Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test"

Transkript

1 barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Sonja Weckenmann c/o DIAS GmbH Schulterblatt Hamburg Telefon: (040) Fax: (040) Untersuchte Website: Prüfstelle: BIK Beratungsstelle Hamburg Prüfverfahren: abschließender BITV-Test Prüfer: Sonja Weckenmann Prüfdatum: Gesamtergebnis: 98,75 Punkte Gesamtbewertung: sehr gut zugänglich Ein Webauftritt, der alle Anforderungen des BITV-Tests, erreicht ein Ergebnis von 100 Punkten. Anforderungen, die nicht oder nur teilweise sind, führen zu Punktabzügen. Die Summe der Punktabzüge für nicht oder nur teilweise e Anforderungen beträgt in diesem Test 1,25 Punkte. Dieser Prüfbericht wurde erstellt am: Vereinbart wurde: Die Prüfstelle legt die Anzahl der zu prüfenden Seiten fest und wählt eingehend zu prüfende Seiten aus. Das Ergebnis der Prüfung kann veröffentlicht werden. Die direkte Zugänglichkeit programmierter Objekte wird nicht geprüft. Das Prüfergebnis gilt also gegebenenfalls nicht für den gesamten Webauftritt. Geprüft wird die "Normalversion" des Webauftritts. Spezielle Textversionen für Behinderte werden nicht in die Prüfung einbezogen. Der BITV-Test basiert auf Teil 1 der Anlage der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung - BITV 2.0) vom 12. September Ausführliche Informationen zum Prüfverfahren: BIK ist ein Gemeinschaftsprojekt des DBSV (Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.v.), des DVBS (Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.v.) und der DIAS GmbH. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. 1/6

2 Prüfgegenstand Folgende Seiten wurden vollständig geprüft: Seite 1 (Startseite) Titel: fokus arbeit GmbH / Startseite URL: Seite 2 (Inhalt) Titel: fokus arbeit GmbH / Sehbehinderung und Jobsuche URL: Seite 3 (Video) Titel: fokus arbeit GmbH / Sehbehinderung URL: Anmerkung zur Dokumentation des Prüfgegenstands: Die Seiten wurden soweit möglich zum angegebenen Zeitpunkt heruntergeladen (bzw. generiert). Spätere Änderungen der geprüften Seiten waren nicht Gegenstand der Prüfung. Prüfergebnis Insgesamt 50 Anforderungen werden im BITV-Test überprüft. Anforderungen, die nicht vollständig sind, führen zu Punktabzügen. Die Anforderungen sind unterschiedlich gewichtet. Je nach Gewichtung werden für nicht oder nicht vollständig e Anforderungen bis zu 3 Punkte abgezogen. Gewichtung hoch mittel niedrig Punktwert 3 Punkte 2 Punkte 1 Punkt Nicht e Anforderungen Keine Anforderung wurde als "nicht " bewertet. Eher nicht e Anforderungen Keine Anforderung wurde als "eher nicht " bewertet. Teilweise e Anforderungen Keine Anforderung wurde als "teilweise " bewertet. Eher e Anforderungen 3 Anforderungen wurden als "eher " bewertet. Für sie werden jeweils 25% des Punktwerts abgezogen. Prüfschritt Gewichtung Punktabzug 1.4.3c - Inhalte bei benutzerdefinierten Farben erkennbar mittel 0, a - Schlüssige Reihenfolge bei der Tastaturbedienung mittel 0, a - Aktuelle Position des Fokus deutlich gering 0,25 2/6

3 Erfüllte Anforderungen 29 Anforderungen wurden als "" bewertet. Nicht anwendbare Anforderungen 18 Anforderungen wurden als "" bewertet. Gesamtergebnis Die Summe der Punktabzüge beträgt 1,25 Punkte. Für die Website ergibt sich daraus ein Gesamtergebnis von 98,75 Punkten. Ergebnisse für einzelne Seiten Seite Seite 1 (Startseite) 99,5 Seite 2 (Inhalt) 99,5 Seite 3 (Video) 98 Punkte Hinweis: Im Gesamtergebnis für den Webauftritt können sich unterschiedliche Mängel einzelner geprüfter Seiten summieren. Das Gesamtergebnis kann daher schlechter sein als das durchschnittliche Ergebnis der geprüften Seiten. Anmerkungen zu einzelnen Prüfschritten Die folgende Tabelle zeigt Anmerkungen zu einzelnen Prüfschritten. Die Spalte "Bewertung" enthält die zusammenfassende Bewertung des Prüfschritts. Prüfschritt Bewertung Anmerkung 1.1.1a - Alternativtexte für Bedienelemente 1.1.1b - Alternativtexte für Grafiken und Objekte 1.1.1c - Leere alt-attribute für Layoutgrafiken 1.1.1d - Alternativen für CAPTCHAs 1.2.1a - Alternativen für Audiodateien und stumme Videos 1.2.2a - Videos mit Untertiteln Seite 1: Seite 2: 1.2.3a - Audiodeskription für Videos 1.3.1a - HTML-Strukturelemente für Überschriften 1.3.1b - HTML-Strukturelemente für Listen 1.3.1c - HTML-Strukturelemente für Zitate 1.3.1d - Inhalte gegliedert 1.3.1e - Datentabellen richtig aufgebaut 3/6

