Kempten Allgäu INFORMATION Kempten Allgäu INFORMATION übersicht 4 Geschichte & Zukunft 5 Natur & Design 6 Landschaft & Leute 7 Lage 9 Kulinarische Genüsse 10 Wohlfühlen & Träumen 11 Viele gute Gründe... 12 Tagen & Bilden 13 Feiern

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Champion ship2016. Luzern 2016: Weltklasse Beachvolley im Herzen der Schweiz. 11. 16. Mai 2016 U21 World. Sponsor Dokumentation

Champion ship2016. Luzern 2016: Weltklasse Beachvolley im Herzen der Schweiz. 11. 16. Mai 2016 U21 World. Sponsor Dokumentation Luzern 2016: Weltklasse Beachvolley im Herzen der Schweiz. 11. 16. Mai 2016 U21 World Champion ship2016 Sponsor Dokumentation für Tagessponsor exklusive VIP-Tische: Hospitality pur! Marcel Bourquin, Präsident

Mehr

Maritim Hotel Nürnberg

Maritim Hotel Nürnberg A Stand: 28.12.2016 Deutschland / Nürnberg Maritim Hotel Nürnberg Beschreibung A Das Maritim Hotel Nürnberg erwartet Sie in unmittelbarer Nähe zur historischen Altstadt mit ihren zahlreichen sehenswerten

Mehr

5½-Zimmer-Gartenwohnung mit Wintergarten

5½-Zimmer-Gartenwohnung mit Wintergarten 5½-Zimmer-Gartenwohnung mit Wintergarten Samstagernstrasse 48a, 8832 Wollerau Mitglied Schweizerischer Verband der Immobilienwirtschaft SVIT Mitglied Schweizerische Maklerkammer SMK Inhaltsverzeichnis

Mehr

Städteranking. Andreas Güntert. 28. April 2011

Städteranking. Andreas Güntert. 28. April 2011 Städteranking Andreas Güntert 28. April 2011 Was Sie erwartet 1. Was ist BILANZ? 2. Was ist das Städteranking? 3. Was sind die Ergebnisse? 4. Was sind die Fragen? 1.Was ist BILANZ? BILANZ das führende

Mehr

Oase der Stille im Herzen der Stadt. www.maternushaus.de

Oase der Stille im Herzen der Stadt. www.maternushaus.de Oase der Stille im Herzen der Stadt www.maternushaus.de Die Tagungshäuser des Erzbistums Köln Kompetent für erfolgreiches Tagen Individualität und Professionalität kennzeichnen die Tagungshäuser des Erzbistums

Mehr

SCANDIC BERLIN POTSDAMER PLATZ

SCANDIC BERLIN POTSDAMER PLATZ SCANDIC BERLIN POTSDAMER PLATZ Das Scandic Berlin Potsdamer Platz vereint Nachhaltigkeit, skandinavisches Design und Funktionalität auf einzigartige Weise. Die Welt der Vier Jahreszeiten als stilgebendes

Mehr

Lernkontrolle Aufgabenblatt

Lernkontrolle Aufgabenblatt 1/10 Name: Punkte: Note: G e o g r a f i e d e r S c h w e i z 1. Wie ist die Schweiz topografisch eingeteilt? 2. Benenne folgende Kantone (Grossbuchstaben), Städte (kleine Buchstaben) und Gewässer (Zahlen):

Mehr

Bewegungswoche und Ausflüge 2015

Bewegungswoche und Ausflüge 2015 Rheumaliga Zürich Bewegungswoche und Ausflüge 2015 Wieder haben wir für Sie ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: Ferien mit viel Bewegung aber auch genügend Zeit zum gemütlichen Zusammensein

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich EINLADUNG Instandhaltungstag 2015 Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich 28. Oktober 2015, 13.15 17.30 Uhr Zoo Zürich fmpro schweizerischer verband für

