- PRESSEINFORMATION -

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "- PRESSEINFORMATION -"

Transkript

1 - PRESSEINFORMATION - Kontakt: Katharina Manok Rofin-Sinar ROFIN-SINAR GIBT REKORDERGEBNISSE FÜR DAS 4. QUARTAL UND DAS GESCHÄFTSJAHR 2007 BEKANNT AKTIENSPLIT UND AKTIENRÜCKKAUFPROGRAMM GENEHMIGT Hamburg / Plymouth, MI, 8. November 2007 ROFIN-SINAR Technologies Inc. (NASDAQ: RSTI, Prime Standard: US ), einer der weltweit führenden Hersteller von Hochleistungs-Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen, gab heute die Ergebnisse für das vierte Quartal und das am 30. September 2007 beendete Geschäftsjahr bekannt. WIRTSCHAFTSDATEN - ÜBERBLICK (in Mio. US$ mit Ausnahme Werte pro Aktie ) Drei Monate, endend % Änd. Zwölf Monate, endend % Änd Umsatz $130,490 $116, % $479,675 $420, % Gewinn nach Steuern $16,414 $13, % $55,277 $49, % Gewinn pro Aktie (verwässert)* $1.03 $0.87 $3.48 $3.16 *Der verwässerte Gewinn pro Aktie für die jeweils am 30. September 2007 und 2006 beendeten Quartale errechnet sich unter Berücksichtigung der ausstehenden Aktienoptionen auf der Basis von durchschnittlich gewichteten 16,0 Mio. bzw. 15,7 Mio. ausstehenden Aktien und beinhaltet gemäß der Vorschriften von SFAS 123R US$ 1,3 Mio. (US$ 1,2 Mio. nach Steuern) bzw. US$ 1,0 Mio. (US$ 0,9 Mio. nach Steuern) aktienbasierte Vergütungsaufwendungen. Der verwässerte Gewinn für die jeweils am 30. September beendeten 12-Monatszeiträume 2007und 2006 errechnet sich unter Berücksichtigung der ausstehenden Aktienoptionen auf der Basis von durchschnittlich gewichteten 15,9 Mio. bzw. 15,7 Mio. ausstehenden Aktien und beinhaltet US$ 5,4 Mio. (US$ 5,0 Mio. nach Steuern) bzw. US$ 3,3 Mio. (US$ 3,0 Mio. nach Steuern) aktienbasierte Vergütungsaufwendungen gemäß SFAS 123R. Rofin kann erneut auf ein exzellentes Geschäftsjahr zurückblicken, das sich durch neue Rekordwerte bei Auftragseingang, Umsatz, Auftragsbestand und Ergebnis auszeichnet, kommentierte Günther Braun, CEO und President von RSTI, die Zahlen. Die strategische Ausrichtung mit einem klaren Fokus auf industrielle Anwendungen, unterstützt durch ein umfangreiches Technologie- und Produktportfolio und eine breite globale Aufstellung, ist unser Schlüssel zum Erfolg. Ferner freuen wir uns anzukündigen, dass das Board of Directors einen Aktiensplit und ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen hat, dessen Ziel es ist, die Aktienliquidität zu erhöhen, die Anlegerbasis zu verbreitern und unsere derzeitigen Anteilseigner zu honorieren.

2 WIRTSCHAFTSDATEN - Viertes Quartal - In dem am 30. September 2007 beendeten vierten Quartal erreichte der Umsatz US$ 130,5 Mio.. Dies entsprach einem Zuwachs von 12% oder US$ 14,4 Mio. gegenüber dem Vergleichszeitraum in Der vor allem dem Euro gegenüber schwächere US-Dollar hatte einen positiven Einfluss in Höhe von US$ 7,5 Mio. auf den Umsatz. Das Bruttoergebnis belief sich auf US$ 56,4 Mio. gegenüber US$ 47,1 Mio. im Vorjahresquartal. Die Bruttomarge erhöhte sich damit um 3% auf 43% vom Umsatz. Der Gewinn nach Steuern betrug US$ 16,4 Mio. (13% vom Umsatz) gegenüber US$ 13,7 Mio. (12% vom Umsatz) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der verwässerte Gewinn pro Aktie lag für das Quartal bei US$ 1,03 auf der Basis von durchschnittlich gewichteten 16,0 Mio. ausstehenden Aktien gegenüber US$ 0,87 bei 15,7 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Aktien im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis für das am 30. September beendete Quartal beinhaltet als Folge der Anwendung von SFAS 123R Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen in Höhe von US$ 1,2 Mio. nach Steuern, gegenüber US$ 0,9 Mio. im vierten Quartal Die Aufwendungen für Vertrieb und Verwaltung erhöhten sich um US$ 1,4 Mio. auf US$ 22,1 Mio. oder 17% vom Umsatz. Durch die Akquisitionen von m2k-laser, Corelase und ES Technology erhöhten sich darüber hinaus die Aufwendungen für Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände gegenüber dem Vorjahresquartal um US$ 0,3 Mio. auf US$ 1,2 Mio. (1,0% vom Umsatz). Die Nettoaufwendungen für Forschung und Entwicklung stiegen um US$ 1,0 Mio. auf US$ 7,2 Mio. und entsprachen damit 6% vom Umsatz. Im Vergleich zum am 30. September beendeten vierten Quartal des Geschäftsjahres 2006, stieg der Umsatz mit Lasern für Macro-Anwendungen um 17% auf US$ 69,3 Mio. und der Umsatz mit Lasern für Markier- und Micro-Anwendungen um 7% auf US$ 61,2 Mio. - Zwölf Monate - In dem am 30. September 2007 beendeten Geschäftsjahr betrug der Umsatz US$ 479,7 Mio. und lag damit um US$ 58,8 Mio. oder 14% über dem Niveau des Vorjahres. Der hauptsächlich dem Euro gegenüber schwächere US-Dollar erhöhte den Umsatz um US$ 26,8 Mio. Das Bruttoergebnis belief sich auf US$ 203,3 Mio. und lag damit um US$ 25,0 Mio. über dem Vorjahreswert. Der Gewinn nach Steuern stieg im Geschäftsjahr 2007 auf US$ 55,3 Mio. und führte zu einem verwässerten Gewinn pro Aktie von US$ 3,48 basierend auf durchschnittlich gewichteten 15,9 Millionen ausstehenden Aktien. Das Ergebnis für die zwölf Monate beinhaltet als Folge der Anwendung von SFAS 123R Aufwendungen für aktienbasierte Vergütungen in Höhe von US$ 5,0 Mio. nach Steuern gegenüber Aufwendungen von US$ 3,0 nach Steuern im Vorjahr. Gegenüber dem Vorjahr erhöhte sich der Umsatz mit Lasern für Macro-Anwendungen um US$ 40,5 Mio. oder 20% auf US$ 247,8 Mio., während der Umsatz mit Lasern für Markier- und Micro-Anwendungen um US$ 18,3 Mio. oder 9% auf US$ 231,9 Mio. anstieg. In Nordamerika verringerte sich der Umsatz im Geschäftsjahr 2007 um 11% auf US$ 112,6 Mio. im Vergleich zu US$ 126,5 Mio. in Die Umsätze in Europa/Asien stiegen um 25% auf US$ 367,1 Mio. gegenüber US$ 294,4 Mio. im Vorjahr. Der Auftragseingang lag im vierten Quartal bei US$ 133,5 Mio. Daraus ergab sich per 30. September 2007 ein Auftragsbestand von US$ 116,6 Mio., im Wesentlichen für Laserprodukte.