4 1.3.1f - Zuordnung von Tabellenzellen 1.3.1g - Kein Strukturmarkup für Layouttabellen 1.3.2a - Layouttabellen linearisierbar 1.3.2b - Sinnvolle Reihenfolge 1.3.3a - Ohne Bezug auf sensorische Merkmale nutzbar 1.4.2a - Ton abschaltbar 1.4.3a - Kontraste von Texten ausreichend 1.4.3b - Kontraste von Grafiken ausreichend 1.4.3c - Inhalte bei benutzerdefinierten Farben erkennbar eher Das Logo hat einen transparenten Hintergrund und kann bei bestimmten benutzerdefinierten Farben nicht/schlecht gesehen werden. Seite 1: eher / Siehe allg. Anmerkung. Seite 2: eher / Siehe allg. Anmerkung. Seite 3: teilweise / Siehe allg. Anmerkung. Die Startbilder der Videos sind als Hintergrundgrafiken eingebunden und bei benutzerdefinierten Einstellungen nicht mehr zu sehen. Die Bedienleiste der YouTube-Videos wird teilweise verdeckt, die Bedienelemente sind aufgrund des transparenten Hintergrundes schlecht erkennbar a - Schriftgröße variabel Anmerkung zur integrierten Bewertung von Prüfschritt 1.4.4a und 1.4.4b: Im Zuge der Angleichung an die WCAG 2.0 werden die beiden im BITV-Test z.zt. noch getrennt vorhandenen Schriftvergrößerungs Prüfschritte zukünftig zusammen genommen bewertet werden. Diese Entscheidung ist noch nicht verbindlich im BITV-Test Prüfverbund gefallen, ist aber im Ergebnis sehr wahrscheinlich, weswegen dieser Ansatz bereits in diesem Test verfolgt wird. Da nach WCAG 2.0 jede Art der Schriftvergrößerung zur Erfüllung von Success Criterion ausreicht, zählt im BITV-Test in Zukunft für beide Prüfschritte 1.4.4a und 1.4.4b die Bewertung des jeweils besser bewerteten Prüfschritts, d.h. der jeweils schlechter bewertete Prüfschritt wird unabhängig von dem schlechteren Prüfergebnis auf dem Wert des besser bewerteten Prüfschritts gestellt. IE: Keine reine Schriftvergrößerung möglich b - Bei Zoom auf 200% benutzbar 1.4.5a - Verzicht auf Schriftgrafiken 4/6

5 2.1.1a - Ohne Maus nutzbar Seite 3: / Beim ersten Durchtabben ist die Fokushervorhebung auf dem Play-Button (sowie den Bedienelementen) des Videos nicht sichtbar. Erst beim Rückwärtstabben (und erneutes Vorwärts-Tabben) gibt es eine Fokushervorhebung. Dies erschwert die Bedienung ohne Maus. Siehe Bewertung PS "Aktuelle Position des Fokus deutlich" a - Zeitbegrenzungen anpassbar 2.2.2a - Bewegte Inhalte abschaltbar 2.3.1a - Verzicht auf Flackern 2.4.1a - Inhaltsbereiche strukturiert 2.4.2a - Sinnvolle Dokumenttitel 2.4.3a - Schlüssige Reihenfolge bei der Tastaturbedienung 2.4.4a - Aussagekräftige Linktexte 2.4.4b - Links informieren über Dateiformat eher Seite 1: Seite 2: Seite 3: eher / Aufgrund der fehlenden/ schlechten Fokushervorhebung bzgl. der Bedienelemente des Videos, wird die Nachvollziehbarkeit der Tab-Reihenfolge erschwert a - Alternative Zugangswege Das Webangebot enthält nur wenige Seiten, die alle direkt von der Startseite verlinkt sind. Dies gilt gleichzeitig als Sitemap. Auf allen Unterseiten wird auch deutlich ein Link zur Startseite angeboten a - Title-Attribut für Symbole 2.4.7a - Aktuelle Position des Fokus deutlich 2.4.8a - Position im Webauftritt klar 2.4.8b - Zweck der Alternativversion einleuchtend 3.1.1a - Hauptsprache angegeben 3.1.2a - Anderssprachige Abschnitte ausgezeichnet 3.1.2b - Anderssprachige Wörter ausgezeichnet 3.2.1a - Kein Öffnen neuer Fenster beim Laden der Seite eher Seite 1: Seite 2: Seite 3: teilweise / Youtube-Videos: Erst nachdem man einmal durch die Videos durchgetabbt ist und wieder rückwärts (bzw. vorwärts) getabbt ist, gibt es eine Fokushervorhebung bzgl. Play-Schaltfläche und Bedienelemente. 5/6

6 3.2.2a - Keine unerwartete Kontextänderung bei Eingabe 3.2.3a - Navigation einheitlich 3.3.1a - Fehlermeldungen hilfreich 3.3.2a - Formularfelder richtig beschriftet 3.3.4a - Fehlervermeidung wird unterstützt 4.1.1a - Valides HTML 4.1.1b - Verzicht auf veraltete Elemente und Attribute 4.1.2a - Name und Rolle von Bedienelementen verfügbar 6/6

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Thomas Mayer c/o BSVH Holsteinischer Kamp 26 22081 Hamburg Telefon: (040) 20 94 04 27

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Sonja Weckenmann c/o DIAS GmbH Schulterblatt 36 20357 Hamburg Telefon: (040) 431 875

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Thomas Mayer c/o BSVH Holsteinischer Kamp 26 22081 Hamburg Telefon: (040) 20 94 04 27

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Sonja Weckenmann c/o DIAS GmbH Schulterblatt 36 20357 Hamburg Telefon: (040) 431 875

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Thomas Mayer c/o BSVH Holsteinischer Kamp 26 22081 Hamburg Telefon: (040) 20 94 04 27

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Sonja Weckenmann c/o DIAS GmbH Schulterblatt 36 20357 Hamburg Telefon: (040) 431 875

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BITV-Consult c/o Conclusys Detlef Girke Accessibility-Beratung und Workshops Max-Brauer-Allee 45 22765 Hamburg Telefon:

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Thomas Mayer c/o BSVH Holsteinischer Kamp 26 22081 Hamburg Telefon: (040) 20 94 04 27

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Thomas Mayer c/o BSVH Holsteinischer Kamp 26 22081 Hamburg Telefon: (040) 20 94 04 27

