-Elektrodensteuerungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "-Elektrodensteuerungen"

Transkript

1 -Elektrodensteuerungen für die automatische Niveauregelung oder Signalgabe bei leitenden Flüssigkeiten Inhaltsverzeichnis Seiten - Allgemeines über Elektrodensteuerungen Hängeelektroden und Stabelektroden bis Elektrodenrelais bis Jola Spezialschalter K. Mattil & Co. KG Postfach D Lambrecht (Pfalz) Telefon: ( ) Telefax: ( ) Website: D

2 Die in diesen Unterlagen beschriebenen Geräte dürfen nur durch entsprechendes, qualifiziertes Fachpersonal eingebaut, angeschlossen und in Betrieb genommen werden! Abweichungen gegenüber den Abbildungen und technischen Daten vorbehalten. Die Angaben dieses Prospektes enthalten die Spezifikation der Produkte, nicht die Zusicherung von Eigenschaften.

3 -Allgemeines über Elektrodensteuerungen für die automatische Niveauregelung oder Signalgabe bei leitenden Flüssigkeiten 1. Prinzip Elektrodensteuerungen dienen zur automatischen Steuerung von Pumpen oder Magnetventilen sowie für Überlauf- oder Trockenlaufschutz in Brunnen oder Behältern bei elektrisch leitenden Flüssigkeiten. Die Füllstände werden durch Elektroden abgetastet, die bei Berührung durch die Flüssigkeit Schaltbefehle an das angeschlossene Elektrodenrelais geben. Für eine Zweipunktregelung werden zwei Steuerelektroden und eine Masseelektrode benötigt. Für die Signalisierung eines Füllstandes genügen die Steuerelektrode E1 und eine Masseelektrode. Anstelle der Masseelektrode kann eine metallische, leitende Behälterwand als Masseanschluss benutzt werden. Wir empfehlen jedoch in jedem Fall die Verwendung einer separaten Masseelektrode. 2. Empfehlung für die Verwendung von Elektroden Die zu erfassende leitfähige Flüssigkeit sollte eine spezifische Leitfähigkeit von mindestens 50 μs/cm haben. Die spezifische Leitfähigkeit von Leitungswasser liegt üblicherweise im Bereich von 100 μs/cm bis 1000 μs/cm. 3. Empfehlung für die Auslegung der zu verwendenden Elektroden a) Gut leitende Flüssigkeiten: Soweit die räumlichen Gegebenheiten es gestatten, raten wir, anstelle einer Mehrfachelektrode mehrere Einzelelektroden mit jeweils ca. 100 mm Abstand einzusetzen. b) Schlecht leitende Flüssigkeiten: Werden Elektroden in schlecht leitenden Flüssigkeiten eingesetzt, sollten die Elektrodenstäbe möglichst nahe bei einander montiert werden. Es empfiehlt sich in diesen Fällen die Verwendung einer Mehrfachelektrode anstelle mehrerer Einzelelektroden. 4. Elektrodensteuerungen können bzw. sollen nicht verwendet werden a) In elektrisch nicht leitenden Flüssigkeiten (z.b. in Mineralölen); b) In breiigen oder zähen Flüssigkeiten; c) In Flüssigkeiten mit Schaumbildung (z.b. unter Umständen bei Waschlaugen etc.); d) In Flüssigkeiten mit Dampfbildung und daraus resultierendem Kondensatanfall (z. B. bei entsprechenden Temperaturdifferenzen); e) In zu Ablagerungen neigenden Flüssigkeiten (z. B. in Kalkmilch, fetthaltigen Abwässern etc.); f) In Flüssigkeiten, die grobe Feststoffpartikel enthalten (z. B. Holzstücke, Stoffreste etc.)

4 - Hängeelektroden EL/0/EH.../../1/../PP/ED/./Ex-. II 2 GD EEx ia II. T6 Technische EL/0/EH/ EL/0/EHK/NL/ EL/0/EHK/LF/ Daten 27/1/PP/ED/0/Ex-1 27/1/PP/ED/1/Ex-1 28/1/PPLF/ED/1/Ex-0 II 2 GD EEx ia IIB T6 II 2 GD EEx ia IIB T6 II 1 GD EEx ia IIC T6 Anwendung Anwendung in eigensicheren Steuerstromkreisen in den explosionsgefährdeten Bereichen Zone 1, 21, 2 oder 22; Zone 0, 20, 1, 21, 2 oder 22; EG-Baumusterprüfbescheinigung INERIS 03ATEX0152 Ausführung 1 Steuerelektrode oder 1 Masseelektrode Elektrodenstab Edelstahl , 4 mm Ø Gehäuse PP, PP, PPLF (leitfähiges PP), 27 mm Ø x 27 mm Ø x 28 mm Ø x ca. 145 mm hoch ca. 145 mm hoch ca. 122 mm hoch Isolatoren PP und Gießharz PVDF- Schrumpfschlauch und Gießharz Elektrischer Anschluss Anschlussklemme Elektrodenkabel Elektrodenkabel 1 x 1,5, 1 x 1,5, Länge 1 m, auf Wunsch länger Einbaulage senkrecht Temperatureinsatzbereich - 20 C bis + 60 C Druckbeständigkeit nur für drucklose Anwendungen, Einsatz nur bei atmosphärischen Bedingungen Max. Kabellänge zwischen Elektrodenrelais und Elektrode(n) siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern) 7-2-2

5 EL/0/EH/27/1/PP/ED/0/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIB T6 EL/0/EHK/LF/28/1/PPLF/ED/1/Ex-0 II 1 GD EEx ia IIC T6 EL/0/EHK/NL/27/1/PP/ED/1/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIB T

6 - Stabelektroden EL/0/SB-1/G1/./ED/ED/0/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIC T6 Technische EL/0/SB-1/G1/1/ED/ED/0/Ex-1 EL/0/SB-1/G1/2/ED/ED/0/Ex-1 EL/0/SB-1/G1/3/ED/ED/0/Ex-1 Daten II 2 GD EEx ia IIC T6 II 2 GD EEx ia IIC T6 II 2 GD EEx ia IIC T6 Anwendung Anwendung in eigensicheren Steuerstromkreisen in den explosionsgefährdeten Bereichen Zone 1, 21, 2 oder 22; EG-Baumusterprüfbescheinigung INERIS 03ATEX0152 Ausführung 1 Steuerelektrode oder 1 Steuerelektrode und 2 Steuerelektroden und 1 Masseelektrode 1 Masseelektrode 1 Masseelektrode Elektrodenstab/-stäbe Edelstahl , 4 mm Ø, mit max. 300 mm langem PVDF-Schrumpfschlauch überzogen Längen auf Wunsch (gemessen ab Nippeldichtfläche) Max. Längen 2500 mm Isolatoren PVDF-Schrumpfschlauch und Gießharz Edelstahl , G1 Elektrischer Anschluss Einbaulage glasfaserverstärkter Polyester-Anschlusskasten mit Graphiteinlage, A 301, 110 x 75 x 55 mm, Schutzart IP 65 senkrecht Einschraubnippel Temperatureinsatzbereich - 20 C bis + 60 C Druckbeständigkeit nur für drucklose Anwendungen, Einsatz nur bei atmosphärischen Bedingungen Max. Kabellänge zwischen Elektrodenrelais und Elektrode(n) siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern) 7-2-4

