Mentoren an der Quadriga Hochschule Berlin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mentoren an der Quadriga Hochschule Berlin"

Transkript

1 Mentoren an der Quadriga Hochschule Berlin Béla Nikolai Anda Béla Nikolai Anda ist seit April 2008 Chief Communication Officer beim Finanz- und Versicherungsdienstleister AWD in Hannover. Dort verantwortet er in integrierter Funktion die Ressorts Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Marketing und Sponsoring. BBéla Anda ist gelernter Journalist und begann seine Karriere 1984 als Volontär bei der Welt am Sonntag. Nach seinem Studium der Politikwissenschaften am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin und an der London School of Economics, war der Diplom-Politologe bis 1998 in verschiedene Positionen bei Bild tätig, darunter Chefreporter und Ressortleiter veröffentlichte er mit Rolf Kleine die erste Schröder-Biographie. Béla Anda wurde von Bundeskanzler Schröder Anfang 1999 zum stellvertretenden Regierungssprecher berufen übernahm er die Position des Regierungssprechers und Chef des Bundespresseamtes, dessen Strukturen und Abläufe er nachhaltig modernisierte. Als Regierungssprecher war Anda maßgeblich für die Kommunikation der Schröderschen Reformmaßnahme Agenda 2010 verantwortlich begann Anda als Direktor für Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Sponsoring bei AWD übernahm er die Position des CCO. Stefanie Burgmaier Als Chefredakteurin von BÖRSE ONLINE trägt Stefanie Burgmaier die redaktionelle Verantwortung für eines der auflagenstärksten deutschsprachigen Anlegermagazine. Die Finanzzeitschrift von Gruner + Jahr erscheint einmal wöchentlich mit einer Auflage von mehr als Exemplaren. Etwa ein Jahr nach der Übernahme der Chefredaktion und einem Relaunch des Magazins, trägt BÖRSE ONLINE heute deutlich Stefanie Burgmaiers Handschrift, so Horizont.net. Die gelernte Bank- und studierte Diplomkauffrau absolvierte ihr Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität und startete ihre journalistischen Laufbahn 1991 mit einem Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten der Verlagsgruppe Handelsblatt. Nach einer zwei-jährigen Tätigkeit im Ressort Geld + Kapital der Wirtschaftswoche in Düsseldorf, war Burgmaier über 13 Jahre in verschiedenen verantwortlichen Positionen für Print und Online am Finanzplatz Frankfurt tätig. Sie schrieb als Korrespondentin unter anderem über Finanzmärkte und Investmentfonds sowie über Banken und Versicherungen bis 2001 war Burgmaier Teamleiterin Finanzdienstleistungen in der Gründungsmannschaft der Financial Times Deutschland. Anschließend übernahm sie den Posten der Chefredakteurin der Börsen-Site von Reuters und Handelsblatt, www. sharper.de wechselte Burgmaier schließlich zurück zur Redaktion der Wirtschaftswoche, um die Büroleitung in Frankfurt anzutreten, bevor sie ab Mitte 2007 die Chefredaktion BÖRSE ONLINE verantworte. Im Alter von 20 Jahren kaufte Burgmaier ihre ersten Optionsscheine und finanzierte sich davon einen Spanienurlaub. Seitdem sieht sie es als ihre Mission an, andere von den Vorzügen der Wertpapieranlage zu überzeugen. Nicht zuletzt durch ihre einschlägige Ausbildung und Erfahrungen im Finanzmarktjournalismus gilt Stefanie Burgmaier heute als ausgewiesene Geld- und Finanzexpertin. 4

2 Sven Gösmann Sven Gösmann leitet seit 2005 die Chefredaktion der Rheinischen Post. Damit ist er verantwortlich für Deutschlands zweitgrößte Regionalzeitung mit einer Auflage von rund Exemplaren. In den Redaktionen bedeutender überregionaler Zeitungen hat sich Gösmann über die vergangenen 20 Jahre einen Namen als Politik-Experte gemacht. Seine journalistische Laufbahn begann Gösmann 1987 mit einem Volontariat bei der Braunschweiger Zeitung. Anschließend arbeitete er als Reporter bei der Berliner Morgenpost und später als Chefreporter bei Bild im Bonner Parlamentsbüro. Von 1993 bis 1997 absolvierte er sein Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität und an der Humboldt-Universität in Berlin sowie an der New York University. Nebenbei sammelte er in der Zentralredaktion der Welt Praxiserfahrung im politischen Journalismus ging Gösmann, als Landeskorrespondent für Hannover zurück zur Braunschweiger Zeitung. Zwei Jahre darauf wechselte er zur Welt am Sonntag, um dort das Ressort Politik zu übernehmen. Als stellvertretender Chefredakteur bei der Bild konnte Gösmann von 2001 bis 2005 sowohl seine politischen Kontakte wie auch seine Führungskompetenz ausbauen, bevor er als Chefredakteur zur Rheinischen Post wechselte. Gösmann gilt als exzellenter Kenner der politischen Szene. Laut Dr. Gottfried Arnold, Herausgeber der Rheinischen Post, vereine Sven Gösmann den für eine Regionalzeitung mit bundespolitischem Anspruch wesentlichen politischen Sachverstand und das Wissen um die Bedeutung lokaler Verwurzelung. Jürgen Graalmann Jürgen Graalmann ist seit Januar 2009 stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Geschäftsführenden Vorstandes des AOK-Bundesverbandes in Berlin. Nach seiner Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der Barmer Ersatzkasse in Leer studierte er ab Oktober 1992 am Institut für Versicherungswesen der Fachhochschule Köln bei Professor Dr. Jürgen Wasem. Nach kurzer Zeit als Dozent an der FH baute er in der Hauptverwaltung der Barmer in Wuppertal die Abteilung Sozialpolitische Grundsatzfragen mit auf. Im August 2000 übernahm er innerhalb der Stabsabteilung die Leitung für Gesundheitspolitik und unternehmenspolitische Grundsatzfragen und beriet zudem den Vorstandschef der Barmer, Dr. Eckart Fiedler, direkt als Referent. Im März 2006 wechselte er als stellvertretender Leiter des Stabsbereichs Politik zum AOK-Bundesverband, bevor er im Januar 2008 die Stabsleitung übernahm. In dieser Funktion war Graalmann gesamtverantwortlich für die Gesundheits- und Unternehmenspolitik, das Projekt Zukunft der AOK sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Graalmann ist Vater von zwei Töchtern und engagiert sich in mehreren Vereinen und Organisationen auch außerhalb des Gesundheitswesens. Volker Heck Seit Oktober 2006 leitet Volker Heck die gesamte Konzernkommunikation einschließlich des Bereichs Public Affairs bei RWE. Damit unterstehen ihm sämtliche Kommunikationsmaßnahmen des führenden europäischen Energieunternehmens mit Vertriebsschwerpunkten in Deutschland, Großbritannien und Mittel- und Osteuropa. Heck verbrachte alle 18 Jahre seiner Karriere bei RWE und besitzt eine große Kenntnis konzerninterner, branchenspezifischer und politischer Zusammenhänge. Gleich nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Friedrichs-Wilhelm-Universität Bonn begann der gebürtige Oberhausener 1991 als Referent im Zentralbereich der Unternehmensentwicklung von RWE wurde er zum Leiter der Abteilung Politikanalysen. Ein Jahr darauf leitete er die Abteilung Volkswirtschaft im Zentralbereich Konzernentwicklung. In die Abteilung Presse des Zentralbereichs Konzernkommunikation wechselte Heck schließlich 1999, wo er ebenfalls die Direktion übernahm. Bevor Heck die Konzernkommunikation leitete, war er ab 2003 für den Zentralbereich Energie- und Umweltpolitik sowie die Berliner Repräsentanz des Konzerns verantwortlich. 5