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Thomas Mayer c/o BSVH Holsteinischer Kamp 26 22081 Hamburg Telefon: (040) 20 94 04 27

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Thomas Mayer c/o BSVH Holsteinischer Kamp 26 22081 Hamburg Telefon: (040) 20 94 04 27

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Sonja Weckenmann c/o DIAS GmbH Schulterblatt 36 20357 Hamburg Telefon: (040) 431 875

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Thomas Mayer c/o BSVH Holsteinischer Kamp 26 22081 Hamburg Telefon: (040) 20 94 04 27

Mehr

Prüfbericht zum entwicklungsbegleitenden BITV-Test

Prüfbericht zum entwicklungsbegleitenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum entwicklungsbegleitenden BITV-Test BITV-Consult Detlef Girke Accessibility-Beratung und Workshops Max-Brauer-Allee 45 22765 Hamburg Telefon:

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Detlev Fischer c/o DIAS GmbH Schulterblatt 36 20357 Hamburg Telefon: (040) 431 875 25

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Thomas Mayer c/o BSVH Holsteinischer Kamp 26 22081 Hamburg Telefon: (040) 20 94 04 27

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Detlev Fischer c/o DIAS GmbH Schulterblatt 36 20357 Hamburg Telefon: (040) 431 875 25

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Marburg Regina Oschmann IT-Beratung - Barrierefreiheit Uferstr. 9 35037 Marburg Telefon: 0176

Mehr

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test

Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test barrierefrei informieren und kommunizieren BIK Prüfbericht zum abschließenden BITV-Test BIK Beratungsstelle Hamburg Sonja Weckenmann c/o DIAS GmbH Schulterblatt 36 20357 Hamburg Telefon: (040) 431 875

Mehr

Der BITV Test. SFK, Schulung Medienfachwirte. Prüfschritte, Beispiele, Übungen

Der BITV Test. SFK, Schulung Medienfachwirte. Prüfschritte, Beispiele, Übungen Der BITV Test SFK, Schulung Medienfachwirte Prüfschritte, Beispiele, Übungen Dipl.-Ing. Detlef Girke BIK-Hamburg, Beratung und Schulung girke@bik-online.info SFK, Schulung Medienfachwirte 21. Februar 2007

Mehr

barrierefrei informieren und kommunizieren Barrierefreie Web-Auftritte

barrierefrei informieren und kommunizieren Barrierefreie Web-Auftritte barrierefrei informieren und kommunizieren Barrierefreie Web-Auftritte "Die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) und der BITV an die Barrierefreiheit" an der Justus- 27. Januar 2005

Mehr

Anforderungen an ekiosk-systeme aus der Sicht von Menschen mit Behinderungen

Anforderungen an ekiosk-systeme aus der Sicht von Menschen mit Behinderungen 29. Dialog ehealth Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz Anforderungen an ekiosk-systeme aus der Sicht von Menschen mit Behinderungen Dipl-Soz. Karsten Warnke (BIK-Projektkoordinator)

Mehr

Testen der Barrierefreiheit

Testen der Barrierefreiheit Testen der Barrierefreiheit Mehr Wert für @lle Referent: Jan Eric Hellbusch Grundlage Als Grundlage für die Bewertung der Barrierefreiheit wird der sogenannte BITV-Test des Projekts "Barrierefrei Informieren

Mehr

Bedienhilfen für Menschen mit Behinderung

Bedienhilfen für Menschen mit Behinderung Bedienhilfen für Menschen mit Behinderung Inhalt 1. Erste Orientierungshilfen 1.1.Übersicht 1.2.Suchformulare 2. Bedienung per Tastatur 2.1.Nutzung der Seiten mit Tastatur 2.2.Tastaturkürzel 3. Größe ändern

Mehr

TECHNISCHE ASPEKTE EINER BARRIEREFREIEN GESUNDHEITSAKTE AM BEISPIEL DER LIFESENSOR PLATTFORM Friedrich S 1, Emmler O 2, Haag M 3

TECHNISCHE ASPEKTE EINER BARRIEREFREIEN GESUNDHEITSAKTE AM BEISPIEL DER LIFESENSOR PLATTFORM Friedrich S 1, Emmler O 2, Haag M 3 TECHNISCHE ASPEKTE EINER BARRIEREFREIEN GESUNDHEITSAKTE AM BEISPIEL DER LIFESENSOR PLATTFORM Friedrich S 1, Emmler O 2, Haag M 3 Kurzfassung Diese Arbeit befasst sich mit der Entwicklung von Richtlinien

Mehr

Warum Tables doof und Divs viel besser sind

Warum Tables doof und Divs viel besser sind Warum Tables doof und Divs viel besser sind Web Development Fulda 03.02.2010 Dr. med. Christine Trutt-Ibing www.barrierearm-im-netz.de Barrierefreier Zugang zu einem Internetauftritt bedeutet, dass Internetanwendungen

Mehr

Argumente für ein barrierefreies Webdesign

Argumente für ein barrierefreies Webdesign Argumente für ein barrierefreies Webdesign Musterpräsentation für die BKB-Öffentlichkeitsarbeit Kosten-Nutzen-Aspekte barrierefreien Webdesigns BKB-BIK-Teilprojekt 2010 1 Übersicht Konventionelles Webdesign

Mehr

Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar

Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar Viele Betreiber von Webseiten sind sich unsicher, wie sie die Barrierefreiheit ihrer Webseite evaluieren können. Der Vortrag soll praktikable

Mehr

Checkliste zur Gestaltung barrierefreier Webanwendungen und Webauftritte

Checkliste zur Gestaltung barrierefreier Webanwendungen und Webauftritte Checkliste zur Gestaltung barrierefreier Webanwendungen und Webauftritte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Die Vorteile barrierefreier Webauftritte haben sich zwischenzeitlich herumgesprochen

