Besonderer Kastensandwich für die gewichtsoptimierte, innovative Aussteifung großer WKA-Rotorblätter

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Besonderer Kastensandwich für die gewichtsoptimierte, innovative Aussteifung großer WKA-Rotorblätter"

Transkript

1 DEWI Magazin Nr. 22, Febr esonderer Kastensandwic für die gewictsoptimierte, innovative ussteifung großer WK-Rotorblätter Zusammenfassung Leistungsfäige Windkraftanlagen erfordern bei gegebener lattspitzengescwindigkeit größere, längere Rotorblätter. Mit der Verlängerung der Rotorblätter nimmt deren Volumen mer zu als deren Scalenoberfläce. Zusammen mit dem sic aus dem Volumenzuwacs ergebenden Potenzial für eröte auteilsteifigkeit müßten sic trotz eröter Fläcenbelastung spezifisce Gewictsvorteile erzielen lassen. us der Praxis sind auf wacsende nlagengrößen bezogen eer spezifisce Übergewicte bekannt, die etriebs- und Lebensdauerprobleme verursacen dürften und möglicerweise auc in Unsicereiten in der rt der ussteifung der Rotorblätter begründet sein können. Unter dem eingetragenen Warenzeicen PEKTEX wird ein einzigartiger, vorgefertigter, besonders leicter integraler Kastensandwic aus ocwertigem E-Glas und kontrolliertem nteil an ungesättigtem Polyester angeboten. Dank seiner Geometrie, seinem transparent gitterartigen ufbau, der merlagigen verscränkten nordnungsmöglickeit, seinen energieabsorbierenden, dämpfenden Eigenscaften vermag dieser Kastensandwic die lattscale im Sandwic oder durc Verrippung wie auc als Steg die lattolme rationell, daueraft, umweltfreundlic, innovativ und gewictsoptimiert auszusteifen. Im wissenscaftlicen Meß- und Evaluierungsprogramm, über das im Windenergie-Report 2002*) berictet wird, sind etwa 10% der in Deutscland betriebenen Windernergieanlagen erfaßt. Nac dem erict sind die rund 1500 so gelisteten nlagen durcscnittlic act Jare alt und größtenteils mit Rotorblättern bis etwas über 20 m Länge ausgerüstet. Konzentriert auf die nfangsjare mußten an fast 20% dieser nlagen die kompletten Rotorblattsätze ausgetausct werden. Für die wenigen im Programm entaltenen nlagen mit lättern in dem Längenbereic über 30 m, die seit vier Jaren im Einsatz sind, liegen noc keine ngaben vor. Viele nfangsprobleme mögen inzwiscen überwunden sein. Dennoc wurden allein im Jare 2001 über 200 Reparaturen an Rotorblättern gemeldet. Nac dem erict sind daran die größeren Windkraftanlagen am äufigsten beteiligt. uc wenn diese Situation vielleict nict für die restlicen 90% der nlagen in Deutscland zu gelten brauct, so registrieren die Versicerer jedoc ansceinend allgemein änlice Scadensäufigkeiten: Sie verlangen neuerdings umfangreice periodisce Wartungsarbeiten und verdoppeln ire Prämien. uc auf der DEWEK 2002 erklärten anerkannte rancenkenner, daß sic die Windkraftindustrie genötigt siet, die Entwicklung größerer Windkraftanlagen in ngriff zu nemen, obwol die Probleme an den vorandenen nlagen noc nict als bewältigt gelten können. Die Entwicklung von Rotorblättern im 40 m und im 50 m Längenbereic ist allerorten im Gange. Dabei greift die Industrie natürlic durc Eskalation und Extrapolation auf die Erfarungen mit dem gleicwol noc risikobescwerten kürzeren lättern zurück. Ebenfalls auf der DEWEK 2002 äußerten sic verantwortlice Sackenner in diesem Zusammenang sinngemäß daingeend, daß die Gewictsabnamen in der Entwicklung größerer nlagen in der Praxis nict einzualten seien. Die Entwicklung längerer Rotorblätter Windkraftanlagen mit Nennleistungen bis über vier Megawatt werden derzeit von mereren Unternemen entwickelt. Höere Nennleistungen erfordern bei vorgegebener lattspitzengescwindigkeit größere überdeckte Rotorfläcen, also längere Rotorblätter. Verlängert man ein 20 m langes Rotorblatt auf 30, 40 oder 50 m, vergrößert sic die Scalenoberfläce des verlängerten lattes im Verältnis weniger, als dessen Volumen zunimmt. Obwol sic mit zunemender lattgröße die Fläcenbelastung und die aufzunemenden Momente eröen, würde man doc auc wegen der mit dem größeren Volumen verbundenen größeren Querscnitte und dem damit gegebenen Potenzial zur Eröung der auteilsteifigkeit einen auf die jeweilige lattlänge bezogenen spezifiscen Gewictsanstieg erwarten, der eer unter der spezifiscen Oberfläcenzuname angesiedelt ist. In der Praxis sceint das biser jedoc kaum erreict zu werden. Vielleict wird den bewußten Unsicereiten mit entsprecenden Sicereitszusclägen begegnet. Hinzu kommen ggfs. gewictseröende Eigeneiten der Konstruktion, z.. im Flanscbereic, wo usggleicsmaßnamen dafür erforderlic sind, daß etwa die Hälfte der zur Lastab- und Lastübertragung positionierten Faserstränge erausgebort werden. Die scwierige Qualitätssicerung etwa beim verdeckten Verbund der Deckscictlaminate bei den Sandwicanteilen mag zu weiteren Sicereitszusclägen füren. Denkt man in Glas, sind die Harzanteile nict zu überseen. ei dem überwiegend geübten Handauflegeverfaren betragen sie bis über 50 Gewictsprozent. Natürlic befracten relativ oe lattgewicte sekundär wie dargelegt die lattanbindung im Flansc, aber auc die Nabe, den ntriebsstrang, das Gondelgewict und so weiter. Übergewict dürfte jedenfalls kaum zu größerer etriebssicereit oder zu längerer Lebensdauer der WK füren. Fazit: Zuviel Gewict kostet zuviel Geld. *) Windenergie Report Deutscland 2002, Institut für Solare Energieversorgungstecnik, Kassel, 2002 PEKTEX GmbH, Max-Planck-Straße 5-7, D Grafscaft-Gelsdorf, Telefon +49 (0) 2225 / , Fax +49 (0) 2225 /