3 AKTIENSPLIT UND RÜCKKAUFPROGRAMM Das Board von ROFIN-SINAR Technologies hat einen Aktiensplit im Verhältnis von zwei-zueins und ein Programm zum Rückkauf eigener Aktien beschlossen. Der Aktiensplit wird in Form einer Dividende von einer Aktie auf jede ausgegebene Aktie ausgeführt. Die Zuteilung erfolgt am 5. Dezember 2007 für Anteilseigner, die die Aktie am 22. November 2007 im Bestand hatten. Im Rahmen des Programms sollen Anteilsscheine basierend auf den jeweils aktuellen Marktpreisen bis zu einem Wert von US$ 120 Mio. oder circa 10% aller derzeit ausstehenden Aktien zurückgekauft werden. Das Programm autorisiert zu einem Rückkauf ab dem 15. November ROFIN-SINAR wird die Aktien von Zeit zu Zeit durch Transaktionen auf dem offenen Markt oder durch nach eigenem Ermessen im Hinblick auf Anzahl, Zeitpunkt und Preis ausgehandelten Transaktionen außerhalb des Marktes zurück erwerben. AUSBLICK Dank unseres Rekordauftragsbestandes, der anhaltend guten Nachfrage nach unseren Laserprodukten aus den verschiedenartigsten Industrien wie dem Maschinenbau oder der Solarzellenindustrie, und auch dank der starken Nachfrage aus dem asiatischen Markt, sehen wir uns in einer hervorragenden Ausgangsposition, um unser Wachstum auch im Geschäftsjahr 2008 fortzusetzen, erläuterte Dr. Peter Wirth, Executive Chairman of the Board. ROFIN-SINAR Technologies Incorporated, mit seinen operativen Hauptsitzen in Hamburg und Plymouth, Michigan, entwickelt, fertigt und vertreibt eine breite Produktpalette von Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Mit Produktionsstätten in den USA, Deutschland, Großbritannien, Schweden, Finnland, Singapur und Japan ist ROFIN-SINAR einer der weltweit führenden Hersteller von Lasern für die industrielle Materialbearbeitung und verfügt über eine installierte Basis von mehr als Lasern bei über Kunden weltweit. Die ROFIN-SINAR Aktie ist an der NASDAQ unter dem Kürzel RSTI und am Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN US notiert. Weitere Informationen sind auf der ROFIN-SINAR Homepage unter verfügbar. Am Donnerstag, , 17:00 Uhr deutscher Zeit, wird das Unternehmen eine Telefonkonferenz durchführen, die live im Internet übertragen wird. Gehen Sie dazu vor Konferenzbeginn auf die Homepage des Unternehmens (http://www.rofin.com), um sich die gegebenenfalls notwendige, kostenlose Software zu installieren. (Nähere Informationen: Taylor Rafferty, Reema Parikh (Tel.: ) oder Maria Ruiz (Tel.: 0044(0) ). ###

4 ROFIN-SINAR TECHNOLOGIES INC. CONSOLIDATED STATEMENTS OF EARNINGS (in thousands, except per share data) Three months ended Twelve months Ended 9/30/07 9/30/06 9/30/07 9/30/06 - Macro $69,323 $59,104 $247,755 $207,258 - Marking/Micro 61,167 56, , ,632 Net Sales 130, , , ,890 Costs of goods sold 74,053 69, , ,619 Gross profit 56,437 47, , ,271 Selling, general and administrative expenses 22,113 20,720 86,468 76,900 Intangibles amortization 1, ,251 3,532 Research and development expenses 7,187 6,215 27,830 23,968 Income from operations 25,910 19,249 84,724 73,871 Other expenses (income) 319 (1,666) (3,517) (3,683) Income before income tax and minority interest 25,591 20,915 88,241 77,554 Income tax expense 8,751 6,962 31,838 27,041 Income before minority interest 16,840 13,953 56,403 50,513 Minority interest , Net income 16,414 13,684 55,277 49,623 Net income per common share * diluted basis $1.03 $0.87 $3.48 $3.16 ** basic basis $1.06 $0.89 $3.57 $3.25 *The diluted net income per common share calculation is based on the weighted-average shares outstanding and the potential dilution from common stock equivalents (stock options) for each period presented, which was 16.0 million and 15.7 million for each of the fiscal quarters and 15.9 million and 15.7 million for the twelve month period ending September 30, 2007 and In addition, the quarter and the twelve month period ended September 30, 2007 and 2006, include $1.3 million ($1.2 million net of tax) and $5.4 million ($5.0 million net of tax), and $1.0 million ($0.9 million net of tax) and $3.3 million ($3.0 million net of tax), respectively, of stock compensation expense related to SFAS 123R. **The basic net income per common share calculation is based on the weighted-average shares outstanding for each period presented, which was 15.6 million and 15.4 million for the fiscal quarters and 15.5 million and 15.3 million for the twelve month periods ending September 30, 2007 and 2006.