3 Heute symbolisiert Volker Heck den Kommunikationsmanager schlechthin, mit einem umfangreichen Wissen in den Bereichen Management, Betriebswirtschaft und Public Affairs. Heck ist sowohl in der Energiebranche, als auch bei Journalisten bekannt für bedachte Äußerungen, ausgereifte Erklärungen und strategisches Handeln. Das Ansehen des Energieriesens RWE manövriert er geschickt durch das Spannungsfeld von Politik und Branchenkritik. Das Magazin Der Wirtschaftsjournalist schrieb: Wo Heck wirkte, drehten sich die Rädchen der Konzernpolitik, nun, wie geschmiert wäre jetzt wohl das falsche Bild. Aber jedenfalls präzise und geräuschlos. Wilm Herlyn Wilm Herlyn war von 1991 bis Anfang 2010 Chefredakteur der Deutschen Presse-Agentur und damit 17 Jahre lang der Torwächter für die Informationen in Deutschland, wie er des Öfteren betitelt wird. De facto war Herlyn redaktionell Verantwortlicher für die einzige deutsche Nachrichtenagentur, die einen kompletten Nachrichtendienst mit internationalen und nationalen Nachrichten in Wort und Bild für alle Ressorts innerhalb Deutschland liefert und deren weltweite Berichterstattung Büros in mehr als 100 Ländern der Erde umfasst. Dazu trug er auch die inhaltliche Verantwortung der fremdsprachigen Auslandsdienste der dpa in Englisch, Spanisch und Arabisch wie die der dpa-töchter dpa- Rufa, dpa-grafik und dpa-infocom, der Online-Dienste der Agentur. Nach dem Abitur studierte Wilm Herlyn Philosophie, Geschichte, Politik- und Religionswissenschaften in Würzburg, Berlin und Salzburg. Nach seiner Promotion absolvierte er ein Volontariat bei der Tageszeitung Die Welt in Hamburg. Anschließend arbeitete er im Berliner Büro des Blattes und später als Redakteur im Ressort Innenpolitik in der Zentralredaktion wurde er Leiter der Deutschland- Redaktion und später Chef vom Dienst und 1980 Leiter der NRW-Redaktion der Welt wechselte er als geschäftsführender Redakteur für Politik und Zeitgeschichte zur Zeitschrift Bunte in München. Anschließend war er als Stellvertretender Chefredakteur Blattmacher der Rheinischen Post. Von 1986 bis 1987 war er als Geschäftsführender Redakteur bei der Bunten für den Bereich Politik und Zeitgeschichte verantwortlich. Von 1987 bis 1990 übernahm er die Position des stellvertretenden Chefredakteurs der Rheinischen Post in Düsseldorf. Herlyn gilt nicht nur als Vollblutjournalist, er profilierte sich auch in einem schwierigen Umfeld als guter Manager. So gelang es ihm, durch Strukturveränderungen die journalistische Qualität zu steigern und die Vielfältigkeit der Agentur mit neuen Produkten für die Medienkunden attraktiver zu machen. Dr. Silvana Koch-Mehrin Dr. Silvana Koch-Mehrin ist seit 2004 Mitglied und seit 2009 Vize-Präsidentin des Europäischen Parlaments. Als Vorsitzende der FDP im Europäischen Parlament, erste stellvertretende Vorsitzende der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) und als Mitglied der Europäischen Liberal-Demokratischen Reformpartei (ELDR) vertritt sie die Belange der Liberalen in Brüssel und Straßburg. Dr. Silvana Koch-Mehrin studierte Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Hamburg, Straßburg und Heidelberg wurde sie zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Jungen Liberalen gewählt promovierte Koch-Mehrin zum Thema Historische Währungsunion. Ein Jahr später wurde sie Vorsitzende der Auslandsgruppe Europa der FDP und ist seit jenem Jahr Mitglied im Bundesvorstand der FDP. Dr. Silvana Koch-Mehrin ist seit 2004 Mitglied des Präsidiums der FDP. Von 1999 bis 2004 war sie Mitbegründerin und Geschäftsführerin einer Public Affairs Agentur in Brüssel. Seit 2000 ist Dr. Koch-Mehrin Mitglied im ELDR-Council. Im Jahr 2004 wurde sie erste stellvertretende Vorsitzende der ALDE-Fraktion und Vorsitzenden der FDP im Europäischen Parlament. Neben ihren politischen Ämtern hatte Frau Dr. Silvana Koch-Mehrin Lehraufträge an der Universität Oldenburg und am United Business Institute in Brüssel inne. Dr. Silvana Koch-Mehrin ist unter anderem Schirmherrin des Vereins Histiozytosehilfe e.v. und Botschafterin der SOS-Kinderdörfer e. V. Im Jahr 2000 zeichnete die Zeitschrift Freundin sie als Frau des Jahres aus. Die Brüsseler Wochenzeitung European Voice beschrieb sie als Woman of Substance und 2009 gelang der FDP mit Dr. Silvana Koch-Mehrin als Spitzenkandidatin der Wiedereinzug ins Europäische Parlament. 6