7 EL/0/SB-1/G1/1/ED/ED/0/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SB-1/G1/3/ED/ED/0/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SB-1/G1/2/ED/ED/0/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIC T

8 - Stabelektroden EL/0/SB-0/G1/./ED/ED/0/Ex-0 II 2/1 GD EEx ia IIC T6 Technische EL/0/SB-0/G1/1/ED/ED/0/Ex-0 EL/0/SB-0/G1/2/ED/ED/0/Ex-0 EL/0/SB-0/G1/3/ED/ED/0/Ex-0 Daten II 2/1 GD EEx ia IIC T6 II 2/1 GD EEx ia IIC T6 II 2/1 GD EEx ia IIC T6 Anwendung Anwendung in eigensicheren Steuerstromkreisen in den explosionsgefährdeten Bereichen - Einschraubnippel und Elektrodenstäbe: Zone 0, 20, 1, 21, 2 oder 22, - Anschlusskasten: Zone 1, 21, 2 oder 22; EG-Baumusterprüfbescheinigung INERIS 03ATEX0152 Ausführung 1 Steuerelektrode oder 1 Steuerelektrode und 2 Steuerelektroden und 1 Masseelektrode 1 Masseelektrode 1 Masseelektrode Elektrodenstab/-stäbe Edelstahl , 4 mm Ø, mit max. 60 mm langem PVDF-Schrumpfschlauch überzogen Längen Max. Längen Isolatoren auf Wunsch (gemessen ab Nippeldichtfläche) 2500 mm PVDF-Schrumpfschlauch und Gießharz Edelstahl , G1 Elektrischer Anschluss Einbaulage glasfaserverstärkter Polyester-Anschlusskasten mit Graphiteinlage, A 301, 110 x 75 x 55 mm, Schutzart IP 65 senkrecht Einschraubnippel Temperatureinsatzbereich - 20 C bis + 60 C Druckbeständigkeit nur für drucklose Anwendungen, Einsatz nur bei atmosphärischen Bedingungen Max. Kabellänge zwischen Elektrodenrelais und Elektrode(n) siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern) 7-2-6

9 EL/0/SB-0/G1/1/ED/ED/0/Ex-0 II 2/1 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SB-0/G1/3/ED/ED/0/Ex-0 II 2/1 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SB-0/G1/2/ED/ED/0/Ex-0 II 2/1 GD EEx ia IIC T

10 - Stabelektroden EL/0/SZ-1/G1/./ED/ED/1/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIC T6 Technische Daten II 2 GD EEx ia IIC T6 II 2 GD EEx ia IIC T6 II 2 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SZ-1/G1/1/ED/ED/1/Ex-1 EL/0/SZ-1/G1/2/ED/ED/1/Ex-1 EL/0/SZ-1/G1/3/ED/ED/1/Ex-1 Anwendung Ausführung Anwendung in eigensicheren Steuerstromkreisen in den explosionsgefährdeten Bereichen Zone 1, 21, 2 oder 22; EG-Baumusterprüfbescheinigung INERIS 03ATEX Steuerelektrode oder 1 Steuerelektrode und 2 Steuerelektroden und 1 Masseelektrode 1 Masseelektrode 1 Masseelektrode Elektrodenstab/-stäbe Edelstahl , 4 mm Ø, mit max. 300 mm langem PVDF-Schrumpfschlauch überzogen Längen Max. Längen Isolatoren auf Wunsch (gemessen ab Nippeldichtfläche) 2500 mm PVDF-Schrumpfschlauch und Gießharz Edelstahl , G1 Elektrischer Anschluss PTFE-Anschlussleitung, Länge 2 m, längere Anschlussleitung auf Wunsch Einbaulage senkrecht Einschraubnippel Temperatureinsatzbereich de - 20 C à + 60 C Druckbeständigkeit nur für drucklose Anwendungen, Einsatz nur bei atmosphärischen Bedingungen Max. Kabellänge zwischen Elektrodenrelais und Elektrode(n) siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern) 7-2-8

11 EL/0/SZ-1/G1/1/ED/ED/1/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SZ-1/G1/3/ED/ED/1/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SZ-1/G1/2/ED/ED/1/Ex-1 II 2 GD EEx ia IIC T

12 - Stabelektroden EL/0/SZ-0/G1/./ED/ED/1/Ex-0 II 1 GD EEx ia IIC T6 Technische Daten II 1 GD EEx ia IIC T6 II 1 GD EEx ia IIC T6 II 1 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SZ-0/G1/1/ED/ED/1/Ex-0 EL/0/SZ-0/G1/2/ED/ED/1/Ex-0 EL/0/SZ-0/G1/3/ED/ED/1/Ex-0 Anwendung Ausführung Anwendung in eigensicheren Steuerstromkreisen in den explosionsgefährdeten Bereichen Zone 0, 20, 1, 21, 2 oder 22; EG-Baumusterprüfbescheinigung INERIS 03ATEX Steuerelektrode oder 1 Steuerelektrode und 2 Steuerelektroden und 1 Masseelektrode 1 Masseelektrode 1 Masseelektrode Elektrodenstab/-stäbe Edelstahl , 4 mm Ø, mit max. 60 mm langem PVDF-Schrumpfschlauch überzogen Längen Max. Längen Isolatoren auf Wunsch (gemessen ab Nippeldichtfläche) 2500 mm PVDF-Schrumpfschlauch und Gießharz Edelstahl , G1 Elektrischer Anschluss PTFE-Anschlussleitung, Länge 2 m, längere Anschlussleitung auf Wunsch Einbaulage senkrecht Einschraubnippel Temperatureinsatzbereich de - 20 C à + 60 C Druckbeständigkeit nur für drucklose Anwendungen, Einsatz nur bei atmosphärischen Bedingungen Max. Kabellänge zwischen Elektrodenrelais und Elektrode(n) siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern)

13 EL/0/SZ-0/G1/1/ED/ED/1/Ex-0 II 1 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SZ-0/G1/3/ED/ED/1/Ex-0 II 1 GD EEx ia IIC T6 EL/0/SZ-0/G1/2/ED/ED/1/Ex-0 II 1 GD EEx ia IIC T

