ETIHAD REGIONAL IN DER SCHWEIZ LANCIERT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ETIHAD REGIONAL IN DER SCHWEIZ LANCIERT"

Transkript

1 16. Januar 2014 ETIHAD REGIONAL IN DER SCHWEIZ LANCIERT Das erste Etihad Regional Flugzeug wurde in Zürich enthüllt Das erweiterte Streckennetz bietet Fluggästen mit 34 Destinationen viel mehr Auswahl Der gesteigerte Zubringerverkehr in die Schweiz fördert Tourismus und die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen Heute wurde die in der Schweiz ansässige Fluggesellschaft Etihad Regional in Zürich lanciert. Dieser Schritt läutet eine neue Ära der verbesserten regionalen und internationalen Flugverbindungen für Reisende in Europa ein. Die neue Airline, welche in Partnerschaft mit Etihad Airways, der Nationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, gegründet wurde, wird von der schweizerischen Darwin Airline betrieben. Diese hat ihren Hauptsitz in Lugano und verfügt in Genf über ein wichtiges Luftdrehkreuz. Das erste Flugzeug mit dem Etihad Regional Branding - eine Maschine vom Typ Saab 2000 mit 50 Sitzplätzen - die neue Innenausstattung der Kabine und die Uniformen der Crew wurden am Flughafen Zürich zusammen mit einem Airbus vom Typ A der Etihad Airways erstmals den internationalen Medien vorgestellt. Am Abend wurde die Neulancierung mit ausgewählten VIP- Gästen anlässlich eines Empfangs im Dolder Grand Hotel in Zürich gefeiert. Alle zehn Flugzeuge der Flotte werden bis Ende Juni 2014 mit dem neuen Branding versehen. James Hogan, Präsident und CEO von Etihad Airways, erläuterte, die Strategie hinter Etihad Regional bestehe darin, weltweit starke Partnerschaften mit Regionalfluggesellschaften zu schaffen. Etihad Regional bietet einzigartige Möglichkeiten, wichtige regionale Streckennetze zu stärken und diese an das schnell wachsende globale Streckennetz von Etihad Airways anzubinden. Wir werden dafür Partner wählen, die ebenso wie Darwin Airline unsere Begeisterung dafür teilen, Reisenden einen einzigartigen Service mit grösstmöglicher Auswahl und viel Komfort zu bieten.

2 Vorbehaltlich der Regierungsgenehmigung wird Etihad Airways einen Anteil von 33,3 % an Darwin Airline erwerben, welcher Bestandteil der Equity-Airline-Allianz-Strategie des Unternehmens ist. Darwin Airline wird das siebte Mitglied der strategischen Beteiligungspartner und der vierte Etihad Airways Partner in Europa. Maurizio Merlo, CEO von Darwin Airline, sagte: Etihad Regional ist eine sehr gute Nachricht für Reisende und die Regionalwirtschaft in Europa. Wir haben eine klare Strategie, eine starke Regionalfluggesellschaft zu schaffen, die europäische Gross- und Kleinstädte sowie Regionalzentren miteinander verbinden wird, die wiederum an das grosse weltweite Netz von Etihad Airways angeschlossen sind. Was Etihad Regional so einzigartig macht, ist die Art und Weise, wie Etihad Airways und die strategischen Beteiligungspartner, insbesondere Airberlin und Air Serbia, Passagiere auch dem regionalen Streckennetz zuführen können. Wir gehen davon aus, dass Etihad Regional im Zuge der weiteren Expansion lokal mehr Arbeitsplätze schaffen und zudem mit der Verbindung von regionalen Märkten ebenfalls indirekt neue Stellen ermöglichen wird. Etihad Regional, die von Darwin Airline betrieben wird, bietet derzeit das ganze Jahr Flüge zu 15 Destinationen in Europa an. Dabei wird eine Flotte von 10 Turboprop-Maschinen vom Typ Saab 2000 eingesetzt. Bis Mitte 2014 wird sich diese Zahl mehr als verdoppeln, bis dahin werden 34 Destinationen angeboten (siehe Tabelle 1). Mit diesen Neuzugängen beinhaltet das Streckennetz von Etihad Regional sieben europäische Luftdrehkreuze, welche von Etihad Airways bedient werden: Genf, Amsterdam, Paris, Düsseldorf, Belgrad, Zürich (ab Juni 2014) und Rom (ab Juli 2014). Das Etihad Regional Streckennetz wird an Airberlin in Berlin, Düsseldorf und Zürich angeschlossen und bietet so vielseitige Anschlussverbindungen zu Reisezielen in Europa und Nordamerika.

3 Vorbehaltlich der Regierungsgenehmigung sieht die Partnerschaft auch eine stufenweise Einführung von Code Sharing-Vereinbarungen vor. In der ersten Phase wird Etihad Airways seinen Code EY auf 16 Strecken anbringen, die von Darwin Airline betrieben werden (siehe Tabelle 2). Neben der erhöhten Effizienz und des erweiterten Streckennetzes führt Darwin Airline das Gäste- Treueprogramm von Etihad ein, welches das Sammeln und Einlösen von Flugmeilen ermöglicht. Die Minderheitsbeteiligungen von Etihad Airways beinhalten ausserdem Anteile von 29 % an Airberlin, 40 % an Air Seychelles, 19,9 % an Virgin Australia, 3 % an Aer Lingus und 24 % an der indischen Jet Airways. Die Airline wird im Laufe des Januars 2014 einen Anteil von 49 % an Air Serbia erwerben. Gemeinsam bedienen Etihad Airways und diese sieben Flugpartner fast 400 einzigartige Reiseziele weltweit mit einer Flotte von mehr als 500 Flugzeugen transportierten sie gemeinsam mehr als 80,5 Millionen Fluggäste dies ist vergleichbar mit den grossen Airline-Allianzen in Europa. Tabelle 1: Neue Nonstop-Routen Etihad Regional, durchgeführt von Darwin Airline: Februar 2014: Stuttgart April 2014: Düsseldorf London City Berlin Poznan Wroclaw Zürich Toulouse Tirana Zagreb Mai 2014: Belgrad Turin Juni 2014: Bordeaux Marseille Nantes Linz Graz Lyon Verona