Mehr

WAS IST BARRIEREFREIHEIT? EIN KURZTEST. Sylvia Egger sprungmarker.de brainbits.net

WAS IST BARRIEREFREIHEIT? EIN KURZTEST. Sylvia Egger sprungmarker.de brainbits.net WAS IST BARRIEREFREIHEIT? EIN KURZTEST Sylvia Egger sprungmarker.de brainbits.net 2 Sylvia Egger Webentwicklerin in der Agentur brainbits 10 Jahre Agenturerfahrung, 7 Jahre Arbeit mit Barrierefreiheit

Mehr

Erklärung der einzelnen Punkten der Checkliste zur Gestaltung barrierefreier Webanwendungen

Erklärung der einzelnen Punkten der Checkliste zur Gestaltung barrierefreier Webanwendungen Erklärung der einzelnen Punkten der Checkliste zur Gestaltung barrierefreier Webanwendungen und Webauftritte (Version 1.6, Mai 2007) 1. Aufbau 1.1 Die vollständige Bedienbarkeit ist für das Ausgabemedium

Mehr

SFK - Barrierefreies Webdesign - BITV Test. Der BITV-Test Ein Testverfahren zur Prüfung von Internetseiten auf Barrierefreiheit nach der BITV

SFK - Barrierefreies Webdesign - BITV Test. Der BITV-Test Ein Testverfahren zur Prüfung von Internetseiten auf Barrierefreiheit nach der BITV 1 Der BITV-Test Ein Testverfahren zur Prüfung von Internetseiten auf Barrierefreiheit nach der BITV 2 BIK-Testverfahren: BITV-Test Das Testverfahren ist öffentlich verfügbar unter www.bitvtest.de Jeder

Mehr

Bild, Spiegel, Tagesschau und Co.

Bild, Spiegel, Tagesschau und Co. Nachrichten barrierefrei / 17. September 2013 / Seite 1 * Bild, Spiegel, Tagesschau und Co. Wie barrierefrei sind Deutschlands wichtigste Online Nachrichtenportale? Ergebnisse einer qualitativen Analyse

Mehr

Programm der Ammertalbahn zur Herstellung von Barrierefreiheit

Programm der Ammertalbahn zur Herstellung von Barrierefreiheit Programm der Ammertalbahn zur Herstellung von Barrierefreiheit Inhalt 1 Rechtliche Rahmenbedingungen 3 2 Zielsetzung 4 3 Historie Ammertalbahn 5 4 Die einzelnen Bahnhöfe und Haltepunkte 6 4.1 Tübingen

Mehr

Barrierefreie Homepage

Barrierefreie Homepage Barrierefreie Homepage Einführung in das Thema Barrierefreiheit 19. Oktober 2011 Barrierefreie Homepage 19.10.2011 3 24 Kurze Vorstellung Standardkonformität Bessere Erreichbarkeit Umsetzung Barrierefreie

Mehr

Barrierefreiheit testen

Barrierefreiheit testen 1 Barrierefreiheit testen Vom Selbsttest zum Zertifikat Referentin: Tiffany Wyatt E-Mail: tiffany.wyatt@feldwaldwiese.de Geschäftsführerin der Agentur feld.wald.wiese Mitglied im Testentwicklungsteam bei

Mehr

Barrierefreies Web. Web-Sites so gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann. Zielkonflikte: barrierefreies Web für kommerzielle Anbieter

Barrierefreies Web. Web-Sites so gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann. Zielkonflikte: barrierefreies Web für kommerzielle Anbieter Barrierefreies Web Web-Sites so gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann Zielkonflikte: barrierefreies Web für kommerzielle Anbieter Dr. Armin Schulz Inhalte Was habe ich davon? Mythen Vorteile

Mehr

Barrierefreiheit von IT-Anwendungen in der Justiz (basierend auf Erfahrungen aus dem Web) Dipl.- Ing Detlef Girke

Barrierefreiheit von IT-Anwendungen in der Justiz (basierend auf Erfahrungen aus dem Web) Dipl.- Ing Detlef Girke Barrierefreiheit von IT-Anwendungen in der Justiz (basierend auf Erfahrungen aus dem Web) Dipl.- Ing Detlef Girke 1 Barrierefreie IT Worum geht s???? 2 Problemstellung Allgemeine Nutzbarkeit von Informationstechnik

Mehr

TYPOlight-Usertreffen 2009. Barrierefreiheit?

TYPOlight-Usertreffen 2009. Barrierefreiheit? Barrierefreiheit? Das ist doch nur für Blinde! Zu kompliziert. Zu teuer. Unsere Kunden sind nicht behindert. Müssen wir machen *seufz* sind verpflichtet Wir haben schon eine NurText-Version. Barrierefreiheit!

Mehr

Digital und barrierefrei

Digital und barrierefrei Digital und barrierefrei Eine Kurzanleitung Sebastian Brückner Informatiker, DZB Leipzig sebastian.brueckner@dzb.de Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB) 1894 gegründet Her- und Bereitstellung

Mehr

Barrierefreie Webtechnologie

Barrierefreie Webtechnologie _Das Büro am_draht Software_Entwicklung_GmbH _Blücherstraße_22 +49_30_690_355-0 +49_30_690_355-33_Fax www.dasburo.com_ Reader zum BAD talk Barrierefreie Webtechnologie am 7. März 2003

Mehr

Barrierefreiheit von Websites und Dokumenten

Barrierefreiheit von Websites und Dokumenten Technisches Informationsblatt Nr. 9 / 1. Auflage Barrierefreiheit von Websites und Dokumenten Barrierefreiheit im Internet und bei digitalen Dokumenten bedeutet, dass alle Menschen davon profitieren, weil

Mehr

Barrierefreie Webseiten und das Corporate Design der HU im Web. 27. April 2005 Lányi, AG HU-WWW