Mehr

welcome SKi ERlEBEN SiE URlAUB MiT AllEN SiNNEN! GolF SPA MoUNTAiN hotel KiTzhoF Willkommen in KiTzBÜhEl

welcome SKi ERlEBEN SiE URlAUB MiT AllEN SiNNEN! GolF SPA MoUNTAiN hotel KiTzhoF Willkommen in KiTzBÜhEl Willkommen in KiTzBÜhEl SKi GolF SPA MoUNTAiN D E S i G N hotel KiTzhoF ERlEBEN SiE URlAUB MiT AllEN SiNNEN! Mitten im weltberühmten Ferienort Kitzbühel liegt das hotel KiTzhoF eingebettet in eine herrliche

Mehr

Urbaner Hochsitz im "Hardturm-Park" Exklusive 1½-Zimmer Wohnung mit sensationeller Aussicht über die Stadt Zürich

Urbaner Hochsitz im Hardturm-Park Exklusive 1½-Zimmer Wohnung mit sensationeller Aussicht über die Stadt Zürich Zu verkaufen 8005 Zürich-City Urbaner Hochsitz im "Hardturm-Park" Exklusive 1½-Zimmer Wohnung mit sensationeller Aussicht über die Stadt Zürich Meine Immobilie. Mein Zuhause. Immobilien Ein edler, urbaner

Mehr

Hans Rudolf Brugger. Frühe Kindheit

Hans Rudolf Brugger. Frühe Kindheit Hans Rudolf Brugger Frühe Kindheit Am 16. März 1925 in Davos geboren, verbrachte Hans Rudolf Brugger seine ersten sechs Lebensjahre im alpinen Sport- und Kurort. Der Künstler hat das Gefühl, die sonnige

Mehr

14 Innovation. Globus

14 Innovation. Globus 14 Innovation Globus Globus: Weihnächtliches Fest der Sinne Impression aus dem Globus Zürich Bahnhofstrasse: Märchenhafter, farbenprächtiger und üppiger Christbaumschmuck der Weihnachtspromotion «St.Petersburg».

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen.

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Die Farben der französischen Trikolore und die Ideale der Französischen Revolution auf drei DVDs und in gesamthaft 277 Minuten Laufzeit. Von Krzysztof

Mehr

Spartipps 3=2 an ausgewählten Terminen im Januar, Juli, August und Dezembre 2014! (Sonntag Nacht muss inklusive sein!)

Spartipps 3=2 an ausgewählten Terminen im Januar, Juli, August und Dezembre 2014! (Sonntag Nacht muss inklusive sein!) A Stand: 29.05.2016 Deutschland / Köln Maritim Hotel Köln Beschreibung A Das Maritim Hotel Köln fasziniert seine Gäste gleichermaßen mit seinem Ambiente, seiner Lage direkt am Rhein und seiner Ausstattung.

Mehr

Ruhiges Wohnen mitten in der Stadt. Zentral, modern, vielseitig

Ruhiges Wohnen mitten in der Stadt. Zentral, modern, vielseitig Ruhiges Wohnen mitten in der Stadt Zentral, modern, vielseitig Dörflistrasse 11 Schaffhauserstrasse Berninaplatz Bülachstrasse 10 12 9 4 5 6 Irchelpark 3 1 8 7 Universität Zürich, Irchel 2 Urbaner Lebensraum

Mehr

Château de Pourtalès. individuelle Unterkunft im Herzen des Elsass. www.chateau-pourtales.eu. Europäisches Bildungszentrum Strasbourg

Château de Pourtalès. individuelle Unterkunft im Herzen des Elsass. www.chateau-pourtales.eu. Europäisches Bildungszentrum Strasbourg Europäisches Bildungszentrum Strasbourg individuelle Unterkunft im Herzen des Elsass www.chateau-pourtales.eu Ein Haus der SIU Travel Gruppe Bienvenue und ein herzliches Willkommen im Nicht weit vom Zentrum

Mehr

EUROPEAN LANDSCAPE CONTRACTORS ASSOCIATION. Studienreise des Arbeitskreises der Betriebe in die Schweiz

EUROPEAN LANDSCAPE CONTRACTORS ASSOCIATION. Studienreise des Arbeitskreises der Betriebe in die Schweiz EUROPEAN LANDSCAPE CONTRACTORS ASSOCIATION Studienreise des Arbeitskreises der Betriebe in die Schweiz Liebe Mitglieder des ELCA-Arbeitskreises der Betriebe und schweizer Gartenbauer von JardinSuisse wir

