Von Powersellern und Porto-Piraten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Von Powersellern und Porto-Piraten"

Transkript

1 WAS WIRTSCHAFT TREIBT _INTERNET-HANDEL Von Powersellern und Porto-Piraten Im Leben eines Menschen kommt bisweilen der Moment, in dem er betrübt feststellen muss, dass die Einbahnstraße, in der er sich fortbewegt, schon längst zur finsteren Sackgasse geworden ist. Für den ehemaligen Kölner Internet-Unternehmer DRAGAN MAJSTOROVIC war dieser Zeitpunkt erreicht, just als er sich beruflich am erfolgreichsten wähnte. Text: Thomas Voburka Foto: Kira Bunse Dragan Majstorovic verkauft Computerzubehör über das Internet. Ich bin Online-Pionier, sagt der 36-jährige Kölner selbstbewusst, ich bin schon seit 1999 dabei. Damals ist er der Einzige, der bei dem deutschen Auktionshaus Alando das später von Ebay übernommen wurde Mainboards, Prozessoren, Festplatten, Speicherchips, Grafikkarten und Monitore versteigert. Auf Computerzubehör setzt er, weil durch die ständigen technischen Innovationen der Markt nie gesättigt sein wird. Ein Jahr später, auf dem Höhepunkt der Internet-Euphorie, startet er die Online- Handelsplattform Mayestro.de, mit der er bereits im ersten Geschäftsjahr einen Umsatz von Euro erwirtschaftet. In D-Mark klingt das noch viel beeindruckender: eins Komma fünf Millionen. Innerhalb von zwei Jahren wird der Powerseller Majstorovic zu einem der zehn größten Wiederverkäufer des koreanischen Elektronikkonzerns Samsung in Deutschland. Ein Online-Shop ist schnell gebaut, etwas Software und eine Idee reichen Gestartet hat er seine Handelsplattform mit viel Optimismus und noch mehr Elan dafür ist das Startkapital knapp bemessen. Allzu viel Geld braucht man ohnehin nicht, um eine Karriere als Online-Händler zu beginnen: Es reicht ein PC mit Internetanschluss. Die Shop-Software von Web-Hostern wie 1&1 oder Strato ist kinderleicht zu bedienen, innerhalb einer halben Stunde ist der virtuelle Laden betriebsbereit. Der billigste, standardisierte Basic-Shop kostet moderate 6,39 Euro Miete im Monat, Majstorovic leistet sich den Premium-Shop. Der belastet die Firmenkasse mit 29,80 Euro monatlich, bietet dafür neben einer integrierten Suchfunktion und Postfächern auch die Möglichkeit, bis zu 25 Gigabyte Datenverkehr pro Monat abzuwickeln. Ein Volumen, mit dem man auch dem stärksten Kundenansturm gewachsen ist. Die Geschäftsräume eines solchen Start-ups finden locker in den eigenen vier Wänden Platz, denn was ein Online-Computerzubehörhändler gar nicht braucht, ist ein Lagerraum ein Online-Computerzubehörhändler lagert nichts. Weil es keine verderblichere Ware gibt als Computerzubehör, wie Majstorovic die Haltbarkeit seiner Produktpalette nüchtern ein BRANDEINS 04/04

2 WAS WIRTSCHAFT TREIBT Dragan Majstorovic, ehemaliger Online-Händler BRANDEINS 04/04 33

3 WAS WIRTSCHAFT TREIBT _INTERNET-HANDEL So schnell kann es gehen: Ist das Gerät billig, ist es bald weg. schätzt. Vor allem aber, weil der Online- Händler in der Regel erst dann die Ware vom Großhändler bezieht, wenn der Kunde schon geordert oder noch besser bereits per Vorkasse bezahlt hat. Just-intime-Business nennt Majstorovic diese Grundsatzphilosophie der Branche. Weil Online-Shops so simpel sind, gibt es viele. Der Konkurrenzdruck ist hoch, und so wird das Geschäft kompliziert Da ging die Post ab, erinnert sich der Internet-Pionier an die Anfangstage seiner Handelsplattform. Was man ruhig wörtlich nehmen darf. Denn was bei der knappen Handelsspanne gegebenenfalls abgeknapst werden muss, werde bei den Portogebühren draufgeschlagen. Die Transparenz für den Kunden war eben noch nicht so groß, gesteht Majstorovic. Heute ist das ganz anders, dafür hat die Fachpresse gesorgt.»computerbild«,»pc-welt«,»chip«und»ct«und viele andere klärten ihre Leser über den gefahrlosen Handel im Internet auf. Sogar Volkshochschulen bieten bereits vereinzelt Ebay-Kurse an. Und Boulevardzeitungen warnen eindringlich vor Porto-Piraten. Nach mehr als vier Jahren Internet- Handel zieht der gelernte Einzelhandelskaufmann Dragan Majstovoric ein erstaunliches Fazit: Je besser das Geschäft lief, desto aussichtsloser wurde die Lage. Hauptgrund dieser ernüchternden Erkenntnis ist aber nicht etwa die gestiegene Transparenz, sondern die bedrückende Konkurrenzsituation. Da jegliche Markteintrittsbarrieren fehlen, tummeln sich mittlerweile zehntausende Online-Händler im Netz. Der Trend zum Online-Shop ist ungebrochen, freut sich 1&1-Sprecherin Ingrun Senft Shops hat der Internet-Dienstleister aus Montabaur vermietet allein in den vergangenen zwölf Monaten kamen mehr als 5000 Neuvermietungen hinzu. Viele der Shop-Betreiber verkaufen Computerzubehör und setzen darauf, dass dieser Markt niemals gesättigt sein wird. Die Handelsplattformen tragen wohlklingende Namen doch oft genug verbergen sich dahinter reine Ich-GmbHs. Auch Dragan Majstorovic leistet sich keinen Angestellten, weshalb die Freude nicht ungetrübt ist, wenn sich die Bestellungen häufen. Es braucht nun einmal eine gewisse Zeit, um ein Paket fachgerecht zu schnüren. Selbst Online-Pioniere schaffen das nicht unter sieben Minuten macht bei rund 50 Bestellungen pro Tag sechs Stunden reine Verpackungszeit. So wird der Tag für den Powerseller mitunter recht lang, denn Kundschaft, die die Ware im Voraus bezahlt hat, reagiert ausgesprochen sensibel auf Verzögerungen bei der Lieferzeit. Bei uns kaufen die totalen Computerfreaks, beschreibt Majstorovic seine Klientel. Die Leute haben sämtliche Testberichte gelesen, wissen genau, was sie wollen, und kennen die Ware besser als die Hersteller. Mit denen brauchst du nicht zu diskutieren. Völlig aussichtslos sei es außerdem, zu versuchen, solch aufgeklärten Konsumenten minderwertige Artikel anzudrehen: Bringt lediglich Stress. Das Geschäftsgebaren der Online- Shops wird von der Kundschaft in den einschlägigen Internet-Verbraucherforen akribisch bewertet, wer einen Fehler macht, wird gnadenlos an den virtuellen Pranger gestellt. Mieser Saftladen, heißt es etwa im Geizhals-Forum über die Handelsplattform Bytepro in Seevetal. Ein unzufriedener Kunde würde da gerne einmal vorbeifahren, um mit dem Bytepro- Betreiber ein kleines Motivationsgespräch zu führen. Ein anderer droht unverblümt Prügel an: Kommt die Kohle nicht schnell zurück, gibt s Haue, aber kräftig! Und ein ganz Aufdringlicher ist tatsächlich nach Seevetal gereist, hat dort den armseligen Firmensitz fotografiert und die Bilder zur Abschreckung ins Netz gestellt. Was diese mündige Kundschaft jedoch noch mehr interessiert, bringt Majstorovic auf den griffigen Nenner: Erstens der Preis, zweitens der Preis und drittens der Preis. Bei welchem Online-Shop es momentan die billigsten Angebote gibt, das verraten die Preisvergleich-Suchmaschinen verlässlich. Wer zum Beispiel die Anschaffung einer Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro Ultimate Edition 128MB-Grafikkarte plant, gibt bei Geizhals.net/de seinen Wunsch in die Suchmaske ein und erhält innerhalb von Sekundenbruchteilen die 34 BRANDEINS 04/04

