Investment in strukturierte Produkte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Investment in strukturierte Produkte"

Transkript

1 Investment in strukturierte Produkte Wie Sie die richtige Wahl treffen können INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 1

2 Pierre Stoll, Leiter Strukturierte Produkte bei der Banque de Luxembourg Was ist ein strukturiertes Produkt? Unabhängig von den ihnen zugrunde liegenden Aktienindizes, Aktien, Zinsen oder anderen Finanzinstrumenten sind strukturierte Produkte je nach Größe und Struktur eines Vermögens beliebte Anlageinstrumente geworden: vielfältige Positionen können erworben, das Risikolevel kann variiert werden. Mit einer Fülle von Kombinationen bieten wir eine aktive und leistungsstarke Vermögensverwaltung. In der Banque de Luxembourg kümmert sich ein eigenes Team um die Entwicklung und Betreuung dieser Produkte. Inmitten unseres Handelssaals handeln diese Experten mit allen Arten von Finanzinstrumenten (Aktien, Zinsen, Währungen etc.) und bilden je nach Kaufgelegenheiten des Marktes innovative Produkte, die den unterschiedlichsten Anlagestrategien angepasst sind. In dieser Broschüre werden die einzelnen Kategorien strukturierter Produkte vorgestellt, die aktuell von der Banque de Luxembourg angeboten werden. Ihr Kundenberater informiert Sie gerne über die Produkte und Serien, die momentan gezeichnet werden können. Ein strukturiertes Produkt ist ein Finanzprodukt, mit dem Sie von der Entwicklung der unterschiedlichsten e (Aktien, Indizes, Zinsen, Rohstoffe) profitieren und mittels Nutzung von Derivaten (Optionsscheine, Futures etc.) gleichzeitig das von Ihnen akzeptierte Risikoniveau optimieren können. INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 3

3 Mit welchen Fragen sollten Sie sich vor einem Investment in strukturierte Produkte auseinandersetzen? Welche Arten von strukturierten Produkten werden von der Banque de Luxembourg angeboten? Es ist sinnvoll, alle Bestandteile des geplanten Investments genau zu betrachten, da die Unterschiede und teilweise die Komplexität dieser Produkte stark zugenommen haben. Im Folgenden nennen wir Ihnen die wichtigsten Faktoren, die Ihnen bei der Auswahl des für Sie in Frage kommenden Produktes helfen können: Ein Pluspunkt der strukturierten Produkte besteht darin, dass Sie in Märkte investieren können, die im Allgemeinen durch eine individuelle Anlage schwer zugänglich sind (beispielsweise Kupfer, erneuerbare Energien etc.) Risikolevel Mit den defensivsten strukturierten Produkten wird Ihr Anfangskapital bei Fälligkeit geschützt, obwohl Sie in risikoreichere Märkte investieren können als mit festverzinslichen Anlagen. Möchten Sie ein größeres Risiko eingehen, ermöglichen Ihnen andere Produkte eine vollständige Beteiligung an der Performance des es, ohne deshalb ähnliche Garantien zu bieten. Unsere Auswahl an strukturierten Produkten wird entsprechend der Kaufgelegenheiten auf den Finanzmärkten weiterentwickelt. Wir haben sie in 4 Kategorien eingeteilt, die sich in ihrem erwarteten Risiko-Rendite-Profil unterscheiden. Auf den folgenden Seiten finden Sie hierzu eine Beschreibung. Je nach Umfang Ihres Vermögens können unsere Experten auf Wunsch neue Produkte konzipieren, die Ihren Ertragserwartungen, Ihrer Risikobereitschaft und Ihrer erwarteten Entwicklung eines es entsprechen. PRODUKTKATEGORIEN INNERHALB DES STÄNDIGEN ANGEBOTS DER AN STRUKTURIERTEN PRODUKTEN Leverage Vorgesehener Anlagezeitraum Produkte mit Kapitalschutz haben im Allgemeinen eine Laufzeit von 2 6 Jahren. Sie sind die ideale Form, wenn Sie sich mittel- oder langfristig an der erwarteten Entwicklung eines Marktes und/oder eines bestimmten Finanzinstrumentes beteiligen möchten. Produkte mit einer stärkeren Dynamik ( Yield Enhancement, Performance oder Leverage ) sind im Allgemeinen Produkte mit kürzeren Laufzeiten (1 3 Jahre). RISIKO Protection Performance Yield Enhancement Ihr Anlageziel im Verhältnis zur Entwicklung des es Alle Prognosen zur Entwicklung eines es können mit Hilfe eines strukturierten Produktes umgesetzt werden. Ob die Entwicklung steigend, fallend oder auf neutralem Niveau verläuft es kann stets ein Produkt zusammengestellt werden, mit dem Sie ein Ihren Erwartungen entsprechendes Engagement tätigen können. ERTRAG INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 5

4 DIE 4 VON UNS ANGEBOTENEN KATEGORIEN STRUKTURIERTER PRODUKTE % -50 % 0 % 50 % % RISIKOPROFIL konservativ spekulativ KURSENTWICKLUNG DES BASISWERTES fallend stabil steigend ANLAGEDAUER kurzfristig Protection mittelfristig langfristig Produkt Produkte der Kategorie «Protection» bieten vollständig oder teilweise einen Kapitalschutz bei Fälligkeit und streben einen höheren Ertrag als festverzinsliche Produkte an, indem sie an die Möglichkeiten eines oder mehrerer risikoreicherer e «gekoppelt werden». Das ist das Richtige für Sie, wenn Sie folgendes suchen: Eine defensive Anlageform, die den Schutz Ihres Kapitals anstrebt und Sie dabei (teilweise oder vollständig) an der Performance der als eher risikoreich eingestuften e beteiligt. Grenzen dieser Investmentform Während seiner Laufzeit kann dieses Produkt niedriger bewertet sein als der zu Beginn angelegte Betrag. Sie sollten also überprüfen, ob Ihr Anlagehorizont mit der Laufzeit des Produktes vereinbar ist, da Ihr Kapital erst bei Fälligkeit garantiert ist. Gebunden sind Sie an den, der seinerseits für die gesamte Laufzeit des Produkts festgelegt ist. INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 7