Barrierefreie Webseiten und das Corporate Design der HU im Web. 27. April 2005 Lányi, AG HU-WWW Barrierefreie Webseiten und das Corporate Design der HU im Web 27. April 2005 Lányi, AG HU-WWW Fakten Integrationsvereinbarung der HU 3, Abs. 5: Die HU wirkt darauf hin, den Zugang zu Informationen so

Mehr

Evaluation des Internetauftrittes der Virtuellen Fachbibliothek Biologie

Evaluation des Internetauftrittes der Virtuellen Fachbibliothek Biologie Hamburg, 14.02.2008 Evaluation des Internetauftrittes der Virtuellen Fachbibliothek Biologie Untersuchungen zur Usability und Accessibility Bericht im Auftrag der Virtuellen Fachbibliothek Biologie (vifabio)

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

PDF testen und korrigieren

PDF testen und korrigieren PDF testen und korrigieren Seminar BS 164 Barrierefrei publizieren mit Word und PDF Edith Vosta Wien, Juni 2015 edith.vosta@bka.gv.at Adobe Acrobat Professional XI vorbereiten: Werkzeuge einrichten und

Mehr

Barrierefreies WebDesign

Barrierefreies WebDesign Barrierefreies WebDesign Eine Einführung Brigitte Bornemann-Jeske Präsentation beim Usability Roundtable Hamburg am 4. April 2005 Barrierefreies WebDesign Gesetzliche Grundlagen Zielgruppen Gestaltungsregeln

Mehr

Barrierefreiheit in Webauftritten - BayBITV

Barrierefreiheit in Webauftritten - BayBITV Barrierefreiheit in Webauftritten - BayBITV Rechenzentrum Dr. J. Dirndorfer 22.02.2011 Rechtliche Grundlagen BayBITV (1. Januar 2007): Bayerische Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (Bayerische

Mehr

Guerilla- Seminar «Medien für Blinde» Grafisches Forum Zürich

Guerilla- Seminar «Medien für Blinde» Grafisches Forum Zürich Guerilla- Seminar «Medien für Blinde» Grafisches Forum Zürich Zürich, 13. Juni 2012 Thinh- Lay Bosshart, SFGung «Zugang für alle» Agenda 1. Über die SFGung «Zugang für alle» 2. Barrieren und Behinderungen

Mehr

Merkblatt "Webtext für SEO optimieren"

Merkblatt Webtext für SEO optimieren Merkblatt "Webtext für SEO optimieren" Wann ist eine Seite für den Webauftritt vollständig getextet? Wann ist der Inhalt suchmaschinenfreundlich und auch möglichst barrierearm? Diese Checkliste soll Sie

Mehr

Barrierefreiheit im Web. Humboldt-Universität zu Berlin Computer- und Medienservice Katrin Lányi

Barrierefreiheit im Web. Humboldt-Universität zu Berlin Computer- und Medienservice Katrin Lányi Barrierefreiheit im Web Humboldt-Universität zu Berlin Computer- und Medienservice Katrin Lányi Warum das Thema so wichtig ist Statistisch gesehen sind Menschen mit Behinderungen überdurchschnittlich häufig

Mehr

Barrierefreie Website der LNG Fulda

Barrierefreie Website der LNG Fulda 1 BLUEPAGE CMS - Success Stories Barrierefreie Website der LNG Fulda Ausgangslage Über die Website der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Fulda mbh finden Besucher aktuelle Informationen über gültige Liniennetzpläne,

Mehr

Erstellung barrierefreier PDFs aus Word-Dateien

Erstellung barrierefreier PDFs aus Word-Dateien Erstellung barrierefreier PDFs aus Word-Dateien Stand: 01.03.2013 Die Anleitung bezieht sich auf den Einsatz von Adobe Acrobat Professional X und Word 2010. Bedingung: in Word wurden die notwendigen Vorarbeiten

Mehr

Usability Engineering

Usability Engineering Fakultät Informatik, Prof. Dr. rer. pol. Thomas Urban Usability Engineering Kapitel 6 Barrierefreiheit Gliederung 1 Usability Engineering - Einführung 2 Wahrnehmungspsychologie 3 Usability Engineering

Mehr

OCG Web Accessibility

OCG Web Accessibility OCG Web Accessibility OCG Web Accessibility Syllabus Version 2.0 Professionelle Gestaltung von Websites Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) Wollzeile 1-3 A-1010 Wien Tel: +43 1 512 02 35-0 Fax:

Mehr

Blindheit. Barrieren in der realen Welt Barrieren in der Computernutzung. Kapitel: 13. Accessibility

Blindheit. Barrieren in der realen Welt Barrieren in der Computernutzung. Kapitel: 13. Accessibility Blindheit Barrieren in der realen Welt Barrieren in der Computernutzung 44 Orientierung an Innen- / Außenkante des Gehwegs 45 Der klassische Interessenkonflikt Bordsteinkante: Für Rollstuhlfahrer möglichst

Mehr

COMPUTER UND KOMMUNIKATION. Web-Seiten. Wie Web-Seiten gestaltet sein sollten, damit sie für Blinde und Sehbehinderte zugänglich sind

COMPUTER UND KOMMUNIKATION. Web-Seiten. Wie Web-Seiten gestaltet sein sollten, damit sie für Blinde und Sehbehinderte zugänglich sind 1 COMPUTER UND KOMMUNIKATION Wie gestaltet sein sollten, damit sie für Blinde und Sehbehinderte zugänglich sind COMPUTER UND KOMMUNIKATION 1 DAS INTERNET bietet blinden und sehbehinderten Menschen die