4 Tabelle 2: Erste Phase Codeshare Abkommen Etihad Airways wird, vorbehaltlich der Regierungsgenehmigung, ihren EY Code auf 16 von Darwin Airline durchgeführten Routen platzieren: von Amsterdam und Paris nach Cambridge von Düsseldorf nach London City und Berlin von Genf nach Lugano, Cambridge, Rom, Stuttgart, Zürich, Valencia, Belgrad und Ibiza von Rom nach Tirana und Genf von Berlin nach Poznan und Wroclaw Über Etihad Airways Etihad Airways, die nationale Fluglinie der Vereinigten Arabischen Emirate, nahm ihren Betrieb 2003 auf und hat 2013 fast 12 Millionen Fluggäste transportiert. Von ihrem Drehkreuz am Internationalen Flughafen Abu Dhabi bietet Etihad Airways Flüge zu 102 Reise- und Frachtzielen in Nahost, Afrika, Europa, Asien, Australien sowie Nord- und Südamerika, mit einer Flotte aus 89 Airbussen und Boeing-Maschinen. Die Fluglinie hat Festaufträge für mehr als 220 Flugzeuge erteilt, darunter 71 Boeing 787 Dreamliner, 25 Boeing 777-X, 62 Airbus A350 und 10 Airbus A380, das grösste Passagierflugzeug der Welt. Etihad Airways besitzt ausserdem Kapitalinvestitionen an Airberlin, Air Seychelles, Virgin Australia, Aer Lingus und Jet Airways. Vorbehaltlich der regulatorischen Genehmigung wird Etihad Airways im ersten Quartal 2014 einen Anteil von 49 Prozent an Air Serbia und einen Anteil von 33,3 Prozent an Darwin Airline erwerben. Für weitere Informationen: Über Darwin Airline Darwin Airline ist eine schweizerische Regionalfluglinie, die 2003 gegründet wurde und eine Reihe von wichtigen Sekundärmärkten in Europa bedient. Die Fluglinie bietet 2-Klassen-Flüge mit einer Flotte von zehn Turboprop-Maschinen vom Typ Saab 2000 mit 50 Sitzen in einem Streckennetz an, das sich von Süditalien bis zum Vereinigten Königreich erstreckt. Der wichtigste Drehkreuzflughafen der Airline ist Genf in der Schweiz. Für weitere Informationen:

5

MEDIENMITTEILUNG ETIHAD REGIONAL ERWEITERT STRECKENNETZ. 14.Oktober 2014

MEDIENMITTEILUNG ETIHAD REGIONAL ERWEITERT STRECKENNETZ. 14.Oktober 2014 14.Oktober 2014 ETIHAD REGIONAL ERWEITERT STRECKENNETZ Das Netz wird substanziell erweitert; die Anzahl Destinationen in Europa erhöht sich von 28 auf 37. Neue Flüge von nach Venedig, Prag und Pristina.

Mehr

MOVING FORWARD. Uwe Berlinghoff Senior Vice President Communications airberlin

MOVING FORWARD. Uwe Berlinghoff Senior Vice President Communications airberlin Uwe Berlinghoff Senior Vice President Communications airberlin Wolfgang Prock-Schauer CEO airberlin 2014 35 Jahre airberlin Start Deutsche Chartergesellschaft Börsengang, Fusionen und Übernahmen 1979 1989

Mehr

Flughafen Düsseldorf International Next Generation Hub für den deutschen Markt Eckhard Mischke, Leiter Consumer Marketing

Flughafen Düsseldorf International Next Generation Hub für den deutschen Markt Eckhard Mischke, Leiter Consumer Marketing Flughafen Düsseldorf International Next Generation Hub für den deutschen Markt Eckhard Mischke, Leiter Consumer Marketing 1 DUS Next Generation Hub für den deutschen Markt Gliederung 1) Die Position von

Mehr

ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor

ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor Auf der Paris Airshow präsentiert die japanische Airline als Erstkunde erstmals die Innenausstattung des neuen Boeing 787 Dreamliners Tokio, Frankfurt

Mehr

Direktflüge durch Emirates zwischen Deutschland und den USA

Direktflüge durch Emirates zwischen Deutschland und den USA Direktflüge durch Emirates zwischen Deutschland und den USA Eine wirtschaftliche Potenzialanalyse unter Beachtung rechtlicher und operativer Rahmenbedingungen Richard Klophaus Competence Center Aviation

Mehr

Ab heute buchbar: Neue Low-Cost-Flüge von Hamburg nach Spanien

Ab heute buchbar: Neue Low-Cost-Flüge von Hamburg nach Spanien Oslo/Fornebu, Norwegen, 14. Mai 2013 Norwegian expandiert auf dem deutschen Markt Ab heute buchbar: Neue Low-Cost-Flüge von Hamburg nach Spanien Norwegian Air Shuttle setzt ihre Europa-Expansion fort:

Mehr

NIKI Ambient Media 2015

NIKI Ambient Media 2015 NIKI Ambient Media 2015 Themen A.NIKI Das Produkt 3 B.Reiseplanung 9 C.Werbung vor dem Boarding 13 D.Medien an Bord 15 E.Geschäftsbedingungen 23 F.Kontakt 28 2 A. Das Produkt 3 NIKI Das Produkt Zahlen

Mehr

Daten und Fakten. Cirrus Airlines. Luftfahrtgesellschaft mbh Postfach 23 16 31 85325 München-Flughafen. Germany. Gründungjahr: 1995

Daten und Fakten. Cirrus Airlines. Luftfahrtgesellschaft mbh Postfach 23 16 31 85325 München-Flughafen. Germany. Gründungjahr: 1995 Daten und Fakten Cirrus Airlines Luftfahrtgesellschaft mbh Postfach 23 16 31 85325 München-Flughafen Germany Gründungjahr: 1995 Airline-Designator: C9 Aufnahme des Linienflugbetriebs: 16. März 1998 Heimatflughafen:

Mehr

Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 22FEB10-25FEB10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 22FEB10-25FEB10

Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 22FEB10-25FEB10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 22FEB10-25FEB10 Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 22FEB10-25FEB10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 22FEB10-25FEB10 All Flights listed here are most likeley to be operated - short time cancellatios

Mehr

Air Berlin PLC 18. Juni 2014 DSW Berliner Aktienforum

Air Berlin PLC 18. Juni 2014 DSW Berliner Aktienforum Air Berlin PLC 18. Juni 2014 DSW Berliner Aktienforum AGENDA A. airberlin im Überblick 3 B. Strategie 6 C. Fakten zur Gruppe 17 DSW Berliner Aktienforum 2 A. airberlin im Überblick DSW Berliner Aktienforum

Mehr

Daten, Zahlen, Fakten. Verkehrszahlen

Daten, Zahlen, Fakten. Verkehrszahlen C Daten, Zahlen, Fakten Verkehrszahlen 2006 2016 H Vorwort Düsseldorf Airport DUS Der Düsseldorfer Airport ist Nordrhein-Westfalens Tor zur Welt und der größte Flughafen des bevölkerungsreichsten Bundeslandes.

