Erfahrungen mit SmartHome Produkten im Massenmarkt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungen mit SmartHome Produkten im Massenmarkt"

Transkript

1 Erfahrungen mit SmartHome Produkten im Massenmarkt Dipl.-Ök. Christian Glock Produkt- und Portfolio Management RWE Effizienz GmbH

2 Was ist RWE SmartHome? Haussteuerung nach Maß ist weder Zukunftsmusik noch unbezahlbarer Luxus RWE SmartHome ist Ihre benutzerfreundliche funkgesteuerte Hausautomatisierung Zentrale Steuerung und Konfiguration der Geräte Schaltet elektrische Geräte ein und aus Schaltet und koordiniert die Beleuchtung Temperiert Heizkörper nach Wunsch im Tagesverlauf Ist fernsteuerbar, auch per Smartphone

3 Einfach nutzen Mit der RWE SmartHome Benutzeroberfläche geht das alles kinderleicht: > Übersichtliche Bedienoberfäche, die nach Wohnräumen aufgebaut ist > Automatisches Erkennen aller angeschlossenen RWE SmartHome Systemkomponenten > Einfache Verbindung von Systemkomponenten durch schnelle Drag & Drop Funktion > Selbst konfigurieren, ohne einen Spezialisten rufen zu müssen > Steuerung von zuhause und unterwegs Intuitive Steuerung über Verschieben der Gerätesymbole Geräte Räume Einstellungen Auslöser Apps

4 Spotlight zur Historie März 2011 Launch mit 5 Devices Juli 2011 Erweiterung um 5 Devices und erste Applikationen Dez Erweiterung um 7 Devices Mai 2012 Portfolio umfasst 19 Hardware Devices, diverse Applikationen und ist Multi-Language fähig Nov SmartFriday: Verkauf von weit über 100k Devices in nur 24h. Sep Hardware Devices, ca. 20 App s & Services sowie Integration von Partnern wie Miele, Buderus oder Philips

5 Herbst 2014 RWE SmartHome hat sich etabliert.

6 Kundenzufriedenheit RWE SmartHome Was begeistert Sie besonders an RWE SmartHome? Das Gesamtkonzept Das Design im Vergleich zu anderen Produkten Wie zufrieden sind Sie insgesamt mit den RWE SmartHome Produkten, die Sie bereits benutzen? 87% der insgesamt befragten Kunden sind zufrieden. Der mobile Zugriff Das einfache Bedienen und Einrichten Quelle: RWE SmartHome Kundenbefragung September 2012 RWE Effizienz GmbH

7 Der Markt zieht an. Der Markt ist weiterhin stark fragmentiert. Die ersten multinationalen Player treten ein und werden immensen Impact auf Akzeptanz und Volumen haben

8 SmartHome Marktprognose für Europa und Deutschland Prognose Europa Prognose Deutschland Deloitte: Licht ins Dunkel Erfolgsfaktoren für das Smart Home, 2013;

9 Massenmarkt? Nein: der Markt befindet sich weiterhin in der Early-Adopter-Phase Aber: was bedeutet überhaupt Massenmarkt? neben harten Zahlen vor allem Eines: von Push zu Pull > RWE SmartHome hat einen signifikanten Anteil am noch jungen Markt > Die hohe Kundenzufriedenheit wird sich weiter positiv auf den Net Promotor Score auswirken > Vernetzung ist weiterhin stark erklärungsbedürftig. Der Wandel im Markt, die Optimierung von Usability und weitere externe Effekte werden zur Durchdringung beitragen > Manche Single Use Cases befinden sich an der Schwelle zum Massenmarkt. Der Ausbau des Sales Funnels wird Volumen bringen.

10 Weichenstellung für den Massenmarkt Neben dem aktuellen Kundenstamm hat RWE vor allem ein Asset vorzuweisen: 3,5 Jahre Erfahrung Aus Fehlern der Vergangenheit lernen Unterschiedliche Kundensegmente und Bedürfnisse gezielter ansprechen Ausbau der Positionierung im Bereich Energiemanagement Geschäftsmodelle überdenken, nachschärfen und optimieren Customer Insights weiter etablieren Akzeptanz und Awareness weiter forcieren Weiterhin (Daten-)Sicherheit als höchstes Gut betrachten Öffnung des Systems vorantreiben aber mit Bedacht

11 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Christian Glock Produkt- und Portfoliomanagement RWE Effizienz GmbH

Smart Home Offene Plattformen werden sich durchsetzen

Smart Home Offene Plattformen werden sich durchsetzen Smart Home Offene Plattformen werden sich durchsetzen Holger Knöpke, VP Connected Home 4. März 2014 Streng vertraulich, Vertraulich, Intern Autor / Thema der Präsentation 03.03.2015 1 3 Kernfragen Welche

Mehr

CosIP => NEXUS-RF* ein Funksystem für die Hausautomatisierung. Dr. Michael Westermeier Produktmanager RWE SmartHome, RWE Effizienz GmbH *Arbeitstitel