4 Christoph Lanz Christoph Lanz ist seit 2002 Fernsehdirektor der Deutschen Welle und somit verantwortlich für Deutsche Welle-TV (DW-TV), das öffentlich-rechtliche Auslandsfernsehen Deutschlands. Seither hat sich der Sender weltweit als Nachrichten-, Informations- und Kulturkanal etabliert. DW-TV sendet sein Programm in deutscher, englischer und spanischer Sprache und war 2005 der erste Auslandsfernsehsender, der Nachrichten in arabischer Sprache ausstrahlte. Seine journalistische Laufbahn begann Lanz in seiner Heimatstadt, mit einem Volontariat beim Darmstädter Echo. Zum Rundfunk sattelte Lanz bereits mit seiner ersten festen Stelle als Redakteur und Reporter beim Südwestfunk über berichtete er als freier Korrespondent für ARD-Radio und RTL-Radio aus New York. Ein Jahr darauf wechselte er zu Radio RIAS 2, dem Radiosender des Rundfunks im amerikanischen Sektor, in Berlin. Anschließend zog es Lanz nach Frankfurt, wo er als stellvertretender Programmdirektor und Chefredakteur bei Radio FFH, einem der größten kommerziellen Radioanbieter Deutschlands fungierte. Ein Jahr darauf kehrte Lanz wieder zu RIAS - diesmal jedoch zum Fernsehableger - zurück, wo er bis 1992 als TV-Moderator und anschließend als Chefredakteur tätig war. Nach der Übernahme von RIAS-TV durch die Deutsche Welle leitete Lanz die Chefredaktion von Deutsche Welle-TV bis wurde Lanz schließlich zum Fernsehdirektor der Deutschen Welle berufen. Lanz prägte die frühen Jahre des Auslandsfernsehens und war 1998 für den Relaunch und die spätere Regionalisierung von DW-TV verantwortlich. Heute hat das TV-Programm der Deutschen Welle im Ausland ein hervorragendes Ansehen und kann sich mit dem der englischen Konkurrenz messen. Neben seiner beruflichen Verpflichtungen engagiert sich Lanz als Lehrbeauftragter verschiedener Deutscher Universitäten, darunter die Freie Universität Berlin sowie die Universitäten in Leipzig und Münster. Außerdem ist Christoph Lanz Honorary Fellow der Universität Melbourne. Dr. Christian Lawrence Seit Juni 2008 steuert Dr. Christian Lawrence die Münchener Rück Gruppe als Leiter der Group Communications sicher durch die Finanz- und Wirtschaftskrise. Die von ihm verantwortete Kommunikation der Münchener Rück in ökonomisch wie medial herausfordernden Zeiten und auch die strategische Vorreiterrolle des Unternehmens beim Projekt desertec hat unlängst viel Zuspruch und Lob über PR-Branchenkreise hinaus erfahren. Für die Münchener Rück war Lawrence zuvor bereits als Leiter des Zentralbereichs Presse im Ressort des Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens tätig. Vor seinem Wechsel zum global führenden Rückversicherer koordinierte Lawrence beim zweitgrößten Vermögensverwalter weltweit, der Allianz Global Investors AG, die Pressearbeit der unterschiedlichen Tochterunternehmen und trug die Verantwortung für die globale Externe und Interne Kommunikation. Bereits als Leiter der Global Communications der General Re Corporation Stamford Connecticut führte Lawrence in den Jahren 2000 bis 2003 die weltweite Pressearbeit und die interne Kommunikation des amerikanischen Marktführers und der Muttergesellschaft der Kölnischen Rück AG. Vor dieser Aufgabe war Lawrence als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Kölnischen Rückversicherungs-Gesellschaft AG in Köln tätig und koordinierte deren PR-Strategie gegenüber der Muttergesellschaft. Seine Karriere begann Lawrence als Personalreferent und Referent der kaufmännischen Geschäftsleitung bei Robert Bosch in Reutlingen und anschließend als Leiter des zentralen Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens in London. 7

5 Holger Lösch Holger Lösch ist seit Juli 2008 beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) verantwortlicher Leiter im Bereich Kommunikation und Marketing. Bereits während seines Studiums der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik arbeitete Holger Lösch als freier Journalist beim Bayerischen Fernsehen. Nach Stationen als Reporter, Redakteur und Moderator beim Bayerischen Rundfunk, zuletzt als Leiter der Zentralen Programmplanung und -koordination, wechselte er 2001 als Leiter des Zentralbereichs Kommunikation & Marketing zur Schörghuber Unternehmensgruppe. Ab 2006 gehörte Holger Lösch der Unternehmensleitung der Schörghuber Unternehmensgruppe an wechselte er auf den Posten eines Geschäftsführers der Arabella International und verantwortete die Bereiche Unternehmensentwicklung, Kommunikation und Beziehungsmanagement. Matthias Machnig Seit November 2009 ist Matthias Machnig Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie. Machnig studierte in Wuppertal und Münster. Von 1998 bis 1999 war Machnig Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen sowie von 1999 bis 2002 Bundesgeschäftsführer der SPD. Im Januar 2004 wechselte er in die Geschäftsleitung der Unternehmensberatung Booz Allen Hamilton. Ab November 2005 war er Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. In dieser Position vertrat er den Bundesumweltminister Sigmar Gabriel. Als Bundesgeschäftsführer und Koordinator der SPD-Wahlkampfzentrale war Machnig verantwortlich für die erfolgreichen Kampagnen zur Bundestagswahl 1998 und 2002 sowie zur Landtagswahl 2000 in Nordrhein-Westfalen. Matthias Machnig gilt als kluger, erfahrender Stratege und Spezialist in politischer Kommunikation. Hildegard Müller Hildegard Müller ist seit Oktober 2008 Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in Berlin. Müller begann ihren Berufsweg bei der Dresdner Bank AG. Nach der Ausbildung zur Bankkauffrau studierte die Rheinländerin Betriebswirtschaftslehre an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Die Diplom-Kauffrau war bei der Dresdner Bank AG zuletzt als Abteilungsdirektorin tätig. Ab 2002 vertrat Müller ihre Heimatstadt Düsseldorf als Abgeordnete im Deutschen Bundestag wurde sie zur Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin ernannt. Dort verantwortete sie die Bund- Länder-Koordination der Bundesregierung sowie das Thema Bürokratieabbau. Müller ist Mutter einer Tochter und engagiert sich in mehreren Ehrenämtern. Sie ist unter anderem Mitglied im Komitee von UNICEF Deutschland, im Zentralkomitee der deutschen Katholiken und im Bundesvorstand von donum vitae e.v. Zudem ist sie Vorsitzende des Deutschen Freundeskreises Yad Vashem e.v., der zentralen Gedenkstätte für die Opfer des Holocaust in Israel. 8