4 WAS WIRTSCHAFT TREIBT Auskunft, dass dieses Grafikkarten-Juwel beim Shop X um exakt 70 Eurocents billiger ist als bei der Konkurrenz. Wer bei Geizhals nicht unter den Top-Fünf- Preis-Angeboten gelistet ist, der verkauft auch nichts, klärt Majstorovic über die Bedeutung des Preiswächters auf. Zweimal am Tag passte er deshalb früher die Preise seines Angebots den Geizhals- Listen an. Zunächst manuell, später programmierte er eine einfache Software, die ihm diese nervtötende Aufgabe abnahm. Die bestens informierten Kunden gehen bei der Jagd auf Schnäppchen über Leichen. Aber die werden schnell ersetzt Hat Majstorovic einmal eine besonders günstige Bezugsquelle aufgetan und übernimmt mit seinem Angebot unangefochten die Geizhals-Spitze, kann er sich dennoch keine Sekunde in Sicherheit wiegen. Obwohl er die Preise immer äußerst scharf Mit Adressaten in den leistungsfähigsten europäischen Unternehmen wird Europages zum echten europäischen Geschäftsverzeichnis. In den 36 Ländern, in denen Europages präsent ist, bedeutet es für die meisten von Ihnen gesuchten und nicht lokalisierbaren Entscheidungsträger ein kostbares Arbeitsmittel. kalkuliert so scharf, wie es sich mit seinem Kaufmannsverstand gerade noch vereinbaren lässt es findet sich immer einer, der es noch schärfer tut: Es ist wie bei den Revolverhelden im Western. Kaum bist du oben, knallt dich ein anderer ab. Das Kalkül der Preisbrecher ist dabei immer das gleiche. Mit beinharten Angeboten, die gern auch mal unter den Großhandelspreisen liegen dürfen, ordentlich Kunden anlocken und darauf hoffen, dass sich, wenn erst einmal die Konkurrenz finanziell vernichtet ist, der Preisdruck von selbst erledigen wird. Doch der Druck verschwindet nicht. Er wird von Tag zu Tag stärker. Für jeden Online-Händler, der entnervt seinen Premium-Shop schließt, rücken augenblicklich zwei Basic-Shops nach. Es scheint, als würde der Nachwuchs niemals versiegen, jeder Kunde ist ein potenzieller Konkurrent. Für 1&1- Sprecherin Ingrun Senft hat das mit der gegenwärtigen Wirtschaftskrise zu tun: 115 Wer Die Leute versuchen eben alles, um Geld zu verdienen. Dass die Billigpreis-Strategie letztlich nicht aufgeht, liegt vor allem an der mangelnden Kundenbindung im Netz. Fast Kunden hat Majstorovic in den vergangenen Jahren beliefert. Davon waren wohl 98 Prozent mit seinen Diensten zufrieden zumindest haben sie nichts reklamiert. Geht er jedoch seine Kundenkartei durch, bemerkt er, dass die meisten nur einmal bestellt haben. In einer Branche, in der alle Händler mit der exakt gleichen Ware handeln und in der alle Shops auch nahezu gleich gut oder schlecht funktionieren, sich also lediglich durch den Namen unterscheiden, gibt es keine Loyalität. Der Kunde kauft dort, wo es gerade am billigsten ist und der nächste Preisbrecher lauert nur einen Mausklick entfernt. Deshalb liegen die Margen, wie Majstorovic beklagt, mittlerweile bei unter einem Prozent. 3 gezielte Kontakte pro Jahr für eine einzige Anzeige. bietet mehr? Der Beweis: eine einzige Anzeige bei Europages erhält durchschnittlich 115 nützliche Kontakte, davon 27 Kaufanfragen. Die präsenten Inserenten sind ein Beweis für seine Wirksamkeit in der Marktforschung. Europages ist deshalb durch nichts zu ersetzen, wenn es heisst, besser zu kaufen und mehr zu verkaufen. Heute mehr denn je. BESSER EINKAUFEN, MEHR VERKAUFEN RUFEN SIE SCHNELL UNSERE KOSTENLOSE INFOLINE AN: oder besuchen Sie unsere Website DAS EUROPÄISCHE GESCHÄFTSVERZEICHNIS