CosIP => NEXUS-RF* ein Funksystem für die Hausautomatisierung. Dr. Michael Westermeier Produktmanager RWE SmartHome, RWE Effizienz GmbH *Arbeitstitel CosIP => NEXUS-RF* ein Funksystem für die Hausautomatisierung Dr. Michael Westermeier Produktmanager RWE SmartHome, RWE Effizienz GmbH *Arbeitstitel Energiemanager statt Energieversorger ist unser Leitbild

Mehr

August 2015. Shaping the Digital Future FLASH INSIGHT

August 2015. Shaping the Digital Future FLASH INSIGHT August 015 Shaping the Digital Future FLASH INSIGHT Apple HomeKit Der disruptive Smart-Home-Ansatz Wie die Smart-Home-Strategie von Apple den Markt durchdringen und grundlegend verändern wird Copyright

Mehr

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen.

gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. gemeinsam im Zuhause der kunden so können sich händler, serviceanbieter und hersteller mit digitalstrom neue marktpotenziale erschliessen. Digitalstrom Digitalstrom Schon zwei Drittel aller Haushalte mit

Mehr

InteractiveMedia Case Study

InteractiveMedia Case Study InteractiveMedia Case Study Haussteuerung mit RWE SmartHome Die komfortable Lösung für Zuhause Präsentiert von InteractiveMedia. Case Study. Inhalt. 1. Key Facts 2. Lösung 3. Umsetzung 4. Ergebnis 4 Ergebnis

Mehr

Smart Home für Jung und Alt

Smart Home für Jung und Alt LebensPhasenHaus Tübingen Smart Home für Jung und Alt Smart Home-Lösungen stehen für die Zukunft des modernen Wohnens. Im LebensPhasenHaus Tübingen, einem Projekt der Eberhard Karls Universität und verschiedener

Mehr

Software Release Notes

Software Release Notes Software Release Notes dss V1.8.1 Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die aizo ag über Software-Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten. Dokument-Nummer SRN-2013-04 Datum

Mehr

FACTSHEET. Philips hue die intelligenteste LED-Birne der Welt

FACTSHEET. Philips hue die intelligenteste LED-Birne der Welt Philips hue die intelligenteste LED-Birne der Welt Philips hue, ist die intelligenteste LED-Lampe der Welt und sie zeigt, was mit der Digitalisierung von Licht möglich ist und künftig möglich sein wird.

Mehr

Retail Touchpoint GANZHEITLICHE FILIAL- UND COUCH CHANNEL LÖSUNGEN FÜR EINE NEUE SHOPPING EXPERIENCE RETAIL

Retail Touchpoint GANZHEITLICHE FILIAL- UND COUCH CHANNEL LÖSUNGEN FÜR EINE NEUE SHOPPING EXPERIENCE RETAIL Retail Touchpoint GANZHEITLICHE FILIAL- UND COUCH CHANNEL LÖSUNGEN FÜR EINE NEUE SHOPPING EXPERIENCE RETAIL Testen Sie uns jetzt! ntsretail.com +43 (0) 50 687 RETAIL Retail Touchpoint DIE ZENTRALE DREHSCHEIBE

Mehr

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Filialen Online-Shop Mobile-App Call Center Jürg Bühler 1 Agenda 1. Kurz-Profil Ex Libris 2. Hauptziele 3. Herausforderungen

Mehr

Das Smart Home: Ein neues Geschäftsmodell

Das Smart Home: Ein neues Geschäftsmodell Das Smart Home: Ein neues Geschäftsmodell Oktober 2014 Was bedeutet Smart Home? Ein Smart Home ist ein Haus, das ausgestattet ist mit Beleuchtung, Heizung und elektronischen Geräten, die aus der Entfernung

Mehr

Technische Hintergrundinformationen

Technische Hintergrundinformationen hue, das individuell über Smartphone oder Tablet steuerbare, kabellose Beleuchtungssystem Mit hue präsentiert Philips 2012 ein neues drahtloses Beleuchtungssystem. LED- Lampen sind damit ab sofort nach

Mehr

Smart Home Markt Deutschland 2014 Wie man sich im Markt erfolgreich positionieren kann

Smart Home Markt Deutschland 2014 Wie man sich im Markt erfolgreich positionieren kann Smart Home Markt Deutschland 2014 Wie man sich im Markt erfolgreich positionieren kann Frankfurt am Main 30. Oktober 2014 Copyright, Nutzungsrechte, Zitierhinweise Die vorliegende Präsentation und alle

Mehr

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet WirtschaftsBlatt ipad Kooperation 2011 Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet Communicating with the ipadistas mit Mario Garcia am 12. Oktober 2010 Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem

Mehr

RWE SmartHome Power Control visualisiert jetzt auch Ihren Stromverbrauch. Inbetriebnahmeanleitung

RWE SmartHome Power Control visualisiert jetzt auch Ihren Stromverbrauch. Inbetriebnahmeanleitung RWE SmartHome Power Control visualisiert jetzt auch Ihren Stromverbrauch. Inbetriebnahmeanleitung 2 Wie funktioniert RWE SmartHome Power Control? Ganz einfach! Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen

Mehr

CRM Survey 2015 von CRM zu CXM die Reise beginnt. Hannover, 17. März Ralf Korb, Senior Analyst CRM