6 Dr. Hajo Schumacher Dr. Hajo Schumacher arbeitet seit 2002 als freier Journalist in Berlin. Nach langjähriger Erfahrung als Redakteur und Chefredakteur publizierte er Biographien deutscher Politiker wie Roland Koch, Angela Merkel und Klaus Wowereit. Schumacher arbeitet als Textgestalter, Kommentator sowie als TV-Moderator. Unter dem Pseudonym Achim Achilles schreibt er launige Episoden über Läufer und andere Hobby-Athleten bei Spiegel online. Mit seiner Textmanufaktur Berlin entwickelt er Vorträge, Konzepte, Seminare und Buch-Projekte. Bereits während der Schulzeit arbeitete Schumacher für die Münstersche Zeitung. In München besuchte er die Deutsche Journalistenschule und studierte Journalistik, Politik und Psychologie. Zugleich arbeitete er für die Süddeutsche Zeitung. Von 1990 bis 2000 arbeitete er beim Spiegel zunächst in den Redaktionen Sport und Außenpolitik, dann als Reporter für deutsche Politik in Bonn und Hamburg. Ab 1998 leitete Schumacher gemeinsam mit Jürgen Leinemann das Berliner Spiegel-Büro. Von 2000 bis 2002 arbeitete er als Chefredakteur bei der Zeitschrift MAX. Seit 2002 lebt Schumacher als freier Autor in Berlin und schreibt regelmäßig Artikel für das Magazin der Süddeutschen Zeitung, Berliner Morgenpost, Welt und Cicero. Für Radioeins, WDR und HR liefert er regelmäßig Kommentare. Beim Fernsehsender N24 kommentiert er in den Nachrichten die Weltlage und lädt als Moderator gemeinsam mit dem ehemaligen Bild-Chefredakteur Hans-Hermann Tiedje zum Talk-Magazin Links- Rechts. Seit April 2008 moderiert Dr. Schumacher das Magazin Typisch deutsch für Deutsche Welle TV. Darüber hinaus ist er Herausgeber und Chefredakteur des Medienmagazins V.i.S.d.P. Einer breiten Öffentlichkeit wurde Dr. Hajo Schumacher durch zahlreiche TV-Auftritte nach der Publikation seines Buches Kopf hoch Deutschland bekannt, mit dem er gegen die verbreitete Meckerkultur anschrieb. Sein Stil ist geprägt durch intensive Recherche, klare Sprache und provokante Thesen. Mit seiner Wowereit-Biografie und das ist auch gut so. Mein Leben für die Politik, gelang ihm ein Bestseller. Dr. Verena Wiedemann Als Generalsekretärin ist Dr. Verena Wiedemann seit 2006 mitverantwortlich für die strategische Positionierung der ARD, die Interessenvertretung nach außen und die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des öffentlich-rechtlichen Senderverbunds. Frau Dr. Wiedemann unterstützt den jeweiligen ARD-Vorsitzenden in Fragen und Aufgaben der Geschäftsführung der ARD. Darüber hinaus steht sie als kontinuierliche Ansprechpartnerin in rundfunk- und medienpolitischen Fragen für Presse, Politik und gesellschaftliche Institutionen zur Verfügung. Dr. Verena Wiedemann, LL.M., studierte Rechtswissenschaften in Hamburg und Berkeley. Nach Assessorexamen und Abschluss der Promotion sowie wissenschaftlicher Arbeit am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg war sie von 1989 bis 1993 beim Verlagshaus Gruner+Jahr in verschiedenen operativen Funktionen, u.a. als Assistentin des Vorstands, tätig. Zuvor hatte die Juristin in einer Anwaltskanzlei in Washington D.C. praktische Erfahrungen mit dem amerikanischen Rechtssystem sammeln können. Von Dezember 1993 bis Juni 2006 leitete Frau Dr. Wiedemann das ARD-Verbindungsbüro in Brüssel und vertrat dort die Interessen der ARD in medienpolitischen Fragen, insbesondere vor der Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament. Am 1. Juli 2006 übernahm Frau Dr. Wiedemann die neu geschaffene Position der ARD- Generalsekretärin. Dienstort des ARD-Generalsekretariats ist Berlin. Dr. Verena Wiedemann ist Mitglied der Deutschen UNESCO-Kommission und dort Stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Information und Kommunikation. Auch gehört sie dem europäischen Vorstand des International Network for Cultural Diversity an, einer weltweit operierenden NGO. Für den Europarat, die Europäische Kommission, die UNESCO und die UNCTAD hat sie als Expertin gearbeitet. Ihre Veröffentlichungen reichen von medienrechtlichen Themen auf nationaler und europäischer Ebene bis zu Fragen des Einflusses von WTO/GATS auf Kultur- und Medienpolitik. 9

AOK-Medienservice. Informationen des AOK-Bundesverbandes www.aok-presse.de. vorstandswechsel im aok-bundesverband 1. oktober 2011

AOK-Medienservice. Informationen des AOK-Bundesverbandes www.aok-presse.de. vorstandswechsel im aok-bundesverband 1. oktober 2011 Extra vorstandswechsel im aok-bundesverband 1. oktober 2011 n Generationswechsel im aok-bundesverband Herausforderungen mit verlässlichkeit meistern 2 n ams-porträt: jürgen graalmann kassen-profi mit politik-know-how

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind?

Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind? vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind? Dienstag, 19. Juni 2001, Universität Köln Nemax 2000 Kennzahlen Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage deutlich

Mehr

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani Autorenverzeichnis Blatz, Michael, studierte Maschinenbau und beendete das Studium mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur. Seit 1990 berät Michael Blatz die Kunden von Roland Berger Strategy Consultants mit

Mehr

Medienverantwortung in der Demokratie Zählen nur noch Einschaltquoten, Werbeeinnahmen und Auflagenstärke?

Medienverantwortung in der Demokratie Zählen nur noch Einschaltquoten, Werbeeinnahmen und Auflagenstärke? 10. gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, der Landesvertretung Rheinland-Pfalz und des Netzwerk Berlin Medienverantwortung in der Demokratie Zählen nur

Mehr

Informationen zu TOP 6 Hauptversammlung

Informationen zu TOP 6 Hauptversammlung Informationen zu TOP 6 Hauptversammlung 2015 Informationen zu TOP 6 1 DVB Bank SE Sitz: Frankfurt am Main Wertpapierkennnummer: 804 550 ISIN: DE0008045501 Ordentliche Hauptversammlung am Donnerstag, 25.

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Kommunikation und Sprache(n)

Kommunikation und Sprache(n) Kommunikation und Sprache(n) 1 Kommunikation und Sprache: Grundbegriffe 6 2 Sprachgeschichte 12 Auf einen Blick: Kommunikation und Sprache(n) 23 Rhetorik 1 Geschichte der Rhetorik 26 2 Rhetorische Stilmittel

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Franz-Josef Arndt Bankenvereinigung Nordrhein-Westfalen e.v.

Franz-Josef Arndt Bankenvereinigung Nordrhein-Westfalen e.v. Franz-Josef Arndt Bankenvereinigung Nordrhein-Westfalen e.v. Studium der Volkswirtschaft an der Gesamthochschule, Essen, mit dem Abschluss als Diplomvolkswirt sowie Studium der Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Irgendwas mit Medien?