5 Zusätzlich zur Kundschaft, zum gnadenlosem Konkurrenzkampf und ruinösem Margendruck hat die Novellierung des Fernabsatzrechts im Jahre 2002 für eine weitere Verschärfung des Online-Handels gesorgt. Wie soll ich guten Gewissens 24 Monate Garantie auf eine Ware geben, von der ich weiß, dass sie in 18 Monaten kaputt ist?, fragt sich der Computerzubehör-Experte Majstorovic ratlos. Auch mit dem Passus, der es den Kunden erlaubt, erworbenes Gut ohne nähere Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen zurückzusenden, will sich der Online-Händler nicht uneingeschränkt anfreunden: Die Kunden nutzen das aus. Majstorovic bekam Digitalkameras, unter deren Objektivdeckeln noch der Mallorca-Sand klebte, nach zehn Tagen ohne nähere Angabe von Gründen zurück: Hat sich der Kunde für den Urlaub von mir ausgeliehen. Auch von Werbeagenturen weiß er zu berichten, die teure Video-Beamer ordern und nach drei Tagen wieder zurücksenden: Haben die nur für eine Präsentation gebraucht! Majstorovic wünscht sich Gesetze, die die Händler vor ihren Kunden schützen: Das Hinund Her-Geschicke nutzt nur der Post. Online? Vergiss es! Der ehemalige Internet-Händler mietet einen Laden und glaubt an die Rückkehr des Einzelhandels Auf den Logistikkonzern ist der Computer-Händler ohnehin nicht gut zu sprechen. Jahr für Jahr gehen 20 Pakete auf dem Transportweg verloren, und die Post ersetzt nur zögerlich den Verlust. Außerdem hätten die Paketzusteller allein in den vergangenen sechs Monaten dreimal vergessen, die Nachnahmegebühr vom Empfänger einzukassieren. Das Schlimmste aber sei, dass die Paketpost, die anfangs ihre Großabnehmer noch mit üppigen Rabatten hofierte, ihre Preise empfindlich erhöht habe, nachdem die Geschäfte so richtig ins Rollen gekommen waren. Manchmal fragt sich Majstorovic, wer denn außer der Post in dieser Branche überhaupt noch Geld verdient. Von 20 Großhändlern, mit denen er in den vergangenen Jahren zusammengearbeitet hat, sind 15 pleite. Darunter waren renommierte Firmen, mit mehr als 30 Angestellten, wie die Dortmunder Selling Point Großhandels GmbH, die im vergangenen Sommer den Konkursantrag stellte. Vor ein paar Wochen hat dann auch der Online-Pionier Majstorovic endgültig genug von Geizhals, Geizkragen und der Preistransparenz des Internets. Er will nicht länger Vater, Bruder, Schwester oder gar die Mutter aller Schnäppchenjäger sein. Seitdem ist die Online- Handelsplattform Mayestro.de offline. Majstorovic mietet ein Ladenlokal in der Kölner Innenstadt ( Die Ladenmieten sind mittlerweile recht niedrig ), wo er gebrauchte Laptops ( eine echte Marktlücke ) verkauft bevorzugt die teureren Marken wie Toshiba und IBM, an eine Kundschaft, die nicht so sehr auf den Eurocent schaut. Der ehemalige Internet-Händler setzt auf eine Renaissance des klassischen Einzelhandels: Viele meiner Kunden haben ihre Online-Erfahrungen gemacht und schätzen inzwischen wieder menschliche Beratung. - WAS WIRTSCHAFT TREIBT High Speed im Geschäft mit der Mobile Connect Card UMTS von Vodafone. Mobiles High-Speed-Surfen: ab 2,32 /Std. mit Datenkarte* Unterwegs per Notebook mit High Speed und ohne Kabel online gehen, s checken, aufs Internet und Firmennetz zugreifen mit bis zu 6facher ISDN-Geschwindigkeit. Und das bereits in über 200 Städten in Deutschland. *Vodafone-MobileData- oder -BusinessData-Datenkarte mit Tarifoption Vodafone-Time XXL, erhältlich als Einzel-Datenkarte oder Zusatz-Datenkarte mit folgenden Konditionen: Tarifoption (bis nur buchbar bei Erwerb einer Vodafone Mobile Connect Card UMTS): 24 Mon. Mindestlaufzeit, 69,60 Euro mtl. Inklusivpreis, nat. Inklusivvolumen von 30 Stunden, Abrechnung im 10-Minuten-Takt; außerhalb des Inklusivvolumens fallen nat. für weiter gehende paketvermittelte Datenübertragung nutzungsabhängige Kosten von 1,04 Euro pro 10 Min. an. Einzel-Datenkarte: 24,95 Euro einmal. Anschlusspreis, 24 Mon. Mindestlaufzeit, 4,95 bzw. 4,64 Euro mtl. Basispreis, nutzungsabhängige Preise gem. Tarifoption oder für sonstige Nutzung gem. Preisliste. Zusatz-Datenkarte: wie Einzel-Datenkarte, ohne mtl. Basispreis; eine Zusatz-Datenkarte möglich je Hauptkarte in einem der Tarife Vodafone-Sun, -Fun, -Classic oder -Premium mit 24 Mon. Mindestlaufzeit, 24,95 Euro einmal. Anschlusspreis, mtl. Basispreis (Vodafone-Sun: 4,95 Euro zzgl. 5 Euro mtl. Mindestumsatz, anrechenbar auf nat. Verbindungen, außer SMS, MMS und Sondernrn.; Vodafone-Fun, -Classic und -Premium: 9,95 32,95 Euro), weitere, nutzungsabhängige Entgelte (z. B. Standardinlandsgespräche: 0,09 0,79 Euro/Min.). Der günstigste Preis von 2,32 Euro/Std. für paketvermittelte Datenübertragung ergibt sich bei optimaler Ausschöpfung des mtl. Inklusivvolumens der Tarifoption Vodafone-Time XXL. How are you? Vorführbereit in diesen Shops: Augsburg: Annastr. 37 Berlin: Buckow, Johannisthaler Chaussee Schöneberg, Tauentzienstr. 18a Steglitz, Schloßstr. 118 Bochum: Einkaufszentrum Ruhrpark, Ladenlokal 94 Bremen: Knochenhauerstr. 3 Chemnitz: Im Einkaufszentrum Sachsenallee /Thomas-Mann-Platz 1 Dortmund: Westenhellweg Oestrich, Kammerstück 17 Dresden: St. Petersburger Str. 9 Düsseldorf: Schadowstr. 42 Erfurt: Anger 19/20 Erlangen: Nürnberger Str. 21 Essen: Limbecker Str Esslingen: Bahnhofstr. 13 Frankfurt: Börsenstr. 2 4 Zeil 85 Freiburg: Bertoldstr. 2 / Am Bertoldsbrunnen Halle: Leipziger Str. 98 Hamburg: Gänsemarkt 36 Mönckebergstr. 19 Hannover: Vahrenwalder Str. 311 Heidelberg: Hauptstr. 81 Karlsruhe: Kaiserstr. 145 Kassel: Obere Königsstr. 28 Köln: Aachener Str. 239 Lüneburg: Kleine Bäckerstr. 9 Mainz: Am Brand 37 Mönchengladbach: Hindenburgstr. 86 München: Marienplatz 16 Münster: Salzstr. 5 6 Neuss: Büchel 43 Nürnberg: Äußere Bayreuther Str. 80 Osnabrück: Große Str. 55 Saarbrücken: Bahnhofstr Stuttgart: Calwer Str. 33 Königstr. 19a Trier: Simeonstr. 26 BRANDEINS 04/04 37

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen:

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: http://onlineseminar24.com/kostenlosesseminar Ein Leben mit

Mehr

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner.

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner. Talent Relationship Management bei KPMG World Talent Forum 25. September 2014 Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Roman Dykta Head of Employer Branding & Resourcing Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen.

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

CYBERPORT DIGITAL OUTFITTERS. WIEN Februar 2015

CYBERPORT DIGITAL OUTFITTERS. WIEN Februar 2015 CYBERPORT DIGITAL OUTFITTERS WIEN Februar 2015 VORSTELLUNG CYBERPORT Warum Cyberport? Cyberport zählt zu den erfolgreichsten Händlern für Technik und digitalen Lifestyle. Gegründet 1998 startete Cyberport

Mehr

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Wer die Wahl hat, hat die Qual Wer die Wahl hat, hat die Qual Wer in den elektronischen Handel einsteigen will, stellt sich schnell die Frage nach dem passenden Onlineshop-System. Die Auswahl ist riesig und es gilt abzuwägen, welcher

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Regionales Stadt-Shopping-Konzept

Regionales Stadt-Shopping-Konzept Regionales Stadt-Shopping-Konzept das Internetportal für das lokal ansässige Business Ihr regionales Einkaufsvergnügen Der Online-Marktplatz für den lokalen Einzelhandel Auf ShoppingBonn.de kann der in

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

CLEVER GRÜNDEN - ERFOLGREICH HANDELN

CLEVER GRÜNDEN - ERFOLGREICH HANDELN CLEVER GRÜNDEN - ERFOLGREICH HANDELN Das Geheimnis einer guten Unternehmensführung im E-Commerce ist die konsequente Vermeidung von Fehlern. Dinge, an denen die Besucher verzweifeln, kosten Shop-Betreiber

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

rein ins netz und bis jahresende keinen grundpreis bezahlen.

rein ins netz und bis jahresende keinen grundpreis bezahlen. rein ins netz und bis jahresende keinen grundpreis bezahlen. rein ins netz und bis jahresende keinen grundpreis bezahlen. So einfach geht s: 1 2 3 Entscheiden Sie sich für den Tarif Quam 3star online oder

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

ISDN: Preise & Anbieter

ISDN: Preise & Anbieter ISDN: Preise & Anbieter Telekom (Tel. 0800/3301000; www.telekom.de) Tempo: 64 Kpbs, 128 Kpbs bei Kanalbündelung Monatliche Grundgebühr (Mehrgeräteanschluss): 44,89 Mark (Standardanschluss); 49,90 Mark

Mehr

Hotel-Sentiment-Index 2014 CEO Survey internationaler Hotelgesellschaften und -entwickler

Hotel-Sentiment-Index 2014 CEO Survey internationaler Hotelgesellschaften und -entwickler CEO Survey internationaler Hotelgesellschaften und -entwickler Kay Strobl, Matthias Niemeyer Berlin, 13. November 2013 Hintergrund und Zielsetzung der Umfrage Hintergrund und Zielsetzung Überblick über

Mehr

Vodafone MobileInternet Flat

Vodafone MobileInternet Flat Vodafone MobileInternet Flat Für jeden Bedarf die richtige Daten-Flat Die flexible Lösung für alle, die regelmäßig unterwegs oder auch zu Hause mit Ihrem Netbook, Notebook oder PC online gehen möchten.

Mehr

Erfolgreiches Retourenmanagement

Erfolgreiches Retourenmanagement Erfolgreiches Retourenmanagement Retourenquote reduzieren, Verwaltungsaufwand verringern Nach einer aktuellen Studie von ibi Research stellt ein zielgerichtetes Retourenmanagement einen wesentlichen Erfolgsfaktor

Mehr

Das sind die beliebtesten Shopping-Apps

Das sind die beliebtesten Shopping-Apps 08. Mai 2014 11:37; Akt: 08.05.2014 11:39 Das sind die beliebtesten Shopping-Apps von S. Spaeth - Die Hälfte der Schweizer Shopper haben eine Einkaufs-App auf ihrem Smartphone. Beliebt sind Ricardo und

Mehr

Wie verdienst Du Geld mit Facebook, Twitter, Xing & Co ohne Geld auszugeben?

Wie verdienst Du Geld mit Facebook, Twitter, Xing & Co ohne Geld auszugeben? Agenda 1 Ziele dieses Trainings 2 3 4 5 Wie machst Du das Internet zu einer Kontaktmaschine? Wie machst Du andere schnell und sicher auf Deine Online Boutique aufmerksam? Wie verdienst Du Geld mit Facebook,

Mehr

Konzept zur Existenzgründung. - Businessplan - Online-Handel - Handys & Zubehör - Einzelunternehmen -

Konzept zur Existenzgründung. - Businessplan - Online-Handel - Handys & Zubehör - Einzelunternehmen - Konzept zur Existenzgründung - Businessplan - Online-Handel - Handys & Zubehör - Einzelunternehmen - Gründung am: Datum einsetzen erstellt am Datum einsetzen Vorname, Nachname Straße, Nr PLZ Hier Ort einsetzen

Mehr

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Presseinformation congstar Postpaid: Neue Aktionen und Extras ab Mai 2015 Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Köln, 5. Mai 2015. Mit attraktiven Aktionen und Extras ist congstar

Mehr

Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel.

Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel. Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel. Care for content. From start to finish. Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel. Ihre E-Mail startet mit Vollgas von der Pole Position ins Internet. Da nähert

Mehr

Wenn man dieses Konzept weiterdenkt, wäre es durch den strategischen Konsum sogar möglich, Forderungen an die vertretenen Onlineshops zu stellen.

Wenn man dieses Konzept weiterdenkt, wäre es durch den strategischen Konsum sogar möglich, Forderungen an die vertretenen Onlineshops zu stellen. Überblick Der Carrotshop ist ein Non-Profit-Projekt, das durch die Schaltung von Online-Werbung Geld erwirtschaftet, um dieses dann zu 100% an Klimaschutz- Projekte weiterzuleiten. Karotten kaufen online?

Mehr

Die Telefonanlage. Referenzkundenbericht. IP-Centrex. Seit Sommer 2010 ist die QSC-Lösung IPfonie centraflex bei der Steuerberatungsgesellschaft

Die Telefonanlage. Referenzkundenbericht. IP-Centrex. Seit Sommer 2010 ist die QSC-Lösung IPfonie centraflex bei der Steuerberatungsgesellschaft IP-Centrex Referenzkundenbericht Die Telefonanlage aus der Cloud Seit Sommer 2010 ist die QSC-Lösung IPfonie centraflex bei der Steuerberatungsgesellschaft Hidde Dotzlaff erfolgreich im Einsatz. Durch

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme?

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Online Shops Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Die Zahlen sprechen für sich! Rasanten Steigerungen im Onlinegeschäft Immer mehr

Mehr

Aufbau und Pflege eines Webshop

Aufbau und Pflege eines Webshop Aufbau und Pflege eines Webshop "Diagram by Karn G. Bulsuk (http://www.bulsuk.com)" Lars Lüder und Geertje Lewin Galore Flightcase OHG Rehburg Loccum 19. März 2015, ebusinesslotse, CeBIT, Hannover Plan

Mehr

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten Seminar- und PC- Schulungsräume mieten SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT SYMPLASSON TRAININGSCENTER SYMPLASSON INFORMATIONSTECHNIK GMBH Berlin Bremen Dresden Dortmund Essen Erfurt Düsseldorf

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Neu! Vodafone SuperFlat: Unbegrenzt ins deutsche Festnetz und deutsche Vodafone-Netz telefonieren 1

Neu! Vodafone SuperFlat: Unbegrenzt ins deutsche Festnetz und deutsche Vodafone-Netz telefonieren 1 Seite 1 von 5 Neu! Vodafone SuperFlat: Unbegrenzt ins deutsche Festnetz und deutsche Vodafone-Netz telefonieren 1 Einfach, transparent und richtig günstig! Mit der Vodafone SuperFlat können Sie rund um

Mehr

Deutschlands größtes Shoppingblog für Studenten

Deutschlands größtes Shoppingblog für Studenten Ein Projekt der Pharetis GmbH Deutschlands größtes Shoppingblog für Studenten... und Ihr Media-Partner Mediadaten 2012 Gültig ab Mai 2012 Was ist Unideal.de? Ihre Mehrwerte Größtes Shoppingblog von und

Mehr

Überblick zum Handy-Ticket in Deutschland? Werkstattgespräch ÖPNV goes mobile! Bremen 24. Mai 2012

Überblick zum Handy-Ticket in Deutschland? Werkstattgespräch ÖPNV goes mobile! Bremen 24. Mai 2012 Überblick zum Handy-Ticket in Deutschland? Werkstattgespräch ÖPNV goes mobile! Bremen 24. Mai 2012 Klaus Dechamps Smartphones die mobile Chance für den ÖPNV? Der persönliche Ticket- und Auskunftsautomat

Mehr

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Frau Dr. Eva Douma ist Organisations-Beraterin in Frankfurt am Main Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Busines

Mehr

Ausweg aus dem Tarifdschungel. Wie bei allen FACTS-Mystery-Shoppings legte FACTS zuerst die Anforderungsspezifikationen. an die Mobilfunkanbieter 1&1,

Ausweg aus dem Tarifdschungel. Wie bei allen FACTS-Mystery-Shoppings legte FACTS zuerst die Anforderungsspezifikationen. an die Mobilfunkanbieter 1&1, Ausweg aus dem Tarifdschungel Mobilität und Flexibilität gewinnen in der Berufswelt immer mehr an Bedeutung. Ein Smartphone, das der Arbeitgeber seinen Angestellten zur Verfügung stellt, erlaubt diesen,

Mehr

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet.

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet. technischer Service für alle, die einfach mehr erwarten. zertifiziert nach EN ISO Erfolg verbindet. 330 service-techniker Bundesweit im täglichen Einsatz für Sie. Über 1100 Service-Einsätze täglich 40

Mehr

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik?

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Einzelhandelsumsätze in Deutschland 2000-2014 10,0 450 8,0 440 Umsätze [Mrd. ] Veränderungen gegenüber dem Vorjahr [%] 6,0 430 4,0 420 2,0 1,5

Mehr

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG ... BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG Was sind Apps? Wann braucht ein Unternehmen eine App - wann sollte es darauf verzichten? Wie viel kostet die Programmierung einer mobilen Applikation?

Mehr

www.werbetherapeut.com ebook edition

www.werbetherapeut.com ebook edition www.werbetherapeut.com ebook edition Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! von Alois Gmeiner Sie besitzen einen Laden und haben noch keine

Mehr

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN HIGHLIGHTS 2015 ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN flexibler Unser neues EngagementNet nutzt die Kraft der Außenwerbung zur Interaktion mit der mobilen Zielgruppe. Wir haben Innenflächen

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows Server 2012: MOC 55021 E - Configuring and Administering Hyper-V in Windows Server 2012 (Kurs-ID: 114) Seminarziel Zielgruppe sind Netzwerkaministratoren. Dieses Seminar vermittelt Wissen über

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows Server 2008: Internet-Informationsdienste in Windows Server 2008: Konfiguration und Problembehandlung (Kurs-ID: 810) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis für diesen Kurs sind Web Server

Mehr

Studie: Kompaktkamera-Shops 2010. Testsieger Portal AG, Hamburg, 2. Dezember 2010

Studie: Kompaktkamera-Shops 2010. Testsieger Portal AG, Hamburg, 2. Dezember 2010 Studie: Kompaktkamera-Shops 2010 Testsieger Portal AG, Hamburg, 2. Dezember 2010 Übersicht 1 2 3 Zusammenfassung der Ergebnisse Methodik Gesamtergebnis Seite 2 1. Zusammenfassung der Ergebnisse Gesamtsieger

Mehr

Mittelständischer Onlinehandel bei ebay. Björn Behrendt, Senior Manager Platform Solutions November 2006

Mittelständischer Onlinehandel bei ebay. Björn Behrendt, Senior Manager Platform Solutions November 2006 Mittelständischer Onlinehandel bei ebay Björn Behrendt, Senior Manager Platform Solutions November 2006 Agenda 1 2 3 Zahlen und Fakten über ebay ebay Express neue Chance für den Mittelstand Warenwirtschaftssysteme

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ Suchmaschinenoptimierung (SEO): Grundkurs (Kurs-ID: SEO) Seminarziel Der Erfolg einer Webseite wird entscheidend durch Suchmaschinen beeinflusst. Eine gute Platzierung in einer Suchmaschine sichert viele

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows Server Virtualization: MOC 10215 E / 10756 D - Implementing and Managing Microsoft Server Virtualization (Kurs-ID: HY3) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Systemadministratoren. Im

Mehr

JAHRESPREIS OHNE BONI Hat der Tarif einen Neukundenbonus, ist dieser nicht in den Jahrespreis eingerechnet.

JAHRESPREIS OHNE BONI Hat der Tarif einen Neukundenbonus, ist dieser nicht in den Jahrespreis eingerechnet. Zusatzinformation So haben wir getestet Test hat für zwei Musterhaushalte (Jahresverbrauch: 2 000 und 5 500 Kilowattstunden) die für 0 deutsche Städte am 27. Januar 204 untersucht. Wir haben die 0 Städte

Mehr

Information. SeiboldSoft Wir informieren!

Information. SeiboldSoft Wir informieren! Information SeiboldSoft Wir informieren! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für SeiboldSoft interessieren. In diesem kleinen Informationsblatt geben wir Ihnen einen kurzen Umriss über unser Geschäftsfeld

Mehr

FLEXIBLE LIEFEROPTIONEN ERHÖHEN KUNDENBINDUNG. Versand im E-Commerce Ergebnisse einer Kundenbefragung

FLEXIBLE LIEFEROPTIONEN ERHÖHEN KUNDENBINDUNG. Versand im E-Commerce Ergebnisse einer Kundenbefragung FLEXIBLE LIEFEROPTIONEN ERHÖHEN KUNDENBINDUNG Versand im E-Commerce Ergebnisse einer Kundenbefragung 1 INHALT 2 Vorwort 3 Auf die Versandqualität kommt es an 5 Kundenfreundlicher Versand bedeutet, die

Mehr

ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010

ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010 ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010 ibi research Seite 2 Über das E-Payment-Barometer Das E-Payment-Barometer ist eine Umfrage von ibi research und Der Handel, die im Auftrag von MasterCard

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012 Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012 VSV - Verband des Schweizerischen Versandhandels Patrick Kessler GfK Switzerland Thomas Hochreutener Hergiswil, März 2013 GfK 2013 Der Schweizer Online- und Versandhandel

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Exchange Server 2010: Kurs Alles für neue Administratoren (Kurs-ID: E0X) Seminarziel Angehende Administratoren für Exchange Server 2010. Lernziel: Die Teilnehmer lernen in diesem kompakten Einstieg

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs MOC 40008 E - Updating your Database Skills to Microsoft SQL Server 2012 (Kurs-ID: SQU) Seminarziel In diesem Kurs erwerben Datenbankprofis die nötigen Kenntnisse, um die neuen

Mehr

Master of Arts in Taxation Der schnellste Weg zur doppelten Qualifikation!