14 - Elektrodenrelais NR 5/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC Das Jola-Elektrodenrelais NR 5/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC dient zum Übertragen von Steuerbefehlen aus einem eigensicheren Steuerstromkreis gem. EN und EN in einen nicht eigensicheren Wirkstromkreis. Es muss außerhalb explosionsgefährdeter Bereiche entsprechend den einschlägigen Normen und Vorschriften errichtet werden. In dem eigensicheren Steuerstromkreis können EEx ia II. T6 - zugelassene konduktive Elektroden, z. B. unsere Typen EL/./.../.././../.././Ex II 2 GD bzw. II 2/1 GD bzw. II 1 GD EEx ia II. T6, eingesetzt werden. Über die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten und die besonderen Auflagen/Bedingungen für die sichere Anwendung informiert unsere Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung, die wir Sie bitten, bei Bedarf anzufordern. Das Elektrodenrelais ist nur für den Schaltschrankeinbau oder für den Einbau in ein entsprechendes Schutzgehäuse außerhalb explosionsgefährdeter Bereiche vorgesehen und darf daher auch nur dort eingebaut werden. Es ist nur geeignet für den Einsatz in sauberer Umgebung. Prinzip - Anschlussbilder Elektroden EL/./.../.././../.././Ex-. II 2 GD bzw. II 2/1 GD bzw. II 1 GD EEx ia II. T6 an Elektrodenrelais NR 5/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC: siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern)

15 - Elektrodenrelais NR 5/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC zur Niveauregelung oder zur Signalisierung eines Grenzstandes Elektrodenrelais für U-Schienen-Montage oder Aufbaumontage, mit obenliegenden Anschlussklemmen und mit eingebauten Leuchtdioden zur Meldung des jeweiligen Schaltzustandes. Technische Daten NR 5/Ex I (M1) / II (1) GD NR 5/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC [EEx ia] I / IIC, Version A Alternative Versorgungsspannungen (Klemmen 15 und 16) Leistungsaufnahme Elektrodenstromkreis (Klemmen 1, 6, 7) - AC 230 V (kommt zur Auslieferung, wenn im Bestellfalle keine andere Versorgungsspannung genannt wird) oder - AC 240 V oder -AC 24 V ca. 3 VA 3 Anschlüsse (führen Schutzkleinspannung SELV), wirksam auf 1 Ausgangsrelais mit Selbsthaltung - Leerlaufspannung 3 Veff 10 Hz (Schutzkleinspannung SELV) - Kurzschlussstrom max. 0,5 maeff - Ansprechempfindlichkeit ca. 30 kohm bzw. ca. 33 μs (Leitwert) Wirkstromkreis (Klemmen 9, 10, 11) 1 einpoliger potentialfreier Wechsler mit Selbsthaltung Funktionsweise Ruhestromprinzip Arbeitsstromprinzip Schaltzustandsanzeigen 1 grüne LED leuchtet bei angezogenem Ausgangsrelais, 1 rote LED leuchtet bei abgefallenem Ausgangsrelais Schaltspannung max. AC 250 V Schaltstrom max. AC 4 A Schaltleistung max. 100 VA Gehäuse Isolierstoff, 75 x 55 x 110 mm Anschluss obenliegende Gehäuseklemmen Schutzart IP 20 Montage Schnellbefestigung für U-Schiene nach DIN und DIN EN oder Befestigung über zwei Bohrungen Einbaulage beliebig Temperatureinsatzbereich - 20 C bis + 60 C Max. Kabellänge zwischen Elektrodenrelais und Elektrode(n) EG-Baumusterprüfbescheinigung EMV VDE-Zeichengen.- Ausweis siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern) INERIS 03ATEX0151 für Störaussendung nach den gerätespezifischen Anforderungen für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe und für Störfestigkeit nach den gerätespezifischen Anforderungen für Industriebereich F

16 Maßbilder 37, ,5 4, NR 5/Ex bzw. NR 5/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC, Version A /

Schwimmelektroden G-1

Schwimmelektroden G-1 Schwimmelektroden zur Detektion einer dünnen Schicht von elektrisch nicht leitenden, spezifisch leichteren Flüssigkeiten auf elektrisch leitenden, spezifisch schwereren Flüssigkeiten Jola Spezialschalter

Mehr

Mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

Mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung -Standaufnehmer (Konduktive Stabelektroden) vom Typ LSE und vom Typ Limitstar als Standgrenzschalter von Überfüllsicherungen für Behälter zum Lagern wassergefährdender Flüssigkeiten Mit allgemeiner bauaufsichtlicher

Mehr

Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen

Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen Jola Spezialschalter K. Mattil & Co. KG Postfach 11 49 D-67460 Lambrecht (Pfalz) Telefon: (0

Mehr

-Elektrodensteuerungen

-Elektrodensteuerungen -Elektrodensteuerungen für die automatische Niveauregelung oder Signalgabe bei leitenden Flüssigkeiten Inhaltsverzeichnis Seiten - Allgemeines über Elektrodensteuerungen 7-0-1 und 7-0-2 - Hängeelektroden

Mehr

Magnetschalter in Schutzart Eigensicherheit Ex ia IIC T6, T4 oder T3

Magnetschalter in Schutzart Eigensicherheit Ex ia IIC T6, T4 oder T3 Magnetschalter in Schutzart Eigensicherheit Ex ia IIC T6, T4 oder T3 Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 kontakt@jola-info.de

Mehr

Leitwertrelais LWR E

Leitwertrelais LWR E Leitwertrelais LWR Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 kontakt@jola-info.de www.jola-info.de E-1 37-1-0 Die in diesen Unterlagen

Mehr

Leitwertrelais LWR. zur Signalisierung eines Wechsels der Leitfähigkeit einer Flüssigkeit

Leitwertrelais LWR. zur Signalisierung eines Wechsels der Leitfähigkeit einer Flüssigkeit Leitwertrelais LWR zur Signalisierung eines Wechsels der Leitfähigkeit einer Flüssigkeit Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396

Mehr

- Stabelektroden LS 2... - K5 zur Grenzstandserfassung. mit integrierter Auswerteelektronik und mit Relaisausgang

- Stabelektroden LS 2... - K5 zur Grenzstandserfassung. mit integrierter Auswerteelektronik und mit Relaisausgang Stabelektroden mit integrierter Auswerteelektronik und mit Relaisausgang, System Liqui-Switch Konduktive Regelgeräte, für die Grenzstandserfassung oder Niveauregelung von elektrisch leitfähigen Flüssigkeiten

Mehr

-Regendetektion mit Regensensor RS1 und Regenstar 5 bzw. Regenstar 5/G

-Regendetektion mit Regensensor RS1 und Regenstar 5 bzw. Regenstar 5/G -Regendetektion mit Regensensor RS1 und Regenstar 5 bzw. Regenstar 5/G Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 kontakt@jola-info.de

Mehr

Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckmaster

Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckmaster Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckmaster mit Sensor und Auswertegerät K-1 Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de

Mehr

Kontaktschutzrelais und Alarmrelais

Kontaktschutzrelais und Alarmrelais Kontaktschutzrelais und Alarmrelais Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de R-1 12-1-0 Die in diesen Unterlagen

Mehr

Leckage-Detektoren, System Liqui-Switch: Kapazitiver Sensor COW-LS4

Leckage-Detektoren, System Liqui-Switch: Kapazitiver Sensor COW-LS4 Leckage-Detektoren, System Liqui-Switch: Kapazitiver Sensor COW-LS4 Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen. Für elektrisch leitfähige und elektrisch nicht leitfähige Flüssigkeiten, verwendbar