5 ROFIN-SINAR TECHNOLOGIES INC. CONSOLIDATED BALANCE SHEETS (dollars in thousands) At At 9/30/07 9/30/06 ASSETS Cash, cash equivalents and short-term investments $228,209 $169,495 Trade accounts receivable, net 103,660 85,253 Inventories net 135, ,965 Other current assets 19,422 15,843 Total current assets 487, ,556 Net property and equipment 43,843 36,254 Other non-current assets 94,923 77,711 Total non-current assets 138, ,965 Total assets $625,863 $501,521 LIABILITIES AND STOCKHOLDERS' EQUITY Short-term debt 27,952 17,327 Accounts payable, trade 18,197 15,702 Other current liabilities 96,747 71,868 Total current liabilities 142, ,897 Long-term debt 12,639 18,089 Other non-current liabilities 21,003 20,095 Total liabilities 176, ,081 Net stockholders' equity 449, ,440 Total liabilities and stockholders' equity $625,863 $501,521 The Company s conference call will include discussions relative to the current quarter results and some comments regarding forward-looking guidance on future operating performance. Safe Harbor Statement Under the Private Securities Litigation Reform Act. Certain information in this press release that relates to future plans, events or performance, including statements such as the Asian market remains still strong; and we continue to see a high demand for our laser products from many diverse industries, which includes machine tool and solar cell customers or we believe we are in an excellent position to grow our business further in fiscal year 2008 is forward-looking and is subject to important risks and uncertainties that could cause actual results to differ. Actual results could differ materially based on numerous factors, including currency risk, competition, risk relating to sales growth in CO 2, diode, and Nd:YAG lasers, cyclicality, conflicting patents and other intellectual property rights of third parties, potential infringement claims and future capital requirements, as well as other factors set forth in our annual report on form 10-K. These forward-looking statements represent the Company s best judgment as of the date of this release based in part on preliminary information and certain assumptions which management believes to be reasonable. The Company disclaims any obligation to update these forward-looking statements. # # # Seite 5 von 5

- PRESSEINFORMATION -

- PRESSEINFORMATION - - PRESSEINFORMATION - Kontakt: Katharina Manok ROFIN-SINAR 040-73363-4256 ROFIN-SINAR GIBT SEHR GUTE ERGEBNISSE FÜR DAS DRITTE QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRES 2015 BEKANNT Gewinn pro Aktie steigt gegenüber

Mehr

- PRESSEINFORMATION -

- PRESSEINFORMATION - - PRESSEINFORMATION - Kontakt: Katharina Manok ROFIN-SINAR 040-733-63-4256 ROFIN GIBT STARKES ERGEBNIS FÜR DAS ZWEITE QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRES 2015 BEKANNT Gewinn pro Aktie im Vergleich zum Vorjahresquartal

Mehr

- PRESSEINFORMATION -

- PRESSEINFORMATION - - PRESSEINFORMATION - Kontakt: Katharina Manok ROFIN-SINAR 040-73363-4256 ROFIN-SINAR GIBT ERGEBNISSE FÜR DAS ERSTE QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRES 2015 BEKANNT Gewinn pro Aktie steigt gegenüber Vorjahresquartal

Mehr

- PRESSEINFORMATION -

- PRESSEINFORMATION - - PRESSEINFORMATION - Kontakt: Katharina Manok ROFIN-SINAR +49-(0)40-73363-4256 ROFIN-SINAR GIBT STARKES ERGEBNIS FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015 UND DAS VIERTE QUARTAL BEKANNT Gewinn für Gesamtjahr steigt

Mehr

- PRESSEINFORMATION -

- PRESSEINFORMATION - - PRESSEINFORMATION - Kontakt: Katharina Manok ROFIN-SINAR 040-73363-4256 ROFIN-SINAR GIBT ERGEBNISSE FÜR DAS ERSTE QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRES 2016 BEKANNT Quartalsgewinn pro Aktie steigt auf 0,23 USD

Mehr

ROFIN-SINAR Technologies Inc.

ROFIN-SINAR Technologies Inc. ROFIN-SINAR Technologies Inc. Nasdaq RSTI US 7750431022 WKN 902757 INVESTORENPRÄSENTATION GJ 2014/3M SAFE HARBOR -ERKLÄRUNG Einführung Safe Harbor Statement Under the Private Security Litigation Reform

Mehr

StorageTek berichtet erneut eine Steigerung von Umsatz und Gewinn im dritten Quartal 2003

StorageTek berichtet erneut eine Steigerung von Umsatz und Gewinn im dritten Quartal 2003 StorageTek berichtet erneut eine Steigerung von Umsatz und Gewinn im dritten Quartal 2003 Eschborn, 22. Oktober 2003 - StorageTek, der Experte für Storage Services und Solutions, gab am 21. Oktober 2003

Mehr

- PRESSEINFORMATION -

- PRESSEINFORMATION - - PRESSEINFORMATION - Kontakt: Katharina Manok ROFIN-SINAR 040-73363-4256 ROFIN-SINAR GIBT ERGEBNISSE FÜR DAS DRITTE QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRES 2016 BEKANNT Umsatz im Quartal erreicht 125,9 Mio. USD Bruttomarge

Mehr

AD HOC MELDUNG. Tel. +1-858-458-0900 Tel. +1-858-362-0365

AD HOC MELDUNG. Tel. +1-858-458-0900 Tel. +1-858-362-0365 Kontakt: Tom Baker Stefanie Bacher Medien/US-Investoren Europäische Investoren Tel. +1-858-458-0900 Tel. +1-858-362-0365 tbaker@macropore.com sbacher@macropore.com MacroPore Biosurgery gibt Geschäftsergebnisse

Mehr

KNORR VENTURE CAPITAL GROUP, INC. FINANCIAL STATEMENTS ********************************************* DECEMBER 31, 2003

KNORR VENTURE CAPITAL GROUP, INC. FINANCIAL STATEMENTS ********************************************* DECEMBER 31, 2003 KNORR VENTURE CAPITAL GROUP, INC. FINANCIAL STATEMENTS ********************************************* DECEMBER 31, 2003 Claude Todoroff CPA, Inc. Certified Public Accountant 4707 Scott St. - Torrance, Ca.

Mehr

KNORR VENTURE CAPITAL GROUP, INC. FINANCIAL STATEMENTS *********

KNORR VENTURE CAPITAL GROUP, INC. FINANCIAL STATEMENTS ********* FINANCIAL STATEMENTS ********* DECEMBER 31, 2006 1 Claude Todoroff CPA, Inc. Certified Public Accountant 4707 Scott St. - Torrance, Ca. 90503-5345 - (310) 316-1405. Fax (310) 540-0782 Knorr Venture Capital

Mehr

KUKA Aktiengesellschaft Finanzergebnisse Q2/15 05. August 2015

KUKA Aktiengesellschaft Finanzergebnisse Q2/15 05. August 2015 Finanzergebnisse Q2/15 05. August 2015 Hightlights H1/15 1 Rekord Auftragseingang und Wachstum geht weiter 1.477,4 Mio. Umsatz (+52,5%) ohne Swisslog +20,1% 1.439,9 Mio. Auftragseingang (+21,4%) ohne Swisslog

Mehr

INFICON GIBT RESULTATE DES VIERTEN QUARTALS UND DES GESCHÄFTSJAHRES 2005 BEKANNT

INFICON GIBT RESULTATE DES VIERTEN QUARTALS UND DES GESCHÄFTSJAHRES 2005 BEKANNT Corporate Contact European Contact Betty Ann Kram Bernhard Schweizer Director of Corporate Communications sensus pr GmbH and Investor Relations +41.43.366.5511 +1.315.434.1122 bschweizer@sensus.ch BettyAnn.Kram@inficon.com