Mehr

Dokumentation PIER 14, Sternenfeldstrasse 14, 4127 Birsfelden www.pier14.ch

Dokumentation PIER 14, Sternenfeldstrasse 14, 4127 Birsfelden www.pier14.ch Dokumentation PIER 14, Sternenfeldstrasse 14, 4127 Birsfelden www.pier14.ch Zugang zu Hafen, Stadt und Kunden Pier 14 bietet Ihnen einen Standort nach Mass. Vor den Toren Basels gelegen, hat dieser markante

Mehr

m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in Luzern.

m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in Luzern. m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in. Geschäftshaus Inhaltsverzeichnis 1 Standort 2 Objektbeschrieb 3 Impressionen

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

* willkommen in zermatt

* willkommen in zermatt * willkommen in zermatt FAM Trip MICE 21. 23.Juni 2013 Zermatt Tourismus Bahnhofplatz 5 CH-3920 Zermatt Tel. +41 (0)27 966 81 11 Fax +41 (0)27 966 81 01 mice@zermatt.ch www.zermatt.ch/mice Ihr Kontakt:

Mehr

New York kompakt. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline 06805 94 25 730.

New York kompakt. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline 06805 94 25 730. Städtereise 7 Tage ab 1.685,00 Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Übersicht New York ist in der globalisierten Welt die Metropole der Superlative.

Mehr

PARIS. Die Stadt der Liebe FLUGREISE

PARIS. Die Stadt der Liebe FLUGREISE PARIS Die Stadt der Liebe Die französische Hauptstadt beherbergt eine Vielzahl sehenswerter kirchlicher und weltlicher Bauwerke, Straßen, Plätze und Parks, etwa 160 Museen, rund 200 Kunstgalerien, circa

Mehr

Das lebende Denkmal. UNESCO-Welterbe FAGUS-WERK Hannoversche Straße 58 31061 Alfeld Deutschland

Das lebende Denkmal. UNESCO-Welterbe FAGUS-WERK Hannoversche Straße 58 31061 Alfeld Deutschland Das FAGUS-WERK in Alfeld Ihr Weg zum FAGUS-WERK UNESCO-Welterbe FAGUS-WERK Hannoversche Straße 58 31061 Alfeld Deutschland Tel: +49 5181-790 Fax: +49 5181-79406 info@fagus-werk.com www.fagus-werk.com Das

Mehr

Die AllYouNeed Hotels. Mitten in Wien, Salzburg und Klagenfurt am Wörthersee. Be part of the City!

Die AllYouNeed Hotels. Mitten in Wien, Salzburg und Klagenfurt am Wörthersee. Be part of the City! Die AllYouNeed Hotels Mitten in Wien, Salzburg und Klagenfurt am Wörthersee Be part of the City! Die AllYouNeed Hotels. Be part of the City! Ein komfortables Zimmer, ein köstliches Frühstück und freundliches

Mehr

Erdgas Arena, Riesa, 20. und 21. Mai 2011

Erdgas Arena, Riesa, 20. und 21. Mai 2011 IDO FOLK DANCE FESTIVAL 2011 Der gesamte Event erstreckt sich über zwei Tage, Freitag und Sonnabend / Samstag. Sie können an beiden Tagen teilnehmen oder (nur) am Festival Grand Prix am Sonnabend Präsentieren

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Lese-Novelas. Hueber VORSCHAU. Nora, Zürich. von Thomas Silvin. Hueber Verlag. zur Vollversion

Lese-Novelas. Hueber VORSCHAU. Nora, Zürich. von Thomas Silvin. Hueber Verlag. zur Vollversion Hueber Lese-Novelas Nora, Zürich von Thomas Silvin Hueber Verlag zur Vollversion Kapitel 1 Nora lebt in Zürich. Aber sie kennt die ganze Welt. Sie ist manchmal in Nizza, manchmal in St. Moritz, manchmal