Mehr

Feuchte-Detektoren zur Kühldeckenregelung

Feuchte-Detektoren zur Kühldeckenregelung Feuchte-Detektoren zur Kühldeckenregelung Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de H-1 51-1-0 Die in diesen Unterlagen

Mehr

Elektrodenrelais Leckstar 171/1 und Leckstar 171/2 zur Leckage-Detektion

Elektrodenrelais Leckstar 171/1 und Leckstar 171/2 zur Leckage-Detektion Elektrodenrelais Leckstar 171/1 und Leckstar 171/2 zur Leckage-Detektion B-1 Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 kontakt@jola-info.de

Mehr

Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckwatcher System Liqui-Switch System L-Pointer

Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckwatcher System Liqui-Switch System L-Pointer Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckwatcher System Liqui-Switch System L-Pointer zum Anschluss an SPS, DDC oder NAMUR-Stromkreis Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht

Mehr

Konduktive Leckage-Detektoren

Konduktive Leckage-Detektoren Konduktive Leckage-Detektoren zur Detektion von beispielsweise Glykol in Wasser Säure oder Lauge in Wasser Gülle in Wasser Silage in Wasser Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466

Mehr

Elektrodensteuerungen

Elektrodensteuerungen Elektrodensteuerungen Konduktive Regelgeräte, für die Grenzstandserfassung oder Niveauregelung von elektrisch leitfähigen Flüssigkeiten Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht

Mehr

-Kapazitive Niveauregelgeräte Kapazitive Regelgeräte für die Grenzstandserfassung und Niveauregelung von elektrisch leitfähigen und elektrisch nicht

-Kapazitive Niveauregelgeräte Kapazitive Regelgeräte für die Grenzstandserfassung und Niveauregelung von elektrisch leitfähigen und elektrisch nicht -Kapazitive Niveauregelgeräte Kapazitive Regelgeräte für die Grenzstandserfassung und Niveauregelung von elektrisch leitfähigen und elektrisch nicht leitfähigen Flüssigkeiten und rieselfähigen Schüttgütern

Mehr

Sensoren für die. Automatisierungstechnik

Sensoren für die. Automatisierungstechnik Leckwatcher Sensoren für die Automatisierungstechnik Eine Produktübersicht Liqui-Switch L-Pointer Füllstandsmesstechnik Leckage-Detektion System Leckwatcher Konduktive Sensoren zum Anschluss an SPS, Kleinsteuerung,

Mehr

Ex- Elektrodensteuerungen

Ex- Elektrodensteuerungen Ex- Elektrodensteuerungen Konduktive Regelgeräte, für die Grenzstandserfassung oder Niveauregelung von elektrisch leitfähigen Flüssigkeiten Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466

Mehr

Zentraleinheit Schaltgerät Leckmaster 155 zur Leckage-Detektion

Zentraleinheit Schaltgerät Leckmaster 155 zur Leckage-Detektion Zentraleinheit Schaltgerät Leckmaster 155 zur Leckage-Detektion für den Anschluss von 5 kapazitiven Leckage-Detektoren Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49

Mehr

Kontinuierliche Füllstandsmessung PKG

Kontinuierliche Füllstandsmessung PKG Kontinuierliche Füllstandsmessung PKG nach dem Lufteinperl-Verfahren Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de D-1

Mehr

LED LICHTLINIE SPEKTRUM. VORSCHALTGERÄTE für LED LEUCHTEN 48V

LED LICHTLINIE SPEKTRUM. VORSCHALTGERÄTE für LED LEUCHTEN 48V LED LICHTLINIE SPEKTRUM VORSCHALTGERÄTE FÜR LED LEUCHTEN 48V VORSCHALTGERÄTE FÜR LED LEUCHTEN 48V Abbildung Beschreibung LED VORSCHALTGERÄTE Die Firma ALADIN Architekturlicht greift bei Vorschaltgeräten,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Grenzwertschalter SKG 420 für 1 Grenzwert, mit integrierter Sensorspeisung und

Inhaltsverzeichnis. Grenzwertschalter SKG 420 für 1 Grenzwert, mit integrierter Sensorspeisung und Kontinuierliche Füllstandsmessung mit Füllstands-Messwertgeber TSQ 4-20/... und TSK 4-20/... für die Fernübertragung der Niveauhöhe nach dem Schwimmer-Verfahren Jola Spezialschalter K. Mattil & Co. KG

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS SEITEN SCHNITTSTELLEN MESSPRINZIPIEN UND ANWENDUNGSBEISPIELE KAPAZITIVE LECKAGE-DETEKTOREN KONDUKTIVE LECKAGE-DETEKTOREN

INHALTSVERZEICHNIS SEITEN SCHNITTSTELLEN MESSPRINZIPIEN UND ANWENDUNGSBEISPIELE KAPAZITIVE LECKAGE-DETEKTOREN KONDUKTIVE LECKAGE-DETEKTOREN INHALTSVERZEICHNIS SEITEN SCHNITTSTELLEN SCHNITTSTELLEN ÜBERSICHT 3 LECKWATCHER 4 LIQUI-SWITCH 6 L-POINTER 8 MESSPRINZIPIEN UND ANWENDUNGSBEISPIELE KAPAZITIVES MESSPRINZIP 10 KAPAZITIVES MESSPRINZIP 11

Mehr

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I Bestelldaten Bezeichnung Typ Artikel Nr. Umsetzer 2313 118 306 01 AX Einschubbaustein, Europakarte 100 x 160mm An nicht eigensichere Telefonnetze anschließbar, mit eigensicherem Ausgang Keine zusätzliche

Mehr

Kontinuierliche Füllstandsmessung TSQ und TSK

Kontinuierliche Füllstandsmessung TSQ und TSK Kontinuierliche Füllstandsmessung TSQ und TSK nach dem Schwimmer-Verfahren C-1 Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de

Mehr

Überfüllsicherungen für Behälter zum Lagern wassergefährdender Flüssigkeiten nach dem Schwimmer-Verfahren, mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

Überfüllsicherungen für Behälter zum Lagern wassergefährdender Flüssigkeiten nach dem Schwimmer-Verfahren, mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Überfüllsicherungen für Behälter zum Lagern wassergefährdender Flüssigkeiten nach dem Schwimmer-Verfahren, mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr.