Mehr

Financial Intelligence

Financial Intelligence Financial Intelligence Financial Literacy Dr. Thomas Ernst, Hewlett-Packard GmbH Welche Unternehmenskennzahlen gibt es? Was bedeuten sie? Wie kommen sie zustande? Wie hängen sie zusammen? Welche Rolle

Mehr

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Disclaimer IMPORTANT LEGAL NOTICE This presentation does not constitute or form part of, and should not be construed as, an offer or invitation

Mehr

Financial Intelligence

Financial Intelligence Financial Intelligence Financial Literacy Dr. Thomas Ernst, Hewlett-Packard GmbH Welche Unternehmenskennzahlen gibt es? Was bedeuten sie? Wie kommen sie zustande? Wie hängen sie zusammen? Welche Rolle

Mehr

ROFIN-SINAR Technologies Inc. Investoren-Präsentation. Nasdaq RSTI US WKN Geschäftsjahr 2013 / 9 Monate

ROFIN-SINAR Technologies Inc. Investoren-Präsentation. Nasdaq RSTI US WKN Geschäftsjahr 2013 / 9 Monate ROFIN-SINAR Technologies Inc. Investoren-Präsentation Nasdaq RSTI US 7750431022 WKN 902757 Geschäftsjahr 2013 / 9 Monate SAFE HARBOR -ERKLÄRUNG Einführung Safe Harbor Statement Under the Private Security

Mehr

ROFIN-SINAR Technologies

ROFIN-SINAR Technologies ROFIN-SINAR Technologies Nasdaq RSTI US 7750431022 GJ 2015 / 3 M Investorenpräsentation, 1. Quartal GJ 2015 SAFE HARBOR -ERKLÄRUNG Safe Harbor Statement Under the Private Securities Litigation Reform Act

Mehr

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Member of the Board of Management, Finance and Organization Economic development of key sales regions 2007 to [GDP in % compared with previous year] USA

Mehr

Bericht I. Quartal 2002/

Bericht I. Quartal 2002/ Bericht I. Quartal 22/23 1.7. - 3.9.22 Beim Auftragseingang ist die seit über 18 Monaten zu beobachtende Tendenz der industriellen Abnehmer, immer nur den kurzfristigen Bedarf zu ordern, weiterhin zu spüren.

Mehr

Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A054. Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A056

Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A054. Soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und A056 Gewinn- und Verlustrechnung der Banken - Profit and loss account of banks Liste der Variablen - List of Variables Codes Beschreibung Description A000 Aufwendungen insgesamt Total charges A010 Zinsaufwendungen

Mehr

SBWL Controlling im Sommersemester 2013 Probeklausur zu Value Based Management

SBWL Controlling im Sommersemester 2013 Probeklausur zu Value Based Management SBWL Controlling im Sommersemester 2013 Probeklausur zu Value Based Management Name: Vorname: _Matrikel-Nr.: Studienrichtung: Semester: Allgemeine Hinweise zu allen Aufgaben: Prüfen Sie, ob Ihre Klausurangabe

Mehr

Director of Global Communications +1.315.434.1122 +41.43.366.5511

Director of Global Communications +1.315.434.1122 +41.43.366.5511 Corporate Contact European Contact Betty Ann Kram Bernhard Schweizer Director of Global Communications sensus pr GmbH +1.315.434.1122 +41.43.366.5511 BettyAnn.Kram@inficon.com bschweizer@sensus.ch INFICON

Mehr

Veränderung Vorjahreszeitraum Change

Veränderung Vorjahreszeitraum Change 6 - Monatszeitraum 2005 6 - Months Report 2005 01.01.2005 30.06.2005 Hyrican Informationssysteme AG ISIN DE0006004500 WKN 600 450 PC Systeme Notebooks Workstations Multimedia Peripherie Hyrican Informationssysteme

Mehr

QUARTALSBERICHT 1/99 QUARTERLY SURVEY 1/99

QUARTALSBERICHT 1/99 QUARTERLY SURVEY 1/99 1 99 QUARTALSBERICHT 1/99 QUARTERLY SURVEY 1/99 Auf einen Blick (At a glance) Unternehmensdaten im Überblick in T (key figures in T) 1. QUARTAL (1ST QUARTER) 31.03.99 STEIGERUNG % 31.03.98 INCREASE % UMSATZERLÖSE

Mehr

Hyrican Informationssysteme AG

Hyrican Informationssysteme AG 9 - Monatszeitraum 2005 9 - Months Report 2005 01.01.2005 30.09.2005 Hyrican Informationssysteme AG ISIN DE0006004500 WKN 600 450 PC Systeme Notebooks Workstations Multimedia Peripherie Hyrican Informationssysteme

Mehr

2012 7 Balance Sheet 2011 (in T ) 2012 (in T ) Intangible assets 1,307 1,213 Tangible assets 10,722 11,298 Financial assets 128 129 Fixed assets 12,157 12,640 Inventories 34,900 33,037 Receivables

Mehr

Beispiel-Unternehmen. Company example

Beispiel-Unternehmen. Company example 1 Beispiel-Unternehmen Company example Beispiel-Unternehmen 1.1 Bilanz Bilanz der Beispiel-AG (in Mio. I) GJ VJ Anlagevermçgen Immaterielle Vermçgensgegenstände 5.887 5.068 Sachanlagevermçgen 25.032 22.087

Mehr

QIAGEN REPORTS FIRST QUARTER RESULTS

QIAGEN REPORTS FIRST QUARTER RESULTS FOR IMMEDIATE RELEASE Contact: Peer M. Schatz Noonan/Russo Communications, Inc. Chief Financial Officer (212) 696-4455 QIAGEN N.V. Barbara Lindheim (investor) ext. 237 +49 2103 892 702 Renee Solano (media)

Mehr

ROFIN-SINAR Technologies Inc. IR-Präsentation. Nasdaq RSTI US 7750431022 WKN 902757. Geschäftsjahr 2010-9 Monate

ROFIN-SINAR Technologies Inc. IR-Präsentation. Nasdaq RSTI US 7750431022 WKN 902757. Geschäftsjahr 2010-9 Monate ROFINSINAR Technologies Inc. IRPräsentation Nasdaq RSTI US 7750431022 WKN 902757 Geschäftsjahr 2010 9 Monate Safe Harbor Statement Safe Harbor Statement Un the Private Security Litigation Reform Act During