CRM Survey 2015 von CRM zu CXM die Reise beginnt. Hannover, 17. März Ralf Korb, Senior Analyst CRM CRM Survey 2015 von CRM zu CXM die Reise beginnt Hannover, 17. März Ralf Korb, Senior Analyst CRM Demographie Online-Anwenderbefragung September 2014 bis Januar 2015 Über 260 Teilnehmer in Deutschland

Mehr

Industrie 4.0 22.07.2014

Industrie 4.0 22.07.2014 Industrie 4.0 Georg Weissmüller 22.07.2014 Senior Consultant Fertigungsindustrie Agenda Überblick Industrie 4.0/Anwendungsfälle Intelligenter Service Augmented Reality Diskussion 2014 SAP AG or an SAP

Mehr

Ist es verrückt, Wasser mit Sonnenstrom zu erwärmen?

Ist es verrückt, Wasser mit Sonnenstrom zu erwärmen? Ist es verrückt, Wasser mit Sonnenstrom zu erwärmen? Mit RWE easyoptimize die Eigennutzung von Solarstrom steigern für Wärmepumpen und Warmwasserspeicher. 2 Erklären Sie Ihrer Warmwasserbereitung die Unabhängigkeit

Mehr

Bring Your Own Device

Bring Your Own Device Bring Your Own Device Was Sie über die Sicherung mobiler Geräte wissen sollten Roman Schlenker Senior Sales Engineer 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones & Tablets erweitern einen Arbeitstag um bis zu

Mehr

Targeting und Tracking im Mobile Advertising

Targeting und Tracking im Mobile Advertising Targeting und Tracking im Mobile Advertising Immer mehr Nutzer surfen mobil im Internet und nutzen dazu verschiedene Geräte, wie Smartphones und Tablets. Die Ansprache der Zielgruppe mit der richtigen

Mehr

Apps, die Menschen lieben!

Apps, die Menschen lieben! IHK Koblenz, 21.03.2013 Apps, die Menschen lieben! GIMIK Systeme GmbH ist Ihr Experte im Mobile Business. Isabella, GIMIK-Marketing-Team Applikationen für Smartphones im B2B- und B2C-Bereich Einsätze,

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Data Center Infrastructure Management (DCIM) Entscheidungen basierend auf Fakten steigern die Effizienz

Data Center Infrastructure Management (DCIM) Entscheidungen basierend auf Fakten steigern die Effizienz For the factories of the 21 st century Building Technologies / Data Center Infrastructure Management (DCIM) Entscheidungen basierend auf Fakten steigern die Effizienz siemens.com/dcim Datencenter die Fabriken

Mehr

E-Branding: Erfolgreiches Online-Marken-Management am Beispiel der Marke ebay. Margit Binsack Strategic Market Research, ebay Deutschland

E-Branding: Erfolgreiches Online-Marken-Management am Beispiel der Marke ebay. Margit Binsack Strategic Market Research, ebay Deutschland E-Branding: Erfolgreiches Online-Marken-Management am Beispiel der Marke ebay Margit Binsack Strategic Market Research, ebay Deutschland 1 Agenda 1 ebay: Eine Erfolgsgeschichte 2 Erfolgsfaktoren und Positionierung

Mehr

smartport logistics im Hamburger Hafen

smartport logistics im Hamburger Hafen smartport logistics im Hamburger Hafen TDWI Europe 2014 - BITKOM Track Ein starkes Team HPA VERANTWORTET DIE EFFIZIENTE INFRASTRUKTUR IM HAFENGEBIET Der Hamburger Hafen gibt rund 261.500 Menschen Arbeit

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

PLANON APPS. Machen Sie Ihr Facility Management mobil

PLANON APPS. Machen Sie Ihr Facility Management mobil PLANON APPS Machen Sie Ihr Facility Management mobil Ein innovativer Spezialist mit über 30 Jahren Erfahrung im CAFM Bereich Ein Partner, der von Gartner als Leader gesehen wird Integrierte, zukunftssichere

Mehr

Die Verbindung für Ihre Produkte zum Internet mit dem LAING CLOUD INTERFACE. Bedienen Überwachen Konfigurieren über das Internet

Die Verbindung für Ihre Produkte zum Internet mit dem LAING CLOUD INTERFACE. Bedienen Überwachen Konfigurieren über das Internet Die Verbindung für Ihre Produkte zum Internet mit dem LAING CLOUD INTERFACE. Bedienen Überwachen Konfigurieren über das Internet Laing Cloud Interface Verbindungen zum Internet gibt es viele, aber vermutlich

Mehr

LINKSYS Smart Wi-Fi. Für den größtmöglichen Komfort. Software, Cloud-, Partner, High-Performance-Hardware. Benutzerkomfort mit zusätzlichen App s

LINKSYS Smart Wi-Fi. Für den größtmöglichen Komfort. Software, Cloud-, Partner, High-Performance-Hardware. Benutzerkomfort mit zusätzlichen App s 1 LINKSYS Smart Wi-Fi Für den größtmöglichen Komfort Einfach & Intuitive Zugang von Überall Benutzerkomfort mit zusätzlichen App s Verbindet alle Ihre Produkte Software, Cloud-, Partner, High-Performance-Hardware

Mehr

Arbeitseinsatzplanung und Mobile Workforce Management für SAP PM/CS und IS-U.