2 Ein besonderer Kastensandwic für die lattaussteifung Die im folgenden bescriebenen Eigenscaften, Untersucungen und Überlegungen bezieen sic auf einen einzigartigen, vorgefertigten, integralen Kastensandwic, der unter dem eingetragenen Warenzeicen PEKTEX auf dem Markt ist. Der nämlice Kastensandwic beinaltet bereits die bstandstruktur und beidseitige Deckscicten. Der bescriebene Kastensandwic ist ein omogener Sandwic, ganz aus glasfaserverstärktem Kunststoff zur gewictssparenden direkten eulaussteifung der Scale des Rotorblattes sowie in Stegform zur eulfeldbegrenzung (Rippen) und zur bstandsausteifung der Rotorblattolme. Das Volumengewict des nämlicen Kastensandwic beträgt 40 kg/m 3, sein Harzanteil maximal 40 Gewictsprozent. Leistungsdaten für eine ausgesucte Type siee Tab In der Praxis qualifiziert sic der besagte Kastensandwic zur gewictsoptimierenden ussteifung der Rotorblätter durc eine Vielzal einzigartiger Eigenscaften: Der besondere Kastensandwic bestet aus UP-Harz und ocwertigen Fasern aus E-Glas. Ungesättigtes Polyesterarz get mit auflaminierten Epoxidarzen einen reaktiven, innigen Verbund ein. Der bescriebene Kastensandwic mact rbeitsabläufe überscaubar. In seine gitterartig offene Struktur können Laminatarze eindringen, reaktiv verkleben und sic zugleic mecanisc verkrallen. Dabei lassen sic zum eispiel mit aufscäumenden Epoxidverbundarzen sowol die eulaussteifung der Scale als auc die Steganbindung zu den Holmen bezüglic des Gewicts wie auc der mecaniscen Eigenscaften optimieren (siee bb. 1). Der nämlice Kastensandwic ist bis mindestens 140 C temperaturbeständig. Hin zur facwerkartigen ussteifung: Struktur, ufbau und Geometrie des bescriebenen Kastensandwic erweitern die konstruktiven Möglickeiten. Zwar könnten auf diesen besonderen Kastensandwic auc zusätzlice Deckscicten auflamiert oder aufgeklebt aufgebract werden. Davor sollte aber stets die nalyse steen, ob es bei dem geringen Volumengewict und dem niedrigen Harzanteil nict tecnisc und wirtscaftlic vorteilafter ist, den bescriebenen Kastensandwic in seiner Grundform merlagig einzusetzen. Der besagte Kastensandwic kann dabei bedarfsgerect verscränkt und facwerkartig angeordnet werden, so daß die gegebene 0 /90 Faserausrictung den Kraftflüssen entsprecend variabel ausgerictet und kombiniert werden. Der Scalenkurvatur und den Lastgegebeneiten läßt sic der bescriebene Kastensandwic durc Scacbrettverlegung einlagig oder merlagig anpassen. lternativ zur Sandwicaussteifung der Scale kann die ussteifung auc durc Verrippung mit Skelettprofilen, die in Material und Struktur dem Kastensandwic entsprecen, erfolgen (siee 4). Mit diesem Kastensandwic ist Transparenz angesagt: Er ist einsebar und jede Verbindung mit im ebenso. Diese Transparenz erleictert die Qualitätssicerung beim rbeiten zur Versteifung der Scale wie bei der Herstellung der Stege und Rippen mit irer nbindung. Im übrigen ist der bescriebene Kastensandwic durclüftet und verindert so jeglices Einnisten von Kondensat. usgezeicnetes Dämpfungsveralten: Der bescriebene Kastensandwic at auf Grund seiner gitterartigen Struktur ein großes Energieabsorptionsvermögen und wirkt dadurc dem uftreten kritiscer Scwingungszustände wesentlic entgegen. Herausragende Dauerfestigkeit: In dynamiscen Prüfungen an ocbelasteten zwei Meter oen Stützstegen aus dem bescriebenen Kastensandwic in einlagiger Konfiguration wurden seine Dauerstandfestigkeit eindrucksvoll nacgewiesen. In dieser Prüfung werden in den Stützstegen Scubverformungen in der Größenordnung simuliert, wie sie angeblic maximal für das uftreten sogenannter Jarundertböen angesetzt und zugelassen werden. iser wurden über fünf Mio. Lastwecsel scadlos überstanden. Zur rasanten Entwicklung immer größerer Rotorblätter bietet der bescriebene Kastensandwic den notwendigen Löungsansatz, Rotorblätter leict, rationell, daueraft und umweltfreundlic zu bauen. Dabei wird es darauf ankommen, dem Rotorblatt entwickelnden Unternemen bei gegebener aerodynamiscer Scalengeometrie und Holmkonstruktion das zur ussteifung mit diesem Kastensandwic erforderlice konstruktive und fabrikatorisce Know-ow so zu vermitteln, und mit im so zertifikationsgerect anzupassen, daß die Vorteile dieser Tecnologie im und seinen Kunden möglicst umfassend zugute kommen. PEKTEX GmbH, Max-Planck-Straße 5-7, D Grafscaft-Gelsdorf, Telefon +49 (0) 2225 / , Fax +49 (0) 2225 /

3 PEKTEX Typ RE/RO 30 Strukturkennwerte bb. 1 PEKTEX Typ RE/RO 30 Produktkennwerte bb. 1 Stegrictung PEKTEX Typ RE/RO 30 Produktkennwerte PEKTEX Strukturscnitt 90 zur Steg-, Kanalrictung S De t 90 S St 90 Stegrictung l b 1000 mm l k 1000 mm Stegrictung Einbauöe bb. 1 Stegrictung Scnitt F Scub zu bb. 1 u. 2 in Steglängsrictung senkrect zu den Deckscicten S St t Stegrictung Deckscicten verstärkt zu bb. 1 u. 2 t S De S St PEKTEX Einbauöe F Scub t Einbaulänge L 45 Stegrictung F Scub F Scub Scnitt Gewict ± 10% Stegöe Steglänge je m² Steg senkrect zu den Deckscicten gemäß bb. 1 Tabelle 1 mm 30 t mm 64 S St mm 1,63 m 16 Druck - rucspannung N/mm² 7,5 - rucstaucung % der Stegöe 2,0 N/mm² ruclast N je mm Steglänge 12,2 N je 16 m Steglänge Steg über die Deckscicten in Steglängsrictung gemäß Scub - rucspannung N/mm² 4,4 - rucsciebung % der Stegöe 4,1 N/mm² ruclast N je mm Steglänge 7,1 N je 16 m Steglänge Gewict ± 10% Stegöe Deckscictdicke Stege je m reite Prüfbedingungen gemäß bb. 1 mm 30 t mm 64 S St mm 1,63 S De mm 0,66 Stück 16 iegung - rucspannung N/mm² 5,03 - Durcbiegung unter ruclast mm 11,5 N/mm² ruclast Prüfbedingungen gemäß Knicken, eulen, Knittern Tabelle 2 - rucspannung - Staucung unter ruclast - ruclast N je 2 Stege 45,5 (ein Kanal) N je 16 Stege 364 N/mm² 3,99 mm 2,3 N/mm² N je 2 Stege 896 (ein Kanal) N je 16 Stege Gewict ± 10% Plattendicke/Stegöe Deckscictdicke Prüfbedingungen gemäß bb. 1 (Druckbelastung dominant) Tabelle 3 Einbaulänge L Strukturquerscnitt, Strukturfläce Vergleicsquerscnitt, Vergleicsfläce x L mm 30 SDe mm 0,66 t90 mm 64 SSt90 mm 1,63 t45 mm 90,5 SSt45 mm 2,31 Scub - rucspannung N/mm² Strukturfläce 1,54 N/mm² Vergleicsfläce (0,11) - rucsciebung % der Einbauöe 0,73 N/mm² Strukturfläce 211 N/mm² Vergleicsfläce (15) - ruclast N je PEKTEX -Kanal 304 N je 1 m Einbaulänge L Prüfbedingungen gemäß (Zugbelastung dominant) Scub - rucspannung N/mm² Strukturfläce 33,65 N/mm² Vergleicsfläce (2,43) - rucsciebung % der Einbauöe 10,7 N/mm² Strukturfläce 315 N/mm² Vergleicsfläce (23) - ruclast N je PEKTEX -Kanal N je 1 m Einbaulänge L t 45 PEKTEX GmbH, Max-Planck-Straße 5-7, D Grafscaft-Gelsdorf, Telefon +49 (0) 2225 / , Fax +49 (0) 2225 /

4 Klebeverbund Klebe- und Verkrallungsverbund : PEKTEX -Scubsteg zur bstandsaussteifung der Rotorblattolme ier: 3-Lagenkonfiguration 1 < Klebe- und Einbettungsverbund Scalenlaminat PEKTEX -Kastensandwic bzw. 1 wirksame Höe des Sandwic-Scubsteges bb. 1: eulaussteifung der Rotorblattscale mittels PEKTEX -Kastensandwic ier: Verbundvarianten PEKTEX GmbH, Max-Planck-Straße 5-7, D Grafscaft-Gelsdorf, Telefon +49 (0) 2225 / , Fax +49 (0) 2225 /