Mehr

Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000

Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000 Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000 Eigensicherer Messkreis II (1)G [EEx ia] IIC TÜV 03 ATEX 2242 Sicherheitshinweise Montage, Inbetriebnahme und Wartung darf nur durch Fachpersonal ausgeführt werden! Die

Mehr

Konduktive Leckage-Detektoren System Leckwatcher System Liqui-Switch System L-Pointer zum Anschluss an SPS, DDC oder NAMUR-Stromkreis

Konduktive Leckage-Detektoren System Leckwatcher System Liqui-Switch System L-Pointer zum Anschluss an SPS, DDC oder NAMUR-Stromkreis Konduktive Leckage-Detektoren System Leckwatcher System Liqui-Switch System L-Pointer zum Anschluss an SPS, DDC oder NAMUR-Stromkreis Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht

Mehr

Dichtemessgerät DIMF 1.3 Flüssigkeitsdichtebestimmung mittels Schwinggabel

Dichtemessgerät DIMF 1.3 Flüssigkeitsdichtebestimmung mittels Schwinggabel Innengewinde G1/4 ISO 228, Flansch DN 10 PN 40, Sterilverschraubungen nach DIN 405 PN 16 Messgenauigkeit ± 0,1 kg/m³ Reproduzierbarkeit ± 0,05 kg/m³ Messstofftemperatur je nach Ausführung -40 C bis +150

Mehr

Inhalt. Kieback & Peter GmbH & Co KG Tempelhofer Weg 50 D-12347 Berlin Telefon 030 / 600 95-0 Telefax 030 / 600 95 164

Inhalt. Kieback & Peter GmbH & Co KG Tempelhofer Weg 50 D-12347 Berlin Telefon 030 / 600 95-0 Telefax 030 / 600 95 164 Ringkoppler Ausgabe 11.07.2002 Änderungen vorbehalten Inhalt Hinweise zur, Sicherheitshinweise, qualifiziertes Fachpersonal... Seite 2 Anwendung, Typ, Technische aten... Seite 3 Abmessungen, Installation...

Mehr

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO.

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation Keramiksensor Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO Nenndrücke von 0... 160 mbar bis 0... 20 bar Ausgangssignale 2-Leiter:... 20 ma auf

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11 5 Feldbus-Technik Ex e 10942E00 Die Ex e dienen zum Ex e Anschluss von 4 oder 8 explosionsgeschützten (Ex d / Ex m) FOUNDATION TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren /

Mehr

ABB i-bus KNX Schaltaktor, xfach, 10 AX, REG SA/S x.10.2.1, 2CDG 110 15x R0011

ABB i-bus KNX Schaltaktor, xfach, 10 AX, REG SA/S x.10.2.1, 2CDG 110 15x R0011 , 2CDG 110 15x R0011 SA/S 8.10.2.1 2CDC 071 016 S001 Die 10-A-Schaltaktoren sind Reiheneinbaugeräte im Pro M- Design zum Einbau in den Verteiler. Die Geräte sind zum Schalten von ohmschen, induktiven und

Mehr

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse H 4135A H 4135A: Relais im Klemmengehäuse sicherheitsgerichtet, für Stromkreise bis SIL 3 nach IEC 61508 Abbildung 1: Blockschaltbild F1: max. 4 A - T, Lieferzustand: 4 A - T Die Baugruppe ist geprüft

Mehr

Sicherheits- Auswertegeräte

Sicherheits- Auswertegeräte Sicherheits- A1 SSZ- sind für den Betrieb mit SSZ-Sicherheits-Schaltmatten, -Schaltleisten und -Bumpern vorgesehen. Über eine 4-adrige oder zwei 2-adrige Leitungen werden die Signalgeber an das Auswertegerät

Mehr

10 Last- und Motorschaltgeräte

10 Last- und Motorschaltgeräte 10 Last- und Motorschaltgeräte 01941E00 übernehmen bei Reinigungs- und Reparaturarbeiten die zwangsläufige Abtrennung der elektrischen Energiezufuhr von Maschinen und Anlagenteilen. Übliche Vorbereitungsarbeiten,

Mehr

Identifikation Typ RPE-6054 Art.-Nr. 716054

Identifikation Typ RPE-6054 Art.-Nr. 716054 Stromstoßrelais Technische Änderungen vorbehalten 716054 Identifikation Typ RPE-6054 Art.-Nr. 716054 Anwendung/Einsatzbereich Beschreibung Der Baustein arbeitet nach dem Prinzip eines Stromstoßrelais.

Mehr

6301 2201 03/2001 DE Für das Fachhandwerk. Montageanweisung. Steckdosenregler SR 3 Solar-Temperaturdifferenzregler. Bitte vor Montage sorgfältig lesen

6301 2201 03/2001 DE Für das Fachhandwerk. Montageanweisung. Steckdosenregler SR 3 Solar-Temperaturdifferenzregler. Bitte vor Montage sorgfältig lesen 6301 2201 03/2001 DE Für das Fachhandwerk Montageanweisung Steckdosenregler SR 3 Solar-Temperaturdifferenzregler Bitte vor Montage sorgfältig lesen Impressum Das Gerät entspricht den grundlegenden Anforderungen

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex i Feldgeräte-Koppler 8 Spurs Reihe 9411/21

5 Feldbus-Technik. Ex i Feldgeräte-Koppler 8 Spurs Reihe 9411/21 5 FeldbusTechnik FeldgeräteKoppler 8 purs 07244E00 Die FeldgeräteKoppler dienen zum Anschluss von bis zu 8 eigensicheren FOUNDATON TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie - Industrie-Relais - 0 A... Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Basisisolierung nach VDE 0 / EN 0- Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei.,, erhältlich

Mehr

Ventilüberwachungssystem VDK 200 A S02

Ventilüberwachungssystem VDK 200 A S02 Ventilüberwachungssystem 8.11 Printed in Germany Rösler Druck Edition 02.06 Nr. 162 770 1 6 Technik Das ist das kompakte Ventilüberwachungssystem für die automatischen Absperrventile: - Gerät arbeitet

Mehr

Maximal-Kennzeichnung. Abhängig von den eingebauten Komponenten. Angaben auf dem Typenschild beachten.

Maximal-Kennzeichnung. Abhängig von den eingebauten Komponenten. Angaben auf dem Typenschild beachten. e zur Anleitung Bei Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen hängt die Sicherheit von Personen und Anlagen von der Einhaltung der relevanten Sicherheitsvorschriften ab. Personen, die für die Montage

Mehr

Füllstand- und Druckmesstechnik. Betriebsanleitung. VEGATRENN 149A Ex CONNECT. 149A Ex. out

Füllstand- und Druckmesstechnik. Betriebsanleitung. VEGATRENN 149A Ex CONNECT. 149A Ex. out Füllstand- und Druckmesstechnik Betriebsanleitung VEGATRENN 149A Ex on CONNECT 149A Ex in out Sicherheitshinweise, Achtung Ex-Bereich Sicherheitshinweise Lesen Sie bitte diese Betriebsanleitung und beachten

Mehr

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker Ausgang mit Relais-Kontakten im Gehäuse S7 für Schienen- und Wand-Montage 00 II () G Verwendung Der Zwei-Kanalige SINEAX SV 84 (Bilder und ) wird zur binären Signalübertragung aus eigensicheren Steuerstromkreisen

Mehr

DICTATOR Feststellanlagen für. Explosionsgefährdete Bereiche. Explosionsgeschützte Feststellanlagen. Technische Daten

DICTATOR Feststellanlagen für. Explosionsgefährdete Bereiche. Explosionsgeschützte Feststellanlagen. Technische Daten Explosionsgeschützte DICTATOR für explosionsgefährdete Bereiche In explosionsgefährdeten Bereichen bestehen zwangsläufig hohe Anforderungen an die dort eingesetzten Produkte. Im Juli 2003 ist die europäische