Arbeitseinsatzplanung und Mobile Workforce Management für SAP PM/CS und IS-U. Arbeitseinsatzplanung und Mobile Workforce Management für SAP PM/CS und IS-U. Jürg Peter, Technik und Sicherheit 27.02.2014 Folie 1 von 34 Inhalt. Zahlen und Fakten Verteilnetz Zürich und Mittelbünden

Mehr

Die Schweizer sind Weltmeister...

Die Schweizer sind Weltmeister... Nefos GmBH 07.03.2013 Die Schweizer sind Weltmeister... 2 ...im App-Download! Jeder Schweizer hat im Schnitt 19 kostenpflichtige Apps auf seinem Smartphone! 3 Top Mobile Trends In two years, 20% of sales

Mehr

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement Fachartikel amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement von Michael Drews, Geschäftsführer der amando software GmbH Laut aktueller Umfragen ist die Internet-Nutzung auf

Mehr

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT Energiesymposium Energietechnik im Wandel 27. Oktober 2014 Peter Heusinger, Fraunhofer IIS Fraunhofer IIS Einführung Gründe für Energiemanagement Energiebewusst

Mehr

Smart-TV Apps Revolutionieren sie den Markt wie die Smartphone Apps?

Smart-TV Apps Revolutionieren sie den Markt wie die Smartphone Apps? Smart-TV Apps Revolutionieren sie den Markt wie die Smartphone Apps? Medientage 2012 Marcus Worbs-Remann, Partner München, 25. Oktober 2012 Smart-TV Apps was steckt dahinter? Smart-TV Portale bieten eine

Mehr

Machen Sie Ihr Zuhause fit für die

Machen Sie Ihr Zuhause fit für die Machen Sie Ihr Zuhause fit für die Energiezukunft Technisches Handbuch illwerke vkw SmartHome-Starterpaket Stand: April 2011, Alle Rechte vorbehalten. 1 Anbindung illwerke vkw HomeServer ins Heimnetzwerk

Mehr

Kundenwissen für den Energieversorger der Zukunft

Kundenwissen für den Energieversorger der Zukunft Kundenwissen für den Energieversorger der Zukunft Dr. Leading Tobias customer Graml insights CTO company tobias.graml@ben-energy.com for utilities in Europe Sechs Jahre Expertise in Datenanalyse und Kundenverhalten

Mehr

Herzlich willkommen im Wohnmobil der Zukunft!

Herzlich willkommen im Wohnmobil der Zukunft! Herzlich willkommen im Wohnmobil der Zukunft! Herzlich willkommen im Wohnmobil der Zukunft. STEUERUNG MULTIMEDIA BELEUCHTUNG alphatronics MOBILE HOME AUTOMATION Steuerung unterschiedlichster Komponenten

Mehr

Nutzerzentriertes Interaktionsdesign für Zuhause und am Arbeitsplatz

Nutzerzentriertes Interaktionsdesign für Zuhause und am Arbeitsplatz Nutzerzentriertes Interaktionsdesign für Zuhause und am Arbeitsplatz 5. November 2014, München Dr. phil. Martina Lucht, Fraunhofer IDMT Überblick Definition und Relevanz von Usability Von aufgabenbezogener

Mehr

Energiemanagement und intelligente Stromnutzung im Smart Home

Energiemanagement und intelligente Stromnutzung im Smart Home Smart Eco System regelt die gesamte Haustechnik Energiemanagement und intelligente Stromnutzung im Smart Home Kulmbach, im März 2013. Dimplex stellt auf der ISH 2013 eine Lösung zur komfortablen, zentralen

Mehr

Einfach. Revolutionär. HomeCom Pro von Junkers.

Einfach. Revolutionär. HomeCom Pro von Junkers. Einfach. Revolutionär. HomeCom Pro von Junkers. 2 HomeCom Pro Lüftung Smart Home Bewegungsmelder Unterhaltungselektronik Rauchmelder Haushaltsgeräte Einzelraumregelung Jalousiensteuerung Beleuchtung Alarmanlage

Mehr

RWE SmartHome: der Komfort-, Sicherheits- und Energie-Assistent für Ihr Zuhause.

RWE SmartHome: der Komfort-, Sicherheits- und Energie-Assistent für Ihr Zuhause. aktuelle angebote in unserem Webshop! www.rwe-smarthome.de RWE SmartHome: der Komfort-, Sicherheits- und Energie-Assistent für Ihr Zuhause. Virtueller Bewohner inklusive Die intelligente Anwesenheitssimulation

Mehr

Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen

Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen Erfolgreicher Umgang mit heutigen und zukünftigen Bedrohungen Das Zusammenspiel von Security & Compliance Dr. Michael Teschner, RSA Deutschland Oktober 2012 1 Trust in der digitalen Welt 2 Herausforderungen

Mehr

HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App

HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App 52399 Merzenich Telefon 02275 / 9196-44 Telefax 02275 / 9196-46 Internet : www.contronics.de e-mail : mail@contronics.de HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App Kostenlose App für komfortable Steuerung

Mehr

Mobile Security Smartphones

Mobile Security Smartphones Mobile Security Smartphones Schmelztiegel privater und geschäftlicher Aktivitäten eberhard@keyon.ch V1.1 2011 by keyon (www.keyon.ch) Über Keyon Warum Smartphones Welcher Nutzen wird vom Unternehmen erwartet?

Mehr

Kundenkommunikation im Wandel

Kundenkommunikation im Wandel Kundenkommunikation im Wandel Christian Öller 17. November 1991 Copyright 2013 NTT DATA Corporation Kommunikationstechnologien in Veränderung Copyright 2013 NTT DATA Corporation 2 Best Practice Automobilbranche

Mehr

ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT.

ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT. ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT. Servicequalität und Kundenorientierung sind entscheidend für den Unternehmenserfolg. Der TOP SERVICE DEUTSCHLAND

Mehr

MELCloud. Online-Service und mobile App zur Steuerung von Klimaanlagen. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MELCloud. Online-Service und mobile App zur Steuerung von Klimaanlagen. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx LIVING Environment Systems MELCloud Online-Service und mobile App zur Steuerung von Klimaanlagen xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx MELClouD für PC, Tablet oder Smartphone MELCloud Erfahren Sie interessante

Mehr

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions DIGITALE TRENDS Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Social Media im BVDW OB IST

Mehr

Vorgehen bei der Entwicklung mobiler Lösungen. Peter M. Brak, Partner, proaxia consulting group ag SAP Forum Baden

Vorgehen bei der Entwicklung mobiler Lösungen. Peter M. Brak, Partner, proaxia consulting group ag SAP Forum Baden Vorgehen bei der Entwicklung mobiler Lösungen Peter M. Brak, Partner, proaxia consulting group ag SAP Forum Baden Agenda proaxia consulting group ag proaxia ValueApp Methode zur Entwicklung von Mobilen

Mehr

Industrie 4.0 und der Mittelstand

Industrie 4.0 und der Mittelstand a.tent.o-zeltsysteme 16. September 2015 Classic Remise Düsseldorf Industrie 4.0 und der Mittelstand Fraunhofer Seite 1 INDUSTRIE 4.0 FÜR DEN MITTELSTAND Dipl.-Ing. H.-G. Pater Industrie 4.0 : ERP und KMU

Mehr

Digitalisierung und Skalierung: Erfolgsfaktoren im Retailbanking der Zukunft

Digitalisierung und Skalierung: Erfolgsfaktoren im Retailbanking der Zukunft Digitalisierung und Skalierung: Erfolgsfaktoren im Retailbanking der Zukunft Neue, digitale Angreifer preschen ins Banking vor Aggregatoren Werden zur primären Kundenschnittstelle (z.b. Vergleichsseiten)

Mehr

Strom clever selbst nutzen

Strom clever selbst nutzen Stromspeicherung/Elektromobilität/Systeme zur Eigenstromnutzung Eberhard Löffler Sonnenbatterie GmbH Am Riedbach 1 87499 Wildpoldsried Photovoltaik und Windkraft als tragende Säulen der Energiewende GW

Mehr

SMARTPHONE-CHECKLISTE FÜR EINSTEIGER

SMARTPHONE-CHECKLISTE FÜR EINSTEIGER SMARTPHONE-CHECKLISTE FÜR EINSTEIGER Sie möchten endlich die tollen Vorteile nutzen, die moderne Smartphones mitbringen? Hier finden Sie im Folgenden einige Hinweise, worauf Sie beim Erwerb achten sollten.

Mehr

Mobile PoS Benchmarking 2013

Mobile PoS Benchmarking 2013 Mobile PoS Benchmarking 2013 Flash Insight For public release In Deutschland verfügbar Nicht in Deutschland verfügbar Chip & PIN Chip & PIN Chip & Sign Swipe & Sign Getestete Dongles Gesamtergebnis 1 Mobile

Mehr

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 Inhalt Content Einleitung... 2 Schnellstart... 2 Hardware Einstellungen... 2 Android Shadow ToolBar... 6 Android Shadow Funktionen... 7 1.Kabelverbindung zum Laden...

Mehr

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation Alexander Schroeter, Head of Outbound PM MEE, CRM & Commerce, SAP AG Regensdorf, November 19, 2013 SAP Customer Engagement

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

CRM aus der Cloud Schnell. Einfach. Günstig. Und für alle.

CRM aus der Cloud Schnell. Einfach. Günstig. Und für alle. CRM aus der Cloud Schnell. Einfach. Günstig. Und für alle. CRM Carsten Starck Leiter Sales Service CAS Software AG 20. Juni 2011 Agenda Kurze Vorstellung CAS Software AG Warum CRM aus der Cloud? Häufige

Mehr

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System Easy Professional Signage Screen Marketing mit System INNOVATIONSPREIS-IT SIEGER 2014 BRANCHENSOFTWARE Easy Signage Mit viewneo wird Digital Signage jetzt einfacher als je zuvor Dass digitale Anzeigen

Mehr

Gebäudeintelligenz. EBA National Champion 2013. Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM

Gebäudeintelligenz. EBA National Champion 2013. Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM Gebäudeintelligenz EBA National Champion 2013 Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM Über FIBARO Intuitives und benutzerfreundliches Interface. Das Fibaro-System ist zur Zeit die modernste Lösung im intelligenten

Mehr

Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause.

Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause. Intelligente Haustechnik per Knopfdruck. Clevere Automation für Ihr zu Hause. Inhaltsangabe 2 Was ist? 4 im Einsatz! 6 Kinderleichte Installation! 7 Newsletter abonnieren und... 8 Die intelligente Steckdosenleiste

Mehr

Einmal angemeldet - überall drin

Einmal angemeldet - überall drin Enabling Healthcare.. Securely. Einmal angemeldet - überall drin Dresden 22. April 2015 Hagen Reiche Sales Director D-A-CH 1 Agenda Kurzübersicht Imprivata Warum sind wir hier Was bieten wir Warum Imprivata

Mehr

Erwartung privater Nutzer an Mobile Commerce Angebote

Erwartung privater Nutzer an Mobile Commerce Angebote Erwartung privater Nutzer an Mobile Commerce Angebote Die Umfrage wurde zwischen dem 13. und 31. Mai 2013 über die Android App LTE Map sowie in diversen Foren zum Thema Mobilfunk, Smartphones und mobilen

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Unsere Roadmap für optimale Benutzer-Interaktion. Product Design Center, Oktober 2014

Unsere Roadmap für optimale Benutzer-Interaktion. Product Design Center, Oktober 2014 Unsere Roadmap für optimale Benutzer-Interaktion Product Design Center, Oktober 2014 1 Die Anforderungen Der Markt Verlage entwickeln sich zunehmend zu Informations- und Service-Anbietern Verlage werden

Mehr

Unified Communications and Collaboration

Unified Communications and Collaboration Smart Buildings das zweite C in UCC Unified Communications and Collaboration Innovationsforum IT-Transfer Frankfurt am Main The Squaire 30. Oktober 2014 Ein Markt kommt in Schwung SmartHome und SmartBuilding

Mehr

Mobile Lösungen im industriellen Umfeld

Mobile Lösungen im industriellen Umfeld Mobile Lösungen im industriellen Umfeld Jetzt die Chancen nutzen 13.05.2014 Thomas Sorg Inhalt Berner & Mattner Ein Beispiel zu BYOD Vorteile von BYOD Warum mobile Lösungen Industrielle Apps Technologische

Mehr

Schnelle und zielgerichtete E-Mail-Kommunikation

Schnelle und zielgerichtete E-Mail-Kommunikation Schnelle und zielgerichtete E-Mail-Kommunikation Verwalten und segmentieren Sie Ihre Kontakte Verwalten Sie online Ihre eigene Mediathek Entwerfen Sie personalisierte E-Mails mit dynamischem Inhalt Entwerfen

Mehr

INDUSTRIE 4.0 Informatisierung der klassischen Industrie mit dem Ziel der Smart Factory

INDUSTRIE 4.0 Informatisierung der klassischen Industrie mit dem Ziel der Smart Factory INDUSTRIE 4.0 Informatisierung der klassischen Industrie mit dem Ziel der Smart Factory Prozessoptimierung mit Hilfe mobiler Applikationen Steuerung - Kontrolle - Überwachung - Konfiguration VORTEILE VON

Mehr

SMART MOBILE FACTORY solutions for mobile commerce. Ihr Partner für den erfolgreichen Einstieg ins Mobile Business

SMART MOBILE FACTORY solutions for mobile commerce. Ihr Partner für den erfolgreichen Einstieg ins Mobile Business SMART MOBILE FACTORY solutions for mobile commerce Ihr Partner für den erfolgreichen Einstieg ins Mobile Business Das mobile Internet ist der Markt der Zukunft Quelle: Kleiner Perkins Caufield & Byers:

Mehr

Schaffen Sie sich Ihre perfekte Komfortzone mit evohome

Schaffen Sie sich Ihre perfekte Komfortzone mit evohome Schaffen Sie sich Ihre perfekte Komfortzone mit Wohlfühlen mit Smart Zoning Heizungsregelung Raum für Raum. 2 Kontrolle 3 Das intelligente System zur Heizungssteuerung. Mehr Komfort und bessere Kontrolle:

Mehr

Die fünf häufigsten Fehler Von Entwicklern bei der mobilen Programmierung

Die fünf häufigsten Fehler Von Entwicklern bei der mobilen Programmierung Die fünf häufigsten Fehler Von Entwicklern bei der mobilen Programmierung In 2015 werden mehr Tablet-Computer verkauft werden als Desktopund tragbare Computer zusammen Quelle: IDC, Mai 2013 Aufgrund der

Mehr

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System UCware Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System Erfahren Sie alles über die UCware Produkte Unified Communications und IP-Telefonie UCware ist ein leistungsstarkes Unified

Mehr

Kunden managen heißt Daten managen! Wie neue Touchpoints neues Marketing ermöglichen!

Kunden managen heißt Daten managen! Wie neue Touchpoints neues Marketing ermöglichen! Kunden managen heißt Daten managen! Wie neue Touchpoints neues Marketing ermöglichen! Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Prof. Dr. Nils Hafner Leiter CAS Customer Focus T direkt +41 41 724 65

Mehr

Praxisbericht Smartphone-Business Apps. Referenten: Dipl.-Ing.(FH) Wolfram Herzog / SIC! Software GmbH B.A. Phil Merz / Adolf Würth GmbH & Co KG

Praxisbericht Smartphone-Business Apps. Referenten: Dipl.-Ing.(FH) Wolfram Herzog / SIC! Software GmbH B.A. Phil Merz / Adolf Würth GmbH & Co KG Praxisbericht Smartphone-Business Apps Referenten: Dipl.-Ing.(FH) Wolfram Herzog / SIC! Software GmbH B.A. Phil Merz / Adolf Würth GmbH & Co KG SIC! Software GmbH Die Experten 1988: für Start mobile als

Mehr

Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines

Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines Dirk Schreier / FH OÖ / Oktober 2014 Austrian Airlines ecommerce bei Austrian D. Schreier /CEE April 2014

Mehr

Udo Klein-Bölting. Gespräch mit Andreas Torner, CEO norisbank

Udo Klein-Bölting. Gespräch mit Andreas Torner, CEO norisbank Udo Klein-Bölting Gespräch mit Andreas Torner, CEO norisbank 8 I N S I G H T S 9 Abbildung 1: Andreas Torner Andreas Torner Seit April 2007: Vorsitzender der Geschäftsleitung der norisbank 2006/2007 Generalbevollmächtigter

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

SmartHome Spielerei oder Notwendigkeit?

SmartHome Spielerei oder Notwendigkeit? SmartHome Spielerei oder Notwendigkeit? Demografischer Wandel und Energiepreissteigerungen lassen sich bewältigen smarte Assistenten sorgen für Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort Günther Ohland -

Mehr

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Willkommen in meinem smarten Zuhause. Ich bin Paul. Gemeinsam mit meinem Hund Ben lebe ich in einem Smart Home. Was

Mehr

Usability von Hotel- und Reiseportalen: Ab in den Urlaub vor. Wer online nach Urlaub sucht, hat oft noch kein konkretes Reiseziel vor

Usability von Hotel- und Reiseportalen: Ab in den Urlaub vor. Wer online nach Urlaub sucht, hat oft noch kein konkretes Reiseziel vor BENCHMARK-STUDIE MIT SMARTPHONE & TABLET Usability von Hotel- und Reiseportalen: Ab in den Urlaub vor Travelscout24 und Weg.de Wer online nach Urlaub sucht, hat oft noch kein konkretes Reiseziel vor Augen.

Mehr

CAS Software AG. Customer Centricity. Olaf Kapulla Key Account Manager

CAS Software AG. Customer Centricity. Olaf Kapulla Key Account Manager CAS Software AG Customer Centricity Olaf Kapulla Key Account Manager Customer Centricity Kundenorientierung Customer Excellence Der Kunde steht im Mittelpunkt Der Kunde ist König Customer Experience Kundenbegeisterung

Mehr

Ausblick und Neuigkeiten der IDS Schweiz und der IDS Gruppe

Ausblick und Neuigkeiten der IDS Schweiz und der IDS Gruppe INTEGRIERTE LÖSUNGEN FÜR DAS INTELLIGENTE NETZ Ausblick und Neuigkeiten der IDS Schweiz und der IDS Gruppe Andy Kreuzer 20.11.2013 / 21.11.2013 Seite 1 Agenda Neuigkeiten Leitsystem IDS-HIGH LEIT NT Neuigkeiten

Mehr

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Bring Your Own Device Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Bring Your Own Device Definition

Mehr

Vernetztes Wohnen und Assistenzsysteme was bleibt, was kommt, was gibt's?

Vernetztes Wohnen und Assistenzsysteme was bleibt, was kommt, was gibt's? Prof. Dr. Volker Eichener Vernetztes Wohnen und Assistenzsysteme was bleibt, was kommt, was gibt's? Aareon Kongress 2013 - Status. Trends. Visionen. Garmisch-Partenkirchen, 28. Mai 2013 www.ebz-business-school.de

Mehr

Antonio Gallicchio. Auf dem Weg zur Business Excellence. Zürich, 15.05.2012. Leiter Business Process & Quality Management

Antonio Gallicchio. Auf dem Weg zur Business Excellence. Zürich, 15.05.2012. Leiter Business Process & Quality Management Antonio Gallicchio Leiter Business Process & Quality Management Zürich, 15.05.2012 2 Generali Gruppe weltweit Gründung 1831 in Triest (Italien) Vertreten in 64 Ländern Beschäftigt 85 000 Mitarbeiter Betreut

Mehr

www goes embedded by noser Augmented Reality in der Praxis bei Noser Engineering AG Andreas Kressibuch Business Director Oktober 2014

www goes embedded by noser Augmented Reality in der Praxis bei Noser Engineering AG Andreas Kressibuch Business Director Oktober 2014 www goes embedded by noser Augmented Reality in der Praxis bei Noser Engineering AG Andreas Kressibuch Business Director Oktober 2014 Noser Engineering AG 2014, Alle Rechte vorbehalten. Agenda Kurzvorstellung