Mehr

Leitfaden für die barrierefreie Gestaltung von Web-Angeboten in Bibliotheken

Leitfaden für die barrierefreie Gestaltung von Web-Angeboten in Bibliotheken Leitfaden für die barrierefreie Gestaltung von Web-Angeboten in Bibliotheken Dipl.-Medieninf. Susanne Rößner Dipl.-Inf. Eva-Maria Schwartz Erstellt im Rahmen des HWP-Projektes Barrierefreie Internetangebote

Mehr

Andreas Jeitler, Bakk.techn. Mark Wassermann. HTL Villach, 16.11. 2009. Andreas Jeitler, Mark Wassermann

Andreas Jeitler, Bakk.techn. Mark Wassermann. HTL Villach, 16.11. 2009. Andreas Jeitler, Mark Wassermann Web Accessibility Grundlagen Andreas Jeitler, Bakk.techn. Mark Wassermann HTL Villach, 16.11. 2009 Barrierefrei, was soll das sein? Accessibility Access = Zugriff auf etwas haben (Informationen) Barrierefreiheit

Mehr

Barrierefreiheit im Internet

Barrierefreiheit im Internet team-online-info@urz.uni-heidelberg.de 1 Was ist Barrierefreiheit? Barrierefreiheit meint: die uneingeschränkte Nutzung von Gegenständen, Gebrauchsgütern und Objekten durch alle Menschen über denselben

Mehr

Websites für alle. Eckpunkte einer barrierefreien Gestaltung digitaler Online Präsenzen. Matthias Kurz, media machine GmbH

Websites für alle. Eckpunkte einer barrierefreien Gestaltung digitaler Online Präsenzen. Matthias Kurz, media machine GmbH Websites für alle Eckpunkte einer barrierefreien Gestaltung digitaler Online Präsenzen Matthias Kurz, media machine GmbH Websites für alle Teilhabechance für alle Barrieren verstehen Barrieren beseitigen

Mehr

WEBSITE STUDIE ZUR BARRIEREFREIHEIT. Accessibility ÜBER SITEIMPROVE

WEBSITE STUDIE ZUR BARRIEREFREIHEIT. Accessibility ÜBER SITEIMPROVE WEBSITE STUDIE ZUR BARRIEREFREIHEIT Accessibility ÜBER SITEIMPROVE Siteimprove stattet große und kleine Unternehmen mit intelligenten Tools aus, die Ihr Web-Management und die Wartung Ihrer Website einfacher

Mehr

Barrierefreie Webseiten erstellen mit TYPO3

Barrierefreie Webseiten erstellen mit TYPO3 Barrierefreie Webseiten erstellen mit TYPO3 Alternativtexte Für jedes Nicht-Text-Element ist ein äquivalenter Text bereitzustellen. Dies gilt insbesondere für Bilder. In der Liste der HTML 4-Attribute

Mehr

WCAG 2.0 Anpassungen der Website Schweizer Fernsehen Accessibility in der Praxis Caroline Ast

WCAG 2.0 Anpassungen der Website Schweizer Fernsehen Accessibility in der Praxis Caroline Ast WCAG 2.0 Anpassungen der Website Schweizer Fernsehen Accessibility in der Praxis Caroline Ast Noch vor einem Jahr Noch vor einem Jahr CAS Barrierefreies Webdesign Zertifikatslehrgang Fachstelle ICT- Accessibility

Mehr

WCMS-Schulung A01-Barrierefreiheit Handout

WCMS-Schulung A01-Barrierefreiheit Handout WCMS-Schulung A01-Barrierefreiheit Handout Was bedeutet Barrierefreiheit und wo sollte diese in der modernen Welt vertreten sein? Barrierefreiheit bezeichnet im deutschen Sprachgebrauch eine Gestaltung

Mehr

Barrierefreies Webdesign: Was ist das? BOA-Symposium Barrierefreies Webdesign 2007 agentur 52eins www.52eins.de

Barrierefreies Webdesign: Was ist das? BOA-Symposium Barrierefreies Webdesign 2007 agentur 52eins www.52eins.de Barrierefreies Webdesign: Was ist das? 1 18 Barrieren Barrieren? _ Wenn es Barrierefreies Webdesign gibt, muss es auch Barrieren geben 2 18 Was wir im Internet machen _ informieren _ konsumieren _ kommunizieren

Mehr

PROFESSORIUM 13.06.2006

PROFESSORIUM 13.06.2006 Univ.-Prof. Dr. Peter Matussek PROFESSORIUM 13.06.2006 Präsentation der neuen Website für die Philosophische Fakultät PROFESSORIUM 13/06/2006 Präsentation der neuen Website für die Philosophische Fakultät

Mehr

Praxisbeispiel: Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im BKB Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e. V.

Praxisbeispiel: Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im BKB Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e. V. Praxisbeispiel: Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im BKB Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e. V. Referentin: Uta Deiß Kurzvorstellung BKB Verband der Behindertenverbände (aktuell 15 bundesweit

Mehr

DZB Leipzig. Grundlegende Anforderungen an Barrierefreiheit. Gestaltung barrierefreier Informationsangebote in der DZB Leipzig

DZB Leipzig. Grundlegende Anforderungen an Barrierefreiheit. Gestaltung barrierefreier Informationsangebote in der DZB Leipzig Grundlegende Anforderungen an Barrierefreiheit Gestaltung barrierefreier Informationsangebote in der DZB Leipzig Autor Dr. Thomas Kahlisch Direktor der Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig [DZB]

Mehr

Vermittlung von Medienkompetenz für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen Beispiele aus der Praxis

Vermittlung von Medienkompetenz für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen Beispiele aus der Praxis Vermittlung von Medienkompetenz für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen Beispiele aus der Praxis anlässlich des Forums Digitale Chancen in der Informationsgesellschaft: Zugang, Nutzung, Kompetenz

Mehr

Universelle Benutzbarkeit und Barrierefreiheit bei Webseiten der breiten Masse und der öffentlichenhand