Mehr

Compact-Druckwächter für Gase und Luft GW A4

Compact-Druckwächter für Gase und Luft GW A4 Compact-Druckwächter für Gase und Luft GW A4 ÜB A4 und NB A4 GW A4 / GW A4 5.02 Printed in Germany Rösler Druck Edition 08.00 Nr. 162 440 1 6 Technik Die Druckwächter GW A4, die ÜB A4 und NB A4 und der

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in V4A (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog-

Mehr

Serie 56 - Miniatur-Leistungs-Relais 12 A

Serie 56 - Miniatur-Leistungs-Relais 12 A Serie - Miniatur-Leistungs-Relais A..-000. Miniatur-Leistungs-Relais steckbar oder für Leiterplatte Spulen für AC und DC Basisisolierung nach VDE 0 / EN 0- Blockierbare Prüftaste und mechanische Anzeige

Mehr

Bestell-Typ mit Handbetätigung gefilterte, geölte oder gefilterte, nicht geölte Druckluft Anschluss 1 / 2 / 3 MOH

Bestell-Typ mit Handbetätigung gefilterte, geölte oder gefilterte, nicht geölte Druckluft Anschluss 1 / 2 / 3 MOH 2.1001 Modell- und Maßänderungen vorbehalten Ausgabe 07/12 Edelstahl 3/2-Wegeventil G 1/8 elektrisch direkt betätigt Bauart und Funktion Direkt betätigtes Sitzventil mit mechanischer Federrückstellung.

Mehr

NAMUR-Sensoren Bauformen Q45 und MINI-BEAM (EEx ia IIC T6)

NAMUR-Sensoren Bauformen Q45 und MINI-BEAM (EEx ia IIC T6) NAMUR-Sensoren Bauformen Q45 und MINI-BEAM (EEx ia IIC T6) Die kompakten NAMUR-Sensoren der Bauformen MINI-BEAM und Q45 nach EN 50227 sind für den rauhen Industrieeinsatz mit eigensicheren Verstärkern

Mehr

Betriebsanleitung DG-PB

Betriebsanleitung DG-PB Betriebsanleitung DG-PB Diagnosegerät DG-PB BVS 04 ATEX E 207 DMT GmbH Geschäftsfeld Industrie Systeme Am Technologiepark 1 45307 Essen Telefon: 0201-172 16 66 Fax: 0201-172 15 15 E-Mail: is@dmt.de Internet:

Mehr

Handmeldegerät, druckfest gekapselt Reihe MCP

Handmeldegerät, druckfest gekapselt Reihe MCP > Leichtbaugehäuse Ex d aus glasfaserverstärktem Polyester (GRP) > Lackiert in witterungsbeständiger hochfester roter Farbe als Standard > Bruchglasausführung lieferbar mit Testschlüssel > Drucktasterausführung

Mehr

Serie 62 - Leistungs-Relais 16 A

Serie 62 - Leistungs-Relais 16 A 16-A-Leistungsrelais zum Stecken, für Leiterplatte oder für Steckhülsen Spulen für AC oder DC Sichere Trennung nach VDE 0160 / EN 50178 als Option 6 kv (1,2/50 µs), 6 mm Luft- und 8 mm Kriechstrecke Netztrennung

Mehr

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW gemäß 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funkrundsteuerempfänger (FRE) Inhalt 1. Sicherheitshinweise... 2 2. Technische Daten...

Mehr

ABB i-bus KNX Energiemodul, REG EM/S 3.16.1, 2CDG 110 148 R0011

ABB i-bus KNX Energiemodul, REG EM/S 3.16.1, 2CDG 110 148 R0011 , 2CDG 110 148 R0011 2CDC 071 009 S0012 Das Energiemodul ist ein Reiheneinbaugerät im Pro M-Design zum Einbau in den Verteiler. Der Laststrom pro Ausgang beträgt 20 A. Der Anschluss der Ausgänge erfolgt

Mehr

Leckage-Detektor ZE-LOC1, System Localizer zur Detektion elektrisch leitfähiger Flüssigkeiten und für die einfache Ortung der Leckagestelle

Leckage-Detektor ZE-LOC1, System Localizer zur Detektion elektrisch leitfähiger Flüssigkeiten und für die einfache Ortung der Leckagestelle Leckage-Detektor ZE-LOC1, System Localizer zur Detektion elektrisch leitfähiger Flüssigkeiten und für die einfache Ortung der Leckagestelle Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. D-67466

Mehr

Messumformer-Speisegerät

Messumformer-Speisegerät JUMO GmbH & Co. KG Telefon: 49 661 6003-727 Hausadresse: Moritz-Juchheim-Straße 1, 36039 Fulda, Germany Telefax: 49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

Mess- und Überwachungsrelais CM-WDS Zykluswächter mit Watchdog-Funktion

Mess- und Überwachungsrelais CM-WDS Zykluswächter mit Watchdog-Funktion Datenblatt Mess- und Überwachungsrelais CM-WDS Zykluswächter mit Watchdog-Funktion Das CM-WDS dient zur hardwaremäßigen, externen Überwachung der korrekten Funktionsweise von speicherprogrammierbaren Steuerungen

Mehr

Ex-Remote-I/O-System. DI40Ex

Ex-Remote-I/O-System. DI40Ex Ex-Remote-I/O-System Das Eingangsmodul DI40Ex dient zu Anschluss von Sensoren nach NAMUR (EN 50227) oder mechanischen Kontakten. Das Modul hat die Schutzart EEx ib IIC und kann daher in Zone 1/Division

Mehr

Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A /00 02/2014

Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A /00 02/2014 Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A 80001940/00 02/2014 Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen Bestimmungsgemäße

Mehr

Einspeisemanagement für EEG-Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012

Einspeisemanagement für EEG-Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012 Einspeisemanagement für EEG-Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funk-Rundsteuer-Empfänger (FRE) der E.ON BAYERN AG Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Beschreibung: SAM 8.1/2 Tl.Nr.: 78327 311006

Beschreibung: SAM 8.1/2 Tl.Nr.: 78327 311006 Beschreibung: SAM 8.1/2 Tl.Nr.: 78327 311006 1. Anwendung Das Anschlussmodul SAM 8.1/2 ermöglicht eine einfache Verdrahtung zwischen Raumbzw. Uhrenthermostaten und den dazugehörigen Stellantrieben im Verteilerschrank.

Mehr

Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen Betriebsanleitung (Ex-Schutz relevanter Teil) für Profibus PA Drucktransmitter gemäß der EU-Richtlinie 94/9/EG Anhang VIII (ATEX) Gruppe II, Gerätekategorie 1D / 1G 704462 / 00 09/2008 Hinweise für den

Mehr

Serie 46 - Industrie-Miniatur-Relais 8-16 A

Serie 46 - Industrie-Miniatur-Relais 8-16 A Serie 46 - Industrie-Miniatur-Relais 8-16 A Industrie-Miniatur-Relais mit Steck-Anschlüssen Spulen für AC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach EN 50178, EN 60204

Mehr

Zone 2 Ex n Feldgeräte-Koppler Reihe 9410/34

Zone 2 Ex n Feldgeräte-Koppler Reihe 9410/34 www.stahl.de > Für FOUNDATON TM fieldbus H1 und Profibus PA (EC 61158-2) > Zum Anschluss von bis zu 12 Ex na / Ex ic / Ex nl bzw. Ex d / Ex m / Ex q Feldgeräten > Niedriger Einschaltstrom durch > Kurzschlussüberwachung

Mehr

4 Remote I/O. Safety-Analog Input Modul HART Typ 9462/12-0.-11

4 Remote I/O. Safety-Analog Input Modul HART Typ 9462/12-0.-11 4 Remote I/O Für Anwendungen bis SIL 2 über PROFIsafe-Protokoll (V1 oder V2) Für 2-Leiter HART Messumformer in SIL-Ausführung 6 oder 8 Kanäle Eingänge eigensicher Ex ia IIC Galvanische Trennung zwischen

Mehr

Konduktive Leckage-Detektoren System Leckstar

Konduktive Leckage-Detektoren System Leckstar Konduktive Leckage-Detektoren System Leckstar mit Elektrode und Auswertegerät Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de

Mehr

3 Ex i Trennstufen. Messumformerspeisegerät mit Ausgang 0/4 ma ma passiv mit HART (Feldstromkreis Ex i) Typ 9160/

3 Ex i Trennstufen. Messumformerspeisegerät mit Ausgang 0/4 ma ma passiv mit HART (Feldstromkreis Ex i) Typ 9160/ 3 Ex i Trennstufen Messumformerspeisegerät mit Ausgang 0/4 ma... 20 ma Feldstromkreis Ex i) Passiver Ausgang Für 2-, 3-Leiter Messumformer, 2-Leiter HART Messumformer und ma-quellen geeignet Eingang eigensicher

Mehr

BU1-AC - Wechselspannungsrelais. Handbuch BU1-AC (Revision A)

BU1-AC - Wechselspannungsrelais. Handbuch BU1-AC (Revision A) BU1-AC - Wechselspannungsrelais Handbuch BU1-AC (Revision A) Woodward Handbuch BU1-AC DE Woodward behält sich das Recht vor, jeden beliebigen Teil dieser Publikation zu jedem Zeitpunkt zu verändern. Alle

Mehr

Sonicont USD. Füllstandsensoren. zur kontinuierlichen Füllstandmessung und Grenzstanddedektion. online. ACS - Online-Shop. www.acs-controlsystem.

Sonicont USD. Füllstandsensoren. zur kontinuierlichen Füllstandmessung und Grenzstanddedektion. online. ACS - Online-Shop. www.acs-controlsystem. online ACS - Online-Shop Schnell Einfach 24h erreichbar Tolle Angebote www.acs-controlsystem.de Füllstandsensoren zur kontinuierlichen Füllstandmessung und Grenzstanddedektion USD Kontinuierliche Messung

Mehr

HART-Anschlussboard Reihe 9196

HART-Anschlussboard Reihe 9196 Anschlussboard > Kosten und platzsparendes System zum Aufbau von Übertragung > Verarbeitung von 4... 20 ma NichtExSignalen > Einfache Montage auf DIN Schiene www.stahl.de 07858E00 Das Anschlussboard Typ

Mehr

Trennstufen A3/1. Ex i Relais Modul Reihe

Trennstufen A3/1. Ex i Relais Modul Reihe > Für binäre Signal- und Steuerstromkreise > Eingänge oder Ausgänge eigensicher [Ex ia] IIC > Galvanische Trennung zwischen Eingängen und Ausgängen > Einsetzbar bis SIL 2 (IEC 61508) www.stahl.de 08578E00

Mehr

www.rechner-sensors.com

www.rechner-sensors.com www.rechner-sensors.com KONDUKTIVE SENSOREN Füllstandserkennung Leckagekontrolle 2 Registrier-Nr.: 13-01 Für alle Geschäftsabschlüsse gelten die Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen für Erzeugnisse

Mehr

Konduktive Leckage-Detektoren System Leckstar

Konduktive Leckage-Detektoren System Leckstar Konduktive Leckage-Detektoren System Leckstar mit Elektrode und Auswertegerät Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de

Mehr

Serie 62 - Leistungsrelais 16 A

Serie 62 - Leistungsrelais 16 A 16--Leistungsrelais zum Stecken, für Leiterplatte oder für Steckhülsen Spulen für C oder DC Sichere Trennung nach EN 50178 als Option 6 kv (1,2/50 μs), 6 mm Luft- und 8 mm Kriechstrecke Netztrennung /

Mehr

Kompaktes kapazitives Füllstandmessgerät CapFox EFT 7

Kompaktes kapazitives Füllstandmessgerät CapFox EFT 7 Kompaktes kapazitives Füllstandmessgerät CapFox EFT 7 CapFox EFT 7 mit Bandsonde Maße (in mm) CapFox EFT 7 mit Stabsonde 2 Verschr. PG 11 144 62 10 3 m 16 30 65 G1B Flex. Bandsonde Digitalanzeige DA 12

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

ECL Comfort 200 230 V a.c. und 24 V a.c.

ECL Comfort 200 230 V a.c. und 24 V a.c. Datenblatt ECL Comfort 200 230 V a.c. und 24 V a.c. Anwendung ECL Comfort 200 ist ein Regler zur witterungsgeführten Vorlauftemperaturregelung, der für eine Reihe unterschiedlicher Anlagen vorprogrammiert

Mehr

SEZ91.6. Interfaces. Anwendung

SEZ91.6. Interfaces. Anwendung 5 143 Interfaces Interface zwischen Phasenschnittregler und Stellgerät Eingang : DC 0... 20 Phs (Phasenschnitt) : Zwei Arbeitsbereiche für Magnetventile und für Klappenantriebe Ausgang DC 0...10 Kurzschluss-

Mehr

Betriebsanleitung Schaltverstärker VS2000 Exi PTB 01 ATEX 2075

Betriebsanleitung Schaltverstärker VS2000 Exi PTB 01 ATEX 2075 Betriebsanleitung Schaltverstärker VS000 Exi PTB 0 ATEX 075 70496/00 0/007 Inhalt Sicherheitshinweise... Bestimmungsgemäße Verwendung... Montage... 4. Montage der Sensoren:... 5 4 Elektrischer Anschluss...

Mehr

Bodyguard beruhigend sicher

Bodyguard beruhigend sicher 456 Bodyguard beruhigend sicher Argus 100 % Merten 100 % Sicher ährlich sterben noch immer mehr als 600 Menschen durch Rauchgasvergiftungen bei einem Wohnungsbrand. Viele Bundesländer haben heute für Privathaushalte

Mehr

Abmessungen. Bestellbezeichnung 123. Elektrischer Anschluss. Merkmale. Anzeigen/Bedienelemente. Produktinformation RMS-G-RC-NA.