Mehr

Fläche - mit 41 293km gehört zu den kleinsten Ländern Europas

Fläche - mit 41 293km gehört zu den kleinsten Ländern Europas Fläche - mit 41 293km gehört zu den kleinsten Ländern Europas 7,04 Millionen Einwohner ein dicht besiedeltes Land Die Schweiz grenzt im Norden an Deutschland im Westen an Frankreich im Süden an Italien

Mehr

Von 300m 2 bis 5 000m 2 Bezug ab sofort

Von 300m 2 bis 5 000m 2 Bezug ab sofort Von 300m 2 bis 5 000m 2 Bezug ab sofort IHRE BÜRORÄUME IM GRÜNEN BEREICH. IHRE BÜRORÄUME IM GRÜNEN BEREICH. SOLAR 5 IHRE BÜRORÄUME IM GRÜNEN BEREICH IM WIRTSCHAFTSSTANDORT SCHAFFHAUSEN. Tor zu Europas

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

New York City - Big Apple

New York City - Big Apple New York City - Big Apple REISEÜBERSICHT TERMINE 14.10.2015 DAUER 8 Tage ANZAHL TEILNEHMER Min. 5, Max. 8 New York City ist das Maß der Dinge. Es gibt wohl keine Weltstadt auf unserem Planeten, über die

Mehr

Zukunft Wintertourismus

Zukunft Wintertourismus Zukunft Wintertourismus 4. Forum Zukunft Winter Dienstag, 11. November 2014 TAUERN SPA, Kaprun Dr. Ing. Roland Zegg 1 Die Alpen - eine Schatzkammer 2 Ruhrgebiet, Deutschland mitlondon 5.1 Mio. Einwohner

Mehr

Bauherrenmodell Nummer 395. Green City Graz GmbH & Co KG

Bauherrenmodell Nummer 395. Green City Graz GmbH & Co KG Bauherrenmodell Nummer 395 Green City Graz GmbH & Co KG 12. 11. 13. 8054 Graz Straßgang 14. 15. 4. 5. 3. 1. 2. 6. 10. 9. 8. 16. 17. 7. Gösting Rosenhain Geidorf 1 Objekt Nr. 395 Olga-Rudel-Zeynek-Gasse

Mehr

Regierungspräsident Ernst Stocker, Finanzdirektor Immobilien-Summit Flughafenregion, Rümlang, 23. Juni 2015

Regierungspräsident Ernst Stocker, Finanzdirektor Immobilien-Summit Flughafenregion, Rümlang, 23. Juni 2015 Kanton Zürich Finanzdirektion Volkswirtschaftliche Perspektiven: Kanton Zürich und Flughafenregion Regierungspräsident Ernst Stocker, Finanzdirektor Immobilien-Summit Flughafenregion, Rümlang, 23. Juni

Mehr

Neueröffnung des Wallstreet Park Plaza im Zentrum Berlins

Neueröffnung des Wallstreet Park Plaza im Zentrum Berlins 1 Hamburg/Berlin, 8. März 2006 Neueröffnung des Wallstreet Park Plaza im Zentrum Berlins Der Startschuss für eine neue Generation der Park Plaza Hotels Europe in Deutschland Idee. Pünktlich zur ITB 2006

Mehr

Mitten im Leben wohnen. www.calla-kuesnacht.ch. Kontakt / Beratung. 3.5 5.5 Zimmer-Wohnungen an der Florastrasse 3 in 8700 Küsnacht

Mitten im Leben wohnen. www.calla-kuesnacht.ch. Kontakt / Beratung. 3.5 5.5 Zimmer-Wohnungen an der Florastrasse 3 in 8700 Küsnacht www.swissinteractive.ch Mitten im Leben wohnen Kontakt / Beratung www.calla-kuesnacht.ch SBALZARII Immobilien Tel. 043 888 02 61 Feldmoosstrasse 6 Fax 043 888 02 63 8800 Thalwil info@si-immo.ch Der Inhalt

Mehr

Woche für Fremdsprachen

Woche für Fremdsprachen Woche für Fremdsprachen Reise nach Berlin Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands. Wir machen eine Reise nach Berlin. In Berlin gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Berlin - Zentrum für Kunst, Kultur und Wissenschaft

Mehr

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com N E W S Hochhaus-Ensemble Quadro in Zürich-Oerlikon eingeweiht Neuer von Implenia entwickelter und realisierter Dienstleistungskomplex vollendet Projekt setzt wichtigen städtebaulichen Akzent im aufstrebenden

Mehr

Willkommen im Paradies

Willkommen im Paradies Willkommen im Paradies Hier beginnt Entspannung Das Hotel EDEN liegt eingebettet in einem herrlichen Park, nur wenige Schritte von der charmanten Rheinfelder Altstadt entfernt: Herzlich willkommen im Paradies.