5 ussteifung mit PEKTEX - Kastensandwic - Skelettpr elettprof ofilen bb. 4: lattaussteifung zwiscen den Holmen und eulaussteifung der Scale mittels PEKTEX -Kastensandwic bzw. Skelettprofilen bb. 3: Scubprüfung an einer zweilagigen ± 45 PEKTEX -Stegkonfiguration PEKTEX GmbH, Max-Planck-Straße 5-7, D Grafscaft-Gelsdorf, Telefon +49 (0) 2225 / , Fax +49 (0) 2225 /

O. Landwehr, E. Wintermantel, PEKATEX GmbH, Bonn

O. Landwehr, E. Wintermantel, PEKATEX GmbH, Bonn esonderer Kastensandwic für die gewictsoptimierte, innovative Aussteifung großer WKA-Rotorblätter Special ox eam Sandwic for te Weigt Optimised, Innovative Stiffening of Wind Turbine Rotor lades O. Landwer,

Mehr

Neue GuideLed Sicherheitsleuchten

Neue GuideLed Sicherheitsleuchten CEAG GuideLed Sicereitsleucten Neue GuideLed Sicereitsleucten Geradliniges Design kombiniert mit oer Wirtscaftlickeit C-C8 C-C GuideLed SL., 2. CG-S Deckeneinbau EN 838 LED * GuideLed SL. CG-S IP GuideLed

Mehr

TURBOVAC i Turbomolekular-Pumpen

TURBOVAC i Turbomolekular-Pumpen TURBOVAC i Turbomolekular-Pumpen Ein großer Scritt für die Welt des Vakuums Es ist noc nie so einfac gewesen, Ire Prozesse zu optimieren. TURBOVAC (T) 350-450 i ermöglict Inen die Optimierung Irer Abpumpzeiten

Mehr

Sterbetafeln für die Schweiz 1998/2003

Sterbetafeln für die Schweiz 1998/2003 Sterbetafeln für die Scweiz 1998/2003 Neucâtel, 2005 Die vom Bundesamt für Statistik (BFS) erausgegebene Reie «Statistik der Scweiz» gliedert sic in folgende Facbereice: 0 Statistisce Grundlagen und Übersicten

Mehr

Energetisch optimieren im Neubau und Bestand ANFORDERUNGEN UND LÖSUNGEN FÜR UPONOR FLÄCHENHEIZUNGEN UND INSTALLATIONSSYSTEME

Energetisch optimieren im Neubau und Bestand ANFORDERUNGEN UND LÖSUNGEN FÜR UPONOR FLÄCHENHEIZUNGEN UND INSTALLATIONSSYSTEME Energetisc optimieren im eubau und Bestand FORDERUGE UD LÖSUGE FÜR UPOOR FLÄCHEHEIZUGE UD ISTLLTIOSSYSTEME Energetisc optimieren mit Uponor Der sparsame Umgang mit Energie ist aus ökonomiscen und ökologiscen

Mehr

Universal-Laborgeräte

Universal-Laborgeräte Universa-Laborgeräte -Universa-Laborgeräte -Motorandstücke MHX und MHX/E Sind Präzisionsgeräte für Optiker, Hörgeräte-kustiker, Scmuck- und Godscmiedewerkstätten, Designateiers, Eektroniker, Dentaabors

Mehr

ZUKUNFT BILDEN. Die Bildungsinitiative der Region. Februar 2015. Journalistische Darstellungsformen. Teil 3

ZUKUNFT BILDEN. Die Bildungsinitiative der Region. Februar 2015. Journalistische Darstellungsformen. Teil 3 ZUKUNFT Februar 2015 Journalistisce Darstellungsformen Teil 3 Das Projekt zur Bildungsförderung für Auszubildende getragen von starken Partnern Initiatoren: Förderer und Stiftungspartner: INHALT Journalistisce

Mehr

JAKOB JAKOB GRUPPE VAKUUMTECHNIK

JAKOB JAKOB GRUPPE VAKUUMTECHNIK Die Gruppe: Wir bieten Kompetenz x 7 Ser geerte Damen und Herren, die Gruppe ist ein Verbund von 7 mittelständiscen Unternemungen. Wir arbeiten zusammen, um unsere Leistung und unser Angebotsspektrum kontinuierlic

Mehr

Medienmitteilung Rothenburg, 26. April 2013

Medienmitteilung Rothenburg, 26. April 2013 Pistor AG Medienmitteilung Rotenburg, 26. April 2013 Gescäftsjar 2012 Ausblick 2013 Pistor mit gutem Ergebnis Die Pistor ist gut unterwegs. Im Jar 2012 wurde mit dem Bau des neuen Tiefkülcenters erneut

Mehr

Übung zur Vorlesung Einführung in die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Übung zur Vorlesung Einführung in die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Mercator Scool of Management Prof. Dr. Volker Breitecker, StB Dr. Marco Tönnes, StB SS 2007 Übung zur Vorlesung Einfürung in die Betriebswirtscaftlice Steuerlere Grundlagen: 1. Zur Erzielung von Einnamen

Mehr

Steuerliche Spendenanreize: Ein Reformvorschlag. Ludwig von Auer Andreas Kalusche. Research Papers in Economics No. 7/10

Steuerliche Spendenanreize: Ein Reformvorschlag. Ludwig von Auer Andreas Kalusche. Research Papers in Economics No. 7/10 Steuerlice Spendenanreize: Ein Reformvorsclag Ludwig von Auer Andreas Kalusce Researc Papers in Economics No. 7/10 Steuerlice Spendenanreize: Ein Reformvorsclag Ludwig von Auer 1 Universität Trier Andreas

Mehr

Spezialgewebe für: Industrie Feuerwehr Rettungsdienste Polizei Sicherheitsdienste Militär Motorsport Sachschutz

Spezialgewebe für: Industrie Feuerwehr Rettungsdienste Polizei Sicherheitsdienste Militär Motorsport Sachschutz Spezialgewebe für: Industrie Feuerwer Rettungsdienste Polizei Sicereitsdienste Militär Motorsport Sacscutz IBENA Soft & Dry das Besondere in Sacen Tragekomfort Oberfläce one Vakuum-Plasmabeandlung Zum

Mehr

Verbrauchsgebundene Kosten der Heizung und Warmwasserbereitung. 1 Allgemeines. D. Wolff / K. Jagnow

Verbrauchsgebundene Kosten der Heizung und Warmwasserbereitung. 1 Allgemeines. D. Wolff / K. Jagnow D. Wolff / K. Jagnow Verbraucsgebundene Kosten der Heizung und Warmwasserbereitung 1 Allgemeines Die verbraucsgebundenen Kosten K einer Heizungsanlage setzen sic im wesentlicen aus zwei Teilkomponenten

Mehr

Uponor ISI Box. schnell und sicher installieren! NEU

Uponor ISI Box. schnell und sicher installieren! NEU Uponor ISI Box scnell und sicer instllieren! NEU Die Uponor ISI Box die einfce und scnelle Instlltionslösung im Trockenu. Vorkonfektioniert und nsclussfertig efinden sic lle Komponenten sicer und geprüft

Mehr

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden 4.1 optiolz und Brandscutz In der Lignum-Dokumentation Brandscutz sind optiolz -Bauteile für tragende und/oder brandabscnittsbildende Decken und Wände bis zu einer Feuerwiderstandsdauer von 60 Minuten

Mehr

Hilfe zum neuen Online-Shop

Hilfe zum neuen Online-Shop Hilfe zum neuen Online-Sop Hier finden Sie umfassend bescrieben, wie Sie sic in unserem neuen Sop zurectfinden. Wenn Sie Fragen zur Kunden-Nr., Kunden-ID oder zum Passwort aben, rufen Sie uns bitte an:

Mehr

Dienstleistungsangebot für Besitzer von Ferienwohnungen

Dienstleistungsangebot für Besitzer von Ferienwohnungen I errlices Arosa GmbH I Haus Mittagsarve I 7050 Arosa I 19. April 2013 Seite 1 von 6 Dienstleistungsangebot für Besitzer von Ferienwonungen errlices Arosa GmbH ist der kompetente Partner für Besitzer von