Irgendwas mit Medien? Irgendwas mit Medien? Wie Geisteswissenschaftler es in den Journalismus schaffen Leitfragen Wie können sich Studenten schon jetzt auf die spätere Tätigkeit vorbereiten? Was sind die Voraussetzungen für

Mehr

VSZV Volontärsstatistik

VSZV Volontärsstatistik VSZV Volontärsstatistik 1983 1990 001 00 008 009 011 014 015 Anzahl Volontäre % % % % % % % % % ingesamt 183 41 10 171 153 163 153 167 173 weiblich 64 35,0 117 48,6 93 44,3 88 51,5 86 56, 10 6,6 83 54,

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Pressemitteilung der Bankhaus Lampe KG zum 65. Geburtstag von Christian Graf von Bassewitz am 8. Oktober 2005

Pressemitteilung der Bankhaus Lampe KG zum 65. Geburtstag von Christian Graf von Bassewitz am 8. Oktober 2005 Pressemitteilung der Bankhaus Lampe KG zum 65. Geburtstag von Christian Graf von Bassewitz am 8. Oktober 2005 Düsseldorf, 6.Oktober 2005. Am 8. Oktober begeht der Privatbankier Christian Graf von Bassewitz

Mehr

Medialisierung der Wissenschaft:

Medialisierung der Wissenschaft: Medialisierung der Wissenschaft: Ergebnisse der Journalistenbefragung Vortrag im Rahmen der Tagung Wissenswerte 2013, Bremen Workshop Neue Studien: Zur Beziehung zwischen Wissenschaft und Medien Bremen,

Mehr

Prof. Dr. Thomas Apolte Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Prof. Dr. Norbert Berthold Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Prof. Dr. Thomas Apolte Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Prof. Dr. Norbert Berthold Julius-Maximilians-Universität Würzburg 1. Röpke-Symposium Prof. Dr. Thomas Apolte Westfälische Wilhelms-Universität Münster 1982 1987 Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre/Wirtschafts-politik in Duisburg.

Mehr

Vom Ereignis in den Briefkasten

Vom Ereignis in den Briefkasten Vom Ereignis in den Briefkasten Heute erfahren wir, wie Nachrichten in die Zeitungen und diese in diese in unseren Briefkasten kommen. Der Weg eines Ereignisses in unseren Zeitungsbriefkasten hat viele

Mehr

Fallstudie Corporate- & Produkt-PR

Fallstudie Corporate- & Produkt-PR Seit März 2002 Fallstudie Corporate- & Produkt-PR PR-Kampagne für die Studie SPONSOR VISIONS 2004 Ausgangssituation Die Studie SPONSOR VISIONS, die 2004 zum dritten Mal erschienen ist, beleuchtet den deutschen

Mehr

Der Aufsichtsrat der LINDA AG

Der Aufsichtsrat der LINDA AG Der Aufsichtsrat der LINDA AG Rainer Kassubek Herr Rainer Kassubek, geboren 1945 in Recklinghausen, studierte Pharmazie in Braunschweig. Nach Abschluss seines Studiums führte er als approbierter Apotheker

Mehr

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Dr. Rolf Hollander Jahrgang: 1951 Vorstandsvorsitzender 1976 Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität

Mehr

27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN

27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN 27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN Der Geschäftsbericht 2013 Praxiswissen und Orientierung für die Finanzberichterstattung Seminar am 27. September in

Mehr

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE CHOM Team Weil jede Kernkompetenz in unserem Unternehmen mit einem Spezialisten besetzt ist, können wir das Unternehmen optimal und zielführend steuern. Martina Neske (Gründer) KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

Visions of Vending Snack & Coffee live Expertenrunde auf der Eu Vend 2015

Visions of Vending Snack & Coffee live Expertenrunde auf der Eu Vend 2015 8 Visions of Vending Snack & Coffee live Expertenrunde auf der Eu Vend 2015 Der Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e. V. (BDV) lädt Sie während der Eu Vend & coffeena (24. bis 26.

Mehr

Vorsitzender des Vorstands (CEO), RWE AG. Mitglied des Vorstands und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, RWE AG

Vorsitzender des Vorstands (CEO), RWE AG. Mitglied des Vorstands und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, RWE AG Seite 1 Peter Terium In Personalunion Vorstandsvorsitzender (CEO), RWE International SE (ab dem 1. April 2016) Vorstandsvorsitzender (CEO), RWE AG (bis zum Börsengang der RWE International SE) Seit 07/2012

Mehr

Wir bauen Fintech-Unternehmen

Wir bauen Fintech-Unternehmen Wir bauen Fintech-Unternehmen Bestehende Unternehmen im Markt für Finanzdienstleistungen tun sich schwer, neue Produkte zum Wohl der Kunden zu entwickeln. Wir werden genau das ändern. Mit einem unabhängigen

Mehr

Herzlich, Karen E. Johnson

Herzlich, Karen E. Johnson USA Today Vorwort von Karen E. Johnson, US-Generalkonsulin in Hamburg USA today Amerika heute: Das Bild, das die Deutschen von den USA haben, ist zum größten Teil durch Medien geprägt, genau wie umgekehrt

Mehr

Studienführer Journalistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften

Studienführer Journalistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften Karin Gavin-Kramer Klaus Scholle Studienführer, Kommunikations- und en 2., völlig überarbeitete Auflage Lexika Verlag Inhalt Vorwort 1. Einführung 1.1 Ich möchte was mit Medien machen..." 1.2 Ausbildungswege

Mehr

Demoskopie Der repräsentative Bürger Informationstagung am Freitag, 18. Januar 2008

Demoskopie Der repräsentative Bürger Informationstagung am Freitag, 18. Januar 2008 Demoskopie Der repräsentative Bürger Informationstagung am Freitag, 18. Januar 2008 Deutschlandradio und die BerlinMediaProfessionalSchool (BMPS) der Freien Universität Berlin veranstalten gemeinsam am

Mehr

KONFERENZ AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS

KONFERENZ AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS KONFERENZ AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS Freitag, den 07. September 2012, ab 13.30 Uhr STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Aktuelle Entwicklungen in der Restrukturierungsund

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

3. Beratersymposium 2012

3. Beratersymposium 2012 3. Beratersymposium 2012 Beratung im Übermorgen Wohin führt die Reise? Ausrichter AM 23. März 2012 von 10:00 bis 17:00 Uhr im A14 Hörsaalzentrum der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 1 Vorstellung

Mehr

Virtual Roundtable: Qualifizierter Nachwuchs für die PR-Branche

Virtual Roundtable: Qualifizierter Nachwuchs für die PR-Branche Wie gut vorbereitet sind PR-Einsteiger auf ihre künftigen Aufgaben? Die PR-Branche braucht qualifizierten Nachwuchs. Da der Zugang zum Beruf frei ist und der Aus- und Weiterbildungsweg der deutschen PR

Mehr

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender Günther(Jesumann Medientrainer/Dozent/Journalist Beiratsvorsitzender Werdegang: Geboren 948 in Hamburg, Abitur Spiekeroog, Bundeswehr, Jura>Studium, Presse> und Öffentlichkeitsarbeit IHK zu Kiel, Volontariat

Mehr

Irgendwas mit Medien? Wie Geisteswissenschaftler es in den Journalismus schaffen

Irgendwas mit Medien? Wie Geisteswissenschaftler es in den Journalismus schaffen Irgendwas mit Medien? Wie Geisteswissenschaftler es in den Journalismus schaffen Leitfragen Wie können sich Studenten schon jetzt auf die spätere Tätigkeit vorbereiten? Was sind die Voraussetzungen für