Mehr

Ihre Auszeit vom Alltag.

Ihre Auszeit vom Alltag. Ihre Auszeit vom Alltag. FRANKFURT Ihre Auszeit beginnt. Ob allein, zu zweit oder mit der Familie das Hotel an der Rhein-Main-Therme bietet Komfort und exzellenten Service. Dazu gehört auch der direkte

Mehr

Leserreise Schweiz. Hauseigentümerverband. Rom - Caput Mundi

Leserreise Schweiz. Hauseigentümerverband. Rom - Caput Mundi Leserreise Schweiz. Hauseigentümerverband Rom - Caput Mundi Alle Wege führen nach Rom, ein altes Sprichwort, das die Grossartigkeit und Bedeutung der Stadt als Caput Mundi Mittelpunkt der Welt hervorhebt.

Mehr

OETKER COLLECTION VERKÜNDET EXPANSION NACH AMERIKA NEUE HOTELS IN NEW YORK UND SÃO PAULO. Palácio Tangará, São Paulo Eröffnung 2017

OETKER COLLECTION VERKÜNDET EXPANSION NACH AMERIKA NEUE HOTELS IN NEW YORK UND SÃO PAULO. Palácio Tangará, São Paulo Eröffnung 2017 Montag, 30. November 2015 OETKER COLLECTION VERKÜNDET EXPANSION NACH AMERIKA NEUE HOTELS IN NEW YORK UND SÃO PAULO Seit Bestehen der Oetker Collection ist es unser Bestreben, die Wünsche unserer Gäste

Mehr

Route 2 Golf & Yachting Golf am Golf

Route 2 Golf & Yachting Golf am Golf D U B A I Route 2 Golf & Yachting Golf am Golf Dubai - Burj al Arab - The Palm Jebel Ali - The Palm Jumeirah - The World - Four Seasons Golf Club/Dubai Festival City - Drei Tage Oman / Musandam - Dubai

Mehr

Modern wohnen an zentraler Lage

Modern wohnen an zentraler Lage Dokumentation Modern wohnen an zentraler Lage 2½ - Zimmer Wohnung 2.OG Zürcherstrasse 6 9000 St. Gallen St. Gallen St. Gallen zählt rund 74 000 Einwohner und gilt als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 3. bis 6. März 2016 Herzlich willkommen zur WOHGA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Wir machen den Frühling sichtbar und spürbar. Das

Mehr

Optimal A2/Kapitel 3 Unterwegs Wortschatzarbeit

Optimal A2/Kapitel 3 Unterwegs Wortschatzarbeit Wortschatzarbeit Finden Sie zu jedem Buchstaben ein Nomen / eine Aktivität zum Thema Reisen und Verkehr. F a h r e n B A h n h o f S Z I N A T I O N R E I S E N V E H R K E H R Erfinden Sie mit diesen

Mehr

Tagesablauf Hochzeit von Stefanie & Nestor am 20. Dezember 2013

Tagesablauf Hochzeit von Stefanie & Nestor am 20. Dezember 2013 Das Leben ist selber die Seligkeit... denn das Leben ist Liebe, und die ganze Form und Kraft des Lebens besteht in der Liebe und entsteht aus der Liebe. Johann Gottlieb Fichte (1762-1814) CH 8004 Zürich

Mehr

Verkaufsdokumentation

Verkaufsdokumentation Verkaufsdokumentation 5½-Zimmer-Einfamilienhaus Gerberacherweg 26 8820 Wädenswil Inhalt Seite 2 Lage Seite 3 Ortsplan Seite 4 Detailangaben Haus Seite 5 Grundrisse Haus Seite 6 Fotos Acanta AG, Postfach,

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr