Schulen und Weiterbildungsinstitute PUBLIREPORTAGE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulen und Weiterbildungsinstitute PUBLIREPORTAGE"

Transkript

1 Schulen und Weiterbildungsinstitute PUBLIREPORTAGE

2 30 BILDUNGSANGEBOTE PUBLIREPORTAGE Erwachsenenbildung Handelsschule KV Aarau zb. Zentrum Bildung Wirtschaftsschule KV Baden Bahnhofstrasse Aarau Telefon Fax Kreuzlibergstrasse Baden Telefon Internationale Sprachschule ISS > > Englisch > > Französisch > > Italienisch > > Spanisch > > Portugiesisch > > Chinesisch > > Russisch > > Deutsch Informatik > > Informatik Anwender II SIZ > > Firmenseminare > > Individualkurse (Privat- und Kleingruppen) Handel und Verkauf > > Handelsdiplom Handelsschule KV Aarau > > Büroassistent/in Handelsschule KV Aarau > > Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch > > KV-Nachholbildung für Erwachsene (eidg. Fähigkeitszeugnis) > > Detailhandelsfachleute (eidg. Fähigkeitszeugnis) > > Detailhandelsassistenten (eidg. Berufsattest) > > Detailhandelsspezialist (eidg. Fachausweis) Höhere Wirtschafsfachschule > > Vorbereitung auf eidg. Zulassungsprüfungen: - Personalassistent/in - MarKom > > Vorbereitung auf eidg. Fachausweise (Berufsprüfungen): - Treuhand - Finanzberater/-planer - Sozialversicherungen - Finanz- & - Marketingfachleute - Verkaufsfachleute - Direktionsassistentinnen - Aussenhandelsfachleute - Detailhandelsspezialist - Technische Kaufleute - Ausbilder SVEB 1 - HR-Fachleute - dipl. Coach (Basismodul/ Hauptmodul/NDL) - dipl. Event Manager - dipl. Online Marketing Manager (NEU) > > Vorbereitung auf eidg. Diplome (höhere Fachprüfungen): - Verkaufsleiter / Marketingleiter - Aussenhandelsleiter - Betriebswirt im Automobilgewerbe (NEU) Führungsakademie > > Dipl. Betriebswirtschafter/in HF: General Management, Finance, Marketing & Verkauf > > HFWplusBM2 > > Nachdiplomstudium (NDS) HF Leadership > > Nachdiplomstudium (NDS) HF Finanz- & > > Führungsfachleute (eidg. Fachausweis) Sachbearbeiter > > Sozialversicherung > > Personalwesen > > Marketing & Verkauf > > > > Treuhand > > Steuern (NEU) Seminare Unser vielseitiges Seminarangebot erfüllt die Anforderungen der Praxis und bietet Gewähr, dass die erworbenen Fähigkeiten umgesetzt werden können. Machen Sie sich durch permanente Aus- und Weiterbildung interessant für Ihren Arbeitgeber. Wir bringen Sie weiter! A. Bildungsgänge mit Schweiz. Zertifikat/ eidg. FA/ eidg. Diplom Höhere Fachschulen > > HFW Höhere Fachschule für Wirtschaft > > HFMK Höhere Fachschule für Marketing Führung und Management > > Führungsfachmann/frau SVF > > Techn. Kaufmann/frau mit eidg. FA > > Direktionsassistent/in mit eidg. FA > > Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch und Controlling > > Fachmann/frau Finanz- und mit eidg. FA > > Treuhänderin/Treuhänder mit eidg. FA > > Vorbereitung Zulassungsprüfung Treuhänder/Suisse > > Sachbearbeiter/in /Treuhand edupool.ch/ KV Schweiz/veb.ch > > Dipl. Finanzberater/in IAF/ Finanzplaner mit eidg. FA Marketing, Verkauf, Kommunikation > > Verkaufsleiter/in mit eidg. Diplom > > Verkaufsfachmann/frau mit eidg. FA > > Marketingleiter/in mit eidg. Diplom > > Marketingfachmann/frau mit eidg. FA > > Basislehrgang MarKom > > Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf edupool.ch/kv Schweiz > > Detailhandelsspezialist/in mit eidg. FA > > Event- und Tourismusmanager/in > > Dipl. Event Manager/in (inkl. Sponsoring) > > Dipl. Einkaufsmanager/in (inkl. Projektmanagement) Personalwesen / HR > > Experte/Expertin im Personalund Sozialversicherungsmanagement (NDK) > > Dipl. Personalleiter/in NDK HF > > HR-Fachmann/frau mit eidg. FA > > Sachbearbeiter/in Personalwesen edupool.ch/kv Schweiz > > Sozialversicherungsfachmann/ frau mit eidg. FA > > Sachbearbeiter/in Sozialversicherung edupool.ch/kv Schweiz > > Eidg. Fachausweis Ausbilder/in und SVEB I > > Personalassistent/in mit Zertifikat Trägerverein HR Handelsschulen > > Handelsschule edupool.ch/kv Schweiz Projektmanagement > > Projektleiter/in SIZ/IPMA Informatik > > Informatik-Anwender II SIZ > > Informatik-Anwender I SIZ > > ICT Power-User SIZ Sprachen > > Internationale Diplomkurse > > Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch, Russisch B. Andere Bildungsgänge, Kurse Kurse, Seminare > > Vorbereitungskurse für HFW > > Informatikkurse > > Berufsbildnerkurse Fotografie > > Diplomlehrgang Fotografie: Einzigartig in der Schweiz > > Kamera- und Fotokurse rund um die digitale Fotografie > > Fotoexkursionen/-reisen > > Bildbearbeitungskurse Fachtagungen > > DIGITALEVENT, 31. Oktober 2015

3 31 Handelsschule KV Basel WKS KV Bildung Aeschengraben Basel Telefon Fax Effingerstrasse 70 Postfach 3001 Bern Telefon Fax Handelsschule KV Basel das Weiterbildungszentrum der Region Basel Die Handelsschule KV Basel ist spezialisiert auf hoch qualifizierte Kurse und Lehrgänge in der gesamten Palette des kaufmännischen Berufsfeldes. Unsere Grundsätze sind: > > Markt- und praxisgerechtes Angebot > > Individuelle Beratung > > Qualitätsmanagement > > Gezielte Vorbereitung auf eidgenössische Prüfungen Folgende Kurse und Lehrgänge bieten wir Ihnen an: Informatik > > ECDL > > Informatikanwenderin/ Informatikanwender II SIZ Marketing/Verkauf > > PR-Praktikerin SPRI/ PR-Praktiker SPRI Marketing, Event und Verkauf > > MarKom Zulassungsprüfung > > Fachfrau/Fachmann Marketing > > Fachfrau/Fachmann Verkauf > > Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter Personal Personal > > Assistentin/Assistent Personal > > Fachfrau/Fachmann Human Resources (HR) Projekte > > Projektleiterin/Projektleiter SIZ > > Einführung in das mentale Wissen > > Dipl. Mental Coach V-P-T mit Vertiefung, Steuern oder Treuhand > > Fachfrau/Fachmann Finanz- und > > Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling > > Einführungskurse in das 1 3 > > Intensivkurs Sprachen (Allgemein oder Wirtschaft) > > Englisch > > Französisch Technische Kaufleute/Zoll > > Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann > > Zolldeklarantin/Zolldeklarant Versicherungen/Finanzen Sozialversicherungen > > Fachfrau/Fachmann Sozialversicherungen > > Fachfrau/Fachmann Versicherungen > > Finanzberaterin IAF/ Finanzberater IAF > > Finanzplanerin/Finanzplaner Höhere Fachschulen > > Höhere Fachschule für Wirtschaft > > Höhere Fachschule für Marketing und Kommunikation Nachdiplomstudien Höhere Fachschulen > > NDS HF in Finanzmanagement und Rechnungslegung WKS KV Bildung Die WKS KV Bildung ist mit rund 5000 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im kaufmännischen Bereich in Bern. Sie ist eine der Topadressen für betriebswirtschaftliche Bildung, die Wissen und Können vermittelt. Als Mitglied der KV Bildungsgruppe Schweiz sind wir national tätig und regional verankert. Durch diese wirtschaftlich und politisch starke Struktur erfahren unsere Kundinnen und Kunden zukunftsweisende und karrierefördernde Bildung. Profitieren Sie als Lernende, Studierende, Unternehmen oder Organisation auch davon! Handelsschule, Sporthandelsschule, Vorkurs Lehre / Gymnasium (10. Schuljahr) Sie haben keine Lehrstelle gefunden und wollen das eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Kauffrau/ Kaufmann auf einem schulisch orientierten Weg erlangen? Unsere Handelsschule wird vom Kaufmännischen Verband Bern, mit einer 150-jährigen Tradition in der kaufmännischen Bildung, getragen. Sie sind Leistungssportlerin oder Leistungssportler und wollen das eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Kauffrau /Kaufmann erlangen und gleichzeitig Ihre sportlichen Ziele erreichen? Unsere Sporthandelsschule ermöglicht Ihnen, in drei Jahren Vorbereitungszeit die schulischen Prüfungen in zwei Etappen zu absolvieren. Mit einem anschliessenden einjährigen kaufmännischen Praktikum und der betrieblichen Abschlussprüfung erhalten Sie das eidgenössische Fähigkeitszeugnis. Sie haben es verpasst, einen Übertritt in ein Gymnasium oder eine Handelsmittelschule anzustreben, oder haben noch keine passende Lehrstelle gefunden? Unser Vorkurs fördert Sie in den Schlüsselfächern Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik. Nutzen Sie unsere Angebote! Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Finanzen und Controlling Sind Zahlen Ihre Stärke, dann verpassen Sie den Sprung in die Finanzwelt nicht. Die WKS KV Bildung bietet folgende Bildungsgänge an: /Treuhand/ Steuern > > Fachfrau/Fachmann Finanzund > > NEU! Fachfrau/Fachmann Treuhand > > Expertin/Experte in Rechnungslegung und Controlling Auf der Sachbearbeitungsstufe sind Sie fähig, eine einfache Buchhaltung selbstständig zu führen und in komplexen Fällen qualifizierte Unterstützung zu leisten. Die beruflichen Entwicklungsperspektiven sind sehr attraktiv. Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an diese Weiterbildung in den Bildungsgang für Fachleute Finanz- und einzusteigen. Neu besteht auch die Möglichkeit, sich für eine vertiefte Weiterbildung im Treuhandbereich zu entscheiden, indem Sie sich auf die eidg. Berufsprüfung für Treuhänder vorbereiten. Die WKS KV Bildung garantiert Ihnen mit diesen Bildungsgängen eine solide und umfassende Weiterbildung im Finanz- und oder Treuhandwesen und bereitet Sie optimal auf die eidg. Fachprüfungen vor. Zusätzlich können Sie mit diesen Abschlüssen nachweisen, dass Sie rechtliche, steuerliche und sozialversicherungstechnische Bestimmungen im Berufsalltag anwenden können. Als weiterer Schritt Ihrer Bildungskarriere im Finanzund wartet dann noch die Weiterbildung zur Expertin/Experte in Rechnungslegung und Controlling, womit die WKS KV Bildung ihr Angebot in diesem Fachbereich abrundet.