Mehr

INFICON ERZIELT REKORDRESULTATE FÜR DAS VIERTE QUARTAL UND DAS GESCHÄFTSJAHR 2007

INFICON ERZIELT REKORDRESULTATE FÜR DAS VIERTE QUARTAL UND DAS GESCHÄFTSJAHR 2007 Corporate Contact European Contact Betty Ann Kram Bernhard Schweizer Director of Global Communications sensus pr GmbH +1.315.434.1122 +41.43.366.5511 BettyAnn.Kram@inficon.com bschweizer@sensus.ch INFICON

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 Agenda 1 Highlights der Transaktion 2 Das Unternehmen «Naville» 3 Finanzierung 10. November 2014 Valora Holding AG Akquisition Naville

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung 2016 Deutsche Pfandbriefbank AG Rede des Vorstands 13. Mai 2016

Ordentliche Hauptversammlung 2016 Deutsche Pfandbriefbank AG Rede des Vorstands 13. Mai 2016 Ordentliche Hauptversammlung 2016 Deutsche Pfandbriefbank AG Rede des Vorstands 13. Mai 2016 Disclaimer This presentation is not an offer or invitation to subscribe for or purchase any securities. No warranty

Mehr

Implenia. Zeitreihen

Implenia. Zeitreihen Implenia Zeitreihen Februar 2013 Erfolgsrechnung Konzernumsatz +173 (+7%) Operatives Ergebnis +10,7 (+11%) 2 324 2 280 2 388 2 523 2 696 59,0 67,6 77,7 93,7 104,4 EBIT der Konzernbereiche +10,6 (+11%)

Mehr

Dun & Bradstreet Compact Report

Dun & Bradstreet Compact Report Dun & Bradstreet Compact Report Identification & Summary (C) 20XX D&B COPYRIGHT 20XX DUN & BRADSTREET INC. - PROVIDED UNDER CONTRACT FOR THE EXCLUSIVE USE OF SUBSCRIBER 86XXXXXX1. ATTN: Example LTD Identification

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G CBRE GROUP, INC. MELDET UMSATZWACHSTUM VON 26% FÜR 2014 UND 25% FÜR DAS VIERTE QUARTAL 2014 - Bereinigter Gewinn je Aktie steigt 2014 um 17 Prozent; oder um 31 Prozent exklusive

Mehr

===!" IFRS historische Zahlen. Finale Version. Deutsche Telekom

===! IFRS historische Zahlen. Finale Version. Deutsche Telekom IFRS historische Zahlen. Finale Version. Deutsche Telekom Weiterhin finden Sie auf der IR-website www.telekom.de/investor-relations: * dieses Dokument als.pdf und im excel-format * den IR Finanzkalender

Mehr

Rechnungswesen Prüfung (30 Minuten - 10 Punkte)

Rechnungswesen Prüfung (30 Minuten - 10 Punkte) Rechnungswesen Prüfung (30 Minuten - 10 Punkte) 1/4 - Aktiva Programmelement Verfahrensmethode Zeit Punkte Aktiva Füllen Sie die Leerstellen aus 5' 1.5 Die Aktiven zeigen die Herkunft der Vermögensgegenstände

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG First Sensor AG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 25. November 2011 Veröffentlichung gemäß 26 Abs.

Mehr

Deutschland: 2013 bringt verhaltenen Insolvenzanstieg

Deutschland: 2013 bringt verhaltenen Insolvenzanstieg Deutschland: 2013 bringt verhaltenen Insolvenzanstieg EH Konjunktur- und Insolvenzprognose für Deutschland: Aktualisiert per Ende Q1-2013 (Prognosen abgeschlossen im März 2013) 18. April 2013 Agenda 1

Mehr

ERGEBNIS DES ERSTEN QUARTALS 2007 VON INFICON Rekordumsatz im ersten Quartal von USD 57.8 Mio. Nettogewinn steigt um 42% auf USD 6.8 Mio.

ERGEBNIS DES ERSTEN QUARTALS 2007 VON INFICON Rekordumsatz im ersten Quartal von USD 57.8 Mio. Nettogewinn steigt um 42% auf USD 6.8 Mio. Corporate Contact European Contact Betty Ann Kram Bernhard Schweizer Director of Global Communications sensus pr GmbH +1.315.434.1122 +41.43.366.5511 BettyAnn.Kram@inficon.com bschweizer@sensus.ch ERGEBNIS

Mehr

- PRESSEINFORMATION -

- PRESSEINFORMATION - - PRESSEINFORMATION - Kontakt: Katharina Manok ROFIN-SINAR 040-733-63-4256 ROFIN GIBT ERGEBNISSE FÜR DAS ZWEITE QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRES 2016 BEKANNT Übernahmevereinbarung mit Coherent getroffen: Erwerb

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 21. August 2014 Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem

Mehr

Actelion gibt Finanzergebnisse für das erste Quartal 2010 bekannt

Actelion gibt Finanzergebnisse für das erste Quartal 2010 bekannt Page 1 of 6 Medienmitteilung 22. April 2010 Actelion gibt Finanzergebnisse für das erste Quartal 2010 bekannt Nettoumsatz bei CHF 501,7 Millionen Produktumsatz von CHF 449,8 Millionen, ein Anstieg um 20

Mehr

Abschluss per 30. Juni 2007

Abschluss per 30. Juni 2007 Abschluss per 30. Juni 2007 Telefonkonferenz K. E. Stirnemann CEO Erstes Semester 2007 GF nutzt die Gunst der Stunde und wächst ertragreich weiter. Kurt E. Stirnemann CEO Georg Fischer Telefonkonferenz

Mehr

Siemens und Gamesa wollen Windgeschäfte fusionieren und führenden Windkraftanbieter schaffen

Siemens und Gamesa wollen Windgeschäfte fusionieren und führenden Windkraftanbieter schaffen Presse 17. Juni 2016 Siemens und Gamesa wollen Windgeschäfte fusionieren und führenden Windkraftanbieter schaffen Bindende Vereinbarungen zur Fusion von Siemens Wind Power und Gamesa unterzeichnet Geschäfte

Mehr

Hauptversammlung 2010 Präsentation des Vorstandsvorsitzenden. Frankfurt, 22. Juni 2010

Hauptversammlung 2010 Präsentation des Vorstandsvorsitzenden. Frankfurt, 22. Juni 2010 Hauptversammlung 2010 Präsentation des Vorstandsvorsitzenden Frankfurt, 22. Juni 2010 1 Inhalt 1.! Über Vtion 2.! Geschäftsjahr 2009 CDMA20 00 3.! 1. Quartal 2010 und Ausblick 4.! Wichtige Punkte der Tagesordnung

Mehr

Turbulente Zeiten wohin steuert die Wirtschaft? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff

Turbulente Zeiten wohin steuert die Wirtschaft? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff Turbulente Zeiten wohin steuert die Wirtschaft? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff Baden, 18. November 2014 Welt: BIP Wachstumsraten Industrienationen und BRIC-Staaten im Vergleich Seite 2 Welt: BIP Wachstumsraten

Mehr

Implenia Basisinformationen. Februar 2013

Implenia Basisinformationen. Februar 2013 Implenia Basisinformationen Februar 2013 Implenia Gruppe Eine rund 150-jährige Erfolgsgeschichte Conrad Zschokke Preiswerk & Cie. Schmalz Bau GmbH Stuag AG 1866 1872 1983 1999 ab1977 1997 2006 2007: Markteintritt

Mehr

Inhaltsübersicht. Vorwort 18 1 Beispiel-Unternehmen 21 1.1 Bilanz 22 1.2 Gewinn- und Verlustrechnung 26 1.3 Weitere Angaben 28

Inhaltsübersicht. Vorwort 18 1 Beispiel-Unternehmen 21 1.1 Bilanz 22 1.2 Gewinn- und Verlustrechnung 26 1.3 Weitere Angaben 28 Inhaltsübersicht Vorwort 18 1 Beispiel-Unternehmen 21 1.1 Bilanz 22 1.2 Gewinn- und Verlustrechnung 26 1.3 Weitere Angaben 28 2 Kennzahlen zur Vermögenslage 35 2.1 Anlagenintensität 36 2.2 Sachanlagenintensität

Mehr

Six-month Financial Statements of net mobile AG

Six-month Financial Statements of net mobile AG Six-month Financial Statements of net mobile AG for the first six months October 1, 2005 - March 31, 2006 Financial Year 2005/2006 net mobile AG Zollhof 17 D-40221 Dusseldorf net mobile AG grew by 71.5%

Mehr

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015 Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.freseniusmedicalcare.com/de

Mehr

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz?

Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Amerika läuft Europa läuft hinterher... Und die Schweiz? Prof. Dr. Klaus W. Wellershoff 16. Januar 2015, Stadttheater Schaffhausen EURCHF Aktueller Wechselkurs und Bewertung gemäss PPP Realwirtschaft:

Mehr

Swisscom wächst bei Kunden, Umsatz und Gewinn

Swisscom wächst bei Kunden, Umsatz und Gewinn Geschäftsbericht 2014: Swisscom wächst bei Kunden, Umsatz und Gewinn 2013 2014 Änderung Nettoumsatz (in Mio. CHF) 11 434 11 703 2,4% Betriebsergebnis vor Abschreibungen, EBITDA (in Mio. CHF) 4 302 4 413

Mehr

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.fmc-ag.de

Mehr

Intel meldet für 2012 einen Jahresumsatz von 53.3 Milliarden US-Dollar, einen Gewinn von 11 Milliarden USD und Mittelzuflüsse von 18.

Intel meldet für 2012 einen Jahresumsatz von 53.3 Milliarden US-Dollar, einen Gewinn von 11 Milliarden USD und Mittelzuflüsse von 18. Intel Corporation Italia S.p.A. Milanofiori Palazzo E/4 20090 Assago (MI) Intel meldet für 2012 einen Jahresumsatz von 53.3 Milliarden US-Dollar, einen Gewinn von 11 Milliarden USD und Mittelzuflüsse von

Mehr

Carsten Berkau: Bilanzen Aufgaben zu Kapitel 6

Carsten Berkau: Bilanzen Aufgaben zu Kapitel 6 Aufgabe QR-6.1: Aufstellen eines Jahresabschlusses nach IAS 1 (Exercise on Presentation of Financial Statements along IAS 1) Betrachten Sie eine Event Management Agentur EXHIBIT Ltd. in Shanghai. Sie hat

Mehr

AC-Service erwartet für 1999 gedämpftes Umsatzwachstum. Fokussierung auf IT-Dienstleistungen mit jüngsten Akquisitionen fortgesetzt.

AC-Service erwartet für 1999 gedämpftes Umsatzwachstum. Fokussierung auf IT-Dienstleistungen mit jüngsten Akquisitionen fortgesetzt. AC-Service erwartet für 1999 gedämpftes Umsatzwachstum. Fokussierung auf IT-Dienstleistungen mit jüngsten Akquisitionen fortgesetzt. Quartalsbericht 3/99 AC-Service AG Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr

Mehr

Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement AWErGO

Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement AWErGO part of Aker Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement AWErGO Stand: 16.06.2010 2009 Aker Solutions Vorgehensweise Definition des Projektziels Projektorganisation Auswahl und Umsetzung der Elemente

Mehr

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy Elmar Hassler, Business Transformation Service, SAP Österreich GmbH Public SAP IT Summit 2015, 21. & 22. April, Salzburg

Mehr

GoYellow Quartalsbericht

GoYellow Quartalsbericht GoYellow Quartalsbericht 3. Quartal 2007 KENNZAHLEN KEY FIGURES 30.09.2007 30.09.2006 in T in T Umsatz Net revenues 10.165 2.048 Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen / EBITDA * Earnings before

Mehr

16. ordentliche Hauptversammlung 08. Mai 2015

16. ordentliche Hauptversammlung 08. Mai 2015 16. ordentliche Hauptversammlung 08. Mai 2015 Präsentation des Vorstandsvorsitzenden Inhalt Spezialist für Analog-Mixed-Signal Lösungen Im Fokus 2014 Finanzen 2014, 1. Quartal 2015 & Ausblick Spezialist

Mehr

Innovative und ökologische Biomasseversorgung kaskadische Nutzung

Innovative und ökologische Biomasseversorgung kaskadische Nutzung Group Communi cations Innovative und ökologische Biomasseversorgung kaskadische Nutzung Biomasse der Zukunft Innovative und wirtschaftliche Bereitstellung fester Biomasse Leo Arpa 29.01.2015 Agenda Feste

Mehr

Intel meldet für 2013 einen Jahresumsatz von 52.7 Milliarden US-Dollar, einen Gewinn von 9.6 Milliarden USD und Mittelzuflüsse von 21 Milliarden USD

Intel meldet für 2013 einen Jahresumsatz von 52.7 Milliarden US-Dollar, einen Gewinn von 9.6 Milliarden USD und Mittelzuflüsse von 21 Milliarden USD Intel Corporation 2200 Mission College Blvd. Santa Clara, CA 95054-1549 Intel meldet für 2013 einen Jahresumsatz von 52.7 Milliarden US-Dollar, einen Gewinn von 9.6 Milliarden USD und Mittelzuflüsse von

Mehr

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Matthias Beyer-Grandisch, Presales Senior Specialist, SAP Mai, 2015 Public DEMO Die Demo zeigt unter Verwendung von HANA Live

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Umsatz von USD 21,02 Mio. verglichen mit USD 20,07 Mio. im vierten Quartal 2012

Umsatz von USD 21,02 Mio. verglichen mit USD 20,07 Mio. im vierten Quartal 2012 AKTIONÄRSBRIEF RESULTATE ERSTES QUARTAL 2013 Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre LifeWatch freut sich über positive Resultate im ersten Quartal 2013. Das Unternehmen verzeichnet im Vergleich zum vierten

Mehr

Leadership in komplexen Projekten. SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG

Leadership in komplexen Projekten. SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG Leadership in komplexen Projekten SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG Kurzvorstellung Armin Singler Principal Project Manager Profil: Armin Singler arbeitet seit 16 Jahren im SAP-Umfeld.