5 : Zertifikate mit Kapitalgarantie Yield Enhancement Mit «Zertifikaten mit Kapitalgarantie» können Sie sich an der Performance einer risikoreichen Anlage entsprechend der im Voraus festgelegten Bedingungen beteiligen. Der Beteiligungsgrad ist abhängig von einigen spezifischen Faktoren des es. Zu diesen Faktoren zählen insbesondere die Volatilität und die Dividendenrendite des es. Die Bedingungen für eine Beteiligung an der Entwicklung des es variieren je nach Produkt. Der Emittent garantiert die Rückzahlung eines Teils oder des gesamten anfänglich investierten Kapitals bei Fälligkeit % -50 % 0 % 50 % % Produkt : Index EuroStoxx50 Kapitalschutz: % Beteiligung am Zuwachs des es: % Anfänglicher Referenzkurs: EUR Laufzeit: 5 Jahre RÜCKZAHLUNG BEI FÄLLIGKEIT Produkt SCHLUSSKURS DES BASISWERTES Je nach Schlusskurs des es wird die Rückzahlung bei Fälligkeit wie folgt berechnet: Wenn der Schlusskurs des es EUR (= % des anfänglichen Referenzkurs) beträgt, liegt der Wert bei Fälligkeit damit unter seinem Anfangskurs. Da das investierte Kapital jedoch garantiert ist, erhält der Anleger sein gesamtes angelegtes Geld zurück. Es werden also EUR zurückerstattet. Wenn der Schlusskurs des es EUR (= % des anfänglichen Referenzkurs) beträgt, erhält der Anleger sein Anfangskapital zurück (1.000 EUR), außerdem eine zuvor festgelegte Beteiligung (hier %) am Zuwachs des es. Der Anleger erhält also EUR + % von 20 % = 1.1 EUR. «Yield Enhancement»-Produkte bieten innerhalb eines festgelegten Zeitraums höhere Ertragsaussichten, falls der zeitweilig stagnieren sollte. Der Anleger erhält diesen Ertragszuwachs insbesondere mittels hoher Kupons oder durch den Kauf von Aktien zu einem deutlich unter dem Marktwert liegenden Preis («Discount»). Das ist das Richtige für Sie, wenn Sie folgendes suchen: Deutlich höhere Erträge als festverzinsliche Produkte. Der maximale Ertrag ist von Anfang an bekannt. Sollte der fallen, wird der mögliche Verlust durch den Kupon oder den Discount verringert. Grenzen dieser Investmentform Dieses Produkt bietet keinen Kapitalschutz. Bei einem starken Einbruch des es entstünde demnach ein erheblicher Verlust Ihres investierten Kapitals. Außerdem ist der Anleger nicht an einer möglichen Outperformance des es beteiligt. RISIKOPROFIL konservativ spekulativ KURSENTWICKLUNG DES BASISWERTES fallend stabil steigend ANLAGEDAUER kurzfristig mittelfristig langfristig INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 9

6 : Das Discount-Zertifikat Mit einem «Discount-Zertifikat» können Sie in einen zu einem unter seinem offiziellen Börsenkurs liegenden Preis investieren. Dieser Preisunterschied («Discount») bietet möglicherweise einen Renditeüberschuss bei Marktbedingungen, wenn der Preis des es kaum steigt. Ein solches Produkt hat im Allgemeinen eine recht kurze Laufzeit (1-2 Jahre). Der Anleger erhält keine Dividenden, die möglicherweise vom ausgeschüttet werden, da diese zur Finanzierung des Discounts verwendet werden. Um den Schutz eines «Discount- Zertifikates» vor einer möglichen Korrektur des es zu erhöhen, kann eine zusätzliche «Kursschwelle» eingerichtet werden. Bei Fälligkeit kann somit der Anfangspreis des es in bar zurückgezahlt werden, falls der innerhalb der Laufzeit des Produkts die Kursschwelle nie erreicht hat. : France Télécom Anfänglicher Referenzkurs: 20 EUR Discount -Faktor: 110 % Laufzeit: 1 Jahr Maximale Rückzahlung (Kapital): 1. EUR (110 %) Durch das direkte Investment in den können 50 Aktien (1.000 / 20 EUR) erworben werden; die Anlage in ein Discount-Zertifikat hingegen ergibt ein Engagement in 55 Aktien (50 x 110 %). RÜCKZAHLUNG BEI FÄLLIGKEIT Discount Je nach Schlusskurs des es wird die Rückzahlung bei Fälligkeit wie folgt berechnet: Der Schlusskurs des es ist gleich dem anfänglichen Referenzkurs (hier 20 EUR), da der Wert des es seinem Anfangspreis entspricht. Bei Fälligkeit beträgt der Wert des Zertifikats 1. EUR (55 x 20 EUR); dies entspricht der Anfangseinlage + dem Discountgewinn. Liegt der Schlusskurs des es höher (z. B. 22 EUR), beträgt der Wert des Zertifikats theoretisch EUR (55 x 22 EUR). Dies ist mehr als die vereinbarte maximale Rückzahlung von 1. EUR. Der Wert des Zertifikats ist also begrenzt auf 1. EUR SCHLUSSKURS DES BASISWERTES Ist der Schlusskurs des es niedriger (z. B. 18,18 EUR), erhält der Anleger ca EUR (55 x 18,18 EUR). Obwohl der Wert des es unter seinem Anfangskurs liegt, verzeichnet das Discount-Zertifikat keinen Verlust. Discount-Zertifikat Erst unterhalb von 18,18 EUR (wenn also die Discount -Wirkung sozusagen aufgehoben wurde) wird die Performance negativ. INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 11