Mehr

Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines

Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines Golfgepäckbestimmungen diverser Airlines Air Berlin www.airberlin.de Freigepäck 23 Kg Golfgepäck bis max. 23 Kg (110x50x50cm): 70 EUR pro Weg: (Kurz- und Mittelstrecke: Europa, Dubai, Ägypten, Nordafrika,

Mehr

ITB-Pressegespräch Berlin, 4. März 2014 Wolfgang Prock-Schauer, CEO airberlin

ITB-Pressegespräch Berlin, 4. März 2014 Wolfgang Prock-Schauer, CEO airberlin ITB-Pressegespräch Berlin, 4. März 2014 Wolfgang Prock-Schauer, CEO airberlin Herzlich Willkommen zum ITB-Pressegespräch von airberlin! 2 Uwe Berlinghoff SVP Communications 3 Wolfgang Prock-Schauer CEO

Mehr

Neue Strategien für die

Neue Strategien für die Neue Strategien für die Geschichtliche Eckdaten 1957 Gründung der Austrian Airlines Geschichtliche Eckdaten 1957 Gründung der Austrian Airlines 1998 Übernahme der Tyrolean Airways Geschichtliche Eckdaten

Mehr

Veränderung der Auslastung August 1999 gegenüber Vorjahr

Veränderung der Auslastung August 1999 gegenüber Vorjahr Monatsberichte 1999 Investor Info Verkehrszahlen Investor Info Veränderung der Auslastung August 1999 gegenüber Vorjahr Lufthansa Konzern: Auch im August Auslastung verbessert Im August konnten Lufthansa

Mehr

Die Entwicklung des Flugverkehrs in der Schweiz

Die Entwicklung des Flugverkehrs in der Schweiz Die Entwicklung des Flugverkehrs in der Schweiz 1919 2002 Von Hansjörg Bürgi, Chefredaktor und Verleger von 1919 ging zuerst nur die Post ab 8. Januar 1919: erster Post-Testflug Dübendorf-Bern (Oberlindach)

Mehr

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub.

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. JT Touristik. Etablierter und inhabergeführter Reiseveranstalter. Spezialist für die Vereinigten Arabischen Emirate.

Mehr

Air Berlin PLC 10. Juni 2013 DSW Berliner Aktienforum

Air Berlin PLC 10. Juni 2013 DSW Berliner Aktienforum Air Berlin PLC 10. Juni 2013 airberlin eine starke europäische Airline Marktposition 2012 Nummer 2 im Kernmarkt: Deutschland / Österreich / Schweiz (D-A-CH) < Nummer 7 in Europa mit 33,3 Mio. Gästen in

Mehr

SVSM TAG DES STANDORTMANAGEMENTS HERZLICH WILLKOMMEN AM FLUGHAFEN ZÜRICH!

SVSM TAG DES STANDORTMANAGEMENTS HERZLICH WILLKOMMEN AM FLUGHAFEN ZÜRICH! SVSM TAG DES STANDORTMANAGEMENTS HERZLICH WILLKOMMEN AM FLUGHAFEN ZÜRICH! Joana Filippi Head Public Affairs FLUGHAFEN ZÜRICH: BEITRAG ZUM STANDORT- MANAGEMENT INHALT 1. Zahlen und Fakten 2. Beitrag zum

Mehr

Presse-Telefonkonferenz Q3-Ergebnisse 2013 14. November 2013

Presse-Telefonkonferenz Q3-Ergebnisse 2013 14. November 2013 Presse-Telefonkonferenz Q3-Ergebnisse 2013 14. November 2013 Management Zusammenfassung Key Highlights des dritten Quartals 2013 Topline entwickelt sich zufriedenstellend: Kapazitätsreduzierung um 5,8%

Mehr

Emirates und Qatar Airways fliegen auf die UEFA-Champions-League

Emirates und Qatar Airways fliegen auf die UEFA-Champions-League PRESSEMITTEILUNG Emirates und Qatar Airways fliegen auf die UEFA-Champions-League Köln, 10. April 2015 Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten dominieren das Trikotsponsoring der Fußballvereine, die ab

Mehr

Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 23FEB10-25FEB10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 23FEB10-25FEB10

Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 23FEB10-25FEB10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 23FEB10-25FEB10 Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 23FEB10-25FEB10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 23FEB10-25FEB10 All flights listed will be operated - short time additions are possible Die

Mehr

Presse Information. Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge. Auftrag für 3530Swift

Presse Information. Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge. Auftrag für 3530Swift Presse Information Auftrag für 3530Swift Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge SCHWÄBISCH HALL, Deutschland. Der deutsche Flugzeugsitzhersteller Recaro Aircraft Seating verbucht einen

Mehr

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub.

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. JT Touristik. Etablierter und inhabergeführter Reiseveranstalter aus Berlin. Spezialist für die Vereinigten Arabischen

Mehr

SWISS mit guter Auslastung im ersten Quartal 2015

SWISS mit guter Auslastung im ersten Quartal 2015 Medienmitteilung Zürich-Flughafen, 13. April Verkehrszahlen 1. Quartal SWISS mit guter Auslastung im ersten Quartal Im ersten Quartal beförderte Swiss International Air Lines (SWISS) total 3 532 472. Dies

Mehr

Lufthansa und SWISS Eine Allianz, die Ihnen Vorteile bringt

Lufthansa und SWISS Eine Allianz, die Ihnen Vorteile bringt Lufthansa und SWISS Eine Allianz, die Ihnen Vorteile bringt Codeshare Flüge Mehr Möglichkeiten Wenn zwei große Fluggesellschaften sich zusammentun, haben die Kunden beider Airlines Vorteile davon. Aktuellstes

Mehr

Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 20APR10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 20APR10

Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 20APR10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 20APR10 Special Timetable of Lufthansa German Airlines for 20APR10 Sonderflugplan der Deutschen Lufthansa für 20APR10 All flights listed here are most likely to be operated - short time cancellations might still

Mehr

Flughafen Hamburg auf einen Blick

Flughafen Hamburg auf einen Blick Flughafen Hamburg auf einen Blick Chart Seite Der Flughafen Hamburg - Zahlen und Fakten (1) 2 Der Flughafen Hamburg - Zahlen und Fakten (2) 3 Streckennetz des Hamburger Flughafens 4 Der Luftfahrtstandort

Mehr

RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012

RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012 RM1_Werbemedien_FSG_05-2012 FLUGHAFEN STUTTGART GMBH FLUGHAFENWERBUNG MEDIA STANDORT 2012 Flughafen Stuttgart In einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas mit 10,7 Millionen Einwohnern in einem Umkreis

Mehr

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2016 und Unternehmensausblick 2017

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2016 und Unternehmensausblick 2017 FLUGHAFEN WIEN AG Verkehrsergebnisse 2016 und Unternehmensausblick 2017 2016: Drei Rekorde in einem Jahr Stärkster Tag: 89.361 Passagiere am 16. September 2016 Stärkster Monat: 2,4 Mio. Passagiere im Juli

Mehr

Starwood Convention Collection

Starwood Convention Collection Starwood Convention Collection STARWOOD CONVENTION COLLECTION EIN ELITENETZWERK DER GRÖSSTEN HOTELS & RESORTS IN EUROPA, AFRIKA UND DEM NAHEN OSTEN The Westin Palace Madrid, Spanien Finden Sie alle Ihre

Mehr

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung:

Mehr

Cessna Citation Bravo Leichte Jet-Klasse

Cessna Citation Bravo Leichte Jet-Klasse Cessna Citation Bravo Leichte Jet-Klasse Cessna Citation Bravo Die Bravo setzt Maßstäbe für die moderne leichte Jet-Klasse. Als ideales Flugzeug für den europäischen Kontinent verbindet sie Kosteneffizienz

Mehr

SWISS mit stabilem Ergebnis im ersten Halbjahr

SWISS mit stabilem Ergebnis im ersten Halbjahr Medienmitteilung Zürich-Flughafen, 31. Juli 2014 Finanzergebnis 1. Halbjahr 2014 SWISS mit stabilem Ergebnis im ersten Halbjahr SWISS verzeichnete in den ersten sechs Monaten 2014 gegenüber Vorjahr einen

Mehr

Presse-Telefonkonferenz Q1-Ergebnisse 2014 15. Mai 2014

Presse-Telefonkonferenz Q1-Ergebnisse 2014 15. Mai 2014 Presse-Telefonkonferenz Q1-Ergebnisse 2014 15. Mai 2014 Zusammenfassung der Ergebnisse des 1. Quartals Key Highlights Q1 2014 Turbine-Programm sorgte für deutliche Kostensenkungen Kosten pro angebotenen

Mehr

All-year fares EUROPE

All-year fares EUROPE All-year fares EUROPE ab Basel Barcelona ab CHF 129.- London Heathrow ab CHF 159.- Brüssel ab CHF 169.- Manchester ab CHF 159.- Budapest ab CHF 159.- Prag ab CHF 159.- Hamburg ab CHF 129.- Rom ab CHF 129.-

Mehr

Qatar Airways Auszeichnungen und Meilensteine

Qatar Airways Auszeichnungen und Meilensteine Qatar Airways Auszeichnungen und Meilensteine Airline des Jahres 2011, 2012 & 2015 Mai 2015: Qatar Airways werden von den Leserinnen und Lesern des Magazins Business Traveller mit der Auszeichnung Airline

Mehr

Airport, Airlines BORDAUFLAGE

Airport, Airlines BORDAUFLAGE Airport, Airlines BORDAUFLAGE 2011 Bader Media ist weltweit der Spezialist für starke Werbung entlang der gesamten Reisekette, sowie in außergewöhnlichen Locations. Wir überzeugen mit Power durch hochwertige

Mehr

...in 5 Minuten auf den Punkt gebracht. Kurzstatements von 14 Auslandshandelskammern

...in 5 Minuten auf den Punkt gebracht. Kurzstatements von 14 Auslandshandelskammern ...in 5 Minuten auf den Punkt gebracht Kurzstatements von 14 Auslandshandelskammern Europa-Forum Bayern München, den 6. Juli 2006 IHK-Akademie Tallinn Tallinn Estland Riga Lettland Baltikum Vilnius Litauen

Mehr

Boeing ER Zahlen und Fakten

Boeing ER Zahlen und Fakten Boeing 777-300ER Zahlen und Fakten Boeing 777-300ER: Das neue Flaggschiff von SWISS Boeing 777-300ER SWISS SWISS wird ab 2016 ihre Langstrecken-Flotte mit neun Boeing 777-300ER Flugzeugen erneuern. Die

Mehr

Der Flugverkehrsmarkt

Der Flugverkehrsmarkt Der Flugverkehrsmarkt Gemeinsam besser sein. Kontakt +49 221 168786-70 Telefax +49 221 168786-71 info@rhotham.de Titelbild: o0o0xmods0o0o & FlyingPete - morguefile.com Rückblick auf 15 Jahre der Entwicklung

Mehr

Health_Care Solutions - Brandschutz

Health_Care Solutions - Brandschutz Health_Care Solutions - Brandschutz ALLGEMEINES Kusch+Co und der Gesundheits- und Pflegemarkt Seit Jahrzehnten ist Kusch+Co ein etablierter und angesehener Lieferant von Sitzmöbeln für den Gesundheitsmarkt.