Mehr

26. April 2011 Medienmitteilung

26. April 2011 Medienmitteilung 26. April 2011 Medienmitteilung UBS mit einem Vorsteuergewinn von CHF 2,2 Milliarden im 1. Quartal; Nettoneugelder von insgesamt CHF 22,3 Milliarden; Kernkapitalquote (Tier 1) von 17,9% UBS weist für das

Mehr

1. Ausgewählte erfolgs- und finanzwirtschaftliche Kennzahlen 2. Kennzahlenanalyse BASF

1. Ausgewählte erfolgs- und finanzwirtschaftliche Kennzahlen 2. Kennzahlenanalyse BASF MODUL 1 - Kennzahlen - 1. Ausgewählte erfolgs- und finanzwirtschaftliche Kennzahlen 2. Kennzahlenanalyse BASF Studies on Financial Analysis and Valuation Prof. Dr. Heike Langguth Prof. Dr. Rainer Stachuletz

Mehr

Amalicon Holding AG. Unternehmenspräsentation (kurz) vertraulich

Amalicon Holding AG. Unternehmenspräsentation (kurz) vertraulich Amalicon Holding AG Unternehmenspräsentation (kurz) . Amalicon Holding AG ist eine Beteiligungsgesellschaft, fokussiert auf die Entwicklung und Verwertung von pharmazeutischen und kosmetischen Wirkstoffen.

Mehr

2015 Halbjahresbericht

2015 Halbjahresbericht 2015 Halbjahresbericht Kardex Gruppe auf einen Blick Umsatz netto nach Divisionen 1.1. 30.6. in EUR Mio. Betriebsergebnis (EBIT) 1.1. 30.6. in EUR Mio. 250 25 200 20 150 15 100 10 50 5 0 11 12 13 14 15

Mehr

Halbjahresabschluss der net mobile AG

Halbjahresabschluss der net mobile AG Halbjahresabschluss der net mobile AG für das 1. Halbjahr 1. Oktober 2005-31.März 2006 Geschäftsjahr 2005/2006 net mobile AG Zollhof 17 40221 Düsseldorf net mobile AG wächst im ersten Halbjahr um 71,5

Mehr

Bilanzpressekonferenz 18. März 2015

Bilanzpressekonferenz 18. März 2015 Bilanzpressekonferenz 18. März 2015 1 Inhalt Spezialist für Analog Mixed Signal Lösungen Im Fokus 2014 Finanzen 2014 & Ausblick 2015 2 Spezialist für Analog Mixed Signal Lösungen Analog Mixed Signal Halbleiter

Mehr

Zwischenbericht. zwischenbericht zum 31. märz 2007 medion ag interim report as of march 31, 2007 medion ag

Zwischenbericht. zwischenbericht zum 31. märz 2007 medion ag interim report as of march 31, 2007 medion ag I Zwischenbericht 07 zwischenbericht zum 31. märz 2007 medion ag interim report as of march 31, 2007 medion ag MEDION Notebook Wireless Multimedia Entertainment... The best in new technology. beleuchtetes

Mehr

Burkhalter Holding AG veröffentlicht die Konditionen zur geplanten Kapitalerhöhung

Burkhalter Holding AG veröffentlicht die Konditionen zur geplanten Kapitalerhöhung Seite 1 von 5 Nicht zur Versendung, Veröffentlichung oder Verteilung in den USA, Kanada, Japan oder Australien. Burkhalter Holding AG veröffentlicht die Konditionen zur geplanten Kapitalerhöhung Wie an

Mehr

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172)

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Prof. Dr. Daniel Rösch am 13. Juli 2009, 13.00-14.00 Name, Vorname Anmerkungen: 1. Bei den Rechenaufgaben ist die allgemeine Formel zur Berechnung der

Mehr

The new IFRS proposal for leases - The initial and subsequent measurement -

The new IFRS proposal for leases - The initial and subsequent measurement - Putting leasing on the line: The new IFRS proposal for leases - The initial and subsequent measurement - Martin Vogel 22. May 2009, May Fair Hotel, London 2004 KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft

Mehr

Carsten Berkau: Bilanzen Aufgaben zu Kapitel 4

Carsten Berkau: Bilanzen Aufgaben zu Kapitel 4 Aufgabe QR-4.12: Trial Balance (Trial Balance) STELLENBOSCH Ltd. ist ein Reifenhändler. Das Unternehmen kauft Reifen. Es verkauft sie bar an die Kunden. Das Unternehmen wurde am 1.01.20X3 gegründet. Die

Mehr

SMARTRAC profitiert mit Aerohive Networks Lösungen von Self- Service-Mobilität und einfacher Gästeregistrierung

SMARTRAC profitiert mit Aerohive Networks Lösungen von Self- Service-Mobilität und einfacher Gästeregistrierung PRESSEKONTAKT eloquenza pr gmbh Matthias Opfermann/Jaya Hegele/Svenja Op gen Oorth +49 (0)89 24 20 38 0 aerohive@eloquenza.de SMARTRAC profitiert mit Aerohive Networks Lösungen von Self- Service-Mobilität

Mehr

und QUARTALSBERICHT Q3/97 QUARTERLY REPORT Q3/97 and

und QUARTALSBERICHT Q3/97 QUARTERLY REPORT Q3/97 and und QUARTALSBERICHT Q3/97 QUARTERLY REPORT Q3/97 and Quartalsbericht Q3/97 3. Quartal 97 auf einen Blick: Umsatz: DM 23,1 Mio / +15% Ergebnis: DM 0,5 Mio / +152% Neun Monate Jan-Sept 1997: Umsatz: DM 65,7

Mehr

HOW TO READ FINANCIAL STATEMENTS IN SWITZERLAND

HOW TO READ FINANCIAL STATEMENTS IN SWITZERLAND HOW TO READ FINANCIAL STATEMENTS IN The basic Swiss Financial Statements always consist of: - Balance Sheet - Profit and Loss Statement - Notes to the Financial Statement Below you will find a translation