7 : Der Sweet Reverse Convertible Ein «Sweet Reverse Convertible» ist an eine spezifische Aktie gebunden und bietet einen garantiert über dem Geldmarktzins liegenden Kupon. Dieser Kupon wird in jedem Fall bei Fälligkeit ausbezahlt. Ein solches Produkt ist aus einer Kursschwelle heraus entstanden, die einen Schutz gegenüber einer negativen Entwicklung des es bietet. Bei Fälligkeit erhält der Anleger seine Anfangseinlage in bar + den Betrag des Kupons, der bis zum Erreichen dieser Kursschwelle garantiert ist. Selbst wenn die Kursschwelle während der Laufzeit des Produkts erreicht wird, ist der Rückzahlungsbetrag gleich, sofern der höher als sein anfänglicher Referenzkurs oder mit ihm gleich lautend schließt. Dagegen erhält der Anleger seine Rückzahlung in Form von Aktien, wenn die Kursschwelle während der Laufzeit des Produkts erreicht wird und der niedriger schließt als auf seinem Anfangsniveau. Mit dem Kupon kann in diesem vorliegenden Fall der Wertverlust des es verringert werden. Ein solches Produkt hat im Allgemeinen eine recht kurze Laufzeit (1-2 Jahre). : France Télécom Anfänglicher Referenzkurs: 20 EUR Kupon: 10% Kursschwelle: 16 EUR Laufzeit: 1 Jahr Der bei Fälligkeit ausbezahlte Kupon hat einen Wert von EUR (1.000 EUR x 10%). RÜCKZAHLUNG BEI FÄLLIGKEIT SCHLUSSKURS DES BASISWERTES Kupon Je nach Schlusskurs des es wird die Rückzahlung bei Fälligkeit wie folgt berechnet: Wenn die Kursschwelle zu keinem Zeitpunkt erreicht wird, erhält der Anleger seine Anfangseinlage (1.000 EUR) zurück; der Kupon wurde unabhängig vom Niveau des es auf 10 % ( EUR) festgelegt. Wenn die Kursschwelle erreicht wird und der Schlusskurs des es höher liegt (z. B. 22 EUR), schließt der über seiner Anfangsmarke, so dass der Anleger automatisch 1. EUR erhält (Anlagebetrag + Kupon). Wenn die Kursschwelle erreicht wird und der Schlusskurs des es niedriger liegt (z. B. 18 EUR), greift der durch die Kursschwelle gebotene Schutz nicht mehr, und die Rückzahlung erfolgt in Aktien + Kupon. Der Anleger erhält 50 Aktien plus EUR (festgelegter Kupon), was einer Gesamtrückzahlung von EUR entspricht. Sweet reverse INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 13

8 Performance : Der Tracker % -50 % 0 % 50 % % Produkt «Performance» -Produkte bieten attraktive Ertragsaussichten. Sie umfassen im Allgemeinen nicht direkt zugängliche Vermögensklassen (insbesondere über Indizes oder Aktienkörbe) wie beispielsweise den Rohstoffmarkt. Das ist das Richtige für Sie, wenn Sie folgendes suchen: Einen Ertragsüberschuss innerhalb eines festgelegten Schwankungsspielraums; die Risiken einer Bewertung unter dem festgesetzten Grenzwert stufen Sie als gering ein. Über diesen Schwankungsspielraum hinaus sind Sie zu % am Zuwachs beteiligt. Mit einem solchen Produkt übernehmen Sie nicht nur genau die Bewegungen seines gekoppelten es, sondern «investieren» auch in nicht direkt handelbare oder wenig liquide Werte oder Indizes wie beispielsweise Aktienkörbe oder Börsenindizes. Ein Investment in einen Aktienindex mittels eines «Trackers» entspricht einem Investment in einen Aktienfonds, der ebenso wie der Index zusammengesetzt ist. : EuroStoxx50 Anfangsstand des Indexes: EUR Parität: 10:1 Anfangskurs eines Zertifikats: 500 EUR Der Vorteil besteht hier darin, dass mit einem niedrigeren Anfangskapital, als mittels einer Direktanlage nötig wäre, in ein gestreutes Portfolio investiert werden kann. Um die Anlagesumme so gering wie möglich zu halten, ist ein Zertifikat somit im Allgemeinen an einen Teil des Indexes gebunden, den es darstellen soll. Für ein solches Produkt kann per definitionem keine im Voraus bestimmte Laufzeit vorgesehen werden. Grenzen dieser Investmentform Sie haben weder Kapitalschutz noch einen garantierten Kupon. Wenn der unter den festgelegten Schwankungsspielraum fällt, unterliegen Sie vollständig diesem Kursverlust. RISIKOPROFIL konservativ spekulativ KURSENTWICKLUNG DES BASISWERTES fallend stabil steigend ANLAGEDAUER kurzfristig mittelfristig langfristig ABSOLUTE VERÄNDERUNG DES BASISWERTES KURS DES BASISWERTES Der Wert eines «Trackers» ist direkt mit dem seines zugrunde liegenden Indexes verknüpft. Wenn der Index auf EUR (+10 %) ansteigt, weil sich der Wert des Indexes um 10 % erhöht hat, beträgt der Wert des Zertifikates 550 EUR. Die Anfangseinlage erhält damit einen Wert von 1. EUR. Wenn der Index auf EUR (-20 %) sinkt, nimmt der Wert des Zertifikates in gleichem Maße ab und beträgt damit 400 EUR. Die Anfangseinlage erhält so einen Wert von 0 EUR. Der Gegenwert eines Zertifikates zu einem beliebigen Zeitpunkt lässt sich also für ein solches Produkt besonders einfach berechnen. Tracker INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 15

9 : Das Bonus-Zertifikat Ein «Bonus-Zertifikat» bietet gegenüber Bei Fälligkeit sind drei Möglichkeiten einem Direktinvestment in den ausgewähl- denkbar: ten einen gewissen Schutz, weil // Bleibt der Preis innerhalb der Spanne, es in Phasen möglicher Stagnation einen ohne jemals die Kursschwelle erreicht Ertragsüberschuss bietet. Der Betrag zu haben, so ist die Rückzahlungssumme dieser Ertragssteigerung ist im Voraus bekannt und entspricht dem festgelegten «Bonus». Seine Auszahlung hängt von der Entwicklung des es innerhalb einer Preisspanne ab, deren Kursschwelle und Bonuslevel bei der Emission des Produkts festgesetzt werden. gleich dem zuvor festgelegten Bonuslevel. // Übersteigt der Preis den Bonuslevel, ohne jemals die Kursschwelle erreicht zu haben, so entspricht das Investment in das Produkt einer Direktanlage. // Hat der Preis die Kursschwelle während der Laufzeit des Zertifikates erreicht, so entspricht das Investment in das Produkt einer Direktanlage. Somit entspricht die Schlussbewertung dann 1:1 der des es. Ein solches Produkt hat im Allgemeinen eine recht kurze Laufzeit (1-2 Jahre). Der Anleger erhält keine Dividenden, die vom ausgeschüttet werden, da diese für die Finanzierung der Kursschwelle vorgesehen sind. : Deutsche Bank Anfangspreis: EUR Kursschwelle (Knock-in): 85 EUR Bonuslevel: 115 EUR RÜCKZAHLUNG BEI FÄLLIGKEIT Bonus SCHLUSSKURS DES BASISWERTES Je nach Schlusskurs des es wird die Rückzahlung bei Fälligkeit wie folgt berechnet: Liegt der Preis des es innerhalb von Kursschwelle und Bonuslevel (d. h. zwischen 85 EUR und 115 EUR), ohne jemals die Kursschwelle erreicht zu haben, so erhält der Anleger Anfangskapital + Bonuswert, also EUR. Übersteigt der Preis den Bonuslevel (d.h. 115 EUR), ohne jemals die Kursschwelle erreicht zu haben, so entspricht das Investment in das Produkt einer Direktanlage. Bei einem Schlusskurs von 130 EUR hätte die Rückzahlung einen Wert von EUR. Hat der Preis die Kursschwelle von 85 EUR während der Laufzeit des Zertifikates erreicht, so unterliegt der Anleger zu % der erzielten Schwankung. Bei einem Schlusskurs von 70 EUR betrüge die Rückzahlung 700 EUR. Bei einem Schlusskurs von 130 EUR hingegen hätte die Rückzahlung einen Wert von EUR. INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 17