4 32 BILDUNGSANGEBOTE PUBLIREPORTAGE KV Luzern Berufsakademie Wirtschaftsschule Thun Dreilindenstrasse Luzern 6 Telefon Weiterbildung Mönchstrasse 30a 3600 Thun Telefon Der Bedarf an qualifizierten Profis ist im Arbeitsmarkt nach wie vor ungebrochen. Viele Berufsleute erkennen, dass ihnen mit einer soliden Ausbildung gute Karrierechancen offen stehen. Die KV Luzern Berufsakademie hat sich in den letzten Jahren mit insgesamt über 100 Lehrgängen und Kursen als wichtige Stütze für die regionale Wirtschaft sowie als das Kompetenzzentrum für Berufsleute im kaufmännischen Bereich in der Zentralschweiz etabliert. Die starke Praxis- und Handlungsorientierung sowie die hohe Qualität machen die Bildungsgänge für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermassen attraktiv. Jährlich profitieren rund 3000 Studierende von einer zielgerichteten Weiterbildung an der KV Luzern Berufsakademie. Angebot Von der Grundstufe (Diplome, Einzel kurse) über Berufsprüfungen (eidg. Fachausweise) bis zu Höheren Fachprüfungen (eidg. Diplome) und Nachdiplomstudien: Das Angebot der KV Luzern Berufsakademie passt sich konsequent den sich verändernden Markt- und Kundenbedürfnissen an, ist praxisorientiert sowie auf den Arbeitsmarkt ausgerichtet und gliedert sich in folgende Bereiche: > > Finanzakademie > > Marketingakademie > > Führungsakademie > > Personalakademie > > Informatikakademie > > Sprachakademie Ebenfalls Teil ist die Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW (Dipl. Betriebswirtschafter/in HF) mit den Richtungen «General Management» und «Bankwirtschaft» sowie die Höhere Fachschule für Marketing und Kommunikation HFMK. Informationen Zur Wahl der geeigneten Kurse und Lehrgänge bietet die KV Luzern Berufsakademie diverse Informationsveranstaltungen an, die kostenlos und ohne Voranmeldung besucht werden können. Eine ausführliche Zusammenfassung der gesamten Produktpalette kann unter mit dem Vermerk «Karriere» gratis bestellt werden. Qualität Um auch in Zukunft richtungsweisend für Qualität und Innovationen in der Bildungslandschaft zu sein und als qualitativ hochstehende Bildungsstätte wahrgenommen zu werden, nimmt die Qualitätssicherung an der KV Luzern Berufsakademie einen hohen Stellenwert ein. Das Kennzahlensystem TQM (Total Quality Management) misst die Prozesse «Kursauswertungen der Dozenten» sowie «Eidg. Prüfungs ergebnisse» sind 94% der Dozierenden zwischen «gut» und «sehr gut» bewertet worden und in 31 von 32 Lehrgängen lag die Erfolgsquote über dem gesamtschweizerischen Durchschnitt. Diese Zahlen zeigen einmal mehr, dass die Studierenden optimal auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet werden. Aus der Praxis für die Praxis Vermittelt wird nicht nur trockene Theorie, sondern vor allem praxisnahes Wissen, welches ein wesentlicher Bestandteil und Erfolgsfaktor für jedes Studium ist. 300 Dozierende aus der Wirtschaft stellen die konsequente Handlungsorientierung mit einem direkten Bezug zur Praxis sicher. Damit ist ein maximaler Nutzen für Studierende und Arbeitgeber garantiert. Weiterbildung für Berufsleute Die Wirtschaftsschule Thun ist mit je rund 1000 Lernenden in der Grundbildung (Kaufleute und Detailhandel) und Absolventinnen/ Absolventen in der Weiterbildung das führende Bildungsinstitut im Berner Oberland für kaufmännische Bildung. Ihr Erfolg als Absolventin/Absolvent ist unser Ansporn. Die engagierten und fachlich bestens ausgewiesenen Referentinnen und Referenten unterstützen Sie auf ihrem Weg zum Erfolg. Die Referentinnen und Referenten sind in der Praxis verankert und verfügen über reiche Ausbildungserfahrung auf der entsprechenden Weiterbildungsstufe. Präsenzunterricht in den modern eingerichteten Unterrichtsräumen ist uns wichtig. Nur so kann ein reger Austausch innerhalb der Gruppe und zwischen Ihnen und den Referentinnen/Referenten stattfinden. Die optimale Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten führt zum überdurchschnittlichen Prüfungserfolg. Als Mitglied der KV Bildungsgruppe Schweiz sind wir national tätig und regional verankert. Durch diese wirtschaftlich und politisch starke Struktur erfahren unsere Kundinnen und Kunden zukunftsweisende und karrierefördernde Bildung. Profitieren Sie als Lernende, Studierende, Unternehmen oder Organisation auch davon! Bei uns finden Sie neben vielfältigen Seminaren und Kursen: Höhere Fachschule für Wirtschaft, hfwbern.ch Berufsbildnerinnen/Berufsbildner mit SBFI-Anerkennung Führung und Management > > Lehrgang Erfolgreich führen > > Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis > > Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch Kaufmännische Ausbildungen > > Fit fürs Büro - auffrischen und wiedereinsteigen > > Handelsschule edupool.ch > > Vorbereitung kfm. BMS2 Kommunikation Personalwesen Personalwesen edupool.ch > > HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis Sozialversicherungen edupool.ch edupool.ch > > Fachleute im Finanz- und mit eidg. Fachausweis Informatik Sprachen

5 33 WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR weiterbildung Tösstalstrasse Winterthur Telefon Fax KV ZÜRICH BUSINESS SCHOOL WEITERBILDUNG Kaufmännische Basis - Wirtschaftsakademie - Führung und Management Limmatstrasse 310, 8005 Zürich Postfach, 8037 Zürich Telefon Die WSKVW ist das führende regionale Kompetenzzentrum für Wirtschaft Sprache Informatik in der Kaufmännischen Berufsbildung Lernende der kaufmännischen Grundbildung Profile B, E und M sowie der Buchhandelsabteilung besuchen den Unterricht der dreijährigen Ausbildung. Gegen 500 Teilnehmende lassen sich in Kursen und Bildungsgängen weiterbilden. Einzelne Bildungsgänge werden als Tagesschule durchgeführt. Handelsschule Kaufmännische Berufsbildung* Als Einstieg in die kaufmännische Welt oder als Nachholbildung für Berufsleute aus anderen Bereichen > Handelsdiplom WSKVW-edupool.ch > > BM2 Berufsmaturität für gelernte Berufsleute > > EFA Technische Kaufleute > > Wiedereinstieg > > Buchhaltung am PC > > MWST Einführung Höhere Berufsbildung* Abschlüsse mit dem edupool.ch- Zertifikat als auch mit dem eidg. Fachausweis EFA > > EFA Direktionsassistenz > > QSB > > QSB Treuhand/Steuern > > EFA Finanz-/ > > Betriebswirtschaft für KMU Human Resources* Sowohl Grundlagen des Personalwesens als auch Ausbildung zu leitenden Funktionen in der Personalabteilung eines KMU > > QSB Personalwesen > > Personalassistenz HRS > > EFA HR-Fachleute > > EFA Führungsfachleute > > EFA Fachleute Sozialversicherung Marketing & Verkauf* Qualifiziertes Marketing ist der Schlüssel zum Erfolg in der Unternehmung > > QSB Marketing & Verkauf > > MarKom-Zulassungsprüfung > > EFA Fachleute Marketing > > EFA Fachleute Verkauf > > Intensiv-Seminare Marketing Verkauf Kommunikation Sprach-Zertifikate ESP Die nachgefragten Zertifikate sowohl in Englisch als auch in Französisch für erfolgreiche internationale Kommunikation Englisch > > FCE First Certificate in English > > CAE Certificate in Advanced English > > CPE Certificate of Proficiency in English > > BEC Business English Certificate Vantage > > BEC Business English Certificate Higher Französisch > > Diplôme d Etudes en Langue Française DELF B1 und B2 Informatik-Diplome > > SIZ User Level Freies Angebot für Firmen Wir erstellen Ihnen massgeschneiderte Kurse nach Ihren Bedürfnissen: > > Informatik > > Moderne Korrespondenz > > Sprachen Fragens Sie uns! Alle Informationen auf *) QSB = Qualifizierte Sachbearbeitung edupool.ch EFA = Eidg. Fachausweis Weiterbildungsangebot Die kaufmännische Basis > > Handelsdiplom edupool.ch > > KV und BM für Erwachsene > > Informatikkurse (SIZ) > > Wirtschaftsinformatiker mit eidg. FA Sprachschule Sprachdiplome: Deutsch für Deutschsprachige, Deutsch für Fremdsprachige, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch Ausserdem bieten wir an: > > Individuelle Fernkurse: Deutsch für Fremdsprachige, F, E, I, Sp > > Superlearning: E, F, I, Sp > > Englisch-Konversation über Mittag > > Individuelle Firmenkurse Wirtschaftsakademie /Treuhand/ Finanzdienstleistung > > Eidg. dipl. Expertin/Experte in Rechnungslegung und Controlling > > Fachleute im Finanz- und mit eidg. FA > > Passerelle zum FA für SB > > Treuhänder/-in mit eidg. FA > > SB /Treuhand/ Steuern edupool.ch/veb.ch/ KVSchweiz > > Steuerspezialisten KVZBS > > Finanzplaner mit eidg. FA > > Versicherungsfachleute mit eidg. FA > > Dipl. Finanzberater IAF > > Versicherungsassistent/-in VBV Marketing/Verkauf/PR > > Eidg. dipl. Marketingleiter/-in > > Eidg. dipl. Verkaufsleiter/-in > > Marketingfachleute mit eidg. FA > > Verkaufsfachleute mit eidg. FA > > Bildungsgang zur Vorbereitung auf die Zulassungsprüfung MarKom > > SB Marketing und Verkauf edupool.ch/kv Schweiz > > Dipl. Einkaufsmanager/-in KVZBS (inkl. Projektmanagement) > > Dipl. Event Manager/-in KVZBS (inkl. Sponsoring) > > Dipl. Product Manager/-in KVZBS (inkl. Eventmanagement) > > Dipl. Online Marketing Manager/-in KVZBS (inkl. Social Media) > > PR-Berater/-in mit eidg. Diplom > > PR Fachleute mit eidg. FA > > PR-Praktiker/-in SPRI > > PR-Seminare SPRI > > Eidg. dipl. Aussenhandelsleiter/-in > > Aussenhandelsfachleute mit eidg. FA Personal und Sozialversicherungen > > HR-Fachleute mit eidg. FA > > Payroll Spezialist/-in > > Repetitorium für HR-Fachleute mit eidg. FA > > SB Personalwesen edupool.ch > > Grundlagen des Personalwesens > > Sozialversicherungsexperten > > Sozialversicherungsfachleute mit eidg. FA > > SB Sozialversicherung edupool. ch/kv Schweiz/SVS N/O > > Refresher für Sozialversicherungsfachleute > > Intensiv Repetitorium für FA Sozi. > > SVEB Modul 1 Führungsakademie > > NDS HF in Management und Führung > > Höhere Fachschule für Wirtschaft > > Führungsfachleute mit eidg. FA/SVF > > Leadership First > > Spezialist/-in Unternehmensorganisation mit eidg. FA > > Projektmanagement Basis und Advanced > > Technische Kaufleute mit eidg. FA > > Direktionsassistent/-in mit eidg. FA > > Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD) edupool.ch > > Dipl. Rechtsassistent/-in HF

6 34, KommuniKation und mehr BFB - Bildung Formation Biel-Bienne ihr Portal mit 100 Lehrgängen. aarau Baden BaseL-Land BaseL-stadt BeRn BieL-Bienne LuZeRn st. gallen thun winterthur ZÜRich Robert Walser Platz 9 Postfach Biel-Bienne Telefon Fax BFB Ihr Bildungspartner für Wirtschaft Die BFB hat sich als erfolgreicher, zweisprachiger Bildungspartner für die Wirtschaft in Biel, am Jurasüdfuss und im Seeland bestens etabliert. Die Grund- und Weiterbildung ist breit gefächert, praxisnah und leistungsorientiert. Die BFB legt Wert auf hohe Bildungsqualität und nimmt die Bedürfnisse der Lehrbetriebe, Firmen, Lernenden und Weiterbildungskunden gleichermassen ernst. Weiterbilden persönlich und beruflich weiterkommen Jährlich bereiten sich 1300 Erwachsene an der BFB auf interne und externe Zertifikats- und Diplomprüfungen vor, um persönlich und beruflich weiterzukommen. Sie schätzen die hohe Fach- und Methodenkompetenz der Referentinnen und Referenten aus der Wirtschaft, die ihren Unterricht auf die Praxis und den Prüfungserfolg ausrichten. Hohe Erfolgsquoten sind das erfreuliche Ergebnis für die Teilnehmenden und die BFB. Für mehr Erfolg konsultieren Sie unser breites, auf die Bedürfnisse der heutigen Arbeitswelt ausgerichtetes Ausbildungsangebot: Finanz- und > > Eidg. Fachausweis Fachleute in Finanz- und > > Sachbearbeiter/in edupool.ch/veb.ch/ Kaufmännischer Verband Schweiz Führung und Höhere Fachschule für Wirtschaft > > Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW > > Eidg. Fachausweis Führungsfachleute SVF/KFS > > Leadership-Zertifikat SVF/BFB > > Management-Zertifikat SVF/BFB > > Eidg. Fachausweis technische Kaufleute > > Eidg. Fachausweis Direktionsassistent/in Marketing, Verkauf, Kommunikation > > Vorbereitung auf Zulassungsprüfung MarKom > > Eidg. Fachausweis Marketingfachleute > > Eidg. Fachausweis Verkaufsfachleute > > Verkaufsleiter/in mit eidg. Diplom > > Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf edupool/kv Schweiz Personalwesen > > Eidg. Fachausweis HR-Fachleute (Personalfachleute) > > Sachbearbeiter/in Personalwesen edupool/kv Schweiz > > Personalassistent/in mit Zertifikat Kaufmännische Weiterbildung > > Bürofachdiplom/Handelsdiplom > > Kauffrau/Kaufmann mit eidg. Fähigkeitsausweis > > Wiedereinstieg in den kaufmännischen Beruf > > Grundkurs Immobilienbewirtschaftung KABIT (bilingue) Kurse für BerufsbildnerInnen ErwachsenenbildnerInnen SVEB-Zertifikat, Stufe 1 Sprachen und Informatik > > Deutsch, Französisch, Englisch > > Informatik-Anwender SIZ II Prüfungszentrum BFB des Goethe-Instituts Beratung Für eine zielgerichtete und kostenlose Beratung steht Ihnen unser Team der Weiterbildung gerne zur Verfügung. Nutzen Sie auch die Gelegenheit, anlässlich eines Informationsabends einen vertieften Einblick zu erhalten und Ihre persönlichen Fragen zu klären. Wir freuen uns auf Sie!

7 BILDUNGSANGEBOTE PUBLIREPORTAGE 35 HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich Lagerstrasse Zürich Telefon Fax Ihre Erfolgsformel Die HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich bietet ausschliesslich berufsbegleitende Studien an und vermittelt Ihnen einen ganzheitlichen betriebswirtschaftlichen Ansatz. Damit ist die HWZ die ideale Weiterbildungsstätte für berufstätige Menschen im Bereich Wirtschaft. Einen zentralen Aspekt spielen dabei die ausgewiesenen und erfahrenen Dozentinnen und Dozenten, die oft nur in ihrem Spezialgebiet unterrichten, während sie nach wie vor in der Wirtschaft an vorderster Front tätig sind. Damit profitieren Sie von einem reichen Erfahrungsschatz und maximalen Praxisbezug. Das Studium an der HWZ ermöglicht eine Berufstätigkeit von bis zu 100 Prozent. Somit ist es möglich, eine Weiterbildung flexibel und unter grösster Vereinbarkeit mit der beruflichen Tätigkeit zu absolvieren. Studentenzentrierte didaktische Lehrmethoden (interaktive Lernformen, Case Studies, Simulationsspiele, e-learning etc.) runden den Unterricht ab. Zahlreiche Master-Studienprogramme (MAS und EMBA/MBA) werden aus mehreren Zertifikatslehrgängen (CAS), die auch einzeln belegt und abgeschlossen werden können, modular zusammengesetzt. Weiter profitieren Sie an der HWZ von kleinen Studiengruppen. Die HWZ-Abschlüsse sind national und international anerkannt. Nach dem Abschluss eines Bachelor- Studiums ist es möglich, ein konsekutives Masterstudium (MSc) oder ein Weiterbildungsstudium (MAS) in einer beliebigen Fachrichtung an einer Fachhochschule oder Universität im In- oder Ausland zu belegen. Mit rund 2200 Studierenden und 500 Dozierenden ist die HWZ die grösste ausschliesslich berufsbegleitende Hochschule im Bereich Wirtschaft in der Schweiz. Sie weist ein einzigartiges Angebot an Studiengängen auf Bachelor- und Master-Stufe sowie die Möglichkeit zum Doktorat auf. Im Weiterbildungsbereich werden auch Zertifikats- und Diplom-Lehrgänge (CAS/DAS) angeboten. Die HWZ befindet sich direkt beim HB Zürich, im modernen «Sihlhof». Weitere Vorteile > > Mitglied der Zürcher Fachhochschule (ZFH) > > Staatlich anerkannte Studiengänge > > Internationales akademisches Netzwerk und führende Partner aus der Wirtschaft > > Praxistätigkeit der Studierenden und Dozierenden > > Aktive Alumni-Vereinigung mit über 3000 Mitgliedern > > «Recognised for Excellence, 4 star» zertifiziert nach European Foundation for Quality Management (EFQM) > > Zentrale Lage direkt beim HB Zürich Bachelor-Studiengänge (Bachelor of Science) > > Bachelor in Betriebsökonomie mit Major in: General Management Banking & Finance International Business (in Englisch) > > Bachelor in Kommunikation > > Bachelor in Wirtschaftsinformatik Master-Studiengänge (MSc/MAS/EMBA/MBA) > > Konsekutiver Master of Science (MSc) Business Administration mit Vertiefung in Strategic Management > > Executive MBA General Management > > Executive MBA/MBA International Business (USQ) > > Executive MBA Marketing > > MAS Accounting & Controlling > > MAS Banking & Finance > > MAS Business Analysis > > MAS Business Communications > > MAS Business Consulting > > MAS Business Engineering > > MAS Controlling > > MAS Corporate Writing & Publishing > > MAS Digital Business > > MAS Health Care Management > > MAS Human Resources Leadership > > MAS Live Communication > > MAS Project Management > > MAS Quality Leadership > > MAS Real Estate Management sowie rund 50 Diplom- und Zertifikatslehrgänge (CAS/DAS) Studieninformationen HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich Lagerstrasse 5 Postfach 8021 Zürich Telefon Fax Regelmässig Informationsveranstaltungen: Recognised for excellence 4 star

8 36 BILDUNGSANGEBOTE PUBLIREPORTAGE Juventus Gruppe Lagerstrasse 45 CH-8004 Zürich Telefon Der «Bildungs-HUB» am Zürcher HB Seit Jahrzehnten um den Zürcher Hauptbahnhof tätige etablierte Bildungsinstitutionen haben sich 2010 zur ganzheitlichen und bildungsstrategischen Juventus Gruppe formiert. Das Bildungsangebot der Juventus Gruppe richtet sich an Jugendliche, Erwachsene, Arbeitnehmende sowie Selbständigerwerbende. Es umfasst Vollzeit- und berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungen in kaufmännischen, betriebswirtschaftlichen, medizinischen und technischen Bereichen. Dieses allumfassende Bildungsangebot wird im Rahmen der Juventus Gruppe von folgenden renommierten und führenden Institutionen geführt: Unsere Stärken Ihr Nutzen: Individuelle Beratung Beste Ausbildungsqualität Persönliche Betreuung Kein Abschluss ohne Anschluss Im Herzen von Zürich direkt am HB Weitere Infos finden Sie unter Die Schule für kaufmännische und betriebswirtschaftliche Grundbildung Wirtschaftsgymnasium International Baccalaureate Passerelle Berufsmaturität oder Schweizer Matur: Das Talentjahr Kaufmännischer Vorkurs Tageshandelsschule/KV Highschool 3. Sekundarschule A Mittelschulvorbereitung KME-Vorbereitungskurse Kaufmännische / technische Berufsmaturität Die Schule für kaufmännische und betriebswirtschaftliche Weiterbildung Handels-Akademie Bürofachdiplom VSH berufsbegleitend Handelsdiplom VSH berufsbegleitend Handelsdiplom VSH intensiv Kader-Akademie Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Leadership SVF Vernetzungsseminar (Führungsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis) Dipl. Betriebswirtschafter/-in VSK Technische/-r Kaufmann/-frau mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in mit eidg. Fachausweis Technische/-r Sachbearbeiter/-in VSK MarKom Zulassungsprüfung/ Assistent/-in Marketing und Verkauf VSK Marketingfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis Marketing- und Verkaufsfachleute mit eidg. Fachausweis Verkaufsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis Eidg. dipl. Verkaufsleiter/-in Personalassistent/-in VSK (HRSE-Zertifikat) HR-Fachmann/-frau mit eidg. Fachausweis SVEB-Zertifikat Stufe 1 Ausbildner/-in mit eidg. Fachausweis Assistent/-in Sozialversicherungen VSK Grundlagen Sachbearbeiter/-in VSK Fachmann/-frau Finanz und mit eidg. Fachausweis Die Schule für medizinische Aus- und Weiterbildung Med. Praxisassistentin BBT (Erstausbildung) Medizinische Praxisassistentin EFZ Lehrweg Medizinische Praxisassistentin EFZ Privatschulweg Tiermedizinische Praxisassistentin EFZ Lehrweg Praxis- und Spitalberufe (Zweitausbildung/Weiterbildung) Medizinische/-r Praxiskoordinator/-in Arzt- und Spitalsekretär/-in Berufsbegleitende Umschulung zur Praxisgehilfin Chefarztsekretär/-in Medizinische Korrespondenz Medizinisches Englisch English for medical purpose Sprechstundenassistenz Grundlagen Die Höhere Fachschule für Techniker Ausbildungen Höhere Fachschule (HF), 6 Semester HF Elektronik (Elektrotechnik mit Vertiefung Elektronik) HF Energietechnik (Elektrotechnik mit Vertiefung Energietechnik) HF Informatik HF Maschinenbau HF Architektur (Bauplanung mit Vertiefung Architektur) HF Unternehmensprozesse mit Vertiefung Logistik Logistikassistent/in

9 37 Bildungszentrum kvbl Reinach, Weiermattstrasse 11 Muttenz, Kriegackerstrasse 30 Liestal, Obergestadeckplatz 21 Information und Beratung Telefon Wir sind eine regional ausgerichtete Institution für berufsbegleitende und praxisbezogene Weiterbildung an den drei Standorten Reinach, Muttenz und Liestal. Unsere Angebote richten sich primär an Firmen und Berufsleute. Lehrgänge bringen Sie vorwärts. Auch wer vom Fach ist, weiss nicht alles. Unsere Lehrgänge bieten Ihnen eine umfassende, berufspraktische Vertiefung in spezifischen Funktionsbereichen oder bereiten Sie auf einen Berufswechsel vor. Lehrgänge edupool.ch > > Handelsschule für Erwachsene > > Höheres Wirtschaftsdiplom > > Sachbearbeiter/in > > Sachbearbeiter/in Treuhand > > Sachbearbeiter/in Steuern > > Sachbearbeiter/in Personalwesen > > Sachbearbeiter/in Sozialversicherung > > Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf Lehrgänge Eidg. Fachausweise > > HR-Fachleute > > Sozialversicherungsfachleute > > Fachperson in Finanz- und > > Technische Kaufleute > > Marketingfachleute > > Verkaufsfachleute Lehrgänge Bildungszentrum kvbl > > Fachfrau/Fachmann KMU > > Eventmanager/in Train the Trainer (AdA) > > SVEB Zertifikat 1 > > Eidg. FA Ausbilder/in > > Eidg. Diplom Dozent/in HF im Nebenamt HFW für alle, die hoch hinauswollen. Die Höhere Fachschule für Wirtschaft bietet praxisbezogene und transferorientierte Weiterbildungen an. Zeigen Sie, was Sie können mit einem der folgenden eidgenössisch anerkannten Abschlüsse auf Diplom- oder Nachdiplomstufe: > > Dipl. Wirtschaftsinformatiker/ in HF > > Dipl. Betriebswirtschafter/in HF > > Dipl. Rechtsassistent/in HF > > Dipl. in Unternehmens- und Mitarbeiterführung NDS HF > > Dipl. Projektmanager/in NDS HF > > Dipl. Personalleiter/in NDS HF Wirtschaftskurse erhöhen Sie gezielt Ihren Marktwert. Sie wollen möglichst schnell in spezifischen wirtschaftlichen Bereichen neues Wissen erwerben und vorhandene Kenntnisse vertiefen? Mit den offiziellen Abschlüssen von Einzelmodulen im Rahmen der anerkannten Lehr- und Studiengänge stehen Sie im Arbeitsmarkt hoch im Kurs. Fehlen Ihnen die Worte? Sprachkurse sind die Antwort. Die zunehmende Internationalisierung stellt hohe Anforderungen an Ihre Sprachkompetenz. Für das Ausüben qualifizierter Tätigkeiten ist das Beherrschen von Fremdsprachen sehr wichtig. Wir bieten Ihnen Sprachkurse auf verschiedenen Niveaus und mit international anerkannten Abschlüssen an. Unsere Sprachkurse richten sich nach dem Europäischen Referenzrahmen. Informatikkurse Update gefällig? Im Berufsalltag sind heute fundierte Informatikkenntnisse und stetige Weiterbildung im EDV-Bereich ein Muss. Ob Einsteigerkurse oder Lehrgänge für Profis: Dank unserer Zusammenarbeit mit unserem externen Partner, Enter-iT, können wir Ihnen auf allen Ebenen und für alle Ansprüche das Passende anbieten.

10 Exzellent weiterbilden. MASTER Executive MBA / MBA Executive MBA Marketing Executive MBA General Management Executive MBA & MBA International Business Master of Advanced Studies (MAS) Accounting & Finance Banking & Finance Business Analysis Business Communications Business Consulting Business Engineering Controlling Corporate Writing & Publishing Digital Business Health Care Management Human Resources Leadership Live Communication Project Management Quality Leadership Real Estate Management Master of Science (MSc) Konsekutiver Master in Business Administration, Major in Strategic Management BACHELOR Betriebsökonomie (Business Administration) Banking & Finance General Management International Business Recognised for excellence 4 star Kommunikation (Business Communications) Wirtschaftsinformatik (Business Information Technology) fh-hwz.ch Sprachaufenthalte weltweit MITGLIEDER DES KAUFMÄNNISCHEN VERBANDES PROFITIEREN VON 5% RABATT AUF DAS GESAMTE KURSANGEBOT UND VOM AKTUELLEN WÄHRUNGSVORTEIL. TIEFPREIS- GARANTIE 100%! BOA LINGUA ZUG TELEFON PROSPEKTE UND PREISE UNTER

11 BILDUNGSANGEBOTE PUBLIREPORTAGE 39 FHS St.Gallen Fachbereich Wirtschaft Rosenbergstrasse 59, Postfach 9001 St. Gallen, Switzerland Telefon Bachelor of Science FHO in Business Administration Bildung, die gross und stark macht Bildung ist vergleichbar mit Nahrung. Wer sich richtig ernährt, kann über sich hinauswachsen, stärkt seine Fähigkeiten und tut etwas für ein erfülltes Leben. Diejenigen, die sich bilden, bereiten sich mit Wissen auf die Herausforderungen der Arbeitswelt vor. Das Bachelor Studium in Business Administration an der FHS St. Gallen befähigt dich dazu das zu tun, was du tun willst. Jeder ist, was er oder sie isst. Bildung ist Identifikation und prägt den Menschen. Die Ausbildung sagt etwas über das Individuum, ist ein Teil von dem, wer man ist und sagt etwas über die Fähigkeiten. Ein Abschluss ist ein bedeutendes Etappenende auf dem Weg des lebenslangen Lernens. An der Fachhochschule St. Gallen erhältst du Wissensnahrung. In den Themenfeldern General Management, International Management oder Wirtschaftsinformatik studierst du das Gebiet, in dem du fit sein willst. Im Studium verbindet sich die Theorie einer akademischen Ausbildung mit ausgeprägter Praxisorientierung: Der Studiengang Bachelor of Science FHO in Business Administration (Betriebsökonomie) der FHS St.Gallen vermittelt vielseitiges Wissen und praktische Fähigkeiten, die gegenwärtig und zukünftig eine hohe Bedeutung haben. Gerade das selbständige Denken und Verantwortung für die eigene Ausbildung zu übernehmen, steht bei der FHS St.Gallen im Zentrum jedes Studiums. Die Fachhochschule befähigt, Ideen weiterzuentwickeln, Lösungen zu optimieren, im Berufsleben Aufgaben zu erfüllen, zu hinterfragen und für Kunden oder Auftrag gebende die optimale Leistung zu erbringen. An der FHS St.Gallen erlernst du, was du brauchst, um zu helfen und zu bestimmen, um zu wissen und zu tun, um Pläne zu schmieden und Personen mit zunehmen. Der Bachelor-Abschluss unterstützt dabei, Karriere zu machen, einen Schritt weiterzu gehen, in einer Position zu arbeiten, in der du etwas bewegen kannst. Arbeitgebende wissen, dass FHS Studierende mit ihrem Abschluss Fähigkeiten haben, mit denen sie als produktive, zuverlässige und engagierte Arbeitnehmende einen wertvollen Beitrag in der Arbeitswelt leisten können. Die Qualität, welche die FHS St.Gallen in den Studiengang Betriebsökonomie steckt, steckt in den Absolventinnen und Absolventen. Die FHS St.Gallen ist keine riesige und anonyme Bildungsinstitution. Die Grösse ist ein Teil ihrer Stärke. Die FHS St.Gallen ist menschlich und persönlich. Sie kann individuell und flexibel auf den Bedarf und die Bedürfnisse der Studierenden eingehen. Bachelor-Studierende der FHS St.Gallen lernen, wie man mutig auf neue Themen zugeht. Ein Bachelor lernt, Verantwortung zu tragen und Menschen sicher zu führen. Diese Verantwortung übernimmst du bereits im Studium, denn du wirst nicht gefüttert. Von Bachelors wird erwartet, dass sie selber zum Löffel greifen und auch mitbestimmen was sie zu sich nehmen. Denn die alte Binsenwahrheit hatte Recht: Studierende lernen nicht für den Lehrer, die Eltern oder den Professor, sondern fürs Leben. Genauso isst man auch nicht für den Koch. Informiere dich detailliert auf unserer Homepage Informationsanlass Fachhochschultag Entdecken, lernen, staunen die FHS St.Gallen öffnet ihre Türen 21. März 2015 fhsg.ch/fachhochschultag Weitere Informationen: FHS St.Gallen Fachbereich Wirtschaft Rosenbergstrasse 59, Postfach 9001 St. Gallen, Switzerland Telefon

12 40 BILDUNGSANGEBOTE PUBLIREPORTAGE SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie. Seit 1963 Lagerstrasse Zürich Telefon Fax SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie grösste HFW der Schweiz Das SIB ist seit seiner Gründung 1963 eine der ersten Adressen für Führungs- und betriebswirtschaftliche Fachausbildung. Unsere seit jeher enge Verbindung zum Kaufmännischen Verband Schweiz mit Mitgliedern ist Garantin dafür, dass wir mit den Bildungsbedürfnissen und Karrierevorstellungen von Kaufleuten bestens vertraut sind. Unsere fundierte Marktkenntnis und unsere langjährige Tradition versetzen uns dabei in die Lage, unseren Absolventinnen und Absolventen das Management-Wissen und Knowhow zu vermitteln, das auch noch übermorgen gefragt sein wird. Wir haben es uns zur Tradition gemacht, im Dienste unserer Kunden zukunftsweisend zu sein. Um unsere attraktiven Bildungsangebote möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, sind wir im topmodernen «Sihlhof» an bester Lage in der Zürcher City neben dem Hauptbahnhof angesiedelt. Der Weg zum Bildungserfolg liegt daher auch für Sie nahe! Nutzen für Mitglieder des Kaufmännischen Verbandes Das SIB ist eduqua-zertifiziert, Mitglied von HFW.CH und bürgt durch konsequentes Qualitätsmanagement für hohe Lernerfolge. Wohl deshalb ist das SIB der schweizweit grösste Anbieter der Bildungsgänge dipl. Betriebswirtschafter/in HF und dipl. Marketingmanager/in HF. Die Dozierenden sind erfolgreiche Praktikerinnen und Praktiker mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Am SIB werden im Unterricht die Berufspraxis und die für deren souveräne Bewältigung erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Mittelpunkt gestellt. Mitglieder des Kaufmännischen Verbandes können umfassend von unserem Angebot profitieren und erhalten Sonderkonditionen auf folgende Weiterbildungen: Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Studienbeginn: April 2015 Dipl. Marketingmanager/in HF Studienbeginn: April 2015 Dipl. Betriebsökonom/in NDS HF Studienbeginn: März 2015 Dipl. Leiter/in Finanzen und Dienste NDS HF Studienbeginn: April 2015 Dipl. Controller/in NDS HF Studienbeginn: August 2015 Dipl. Personalleiter/in NDS HF Studienbeginn: September 2015 Dipl. Business Engineer NDS HF Studienbeginn: Mai 2015 Dipl. Qualitätsmanager/in NDS HF Studienbeginn: Oktober 2015 Dipl. Finanzplanungsexperte/in NDS HF Studienbeginn: März 2015 Dipl. Schulverwaltungsleiter/in SIB/VPZS Studienbeginn: Mai 2015 Cert. Big Data Analyst SIB Kursbeginn: April 2015 Cert. Business Development Manager SIB Kursbeginn: November 2015 Cert. Dialog-Experte/in SIB Kursbeginn: August 2015 Cert. Digital Collaboration Manager SIB Kursbeginn: April 2015 Cert. Digital Storytelling Expert SIB Kursbeginn: Juni 2015 Cert. Employer Branding Expert SIB Kursbeginn: Juni 2015 Cert. Innovation Manager SIB Kursbeginn: Oktober 2015 Cert. Wissenstransfer Coach SIB Kursbeginn: Mai 2015 Leadership-Zertifikat SIB Kursbeginn: laufend SIB-Führungsmodell Das SIB ist ein Pionier in der Aus- und Weiterbildung von Führungskräften im deutschsprachigen Raum. Das SIB-Führungssystem wurde bereits Ende der 1960er- Jahre in die Management-Forschung eingeführt. Das SIB-Führungsmodell diente der Koordination aller Ziele und Tätigkeiten zur optimalen Erreichung der globalen Unternehmensziele. Seit den 1970er-Jahren etablierte sich das SIB-Führungsmodell als eines der renommiertesten Konzepte überhaupt, indem es die Prinzipien des «Management by Delegation» (Harzburger Modell) und des «Management by Objectives» (Peter F. Drucker) kreativ miteinander verband. Im Laufe der Zeit wurde das SIB-Führungsmodell stetig optimiert und an die Erfordernisse einer zukunftsorientierten Führungsarbeit angepasst. Davon zeugt auch die aktuelle Trendstudie «Die Zukunft der Führung» (www.sib.ch > Institut > Die Zukunft der Führung) Seminare und Weiterbildungskooperationen Das SIB bietet jedes Jahr eine Vielzahl verschiedener Seminare zu aktuellen Führungsthemen an. Ob öffentliche Seminare, massgeschneiderte Firmentrainings oder Coaching und Beratung für Organisationen: Mit dem SIB als Weiterbildungspartner erhalten Sie alles aus einer Hand! Zitat «Unsere Kunden ob Studierende, Unternehmen oder Organisationen stehen im Mittelpunkt. Besuchen Sie unsere Website, betreten Sie unser Domizil an der Lagerstrasse neben der Sihlpost, prüfen Sie unsere Angebote, halten Sie unsere Broschüren in den Händen, hinterfragen Sie unsere Geschichte. Was wir tun, wie wir sind, was wir anbieten, all das ist ein Spiegel unseres Kundenfokus, der selten geworden ist in der Bildungslandschaft. Das SIB ist am Puls der Zeit und dann und wann sogar einen Schritt voraus. Mit dem Ziel, unsere Kunden mit den zwei wertvollsten Gütern zu beliefern: dem Wissen und dem Können, sich dieses anzueignen nicht irgendwie, sondern SIB-like.» Dr. Peter Petrin, Direktor SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie Weitere Informationen:

13 41 HSR Hochschule für Technik Rapperswil Wirtschaftsingenieurwesen Oberseestrasse 10 Postfach 1475 CH-8640 Rapperswil Telefon WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN Bachelor of Science FHO NEU: Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der HSR Ihr Smartphone ist ein logistisches Meisterwerk. Vom Rohstoff in der Mine bis zum fertig montierten Gerät sind tausende Menschen weltweit beteiligt. Die Konsumenten merken wenig davon. Ebenso wenig bekannt ist die ausgefeilte Prozesskette, damit Frischprodukte jeden Tag im Regal des Grossverteilers stehen. Derart komplexe Prozesse lassen sich nicht alleine mit hochwertigen Technologien beherrschen. Viel mehr braucht es dazu auch ein weitreichendes betriebswirtschaftliches Verständnis, Kennzahlen und die passenden Strukturen zur Steuerung. Ideal nach der kaufmännischen Lehre Wer sich mit einem kaufmännischen Lehrabschluss zum Studium in Wirtschaftsingenieurwesen entscheidet, wird dadurch befähigt, aus wirtschaftlichen Strukturen und modernen Technologien neue Produkte zu schaffen und diese dank effizienten Prozessen zum wirtschaftlichen Erfolg zu führen. Warum Wirtschaftsingenieurwesen? Ein neues Windkraftwerk für die Energiewende? Ein Pommes-Frites-Automat für das Seenachtsfest? Moderne Produkte bestehen nicht nur aus verschiedenen Technologien, sondern müssen insbesondere auch die wirtschaftlichen Aspekte berücksichtigen. Wirtschaftsingenieure stellen sicher, dass die Kundenbedürfnisse vollständig abgedeckt, Produkte kosten- und zeitoptimiert gefertigt und vertrieben werden und die geplante Menge auch am Markt platziert werden kann. Erst das Zusammenspiel von Technologie und Wirtschaft sichert den Erfolg. Studieninhalt/Praxisbezug: Neben einer breiten Basis in Technologie und Wirtschaft lernen unsere Studierenden Methoden und Verfahren in vielfältigen Situationen zielorientiert anzuwenden. Als integrativer Bestandteil des ganzen Studiums stellt das Industrieprojekt den Praxisbezug sicher. Dabei durchlaufen die Studierenden den kompletten Produktzyklus eines industriell gefertigten Produktes. Bachelor of Science FHO in Wirtschaftsingenieurwesen Absolventenprofil Die Absolventinnen und Absolventen in Wirtschaftsingenieurwesen sind befähigt, komplexe Projekte und Prozesse erfolgreich zu definieren, zu planen und zu steuern, wobei sie die Bereiche Innovation, Qualität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit stets einbeziehen. Sie arbeiten interdisziplinär und verbinden Schnittstellen. Karrieremöglichkeiten Durch ihre breite Ausbildung werden die Absolvierenden nach ihrem Studium als Wirtschaftsingenieurin/Wirtschaftsingenieur von produzierenden Unternehmen in verschiedenen Aufgabengebieten eingesetzt: > > Product Management > > Technology Management > > Production Planning > > Marketing and Sales > > Supply Chain Management (Logistik) Weitere Informationen: Im letzten Semester reisen sie in der «International Study Week» ins Ausland, um mit möglichen Produktionspartnern konkrete Verhandlungen zu führen. HSR-Infotag HSR-Infotag Studieren Sie an der HSR und die Zukunft reisst sich um Sie.

14 Lust auf Erfolg und Karriere? BFB Ihr Bildungspartner für Wirtschaft Weiterbildung für Berufsleute NDS in Leadership & Management HF Jetzt anmelden: hkvaarau.ch Finde uns auf Facebook: Laufend Infoanlässe! Meine Bildungswelt.ch

15 BILDUNGSANGEBOTE PUBLIREPORTAGE 43 Stiftung Szondi-Institut Krähbühlstrasse Zürich Schöpfen Sie Ihr Schicksal aus! Im landläufigen Sinn wird das Wort Schicksal höchst einseitig als das Wirken unbeeinflussbarer Mächte verstanden. Nicht so in der Schicksalspsychologie. Hier wird der Mensch als ein Wesen begriffen, welches zwar von Anbeginn seines Lebens Zwängen unterworfen ist, aber mit zunehmender Reife die Chance hat, unter seinen Möglichkeiten zu wählen, und damit individuelle Freiheit zu verwirklichen und persönliches Profil zu gewinnen. Wahl macht Schicksal Darum unterscheidet die Schicksalspsychologie zwischen Zwangsund Freiheitsschicksal. Zum Zwangsschicksal eines Menschen gehört das Erbe, also zunächst alles, was ihm von seinen Vorfahren mitgegeben wurde. Die Erbtheorie findet heute in vielen Forschungsergebnissen eine neue Bestätigung. Das Freiheitsschicksal formen Sie selber aus Ihren Ressourcen, Fähigkeiten und bewusster Willens anstrengung. Das heisst: Ihr Potential zu entfalten, Zwänge abwerfen. Wer strebend sich bemüht, baut sich neue Brücken. Die emotionale und die triebmässige Natur eines Menschen ist ebenfalls Teil seines von der Vererbung auferlegten Schicksals. Dabei nimmt die Schicksalspsychologie an, dass jeder Mensch mit den gleichen Grundbedürfnissen ausgestattet ist, dass es aber familiäre und persönliche Ausprägungen gibt, die gut erklären, warum die Menschen allgemein und die Angehörigen einer Familie im besonderen oft so verschieden mit ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen umgehen. Aber jeder kann daraus seine Wahl treffen und JA oder NEIN sagen. Wir haben die Freiheit, unsere Emotionen und Triebe in produktive und für uns nützliche Bahnen zu lenken. Das Freiheitsschicksal. Die Schicksalsanalyse sagt: mobilisieren Sie ihre versteckten Fähigkeiten. Neben dem Erbe beeinflusst auch die Umwelt das Zwangsschicksal eines Menschen. Eine grosse Rolle spielt dabei die soziale Umwelt, in die ein Kind hineingeboren wird. Gemeint ist dabei der berufliche oder materielle Status, den eine Familie in einer Gesellschaft geniesst. Das gleiche gilt für die mentale Umwelt,die Erziehung, die politische und religiöse Weltanschauung, den Bildungsgrad und die Bildungsmöglichkeiten, die eine Familie ihren Kindern vermittelt. Jeder ist seines Schicksals Schmied Auch wenn die genannten Faktoren des Zwangsschicksals nie ganz zu überwinden sind, streben wir nach Selbstbestimmung, Freiheit und persönlichem Glück. Dank der ichbedingten Fähigkeiten zu entscheiden und zu wählen, ist der Mensch weder Sklave seiner Natur noch Spielball seiner Umwelt. Auch wenn er den Gebrauch seiner Möglichkeiten nie vollumfänglich wahrnehmen kann, ist er doch ein Wesen das mit Selbstbewusstsein, Energie und Wille die persönliche Situation ins Bessere wendet. In der Sprache des Dichters klingt das einfacher und verständlicher: «Was Du bist», sagt A. Huxley, «hängt von drei Faktoren ab: Was Du geerbt hast, was Deine Umgebung aus Dir machte und was Du in freier Wahl aus Deiner Umgebung und Deinem Erbe gemacht hast». Unser Angebot Aus der jahrzehntelangen therapeutischen Praxis mit der Schicksalsanalyse haben wir anwendungsorientierte Module zum individuellen Selbstmanagement und zur Beratungs- und Führungsarbeit entwickelt. Schöpfen Sie Ihr Potential aus. Denn Sie haben nur Ihres zur Verfügung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie über ein schicksalsanalytisches Selbstmanagement (Kurs mit 6 Lektionen) sich auf eine Ihrer beruflichen Position entsprechenden Beratungs- Personalführungstätigkeit einstimmen können. Wir zeigen Ihnen den Weg dazu. Die angewandte schicksalsanalytische Beratung ist als Fernkurs mit Intensivseminaren am Szondi-Institut aufgebaut, in vier Kurse gegliedert und dauert je nach zeitlichem Engagement ca. zwei Jahre. Sie haben Ihre persönliche Studienbegleitung und sind jederzeit online mit den Studienbetreuern in Verbindung. Kontaktieren Sie uns.

16 44 BILDUNGSANGEBOTE PUBLIREPORTAGE EB Zürich Kantonale Berufsschule für Weiterbildung BVS Business-School Riesbachstrasse Zürich Telefon Militärstrasse Zürich Telefon Fax Weiterbildung wie ich sie will Die EB Zürich ist die grösste von der öffentlichen Hand getragene Weiterbildungsinstitution der Schweiz. Ihr Credo «Weiterbildung wie ich sie will» spricht auch Personalchefs und Weiterbildungsverantwortliche an. Seit über 40 Jahren unterstützt die EB Zürich Berufsleute aus allen Branchen und Bildungsschichten dabei, beruflich am Ball zu bleiben; Lehrabgänger und Akademikerinnen, Handwerker und kaufmännische Angestellte, Kader und Berufseinsteigerinnen lernen nebenund miteinander. In rund 400 Kursen und Bildungsgängen können sie (fast) alle Fähigkeiten erwerben, die sie brauchen, um ihren Berufsalltag erfolgreich zu meistern. Thematisch stehen zur Auswahl: > > Deutsch und Fremdsprachen > > Management und Persönlichkeitsbildung > > Informatik und digitale Medien > > Berufs- und Erwachsenenbildung Für jedes Kompetenzniveau Das Kursprogramm reicht von attraktiven Einsteigerkursen bis hin zu professionellen Bildungsgängen auf höchstem Niveau. Ob Informatik anfänger oder -crack, Illetrist oder professionelle Texterin, Englisch-Einsteigerin oder Proficiency-Anwärter an der kantonalen Berufsschule für Weiterbildung finden alle ein passendes Lernangebot. Der persönliche Weg zum Ziel Der Weg zum Lernerfolg ist individuell. Deshalb geht die EB Zürich auf die persönlichen Bedürfnisse ihrer Teilnehmenden ein und ermutigt die Lernwilligen, Selbstverantwortung für ihr persönliches Vorankommen zu übernehmen. In Weiterbildungs- und Lernberatungen werden die Ziele geklärt und geeignete Lernmethoden und -formen aufgezeigt. Ausbildungspartnerin für Firmen Die EB Zürich übernimmt auch Weiterbildungs aufgaben für KMU, NGO oder öffentliche Institutionen. Die Palette der Dienstleistungen reicht von Bedürfnisabklärungen über Gleichwertigkeitsbeurteilungen bis hin zu mass geschneidertem Ausbildungsdesign. Persönlichkeit und Management > > Kommunikation, Mediation > > Management, Führung > > Marketing, Werbung, Journalismus > > Selbstorganisation, Standortbestimmung > > Prüfungsvorbereitung KME, BMS, PHZH Sprachkurse > > Deutsch für Deutschsprachige > > Deutsch als Zweitsprache > > Englisch, Französisch > > Italienisch, Spanisch > > Portugiesisch, Griechisch > > Russisch, Chinesisch Informatik > > Informatik-Grundlagen > > Digitale Fotografie, Bildbearbeitung > > DTP-Publishing, Web-Design > > 3D-Visualisierung, 3D-Drucken > > Video, Ton > > Datenbanken > > Softwareentwicklung und IT-Infrastruktur Berufs- und Erwachsenenbildung > > Kurse für Berufsbildner/innen > > SVEB-Zertifikate > > Eidg. Fachausweis Ausbilder/in > > Dipl. Erwachsenenbildner/in HF > > SVEB-Zertifikat mit Fachdidaktik für Grundkompetenzen Der wirtschaftliche und technische Wandel führt zu immer schnelleren Veränderungen der Aufgaben und Anforderungen im Beruf. Das erworbene Wissen und Können der Erstaus bildung reicht nicht mehr aus, um ein ganzes Berufsleben erfolgreich zu bestreiten. Nur wer sich um eine ständige Weiterqualifizierung bemüht, wird den steigenden Anforderungen gewachsen sein. Die BVS Business-School mit über 30 Jahren Erfahrung plant und führt mit Ihnen die erforderlichen Bildungsmassnahmen zielgerichtet in den Bereichen Kaderschule, Marketing, Verkauf, Personal und Finanzen durch. Die BVS Business-School hat schweizweit Tausende von erfolgreichen Kursteilnehmern und -teilnehmerinnen ausgebildet und diese in attraktive und verantwortungsvolle Arbeitsstellen begleitet. Das Ausbildungsprogramm umfasst: Handel > > Bürofachdiplom VSH > > Handelsdiplom VSH > > Kaderjahreskurs HWD VSK > > Wirtschaftsdiplom VSK > > Technischer Kaufmann/-frau eidg. FA Betriebswirtschaft > > Betriebsökonom/in BVS > > Betriebswirtschafter/in VSK > > Betriebswirtschafter eidg. Diplom > > BA/Master Degree > > Leadership > > Führungsfachmann/-frau eidg. FA Marketing und Verkauf > > MarKom Zertifikat > > Marketingassistent/in > > Verkaufsassistent/in > > Marketingfachmann/-frau eidg. FA > > Verkaufsfachmann/-frau eidg. FA > > Verkaufsleiter/in eidg. Diplom Personal und Finanzen > > Personal-Assistent/in mit Zertifikat > > HR-Fachmann/-frau mit eidg. FA > > Human-Resources-Leiter/in eidg. Diplom > > Assistent/in Finanz und > > Sachbearbeiter/in VSK > > Fachmann/-frau Finanz und RW eidg. FA Informationen Gerne beraten wir Sie an einer unserer Schulen in Zürich, St. Gallen, Luzern oder Bern persönlich über eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Aus- oder Weiterbildung. mit Gratis-Parkplätzen.

17 45 FFHS Fernfachhochschule Schweiz Zürich, Basel, Bern, Brig Boa Lingua Sprachaufenthalte weltweit sprachen.ch Telefon oder Gubelstrasse 15 CH-6304 Zug Telefon Am Schanzengraben 15 CH-8002 Zürich Telefon Fernstudium berufsbegleitend und flexibel Immer mehr Berufstätige setzen auf ein Fernstudium, um ihre Karriere voranzutreiben. An der FFHS lassen sich Job und Studium auf effiziente Art vereinen. Via interaktive Online-Lernplattform bleiben Studierende und Dozierende dabei vernetzt und profitieren von gegenseitigem Austausch. Die Vorteile liegen auf der Hand Man behält während der Weiterbildung seine Arbeitsstelle und sein Einkommen, kann sich weiterhin um die Familie kümmern und entscheidet selbst, wann und wo man lernen will. Die FFHS bietet die Möglichkeit, Berufstätigkeit und Studium bzw. Weiterbildung sinnvoll zu kombinieren. Studienmodell Das Studienmodell der eidg. anerkannten Fachhochschule basiert auf der Methode des Blended Learning: Den überwiegenden Teil des Lerninhaltes bearbeiten die Studierenden im Selbststudium, unterstützt von einer interaktiven Online-Lernplattform. Etwa 20 % des Studiums 2 Samstage pro Monat werden als Face-to-Face-Unterricht in einem der vier Regionalzentren der FFHS in Zürich, Basel, Bern oder Brig absolviert. Praxisorientiert Im Gegensatz zum Vollzeit-Studium profitieren die Studierenden vom ständigen Transfer zwischen Theorie und Praxis. Das Erlernte kann im eigenen Berufsalltag eingesetzt werden und damit gefestigt. Praxiserprobte Dozierende und eine breite Auswahl an Vertiefungsrichtungen bereiten auf spätere Karriereziele vor. Vernetzt und interaktiv Lernen Die Studierenden werden intensiv betreut und begleitet. Detaillierte Modulpläne geben den Rhythmus vor. Die obligatorischen Präsenzveranstaltungen dienen dem Austausch und der praktischen Anwendung des Erlernten. Studienangebot Bachelor of Science (BSc) > > BSc Betriebsökonomie Vertiefungen Accounting & Controlling, Finance & Banking, General Management, HRM oder Marketing & Communications > > BSc Wirtschaftsingenieurwesen Vertiefungen General Management, Produktionsmanagement oder strategisches Ressourcenmgt. > > BSc Wirtschaftsinformatik/ Business Information Management. Vertiefungen E-Business, Wissensmanagement oder Informationssicherheit > > NEU: BSc Wirtschaftsinformatik/ Digital Connected Society/ Digitale Medien und Web 2.0 > > BSc Informatik Vertiefungen Web & Data Science, Enterprise Computing oder Informationssicherheit > > NEU: BSc Praxisintegriertes Studium (PiBS) Informatik Innovatives Studienmodell, das Berufspraxis mit Bachelor-Studium vereint > > NEU: BSc Ernährung & Diätetik Erster berufsbegleitender Bachelor in Ernährung in der Schweiz > > Passerellen für HF-Absolventen- Einstieg in höhere Semester der BSc gleicher Fachrichtung Master-Studiengang > > Business Administration Major Innovationsmanagement Weiterbildungs-Master > > Executive MBA > > MAS Business Law > > MAS Business- & IT-Consulting > > MAS Web4Business > > MAS Gesundheitsförderung > > Weiterbildungskurse > > unter > > CAS edidactics, CAS Leadership, > > CAS Resource Management, > > CAS Recruiting, CAS Web > > Usibility u.v.m. Anmeldeschluss Ende Mai Seit 25 Jahren organisiert Boa Lingua Sprachaufenthalte auf der ganzen Welt und bietet über 300 der renommiertesten Sprachschulen in mehr als 30 Ländern an. Die persönliche und kostenlose Beratung steht für das Unternehmen im Vordergrund. Aus diesem Grund verfügen sämtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Zürich, Winterthur, Bern, St. Gallen, Luzern, Zug, Chur, Basel, Genf und Lausanne über breite Reise- und Beratungserfahrung und besuchen regelmässig unsere Sprachschulen. Zum umfassenden Dienstleistungsangebot von Boa Lingua zählen ausführliche Beratungsgespräche, Evaluierung des Sprachlevels und der vollumfängliche Buchungsservice von Kurs, Unterkunft und Reise. Kursangebot > > Sprachaufenthalte im Ausland > > Sprachdiplomkurse > > Business-Sprachtrainings > > «Work & Study»-Angebote > > Juniorenkurse > > 30Plus- und 50Plus-Sprachkurse > > Kurse beim Lehrer zu Hause Sicherheit und Qualität Boa Lingua ist Mitglied der Reisegarantie und Gründungsmitglied von SALTA, dem offiziellen Verband der Schweizer Sprachreise-Anbieter. Boa Lingua zählt europaweit zu den führenden Anbietern für Sprachaufenthalte und gewann bereits fünfmal den STM Star Award als beste Sprachreiseagentur Westeuropas. Boa Lingua wurde deshalb mit dem Lifetime Award ausgezeichnet und in die Super Star Hall of Fame aufgenommen als erste Agentur Westeuropas. Beratung Unsere Beratungsteams unterstützen Sie gerne dabei, die Sprachschule zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche und kostenlose Beratung. Kursangebot sprachen.ch ist seit vielen Jahren Spezialist für weltweite Sprachaufenthalte und bietet über 175 der besten und renommiertesten Sprachschulen in über 30 Ländern an. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Zürich verfügen über breite Reise- und Beratungserfahrung und besuchen die Partnerschulen in regelmässigen Abständen persönlich. Zum umfassenden Dienstleistungsangebot von sprachen.ch zählen ausführliche Beratungsgespräche, Evaluierung des Sprachlevels und der vollumfängliche Buchungsservice von Kurs, Unterkunft sowie Anreise unverbindlich und kostenlos. Sprachen > > Englisch > > Französisch > > Spanisch > > Italienisch > > Portugiesisch > > Russisch > > Chinesisch > > Japanisch > > Koreanisch Unsere Sprachschulen Bei uns finden Sie sorgfältig ausgesuchte und renommierte Sprachschulen an den beliebtesten Destinationen weltweit. Pulsierende US-Grossstädte, historische Universitätsstädte in England und Frankreich, idyllische Strände in Australien oder Südafrika, mediterranes Flair in Spanien und Italien, atemberaubende Naturkulissen in Irland, Neuseeland, Kanada oder Lateinamerika: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Profitieren Sie von unserer kostenlosen Beratung, der langjährigen Erfahrung und den weltweiten Qualitätsschulen.

Schulen und Weiterbildungsinstitute Publireportage

Schulen und Weiterbildungsinstitute Publireportage Schulen und Weiterbildungsinstitute Publireportage 34 Bildungsangebote Publireportage Erwachsenenbildung Handelsschule KV Aarau www.kvbildung.ch zb. Zentrum Bildung Wirtschaftsschule KV Baden Bahnhofstrasse

Mehr

Schulen und Weiterbildungsinstitute PUBLIREPORTAGE

Schulen und Weiterbildungsinstitute PUBLIREPORTAGE Schulen und Weiterbildungsinstitute PUBLIREPORTAGE 32 BILDUNGSANGEBOTE PUBLIREPORTAGE Erwachsenenbildung Handelsschule KV Aarau zb. Zentrum Bildung Wirtschaftsschule KV Baden Bahnhofstrasse 46 5001 Aarau

Mehr

Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare

Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare LEHRGÄNGE, STUDIENGÄNGE, KURSE UND SEMINARE Bildungsbereiche und Lehrgänge Marketing/Verkauf/Detailhandel MarKom-Zulassungsprüfung mit MarKom-Zertifikat

Mehr

Höheres Wirtschaftsdiplom VSK

Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Auf direktem Weg ins Kader mit einem anerkannten Diplom. Das Höhere Wirtschaftsdiplom VSK ist eine Generalistenausbildung und garantiert eine

Mehr

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in Höhere Fachschule für Wirtschaft MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW an der bzb Weiterbildung

Mehr

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Rechnungswesen

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Rechnungswesen NSH Kaderschule Wir bringen Sie ans Ziel Rechnungswesen Willkommen NSH Bildungszentrum Basel Seit über 60 Jahren können Sie am NSH Bildungszentrum Basel aus einem breiten und praxisorientierten Aus- und

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

Fernfachhochschule Schweiz

Fernfachhochschule Schweiz Fernfachhochschule Schweiz Job. Studium. Karriere. Fernfachhochschule Schweiz www.ffhs.ch Eckdaten Brig Zürich Basel Bern 1998 Knapp 250 Dozierende Über 1200 Studierende Über 1000 Absolventen bisher 2

Mehr

House of. Marketing and. Communication

House of. Marketing and. Communication House of Marketing and Communication Bildungslandschaft Marketing / Kommu EMBA Marketing MAS Business Communications (5 Module) CAS Corporate Communications CAS Consumer Communications CAS Interne Kommunikation

Mehr

Grundbildung. Die kaufmännischen Berufe

Grundbildung. Die kaufmännischen Berufe Grundbildung Die kaufmännischen Berufe Inhaltsverzeichnis Büroassistentin/Büroassistent EBA Büroassistentin/Büroassistent EBA 3 (B-Profil) 5 (E-Profil) 6 BM 1 Wirtschaft (M-Profil) 8 WKS Handelsschule

Mehr

Für kaufmännische Fachkräfte in Anwaltskanzleien, Unternehmensrechtsdiensten, Rechtsabteilungen von Verwaltungen und Kanzleien eines Gerichts

Für kaufmännische Fachkräfte in Anwaltskanzleien, Unternehmensrechtsdiensten, Rechtsabteilungen von Verwaltungen und Kanzleien eines Gerichts Legal Office Management Weiterbildungen Für kaufmännische Fachkräfte in Anwaltskanzleien, Unternehmensrechtsdiensten, Rechtsabteilungen von Verwaltungen und Kanzleien eines Gerichts Neue Kurse ab Oktober

Mehr

Die Berufsmaturitätsschule BMS II

Die Berufsmaturitätsschule BMS II Die Berufsmaturitätsschule BMS II Berufsbegleitend zur Kaufmännischen Berufsmaturität Willkommen beim Bildungszentrum kvbl. Leben heisst lernen. Nicht nur in der Jugend, sondern in jedem Alter. Diesem

Mehr

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente Eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule HFVESA Höhere Fachschule Versicherung Ecole supérieure assurance Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente In der Schweiz sind vernetzte

Mehr

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Rechnungwesen MIT DIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ DIE ZAHLEN IM GRIFF Sie können gut mit Zahlen umgehen? Die Nachfrage nach qualifizierten Fachleuten im Rechnungswesen steigt. Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Kaufmännische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BMS II) Einjähriger Lehrgang

Kaufmännische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BMS II) Einjähriger Lehrgang Kaufmännische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BMS II) Einjähriger Lehrgang INHALTSVERZEICHNIS 1. Allgemeines... 2 1.1 Ziel des Lehrgangs 1.2 An wen richtet sich der Lehrgang? 1.3 Lehrgangsmodelle

Mehr

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI LEHRGÄNGE WIRTSCHAFT HÖHERE FACHSCHULE FÜR WIRTSCHAFT (HFW) Lehrgang Gesamtdauer eidg. dipl.

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle?

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Seite 2 Visana als Ausbildungsbetrieb Die Ausbildung von Lernenden liegt uns am Herzen. Deshalb bilden wir jedes Jahr Jugendliche in den Berufen

Mehr

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Schulung

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Schulung Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen Schulung Weiterbildungssystematik Pflege Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich

Mehr

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen.

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Yves D. Unternehmer KMU Finanzführung mit SIU Diplom Die Weiterbildung für mehr Sicherheit und Kompetenz in der finanziellen Führung eines KMU

Mehr

Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF)

Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF) Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF) Bezeichnung des Bildungsgangs Höhere Fachschule Bank und Finanz Bildungsgang Bank und Finanz HF Die Bezeichnung "Höhere Fachschule Bank und Finanz HFBF"

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem 31. Oktober 2014, Seite 2 31. Oktober 2014, Seite 3 Institut für

Mehr

LEHRGANG 2015-2018 TREUHÄNDERIN / TREUHÄNDER MIT EIDG. FACHAUSWEIS ZÜRICH LUZERN BERN BASEL

LEHRGANG 2015-2018 TREUHÄNDERIN / TREUHÄNDER MIT EIDG. FACHAUSWEIS ZÜRICH LUZERN BERN BASEL LEHRGANG 2015-2018 TREUHÄNDERIN / TREUHÄNDER MIT EIDG. FACHAUSWEIS ZÜRICH LUZERN BERN BASEL INHALT 1. Willkommen bei der STS Schweizerische Treuhänder Schule 3 2. Die STS stellt sich vor 4 3. Unsere Ausbildungen

Mehr

Gönnerverein. Gönnerverein

Gönnerverein. Gönnerverein Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Feusianerinnen und Feusianer Als ehemaliger Feusianer Lehrer und Schüler weiss ich aus eigener Erfahrung: manchmal würden wir gerne ein Thema vertiefen und Wissen

Mehr

Unterstützung auf dem Weg zum Erfolg. Nachhilfe

Unterstützung auf dem Weg zum Erfolg. Nachhilfe Nachhilfe Unterstützung auf dem Weg zum Erfolg. Nachhilfe Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des Feusi Bildungszentrums Bern respektive Solothurn interessieren.

Mehr

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design www.hsr.ch / weiterbildung Berufsbegleitendes Masterstudium für Designer, Ingenieure und Psychologen Einführung Software soll Tätigkeiten

Mehr

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen.

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Claudio F. Category Manager Category Manager/-in ECR Die Weiterbildung für Praktiker aus dem Category Management

Mehr

Informationsabend kaufmännische Berufsmatura

Informationsabend kaufmännische Berufsmatura Informationsabend kaufmännische Berufsmatura Stefan Köpfer lic.iur. Leiter Abteilung Wirtschaft 1 Begrüssung Guido Missio lic.rer.pol. Rektor 2 Die Berufsschule Bülach Zwei Standorte Schulhaus Lindenhof

Mehr

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis inklusive Personalassistent/in Weiterbildung HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis Bildungszentrum kvbl 09/03/18 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Berufsbild 2 1.2 Positionierung 2 1.3 Mögliche Teilnehmende 2

Mehr

Weiterbildung Treuhand

Weiterbildung Treuhand Weiterbildung Treuhand Sachbearbeiter/in Treuhand TREUHAND SUISSE Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis Bern Inhalt Willkommen 3 Weiterbildungen Treuhand 4 Sachbearbeitung Treuhand TREUHAND SUISSE 6 Treuhänderin

Mehr

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen:

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Weiterbildung Markom Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Marketingfachleute Verkaufsfachleute PR-Fachleute Kommunikationsplanerinnen/-planer Inhaltsverzeichnis Ihr Start ins Marketing und in die

Mehr

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen:

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Weiterbildung Markom Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Marketingfachleute Verkaufsfachleute PR-Fachleute Kommunikationsplanerinnen/-planer Inhaltsverzeichnis Ihr Start ins Marketing und in die

Mehr

www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Support Wir stärken uns gegenseitig Ihre Weiterbildung ist uns sehr wichtig, denn sie schafft die Grundlage für die

Mehr

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungssystematik FaGe Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich tätig sind und sich

Mehr

BEILAGE ZUR DIPLOMARBEIT DER SCHRITT IN DIE BERUFLICHE ZUKUNFT JUNI 2006 MBA FA MAS EMBA NDK CAS BBA DAS

BEILAGE ZUR DIPLOMARBEIT DER SCHRITT IN DIE BERUFLICHE ZUKUNFT JUNI 2006 MBA FA MAS EMBA NDK CAS BBA DAS BEILAGE ZUR DIPLOMARBEIT DER SCHRITT IN DIE BERUFLICHE ZUKUNFT JUNI 2006 Weiterbildungsangebote auf allen Stufen BBA CAS DAS FA MAS EMBA NDS MBA NDK DIPL. Inhalt 1 NDS/NDK HF 2 Berufsprüfungen 4 Höhere

Mehr

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht.

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Vanessa A. Detailhandelsfachfrau EFZ Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Der Lehrgang für Erwachsene, die den Lehrabschluss im Detailhandel

Mehr

DIE HANDELSMITTELSCHULE

DIE HANDELSMITTELSCHULE DIE HANDELSMITTELSCHULE Vollzeitmittelschule mit Berufsabschluss und Berufsmaturität INFORMATIONEN ZUM AUSBILDUNGSANGEBOT Informationsbroschüre Handelsmittelschule 2 Schule plus Praxis - eine Ausbildung

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Weiterbildung

Herzlich Willkommen. zur Weiterbildung Herzlich Willkommen zur Weiterbildung Intensives Eintauchen in das Berufsbildungssystem und zum Input Kommission Umsetzungsvorstellung im eigenen Berufsverband Samstag, 17. Mai 2014 bei GL-Zentrum Oerlikon,

Mehr

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil!

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Berufsmaturität 2 Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistung en Typ Wirtschaft Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Vollzeitausbildung (1 Jahr) 2016 Ihre Ausbildung Die Berufsmaturität 2 Typ Wirtschaft,

Mehr

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Produktionsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Vertiefung Produktion Entdecke die Begabung

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Wirtschaftsinformatiker mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. Die clevere Art weiterzukommen! Wirtschaftsinformatiker mit eidg. Fachausweis Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik Die clevere Art weiterzukommen! Wirtschaftsinformatiker mit eidg. Fachausweis Berufsbild Herausforderung, die bewegt Wirtschaftsinformatiker/in mit eidg.

Mehr

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr. Englandsprachaufenthalt. 2. Ausbildungsjahr.

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr. Englandsprachaufenthalt. 2. Ausbildungsjahr. Inhalt Ziele... 2 Ausbildungsstruktur... 3 Lerninhalte... 4 Fächerverteilung... 5 Stundentafel... 6 Sprachaufenthalte... 7 Praxis... 7 Schulische Prüfungen... 8 Betriebliche Prüfungen... 8 Anforderungsprofil...

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen Herzlich willkommen Schweizer Erfahrungen und nachbarschaftliche Anmerkungen aus Hochschulen und Wirtschaft Dr. Lucien Wuillemin, Präsident FWD / Direktor Hochschule für Wirtschaft (HSW) Freiburg i. Ue.

Mehr

Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf mit Abschluss edupool.ch / KV Schweiz mit MarKom-Zertifikatsprüfung

Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf mit Abschluss edupool.ch / KV Schweiz mit MarKom-Zertifikatsprüfung Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf mit Abschluss edupool.ch / KV Schweiz mit MarKom-Zertifikatsprüfung Entdecke die Begabung

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Anita Glenck, lic.phil., MAS, Berufs-, Studien- und Laufbahnberaterin 3. Dezember 2013, Seite 2 Themen Das Schweizer

Mehr

BERUFSMATURITÄT FÜR ERWACHSENE ( BM2 ) TYP WIRTSCHAFT

BERUFSMATURITÄT FÜR ERWACHSENE ( BM2 ) TYP WIRTSCHAFT Un st Ih i s a dw el?.. h ste s Zi r n a c BERUFSMATURITÄT FÜR ERWACHSENE ( BM ) TYP WIRTSCHAFT berufsbegleitender viersemestriger Lehrgang April 015 BERUFSMATURITÄT FÜR ERWACHSENE (BM ) Die Berufsmaturität

Mehr

Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Vom Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis EFZ zum Bachelor Abschluss in einem Studium.

Mehr

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss.

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss. Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsleiterin / Speditionsleiter www.spedlogswiss.com 1 Bilden Sie sich weiter! Für eine erfolgreiche Karriere. Überlassen Sie Ihre Karriere nicht dem Zufall! Ihre Weiterbildung

Mehr

www.kretz-hrconsulting.ch

www.kretz-hrconsulting.ch www.kretz-hrconsulting.ch Das Glück eines Menschen besteht in der ungehinderten Ausübung seiner hervorstechendsten Fähigkeiten (Aristoteles) Arbeitsweise Für mich besteht das Glück darin, meine Kompetenzen

Mehr

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Führung

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Führung Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen Führung Weiterbildungssystematik Pflege Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich

Mehr

Überblick Corporate Health-Ausbildungen. Jürg Studer, Verleger/Dozent, SPEKTRAmedia Leiter Geschäftsstelle SVBGF

Überblick Corporate Health-Ausbildungen. Jürg Studer, Verleger/Dozent, SPEKTRAmedia Leiter Geschäftsstelle SVBGF Überblick Corporate Health-Ausbildungen Jürg Studer, Verleger/Dozent, SPEKTRAmedia Leiter Geschäftsstelle SVBGF 1 Herzlich Willkommen Sie erfahren, wie das Bildungssystem Schweiz aufgebaut ist und welche

Mehr

B Kauffrau/Kaufmann EFZ Basis-Grundbildung

B Kauffrau/Kaufmann EFZ Basis-Grundbildung Überblick Berufslehren EFZ Hier finden Sie Informationen zu den folgenden Themenbereichen: 1. Wer ist für welches kaufmännische Ausbildungsprofil geeignet? 2. Ausbildung im Lehrbetrieb 3. Ausbildung an

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen:

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Weiterbildung Markom Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Marketing Verkaufs PR-Fachleute Kommunikationsplanerinnen/-planer Inhaltsverzeichnis Ihr Start ins Marketing und in die Kommunikation 3

Mehr

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr mit 3 wöchigem Englandsprachaufenthalt

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr mit 3 wöchigem Englandsprachaufenthalt Seite 1 Inhalt Ziele... 3 Ausbildungsstruktur... 4 Lerninhalte... 5 Fächerverteilung... 6 Stundentafel... 7 Sprachaufenthalte... 8 Praxis... 8 Schulische Prüfungen... 9 Betriebliche Prüfungen... 9 Anforderungsprofil...10

Mehr

Eine Kooperation von bsw leading swiss agencies und des SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie

Eine Kooperation von bsw leading swiss agencies und des SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie SIB S C H W E I Z E R I S C H E S I N S T I T U T F Ü R BE TR IEBS ÖKONOMIE www.bsw.ch www.sib.ch H Ö H E R E FA C H S C H U L E F Ü R M A R K E T I N G U N D K O M M U N I K AT I O N H F M K C E R T.

Mehr

PiBS Das Praxisintegrierte Bachelor-Studium

PiBS Das Praxisintegrierte Bachelor-Studium PiBS Das Praxisintegrierte Bachelor-Studium Mehr als (nur) ein Studium Fernfachhochschule Schweiz Job. Studium. Karriere. www.ffhs.ch Die FFHS & Studienmodell Anerkannte Fachhochschule Der Leistungsauftrag

Mehr

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Sozialversicherungen VSK Sachbearbeiterin Sozialversicherungen VSK

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Sozialversicherungen VSK Sachbearbeiterin Sozialversicherungen VSK Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Sozialversicherungen VSK Sachbearbeiterin Sozialversicherungen VSK Gesamtschweizerisch anerkannter Abschluss VSK VSK Verband Schweizerischer

Mehr

Personalassistent / Personalassistentin. HR-Fachmann / HR-Fachfrau. Fachrichtung Int. HR-Management mit eidg. Fachausweis

Personalassistent / Personalassistentin. HR-Fachmann / HR-Fachfrau. Fachrichtung Int. HR-Management mit eidg. Fachausweis Personalassistent / Personalassistentin HR-Fachmann / HR-Fachfrau Fachrichtung Int. HR-Management mit eidg. Fachausweis Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des

Mehr

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Absolventen / Absolventinnen einer Bürolehre, einer einjährigen Handelsschule oder KV- Wiedereinsteiger /-innen

Mehr

Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF

Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Abschluss Ausbildungsziel Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF (im eidgenössischen Anerkennungsverfahren) Der

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

KV Zürich Business School: Die grösste Berufsschule der Schweiz

KV Zürich Business School: Die grösste Berufsschule der Schweiz Factsheet Schuljahr 2014/15 (Stand 1. September 2014) KV Zürich Business School: Die grösste Berufsschule der Schweiz Was 1887 mit ausschliesslich männlichen Kaufleuten begann, ist 127 Jahre später die

Mehr

Bildungslandschaft Schweiz quo vadis? ZGP, Mitgliederversammlung vom 17. April 2013

Bildungslandschaft Schweiz quo vadis? ZGP, Mitgliederversammlung vom 17. April 2013 Bildungslandschaft Schweiz quo vadis? ZGP, Mitgliederversammlung vom 17. April 2013 Prof. Dr. Jacques Bischoff, Rektor HWZ Als die Welt noch einfach war (d.h. vor Bologna) Universität Fachhochschule Höhere

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand

Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand Bildungszentrum kvbl 0 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Positionierung 2 1.2 Nutzen 2 2 Mögliche Teilnehmende 2 3 Programm 3 3.1 Fächer und Inhalte 3 3.2 Prüfungen

Mehr

Mai 2014. Detailhandelsfachfrau Detailhandelsfachmann mit kaufmännischer Berufsmaturität Typ Dienstleistung

Mai 2014. Detailhandelsfachfrau Detailhandelsfachmann mit kaufmännischer Berufsmaturität Typ Dienstleistung Mai 2014 Detailhandelsfachfrau Detailhandelsfachmann mit kaufmännischer Berufsmaturität Typ Dienstleistung Beratung Bewirtschaftung Freikurse/Stützkurse Freikurse/Stützkurse Detailhandelsfachfrau / Detailhandelsfachmann

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Berufsmatura lehrbegleitend

Berufsmatura lehrbegleitend Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil Zürcherstr. 1 7 8640 Rapperswil www.bwz-rappi.ch lehrbegleitend -Typen Kaufmännische (M-Profil) Technische BWZ Rapperswil eine Bildungsinstitution des Kantons

Mehr

Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

Höhere Fachschule Wirtschaft HFW Höhere Fachschule Wirtschaft HFW Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des Feusi Bildungszentrums Bern respektive Solothurn interessieren. Als innovatives und

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Führungsfachleute Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen aus dem unteren und mittleren Kader, d.h.

Mehr

Dein Sprungbrett zum Erfolg

Dein Sprungbrett zum Erfolg Dein Sprungbrett zum Erfolg Die Weiterbildung zur Technischen Kauffrau bzw. zum Technischen Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis Federn Sie ab mit Anavant als Sprungbrett zum Erfolg, um beflügelt die

Mehr

Bewerberbulletin Asanti AG. Juni / Juli 2015

Bewerberbulletin Asanti AG. Juni / Juli 2015 Bewerberbulletin Asanti AG Juni / Juli 2015 Das folgende Bewerberbulletin bietet Ihnen eine kleine Auswahl gut qualifizierter Kandidatinnen und Kandidaten, welche mit unserer Unterstützung eine neue Herausforderung

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Informationsabend kaufmännische Berufsmatura

Informationsabend kaufmännische Berufsmatura Informationsabend kaufmännische Berufsmatura Stefan Köpfer lic.iur. Leiter Abteilung Wirtschaft 1 Begrüssung Guido Missio lic.rer.pol. Rektor Elternabend E- und B-Profil 2 Die Berufsschule Bülach Zwei

Mehr

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit

Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungen für Fachpersonen Gesundheit Weiterbildungssystematik FaGe Als spezialisierte Fachstelle der Berufsberatung des Kantons informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits

Mehr

WILLKOMMEN ZUM INNOVATIVE SCHOOL DAY

WILLKOMMEN ZUM INNOVATIVE SCHOOL DAY WILLKOMMEN ZUM INNOVATIVE SCHOOL DAY KOMPETENZENTWICKLUNG MIT ICT LERNEN NEU ENTDECKEN! Erste ICT-Tagung mit Microsoft 2012 KOMPETENZENTWICKLUNG MIT ICT LERNEN NEU ENTDECKEN! Zweite ICT-Tagung mit Microsoft

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management Master of Advanced Studies MAS Business Process Management 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Geschäftsprozessmanagement

Mehr

KAUFFRAU / KAUFMANN EFZ... BUSINESS ENGLISH...

KAUFFRAU / KAUFMANN EFZ... BUSINESS ENGLISH... KAUFFRAU / KAUFMANN EFZ... BUSINESS ENGLISH... Erweiterte Grundbildung KAUFFRAU / KAUFMANN EFZ... BUSINESS ENGLISH... Fasziniert Sie die Welt des internationalen Handels und der Sprachen? Gerade in der

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Logistikfachmann Logistikfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis

Logistikfachmann Logistikfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis Logistikfachmann Logistikfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des Feusi Bildungszentrums Bern respektive Solothurn interessieren.

Mehr

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Postfach, CH-2501 Biel/Bienne T +41 32 321 61 11

Mehr

Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in

Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Höhere Fachprüfung Administration: MVT Marketing & Führungsschule Grossacherstrasse 12 8904 Aesch bei Birmensdorf 044 777 68 27 Standort Schulung: MVT Marketing

Mehr

Diagnose: Reif für neue Herausforderungen.

Diagnose: Reif für neue Herausforderungen. Berufsvorbereitung Berufliche Grundbildung Höhere Berufsbildung Weiterbildung Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule Bern... eine Institution des Kantons Bern

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

foodward The Food Business Academy Waedenswil / Zurich Excellence in Food Die Weiterbildung für Foodprofis

foodward The Food Business Academy Waedenswil / Zurich Excellence in Food Die Weiterbildung für Foodprofis foodward The Food Business Academy Waedenswil / Zurich Excellence in Food Die Weiterbildung für Foodprofis CAS Food Business Management Dieser CAS richtet sich an alle (insbes. Führungskräfte und Fachpersonal

Mehr

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers Das Beste aus beide We te? ua it tse t i u u d Perspe tive www.cas.dhbw.de des dua e Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers September 2015 30.09.201 5 DUALE HOCHSCHULE 9 Standorte

Mehr

Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute

Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute 2 Juni 2015 3 Inhalt Kursziel 4 Praxiserfahrung, Reflexionsarbeit 4 Zielgruppe, Voraussetzungen 4 Kursaufbau 5 Kursinhalte 6, 7 Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute Dozierende 8 Abschluss

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. IFA Die clevere Art weiterzukommen! Dipl. Betriebswirtschafter/in HF

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik. IFA Die clevere Art weiterzukommen! Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik IFA Die clevere Art weiterzukommen! Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Berufsbild Herausforderung, die bewegt Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Sie möchten

Mehr

CURRICULUM VITAE. Aus- und Weiterbildung. Oliver Bühler Curtibergstrasse 113 8646 Wagen. +41 79 430 65 70 oliver.buehler@dotcon.ch

CURRICULUM VITAE. Aus- und Weiterbildung. Oliver Bühler Curtibergstrasse 113 8646 Wagen. +41 79 430 65 70 oliver.buehler@dotcon.ch Seite 1 / 6 CURRICULUM VITAE Name Oliver Bühler Adresse Curtibergstrasse 113 8646 Wagen Telefon +41 79 430 65 70 e-mail oliver.buehler@dotcon.ch Geburtsdatum 11. Februar 1972 Aus- und Weiterbildung 2006

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

B=Berufserfahrung K=Kurse S=Sprachen A=Andere. entrum.ch. entrum.ch

B=Berufserfahrung K=Kurse S=Sprachen A=Andere. entrum.ch. entrum.ch B=Berufserfahrung K=Kurse S=Sprachen A=Andere Andere Anbieter Titel Anbieter Internet Anforder ungen Business Bildungszentrum www.businessbildungsz entrum.ch Marketingfachleute eidg. Management-Training

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Wertorientierte Unternehmensführung

Wertorientierte Unternehmensführung MASTERSTUDIENGANG Wertorientierte Unternehmensführung Master of Science (M.Sc.) Unternehmenswert schaffen und Werte einhalten Interdisziplinär denken und verantwortungsbewusst handeln! Der Masterstudiengang

Mehr