Universelle Benutzbarkeit und Barrierefreiheit bei Webseiten der breiten Masse und der öffentlichenhand Markus Tressl Universelle Benutzbarkeit und Barrierefreiheit bei Webseiten der breiten Masse und der öffentlichenhand Grundlagen, Erklärungen und Lösungswege zur Erstellung von behindertengerechten, gesetzeskonformen

Mehr

Professor Dr.-Ing. Christian Bühler. (Projekt»Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik«)

Professor Dr.-Ing. Christian Bühler. (Projekt»Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik«) Jan Eric Hellbusch ist Berater im Projekt»Barrierefrei informieren und kommunizieren«beim Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS). Er berät Anbieter von Webauftritten

Mehr

Vorlesung Barrierefreies Webdesign

Vorlesung Barrierefreies Webdesign Vorlesung Barrierefreies Webdesign In der Vorlesung Barrierefreies Webdesign wird vermittelt, wie Webseiten entwickelt werden können, die nicht nur gut aussehen, sondern auch gut benutzbar sind und zwar

Mehr

Barrierefreie E-Books mit DAISY und EPUB 3

Barrierefreie E-Books mit DAISY und EPUB 3 Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) Barrierefreie E-Books mit DAISY und EPUB 3 Arbeitstagung der Herstellungsleiter Autoren: Prof. Dr. Thomas Kahlisch Direktor DZB Leipzig Julia Dobroschke Verlagsherstellerin

Mehr

Behindert im Internet? Werkstätten:Messe 2013, Nürnberg 14. März 2013

Behindert im Internet? Werkstätten:Messe 2013, Nürnberg 14. März 2013 Behindert im Internet? Werkstätten:Messe 2013, Nürnberg 14. März 2013 Joachim Hellriegel Pfennigparade, München Agenda Themen: Behinderung, Internet??? Assoziationen, Erwartungen Videoclip Mit welchen

Mehr

Ergebnisband. Expertenbasierte Evaluation Header Universität Kassel

Ergebnisband. Expertenbasierte Evaluation Header Universität Kassel Ergebnisband Expertenbasierte Evaluation Header Universität Kassel Juli 2012 eresult GmbH Results for Your E-Business (www.eresult.de) Nächstes Kapitel Inhaltsverzeichnis 2 Expertenbasierte Evaluation

Mehr

www.biene-wettbewerb.de Eine Initiative der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen

www.biene-wettbewerb.de Eine Initiative der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen www.biene-wettbewerb.de Eine Initiative der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen Barrierefreiheit Qualitätsmerkmal und Innovationstreiber für das Internet Barrierefreie Webseiten sind die Voraussetzung

Mehr

Barrierefreies Content-Filling mit Imperia

Barrierefreies Content-Filling mit Imperia Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT Kunden Kundenkommunikation 04. März 2014 Barrierefreies Content-Filling mit Imperia Personenkreis Autoren: Benützer/Anwender:

Mehr

Praxisleitfaden zur Barrierefreiheit (Accessebility) und Gebrauchstauglichkeit (usability) von Webseiten

Praxisleitfaden zur Barrierefreiheit (Accessebility) und Gebrauchstauglichkeit (usability) von Webseiten Praxisleitfaden zur Barrierefreiheit (Accessebility) und Gebrauchstauglichkeit (usability) von Webseiten Von Eike Gutt Project part-financed by the European Union (European Regional Development Fund) within

Mehr

Barrieren und Freiheiten im Web

Barrieren und Freiheiten im Web Barrieren und Freiheiten im Web Prof. Dr. Stefan Eicker Peter M. Schuler J. Peter M. Schuler Version 1.1 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Softwaretechnik Prof. Dr. Stefan Eicker 1 Agenda Motivation

Mehr

Vortrag über Barrieren im Internet

Vortrag über Barrieren im Internet Vortrag über Barrieren im Internet von WEB for ALL - Projekt für Barrierefreiheit im Internet Alte Eppelheimer Str. 38 69115 Heidelberg WEB for ALL Mitglied beim WEB for ALL Projekt für Barrierefreiheit

Mehr

Test von 30 Online-Jobbörsen auf Barrierefreiheit

Test von 30 Online-Jobbörsen auf Barrierefreiheit Test von 30 Online-Jobbörsen auf Barrierefreiheit Durchgeführt von WEB for ALL, Alte Eppelheimer Straße 38, 69115 Heidelberg Mitglied im Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) Autoren:

Mehr

Prüfbericht t-systems MULtiMeDiA SOLUtiONS Barrierefreiheit von Greenshot version 1.1.6

Prüfbericht t-systems MULtiMeDiA SOLUtiONS Barrierefreiheit von Greenshot version 1.1.6 Prüfbericht t-systems MULtiMeDiA SOLUtiONS Barrierefreiheit von Greenshot version 1.1.6 Projektnummer: 0025176 Version: 1.0 Stand: 24.06.2014 Dateiname: Prüfbericht_Barrierefreiheit_Greenshot_v1.1.6 Für:

Mehr

Interviews / Zitatsammlung Die Jobsuche im Internet aus Sicht von Menschen mit Behinderungen eine Befragung von Betroffenen

Interviews / Zitatsammlung Die Jobsuche im Internet aus Sicht von Menschen mit Behinderungen eine Befragung von Betroffenen Anhang zum Jobbörsentest Interviews / Zitatsammlung Die Jobsuche im Internet aus Sicht von Menschen mit Behinderungen eine Befragung von Betroffenen Erstellt von WEB for ALL (im VbI e.v.), Alte Eppelheimer

Mehr

Seiten und Inhalte verlinken

Seiten und Inhalte verlinken Seiten und Inhalte verlinken 70 Seiten verlinken Erstellen Sie zwei HTML-Seiten und speichern Sie sie unter den Namen seite.html und seite.html. Fügen Sie in seite.html ein -tag ein, um auf Seite zu