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

C u r r i c u l u m V i t a e

C u r r i c u l u m V i t a e C u r r i c u l u m V i t a e 13. August 1975 Geburtsdatum Dohna Geburtsort Deutsch Nationalität Arbeitserfahrung Freiberufliche Tätigkeit Anke Schölzel Text Redaktion Pressearbeit Entwickeln und Umsetzen

Mehr

Deutschlands Führungskräfte lesen die F.A.Z. Capital-F.A.Z.-Elite-Panel, Institut für Demoskopie Allensbach

Deutschlands Führungskräfte lesen die F.A.Z. Capital-F.A.Z.-Elite-Panel, Institut für Demoskopie Allensbach Deutschlands Führungskräfte lesen die F.A.Z. Capital-F.A.Z.-Elite-Panel, Institut für Demoskopie Allensbach Die F.A.Z. ist die führende Informationsquelle der Elite Informiere mich über das aktuelle Geschehen

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement Martin Gosen Fidicinstraße 13 10965 Berlin Telefon: +49 (0)170 2890221 Email: martin.gosen@gmx.de Geboren am 26.4.1968 in Duisburg, geschieden, eine Tochter. Berufspraxis seit 10/2012 Geschäftsführender

Mehr

Kirchliche Journalistenausbildung. Abiturientinnen und Abiturienten. 1. Das Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses in München

Kirchliche Journalistenausbildung. Abiturientinnen und Abiturienten. 1. Das Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses in München Journalistenausbildung Stefan Gönnheimer Kirchliche Journalistenausbildung für Abiturientinnen und Abiturienten Wenn Schülerinnen und Schüler sich erst nach dem Abitur Gedanken über die Verwirklichung

Mehr

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013

Pressemitteilung. Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter Sumitomo (SHI) Demag. 11. April 2013 Pressemitteilung 11. April 2013 Personalveränderung im Vertrieb des Spritzgießmaschinenherstellers Frank Schuster ist neuer Gesamtvertriebsleiter bei Sumitomo (SHI) Demag Dipl.-Ing. Frank Schuster, Leiter

Mehr

Berliner Fintech-Schmiede gewinnt drei erfahrene Finanzexperten

Berliner Fintech-Schmiede gewinnt drei erfahrene Finanzexperten Berliner Fintech-Schmiede gewinnt drei erfahrene Finanzexperten Auf Finanzdienstleistungen spezialisierter CompanyBuilder FinLeap verstärkt Führungsteam Mit Thomas Schmidt (48), Chris Bartz (38) und MarcoNeuhaus

Mehr

Leopold. Symposium: Das Menschliche Maß nach Leopold Kohr 15.-16. Mai 2008 Kulturforum - Berlin

Leopold. Symposium: Das Menschliche Maß nach Leopold Kohr 15.-16. Mai 2008 Kulturforum - Berlin 15.-16. Mai 2008 Kulturforum - Berlin Referate und Diskussion zum Thema eines bürgerfreundlichen Staates Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts war vom hemmungslosen Wachstum der Industrienationen geprägt.

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 13. November 2014 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

PerfectHair.ch-Shop. Medieninformation

PerfectHair.ch-Shop. Medieninformation Medieninformation PerfectHair.ch-Shop 1 Mediencommuniqué... 2 2 Facts & Figures PerfectHair.ch... 3 3 Die Köpfe hinter PerfectHair.ch... 4 4 Die Produkte bei PerfectHair.ch... 6 5 Bilder des ersten PerfectHair.ch-Shops...

Mehr

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016 Moderator der Fachtagung Frank Henkel ist seit 1997 zugelassener Einzelanwalt in Hamburg. Er beschäftigt sich in seiner beratenden und forensischen Tätigkeit schwerpunktmäßig mit medienrechtlichen und

Mehr

Die Agentur. Geschäftsprinzipien

Die Agentur. Geschäftsprinzipien Die Agentur Die Lukowski & Heitmann GmbH ist eine strategisch operierende Kommunikationsagentur. Unsere Kernkompetenz ist der zielgruppengenaue, allgemeinverständliche und effektive Transport strategisch

Mehr

Das Unternehmen, die Dienste und die Grundsätze der dpa

Das Unternehmen, die Dienste und die Grundsätze der dpa Autor: dpa,. Titel: Das Unternehmen dpa/ Die Dienste der dpa/ Die Redaktion der dpa und ihre Grundsätze. Quelle: Deutsche Presse-Agentur (Hrsg.): Alles über die Nachricht. Das dpa-handbuch. Ergänzt Januar

Mehr

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als Pressemitteilung CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): 24. November 2015 CeBIT und Schweiz zwei Marktführer in Sachen Digitalisierung Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum

Mehr

Medieninformation B I O G R A F I E N. Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister

Medieninformation B I O G R A F I E N. Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister Medieninformation Leipzig, 29.09.2006 ih B I O G R A F I E N Dr. Wolfgang Schäuble - geboren 1942 in Freiburg - evangelisch, verheiratet, vier Kinder - 1961 Abitur -

Mehr

Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität.

Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität. Sparkassen-Finanzgruppe Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität. Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbh Kompetenznetzwerk Mechatronik BW

Mehr

Die Position von Reuters im Nachrichtenmarkt

Die Position von Reuters im Nachrichtenmarkt Autor: Rall, Peter. Titel: Die Position von Reuters im Nachrichtenmarkt. Quelle: Jürgen Wilke (Hrsg.): Nachrichtenagenturen im Wettbewerb. Ursachen - Faktoren - Perspektiven. Konstanz 1997. S. 35-39. Verlag:

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 4. März 2015 in Köln

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 4. März 2015 in Köln SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 4. März 2015 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

T E I L N E H M E R D E S K O L L E G S

T E I L N E H M E R D E S K O L L E G S T E I L N E H M E R D E S K O L L E G S T E I L N E H M E R D E S K O L L E G S V E R N E T Z T E S I C H E R H E I T I M 2 1. J A H R H U N D E R T D E R K O N R A D - A D E N A U E R - S T I F T U N

Mehr

FORUM BERLIN Berlin, 4. Dezember 2015

FORUM BERLIN Berlin, 4. Dezember 2015 FORUM BERLIN Berlin, 4. Dezember 2015 Anlässlich der V. Verleihung des Universitas-Preises für Wissenschaftsjournalismus lädt die Hanns Martin Schleyer-Stiftung ein zum FORUM BERLIN am Freitag, den 4.