Mehr

Austrian Airlines Group

Austrian Airlines Group Austrian Airlines Group Austrian Airlines Group Unternehmens-Präsentation DKK März 2013 1 Austrian Airlines Group - Unternehmensprofil Wir fliegen zu 130 Flugzielen weltweit davon 43 Destinationen in Zentral-

Mehr

Nach Smolensk: Sprengung der Flugzeuge in Tripolis ( ) und Mangalore ( ) I

Nach Smolensk: Sprengung der Flugzeuge in Tripolis ( ) und Mangalore ( ) I 1 Herwig Duschek, 25. 5. 2010 www.gralsmacht.com 290. Artikel zu den Zeitereignissen Nach Smolensk: Sprengung der Flugzeuge in Tripolis (12. 5. 2010) und Mangalore (22. 5. 2010) I Am 10. 4. 2010 wurde

Mehr

Presse-Telefonkonferenz Q2-Ergebnisse 2014 21. August 2014

Presse-Telefonkonferenz Q2-Ergebnisse 2014 21. August 2014 Presse-Telefonkonferenz Q2-Ergebnisse 2014 21. August 2014 Zusammenfassung Key Highlights Q2 2014 airberlin erzielt positives Nettoergebnis im zweiten Quartal Operatives Ergebnis (EBIT) im Jahresvergleich

Mehr

SWISS erzielt 2015 Passagierrekord

SWISS erzielt 2015 Passagierrekord Medienmitteilung Zürich-Flughafen, 12. Januar 2016 Verkehrszahlen SWISS erzielt Passagierrekord SWISS beförderte im Jahr 16 307 542 und erzielte damit ein historisches Allzeithoch. Dies bedeutet gegenüber

Mehr

SWISS befördert erstmals über 16 Millionen Fluggäste

SWISS befördert erstmals über 16 Millionen Fluggäste Medienmitteilung Zürich-Flughafen, 12. Januar 2015 Verkehrszahlen SWISS befördert erstmals über 16 Millionen Fluggäste Im vergangenen Jahr übertraf Swiss International Air Lines erstmals die 16 Millionen-

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N

P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S E I N F O R M A T I O N Ergebnis für das erste Halbjahr 2013/2014 (1. April 2013 bis 30. September 2013). Umsatz und Gewinn gesteigert. einzigartiges Geschäftsmodell; Differenzierung durch Innovation

Mehr

Organisation, Personal und Innovation. Prof. Dr. Gerhard Schewe

Organisation, Personal und Innovation. Prof. Dr. Gerhard Schewe Westfälische Wilhelms-Universität Münster Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation, Personal und Innovation Univ.-Prof. Dr. Gerhard Schewe Insgesamt: 5 Blatt (Deckblatt + Aufgabentext)

Mehr

World of Travel STÄDTETIPP AMSTERDAM. Nationalfeiertag, mit KLM ab Wien nach Amsterdam. Best Western Blue Square ****

World of Travel STÄDTETIPP AMSTERDAM. Nationalfeiertag, mit KLM ab Wien nach Amsterdam. Best Western Blue Square **** AMSTERDAM Nationalfeiertag, 23.-26.10.11 mit KLM ab Wien nach Amsterdam Best Western Blue Square **** 509,- Einzelzimmerzuschlag: 165 Kindermäßigung 2-11 Jahre: 20 % Code: AMSSB4 Reiseart: SF Flug mit

Mehr

Sonderregelungen Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw. 2x 32 kg (Business)

Sonderregelungen Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw. 2x 32 kg (Business) Air Berlin ( www.airberlin.com) Economy: 20 kg Business: 30 kg Bei Flügen in oder aus den USA oder Kanada gilt eine Gepäcksregelung von 2x 23 kg (Economy), bzw. 2x 32 kg (Business) Für Inhaber der "topbonus

Mehr

Umfrage zum Flughafen Paderborn-Lippstadt

Umfrage zum Flughafen Paderborn-Lippstadt Umfrage zum Flughafen Paderborn-Lippstadt Grafikreport 1 Studiensteckbrief Umfrage zum Flughafen Paderborn-Lippstadt Institut TNS Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH Methode Online-Befragung Grundgesamtheit

Mehr

Informationsveranstaltung Sirnach 22. November 2006

Informationsveranstaltung Sirnach 22. November 2006 Informationsveranstaltung Sirnach 22. November 200 Capt. Manfred Brennwald, Chief Operating Officer Swiss International Air Lines 1 Fakten/Zahlen 2005 (200) Personal (headcount) Total: 29 (300) Ab 200:

Mehr

EIN TRAUM VOM FLIEGEN.

EIN TRAUM VOM FLIEGEN. EIN TRAUM VOM FLIEGEN. Die airberlin Business Class. THE SMART ALTERNATIVE. ZUM FLIEGEN GEFAHREN WERDEN. Ihre Limousine wartet schon. airberlin Business Class unser Produkt garantiert Ihnen ein exklusives

Mehr

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub.

Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. Mit JT Touristik genießen Sie vom ersten bis zum letzten Moment einen entspannten Urlaub. JT Touristik. Dynamischer Veranstalter mit tagesaktuellen Preisen. Spezialist für die Vereinigten Arabischen Emirate.

Mehr

Grüne Busse für Europa: Der Ausbau des internationalen Fernliniennetzes von MeinFernbus FlixBus nimmt Fahrt auf

Grüne Busse für Europa: Der Ausbau des internationalen Fernliniennetzes von MeinFernbus FlixBus nimmt Fahrt auf PRESSEMITTEILUNG Grüne Busse für Europa: Der Ausbau des internationalen Fernliniennetzes von MeinFernbus FlixBus nimmt Fahrt auf Nach dem Zusammenschluss von MeinFernbus FlixBus im Januar wächst nun das

Mehr

WINTER 2013/2014 27.10.2013-29.03.2014. www.tunisair.de

WINTER 2013/2014 27.10.2013-29.03.2014. www.tunisair.de FLUGPLAN WINTER 1/1.10.1 -.0.1 Genießen Sie x wöchentlich das Plus an Komfort und Service. Auf der Strecke ankfurt Tunis ankfurt. In unserer B u si n e s s- C l a s s. Check-In am eigenen Schalter kg eigepäck

Mehr

ÖRV Kongress 18./19.April Susi Zapletal / Verkaufsleiterin Österreich

ÖRV Kongress 18./19.April Susi Zapletal / Verkaufsleiterin Österreich ÖRV Kongress 18./19.April 2013 Susi Zapletal / Verkaufsleiterin Österreich airberlin eine starke europäische Airline mit Full-Content Vereinbarung Marktposition 2012 < Nummer 2 in den Kernmärkten: Deutschland