10 Leverage : Der Mini-long % -50 % 0 % 50 % % Produkt «Leverage» -Produkte haben eine Hebelwirkung (Multiplikatorenwirkung) auf die Performance des es und ermöglichen so stärkere Auf- und Abwärtsbewegungen. Das ist das Richtige für Sie, wenn Sie folgendes suchen: Einen Gewinn, der bei einem ansteigenden weit über einem Direktinvestment in den liegt. Grenzen dieser Investmentform Sie verfügen weder über Kapitalschutz noch über einen garantierten Kupon. Wenn der sinkt, vervielfacht die Hebelwirkung Ihren Verlust, der nun deutlich größer ausfällt als ein Verlust, der durch eine Direktanlage in das gleiche Finanzinstrument entsteht «Leverage» -Produkte sind im Allgemeinen deutlich stärker risikobehaftet als die anderen Produktkategorien. Charakteristisch für sie ist eine starke Hebelwirkung, mit der die Auf- und Abwärtsbewegungen des es vervielfacht werden sollen. Aus diesem Grund kann ihre Bewertung theoretisch schnell auf Null fallen, wenn der relativ wenig absinkt. Da die Veränderungen des Produktwertes zu % mit dem Wert des es 130 übereinstimmen, ermöglicht die Hebelwirkung bei einem geringeren Startkapital als bei einem Direktinvestment entsprechende Auszahlungen (d. h. Gewinne oder Verluste). Obwohl seine Laufzeit im Allgemeinen unbegrenzt ist, verfügt ein Mini-Long -Produkt stets über einen Stop-Loss, d. h. eine «Warnung», die einen Verkauf zur Minimierung der Verluste ankündigt. Sobald diese minimale Bewertungsgrenze erreicht ist, wird eine vorzeitige Rückzahlung des Produkts ausgelöst. : Deutsche Bank Anfangspreis: EUR Anfänglicher Referenzkurs: EUR Stop-Loss: 82 EUR Anfangskurs eines Zertifikats: 20 EUR Mit der Anfangseinlage in den können 10 Aktien gekauft werden, während ein Investment in den Mini-Long ein Engagement in 50 Aktien ermöglicht. Zu Beginn hat das Produkt also eine 5-fache Hebelwirkung. Der Anlagewert während der Laufzeit des Produkts wird folgendermaßen berechnet (zur einfacheren Darstellung bleiben Veränderungen des anfänglichen Referenzkurses unbeachtet): RISIKOPROFIL konservativ spekulativ KURSENTWICKLUNG DES BASISWERTES fallend stabil steigend ANLAGEDAUER kurzfristig mittelfristig langfristig ANLAGEWERT KURS DES BASISWERTES Steigt der Aktienkurs auf 105 EUR, beträgt der Wert eines Zertifikats 25 EUR (105 - EUR), und die Gesamtrückzahlung beläuft sich auf EUR (50 x 25 EUR). Fällt der Aktienkurs auf 85 EUR, beträgt der Wert eines Zertifikats 5 EUR (85 - EUR), und die Gesamtrückzahlung beläuft sich auf 250 EUR (50 x 5 EUR). Sinkt der Aktienkurs auf 82 EUR, ist das Niveau des Stop-Loss erreicht. Der Wert des Zertifikats beträgt also 2 EUR (82 - EUR), der Anleger erhält eine vorzeitige Rückzahlung von EUR. Mini-long INVESTMENT IN STRUKTURIERTE PRODUKTE I 19

11 Dieser Prospekt dient nur zu Informationszwecken und stellt weder ein Kaufnoch ein Verkaufsangebot über Wertpapiere oder Finanzinstrumente dar. Jede Entscheidung betreffend Zeichnung, Kauf und jedes Rechtsgeschäft in Bezug hierauf kann nur auf Grundlage der offiziellen Dokumente getroffen werden. Die in diesem Dokument aufgeführten Wertpapiere / Finanzinstrumente können bedeutende Verlustrisiken enthalten und daher nicht für alle Anleger geeignet sein. Diese Risiken können unter anderem Marktrisiken, Kursschwankungen, Kredit- oder Ausfallrisiken, Liquiditäts-, Währungsund Zinsrisiken umfassen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die in diesem Dokument aufgeführten Wertpapiere / Finanzinstrumente die verfolgten Anlageziele erreichen werden. Jedweder Anleger stellt sicher, dass er die mit den Wertpapieren / Finanzinstrumenten verbundenen Risiken kennt und versteht. Er stellt außerdem sicher, dass eine Anlageentscheidung nur nach reiflicher Überlegung und zusammen mit seinen eigenen Beratern unter Berücksichtigung der Geeignetheit des gewählten Produktes angesichts seiner persönlichen finanziellen Situation und in Kenntnis der einschlägigen rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Gesichtspunkte getroffen wird. Obgleich die Überprüfung der Richtigkeit der in diesem Dokument gemachten Angaben, darunter die Bewertungen, Meinungen und Einschätzungen, mit größter Sorgfalt vorgenommen wurde, kann für die Gültigkeit, Zweckmäßigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Sie dienen ausschließlich der Information. Alle gemachten Angaben können ohne vorherige Mitteilung geändert werden. BL-Contact T (+352) Montags bis freitags von 7.30 Uhr bis 18 Uhr F (+352) E

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend.

UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. ab UBS BLOC/BLOC Plus Mehr Ertrag im Seitwärtstrend. Optimierung Mit einem BLOC (Discount Certificate) erwerben Sie indirekt einen Basiswert zu einem Preisabschlag (Discount). Bei Verfall erhalten Sie

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG RENDITEOPTIMIERUNG INVESTIEREN IN STAGNIERENDE MÄRKTE Seit den massiven Kurseinbrüchen im Jahr 2008 konnten sich die nmärkte

Mehr

Produkttypenbeschreibung

Produkttypenbeschreibung Produkttypenbeschreibung 09.05.2008 Hebel-Produkte Partizipations-Produkte Renditeoptimierungs-Produkte Kaptalschutz-Produkte Warrants Spread Warrants Knock-out Mini-Futures Hebel Diverse Tracker-Zertifikate

Mehr

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie.

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. Aktienanleihen und Discount- Zertifikate Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG 1 Aktienanleihen 2 Markterwartung und Anlagestrategie: Wann

Mehr

WGZ Discount-Zertifikate

WGZ Discount-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN WGZ Discount-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung Das WGZ Discount-Zertifikat

Mehr

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte.

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt zu den größten Bankengruppen Europas. onemarkets steht insbesondere in ihren Heimatmärkten Deutschland, Österreich und Zentral-

Mehr

Inspiriert investieren

Inspiriert investieren EXTRACHANCEN NUTZEN Siemens Twin-Win-Zertifikate Performance steigern, Risiken minimieren! Twin-Win-Zertifikate Mit Siemens Twin-Win-Zertifikaten profitieren Sie sowohl von einem steigenden als auch leicht

Mehr

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons Aktienanleihen variantenreiches investment mit attraktiven kupons CLASSIC-Aktienanleihen Aktienanleihen bieten weitaus höhere Zinskupons als klassische Anleihen. Während jedoch bei klassischen Anleihen

Mehr

DDV Index-Report Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index

DDV Index-Report Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index 3 1-1 - -3 Aktienanleihe-Index Der Aktienanleihe-Index. Volatilität abgeben, Kupon bekommen. Aktienanleihen nennt man auch Reverse Convertibles. Ein normaler Convertible

Mehr

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge:

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Die Laufzeiten der verwendeten realen Wertpapiere enden am 15.06.2012.

Mehr

Umsetzung von Aktieninvestments mit Strukturierten Produkten September 2014

Umsetzung von Aktieninvestments mit Strukturierten Produkten September 2014 Umsetzung von Aktieninvestments mit Strukturierten Produkten September 2014 2014 Swiss Structured Products Association www.ssps-association.ch Agenda 1. Kapitalschutz Kapitalschutz-Produkt mit Partizipation

Mehr

Zielsicher investieren EFG Financial Products Reverse Convertibles. renditeoptimierung

Zielsicher investieren EFG Financial Products Reverse Convertibles. renditeoptimierung renditeoptimierung inhalt 4 5 6 8 10 12 14 16 Solides Investment in stagnierenden Märkten Reverse Single Barrier Reverse Multi Barrier Reverse Callable Multi Barrier Reverse Autocallable Multi Barrier

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker 4.12.2014 Martin Szymkowiak Eigenschaften von Bonus Zertifikaten Bonus Zertifikate 2 Für seitwärts tendierende, moderat steigende oder fallende Märkte Besitzen

Mehr

Anlage in Finanzderivaten / Strukturierten Wertpapieren

Anlage in Finanzderivaten / Strukturierten Wertpapieren Anlage in Finanzderivaten / Strukturierten Wertpapieren Prof. Dr. Martin Schmidt Friedberg, 24.10.2012 UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Seite 1 Übersicht 1. Wovon reden wir eigentlich? 2. Wie bekommt man

Mehr

WGZ Sprint-Zertifikate

WGZ Sprint-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ Sprint-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Memory Express Return-Zertifikat auf ThyssenKrupp ISIN: DE000CZ35CX2 Emittent: Commerzbank AG Wertpapierart / Anlageart Das Expresszertifikat ist eine Unterform des Bonuszertifikats,

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012

Mehr

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA

Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Referentin: Alexandra Baldessarini, CEFA, CIIA Aktionärsstruktur 10,0% 6,1% (per 31. Dezember 2007) 0,7% 58,2% 25,0% Ö. Volksbankenverbund 2 Zertifikate DZ-Bank-Gruppe Victoria Gruppe RZB Streubesitz Bilanzsumme

Mehr

HVB ExpressBonus Zertifikat. auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB

HVB ExpressBonus Zertifikat. auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB HVB ExpressBonus Zertifikat auf die Aktie der Siemens AG WKN HV16EB Nutzen Sie mit Siemens Ihre Chance auf 10,03 % Rendite p. a. SIEMENS BIETET IHNEN JETZT NOCH MEHR! Wenn Sie daran denken, in die Aktie

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF und EUR

Worst-of Pro Units in CHF und EUR Kapitalschutz ohne Cap Zürich, Januar 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär & Co. AG, Moody s Aa3) unbegrenzte

Mehr

Basiselemente strukturierter Finanzprodukte

Basiselemente strukturierter Finanzprodukte Basiselemente strukturierter Finanzprodukte Basiselemente Kassageschäfte Termingeschäfte Optionsgeschäfte Festgeschäfte Zinstitel -Nullkuponanleihen -Kuponanleihen Aktientitel -Aktien -Indizes -Baskets

Mehr

Rohstoffe. Besonderheiten & Investitionsmöglichkeiten. Andreas Kotula

Rohstoffe. Besonderheiten & Investitionsmöglichkeiten. Andreas Kotula Rohstoffe Besonderheiten & Investitionsmöglichkeiten Andreas Kotula Agenda < Rohstoffmärkte und ihre Besonderheiten < Handelswährung < Rohstoffbörsen < Forward-Kurven < Rollvorgang < Investitionsmöglichkeiten

Mehr

Personal Financial Services Anlagefonds

Personal Financial Services Anlagefonds Personal Financial Services Anlagefonds Investitionen in Anlagefonds versprechen eine attraktive bei kontrolliertem. Informieren Sie sich hier, wie Anlagefonds funktionieren. 2 Machen auch Sie mehr aus

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

Ertragreich vorsorgen mit Skandia Active Mix. Die vielen Möglichkeiten der Fondsgebundenen Lebensversicherung.

Ertragreich vorsorgen mit Skandia Active Mix. Die vielen Möglichkeiten der Fondsgebundenen Lebensversicherung. Ertragreich vorsorgen mit Skandia Active Mix. Die vielen Möglichkeiten der Fondsgebundenen Lebensversicherung. Skandia Active Mix. Das Wichtigste auf einen Blick. Über 100 Investmentfonds international

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

Entdecken Sie das Potenzial.