Mehr

Lebenslauf und Berufsweg

Lebenslauf und Berufsweg Walter Hömberg März 2013 Lebenslauf und Berufsweg 1944 Am 11. August geboren in Meschede (Westfalen). Schule und Studium 1951 Ab Frühjahr Besuch der Emhildis-Volksschule in Meschede. 1955 Besuch des Gymnasiums

Mehr

CURRICULUM VITAE. Dr. Klaus Wieland. 22. August 2012

CURRICULUM VITAE. Dr. Klaus Wieland. 22. August 2012 CURRICULUM VITAE Dr. Klaus Wieland 22. August 2012 PERSÖNLICHE ANGABEN Adresse Fraunhoferstraße 9 80489 München Telefon +49 89 52304597 Mobil +49 173 3016654 E-Mail Klaus.G.Wieland@t-online.de Geboren

Mehr

Der Aufsichtsrat Windreich AG

Der Aufsichtsrat Windreich AG Der Aufsichtsrat Windreich AG Aufsichtsratsvorsitzender Dr.-Ing. Axel Müller Dr. Axel Müller, geboren 1966, absolvierte sein Studium der Metallurgie und Werkstoffwissenschaften an der TU Clausthal; danach

Mehr

Die Referentinnen und Referenten:

Die Referentinnen und Referenten: Die Referentinnen und Referenten: Nicola Demmin-Siegel Geb. 1958 in Köln Studium Kommunikationswissenschaft, Kunstgeschichte und Werbepsychologie, Magister Artium. Im April 2004 Gründung der Agentur SEN!OR-MODELS-

Mehr

«American Indians and the Making of America»

«American Indians and the Making of America» Theologische Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Rechtswissenschaftliche Fakultät VORTRAGSEINLADUNG «Das Provokationspotenzial der Religionsfreiheit. Erfahrungen aus der Praxis der UN-Menschenrechtsarbeit»

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

Detailauswertung Uni-Ranking 2009

Detailauswertung Uni-Ranking 2009 Das Uni-Ranking wird von Universum Communications und access im Auftrag der Handelsblatt GmbH durchgeführt. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen,

Mehr

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?« Seminar»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«berlin, 09. Mai 2012 Einladung Veranstaltungsort: IDEE UND HINTERGRUND DER VERANSTALTUNG Facebook,

Mehr

International beschäftigt

International beschäftigt International beschäftigt Strategien gegen Fachkräftemangel Seminarangebot 2012 Was erwartet Sie? Die demografische Entwicklung macht vor keinem Unternehmen halt. Die Beschaffung notwendiger Fach- und

Mehr

5. Arbeitstreffen Leipzig, 8. 9. Dezember 2015

5. Arbeitstreffen Leipzig, 8. 9. Dezember 2015 USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 8. 9. Dezember 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 8. und 9. Dezember 2015 8. Dezember, 9.30 Uhr 9. Dezember, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet

Mehr

Freie Hansestadt Bremen DER SENAT. 18. Legislaturperiode (2011 2015)

Freie Hansestadt Bremen DER SENAT. 18. Legislaturperiode (2011 2015) Freie Hansestadt Bremen DER SENAT 18. Legislaturperiode (2011 2015) 1 IMPRESSUM Mitglieder des Senats der Freien Hansestadt Bremen 18. Legislaturperiode Stand: Juli 2011 Herausgeber: Pressestelle des Senats

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011

Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011 Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011 TOP 7 Wahlen zum Aufsichtsrat Kurzlebensläufe von - Hero Brahms - Werner Gatzer - Thomas Kunz - Elmar Toime - Prof. Dr.-Ing. Katja Windt Geboren

Mehr

ihk forum kommunikation : SPONSORING Sinnvolle Investition oder verbranntes Geld?

ihk forum kommunikation : SPONSORING Sinnvolle Investition oder verbranntes Geld? ihk forum kommunikation : SPONSORING Sinnvolle Investition oder verbranntes Geld? Von der Formel 1 über Top-Golf bis zur Fußballbundesliga: Das Sponsoringkonzept von Schüco Tanja Brinks ist seit 2009 als

Mehr

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender Günther(Jesumann Medientrainer/Dozent/Journalist Beiratsvorsitzender Werdegang: Geboren 948 in Hamburg, Abitur Spiekeroog, Bundeswehr, Jura>Studium, Presse> + Öffentlichkeitsarbeit IHK zu Kiel, Volontariat

Mehr

Der Senator für kirchliche Angelegenheiten Der Senator für Kultur. Vita

Der Senator für kirchliche Angelegenheiten Der Senator für Kultur. Vita Bürgermeister Jens Böhrnsen Der Präsident des Senats Der Senator für kirchliche Angelegenheiten Der Senator für Kultur Bürgermeister Jens Böhrnsen wurde am 12. Juni 1949 in Bremen Gröpelingen geboren und

Mehr

was mit Medien Wie werde ich Journalist?

was mit Medien Wie werde ich Journalist? Perspektiven für Geisteswissenschaftler Würzburg 5.12.2008 was mit Medien Wie werde ich Journalist? Dr. Marcus Nicolini Traumberuf Journalist/in Presse, Hörfunk, Fernsehen, Internet Die Verfassung schützt

Mehr

Auslandskorrespondenten im Zeitalter von Internet und Globalisierung

Auslandskorrespondenten im Zeitalter von Internet und Globalisierung Auslandskorrespondenten im Zeitalter von Internet und Globalisierung Vortrag im Rahmen der Medientage München Panel des Instituts für Kommunikationswissenschaft und München 30.10.2008 Gliederung Einführung

Mehr

Inhalt. Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer

Inhalt. Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer Präsentation Inhalt Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer 2010 AGATHON UNTERNEHMENSGRUPPE Folie 2 Werte Das altgriechische Wort agáthon steht für

Mehr

Dow Jones Newswires Unternehmenspräsentation

Dow Jones Newswires Unternehmenspräsentation Dow Jones Newswires Unternehmenspräsentation Kurzporträt Dow Jones Newswires ist der weltweit führende unabhängige Anbieter von Realtime-Wirtschafts-, Finanzund marktrelevanten Politiknachrichten und Analysen.

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

netzfisch der muehlhausmoers newsletter 1/2010 Inhalt Alles neu: Design, Name, Website

netzfisch der muehlhausmoers newsletter 1/2010 Inhalt Alles neu: Design, Name, Website netzfisch der muehlhausmoers newsletter 1/2010 Inhalt > Alles neu: Design, Name, Website > Preisregen: Fünf Mercury Excellence Awards > Prima Gestaltung: DDC-Award für KFA-Jahresbericht > Global denken:

Mehr

web 2.0 Mach mit! Die Zukunft hat begonnen Web 2.0 für Betriebsräte www.igbce-bws.de @ Twitter Facebook Rss-Feed Flickr Xing

web 2.0 Mach mit! Die Zukunft hat begonnen Web 2.0 für Betriebsräte www.igbce-bws.de @ Twitter Facebook Rss-Feed Flickr Xing web 2.0 Mach mit! www.igbce-bws.de @ Twitter Facebook Rss-Feed Flickr Xing Die Zukunft hat begonnen Web 2.0 für Betriebsräte 20. 21. Oktober 2011 Die Zukunft hat begonnen Web 2.0 für Betriebsräte Die ersten

Mehr

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M.