Mehr

www.osram.de LED Leuchten Dragonpoint Die anschlussfertigen Beleuchtungslösungen von OSRAM.

www.osram.de LED Leuchten Dragonpoint Die anschlussfertigen Beleuchtungslösungen von OSRAM. www.osram.de LED Leucten Dragonpoint und DRAGONSPOT Die ansclussfertigen Beleuctungslösungen von OSRAM. Einleitung Ein perfektes Zusammenspiel. Möcten Sie Ire Einrictung oder Ire Akzent-Beleuctung gezielt

Mehr

Formelsammlung. Fachangestellte für Bäderbetriebe Meister für Bäderbetriebe. Inhalt

Formelsammlung. Fachangestellte für Bäderbetriebe Meister für Bäderbetriebe. Inhalt Forelsalung Facangestellte für Bäderbetriebe Meister für Bäderbetriebe Erstellt von Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Hetteric, BVS it Ergänzungen von Dipl.-Ing. (FH) Peter Vltavsky, BS Lindau Inalt llgeeine Mecanik...

Mehr

Rückbiegeanschlüsse und Edelstahlbewehrung

Rückbiegeanschlüsse und Edelstahlbewehrung für essere Lösungen... Rückiegeanscsse un Eelstalewerung zum Beweren un Verinen von Betonauteilen FERBOX mit Konsolemessung - Typengeprüft Bewerung für siceren Verun www.-au.e Üersict er Nieerlassungen

Mehr

DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG. Fakultät Wirtschaft. Studiengangsbeschreibung (Bachelor)

DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG. Fakultät Wirtschaft. Studiengangsbeschreibung (Bachelor) DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG Fakultät Wirtscaft Studiengangsbescreibung (Bacelor) Studiengang: Recnungswesen Steuern Wirtscaftsrect (RSW) Studienrictung: Betriebswirtscaftlice Steuerlere, Unternemensrecnung

Mehr

Informationen zur Kennzahlenanalyse und Unternehmensbewertung

Informationen zur Kennzahlenanalyse und Unternehmensbewertung Informationen zur Kennzalenanalyse und Unternemensbewertung Liquidität Kennzal Formel Sollwert Kommentar Cas Ratio (Liquiditätsgrad 1) ü 20-30% Widerspiegelt die Bezieung zwiscen Flüssigen Mitteln (inkl

Mehr

Ausführung von Kesselanlagen

Ausführung von Kesselanlagen Ausfürung von Kesselanlagen Speisewassereintritt Econoiser 3 Dapftroel 4 Verdapfer 5 Verteiler 6 Asce 7 Kole und Verbrennungsluft 8 Überitzer 9 Friscdapfaustritt 0 Abgas Uwälzpupe Wasserabsceidung a: Naturulaufkessel

Mehr

(Pi 1 otprogramm) 18. bis 21.11.1980. Veranstalter: Städtisches Arbeitsamt Zürich Kursleitung: Marco Siegrict Betreuung: Hans Jörg von Buren

(Pi 1 otprogramm) 18. bis 21.11.1980. Veranstalter: Städtisches Arbeitsamt Zürich Kursleitung: Marco Siegrict Betreuung: Hans Jörg von Buren Städtisces Arbeitsamt Züric Birmensdorferstracse 83 8036 Züric Scl ussber i ct I M P U L S P R O G R A M M ip1/80 (Pi 1 otprogramm) 18. bis 21.11.1980 INFO-PARTNER Veranstalter: Städtisces Arbeitsamt Züric

Mehr

Arbeit - Energie - Reibung

Arbeit - Energie - Reibung Arbeit - nergie - eibung Die ncfolgenden Aufgben und Definitionen sind ein erster instieg in dieses Tem. Hier wird unterscieden zwiscen den Begriffen Arbeit und nergie. Verwendete ormelzeicen sind in der

Mehr

Virtuelles Coaching didaktische Metamodellierung und Transparenz von Metakompetenz

Virtuelles Coaching didaktische Metamodellierung und Transparenz von Metakompetenz Virtuelles Coacing didaktisce Metamodellierung und Transparenz von Metakompetenz Sclüsselqualifikationen des Lernens an Mensc-Mascine-Scnittstellen Die Didaktik an Hocsculen stet mit der Etablierung der

Mehr

ANALYSIS Differenzialrechnung Kapitel 1 5

ANALYSIS Differenzialrechnung Kapitel 1 5 TELEKOLLEG MULTIMEDIAL ANALYSIS Differenzialrecnung Kapitel 5 Ferdinand Weber BRmedia Service GmbH Inaltsverzeicnis Jedes Kapitel beginnt mit der Seitenzal.. Das Tangentenproblem. Steigung einer Geraden

Mehr

Fertigteil- Köcherfundamente Frostriegel Stützen Pfetten Riegel/Balken Dachbinder Plattenbalken-Decke. Hochbau. Stahlbeton-Skelettbau

Fertigteil- Köcherfundamente Frostriegel Stützen Pfetten Riegel/Balken Dachbinder Plattenbalken-Decke. Hochbau. Stahlbeton-Skelettbau Fertigteil- Köcerfundamente Frostriegel Stützen Pfetten Riegel/Balken Dacinder Plattenalken-Decke Hocau Staleton-Skelettau Wirtscaftlice ösungen mit System Wir von RÖCKEEIN ieten Inen Systeme für ansprucsvolle

Mehr

Mess- und Abrechnungskonzepte für den Elektro-Auto-Kraftstoff Measurement and Billing Concepts for Electric Vehicles

Mess- und Abrechnungskonzepte für den Elektro-Auto-Kraftstoff Measurement and Billing Concepts for Electric Vehicles Mess- und brecnungsonzepte für den Eletro-uto-Kraftstoff Measurement and Billing Concepts for Electric Veicles Tomi Engel, Deutsce Gesellscaft für Sonnenenergie e.v. (DGS), Müncen, tomi@objectfarm.org

Mehr

Die Bauteile 1,2,3 sind gelenkig miteinander verbunden, in A und B gelagert und durch das Gewicht G 1 der Scheibe 1 belastet.

Die Bauteile 1,2,3 sind gelenkig miteinander verbunden, in A und B gelagert und durch das Gewicht G 1 der Scheibe 1 belastet. Aufgabe S1 F10 Die auteile 1,2,3 sind gelenkig miteinander verbunden, in A und gelagert und durc das Gewict G 1 der Sceibe 1 belastet. Annamen: Die Gelenke seien reibungsfrei. Das Material der Sceibe 1

Mehr

Teil 1. 2 Gleichungen mit 2 Unbekannten mit Textaufgaben. und 3 Gleichungen mit 2 Unbekannten. Datei Nr. 12180. Friedrich Buckel. Stand 11.

Teil 1. 2 Gleichungen mit 2 Unbekannten mit Textaufgaben. und 3 Gleichungen mit 2 Unbekannten. Datei Nr. 12180. Friedrich Buckel. Stand 11. Teil Gleicungen mit Unbekannten mit Textaufgaben und 3 Gleicungen mit Unbekannten Datei Nr. 80 Stand. April 0 Lineare Gleicungssysteme INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK 80 Gleicungssysteme Vorwort

Mehr

Das GingiHue Lächeln Ein Bild des Selbstvertrauens

Das GingiHue Lächeln Ein Bild des Selbstvertrauens Das GingiHue Läceln Ein Bild des Selbstvertrauens Die goldfarbene Titannitridveredelung sorgt für eine natürlice zanfarbene Farbarmonie mit der Gingiva Erältlic mit Certain Quickseat Innenverbindung und

Mehr

Feng Shui. mehr Harmonie am Arbeitsplatz. Counterlife

Feng Shui. mehr Harmonie am Arbeitsplatz. Counterlife Counterlife STORY OF THE MONTH TEXT ALEXANDRA CHRISTEN BILDER ALEXANDRA CHRISTEN / ZVG WEBCODE 7106 An der Dorfstrasse 16 im zugeriscen Baar stet ein kleines Inselparadies. Mit einem Ceck-In- Scalter,

Mehr

In Fachwerken gibt es demnach nur konstante Normalkräfte. Die Fachwerksknoten sind zentrale Kraftsysteme.

In Fachwerken gibt es demnach nur konstante Normalkräfte. Die Fachwerksknoten sind zentrale Kraftsysteme. Großüung cwerke cwerke d Ssteme von gerden Stäen, die geenkig (und reiungsfrei) in sog. Knoten(punkten) miteinnder verunden d und nur durc Einzekräfte in den Knotenpunkten estet werden. In cwerken git

Mehr

3D-Optik. www.opto-engineering.com

3D-Optik. www.opto-engineering.com 3D-Optik 2014 Inalt 3D-Optik Opto Engineering entwickelt 3D-Objektive und Projektoren mit einem ocpräzisen Neigungsmecanismus, der es erlaubt, die Sceimpflug-Bedingung einzualten und das ganze Sictfeld

Mehr

2008-06-11 Klassenarbeit 5 Klasse 10c Mathematik

2008-06-11 Klassenarbeit 5 Klasse 10c Mathematik 2008-06- Klssenrbeit 5 Klsse 0c Mtemtik Lösung Version 2008-06-4 Cindy t 3000 geerbt. ) Den Betrg will sie so nlegen, dss sie in 20 Jren doppelt so viel Geld t. Berecne, zu welcem Zinsstz sie ds Geld nlegen

Mehr

Zahlen, Technik und Produktion. Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik und Informationstechnik Bachelor

Zahlen, Technik und Produktion. Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik und Informationstechnik Bachelor Zalen, Tecnik und Produktion Wirtscaftsingenieurwesen Elektrotecnik und Informationstecnik Bacelor Inaltsverzeicnis Bescreibung des Faces... 3 Studienvoraussetzungen... 4 Empfolene Fäigkeiten... 4 Tätigkeitsfelder

Mehr

AVK BERMAD Regelventile

AVK BERMAD Regelventile AVK MITTELMANN ARMATUREN GMB AVK BERMAD Regelventile asserversorgung & Industrie Serie 700 & 800 Inalt Serie 700 & 800 Inaltsverzeicnis Seite Inalt 1 Ausscreibungstexte 2 Prüfungen und Zertifikate 3 Einfürung

Mehr

Studienordnung für den Integrativen Bachelorstudiengang Linguistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom TT.MM.JJJJ

Studienordnung für den Integrativen Bachelorstudiengang Linguistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom TT.MM.JJJJ Studienordnung Integrativer Bacelorstudiengang "Linguistik", Modulbescreibungen 1 Studienordnung für den Integrativen Bacelorstudiengang Linguistik an der Heinric-Heine-Universität Düsseldorf vom TT.MM.JJJJ

Mehr

BAUPROFILE AUS STAHL

BAUPROFILE AUS STAHL BUPROFILE US STHL INHLT 03 MONTGEFERTIGE PROFILE FÜR DEN BUBEREICH EINFÜHRUNG DCHPFETTEN UND WNDRIEGEL BÜHNENTRÄGER SOLR TRGKONSTRUKTIONEN ndere nwendungen BUPROFILE - PRODUKTPLETTE Einfürung - Was bietet

Mehr

Was haben Beschleunigungs-Apps mit der Quadratur des Kreises zu tun?

Was haben Beschleunigungs-Apps mit der Quadratur des Kreises zu tun? Was aben Bescleunigungs-Apps mit der Quadratur des Kreises zu tun? Teilnemer: Jonatan Geuter Leonard Hackel Paul Hagemann Maximilian Kuc Amber Lucas Tobias Tieme Tobias Tiesse Niko Wolf Gruppenleiter:

Mehr

RWTH Aachen, Lehrstuhl für Informatik IX Kapitel 3: Suchen in Mengen - Datenstrukturen und Algorithmen - 51

RWTH Aachen, Lehrstuhl für Informatik IX Kapitel 3: Suchen in Mengen - Datenstrukturen und Algorithmen - 51 RWTH Aacen, Lerstul für Informatik IX Kapitel 3: Sucen in Mengen - Datenstrukturen und Algoritmen - 51 Sucbäume Biser betractete Algoritmen für Suce in Mengen Sortierte Arrays A B C D - Nur sinnvoll für

Mehr

Vitamine auf Weltreise

Vitamine auf Weltreise Konzipiert vom Förderverein NaturGut Opoven Vitamine auf Weltreise Zielgruppe: Klasse 2-3 Fac: Dauer: Sacunterrict 90 Minuten Temenbereic: Zusammenang Ernärung und Klimawandel 20 % der Kinder sind zu dick,

Mehr

Steuerliche Spendenanreize in Deutschland Eine empirische Analyse ihrer fiskalischen Effekte

Steuerliche Spendenanreize in Deutschland Eine empirische Analyse ihrer fiskalischen Effekte Steuerlice Spendenanreize in Deutscland Eine empirisce Analyse irer fiskaliscen Effekte Inauguraldissertation zur Erlangung des akademiscen Grades Doctor rerum politicarum vorgelegt und angenommen an der

Mehr

E-Learning itn Patentrecht'-- unter besonderer Berücksichtigung des Patentführerscheins

E-Learning itn Patentrecht'-- unter besonderer Berücksichtigung des Patentführerscheins E-Learning itn Patentrect'-- unter besonderer Berücksictigung des Patentfürersceins THOMAS HOEREN 1 A EINLEITUNG Diegewerblicen Scutzrecte spielen im taglicenleb~n eine bedeutende Rolle, auc wenn diese

Mehr

= 4. = 2 π. s t. Lösung: Aufgabe 1.a) Der Erdradius beträgt 6.371km. Aufgabe 1.b) Das Meer nimmt 71% der Erdoberfläche ein.

= 4. = 2 π. s t. Lösung: Aufgabe 1.a) Der Erdradius beträgt 6.371km. Aufgabe 1.b) Das Meer nimmt 71% der Erdoberfläche ein. Aufgabe : Die Die ist der fünftgrößte der neun Planeten unseres Sonnensystems und wiegt 5,98* 0 4 kg. Sie ist zwiscen 4 und 4,5 Millionen Jaren alt und bewegt sic auf einer elliptiscen Ban in einem durcscnittlicen

Mehr

Einstieg in die Differenzialrechnung

Einstieg in die Differenzialrechnung Lern-Online.net Matematikportal Dierenzialrecnung (Einstieg) Einstieg in die Dierenzialrecnung Einstiegsbeispiel: Der ideale Kasten Augabenstellung: Ein DIN-A4-Blatt soll zu einem (deckellosen) Kasten

Mehr

ETS-4308 I. Programmierhandbuch zum Elektronischen Telefon-System

ETS-4308 I. Programmierhandbuch zum Elektronischen Telefon-System ETS-4308 I Programmieranduc zum Elektroniscen Telefon-System Lieferumfang 1 Grundgerät ETS-4308 I 1 Erweiterungsmodul S 0 E-4308 (walweise als 1. int. S 0 -Port oder 2. ext. S 0 -Port steckar) 2 ISDN-Ansclusskael,

Mehr

Die wichtigsten Lehrbücher bei HD. Höhere Mathematik. Ein Begleiter durch das Studium. Bearbeitet von Karlheinz Spindler

Die wichtigsten Lehrbücher bei HD. Höhere Mathematik. Ein Begleiter durch das Studium. Bearbeitet von Karlheinz Spindler Die wictigsten Lerbücer bei HD Höere Matematik Ein Begleiter durc das Studium Bearbeitet von Karleinz Spindler Nacdruck 2010. Buc. 893 S. Hardcover ISBN 978 3 8171 1872 4 Format (B x L): 22 x 28,5 cm Weitere