Master of Arts in Taxation Der schnellste Weg zur doppelten Qualifikation! Master of Arts in Taxation Der schnellste Weg zur doppelten Qualifikation! Qualifikation MASTER OF ARTS 1 Studiengang 2 Abschlüsse STEUERBERATER Die Partner Kölner Steuer-Fachschule 1950 Bilanzbuchhalter-

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Schutz vor Forderungsausfall

Schutz vor Forderungsausfall Euler Hermes Deutschland Schutz vor Forderungsausfall Kurzinformation zur Kreditversicherung Für große Unternehmen Kreditversicherung Es geht um viel Geld. Und um die Zukunft Ihres Unternehmens Jedes Jahr

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

Fotos selbst aufnehmen

Fotos selbst aufnehmen Fotos selbst aufnehmen Fotografieren mit einer digitalen Kamera ist klasse: Wildes Knipsen kostet nichts, jedes Bild ist sofort auf dem Display der Kamera zu sehen und kann leicht in den Computer eingelesen

Mehr

Konzept zur Existenzgründung. - Businessplan - Online-Handel - Textilwaren -

Konzept zur Existenzgründung. - Businessplan - Online-Handel - Textilwaren - Konzept zur Existenzgründung - Businessplan - Online-Handel - Textilwaren - - Einzelunternehmen - Gründung am: Datum einsetzen erstellt am Datum einsetzen Vorname, Nachname Straße, Nr PLZ Hier Ort einsetzen

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ DATEV: Kurs Lohn und Gehalt (Kurs-ID: DA1) Seminarziel Sie lernen systematisch die wichtigsten Funktionen und Auswertungsmöglichkeiten des Datev Programms kennen und vollziehen anhand von Musterbeispielen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Sharepoint 2010: Kurs MOC 10232 E - Designing and Developing Microsoft SharePoint Server 2010 Applications (Kurs-ID: SH6) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Erfahrene Sharepoint-Entwickler.

Mehr

AFS Software. Menü. Die folgende Präsentation soll Ihnen die Fähigkeiten und den Umfang des AFS-Enterprise-Shops vorführen.

AFS Software. Menü. Die folgende Präsentation soll Ihnen die Fähigkeiten und den Umfang des AFS-Enterprise-Shops vorführen. Sie suchen schon lange nach einem Onlineshopsystem, welches Sie nach Ihren Wünschen anpassen können und das sich leicht, schnell und sicher bedienen lässt? Die folgende Präsentation soll Ihnen die Fähigkeiten

Mehr

WEB(BEST)-SELLER Ablauf eines Automatisierten verkaufens im Internet

WEB(BEST)-SELLER Ablauf eines Automatisierten verkaufens im Internet WEB(BEST)-SELLER Ablauf eines Automatisierten verkaufens im Internet Versand DHL Bezahlung PayPal Bestellungen über die Verkaufsplattfomren EBay Amazon Mein Packet Schnittstelle Automatisch Transfer WaWi

Mehr

Das ebuero Telefonsekretariat Wir nehmen Ihre Anrufe in Ihrem Firmennamen entgegen. Ihre Sekretärin ab 39 mtl. Beratungsanfrage zu ebuero 1.

Das ebuero Telefonsekretariat Wir nehmen Ihre Anrufe in Ihrem Firmennamen entgegen. Ihre Sekretärin ab 39 mtl. Beratungsanfrage zu ebuero 1. 11 Top-Standorte in attraktiven Innenstadtlagen Berlin (3x) Dresden Düsseldorf Frankfurt a.m. Hamburg Hannover Köln München Nürnberg Unsere bundesweiten Business Center für Ihre professionelle Außendarstellung

Mehr

Online-Trends. im Fashionmarkt. Ein neuer Laufsteg für Modemarken. tradedoubler.com

Online-Trends. im Fashionmarkt. Ein neuer Laufsteg für Modemarken. tradedoubler.com Online-Trends im Fashionmarkt Ein neuer Laufsteg für Modemarken tradedoubler.com Verbraucher erleben und kaufen Modeartikel auf ganz neue Art und Weise; Marken, die nicht bereit sind, neue Wege und Kanäle

Mehr

Vodafone InfoDok. Die Vodafone ProfiPakete für Firmenkunden

Vodafone InfoDok. Die Vodafone ProfiPakete für Firmenkunden Die Vodafone ProfiPakete für Firmenkunden Vielen Dank für Ihr Interesse an den Vodafone ProfiPaketen. In diesen Tarifen können Sie leider keinen Neuvertrag mehr abschließen. Sie finden alle aktuellen Vodafone-Tarife

Mehr

Erfolgsfaktor Usability: Worauf Online-Shops achten sollten

Erfolgsfaktor Usability: Worauf Online-Shops achten sollten Erfolgsfaktor Usability: Worauf Online-Shops achten sollten Usability gehört inzwischen zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren einer Website, denn neben der Auffindbarkeit in Suchmaschinen ist vor allem die

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MCSD: MS Windows Store Apps using C# / Visual Studio 2012 - Komplettausbildung (Kurs- ID: MD2) Seminarziel Diese Kompaktausbildung richtet sich an Entwickler, die C#-basierte Anwendungen, einschließlich

Mehr

Flatrate oder Inklusiv-Minuten?

Flatrate oder Inklusiv-Minuten? Flatrate oder Inklusiv-Minuten? Die œ Mobile Flat (ins dt. Fest- u. œ Netz) oder das œ Inklusivpaket auf Wunsch mit günstigem Top-Handy. Gültig vom 2.7. bis zum 3.8.2009. 1 œ Mobile Flat: Die Flatrate

Mehr

Aktuelle Stimmungslage & Trends im Online-Handel. Geizhals Händlerbefragung 2011. Ass. Prof. Dr. Claudia Klausegger. 30. November 2011, Café Museum

Aktuelle Stimmungslage & Trends im Online-Handel. Geizhals Händlerbefragung 2011. Ass. Prof. Dr. Claudia Klausegger. 30. November 2011, Café Museum Geizhals Händlerbefragung 2011 Ass. Prof. Dr. Claudia Klausegger 30. November 2011, Café Museum 1 Ablauf und Inhalt Eröffnungsstatement Mag. Vera Pesata, Leiterin Marketing & Sales Geizhals.at Aktuelle

Mehr

GDI Fachandels Seminar Kunden gewinnen - Tag 2

GDI Fachandels Seminar Kunden gewinnen - Tag 2 Inhaltsverzeichnis GDI Fachandels Seminar Kunden gewinnen - Tag 2...1 Texten...1 Dramaturgie: 4 P...1 Ein hervorragendes Beispiel ist das folgende Ing-Diba Mailing...2 Unser 4P Brief an die Persona der