Abmessungen. Bestellbezeichnung 123. Elektrischer Anschluss. Merkmale. Anzeigen/Bedienelemente. Produktinformation RMS-G-RC-NA. Abmessungen ø.7 9.5 6.5 8.5 ø.7 65 57 Fenster für LED-Anzeige Bestellbezeichnung Radarsensor Merkmale Premium-Toröffner mit differenzierter Personen- und Fahrzeugerfassung Extrabreites Erfassungsfeld und

Mehr

Beschreibung. Füllstandssonde (elektrisch) (FSS) WWXX-EX (ATEX)

Beschreibung. Füllstandssonde (elektrisch) (FSS) WWXX-EX (ATEX) Rev. 1.2 Füllstandssonde 970810WWXX page 1 of 5 Beschreibung Füllstandssonde (elektrisch) (FSS) Artikelnummer: 970810WWXX 970810WWXX-EX (ATEX) HINWEIS Diese Beschreibung vor der Inbetriebnahme lesen und

Mehr

Dieser Montagesatz der Warnanlage LAL-SRW-PF-01 beinhaltet:

Dieser Montagesatz der Warnanlage LAL-SRW-PF-01 beinhaltet: Die Warnanlage LAL-SRW-PF-01 ist eine Alarmeinrichtung für Leichtflüssigkeitsabscheider (Benzin- und Ölabscheider) mit einer Zulassung für den Betrieb im explosionsgefährdeten Bereich Zone 0. Sie dient

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG-RR-H ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-77 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA 9 Komplementär

Mehr

Ergänzung der technischen Mindestanforderungen für das Einspeisemanagement von EEG-Anlagen

Ergänzung der technischen Mindestanforderungen für das Einspeisemanagement von EEG-Anlagen Stand 01.01.2013 Ergänzung der technischen Mindestanforderungen für das Einspeisemanagement von EEG-Anlagen Inhaltsverzeichnis: 1 Grundsätze 2 Technische Umsetzung der Anforderungen nach 6 EEG 2.1 Erläuterung

Mehr

RAD-IN-8D RAD-OUT-8D-REL

RAD-IN-8D RAD-OUT-8D-REL RAD-IN-D RAD-OUT-D-REL Digitale Erweiterungsmodule für das bidirektionale Funksystem INTERFACE Datenblatt 102122_0_de PHOENIX CONTACT - 09/200 Beschreibung Das bidirektional arbeitende Funksystem RAD-ISM-...-

Mehr

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude s 3 017 RAB31 RAB31.1 Raumthermostaten RAB31 Für Vierrohr-Ventilatorkonvektoren Raumthermostat mit Changeover-Schalter für Heizen oder Kühlen Zweipunkt-Regelverhalten Manuelle 3 Stufen-Ventilatorschaltung

Mehr

Niveauregelgeräte für Flüssigkeiten aller Art + Leckage-Detektoren

Niveauregelgeräte für Flüssigkeiten aller Art + Leckage-Detektoren Diese Broschüre gibt nur einen Überblick über unser Produktionsprogramm. Bitte zögern Sie bei Interesse nicht, unseren ausführlichen, kostenlosen Katalog anzufordern! Niveauregelgeräte für Flüssigkeiten

Mehr

Überwachung von Öl- /Leichtflüssigkeitsabscheidern NivOil

Überwachung von Öl- /Leichtflüssigkeitsabscheidern NivOil Überwachung von Öl- /Leichtflüssigkeitsabscheidern NivOil Sicherheitshinweise Montage, Inbetriebnahme und Wartung darf nur durch Fachpersonal ausgeführt werden! Gerät nur an die in den technischen Daten

Mehr

SCHMIDT Strömungssensor SS 20.500 Ex Zusatz für Einsatz ATEX Gebrauchsanweisung

SCHMIDT Strömungssensor SS 20.500 Ex Zusatz für Einsatz ATEX Gebrauchsanweisung SCHMIDT Strömungssensor SS 20.500 Ex Zusatz für Einsatz ATEX Gebrauchsanweisung SCHMIDT Strömungssensor SS 20.500 Ex Variante ATEX Inhaltsverzeichnis 1 Wichtige Information... 3 2 Lagerung und Transport...

Mehr

Inhalt. SchaltschrankBusModul SBM51/15 zur Einbindung des Belimo MP- Busses mit 8 Stellantrieben der Typenreihen MFT/MFT2 in das DDC3000-System

Inhalt. SchaltschrankBusModul SBM51/15 zur Einbindung des Belimo MP- Busses mit 8 Stellantrieben der Typenreihen MFT/MFT2 in das DDC3000-System SchaltschrankBusModul SBM5/5 ur Einbindung des - Busses mit 8 en der Typenreihen MFT/ in das DDC3000-System Ausgabe 5.07.2002 Änderungen vorbehalten Inhalt Hinweise ur, Sicherheitshinweise, qualifiiertes

Mehr

VORTEILE. Luft + brennbares Gas + Zündquelle = Explosion. Luft + brennbarer Staub + Zündquelle = Explosion

VORTEILE. Luft + brennbares Gas + Zündquelle = Explosion. Luft + brennbarer Staub + Zündquelle = Explosion EX-SCHUTZ VORTEILE Ventile für die Fluidtechnik zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen Explosionschutz für Gas, Staub und Grubenbau Druckfeste Kapselung und Eigensicherheit Lösungen für alle

Mehr

Dieser Montagesatz der Warnanlage LAL-SRW-PF-18 beinhaltet:

Dieser Montagesatz der Warnanlage LAL-SRW-PF-18 beinhaltet: Die Warnanlage LAL-SRW-PF-18 ist eine einrichtung für Leichtflüssigkeitsabscheider (Benzin- und Ölabscheider) mit einer Zulassung für den Betrieb im explosionsgefährdeten Bereich Zone 0. Sie dient zur

Mehr

Technische Mindestanforderungen. Umsetzung des Einspeisemanagements nach 6 des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes

Technische Mindestanforderungen. Umsetzung des Einspeisemanagements nach 6 des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes Technische Mindestanforderungen Umsetzung des Einspeisemanagements nach 6 des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes im Verteilnetz Strom der REWAG Netz GmbH Stand: Februar 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1. Anforderungen

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm 0102 Bestellbezeichnung Merkmale 5 mm nicht bündig Bis SIL2 gemäß IEC 61508 einsetzbar Technische Daten Allgemeine Daten Schaltelementfunktion NAMUR Öffner Schaltabstand s n 5 mm Einbau nicht bündig Ausgangspolarität

Mehr

u::lux NetCon & u::lux NetCon Power

u::lux NetCon & u::lux NetCon Power u::lux NetCon & u::lux NetCon Power Handbuch www.u-lux.com office@u-lux.com Tel: +43/662/450 351-13 Fax: +43/662/450 351-16 u::lux GmbH Rechtes Salzachufer 42 5020 Salzburg Österreich Inhaltsverzeichnis

Mehr