Mehr

Leitfaden Nachhaltigkeit für Neubau und Bauerneuerung

Leitfaden Nachhaltigkeit für Neubau und Bauerneuerung Leitfaden Nacaltigkeit für Neubau und Bauerneuerung Teilkonzept i Raen der Usetzung der Null-Eissions-Strategie des Landkreises Barni Erstauflage Leitfaden Nacaltigkeit für Neubau und Bauerneuerung Inaltsverzeicnis

Mehr

Planungsunterlage. Heizkreis-SchnellmontageSysteme für bodenstehende. und wandhängende Kessel

Planungsunterlage. Heizkreis-SchnellmontageSysteme für bodenstehende. und wandhängende Kessel Planungsunterlage Heizkreis-ScnellmontageSysteme für bodensteende und wandängende Kessel Ausgabe 04/2002 Inalt Inalt 1 Heizkreis-Scnellmontage-Systeme............................................... 3 1.1

Mehr

ZUVERLÄSSIGKEIT, WARTUNG UND BETRIEBSKOSTEN VON WINDKRAFTANLAGEN AUSWERTUNGEN DES WISSENSCHAFTLICHEN MESS- UND EVALUIERUNGSPROGRAMMS (WMEP)

ZUVERLÄSSIGKEIT, WARTUNG UND BETRIEBSKOSTEN VON WINDKRAFTANLAGEN AUSWERTUNGEN DES WISSENSCHAFTLICHEN MESS- UND EVALUIERUNGSPROGRAMMS (WMEP) ZUVERLÄSSIGKEIT, WRTUNG UND ETRIESKOSTEN VON WINDKRFTNLGEN USWERTUNGEN DES WISSENSHFTLIHEN MESS- UND EVLUIERUNGSPROGRMMS (WMEP) erthold Hahn Institut für Solare Energieversorgungstechnik Verein an der

Mehr

Wellenmuttern Lock Nuts

Wellenmuttern Lock Nuts Wellenuttern Lock Nuts Wellenuttern Diese Druckscrift wurde it großer Sorgfalt erstellt. Alle Angaben sind auf ire Rictigkeit in überprüft. Sollten dennoc felerafte oder unvollständige Angaben vorkoen,

Mehr

Gut geplant ist halb gewonnen. Othmar Helbling - Bauberater KUB hbq bauberatung GmbH 8645 Rapperswil-Jona www.hbq-bauberatung.ch

Gut geplant ist halb gewonnen. Othmar Helbling - Bauberater KUB hbq bauberatung GmbH 8645 Rapperswil-Jona www.hbq-bauberatung.ch Gut geplant ist alb gewonnen Otmar Helbling - Bauberater KUB bq bauberatung GmbH 8645 Rapperswil-Jona www.bq-bauberatung.c Inalt Baumarkt CH 21 Mrd. Investitionen / 1.6 Mrd. Scäden! Studie der ETH Züric

Mehr

Titel: alehdats - Fotolia.com Hintergrund: by-studio - Fotolia.com. Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft

Titel: alehdats - Fotolia.com Hintergrund: by-studio - Fotolia.com. Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft Ausgabe.50 Titel: aledats - Fotolia.com Hintergrund: by-studio - Fotolia.com Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Trend-Tema des Monats: Scengen-Routing und der NSA-Skandal:

Mehr

Materialsammlung. Kommunale und regionale Energiekonzepte

Materialsammlung. Kommunale und regionale Energiekonzepte Materialsammlung Kommunale und regionale Energiekonzepte Zusammenstellung und Kommentar: Dipl.-Ing. Heinz Dallmann ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH Steinstr. 104-106 14480 Potsdam energie@zab-brandenburg.de

Mehr

6. Die Exponentialfunktionen (und Logarithmen).

6. Die Exponentialfunktionen (und Logarithmen). 6- Funktionen 6 Die Eponentialfunktionen (und Logaritmen) Eine ganz wictige Klasse von Funktionen f : R R bilden die Eponentialfunktionen f() = c ep( ) = c e, ier sind, c feste reelle Zalen (um Trivialfälle

Mehr

Á 4. Differenzierbarkeit, Stetigkeit

Á 4. Differenzierbarkeit, Stetigkeit Á 4. Differenzierbarkeit, Stetigkeit Historisc ist der Begriff der Differenzierbarkeit lange vor dem der Stetigkeit entwickelt worden. Untersciedlice Definitionen der Differenzierbarkeit werden von Gottfried

Mehr

SBS Schweißbolzen-Systeme

SBS Schweißbolzen-Systeme SBS Scweißbozen-Systeme Mit wictigen Informtionen zur Anwendung und Tecnik SBS Scweißbozen-Systme OBO. Dmit rbeiten Profis. Sortiment Quität Die Vieft der Scweißbozen ist ds, ws die Prxis bruct. Von en

Mehr

Spezialkupplungen System Kamlok v. a. zum Einsatz an Beschneiungsanlagen für Betriebsdrücke bis 60 bar.

Spezialkupplungen System Kamlok v. a. zum Einsatz an Beschneiungsanlagen für Betriebsdrücke bis 60 bar. let it snow! Snow Hocdruck-Hebelarmkupplungen Spezialkupplungen System Kamlok v. a. zum Einsatz an Bescneiungsanlagen für Betriebsdrücke bis 60 bar. Inalt 83 Die SNOW MASTER Sclaucansclüsse 84 Hocdruck-Sclauckupplungen

Mehr

Die große Ausnahme: flavinhaltige Blaulichtsensoren

Die große Ausnahme: flavinhaltige Blaulichtsensoren Biopysikalisce Cemie 23 Die große Ausname: flavinaltige Blaulictsensoren Anna Pfeifer, Tilman Kottke Im Gegensatz zu allen anderen biologiscen Lictsensoren beruen die flavinaltigen nict auf einer Potoisomerisierung

Mehr

Der einfache Dampfprozess Clausius Rankine Prozess Seite 1 von 8

Der einfache Dampfprozess Clausius Rankine Prozess Seite 1 von 8 Der einface Dapfproze Clauiu Rankine Proze Seite von 8 darin ind e die Exergie, b die Anergie und U die Ugebungteperatur Wie vergleicen zunäct den Carnot cen η C Prozewirkunggrad it de Clauiu-Rankine Prozewirkunggrad

Mehr

Ausbildungsberuf KonstruktionsmechanikerIn

Ausbildungsberuf KonstruktionsmechanikerIn KM 07U Projekt Einfce Pyrmide mit qudrtiscer Grundfläce Ausbildungsberuf KonstruktionsmecnikerIn Einstzgebiet/e: Metllbu Sciffbu Scweißen Projekt Gerde Pyrmide mit qudrtiscer Grundfläce Anm.: Blecstärke

Mehr

UML: Einführung. Vorlesung Modellierung Modellierungsmethoden der Informatik. Wintersemester 2011/12. UML und Objekt-Orientierung

UML: Einführung. Vorlesung Modellierung Modellierungsmethoden der Informatik. Wintersemester 2011/12. UML und Objekt-Orientierung UML: Einfürung Vorlesung Modellierung Modellierungsmetoden der Informatik Wintersemester 2011/12 Prof. Barbara König Übungsleitung: Dr. Sander Bruggink UML = Unified Modeling Language Standard-Modellierungssprace

Mehr

Versuch W4 - Ausdehnung von Luft und Quecksilber. Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum:

Versuch W4 - Ausdehnung von Luft und Quecksilber. Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum: Ernst-oritz-Arnt Universität reifswa Institut für Pysik ersuc W - Ausenung von Luft un Quecksier Name: itareiter: ruppennummer: f. Nummer: Datum:. Aufgaensteung.. ersucszie Bestimmen Sie ie oumenausenungskoeffizienten

Mehr

Wirtschaftsleben. Nachrichten, Informationen, Meinungen zu Wirtschaft und Stadtentwicklung

Wirtschaftsleben. Nachrichten, Informationen, Meinungen zu Wirtschaft und Stadtentwicklung Menscen Märkte Unternemen Entwicklungen Wirtscaftsförderung Kulturelles Menscen Das Friedricsdorfer Unternemen Aktivitäten Nr. 23, Ausgabe 3/2011 wirtscaftsleben Nacricten, Informationen, Meinungen zu

Mehr

Was ist zu tun im Trauerfall?