Mehr

Eingangsformel. 1 Sachlicher Geltungsbereich. 2 Einzubeziehende Gruppen behinderter Menschen. 3 Anzuwendende Standards BITV 2.0

Eingangsformel. 1 Sachlicher Geltungsbereich. 2 Einzubeziehende Gruppen behinderter Menschen. 3 Anzuwendende Standards BITV 2.0 Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie- Informationstechnik-Verordnung - BITV 2.0) BITV 2.0 Ausfertigungsdatum: 12.09.2011

Mehr

CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier

CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier Typo3 - Allgemeines Open-Source Content Management System Programmiert in PHP Konfigurierbar über Typoscript Voraussetzungen:

Mehr

L A TEX ist nicht barrierefrei Anforderungen an ein barrierearmes L A TEX

L A TEX ist nicht barrierefrei Anforderungen an ein barrierearmes L A TEX L A TEX ist nicht barrierefrei an ein es L A TEX 7. März 2012 ist nicht barrierefrei an ein es 1 / 39 1 Zusammenfassung 2 /Motivation für Vortrag 3 Assistive Technologien 4 für barrierebehaftete PDF-Dokumente

Mehr

Evaluierung von Open Source Lernmanagementsystemen in Bezug auf eine barrierefreie Benutzerschnittstelle

Evaluierung von Open Source Lernmanagementsystemen in Bezug auf eine barrierefreie Benutzerschnittstelle Evaluierung von Open Source Lernmanagementsystemen in Bezug auf eine barrierefreie Benutzerschnittstelle Autoren Dipl.-Ing. Mag. Dr. Michael Tesar Institut für Informatik Fachhochschule Technikum Wien

Mehr

Informationen zu den regionalen Startseiten

Informationen zu den regionalen Startseiten Informationen zu den regionalen Startseiten Inhaltsverzeichnis Informationen zu den regionalen Startseiten 1 1. Grundlegende Regeln 2 1.1. Was wird angezeigt? 2 1.2. Generelle Anzeigeregeln 2 2. Anpassbare

Mehr

Tricks und Tipps der BIENE-Gewinner

Tricks und Tipps der BIENE-Gewinner Tricks und Tipps der BIENE-Gewinner Drei Preisträger und ihre besonderen Merkmale Referent: Jan Eric Hellbusch Der BIENE-Award "Barrierefreies Internet Eröffnet Neue Einsichten", oder kurz "BIENE" ist

Mehr

Standards zur Barrierefreiheit in den hessischen pro familia Beratungsstellen

Standards zur Barrierefreiheit in den hessischen pro familia Beratungsstellen 1 Standards zur Barrierefreiheit in den hessischen pro familia Beratungsstellen Umsetzung bis Juli 2016 schwarz rot = Mindest-Standards = gehobene Standards Standards für blinde Menschen und Menschen mit

Mehr

Neues Themenheft zum Behindertengleichstellungsgesetz

Neues Themenheft zum Behindertengleichstellungsgesetz Info 1721 Dezember 2002 Neues Themenheft zum Behindertengleichstellungsgesetz Einführung...1 Gestaltungspflichten für Bundesbehörden...2 Rechtsverordnungen regeln Details...3 Zentrale Beratung durch Bundesverwaltungsamt...3

Mehr

www.architektenprofile.de Kurzanleitung zum Homepage-Generator Frank & Freunde Neue Medien GmbH

www.architektenprofile.de Kurzanleitung zum Homepage-Generator Frank & Freunde Neue Medien GmbH www.architektenprofile.de Kurzanleitung zum Homepage-Generator Frank & Freunde Neue Medien GmbH 2 juli 2001 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 1.1 Technische Voraussetzungen... 3 1.2 Vorausgesetzte

Mehr

Praxisforum Internet: Im WWW gut gefunden werden

Praxisforum Internet: Im WWW gut gefunden werden Praxisforum Internet: Im WWW gut gefunden werden Suchmaschinenmarketing und Webpositioning Teil II Inhalte Die Suchmaschine als Zielgruppe/Kunde Den Kunden einlassen Den Kunden nicht behindern Es dem Kunden

Mehr

Barrierefreies Internet mit Content-Management-Systemen am Beispiel des CMS Papoo. Carsten Euwens. Erstellung BITV konformer Internetseiten

Barrierefreies Internet mit Content-Management-Systemen am Beispiel des CMS Papoo. Carsten Euwens. Erstellung BITV konformer Internetseiten Carsten Euwens Erstellung BITV konformer Internetseiten Welche Möglichkeiten bietet dabei das CMS Papoo Was kann Papoo ohne Benutzereingriff Wobei kann Papoo den Seitenersteller/Redakteur unterstützen

Mehr

Barrierefreie Websites zertifizieren Geht das?

Barrierefreie Websites zertifizieren Geht das? Datum: 28 09 2006 Barrierefreie Websites zertifizieren Geht das? Webkongress Erlangen 2006 3 Was Zertifizierung leisten soll Zertifizierung = Verbraucherschutz 4 Was man heute schon zertifizieren kann

Mehr

Aus Print mach Web Was Printdesigner wissen müssen

Aus Print mach Web Was Printdesigner wissen müssen Entwicklung eines Webdesigns Aus Print mach Web Was Printdesigner wissen müssen Dass Webseiten keine Gemälde sind und die Gestaltung für das WWW anderen Regeln gehorcht als für Printlayouts, wurde bereits

Mehr

2.FormMail 1.6 dt (modifiziert)

2.FormMail 1.6 dt (modifiziert) 2.FormMail 1.6 dt (modifiziert) 2.1 Was ist FormMail? FormMail ist ein einfaches CGI-Programm, das in einem Formular bestimmte Informationen erfaßt und diese an eine bestimmte email-adresse sendet. FormMail

Mehr