Entdecken Sie das Potenzial. Entdecken Sie das Potenzial. Für jedes Marktumfeld die passende Lösung. Strukturierte Produkte sind innovative und flexible Anlageinstrumente. Sie sind eine attraktive Alternative zu direkten Finanzanlagen

Mehr

aktienanleihen Das besondere Zinspapier

aktienanleihen Das besondere Zinspapier Das besondere Zinspapier aktienanleihen Mit Aktienanleihen der DZ BANK können Anleger, die mittelfristig von moderat steigenden bis moderat sinkenden Kursen ausgehen, attraktive Kuponzahlungen vereinnahmen.

Mehr

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen):

Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Nachfolgend werden die Zertifikate der Sieger in den einzelnen Produktkategorien kurz vorgestellt (plus einige Zusatzinformationen): Österreich-Zertifikat des Jahres Sieger: Raiffeisen Centrobank (RCB)

Mehr

BIL Wealth Management

BIL Wealth Management _ DE PRIVATE BANKING BIL Wealth Management Maßgeschneiderte diskretionäre Vermögensverwaltung Wir haben die gleichen Interessen. Ihre. PRIVATE BANKING BIL Wealth Management BIL Wealth Management ist auch

Mehr

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung

WGZ Bonus-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN. Stand: November 2010 ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES. Produktbeschreibung ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: November 2010 WGZ Bonus-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil

JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil ÖL BONUS ZERTIFIKAT II JPMorgan Structured Products Zertifikat auf Brent Crude Oil ÖL BONUS ZERTIFIKAT II WKN JPM0HS ISIN GB00B010ST694 DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK Rendite von mindestens 5,11% p. a.,

Mehr

INFORMATIONEN ZUR VERMÖGENSVERWALTUNG OFFENSIV

INFORMATIONEN ZUR VERMÖGENSVERWALTUNG OFFENSIV OFFENSIV Stand: 31.07.2015 BEZEICHNUNG Vermögensverwaltung offensiv RISIKOBEREITSCHAFT Für spekulative Anleger geeignet Der Verwalter steuert die Anteile der jeweiligen Anlageklassen abhängig von der aktuellen

Mehr

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank.

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartag 2014 Express- Zertifikat Relax der DekaBank Neue Perspektiven für mein Geld. 1 DekaBank Deutsche Girozentrale 1 Informationen

Mehr

Projekt Finanzmathematik: Derivative und strukturierte Finanzprodukte

Projekt Finanzmathematik: Derivative und strukturierte Finanzprodukte : Derivative und strukturierte Finanzprodukte Institut für Finanzmathematik Johannes Kepler Universität Linz 10. Jänner 2008 Wesentliche Fragen Was sind Derivate? Was sind strukturierte Finanzprodukte

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF

Worst-of Pro Units in CHF Kapitalschutz ohne Cap (SVSP-Kat. 1100*) Zürich, Juni 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% bzw. 95% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär

Mehr

discount Investieren mit Rabatt

discount Investieren mit Rabatt Investieren mit Rabatt discount ZERTIFIKATE Mit Discountzertifikaten der DZ BANK erhalten Anleger einen Abschlag (Discount) gegenüber dem Direktinvestment in den Basiswert. > Jetzt informieren: eniteo.de/discounter

Mehr

Dexia Banque Internationale à Luxembourg S. A. RCS Luxembourg B-6307 69, route d Esch, L-2953 Luxembourg Tel. +352 4590 6699

Dexia Banque Internationale à Luxembourg S. A. RCS Luxembourg B-6307 69, route d Esch, L-2953 Luxembourg Tel. +352 4590 6699 DM02162 - DE - 09 / 09 DE Direkter Zugang zu Finanzmärkten und Finanzinformationen Dexia Direct Private wurde von Dexia Private Banking für Kunden entwickelt, die bei der Verwaltung ihres Vermögens selbst

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der

Mehr

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge.

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. v Den passenden Weg finden. Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. Werbemitteilung Die Gesundheit oder Familie abzusichern, ist für viele selbstverständlich. Wie aber sieht es mit der Zukunftsfähigkeit

Mehr

I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit

I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit *Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle:

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Einfache Derivate. Stefan Raminger. 4. Dezember 2007. 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward... 3 2.2 Future... 4 2.3 Optionen... 5

Einfache Derivate. Stefan Raminger. 4. Dezember 2007. 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward... 3 2.2 Future... 4 2.3 Optionen... 5 Einfache Derivate Stefan Raminger 4. Dezember 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffsbestimmungen 1 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward..................................... 3 2.2 Future......................................

Mehr

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. MSCI World Express Bonus Zertifikat. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. MSCI World Express Bonus Zertifikat. Kostenlose Hotline 0800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas. Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 MSCI World Express Bonus Zertifikat Kostenlose Hotline 0800-0 401 401 www.derivate.bnpparibas.de MSCI World Express Bonus Zertifikat Der MSCI World Index Mit dem MSCI

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading Grundlagen und Allgemeines zu CFDs Der CFD-Handel im Überblick CFDs (Contracts for Difference) sind mittlerweile aus der Börsenwelt

Mehr

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Und Sie machen mehr aus Ihrem Geld. Die Anlageberatung der bank zweiplus. Inhalt So bauen Sie systematisch Vermögen auf. Geschätzte

Mehr

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Die Strategien für Ihren Erfolg Das Finden der optimalen Anlagestruktur und die Verwaltung eines Vermögens erfordern viel Zeit und

Mehr

Richard Pfadenhauer DERIVATE. FinanzBuch Verlag

Richard Pfadenhauer DERIVATE. FinanzBuch Verlag Richard Pfadenhauer DERIVATE FinanzBuch Verlag 1 Grundlagen des Handels mit Derivaten 1.1 Was ist ein Derivat? Derivate sind Finanzprodukte, die überwiegend an Börsen notiert sind. Damit kann jeder Anleger

Mehr

Bonus, Capped Bonus und Reverse Bonus Zertifikate

Bonus, Capped Bonus und Reverse Bonus Zertifikate BONUS ZERTIFIKATE 1 OPTIONSSCHEINE ZERTIFIKATE FONDS Bonus, Capped Bonus und Reverse Bonus Zertifikate Produktinformation 2 BONUS ZERTIFIKATE Bonus Zertifikate Warum Bonus Zertifikate? Ein Direktinvestment

Mehr

Sonstige Formen von Wertpapieren

Sonstige Formen von Wertpapieren Ergänzungs-Lerneinheit 4: Sonstige Formen von Wertpapieren Ergänzungs-Lerneinheit 4 Sonstige Formen von Wertpapieren Alle SbX-Inhalte zu dieser Lerneinheit finden Sie unter der ID: 9294. Es wird in dieser

Mehr

Investment spezial. Juni 2007. Rolle der Garantien. Inhalt. Rolle der Garantien. Marktdaten zum 31.05.2007. Sparbuchverzinsung und Inflation

Investment spezial. Juni 2007. Rolle der Garantien. Inhalt. Rolle der Garantien. Marktdaten zum 31.05.2007. Sparbuchverzinsung und Inflation Juni 2007 Rolle der Garantien Inhalt Rolle der Garantien Marktdaten zum 31.05.2007 Sparbuchverzinsung und Inflation Fonds-Einblicke: Kulturelle Unterschiede in der Kapitalanlage werden besonders beim Thema

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz.

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz. Werbemitteilung DAX Kupon Korridor-Anleihen Renditechancen mit Kapitalschutz. Wie geschaffen für Seitwärtsmärkte und Niedrigzinsphasen Immer wieder gibt es an den Börsen lange Zeiträume, in denen die Märkte

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Warrants Investment mit Hebeleffekt.

Warrants Investment mit Hebeleffekt. Warrants Investment mit Hebeleffekt. Kapitalschutz Ertragsoptimierung Zertifikate Produkte mit Hebelwirkung Kleiner Kick grosse Wirkung. Mit einem Warrant erwerben Sie das Recht, aber nicht die Pflicht,

Mehr

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation.

Inflationsanleihe 06/10 Kundeninformation. Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kundeninformation Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Werbeinformation. Kategorie Kapitalschutz-Produkte, Quelle: Statistik Deutscher Derivate Verband, 4. Quartal 2009 Garantiert 2,75% p. a. für

Mehr

Einlagen bei Sparkassen sind sicher

Einlagen bei Sparkassen sind sicher S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Einlagen bei Sparkassen sind sicher Information für Kunden der Sparkassen Fragen und Antworten zu den Störungen auf den internationalen Finanzmärkten

Mehr

Kredit gegen Wertschriften

Kredit gegen Wertschriften Kredit gegen Wertschriften Eine vorteilhafte und flexible Finanzierung, garantiert durch Ihre Wertpapiere Finanzieren Planen Sie die Realisierung eines Projektes oder einer Investition und möchten Sie

Mehr

Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein.

Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein. Risikohinweise Bevor Sie sich zu einer Anlage in Investmentfonds entscheiden, sollten Sie sich unbedingt vollständig der damit verbundenen Risiken bewusst sein. Die zukünftigen Werte und Erträge von Investmentfondsanteile

Mehr

GENERALI INVESTMENTS SICAV

GENERALI INVESTMENTS SICAV GENERALI INVESTMENTS SICAV Société d Investissement à Capital Variable 33, rue de Gasperich L-5826 Hesperange Handelsregister Luxemburg Nr. B 86432 (die SICAV ) MITTEILUNG AN DIE ANTEILINHABER Hiermit

Mehr

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Anschnallen, Turbo einlegen und Gas geben 2 Klassische Turbos Turbo Optionsscheine und Open End Stop Loss Turbos Wenn die Märkte nicht so recht in Fahrt

Mehr

Vontobel Investment Banking. Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren

Vontobel Investment Banking. Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Vontobel Investment Banking Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Das Wichtigste bei der Vermögensanlage ist die Verteilung

Mehr

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Europa Garantie Zertifikat VII. Kostenlose Hotline 0 800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.de

Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1. Europa Garantie Zertifikat VII. Kostenlose Hotline 0 800-0 401 401. www.derivate.bnpparibas.de Bonitätsrating S&P AA+ Moody`s Aa1 Europa Garantie Zertifikat VII Kostenlose Hotline 0 800-0 401 401 www.derivate.bnpparibas.de Europa Garantiezertifikat VII auf den DJ Euro Stoxx 50 Kursindex Ganz Europa

Mehr

So erwirtschaften Sie deutlich mehr [Rendite mit Ihren Investmentfonds!

So erwirtschaften Sie deutlich mehr [Rendite mit Ihren Investmentfonds! So erwirtschaften Sie deutlich mehr [Rendite mit Ihren Investmentfonds! Starke Kurseinbrüche an den Aktienmärkten Warum große Verluste ein Problem sind 10 % Verlust /? % Gewinn 20 % Verlust /? % Gewinn

Mehr

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Private Banking Investment Banking Asset Management Der Lombardkredit. Eine attraktive und flexible Finanzierungsmöglichkeit für Sie. Sie benötigen

Mehr

KBC-Life Privileged Portfolio 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Investmentfonds verbunden ist.

KBC-Life Privileged Portfolio 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Investmentfonds verbunden ist. KBC-Life Privileged Portfolio KBC-Life Privileged Portfolio 1 ist eine Zweig-23-Lebensversicherung ohne garantierten Mindestertrag, deren Ertrag mit Investmentfonds verbunden ist. Art der Lebens- Versicherung

Mehr

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Gute Gründe für die Nutzung eines Down & Out Put Die Aktienmärkte haben im Zuge der

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

KBC ASSET MANAGEMENT N.V.