Was ist zu tun im Trauerfall? Nac dem Tod eines naen Aneörien fülen sic die meisten Hinterbliebenen zunäcst wie elämt. In dieser Zeit ilft neben persönlicem Zuspruc eine klare Strukturierun der ansteenden Aufaben. Als Orientierunsilfe

Mehr

Numerische und stochastische Grundlagen der Informatik

Numerische und stochastische Grundlagen der Informatik Numerisce und stocastisce Grundlagen der Informatik Peter Bastian Universität Stuttgart, Institut für Parallele und Verteilte Systeme Universitätsstraße 38, D-70569 Stuttgart email: Peter.Bastian@ipvs.uni-stuttgart.de

Mehr

Technische Hinweise 2

Technische Hinweise 2 transport- und prozessänder Tecnisce Hinweise 2 Besondere Ausrüstungen und Eigenscaften Inalt Profile und Wellkanten 2 Strukturen 8 Bandeareitungen 10 Bandkantenversiegelungen 11 Messeränder 12 Kurvenänder

Mehr

Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft. 3-D-Drucker und Rapid Manufacturing. Ausgabe.28 17.01.2012. Trend Thema des Monats:

Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft. 3-D-Drucker und Rapid Manufacturing. Ausgabe.28 17.01.2012. Trend Thema des Monats: Ausgabe.28 Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Trend Tema des Monats: 3-D-Drucker und Rapid Manufacturing www.caskurs.com I www.godmode-trader.de Trend Tema Unternemen

Mehr

Australien & Hong Kong 2014

Australien & Hong Kong 2014 Australien & Hong Kong 2014 für Dacverband österreiciscer Vereinigung Angebot vom 0.11.2013 Kunden-Nr.: 2744606 Reisezeit: Ir Ansprecpartner: Fax: 030-27594109 Reinardtstr. 15 10117 Berlin Öffnungszeiten:

Mehr

Manfred Burghardt. Allgemeine Hochschulreife und Fachhochschulreife in den Bereichen Erziehung, Gesundheit und Soziales

Manfred Burghardt. Allgemeine Hochschulreife und Fachhochschulreife in den Bereichen Erziehung, Gesundheit und Soziales Manfred Burgardt Allgemeine Hocsculreife und Facocsculreife in den Bereicen Erzieung, Gesundeit und Soziales Version /4 Inaltsverzeicnis I Inaltsverzeicnis Inaltsverzeicnis... I Die Ableitungsfunktion

Mehr

Landeswettbewerb Mathematik Baden-Württemberg Musterlösungen 1. Runde 2011/2012

Landeswettbewerb Mathematik Baden-Württemberg Musterlösungen 1. Runde 2011/2012 Landeswettbewerb Matematik aden-württemberg Musterlösungen. Runde 0/0 Aufgabe avid wirft einen besonderen Würfel und screibt jeweils die oben liegende Zal auf. ie Abbildung zeigt ein Netz seines Würfels.

Mehr

Value Based Management in Versicherungen: Der Werthebel im Asset Management

Value Based Management in Versicherungen: Der Werthebel im Asset Management Value Based Management in Versicerungen: Der Wertebel im Asset Management Frank-Cristian Corell Gliederung: 1. Ziel, Notwendigkeit und Tragweite des Value Based Management (VBM) 2. Prozeßbausteine des

Mehr

Leitfähigkeit. On-Line Leitfähigkeits-Messung. h h h h h h h. Messen Überwachen Regeln. Kommunale und industrielle Abwässer. Wasseraufbereitung

Leitfähigkeit. On-Line Leitfähigkeits-Messung. h h h h h h h. Messen Überwachen Regeln. Kommunale und industrielle Abwässer. Wasseraufbereitung Leitfäigkeit On-Line Leitfäigkeits-Messung Messen Überwacen Regeln Kommunale und industrielle Abwässer Wasseraufbereitung Natürlice Gewässer Meerwasser, Brackwasser Kesselspeisewasser Demineralisierung

Mehr

Der Einfluss von Kostenabweichungen auf das Nash-Gleichgewicht in einem nicht-kooperativen Disponenten-Controller-Spiel. Günter Fandel und Jan Trockel

Der Einfluss von Kostenabweichungen auf das Nash-Gleichgewicht in einem nicht-kooperativen Disponenten-Controller-Spiel. Günter Fandel und Jan Trockel Der Einfluss von Kostenbweicungen uf ds Ns-Gleicgewict in einem nict-koopertiven Disponenten-Controller-Spiel Günter Fndel und Jn Trockel Diskussionsbeitrg Nr. 428 September 28 Diskussionsbeiträge der

Mehr

Nenne verschiedene Energieformen. Nenne zu einem Beispiel aus deiner Umgebung, welche Energieformen ineinander umgewandelt werden.

Nenne verschiedene Energieformen. Nenne zu einem Beispiel aus deiner Umgebung, welche Energieformen ineinander umgewandelt werden. Grundwissenskatalog zu Pysik 8.Jargangsstufe, Seite von 5 Carl-Friedric Gauß Gymnasium Scwandorf Stand: Sept. 0 Wissen Können Beispiele, Ergänzungen Energie Energie kann in versciedenen Formen vorkommen.

Mehr

Kilimandscharo Tour Marangu-Route mit Mt. Meru. Adventure aktivität.teamerleben.natur 60+

Kilimandscharo Tour Marangu-Route mit Mt. Meru. Adventure aktivität.teamerleben.natur 60+ Kiliandscaro Tour Marangu-Route it Mt. Meru Adventure aktivität.teaerleben.natur 60+ geeignet Kiliandscaro Marangu-Route it Mt. Meru Kiliandscaro-Besteigung (5895) Marangu-Route Der Berg Gipfelziel als

Mehr

Mechanik 1.Gleichförmige Bewegung 1

Mechanik 1.Gleichförmige Bewegung 1 Mecanik 1.Gleicförige Bewegung 1 1. Geradlinige, gleicförige Bewegung (Bewegung it kontanter Gecwindigkeit) Zeit: 1 Unterricttunde 45 Minuten 2700 Sekunden 1 Sculjar entält etwa 34 Doppeltunden 68 Unterricttunden

Mehr

Institut für Volkswirtschaftslehre Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. One Money, One Market

Institut für Volkswirtschaftslehre Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. One Money, One Market Institut ür Volkswirtscatslere Cristian-Albrects-Universität zu Kiel One Money, One Market von Ola Bartram * 15.05.2002 ür: Seminar in Realer Außenwirtscat Sommersemester 2002 Übersict: Die Arbeit untersuct

Mehr

und raus bist Du...?

und raus bist Du...? und raus bist Du...? KuQ- Kompetenz und Qualifikation für junge Menscen in sozialen Brennpunkten www.kundq.de Ein Teilprogramm der nationalen Programmplattform Entwicklung und Cancen junger Menscen in

Mehr

Autoren Christina Gunkel, Saskia Huckels-Baumgart, Lena Mehrmann, Daniel Berning, Christian Thomeczek

Autoren Christina Gunkel, Saskia Huckels-Baumgart, Lena Mehrmann, Daniel Berning, Christian Thomeczek Impressum Herausgeber Ärztlices Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) Straße des 17. Juni 106-108 (TiergartenTower) 10623 Berlin Telefon +49 (0)30 4005 2500 Telefax +49 (0)30 4005 2555 mail@azq.de