Mehr

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Professor Georg Fundel Geschäftsführer Flughafen Stuttgart GmbH 29. Oktober 2010 Einzugsgebiet Flughafen Stuttgart ist 3.-größtes

Mehr

REGIONALFLUGHAFEN BOZEN-DOLOMITEN DAS TOR IN DIE WELT - VOR DEINER HAUSTÜR. Bozen, 20.10.2015

REGIONALFLUGHAFEN BOZEN-DOLOMITEN DAS TOR IN DIE WELT - VOR DEINER HAUSTÜR. Bozen, 20.10.2015 REGIONALFLUGHAFEN BOZEN-DOLOMITEN DAS TOR IN DIE WELT - VOR DEINER HAUSTÜR Bozen, 20.10.2015 1 Mobilität bildet die Basis unseres Lebens und Wirtschaftens. Kaum etwas prägt das Leben in der globalisierten

Mehr

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2015 und Unternehmensausblick 2016

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2015 und Unternehmensausblick 2016 FLUGHAFEN WIEN AG Verkehrsergebnisse 2015 und Unternehmensausblick 2016 2015: Neuer Passagierrekord am VIE Passagierrekord mit 22,8 Mio. Passagieren (+1,3 %) Auswirkungen der Krise in Osteuropa überkompensiert

Mehr

Service meets at FRA. Susanne D. Schick und Alexandra Ulm VDR-Herbsttagung, Seeheim 08. November 2012

Service meets at FRA. Susanne D. Schick und Alexandra Ulm VDR-Herbsttagung, Seeheim 08. November 2012 Service meets at FRA FRA besser als Du denkst Susanne D. Schick und Alexandra Ulm VDR-Herbsttagung, Seeheim 08. November 2012 Page 2 FRA besser als Du denkst! Service/Wohlfühlen Page 3 FRA besser als Du

Mehr

Pressekonferenz. Jahreszahlen zur Lage der Luftfahrtbranche. Berlin, 4. Februar 2016

Pressekonferenz. Jahreszahlen zur Lage der Luftfahrtbranche. Berlin, 4. Februar 2016 Pressekonferenz Jahreszahlen zur Lage der Luftfahrtbranche Berlin, 4. Februar 2016 Wachstum weltweit von Fluggesellschaften nach Regionen 2015 (im Vergleich zum Vorjahr, RPK) 12% 1 10,0 % 8,6 % 8% 6,7

Mehr

ROYAL JORDANIAN. Royal Jordanian begrüßt Sie recht herzlich.

ROYAL JORDANIAN. Royal Jordanian begrüßt Sie recht herzlich. مرحبا Alykum Guten Tag Salam ROYAL JORDANIAN Royal Jordanian begrüßt Sie recht herzlich. ROYAL JORDANIAN RJ Royal Jordanian (RJ) wurde 1963 unter dem Namen ALIA gegründet. Hauptsitz der mittlerweile privatisierten

Mehr

Wo in Grönland der Eisbär steppt

Wo in Grönland der Eisbär steppt Leseprobe aus: Dirk Lehmann Wo in Grönland der Eisbär steppt Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf rowohlt.de. Copyright 2009 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg SIE WOLLEN EIN HOTEL ERÖFFNEN?

Mehr

SWISS verzeichnet Gewinnrückgang auf CHF 212 Millionen/Erneuerung A Flotte durch Boeing B ER

SWISS verzeichnet Gewinnrückgang auf CHF 212 Millionen/Erneuerung A Flotte durch Boeing B ER Medienmitteilung Zürich-Flughafen, 14. März 2013 Finanzergebnis 2012/Flottenerneuerung ab 2016 SWISS verzeichnet Gewinnrückgang auf CHF 212 Millionen/Erneuerung A340-300 Flotte durch Boeing B777-300ER

Mehr

FLUGZEUGFONDS Mit Sicherheit überzeugen. Dr. Peter Lesniczak Wien,

FLUGZEUGFONDS Mit Sicherheit überzeugen. Dr. Peter Lesniczak Wien, FLUGZEUGFONDS VIII Mit Sicherheit überzeugen DS Dr. Peter Lesniczak Wien, 12.02.2009 Dr. Peters Gruppe Daten und Fakten Dr. Peters Gruppe Auflegung der ersten Beteiligung: 1975 Hauptsitz der Dr. Peters

Mehr

SEYCHELLEN. Beste Reise Spezialisten & Informationen

SEYCHELLEN. Beste Reise Spezialisten & Informationen SEYCHELLEN Beste Reise Spezialisten & Informationen Willkommen im Insel Paradies Wir planen Ihre Reise Als Spezial- Reiseveranstalter bieten wir seit 1978 besondere Reisen rund um den Globus. Sie sind

Mehr

airport LOUNGES mediapreisliste 2009

airport LOUNGES mediapreisliste 2009 airport LOUNGES mediapreisliste 2009 bader media vorstellung lounges zielgruppe business / V.I.P. exklusive belegungsmöglichkeiten kontakt Bader Media ist weltweit der Spezialist für starke Werbung entlang

Mehr

Der City NewsFlash informiert Sie regelmässig über News und Top-Angebote mit Schwerpunkt auf geschäftlich erforderliche Reisen.