KBC ASSET MANAGEMENT N.V. Glossar Bevek Abkürzung von "Beleggingsvennootschap met Veranderlijk Kapitaal". Dies ist ein Fonds mit dem typischen Merkmal, dass die Bevek kontinuierlich und ohne Formalitäten ihr Kapital erhöhen kann,

Mehr

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik Aktienanleihe Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten 18.02.2015 Christopher Pawlik 2 Agenda 1. Strukturierung der Aktienanleihe 04 2. Ausstattungsmerkmale der Aktienanleihen 08 3. Verhalten im

Mehr

Ausfüllhilfe Anlegerprofil

Ausfüllhilfe Anlegerprofil Ausfüllhilfe Anlegerprofil Bei der Durchführung von Wertpapieraufträgen sind wir per Gesetz (Wertpapieraufsichtsgesetz) verpflichtet, bei Depoteröffnung mittels eines Anlegerprofils von Ihnen Informationen

Mehr

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT RENDITE MACHT MIT SICHERHEIT AM MEISTEN FREUDE. Der WAVE Total Return Fonds R Sie wissen, was Sie wollen: Rendite

Mehr

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: GROWTH FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Wertschriftenkredit zweiplus Anlagechancen nutzen. Und mehr. Finanzieren

Wertschriftenkredit zweiplus Anlagechancen nutzen. Und mehr. Finanzieren Wertschriftenkredit zweiplus Anlagechancen nutzen. Und mehr. Finanzieren Individuelle Wertschriftenkreditlösungen. Ihre flexible Finanzierungsmöglichkeit. Inhalt Finanzierung frei wählen. Sehr geehrte

Mehr

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil Trader-Ausbildung Teil 1 Einleitender Teil Teil 1 - Einleitender Teil - Was ist "die Börse" (und wozu brauche ich das)? - Was kann ich an der Börse handeln? (Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, CFDs)

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

Wie verdienen Investment Banken Ihr Geld? Uwe Wystup

Wie verdienen Investment Banken Ihr Geld? Uwe Wystup Wie verdienen Investment Banken Ihr Geld? Uwe Wystup Frankfurt am Main, 24 April 2004 22.04.04. 2 Agenda Investment Banking - Geschäftsfelder Massengeschäft Individualgeschäft Eigenhandel Beispiel 1: DAX-Sparbuch

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

PRIVATE BANKING ACTIVE INCOME SELECTION * Fokus auf ein regelmäßiges Einkommen

PRIVATE BANKING ACTIVE INCOME SELECTION * Fokus auf ein regelmäßiges Einkommen PRIVATE BANKING ACTIVE INCOME SELECTION * Fokus auf ein regelmäßiges Einkommen Gesucht: Einkommen Erste Feststellung: große Nachfrage nach einem regelmäßigen Einkommen Aufgrund der historisch niedrigen

Mehr

Optimale Ertrags-Risiko-Kombination

Optimale Ertrags-Risiko-Kombination Optimale Ertrags-Risiko-Kombination mit deiner EBM-FAMILIE EBM Portfolio Bond Protect EBM Portfolio Klassik Ausgewogen Wachstum Spass am Investment Deine EBM-FAMILIE Welcher Anlegertyp sind Sie? Ausgewogen:

Mehr

Machen Sie mehr aus Ihrem Kapital

Machen Sie mehr aus Ihrem Kapital Machen Sie mehr aus Ihrem Kapital Faites fructifier votre capital progress I click I invest Spar- und Investmentlösungen Was für ein sind Sie? Jeder ist einzigartig und die Verwaltung seines Vermögens

Mehr

Risikomanagement mit Option, Futures und Swaps.

Risikomanagement mit Option, Futures und Swaps. Risikomanagement mit Option, Futures und Swaps. Warum existieren Derivate? Ilya Barbashin Das Grundprinzip eines jeden Derivats ist, dass Leistung und Gegenleistung nicht wie bei Kassageschäft Zug-um-

Mehr

Genießen Sie interessante Aussichten.

Genießen Sie interessante Aussichten. Genießen Sie interessante Aussichten. Odenwald Express-Zertifikat Relax der DekaBank. Neue Perspektiven für mein Geld. Informieren Sie sich jetzt. DekaBank Deutsche Girozentrale Unser Angebot. Odenwald

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

Geld ertragsorientiert und nachhaltig anlegen. Die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis für Stiftungen und soziale Einrichtungen

Geld ertragsorientiert und nachhaltig anlegen. Die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis für Stiftungen und soziale Einrichtungen Geld ertragsorientiert und nachhaltig anlegen. Die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis für Stiftungen und soziale Einrichtungen Als Stifterin oder Stifter übernehmen Sie Verantwortung, weil

Mehr

TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN?

TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN? 21.05.2015 TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN? Manuel Dürr, Head Public Solutions, Leonteq Securities AG Simon Przibylla, Sales Public Solutions, Leonteq Securities AG TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE

Mehr

Der Cost-Average Effekt

Der Cost-Average Effekt Der Cost-Average Effekt Einleitung Wie sollte ich mein Geld am besten investieren? Diese Frage ist von immerwährender Relevanz, und im Zuge des demographischen Wandels auch für Aspekte wie die private

Mehr

Mit Strukturierten Produkten in jeder Marktsituation stark positioniert. Nutzen Sie die Marktchancen

Mit Strukturierten Produkten in jeder Marktsituation stark positioniert. Nutzen Sie die Marktchancen Mit Strukturierten Produkten in jeder Marktsituation stark positioniert Nutzen Sie die Marktchancen Hierbei handelt es sich in der Schweiz um Strukturierte Produkte. Sie sind keine kollektiven Kapitalanlagen

Mehr

PortfolioPlaner 2.0. Fragebogen. Papierversion

PortfolioPlaner 2.0. Fragebogen. Papierversion PortfolioPlaner 2.0 Fragebogen Papierversion Ihre Persönliche Anlagestrategie: Denn es geht um Ihr Geld! Ermitteln Sie Ihre persönliche Anlagestrategie! Nutzen Sie wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden

Mehr

DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH

DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN DAS SOCIETE GENERALE EINSTEIGERBUCH Inhalt 1. Editorial 2. Geldanlage mit Zertifikaten 3. Die verschiedenen Zertifikatetypen

Mehr

Bausteine einer langfristigen Anlagestrategie

Bausteine einer langfristigen Anlagestrategie Bausteine einer langfristigen Anlagestrategie Teil 1: Welche Anlagestrategie passt zu mir? Teil 2: Welche Formen der Geldanlage gibt es? Teil 3: Welche Risiken bei der Kapitalanlage gibt es? Teil 4: Strukturierung

Mehr

institut für banken und finanzplanung institute for banking and financial planning www.ibf-chur.ch / max.luescher@ibf-chur.ch

institut für banken und finanzplanung institute for banking and financial planning www.ibf-chur.ch / max.luescher@ibf-chur.ch institute for banking and financial planning www.ibf-chur.ch / max.luescher@ibf-chur.ch Weiterbildungsseminar vom Freitag, 27. März 2009 in Nuolen im Auftrag von Volkswirtschaftsdepartement, Kanton Schwyz

Mehr

Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung

Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung Sutor Bank Hermannstr. 46 20095 Hamburg Tel. +49 (40) 822223 163 E-Mail: info@sutorbank.de www.sutorbank.de Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung Hamburg,

Mehr