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. Lebenslauf Persönliche Daten geboren am: 20. Januar 1959 in: Hagen Adresse: Alt Schürkesfeld 31 40670 Meerbusch Telefon (tagsüber): 0211 20056-244 Mobil:

Mehr

Häufige Fragen zum Berufseinstieg bei Hubert Burda Media

Häufige Fragen zum Berufseinstieg bei Hubert Burda Media Häufige Fragen zum Berufseinstieg bei Hubert Burda Media Ihre Bewerbung bei Hubert Burda Media Sind die Stellenangebote noch aktuell? Ja, die Angebote in der Rubrik Stellenangebote sind stets aktuell.

Mehr

Kommunikation. Kommunikation

Kommunikation. Kommunikation Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 12.06.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Journalismus- und PR-Management SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) sforschung: Politik und Gesellschaft

Mehr

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge Unternehmensnachfolge Unternehmensübernahme oder aktive Teilhaberschaft mit späterer Gesamtübernahme im Rahmen der Nachfolgeregelung Mai 2013 Executive Summary Fokus auf gesundes, mittelständisches Unternehmen

Mehr

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft UNSER AGENTUR-NETZ unabhängige Nachrichtenagentur Globales Netzwerk Journalisten-Büros weltweit Langjährige Sport-Kompetenz Multilinguales Unternehmen Detaillierte

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat der GRENKELEASING AG. Ordentliche Hauptversammlung am 12. Mai 2015 in Baden-Baden. Erläuterung zu Punkt 6 der Tagesordnung

Wahlen zum Aufsichtsrat der GRENKELEASING AG. Ordentliche Hauptversammlung am 12. Mai 2015 in Baden-Baden. Erläuterung zu Punkt 6 der Tagesordnung Tanja Dreilich München Geburtsjahr: 1969 Studium der Wirtschaftswissenschaften Goethe-Universität, Frankfurt Abschluss: Diplom-Kauffrau Kellogg Business School, Chicago (US) und WHU, Vallendar Abschluss:

Mehr

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Prof. Koch studierte Wirtschaftswissenschaften und promovierte berufsbegleitend bei Prof. Dr. Winand in Wirtschaftsinformatik über Vorgehensmodelle

Mehr

Christoph Vilanek Nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums an der Leopold-Franzens- Universität in Innsbruck begann Christoph Vilanek seine berufliche Karriere beim Verlag Time-Life International.

Mehr

LEBENSLAUF. Rechtsanwalt Master of Business Administration. Tel. 0221-54817809 Mobil: 0157-77395854 Email: joachimvonloeben@web.de

LEBENSLAUF. Rechtsanwalt Master of Business Administration. Tel. 0221-54817809 Mobil: 0157-77395854 Email: joachimvonloeben@web.de LEBENSLAUF Rechtsanwalt Master of Business Administration Joachim von Loeben Freiherr vom Stein Straße 3 50733 Köln Tel. 0221-54817809 Mobil: 0157-77395854 Email: joachimvonloeben@web.de Kernkompetenzen:

Mehr

Bert Beispiel Neue Torstr. 1 85010 Augsburg Augsburg, 22.09.2003 Tel.: 0875 22 33 456, E-mail: bert.beispiel@web.de

Bert Beispiel Neue Torstr. 1 85010 Augsburg Augsburg, 22.09.2003 Tel.: 0875 22 33 456, E-mail: bert.beispiel@web.de Bert Beispiel 85010 Augsburg Augsburg, 22.09.2003 Tel.: 0875 22 33 456, E-mail: bert.beispiel@web.de Südwestpresse Verlags GmbH Geschäftsführung Musterstr. 3 87650 Ulm Ihre Stellenausschreibung in der

Mehr

Studien- und Forschungsführer Informatik

Studien- und Forschungsführer Informatik Wilfried Brauer Wolfhart Haacke Siegfried Münch Unter Mitarbeit von Gert Böhme Studien- und Forschungsführer Informatik Zweite, neubearbeitete und erweiterte Auflage Technische Hochschule Darmstadt FACHBEREICH

Mehr

GEMEINDEVERSAMMLUNG. Donnerstag, 7. Juni 2012 20.00 Uhr Politische Gemeinde. Hotel Belvoir Säumerstrasse 37, 8803 Rüschlikon R E C H N U N G 2 0 1 1

GEMEINDEVERSAMMLUNG. Donnerstag, 7. Juni 2012 20.00 Uhr Politische Gemeinde. Hotel Belvoir Säumerstrasse 37, 8803 Rüschlikon R E C H N U N G 2 0 1 1 GEMEINDEVERSAMMLUNG Donnerstag, 7. Juni 2012 20.00 Uhr Politische Gemeinde Hotel Belvoir Säumerstrasse 37, 8803 Rüschlikon R E C H N U N G 2 0 1 1 2 GEMEINDERAT (AMTSDAUER 2010-2014) RESSORTS PRÄSIDIALES

Mehr

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft UNSER AGENTUR-NETZ unabhängige Nachrichtenagentur Globales Netzwerk Journalisten-Büros weltweit Langjährige Sport-Kompetenz Multilinguales Unternehmen Detaillierte

Mehr

Lebenslauf Dr. Regina Schwab

Lebenslauf Dr. Regina Schwab Lebenslauf Dr. Regina Schwab Diplom - Volkswirtin Curriculum Vitae Werdegang PERSÖNLICHE ANGABEN Name: geboren: Nationalität: Dr. Regina Daniela Schwab 13.07.1974 in Freiburg deutsch BERUFLICHE STATIONEN

Mehr

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe Unser Unternehmen leuchtet mit der Metropolregion Nürnberg, damit wir gemeinsam eine zukunftsfähige Infrastruktur für diese wunderschöne Region schaffen, die möglichst vielen talentierten Menschen und

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 97 Pünder, Hermann Bestand Pünder, Hermann Signatur ED 97 Vita Hermann Pünder (* 1. April 1888 in Köln, 3. Oktober 1976 in Köln) war ein deutscher Politiker (CDU).

Mehr

Airbnb: Von 0 auf 100 zum Marktführer in Deutschland Ausgangssituation

Airbnb: Von 0 auf 100 zum Marktführer in Deutschland Ausgangssituation Airbnb: Von 0 auf 100 zum Marktführer in Deutschland Ausgangssituation Mitwohnzentralen, privates Carsharing oder das Tauschen von Alltagsgegenständen über das Internet galten bislang als Randerscheinungen

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Schmitt, Kurt Paul Versicherungsunternehmer, Reichswirtschaftsminister, * 7.10.1886 Heidelberg, 22.11.1950 Heidelberg. (evangelisch) Genealogie V Johann Georg

Mehr