Der City NewsFlash informiert Sie regelmässig über News und Top-Angebote mit Schwerpunkt auf geschäftlich erforderliche Reisen. Anchored locally - Connected globally. City Reisebüro Zug AG Bahnhofstrasse 32 6301 Zug Telefon 041 729 14 55 business@cityreisen.ch www.cityreisen.ch Sehr geehrte Damen und Herren Der City NewsFlash informiert

Mehr

Düsseldorf Zentrale Lage, Schnelle Erreichbarkeit

Düsseldorf Zentrale Lage, Schnelle Erreichbarkeit Düsseldorf Zentrale Lage, Schnelle Erreichbarkeit Landeshauptstadt Düsseldorf Wirtschaftsförderung Burgplatz 1 D - 40213 Düsseldorf Tel: +49 211-89 95500 Fax: +49 211-89 29062 E-Mail: business@duesseldorf.de

Mehr

fvw Kongress und Travel Expo

fvw Kongress und Travel Expo fvw Kongress und Travel Expo 24. + 25. September 2013 Veranstaltungsbericht 18. November 2013 Traffic & Tourism Inhalt 1. fvw Kongress und Travel Expo, Köln - 24. + 25. September 2013... 3 2. Mit Big Data

Mehr

Baden-Airpark GmbH. Verwaltungsausschuss des Landkreises Karlsruhe Sitzung am 03.07.2014

Baden-Airpark GmbH. Verwaltungsausschuss des Landkreises Karlsruhe Sitzung am 03.07.2014 Baden-Airpark GmbH Anlage zur Vorlage Nr. 26/2014 an den VA Verwaltungsausschuss des Landkreises Karlsruhe Sitzung am 03.07.2014 Gesellschafterstruktur Luftbild Baden-Airpark Ranking der deutschen Verkehrsflughäfen

Mehr

PRESSEINFORMATION. VFFL-Vereinsabende

PRESSEINFORMATION. VFFL-Vereinsabende VFFL-Vereinsabende Seit dem Bestehen des Vereins der Freunde des Flughafens Linz gehören regelmäßige Vereinsabende zu einem wichtigen Baustein unseres aktiven Vereinslebens. Seit jeher wird im Sinne unseres

Mehr

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2013 und Unternehmensausblick 2014

FLUGHAFEN WIEN AG. Verkehrsergebnisse 2013 und Unternehmensausblick 2014 FLUGHAFEN WIEN AG Verkehrsergebnisse 2013 und Unternehmensausblick 2014 2013: Von Herausforderungen geprägt International schwierige Rahmenbedingungen Schwierige Rahmenbedingungen für europäische Luftfahrt

Mehr

Scandinavian Airlines. Einblick & Ausblick. Martina Vercellini Regional Manager Customer Relations Mareike Nitz Senior Account Manager

Scandinavian Airlines. Einblick & Ausblick. Martina Vercellini Regional Manager Customer Relations Mareike Nitz Senior Account Manager Velkommen! Scandinavian Airlines Einblick & Ausblick Martina Vercellini Regional Manager Customer Relations Mareike Nitz Senior Account Manager SAS mehr als 60 Jahre in der Luft 1946 DNL, DDL & SILA werden

Mehr

Krisenmanagement und Irregularity-Handling bei Germanwings. November 2013

Krisenmanagement und Irregularity-Handling bei Germanwings. November 2013 Krisenmanagement und Irregularity-Handling bei Germanwings November 2013 Agenda Germanwings (4U/ GWI) Daten und Fakten Germanwings Flotte Germanwings Streckennetz FACT24 im Einsatz bei Germanwings Krisenmanagement

Mehr

ZIELGRUPPE. - Zwischen Jahren - Hauptsächlich Männer (75%) - Berufliche Entscheider

ZIELGRUPPE. - Zwischen Jahren - Hauptsächlich Männer (75%) - Berufliche Entscheider MEDIAPREISLISTE SHORT FACTS - Hauptsitz: München- Flughafen - über 500.000 Passagiere pro Jahr - Economy- und Business Class Service auf allen Strecken - Partner von Lufthansa und Swiss International Air

Mehr

Ergebnisse aus der Evaluierung der Luftverkehrsteuer. April 2012

Ergebnisse aus der Evaluierung der Luftverkehrsteuer. April 2012 Ergebnisse aus der Evaluierung der Luftverkehrsteuer April 2012 Die Luftverkehrsteuer (LuftVSt) im Überblick Juni 2010 1. Januar 2011 1. Januar 2012 Die Bundesregierung beschließt die Erhebung einer Luftverkehrsteuer.

Mehr

INHALT FIRST CLASS & MORE DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM

INHALT FIRST CLASS & MORE DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM 17 255 395 431 INHALT TEIL I FLÜGE DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM 01 VIELFLIEGERPROGRAMME Warum Airlines Vielfliegerprogramme lieben und wie Sie das beste Programm erkennen...

Mehr

Düsseldorf Zentrale Lage, Schnelle Erreichbarkeit

Düsseldorf Zentrale Lage, Schnelle Erreichbarkeit Düsseldorf Zentrale Lage, Schnelle Erreichbarkeit Landeshauptstadt Düsseldorf Wirtschaftsförderung Burgplatz 1 D - 40213 Düsseldorf Tel: +49 211-89 95500 Fax: +49 211-89 29062 E-Mail: business@duesseldorf.de

Mehr

Lufthansa. Lufthansa" News. Ausgabe 02/14

Lufthansa. Lufthansa News. Ausgabe 02/14 Lufthansa News Ausgabe 02/14 1 Seite 3 Seite 4 Lufthansa Inhaltsverzeichnis Boeing 747-8 auf der Strecke Frankfurt-Sao Paulo Lufthansa setzt 2014 Flotten-Modernisierung fort Seite 5 Lufthansa arbeitet

Mehr

Presse-Information. Alaska Airlines ist Erstkunde für den neuen Business-Class-Sitz CL4710 von Recaro auf Inlandsflügen

Presse-Information. Alaska Airlines ist Erstkunde für den neuen Business-Class-Sitz CL4710 von Recaro auf Inlandsflügen Presse-Information Sechs Jahre Vertrauen, Zusammenarbeit und erfolgreiche Partnerschaft Alaska Airlines ist Erstkunde für den neuen Business-Class-Sitz CL4710 von Recaro auf Inlandsflügen SCHWÄBISCH HALL,

Mehr

GEPÄCKINFORMATIONEN/ BORD-VERPFLEGUNG

GEPÄCKINFORMATIONEN/ BORD-VERPFLEGUNG GEPÄCKINFORMATIONEN/ BORD-VERPFLEGUNG Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben

Mehr

Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International

Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International Dr. Till Bunse Bereichsleiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Berliner Flughäfen 31.08.2010 Berlin-Brandenburg Hauptstadtregion im Herzen Europas

Mehr

Peter Sonnabend (Sehr) Schnelle Pakete auf der Schiene Zukunftsplanung für den KEP-Bereich