Mehr

6. Schweißen für Anfänger

6. Schweißen für Anfänger 6. en für Anfänger Sie aben noc nie eine ung durcgefürt, möcten dies aber gerne einmal tun - kein Problem - in diesem Kapitel wird Inen jeder Handgriff scrittweise erklärt. Vergessen Sie jedoc niemals:

Mehr

HENNLICH Industrietechnik

HENNLICH Industrietechnik HENNLICH Industrietecnik at u n gs p lu s!...m it d em er A-4780 Scärding. Alfred-Kubin-Straße 9 a-c. Tel. 07712 / 31 63-0. Fax 07712 / 31 63-24. klammerscrauben@ennlic.at. www.ennlic.at Klammerscrauben

Mehr

Dauerhaftzurück insberufsleben

Dauerhaftzurück insberufsleben Die Zeitung für KMU und UnternemerInnen > www.zuercer-wirtscaft.c 14. August 2014 8/2014 Kauflustwecken DasHirn istsculd! GabrielaMeissner, Cefredaktorin «Zürcer Wirtscaft» NacaltigeWiedereingliederung

Mehr

20 REAKTIONSKINETIK 2: ARRHENIUS-GLEICHUNG UND THEORIE DES ÜBERGANGSZUSTANDS

20 REAKTIONSKINETIK 2: ARRHENIUS-GLEICHUNG UND THEORIE DES ÜBERGANGSZUSTANDS -- 0 REKIONSKINEIK : RRHENIUS-GLEICHUNG UND HEORIE DES ÜERGNGSZUSNDS 0. Die rrenius-gleicung Die rrenius-gleicung bescreibt, wie Gescwindigeitsonstanten von der eperatur abängen. rrenius selbst atte 889

Mehr

Abräumer vomdienst. Leuchttürme der Nachhaltigkeit. Für kürzere Bauzeiten. Interview Hans-Peter Burkhard. WorldSkills2013Leipzig

Abräumer vomdienst. Leuchttürme der Nachhaltigkeit. Für kürzere Bauzeiten. Interview Hans-Peter Burkhard. WorldSkills2013Leipzig DasComeback der Screibmascine Auf Seite 15 Die Zeitung für KMU und UnternemerInnen > www.zuercer-wirtscaft.c 15.August 2013 8/2013 Interview Hans-Peter Burkard Leucttürme der Nacaltigkeit tomaspfyffer,

Mehr

Schriftliche Prüfung Schuljahr: 2008/2009 Schulform: Gymnasium. Mathematik

Schriftliche Prüfung Schuljahr: 2008/2009 Schulform: Gymnasium. Mathematik Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Prüfungen am Ende der Jargangsstufe 10 Scriftlice Prüfung Sculjar: 2008/2009 Sculform: Matematik Allgemeine Arbeitsinweise Die Prüfungszeit beträgt 160 Minuten.

Mehr

und Optimierung biologischer Kläranlagen, erfordern den Einsatz

und Optimierung biologischer Kläranlagen, erfordern den Einsatz TresCon TresCon On-line Analyse mit System Von der Probename bis zur Prozessregelung Simultane Analyse von bis zu drei Parametern Flexibel freie Auswal der Analyseparameter Einface Nacrüstung zusätzlicer

Mehr

Formstahl Breitflanschträger

Formstahl Breitflanschträger Formstal Breitflanscträger 02 Normenüersict U-Normalprofile I-Träger IPE-Träger HEA HEB HEM Formstal, Breitflanscträger U-Normalprofile, I-Träger, IPE-Träger, HEA, HEB, HEM Für diese Produkte gelten folgende

Mehr

ZUKUNFT BILDEN. Die Bildungsinitiative der Region. Februar Medienvergleich

ZUKUNFT BILDEN. Die Bildungsinitiative der Region. Februar Medienvergleich ZUKUNFT Februar 2012 Medienvergleic Das Projekt zur Bildungsförderung für Auszubildende getragen von starken Partnern Initiatoren: Förderer und Stiftungspartner: INHALT Medienvergleic Die Ku Yvonne: Eine

Mehr

Mathematische Grundlagen der Ökonomie Übungsblatt 13

Mathematische Grundlagen der Ökonomie Übungsblatt 13 Matematisce Grundlagen der Ökonomie Übungsblatt 13 Abgabe Donnerstag 4. Februar, 10:15 in H3 6+4+5+++1 = 0 Punkte Mit Lösungsinweisen zu einigen Aufgaben 51. Ire Bekannte Dido möcte, dass aus einem günstig

Mehr

Geplante Steuerhinterziehung und ihre effiziente Bestrafung

Geplante Steuerhinterziehung und ihre effiziente Bestrafung Gepante Steuerinterzieung und ire effiziente Bestrafung von Wofram F. Ricter + Universität Dortmund, CESifo Müncen und IZA Bonn Februar 2006 Vortragsmanuskript für die 48. Arbeitstagung des Finanzwissenscafticen

Mehr

Abbildungen mit Brechzahländerung

Abbildungen mit Brechzahländerung bbildungen mit Breczaländerung Moving Um ein Bild im gesamtmöglicen bbildungsraum zu bewegen (es vor unserem geistigen uge vorbeizieen zu lassen), ist es nac unserer biserigen, in Mikroprozessoren praktizierten

Mehr

Zeitplan Abitur. März/Mai des 13. Schuljahres: Mündliche Prüfungen zur besonderen Lernleistung und zur Präsentationsprüfung (jeweils P5).

Zeitplan Abitur. März/Mai des 13. Schuljahres: Mündliche Prüfungen zur besonderen Lernleistung und zur Präsentationsprüfung (jeweils P5). Zeitplan Abitur Nac jedem Halbjareszeugnis: Überprüfung der erbracten Halbjaresleistungen und der recneriscen Möglickeit das Abitur zu besteen durc Sculleitung bzw. APK (Abiturprüfungskommission). Ab April

Mehr

Reise nach Rio Klimadiagramme lesen

Reise nach Rio Klimadiagramme lesen Reise nac Rio Klimadiagramme lesen Maria will im Juli nac Brasilien fliegen und dort Urlaub macen. Um iren Koffer passend zu packen und Unternemungen planen zu können, suct sie im Internet zunäcst nac

Mehr

100 Jahre Blumenhof Pein

100 Jahre Blumenhof Pein 1910-2010 100 Jare Blumenof Pein Eine Reise von der Gründung 1910 durc Hans Hacmann als Baum- und Rosenscule, über Artur Pein Forstbaumscule bis zum eutigen Blumenof Pein. Dockenudener Caussee 96 in Halstenbek.

Mehr

Numerische Simulation in der Luft- und Raumfahrttechnik

Numerische Simulation in der Luft- und Raumfahrttechnik Numerisce Simulation in der Luft- und Raumfarttecnik Dr. Felix Jägle, Prof. Dr. Claus-Dieter Munz (IAG) Universität Stuttgart Pfaffenwaldring, 70569 Stuttgart Email: felix.jaegle@iag.uni-stuttgart.de Inalt

Mehr

Fortschrittsbericht. zur tourcert rezertifizierung 2014

Fortschrittsbericht. zur tourcert rezertifizierung 2014 Fortscrittsberict zur tourcert rezertifizierung 2014 Unser Nacaltigkeitsberict ist entsprecend den Berictsstandards von TourCert erstellt und durc unabängige Gutacter überprüft www.tourcert.org Fortscrittsberict

Mehr

ÜBUNGSAUFGABEN SERIE 04

ÜBUNGSAUFGABEN SERIE 04 Elementreometrie ÜBUNGSAUFGABEN SERIE 04 AUFGABE 1: Beweisen Sie den folenden Stz: Stz 2.10: Die Nceinnderusfürun mit ist eine Verscieun. Zum Beweis verwenden wir Stz 2.9: Eine Beweun verscieden von der

Mehr