Mehr

Ausschnittsfactoring Die maßgeschneiderte Umsatzfinanzierung für Krankenhäuser und Reha-Kliniken

Ausschnittsfactoring Die maßgeschneiderte Umsatzfinanzierung für Krankenhäuser und Reha-Kliniken Ausschnittsfactoring Die maßgeschneiderte Umsatzfinanzierung für Krankenhäuser und Reha-Kliniken Hamburg Rostock Hannover Magdeburg Berlin Brüssel Essen Köln Kassel Erfurt Leipzig Dresden Mainz Nürnberg

Mehr

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln 41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln Das Marktforschungsinstitut MindTake Research hat in einem Branchenreport rund 1.000 Österreicher zu ihren Anschaffungsplänen von IT- und

Mehr

Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten

Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten 12.05.2015, Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten Deutschlands Neuwagenkäufer werden immer älter. Drei Viertel älter als 45 Jahre. Duisburg. Wer sich dieses Jahr in Deutschland

Mehr

DATEV. bei WILLKOMMEN. Von der Inventarisierung zur Bilanzierung. Torsten Kehler, DATEV eg

DATEV. bei WILLKOMMEN. Von der Inventarisierung zur Bilanzierung. Torsten Kehler, DATEV eg WILLKOMMEN bei DATEV Von der Inventarisierung zur Bilanzierung Torsten Kehler, DATEV eg Die DATEV eg in Zahlen Gründung: 1966 Hauptsitz: Nürnberg weitere Standorte: 26 Informationszentren regional verteilt

Mehr

Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe

Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe 15. April 2015, Pressegespräch des Forum Wellpappe Austria Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe Ihre Gesprächspartner: Mag. Hubert MARTE Forum Wellpappe Austria, Geschäftsführer Rondo Ganahl Mag.

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Dem Kunden entgegen gehen Autor: Susanne Schreiber Datum: 12.03.2015 21:28 Uhr

Dem Kunden entgegen gehen Autor: Susanne Schreiber Datum: 12.03.2015 21:28 Uhr Galerie Paffrath Dem Kunden entgegen gehen Autor: Susanne Schreiber Datum: 12.03.2015 21:28 Uhr Dem grassierenden Vertrauensverlust im Kunsthandel stellt sich die Galerie Paffrath entgegen. Sie offeriert

Mehr

Business Center Hannover - Bürolösungen im Überblick

Business Center Hannover - Bürolösungen im Überblick Business Center Hannover - Bürolösungen im Überblick Eckdaten Neubau/ Erstbezug 1. Mai 2011, Lage: bevorzugten Stadtteil Bothfeld, ruhige und grüne Lage Verkehrsanbindungen: Autobahn A1, A7, Messeschnellweg:

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Office 2007: Kurs Umstieg von Office-Version (97 bis 2003) auf Office 2007 - Anwendertraining (Kurs-ID: O72) Seminarziel MS Office 2007: Die Neuerungen in der Programmsuite sind Inhalt dieses Seminars.

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Sharepoint 2010: Kurs MOC 10175 E - Microsoft SharePoint 2010, Application Development (Kurs-ID: SH5) Seminarziel Das Microsoft Sharepoint 2010 Seminar ist für Teilnehmer konzipiert, die bereits Erfahrung

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ Google AdWords: Grundkurs (Kurs-ID: GOG) Seminarziel Google AdWords ist das mit Abstand populärste Werbemedium der Welt, es wird von Google permanent erweitert und mit neuen Anwendungen optimiert. In diesem

Mehr

Das HandyTicket. App herunterladen, anmelden und bequem Tickets kaufen.

Das HandyTicket. App herunterladen, anmelden und bequem Tickets kaufen. Das HandyTicket. App herunterladen, anmelden und bequem Tickets kaufen. Rabatt auf EinzelTickets beim Kauf per Handy! Im App Store und im Android Market VVS Mobil HandyTicket Das HandyTicket. Bequem und

Mehr

Beitrag: Überwacht und ausgeliefert Arbeit im Versandhandel

Beitrag: Überwacht und ausgeliefert Arbeit im Versandhandel Manuskript Beitrag: Überwacht und ausgeliefert Arbeit im Versandhandel Sendung vom 17. Dezember 2013 von Christian Esser, Joe Sperling, Ulrich Stoll und Christof Thorn Anmoderation: Der Einzelhandel jubiliert

Mehr

Die Grundausstattung: Richten Sie sich gut ein

Die Grundausstattung: Richten Sie sich gut ein Arbeiten im Bürocenter Wenn Sie keine Zeit haben, um nach der passenden Bürogemeinschaft zu suchen, ist ein Bürocenter eine gute Alternative. Die Kosten liegen meist deutlich höher, aber oft sind die Räumlichkeiten

Mehr

HFT high frequency trading Trading oder Betrug?

HFT high frequency trading Trading oder Betrug? HFT high frequency trading Trading oder Betrug? Teil 1 Inhaltsverzeichnis Was ist HFT überhaupt und wie funktioniert es?... 1 Entwicklung von HFT-Systemen und beteiligte Firmen... 3 Bedeutung des HFT...

Mehr

Online Shopping. Laden der Zukunft. Background Research BA 2013 INTERACTION DESIGN, ZHDK STUDENTS: THOMAS WILD, GIAN ANDREA GADIENT

Online Shopping. Laden der Zukunft. Background Research BA 2013 INTERACTION DESIGN, ZHDK STUDENTS: THOMAS WILD, GIAN ANDREA GADIENT Online Shopping Laden der Zukunft Background Research BA 2013 INTERACTION DESIGN, ZHDK STUDENTS: THOMAS WILD, GIAN ANDREA GADIENT INHALTSVERZEICHNIS Thema Vorteile und Nachteile Online Shopping Vorteile

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

Secure Mobile Computing. Best Practice am Beispiel der DATEV eg. Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze

Secure Mobile Computing. Best Practice am Beispiel der DATEV eg. Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze Secure Mobile Computing Best Practice am Beispiel der DATEV eg Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze Heinrich Golüke Datennetzsysteme heinrich.golueke@datev.de Best

Mehr