Mehr

Smart Home Lösung mit Video-Telefonie

Smart Home Lösung mit Video-Telefonie Projektvorstellung für die Konzeption und Entwicklung von ProLiving SmartHome Plus+ Copyright 2015 by wolter & works - die web manufaktur Stand: Februar 2015 Autor: Kevin Wolter Einleitung Gemeinsam eine

Mehr

hybris Marketing mit SAP HANA Projekterfahrungen

hybris Marketing mit SAP HANA Projekterfahrungen hybris Marketing mit SAP HANA Projekterfahrungen Benedikt Wenzel Projektleiter / Senior Consultant SAP HANA 21.04.2015 Benedikt.Wenzel@tds.fujitsu.com 0 Agenda Beyond CRM Ausgangssituation beim Kunden

Mehr

DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG

DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG Inhalt Globale und unternehmensspezifische Herausforderungen Von Big Data zu Smart Data Herausforderungen und Mehrwert von Smart Data 2

Mehr

Neue Privatkundenstrategie

Neue Privatkundenstrategie Neue Privatkundenstrategie Pressekonferenz Erträge in den letzten Jahren stärker gesunken als Kosten Ursache sind Markteffekte Kostenentwicklung Segment PC Mrd. EUR 2.6 YTD 9M 20-3 % -5 % 3,5 3,4 Ø 3-Monats-Euribor

Mehr

Usability in Germany - Gebrauchstauglichkeit von Anwendungssoftware im Mittelstand

Usability in Germany - Gebrauchstauglichkeit von Anwendungssoftware im Mittelstand Usability in Germany - Gebrauchstauglichkeit von Anwendungssoftware im Mittelstand Prof. Dr. Alexander Mädche Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik IV und Institut für Enterprise Systems, Universität Mannheim

Mehr

Mehr Effizienz, weniger Energiekosten und alles im Griff.

Mehr Effizienz, weniger Energiekosten und alles im Griff. Mehr Effizienz, weniger Energiekosten und alles im Griff. Top 10 Vorteile für Ihren Effizienz-Gewinn 1 2 3 4 5 Transparenter Energiebedarf Die Gesamtlast von Strom, Wärme, Wasser, Dampf oder Druckluft

Mehr

Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell?

Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell? Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell? Florian Gschwandtner, MSc MA CEO & Co-founder runtastic GmbH Wien, 21. November 2011 Team runtastic Gründerteam Oktober 2009 Florian Gschwandtner CEO Alfred Luger COO

Mehr

HausautOMatiOn. DiE richtige EntscHEiDung! MY HOME. MY FaMilY. HOME MY

HausautOMatiOn. DiE richtige EntscHEiDung! MY HOME. MY FaMilY. HOME MY Hausautomation. Die richtige Entscheidung! MY Home. My Family. MY HOME Gibt es eine Technik, die unser Zuhause für die ganze Familie noch lebenswerter macht? MY Home Technik, die sich Ihrem Leben anpasst.

Mehr

Exklusiv-Interview: CRM Spezial: Cyber Security: Game Changer: Informationstechnologie

Exklusiv-Interview: CRM Spezial: Cyber Security: Game Changer: Informationstechnologie Exklusiv-Interview: Klaus-Hardy Mühleck, CIO ThyssenKrupp IT ohne technischen Ballast schnelle Orientierung zu den wichtigsten Trends der Business IT Edgar Aschenbrenner, CIO E.ON SE und Vorsitzender der

Mehr

Konsequenzen der Energiewende für den Haushalt. Forum Waschen 8. Multiplikatorentagung Fulda, 15. März 2012 T. Zierdt

Konsequenzen der Energiewende für den Haushalt. Forum Waschen 8. Multiplikatorentagung Fulda, 15. März 2012 T. Zierdt Konsequenzen der Energiewende für den Haushalt Forum Waschen 8. Multiplikatorentagung Fulda, 15. März 2012 T. Zierdt RWE Deutschland AG, RWE-Forum Energieeffizienz, 14.12.2011 Selbst die Kaffeeröster machen

Mehr

Mit Fingerspitzengefühl zu mehr Erfolg im Energiegeschäft! RWE Portfoliomanagement sicher im Energiemarkt unterwegs.

Mit Fingerspitzengefühl zu mehr Erfolg im Energiegeschäft! RWE Portfoliomanagement sicher im Energiemarkt unterwegs. Mit Fingerspitzengefühl zu mehr Erfolg im Energiegeschäft! RWE Portfoliomanagement sicher im Energiemarkt unterwegs. 2 PORTFOLIOMANAGEMENT PROLOG RWE Portfoliomanagement: Moderne Energiebeschaffung mit

Mehr

MARKTANTEILE DER 3 BETRIEBSSYSTEME, PROGNOSE 2015

MARKTANTEILE DER 3 BETRIEBSSYSTEME, PROGNOSE 2015 MARKTANTEILE DER 3 BETRIEBSSYSTEME, PROGNOSE 2015 38,1 % 16,7 % 16,6 % Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,811096,00.html, 17.04.2012 App = Application= Anwendung App vs. Web App Native

Mehr