Mehr

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 A Business Platform for The 21 st Century Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 Industry 4.0 is not about a networked company It is about a networked economy 2 Lotsize

Mehr

DEAG Deutsche Entertainment AG. Interim Report April to June 2006

DEAG Deutsche Entertainment AG. Interim Report April to June 2006 DEAG Deutsche Entertainment AG Interim Report April to June 2006 Table of Contents 1. Business Development 1 2. Development by Segment 2 3. Outlook 3 4. Further Notes as per IAS 34 3 5. Consolidated Balance

Mehr

Pressemitteilung. C&D Technologies ernennt neuen Vice President und General Manager. für seine Power Electronics Division

Pressemitteilung. C&D Technologies ernennt neuen Vice President und General Manager. für seine Power Electronics Division Pressemitteilung C&D Technologies (NCL) Ltd 1, Tanners Drive, Blakelands North Milton Keynes MK14 5BU, England Tel +44 (0) 1908 615232 Fax +44(0) 1908 617545 Web www.cd4power.com C&D Technologies ernennt

Mehr

Symantec stellt Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahrs 2010 vor

Symantec stellt Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahrs 2010 vor Seite 1 von 1 Symantec stellt Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahrs 2010 vor München, 30. Juli 2009 Symantec Corp. Non-GAAP-Erlöse von 1,44 Milliarden US-Dollar Non-GAAP Umsatzrendite von

Mehr

Cosmo Pharmaceuticals - Analysis Update 20/05/2015 Seite 1

Cosmo Pharmaceuticals - Analysis Update 20/05/2015 Seite 1 Cosmo Pharmaceuticals - Analysis Update 20/05/2015 Seite 1 Cassiopea: Durch den bevorstehenden Börsengang von Cassiopea verändert sich das Zahlenset ab 2016 von Cosmo, da die kompletten R&D-Kosten der

Mehr

Guten Ergebnissen angesichts einer herausfordernden Marktentwicklung

Guten Ergebnissen angesichts einer herausfordernden Marktentwicklung PRESSEMITTEILUNG Leudelange, den 25. März 2009 Guten Ergebnissen angesichts einer herausfordernden Marktentwicklung Netto-Ergebnis von EUR 208 Millionen, 13,7% weniger als in 2007 Das verleaste Anlagevermögen

Mehr

HALBJAHRESABSCHLUSS 2015 TELEFONKONFERENZ, 21. AUGUST 2015. MIchi Frank, CEO Lukas Leuenberger, CFO

HALBJAHRESABSCHLUSS 2015 TELEFONKONFERENZ, 21. AUGUST 2015. MIchi Frank, CEO Lukas Leuenberger, CFO HALBJAHRESABSCHLUSS 2015 TELEFONKONFERENZ, 21. AUGUST 2015 MIchi Frank, CEO Lukas Leuenberger, CFO OPERATIVER GESCHÄFTSGANG 2 KERNAUSSAGEN 1. HALBJAHR 2015 Erfolgreiches 1. Semester 2015: Umsatz +4.5%,

Mehr

Riverbed: Entwicklung vom WAN-Optimierer zum Anbieter von Application Performance Infrastructure-Lösungen

Riverbed: Entwicklung vom WAN-Optimierer zum Anbieter von Application Performance Infrastructure-Lösungen Riverbed: Entwicklung vom WAN-Optimierer zum Anbieter von Application Performance Infrastructure-Lösungen Plattform für standortunabhängige Infrastruktur mit Marktvolumen von elf Milliarden US-Dollar Zürich,

Mehr

Carsten Berkau: Bilanzen Solution to Chapter 10

Carsten Berkau: Bilanzen Solution to Chapter 10 Task 10.13: Cash Flow Statement, direct Method with Reconciliation (Kapitalflussrechnung, Direkte Methode mit Überleitungsrechnung) WARRENTON Ltd. is a company based on shares. At the time of incorporation

Mehr

Anhang A: Erhebungsbogen

Anhang A: Erhebungsbogen Anhang A: Erhebungsbogen 277 Anhang A: Erhebungsbogen 'Kopf' Name des Unternehmens Website IR Website Datum der Erhebung logo Kurzportrait Land Geschäftsgegenstand Gründungsjahr Fiscal year end Währung

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

Georg Fischer AG Halbjahresbericht. Yves Serra, CEO

Georg Fischer AG Halbjahresbericht. Yves Serra, CEO Georg Fischer AG Halbjahresbericht 2016 Yves Serra, CEO Deutliche Steigerung des Ergebnisses Umsatz um 3% auf CHF 1 863 Mio. gewachsen EBIT um 20% auf CHF 153 Mio. erhöht; EBIT-Marge 8.2% (7.1% im 1. Halbjahr

Mehr

Stichwortverzeichnis

Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis a Aktienrendite 182 Anlagenausfallrate 276 Anlagenintensität 158 Anteil intern besetzter Führungspositionen 260 Ausbildungsquote 262 b Bekanntheitsgrad 230 Beschaffungseffizienz

Mehr

Fresenius Medical Care legt Geschäftszahlen für erstes Quartal 2013 vor Ausblick für Gesamtjahr 2013 bestätigt

Fresenius Medical Care legt Geschäftszahlen für erstes Quartal 2013 vor Ausblick für Gesamtjahr 2013 bestätigt Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.fmc-ag.de

Mehr

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN WWOM537-PDFDNIBDSIAADZVBLUK 106 Page File Size 4,077 KB 16 Feb, 2002 COPYRIGHT 2002, ALL RIGHT

Mehr

of assignment 1. Frau: Anja Eichler geboren: xxx Beruf: xxx wohnhaft: xxx 1. Mrs: Anja Eichler Born: xxx Job: xxx Resident: xxx acting for herself

of assignment 1. Frau: Anja Eichler geboren: xxx Beruf: xxx wohnhaft: xxx 1. Mrs: Anja Eichler Born: xxx Job: xxx Resident: xxx acting for herself Aktienkauf- und Abtretungsvertrag Stock purchase- and contract of assignment 1. Frau: Anja Eichler geboren: xxx Beruf: xxx wohnhaft: xxx 1. Mrs: Anja Eichler Born: xxx Job: xxx Resident: xxx handelnd für

Mehr

Halbjahresbericht 2006. der EMS-Gruppe

Halbjahresbericht 2006. der EMS-Gruppe Halbjahresbericht 2006 der EMS-Gruppe EMS-CHEMIE HOLDING AG Domat/Ems Schweiz Inhalt Die EMS-Gruppe Die EMS-Gruppe im 1. Halbjahr 2006 3 Vorschau 2006 4 Konsolidierte Halbjahresrechnung Finanzberichterstattung

Mehr