Peter Sonnabend (Sehr) Schnelle Pakete auf der Schiene Zukunftsplanung für den KEP-Bereich Peter Sonnabend (Sehr) Schnelle Pakete auf der Schiene Zukunftsplanung für den KEP-Bereich RegioMove10 Graz, 22. - 23. April 2010 Frachtzugverbindungen zwischen Luftdrehkreuzen Das Interesse am Verkehrsträger

Mehr

Herzlich willkommen Zu erstklassigem Schweizer Private Banking

Herzlich willkommen Zu erstklassigem Schweizer Private Banking UNTERNEHMENSPROFIL Herzlich willkommen Zu erstklassigem Schweizer Private Banking Falcon Private Bank ist eine Schweizer Privatbank Boutique mit 50 Jahren Erfahrung in der Vermögensverwaltung. Der Hauptsitz

Mehr

Air Berlin PLC 20. März 2013 Bilanz-Pressekonferenz

Air Berlin PLC 20. März 2013 Bilanz-Pressekonferenz Air Berlin PLC 20. März 2013 Bilanz-Pressekonferenz 1. Überblick o o o o o Management Zusammenfassung Finanzielle Key Performance Indicators Operative Key Performance Indicators Finanzielle Entwicklung

Mehr

Öffentliche Anhörung im Ausschuss für Infrastruktur und Landwirtschaft

Öffentliche Anhörung im Ausschuss für Infrastruktur und Landwirtschaft Öffentliche Anhörung im Ausschuss für Infrastruktur und Landwirtschaft zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schutz der menschlichen Gesundheit: Umfassendes Nachtflugverbot am BBI von 22.00 Uhr

Mehr

Schatulle und machen Geschenke»

Schatulle und machen Geschenke» «Investoren öffnen nicht einfach ihre Schatulle und machen Geschenke» HANS LERCH Er ist ein Urgestein im Schweizer Tourismus. 35 Jahre war er bei Kuoni tätig, dann sich Hans Lerch mit dem YR-Präsidenten.

Mehr

Dagoberta Börsenreise nach Abu Dhabi und Oman (vorläufiges Programm)

Dagoberta Börsenreise nach Abu Dhabi und Oman (vorläufiges Programm) 1/6 Dagoberta Börsenreise nach Abu Dhabi und Oman (vorläufiges Programm) 2/6 Flugverbindung mit Etihad Airways 29.10.2011 EY 002 Frankfurt Abu Dhabi 11:15 Uhr 19:35 Uhr 02.11.2011 EY 382 Abu Dhabi Muscat

Mehr

Leitlinien für einen fairen Wettbewerb im Luftverkehr

Leitlinien für einen fairen Wettbewerb im Luftverkehr Zusammenfassung der Leitlinien für einen fairen Wettbewerb im Luftverkehr Februar 2013 Leitlinien für einen fairen Wettbewerb im Luftverkehr INHALT Die neue Wettbewerbslage Folien 3-5 Die Folgen für die

Mehr

in Zukunft ohne rumpf boeing testet mit der X-48 das Konzept eines nurflügel-großraumflugzeugs

in Zukunft ohne rumpf boeing testet mit der X-48 das Konzept eines nurflügel-großraumflugzeugs 4 Österreich 5,80 2 schweiz 9,00 sfr Benelux 6,00 2 Dänemark 54 dkr Italien 6,80 2 Frankreich 6,80 2 Portugal cont. 6,80 2 tschechien 225 kc slowakische republik 6,80 2 spanien 6,80 2 slowenien 6,80 2

Mehr

Abu Dhabi und Dubai Jubiläumsreise 25.1. bis 2.2.2015

Abu Dhabi und Dubai Jubiläumsreise 25.1. bis 2.2.2015 Abu Dhabi und Dubai Jubiläumsreise 25.1. bis 2.2.2015 Zehn Jahre Golf Unlimited...das ist ein Ereignis, für das wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht und für Sie organisiert haben: Eine Jubiläumsreise

Mehr

1. Übersicht der Gepäckbedingungen von Fluggesellschaften

1. Übersicht der Gepäckbedingungen von Fluggesellschaften 1. Übersicht der Gepäckbedingungen von Fluggesellschaften 1.1. Linienfluggesellschaften sortiert nach Alphabet Aegean s GoLight nein/nein/nein 17/27/40 30/40/60 Person & Strecke Air Baltic Basic Class

Mehr

Der kleine Schwarze erobert Deutschland

Der kleine Schwarze erobert Deutschland Nespresso Studie Der kleine Schwarze erobert Deutschland Es ist nicht zu übersehen: Espresso ist in. Über kein anderes Getränk wird momentan soviel diskutiert über sein Aroma, seine Zubereitung, seinen

Mehr

MOSELSCHIFFFAHRT UND STRUKTURWANDEL

MOSELSCHIFFFAHRT UND STRUKTURWANDEL MOSELSCHIFFFAHRT UND STRUKTURWANDEL WIRTSCHAFTSKONGRESS 3. JUNI 2016, TRIER ERWARTUNGEN DES BINNENSCHIFFFAHRTSGEWERBES AN DIE VERKEHRSPOLITIK Theresia Hacksteiner Generalsekretärin EBU European Barge Union

Mehr

Die Geschichte von Qatar Airways

Die Geschichte von Qatar Airways Die Geschichte von Qatar Airways Expansionskurs einer der wachstumsstärksten Fluggesellschaften der Welt Airline des Jahres 2011, 2012 & 2015 Beste Business Class der Welt 2013, 2014 & 2016 gemäss Skytrax

Mehr

Presse-Telefonkonferenz Q2-Ergebnisse 2013 15. August 2013

Presse-Telefonkonferenz Q2-Ergebnisse 2013 15. August 2013 Presse-Telefonkonferenz Q2-Ergebnisse 2013 15. August 2013 Management Zusammenfassung Key Highlights des zweiten Quartals 2013 EBIT-Verbesserung im Jahresvergleich Nettoverlust um zwei Drittel reduziert

Mehr

Gepäckbestimmungen bei Air France und KLM

Gepäckbestimmungen bei Air France und KLM Gepäckbestimmungen bei Air France und KLM Oktober 2009 Freigepäckgrenzen auf einen Blick Die Freigepäckgrenze (kostenlose Beförderung des Gepäcks nach Gewicht oder Stückzahl) hängt von folgenden Parametern

Mehr